Tag Archives: Nervensystem

Pressemitteilungen

Den Wettkampf gewinnst du im Kopf.

DAS MITTEL.®: Neues Nahrungsergänzungsmittel von und für Triathleten.

Den Wettkampf gewinnst du im Kopf.

DAS MITTEL.®: Ein neues Nahrungsergänzungsmittel von und für Triathleten. (Bildquelle: @Exorbitant 4U – Hamburg)

Hamburg, 25. April 2018 – Das Hamburger Unternehmen Exorbitant4U bringt im April ein Nahrungsergänzungsmittel auf den Markt, das auf die besonderen Belange von Ausdauersportlern ausgerichtet ist. DAS MITTEL.® besteht aus drei aufeinander abgestimmten Nährstoffkombinationen, verteilt auf drei Flaschen, mit insgesamt 33 unterschiedlichen Substanzen, die eine ausgewogene Ernährung ergänzen. Entwickelt wurde DAS MITTEL.® vom Neuronalwissenschaftler und Triathleten Dr. Carsten Stüer, der zum Erreichen seiner Ziele verstärkt auf mentales Training setzt. Die Idee für DAS MITTEL.® kam Stüer an einer Drogeriekasse, mit 16 unterschiedlichen Produkten im Einkaufskorb, und dem Gedanken: „Das muss doch einfacher gehen!“ DAS MITTEL.® wird in Deutschland produziert. Der Vertrieb läuft europaweit über den Webshop www.dasmittel.com sowie über amazon und ausgewählte Apotheken innerhalb Deutschlands.

Im mentalen Bereich liegen die größten Leistungsreserven.

Neben körperlichem Training entscheidet der Kopf über sportlichen Erfolg und Niederlagen. Das Gehirn ist Regelzentrale für die Steuerung der Gedanken in außergewöhnlichen Situationen und maßgeblich verantwortlich für deren Verarbeitung. In Extremsituationen wie z.B. bei einem Triathlon kann eine starke mentale Belastbarkeit helfen, gedankliche Störfaktoren zu überwinden.

DAS MITTEL.® ergänzt eine ausgewogene Ernährung.

Entscheidend für die Gehirnleistung des Menschen ist ein optimaler Austausch von Reizen zwischen den Zellen, der über Synapsen stattfindet. Durch mentales Training können diese Prozesse trainiert und vorbereitet werden, um sportliche Höchstleistungen zu erbringen. DAS MITTEL.® ergänzt eine ausgewogene Ernährung und stellt dem Körper wichtige Mikronährstoffe und Enzyme zur Verfügung.

Drei Kombinationen in perfektem Zusammenspiel.

DAS MITTEL.® wird in Deutschland produziert und besteht aus drei aufeinander abgestimmten Nährstoffkombinationen, die sich in ihrer Dosierung und Zusammenstellung aus ernährungsphysiologischer Sicht optimal ergänzen. Einige der Substanzen fördern unter anderem die Gehirnfunktion [1] (DHA aus Omega-3-Fettsäuren), die Funktion des Nervensystems [2] und die psychische Funktion [2] (Vitamin B12) oder schützen die Zelle vor oxidativem Stress [3] (Selen). Jeder der drei Komplexe kann für sich allein eingenommen werden, in Kombination harmonieren und entfalten sich die enthaltenen Substanzen ideal.

Europaweiter Online-Vertrieb.

Die drei Produkte gibt es einzeln und als Set jeweils als Monatspackungen in entsprechenden Größen. Vertrieben wird DAS MITTEL.® europaweit über den eingebundenen Webshop auf www.dasmittel.com, via amazon.com und über ausgewählte Apotheken in Deutschland.

Produktdetails & Preise.

DAS MITTEL.® (1)+(2)+(3) als komplettes Set, Preis: EUR 119,95
DAS MITTEL.® (1): Omega-3, 100 Kapseln, Preis: EUR 19,95,
Dosierung: zwei Kapseln pro Tag
DAS MITTEL.® (2): Zell-Schutz, 90 Kapseln, Preis: EUR 49,95,
Dosierung: drei Kapseln pro Tag
DAS MITTEL.® (3): Immun-Pro, 90 Kapseln, Preis: EUR 59,95,
Dosierung: drei Kapseln pro Tag

Unser Produkt DAS MITTEL.® steht auf der Kölner Liste®. Die Kölner Liste® veröffentlicht Produkte, die von einem in der NEM-Analytik auf Dopingsubstanzen weltweit führenden Labor auf anabole Steroide und Stimulantien getestet wurden.

[1] DHA trägt zur Erhaltung einer normalen Gehirnfunktion bei. Die positive Wirkung stellt sich bei einer täglichen Aufnahme von 250mg DHA ein.
[2] Vitamin B12 trägt zur normalen psychischen Funktion bei.
Vitamin B12 trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei.
Vitamin B12 trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei.
[3] Selen trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen.

Die Exorbitant4U GmbH & Co. KG mit Sitz in Hamburg ist das Unternehmen hinter DAS MITTEL.®. Exorbitant4U ist inhabergeführt, selbständig und unabhängig und wurde 2017 vom Neuronalwissenschaftler Dr. Carsten Stüer gegründet. Das Unternehmen erforscht und entwickelt Szenarien und Produkte für die Ernährung von Morgen.

Firmenkontakt
Exorbitant4U GmbH & Co. KG
Carsten Stüer
Orchideenstieg 12
22297 Hamburg
040 – 77 18 15 18
kontakt@exorbitant4u.de
http://www.dasmittel.com

Pressekontakt
Bamboo Consulting
Melanie Lammers
Eppendorfer Weg 95a
20259 Hamburg
040 – 730 89 171
ml@bambooconsulting.de
http://www.bambooconsulting.de

Pressemitteilungen

Vielen Kindern fehlt Vitamin D

Mangel gefährdet Entwicklung

sup.- Fast zwei Drittel aller Kinder und Jugendlichen in Deutschland haben zu niedrige Werte an Vitamin D. Eine der Hauptursachen: Statt sich im Freien bei Sport oder Spiel zu bewegen und Sonne zu tanken, wird zu viel Zeit in geschlossenen Räumen vor Bildschirmmedien verbracht. Kein Wunder, dass in der aktuellen KiGGS-Studie zur Gesundheit von Kindern bei den größten Stubenhockern auch der gravierendste Vitamin-D-Mangel festgestellt wurde. Weil dieses Vitamin wichtig für den Aufbau der Knochen sowie für die Versorgung des Herzmuskels und des Nervensystems ist, gefährdet das bewegungslose Sitzen im Haus die Entwicklung und das Wachstum. Eltern sollten ihre Sprösslinge deshalb täglich zu mindestens einer Stunde körperlicher Aktivität motivieren. Anregungen dazu finden sie auf Internetportalen wie z. B. www.familienaufstand.de, www.kindergesundheit-info.de sowie www.komm-in-schwung.de.

Supress
Redaktion Andreas Uebbing

Kontakt
Supress
Andreas Uebbing
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Aktuelle Nachrichten Familie/Kinder Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen

Kinder mit Multiple Sklerose

Multiple Sklerose (MS) gibt es auch bei Kindern und Jugendlichen!

 

Multiple Sklerose ist kein Hindernis für ein erfülltes Leben mit Plänen und Träumen. Eltern können ihre Kinder dabei unterstützen, indem sie offen und ehrlich über die Erkrankung sprechen.

Die Diagnose Multiple Sklerose (MS) wird für die Betroffenen und ihre Angehörigen immer ein Schock sein. Kinder und Jugendliche müssen sich zusätzlich zu den Herausforderungen der Pubertät mit dieser Erkrankung auseinandersetzen.

Zirka drei bis sechs Prozent aller MS-Betroffenen erkranken bereits vor dem 17. Lebensjahr an dieser Autoimmunerkrankung, dabei sind die meisten MS-Patienten im Kindesalter zwischen 10 und 16 Jahre alt.

Lehrer sowie auch die Mitschüler wissen oft viel zu wenig über die Multiple Sklerose Erkrankung, daher werden die Symptome der MS schnell als Interesselosigkeit, Unvermögen oder Faulheit fehlgedeutet.

Besonders während längerer Krankheitsphasen ist es für das Kind wichtig, den Kontakt zu Mitschülern zu pflegen.

 

Buchdaten:

Kinder mit Multiple Sklerose

Buchautoren: Eva Schatz & Jutta Schütz

Verlag: Books on Demand

9783741272356 – 1,99 €

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2018 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Sie hat bis heute über 75 Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach vielen Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher. Als Journalistin schreibt Schütz für viele Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net

Pressemitteilungen

Bewegungserfahrungen in den ersten zwölf Jahren:

Prägende Bedeutung für Wachstumsprozesse

sup.- Eltern sollten sich über den Stellenwert von ausreichenden Bewegungserfahrungen und -möglichkeiten insbesondere in den ersten zwölf Jahren im Leben ihrer Kinder bewusst sein. Vielseitige, dem Alter angepasste körperliche Aktivität prägt in dieser Zeit entscheidend die wachstums- und reifungsbedingten Veränderungen des Muskel-, Skelett- wie auch des Nervensystems. Darauf weist Dr. Axel Armbrecht (Institut für Bewegungstherapie, Eutin) hin, der sich als Experte u. a. für das Ratgeber-Portal www.komm-in-schwung.de engagiert. Bewegungsdefizite in diesem Lebensabschnitt haben nachhaltige Folgen und können nicht wieder aufgeholt werden. Angesichts dieser Bedeutung ist es umso besorgniserregender, dass Studien zufolge in Deutschland weniger als die Hälfte der Sechs- bis Zwölfjährigen die Minimalanforderung von täglich einer Stunde moderater bis intensiver körperlicher Aktivität erfüllt.

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Pressemitteilungen

Bewegungserfahrungen in den ersten zwölf Jahren

Defizite sind nicht wieder aufholbar

sup.- Regelmäßige körperliche Aktivität wirkt sich in jedem Alter positiv auf das physische wie psychische Wohlbefinden aus. Besonders wichtig sind ausreichende Bewegungserfahrungen und Bewegungsmöglichkeiten jedoch in den ersten zwölf Jahren, weil sie entscheidend wachstums- und reifungsbedingte Veränderungen des Muskel-, Skelett- und Nervensystems prägen. Bewegungsdefizite in diesem Lebensabschnitt können deshalb nicht wieder aufgeholt werden. Auf diesen hohen Stellenwert eines bewegungsfreudigen Alltags bei Kindern weist Dr. Axel Armbrecht (leitender Arzt des Instituts für Bewegungstherapie, Eutin) hin. Er gehört zu den Experten, die das Ratgeberportal www.komm-in-schwung.de mitgestaltet haben. Hier finden Eltern zahlreiche Tipps, Anregungen und Übungen, wie sie ihre Sprösslinge altersadäquat unterstützen und motivieren können, damit sie Spaß an einem bewegungsaktiven Lebensstil entwickeln.

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Pressemitteilungen

Bewegungspensum von Kindern unzureichend

Mehrheit entspricht nicht den Minimalanforderungen

sup.- Studien zufolge erfüllen heute nur noch weniger als die Hälfte der Kinder und Jugendlichen in Deutschland die Minimalanforderungen der WHO im Hinblick auf das täglich ratsame Bewegungspensum. Es liegt bei wenigstens 60 Minuten moderater bis intensiver körperlicher Aktivität pro Tag. Der weit verbreitete bewegungsarme Lebensstil der Kids hat negative Folgen für das Skelett-, Muskel-, Stoffwechsel-, Kreislauf-, Hormon- und Nervensystem. Vielen Eltern sind jedoch die gravierenden Auswirkungen von mangelnder Bewegung auf das physische und psychische Wohlergehen ihrer Sprösslinge nicht bewusst. Informationen zum Stellenwert von körperlicher Aktivität für Heranwachsende sowie Tipps, wie das Bewegungsniveau erhöht werden kann, finden Eltern z. B. auf dem von Experten konzipierten Ratgeber-Portal www.komm-in-schwung.de .

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Pressemitteilungen

Die Darm-Hirn-Achse: Zentrum unseres Wohlbefindens

Studie belegt: Synbiotikum OMNi-BiOTiC® STRESS Repair des Institut Allergosan reduziert stressbedingte Darmentzündungen und verbessert den Crosstalk zwischen Darm und Gehirn

(Mynewsdesk) Vielen bekannt und dennoch stark unterschätzt: Darm und Hirn stehen miteinander in ständigem Kontakt und beeinflussen unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden in vielerlei Hinsicht. Diese Verbindung – die als Darm-Hirn-Achse bekannt ist – entscheidet beispielsweise, ob wir Stress gut verarbeiten können. Bringt Stress unseren Darm aus der Ruhe, können Entzündungen an den Darmwänden entstehen. Zur Wiederherstellung des Gleichgewichts ist insbesondere eine gesunde Bakterienwelt in unserem Darm ausschlaggebend. Die gute Nachricht: Aktuelle Studien haben belegt, dass die entzündungshemmenden Bakterienstämme des Synbiotikums OMNi-BiOTiC® STRESS Repair unsere Darmflora wieder ins Gleichgewicht bringen und sich positiv auf Körper und Psyche auswirken.

Wunderwerk Darm: Er nimmt mit seinen zahlreichen Ausstülpungen und Falten eine 100mal größere Fläche als unsere Haut ein, beherbergt 80% unseres Immunsystems und besitzt 100 Millionen Nervenzellen – mehr als das Rückenmark. Dieses hochkomplexe Nervensystem gleicht in Anatomie und Funktionsweise dem Gehirn und wird in der Wissenschaft daher als eine Art zweites Geirn bezeichnet. Inzwischen ist wissenschaftlich belegt, dass Kopf und Bauch eng miteinander kommunizieren. Was viele überrascht: 90% der Informationen werden von unserem Darm an das Gehirn geschickt. Das kann z.B. auftretende Übelkeit nach einem verdorbenen Essen, die Ausbreitung von Krankheitserregern oder eine rebellierende Verdauung sein.

Stress und Ärger können zu einem Reizdarm führen

Der Faktor Stress wird besonders häufig zwischen Darm und Kopf hin und her gefunkt. Wenn wir gestresst sind, leiht sich der Kopf vom Darm Energie, um seine Aufgaben bewältigen zu können. Der Darm spart im Gegenzug Energie beim Verdauen ein und fährt seine Durchblutung herunter. Doch wenn der Darm ständigem Stress ausgesetzt ist und dauerhaft auf Sparflamme arbeiten muss, kann das zu Funktionsstörungen wie dem Reizdarm-Syndrom führen. Er reagiert mit Verstopfung, Durchfall, Krämpfen oder Blähungen – die Darmwände und das Immunsystem werden geschwächt. In der Folge entstehen Entzündungen an unseren Darmwänden, die sich nicht nur negativ auf unseren Körper, sondern auch auf unsere Psyche auswirken können

Die beste Stresstherapie: ein ausgeglichener Darm

Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass die beste Therapie gegen Stress ein funktionierender Darm ist. Ob wir Stress gut verarbeiten können oder ob er uns krank macht, entscheidet demnach der direkte Draht zwischen Kopf und Bauch. Die Erkenntnis, dass diese Verbindung stark von unseren Darmbakterien beeinflusst wird, verdankt man den Forschungen einer neuen medizinischen Sub-Disziplin – der Neuro-Gastroenterologie – die sich mit den Verbindungen zwischen Darm und Gehirn und vor allem mit deren Wechselwirkungen beschäftigt. Die Forschung zeigt, dass der Zustand der Darmbakterien einen wesentlichen Einfluss auf Befindlichkeit und Stimmung hat. Doch was kann man tun, wenn die Darmflora einmal geschwächt ist? Dann helfen speziell ausgewählte probiotische Darmkulturen dabei, unseren Darm wieder zu entstressen.

Probiotische Darmkulturen – damit der Darm die Nerven behält

Neue wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt: Die Einnahme entzündungshemmender Bakterienstämme unterstützt den Darm dabei, stressbedingte Störungen wieder in den Griff zu bekommen. Speziell für diese Beschwerden hat das Institut Allergosan das Synbiotikum OMNi-BiOTiC® Stress Repair entwickelt. Darmschleimhäute, welche durch lang anhaltenden Stress und psychische Belastungen entzündlich verändert sind, können mit diesem diätetischen Lebensmittel sinnvoll behandelt werden. Die Barrierefunktion gegen schädliche Keime und Allergene in unserem Darm wird aufgebaut und die wichtigen Hormone Serotonin und Melatonin können in ausreichender Menge produziert werden. Das wieder hergestellte Gleichgewicht im Darm wirkt sich demnach nicht nur auf unsere Verdauung, sondern auch auf unsere Emotionen, Konzentrationsfähigkeit und Gedächtnis aus!

Wissenschaftiche Studien mit OMNi-BiOTiC® STRESS Repair

Die Wirkung von OMNi-BiOTiC® Stress Repair wurde in verschiedenen Studien wissenschaftlich bestätigt. Diese schlossen verschiedene Krankheitsbilder und Funktionsstörungen unseres Darms ein, u.a. Patienten mit Colitis ulcerosa und schwerwiegender Pouchitis oder übergewichtige Menschen mit entzündeten Darmwänden.

Studienauswahl
• Persborn M et al. The effects of probiotics on barrier function and mucosal pouch microbiota in patients with ulcerative colitis. Aliment Pharmacol Ther 2013;38:772–783
• van Hemert S et al. Clinical studies evaluating effects of probiotics on parameters of intestinal barrier function. Advances in Microbiology 2013;3:212–221
• Lutgendorff F et al. Role of mast cells and PPAR?: Effects of probiotics on chronic stress-induced intestinal permeability in rats. In Defending the Barrier (Utrecht University, thesis) 2009;243–271
• Lutgendorff F et al. Probiotics modulate mast cell degranulation and reduce stress-induced barrier dysfunction in vitro. In Defending the Barrier (Utrecht University, thesis) 2009;273–307

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/77n0f5

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/die-darm-hirn-achse-zentrum-unseres-wohlbefindens-40982

Das Institut Allergosan wurde im Jahr 1991 in Österreich gegründet und wird von Frau Mag. Anita Frauwallner geleitet. Es beschäftigt sich mit der Erforschung und Entwicklung von Produkten aus natürlichen Substanzen wie probiotischen Bakterien, Pflanzenextrakten und Mineralstoffen. Alle Produkte unterliegen strengsten, international definierten Qualitätskriterien und entsprechen höchsten Anforderungen. Das Institut arbeitet seit mehr als 20 Jahren mit weltweit anerkannten Medizinern und Wissenschaftlern aus den Bereichen Biologie, Pharmazie und Biochemie zum Thema Darmgesundheit und kann auf eine hervorragende Studienlage verweisen.

Weitere Informationen zum Institut Allergosan finden Sie unter www.allergosan.at

Kontakt
BSKOM GmbH
Florian Fagner
Herzogspitalstraße 5
80331 München
089 13 95 78 27 16
fagner@bskom.de
www.bskom.de

Pressemitteilungen

Roter Faden für die Regeneration

Film ab!
Das Institut für Textil- und Verfahrenstechnik, ITV Denkendorf, entwickelt ein Leitsystem für nachwachsende Nerven

Roter Faden für die Regeneration

Rasterelektronenmikroskop-Bild der textilen Nervenleitschiene

(Stuttgart) – Das Institut für Textil- und Verfahrenstechnik, ITV Denkendorf im Landkreis Esslingen, entwickelt spezielle Textilien für den Einsatz in der Medizin. Damit können Löcher in der Bauchdecke gestopft und geschädigte Blutgefäße ersetzt werden. Als Trägermaterialien spielen Textilien in der Regenerationsmedizin eine immer größere Rolle: aktuell arbeitet das ITV Forschungsteam an einem innovativen Leitsystem für nachwachsende Nerven.

Damit durchtrennte Nerven aus dem peripheren Nervensystem – das heißt: außerhalb von Gehirn und Rückenmark – richtig nachwachsen können, benötigen sie eine Art Leitsystem. An diesem können sich die elektrischen Leitbahnen der Nervenzellen, auch Axone genannt, orientieren. Ohne solche Wegweiser würden sie nur sehr langsam und ungerichtet oder überhaupt nicht nachwachsen. Um beispielsweise die Nervenregeneration nach einem Unfall zu unterstützen und zu beschleunigen, haben die Forscher des ITV Denkendorf im Rahmen des von der BioRegio STERN Management GmbH geförderten Projekts „Gesundheitsregion REGiNA“ ein spezielles textiles Nervenleitsystem entwickelt, das allen definierten Anforderungen gerecht wird.

Dieser Wegweiser für nachwachsende Nerven sieht auf den ersten Blick aus wie ein gewöhnlicher Faden. Tatsächlich ist er eine Art „roter Faden“ für die Nervenregeneration. Er besteht aus einem besonders gut verträglichen Polymer, das im Körper wieder vollständig abgebaut wird. Erst bei einer tausendfachen Vergrößerung im Rasterelektronenmikroskop ist zu erkennen, dass es sich nicht um einen Faden, sondern um einen Schlauch handelt. Im inneren Hohlraum befinden sich zahlreiche feinste Fasern, so genannte Filamente, die den Axonen den Weg weisen. Damit beim Nervenwachstum nicht nur die Richtung, sondern auch die Umgebung stimmt, lassen die Poren des Polymerschlauchs nur die wichtigen, wachstumsfördernden Stoffe durch. Angenäht an die durchtrennten Nervenenden sorgt das Leitsystem dafür, dass der Nerv zügig und zielgerichtet nachwächst.

Das Institut für Textil- und Verfahrenstechnik in Denkendorf hat nicht nur die Idee für dieses innovative Medizinprodukt entwickelt, sondern kann es auch selbst vor Ort produzieren. Auf längere Sicht besitzt das textile Leitsystem sogar das Potenzial, Querschnittsgelähmten zu helfen. „Natürlich ist es begeisternd, wenn man eine Lösung für ein solches Problem in der Medizin gefunden hat und den Menschen damit wirklich helfen kann“, freut sich der stellvertretende Institutsleiter und Leiter der Biomedizintechnik des ITV Denkendorf, Prof. Dr. Michael Doser.

Film ab! Ein neuer Film der BioRegio STERN Management GmbH zeigt wie der Leitfaden für zielgerichtetes Nervenwachstum entsteht: http://youtu.be/kDtyb3qnCiw

Bildrechte: ITV Denkendorf Bildquelle:ITV Denkendorf

Über die BioRegio STERN Management GmbH:
In den Städten Stuttgart, Tübingen, Esslingen und Reutlingen sowie den Regionen Stuttgart und Neckar-Alb ist die BioRegio STERN Management GmbH seit 2001 gemeinsames Kompetenznetzwerk, Anlauf- und Beratungsstelle für Existenzgründer, Unternehmer und Forscher aus der Life-Sciences-Branche. Die BioRegio STERN Management GmbH vertritt deren Interessen gegenüber Politik, Medien und Verbänden und berät bei Förderanträgen sowie Unternehmensfinanzierungen. Bedeutende Schwerpunkte bilden die Regenerationsmedizin, die Medizintechnik und die Automatisierung der Biotechnologie. Geschäftsführer ist der Molekular- und Zellbiologe sowie Investmentanalyst Dr. Klaus Eichenberg.

BioRegio STERN Management GmbH
Diana Schwarz
Friedrichstraße 10
70174 Stuttgart
0711-870 354 0
info@bioregio-stern.de
http://www.bioregio-stern.de

Zeeb Kommunikation GmbH
Anja Pätzold
Hohenheimer Straße 58a
70184 Stuttgart
0711 – 60 70 719
info@zeeb.info
http://www.zeeb.info

Pressemitteilungen

18. November: Kostenloser Info-Workshop Amerikanische Chiropraktik

Amerikanische Chiropraktik im Hamburger Institut Thomas Grossmann

18. November: Kostenloser Info-Workshop Amerikanische Chiropraktik

(NL/1949134541) Am 18. November bietet Chiropraktiker Thomas Grossmann seinen nächsten kostenlosen Info-Workshop rund um Amerikanische Chiropraktik. Der erfahrene Heil- und Chiropraktiker führt durch die etwa 1-stündige Veranstaltung. Dazu Grossmann, der auch als Dozent bei der Deutsch-Amerikanischen Gesellschaft für Amerikanische Chiropraktik (DAGC) tätig ist: Ziel der Amerikanischen Chiropraktik ist es, mit sanften und sicheren Methoden Blockaden in einem unserer zentralsten Organe, dem Nervensystem, aufzulösen, denn hier findet sich oft die Ursache für viele Erkrankungen und Beschwerden. Mit diesem Ansatz antwortet der Info-Workshop auf eine der wesentlichsten Fragen der Teilnehmer: Was kann Amerikanische Chiropraktik für mich tun?

Eckdaten des Informationsabends:
Wann: 18. November, 19.00 Uhr
Wo: Institut Thomas Grossmann, Hallerplatz 4, Hamburg
Hinweis: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Anmeldung kann telefonisch unter 040 853 733 95 oder online erfolgen unter www.institut-grossmann.com

Mit seiner langjährigen Erfahrung als Heil- und Chiropraktiker gründete Thomas Grossmann 2012 in seinen Praxisräumen das Institut Thomas Grossmann, Gesundheit von Innen. Neben der täglichen Behandlung arbeitet das Institut daran, die zentralen Elemente der Gesundheit von Innen insbesondere des Nervensystems und des Stoffwechsels weiterzugeben. Thomas Grossmann bringt daher diese beiden Bereiche erstmals zusammen und bietet als Praxis und Lehrinstitut mit den Methoden der Amerikanischen Chiropraktik und Nutrition Concepts die Chance auf ganzheitliche Gesundheit.

Kontakt:
gemeinsam werben
Kristina Reichmann
Sternstraße 102
20357 Hamburg
040. 769 96 97 12
k.reichmann@gemeinsam-werben.de
gemeinsam-werben.de

Pressemitteilungen

Institut Thomas Grossmann lädt ein: Kostenloser Info-Workshop Amerikanische Chiropraktik am 07.10.

Institut Thomas Grossmann lädt ein: Kostenloser Info-Workshop Amerikanische Chiropraktik am 07.10.

Institut Thomas Grossmann lädt ein: Kostenloser Info-Workshop Amerikanische Chiropraktik am 07.10.

(NL/8057601123) Am 07. Oktober findet im Hamburger Institut Thomas Grossmann der kostenlose Info-Workshop Amerikanische Chiropraktik statt. Der erfahrene Heil- und Chiropraktiker Thomas Grossmann, Gründer des Instituts, führt durch die etwa 2-stündige Veranstaltung. Dazu Grossmann, der auch als Dozent bei der Deutsch-Amerikanischen Gesellschaft für Amerikanische Chiropraktik (DAGC) tätig ist: Ziel der Amerikanischen Chiropraktik ist es, mit sanften und sicheren Methoden Blockaden in einem unserer zentralsten Organe, dem Nervensystem, aufzulösen, denn hier findet sich oft die Ursache für viele Erkrankungen und Beschwerden. Mit diesem Ansatz antwortet der Info-Workshop auf eine der wesentlichsten Fragen der Teilnehmer: Was kann Amerikanische Chiropraktik für mich tun?

Eckdaten des Informationsabends:
Wann: 07. Oktober, 19.00 Uhr
Wo: Institut Thomas Grossmann, Hallerplatz 4, Hamburg
Hinweis: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Anmeldung kann telefonisch oder online erfolgen unter www.institut-grossmann.com

Zur Veröffentlichung frei gegeben. Für weiteres Bildmaterial, Informationen oder Interview-Termine wenden Sie sich bitte an:

Verantwortlicher Herausgeber
Institut Thomas Grossmann, Gesundheit von Innen
Thomas Grossmann
T. 040 853 733 95
E. info@institut-grossmann.com

PR-Agentur:
gemeinsam werben oHG
Kristina Reichmann
T. 040 769 96 97 12
E. k.reichmann@gemeinsam-werben.de

2012 gründete der erfahrene Heil- und Chiropraktiker Thomas Grossmann das Institut Thomas Grossmann, Gesundheit von Innen. Leitgedanke des Instituts ist es, die zentralen Elemente der Gesundheit von Innen insbesondere des Nervensystems und des Stoffwechsels weiterzugeben. Das Institut bringt daher diese beiden Bereiche erstmals zusammen und bietet mit den Methoden der Amerikanischen Chiropraktik und Nutrition Concepts die Chance auf ganzheitliche Gesundheit.

Kontakt:
gemeinsam werben
Kristina Reichmann
Sternstraße 102
20357 Hamburg
040. 769 96 97 12
k.reichmann@gemeinsam-werben.de
gemeinsam-werben.de