Tag Archives: Naturerleben

Energie/Natur/Umwelt Gesundheit/Medizin Reisen/Tourismus

Natürliche Stressbewältigung: So kann man einem Burnout vorbeugen

Ausgebrannt, überfordert, erschöpft und leer – so fühlen sich in der heutigen Welt Viele. Dieser Zustand wird zumeist als Burnout bezeichnet. Er kann mit Nervosität, Antriebslosigkeit, Konzentrationsstörungen, Mutlosigkeit, Aggressionen und Ängsten einhergehen. Die Betroffenen haben den Eindruck, dass sie ihre täglichen Aufgaben nicht mehr bewältigen können. Auch psychosomatische Beschwerden wie Schlafstörungen oder Kopfschmerzen treten in diesem Zusammenhang auf. 

Die Ursachen für einen Burnout sind häufig am Arbeitsplatz zu finden: Ursprünglich galt es als spezifische Problematik bei helfenden Berufsgruppen wie Pflegekräften oder Lehrern, die sich im Job für ihre Mitmenschen verausgaben. Es zeigte sich jedoch, dass die Beschwerden auch in jedem anderen Aufgabenfeld auftreten. Große Verantwortung, chronische Überforderung, Zeitdruck, mangelnde Anerkennung, fehlende Perspektiven, ein schlechtes Betriebsklima oder anhaltende Kränkungen durch Vorgesetzte können die Entwicklung begünstigen. Es trifft oft Menschen, die hohe Ansprüche an sich selbst und andere stellen, die alles perfekt erledigen wollen. Aber auch ganz ohne erkennbaren äußeren Arbeitsstress oder bei langweiligen Routinen können die Symptome auftreten. Private Rückschläge und Probleme spielen ebenfalls oft eine Rolle. 

Der Natur richtig begegnen 

Was kann man aber tun, damit es gar nicht erst soweit kommt? Wie kann jeder Einzelne sich davor schützen, in einen solchen Zustand der totalen Erschöpfung zu geraten? Gibt es ein Rezept für mehr Ruhe und Ausgeglichenheit? „Wichtig ist zunächst einmal, auf die eigenen Körpersignale zu achten, um frühzeitig gegensteuern zu können“, sagt Jürgen Dawo. Bei dem erfolgreichen Unternehmer und Geschäftsführer der Town & Country Franchise International GmbH war 2014 ein Burnout diagnostiziert worden. Über seinen mehrwöchigen Klinikaufenthalt und die anschließende neunmonatige Regenerationsphase spricht er ganz offen. Hier lernte er, dass nicht nur Leistung uns zu wertvollen Menschen macht, dass man Prioritäten im Leben setzen muss und auch ohne schlechtes Gewissen mal „Nein“ sagen kann. In dieser Zeit kam er auch in Kontakt mit der japanischen Stressmanagement-Methode ShinrinYoku, die bei uns unter dem Begriff Waldbaden bekannt ist. „Obwohl ich zuvor auch schon viel draußen unterwegs gewesen bin und Hobbys wie Wandern, Joggen oder Segeln hatte, musste ich feststellen, dass ich eigentlich trotzdem den Kontakt zur Natur verloren hatte“, berichtet Dawo. „Auch in der Freizeit ging es damals bei mir – ausgestattet mit Pulsuhr und Schrittzähler – nur um körperliche Fitness und Selbstoptimierung. Etappenziele mussten erreicht werden und mit der Kamera war ich ständig auf der Jagd nach den besten Fotomotiven.“ Welche heilende Wirkung die Natur hat, wenn man ihr richtig und bewusst begegnet, erfuhr der Unternehmer erst durch das Waldbaden. 

Entlastungsmöglichkeiten schaffen

Um auch anderen Menschen diese Erfahrungen nahe zu bringen, eröffnete er 2017 in Thüringen das WaldResort am Nationalpark Hainich: einen Regenerationsort für Körper, Geist und Seele. Erfahrene Coaches und Therapeuten bieten hier ein speziell entwickeltes Hainich-ShinrinYoku an. Besucher der Ferienhäuser und Seminarteilnehmer erleben dabei den alten Buchenwald, der zum UNESCO Weltnaturerbe zählt, als wahren Energiespender. „Gestresste und Burnout-Gefährdete benötigen nicht nur Strategien, um mit den alltäglichen Belastungen besser umgehen zu können“, so Dawo. „Zur richtigen Prävention gehört es auch, gute Entlastungsmöglichkeiten zu schaffen. Der Wald kann uns dabei helfen. Bereits ein zwei- bis dreistündiger Aufenthalt, bei dem die Atmosphäre mit allen Sinnen aufgenommen wird, hat einen verblüffenden Effekt: Der Adrenalinspiegel sinkt, die Anzahl der natürlichen Killerzellen des Immunsystems erhöhen sich und die Ausschüttung von Stresshormonen wird verringert.“ Ziel des Hainich-ShinrinYoku ist deshalb das Erlernen von Achtsamkeit. Durch spezielle Übungen, bekommt man wieder einen Blick dafür, was links und rechts des Weges steht, achtet auf die eigene Atmung und genießt jeden Schritt im Wald … Das steigert die Lebensfreude, beruhigt die Psyche und macht stressresistenter. Einmal erlernt, lassen sich diese Übungen überall in der Natur anwenden. Weitere Informationen unter: www.shinrinyoku.de und www.hainich-auszeit.de. 

GPP

Arbeit/Beruf Freizeit/Hobby Gesundheit/Medizin Reisen/Tourismus Sport/Fitness

Waldbaden geht auch im Herbst – Mitten in Deutschland die eigene Mitte finden

Es gibt keinen Zweifel, der Wald steht in diesem Jahr im Mittelpunkt des Interesses. Zu kaum einem anderen Thema sind so viele neue Bücher erschienen. Die jeweiligen Autoren rücken dabei ganz unterschiedliche Aspekte in den Vordergrund: Manche widmen sich den Bäumen oder den Tieren, andere den Beeren, Kräutern oder Pilzen, einige den Wurzeln, wieder andere der Erholung, der Luft und der Bewegung in der Natur, dem Spazierengehen oder dem Wandern. Wir Deutschen haben ein ganz besonderes Verhältnis zum Wald, eine ganze Kunst- und Literaturepoche zeugt eindrucksvoll davon. Heute, weit jenseits der Romantik, ist er wieder ein Sehnsuchtsort – allerdings sind die Blickrichtungen andere geworden. Der Mythos Wald hat derzeit viele Farben und die verdankt er nicht nur dem goldenen Herbst …

Wald ist nicht gleich Forst, das lernen alle, die dem Förster und Pionier des neuzeitlichen Naturerlebens, Peter Wohlleben, buchstäblich durch seine Bestseller gefolgt sind. Aber auch die Forstwirtschaft ist bereits auf den Boom aufgesprungen, macht sich die Renaissance der Sehnsucht zu Nutze und veranstaltet Exkursionen, geführte Wanderungen und Seminare. „Holzmachen“ ist längst eine kraftaufwändige Freizeitbeschäftigung für ansonsten durchdigitalisierte Städter und dies nicht nur, wenn es um das Schlagen des eigenen Christbaums geht. Und sogenannte Mikro-Abenteurer übernachten ohne Zelt draußen unter den Baumwipfeln und zehren danach lange vom eigenen Mut und der Naturerfahrung. 

Shinrin Yoku

Die meisten von uns leben in Städten, haben anstrengende Berufe, sind bei der Arbeit und in der Freizeit gejagt von Terminen, den eigenen und denen der anderen. Der Stress lässt auch nach Feierabend nicht nach. Alles ist durchgetaktet und ohne Kalender geht nichts mehr. Es gibt Länder, da ist es noch schlimmer. Eines davon ist das dichtbesiedelte Japan. Rund ein Zehntel der Bevölkerung, 13,5 Millionen Menschen, leben allein in Tokio. Das sind 6.158 Menschen auf einem Quadratkilometer. Zum Vergleich: In Paris sind es weniger als die Hälfte, in Berlin rund 890. Ausgerechnet in dieser Mega-City lebt und arbeitet der Forstwissenschaftler und Mediziner Dr. Qing Li und erforscht seit den 1980er Jahren die heilsame Kraft des Waldes. Er hat eine Methode entwickelt, bei der durch praktische Übungen in der Natur unsere Sinne angeregt und Körper und Geist in Einklang gebracht werden. Ihr Name ist Shinrin Yoku, was übersetzt so viel wie Waldbaden bedeutet. Die Wirksamkeit ist unumstritten, unter anderem wird damit Stress reduziert, unser Stoffwechsel verbessert, die Konzentration gefördert, Depressionen mildert und das Immunsystem gestärkt. Es hat fast drei Jahrzehnte gedauert, bis der japanische Wissenschaftler auch in Europa Gehör fand. Dafür sind jetzt das Interesse und auch das Medienecho umso größer. Wer sich dem Thema öffnet und ein Seminar besucht, lernt staunen, über den Wald, aber auch über sich selbst. 

Auszeiten

Ein Ort, an dem man dem eigenen Ich im Wald auf ganz besondere Art und Weise begegnen kann, liegt in der geographischen Mitte Deutschlands, in Thüringen: Der 7.500 Hektar umfassende Nationalpark Hainich gehört zum UNESCO Weltnaturerbe und ist nicht nur für Naturliebhaber eine wahre Entdeckung. Er ist hierzulande der größte, zusammenhängende, nutzungsfreie Laubmischwald, der von Rotbuchen dominiert wird. Jetzt im Herbst zeigt er sich mit einer beeindruckenden Laubfärbung, im Frühjahr durchziehen dann prachtvolle Blütenteppiche das Gehölz. Hier findet man eine biologische Vielfalt, die ihresgleichen sucht. 

Am Rande dieses Urwalds liegt das WaldResort Hainich. Auf einer Fläche von über 30.000 Quadratmetern gibt es komfortabel eingerichtete Ferienhäuser und auch gut ausgestattete Seminargebäude. Für Erholungssuchende und Gestresste, die ihre eigene Mitte wiederfinden wollen und bereit sind, sich der heilsamen Kraft des Waldes zu öffnen, ist dies ein guter Ort. Shinrin Yoku kann man hier aus erster Hand, sehr persönlich und am eigenen Leibe erfahren. Es werden Schnupperkurse und kleine Auszeiten sowie längere Seminare mit viel Bewegung, aber auch mit Ruhephasen im Wald angeboten. 

Im Kontakt mit der Natur 

Gründer des WaldResorts ist der erfolgreiche Unternehmer Jürgen Dawo. Gerade erst wurde er neben Trigema-Chef Wolfgang Grupp mit dem Ehrenpreis des PositionierungsExzellentAwards 2018 für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Während einer Branchenkrise hatte er zusammen mit seiner Frau Gabriele das Unternehmen „Town & Country Haus“ neu positioniert und wurde zum Marktführer in Deutschland. Wie wenige andere traut Dawo sich heute, über seinen im Jahr 2014 erfahrenen Burnout zu sprechen. „Ich war damals zwar viel draußen an der frischen Luft und auch im Urlaub körperlich aktiv, aber ich hatte den Kontakt zur Natur verloren“, erzählt er. „Ständig war ich mit meiner To-Do-Liste beschäftigt und kam auch in der Freizeit einfach nicht mehr zur Ruhe. Als ich wochenlang nicht mehr schlafen konnte, schlug meine Frau Alarm und schickte mich zum Arzt.“ Es folgten Monate der Therapie, in denen auch die Natur eine große Rolle spielte. So ist es auch kein Wunder, dass Dawo in das WaldResort Hainich investierte, um Menschen die Möglichkeit zu geben, sich wie er auf gesunde Art und Weise zu erholen und zu erfahren, wie sehr der Urwald dabei helfen kann, Körper und Geist zu regenerieren. 

Wer selbst die Erfahrung des Shinrin Yoku machen und mit allen Sinnen spüren möchte, was es mit dem Waldbaden auf sich hat, findet Informationen sowie Veranstaltungskalender unter www.waldresort-hainich.de, www.shinrinyoku.de und www.hainich-auszeit.de. 

GPP

Herbst im Nationalpark Hainich

Familie/Kinder Reisen/Tourismus

Vater-Kind-Auszeit

Raus aus dem Alltag, Rein in die Vater-Kind-Beziehung

„Papa, in der Woche arbeitest Du so viel und hast nie Zeit, machen wir am Wochenende was Schönes?“

Väter kennen die Situation, die auch zu Schuldgefühlen führen kann. An den Arbeitstagen besteht kaum die Möglichkeit, mit den Kindern Zeit zu verbringen, an ihrem Leben teilzuhaben. Also wird dafür am Wochenende „das volle Programm“ aufgefahren: Kino, Erlebnispark, der neue Lego-Bausatz. So schön diese Aktivitäten sein können –  entscheidend ist nicht, wie viele Erlebnisse die Kinder geboten bekommen. Sondern, wie man die Zeit mit den Kindern verbringt. Im besten Fall bedeutet die mit den Kindern verbrachte Zeit keinen Aufpasser-Stress für die Väter, sondern ein entspanntes, inniges Miteinander.  

Die Vater-Kind-Auszeit im WaldResort hat sich genau dies zum Ziel gesetzt: Ein gleichermaßen offenes, wie speziell abgestimmtes Programm für Väter und Kinder. Spaß, Erholung, Verbundenheit mit der Familie in der Natur des Nationalparks.
Vater und Kind können so viel entdecken: Pflanzen, Tiere, den unberührten Wald im Hainich. In aller Ruhe. Und sie finden dabei vor allem auch zu sich selbst. Klettern statt Spielekonsole, Lagerfeuer mit Stockbrot statt Hüpfburg-Stress. Lieber eine Exkursion auf den Spuren der Wildkatzen oder vielleicht die spannende Drachenschlucht bei Eisenach erforschen. Zwischendurch hat die Familie ihr eigenes Ferienhaus mit zwei separaten Schlafzimmern und voll ausgestatteter Küche, um sich auch einmal für sich zurück zu ziehen.

Stärker als jeder Erlebnispark mit Achterbahn kann die Natur helfen, in der Eltern-Kind-Beziehung „drin“ zu sein. Beispielsweise beim Tierspuren verfolgen auf der Morgenpirsch. Beim Stock-Schnitzen. Beim Pflanzen erkunden mit der Kräuterfee. Es kommt durch die Entspannung, die gemeinsame Zeit zu Gesprächen am Feuer, die Eltern sonst mit ihren Kindern nicht führen. Nicht führen können.

Daran lässt sich echte Quality-Time erkennen: Vater und Kind teilen Erlebnisse. Interessieren sich füreinander. Haben die Zeit und Freiheit, viel miteinander zu tun. Oder für einen Moment auch mal gar nichts. Es ist bekannt, dass Väter sich manchmal schwerer tun, mit ihren Kindern ins Gespräch zu kommen.
Ein gemeinsamer Spaziergang durch die Natur kann dabei auch die so wichtigen Gespräche in Gang bringen. Vater und Kind können bei der Auszeit Konflikte und Reibereien lösen, statt sich mit kompensatorischem „Aktionismus“ zu überreizen. Die Vater-Kind-Auszeit leistet einen wertvollen Beitrag, so stark wie noch nie in der Eltern-Kind-Beziehung „drin“ zu sein.

Mehr Informationen finden Sie im Internet unter https://www.waldresort-hainich.de/auszeit-nehmen/vater-kind-auszeit/

Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen

Regeneration erleben, neue Kräfte tanken

„HainICH-Auszeit mit Petra Mann“ inmitten der wohltuenden Natur des Nationalpark Hainich.

Tiefe Ruhe und Entspannung – dafür steht das WaldResort am Nationalpark Hainich.

Deutschlands erstes Regenerations-Resort bietet seinen Gästen mit 26 Ferienhäusern, Seminargebäuden, Kneipp-Anlage und jeder Menge Grünfläche den idealen Ort zur Inspiration am Nationalpark Hainich.

 

Wieder ruhig schlafen und innere Ausgeglichenheit finden

Stress, viele Aufgaben und dabei stets die volle Konzentration sorgen bei Führungskräften und Arbeitnehmern in verantwortungsvollen Positionen für hohe Anspannung. Die Folge sind unruhiger Schlaf und innere Unausgeglichenheit, welche sich auch auf Mitmenschen übertragen kann. Den Kopf wieder frei bekommen, sowie neue Perspektiven entdecken – dafür steht die „HainICH-Auszeit mit Petra Mann“ nach dem Konzept von Dr. Matthias Becker.

Intensive Seminartage im Herzen der Natur

Dieses 7-tägige Seminar im idyllischen WaldResort am Nationalpark Hainich versorgt die Teilnehmer in mehreren Etappen mit viel zusätzlicher Energie und Gelassenheit. Damit können Sie langfristig Ihre persönliche Stresskompetenz neu entwickeln und erhalten. Besonders die täglichen Erfahrungen in der Natur und innovative Entspannungsübungen, angeleitet durch die erfahrenen Referenten, verhelfen Ihnen als Teilnehmer zu neuen Wegen. Leistungsfähigkeit, Kraft und eine  neugewonnene Lebensqualität, werden Sie schnell überzeugen.

Seminarleiterin Petra Mann und das Team vom WaldResort haben ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.

Vertrauensvolle Expertin mit viel Feingefühl

Als angesehene Heilpraktikerin für Psychotherapie weiß Seminarleiterin Petra Mann, wie sie mit ihrer Arbeit die Mitmenschen erreicht. Durch viele persönliche Erfahrungen ist für sie die Unterstützung von Hilfesuchenden ein tiefes Anliegen. Nach Einschätzung von Petra Mann entsteht eine individuelle Bewusstseinsstärkung speziell durch den Umgang mit anderen Menschen und der Natur.

Auch bei der „HainICH-Auszeit“ möchte die Referentin die Teilnehmer mit viel Ruhe und Feingefühl auf deren persönlichen Wegen begleiten. An einer belebenden Wirkungsstätte erlangen die Seminarteilnehmer dank Offenheit und Vertrauen eine neue Art der Entfaltung. So können Hindernisse überwunden und Ängste erfolgreich entschlüsselt werden.

Eine Fantasiereise zu mehr Balance und Selbstbestimmung

Eine Woche lang genießen Sie ein speziell entwickeltes Regenerations-Programm. Tägliche Meditation und alternative Entspannungstechniken zählen ebenso dazu wie individuelle Energieübungen. Begeben Sie sich auf eine Fantasiereise im WaldResort am Nationalpark Hainich und erfahren Sie eine innere Balance im Alltag. Gespräche in der Gruppe sowie einzeln, bieten viel Raum für Selbsterfahrung. Dabei werden Sie täglich begleitet durch das qualifizierte Team vor Ort.

Erleben Sie während der Seminarrunden oder bei den vielen Zusammenkünften mit „Mutter Natur“ was es heißt, gegen den Stress anzukämpfen und die eigenen Lebensziele in Einklang zu bringen. Die „HainICH-Auszeit mit Petra Mann“ lässt Sie den Alltag durch ein umfassendes Programm sowie gesondert buchbaren Zusatzleistungen, zukünftig mit einem neuen Blick sehen.

Halten Sie es wie die Seminarleiterin: „Das innere Licht zum Strahlen bringen und damit den Frieden in jedem Einzelnen stärken“.

 

Nächster Termin: 17.03. bis 23.03.2018 (noch Restplätze verfügbar)

Preise: 1.490,00 Euro/Person (beinhaltet 6 Seminartage inklusive Mittagessen)

Für Seminargäste gilt ein Sonderpreis von 890,00 Euro/Person für sechs Übernachtungen inklusive Frühstück und Abendessen.

Viele weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu diesem und anderen Angeboten des WaldResorts erhalten Sie unter https://www.waldresort-hainich.de/auszeit-nehmen/hainich-auszeit-mit-frau-mann/.

Pressemitteilungen

Lyrisches Wandern

Wege zum ganzheitlichen Wohlbefinden

Lyrisches Wandern

Cover

Wandern in des Herzens Bergwasserwelt

Sein Buch bietet eine interessante Perspektive auf die Frage, warum immer wieder neue Krankheiten auftauchen und warum der Gesundheitszustand nicht wirklich so gut ist, wie er angesichts eines viel besser organisierten Gesundheitswesens auf der Welt sein könnte: „Wir moderne Menschen haben das wichtigste Thema des Lebens, nämlich die Harmonie von Psyche und Physis übersehen, ist Dr. Lin Cong überzeugt. Die innere Ursache der seelischen Verarmung und vieler psychosomatischer Störungen sieht er dementsprechend darin, dass das, was er als „Natur-Hirn“ bezeichnet, immer inaktiver geworden und abgebaut worden sei.
„In der westlichen Kultur sind die Betrachtung und Erfahrungen des auf der Harmonie zwischen Natur und Mensch beruhenden ganzheitlichen Wohlbefindens unbekannt. Daher glauben viele Leute, dass allein die Bewegungen für das ganzheitliche Wohlbefinden ausreichen“, weist er auf eine Beschränkung des westlichen Gesundheitsverständnisses hin. Zahlreiche psychosomatische Erkrankungen, für die die westliche Medizin keine echte Lösung und Heilung kennt, können seiner Erfahrung nach durch
die aktive Ausführung des im Buch geschilderten Eigeninitiativ-Verfahrens vorgebeugt werden, darüber seien sie in der Lage, das Wohlbefinden zu steigern.
Das im Buch beschriebene Schärfen der Natur-Sinne legt das Fundament für ein ausgeglichenes Leben. Die Energiequelle der Natur wird auf verständliche Weise erfahrbar. Und eine Einbettung in die Erkenntnisse moderner Medizin macht anschaulich, warum die Verbindung von Wandern und Lyrik so wirksam ist. Mediziner und Menschen in medizinischen Berufen, die vor der Aufgabe stehen, Ihren Patienten echte Lösungen für psychosomatische Erkrankungen anzubieten, lernen ebenso einen gesundheitsbewussten Weg der ganzheitlichen Behandlung kennen wie Menschen, die dem Wandern und der Natur gegenüber aufgeschlossen sind. Ausgewählte Berg-Wasser-Gedichte hat der Autor bildhaft schön übersetzt, die dahinter liegenden lebensphilosophischen und psychischen Konzepte für ein sinnvolles und glückliches Leben erfassbar gemacht. „Durch das Lesen wunderschöner Naturlyrik stimuliert man sein Wohlbefinden. Man wird natur- und lebensbewusster. Derart aktiviert, gelingt es beim aktiven Betätigen, zum Beispiel dem Wandern in der Natur, die Kraft der Natur zu spüren und Energie aufzutanken. Und dadurch die positiven Wirkungen der Harmonie zwischen Mensch und Natur in sich aufzunehmen und Wege zum ganzheitlichen Wohlbefinden zu finden“, ist Dr. Lin Cong überzeugt. Seine lyrischen Schilderungen berühren das Herz, sie lassen uns die Natur in neuer Form erleben – und vermitteln chinesische Lebensphilosophie auf sehr anschauliche Weise.

Über den Autoren

Dr. Lin Cong absolvierte das Studium der traditionellen chinesischen Medizin und Schulmedizin an der medizinischen Hochschule in Fujian. Daran schloss er ein Postgraduate-Studium an der Universität für chinesische Medizin in Shanghai und eine 3-jährige Ausbildung in Altchinesisch an, um alte Bücher studieren und damit das Wissen der alten Chinesen zu den Themen chinesische Medizin, Lebensphilosophie und Geschichte verstehen zu können. Dr. Cong ist seit 1989 als Referent, Seminarleiter, Buchautor und Akupressur-Spezialist in Österreich tätig. Er beschäftigt sich seit mehr als 30 Jahren konsequent mit Meridian Dao Yin, einer Reihe von speziellen körperlichen Übungen zur Aktivierung des Meridian-Organ-Zentralnervensystems. Daraus entwickelte er die chinesische psychosomatische Medizin. Zahlreiche Bucherscheinungen über diese Themenbereiche u.a. bei Springer und Maudrich, aber auch im Eigenverlag. www.cpm-center.at

Kontakt
Lin Cong
Leonard Bernstein Straße 4-6
Stiege 4 Tür 38
A-1220 Wien
lin.cong@chello.at

tao.de ist ein Selfpublishing-Portal, das AutorInnen mit den Themengebieten Neues Bewusstsein, Ganzheitliche Gesundheit und Spiritualität bei allen Schritten von der Idee über die Produktion von Büchern und ebooks bis zu ihrer Vermarktung begleitet. tao.de ist der Selfpublishing-Verlag der J.Kamphausen Mediengruppe.

Firmenkontakt
J.Kamphausen Mediengruppe GmbH
Kirstin Dreimann
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560520
0521-5605229
info@tao.de
www.tao.de

Pressekontakt
J.Kamphausen Mediengruppe GmbH
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-56052257
0521-5605229
julia.meier@j-kamphausen.de
www.tao.de

Pressemitteilungen

SpeedAstro – Himmelskunde & Seemannschaft auf Vo60

An Bord der „Cuba-Libre“ 14. – 16. Sept. 2012 Izola (SLO)

SpeedAstro - Himmelskunde & Seemannschaft auf Vo60

… in ihrem Element! Quelle: cuba-libre-sailing

Ein sportlicher Törn auf der komfortablen Vo60 „Cuba-Libre“ mit Einführung in die Himmelskunde und Basics der AstroNavigation; – … dieser geht über ein Training „Seemannschaft“ hinaus und führt Kenntnisse von Sonne, Mond & Sternen in Ihre „Steuermannskunst“ zurück – wie es „Navigation“ in ihrer ursprünglichen Bedeutung verspricht.
KursOrt: An Bord der „Cuba-Libre“ 14. – 16. Sept. 2012 Izola (SLO)

Originärer Rahmen – Ambitionierte Ziele:
Stellen Sie sich vor, während des Törns die Sonne zu „schießen“ und das Mittagsbesteck zu erfassen! – Eine archaische Prozedur seit Einführung des Jacobsstabes und sobald sich allseits bekannte „Haudegen der christlichen Seefahrt“ über den Horizont hinauswagten.

– Sie werden Ihr Beobachtungsvermögen und Ihre Meßgenauigkeit schärfen und fügen Ihrem Naturerleben eine besondere Facette hinzu!
– Welcher Stern ist das? Wie genau ist mein ?Schuss? mit dem Sextanten unter Fahrt? – All das sind Fragen, die jeden Törn begleiten.

Die ?Cuba-Libre? liegt im Hafen von Izola (SLO) und wird diesem AstroSpeed-Kurs einen originären Rahmen bieten; mehr unter www.cuba-libre-sailing.com.
– TörnInfo: Johannes Schwarz, Tel. +43 (0)660 687 8614; eMail: johannes@cuba-libre-sailing.com)
– KursInfo: <a href="http://www.sonnenwelten.com/hp/kurse-events.php
http://www.sonnenwelten.com/hp/kurse-events.php<br />Günter P. Bolze

SonnenWelten,
+43 (0)1 796 0448 / mobil +43 (0)699 11 725 282
g-b@sonnenwelten.com
www.sonnenwelten.com

Wir konzipieren Ihr Unikat aus Sonne & Kunst! ? Astronomische Installationen zur Aufwertung Ihres Lebensraumes (SonnenUhr, Meridian) ?
und vermitteln Astronomie unter kulturgeschichtlichen und persönlichkeitsfördernden Aspekten zu Lande & zu Wasser ? eben Horizonterweiterung!

Kontakt:
SonnenWelten GbR
Günter Bolze
Wehlistr. 305/3/17
1020 Wien
43 (0)699 11 725 282
g-b@sonnenwelten.com
www.sonnenwelten.com