Tag Archives: Mülheim an der Ruhr

Pressemitteilungen

Autoverschrottung Bochum

Autoverschrottung Bochum

Fachgerecht und auch Umweltgerecht Bietet die Firma Autoverschrottung Bochum Kostenlose Autoverschrottung und Autoentsorgung in Düsseldorf         Dortmund          Essen    Duisburg

Bochum               Wuppertal          Bielefeld             Bonn     NRW

Gelsenkirchen Mönchengladbach         Hagen   Hamm Krefeld

Oberhausen      Bottrop                Castrop Rauxel                 Dinslaken            Dormagen

Dorsten               Gladbeck            Grevenbroich   Gütersloh           Herne

Iserlohn               Leverkusen        Lünen   Marl      Moers

Mülheim an der Ruhr    Neuss   Ratingen             Recklinghausen               Remscheid

Solingen              Unna     Velbert                Wesel   Diese Städte werden Regelmäßig angefahren. Unfallwagen und Gebrauchtwagen Jeglicher Art werden Kostenlos durch unseren Abschleppdienst abgeholt. Bei der Altauto Verschrottung werden wird auch Abmeldung von der Firma Ruhr Autoverschrottung übernommen. Verschrottung von Jeglichen Pkw und Kfz völlig Kostenlos in ganz Nordrhein-Westfalen.

Aktuelle Nachrichten Bücher/Zeitschriften Kunst/Kultur Veranstaltungen/Events

Im Foyer des Hotels Handelshof: 52. MÜLHEIMER LESEBÜHNE

Am 03. November 2017 von 19.00 Uhr bis 22.00 Uhr findet im Hotel und Restaurant Handelshof, Friedrichstrasse 15-19, 45468 Mülheim an der Ruhr, die 52. Mühlheimer Lesebühne statt. Der Eintritt ist frei.

 

Manfred Wrobel, Gründer der internationalen Autoren- und Künstlerplattform begrüßt die Gäste, die Moderation übernimmt Peter Roßkothen.

 

Brigitte Lamberts aus Düsseldorf, Kunsthistorikerin, PR-Beraterin und Redakteurin macht den Anfang und wird aus ihren Düsseldorfer-Krimis lesen.

 

Mit dabei sind noch:

Autor Bruno Woda (Kurzgeschichten und Romane).

Das Gitarren-Quartett Rheinsaiten (begeistert zwischen den Lesungen mit klassischer Musik): Nicola Stock, Niklas Halm, Daniel März und Luke Pan.

Die Solinger Autorenrunde (wurde von Martina Hörle 2014 gegründet): M. Hörle, B. Kunisch, K. Ganahl, A. Erdmann, K.J. Butterfield, Chr. Trunk und S. Grünwald.

 

Es folgt die Verlosung, bei der man Bücher, CDs und kleine Kunstwerke gewinnen kann.

 

Autorin Bettina Münster aus Ratingen hat ihre schriftstellerische Karriere bereits mit 13 Jahren begonnen. Dabei hat sie mehrere Romane und auch ein Lyrikbuch veröffentlicht.

Nach ihren ersten Veröffentlichungen im Selfpublishing trat die Autorin Anfang 2015 dem Freien Deutschen Autorenverband NRW bei. 2016 erschien ihr aktuelles Buch „Der Fluch der Sirene“.

 

Daniel Ableev, wurde 1981 im russischen Nowosibirsk geboren und ist Autor, Komponist (Freuynde + Gaesdte) und freier Mitarbeiter beim Metal-Magazin „Legacy“. Er studierte Komparatistik und Anglistik/Amerikanistik.

Ableev erhielt 2013 den Sonderpreis beim 15. Irseer Pegasus für „Über die Selectronik“. Sein Theaterstück „D´Arquette“ wurde 2011 beim Kinder- und Jugendtheaterfestival „KAAS & KAPPES“ prämiert und beim 9. Marburger Kurzdramenfestival uraufgeführt.

 

Juckel Henke ist Autor, Kabarettist und Journalist. Er gründete 1981 das Bochumer Kabarett „Company“. 2007 erschien sein erster Krimi „Frauen, die nach Schinken stinken“, der unter anderem in der WDR Comedysendung. 2011 folgte der Wessi-Ossi-Ösi-Roman „Beate hatte ein Überbein – und sie tanzte den Langsamen Walzer zu schnell“.

 

Dagmar Schenda wurde 1952 in Mülheim an der Ruhr geboren und lebt immer noch dort. Nach einem zweijährigen Fernstudium in Belletristik schreibt sie als freie Autorin.

Sie veröffentlichte eine Vampirtrilogie, zwei Bücher mit Kurzgeschichten sowie Lyrik und wirkte bei verschiedenen Anthologien mit.

Bei der Vorstellung ihrer Werke schlüpft sie gerne in die Rolle einer Vampirin oder zur Story passenden Protagonistin.

Schenda ist Mitglied bei verschiedenen Autorengruppen, unter anderem dem Freien Deutschen Autorenverband, NRW.

 

Folgende Künstler werden am 03.11.2017 ausstellen:

Heltu Besgen (Morsbach-Steimelhagen)
Rolf Blessing (Mülheim an der Ruhr)
Wulf Golz (Mülheim an der Ruhr)
Evelyn Goßmann (Mülheim an der Ruhr)
Gabriele Pluskota (Mülheim an der Ruhr)
Christiane Rühmann (Burscheid)
Dagmar Schenda (Mülheim an der Ruhr)
Peter Tigges (Morsbach-Steimelhagen)
Manfred Wrobel (Mülheim an der Ruhr)

 

Infos über „Die Mülheimer Lesebühne:

Die „Mülheimer Lesebühne“ entstand Anfang 2009 durch Ideen von:

Frau Anna Ladage: http://www.handelshof-hotel.de/

Autorin Sabine Fenner: https://www.sabine-fenner.com/

sowie dem Autor und Gründer der internationalen Autoren- und Künstler Plattform

Manfred Wrobel: https://autorenplattformmanfredwrobel.jimdo.com/

 

Jeden 1. Freitag eines ungeraden Monats lesen Autoren im Foyer des „Hotels Handelshof“, Friedrichstr. 15 – 19, 45468 Mülheim a. d. Ruhr aus ihren Werken.

Regelmäßig werden Gastautoren eingeladen und zwischen den Beiträgen gibt es musikalische Impressionen. Der Eintritt ist frei!

 

Anfragen richten Sie bitte an:

https://muelheimer-lesebuehne.jimdo.com/

mannifocus@aol.com

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2017 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Die Autorin hat bis heute über 75 Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher und ist in der „Die Gruppe 48 (Deutschsprachige Schriftsteller und Literaturkenner)“ Mitglied und Funktionsträger. Als Journalistin schreibt Schütz für Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net

Pressemitteilungen

Mobiler Schrottankauf

Mobiler Schrottankauf

In Jeden Haushalt oder Firma sammelt sich mit der Zeit Schrott und Altmetall was man einfach und bequem zu Bares Geld machen kann, die Firma NRW Schrottankauf bietet Umfangreichen Service in Sachen:

  • Schrottankauf
  • Metallankauf
  • Kupferankauf
  • Autoverwertung
  • Container Dienst
  • Schrotthandel
  • Altkabel Ankauf
  • Kupfer Ankauf
  • Autoabholung
  • Firmenauflösung

und noch vieles mehr. Bei der Firmenauflösung den die Firma NRW Schrottankauf wird ein Umfangreicher Service  angeboten von Planung bis Demontage und Abtransport bzw. Schrottentsorgung durch Container Bereitstellung. In Folgende Städte ist das Team von NRW Schrottankauf Regelmäßig Unterwegs.

 

 

Pressemitteilungen

Neu erschienen: „Ruhrgebiet für eine Hand voll Euro“

Das ultimative Sparbuch für eine Entdeckungsreise durch den „Pott“

Neu erschienen: "Ruhrgebiet für eine Hand voll Euro"

Das Ruhrgebiet ist ein Schmelztiegel der Kulturen. Als einer der größten Ballungsräume Europas verfügt die Region, die lange vornehmlich durch die Stahlindustrie und den Bergbau geprägt war, über eine der dichtesten Kulturlandschaften Europas. Und auch in punkto Freizeitgestaltung wartet der „Pott“ mit einer ungeahnten Vielfalt auf. Nicht erst mit dem Jahr 2010, als Essen als Europas Kulturhauptstadt ins internationale Rampenlicht rückte und sich das Ruhrgebiet in seiner gesamten Vielfalt einem internationalen Publikum präsentierte, hat sich im Ruhrgebiet ein bemerkenswerter Wandel vollzogen.

Rauchende Schlote sind modernen Einkaufszentren und Freizeitparks gewichen, kulturelle und sportliche Großereignisse lassen das Ruhrgebiet zu einer der wichtigsten gesellschaftlichen Drehscheiben in Deutschland und Europa avancieren. Dabei muss das Erlebte nicht viel kosten. Ulrike Katrin Peters und Karsten-Thilo Raab stellen in dem Reisehandbuch „Ruhrgebiet für eine Hand voll Euro“ (ISBN 978-3-939408-32-1) auf 188 Seiten nicht weniger als 175 lohnende Ausflugsziele, die maximal 5 Euro Eintritt oder weniger kosten. 87 dieser Angebote sind sogar vollkommen kostenfrei zu genießen.

Die Autoren haben bei den Recherchen ebenfalls überrascht festgestellt, wie viele unentdeckte Perlen das Ruhrgebiet zu bieten hat.

Das Reisehandbuch soll nicht nur Anregungen für eine kostengünstige und gleichwohl attraktive Freizeitgestaltung geben, sondern auch die vielen Gesichter und Facetten des Ruhrgebiets vorstellen und zu dem einen oder anderen Ausflug in eine der dichtesten Kulturlandschaften Europas anregen. Welche unbekannten Kulturschätze und Freizeitmöglichkeiten dieser Ballungsraum zu bieten hat, ist erstaunlich: Vom Weltkulturerbe Zeche Zollverein bis zum Giraffenmuseum, vom Filmpark bis zum beschaulichen Heimatmuseum – für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Erhältlich ist „Ruhrgebiet für eine Hand voll Euro“ (ISBN 978-3-939408-32-1) von Ulrike Katrin Peters und Karsten-Thilo Raab für 13,99 Euro im Buchhandel oder versandkostenfrei direkt beim Westflügel Verlag unter http://www.westfluegel-verlag.de

Der Westflügel Verlag aus Essen hat sich seit seiner Gründung im Jahr 2005 auf die Herausgabe von Reiseführern und Reisehandbüchern zu Zielen weltweit spezialisiert. Dabei umfasst das Verlagsprogramm auch Destinationen, die abseits der breiten Touristenströme liegen. Daneben publiziert der Westflügel Verlag auch Sachbücher zu verschiedenen Themenkomplexen und Belletristik.

Kontakt
Westflügel Verlag
Gabriele Schröder
Gustav-Streich-Straße 62
45133 Essen
0201-784477
gs@westfluegel-verlag.de
http://www.westfluegel-verlag.de

Pressemitteilungen

Attraktive Übernahmeoption: Führender Nischenanbieter von kundenspezifischen Lösungen im Bereich des Spezialmaschinenbaus für die Petrochemie- und Papiertechnikindustrie

BU000285

Die Estanit G.m.b.H. Edelstahl- und Gußtechnik musste aufgrund drohender Zahlungsunfähigkeit Mitte September einen Insolvenzantrag stellen. Der vom Amtsgericht Duisburg eingesetzte vorläufige Insolvenzverwalter hat die SMC Management GmbH mit der Investorensuche beauftragt.

Das Sonder- und Spezialmaschinenbau Unternehmen mit hoher Fertigungstiefe und lukrativer spangebenden Lohnfertigung erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2014 Umsatzerlöse von rund 3,1 Mio. € bei einer positiven Ertragslage.

Das Unternehmen ist aktuell weiterhin voll geschäftsfähig, Auftragsbestände sind in Höhe von >1 Mio. € vorhanden und der Betrieb läuft auch unter der Führung des bisherigen Geschäftsführers sowie des vorl. Insolvenzverwalters weiter.

Der potentielle Investor soll die Vermögenswerte der Gesellschaft im Rahmen eines „Asset Deal“ erwerben.

Sie wollen mehr wissen? Sprechen Sie uns an!

Highlights: Nischenanbieter im Sonder- und Spezialmaschinenbau, hohes Fertigungs- und Entwicklungs-Know-how, breite Kundenbasis

Kontakt:

SMC Management GmbH
Hauptstr.92
40668 Meerbusch
+49 2150 7058 210
office[at]smcgmbh.net

http://www.smcgmbh.net | http://www.smcma.de | http://www.smcre.de

Pressemitteilungen

LiteraTouren – die vierte in diesem Jahr

Am 13. Mai heißt es ab 19 Uhr im MedienHaus am Synagogenplatz 3 in Mülheim-Mitte wieder: Vorhang auf zu LiteraTouren, der ungewöhnlichen Veranstaltungsreihe mit Schreibern, Liedersängern und anderen Poeten.

LiteraTouren - die vierte in diesem Jahr

Juckel Henke

Auf der Bühne:

Juckel Henke, der Meister der schrägen Buchtitel und des skurrilen Humors wurde in Bochum geboren – ein Umstand, den er nie überwunden hat. Noch vor kurzem feierte Jürgen von der Lippe Henkes Buch „Frauen die nach Schinken stinken“ als sein Lieblingsbuch des Jahres und dennoch zieht es Juckel Henke immer wieder auf die kleinen Bühnen im Revier. Wir freuen uns auf Auszüge aus seinem aktuellen Buch „Hedwigs Mann war kurz Maler“.

Klaus Märkert, der wie kein zweiter zum Bochumer Zwischenfall gehörende DJ und Autor ist aktuell mit der überarbeiteten Version seines Klassikers „Hab Sonne“ unterwegs. Wobei es auch Geschichten von bösen Pferden oder falsch verstandenen Dark-Wavern geben kann. Der ehemalige Musikredakteur vom Marabo und Initiator der Lesebühne „Schementhemen“ wird mit seinem staubtrockenen Humor begeistern, ganz sicher.

Birgit Poppe, die in ihrem aktuellen Buch „Eine himmelsstürmende Liebe – August Macke und seine Frau Elisabeth“ eindrucksvoll die enge Verbindung zwischen August Macke und seiner Frau Elisabeth beschreibt, die sich bereits als Jugendliche mit 15 und 16 Jahren kennen lernten, vom ersten Moment an voneinander fasziniert waren und sich in ihrer kurzen gemeinsamen Zeit als Seelenverwandte empfanden.

Zepp Oberpichler, der Duisburger aus Mülheim, der durch das Programm führt.

Es wird also wieder bunt, laut, leise, lustig und nachdenklich – kann man an einem Dienstagabend etwas Besseres vorhaben? Nein!

Der Eintritt ist frei – der Hut geht herum. Möglich gemacht wird der Abend durch ein Sponsoring der ruhrmed GmbH, dem Personaldienstleister im Gesundheitswesen für das Ruhrgebiet.

Bildrechte: Juckel Henke Bildquelle:Juckel Henke

Durian GmbH – Agentur für Public Relations und Redaktion

Durian GmbH
Frank Oberpichler
Tibistr. 2
47051 Duisburg
0203-346783-0
redaktion@durian-pr.de
http://www.durian-pr.de

Pressemitteilungen

Das Magazin FOCUS kürt die Mülheimer Immobilienmakler „Immobilien und Solar – Peter Boka“ zum Top-Immobilienunternehmen deutschlandweit

Das Magazin FOCUS kürt die Mülheimer Immobilienmakler "Immobilien und Solar - Peter Boka" zum Top-Immobilienunternehmen deutschlandweit

Immobilien und Solar – Peter Boka

Der FOCUS Magazin Verlag hat das weltweit größte Online-Statistik-Portal Statista beauftragt, die 1.000 besten Makler Deutschlands zu recherchieren. Anhand von Kollegenempfehlungen wurde dieses Jahr „Immobilien und Solar – Peter Boka“ in die Bestenliste aufgenommen.

Das Unternehmen „Immobilien und Solar – Peter Boka“ aus Mülheim an der Ruhr ist ein renommiertes Immobilienunternehmen, das auch in Fragen der Energieversorgung kompetent berät. Diese Kombination weckt Vertrauen sowohl bei Kunden als auch in der Branche: Kollegen empfehlen Immobilienmakler Peter Boka gerne weiter.

Bei Peter Boka sind Verbraucher an der richtigen Adresse: „Der Kunde steht bei uns stets an erster Stelle. Darum bilden wir uns regelmäßig fort, denn auch der Markt verändert sich rasant. Was noch vor zwei Jahren aktuell war, kann heute schon veraltet und schlichtweg falsch sein“, so Geschäftsführer Peter Boka.

Als langjähriges Mitglied des Immobilienverbandes Deutschland (IVD), dem Bundesverband der Immobilienberater, Makler, Verwalter und Sachverständigen e.V., weiß er, wovon er spricht. Sein Geschäftsgeheimnis lautet daher: „Um unseren Kunden stets einen verlässlichen Service zu bieten, bleiben wir permanent am Puls der Zeit“, wie Boka betont.

Einen guten Makler zu finden, ist keine leichte Aufgabe. Immobilien-Interessenten sind bei schwankenden Grundstückspreisen, steigenden Quadratmeterpreisen sowie der Bauqualität häufig verunsichert und möchten bei großen Investitionen keine Risiken eingehen.

Gut, wenn es seriöse Qualitätskontrollen und professionelle Marktumfragen gibt, die auf die-sem weiten Feld Verbrauchern Orientierung bieten. Solch ein Gütesiegel ist das FOCUS-Ranking „Deutschlands große Maklerliste“, das jährlich in einem Sonderheft „Immobilien“ veröffentlicht wird.

Die komplette Rangliste sowie weitere Berichte über „Deutschlands große Maklerliste“ können Interessenten ab dem 15. April 2014 dem Sonderheft FOCUS-Spezial „Immobilien“ entnehmen.

Bildrechte: Peter Boka Bildquelle:Peter Boka

Immobilienmakler

Immobilien und Solar-Peter Boka
Peter Boka
Wiesenstraße 35

45473 Mülheim an der Ruhr
0208 62 68 05 33

info@immobilienundsolar.de

http://www.immobilienundsolar.de

Durian GmbH
Frank Oberpichler
Tibistr. 2
47051 Duisburg
0203 3467830
redaktion@durian-pr.de
http://www.durian-pr.de

Pressemitteilungen

LiteraTouren – die dritte in diesem Jahr

Am 08. April heißt es ab 19 Uhr im MedienHaus am Synagogenplatz 3 in Mülheim-Mitte wieder: Vorhang auf zu LiteraTouren, der ungewöhnlichen Veranstaltungsreihe mit Schreibern, Liedersängern und anderen Poeten.

LiteraTouren - die dritte in diesem Jahr

Vlnr: Gabriele Weitmann (ruhrmed GmbH), Zepp Oberpichler (Durian GmbH),Claudia vom Felde (MedienHaus Mülheim)

Auf der Bühne:

Ulli Engelbrecht, der seit 30 Jahren als Rock-Journalist und Poet durch die Lande reist und heuer sein neues Buch „Mehr als nur ein dummes rundes Ding“ präsentiert.
Es ist schon ungewöhnlich, die musikalische Kunst des exaltierten US-Blaublüters Prince in einem Mais-Labyrinth zu verorten. Oder die Dire Straits während einer Nachtschicht aufleben zu lassen. Aber Ulli kann das, versprochen!

Tom Tonk, der Duisburger aus Gelsenkirchen. Neben zahlreichen Schallplatten mit unterschiedlichen Punkbands, hat sich Tonk hauptsächlich als Autor so unterhaltsamer wie informativer Rockmusik-Bücher wie „Die Stones sind wir selber“, „Raketen in Rock“ oder „Raketen in Dosen“ hervorgetan. Vortragen wird er aus dem aktuellen Werk „Raketen in Feinripp“. Ein Muss für jeden, der mal jung war und noch Platten hörte.

Zepp Oberpichler, der Duisburger aus Mülheim, der mit Gitarre durch das Programm führt und Lieder präsentiert, die einmal Gedichte waren. Kästner, Gryphius oder Brecht? Lassen Sie sich überraschen.

Michael Hüter, der begnadete Ruhrgebiet-Cartoonist, fertigt spontan Zeichnungen zum Geschehen auf der Bühne an, die dann zugunsten des Hospizes in Mülheim zu erwerben sind.

Es wird also wieder bunt, laut, leise, lustig und nachdenklich – kann man an einem Dienstagabend etwas Besseres vorhaben?
Nein.

Der Eintritt ist frei – der Hut geht herum. Möglich gemacht wird der Abend durch ein Sponsoring der ruhrmed GmbH, dem Personaldienstleister im Gesundheitswesen für das Ruhrgebiet. Bildquelle:kein externes Copyright

Durian GmbH – Agentur für Public Relations und Redaktion

Durian GmbH
Frank Oberpichler
Tibistr. 2
47051 Duisburg
0203-346783-0
redaktion@durian-pr.de
http://www.durian-pr.de

Pressemitteilungen

Ein Sicherheitsschuh, drei Einlegesohlen, drei Passformen: Premium Protect von OTTER

Der OTTER Sicherheitsschuh schenkt Trägern mit perfektem Halt ein gutes Gefühl – und Händlern höchste Effizienz.

Mülheim an der Ruhr, 13.06.2012 – Eine Laufsohle kann noch so guten Grip bieten, erst wenn der Sicherheitsschuh auch perfekt am Fuß sitzt, bietet er wirklich Halt. Deshalb entwickelte Sicherheitsschuhexperte Otter mit dem namenhaften Einlegesohlenhersteller OrthoLite® ein passendes Fußbett nach Maß: Alle Modelle der Produktgruppe OTTER Premium Protect verfügen über ein modular aufgebautes Einlegesohlensystem, das die Modifizierung des Schuhinnenraums in drei Stufen ermöglicht.

In einem zu weiten Schuh rutscht man, in einem zu schmalen Schuh wird das Tragen schnell schmerzhaft. Im perfekt sitzenden Sicherheitsschuh dagegen spürt man den Grip der Außensohle, man agiert sicher und kann sich ganz auf seine Aufgaben konzentrieren. Doch jeder Fuß ist anders – deshalb bietet OTTER mit dem Wechselsystem für Einlegesohlen des namenhaften Einlegesohlenhersteller OrthoLite® die ideale Lösung für Benutzer wie Händler. Jeder Premium Protect Sicherheitsschuh wird standardmäßig mit der mittleren Weite ausgeliefert. Je nachdem, wie schmal oder breit beziehungsweise kräftig der jeweilige Fuß ist, kann das Schuhinnenvolumen durch Austausch der Einlegesohle in einer anderen Weite der Fußform angepasst werden.

Für den Händler im Bereich Arbeitsschutz hat dieses innovative Einlegesohlen-System den klaren Vorteil, dass er ein Premiummodell in drei individuellen Passformen beziehungsweise Weiten anbieten kann, ohne jeweils drei Modelle pro Größe einkaufen und lagern zu müssen. So spart er Geld, Zeit und Lagerkapazitäten. Die Einlegesohle ist atmungsaktiv und zeichnet sich durch seine Fähigkeit zur Feuchtigkeitsaufnahme aus. Sie ist ausgezeichnet gepolstert und stützt den Fuß auch bei langfristiger Benutzung. Diese positiven Eigenschaften behält sie auch nach dem Waschen bei 30°C.

Mit dem Premium Protect entwickelt die OTTER SCHUTZ GmbH einen Sicherheitsschuh mit umfassenden Schutzfunktionen für sicheres Agieren am Arbeitsplatz. Die Produktgruppe schützt Fuß und Träger Tag für Tag, sowohl vor äußeren Einflüssen und Verletzungen als auch vor gefährlichem Ausrutschen – eine ideale Kombination aus Sicherheit und Bequemlichkeit.
Die OTTER SCHUTZ GmbH produziert und vermarktet Sicher­heitsschuhe nach DIN EN ISO 20345. Das traditionsreiche Unternehmen blickt mit Stolz auf eine mehr als 120jährige Unternehmensgeschichte zurück. Durch Kompetenz in Qualität, Sicherheit und Komfort hat das Unternehmen eine führende Marktposition in Deutschland und vielen europäischen Märkten erreicht.
OTTER SCHUTZ GmbH
Dennis Quensel
Xantener Straße 6
45479 Mülheim an der Ruhr
D.Quensel@Otter-schutz.de
+49 (0)208 / 452-139
http://www.otter-schutz.de

Pressemitteilungen

Premium Protect von OTTER zeigt Profil:

Er hemmt Ausrutscher – bis zu 54 % mehr als vorgeschrieben.

Mülheim an der Ruhr, 15.05.2012 – Nicht nur beim Bergsteigen macht oft die richtige Ausrüstung den Unterschied zwischen Risiko und Sicherheit, Stehen und Stürzen. Auch am Arbeitsplatz kann man sich Tag für Tag vor Unfällen schützen – und das sogar auf bequeme, attraktive Weise: Rutschhemmende Eigenschaften der Extraklasse zeichnen die Sicherheitsschuhe der Reihe Premium Protect der OTTER SCHUTZ GmbH aus. Die hochwertigen Modelle bieten festen Halt – sogar auf rutschigem Stahlboden, der mit Schmiermittel präpariert wurde.

Die Rutschhemmung der Premium-Sicherheitsschuhe erreicht außergewöhnlich hohe Werte – der Kombination aus Materialeigenschaften der Nitrilsohle und speziellem OTTER Stollenprofil sei dank. Um die Rutschhemmung zu objektivieren, wird nach dem Prüfverfahren der Norm EN ISO 13287 auf rutschigen präparierten Böden geprüft: Bei der Prüfung werden Reinigungsmittel und Wasser auf Keramik (SRA) beziehungsweise Glycerin auf Stahl (SRB) gegeben, um die Rutschhemmung von Sicherheitsschuhen zu bestimmen.

Alle Richtwerte der Normen überbietet der Premium Protect um bis zu 54 % – er erfüllt die Prüfverfahren für SRA und SRB gleichermaßen und darf deshalb die Kennzeichnung SRC tragen.

Da man Sicherheitsschuhe für viele Stunden und teilweise lange Strecken am Tag trägt, ist die Sicherheitswirkung ganz erheblich. Die Produktgruppe Premium Protect ist hier als „Bodyguard“ ein echtes Multitalent: Die Nitril-PU-Sohle ist nicht nur rutschhemmend, sondern überdies auch noch schnittfest, öl- und benzinresistent, selbstverständlich antistatisch, widerstandsfähig gegen zahlreiche Säuren und Laugen und hitzebeständig bis +300°C (kurzfristig). Die S1- und S2-Modelle sind zudem nach EN 61340-5-1 ESD-geprüft.

Der Sicherheitsschuh schützt Fuß und Träger Tag für Tag, sowohl vor äußeren Einflüssen als auch vor gefährlichem Ausrutschen, damit vor Stürzen und Verletzungen – eine ideale Kombination aus beruhigender Sicherheit und bequemem Tragekomfort.

Rutschhemmung der Premium-Protect-Modelle:

Ferse Keramikfliese/SLS
Minimum 0,28
PREMIUM Protect 0,45

Laufsohle Keramikfliese/SLS
Minimum 0,32
PREMIUM Protect 0,47

Ferse Stahlboden/Glycerol
Minimum 0,13
PREMIUM Protect 0,20

Laufsohle Stahlboden/Glycerol
Minimum 0,18
PREMIUM Protect 0,33
Die OTTER SCHUTZ GmbH produziert und vermarktet Sicher­heitsschuhe nach DIN EN ISO 20345. Das traditionsreiche Unternehmen blickt mit Stolz auf eine mehr als 120jährige Unternehmensgeschichte zurück. Durch Kompetenz in Qualität, Sicherheit und Komfort hat das Unternehmen eine führende Marktposition in Deutschland und vielen europäischen Märkten erreicht.
OTTER SCHUTZ GmbH
Dennis Quensel
Xantener Straße 6
45479 Mülheim an der Ruhr
D.Quensel@Otter-schutz.de
+49 (0)208 / 452-139
http://www.otter-schutz.de