Tag Archives: Musikcontest

Aktuelle Nachrichten Kunst/Kultur Musik/Kino/DVD Pressemitteilungen

Music Award: 5 goldene Schallplatten an herausragende Musiker vergeben

Fulminante Musiker im Rampenlicht beim Musikpreis des deutschen Rock, Pop und Schlagers. Erstmalig gab es für fünf Bands die begehrte Auszeichnung zu gewinnen

Deutschmusik Song Contest: Music Award - Goldene SchallplatteGladbeck – Der deutsche Rock-, Pop- und Schlagerpreis „Deutschmusik Song Contest“, kurz DSC, Bestmusictalent – Das Portal für die aktuelle Musikszene, die Plattenfirmen und Produzenten von Jay Neero Music, TopSecret MusicProductions, Mike’s music records und auch Volldampfradio – Die besten Hits von gestern und heute, vergaben diesjährig erstmals die DSC-Awards. Von hunderten Kandidaten aus Deutschland sowie Österreich, der Schweiz und Holland wurden die besten Musiker ausgezeichnet. Band des Jahres wurde Beyond Skies aus Göppingen.

Die große Final-Show fand bereits im April 2015, in einer Sondersendung von Volldampfradio statt und konnte weltweit via Internet Live-Stream verfolgt werden. 31 der teilnehmenden Bands erreichten nach der Vorrunde das Finale und wurden an diesem Abend alphabetisch in umgekehrter Reihenfolge vorgestellt und ihr Titel gespielt. Kurz vor Mitternacht stand dann der Sieger fest.

Die besten Bands des Jahres

Mit dem Award „goldene Schallplatte“ wurde die Göppinger Rock-Pop Band „Beyond Skies“ ausgezeichnet. Die junge Musikgruppe, der 20-jährige Sänger Kai, Gitarrist Timmy (19), Drummer Alex (19) und Bassist Andi (20) legen Wert auf eine abwechslungsreiche Mischung aus eingängigen Melodien und bretternden Grooves, versetzt mit elektronischen Elementen. Bereits im Januar 2015 wurde Andreas Bourani auf Beyond Skies aufmerksam, der Popstar betitelt die vier Jungs als seine persönliche Nummer 1 der unzähligen “Auf Uns”-Covers in YouTube.

Eine „goldene Schallplatte“ gab es auch für JURI, die Kölner Band Juri Rother (23), Pierre Pihl (24) und Jan Jaing (23) verpacken Erlebnisse und Gefühle in unverwechselbaren Songs und versuchen mit ihren Liedern prägende Momente den Menschen zu schenken. Die drei jungen Künstler erzeugen mit ihrer Musik einen außergewöhnlichen Sound, der sie bereits kreuz und quer durch die Republik und durch verschiedene Radio und TV-Anstalten getrieben hat.

Ebenfalls mit einem Award ausgezeichnet die Haselünner Acoustic-Rock-Pop Band „Feenstaub“. Das Musik-Duo, Oliver Lottmann (Vocals) und Carsten Varelmann (Guitar) konnten sich mit ihren Songs bereits einen Namen im Emsland und Umgebung machen. Jedes Stück von ihnen erzählt eine kleine Geschichte ihrer selbst, die es versuchen ihre Erfahrungen, Gefühle und Gedanken in ihren Songs zu verpacken.

Prämiert auch „SIX“, die Rockband bestehend aus Stefan Krähe (Gesang, Gitarre), Robert Gläser (Bass, Gesang), Frank Engelmann (Gitarre), Andreas Giersch (Keyboard) und Jürgen Schötz (Schlagzeug) ist ein musikalisches Phänomen aus Brandenburg. Eine Band die jeder kennt und bis zu 10.000 Fans zu ihren Konzerten zieht. Signifikant ihre Songs: ein unverkennbarer Sound, schnörkellose Musik und unverblümte Sprache, die jeder versteht.

Der fünfte Award geht nach Celle und wurde verliehen an Deutschlands authentischste 50er-Jahre-Combo „Lady Sunshine & the Candy Kisses“. Die Band bietet seit 2003 mehr als „nur“ Rock’n’Roll oder „nur“ tolle Schlager. NDR 1 Niedersachsen-Musikchef Henry Gross bezeichnet Lady Sunshine als eine der besten Sängerinnen, die er je gehört hat.

Ein Musikpreis für Könner

Der DSC wurde 2009 von den Gladbecker Musikredakteur und Musikmanager Ingo Kussauer ins Leben gerufen und bietet ein Jahr später erstmals eine Plattform für Newcomer in den Bereichen Schlager, Pop und Rock. In den Jahren entwickelte er sich zu einem der größten Musikpreise für deutschsprachige Lieder. Ein Wettbewerb für Könner in der Szene, wie es die Massenmedien berichten.
Mehr als 30.000-mal wurden die Titel der Finalteilnehmer alleine in dieser Staffel angeklickt und wöchentlich kommen 1000 neue Hörer dazu. Auch in den sozialen Netzwerken, wie Google+ kann der Deutschmusik Song Contest bereits über 765.000 Aufrufe verzeichnen.
Musiker bekannt aus „The Voice of Germany“, „DSDS“ und diverser TV-Hitparaden haben den Musikcontest schon für sich entdeckt und zählen unter den Teilnehmern.

Weitere Infos unter: www.deutschmusik-song-contest.de

Aktuelle Nachrichten Kunst/Kultur Medien/Entertainment Pressemitteilungen

US-Konzern – Google erkennt die Be­deut­sam­keit des Deutschmusik Song Contest

Deutschmusik-Song-Contest-Finale landet Video-Hit in den Google News – Große Überraschung bei der Redaktion eines In Gladbeck beheimateten Musikpreises für deutsche Musik, ausgerechnet eines von DSC auf YouTube hochgeladenes Video landet in den Google News

Deutschmusik Song Contest landet Video-Hit in Google NewsZu Anschauungszwecken wurde in der Nacht zum 18. April die Aufzeichnung vom Deutschmusik-Song-Contest-Finale auf der Video-Plattform YouTube veröffentlicht. Nur einige Stunden später landete das Video in den News-Themen von Google. Das Video zeigt die vierstündige Finalshow des Musikcontes vom 10. April 2015.

Durch große Medienpräsenz ist es für die Verantwortlichen nichts Neues auch in den Google News zu erscheinen, aber überrascht ist man dieses Mal, da es sich um keine Presse-News sondern um ein Video handelt. Die Beteiligten freuen sich das Google die Be­deut­sam­keit des Deutschmusik Song Contest erkannt hat.

Der erstmalig 2010 ausgetragene Wettbewerb deutscher Rock-, Pop- und Schlagermusik fand dieses Jahr zum dritten Mal statt und erfreut sich wachsender Beliebtheit. Für die Musikszene und Medien ist der Deutschmusik Song Contest bereits ein hoch begehrter Musikpreis für Könner.

Weitere Infos zur Pressemeldung: www.deutschmusik-song-contest.de

Pressemitteilungen

Bandwettbewerb: Grolsch Proberaum fördert Musiker und Bands mit neuem Konzept

Ab sofort können sich Musiker und Bands aus ganz Deutschland im Grolsch Proberaum anmelden, im Rahmen des Bandwettbewerbs regelmäßig Herausforderungen bestreiten und attraktive Preise vom professionellen Fotoshooting bis zum großen Bühnenauftritt gewinnen. Die niederländische Biermarke Grolsch erfindet damit die Musikförderung via Internet noch einmal neu und wird seinem eigenen Ruf gerecht, das richtige Bier für Menschen mit frischen Ideen und einem Hauch von Andersartigkeit zu sein.

Köln, 21.09.2011. Wir kennen sie bereits zur Genüge, die Plattformen im Internet, auf denen sich Bands und Musiker präsentieren können und die Band-Wettbewerbe, bei denen es nur einen großen Sieger gibt. Der Haken daran: Nach einem einzigen Wettkampf und der Verlosung des Gewinns ist meistens Schluss. Ganz anders läuft das im Grolsch Proberaum unter http://www.grolsch-proberaum.de. Zwar können Musiker sich auch hier wie üblich ein eigenes Profil anlegen, Songs in den Player hochladen, einen Band-Blog führen und Konzerttermine veröffentlichen. Dann geht es aber erst richtig los: Grolsch stellt die registrierten Bands von September 2011 bis Juni 2012 immer wieder vor neue und spannende Herausforderungen. Bei diesen Aktionen sollen die Musiker kleine Aufgaben lösen und damit um den dazugehörigen Aktionsgewinn wetteifern. Jeder Preis wird zu Beginn einer Aktion bekannt gegeben, so viel sei aber verraten: Es ist vom Fotoshooting, über große Bühnenauftritte und Merchandising-Pakete bis hin zu Radio-Interviews und Coaching Days alles dabei!

Hohe Sichtbarkeit: 400.000 Seitenbesucher

Der Fokus der Musikförderung liegt klar auf der nationalen Ebene: „Bevor sich die Newcomer über die Landesgrenzen hinauswagen, sollen sie sich erst einmal in Deutschland einen Namen machen können“, sagt Alexander Schacht, Produktmanager bei Pilsner Urquell Deutschland und zuständig für die Marke Grolsch. Deshalb ist der Grolsch Proberaum eng mit dem beliebten WG-Wettstreit „Grolsch-WG“ verknüpft, bei dem auch Wohngemeinschaften um attraktive Preise wetteifern können. „Der Grolsch Proberaum ist in den WG-Wettstreit eingegliedert. Mit über 400.000 Seitenbesuchern auf www.grolsch-wg.de können wir den Musikern so eine hohe Sichtbarkeit bieten“, sagt Schacht. Die teilnehmenden WGs können etwa ihr Online-WG-Radio mit den Songs der Bands bestücken, bestimmen so die Proberaum-Charts mit und können Bands aus dem Proberaum für Konzerte anfragen.

Bands und Musiker, die sich für den Grolsch Proberaum anmelden wollen, können dies auf http://www.grolsch-proberaum.de tun.
Grolsch Premium Lager ist ein natürlich gereiftes Bier und wird seit 1615 in den Niederlanden gebraut. Die hohe Qualität verdankt es der strengen Auswahl der Rohstoffe Wasser, Gerste und Hopfen und der Anwendung von traditionellen Braumethoden in modernsten Anlagen. Der typisch markante, leicht bitter-malzige Geschmack entsteht durch zwei verschiedenen Hopfenarten: Der deutsche Hopfen aus der Hallertau gibt Grolsch seine feine Bitterkeit, der tschechische Saazer Hopfen sorgt für einen vollmundigen Geschmackskörper. In Deutschland wird Grolsch Premium Lager seit Anfang 2008 von der Pilsner Urquell Deutschland GmbH in 0,33 l Kronkorkenflaschen und 0,45 l Bügelverschlussflaschen vertrieben. Für die Gastronomie wird das niederländische Premium Lager zusätzlich in 15, 30 und 50 Liter Fässern abgefüllt. Grolsch schmeckt am besten bei einer Trinktemperatur von sechs bis acht Grad.
Pilsner Urquell Deutschland GmbH
Alexander Schacht
Konrad-Adenauer-Ufer 5-7
50668 Köln
alexander.schacht@germany.sabmiller.com
+ 49 221 126067?34
http://www.grolsch.de