Tag Archives: Neukundenakquise

Pressemitteilungen

Buch für die digitale Kundenakquise von Tredition GmbH

Beim digitalen Vertrieb & der online Kundenakquise hakt es bei vielen Unternehmen noch gewaltig – jetzt gibt es Abhilfe

Buch für die digitale Kundenakquise von Tredition GmbH

Automatisierte Kundenakquise Dank Online Marketing Strategie

Deutsche Unternehmen kommen bei der Digitalisierung nur langsam voran. Gerade im Mittelstand, wo die Auftragsbücher gerade prall gefüllt sind, machen sich längst nicht alle Unternehmen Gedanken über das Geschäft von morgen – das ausschließlich digital sein wird, eine zentrale Digitalstrategie haben immer noch weniger als die Hälfte der Unternehmen. Als Grund für den schleppenden Fortschritt werden vielfach die Komplexität von Online-Marketingstrategien und ein Mangel an Zeit genannt, sich überhaupt mit digitalem Marketing & Vertrieb zu beschäftigen. Zumindest dafür gibt es jetzt allerdings probate Abhilfe.

Von vorbildlichem Vorangehen kann keine Rede sein

Über viele Jahrzehnte hinweg war die deutsche Industrie, ebenso wie die deutschen KMU, Vorreiter bei neuen Technologien aber auch bei hoher Qualität. Jetzt, wo es um die Digitalisierung geht, drohen die deutschen Unternehmen aber sogar zum Nachzügler zu werden und vielleicht gar den Anschluss an die Zukunft zu verpassen.

Die ganze triste Wahrheit offenbart eine Studie der bitkom (Bundesverband der Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.), die im Rahmen der diesjährigen Cebit vorgelegt wurde: Lediglich 43 % der Unternehmen mit über 20 Mitarbeitern haben überhaupt eine zentrale Digitalstrategie, gezielte Strategien für einzelne Unternehmensbereiche haben 35 % der Unternehmen. Nur etwas mehr als die Hälfte der Unternehmen (63 %) passen bestehende Produkte und Dienstleistungen an die digitale Zukunft an – und das, obwohl wir bereits mitten in der Digitalisierung der Wirtschaft stecken. Mit der gezielten Entwicklung von digitalen Geschäftsmodellen befassen sich überhaupt nur rund 25 % der kleineren Unternehmen konkret, bei sehr kleinen Unternehmen mit unter 100 Mitarbeitern sogar noch deutlich weniger.

Zwar haben sich die Zahlen im Vergleich zu den Vorjahren geringfügig verbessert, die dringend notwendigen Fortschritte in Richtung einer zeitgemäßen Umgestaltung gehen aber immer noch viel zu langsam. Deutschlands Unternehmen läuft bei der Digitalisierung die Zeit davon.

Gründe sind hauptsächlich mangelndes Wissen und mangelnde Zeit

An fehlenden Mitteln, um die Umsetzung zu beschleunigen, liegt es nur in wenigen Fällen: lediglich 21 % der Manager geben konkret fehlende Mittel als Grund für den langsamen Fortschritt an.

Die Mehrzahl sieht dagegen fehlende Zeit im Alltagsgeschäft (32 %) und Überforderung mit der Thematik (27 %) als Hauptgründe für das Stocken der Digitalisierung im eigenen Unternehmen. Bei gut 10 % geht die Überforderung sogar so weit, dass sie lieber in einer Welt völlig ohne digitale Technologien leben würden – ungeachtet der Vorteile, die die Digitalisierung für das Unternehmen und vor allem für zukünftiges Wachstum auf den Märkten mit sich bringen kann. Interessanterweise sind das vor allem Handelsunternehmen – eigentlich jene Sparte, die von der digitalen Welt beim B2C-Geschäft eindeutig die weitreichendsten Vorteile erwarten kann. Quelle: bitcom.org/Presse

Die Thematik ist allerdings tatsächlich komplex, digitale Strategien erfordern zudem ein Umdenken in vielen Bereichen, darunter vor allem auch beim Marketing, Online Vertrieb und bei der digitalen Kundengewinnung und bei der Kundenbindung.

Digital ist gerade in diesen Bereichen vieles völlig anders, als das in der Offline-Welt der Fall ist. Um im digitalen Wettbewerb bestehen zu können, ist grundlegendes Wissen über diesen im Grunde völlig neuen und komplexen Markt mit seinen deutlich anderen Regeln nötig. Daneben braucht es auch das Wissen über Strategien und Taktiken, die online funktionieren und ein Verständnis für die grundlegende Herangehensweise, die notwendig ist, um Erfolg zu haben.

Dass sich viele – auch erfahrene – Manager mit der gesamten Thematik überfordert fühlen, ist also durchaus nachvollziehbar. Für dieses Problem gibt es aber nunmehr Abhilfe.

Top-Ratgeber-Buch: Digitale Marktstrategien von Stufe Null erklärt

Das Problem mit dem fehlenden Wissen und dem weit verbreiteten mangelhaften Verständnis des digitalen Marktes und seiner Gesetze ist auch den Autoren des Buches „Automatisierte Kundenakquise Dank Online Marketing Strategie: Mehr Wachstum & Umsatz für Startups, Selbstständige, kleine und mittelständische Unternehmen“ bewusst. Genau aus diesem Grund haben sie ihr Buch geschrieben.

Von der ersten bis zur letzten Seite wird der Leser zunächst in die Grundlagen der digitalen Welt eingeführt und dann Schritt für Schritt zu anwendbaren Strategien und funktionierenden Taktiken für die Online Kundengewinnung, digitales Marketing, Traffic-Gewinnung und Umsatz-Optimierung geführt. Es wird Verständnis für Technologien und für Vertriebs / Marketing-Prozesse vermittelt und alles Wichtige umfassend beleuchtet. Dabei wird kein Bereich ausgelassen – von der zunehmenden Banner-Blindheit beim Marketing bis hin zu den möglichen Nachteilen bei Drop-Shipping – Ansätzen. Trotzdem bleibt das Buch immer knapp und klar – man kann sich mit seiner Hilfe innerhalb kurzer Zeit alles Notwendige über digitale Marktstrategien und zeitgemäßes Online-Marketing aneignen und ein umfassendes Verständnis für den digitalen Markt und Wettbewerb entwickeln – selbst wenn man zuvor nur wenig darüber wusste.

Der Ratgeber “ Automatisierte Kundenakquise Dank Online Marketing Strategie: Mehr Wachstum & Umsatz für Startups, Selbstständige, kleine und mittelständische Unternehmen“ hilft nicht nur allen, die sich von der Thematik überfordert fühlen und unsicher sind, wie sie an digitales Marketing & den Vertrieb herangehen und online Kunden gewinnen sollen – das Buch ist auch eine wertvolle Hilfe & Inspiration für alle, die bereits im digitalen regionalen, nationalen und internationalen Wettbewerb stehen und sich dort behaupten müssen. Startups, Gründer, KMUs und frischgebackene Selbständige sollten sich ebenfalls eingehend mit dem Buch auseinandersetzen – der Markt, auf dem sie sich bereits heute vorwiegend behaupten müssen, ist ein digitaler. Ihn zu verstehen und die wichtigsten Taktiken und Strategien zu kennen ist eine unverzichtbare Grundlage für zukünftigen Erfolg mit seinem Unternehmen.

Besonders wertvoll: auch die Kosten für Vertriebs & Marketingmaßnahmen wurden nie aus den Augen gelassen und es wurde bei den Strategien auch konsequent darauf geachtet, dass auch immer Möglichkeiten für das Online-Marketing mit sehr kleinem Budget ausreichend beleuchtet werden.

Das Buch ist eine wertvolle, immer verständliche Hilfe für alle, die sich mit dem digitalen Markt und digitalem Marketing beschäftigen wollen oder müssen. Wir können nur hoffen, dass es von möglichst vielen schnell gelesen wird. Denn deutsche Unternehmen müssen bei der Digitalisierung viel aufholen, wenn sie in Zukunft nicht Schlusslicht sein wollen.

Der Autor & Vertriebsberater E-Commerce Marketing ist seit über 10 Jahren im Bereich des E-Commerce, allgemeines Online & Inbound-Marketing, Traffic Aufbau, Traffic Steuerung, Keyword Recherche, Suchmaschinenoptimierung mit Linkaufbau, der Absatzkanäle Ebay und Amazon tätig. Seine Sporen verdiente sich der Autor im Fashion E-Commerce.

Kontakt
The Traffic Guide
Danilo Erl
Am Eichelberg 5
64385 Reichelsheim
06164 620210
anmeldung@the-traffic-guide.de
http://www.the-traffic-guide.de

Pressemitteilungen

Neukundenakquise vs. EU-DSGVO: 2 Seiten einer Medaille!

Ist telefonische Neukundenakquise nach DSGVO noch erlaubt?

Neukundenakquise vs. EU-DSGVO: 2 Seiten einer Medaille!

DTM-Kampagnenlauf©

Seit dem Wirksamwerden der EU-DSGVO am 25.05.2018 ist die Unsicherheit über deren praktische Auswirkungen vielfach diskutiert worden. Untergangsszenarien machten die Runde: Darf ich je wieder zum Telefonhörer greifen?

Wir – das Team der Dialog Telemarketing – sahen uns unseres Geschäftsmodells beraubt. Unser Slogan „Wir schaffen Verbindungen“ erschien uns wie eine Karikatur.

Und nun? Nach sechs Monaten sind wir immer noch da. Wir haben in zahlreichen Gesprächen mit unseren Kunden festgestellt, dass die Verunsicherung anhält, aber die Sachlichkeit in den Diskussionen wieder dominiert. Die Dialog Telemarketing begleitet dieses Thema seit seiner Gründung und zeigt Ihnen im Folgenden, welche rechtlichen Bedingungen aktuell gelten und welchen Gestaltungsspielraum Sie haben.

Grundsätzliches
Die neue EU-DSGVO und B2B-Neukundenakquise sind zwei Seiten einer Medaille! Die neue EU-DSGVO trennt die unlauteren Marktteilnehmer von den seriösen Marktteilnehmern, da sie unser Bewusstsein für den Umgang mit personenbezogenen Daten geschärft hat.

Und: Weiterhin ist die telefonische Neukundenakquise das erfolgreichste Instrument, um eine nachhaltige Kundenbeziehung aufzubauen und langfristig die Umsätze Ihres Unternehmens zu steigern.

Doch was gibt es zu beachten? Welche gesetzlichen Grundlagen gelten für eine Neukundenakquise im B2B-Bereich?

Die allgemeinen Rechtsgrundlagen finden sich vor allem in Art. 6 der EU-DSGVO verbunden mit dem Erwägungsgrund Nr. 47 („berechtigtes Interesse“). Eine rechtmäßige Datenverarbeitung liegt vor, wenn die Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen (des Verantwortlichen) erforderlich ist und dem keine Interessen des Betroffenen entgegenstehen. Im Erwägungsgrund Nr. 47 findet sich der Hinweis, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke der Direktwerbung als ein berechtigtes Interesse betrachtet werden kann.

Weiterhin sind die Vorschriften des unlauteren Wettbewerbsgesetz (UWG), insbesondere § 7 Abs. 1, 2 zu beachten. Grundsätzlich erklärt das UWG, dass geschäftlichen Handlungen, durch die ein Markt-teilnehmer in unzumutbarer Weise belästigt wird, unzulässig sind. Laut § 7 Abs. 2 Nr. 2 ist eine unzumutbare Belästigung stets anzunehmen, bei Werbung mit einem Telefonanruf gegenüber […] einem sonstigen Marktteilnehmer ohne dessen zumindest mutmaßliche Einwilligung. Dies bedeutet, dass die mutmaßliche Einwilligung die telefonische Neukundenakquise ausdrücklich erlaubt.

Fazit
Professionelles B2B-Telemarketing ist unter Beachtung der gesetzlichen Voraussetzungen erlaubt. Die empathische und persönliche Ansprache von Entscheidern in Unternehmen ist erlaubt und wichtig für den langfristigen Erfolg Ihres Unternehmens.

Hinweis
Aufgrund der vielen Fragen des Einzelfalls und der stetigen Ausgestaltung der neuen Bestimmungen stellt dieser Artikel keine Rechtsberatung dar. Es empfiehlt sich ausnahmslos die individuelle Beratung zum Thema Datenschutz bei einem spezialisierten Rechtsanwalt oder anderer spezialisierte Einrichtungen.

Dialog Telemarketing aus Ulm hat seine Wurzeln in der Telefonmarktforschung und ist seit 2014 operativ tätig. Dialog Telemarketing ist eine inhabergeführte B2B-Agentur für Outbound Calls und ist spezialisiert auf vertriebsunterstützende Kampagnen für erklärungsbedürftige Produkte und anspruchsvolle Dienstleistungen. Die beiden geschäftsführenden Inhaber, Ulrike Ströhle und Timor Distler, haben gemeinsam mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Durchführung und dem Management von Telefonkampagnen im Outbound. Es werden deutschland- und europaweite Kampagnen professionell, zielführend und emphatisch erfolgreich für namhafte Kunden aus Industrie und Handel durchgeführt. Zu den Schwerpunkten im Angebotsportfolio zählen die Neukundengewinnung, Kundenreaktivierung, Terminvereinbarungen und Adressqualifizierung sowie Ansprechpartnerermittlung. Weitere Leistungen wie z.B. B2B-Marktforschung, Mystery Calls und Nachfassaktionen runden das Leistungsportfolio ab. In Kooperation bietet Dialog Telemarketing Seminare und Workshops zu den Themen Neukundengewinnung und Kundenmanagement an.

Kontakt
Dialog Telemarketing GmbH
Timor Distler
Dreifaltigkeitsweg 13
89079 Ulm
0731 14 111 690
info@dialog-telemarketing.de
https://www.dialog-telemarketing.de

Pressemitteilungen

Zukunft sichern: Neukundenakquise durch B2B-Telemarketing

8 Gründe für Telemarketing im digitalen Zeitalter

Zukunft sichern: Neukundenakquise durch B2B-Telemarketing

DTM-Kampagnenlauf©

Verliert im Zeitalter der Digitalisierung der persönliche Kontakt an Bedeutung? Mitnichten! Wir nennen Ihnen 8 Gründe, warum professionelles Telemarketing eine Neukundenakquise nachhaltig zum Erfolg führt.

Durch die Digitalisierung steigt der Wettbewerbsdruck für Unternehmen auf nationalen und internationalen Märkten kontinuierlich. Um erfolgreich zu bleiben sind Unternehmen gezwungen, ihre Bestandskunden zu pflegen und Neukunden zu gewinnen.

Aber: Die Neukundenakquise ist ein zeit- und personalintensives Geschäft! Richtig ist auch: Die Neukundenakquise trägt zu nachhaltigen Umsatzsteigerungen und zur Zukunftssicherung Ihres Unternehmens bei.

Daher sollten sich die Vertriebsmitarbeiter Ihres Unternehmens auf den eigentlichen Verkaufsprozess konzentrieren und viel Zeit bei ihren Kunden verbringen.

Professionelles Telemarketing entlastet Ihre Vertriebsmitarbeiter. Der Vertriebstrichter wird kontinuierlich mit erfolgsversprechenden Leads gefüllt. Professionelles Telemarketing steigert damit die Effizienz Ihrer Vertriebsmitarbeiter.

Warum ist Telemarketing die effiziente und persönliche Art der Neukundenakquise?

Das Versenden einer E-Mail mit Informationen ist einfach und wenig kostenintensiv. Der postalische Versand einer neuen Produktbroschüre ist teuer und die Streuverluste hoch. Beiden Varianten fehlt das Entscheidende – nämlich das Menschliche und der persönliche Kontakt! Professionelles Telemarketing zur Neukundenakquise bietet beides.

1. Potenzielle Kunden werden empathisch und effizient angesprochen.
2. Die Zielkunden werden direkt und persönlich angesprochen.
3. Es werden ungefiltert relevante Zusatzinformationen für den weiteren Vertriebsprozess eingeholt.
4. Die Wirksamkeit von Direktmarketing-Aktionen wird durch die direkte Ansprache deutlich erhöht.
5. Eine optimale Vorbereitung auf die Termine ist für Ihre Vertriebsmitarbeiter gewährleistet.
6. Die Zufriedenheit der Vertriebsmitarbeiter steigt spürbar durch qualifizierte Leads mit hohem Kaufpotenzial.
7. Mehr Angebote landen bei Ihren Kunden und führen mittelfristig zu steigendem Umsatz.
8. Durch eine systematische Neukundenakquise sichern Sie langfristig die Zukunft Ihres Unternehmens.

Die Durchführung einer professionellen Telemarketing-Kampagne durchläuft mehrere Prozessschritte. Um eine systematische Vorgehensweise zu gewährleisten, hat Dialog Telemarketing den DTM-Kampagnenlauf© entwickelt. Modular aufbauend passt sich der DTM-Kampagnenlauf© den individuellen Bedürfnissen und den projektspezifischen Anforderungen an.

Machen Sie aus einem BMW einen Alpina! Mit der Neukundenakquise von Dialog Telemarketing legen Sie die Basis für einen erfolgreichen Start-Ziel-Sieg!

Dialog Telemarketing aus Ulm hat seine Wurzeln in der Telefonmarktforschung und ist seit 2014 operativ tätig. Dialog Telemarketing ist eine inhabergeführte B2B-Agentur für Outbound Calls und ist spezialisiert auf vertriebsunterstützende Kampagnen für erklärungsbedürftige Produkte und anspruchsvolle Dienstleistungen. Die beiden geschäftsführenden Inhaber, Ulrike Ströhle und Timor Distler, haben gemeinsam mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Durchführung und dem Management von Telefonkampagnen im Outbound. Es werden deutschland- und europaweite Kampagnen professionell, zielführend und emphatisch erfolgreich für namhafte Kunden aus Industrie und Handel durchgeführt. Zu den Schwerpunkten im Angebotsportfolio zählen die Neukundengewinnung, Kundenreaktivierung, Terminvereinbarungen und Adressqualifizierung sowie Ansprechpartnerermittlung. In Kooperation bietet Dialog Telemarketing Seminare und Workshops zu den Themen Neukundengewinnung und Kundenmanagement an. Weitere Leistungen wie z.B. B2B-Marktforschung, Mystery Calls und Nachfassaktionen runden das Leistungsportfolio ab.

Kontakt
Dialog Telemarketing GmbH
Timor Distler
Dreifaltigkeitsweg 13
89079 Ulm
0731 14 111 690
info@dialog-telemarketing.de
https://www.dialog-telemarketing.de

Pressemitteilungen

Andere Länder, andere Sitten? Internat. B2B-Telemarketing

Andere Länder, andere Sitten? Internat. B2B-Telemarketing

Wir schaffen Verbindungen!

Wie Dialog Telemarketing einen weltweit agierenden Hersteller für Klima- und Heiztechnik bei seiner Expansionsstrategie vertrieblich unterstützte!

Vorbemerkungen
Im Zuge der zunehmenden weltweiten Vernetzung – beschleunigt durch die Digitalisierung – werden Auslandsexpansionen für Unternehmen überlebenswichtig. Zu den wichtigsten Schlüsselfaktoren für eine erfolgreiche Auslandsexpansion zählen unternehmensbezogene und kulturelle Faktoren. Lokale Vertriebspartner kennen die Sitten und informellen Kommunikationsregeln am besten.

Dialog Telemarketing hat keinen Einfluss auf die unternehmensbezogenen Faktoren. ABER: Dialog Telemarketing unterstützt die Unternehmen bei der professionellen und empathischen Ansprache der potenziellen Vertriebspartner.

Unsere Vertriebsspezialisten haben umfassende Erfahrung in der Ansprache von B2B-Zielgruppen – sei es im Rahmen von Kundenzufriedenheitsanalysen oder der Neukundenakquise. Mit eigenem Personal hat Dialog Telemarketing B2B-Zielgruppen in Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich, Spanien und UK erfolgreich kontaktiert.

Ausgangssituation
Ein Hersteller von Klima- und Heiztechnik erschließt im Rahmen seiner Expansionsstrategie neue Märkte. Vorab durchgeführte Marktpotenzialanalysen brachten das Ergebnis, dass die Türkei ein hohes Absatzpotenzial besitzt. Passend zur bestehenden Vertriebsorganisation, bedurfte es neuer Vertriebspartner vor Ort. Dialog Telemarketing sollte das Unternehmen mit seiner Expertise im Telemarketing-Outbound unterstützen.

Vorgehen der Dialog Telemarketing
Dialog Telemarketing hat mit dem © DTM-Kampagnenlauf eine Vorgehensweise entwickelt, die auf eine kontinuierliche und nachhaltige Ansprache der potenziellen Zielgruppe setzt. Mit unseren erfahrenen Native-Speakern haben wir die Zielgruppe auf Augenhöhe und emphatisch abgeholt.

In einem ersten Workshop wurde die Vorgehensweise gemeinsam mit dem Auftraggeber und unseren Call-Center Agenten vorbereitet. Es wurde der Gesprächsleitfaden und die Einwandbehandlung formuliert. Es wurde der Prozess der Ergebnislieferung definiert. Die Ergebnisse wurden in übersichtlichen und transparenten Reports kontinuierlich an den Auftraggeber zurückgespielt. Der © DTM-Kampagnenlauf dauerte ca. 3,5 Monate.

Ergebnisse der Kampagne
Die Vertriebsmitarbeiter des Unternehmens haben 1.500 Entscheider persönlich besucht. Aus diesen Leads wurden 300 Entscheider zu kaufenden Kunden mit einem jährlichen Umsatz von ca. 5 Mio. EUR.

Fazit
Als ein Bestandteil der Expansionsstrategie des Unternehmens, bildeten die durch Dialog Telemarketing qualifizierten Leads die Grundlage für einen nachhaltigen Markteintritt. Die professionelle und emphatische Ansprache durch unsere Vertriebsspezialisten haben das nötige Vertrauen aufgebaut, welches im B2B-Bereich unabdingbar für erfolgreiches Wirtschaften ist.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website

Dialog Telemarketing aus Ulm hat seine Wurzeln in der Telefonmarktforschung und ist seit 2014 operativ tätig. Dialog Telemarketing ist eine inhabergeführte B2B-Agentur für Outbound Calls und ist spezialisiert auf vertriebsunterstützende Kampagnen für erklärungsbedürftige Produkte und anspruchsvolle Dienstleistungen. Die beiden geschäftsführenden Inhaber, Ulrike Ströhle und Timor Distler, haben gemeinsam mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Durchführung und dem Management von Telefonkampagnen im Outbound. Es werden deutschland- und europaweite Kampagnen professionell, zielführend und emphatisch erfolgreich für namhafte Kunden aus Industrie und Handel durchgeführt. Zu den Schwerpunkten im Angebotsportfolio zählen die Neukundengewinnung, Kundenreaktivierung, Terminvereinbarungen und Adressqualifizierung sowie Ansprechpartnerermittlung. In Kooperation bietet Dialog Telemarketing Seminare und Workshops zu den Themen Neukundengewinnung und Kundenmanagement an. Weitere Leistungen wie z.B. B2B-Marktforschung, Mystery Calls und Nachfassaktionen runden das Leistungsportfolio ab.

Kontakt
Dialog Telemarketing GmbH
Timor Distler
Dreifaltigkeitsweg 13
89079 Ulm
0731 14 111 690
distler@dialog-telemarketing.de
https://www.dialog-telemarketing.de

Pressemitteilungen

IMMOBILIENMAKLER AUFGEPASST!

NEUKUNDENAKQUISE LEICHT GEMACHT!

IMMOBILIENMAKLER AUFGEPASST!

farmingkarten.at

Mehr Umsatz und Erfolg für Ihr Unternehmen!

Bei farmingkarten.at erhalten Sie, auf Ihr Unternehmen maßgeschneiderte, Farmingkarten zum Fixpreis!

ohne Aufwand – 12x pro Jahr – kontinuierlich – hoher Wiedererkennungswert – effizient

WAS IST FARMING?
Farming ist der Schlüssel zum Erfolg Ihres Maklerunternehmens!

Diese Marketingstrategie verhilft Ihnen zu einem höheren Bekanntheitsgrad, mehr Umsatz und mehr Erfolg!
Sie kennen bestimmt die Schwierigkeit der laufenden Immobilienakquise. Mit unseren, auf Ihr Unternehmen maßgeschneiderten, Farmingkarten geht dies kinderleicht. Wir helfen Ihnen, Ihre ausgewählte „Farm“ kontinuierlich zu „beackern“. Ihre Farm ist ein, zuvor ausgewähltes, Gebiet rund um Ihren Unternehmensstandort.

Die Farmingkarten müssen 12 x im Jahr bzw. 1 x im Monat in jedem Postkasten Ihrer Farm landen. Diese kontinuierliche Wiederholung ist die beste Möglichkeit, dass Sie langfristig in Erinnerung Ihrer zukünftigen Kunden bleiben. Ihre immer und immer wieder gesehenen Farmingkarten werden sich im Gedächtnis Ihrer Farmbewohner einbrennen.

Unsere Farmingkarten haben einen hohen Wiedererkennungswert, sind passend zu jedem Monat des Jahres grafisch gestaltet und beinhalten interessante, topaktuelle Texte für Immobilienbesitzer. Natürlich tragen diese Karten Ihre individuelle Corporate Identity und sind an die Farben Ihres Unternehmens angepasst.

Studien zeigen, dass regelmäßige, kontinuierlich fortlaufende Werbeeinschaltungen zu einer erheblich höheren Erinnerung führen.

Mit der Anzahl der werblichen Einschaltungen sinkt die Vergessensrate und Ihre Werbung wird rascher vergessen, wenn der Konsument ihr nicht beständig ausgesetzt ist.

WIR SICHERN IHRE FARM

Damit es zu keiner Überschneidung mit dem Mitbewerb kommen kann sichern wir unseren Kunden ihre festgelegte Farm.

Hierfür gewähren wir Ihnen für 12 Monate einen Gebietsschutz für 3 Gebiete (3 Postleitzahlen) Ihrer Wahl.
Ob Ihr Gebiet noch verfügbar ist, teilen wir Ihnen gerne auf Anfrage mit.

Fordern Sie noch heute Ihr unverbindliches Angebot an und erhalten Sie kostenlose Muster-Farmingkarten!

UNSERE PRODUKTE
Wir bieten unsere Farmingkarten und Referenzkarten in 2 praktischen Formaten an. Sie erhalten von uns die druckfertigen Unterlagen als PDF und können diese bei Ihrer gewünschten Druckerei anfertigen lassen.

Optional kümmern wir uns gerne für Sie um den Druck und senden Ihnen die fertigen Farmingkarten per Post zu.

Für die Abwicklung und den Versand verrechnen wir monatlich € 29,00 netto.

Die geringste Druckauflage beträgt 500 Stück.

Preise für höhere Auflagen als 2.500 Stück erhalten Sie auf Anfrage.

Mehr Infos erhalten Sie unter: http://www.farmingkarten.at/farming/

Bei farmingkarten.at erhalten Sie, auf Ihr Unternehmen maßgeschneiderte, Farmingkarten zum Fixpreis!

ohne Aufwand – 12x pro Jahr – kontinuierlich – hoher Wiedererkennungswert – effizient

Kontakt
farmingkarten.at
Dominic Lorenz
Lainzer Straße 123a
1130 Wien
+436603799661
info@farmingkarten.at
http://www.farmingkarten.at/farming/

Pressemitteilungen

Telefonmarketing für den effektiven Geschäftskundenvertrieb nutzen

Telefonmarketing für den effektiven Geschäftskundenvertrieb nutzen

(Bildquelle: © Gerhard Seybert)

Erleben Sie den Geschäftskundenvertrieb der KCC GmbH in Köln

Die Neukundenakquise im B2B-Bereich zählt zu den ungeliebten Aspekten im Leben Ihrer Vertriebsmitarbeiter. Selbst bei Stammkunden liegen im Laufe von Monaten und Jahren wertvolle Potenziale brach, wenn sich der Vertrieb auf die vorhandenen Großkunden ausrichtet. Dies erscheint auf den ersten Blick sinnvoll, jedoch bieten auch kleine und mittelständische Unternehmen attraktive Möglichkeiten, die aus Furcht vor der Neukundenakquise nicht genutzt werden. Ein besonders schneller und einfacher Zugang wird über das Telefonmarketing möglich.

Alte und neue Kunden mittels umfassender Informationen optimal betreuen

Die Neukundenakquise wird besonders aufgrund einer fehlenden oder fehlerhaften Grundlage an Kundeninformationen zum Problem. Mitarbeiter Ihres Vertriebs hinterlassen schnell einen unseriösen Eindruck, wenn kein direkter Kontakt zu einem potenziellen Entscheider hergestellt wird oder das eigene Angebot komplett am Charakter des kontaktierten Unternehmens vorbeigeht. Dies nimmt nicht nur unnötig Arbeitszeit in Anspruch, vielmehr wird die Neukundenakquise selbst zum frustrierenden Unterfangen für Ihre Mitarbeiter.

Selbst bei einer Marketingaktion mit Stammkunden sorgen fehlerhafte Daten für Probleme. Fünf bis zehn Prozent aller Adressdaten und ähnlicher Datensätze von Geschäftskunden verlieren im Laufe eines Jahres ihren Wert. Beispielsweise finden Umfirmierungen statt, Firmen wechseln Ihren Hauptsitz oder neue Entscheider übernehmen die Verantwortung. Schnell hinterlassen Sie beim Kontakt mit Stammkunden einen negativen Eindruck, wenn Ihre Daten und Informationen nicht auf dem neusten Stand sind.

Die Pflege Ihrer Datensätze wird so von der Neukundenakquise bis zur Stammkundenbetreuung zu einem der wichtigsten Aufgaben Ihres Vertriebs. Leider bleibt die Verwaltung und Überprüfung Ihrer Datensätze im operativen Geschäft schnell auf der Strecke. Die KCC GmbH aus Köln steht Ihnen hier gerne als erfahrener Dienstleister zur Seite, um nicht nur im Telefonmarketing einen positiven Eindruck bei alten und neuen Kunden zu hinterlassen.

Kundenpflege als Service – in heutigen Zeiten unerlässlich

Gerade mittelständische und große Unternehmen übersehen seit Jahren die Wertigkeit von Daten bei der Neukundenakquise oder generellen Vertriebsmaßnahmen. In vielen Branchen und Firmen herrscht die Meinung vor, alleine der Preis wird zum wesentlichen Entscheidungskriterium, wenn es um die Entscheidung von B2B-Kunden oder Geschäftspartnern geht.

Der Wettbewerb in sämtlichen Branchen von Industrie, Gewerbe und Handel sorgt für eine schleichende Anpassung der Kosten für unzählige Produkte und Services. Kunden achten neben dem Kaufpreis deshalb verstärkt auf weitere Faktoren, mit denen Sie sich positiv von Ihrer Konkurrenz abgrenzen können. Der Aspekt der Kundenpflege und -betreuung spielt hier wesentlich ein.

Um einen optimalen Kundenservice zu bieten, sollten Sie Ihre Kunden im wahrsten Sinne des Wortes kennen. Dies bedeutet, vor oder während einer Kontaktaufnahme möglichst viele Informationen parat zu haben. Diese sollten in einer gepflegten Datenbank zur Verfügung stehen, die weder falsche Einträge noch Dubletten umfasst.

Telefonmarketing – eine besondere Form der Kundenpflege

Das Thema Telefonmarketing hat für viele Unternehmen einen negativen Beigeschmack. Schnell wird nur an die Neukundenakquise und den Druck gedacht, B2B-Kunden über das Telefon neue Produkte verkaufen zu wollen. Das zeitgemäße Telefonmarketing geht jedoch weiter und definiert sich über eine maßgeschneiderte Kundenpflege.

Neben dem Verkaufsgedanken, der bei einzelnen Aktionen im Vordergrund stehen mag, ist die reine Kundenpflege zu einem wesentlichen Stützpfeiler im Telefonmarketing geworden. Die angerufenen Kunden müssen so nicht bei jeder Kontaktaufnahme ein Verkaufsgespräch fürchten und fühlen sich bei Ihnen gut aufgehoben. Durch das Telefonmarketing wird eine Vertrauensbasis geschaffen, die in der heutigen Zeit einen ebenso hohen Stellenwert wie der Warenpreis haben kann.

Durch externes Telefonmarketing Ihren Vertrieb entlasten

Auch Ihr Unternehmen wird an einem umfassenden Kundenservice interessiert sein. Das Problem: Der Arbeitsalltag im Vertrieb lässt selten Spielräume, um mehr Zeit und Manpower in diese Art von Kundenbetreuung oder Neukundenakquise zu investieren. Wenn die Kapazitäten Ihres Vertriebs bereits ausgelastet sind, ist die Beauftragung eines externen Dienstleisters wie die KCC GmbH die richtige Wahl. Zu attraktiven Konditionen werden abgestimmte Maßnahmen im Telefonmarketing durchgeführt, während Ihr weiterer Vertrieb ungestört und ohne Zusatzbelastung abgewickelt wird.
Mit dem richtigen Dienstleister zu einer gehobenen Kundenpflege

Die Beauftragung eines externen Dienstleisters zeigt kein Misstrauen gegenüber Ihren hauseigenen Mitarbeitern an. Im Gegenteil: Ihr Vertrieb wird froh darüber sein, keine zusätzlichen Aufgaben übernehmen zu müssen. Gerade wenn es um die Neukundenakquise geht, wird sich Ihr hauseigener Vertrieb über die externe Unterstützung freuen. Außerdem profitieren Ihre kontaktierten Kunden von Gesprächen mit echten Profis, die seit vielen Jahren mit dem Telefonmarketing vertraut sind und Ihren Kundenservice sowie Marketingaktionen passgenau umsetzen.

Mit der KCC GmbH zur attraktiven und lohnenswerten Lösung

Wenn die Neukundenakquise oder der Kundenservice über das Telefon bislang an Aufwand oder Kosten gescheitert sind, nehmen Sie Kontakt zur KCC GmbH in Köln auf. Gerne zeigen wir Ihnen, wie einfach und günstig sich die Vorteile im modernen Telefonmarketing nutzen lassen, wofür wir Ihnen als erfahrener Partner gerne zur Seite stehen. Auf Wunsch erarbeiten wir für Sie tragfähige Konzepte, mit denen Sie Ihrem Vertrieb neuen Schwung verleihen und den Service am Kunden spürbar verbessern. Sprechen Sie uns an, um Ihr Vertriebsteam durch externe Mitarbeiter sinnvoll zu ergänzen und brachliegende Potenziale optimal zu nutzen.

KCC GmbH steht für über 17 Jahre Erfahrung im Bereich Telefonmarketing und CallCenter im BtoB.
Unsere Leistungen sind auf Ihre Ziele und Bedürfnisse ausgerichtet. Wir unterstützen Sie auf allen Wegen Ihrer Telemarketing Kampagne, ob kleinere oder komplexe größere Projekte.
Eine umfassende Vertriebserfahrung aus verschiedenen Branchen ermöglicht unseren Kunden beste Ergebnisse. Wir arbeiten ausschließlich aus unserem Firmensitz in Köln und setzen keine Home Office-Lösungen ein.
Ihr professioneller Partner, wenn es um die Pflege und den Ausbau Ihrer Kundenkontakte geht.

Kontakt
KCC GmbH
Ralph Kreuzer
Hansestraße 83
51149 Köln
022039839000
022039839009
ralph.kreuzer@kcc-koeln.com
http://www.call-center-kcc.de

Pressemitteilungen

Neukundenakquise im digitalen Zeitalter

Wie aus Daten Kunden werden

Neukundenakquise im digitalen Zeitalter

Carsten Beyreuther im Interview

Für die Neukundenakquise gibt es mit der unaufhaltbar fortschreitenden Digitalisierung, die sich langsam aber sicher in allen Branchen niederlässt, neue aber auch bereits bewährte Möglichkeiten. Als erster Schritt wird heute von vielen Unternehmen die digitale Leadgenerierung genutzt. Bei einem Lead handelt es sich um einen Erstkontakt zwischen einem Unternehmen und einem möglichen Neukunden, wobei dieser seine Kontaktdaten freiwillig hinterlässt – zum Beispiel bei der Anmeldung zu einem Newsletter, der Teilnahme an einem Gewinnspiel oder einer Produktbezogenen Landingpage.

Viele Geschäftsführer und Vertriebsleiter erhoffen sich von diesen generierten Leads allerdings deutlich mehr konkrete Verkaufsabschlüsse, als die Realität ihnen erlaubt. Wie Unternehmen die Akquise via persönlichem Gespräch verbessern können und wie sich die Neukundenakquise im digitalen Zeitalter generell verändert hat, dazu ein Interview mit Herrn Carsten Beyreuther, Gründer und Geschäftsführer von beyreutherTRAINING.

Herr Beyreuther, hat sich die Neukundenakquise im Rahmen der Digitalisierung überhaupt verändert? Und wenn ja, wie?
Technisch mit Sicherheit. Das Internet bietet viele zusätzliche Optionen, wie man Kunden einwerben kann, ohne aktiv auf sie zuzugehen. Im Grunde genommen stellt man sich einfach an einen Fluss und legt sein Netz aus – eine Landingpage zum Beispiel. Jetzt braucht es keine ausschlaggebende Fischereierfahrung und nicht mal das Netz muss besonders gut sein. Es verfangen sich trotzdem immer wieder Fische darin. Je enger die Maschen des Netzes sind, also je besser zum Beispiel eine Landingpage aufgebaut, erreichbar und formuliert ist, desto mehr Fische bzw. Leads werden gefangen. Allerdings handelt es sich dabei um ein sehr grobmaschiges Netz, bei dem man mit großen Streuverlusten rechnen muss. So sehe ich die Neukundenakquise im digitalen Zeitalter.

Das heißt, hauptsächlich die Möglichkeiten der Leadgenerierung haben sich verändert?

Die Kanäle, ja. Denn auch wer auf einer Landingpage – im Vergleich zum Telefongespräch zum Beispiel – keine sachgemäßen Strategien anwendet, wird weniger Termine bekommen, bzw. weniger Menschen dazu bringen Ihre Kontaktdaten zu hinterlassen.

Wenn also Form und Inhalt der Ansprache nicht stimmen, ist der Kanal auch egal?

Ganz genau. Fangen wir mal bei der Zielgruppe an. Wenn ich bei der digitalen Ansprache auf einer Landingpage eine falsche Headline verwende, die keinen erkennbaren Nutzen für potenzielle Kunden enthält, kann ich das getrost mit einem Telefonakquisiteur vergleichen, der einfach irgendetwas erzählt, in der Hoffnung damit durchzukommen. Ergo kein Termin, keine Eintragung ins Formular. Punkt.

Die Ansprache sollte demnach immer bestmöglich auf die Zielgruppe abgestimmt sein und einen Mehrwert bieten, sodass man seine Kontaktdaten gerne hinterlässt. Wie lässt sich das erreichen?

In einem persönlichen Gespräch wie am Telefon, kann man mit feinen Nuancen wie Sprechgeschwindigkeit, Tonlage und Gesprächspausen eine verlockende Aura um ein Produkt oder ein Angebot bilden. Diese Feinabstimmungen wären bei einer Landingpage zum Beispiel die Farbe des Call to Action-Buttons oder verwendete Bilder und Videos. Das kann man mit einer stufenweise funktionierenden Feineinstellung in einem Gesprächsleitfaden vergleichen. Zum Beispiel Headline oben, dann Video, dann Text, dann Teilnehmerstimme etc. So gibt es auch im Digitalen bestimmte Erfahrungswerte, wann man auf welche Weise bestimmte Inhalte kommuniziert – wie bei unserem 12-stufigen Telefonskript. Man folgt bewährten Schritten. Schritt für Schritt.

Viele Entscheider scheinen sich ausschließlich auf digitale Methoden wie Landingpages zu beschränken. Woher kommt das?

Die digitalen Möglichkeiten waren so etwas wie eine Erlösung für eine breite Masse von Verkäufern. Zum einen erreicht man in kürzerer Zeit deutlich mehr Leute. Das ist ein großer Vorteil und der ökonomisch sinnvolle Aspekt der Digitalisierung. Man darf aber nicht den Fehler machen, sich ausschließlich darauf zu beschränken oder dies gar als vollständige Neukundenakquise zu betrachten. Zum anderen müssen Verkäufer nicht mehr über das Telefon akquirieren, sondern eher über Werbekampagnen im Internet. Der große Unterschied besteht darin, dass man sich am Telefon überwinden muss. Im Internet muss man niemanden „anbetteln“. Es fehlt der Druck, die Aufregung, man bekommt keine Absagen und niemand legt auf. Man ist also keinem Schmerz ausgeliefert. Es ist emotional viel einfacher und angenehmer. Das Problem dabei ist nur, dass man das Gespräch verlernt. Viele gehen der falschen Annahme nach, dass sich Menschen, die sich auf auf einer Landingpage eintragen und damit eigenständig ein Interesse bekunden auch kaufen wollen. Häufig wollen Menschen sich aber erst einmal informieren, also einfach mal gucken.

Können diese Leads dann überhaupt zu Kunden werden?

Selbstverständlich. Aber eben nicht mit einer unsachgemäßen Bearbeitung. Häufig wird festgestellt, dass digital generierte Leads zwar die Arbeit erleichtern, aber keinen wirtschaftlichen Wert besitzen. Wenn man am Telefon falsch mit dem Kunden umgeht, wird dieser irgendwann auflegen oder Einwände bringen, auf die man aber reagieren kann. Digital kann ich das so nicht, da ist der Lead dann einfach verlorengegangen – Neukundenakquise erfolglos beendet.

Gibt es eine Möglichkeit dem auch digital vorzubeugen?

Es braucht immer einen strukturierten, argumentativ und rhetorisch geeigneten Gesprächsleitfaden, um die tatsächlichen Bedürfnisse eines Kunden zu ergründen und das Angebot darauf abzustimmen. Diesen könnte man auch ins Digitale übersetzen und zum Beispiel mit einem regelmäßigen aber nicht penetranten E-Mail-Verkehr eine erste Beziehung aufbauen. Nur weil sich jemand auf einer Landingpage für eine Versicherung interessiert, heißt das noch lange nicht, dass er nicht weitere Bedürfnisse erfüllt haben möchte oder eine tatsächliche Kaufabsicht vorliegt. Egal, ob man herkömmlich akquiriert oder auf digitale Weise Kontakt herstellt, man wird es immer mit den gleichen Menschen zu tun haben. Mit ihren Mustern, Wahrnehmungsfiltern und Weltmodellen. Ab da spielt der Weg, wie der Kontakt zustande kommt, eigentlich keine Rolle mehr.

Die Daten sagen also erst einmal nichts über die Qualität des Kontaktes aus?

Absolut nicht. Und ich weiß auch lange nicht, ob er schon Vertrauen aufgebaut hat. Ob Inhalte, die für einen Vertrauensaufbau platziert wurden, überhaupt zur Entfaltung gekommen sind. Häufig wird auch vergessen, dass das Eintragen an sich schon eine Entscheidung ist, die man im besten Fall unterstützt.

Sie sprechen von Vertrauensaufbau, der für die Neukundenakquise wichtig ist. Wie macht beyreutherTRAINING das?

Wenn immer es geht, sprechen wir persönlich mit unseren Kunden oder Interessenten. Darüber hinaus bieten wir aber zum Beispiel bei YouTube komplette Gesprächstechniken an, die sofort verwendet werden können. Darüber hinaus bieten wir mit unserem Karrieresprungbrett vier komplette Trainingseinheiten gratis an. So lassen wir Interessenten nicht mit Cliffhangern zurück, sondern schenken Ihnen eine gesamte Technik. Und wenn eine Technik funktioniert, funktioniert höchstwahrscheinlich auch das Gesamtpaket. So bauen wir Vertrauen in unser Angebot auf.

Abschließend noch eine Frage: Was empfehlen Sie, was ist der richtige Weg?

Ich sehe das persönliche Gespräch zwar nach wie vor als das wichtigste Verkaufstool an, aber im Digitalen kommt es auf die Kombination altbewährter Techniken zur Ergründung der Kundenbedürfnisse sowie einer guten Gesprächsstruktur und den technischen Möglichkeiten an. Im Prinzip können unsere Erfahrungswerte aus der klassischen Telefonakquise auch in die neuen Medien und Instrumente übersetzt werden. Auch zukünftig braucht es Verkäufer, die gelernt haben das Potenzial von Interessenten einzuschätzen und wie man verkauft – unabhängig von den bevorzugten Kanälen für den Kontaktaufbau. So wird beyreutherTRAINING mit seinem wissenschaftlich fundierten und ökonomisch bewährten Lehrsystem zur Schnittmenge zwischen damals und heute.

Seit mehr als 10 Jahren steht Carsten Beyreuther für kybernetisches Verkaufstraining. Legendär ist seine 12-Stufen-Technik zur Verkaufsgesprächsführung, mit der zehntausende Verkäufer einfacher und schneller mehr verkaufen. Sein Institut für kybernetisches Verkaufstraining bietet mit Blended Learning Plus eine integrierte Verkaufsausbildung, die wissenschaftlich fundiert und staatlich anerkannt ist. Interessenten haben die Möglichkeit die ZFU-zertifizierte Online-Akademie 30 Tage GRATIS zu testen.

Kontakt
beyreutherTRAINING Schweiz AG
Carsten Beyreuther
Gartenstraße 95
4002 Basel
+4930208983201
carsten.beyreuther@verkaufstraining-beyreuther.de
http://www.verkaufstraining-beyreuther.de

Pressemitteilungen

„Hallo, ist da mein neuer Kunde?“ – Mit professionellem Telefonmarketing zum Umsatzerfolg

Immer mehr kleine und mittelständische Unternehmen setzen auf externe Vertriebsunterstützung, um neue Märkte zu erschließen.

"Hallo, ist da mein neuer Kunde?" -   Mit professionellem Telefonmarketing zum Umsatzerfolg

Wegbereiter für das Neukundengeschäft – Telefonmarketing vom Profi
Foto: www.eich-kommunikation.de

Gerade in kleinen und mittelständischen Unternehmen kommt insbesondere die Ansprache potentieller Neukunden häufig zu kurz. Dabei ist es gefährlich genau diese auch bei sehr guter Auftragslage zu vernachlässigen. Immer mehr kleine und mittlere Unternehmen setzen daher auf die Auslagerung ihrer Direktkundenansprache. Sie haben erkannt: Telefonmarketing ist für die Neukundenansprache immer noch eines der effektivsten, da persönlichsten Instrumente. Mit einer Telefonmarketing-Agentur als verlängerte Werkbank der eigenen Vertriebsabteilung können wichtige Impulse bei der Erschließung neuer Märkte, aber auch zur Sicherung des bestehenden Kundenstamms gesetzt werden.
Dies bestätigt auch Claudia Eich-Lammering, seit 2001 Inhaberin der Agentur Eich-Kommunikation im münsterländischen Velen: „Um mit potentiellen Kunden oder auch Lieferanten ins Gespräch zu kommen, ist Telefonmarketing ein äußerst effizienter, schneller und auch kostengünstiger Weg, der Unternehmen entlastet und das Neugeschäft auf eine solide Basis stellen kann.“
Telefonmarketing ersetzt dabei nicht die Beratung durch Vertrieb oder Geschäftsführung. Die ausgelagerte Kundenansprache ist ein Türöffner, um mit potentiellen Neukunden den Dialog zu beginnen.
Die Vorteile liegen auf der Hand. Mit einem professionellen Telefonmarketing-Partner kann die Ansprache potentieller Neukunden effizient, bedarfsgerecht, professionell und vor allem persönlich gestaltet werden. Durch die ausgelagerte Aufgabenteilung kann sich der Vertrieb auf seine Kernaufgabe – Beratung, Kundenbetreuung und Auftragsabwicklung – konzentrieren. Neben der Vertriebsentlastung leistet Telefonmarketing einen wichtigen Beitrag zur Steigerung des Bekanntheitsgrades.
Soll auf neue oder veränderte Produkte und Dienstleistungen hingewiesen, eine Aktion begleitet, eine Zufriedenheitsanalyse oder in Verknüpfung mit zugesandtem Info-Material ein Termin mit dem Vertriebsmitarbeiter abgestimmt oder ein alter Kunde reaktiviert werden? Wie und vor allem mit welchen Zielen Telefonmarketing-Aktionen umgesetzt werden, richtet sich nach der Ausgangssituation jedes Unternehmens.

Tipps für die erfolgreiche Kundenansprache am Telefon

Die Zusammenarbeit mit dem externen Telefonmarketingpartner beginnt im Idealfall mit einer Bedarfsanalyse. Um Zeit, Streuverluste und unnötige Kosten zu vermeiden ist die Adressqualifizierung im Vorfeld jeder Telefonmarketingaktion von zentraler Bedeutung. Damit die Aktionsziele niemals aus dem Blickwinkel geraten, ist es wichtig einen Gesprächsleitfaden abzustimmen und diesen in Feedbackgesprächen zu überprüfen. Welche Informationen sollen auf jeden Fall transportiert werden? Ganz gleich, ob eine Dienstleistung oder ein Produkt angeboten wird, der Verkäufer am Telefon braucht neben kommunikativer Wendigkeit höchste Sachkenntnis und transportiert harte Fakten und die Vorzüge des Unternehmens schon beim Gesprächseinstieg. In jedem Fall tritt er als Mitarbeiter des Unternehmens auf. „Die ersten drei Sekunden entscheiden – daher sollte die Ansprache am Telefon vor allem sehr sympathisch, verbindlich und emotional sein, um eine vertrauensvolle Beziehung aufzubauen“, empfiehlt die Expertin Claudia Eich-Lammering. Im Gesprächsverlauf wird ermittelt, ob Bedarf für den Einsatz der Produkte bzw. Dienstleistungen im Unternehmen besteht, ein Termin in Frage kommt oder weitere Informationen per Post, Mail oder Telefon zugestellt werden dürfen. Professionelles Telefonmarketing ist eine nachhaltige Strategie für das Neukundengeschäft, wenn die Zieladressen nicht nur mehrmals kontaktiert, sondern auch in einer Datenbank gepflegt werden, so dass der Zeitpunkt für die nächste Kontaktaufnahme nicht verpasst wird. So kann eine Kundenbeziehung wachsen und stufenweise zur Geschäftsbeziehung ausgebaut werden.

EICH Kommunikation ist eine Telefonmarketingagentur mit Sitz im münsterländischen Velen, die seit 2001 vor allem Unternehmen mit erklärungsintensiven Produkten und Dienstleistungen betreut. Besondere Branchenkenntnisse sind im Bereich Maschinen-/Werkzeugbau und IT vorhanden. EICH Kommunikation unterstützt seine Kunden mit hoch spezialisierten und geschulten Mitarbeiterinnen zuverlässig als erfahrener Spezialist bei der Neukundengewinnung und Kundenpflege im B2B-Bereich mit dem Ziel einer Vertriebsunterstützung für langfristige Kundenbeziehungen. Die partnerschaftliche Zusammenarbeit ist geprägt von Transparenz und Seriösität.
www.eich-kommunikation.de

Firmenkontakt
EICH Kommunikation
Claudia Eich-Lammering
Ramsdorfer Str. 111
45342 Velen
02863/92490
info@eich-kommunikation.de
http://www.eich-kommunikation.de

Pressekontakt
C.i.M.PR-Agentur
Gaby Wenning
Finkenstr. 11
48691 Vreden
02564/98166
info@cim-pr.de
http://www.cim-pr.de

Pressemitteilungen

Erfolg braucht dein Gesicht – Ende Juli verfügbar

Mit Ben Schulz und Edgar K. Geffroy auf dem Weg zum individuellen Markenerfolg

Erfolg braucht dein Gesicht - Ende Juli verfügbar

Erfolg braucht dein Gesicht – Ende Juli verfügbar. Mit Ben Schulz und Edgar Geffroy zum Markenerfolg

Wie schafft man es, mit dem eigenen Namen und Gesicht erfolgreich zu werden? Um diese Frage zu beantworten, haben Ben Schulz und Edgar K. Geffroy ein All-in-One-Paket mit dem Namen Erfolg braucht dein Gesicht entwickelt.

Vielen dürften der Personal Branding-Experte Schulz und der Business-Motivator Geffroy bereits als Autoren des Buches Erfolg braucht ein Gesicht bekannt sein. Mit ihrem neuen Werk in Form einer umfangreichen Box wollen sie einen Schritt weitergehen: Sie enthält zahlreiche Materialien, die dem Anwender zeigen, wie er in seinem Business erfolgreicher wird, seine Zielgruppe genauer in den Fokus nimmt, seine Neukundenakquise optimiert und so letztendlich mehr Geld verdient.

Der Anwender der Box erhält Zugang zu einer exklusiven Videoreihe, die aus sieben Gesprächen zwischen Schulz und Geffroy besteht – Gespräche, die sich um eines drehen: Wie sich ein Mensch als vollwertige Marke positioniert, um bekannter und erfolgreicher zu werden. Das Insiderwissen, das der Zuhörer so aus erster Hand bekommt, kann sofort auf die Probe gestellt werden: Mithilfe des beiliegenden 128-seitigen Workbooks wird umgehend die individuelle Marken- und Marketingstrategie erarbeitet.

Schulz erläutert Sinn und Zweck des Doppelformats: „Den Weg zum Erfolg muss jeder einzelne selbst finden. Darum liefern wir in der Box nicht nur das Wissen, sondern auch die Tools, es so umzusetzen, dass es zum jeweiligen Menschen passt.“ Und das geht natürlich nur mit einem Workbook, in dem der Leser seine eigenen Ideen, Ziele und Strategien eintragen und durchplanen kann. Wenn er fertig ist, soll es ihm als Reiseführer zu seinem individuellen, unnachahmlichen und durchschlagenden Markenerfolg dienen.

Die Box spricht damit alle an, die als Unternehmer bekannter und begehrter werden wollen. Sie hilft ihnen, sich über ihre eigene Herkunft bewusst zu werden, ihre Stärken zu finden und diese anhand der Nachfrage am Markt zu beurteilen. Vor allem jedoch eröffnet es den direkten Weg zum unternehmerischen Ziel – und wie man ihm folgt, ohne den eigenen Werten zu widersprechen.

Die Box ist Ende Juli zum Preis von 490 EUR (inkl. MwSt.) erhältlich, kann jedoch schon jetzt auf www.das-erfolgspaket.de vorbestellt werden.

werdewelt, die Agentur für Personal Branding, schafft Klar.heit. Entwickeln Sie mit den Profis eine auf Sie zugeschnittene Positionierung und die passende Strategie. Die Klar.macher von werdewelt sorgen fur die konsequente Umsetzung in der Marketingkommunikation. Aufbauend auf dem Positionierungstag füllen wir Ihre Personal Branding-Strategie mit Leben: Im Internet, in Printmedien, in der Presse, als Buch oder in Form von Online-Applikationen – crossmedial.

Was uns besonders macht? Wir vereinen die Kompetenz, Kreativität und Verlässlichkeit einer Marketingagentur mit Insiderkenntnissen und Erfahrung aus über 10 Jahren Personal Branding. Wir arbeiten mit Trainern, Beratern und Coaches sowie mit Speakern, Anwälten, Ärzten oder Musikern. Geschäftsführer Ben Schulz weiß: Erfolg hat, wer sich klar mit seinem Namen und Gesicht positioniert.

Wir machen Menschen zu Marken.

Firmenkontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
mail@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Pressekontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
info@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Pressemitteilungen

Kundenakquise mit Erklärvideos

Kundenakquise per Video erfolgreich gestalten

Kundenakquise mit Erklärvideos

Kundenakquise mit Erklärvideos von Scribble Video

Immer mehr Unternehmen, die ihre Produkte und Dienstleistungen wirkungsvoll bewerben und im Internet Kundenakquise betreiben wollen, setzen auf die Wirkung von bewegten Bildern. Denn anders als im TV, wo Werbeunterbrechungen den Zuschauer bestenfalls langweilen, werden (gut gemachte) Videos im Internet gerne und häufig angeklickt und mit anderen geteilt. Für die Kundenakquise ist dabei besonders das Format „Erklärvideo“ geeignet, das dem Zuschauer auch komplexe Sachverhalte oder erklärungsbedürftige Produkte einfach vermittelt.

Kundenakquise rund um die Uhr

Ein Erklärvideo präsentiert ein Produkt oder eine Dienstleistung kurz und prägnant, es wird daher im Vergleich zu Texten schneller und besser verstanden und auch häufiger angeklickt. Dazu ist es rund um die Uhr und von jedem Standort aus aufzurufen – dank zahlreicher Videoportale, in denen es kostenlos verbreitet werden kann. Für den Nutzer ist ein Video in der Regel Unterhaltung und kurzer Zeitvertreib, während ein Werbespot von 60 Sekunden im Fernsehen meist als störende Unterbrechung bewertet und nur selten bewusst wahrgenommen wird.
Videos im Netz werden von den Nutzern aktiv aufgerufen und angesehen, dieses Pull-Prinzip sorgt für eine deutlich höhere Akzeptanz und Aufmerksamkeit für die Inhalte. Einer Studie von Forrester Research nach lässt sich in 60 Sekunden Erklärvideo ein Werbewert von 1,8 Millionen Wörtern vermitteln, obwohl die wichtigsten Argumente kurz und bündig präsentiert werden, ohne dass der Zuschauer seine Komfortzone verlassen muss. Hierdurch steigt die Wirkung der Werbung enorm, da diese nicht mehr als Unterbrechung wahrgenommen wird, sondern sie bewusst und gezielt vom Zuschauer ausgewählt und konsumiert wird.

Erklärvideo mit einem Nutzen

Für die Kundenakquise eignet sich ein Erklärvideo aus verschiedenen Gründen besonders gut: Der Zuschauer wird aktiv eingebunden, indem er das Angebot in Aktion sieht und so erkennen kann, wie sich etwa ein technisches Gerät bedienen lässt, schließlich erzeugt Verständnis auch Vertrauen. Dazu können Unternehmen ihren Produkten und ihrer Marke ein Gesicht geben, Emotionen hervorrufen und Sympathie schaffen. Und dadurch, dass Videos zunehmend auch mobil und auf unterschiedlichen Plattformen angesehen werden können, kann mit geringem Aufwand eine große, teilweise weltweite Zielgruppe erreicht und angesprochen werden.

Bei der formalen und inhaltlichen Gestaltung gilt es, sich an den Bedürfnissen und Erwartungen der Zielgruppe auszurichten. Wenn es beispielsweise darum geht, das eigene Angebot in einer Geschichte zu verpacken, eignet sich ein Scribble Video besonders gut, das durch seine Bildsprache die eigentliche Werbebotschaft unterstützt und dabei vergleichsweise schnell und günstig zu produzieren ist. Das Besondere an einem Scribble Video ist die visuelle Gestaltung, die Szenerie entsteht im Zeitraffer vor den Augen des Betrachters und sorgt so für erhöhte Aufmerksamkeit. Zudem lassen sich auf diese Weise auch komplexe Zusammenhänge einfach darstellen und vermitteln.

Komplizierte Sachverhalte einfach erklären und in maximal drei Minuten verständlich aufzubereiten, das ist das Ziel der Erklärvideos, die von Scribble Video aus Hamburg produziert werden. Ob ein neues Produkt vorgestellt, eine Dienstleistung erklärt oder ein Prozess visualisiert werden soll, mit einem im Scribble-Stil erstellten Erklärvideo lassen sich auch komplexe Sachverhalte so darstellen, dass sie einfach zu verstehen und für jeden Betrachter nachvollziehbar sind.

Kontakt
Scribble Video
Carsten Müller
Brunnenkoppel 28
22041 Hamburg
040-652 52 30
info@scribble-video.de
http://www.scribble-video.de