Tag Archives: nebentätigkeit

Pressemitteilungen

Kenntnisse aus der Pflegezeit nutzen

– als Basis für einen beruflichen Neustart

Senioren-Assistenz – ein attraktives Berufsbild für Menschen mit Pflegeerfahrung

Wenn ein Elternteil pflegebedürftig wird, sind es meist die Frauen, die ihren Job reduzieren oder aus diesem sogar ganz aussteigen. Nach einer solchen Pflegezeit ist es dann oft schwer, wieder in den alten Beruf zurückzukehren. So müssen viele Frauen einen beruflichen Neuanfang wagen. Auf das Naheliegende kommen viele dabei nicht: Sie können das Know-how aus der Pflegezeit für den Neustart nutzen. Nach einer häuslichen Betreuung wissen sie, dass sich das Leben der Älteren nicht auf Grundbedürfnisse wie Wohnen, Sauberkeit und Nahrungsaufnahme reduziert. Wer einen Angehörigen gepflegt hat, ist daher gut geeignet für eine professionelle Seniorenbegleitung. Das Berufsbild nennt sich Senioren-Assistenz.

Senioren-Assistenz trägt zu einem würdigen Leben bei

Professionelle Senioren-Assistenten helfen den Älteren, respektvoll und lange in der häuslichen Umgebung zu leben. Dabei kann der Gedanke einer bloßen Verwahrung nicht als Leitbild für eine respektvolle Begleitung dienen. Zu einem würdigen Leben gehören vielmehr Wertschätzung, Anerkennung, geistige Anregungen und soziale Beziehungen. Genau auf diese Aspekte sind die Unterrichtsthemen in der Ausbildung zur Senioren-Assistenz nach dem Plöner Modell zugespitzt.

So umfasst die Ausbildung etwa die Bereiche Psychologie, Freizeitgestaltung und soziale Kontakte, es werden aber auch Rechtsfragen zur Pflege behandelt. „In unseren Kursen treffen wir häufig auf lebenserfahrene Menschen mit häuslicher Pflegeerfahrung. Sie tragen das Bild der wertschätzenden Begleitung älterer Menschen bereits in sich“, so Ute Büchmann, die seit 2006 Senioren-Assistenten ausbildet. Die Kurse werden an sechs Standorten in Deutschland angeboten, 2019 in Hamburg, Nürnberg, Kiel, Berlin und nun auch in Leverkusen und Kempen/NRW angeboten. Mehr Informationen dazu gibt es unter www.senioren-assistentin.de.

Unterstützung durch Netzwerk und Bundesvereinigung

Senioren-Assistenten sind selbstständig in der nichtpflegerischen Seniorenbetreuung tätig und werden bereits in der Ausbildung darauf vorbereitet. Diese Existenzgründung im sozialen Bereich fußt aufgrund der demografischen Entwicklung auf einer soliden Basis – zudem fallen nur geringe Investitionskosten an. Und nach der Existenzgründung steht man keineswegs als Einzelkämpfer da, sondern tauscht seine Erfahrungen mit Ansprechpartnern in einem bundesweiten Netzwerk aus. Tatkräftige Unterstützung kommt zudem von der Bundesvereinigung der Senioren-Assistenten Deutschland (BdSAD).

Senioren-Assistenz/Plöner Modell – Ausbildung fußt auf 12-jähriger Erfahrung

Das von Ute Büchmann gegründete Weiterbildungsunternehmen für Senioren-Assistenten war das erste Unternehmen in Deutschland, das auf die ambulante Seniorenbetreuung vorbereitet. Rund 1300 qualifizierte Assistenten wurden in dieser Zeit ausgebildet. Die meisten machen sich selbstständig. Die Absolventen der Ausbildung schätzen die Flexibilität einer Existenzgründung im sozialen Bereich. Schließlich können sie selbst bestimmen, wie viele Stunden in der Woche sie arbeiten und ob sie die Senioren-Assistenz in Vollzeit oder als Nebentätigkeit ausüben wollen. Mehr Informationen gibt es unter
senioren-assistentin.de

Büchmann Seminare KG ist ein Weiterbildungsunternehmen, das lebenserfahrene Menschen gezielt auf die professionelle Senioren-Assistenz/Plöner Modell vorbereitet. Der Begriff Senioren-Assistenz und die Senioren-Assistenz/Plöner Modell wurde von der Frauenbeauftragten Ute Büchmann 2006 entwickelt, um der ambulanten Seniorenbetreuung als Dienstleistung einen Namen zu geben. Er bezeichnet die nichtpflegerische Begleitung älterer Menschen. Das Weiterbildungsunternehmen ist zertifiziert nach LQWk und staatlich anerkannter Träger der Weiterbildung. Büchmann Seminare KG hat heute mehr als 1300 Senioren-Assistenten ausgebildet und ein bundesweites Senioren-Assistenten-Netzwerk aufgebaut. Ausgebildet wird in Kiel, Hamburg, Berlin, Nürnberg, Leverkusen und Kempen/Niederrhein

Kontakt
Büchmann Seminare KG
Ute Büchmann
Lise-Meitner-Str. 1
24223 Schwentinental
04307 900-340
info@senioren-assistentin.de
http://www.senioren-assistentin.de

Bildquelle: Michael Dicke, Hamburg

Pressemitteilungen

Beim Einkaufen Geld verdienen

Spannende und lukrative Nebenjobs in der Marktforschung

Marktforschungsunternehmen bieten jedem die Möglichkeit, relativ einfach nebenbei Geld zu verdienen: Testkäufer gehen shoppen und beurteilen den Service von Unternehmen, Teilnehmer von Onlinebefragungen füllen bezahlte Umfragen via Internet aus, und Testpersonen diskutieren in sogenannten Fokusgruppen über neuartige Produkte.

Testkäufer: Ist der Kunde König?

Viele Unternehmen möchten wissen, ob ihre Mitarbeiter den Kunden tatsächlich königlich behandeln. Dafür werden Testkäufer eingesetzt, die als „normale“ Kunden auftreten und den Kundenservice anhand eines Beobachtungsbogens dokumentieren. Bei www.mysterypanel.de verdienen Testkunden pro Auftrag zwischen 15 und 40 Euro, wobei die Auslagen für tatsächliche Käufe zusätzlich erstattet werden. Vor jedem Einsatz erhalten die Testkunden genaue Informationen, worauf zu achten ist und wie bewertet werden soll.

Onlinebefragungen: Mit Umfragen Geld verdienen

Wenn Unternehmen wissen möchten, wie ihre Produkte beim Verbraucher ankommen, werden Umfragen durchgeführt, für die die Teilnehmer bezahlt werden. Jeder kann an Befragungen im Internet teilnehmen und mit Umfragen Geld zu verdienen. Bei www.befragmich.de können Interessierte die Umfragen ausfüllen, wann es zeitlich gerade passt und erhalten pro Befragung zwischen 1 und 3 Euro.

Fokusgruppen: Über Produkte diskutieren und dafür bezahlt werden

Neu entwickelte Produkte werden vor ihrer Markteinführung getestet, um zu ergründen, ob sie beim Kunden gut ankommen. Dafür werden sie Verbrauchern aus der gewünschten Zielgruppe vorgestellt. Diese Testpersonen beurteilen die Produkte im Rahmen von ein- bis zweistündigen Gruppendiskussionen und liefern so wertvolle Informationen für die Hersteller. Für die Teilnahme an einer Fokusgruppe bei www.mymarktforschung.de erhalten die Testpersonen zwischen 30 und 80 Euro.

Dr. Grieger & Cie. ist ein inhabergeführtes Marktforschungsinstitut und bietet qualitative und quantitative Markforschung an. Es betreut mittelständische Unternehmen und internationale Konzerne der Industrie-, Medien-, Handels- und Dienstleistungsbranche.. Dr. Grieger & Cie. betreibt das Umfrageportal www.befragmich.de und die Testkundenagentur www.mysterypanel.de.

Kontakt:
Dr. Grieger & Cie. Marktforschung
Gunnar Grieger
Winterhuder Weg 144
22085 Hamburg
040228131940
presse@grieger-cie.de
http://www.grieger-cie.de

Pressemitteilungen

Exklusiver Designer Schmuck-Vertrieb durch instyle-party.de

Designer Schmuck, bezahlbar für alle. Exklusive Handarbeit und natürlch nickel- und allergiefrei. Vetrieb über private Partys und Online-Shop.

Exklusiver Designer Schmuck-Vertrieb durch instyle-party.de

instyle-party.de, bezahlbarer Designer-Schmuck

Der Neustart von Instyle-party.de bedeutet, Designer-Schmuck für jedermann bzw. jede Frau in Top Qualität zu bezahlbaren Preisen anzubieten.
Hierbei wird auf nickel- und allergiefreie Handarbeit gesetzt.
Das Gefühl sich wie ein Star zu fühlen liegt an den teilweise limitierten, exklusiven Colliers, welche wirklich die Aufmerksamkeit erregen.
Auch mit ausgefallen Halsketten, Armbändern oder Ringen wird man nicht nur auf Cocktailpartys bewundert und beneidet.
Doch keine Angst, wer eher den dezenteren Auftritt liebt wird ebenso fündig.
Lässige Eleganz, sportlicher Auftritt oder extravagant und außergewöhnlich, die Produktpalette von stella&dot verspricht für jeden Anlass das passende Schmuckstück.
In eigens dafür organisierten Partys ist es möglich in privater Atmosphäre gemeinsam mit Freunden Spaß zu haben und zu shoppen.
Gastgeberinnen solcher Partys erhalten zudem ein kleines Präsent und die Möglichkeit durch Sonderrabatte Ihre Lieblingsstücke kostengünstig zu erwerben.
Das Geschäftsmodell bietet außerdem die Möglichkeit selbst als Stylist tätig zu werden und in neben- oder hauptberuflicher Tätigkeit aktiv zu verkaufen. Hierbei sind keine Grenzen zur Selbstverwirklichung gesetzt.
Im Vordergrund steht aber immer der Spaß, gemeinsam mit Freunden alles anfassen, ausprobieren und sich miteinander austauschen zu können. Shoppen mit Wohlfühlcharakter eben.
“ Dieses Konzept ist nicht neu“ sagt Klaus Pillokeit, Geschäftsführer von instyle-party.de “ aber, diese teilweise sehr außergewöhnlichen Schmuckstücke bewegen sich in einer äußerst attraktiven Preiskategorie, was es allen Frauen ermöglicht, extravaganten und schönen Schmuck zu tragen“ Und das, obwohl auf hohe Qualität und Exklusivität nicht verzichtet wird.“ bezahlbarer Designer-Schmuck für alle

Bildrechte: Fotolia

Operator of instyle-party.de

Kontakt:
instyle-party.de
Klaus Pillokeit
Urftstraße 18
53949 Dahlem
024476599944
klaus.pillokeit@instyle-party.de
http://www.instyle-party.de

Pressemitteilungen

mobjob.com – das perfekte Portal für die Nebenjobsuche in der Feriensaison 2012!

München, 20. Juni 2012: Das Onlineportal mojob.com, das sich auf Nebenjobs und Aushilfstätigkeiten spezialisiert hat, ist die erste Anlaufstelle für Ferienjobs in der Saison 2012. Arbeitergeber wie Arbeitnehmer finden hier was sie suchen.

Wie in jedem Jahr steigt der Bedarf an Aushilfskräften in den Sommermonaten in vielen Branchen und bietet damit die Möglichkeit, in die verschiedensten Berufsfelder hinein zu schnuppern. Laut Bundesagentur für Arbeit sind besonders in der Zuliefer- und Fertigungsindustrie sowie im Gesundheitswesen Schüler und Studenten eine Entlastung für die wenigen Fachkräfte. Auch in den traditionellen Nebenjobbranchen steigt das Angebot in den Sommermonaten: Die Kindergärten machen Ferien und die Hundebesitzer suchen für den Sommerurlaub eine Herrchenvertretung.

mojob.com bietet für die Suche eine schnelle, effiziente Lösung für alle Interessierten. Die kostenlose Jobvermittlung ist kinderleicht. In nur drei Schritten kann man sich anmelden und bekommt sofort die passenden Jobangebote aus seiner Region vorgeschlagen. Jobsuchender und Jobanbieter können nun ganz einfach über eine integrierte Nachrichtenfunktion in Kontakt treten. Einen Nebenjob finden wird damit so einfach und unkompliziert wie der Nachrichtenaustausch auf Facebook. Ebenso einfach ist die Suche für Arbeitgeber: Kein seitenlanges Wälzen von Bewerbungen, keine lange Vorlaufzeit, da in der Ferienzeit möglichst alles schnell wie auch reibungslos laufen soll. Durch den Austausch per Nachrichtenfunktion kann der Chef so direkt einen ersten Eindruck bekommen. Damit bietet mojob.com genau die richtige Anlaufstelle. Vorbei schauen lohnt sich also für beide Seiten.

Nach der im Mai abgeschlossen Kooperation mit Hallobabysitter.de folgt im Juni ein Ausbau der Zusammenarbeit mit weiteren Jobanbietern. Hallofamilie.de, Hallonachhilfe.de und Hallohaustier.de arbeiten ab sofort Hand in Hand mit mojob.com. Die neuen Partner erweitern die Bandbreite der Jobbörse noch einmal entscheidend. Judith Korth, Gründerin von mojob.com dazu: „Durch die Kooperation mit den Halloportalen können wir noch vielfältigere Jobangebote liefern und sind somit für die erhöhte Nachfrage der kommenden Monate perfekt aufgestellt.“

Über mojob.com:
Im Februar 2012 ist mojob.com offiziell gestartet und bringt schnell, einfach und direkt Anbieter von Aushilfsstellen und Nebentätigkeiten mit Jobsuchenden zusammen. Die Stellen können von Unternehmen und Privatpersonen kostenlos angeboten werden. Gründer von mojob.com sind Judith Korth und Mario Schilling, beide 27. Korth, die für das Marketing verantwortlich zeichnet, macht dazu noch den Master in Wirtschaftspsychologie. Mario Schilling ist für die IT zuständig und steuert die technische Seite.
mojob UG
Judith Korth
Görlitzer Strasse 54
37085 Göttingen
089 55 06 77 76

http://www.mojob.com
mojob@weissenbach-pr.de

Pressekontakt:
Helmut Weissenbach Public Relations GmbH
Stefanie Hutstein
Nymphenburger Str. 86
80636 München
stefanie@weissenbach-pr.de
089 55 06 77 76
http://www.weissenbach-pr.de

Pressemitteilungen

mojob.com und HalloBabysitter.de kooperieren

Zwei, die sich gefunden haben: Nebenjobsuche mit Methode in vielen deutschen Städten erweitert Angebot an Babysitter-Jobs

München, 22. Mai 2012: mojob.com, das Portal für Nebenjobs und Aushilfstätigkeiten, arbeitet ab sofort mit HalloBabysitter.de zusammen und bietet noch mehr Nebenjobs für Babysitter, Tagesmütter und -väter in vielen deutschen Städten. Zehntausende Einträge von HalloBabysitter.de – Angebote und Gesuche – sind ab sofort auch über mojob.com erreichbar.

„Über die Kooperation mit HalloBabysitter.de sind wir begeistert – unsere beiden Portale passen wirklich gut zusammen“, so Judith Korth, Gründerin von mojob.com. „Unseren Nutzern stehen dadurch noch mehr tolle Nebenjobs zur Verfügung und Jobanbieter finden nun auf mojob.com noch mehr gute Tagesmütter oder -väter und Babysitter. Wir möchten mit mojob.com eine Plattform etablieren, über die man einfach und klar einen guten Nebenjob oder als Jobanbieter schnell und unkompliziert einen passenden Mitarbeiter findet und freuen uns, dass HalloBabysitter.de uns dabei unterstützt.“

Die Jobvermittlung bei mojob.com funktioniert nach dem Vorbild der Online-Partnerbörsen. In nur drei Schritten kann man sich anmelden und bekommt sofort die passenden Jobangebote aus seiner Region vorgeschlagen. Jobsuchender und Jobanbieter können nun ganz einfach über eine integrierte Nachrichtenfunktion in Kontakt treten. Einen Nebenjob finden wird damit so einfach und unkompliziert wie der Nachrichtenaustausch auf Facebook.

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit mojob.com, die für beide Seiten eine echte Bereicherung ist“, so Frank Willers, Gesellschafter der Hallo Familie GmbH & Co. KG. „HalloBabysitter.de gibt es bereits seit 12 Jahren. Unser Portal ist mit mehr als 50.000 eingetragenen Betreuungskräften eine der größten Online-Vermittlungen für Babysitter und Tagesmütter. Die meisten davon sind entweder beruflich im sozialen Bereich tätig, haben Kurse in sozialen Einrichtungen absolviert oder einfach viel Erfahrung im Umgang mit Kindern. Gerne unterstützen wir mojob.com mit unserer Erfahrung und unserem Know-how in der Vermittlung von Nebenjobs.“
Über mojob.com:
Im Februar 2012 ist mojob.com offiziell gestartet und bringt schnell, einfach und direkt Anbieter von Aushilfsstellen und Nebentätigkeiten mit Jobsuchenden zusammen. Die Stellen können von Unternehmen und Privatpersonen kostenlos angeboten werden. Gründer von mojob.com sind Judith Korth und Mario Schilling, beide 27. Korth, die für das Marketing verantwortlich zeichnet, macht dazu noch den Master in Wirtschaftspsychologie. Mario Schilling ist für die IT zuständig und steuert die technische Seite.
mojob UG
Judith Korth
Görlitzer Strasse 54
37085 Göttingen
089 55 06 77 76

http://www.mojob.com
mojob@weissenbach-pr.de

Pressekontakt:
Helmut Weissenbach Public Relations GmbH
Stefanie Hutstein
Nymphenburger Str. 86
80636 München
stefanie@weissenbach-pr.de
089 55 06 77 76
http://www.weissenbach-pr.de

Pressemitteilungen

mojob.com: Das clevere neue Portal für Nebenjobs

Mit drei Klicks zum Ziel / Matching mit Methode

München, 17. April 2012: Schnell und unkompliziert einen Nebenjob oder einen neuen Mitarbeiter finden, ohne langes Suchen und ohne viele Informationen zu hinterlegen, das geht ab sofort auf mojob.com, dem Portal für Nebenjobs und Aushilfstätigkeiten. Unternehmen und Privatpersonen können hier kostenlos und unbürokratisch ihre Stellenangebote eingeben und von der Sekretärin über Gärtner, Kellner oder Babysitter bis hin zur Assistenz für Marketing oder Geschäftsleitung, passende Bewerber finden. Jobsuchende, wie beispielsweise Studenten, registrieren sich in nur drei Schritten, bekommen wie beim Online-Dating die besten Treffer vorgeschlagen und können dann sofort direkt mit den Jobanbietern in Kontakt treten.

„Was in der Liebe klappt, das muss auch in anderen Bereichen funktionieren“, waren sich Judith Korth und Mario Schilling, die Gründer von mojob.com einig. Das Ergebnis ist ein Portal, spezialisiert auf die Vermittlung von Nebenjobs, das Jobsuchende und Jobanbieter einfach, schnell und direkt zusammenbringt. „Wenn die Sekretärin länger ausfällt, der Babysitter kurz vor der langersehnten Premiere der Lieblingsoper krank wird oder ein Kellner wenige Tage vor der Live-Übertragung des Endspiels der Champions League abspringt: Auf mojob.com findet man schnell Ersatz“, so die beiden 27jährigen. Auch Jobsuchende kommen schnell zum Ziel: Ob Student, Schreibkraft, Möbelpacker, Fahrer, Haushaltshilfe oder Techniker, man gibt einfach kurz an, was man kann. Der ausgeklügelte Matching-Algorithmus vergleicht die eingegebenen Kenntnisse mit den vorhandenen Stellen und zeigt die passenden Treffer an: Wie beim Online-Dating werden die Partner einander vorgeschlagen.

Um mit dem potentiellen Arbeitgeber oder dem neuen Mitarbeiter in Verbindung zu treten, gibt es bei mojob.com eine eigene Nachrichtenfunktion. So werden das Finden eines Nebenjobs und die Kontaktaufnahme so leicht und unkompliziert, wie Nachrichten über Facebook auszutauschen. „Das ist einer der wichtigen Unterschiede zu den großen Jobbörsen. Wir sind fokussiert auf Nebenjobs und möchten deren Vermittlung spielend leicht gestalten. Dazu gehört eben auch, dass man nicht erst Lebenslauf und Zeugnisse austauschen muss, sondern mit einer kurzen Nachricht gleich direkt in Kontakt treten und ein Gespräch vereinbaren kann. So einfach stellen wir uns im Zeitalter von Social Media die Vermittlung von Jobs vor“, so die Geschäftsführerin Judith Korth.
Über mojob.com:
Im Februar 2012 ist mojob.com offiziell gestartet und bringt schnell, einfach und direkt Anbieter von Aushilfsstellen und Nebentätigkeiten mit Jobsuchenden zusammen. Die Stellen können von Unternehmen und Privatpersonen kostenlos angeboten werden. Gründer von mojob.com sind Judith Korth und Mario Schilling, beide 27. Korth, die für das Marketing verantwortlich zeichnet, macht dazu noch den Master in Wirtschaftspsychologie. Mario Schilling ist für die IT zuständig und steuert die technische Seite.
mojob UG
Judith Korth
Görlitzer Strasse 54
37085 Göttingen
089 55 06 77 76

http://www.mojob.com
mojob@weissenbach-pr.de

Pressekontakt:
Helmut Weissenbach Public Relations GmbH
Stefanie Hutstein
Nymphenburger Str. 86
80636 München
stefanie@weissenbach-pr.de
089 55 06 77 76
http://www.weissenbach-pr.de

Pressemitteilungen

Erfolg durch zielorientiertes Marketing der Partner Computer Group

Ob nun in Kreisen der Reiter, der Camper, der Reisemobilisten oder bei Menschen in Feuerwehren, die partnersuchend sind, hat die Partner Computer Group einen hohen Bekanntheitsgrad

Ein außergewöhnliches Unternehmen mit 30 Jahren Tradition. Die Partner Computer Group

Im Jahr 1981 gegründet, hat sich die Partner Computer Group seither auf hochwertige Dienstleistung im Bereich Partnervermittlung spezialisiert. Das traditionsreiche Unternehmen wird als motiviertes Unternehmen geleitet, das seiner speziellen Aufgabe sicher gerecht wird: schnell, kompetent und zuverlässig! Perfekte Dienstleistung an unseren Kunden ist einer der Grundsätze unserer Firmenphilosophie, was durch Termintreue, Arbeitsqualität und innovative Technik jederzeit garantiert wird. Unsere Kundin Carola Möller aus Hamburg organisierte bereits zwei Treffen von Paaren, die ihr Glück unserer Dienstleistung verdanken. Das Besondere daran ist, dass diese Paare Camper und mit dem eigenen Reisemobil unterwegs sind. Der Womostellplatz Ludwigslust Neu-Göhren, Familie Höffler war der Ort für das nette Zusammensein. Ähnliche Treffen in anderen Ländern gibt es seit Jahren schon.

Partner Computer Group und gezielte Marktansprache bei Campingfreunden

Durch entsprechende Öffentlichkeitsarbeit ist der Kundenanteil der Camper auf Partnersuche recht groß bei der Partner Computer Group. Aber nicht alleine diese Zielgruppe wird angesprochen. 2012 wird ein Jahr der besonderen Events. Es gibt einen Ort in Deutschland, der mit Geschichte, Tradition und dem Bündnis der Ehe so eng verbunden ist wie kaum ein anderer Ort. Das ist ein historisches Dorf mit dem ältesten Flugplatz der Welt, gelegen im Ländchen Rhinow. Flugkapitän Kallbach schrieb am 23.10.1989 ein Stück Geschichte. Er vollbrachte eine fliegerische Meisterleistung, die jeder für unmöglich gehalten hat. Zu Ehren des ersten Fliegers der Menschheit wurde in dem von Flugkapitän Kallbach in Stölln gelandeten Langstreckenjet der „Lady Agnes“, am Gollenberg ein Museum eingerichtet. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit einer außergewöhnlichen Hochzeit.

Außergewöhnlich wie die Partner Computer Group.

Alle Pauls und Paulinen, die sich dank des Partner Computer Group Vermittlungssystems in diesem Jahr gefunden haben und im Jahr 2012 heiraten möchten, erwartet ein Event der ganz besonderen Art, das Zuschauer im Fernsehen miterleben können. Sie werden im Flugzeug Lady Agnes getraut und werden dort mit ihrer Familie und Freunden bei einem Sektempfang auf eine glückliche verliebte Zukunft anstoßen.

Partner Computer Group und der Reitsport

2012 wird das englische Unternehmen Reitturniere sowie weitere Events um den Pferdesport auch in Deutschland und in Österreich sponsieren. Ein Gewinnspiel wird unsere Kunden, die den Reitsport lieben, erfreuen. Das Exmoor ist eine der schönsten Regionen Englands. Das Moor ist immer noch wild und unberührt und gibt Reitern und Nichtreitern die Chance, seine Schönheit zu bewundern. Angefangen bei den blauen Veilchen und feinen Primeln in den Wäldern im Frühling, über die purpurroten Heidekräuter auf dem Moor im Sommer und den schönen Farben des Winters, bietet das Exmoor immer etwas besonderes zu jeder Jahreszeit. Das Exmoor ist das Zuhause von einigen seltenen Tierarten zum Beispiel dem berühmten roten Hirsch oder den Exmoor Ponys. Mit etwas Glück kann man die scheuen Waldbewohner zu Gesicht bekommen wie zum Beispiel Füchse, Hasen, Dachse, Bussarde, Reiher, Lerchen. Hier besteht für Kunden der Partner Computer Group die Chance, an einem außergewöhnlichen Event teilzunehmen.

Brandstifter der Liebe unterstützt die Feuerwehr

Es gibt viele Paare, deren Feuer der Liebe vom Brandstifter Partner Computer Group gelegt worden ist. Ungeachtet davon zeigt das Unternehmen seit dem Jahr 1997 soziales Verantwortungsbewusstsein und unterstützt Rettungskräfte und Feuerwehren. Die Anfragen von partnersuchenden Menschen, die in Feuerwehrorganisationen tätig sind, nehmen bei der Partner Computer Group kontinuierlich zu. Das Unternehmen bietet in allen Ländermärkten ab sofort für Mitglieder von Feuerwehrorganisationen 10 Prozent Rabatt an.
Um diese Anfragen bearbeiten zu können, bietet die Partner Computer Group motivierten Menschen Beraterpositionen an, die mehr als nur ein Job sind.
Unsere Kunden, die Mitglied einer Feuerwehrorganisation sind, nehmen darüber hinaus an einem attraktiven Gewinnspiel teil. Es lockt eine Reise nach London und eine Uhr der Marke Sinn speziell für Retter. Wie sagte der Marketingdirektor der Partner Computer Group anlässlich eines Interviews: YES WE CAN!
Jede 6. Partnerschaft kommt schon heute durch die Vermittlung eines Institutes zustande. Bei derzeit ca. 20 Mio partnersuchenden Singles sind dies mehr als 1,5 Mio Verbindungen. Grund genug für immer mehr Menschen, diesen erfolgreichen Weg zu gehen.
Das Team der Partner Computer Group ist bereit, die Herausforderung anzunehmen!

Partner Computer Group
Sally O`Brien
Kronprinzenstrasse 2
63454 Hanau
06181-2908-3
www.partnercomputer-group.com
sally.obrien@partner-computer-group.com

Pressekontakt:
Partner Computer Group Marketing
O`Brien Sally
1A Pope Street
SE1 3P GB London
sally.obrien@partner-computer-group.com
0044-207 397 73 65
http://www.partner-computer-group.de