Tag Archives: MSP

Pressemitteilungen

Neues Autotask E-Book: 6 Punkte, wie Kunden vor Ransomware geschützt werden

München, 19. Oktober 2017 – Das neue E-Book zeigt 6 Maßnahmen auf, wie IT-Dienstleister die Daten ihrer Kunden effektiv vor wachsenden digitalen Sicherheitsbedrohungen schützen können. Mit der zunehmenden Anzahl an mobilen und Remote-Geräten steigt auch die Zahl der Endgeräte und das damit verbundene Risiko exponentiell: Dieser Faktor macht einen Datenschutz unverzichtbar, der so komplex und technisch ausgereift sein muss wie nie zuvor.

„Die Häufigkeit und Professionalität von Cyberattacken werden zu einem immer größeren Risiko für Unternehmen – klein, mittel und groß – weltweit. Um sie erfolgreich abzuwehren, steigt der Anspruch an Sicherheitsmaßnahmen und Lösungen immer weiter, um Daten zu sichern und Systeme und Geschäftsdateien wie zum Beispiel nach einer Ransomware-Attacke schnell wiederherzustellen“, sagt Martina Trentini, Geschäftsführerin der Autotask GmbH. „Dieses E-Book zeigt IT-Dienstleistern, wie sie proaktiv und in 6 Schritten das wichtigste Asset ihrer Kunden schützen: Daten.“

Mit dem E-Book erläutert Autotask Kunden, wie …

– sie auf Cyberattacken richtig reagieren und Kundendaten schnell wiederherstellen
– sie einen nachhaltigen und wiederholbaren Prozess festlegen, um die Ansprüche der Kunden an die Sicherheit zu erfüllen
– sie Kunden mit den richtigen Lösungen schützen

Dieses E-Book bietet einen Überblick, wieso es entscheidend ist, sich proaktiv auf Cyberattacken inkl. Ransomware vorzubereiten und darauf zu reagieren. E-Book hier: http://ow.ly/JLDD30fZ3r5

Über Autotask:
Die Autotask Corporation bietet mit ihrer gleichnamigen Software die weltweit führende cloudbasierte Plattform für Business Management speziell für IT-Dienstleister. Der „Smart IT“-Ansatz von Autotask verhilft Unternehmen zu einem zielgerichteten Einsatz von IT-Technologie, um die besten Ergebnisse für ihre Kunden zu erzielen. Die Autotask Software ermöglicht die Steigerung betrieblicher Effizienz, die volle Kontrolle über abrechenbare Leistungen sowie den Zugang zu Unternehmenskennzahlen, um geschäftskritische Entscheidungen voranzutreiben. Mithilfe von integrierten Best Practices und automatisierten Workflows beschleunigt Autotask Umsatzpotenziale und verbessert kontinuierlich die geleisteten Services. Autotask ist in sieben Sprachen verfügbar und wird gegenwärtig in mehr als 90 Ländern eingesetzt. Mit Hauptsitz in New York betreibt Autotask weitere Niederlassungen in Chicago, Los Angeles, München, London, Peking und Sydney.

Weitere Informationen gibt es unter www.autotask.com/de oder Tel.: +49 (0) 89 4111 23600

Pressekontakt:
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
Herr Prochnow, Frau Kurz, Frau Khademi
Tel.: 0 6173 – 92 67 – 14
Fax: 0 6173 – 92 67 – 67
autotask@prpkronberg.com
www.prpkronberg.com

Firmenkontakt
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
Frau Khademi
Bleichstr.
61476 Kronberg
06173-92 67 14
khademi@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.com

Pressekontakt
PUBLIC RELATIONS PARTNERS
Frau Khademi
Khademi
61476 Kronberg
06173-92 67 14
khademi@prpkronberg.com
http://prpkronberg.com/

Pressemitteilungen

Autotask führt neues Ticket Interface ein

München, 10. Oktober 2017 – Autotask präsentiert sein neues Ticket Interface. Die neue Ticket-Schnittstelle bietet mehr Funktionen für das Ticket Management und integrierte Flexibilität für Kunden für benutzerdefinierte Ticket-Einstellungen, um Service Level Agreements (SLAs) optimal zu erfüllen. Bei der Autotask Community Live! im September 2016 in Miami wurde die neue Benutzeroberfläche bereits vorgestellt. Das Release ist für den 11. November geplant.

„Das neue Ticket Interface ermöglicht es auf einfache Weise, Prozesse zu standardisieren und zu garantieren, dass Techniker diese konstant nachverfolgen können“, sagt Micah Thor, President bei Tech Guru, einem MSP aus Minneapolis. „Eine Checkliste für jede Kunden-Installation zu haben ist einfach großartig, damit Techniker besonders präzise arbeiten können.“

„Das neue Ticket Interface ist viel mehr als ein visuelles Update. Die Optimierungen wurden mit großem Aufwand entwickelt und getestet, damit unsere Kunden noch effizienter und produktiver arbeiten können als je zuvor. Das neue Interface ist das mit größter Spannung erwartete und eines der aufwendigsten Projekte, das wir bislang für unsere Kunden entwickelt haben. Und wir sind begeistert, dass sie es jetzt einsetzen können“, sagt Patrick Burns, Vice President, Product Management bei Autotask.
„Wir haben neue Key-Funktionen hinzugefügt, um die Ticket-Bearbeitung zu optimieren: Eine benutzerfreundliche Daten-Visualisierung und Konfigurierbarkeit, um Geschäftsprozesse zu automatisieren, standen im Fokus der Entwicklung. Die Möglichkeit, Ansichten und Ticket-Prozesse individuell an die Anforderungen des Users anzupassen, optimiert Dienstleistungen und erhöht die Produktivität der Mitarbeiter.“

Die neuen Ticket Interface-Funktionen:
– Der Bereich „Details“ zeigt Key-Informationen zum Unternehmen, Ansprechpartner sowie Prioritäten und Status des Tickets
– Der „Hauptbereich“ bietet eine Beschreibung des Tickets und die damit verbundenen Aktivitäten. Er beinhaltet Notizen, Zeiteinträge und Anhänge. Die Ticketzeitleiste verarbeitet komplexe Ticketdaten zu visualisierten Abfolgen von Bearbeitungsschritten
– Der Bereich „Insights“ bietet eine Reihe von Mini-Widgets mit Informationen, um ein Ticket noch effizienter zu managen
Autotask veranstaltet am Freitag, 20. Oktober, um 10 Uhr, ein kostenloses Webinar zum neuen Release mit weiteren Informationen sowie einer Demonstration. Die Anmeldung zum Webinar ist unter diesem Link möglich.

Über Autotask:
Die Autotask Corporation bietet mit ihrer gleichnamigen Software die weltweit führende cloudbasierte Plattform für Business Management speziell für IT-Dienstleister. Der „Smart IT“-Ansatz von Autotask verhilft Unternehmen zu einem zielgerichteten Einsatz von IT-Technologie, um die besten Ergebnisse für ihre Kunden zu erzielen. Die Autotask Software ermöglicht die Steigerung betrieblicher Effizienz, die volle Kontrolle über abrechenbare Leistungen sowie den Zugang zu Unternehmenskennzahlen, um geschäftskritische Entscheidungen voranzutreiben. Mithilfe von integrierten Best Practices und automatisierten Workflows beschleunigt Autotask Umsatzpotenziale und verbessert kontinuierlich die geleisteten Services. Autotask ist in sieben Sprachen verfügbar und wird gegenwärtig in mehr als 90 Ländern eingesetzt. Mit Hauptsitz in New York betreibt Autotask weitere Niederlassungen in Chicago, Los Angeles, München, London, Peking und Sydney.
Weitere Informationen gibt es unter www.autotask.com/de oder Tel.: +49 (0) 89 4111 23600

Pressekontakt:
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
Herr Prochnow, Frau Kurz, Frau Khademi
Tel.: 0 6173 – 92 67 – 14
Fax: 0 6173 – 92 67 – 67
autotask@prpkronberg.com
www.prpkronberg.com

Firmenkontakt
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
Frau Khademi
Bleichstr.
61476 Kronberg
06173-92 67 14
khademi@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.com

Pressekontakt
PUBLIC RELATIONS PARTNERS
Frau Khademi
Khademi
61476 Kronberg
(0) 6173 – 92 67 14
khademi@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.com

Pressemitteilungen

Kaseya ergaenzt Unigma Cloud Management Suite um automatisierte Office 365 Rechnungslegung und zusaetzliche Sicherheitsfunktionen

Neue und nahtlos integrierte Rechnungsoptionen fuer BMS von Kaseya, Autotask PSA und ConnectWise Manage unterstuetzen Anwender dabei, Kosten zu optimieren, Fehler zu reduzieren sowie Zeit zu sparen

Kaseya ergaenzt Unigma Cloud Management Suite um automatisierte Office 365 Rechnungslegung und zusaetzliche Sicherheitsfunktionen

(Bildquelle: @ Kaseya)

Muenchen, 04. Oktober 2017 – Kaseya, der fuehrende Anbieter von umfassenden IT-Management-Loesungen fuer Managed Service Provider sowie mittelstaendische Unternehmen, kuendigt neue Sicherheits-Bestandteile und Funktionen fuer seine einheitliche Cloud Management-Plattform Unigma an. Die neueste Unigma-Version integriert die Rechnungsstellung fuer Microsoft Office 365, Microsoft Azure, Google Cloud-Plattform und Amazon Web Services (AWS) mit Professional Services Automation (PSA)-Loesungen von Kaseya, ConnectWise und Autotask. Zudem ist Unigma nun vollstaendig mit AuthAnvil integriert. So ist Single Sign-On ueber die leistungsstarke Identity- und Access-Management-Loesung von Kaseya moeglich.

Unigma wird diese Woche auf der zweiten jaehrlichen Nutzerkonferenz, Kaseya Connect Europe, vorgestellt. Die Konferenz findet vom 4. – 5. Oktober in Amsterdam statt.

Unigma ist Teil der Kaseya IT Complete-Plattform. Die branchenfuehrende Loesung ermoeglicht es IT-Organisationen auf der ganzen Welt ihre Workloads in AWS, Microsoft Azure und Google Clouds zu vereinfachen, zu automatisieren und zu sichern. MSP und Unternehmen koennen mit Unigma Routineaufgaben automatisieren und das Kostenmanagement dank detaillierter Analysen der Cloud-Nutzung optimieren.

MSP koennen mit Unigma nun ihre Rechnungsstellung automatisieren, die Effizienz verbessern und mehr Umsatz machen, weil sie Rechnungen direkt und nahtlos durch ihre PSA-Loesungen stellen koennen. Moeglich ist das, weil PSA-Loesungen von Kaseya, ConnectWise und Autotask in das Rechnungsportfolio von Unigma integriert wurden. Anwender koennen die Endkunden-Accounts integrieren und die Rechnungsstellung einrichten, so dass die Kundenrechnungen jeden Monat automatisch zu ihrer PSA-Instanz hinzugefuegt werden – mit den richtigen Preisen, Mengen und Nachlaessen. Diese Funktion verspricht MSPs hoehere Office 365 Reseller-Margen, weil sie die Anforderungen des Microsoft Cloud Solution Provider (CSP)-Programms erfuellen koennen. Zugleich beseitigt sie den manuellen Abgleich der MSP Cloud-Services, was MSP tausende Euros spart, die sonst in die Arbeitsstunden fließen.

Auch Sicherheit ist ein weiteres Highlight des neuen Releases: Unigma unterstuetzt nun auch Microsoft Azure Active Directory (AD). Anwender koennen ueber ein OpenID-basiertes Single Sign-On ganz einfach mit Azure AD integrieren. Das macht Azure noch sicherer und erhoeht die Visibilitaet.

„Es ist klar, dass MSPs oeffentliche Cloud-Infrastruktur und -Services wie Office 365 einsetzen muessen, um die IT-Beduerfnisse ihrer Kunden ausreichend managen zu koennen. Zugleich kann es fuer MSPs sehr zeitaufwaendig sein, Cloud-Services zu ueberwachen, zu verwalten und zu berechnen. Das ist besonders schwierig fuer MSPs, die versuchen ihre Margen in einer sich wandelnden IT-Landschaft zu maximieren. Unigma bietet jedem MSP die fuer das Wachstum so wichtige Cloud-Automatisierung“, sagt Jim Lippie, General Manager fuer Cloud Computing bei Kaseya.

Unigma von Kaseya verfuegt ueber drei Module, die es MSPs ermoeglichen:
-Oeffentliche Cloud-Infrastrukturen zu monitoren und zu verwalten.
-Kosten oeffentlicher Cloud-Infrastrukturen zu analysieren und zu optimieren.
-Rechnungsstellung auf Basis des Kundenverhaltens zu automatisieren, was eine effektivere Rechnungsstellung auf Basis individueller Anwendung ermoeglicht.

Unigma ist ab sofort verfuegbar. Weitere Informationen unter https://www.kaseya.com/products/unigma

Kaseya ist der führende Anbieter von umfassenden IT-Management-Lösungen für Managed Service Provider sowie mittelständische Unternehmen. Dank seiner offenen Plattform und dem kundenfokussierten Ansatz stellt Kaseya branchenführende Technologien bereit. Kaseya ermöglicht es Unternehmen, ihre IT effizient zu verwalten und zu sichern. Die Lösungen werden als Cloud-Lösung und als On-Premise Software angeboten. Kaseya Lösungen erlauben es Unternehmen, ihre gesamte IT zentral zu steuern, Niederlassungen und verteilte Umgebungen per Fernzugriff einfach zu verwalten und IT-Management-Funktionen zu automatisieren. Die Lösungen von Kaseya verwalten weltweit mehr als zehn Millionen Endgeräte. Kaseya ist ein privat geführtes Unternehmen mit Hauptsitz in Dublin, Irland, das in mehr als 20 Ländern vertreten ist. Weitere Informationen sind auf der Homepage zu finden: http://www.kaseya.com

Firmenkontakt
Kaseya
Annika Leihkauf
Barbara Strozzilaan 201
1083 HN Amsterdam
+31 20 30 10 888
annika.leihkauf@kaseya.com
http://www.kaseya.de

Pressekontakt
HBI PR&MarCom GmbH
Martin Stummer
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87 -34
martin_stummer@hbi.de
http://www.hbi.de

Pressemitteilungen

Autotask präsentiert Autotask Workplace™ Server

München, 9. August 2017 – Workplace Server als Add-on für die Autotask File Sync & Share (FSS)-Lösung, Autotask Workplace™, ist das neueste Produkt der Autotask Corporation. Es bietet IT-Dienstleistern die Möglichkeit, ihre Infrastruktur mit Remote-Zugang zu modernisieren. Mit Workplace Server können Mitarbeiter einfach und nahtlos gemeinsam und auf jedem Gerät an Unternehmensdokumenten arbeiten – im Büro oder von unterwegs aus.

„IT-Dienstleister sollten eine sichere und einfache Collaboration-Lösung für ihre mittelständischen Kunden im Portfolio haben. Damit können ihre Mitarbeiter jederzeit zusammenarbeiten – ganz gleich, ob sie im Büro oder unterwegs sind“, sagt Martina Trentini, Geschäftsführerin der Autotask GmbH. „Mit Autotask Workplace Server können sich die Mitarbeiter von Unternehmen zu virtuellen Teams zusammenschließen und gemeinsam Unternehmensdateien teilen und bearbeiten, jederzeit und von überall aus. Workplace Server lässt sich mit der Infrastruktur lokaler Netzwerke verbinden, um Daten zu und von Workplace-Desktop-Clients aus zu synchronisieren. Mitarbeiter können so immer die aktuellsten Versionen bearbeiteter Dateien nahezu in Echtzeit abrufen.“

Die Vorteile von Workplace Server:
– Speziell entwickelte Server-Technologie
– Integration mit Microsoft File Locking
– Möglichkeit des Ausbaus lokaler Netzwerke

„Wir haben bei unseren Kunden eine hohe Nachfrage nach einem vereinfachten mobilen Remote-Zugang zu wichtigen Unternehmensdokumenten mit hohen Sicherheitsanforderungen und in Übereinstimmung mit Standards und Vorschriften verzeichnet“, sagt Daniel Abdallah, Chief Technology Officer bei The Brookfield Group. „Mit Autotask Workplace und Workplace Server können wir allen Mitarbeitern und ausgewählten Dritten Collaboration-Möglichkeiten auf den Servern, die wir managen, anbieten und so die Nachfrage optimal bedienen.“
Marketing-Assets zu Autotask Workplace Server wurden dem Autotask Workplace Partnerprogramm-Toolkit hinzugefügt. „Wir wollen es unseren Partnern so einfach wie möglich machen, Autotask Workplace Server in ihren Service-Katalog aufzunehmen, ihren Umsatz schnell zu steigern und gleichzeitig die Anforderungen des Kunden zu erfüllen, wenn es um Sicherheit, mobiles Arbeiten und Collaboration geht“, sagt Rebecca Quinlan, Marketing Managerin bei Autotask.
Hier geht es zum Live-Webinar zu Autotask Workplace™ Server.

Über Autotask:
Die Autotask Corporation bietet mit ihrer gleichnamigen Software die weltweit führende cloudbasierte Plattform für Business Management speziell für IT-Dienstleister. Der „Smart IT“-Ansatz von Autotask verhilft Unternehmen zu einem zielgerichteten Einsatz von IT-Technologie, um die besten Ergebnisse für ihre Kunden zu erzielen. Die Autotask Software ermöglicht die Steigerung betrieblicher Effizienz, die volle Kontrolle über abrechenbare Leistungen sowie den Zugang zu Unternehmenskennzahlen, um geschäftskritische Entscheidungen voranzutreiben. Mithilfe von integrierten Best Practices und automatisierten Workflows beschleunigt Autotask Umsatzpotenziale und verbessert kontinuierlich die geleisteten Services. Autotask ist in sieben Sprachen verfügbar und wird gegenwärtig in mehr als 90 Ländern eingesetzt. Mit Hauptsitz in New York betreibt Autotask weitere Niederlassungen in Chicago,
Los Angeles, München, London, Peking und Sydney.

Weitere Informationen gibt es unter www.autotask.com/de oder Tel.: +49 (0) 89 4111 23600

Pressekontakt:
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
Herr Prochnow, Frau Kurz, Frau Khademi
Tel.: 0 6173 – 92 67 – 11
Fax: 0 6173 – 92 67 – 67
autotask@prpkronberg.com
www.prpkronberg.com

Firmenkontakt
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
Frau Khademi
Bleichstr.
61476 Kronberg
06173-92 67 14
khademi@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.com

Pressekontakt
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
J. Khademi
Khademi
61476 Kronberg
06173-926716
khademi@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.com

Pressemitteilungen

Kaseya stellt neue Traverse-Version vor: Optimiertes Netzwerk-Performance-Monitoring sowie -Management

Neue Funktionen, effizienter Workflow und eine nahtlose Integration mit der schnellsten Remote-Control-Verbindung, bieten ein leistungsorientiertes IT-Performance-Management

Kaseya stellt neue Traverse-Version vor: Optimiertes Netzwerk-Performance-Monitoring sowie -Management

Kaseya, der führende Anbieter umfassender IT-Management-Lösungen für MSP sowie KMU. (Bildquelle: @Kaseya)

Kaseya stellt neue Traverse-Version vor: Erweiterte Automatisierung und verbesserte Visualisierung optimieren Netzwerk-Performance-Monitoring sowie -Management

Neue Funktionen, effizienter Workflow und eine nahtlose Integration mit der schnellsten Remote-Control-Verbindung, bieten ein leistungsorientiertes IT-Performance-Management

München, 08. August 2017 – Kaseya, der führende Anbieter von umfassenden IT-Management-Lösungen für Managed Service Provider sowie mittelständische Unternehmen, kündigt eine neue Version von Traverse, der Plattform für Netzwerk-Monitoring und -Management, an. Die aktuellste Version von Traverse bietet Anwendern in Echtzeit umfassende Einblicke in die Performance von hybriden IT-Infrastrukturen und verteilten Rechenzentren.

Unternehmen stellen dank des servicefokussierten, aktiven Ansatzes beim Netzwerk-Performance-Management Uptime sicher, unterstützen Geschäftserfolge und überwachen sowie verwalten sowohl Netzwerke als auch Rechenzentren ganz einfach. Zudem stellt Traverse handlungsorientierte Alerts bereit, mit denen die IT zielgenau Problemquellen analysieren und beheben kann.

„Unsere Kunden verlassen sich darauf, dass wir für eine gute Performance ihrer Netzwerke sorgen. Im Grunde genommen haben sie uns den Erfolg ihrer Geschäfte anvertraut“, sagt Patrick Zimmer, Principal, Wholestack Solutions, LLC. „Traverse ist eine Lösung mit beeindruckenden Funktionen. Wir erhalten umfassende Einblicke in Netzwerke, können direkt handeln und die Umgebungen unserer Kunden effektiv überwachen sowie verwalten. Unsere Kunden erwarten von uns, dass wir die Uptime ihrer Netzwerke sicherstellen und dafür die besten Tools anwenden.“

Moderne Unternehmen, vom kleinen Betrieb, über den Mittelständler, bis zum globalen Großunternehmen, setzen vielfältige Hard- und Software ein. Diese Lösungen zu verwalten und zu optimieren, ist schwierig und erfordert häufig Expertenwissen sowie eingehendes, technisches Verständnis. Zugleich gibt es keine Anzeichen, dass in Zukunft weniger Geräte und Applikationen implementiert werden. Für Unternehmen aller Größen ist es deshalb entscheidend, IT-Infrastrukturen aktiv zu überwachen und zu verwalten. Traverse von Kaseya bietet IT-Teams und MSP eine zuverlässige, kosteneffiziente Lösung für das Monitoring und Management hybrider IT-Infrastrukturen. Das intuitive Interface liefert eine umfassende Visualisierung und aktive Alerts, sodass die Infrastruktur direkt an die Performance angepasst werden kann. Die Einblicke ermöglichen es IT-Abteilungen und MSPs, Schwierigkeiten auf Webseiten, in Rechenzentren oder Netzwerken zu erkennen, bevor sie Endanwender negativ beeinflussen.

„Traverse hat erheblich zu Produktivität und Service Delivery unseres Teams beigetragen“, erklärt Nick Smit, Service Manager, Axians. „Die Lösung lässt sich schnell implementieren, ist skalierbar, nutzerfreundlich und bietet einen umfassenden Gerätesupport. Damit ist Traverse die führende Lösung für Netzwerk-Monitoring und -Management. Die Kundenerwartungen an die Netzwerkverfügbarkeit werden weiter steigen und Traverse kann mit unserem Unternehmen wachsen.“

„Die Auswirkungen von Ausfallzeiten können erheblich und geschäftsschädigend sein. Aus diesem Grund muss jedes Unternehmen ihre IT-Infrastruktur überwachen, Probleme erkennen und beheben“, erklärt Mike Puglia, Chief Product Officer, Kaseya. „Die aktuelle Version von Traverse unterstreicht unsere Anstrengungen, Kunden die umfassendste IT-Management-Lösung auf dem Markt zu bieten. Traverse liefert hervorragende Automatisierung, handlungsorientierte Einblicke und eine vertiefte Integration. So können Unternehmen mit Traverse ihre Netzwerke effektiv, aktiv und vorausschauend optimieren.“

Neue Funktionen von Traverse 9.5 umfassen:

Automatisierungs-Profile
– Manuelle Konfigurationen von Tests sind unnötig, weil automatisch individuelle und vordefinierte Monitoring-Richtlinien auf Basis des jeweiligen Geräts angewendet werden.
– Geräte können wesentlich schneller eingerichtet werden und auch das Monitoring von Change-Management in Großunternehmen wird beschleunigt.
– Kunden können über 90 Prozent schneller an Bord geholt werden.
– Angebot einfach einzurichtender und anpassbarer Regeln, die an hunderten Variablen ausgerichtet werden können, darunter Kunden, Region und Abteilung.

Panorama 2.0
– Ein Update des Panorama-Interfaces ermöglicht direktes Handeln aus der grafischen Übersicht heraus. Das ermöglicht es, Fehler schneller zu beheben und verbessert die IT-Kontrolle – direkt in der Netzwerk-Topologie.
– Detaillierte Dashboards bieten Administratoren ein intuitives, dynamisches Layout für schnelle Einblicke in Geräte, Applikationen und Abhängigkeiten.
– Leistungsstarke Filter, etwa zu Ort und Applikation, unterstützen Administratoren dabei, Details einzusehen oder einen Überblick über das Netzwerk zu erhalten.
– Mittels neuem HTML5-Rendering greifen Techniker von jedem Smartphone, Tablet, Laptop oder Workstation aus zu.

Live Connect Integration
– Nahtlose Integration mit Kaseya Live Connect bietet Administratoren Remote-Einblicke und ermöglicht es ihnen, Server sowie Workstations per Fernzugriff zu verwalten, sofern Kaseya-Agenten installiert sind. Anwender erhalten somit mehr Informationen über Systeme und den Status von Kontrolldiensten, ohne Traverse verlassen zu müssen.
– Mit der branchenweit schnellsten Remote-Control-Verbindung können Administratoren Probleme mit Netzwerkapplikationen schneller und einfacher beheben.
– Die Gesamtfunktionen der Kaseya IT Complete-Lösung bieten umfassende Einblicke in die IT und ermöglichen effiziente Prozessabläufe mit einer zentral verwalteten IT-Plattform.

Die neue Version von Traverse wird in Q3 verfügbar sein. Mehr über Kaseya Traverse: www.kaseya.com/products/traverse

Kaseya ist der führende Anbieter von umfassenden IT-Management-Lösungen für Managed Service Provider sowie mittelständische Unternehmen. Dank seiner offenen Plattform und dem kundenfokussierten Ansatz stellt Kaseya branchenführende Technologien bereit. Kaseya ermöglicht es Unternehmen, ihre IT effizient zu verwalten und zu sichern. Die Lösungen werden als Cloud-Lösung und als On-Premise Software angeboten. Kaseya Lösungen erlauben es Unternehmen, ihre gesamte IT zentral zu steuern, Niederlassungen und verteilte Umgebungen per Fernzugriff einfach zu verwalten und IT-Management-Funktionen zu automatisieren. Die Lösungen von Kaseya verwalten weltweit mehr als zehn Millionen Endgeräte. Kaseya ist ein privat geführtes Unternehmen mit Hauptsitz in Dublin, Irland, das in mehr als 20 Ländern vertreten ist. Weitere Informationen sind auf der Homepage zu finden: http://www.kaseya.com

Firmenkontakt
Kaseya
Annika Leihkauf
Barbara Strozzilaan 201
1083 HN Amsterdam
+31 20 30 10 888
annika.leihkauf@kaseya.com
http://www.kaseya.de

Pressekontakt
HBI PR&MarCom GmbH
Martin Stummer
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87 -34
martin_stummer@hbi.de
http://www.hbi.de

Pressemitteilungen

Autotask startet Partnerprogramm für Autotask Endpoint Backup

München, 27. Juli 2017 – Autotask, Anbieter der weltweit führenden Business Management-Lösung für IT-Dienstleister, stellt sein neues Partnerprogramm für Autotask Endpoint Backup (AEB) vor. Das Programm bietet Partnern die Unterstützung und die Materialien, die sie benötigen, um AEB Interessenten und Kunden schnell und optimal anzubieten. Backup gilt als einer der wichtigsten Managed Services. Weil Ransomware-Attacken eine zunehmende Bedrohung sind, ist das Angebot einer sicheren File Backup- und Restore-Lösung für IT-Dienstleister unverzichtbar, um Kunden-Endgeräte und -Daten zu schützen.

Autotask Endpoint Backup ist eine cloudbasierte und für Unternehmen entwickelte File Backup-Lösung. Das Autotask Endpoint Backup (AEB) Partnerprogramm bietet IT-Dienstleistern Unterstützung in den Bereichen Technik, Sales und Marketing. Mit AEB sinken die Kosten für IT-Dienstleister und gleichzeitig können die Geschäftskontinuität und die Produktivität von Kunden gesteigert werden.

„Die Attacken durch die Ransomware ,WannaCry‘ haben kürzlich nicht nur hunderttausende Computer weltweit blockiert. Auch Unternehmen in Deutschland waren von der Attacke des Trojaners betroffen, der Daten verschlüsselt und erst gegen ein Lösegeld wieder freigegeben hat. Das zeigt, dass Unternehmen ein hohes Risiko eingehen, wenn sie auf eine sichere Backup-Lösung für Endgeräte verzichten, die speziell für Unternehmen entwickelt wurde“, sagt Martina Trentini, Geschäftsführerin von Autotask in Deutschland. „Der Bedarf von Unternehmensseite ist da und bietet IT-Dienstleistern die Chance, sich am Markt erfolgreich zu etablieren. Unser Autotask Endpoint Backup Partnerprogramm wurde entwickelt, um IT-Dienstleister optimal darin zu unterstützen, diese Nachfrage zu bedienen. So können sie von den Chancen profitieren, die ein wachsender Markt für sicheres Endgeräte-Backup bietet und ihr Portfolio an Managed Services erweitern.“

Highlights des Partnerprogramms
– Endpoint Backup Manager: eine Anwendung, um alle Kunden-Geräte zu managen
– fixe Kosten, 100 Prozent Channel-orientiertes Modell mit der Möglichkeit für Partner,
ihren Verkaufspreis selbst festzulegen
– fester Account Manager und Partner Toolkit mit Sales- und Marketing-Materialien,
damit Partner erfolgreich Neukunden gewinnen können
Mit dem E-Book „7 Vorteile durch die Integration von Autotask Endpoint Backup in Ihren Managed Services Katalog“ gibt Autotask einen Überblick, wie IT-Dienstleister durch die Integration von Endpoint Backup bei ihren Kunden ihre Position als Partner des Vertrauens ausbauen und eine Lücke in der Geschäftskontinuität von Unternehmen verschiedener Größen schließen können.


Über Autotask:
Die Autotask Corporation bietet mit ihrer gleichnamigen Software die weltweit führende cloudbasierte Plattform für Business Management speziell für IT-Dienstleister. Der „Smart IT“-Ansatz von Autotask verhilft Unternehmen zu einem zielgerichteten Einsatz von IT-Technologie, um die besten Ergebnisse für ihre Kunden zu erzielen. Die Autotask Software ermöglicht die Steigerung betrieblicher Effizienz, die volle Kontrolle über abrechenbare Leistungen sowie den Zugang zu Unternehmenskennzahlen, um geschäftskritische Entscheidungen voranzutreiben. Mithilfe von integrierten Best Practices und automatisierten Workflows beschleunigt Autotask Umsatzpotenziale und verbessert kontinuierlich die geleisteten Services. Autotask ist in sieben Sprachen verfügbar und wird gegenwärtig in mehr als 90 Ländern eingesetzt. Mit Hauptsitz in New York betreibt Autotask weitere Niederlassungen in Chicago,
Los Angeles, München, London, Peking und Sydney.

Weitere Informationen gibt es unter www.autotask.com/de oder Tel.: +49 (0) 89 4111 23600.

Pressekontakt:
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
Herr Prochnow, Frau Kurz, Frau Khademi
Tel.: 0 6173 – 92 67 – 14
Fax: 0 6173 – 92 67 – 67
autotask@prpkronberg.com
www.prpkronberg.com

Firmenkontakt
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
J. Khademi
Bleichstr.
61476 Kronberg
06173-92 67 14
khademi@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.com

Pressekontakt
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
L. Liessfeld
Liessfeld
61476 Kronberg
06173-926716
liessfeld@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.com

Pressemitteilungen

Kaseya Connect Europe Anwenderkonferenz findet 2017 in Amsterdam statt

Kaseya Connect Europe Anwenderkonferenz findet 2017 in Amsterdam statt

(Bildquelle: @Kaseya)

Die zweite jährliche Anwenderkonferenz in Europa untermauert das anhaltende Wachstum des Unternehmens vor Ort
Das Event bietet der Kaseya-Community Einblicke in neue Wachstumsmöglichkeiten und die IT-Optimierung

München, 17. Juli 2017 – Kaseya, der führende Anbieter von Software für umfassende IT-Management-Lösungen für Managed Service Provider sowie kleine und mittelständische Unternehmen, stellt heute das Rahmenprogramm der Kaseya Connect Europe vor. Teilnehmer erleben dort spannende Vorträge von Industrieexperten, profitieren von Produkttrainings sowie Thought-Leadership-Inhalten und können sich in Fachsitzungen fortbilden. Die zweite, jährliche Anwenderkonferenz für Europa wird vom 03. – 05. Oktober in Amsterdam stattfinden. Interessenten können sich ab sofort dafür registrieren. Die „Diamond Sponsors“ der Veranstaltung sind die langjährigen Kaseya-Partner Datto und Webroot.

Nach dem Erfolg der Kaseya Connect Europe 2016 in Barcelona bringt die diesjährige Konferenz erneut Kaseya-Anwender, Industrieexperten, Lösungspartner und das Kaseya-Management zusammen. Das umfassende Event verspricht seinen Teilnehmern strategische Einblicke und Praxiswissen, mit denen IT-Leiter technische Abläufe optimieren und das Wachstum stärken können.

Einige Highlights der diesjährigen Konferenz:

-Der Business-Track-Ansatz – er hilft MSP dabei, das Geschäftsvolumen auszubauen und besser zu monetisieren.
-Eine praxisorientierte, interaktive Technik-Session liefert nützliche Produktdetails und unterstützt Anwender dabei, bestmögliche Resultate mit ihren Kaseya-Lösungen zu erzielen.
-Ein Vortrag, der MSP auf die anstehende EU-Datenschutz-Grundverordnung vorbereitet.
-Einblicke aus erster Hand – Industrieexpertin Sue Gilkes, Faculty Member bei CompTIA, Gründerin und Geschäftsführerin bei Your Impact Ltd., zeigt Wachstumschancen für MSP auf.
-Best Practices und der Fachvortrag „7 Sales Strategies to Take Away and Implement Immediately“, von Adam Harris, Transmentum, Author des „Check-In Strategy Journal“ sowie Director bei Fresh Mindset.
-Chancen zum Networking mit anderen Teilnehmern und zum Austausch mit Kaseya Führungskräften – Teilnehmer können die Unternehmensstrategie und Produktpläne diskutieren und Fragen stellen.

„Kaseya Connect Europe ist ein Top-Event, das Kunden und Partnern in ganz Europa hilft, stärker zu wachsen und erfolgreich zu agieren“, erklärt Sabine Link, Vice President Customer Success bei Kaseya. „Wir freuen uns darauf, hunderte europäische Kunden und Partner für diese Konferenz zusammenzubringen. Dort bieten wir ihnen Fortbildungen, Netzwerk-Möglichkeiten und spannende Diskussionen mit führenden Playern der Branche – und das in angenehmer Atmosphäre. Auf der Connect Europe gibt Kaseya seinen europäischen Anwendern das nötige Rüstzeug, um ihre Geschäftsziele zu erreichen.“

Auf einer Veranstaltung wie der Kaseya Connect Europe zu sprechen ist etwas Besonderes“, erklärt Sue Gilkes, Faculty Member bei CompTIA, Gründerin und Geschäftsführerin bei Your Impact Ltd. „Ich freue mich bereits auf die Veranstaltung und möchte MSPs aufzeigen, wie sie nicht nur ihre Geschäftsmodelle transformieren, sondern auch den Kunden zum Erfolg verhelfen können.“

Zu den Sponsoren und Ausstellungspartnern der Kaseya Connect Europa 2017 gehören:

– Diamond Sponsors:
o Datto
o Webroot
– Emerald Sponsors:
o Acronis
o Bitdefender
o Cisco Systems
o Cisco Umbrella
o IT Glue
o Kaspersky Lab
o Malwarebytes
o RapidFire Tools
o StorageCraft
o TitanHQ

Das diesjährige, kostenlose Symposium vor der Konferenz beschäftigt sich mit einem Thema, das IT-Leitern den Schlaf raubt: Cybersecurity. Das Symposium klärt auf, warum IT-Security das zukünftige Unterscheidungsmerkmal für MSP sein wird. Dieses kostenlose Security Summit wird am Dienstag, den 3. Oktober stattfinden und steht allen MSP-Führungskräften offen – egal ob Kaseya-Kunde oder nicht. Die zweistündige Diskussionsveranstaltung fokussiert sich darauf, wie MSPs die Bedürfnisse ihrer Kunden und IT-Sicherheit erkennen. Außerdem klärt Kaseya dort auf, wie MSPs ohne zusätzliches Personal einen lukrativen Security-as-a-Service-Ansatz aufbauen können, um ihr Portfolio auszubauen.

Weitere Informationen über Kaseya Connect Europe und das Security Summit hier: http://europe.kaseyaconnect.com

Kaseya Connect Europe 2017 – Details zur Konferenz
-Wann: 3. – 5. Oktober 2017 (Security Summit vor der Konferenz: 03. Oktober)
-Wo: NH Collection Amsterdam Grand Hotel Krasnapolsky, Amsterdam
-Agenda und Registrierung: http://europe.kaseyaconnect.com/

Dank seiner offenen Plattform und dem kundenfokussierten Ansatz stellt Kaseya branchenführende Technologien bereit. Kaseya ermöglicht es Unternehmen, ihre IT effizient zu verwalten und zu sichern. Die Lösungen werden als Cloud-Lösung und als On-Premise Software angeboten. Kaseya Lösungen erlauben es Unternehmen, ihre gesamte IT zentral zu steuern, Niederlassungen und verteilte Umgebungen per Fernzugriff einfach zu verwalten und IT-Management-Funktionen zu automatisieren. Die Lösungen von Kaseya verwalten weltweit mehr als zehn Millionen Endgeräte. Kaseya ist ein privat geführtes Unternehmen mit Hauptsitz in Dublin, Irland, das in mehr als 20 Ländern vertreten ist. Weitere Informationen sind auf der Homepage zu finden: http://www.kaseya.com

Firmenkontakt
Kaseya
Annika Leihkauf
Barbara Strozzilaan 201
1083 HN Amsterdam
+31 20 30 10 888
annika.leihkauf@kaseya.com
http://www.kaseya.de

Pressekontakt
HBI PR&MarCom GmbH
Martin Stummer
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87 -34
martin_stummer@hbi.de
http://www.hbi.de

Pressemitteilungen

Kaseya launcht neue Powered Services

Mit den neuen „Go-to-Market-in-a-Box“-Angeboten bieten Kaseya-Kunden maßgeschneiderte User Security- und Netzwerk-Monitoring-Services an, die schnell implementiert sind; MSP können neue Kunden gewinnen und monatliche Umsätze ausbauen

Kaseya launcht neue Powered Services

Kaseya, der führende Anbieter von Software für umfassende IT-Management-Lösungen für MSP sowie KMU. (Bildquelle: @Kaseya)

München, 13. Juli 2017 – Kaseya, der führende Anbieter von Software für umfassende IT-Management-Lösungen für Managed Service Provider sowie kleine und mittelständische Unternehmen, führt die neuen Kaseya Powered Services ein. Kaseya ist damit der erste Anbieter, der mit Powered Services ein maßgeschneidertes umzusetzendes Angebot, das sofort eingesetzt werden kann, damit MSP ihre monatlich wiederkehrenden Umsätze steigern können. Kaseya Powered Services ist das neueste Produkt, das auf der „Times 20“-Philosophie des Anbieters basiert, damit die MSP-Partner maximale Umsätze mit ihren Kaseya-Produkten erzielen.

Im Rahmen der Markteinführung sind das neue AuthAnvil Security-as-a-Service (SECaaS) und Traverse Network Monitoring-as-a-Service (NMaaS) ab sofort verfügbar. Jedes der Service-Angebote, kann rasch eingeführt werden, damit MSP schnell neue Kunden gewinnen und den Umsatz pro Kunde ausbauen können.

Der MSP-Markt ist hoch kompetitiv, weshalb MSP Probleme haben, neue Kunden zu gewinnen oder bestehende zu halten. Kaseya Powered Services ist eine umfassende, leistungsstarke neue Lösung, mit der MSP ihren Kunden innovative Dienste anbieten können. Sicherheit und Netzwerk-Monitoring sind besonders für KMU und mittelgroße Unternehmen entscheidend. Mit Powered Services können MSP diese Lösungen schnell umsetzen, den Kunden Expertise bereitstellen und das eigene Wachstum zu stärken.

AuthAnvil Security-as-a-Service
Mit AuthAnvil von Kaseya schützen MSP ganz einfach ihr eigenes Unternehmen und die ihrer Kunden. AuthAnvil Security-as-a-Service stellt ihnen alle Ressourcen bereit, um schnell und einfach ein Identity- und Access-Security-Angebot zu schaffen. Mit Kaseya AuthAnvil As-a-Service erhalten MSP:

– Ein „Go-to-Market in a Box“-Training für ihre Angestellten, damit diese AuthAnvil Two-Factor-Authentifizierung und Single Sign-On (SSO) ihren Kunden als Service anbieten können.
– White-Label-Sales und Marketing-Material, um den Verkaufsprozess zu unterstützen.
– Webinare für potenzielle MSP-Kunden, um die Nachfrage zu stärken.
– Einen neuen, kontinuierlichen Umsatzkanal.

AuthAnvil Security as a Service basiert auf der bewährten AuthAnvil-Plattform, die von tausenden Kunden auf der ganzen Welt eingesetzt wird und ist ab sofort verfügbar.

Mehr Informationen über AuthAnvil Security as a Service unter: https://authanvil.com/msp-solutions/security-as-a-service

Traverse Network Monitoring-as-a-Service
MSP und andere IT-Anbieter können mit dem Network-Monitoring-Service auf Basis von Kaseya Traverse ihren Kunden eine leistungsstarke Monitoring-Lösung anbieten, mit der die sie Probleme schneller erkennen und beheben.

Diese Dienstleistung maximiert die Netzwerkverfügbarkeit, bietet tiefgehende Netzwerkerkennung und stellt zugleich betriebswirtschaftliche Einblicke bereit. Mit Kaseya Network Monitoring-as-a-Service erhalten MSP:

– Zugriff auf eine der leistungsfähigsten Plattformen für Infrastruktur-Monitoring.
– Sales- sowie Marketingtraining und Material, um neue Produkte schnell auf den Markt zu bringen.
– Einen Multi-Tier, Multi-Tenant Monitoring-Service, für Kunden aller Größen.
– Eine einfach zu erschließende Möglichkeit für mehr monatlichen Umsatz mit bestehenden und neuen Kunden.

NMaaS basiert auf der bewährten und beliebten Traverse Network Monitoring-Plattform und ist ebenfalls ab sofort für alle Kaseya-Kunden verfügbar.

Mit „Kaseya Powered Services haben wir alles was wir brauchen, um neue Dienstleistungen anzubieten“, erklärt Jason Shirdon, Vice President, Operations for Ease Technologies. „Wir setzen AuthAnvil selbst ein, weshalb uns klar war, dass wir damit die Sicherheitsansprüche unserer Kunden erfüllen und gleichzeitig neue Umsatzquellen erschließen können. Mit Powered Services konnten wir unserem Security-as-a-Service-Angebot innerhalb von Wochen ausbauen und neue Geschäftsfelder schaffen.“

„Um im umkämpften Markt zu bestehen, sind MSP gezwungen, sich mit ihren Serviceangeboten permanent von der Konkurrenz abzusetzen. Die Einführung neuer Services war zuvor allerdings mühsam und erforderte obendrein erhebliche Investitionen, um damit starten zu können. Der Vorteil von Kaseya Powered Services ist, dass MSP mit neuen Services direkt in den Markt starten und unmittelbar Umsatz generieren können“, sagt Jim Lippie, General Manager, Cloud-Computing bei Kaseya. „Mit Kaseya haben MSP alles was sie brauchen: Von Positionierung, über Sales-Training, Preisgestaltung und Packaging, bis zur Lead Generierung. Unsere Kunden erhalten deshalb schnell und ohne großen Aufwand einen Mehrwert und erhalten alles, was sie benötigen, um ihren Kundenstamm auszubauen. Die beiden As-a-Service-Pakete zur Enduser-Sicherheit und zum Netzwerk-Monitoring sind dabei nur der Anfang. Wir wollen diese „in-the-box“-Angebote ausbauen und auf viele unserer preisgekrönten Produkte ausweiten. Ab Herbst dieses Jahres wird auch unser Unigma basierender Cloud-Management-as-a-Service so bereitgestellt.“

Mehr Informationen über Traverse Network Monitoring as a Service unter: http://www.traverse-monitoring.com/solutions/msp-monitoring-software

Kaseya ist der führende Anbieter von Software für umfassende IT-Management-Lösungen für Managed Service Provider sowie kleine und mittelständische Unternehmen. Kaseya ermöglicht es Unternehmen, ihre IT effizient zu verwalten und zu sichern, um den IT-Service und den Geschäftserfolg weiter voranzutreiben. Die Lösungen werden als branchenführende Cloud-Lösung und als On-Premise Software angeboten. Kaseya Lösungen erlauben es Unternehmen, ihre gesamte IT zentral zu steuern, Niederlassungen und verteilte Umgebungen per Fernzugriff einfach zu verwalten und IT-Management-Funktionen zu automatisieren. Die Lösungen von Kaseya verwalten weltweit mehr als zehn Millionen Endgeräte und sind bei Kunden aus einer Vielzahl von Branchen im Einsatz, darunter Einzelhandel, Fertigung, Gesundheits- und Bildungswesen, Medien, Technologie, Finanzen, der öffentlichen Hand und anderen. Kaseya ist ein privat geführtes Unternehmen mit Hauptsitz in Dublin, Irland, das in mehr als 20 Ländern vertreten ist. Weitere Informationen sind auf folgender Webseite zu finden: http://www.kaseya.com

Firmenkontakt
Kaseya
Annika Leihkauf
Barbara Strozzilaan 201
1083 HN Amsterdam
+31 20 30 10 888
annika.leihkauf@kaseya.com
http://www.kaseya.de

Pressekontakt
HBI PR&MarCom GmbH
Martin Stummer
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87 -34
martin_stummer@hbi.de
http://www.hbi.de

Pressemitteilungen

AuthAnvil MSP Protect liefert die nötige Identity- und Access Security, um MSP vor verheerenden Sicherheitslücken zu schützen

Mit der umfassenden Identity- und Access Management Suite von Kaseya können MSP ihr Unternehmen schützen und ihr Angebot im Bereich Security as a Service ausbauen

AuthAnvil MSP Protect liefert die nötige Identity- und Access Security, um MSP vor verheerenden Sicherheitslücken zu schützen

(Bildquelle: @ Kaseya)

München, 19. Juni 2017 – Kaseya, der führende Anbieter von Software für umfassende IT-Management-Lösungen für Managed Service Provider sowie kleine und mittelständische Unternehmen, veröffentlicht AuthAnvil MSP Protect. MSP Protect ist speziell an Kundenanforderungen angepasst und bietet MSP entscheidende Security-Funktionalitäten, um sich vor den verheerenden Folgen eines Cyber-Angriffs zu schützen.

Die kürzlich stattgefundene Attacke der chinesischen Hacker-Gruppe APT10 zielte direkt auf MSP ab und zeigte, in welchem Ausmaß MSP-Kunden mittlerweile dem Risiko von Datenlecks ausgesetzt sind. Eine Warnung des US Department of Homeland Security (DHS) besagt: „Einige Angriffsziele von APT10 waren IT Service-Provider. Die Hacker nutzten anschließend gestohlene Zugangsdaten, um auf die Kunden-Umgebungen zu gelangen.“ Der DHS-Report geht noch weiter: „Die Angreifer erbeuteten in den Provider-Systemen die Zugangsdaten, mit denen sie in den Kunden-Umgebungen eindrangen.“ Der Report veröffentlichte eine Liste an Empfehlungen, um die Gefahren zu lindern, darunter auch Zwei-Faktor-Authentifizierung mit Out-of-Band-Technologie.

„Uns als MSP ist der gute Ruf genauso wichtig wie der Service, den wir unseren Kunden anbieten“, sagt Chuck Bubeck, CEO bei Ease Technologies. „Unsere Kunden verlassen sich darauf, dass wir unsere eigene Umgebung bestmöglich schützen. Mit AuthAnvil können wir dies auch tatsächlich umsetzen. Kaseya MSP Protect stützt sich auf ein Layered Security-Konzept, das alle Anforderungen abdeckt. Mit AuthAnvil haben wir die notwendigen Schritte eingeleitet, um nicht als nächstes Unternehmen wegen einer Sicherheitslücke in die Schlagzeilen zu geraten.“

AuthAnvil basiert auf innovativen Security-Funktionalitäten wie Single Sign-On (SSO) und Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA). Damit stellt die Lösung ein starke, speziell für MSP entwickelte Suite dar, die MSP schützt und ihnen erlaubt, das Angebot um Security as a Service zu erweitern und zusätzliche Wachstumsmöglichkeiten zu erschließen. AuthAnvil ist die branchenweit erste Identity- und Access-Lösung, die eine Integration mit anderen MSP-Lösungen wie Kaseya, ConnectWise, Autotask, Labtech, N-able, IT Glue und Continuum unterstützt. Mit dieser bisher ungekannten Flexibilität setzt AuthAnvil einen neuen Branchen-Standard in Sachen Sicherheit und ermöglicht damit gleichzeitig den niedrigsten TCO der Branche.

Kaseya hat AuthAnvil MSP Protect speziell für MSP konzipiert. Mit SSO, 2FA und einem Passwort-Server liefert die Lösung moderne und einfache Idenitity- und Access-Security zum erschwinglichen Preis. Dank Zwei-Faktor-Authentifizierung ist die Lösung dabei besonders sicher, da sie von Usern neben dem Passwort einen zusätzlichen Nachweis verlangt, beispielsweise mittels einer App oder personenbezogener Identifizierung in Form eines Fingerabdrucks oder Iris-Scans. Mit Single Sign-On (SSO) benötigen Nutzer zudem nur ein Passwort für den Zugriff auf die benötigten Applikationen, Webseiten und Cloud-Services. Kombiniert mit dem Schutz durch Zwei-Faktor-Authentifizierung eliminiert SSO damit nicht nur das Problem unsicherer Passwörter, sondern steigert auch die Produktivität der Mitarbeiter, da diese sich keine komplexen Zugangsdaten mehr merken müssen.

„Wir bei Kaseya arbeiten kontinuierlich am Herzstück unserer Security-Technologie: So sind wir nicht nur den sich ständig wandelnden Bedrohungen zwei Schritte voraus, sondern unterstützen mit unseren Innovationen auch das Unternehmenswachstum unserer MSP-Kunden“, sagt Jim Lippie, General Manager, Cloud Computing bei Kaseya. „Wir haben AuthAnvil MSP Protect entwickelt, um die Herausforderungen beim Schutz kritischer Systeme und Daten zu erleichtern. Cyber-Attacken sind mittlerweile allgegenwärtig. Darum sollten MSP eine Lösung wählen, die ihre Investitionen schützt. MSP Protect erfüllt die spezifischen Anforderungen unserer MSP-Kunden und gibt ihnen zudem die Möglichkeit, mehr Umsatz zu generieren.

Mehr Informationen zu AuthAnvil MSP Protect: https://authanvil.com/msp-solutions/msp-protect.

Kaseya ist der führende Anbieter von Software für umfassende IT-Management-Lösungen für Managed Service Provider sowie kleine und mittelständische Unternehmen. Kaseya ermöglicht es Unternehmen, ihre IT effizient zu verwalten und zu sichern, um den IT-Service und den Geschäftserfolg weiter voranzutreiben. Die Lösungen werden als branchenführende Cloud-Lösung und als On-Premise Software angeboten. Kaseya Lösungen erlauben es Unternehmen, ihre gesamte IT zentral zu steuern, Niederlassungen und verteilte Umgebungen per Fernzugriff einfach zu verwalten und IT-Management-Funktionen zu automatisieren. Die Lösungen von Kaseya verwalten weltweit mehr als zehn Millionen Endgeräte und sind bei Kunden aus einer Vielzahl von Branchen im Einsatz, darunter Einzelhandel, Fertigung, Gesundheits- und Bildungswesen, Medien, Technologie, Finanzen, der öffentlichen Hand und anderen. Kaseya ist ein privat geführtes Unternehmen mit Hauptsitz in Dublin, Irland, das in mehr als 20 Ländern vertreten ist. Weitere Informationen sind auf folgender Webseite zu finden: http://www.kaseya.com

Firmenkontakt
Kaseya
Annika Leihkauf
Barbara Strozzilaan 201
1083 HN Amsterdam
+31 20 30 10 888
annika.leihkauf@kaseya.com
http://www.kaseya.de

Pressekontakt
HBI PR&MarCom GmbH
Martin Stummer
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87 -34
martin_stummer@hbi.de
http://www.hbi.de

Pressemitteilungen

Kaseya übernimmt Unigma und startet Unigma Cloud Management Suite

Kaseya erweitert damit seine beliebte IT Complete Plattform um eine einheitliche Cloud-Management-Lösung. Die Lösung zielt auf Lücken bei der Überwachung von Cloud-Performance, -Management und Kostenanalyse

Kaseya übernimmt Unigma und startet Unigma Cloud Management Suite

(Bildquelle: @Kaseya)

München, 09. Mai 2017 – Kaseya, der führende Anbieter von Software für umfassende IT-Management-Lösungen für Managed Service Provider sowie kleine und mittelständische Unternehmen, gibt den Start und die allgemeine Verfügbarkeit der Unigma Cloud Management Suite bekannt. Die Unigma Cloud Management Suite füllt die Lücken bei MSP-Management-Lösungen für öffentliche Clouds. Sie bietet Cloud-Management-Funktionen aus einem Guss, mit denen MSP Routineaufgaben automatisieren und Kostenmanagement mit detaillierten Cloudanalysen optimieren können. Die Lösungssuite erweitert die Kaseya IT Complete Plattform und stellt bewährte Technologie bereit, um öffentliche Cloudinfrastrukturen effizient und kostengünstig zu überwachen. Sie ermöglicht es MSP zudem, ihre Geschäfte mit neuen Serviceangeboten zu erweitern.

Der Kern der Technologie stammt aus der kürzlich erfolgten Akquisition von Unigma durch Kaseya. Unigma ist eine führende Softwarelösung, mit der IT-Unternehmen ihre Workloads in Amazon Web Services (AWS), Microsoft Azure sowie Google Clouds vereinfachen, automatisieren und sichern können. Unigma bleibt ein eigenständiges Kaseya-Unternehmen – der Gründer, Kirill Bensonoff, bleibt weiterhin als CEO und Product Manager der Unigma Cloud Management Suite tätig. Als neuester Bestandteil der Kaseya IT Complete Plattform ergänzt die Lösung das preisgekrönte Kaseya Traverse, eine Lösung für Network Performance Monitoring und Managementtechnologie.

„Ich freue mich sehr, die Akquisition von Unigma bekanntzugeben und die führende MSP Management-Lösung für öffentliche Clouds vorzustellen“, sagt Fred Voccola, CEO von Kaseya. „Wir haben Unigma aufgekauft, weil das Unternehmen ein führender Anbieter im florierenden Markt der Cloud-Management-Lösungen ist. Die Technologie ermöglicht nicht nur das Management öffentlicher Clouds, sondern adressiert auch die finanzielle Optimierung. MSP eröffnen sich mit der Unigma Cloud Management Suite ganz neue Funktionalitäten beim Verwalten ihrer öffentlichen Clouds. Sie sparen Zeit und Geld. Außerdem ergeben sich neue Möglichkeiten, um Einnahmen zu generieren und zu wachsen. Unigma erweitert unsere Kaseya IT Complete Familie führender IT-Management-Lösungen um einen weiteren, leistungsstarken Baustein.“

Highlights der Unigma Cloud Management Suite umfassen:

-Cloud Manager – Die intuitiven Unigma Cloud Manager Dashboards ermöglichen es den Anwendern, AWS, Google Cloud, Microsoft Azure sowie weitere öffentliche Clouds nahtlos zu überwachen. MSP können Vorkommnisse ganz einfach mit Performance-Metriken in Beziehung setzen und die Daten teilen. Das Dashboard greift Anwendern bei Problemlösung sowie Analyse unter die Arme, indem es einen besseren Einblick in Performance-Metriken über multiple Clouds, Kunden und Services hinweg bietet. Zudem können die Kunden innerhalb von Sekunden interne und markenkonforme Berichte erstellen. Darüber hinaus sparen Anwender viel Zeit ein, weil sie Routineaufgaben automatisieren und Wartungen im Voraus planen können – ohne sich in verschiedene Panels einloggen zu müssen. Das „SmartTask“-Feature führt richtlinienbasierte Automatisierung ein, mit der jede Aufgabe automatisch und anlassbezogen durchgeführt wird.

-Cloud Billing Manager – Der Unigma Billing Manager liefert Kunden Anwendungsberichte, mit denen MSP Rechnungen effizienter und auf Basis der individuellen Nutzung stellen können. Dadurch rechnen MSP ihre Services genauer ab, was den monatlich wiederkehrenden Umsatz (Monthly Recurring Revenue, MRR) steigert und zusätzliche Profite durch dieses Angebot schafft.

-Cloud Cost Optimizer – Der Unigma Cloud Cost Optimizer bietet detaillierte Kosteneinblicke und individuelle Analysen der Kosteneinsparungen. Nutzer können auf deren Grundlage die Art und Weise ihrer Cloudnutzung optimieren und ihr gesamtes Kostenmanagement verbessern. MSP erstellen ganz einfach Übersichten ihrer Cloudausgaben und erhalten Tipps, wo sie Kosten einsparen können, etwa bei ungenutzten oder überdimensionierten Vorgängen.

„Als Nutzer von Unigma und Kaseya VSA wissen wir, welche leistungsstarken Funktionen diese Lösungen bieten“, sagt Alex Ho, COO, ComputerSupport.com. „Eine Übersicht über die Vorgänge in unseren öffentlichen Clouds ist entscheidend, um die Vorgaben der Service Level Agreements zu erfüllen oder zu übertreffen. Jetzt, wo beide Produkte unter dem Dach der Kaseya IT Complete Plattform zusammengeführt werden, erwarten wir noch mehr Effizienz. So stellen wir sicher, unseren Kunden immer den besten Service zu bieten.“

„Unigma ist ein führendes Unternehmen im Bereich des Managements öffentlicher Clouds, der Kostenoptimierung und des Cloud-Billing. Mit der globalen Ausrichtung von Kaseya, seinem hervorragenden Ruf in der Industrie, dem ausgebauten Partnernetzwerk und der großen Kundenbasis haben wir die Unigma Cloud Management Suite für größeren Erfolg in Stellung gebracht“, erklärt Kirill Bensonoff, Gründer, Unigma.

Kunden können auf der Kaseya Connect Kundenkonferenz in Las Vegas einen ersten Blick auf die Unigma Cloud Management Suite und die Anwendungsmöglichkeiten werfen. Mehr Details über den Unigma Cloud Manager unter www.unigma.com.

Kaseya ist der führende Anbieter von Software für umfassende IT-Management-Lösungen für Managed Service Provider sowie kleine und mittelständische Unternehmen. Kaseya ermöglicht es Unternehmen, ihre IT effizient zu verwalten und zu sichern, um den IT-Service und den Geschäftserfolg weiter voranzutreiben. Die Lösungen werden als branchenführende Cloud-Lösung und als On-Premise Software angeboten. Kaseya Lösungen erlauben es Unternehmen, ihre gesamte IT zentral zu steuern, Niederlassungen und verteilte Umgebungen per Fernzugriff einfach zu verwalten und IT-Management-Funktionen zu automatisieren. Die Lösungen von Kaseya verwalten weltweit mehr als zehn Millionen Endgeräte und sind bei Kunden aus einer Vielzahl von Branchen im Einsatz, darunter Einzelhandel, Fertigung, Gesundheits- und Bildungswesen, Medien, Technologie, Finanzen, der öffentlichen Hand und anderen. Kaseya ist ein privat geführtes Unternehmen mit Hauptsitz in Dublin, Irland, das in mehr als 20 Ländern vertreten ist. Weitere Informationen sind auf folgender Webseite zu finden: http://www.kaseya.com

Firmenkontakt
Kaseya
Annika Leihkauf
Barbara Strozzilaan 201
1083 HN Amsterdam
+31 20 30 10 888
annika.leihkauf@kaseya.com
http://www.kaseya.de

Pressekontakt
HBI PR&MarCom GmbH
Martin Stummer
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87 -34
martin_stummer@hbi.de
http://www.hbi.de