Tag Archives: nachwuch

Pressemitteilungen

Namhafte Stars und Nachwuchskünstler für den Hamburger Musikpreis HANS 2016 nominiert

Namhafte Stars und Nachwuchskünstler für den Hamburger Musikpreis HANS 2016 nominiert

Die Beginner gehen in vier Kategorien an den Start – Foto: Universal

Die diesjährigen Anwärter auf den HANS – der Hamburger Musikpreis stehen fest. In insgesamt sieben Kategorien hat die Jury jeweils vier Künstler, Acts oder Teams für den HANS 2016 nominiert. Unter den Finalisten sind sowohl etablierte Künstler wie Udo Lindenberg als auch Newcomer wie Small Fires. In vier Kategorien gehen die Beginner, die in diesem Jahr ihr Comeback feierten, an den Start. Enno Bunger und Lina Maly sind in jeweils zwei Kategorien nominiert. Weitere Künstler, die sich Hoffnung auf einen HANS machen können, sind u.a. Bosse, Digitalism und Johannes Oerding. Am Mittwoch, 23. November, wird der Musikpreis ab 20.00 Uhr im Musikclub Markthalle verliehen. Moderiert wird die Veranstaltung vom Deine Freunde-Sänger Lukas Nimscheck.

Die Jury entscheidet über die Vergabe des HANS 2016 in den Kategorien „Nachwuchs des Jahres“, „Künstler des Jahres“, „Musiker des Jahres“, „Song des Jahres“, „Hamburger Künstlerentwicklung“, „Bestes Imaging“ und „Album des Jahres“. Diesjährige Jury-Mitglieder sind: Alexander Maurus (Jury-Vorsitz; Wanderlust Entertainment), Christoph Becker (Studio Bass, Constantin Film), Kim Frank (Videoproducer), Sonja Glass und Valeska Steiner (Musiker, BOY), Norbert Grundei (N-JOY Programmchef), Lukas Nimscheck (Musiker, Deine Freunde), Tom R. Schulz (Pressesprecher Elbphilharmonie und Laeiszhalle), András Siebold (künstlerische Leitung des Internationales Sommerfestivals Kampnagel), Smudo (Musiker, Die Fantastischen Vier), Martin Schumacher (Neverland Music), Caro Schraeer (Brandmanager Warner Music Germany), Roland Spremberg (Musikproduzent), Jens Thele (Kontor Records) und Christian Wiesmann (FKP Scorpio).

Die Kategorien und Nominierten in der Übersicht:

„Nachwuchs des Jahres“
Ausgezeichnet wird ein/e neue/r und aufstrebende/r Künstler/in oder Band
• Gatwick
• Haiyti
• Lina Maly
• Small Fires

„Künstler des Jahres“
Ausgezeichnet wird der/die innovativste, aufregendste Künstler/in des Jahres
• Beginner
• Enno Bunger
• Samy Deluxe
• Udo Lindenberg

„Musiker des Jahres“
Ausgezeichnet wird der/die beste Musik-Gestalter/in des Jahres
• Matthias Arfmann
• Farhot
• Christian Naujoks
• Johann Scheerer

„Song des Jahres“
Ausgezeichnet wird der Song eines Künstlers/Komponisten/einer Band, der das Jahr überdauert und die Grenzen der Stadt überschreitet
• „Ahnma" – Beginner
• „Schön Genug" – Lina Maly
• „Wo bleiben die Beschwerden?" – Enno Bunger
• „Utopia" – Digitalism

„Hamburger Künstlerentwicklung“
Ausgezeichnet wird eine besonders einfallsreiche, erfolgreiche Entwicklung oder Etablierung eines Künstlers – Ziel ist es hierbei, ein ganzes Team zu prämieren, das dem Künstler zum Erfolg verholfen hat
• Chefboss
• Johannes Oerding
• Schnipo Schranke
• 187 Straßenbande

„Bestes Imaging“
Ausgezeichnet wird die spannendste, innovativste Bild- und Wahrnehmungsgebung
• David Aufdembrinke für „Es war einmal" – Beginner (Video)
• Phillip Meier für „Kraniche bei den Elbbrücken" (Club)
• Lorin Strohm und Maximilian Bartsch für Artwork „Interzone" – Trümmer (Album)
• Studio Braun für „Drei Farben Braun" (Buch)

„Album des Jahres“
Ausgezeichnet wird die künstlerisch bedeutsamste Album-Produktion des Jahres
• „Advanced Chemistry" – Beginner
• „Engtanz" – Bosse
• „Kindsköpfe" – Deine Freunde
• „Matthias Arfmann Presents Ballet Jeunesse" – Matthias Arfmann

Entscheidendes Kriterium für die Vergabe des HANS sind kreative und innovative Leistungen – unabhängig von kommerziellem Erfolg. Alle Preise sind undotiert. Einzige Ausnahme ist der Preis in der Kategorie „Nachwuchs des Jahres“. Dieser wird von der Haspa Musik Stiftung verliehen und ist mit 2000 Euro dotiert.

Der NDR und die Hamburg Kreativgesellschaft fördern den HANS seit der ersten Verleihung 2008. Weitere Partner und Sponsoren sind die Haspa Musik Stiftung, Hamburg Marketing, die Handelskammer Hamburg, nhb und die TownTalker Media AG. Veranstalter des HANS – Der Hamburger Musikpreis ist die Interessengemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft (IHM).

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressemitteilungen

Künstlerplattform Talenthouse expandiert auf den deutschsprachigen Markt

Talenthouse Inc. eröffnet seine erste Niederlassung in Deutschland und treibt somit den Markteintritt in den deutschsprachigen Raum weiter voran.

Künstlerplattform Talenthouse expandiert auf den deutschsprachigen Markt

Talenthouse

Talenthouse ist eine weltweite Online-Plattform für kreative Zusammenarbeit zwischen aufstrebenden Talenten, etablierten Megastars und Unternehmen. Neben Niederlassungen in Palo Alto, Los Angeles, New York, Mumbai und London ist das erfolgreiche Unternehmen nun ebenfalls in der Kreativhauptstadt Berlin vertreten.

Talenthouse positioniert sich als Vorreiter des Crowdsourcing, also der Auslagerung von Dienstleistungen an eine breite, heterogene Masse. Das Prinzip gilt gerade im Kreativbereich als neue Wunderwaffe für innovative Unternehmen. Der Vorteil liegt klar auf der Hand: Viele frische Kreationen, insbesondere von jungen Talenten, entstehen komplett auf freiwilliger Basis, was ein entscheidender Vorteil gegenüber Auftragsarbeit ist.

Das Konzept von Talenthouse ist denkbar einfach. Auf der Plattform kann sich jeder Kreative sein eigenes Portfolio erstellen und seine Arbeit einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. Marken oder bekannte Künstler rufen hier zu einem Kreativwettbewerb auf. Es kann sich um verschiedenste Künste aus den Bereichen Film, Mode, Grafikdesign, Musik, Fotografie oder Tanz handeln. Anschließend stimmt sowohl das Publikum als auch eine Jury ab, welcher eingereichte Beitrag der Beste ist. Die Gewinner erwarten neben Geldpreisen wertvolle und einmalige Entwicklungschancen in Verbindung mit der Marke oder dem Kampagnenstar. Für viele der Gewinner war Talenthouse bereits Sprungbrett für eine erfolgversprechende Karriere. Die Kampagnen erreichen zudem eine weltweite, virale Verbreitung. Talenthouse bietet mit ihrem Konzept einen völlig neuen Kommunikationskanal für die ausschreibenden Marken sowie die Nachwuchskünstler aus aller Welt.

„Aktuell zählt die Plattform bereits mehr als zwei Millionen registrierte Künstler, davon 20.000 aus Deutschland. Dies zeigt uns, dass ein sehr großes Interesse unter den Kreativen in der DACH-Region besteht. Wir werden den Künstlern durch unser Engagement in Berlin nun zusätzlich lokale, deutschsprachige Kampagnen bieten“, erklärt der Talenthouse-CEO Roman Scharf.

Bildrechte: Talenthouse Inc.

Talenthouse ist die weltweite Plattform für kreative Zusammenarbeit, auf der aufstrebende Talente, etablierte Künstler und Unternehmen zusammenfinden. Die Künstler verwenden Talenthouse als Plattform, um mit anderen zusammenzuarbeiten, ihr Netzwerk zu vergrößern und mit ihrer Kunst Geld zu verdienen.Gemeinsam mit Sponsoren wie adidas eyewear, Nokia und glacéau vitaminwater® hat Talenthouse eine zukunftsweisende Form der Kollaboration entwickelt, die Künstlern erlaubt, ihre Arbeiten in sozialen Netzwerken zu teilen und so Bekanntheit zu erlangen.

Gefeierte Megastars und globale Marken wie Nokia, PlayStation, Oracle, Universal Music, bing, 20th Century Fox, adidas, Nikon, Warner Music, Microsoft, HP, Justin Timberlake, Rihanna, U2, Lady Gaga, deadmau5, Dolce & Gabbana, Paul McCartney, Tom Ford, Stan Lee, Eric Clapton und Linkin Park haben bereits mit Talenthouse zusammengearbeitet.

Kontakt
Talenthouse Inc.
Katy Krebs
Groß-Berliner Damm 73b
12487 Berlin
+49 30 311 69 89 150
katy.k@talenthouse.com
http://www.talenthouse.com

Pressekontakt:
Exordium Media & Consult GmbH
Katy Krebs
Groß-Berliner Damm 73b
12487 Berlin
+49 30 311 69 89 150
katy.krebs@exordium.de
http://www.exordium.de