Tag Archives: Muenchen

Pressemitteilungen

Vor den Toren der Stadt – Immobilien im Umland

Goldgräber am Immobilienmarkt – Welche Möglichkeiten bietet das Umland von Metropolen Schatzsuchern und Investoren?

Vor den Toren der Stadt - Immobilien im Umland

Vor den Toren der Stadt – Immobilien im Umland – von Eric Mozanowski, Immobilienexperte aus Stuttgar

Entsteht ein massiver Preisanstieg außerhalb der Stadtgrenzen? Diskussionsbeitrag von Eric Mozanowski, Immobilienexperte aus Stuttgart.

Momentan herrscht eine riesige Nachfrage nach Wohnungen, Bürogebäuden und Immobilieninvestitionen. Eric Mozanowski, Immobilienexperte und Marktkenner erläutert den momentanen Trend am Immobilienmarkt. Welche Lösungen gibt es für die Metropolen? Wo den nötigen Baugrund hernehmen? Eric Mozanowski diskutiert die Möglichkeiten der Nahverdichtung der Städte. „Dies würde ein Lösungsansatz für die Platzbeschaffung in den boomenden Großstädten bieten. Dazu bedarf es Änderungen in der Bauordnung, im Besonderen der Abstandflächenregulierung“, meint Eric Mozanowski. Deutschlands Metropolen wie Berlin, Stuttgart, Hamburg, Frankfurt oder München benötigen schnelle Lösungsmöglichkeiten, um der Nachfrage gerecht zu werden. Zur Verdeutlichung erläutert Immobilienexperte Eric Mozanowski die Problematik rund um die bayrische Hauptstadt und Metropole München.

Was tut sich am Hallbergmoos? Neue Pläne und Aufbruch Stimmung für Investoren?

Investoren gehen rund um die bayrische Metropole München neue Wege, ins Umland. Aus der Not heraus müssen Unternehmen ins Umland der Metropole neue Büroflächen erschließen. In den Münchener Stadtgrenzen gibt es fast keine großen Büroflächen mehr. Die angesagtesten und top Adressen in den Münchener Stadtgrenzen weisen weniger als 1 Prozent leerer Büroflächen auf. Knapp 4 Prozent leerer Büroflächen stehen im Münchener Marktgebiet, den Gemeinden und dem Umland zur Verfügung. Wohin in der bayrischen Metropole?

Verwaist und mit hohem Leerstand gezeichnet, schielen Investoren auf den Business Park in Hallbergmoos, dreißig Kilometer vor den Toren Münchens. Im Business Park in Hallbergmoos ist es laut durch die An- und Abflüge der zahlreichen Flugzeuge. Hier arbeiten oder sogar wohnen, funktioniert das? Die Idee 1992 mit der Eröffnung des Franz-Josef-Strauß Flughafens im Erdinger Moos sollten zahlreiche Unternehmen die Möglichkeit einer Niederlassung direkt neben den Startbahnen auf der Südseite gegeben werden. Bis 2000 waren alle Büroquartiere vermietet durch die New Economy wie SAP, Amazon, Cisco, Citrix System u.v.m. Das war ein kurzer Ausflug ins Hallbergmoos, die Unternehmen verschwanden, zogen um und die Hälfte aller Büros stand leer. Unglaublich, aber einige Flächen hatten noch nie einen Mieter gesehen, erläutert Eric Mozanowski in der Diskussion. Fakt ist, dass der Zustand einiger Gebäude eher mittelprächtig ist. Der Glanz ist dem Zahn der Zeit gewichen, der Leerstand setzt den Immobilien zu. Gibt es Rettung?

Platzmangel der Metropole – Spekulation mit Zukunftsblick durch rosa-roter Brille?

Unternehmen suchen nach Büroflächen, der Markt ist knapp innerhalb der Münchener Stadtgrenzen, erläutert Eric Mozanowski. Studien belegen, dass die Vermietungsleistung im Umland von München stark angestiegen ist und die Tendenz weiter steigt. Seit Jahrzehnten wird erstmals wieder nach mehr Büroflächen gesucht, die der Markt momentan nicht zur Verfügung hat. Weiteres Interesse am Münchener Speckgürtel wird stark von internationalen Investoren bezeugt und die Euphorie am Immobilienmarkt dadurch angeheizt. Ob dies so bleibt, bleibt Spekulation. Das Mietniveaus spielt hierbei zudem eine Rolle, gibt Immobilienexperte Eric Mozanowski zu bedenken. Die Mieten außerhalb Münchens liegen zwischen 8,50 Euro/m² und 15 Euro/m², aber wie lange noch? Der Markt wird durch Nachfrage und Bedarf geregelt, momentan ein Plus für die Verkäufer, gibt Eric Mozanowski in der Diskussion zu bedenken.

Fazit: Goldgräber vor den Toren? Aus der Vergangenheit lernen, kann nicht schaden. Was wenn der Zyklus zu Ende geht?

Einmal zurück ins Jahr 2005, da standen im Stadtgebiet München über 10 Prozent der Büroflächen leer und im Umland spitzte sich der Leerstand auf fast 18 bis über 20 Prozent Leerstand zu. Ein Horror für das Umland. Das Stadtgebiet konnte den Leerstand schnell wieder beseitigen, aber das Umland ist bis heute mit diesem Problem belastet. Damit stellt sich die Frage, was ist, wenn im Stadtgebiet wieder genügend Flächen zur Verfügung stehen? Werden die Unternehmen wieder innerhalb der Stadtgrenzen ziehen?

Im Juni 2014 wurde das Unternehmen The Grounds Real Estate AG von den Initiatoren Eric Mozanowski und Hans Wittmann gegründet. The Grounds Real Estate AG mit Sitz in Berlin verfolgt das Ziel ein hohes Maß von erwirtschaftbaren Renditen im deutschen Immobilienmarkt zu nutzen, um attraktive Immobilienpakete zusammenzustellen. Die hohen Qualitätsstandards bilden eine verlässliche Basis für nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg. Weitere Informationen unter: www.the-grounds-ag.com

Kontakt
The Grounds Real Estate AG
Eric Mozanowski
Kurfürstendamm 92
10709 Berlin
+49 30 643 87 580
info@the-grounds-ag.com
http://www.the-grounds-ag.com

Pressemitteilungen

„PV-Exklusiv hat meine Wünsche verstanden und mit größter Sorgfalt umgesetzt“

Die Partnervermittlung PV-Exklusiv (www.pv-exklusiv.de) bringt die Menschen zusammen, die wirklich zueinander passen. Das unterscheidet PV-Exklusiv von Online-Dating-Plattformen.

"PV-Exklusiv hat meine Wünsche verstanden und mit größter Sorgfalt umgesetzt"

Die Partnervermittlung PV-Exklusiv ist auf Akademiker & Singles mit höchstem Anspruch spezialisiert.

Die Versprechen klingen verlockend: Gegen eine scheinbar überschaubare monatliche Gebühr soll die Herzdame oder der Mann fürs Leben schnell gefunden sein. Und schon geht es los: Profil anlegen, Daten eingeben und auf in die Suche. Die Profile der potenziellen Kandidaten lesen sich ziemlich gut: Akademiker, Unternehmer, Freiberufler, leitende Angestellte, allesamt gut situiert, sportlich und kulturell interessiert. Aber Rückmeldungen auf die Kontaktanfragen? Fehlanzeige. Dafür trudeln jedoch irgendwann die ersten anrüchigen Anfragen im Postfach ein, und der erste angeblich ernsthaft interessierte Kontakt, der sich dann endlich zurückmeldet, entpuppt sich gerade nicht als vorbildlicher Unternehmer mit glänzenden Manieren, wie im Profil angegeben…

„Dass dies zu einer herben Enttäuschung führt, ist nachvollziehbar. Schließlich sind die Kosten für eine Mitgliedschaft in einem Online-Dating-Portal auf Dauer hoch – gerade vor dem Hintergrund, dass die Qualität wirklich zu wünschen übrig lässt und auch die Sicherheit nicht immer gewährleistet ist. Wer weiß, wer sich hinter einem Profil verbirgt: Sind die Angaben echt? Existiert die Person überhaupt oder ist es nur eine Karteileiche?“ Diese Fragen wirft Markus Poniewas auf. Er ist seit vielen Jahren sehr erfolgreich in der Partnervermittlung tätig, gehört in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu den bekanntesten Experten in diesem Bereich und ist Berater der renommierten Partnervermittlung PV-Exklusiv ( www.pv-exklusiv.de). Das Unternehmen mit Sitz im Raum Düsseldorf ist im gesamten deutschsprachigen Raum aktiv und bringt seit vielen Jahren erfolgreich Menschen mit Niveau zusammen – für eine gemeinsame Zukunft.

Ein Artikel in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) vor einigen Jahren habe dies auf den Punkt gebracht: „Jede Menge Karteileichen bevölkern die angeblich so lebhaften Flirtbörsen. Auch die Kunden selbst lügen, was das Zeug hält: „Es ist immer das Gleiche“, klagt ein Mann. „Die erfolgsverwöhnte und zielstrebige Bürokauffrau entpuppt sich als momentan arbeitslos, die Anwältin befindet sich seit zwei Jahren in der Umorientierungsphase.“ Aus 65 Kilo werden schnell 85, aus einem 35-Jährigen ein Frührentner“, heißt es ( www.faz.net/aktuell/wirtschaft/netzwirtschaft/online-dating-der-schmu-mit-den-singleboersen-12265014.html).

„Wer mit einer erfahrenen, etablierten und professionellen Partnervermittlung wie PV-Exklusiv zusammenarbeitet, kann sich sicher sein, dass er keine schmutzigen Nachrichten erhält oder sich mit Fake-Profilen herumschlagen muss. Wir kennen alle unsere Kunden persönlich und können durch die individuellen Gespräche schnell feststellen, wer zu wem passt. Dementsprechend verbinden wir auch nur Menschen miteinander, bei denen wir davon überzeugt sind, dass sie die richtigen füreinander sind“, stellt Nicole Reddig, Gründerin und Geschäftsführerin der Partnervermittlung PV-Exklusiv, heraus. Dies unterstreicht auch eine beispielhafte Bewertung auf dem Empfehlungsportal „Proven Expert“: „PV-Exklusiv hat meine Wünsche verstanden und mit größter Sorgfalt umgesetzt. Mein Leben hat sich von jetzt auf gleich nachhaltig positiv verändert.“ ( https://www.provenexpert.com/pv-exklusiv-gmbh/?utm_source=Badge&utm_medium=Badge&utm_campaign=Badge)

Über PV-Exklusiv
Die PV-Exklusiv GmbH ist eine im Raum Düsseldorf ansässige und in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätige Partnervermittlung, die sich auf gehobenes Klientel und echte Persönlichkeiten spezialisiert hat: Akademiker, Unternehmer, leitende Angestellte und Menschen mit hohem Niveau stehen im Fokus der seit vielen Jahren erfolgreich am Markt tätigen Partnervermittlung, die von Nicole Reddig geführt wird. PV-Exklusiv begleitet Kunden individuell und persönlich bis zur erfolgreichen Vermittlung, die in der Regel innerhalb von drei Monaten realisiert werden kann. Nicole Reddig und die Berater von PV-Exklusiv unterstützen prinzipiell keine „virtuellen“ Bekanntschaften. Für sie zählt allein die echte Beziehung zwischen Menschen, denn nur diese beschert langfristig Glück, Zufriedenheit und Gesundheit. Deshalb arbeitet die renommierte Partnervermittlung ausschließlich mit persönlichen Kontakten. Alle Kunden sind den Beratern bekannt, sodass sie die Menschen bestmöglich, ausgehend von ihren Eigenschaften und Wünschen, zusammenbringen können. Weitere Informationen: www.pv-exklusiv.de

Kontakt
PV-Exklusiv GmbH
Nicole Reddig
Im Eschert 123 A
47877 Willich
0211 9934640-0
info@pv-exklusiv.de
http://www.pv-exklusiv.de

Pressemitteilungen

Stiftung Menschen für Menschen beim Münchner Stiftungsfrühling

Ein Blick nach Äthiopien

Stiftung Menschen für Menschen beim Münchner Stiftungsfrühling

Menschen für Menschen gibt Einblick in die Arbeit in Äthiopien

München, 23. März 2017. Mit einem Informationsstand in der BMW-Welt und mit zwei Vorträgen gibt die Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe während des Münchner Stiftungsfrühlings einen Einblick in ihre Arbeit in Äthiopien. Mit Hilfe zur Selbstentwicklung in den ländlichen Gebieten Äthiopiens leistet Menschen für Menschen seit über 35 Jahren ihren Beitrag dazu, die Lebensverhältnisse der Menschen in Äthiopien zu verbessern. Mehr als 400 Schulen, annähernd 100 Krankenstationen und über 2.000 Brunnen wurden während dieser Zeit gebaut und stehen stellvertretend für die Erfolgsgeschichte von Menschen für Menschen in einem der ärmsten Länder der Welt. Über fünf Millionen Äthiopierinnen und Äthiopier profitierten somit bereits von den Maßnahmen der Organisation.

MarktStand

Am Stand C12 im StiftungsMarkt in der BMW-Welt werden am Freitag und Samstag (24. und 25. März) Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stiftung aus München vielseitig über die Projektregionen in Äthiopien berichten und Filme über die integrierten ländlichen Entwicklungsprojekte zeigen. Menschen für Menschen engagiert sich in den Bereichen Landwirtschaft, Bildung, Wasser, Gesundheit und Einkommen. Eine besondere Überraschung der virtuellen Art wartet auf die Besucherinnen und Besucher im Virtual Reality Dome. Dort kann mit 360-Grad-Filmen die Arbeit der Hilfsorganisation „hautnah“ erlebt und die Botschafterin der Stiftung Sara Nuru bei Gesprächen mit Menschen aus den Projektregionen begleitet werden.

Vorträge

„Welchen Weg nimmt meine Spende? – Eine gläserne Stiftung durch Transparenz“ ist das Thema des Vortrags von Stiftungsvorstand Dr. Sebastian Brandis am Freitag (24. März) um 18 Uhr im Business Center 2A. Am Beispiel konkreter Maßnahmen wird anschaulich dargestellt, wie die Spendengelder zielgenau eingesetzt werden und welchen Nutzen sie den Menschen in Äthiopien bringen.

Wie ein neues Projektgebiet in Äthiopien in die Maßnahmen von Menschen für Menschen aufgenommen wird, erklärt Stiftungsvorstand Peter Renner am Dienstag (28. März) um 15 Uhr im Besprechungsraum der Hilfsorganisation in der Brienner Straße 46 (Rückgebäude, 1. Stock). Von ärmsten Verhältnissen zu verbesserten Lebensumständen: Am Beispiel des neuen äthiopischen Projektgebietes Jeldu wird Peter Renner darstellen, welche Maßnahmen notwendig sind, damit schnellstmöglich eine Verbesserung der Lebenssituation der Menschen erreicht wird.

Über Menschen für Menschen:
Die Stiftung Menschen für Menschen leistet seit über 35 Jahren nachhaltige Hilfe zur Selbstentwicklung in Äthiopien. Im Rahmen integrierter ländlicher Entwicklungsprojekte verzahnt Menschen für Menschen gemeinsam mit der Bevölkerung Maßnahmen aus den Bereichen Landwirtschaft, Wasser, Bildung, Gesundheit und Einkommen. Den Grundstein für Menschen für Menschen legte am 16. Mai 1981 der damalige Schauspieler Karlheinz Böhm (gest. 2014) mit seiner legendären Wette in der Sendung „Wetten, dass…?“. Die Stiftung trägt das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI). Menschen für Menschen setzt die Maßnahmen derzeit in zwölf Projektgebieten mit über 750 fest angestellten und fast ausschließlich äthiopischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern um.

Firmenkontakt
Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe
Sebastian Brandis
Brienner Straße 46
80333 München
089 38397960
info@menschenfuermenschen.org
http://www.menschenfuermenschen.de

Pressekontakt
Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe
Rosanna Heinz
Brienner Straße 46
80333 München
089 38397960
info@menschenfuermenschen.org
http://www.menschenfuermenschen.de

Pressemitteilungen

Über 400 Besucher auf der Controlware Security Roadshow „IT-Security 2017 – effizienter und managebar“

Über 400 Besucher auf der Controlware Security Roadshow "IT-Security 2017 - effizienter und managebar"

Controlware begrüßte auf der Security Roadshow im Februar und März 2017 über 400 Teilnehmer.

Dietzenbach, 21. März 2017 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, begrüßte gemeinsam mit führenden Security-Herstellern im Februar und März 2017 über 400 Teilnehmer auf der Roadshow „IT-Security 2017 – effizienter und managebar“. Stationen waren in diesem Jahr Berlin, Hamburg, Hanau (Frankfurt), Düsseldorf, München, Stuttgart und Wien.

Angesichts der rasant voranschreitenden Digitalisierung der Business-Prozesse und der zunehmenden Verlagerung von IT-Ressourcen in Private und Public Clouds verändern sich die Angriffsvektoren stetig. Für IT-Verantwortliche wird es damit zunehmend schwierig, den lückenlosen Schutz der Infrastrukturen und Informationen zu gewährleisten und erfolgreiche Angriffe frühzeitig zu erkennen und zu stoppen. Im Rahmen der diesjährigen IT-Security-Roadshow präsentierten die Controlware Experten effektive neue Lösungen zum Schutz von Cloud-Umgebungen, Endpoints sowie Netzwerken und zeigten, wie sich diese in ganzheitliche und systematische Sicherheitsarchitekturen integrieren lassen.

Begleitet wurde der Systemintegrator auf der Roadshow von sieben führenden IT-Security-Herstellern: Check Point, Cylance, Fortinet, Infoblox, RadarServices, Palo Alto Networks und Symantec stellten ihre aktuellen Lösungen und Innovationen vor. Ein Schwerpunkt war dabei der Bereich Künstliche Intelligenz, der sich zunehmend zu einer Schlüsseltechnologie für die Erkennung und Abwehr von Advanced Persistent Threats, gezielten Angriffen und Zero-Day-Attacken entwickelt. Mario Emig, Head of Information Security, Business Development bei Controlware, erklärt: „Die Security-Roadshow bietet unseren Kunden die Möglichkeit, sich an einem Tag kompakt über neue Technologien und Herausforderungen zu informieren und sich mit anderen Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen auszutauschen – praxisorientiert auf sehr hohem fachlichen Niveau.“

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center & Cloud sowie IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das mehr als 600 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Tochterunternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.controlware.de

Pressemitteilungen

„meet & discuss 2017“: Westcon-Comstor lädt zum Networking-Dinner in Köln (4. April) und München (6. April)

Paderborn, 14. März 2017 – Westcon-Comstor, Value Added Distributor (VAD) führender Security-, Collaboration-, Netzwerk- und Datacenter-Technologien, führt seine erfolgreiche After-Work-Eventreihe „meet & discuss“ auch 2017 mit exklusiven Networking-Dinnern in Köln (4. April) und München (6. April) fort. Die kostenlosen Informationsabende für den ITK-Channel bringen Systemintegratoren aus der Region in zwangloser Atmosphäre mit führenden Security-Herstellern zusammen.

„Die meet-&-discuss-Reihe ermöglicht es Systemintegratoren und Resellern, wertvolle Kontakte zu Branchen-Insidern und Kollegen aus der Region zu knüpfen – und im persönlichen Austausch die Weichen für verbindliche Partnerschaften zu stellen“, erklärt Robert Jung, General Manager bei Westcon Deutschland. „Die Events sind ein etablierter und offener Branchentreff, bei dem unsere Kunden in Sachen Security schnell und kompakt auf den aktuellen Stand kommen. Dieses Modell hat sich sehr bewährt – und wir freuen uns schon auf den diesjährigen Kick-off in Köln.“

Austausch mit sieben führenden Herstellern
Wie in den Vorjahren folgen die meet-&-discuss-Abende auch 2017 keiner strengen Agenda: Einzige Fixpunkte auf der Tagesordnung sind die Vorstellung der anwesenden Gäste und Herstellerpartner um 18:00 Uhr sowie das anschließende gemeinsame Dinner. Den Teilnehmern bleibt also viel Zeit, um sich untereinander, mit dem Westcon-Team und mit den anwesenden Herstellerpartnern Check Point, Blue Coat/Symantec, F5 Networks, HP Enterprise, Juniper Networks, Palo Alto Networks und Trend Micro auszutauschen.

Veranstaltungsorte und Anmeldung
Das meet-&-discuss in Köln findet am 4. April 2017 im traditionsreichen Brauhaus Gilden im Zims statt, das Dinner in München am 6. April 2017 im nicht minder renommierten Paulaner am Nockherberg. Die Teilnahme ist für Kunden von Westcon kostenfrei. Die Anmeldung erfolgt unter http://de.security.westcon.com/content/events/meet-and-discuss-april-2017

Über Westcon-Comstor
Westcon-Comstor (WestconGroup Inc.) ist ein Value Added Distributor führender Security-, Collaboration, Netzwerk- und Datacenter-Technologien und hat mit innovativen, weltweit verfügbaren Cloud-, Global Deployment- und Professional Services die Lieferketten in der IT neu definiert. Das Team von Westcon-Comstor ist in über 70 Ländern präsent und unterstützt global agierende Partner mit maßgeschneiderten Programmen und herausragendem Support dabei, ihr Business kontinuierlich auszubauen. Langfristig ausgelegte, stabile Geschäftsbeziehungen ermöglichen es, jeden Partner individuell und bedarfsgerecht zu betreuen. Das Unternehmen ist mit den Marken Comstor und Westcon auf dem Markt vertreten.

Firmenkontakt
Westcon Group Germany GmbH
Isabel Navarra
Heidturmweg 70
33100 Paderborn
0 52 51 / 14 56-176
isabel.navarra@westcon.com
http://de.security.westcon.com/

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
0 91 31 / 812 81-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Pressemitteilungen

20 Meter die gesund machen.

20 Meter die gesund machen.

(Mynewsdesk) Größtes Darmmodell Europas vor größter Sehenswürdigkeit Bayerns.München, 16.03.2017 – Die Felix Burda Stiftung platziert ihr Darmmodell zum MünchnerStiftungsFrühling am Eingang Nord der BMW Welt. Seit 2008 tourt das Eventtool zur Aufklärung über die Darmkrebsvorsorge durch Deutschland und sieben weitere Länder. Über 400.000 Besucher wagten bereits den Spaziergang durch den menschlichen Darm.Das innovative Aufklärungs-Objekt wurde 2008 durch Schauspieler Axel Milberg im Münchner Arabellapark eröffnet und ist seitdem in dritter Generation auf Reisen. „Von Israel bis Island hat unser Darmmodell bereits hunderte Mieter und hunderttausende Besucher begeistert“, so Carsten Frederik Buchert, Marketingleiter der Felix Burda Stiftung. „Nun lassen sich auch die Besucher des MünchnerStiftungsFrühlings am 24. und 25. März im mit 20 Metern Länge größten Darmmodell Europas faszinieren.“
In vier Abschnitten spaziert man durch den gesunden Darm, sieht die Entwicklung von Vorstufen bis hin zu Darmkrebs und erfährt interessantes über chronisch entzündliche Darmerkrankungen. Der Darm zum Anfassen wendet sich an nahezu jedes Alter und alle Bevölkerungsgruppen. Informationstafeln, Grafiken und Symbole leiten selbsterklärend durch die Ausstellung und LED-Leuchten im barrierefreien Boden illuminieren das Modell auch in der Nacht.

In acht Jahren konnten in dem Eventtool mehr als 400.000 Besucher über die Chancen der Darmkrebsvorsorge informiert werden. Auf seiner Reise durch zahlreiche Städte in Deutschland, Frankreich, Österreich, Schweiz, den Niederlanden, Belgien, Island und Israel, legt das Modell jährlich rund 65.000 Kilometer zurück. 

Das rund eine Tonne schwere Darmmodell der Felix Burda Stiftung kann von jedermann ganz einfach gebührenfrei gemietet werden.
Informationen und Buchungsanfrage auf  www.faszination-darm.de

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Felix Burda Stiftung

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/srlkb0

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/20-meter-die-gesund-machen-95996

Die Felix Burda Stiftung mit Sitz in München wurde 2001 von Dr. Christa Maar und Verleger Prof. Dr. Hubert Burda gegründet und trägt den Namen ihres 2001 an Darmkrebs verstorbenen Sohnes.  Zu den Projekten der Stiftung zählen der bundesweite Darmkrebsmonat März sowie der Felix Burda Award, mit dem Menschen, Institutionen und Unternehmen für herausragendes Engagement im Bereich der Darmkrebsvorsorge geehrt werden. Außerdem tourt das größte begehbare Darmmodell Europas kontinuierlich durch Deutschland und die APPzumARZT managed als Gesundheits-Butler gesetzliche Präventionsleistungen der ganzen Familie. Die Felix Burda Stiftung betreibt Websites und Social Media-Präsenzen und generiert mit jährlichen, konzertierten Werbekampagnen in Print, TV, Radio, Online und Mobile eine starke deutschlandweite Awareness für die Prävention von Darmkrebs.   
www.felix-burda-stiftung.de: http://www.felix-burda-stiftung.de/

Firmenkontakt
Felix Burda Stiftung
Caroline Berg
Arabellastraße 27
81925 München
089-9250 2457
Caroline.Berg@burda.com
http://www.themenportal.de/vermischtes/20-meter-die-gesund-machen-95996

Pressekontakt
Felix Burda Stiftung
Caroline Berg
Arabellastraße 27
81925 München
089-9250 2457
Caroline.Berg@burda.com
http://shortpr.com/srlkb0

Pressemitteilungen

Gute Partnervermittlung ist ihr Geld wert

Online-Dating-Angebote erscheinen auf den ersten Blick günstig. Am Ende des Tages kann das aber zu sehr hohen Kosten ohne erfolgreiche Partnervermittlung führen, betont die Partnervermittlung PV-Exklusiv (www.pv-exklusiv.de).

Gute Partnervermittlung ist ihr Geld wert

Die Partnervermittlung PV-Exklusiv ist auf Akademiker & Singles mit höchstem Anspruch spezialisiert.

Wer den Partner fürs Leben finden will, hat es nicht immer leicht. Vielleicht lebt eine Frau oder ein Mann getrennt vom (Ehe-)Partner und hat das Sorgerecht für die gemeinsamen Kinder; durch den Beruf und die familiären Verpflichtungen ist die Person jedoch so eingespannt, dass kaum Zeit bleibt, jemanden kennenzulernen. Die Lösung: eine professionelle, seriöse und diskrete Partnervermittlung, die sich um die individuellen Belange eines Kunden kümmert und ihm die potenziellen Partner vorstellt, die wirklich zu ihm passen.

Ein Konzept, dass die Partnervermittlung PV-Exklusiv ( www.pv-exklusiv.de) seit vielen Jahren sehr erfolgreich verfolgt. „Wir sind der Berater und Vertraute des Kunden und kennen ihn und seine Wünsche und Anforderungen sehr gut. In persönlichen Gesprächen erfahren wir, was ihm wirklich wichtig ist und können auf diese Art und Weise in der Regel schnell den richtigen Partner finden. Unser Credo lautet: Wir bringen nur die Menschen zusammen, bei denen wir davon überzeugt sind, dass sie tatsächlich zusammenpassen“, sagt Nicole Reddig, Gründerin und Geschäftsführerin der bekannten Partnervermittlung. Das Unternehmen mit Sitz im Raum Düsseldorf ist im gesamten deutschsprachigen Raum aktiv und bringt seit vielen Jahren erfolgreich Menschen mit Niveau zusammen – für eine gemeinsame Zukunft. „Um dieses Leistungsversprechen zu erfüllen, nehmen wir weite Wege auf uns und besuchen jeden Interessenten und Kunden. So erkennen wir zum einen, ob er zu uns passt, und zum anderen sind wir in der Lage, aussagekräftige Profile zu entwickeln, die uns bei der Suche helfen.“

Das sei natürlich mit erheblichem Aufwand verbunden – mache die Leistungen von PV-Exklusiv in der Partnervermittlung aber finanziell nicht unerreichbar, betont der erfahrene und erfolgreiche Partnervermittler Markus Poniewas. „Wir möchten, dass auch die Alleinerziehende unsere Services in Anspruch nehmen kann und keine Angst haben muss, uns aus Kostengründen anzusprechen. Wir arbeiten mit einem sehr transparenten und fairen Gebührenmodell, das einzig und allein aus einem fixen, vorher vereinbarten Honorar besteht.“ Das sei für die Kunden gut kalkulierbar, die dadurch Anspruch auf die komplette Dienstleistungspalette von PV-Exklusiv hätten. Neben der persönlichen Betreuung umfasst diese vor allem die Begleitung bis zur erfolgreichen Partnervermittlung. „In der Regel kommen wir innerhalb von drei bis vier Monaten zum Erfolg. Manchmal dauert es aber auch eben länger, wenn beispielsweise besondere Ansprüche bestehen. Auch dann bleiben wir an der Seite des Kunden, ohne weitere Honorare zu verlangen“, sagt Markus Poniewas.

Dies unterscheide PV-Exklusiv nicht nur von vielen anderen Partnervermittlungen, sondern vor allem auch von Online-Dating-Plattformen, stellt Nicole Reddig heraus. „Diese locken oft mit vergleichsweise niedrigen monatlichen Gebühren. Aber erstens lässt die Leistung, wie die Praxis zeigt, oft zu wünschen übrig, und zweitens sind bei diesen Anbietern Abonnements üblich, die sich während einer Suche letztlich endlos verlängern können. Das kann über die Zeit hinweg zu hohen Kosten führen, da die Vermittlung, wenn sie überhaupt wie gewünscht funktioniert, sehr lange dauert – ohne dafür echte Qualität in der Beratung und Begleitung zu erhalten. Viele am Ende erfolglose Online-Suchen dauern mehrere Jahre – diese Zahlen hat eine Studie ermittelt – und kosten eben monatliche Gebühren. Das übersteigt unser Honorar bei wesentlich weniger Leistung natürlich erheblich.“ Die Gebühren können online im Schnitt bei 100 Euro monatlich liegen, fügt Markus Poniewas hinzu, und viele Menschen, das weiß er von PV-Exklusiv-Kunden, die sich zuvor online versucht haben, nutzen zwei oder sogar mehr Portale.

Über PV-Exklusiv
Die PV-Exklusiv GmbH ist eine im Raum Düsseldorf ansässige und in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätige Partnervermittlung, die sich auf gehobenes Klientel und echte Persönlichkeiten spezialisiert hat: Akademiker, Unternehmer, leitende Angestellte und Menschen mit hohem Niveau stehen im Fokus der seit vielen Jahren erfolgreich am Markt tätigen Partnervermittlung, die von Nicole Reddig geführt wird. PV-Exklusiv begleitet Kunden individuell und persönlich bis zur erfolgreichen Vermittlung, die in der Regel innerhalb von drei Monaten realisiert werden kann. Nicole Reddig und die Berater von PV-Exklusiv unterstützen prinzipiell keine „virtuellen“ Bekanntschaften. Für sie zählt allein die echte Beziehung zwischen Menschen, denn nur diese beschert langfristig Glück, Zufriedenheit und Gesundheit. Deshalb arbeitet die renommierte Partnervermittlung ausschließlich mit persönlichen Kontakten. Alle Kunden sind den Beratern bekannt, sodass sie die Menschen bestmöglich, ausgehend von ihren Eigenschaften und Wünschen, zusammenbringen können. Weitere Informationen: www.pv-exklusiv.de

Kontakt
PV-Exklusiv GmbH
Nicole Reddig
Im Eschert 123 A
47877 Willich
0211 9934640-0
info@pv-exklusiv.de
http://www.pv-exklusiv.de

Pressemitteilungen

34. Münchner Schultheaterfestival in der Pasinger Fabrik

In der Aton-Schule lebt der Geist Martin Lüttges weiter

34. Münchner Schultheaterfestival in der Pasinger Fabrik

(NL/2503812855) Der kürzlich verstorbene Schauspieler hinterlässt zwei sehr kreative Töchter, die in seinem Sinne die Jugend für das Theater begeistern. Jetzt proben die Aton-Schüler bereits für das 34. Münchner Schultheaterfestival im April.

Eine ganz eigene Fassung des Theaterstücks über die Legende des Wildschützen Jennerwein: übersteigt das Niveau eines Schultheaters bei weitem, so die einhellige Meinung des begeisterten Publikums Ende Januar in der Aton-Schule. Dieses Lob kommt nicht von ungefähr. Beim Theaterspiel tauchen die Schüler tief in die Handlung ein und erleben die Aussagekraft der Szenen. Sie entwickeln eine ungeahnte Palette an Fähigkeiten, probieren Ihre Talente aus und gehen ganz nebenbei wertvolle Schritte in ihrer Persönlichkeitsentwicklung, so Kamilla Hoerschelmann, eine der beiden Töchter des kürzlich verstorbenen Schauspielers und Theaterprofis Martin Lüttge. Sie ist Schulleiterin und hat mit ihrer Mutter die erste freie, musisch-kreative Alternativschule (Ganztagsschule) Oberbayerns gegründet und freut sich über den theaterbegeisterten Nachwuchs. Ihre Schwester, die Schauspielerin Tamara Hoerschelmann, inszenierte mit den Aton-Schülern bereits Stücke wie: Ein Sommernachtstraum von Shakespeare, Momo von Michael Ende, Der kaukasische Kreidekreis von Brecht, aber auch Mio mein Mio von Astrid Lindgren und Der Besuch er alten Dame von Dürrenmatt, um nur einige zu nennen. Zwischen seinen Tourneen und Drehterminen besuchte Martin Lüttge gerne die Theateraufführungen in der Aton-Schule. Man sieht deutlich, dass die Kinder ganz in ihre Rollen einsteigen. Sie vergessen dabei ihre Sorgen und all die Anforderungen des Lebens. – Das ist so wertvoll für die jungen Menschen, begeisterte er sich nach einer Aufführung. Genauso erlebe ich es in meiner Arbeit mit Laienspielern!

Die Begeisterung der Schüler für das Theater spiegelte sich einmal mehr in den Schulaufführungen Ende Januar wieder: Die Wildererjagd. Mit Musik, Tanz und Klanggeräuschen wurde das neu interpretierte Theaterstück des bayerischen Robin Hood Jennerwein zu einem modernen Bühnenerlebnis – für Mitwirkende und Zuschauer gleichermaßen. Kein Wunder, dass sich die Darstellerinnen und Darsteller aus der achten bis zehnten Klasse sofort auf das Folgestück stürzten, um sich mit einer Sonderfassung beim Schultheaterfestival 2017 zu bewerben. Auch das Theaterstück Jennerweins Erbe stammt wieder aus der Feder der Theaterpädagogin und Schauspielerin Manuela Serafim.

Die Story:

Vierzehn Jahre nach der Ermordung des legendären Wildschütz Jennerwein im November 1877, planen die Honoratioren der Gemeinde Schliersee, sein Grab zu verlegen. Sie möchten ihre Angehörigen nicht neben einem Kriminellen beerdigen. Da taucht im Wald ein Mädchen mit dem verschollenen Gewehr des Jennerwein auf. Spottzettelanschläge am Bezirksamt Miesbach, eine gewilderte Gams auf dem Grab des Wildschützen, die Haberfeldtreiber (= ein heute nicht mehr gebräuchliches Rüge-/Fehmegericht im Bayerischen) scheinen sich zu organisieren. Stecken am Ende Rosl, die Tochter Jennerweins, und / oder die Fremde aus München dahinter?

Die Waldgeister im Bergwald sind in heller Aufregung: Wird Rosl das gleiche Schicksal treffen wie ihren Vater? Sie konnten ihn damals nicht schützen.

In Zeiten, da Begriffe wie Heimat, Kultur und Identität gesellschaftlich verhandelt werden, erläutert Frau Serafim die Motivation zum Stück, werfen wir als urbane Theatergruppe einen Blick auf bayrische Geschichte, Rituale, Aberglauben und althergebrachte Werte, die in ländlichen Regionen bis heute gelebt werden. Die jungen Akteure der Aton-Schule sind, von den Erkenntnissen aus der Geschichte ebenso fasziniert wie von der prickelnden Theaterluft. Jeder kann sich dabei nach seinen individuellen Vorlieben und Fähigkeiten einbringen und trotzdem ziehen alle für ein gutes Gelingen – an einem Strang.

12 Jahre erfolgreiche Bildungsarbeit sprechen für das Konzept der Aton-Schule. Das zeigt sich natürlich auch in hohen Anmeldezahlen. Quereinsteiger und Schulanfänger favorisieren die musisch-kreative Ganztagsschule und gute Schulabschlüsse sorgen für das Ansehen der Schule – auch bei der Regierung von Oberbayern und dem Kultusministerium. Es hat sich gezeigt, dass musisch-kreative Bildung die Persönlichkeit der Kinder und Jugendlichen stärkt. Weitere Schwerpunkte neben Theater sind Musik, Kunst, Bewegung und natürlich auf Ausflüge in die Natur, was das gesamte Lernen fächerübergreifend unterstützt. – Eine weitere Besonderheit der Schule: Hier lernen die Kinder ohne Notendruck. Statt der üblichen Zeugnisse gibt es ausführliche Jahresbriefe.

Jetzt heißt die neue Herausforderung der Aton-Schule: Suche nach geeigneten, idealen Räumlichkeiten. Die Schulleitung freut sich auch über Hinweise.
Mehr Informationen dazu finden Sie unter: www.aton-schule.de

*Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.

Kurzportrait: Aton-Schule in München

Im September 2004 wurde die Aton-Schule in München gegründet. Sie ist eine private musisch-kreative Ganztagschule (Grundschule 1. bis 4. Klasse, Mittelschule 5. bis 10. Klasse) mit den Schwerpunkten Musik, Bewegung, Tanz, Theater, Bildender Kunst, kreatives Handwerk und Ausflüge in die Natur. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, den qualifizierenden Hauptschulabschluss oder den M-Zweig- Abschluss (Mittlere Reife) extern abzulegen.

Die Schule verbindet reformpädagogisches Gedankengut mit dem Grundgedanken: Förderung der Selbstentfaltung des Menschen. In der geborgenen Atmosphäre der Schule erhalten die Schüler(innen) Begleitung und Unterstützung. Sie dürfen individuelle Wege gehen und können so auf natürliche Weise lernen und sich entwickeln.

Der Trägerverein Aton-Schule e. V. ist als gemeinnütziger Verein eingetragen. Spenden sind steuerlich absetzbar. Für Geld- oder Sachspenden bittet die Schule um persönliche Kontaktaufnahme bzw. um eine Information per E-Mail an: info@aton-schule.de.

Firmenkontakt
FutureConcepts
Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg
49 (0) 171/ 501 843 8
info@futureconcepts.de
http://

Pressekontakt
FutureConcepts
Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg
49 (0) 171/ 501 843 8
info@futureconcepts.de
http://www.futureconcepts.de

Pressemitteilungen

Welchen Partner sucht und braucht ein Mensch wirklich?

Bei der bekannten Partnervermittlung PV-Exklusiv (www.pv-exklusiv.de) steht das Vertrauen zwischen den Kunden und den Beratern im Vordergrund. Das schafft schnellere und bessere Erfolge.

Welchen Partner sucht und braucht ein Mensch wirklich?

Die Partnervermittlung PV-Exklusiv ist auf Akademiker & Singles mit höchstem Anspruch spezialisiert.

Die Suche nach einem Partner wird für viele Menschen besonders ab einem mittleren beziehungsweise gehobenen Lebensalter nicht unbedingt einfacher. Es haben sich feste Verhaltensmuster herausgebildet, die Ansprüche und Vorlieben sind im Laufe der Zeit gestiegen, und es fällt auch durch die Einbindung in oftmals feste berufliche und soziale Strukturen nicht mehr, in neuen Situationen neue Menschen kennenzulernen.

„Wir stellen oft fest, dass Menschen in dieser Lebenssituation unseren Rat suchen. Sie spüren, dass sie einen vertrauensvollen Berater und Begleiter benötigen, mit dem sie ihre Anforderungen und Wünsche diskutieren können – und der aufgrund seiner Erfahrung genau weiß, was für einen Partner ein Menschen wirklich sucht und braucht“, sagt Markus Poniewas. Er ist seit vielen Jahren sehr erfolgreich in der Partnervermittlung tätig, gehört in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu den bekanntesten Experten in diesem Bereich und ist Berater der renommierten Partnervermittlung PV-Exklusiv ( www.pv-exklusiv.de). Das Unternehmen mit Sitz im Raum Düsseldorf ist im gesamten deutschsprachigen Raum aktiv und bringt seit vielen Jahren erfolgreich Menschen mit Niveau zusammen – für eine gemeinsame Zukunft.

„Diese enge persönliche Bindung und der Aufbau von Vertrauen ist nicht im Internet möglich. Wir sind der Überzeugung, dass allein die „echte“ Beziehung zwischen Menschen zählt, denn nur diese beschert langfristig Glück, Zufriedenheit und Gesundheit. Online-Plattformen suggerieren, dass Menschen dort eine große Auswahl potenzieller Kontakte finden. Doch ist das wirklich so? Die Kontakte bleiben oftmals für lange Zeit digital, ob sich etwas ergibt, ist ziemliches Glücksspiel. Und wenn dann zwei Menschen über ihre Profile zusammengefunden haben – wer kann schon wissen, ob der eine nicht falsche Angaben gemacht hat, um nur jemanden kennenzulernen, der genau danach sucht?“, gibt Markus Poniewas zu bedenken.

Deshalb stellt Nicole Reddig, Gründerin und Geschäftsführerin der Partnervermittlung PV-Exklusiv, die persönliche, vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen den PV-Exklusiv-Beratern und allen Kunden in den Fokus. „Nur im direkten Gespräch können wir herausfinden, was Menschen wirklich wollen – denn vielleicht trauen sie sich gar nicht, von sich aus ihre echten Wünsche zu äußern, sondern brauchen dafür das Gespräch mit einem Berater, der erfahren und einfühlsam mit den Informationen umgeht und daraus erkennt, wer der oder die richtige sein könnte.“ Um sich so zu öffnen, bedürfe es großem Vertrauen – und das lasse sich eben nur herstellen, indem die PV-Exklusiv-Berater allen Kunden eng zur Seite stünden und ihnen zeigten, dass sie sie fachlich und emotional durch den ganzen Prozesse begleiteten und immer da seien, wenn sie Unterstützung benötigten.

Dazu passt auch, dass PV-Exklusiv bis zur Vermittlung für die Kunden tätig wird, sagt Markus Poniewas. „Wir stehen unseren Kunden im gesamten Vermittlungsprozess zur Seite. Das sind in der Regel drei bis vier Monate, aber manchmal auch mehr. Das kann dann passieren, wenn sehr spezielle Ansprüche bestehen oder die Persönlichkeiten sehr komplex sind und es einfach wenige Menschen gibt, die wirklich dazu passen.“

Über PV-Exklusiv
Die PV-Exklusiv GmbH ist eine im Raum Düsseldorf ansässige und in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätige Partnervermittlung, die sich auf gehobenes Klientel und echte Persönlichkeiten spezialisiert hat: Akademiker, Unternehmer, leitende Angestellte und Menschen mit hohem Niveau stehen im Fokus der seit vielen Jahren erfolgreich am Markt tätigen Partnervermittlung, die von Nicole Reddig geführt wird. PV-Exklusiv begleitet Kunden individuell und persönlich bis zur erfolgreichen Vermittlung, die in der Regel innerhalb von drei Monaten realisiert werden kann. Nicole Reddig und die Berater von PV-Exklusiv unterstützen prinzipiell keine „virtuellen“ Bekanntschaften. Für sie zählt allein die echte Beziehung zwischen Menschen, denn nur diese beschert langfristig Glück, Zufriedenheit und Gesundheit. Deshalb arbeitet die renommierte Partnervermittlung ausschließlich mit persönlichen Kontakten. Alle Kunden sind den Beratern bekannt, sodass sie die Menschen bestmöglich, ausgehend von ihren Eigenschaften und Wünschen, zusammenbringen können. Weitere Informationen: www.pv-exklusiv.de

Kontakt
PV-Exklusiv GmbH
Nicole Reddig
Im Eschert 123 A
47877 Willich
0211 9934640-0
info@pv-exklusiv.de
http://www.pv-exklusiv.de

Essen/Trinken

Gastrotipp: Bei „Simon Pure“ gibt“s Salat in der Tasche

Zwei Freunde haben in der Maxvorstadt ihren ersten Laden eröffnet: Bei „Simon Pure“ gibt es gesunde Snacks und Salat in der Tasche

Gastrotipp: Bei "Simon Pure" gibt"s Salat in der Tasche

Salattaschen sind der Renner bei „Simon Pure“, dem ersten Laden von K. Huber (re.) & T. Dirsch (li.) (Bildquelle: @Oliver Bodmer)

München (Janina Ventker) – Für ihre Idee von gesundem Essen auf die Schnelle haben die beiden Männer ihre Jobs an den Nagel gehängt und den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt: Betriebswirt Korbinian Huber (30) und Wirtschaftsingenieur Tobias Dirsch (32) haben im Januar in der Maxvorstadt einen kleines Restaurant eröffnet. Bei „Simon Pure“ gibt es Salattaschen (ab 5,65 Euro), die die Freunde, die sich aus Schultagen kennen, selbst kreiert haben. Der Kunde wählt zuerst eine hauchdünne Brottasche aus Vollkorn oder Weizen. Dann darf er sich an der Theke beliebig viel Salat, Gemüse und Kräuter in die Tasche füllen lassen. Hinzu kommt ein „Topping“, etwa Guacamole, Hummus, Ziegenkäse, Garnelen, Pute oder Rind. Als Nächstes kommt Käse drauf, gekrönt wird das Ganze mit einer fantastischen Sauce: Hier geht die Auswahl vom Klassiker Honig-Senf bis zu Ingwer-Wasabi. Zwei Jahre lang haben Huber und Dirsch auf die Eröffnung hingearbeitet, am Schwersten sei es gewesen, ein Lokal in guter Lage zu finden. Nun stehen sie von früh bis spät im Laden. Huber sagt: „Mir geht das Herz auf, wenn die ersten Kunden wiederkommen – dann weiß ich, dass unser Essen geschmeckt hat.“ Er legt Wert darauf, dass alle Gerichte – es gibt auch Suppen und Snacks wie Couscous-Salat – frei von künstlichen Geschmacksverstärkern und Konservierungsstoffen sind. Der Slogan der Männer: „Das Glück des echten Geschmacks.“ Wer sich davon überzeugen will, kommt in die Augustenstraße 4.

Aktuelle Neuigkeiten von Simon Pure gibt es auch auf Ihrer Facebookseite https://www.facebook.com/theRealSimonPure/
„Simon Pure“, Augustenstraße 4 (nahe dem Königsplatz) in 80333 München . Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 10 bis 22 Uhr. www.simonpure.de

Simon Pure steht für frische & ausgewogene Ernährung integriert in den Alltag.
Wir verwenden in unserem Restaurant nur 100% natürliche Zutaten!

Kontakt
Simon Pure GmbH
Korbinian Huber
Augustenstr. 4
80333 München
089/12470554
hello@simonpure.de
http://www.simonpure.de