Tag Archives: myTaxi

Pressemitteilungen

mytaxi wird zu FREE NOW

Europas erfolgreichste Taxi-App läutet Markenwechsel ein und stellt sich zukünftig breiter auf

– Neuer Name und ein noch breiter aufgestelltes Mobilitätsangebot
– E-Scooter Marke hive wird perspektivisch in die App integriert
– Neues Mietwagenangebot mit Fahrer noch in diesem Jahr in Deutschland verfügbar
– FREE NOW vollzieht als erster Service der Markenfamilie (Joint-Venture von BMW und Daimler) den Rebranding-Prozess

Hamburg, 03. Juni 2019 – mytaxi, Europas erfolgreichste Taxi-App, beginnt ab heute mit der Markenumstellung auf FREE NOW. Über einen neuen Startbildschirm in der App, der die Verwandlung des mytaxi Markenlogos zu FREE NOW zeigt, wird dieser Prozess erstmals sichtbar. Zusätzlich werden ab sofort alle Social-Media-Kanäle mit einem Co-Branding versehen.

Mit FREE NOW ändert sich aber nicht nur der Name, auch das Mobilitätsangebot wird verbreitert. Neben der Einbindung von E-Scootern in vielen Märkten wird in Deutschland auch ein Mietwagen-Service mit Fahrer an den Start gehen. FREE NOW möchte Fahrgästen damit noch mehr Flexibilität in Sachen Fortbewegung bieten.

„Uns stehen spannende Zeiten bevor, die sowohl mit großen Chancen als auch neuen Herausforderungen verbunden sind“, so mytaxi CEO Eckart Diepenhorst. „Wir wollen unseren Fahrgästen wertvolle Zeit und ein bisschen Entspannung bieten, während wir uns mit FREE NOW um ihre Fahrt kümmern: Wir finden die komfortabelste und beste Lösung, um unsere Kunden schnell und sicher an ihr Ziel zu bringen. Für unsere Fahrer wird sich unter FREE NOW nichts ändern. Wir sorgen weiterhin dafür, dass viele Kunden unseren Service nachfragen und durch die Ansprache neuer Zielgruppen noch mehr Fahrten generiert werden.“

„Das Rebranding bildet die Grundlage, sich mit einem breiteren Mobilitätsangebot aufzustellen und unseren Fahrgästen Multi-Service-Lösungen in einer App anzubieten. Das Angebot wird von Land zu Land variieren“, so Diepenhorst. Derzeit ist das Unternehmen in neun europäischen Ländern tätig und bietet seine Dienstleistungen in mehr als 100 Städten an.

Trotz der Erweiterung des Geschäftsmodells bleiben Taxifahrer ein wichtiger Teil der Unternehmens-DNA. „Wir sind uns stets bewusst, dass der große Erfolg von mytaxi auf den Leistungen von mehr als 100.000 Fahrern basiert, die unsere App nutzen. Auch als Multi-Service-Anbieter sind unsere Fahrer nach wie vor unsere wichtigsten Partner. Gemeinsam mit ihnen wollen wir weiter wachsen und noch mehr Fahrgäste für unsere Services gewinnen“, erklärt Diepenhorst.

Der vollständige Markenwechsel von mytaxi zu FREE NOW wird noch in diesem Sommer erfolgen. Fahrgäste und Fahrer müssen keine neue App installieren. In den verschiedenen Märkten wird die neue Marke auf den Fahrzeugen sichtbar und parallel mit einer großangelegten Kampagne unterstützt.

mytaxi wurde im Juni 2009 gegründet und war die weltweit erste Taxi-App, die eine direkte Verbindung zwischen Fahrgästen und Taxifahrern herstellt. Mit mehr als 10 Millionen Fahrgästen und 100.000 registrierten Fahrern ist mytaxi die führende Taxi-App in Europa. Seit Februar 2019 ist mytaxi Teil von FREE NOW, dem Ride-Hailing Joint Venture von BMW und Daimler. Im Laufe des Jahres 2019 wird mytaxi in diesem Zusammenhang zu FREE NOW rebranden.
Mit seinen mehr als 600 Mitarbeitern ist mytaxi heute in rund 100 Städten in neun europäischen Ländern aktiv. CEO von mytaxi ist Eckart Diepenhorst.

Firmenkontakt
mytaxi
Falk Sluga
Große Elbstraße 145a
22767 Hamburg
04031766338
mytaxi@adpublica.com
http://www.mytaxi.com

Pressekontakt
ad publica Public Relations GmbH
Robert Kriesten
Poßmoorweg 1
22301 Hamburg
04031766338
robert.kriesten@adpublica.com
http://www.adpublica.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

mytaxi stellt sein Mobilitätsangebot in Deutschland noch breiter auf

– Europas erfolgreichste Taxi-App weitet ihren Service in neun Städten aus
– Über 50 Prozent mehr Anfragen im Vergleich zum Vorjahr in mittelgroßen Städten und Kleinstädten
– Auch unter der neuen Marke FREE NOW wird das Taxigeschäft weiter ausgebaut

Hamburg, 22. Mai 2019 – mytaxi erweitert sein Angebot in Deutschland und geht ab sofort noch offensiver in Bremen, Hannover, Leipzig, Braunschweig, Freiburg, Karlsruhe, Dresden, Magdeburg und Oberhausen in den Markt. Mit einer groß angelegten Fahrerkampagne und weiteren Marketinginvestitionen möchte Europas erfolgreichste Taxi-App mehr Fahrer in mittelgroßen Städten erreichen, um allen Kunden einen flächendeckenden sowie noch schnelleren Service anzubieten.

Mit dieser Expansionsstrategie reagiert mytaxi auf die steigende Nachfrage der Kunden nach digitalen Mobilitätslösungen. Darüber hinaus soll das lizenzierte Taxigeschäft weiter ausgebaut und damit ein klares Zeichen an die Branche gesendet werden. „Die Menschen organisieren Mobilität vermehrt digital. Das beobachten wir nicht nur in den Großstädten. Auch in kleineren Märkten steigen die Anfragen über unsere App Tag für Tag. Diese sind hier im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 50 Prozent gestiegen. Zusammen mit unseren Fahrern, unseren wichtigsten Partnern, wollen wir allen Kunden einen exzellenten Service und eine schnelle Verfügbarkeit in allen deutschen Städten bieten“, so Alexander Mönch, Deutschland-Chef von mytaxi.

Wachsende Mobilität für Deutschland
Auch jenseits der Metropolen soll Mobilität neu gedacht werden. Daher stellt mytaxi sein Angebot noch breiter auf und sorgt für eine komfortable und einfache Fortbewegung. Unter der neuen Marke FREE NOW, die noch in diesem Sommer startet, soll diese Strategie weiter verfolgt werden. Die Taxibranche spielt hierbei eine außerordentlich wichtige Rolle. Alexander Mönch ergänzt: „Taxi ist nach wie vor ein wichtiger Teil unserer DNA. Das wird sich auch unter der neuen Marke nicht ändern. Wir wollen Mobilität für alle Zielgruppen an allen Orten verfügbar machen. Das kann nur gelingen, wenn wir partnerschaftlich zusammenarbeiten. Wir werden das Taxigewerbe auch in Zukunft mit Produktinnovationen sowie gezielten Aktionen unterstützen, um gemeinsam ein attraktives Angebot für den Kunden im Mobilitätsmix zu schaffen.“

Die Erweiterung des Mobilitätsangebotes läuft bereits seit dem 1. Mai dieses Jahres. Weitere Städte sollen noch in diesem Sommer dazu kommen, bestehende Märkte werden sukzessive ausgebaut.

mytaxi wurde im Juni 2009 gegründet und war die weltweit erste Taxi-App, die eine direkte Verbindung zwischen Fahrgästen und Taxifahrern herstellt. Mit mehr als 10 Millionen Fahrgästen und 100.000 registrierten Fahrern ist mytaxi die führende Taxi-App in Europa. Seit Februar 2019 ist mytaxi Teil von FREE NOW, dem Ride-Hailing Joint Venture von BMW und Daimler. Im Laufe des Jahres 2019 wird mytaxi in diesem Zusammenhang zu FREE NOW rebranden.
Mit seinen mehr als 600 Mitarbeitern ist mytaxi heute in rund 100 Städten in neun europäischen Ländern aktiv. CEO von mytaxi ist Eckart Diepenhorst.

Firmenkontakt
mytaxi
Falk Sluga
Große Elbstraße 145a
22767 Hamburg
04031766338
mytaxi@adpublica.com
http://www.mytaxi.com

Pressekontakt
ad publica Public Relations GmbH
Robert Kriesten
Poßmoorweg 1
22301 Hamburg
04031766338
robert.kriesten@adpublica.com
http://www.adpublica.com

Bildquelle: @mytaxi

Pressemitteilungen

Erstmals Taxifahren zum günstigen Festpreis in Deutschland

mytaxi revolutioniert den Hamburger Taximarkt

Hamburg, 10. April 2019. Seit 2017 kann man sich mit mytaxi match in Hamburg ein Taxi teilen und so Geld sparen. Der erfolgreiche Service wird jetzt revolutioniert: Ab sofort bekommen Fahrgäste bei einer geteilten Tour schon im Vorfeld absolute Preistransparenz. Das Taxameter bleibt während einer match Fahrt künftig aus und wird durch eine verbindliche elektronische Preisfestsetzung abgelöst. Mit dem neuen Festpreisangebot setzt mytaxi einen Meilenstein für die Taxibranche. Das neue Sharing-Modell wurde im Auftrag von Hamburger Taxiunternehmen entwickelt und mit der Stadt Hamburg abgestimmt. Es ist bislang einzigartig in Deutschland.

Über die mytaxi App und die match Funktion können sich Fahrgäste, die sich nicht kennen und in eine ähnliche Richtung wollen, ein Taxi teilen – ab sofort mit absoluter Preissicherheit. Mit dem neuen Sharing-Modell, das ab 11. April in weiten Teilen des Hamburger Stadtgebiets verfügbar ist, wissen Fahrgäste nun schon bei der Buchung, was die Fahrt kosten wird. Die App errechnet einen Festpreis, der sich zusammensetzt aus Grundpreis, Entfernung und Fahrtdauer. Die Relation von Angebot und Nachfrage, Wartezeiten und die Wahrscheinlichkeit auf eine geteilte Fahrt werden in die Berechnung einbezogen. Wer den neuen Festpreis nutzen will, muss sich bewusst für eine match Tour entscheiden und damit einen kleinen Umweg und einen Mitfahrer in Kauf nehmen. Kunden, die keine match Tour fahren wollen, können wie bisher ein Taxi zum von der Stadt festgesetzten Tarif bestellen.

Die geteilte Fahrt wird für Fahrgäste damit garantiert günstiger als eine normale Einzelfahrt. Auch die Taxifahrer profitieren: Durch neue Zielgruppen bekommen sie zusätzliche Touren und können mit einem flexiblen Preismodell auf die Wettbewerbssituation reagieren.

Revolution für zeitgemäße Preispolitik
Mit match gibt es damit ab sofort Preistransparenz für Taxifahrten, und das rund um die Uhr, buchbar über die mytaxi App. Der neue Sharing-Preis ist ein absolutes Novum für die Taxibranche und bringt in Zeiten eines immer vielfältiger werdenden Mobilitätsangebots Bewegung in ein teils sehr starres Gewerbe mit wenig Preisflexibilität. Alexander Mönch, General Manager für mytaxi in Deutschland und Österreich, erklärt den Schritt: „Wir haben das Angebot im Auftrag der Taxiunternehmer und in enger Absprache mit den Entscheidern der Stadt Hamburg entwickelt, die uns bei dieser Initiative von Beginn an unterstützt haben. Zusammen mit den Hamburger Taxiunternehmern wollen wir eine Zäsur für die gesamte Branche setzen. Wir freuen uns darüber, unseren Fahrern damit innovative Wege in die Zukunft der Mobilität ebnen zu können. Mit Hilfe dieses Festpreises erschließen wir neue Kundengruppen, werden preislich noch attraktiver und halten das Gewerbe wettbewerbsfähig.“

Die Stadt Hamburg unternimmt mit der Genehmigung der neuen Sondervereinbarung einen wichtigen Schritt als Vorreiter in Sachen Mobilität. Senator Michael Westhagemann erklärt die Beweggründe der Stadt: „Taxen sind für die Mobilität in einer Metropole unverzichtbar. Sie sind die einzigen in der Stadt, die an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr zur Verfügung stehen. Mit ihrer neuen Initiative für geteilte Fahrten zum Festpreis stärkt das Taxigewerbe insgesamt seine Wettbewerbsfähigkeit. Mehr als 60 Taxiunternehmen in Hamburg machen ihren Fahrgästen mit knapp 1.000 Fahrern ein neues Angebot. Sie bieten das Teilen von Taxifahrten zum Festpreis an und zeigen damit erneut die Innovationskraft im Hamburger Taxigewerbe.“

Win-win für Fahrgäste und Fahrer
Das match Modell arbeitet mit einem einfachen Mechanismus: Der Fahrgast gibt die Zieladresse ein, die App sucht einen Mitfahrer für die geteilte Tour. Damit zahlen Fahrgäste einen garantiert niedrigeren Preis mit bis zu 50 % Ersparnis. Auch Fahrern bietet das Modell viele Vorteile, weiß Johannes Mewes, CPO bei mytaxi: „Der neue Sharing-Service ist wirklich etwas ganz Besonderes für Fahrgäste, Fahrer und für die gesamte Branche. Kunden bekommen mit match ab sofort ein konkurrenzfähiges Angebot mit absoluter Preissicherheit in gewohnter mytaxi Premium-Qualität. Mit einem klaren und günstigen Preisversprechen wird Taxifahren für viele Zielgruppen noch attraktiver. Das führt wiederum zu mehr Touren, stärkerer Auslastung auf Seiten der Taxiunternehmer und einem höheren Auskommen. Das Hamburger Pilotprojekt wird mit ziemlicher Sicherheit in vielen deutschen Städten und bei Branchenvertretern auf großes Interesse stoßen.“

Sharing-Festpreis rund um die Uhr
Der neue Sharing-Festpreis ist rund um die Uhr in weiten Teilen Hamburgs verfügbar. Zum Start werden knapp 1.000 Fahrer den neuen Service anbieten, weitere kommen in den nächsten Wochen dazu. Buchung und Zahlung laufen weiterhin ausschließlich über die mytaxi App. Das Taxameter bleibt während der Fahrt grundsätzlich aus. Natürlich haben allen Kunden nach wie vor die Möglichkeit, auch weiterhin ein Taxi ohne Sharing zum regulären Tarif bei mytaxi zu bestellen.

mytaxi wurde im Juni 2009 gegründet und war die weltweit erste Taxi-App, die eine direkte Verbindung zwischen Fahrgästen und Taxifahrern herstellt. Mit mehr als 10 Millionen Fahrgästen und 100.000 registrierten Fahrern ist mytaxi die führende Taxi-App in Europa.
Seit Februar 2019 ist mytaxi Teil von FREE NOW, dem Ride-Hailing Joint Venture von BMW und Daimler. Im Laufe des Jahres 2019 wird mytaxi in diesem Zusammenhang zu FREE NOW rebranden.
Mit seinen mehr als 600 Mitarbeitern ist mytaxi heute in rund 100 Städten in neun europäischen Ländern aktiv. CEO von mytaxi ist Eckart Diepenhorst.

Firmenkontakt
mytaxi
Falk Sluga
Große Elbstraße 145a
22767 Hamburg
04031766339
mytaxi@adpublica.com
http://www.mytaxi.com

Pressekontakt
ad publica Public Relations GmbH
Lars Bammann
Poßmoorweg 1
22301 Hamburg
04031766339
lars.bammann@adpublica.com
http://www.adpublica.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Der Februar wird zum Sammel-Monat bei mytaxi

Neue Gutschein-Aktion für Vielfahrer

Hamburg, 1. Februar 2019 – Im Februar gibt es für mytaxi Kunden ein neues Aktionsprogramm für alle per App bezahlten Fahrten. Vielfahrer können einen Bonus von bis zu 22 Euro einsammeln. Schon ab drei Fahrten bekommen Fahrgäste einen Gutschein in Höhe von 5 Euro für die nächste mytaxi Fahrt. Ab fünf Touren erhalten mytaxi Kunden einen 7 Euro Gutschein und ab zehn Touren 10 Euro.

Sammeln können mytaxi Nutzer ihre Fahrten den gesamten Februar über. Die einzige Voraussetzung: Die gefahrenen Touren müssen per App bezahlt werden, um sie für die Aktion anrechnen zu können. Die Gutscheine sind ab Aktivierung 14 Tage gültig.

Und so funktioniert die Gutschein-Aktion im Detail:

Registrierte mytaxi Nutzer öffnen die mytaxi App und klicken auf ihr Profilsymbol in der rechten oberen Ecke des Screens. Dort befindet sich der Aktionspunkt „Sammelwochen“. Hier müssen die Gutscheine nach Erhalt aktiviert werden. Ab drei Touren erhalten Kunden einen Gutschein in Höhe von 3 Euro, für fünf Touren gibt es 5 Euro und für zehn Fahrten werden 10 Euro gutgeschrieben.
Wer wissen will, wie viele Fahrten er schon gesammelt hat, erfährt dies ebenfalls in seinem Profil unter dem Menüpunkt „Sammelwochen“. Bei der nächsten Fahrt, die der Nutzer per App bezahlt, werden die Gutschein-Beträge automatisch von der Gesamtsumme abgezogen beziehungsweise verrechnet. Wer mytaxi bisher noch nicht nutzt, muss sich einmalig kostenlos mit seinen Kunden- und Zahlungsinformationen (Kreditkarte oder PayPal Account) registrieren.
Die Aktion läuft bis zum 28. Februar 2019, der maximale Gutschein-Sammelwert beträgt 22 Euro.
Alle Informationen zur Sammelwochen-Aktion gibt es unter: https://mytaxi.com/de/sammelwochen

mytaxi wurde im Juni 2009 gegründet und war die weltweit erste Taxi-App, die eine direkte Verbindung zwischen Fahrgästen und Taxifahrern herstellt. Mit mehr als 10 Millionen Fahrgästen und 100.000 registrierten Fahrern ist mytaxi die führende Taxi-App in Europa. Seit September 2014 gehört mytaxi zur Daimler Mobility Services GmbH (Teil der Daimler Gruppe). Im Juli 2016 kündigte mytaxi den Zusammenschluss mit Hailo an, der führenden Taxi-App in Großbritannien und Irland – ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur größten Taxi-App Europas. Mit seinen mehr als 500 Mitarbeitern in 26 europäischen Niederlassungen ist mytaxi heute in rund 100 Städten aktiv. Eckart Diepenhorst ist Geschäftsführer (CEO) von mytaxi.

Firmenkontakt
mytaxi
Falk Sluga
Große Elbstraße 273
22767 Hamburg
+49 (0) 40 3060689-94
f.sluga@mytaxi.com
http://www.mytaxi.com

Pressekontakt
Storymaker Agentur für Public Relations GmbH
Franziska Kegel
Derendinger Str. 50
72072 Tübingen
+49 (0) 7071 93872 154
mytaxi@storymaker.de
http://www.storymaker.de

Bildquelle: mytaxi

Pressemitteilungen

mytaxi startet in Neapel

Europas erfolgreichste Taxi-App mittlerweile in über 100 europäischen Städten verfügbar

mytaxi startet in Neapel

Kooperation mit SSC Neapel und Stürmer Simone Verdi: mytaxi jetzt auch in Neapel

Hamburg, 8. November 2018 – mytaxi, europäischer Marktführer für den Bereich Taxi-E-Hailing, geht heute in Italiens drittgrößter Stadt an den Start. Mit 200 Fahrern und einer 50 Prozent Rabatt-Kampagne in Kooperation mit dem SSC Neapel und dessen Stürmer Simone Verdi rollt mytaxi seinen Service in der Küstenstadt aus. Neben Neapel ist mytaxi auch in Rom, Mailand, Turin und insgesamt 100 weiteren europäischen Städten verfügbar.

„Neapel ist das jüngste Beispiel für unsere sehr erfolgreiche Wachstumsstrategie“, erklärt Andy Batty, Chief Operations Officer von mytaxi. „In diesem Jahr haben wir unser Angebot in zwölf neuen Städten auf den Markt gebracht – Manchester, Porto, Malaga und Katowice waren nur einige davon. Mit der mytaxi App kann man sich in vielen europäischen Städten mit wenigen Klicks ein Taxi bestellen – und das in gewohnter mytaxi Premium-Qualität. Unsere Kunden wissen diesen Service sehr zu schätzen“, erklärt Andy Batty weiter. „Wir wollen unsere internationale Präsenz stetig erweitern und parallel den Ausbau unserer bestehenden mytaxi Märkte vorantreiben.“

Die internationale Expansion ist ein wichtiger Indikator für den wirtschaftlichen Erfolg von mytaxi. So konnte mytaxi den Umsatz für Fahrten, die Nutzer nicht in ihrem Heimatland buchen, in den ersten sechs Monaten diesen Jahres um 170 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigern.

Als eine der beliebtesten Touristenstädte Italiens und Europas ist Neapel besonders für den internationalen Kundenstamm von mytaxi attraktiv. Mit seinem historischen Stadtkern und nahegelegenen historisch bedeutsamen Stätten wie Herculaneum, dem Palast von Caserta und den römischen Ruinen von Pompeji bietet Neapel viele potenzielle Ziele, die sich auch mit dem Taxi anfahren lassen. Speziell für Touristen aber auch für die knapp eine Million Einwohner der Großstadt ist der mytaxi Service damit eine ideale Ergänzung zum bestehenden Mobilitätsangebot.

mytaxi wurde im Juni 2009 gegründet und war die weltweit erste Taxi-App, die eine direkte Verbindung zwischen Fahrgästen und Taxifahrern herstellt. Mit mehr als 10 Millionen Fahrgästen und 100.000 registrierten Fahrern ist mytaxi die führende Taxi-App in Europa. Seit September 2014 gehört mytaxi zur Daimler Mobility Services GmbH (Teil der Daimler Gruppe). Im Juli 2016 kündigte mytaxi den Zusammenschluss mit Hailo an, der führenden Taxi-App in Großbritannien und Irland – ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur größten Taxi-App Europas. Mit seinen mehr als 500 Mitarbeitern in 26 europäischen Niederlassungen ist mytaxi heute in rund 100 Städten aktiv. Eckart Diepenhorst ist Geschäftsführer (CEO) von mytaxi.

Firmenkontakt
mytaxi
Falk Sluga
Große Elbstraße 273
22767 Hamburg
+49 (0) 40 3060689-94
f.sluga@mytaxi.com
http://www.mytaxi.com

Pressekontakt
Storymaker Agentur für Public Relations GmbH
Franziska Kegel
Derendinger Str. 50
72072 Tübingen
+49-(0)7071-938720
info@storymaker.de
http://www.storymaker.de

Pressemitteilungen

mytaxi ab sofort mit neuem Look & Feel und noch mehr benutzerdefinierten Diensten

Mit dem App-Rebuild legt Europas größte Taxi-App den Grundstein für ein breiteres Mobilitätsangebot

Hamburg, 23.10.2018 – mytaxi, europäischer Marktführer für den Bereich Taxi-E-Hailing, geht mit einem komplett neuen Design und einer überarbeiteten Nutzerführung an den Start. Ab heute können Fahrgäste verschiedene Flottentypen wie Taxi XL, mit mehr als 4 Sitzplätzen, ein Umwelttaxi oder den Service mytaximatch direkt über den Start-Screen buchen. Mit der direkten Eingabe der Zieladresse bekommen Kunden eine noch bessere Übersicht über Tarife, Warte- und Ankunftszeiten. Gleichzeitig bleibt die Einfachheit der mytaxi App erhalten – mit nur zwei Klicks kann sich der Fahrgast ein Taxi bestellen.

Auch hinter den Kulissen hat sich bei mytaxi einiges getan. Die App ist ab sofort technisch in der Lage, eine noch größere Service-Vielfalt anzubieten. Ein wichtiger Schritt, um maßgeschneiderte, individuelle Kundenlösungen zu schaffen.

„mytaxi steht für Komfort, Flexibilität und Zuverlässigkeit. Natürlich geht es uns weiterhin darum, dass sich jeder Kunde möglichst schnell und einfach ein Taxi bestellen kann, individuell abgestimmt auf seine Bedürfnisse. Parallel wollen wir aber auch die verschiedenen Möglichkeiten, die die einzelnen Märkte bieten, noch stärker hervorheben. Mit den bereits verfügbaren Servicetypen und neuen Angeboten können unsere Fahrgäste zukünftig noch besser das Produkt auswählen, das am besten zu ihnen passt“, erklärt Johannes Mewes, Chief Product Officer bei mytaxi. „Mit dem App-Rebuild haben wir den entscheidenden Grundstein gelegt, in Zukunft mit einem noch breiterem Mobilitätsangebot aufwarten zu können. Dabei achten wir immer auf die Zielsetzungen und Infrastrukturen der einzelnen Märkte, um urbane Mobilität nachhaltig zu verbessern und diese zugänglicher sowie bezahlbarer zu machen.“

Das neueste Update der mytaxi App ist ab heute für iOS und Android verfügbar. Alle gewohnten mytaxi Funktionen wie In-App-Payment, die Integration von Google Maps und der Fahrpreisrechner bleiben erhalten. Nach wie vor kann sich der Fahrgast direkt mit dem Fahrer verbinden und wartet im Schnitt weniger als vier Minuten auf seine Bestellung.

mytaxi wurde im Juni 2009 gegründet und war die weltweit erste Taxi-App, die eine direkte Verbindung zwischen Fahrgästen und Taxifahrern herstellt. Mit mehr als 10 Millionen Fahrgästen und 100.000 registrierten Fahrern ist mytaxi die führende Taxi-App in Europa. Seit September 2014 gehört mytaxi zur Daimler Mobility Services GmbH (Teil der Daimler Gruppe). Im Juli 2016 kündigte mytaxi den Zusammenschluss mit Hailo an, der führenden Taxi-App in Großbritannien und Irland – ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur größten Taxi-App Europas. Mit seinen mehr als 500 Mitarbeitern in 26 europäischen Niederlassungen ist mytaxi heute in rund 100 Städten aktiv. Eckart Diepenhorst ist Geschäftsführer (CEO) von mytaxi.

Firmenkontakt
mytaxi
Falk Sluga
Große Elbstraße 273
22767 Hamburg
+49 (0) 40 3060689-94
f.sluga@mytaxi.com
http://www.mytaxi.com

Pressekontakt
Storymaker Agentur für Public Relations GmbH
Franziska Kegel
Derendinger Str. 50
72072 Tübingen
+49-(0)7071-938720
info@storymaker.de
http://www.storymaker.de

Pressemitteilungen

Rhein-Taxi und mytaxi starten Kooperation

Düsseldorfer Qualitäts-Zentrale und Europas erfolgreichste Taxi App sind ab sofort Partner

Hamburg, 11.09.2018 – Schulterschluss in der Landeshauptstadt: Rhein-Taxi und mytaxi arbeiten künftig zusammen. Den Anschlusspartnern von Rhein-Taxi ist es künftig freigestellt, ihre Fahrzeuge parallel auch von mytaxi vermitteln zu lassen. Mit der Kooperation setzen die beiden Unternehmen ein klares Zeichen für die Taxibranche, sowohl in Düsseldorf als auch in Deutschland.

Alexander Mönch, General Manager für Deutschland und Österreich bei mytaxi, erklärt: „Die zunehmende Digitalisierung der Mobilität führt dazu, dass neben den bekannten Taxi-Apps auch immer mehr Mietwagenvermittler auf den Markt drängen. Wir wollen das Taxigewerbe stark halten und neuen Marktteilnehmern mit einem breiten und qualitativ sehr guten Angebot die Stirn bieten. Das kann nur gemeinsam gelingen.“

Auch Hans Becker, Gründer und Geschäftsführer von Rhein-Taxi, spricht sich für die Kooperation mit mytaxi aus: „Wir freuen uns über die Partnerschaft mit Europas erfolgreichster Taxi-App und sehen darin einen wichtigen Schritt für das Taxigewerbe in Düsseldorf. Es ist an der Zeit, sich richtig zu positionieren und die Marke Taxi weiterhin lebendig zu halten. Eine starke Allianz wie diese legt den Grundstein für eine erfolgreiche und gesicherte Zukunft.“

Die Kooperation zwischen Rhein-Taxi und mytaxi sendet eine deutliche Botschaft in Richtung Taxibranche, im immer härter werdenden Wettbewerb rund um die Neuordnung und Digitalisierung der Mobilität noch enger zusammenzuarbeiten.

Für Fahrer und Fahrgäste ergeben sich aus der Kooperation viele Vorteile. mytaxi investiert weiter in den Düsseldorfer Markt, sodass die Auslastung der neuen Fahrer sowie der Bestandsfahrer gesteigert werden kann. Fahrgäste profitieren von dem Qualitäts- und Serviceversprechen, das ihnen beide Partner geben. So bekommen Kunden in Düsseldorf mit einer durchschnittlichen Wartezeit von deutlich unter drei Minuten ab sofort noch schneller ein Taxi, wenn sie über die mytaxi App bestellen.

Weitere Infos unter www.mytaxi.com

mytaxi wurde im Juni 2009 gegründet und war die weltweit erste Taxi-App, die eine direkte Verbindung zwischen Fahrgästen und Taxifahrern herstellt. Mit mehr als 10 Millionen Fahrgästen und 100.000 registrierten Fahrern ist mytaxi die führende Taxi-App in Europa. Seit September 2014 gehört mytaxi zur Daimler Mobility Services GmbH (Teil der Daimler Gruppe). Im Juli 2016 kündigte mytaxi den Zusammenschluss mit Hailo an, der führenden Taxi-App in Großbritannien und Irland – ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur größten Taxi-App Europas. Mit seinen mehr als 500 Mitarbeitern in 26 europäischen Niederlassungen ist mytaxi heute in rund 100 Städten aktiv. Eckart Diepenhorst ist Geschäftsführer (CEO) von mytaxi.

Firmenkontakt
mytaxi
Falk Sluga
Große Elbstraße 273
22767 Hamburg
+49 (0) 40 3060689-94
f.sluga@mytaxi.com
http://www.mytaxi.com

Pressekontakt
Storymaker Agentur für Public Relations GmbH
Franziska Kegel
Derendinger Str. 50
72072 Tübingen
+49-(0)7071-938720
info@storymaker.de
http://www.storymaker.de

Pressemitteilungen

Neue Struktur für mehr Wachstum

mytaxi und Intelligent Apps erweitern Management-Team

Neue Struktur für mehr Wachstum

Marc Berg, CEO Intelligent Apps GmbH (links), Eckart Diepenhorst, CEO mytaxi (Bildquelle: mytaxi)

– Eckart Diepenhorst bis auf Weiteres Geschäftsführer (CEO) von mytaxi
– Johannes Mewes (CPO), Andy Batty (Interim COO), Thomas Zimmermann (CMO), Jan Sören Ramm (CTO) und Lena Dröge (People Director) ergänzen Management Team von mytaxi
– Marc Berg neuer CEO der Muttergesellschaft Intelligent Apps

Hamburg, 20. Juni – Europas führende Taxi-App mytaxi stellt seine Führungsstruktur um und trennt ab sofort die Senior Management Teams von mytaxi und der Muttergesellschaft Intelligent Apps. Marc Berg – bisher Geschäftsführer von mytaxi – wird neuer CEO der Intelligent Apps GmbH. Unterstützt wird er durch Jonas Gumny (COO), Dr. Thomas Menzel (Interim CFO) und Felix Brand (Corporate Development Director).

Eckart Diepenhorst übernimmt bis auf Weiteres die Geschäftsführung (CEO) von mytaxi. Johannes Mewes (CPO), Jan Sören Ramm (CTO), Thomas Zimmermann (CMO), Andy Batty (Interim COO) und Lena Dröge (People Director) machen das Management Team um Diepenhorst komplett. Die neue Führungsstruktur ermöglicht es dem Team, sich ausschließlich auf die Entwicklung von mytaxi zu konzentrieren. Ziel ist es, die Marktposition von mytaxi als führende europäische Taxi-App auszubauen und weiterhin zu stärken.

„Die neue Struktur passt perfekt zu unseren Bedürfnissen“, erklärt Diepenhorst. „mytaxi ist die führende Taxi-App in Europa. Diese Position wollen und werden wir konsequent ausbauen. Innovation war immer der Haupttreiber unseres Erfolges. Wir waren 2009 die erste Taxi-App, die eine direkte Verbindung zwischen Fahrern und Fahrgästen herstellte und Nutzern die Möglichkeit gab, ihre Fahrt direkt über die App zu zahlen. Mit mytaximatch haben wir 2017 den ersten Pooling-Service mit lizenzierten Taxis gestartet – ein zeitgemäßes Konzept, das perfekt in unser Portfolio passt. Mit der neuen Struktur können wir uns in Zukunft noch stärker auf Innovation und Wachstum konzentrieren.“

mytaxi und Intelligent Apps konnten in den letzten Jahren ein rasantes Wachstum verzeichnen. Nach der Fusion mit Hailo im Jahr 2016 erwarben sie im vergangenen Jahr die Ride Hailing Services Beat in Griechenland und Clever Taxi in Rumänien. Im Jahr 2017 nutzten weltweit mehr als 13 Millionen Passagiere die Dienste der Taxi-Apps.

Über Eckart Diepenhorst:
Eckart Diepenhorst kam 2017 als Regional Manager zu mytaxi. In dieser Position war er zuletzt für die mytaxi Märkte Deutschland, Spanien, Österreich, Portugal und Schweden zuständig. Zuvor war Diepenhorst Director of Business Development Northern Europe und Interim-Geschäftsführer bei Dixons Carphone PLC. Seine berufliche Laufbahn begann er bei The Phone House Deutschland als Marketingleiter und später als Marketing- und Verkaufsleiter Shops. Diepenhorst studierte Business Administration (B.A.) und Business Management (M.Sc.) an der Universität Münster.

mytaxi wurde im Juni 2009 gegründet und war die weltweit erste Taxi-App, die eine direkte Verbindung zwischen Fahrgästen und Taxifahrern herstellt. Mit mehr als 10 Millionen Fahrgästen und 100.000 registrierten Fahrern ist mytaxi die führende Taxi-App in Europa. Seit September 2014 gehört mytaxi zur Daimler Mobility Services GmbH (Teil der Daimler Gruppe). Im Juli 2016 kündigte mytaxi den Zusammenschluss mit Hailo an, der führenden Taxi-App in Großbritannien und Irland – ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur größten Taxi-App Europas. Mit seinen mehr als 500 Mitarbeitern in 26 europäischen Niederlassungen ist mytaxi heute in über 150 Städten aktiv. Eckart Diepenhorst ist Geschäftsführer (CEO) von mytaxi. Weitere Informationen finden Sie unter: www.mytaxi.com

Kontakt
mytaxi
Falk Sluga
Große Elbstraße 273
22767 Hamburg
+49 (0) 40 3060689-94
f.sluga@mytaxi.com
http://www.mytaxi.com

Pressemitteilungen

Mit Regionalität gegen die Marktmacht der Großen.

Mit Regionalität gegen die Marktmacht der Großen.

ShuttlePilot am PC und als APP

ShuttlePool, Anbieter von Fahrdiensten, bringt mit neuer Internet-Plattform, Taxi- und Mietwagenunternehmer zusammen und sorgt bei regionalen Anbietern für internationale Kundschaft.

Bereits seit vielen Jahren als überregionaler Anbieter von Fahrdiensten bekannt, buchen Kunden bei www.shuttlepool.com, Fahrdienste in allen Fahrzeuggrößen und Reiseklassen zum Festpreis online.

Zur Zusammenarbeit mit angeschlossenen Taxi- und Mietwagenunternehmer, hat ShuttlePool die Internet-Plattform www.shuttlepilot.com entwickelt.
Dazu sagt die Geschäftsführerin Michaela Prosi: „Wir wollen die Branche nicht zu einem System hin ändern, in dem der Fahrer oder Unternehmer nichts mehr zählen, im Gegenteil. Unsere Partner werden als Partner behandelt und ihr Unternehmen mit Blick in die Zukunft mit mehr Kundenbindung gestärkt. Für Kunden bedeutet dies, dass sie einen lokalen Ansprechpartner haben den sie persönlich kennen und dieser mit Hilfe von ShuttlePilot einen überregionalen Service anbietet.“

ShuttlePilot funktioniert als Schnittstelle, sowohl zwischen ShuttlePool und angeschlossenen Unternehmen, als auch zwischen den angeschlossenen Unternehmen selbst.
Außerdem integriert ShuttlePilot Funktionen zur Auftragsdisponierung, von der Annahme bis zum Auftragsabschluss und eine administrative Verwaltung für Fahrzeuge und Personal. Stationär für den PC und als Fahrer-APP. Das Programm bietet nicht versierten Online-Anwendern die Möglichkeit zur einfachen Einrichtung einer eigenen Webseite.
„Wir bringen die Regionalität zurück in ein globales Geschäft und geben dem einzelnen Unternehmer Werkzeuge in die Hand, damit sie Ihr Geschäft fit für die Zukunft machen und sich gegen die Marktmacht der Großen, wie Uber, behaupten. Dazu zählen faire Provisionsmargen für Unternehmer, die Wirtschaftlichkeit und damit faire Bezahlung des Fahrpersonals ermöglichen.“ sagt Frau Prosi weiter.

ShuttlePool achtet ebenso darauf, dass die Unternehmen allen gesetzlichen Vorgaben entsprechen.
Interessierte Taxi- und Mietwagenunternehmer melden sich bei www.ShuttlePilot.com kostenlos an.

ShuttlePool GmbH ist überregionaler Anbieter von Mobilitätsdienstleistung und Betreiber des Buchungsportals www.shuttlepool.com für Taxi- und Mietwagendienste, Flughafentransfer, Helikopter- Service, Rundflüge und Rundfahrten, Bus-Charter und Autovermietung. Über das von ShuttlePool entwickelte Buchungsportal www.shuttlepool.com, buchen Privat- und Geschäftsreisende individuell ihren eigenen Transfer und können zwischen verschiedenen Fahrzeugstandards und Optionen auswählen.
Zur Auftragsausführung arbeitet ShuttlePool GmbH mit angeschlossenen Servicepartnern zusammen, die mit eigenen Fahrzeugen und Fahrpersonal mit den Servicestandards von ShuttlePool tätig sind. Dazu wurde ebenfalls von ShuttlePool eine Disponierungs- und Verwaltungssoftware mit Namen ShuttlePilot entwickelt. Dieses Portal unterstützt die Servicepartner in der Auftragsplanung und der Administration. ShuttlePool baut sein Dienstleistungssegment und die Tätigkeitsregionen systematisch aus.

Kontakt
ShuttlePool GmbH
Michaela Prosi
Industriestraße 25
64569 Nauheim
0615299899995
management@shuttlepool.com
http://www.shuttlepool.com

Pressemitteilungen

Nie mehr getrennt aufwachen! Neue Wecker App für Paare und Familien mit persönlichem Morgengruß

Pünktlich zum Tag der Liebe am 4. November bietet die App cudl einen Wecker mit individuellen Sprach- und Bild-Grüßen zum gemeinsamen Start in den Tag

Nie mehr getrennt aufwachen! Neue Wecker App für Paare und Familien mit persönlichem Morgengruß

Nie mehr getrennt aufwachen! Neue Wecker App für Paare und Familien mit persönlichem Morgengruß

Hamburg, 1. November 2016 – Mit Liebesgrüßen via App geweckt werden und gemeinsam in den Tag starten – selbst wenn der Partner weit weg ist. Das bietet ab sofort die Android App cudl ( http://www.cudlapp.io). Pünktlich zum Tag der Liebe am 4. November kann ab sofort jeder mit romantischen Sprach- und Bild-Grüßen der Liebsten aufwachen. Die Wecker App für den täglich Gebrauch verbindet Paare oder Familien, die häufig oder gelegentlich getrennt sind und somit nicht gemeinsam aufstehen können. Die kostenfreie Android App weckt den Partner oder Familienmitglieder in der Ferne mit einer persönlichen Sprach- und Bildnachricht.

„Die Idee kam mir, als meine damalige Freundin in Thailand studierte und wir auf Grund der Zeitverschiebung und meiner Arbeitszeiten kaum Möglichkeiten hatten, miteinander zu telefonieren. Wir beide mussten uns erst einmal wieder daran gewöhnen, alleine ohne den anderen im Bett aufzuwachen“ erläutert Jonas Gumny die einfache Idee zur Geburtsstunde von cudl. Gumny, im „wahren Leben“ Geschäftsführer der App mytaxi, ist neben dem Softwareentwickler Tobias Schumacher und Henning Reimer, Android Experte bei mytaxi, einer von drei Gründervätern der Wecker App.

Morgens mit einer persönlichen Sprach- und Bildnachricht durch den oder die Liebsten geweckt zu werden, ermöglicht die cudl App auf einfache Weise: Beide Nutzer müssen sich die App runterladen und sich miteinander verbinden. Dabei können sich immer nur zwei Leute mit einander „pairen“. Daraufhin kann man die App als ganz normalen Wecker nutzen. Außerdem kann der Partner eine persönliche Sprachnachricht mit Bild hinterlegen, die dem Anderen dann nach Ausschalten des Weckertons angezeigt und vorgespielt wird.

Die persönliche Wecker App wendet sich dabei natürlich nicht nur an Paare, die räumlich getrennt vom Liebesten in den Tag starten müssen, sondern verbindet ebenso liebevoll Mütter und Familien mit ihren Kindern zum Beispiel während eines Schüleraustausches. Egal ob Berater, die während der Woche entfernt von der Familie im Kundenprojekt stecken, Studenten im Auslandssemester oder Partner auf Geschäftsreise – getrenntes Aufwachen ohne einen liebevollen Gruß in den Tag gehört mit cudl der Vergangenheit an.

Über den Tag der Liebe am 4. November
Ob sich der ägyptische Journalist und Schriftsteller Mustafa Amin in den 1970er-Jahren schon virtuelle Liebesbotschaften zum Start in den Tag vorstellen konnte, ist nicht bekannt. Angeblich soll er die Idee für die ägyptische Variante des Valentinstages aber nach einer Beerdigung gehabt haben, bei welcher niemand erschien und der Verstorbene völlig alleine und ohne jemanden, der ihn geliebt hat, bestattet wurde. Um die Menschen an die Wichtigkeit der Liebe sowie gegenseitigen Respekt und Zuwendung zu erinnern, rief er den Tag der Liebe am 4. November in Ägypten aus. Obwohl dieser Tag lange nicht so populär ist wie der international gefeierte Valentinstag, wünschen sich in Ägypten Paare und Freunde am vierten November gegenseitig einen „schönen Tag der Liebe“.

Über cudl
Die kostenfreie Android Wecker App cudl entstand aus einer Idee des mytaxi App Geschäftsführers Jonas Gumny, als seine Freundin während eines Auslandssemesters in Thailand war. Da beruflich stark eingespannt und viel unterwegs, entwickelte er als Lösung für den gemeinsamen Start in den Tag die App gemeinsam mit seinem ehemaligen mytaxi Kollege Tobias Schumacher, Softwareentwickler für alle Belange sowie Gründer und Freelancer unter anderem bei moovin.de und closelink.net. Dritter Gründervater im Bunde war der Kollege Henning Reimer, der bei mytaxi als Android-, Server- und Scaling Experte arbeitet.

Die App cudl ( http://www.cudlapp.io/) ist im Google Play-Store unter https://play.google.com/store/apps/details?id=io.cudlapp&hl=de verfügbar.

Weitere Informationen:
cudl UG
c/o Jonas Gumny
Haubachstrasse 27b
D-22765 Hamburg

E-Mail: info@cudlapp.io
Telefon: +49 160 362 853 7
Web: http://www.cudlapp.io/

Über cudl
Die kostenfreie Android Wecker App cudl entstand aus einer Idee des mytaxi App Geschäftsführers Jonas Gumny, als seine Freundin während eines Auslandssemesters in Thailand war. Da beruflich stark eingespannt und viel unterwegs, entwickelte er als Lösung für den gemeinsamen Start in den Tag die App gemeinsam mit seinem ehemaligen mytaxi Kollege Tobias Schumacher, Softwareentwickler für alle Belange sowie Gründer und Freelancer unter anderem bei moovin.de und closelink.net. Dritter Gründervater im Bunde war der Kollege Henning Reimer, der bei mytaxi als Android-, Server- und Scaling Experte arbeitet.

Kontakt
cudl UG
Jonas Gumny
Haubachstrasse 27b
22765 Hamburg
+49 160 362 853 7
info@cudlapp.io
http://www.cudlapp.io/