Tag Archives: Niedersachsen

Pressemitteilungen

Die Ems – der kleinste der großen Flüsse Deutschlands

Heimat, Natur, Umwelt – Maschinenbau und Produktion im Emsland, das Land der Macher. Gemeinsam im Einklang: Natur und Wirtschaftraum Emsland – Zwischenruf von Wolbert Hahn, Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG, Papenburg/Emsland in Niedersachsen

Die Ems entspringt in der Senne einer Sand- und Heidefläche. In vielen Windungen zieht sie durch das flache Emsland. Die Ems ist der kleinste der großen deutschen Flüsse und auf unter den zehn saubersten Flüssen im Öko-Ranking. Der ökologische Zustand der deutschen Flüsse hängt von der biologischen Vielfalt an Organismen ab, wie Fischen, Insekten, Wasserpflanzen und Algen und die Erfüllung der Schadstoffnorm ist zu erfüllen, erläutert Wolbert Hahn, Geschäftsführer der Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG und leidenschaftlicher Segler und Bootsführer aus Papenburg an der Ems.

Die Ems – ein Fluss für wirtschaftlichen Erfolg

Früher drohte an ihrer Mündung im Dollart die Verschmutzung, Abwässer wurden dorthin gepumpt. Heute ist es verboten, Regulierungen, Normen und Regeln trugen zur Verbesserung des ökologischen Zustands der Flüsse wie der Ems bei.

Wer die Ems flussabwärts genossen hat, ist in eine faszinierende Flusslandschaft eingetaucht. Das Schiff erwartet die Passagiere an einem Steg im südlichen Zipfel des Emslandes. Der Nebel erlaubt eine Sicht von 100m. Die Ems ist bis zu 20m breit, liegt wie geschliffener Schiefer vor den Reisenden. Abseitsstehende Bäume, Kiefern, Erlen, Pappeln schwimmen mit ihren Kronen über dem Nebel. Ein wunderbarer Tag begrüßt die Reisenden.

Leise – still – unscheinbar sickert die Quelle aus der Senne

Der Nebel passt zur Ems. Von den Flüssen, die zur Nordsee gehen, ist die Ems der bescheidenste – ein Fluss ohne Sensationen. Die Ems quillt beziehungsweise sickert 100m Höhe aus dem Sandboden der Senne südwestlich vom Teutoburger Wald. Zu finden ist die Quelle, weil sorgsame Hände sie mit einem offenen Ring aus Steinen eingefasst haben. Unscheinbar und leise, die Quelle springt nicht über Felsen, sie durchbricht kein Gebirge, keine historische Figur blickt von steinernem Podest auf sie herab.

An ihrem Oberlauf siedelten sich keine Städte an, Münster und Gütersloh liegen weitab. Die Stadt Rheine hat 1327 das Stadtrecht erhalten und siedelte sich in der Frühneuzeit mit dem Tuchmachergewerbe an der Ems an. Jahrhunderte später folgten Textil- und Maschinenfabriken. Damit verlor die Ems ihre Unschuld. Rheine hat sich gewandelt, die Textil- und Maschinenfabriken sind sichtbar, die Produktion wurde eingestellt.

Naturgewalt Ems: Jahres- und Naturzeiten schaffen Lebensraum mit Naturschutzgebieten

Haubentaucher huschen vorbei, ein Reiher mit schwerem Flügelschlag ist der Begleiter. Die Ufer neigen sich sanft oder fallen in Steilhängen herab. Die Ems zieht unaufhörlich Schleifen, Wälder und Landzungen wechseln sich ab. Neue Kulissen verstellen den Blick, die Reisenden haben den Eindruck, eine Seenlandschaft zu durchfahren. Der Fluss wechselt sein Bett, tote Flussarme tun sich auf. „Kleine Seen entstehen, weil bei Hochwasser das Flussbett nicht ausreicht. Das gestaute Wasser erzwingt sich einen neuen Weg. Zurück bleibt ein überlassener, allmählich verschilfender See“, erläutert Wolbert Hahn.

Der Nebel hat sich gehoben. Der Blick ist frei für eine Auenlandschaft mit Wiesen und Baumgruppen oder eine freistehende Eiche oder eine einzelne Pappel. Abseits liegen Höfe und ein Dorf mit spitzem oder gedrungenem Kirchturm. „Das flache Gelände wird bei Hochwasser überflutet. Die Dörfer und die Stadtkerne von Lingen, Meppen, Aschendorf, Papenburg sind auf Sandrücken erbaut worden. Dank der Voraussicht der Vorfahren, sitzt jeder auf dem Trockenen“, erläutert Wolbert Hahn stolz. Der Fluss zieht im Gleichklang der Stille seinen Weg. Lachmöwen, Taucher und Blesshühner, Bekassinen, Eisvögel, Enten und Graugänse teilen den Weg. In einem toten Arm rudern Wildschwäne.

Fazit: Gemeinschaftlich Leben im Einklang der Natur – Wirtschaftswachstum an der Ems

Das Emsland, ausgezeichnet als eine Region mit „Zukunftschancen“. Der Landkreis Emsland geprägt durch Landwirtschaft und Torfabbau. Technologischer Fortschritt, Weiterentwicklung und der Mut von Unternehmern machten aus dem Landkreis an der Ems ein Zentrum für Handwerks- und Industriebetriebe. Handwerk und Industrie aus den Bereichen Maschinen-, Motoren-, Fahrzeug- und Schiffsbau, Papiererzeugungs-, Holzwerkstoff-, Erdöl- und Erdgasindustrie, dem Baugewerbe, der Ernährungs- und Forstwirtschaft.

„Von der Quelle bis Herbrum ist die Ems ein schöner Fluss, wenn die Begradigungen außer Acht gelassen werden und diese sind nicht schlimm, weil auf diesem Flussabschnitt keine Tide ist. Ab Herbrum bis zur Mündung verändert die Ems durch Begradigungen, Vertiefungen und der ständigen Baggerei ihr Bild. Die Ems ähnelt einem Kanal, die Strömungen durch Ebbe und Flut werden schneller. Die Strömung transportiert Schlick mit und durch den Schlick ist weniger Sauerstoff vorhanden. Ich kenne die Ems aus meiner Kindheit. Wir sind dort oft Angeln und baden gewesen. Es gab Strände, kleine Priele, kleine Wälder und Schilflandschaften direkt am Fluss. Das hat sich gewandelt. Zwischen Herbrum bis Emden sind die schönen Plätze selten geworden. Wirtschaftlichkeit, Wirtschaftswachstum und Strukturwandel machen das Emsland zum lebenswerten Raum für Pioniere, Unternehmer und Familien. Das Leben im Einklang mit der Natur darf nicht verloren gehen“, ermahnt der Papenburger Wolbert Hahn.

Das Unternehmen Maschinenbau Hahn GmbH & Co.KG wurde 1979 in Papenburg an der Ems in Niedersachsen gegründet. Mit Schwerpunkt in der zerspanenden Fertigung und Montage. Im Laufe der Unternehmensgeschichte folgte der Unternehmensausbau im Bereich Fördertechnik und Anlagenbau, Wiegetechnik, Tank- und Stahlwasserbau, Revisionen, Instandsetzungen von Maschinen, Sonderanfertigungen, Herstellung von Verschleißteilen und Ersatzteilen. 1991 wurde die Zerspanungstechnik im Zuge der Expansion verlagert und im Jahre 2000 als Hahn Fertigungstechnik GmbH verselbständigt. Die Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG ist ein Familienunternehmen mit 60 erfahrenen und hoch qualifizierten Fachkräften, die regional wie auch international tätig sind. Auf dem Gebiet des Anlagenbaus und der Fördertechnik sowie im Konstruktionsbau gehört Maschinenbau Hahn GmbH & Co KG mittlerweile zu den leistungsfähigsten Fertigungsstätten des Nordwestens. Weitere Informationen unter www.maschinenbau-hahn.de

Kontakt
Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG
Jens Hahn
Flachsmeerstraße 55 – 57
26871 Papenburg
+49 (0)4961 9706-0
+49(0)4961 75276
office@maschinenbau-hahn.de
https://www.maschinenbau-hahn.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Nordsee-Aquarium begeistert Gäste mit Aufzucht

Zuletzt wurde der 150.000. Besucher begrüßt

Die Nordsee gilt als eines der produktivsten Meere der Welt und beherbergt in jedem Liter Wasser Millionen kleine Lebewesen. Obgleich sie zu den am dichtesten befahrenen Schifffahrtswegen der Welt zählt, ist die Nordsee eine besondere Naturregion. Inmitten dieses besonderen schutzwürdigen Naturraumes, dem Nationalpark und Weltnaturerbe Wattenmeer, liegt unsere Insel. Perfekte Lebensbedingungen für winzige Bakterien, Hunderte Algen- und Fischarten bis hin zu den größeren Meeressäugern. Für einen Großteil der Borkumer Gäste spielt der Schutz des Wattenmeeres als Nationalpark eine wichtige Rolle bei der Reiseentscheidung. Dies zeigt das Ergebnis einer Gästebefragung des Nationalparks Wattenmeer aus dem Jahr 2017. Vor diesem Hintergrund ist die Nordseeheilbad Borkum GmbH seit vier Jahren Partner des Nationalparks. Im Nordsee-Aquarium wird seine vielfältige Unterwasserwelt erlebbar.

Bereits seit den 1970er-Jahren kann man im Aquarium die bunte Unterwasserwelt rund um Borkum erkunden und dabei die Tierwelt der Nordsee besser kennenlernen. 2015 wurde das Aquarium mit Unterstützung der EU und des Landes Niedersachsen rundum erneuert sowie in den Geschäftsbereich der Nordseeheilbad Borkum GmbH eingegliedert. Seitdem konnte das Aquarium mit seinen Mitarbeitern Maria und Ihno Oetjen vielfach von sich reden machen. Neben der Beheimatung und Ausstellung von Pflanzen, Fischen und Tieren aus der Nordsee machte man sich zuletzt auch einen Namen als Zucht- und Aufzuchtstation verschiedener Arten. Katzenhaie, Seedahlien, Wellhornschnecken und Ohrenquallen scheinen sich im Aquarium besonders wohl zu fühlen und werden schon seit einigen Jahren gezüchtet. Die Aufzucht der Wellhornschnecken läuft sogar so gut, dass man bereits einige Exemplare an das OZEANEUM in Stralsund abgeben konnte. Alleine 250 Stück schlüpften aus einem am Borkumer Hafen gefundenen Gelege. Um die Insel herum gilt diese Art eigentlich als nahezu ausgestorben. Zuletzt konnte das Nordsee-Aquarium den 150.000 Besucher seit Wiedereröffnungen besuchen.

Obwohl das Nordsee-Aquarium dafür bekannt ist, lediglich Tiere aus der Nordsee zu präsentieren, wurde im vergangenen August eine Ausnahme gemacht. Zwei Störe des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei sind seitdem als Leihgabe vor Ort. Die Krux bestand darin, die Süßwasserfische an das Salzwasser der Nordsee zu gewöhnen, die Becken im Nordsee-Aquarium sind mit Meerwasser gefüllt. Ein aufwändiges Unterfangen, das nur mit viel Arbeit und Herzblut zu bewältigen war. Göran Sell, Geschäftsführer der NBG: „Man kann schon von einer großen Ehre sprechen, dass uns das Leibniz-Institut zwei dieser nahezu ausgestorbenen Tiere anvertraut. Bei Familie Oetjen sind sie aber in den besten Händen und werden über das ausreichende Maß hinaus gepflegt.“

Diese Hingabe für die Meereswelt und diese besonders im Hinblick auf die Aufzucht, schlagen sich auch in den Gästezahlen nieder. Seit der Neueröffnung 2015 kamen bereits rund 150.000 Besucher ins Nordsee-Aquarium und bestaunten die Unterwasserwelt mit Seedahlien, Petermännchen und Wolfsbarschen. Neben dem Aquarium in Wilhelmshaven ist Borkum das einzige im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Auch der einstige schwimmende Leuchtturm, das Feuerschiff „Borkumriff“, ist als nun schwimmendes Nationalparkhaus das einzige seiner Art. Und so wie große Informationstafeln im Borkumer Aquarium die enge Zusammenarbeit mit dem Nationalpark für dessen Unterwasserwelt zeigen, erfährt der Gast in einer großen Ausstellung auf dem Feuerschiff vor allem alles Wissenswerte über den Vogelzug im Weltnaturerbe Wattenmeer.

Gerade im Hinblick auf die Ziele der Strategie „Borkum 2030“ ist die Erhaltung unseres im besonderen Maße schutzwürdigen Naturraumes ein wichtiges Anliegen. Das Nordsee-Aquarium mit Familie Oetjen sowie die „Borkumriff“ tragen mit ihrer Aufklärung einen wichtigen Teil dazu bei.

Die Nordseeheilbad Borkum GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Stadt Borkum. In dem Unternehmen sind alle kommunalen wirtschaftlichen Aktivitäten gebündelt: Betrieb der öffentlichen touristischen Einrichtungen (Tourist-Information, Gezeitenland ~ Wasser & Wellness, Nordsee Aquarium, Veranstaltungshaus „Kulturinsel“, die „Spielinsel“ für die Kleinen), Bewirtschaftung des gesamten Strandes sowie der strandnahen Infrastrukturen (Promenade, Kurhalle am Meer, Pavillon mit Kurmusik „Musik & Meer“), Vermarktung der Insel, Versorgung der Insel mit Strom, Wasser und Wärme, Betrieb der Windkraft Nordseeheilbad Borkum GmbH sowie des Inselflugplatzes. Mit rund 150 Mitarbeitern ist die Nordseeheilbad Borkum GmbH der größte Arbeitgeber auf der Insel.

Kontakt
Nordseeheilbad Borkum GmbH
Dennis Möller
Goethestraße 1
26757 Borkum
04922933147
kommunikation@borkum.de
http://www.borkum.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Ladys-Day auf Gut Aiderbichl

„Dienstagsrunde“ des Heimatverein Asendorf besucht die Ballermann Ranch in Niedersachsen

Seit nunmehr über 25 Jahren treffen sich die quickfidelen Damen der „Dienstagsrunde“ des Heimatverein Asendorf immer am letzten Dienstag eines Monats, um gemeinsam die Gegend zu erkunden. Besuche in Gärten, Museen, Kirchen sowie Firmenbesichtigungen gehören zum aktiven Gemeinschaftserleben der Asendorfer Ladys. Und weil sie in den vergangenen 25 Jahren schon sehr viel gesehen haben und weit gereist sind, sind die Damen immer auf der Suche nach etwas Neuem.
Da bot sich die Ballermann Ranch in Blockwinkel, die Teil von Europas größtem Tiergnadenhofverbund “ Gut Aiderbichl“ ist und von der man ja schon viel gehört hatte, direkt an. Aus der Zeitung hatten die Damen erfahren, dass dort ein kleines, neues Eseldorf entstehen sollte. Lianne Heere, Organisatorin der Asendorfer Dienstagsrunde, setzte sich bereits frühzeitig mit Gutsleiterin Annette Engelhardt in Verbindung, mußte dann aber erfahren, dass eine Besichtigung der Ranch – eben wegen der umfangreichen Umbauarbeiten – erst wieder Ende September möglich sei.
Jetzt war es endlich soweit und 15 Ladys der „Dienstagrunde“ wurden von Annette und André Engelhardt auf der Ballermann Ranch herzlichst empfangen. Neben der kleinen St. Leonhard Kapelle, den Pferdestallungen mit Fotoausstellung, der bunten Reithalle, der seit Mai existierenden Kaltblut-Suite der im Rahmen einer dramatischen Pferderettung geretteten drei Kaltblutstuten Hanna, Berta und Paula (wir berichteten) sowie den Pony-Buchten vom „frechen Fridolin“, konnten die Engelhardts auch erstmals das fast fertige kleine Eseldorf und deren erste Bewohner, eine Eselfamilie, die sogar bald Nachwuchs erwartet, vorstellen.
Annette und Andre Engelhardt nutzen dabei die Gelegenheit die Asendorfer Damen zur offiziellen, feierlichen Einweihung des Eseldorfes mit anschließender öffentlicher Tiersegnung am 6. November ab 14:00 Uhr nach Blockwinkel einzuladen. Ein Datum, dass von dem meisten Damen sofort notiert wurde.
Im Rahmen der Gutsführung über die weitläufige Ranch ließen sich die Damen sehr ausführlich die Entstehungsgeschichte der „Ballermann Ranch“ bis hin zur Verbindung mit Gut Aiderbichl, der Heimat der geretteten Tiere, erklären und hatten dabei keine Scheu, die Engelhardts intensiv zu befragen. Diese gaben gerne Antwort.
Am Ende der fast zweistündigen Führung, waren es dann doch sehr viele neue Eindrücke und Geschichten über Tierschicksale, die laut Lianne Heere von der „Dienstagsrunde“ bei einem gemeinsamen Kaffee in der Gaststätte im Dillertal erst einmal besprochen und verarbeitet werden mußten. Sie alle werden gerne noch einmal wiederkommen wollen, gibt es doch noch viel mehr zu erzählen.

A. Engelhardt-Markenkonzepte GmbH: Verwaltung und wirtschaftliche Verwertung von eingetragenen Markenrechten und von sonstigen Kennzeichenrechten (z. B. Marken: Ballermann, Longhitter Golf u. a.). Entwicklung von Markenkonzepten und Markenideen; Realisierung von Markenprojekten.

Firmenkontakt
A. Engelhardt Markenkonzepte GmbH
Annette Engelhardt
Blockwinkel 87
27251 Scholen
04245-3179970
post@markenkonzepte.de
http://www.ballermann.de

Pressekontakt
André Engelhardt
André Engelhardt
Blockwinkel 87
27251 Scholen
04245 3179970
post@markenkonzepte.de
http://www.markenkonzepte.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Fertigungstechnik: Wandel Automatisierung und Digitalisierung

Die weltweite Industrie steht vor einem Wandel im Inbegriff der Digitalisierung – Wie weit ist Deutschland?

Die Hahn Fertigungstechnik GmbH stellt sich den Herausforderungen der Innovation mit Bedacht auf die Berücksichtigung der Grundverfahren in der Fertigungstechnik. Ein Zwischenruf von Norbert Hahn, Geschäftsführer der Hahn Fertigungstechnik GmbH, Papenburg / Niedersachsen.

Die wesentlichen Verfahren der Fertigungstechnik

Der Begriff Fertigungstechnik gliedert sich in verschiedene genormte Fertigungsprozesse auf, bei welchen durch Bearbeitung eines Werkstoffs ein neues Produkt entsteht.

Ein wichtiges Element des Fertigungstechnikverfahrens ist, dass die Effizienz der Produktionsweise im Hinblick auf Wirtschaftlichkeit auszulegen ist. Die Hahn Fertigungstechnik GmbH hat sich spezialisiert auf Sonderanfertigungen, die Reparatur von beschädigten oder verschlissenen Werkzeugen und Bauteilen und der Neuanfertigung vom Prototypenbau über die Einzelanfertigung bis zur Serienfertigung präzise und mit hoher Qualität.

Fertigungstechniken im Überblick

Es gibt sechs wesentliche Fertigungstechniken, welche unter der DIN 8580 zusammengefasst sind:

Beim Urformen wird aus einem Grundmaterial ohne feste Form ein Produkt erschaffen, welches eine festgelegte neue Form besitzt. Ein Beispiel ist zum Beispiel das Gießen von Metall in einen geeigneten Behälter. Im weitesten Sinne wird aus einem formlosen Stoff ein fester Körper hergestellt. Das Urformen von Kunststoffen lässt sich durch Spritzgießen erzielen, indem Kunststoffgranulat erhitzt und mittels Druckes in die endgültige Form gepresst wird.

Beim Umformen eines Materials wird eine Veränderung der Form herbeigeführt, wobei es hinterher dieselbe Masse aufweist wie vorher. Zum Umformen zählen zum Beispiel das Walzen und Pressen von Werkstoffen. Dafür gibt es viele Beispiele im alltäglichen Leben. Allein Teile der Karosserien der Fahrzeuge entstehen durch walzen und pressen von Materialien.

Die Kategorie Trennen setzt sich aus den Prozessen zusammen, bei welchen vom bearbeiteten Material Masse entfernt wird. In vielen Verfahren kommt es beim Trennen von Werkstoffen zur Spanbildung. Beim Trennen kommen Schneidplatten, Fräser, sowie Blechscheren zum Einsatz.

Beim Fügen werden mehrere Werkstoffe miteinander verbunden. In erster Linie wird zum Fügen weiteres Material für eine vorgesehene bestehende Verbindung benötigt. Hierzu zählt zum Beispiel das Schweißen, Löten oder Kleben verschiedener Materialien. In wenigen Fällen wird das Fügen durch erweitertes Urformen erzielt, indem formloser Stoff an ein bestehendes Bauteil durch Gießen in Verbindung gebracht wird. Diese Anwendung findet sich im Bereich von Verbundwerkstoffen, wie Metall-Kunststoffverbindungen.

Unter die Kategorie Beschichten fallen Prozesse, bei welchen der Oberfläche des Materials eine Beschichtung hinzugefügt wird. Beschichtungen verbessern die Eigenschaften eines Werkstoffs. Lackieren dient als Oberflächenschutz vor Rost. In der Werkzeugherstellung werden Beschichtungen aufgetragen, um die Standzeit, im Grunde die Langlebigkeit des Werkzeugs zu verlängern. Dafür reicht ein tausendstel Millimeter Beschichtung aus, der aufgetragen wird. Ein menschliches Haar ist im Vergleich um das dreißigfache dicker, als eine Beschichtung auf Werkzeugen, erklärt Norbert Hahn.

Das Verfahren, welches als „Stoffeigenschaften verändern“ bezeichnet wird, erfolgt durch Hitze. Beim Erhitzen von Metallen, im Fachjargon Härten genannt, wird das fertige Bauteil auf eine bestimmte Temperatur erhitzt und anschließend abgekühlt oder abgeschreckt in Wasser, beziehungsweise in Öl. Dadurch wird die Härte, sowie die Zähigkeit eines Metalls verändert. Andere Möglichkeiten zur Veränderung der Stoffeigenschaften sind Glühen und Legieren.

Digitalisierung und Automatisierung in der Fertigungstechnik

Im Bereich der Fertigungstechniken ist es wichtig, dass das gewünschte Produkt in kurzer Zeit und mit wenigen Arbeitsschritten herzustellen ist.

Für eine bessere Effizienz in Industrie und Handwerk entstanden Maschinen wie z.B. Fließbänder, die die Produktion beschleunigen. Die Hahn Fertigungstechnik GmbH arbeitet stetig an der Prozesskette, um die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens zu steigern. Neben dem Einsatz von verschiedenen Maschinen während der Produktion erhält die Digitalisierung der Produktion Einzug. Die Zukunftsfabrik sieht eine Vernetzung aller Maschinen und damit einer Kommunikation der Maschinen untereinander vor. Das Ziel ist einen Produktionsablauf zu generieren, bei welchem die Produktion von Bauteilen in kürzester Zeit vom Rohmaterial bis zur Verpackung und Entsendung zum Kunden automatisiert wird.

CNC-Maschinen als wesentlicher Fortschritt

Ein gutes Beispiel für eine Kombination aus effizientem Maschineneinsatz und Software sind CNC-Maschinen. CNC-Maschinen sind in der Lage aus einem digitalen 3D-Modell und mit der entsprechenden Software einen Rohkörper zum Fertigteil zu fräsen, drehen und bohren. Dies aufgrund von automatischem Werkzeugwechsler und einer 5-Achs-Fräsbearbeitung. Nur durch Investitionen in einen modernen Maschinenpark bewältigen Unternehmen die komplexeren Anforderungen, weiß Norbert Hahn. Das Thema greift alle Bereiche eines Unternehmens auf, von der Umstrukturierung des Maschinenparks bis hin zur Weiterbildung von Mitarbeitern in die digitale Welt der Maschinen. Mithilfe von automatisierter Software werden viele Produktionsvorgänge optimiert.

Fazit: Digitalisierung als Zukunft der modernen Handwerks- und Industrieproduktion in Deutschland als Chance für neue Arbeits- und Ausbildungsbereiche.

Mitarbeiter befürchten, dass sich die Berufe, Ausbildungen, Arbeiten und Arbeitsplätze verändern. Auf der anderen Seite wird es als Chance gesehen, dass deutsche Handwerks- und Industriebetriebe wettbewerbsfähig bleiben und ihre Standorte sichern. Wandel und Erhaltung der Arbeitsplätze und die Entstehung neuer Arbeitsfelder und Ausrichtungen bescheren dem Unternehmen Marktfähigkeit.

Die Hahn Fertigungstechnik GmbH in Papenburg an der Ems in Niedersachsen wurde im Jahr 2000 gegründet und beschäftigt rund 40 Mitarbeiter. Hahn Fertigungstechnik GmbH ist ein mittelständiges Unternehmen und hat sich spezialisiert auf die Bearbeitung von anspruchsvollen Dreh- und Frästeilen. Von der Konstruktion bis zur Fertigung liefert Hahn Fertigungstechnik komplett bearbeitete, einbaufertige Teile oder komplexe Baugruppen aus allen zerspanbaren Materialien. Die Reparatur von Bauteilen ist Bestandteil unseres Leistungsspektrums. Gegenseitige Synergien der Unternehmen Hahn Fertigungstechnik und Maschinenbau Hahn werden in der Konstruktion, der Aus- und Weiterbildung, der Logistik und weiteren Bereichen genutzt. Weitere Informationen unter www.hahn-fertigungstechnik.de

Kontakt
Hahn Fertigungstechnik GmbH
Norbert Hahn
Dieselstraße 1
26871 Papenburg
+49 (0)4961 9707-0
+49 (0)4961 6224
office@hahn-fertigungstechnik.de
https://www.hahn-fertigungstechnik.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Schulgeldfreiheit für Gesundheitsberufe an den Schulen der Bernd Blindow Gruppe

Land Niedersachsen übernimmt Schulgeld für Therapie- und Gesundheitsfachberufe

Hannover, 21.08.2019. Das Land Niedersachsen übernimmt ab dem kommenden Ausbildungsjahrgang 2019/2020 das Schulgeld für Therapie- und Gesundheitsberufe. Die Schulen der Bernd Blindow Gruppe werden damit zukünftig von der Landesregierung gefördert und erlassen die Schulgeldpflicht.

Schülerinnen und Schüler, die ab dem 1. August 2019 eine Ausbildung in den Berufen Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie beginnen, müssen in Zukunft kein Schulgeld mehr zahlen. Dies teilte das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung am dritten Juni in einer Pressemeldung mit. Bisher waren die Ausbildungen in den Therapie- und Gesundheitsfachberufen in Niedersachsen schulgeldpflichtig.

Schulgeldfreiheit auch rückwirkend

Die Landesregierung sieht die Erlassung der Schulgeldpflicht als wichtigen Schritt, um eine flächendeckende Versorgung von Patienten in Niedersachsen langfristig zu sichern. Auch Schülerinnen und Schüler, die in diesem Jahr bereits vor dem 1. August 2019 mit einer Ausbildung starteten, werden miteinbezogen und von der Schulgeldpflicht befreit. Sie sollen die Förderung Anfang 2020 rückwirkend für das Jahr 2019 ab dem Beginn ihrer Ausbildung erhalten.

Gute Nachrichten für Bewerber

Gute Nachrichten gibt es damit auch für alle Interessenten, die sich zum nächsten Schuljahresbeginn im August/ September 2019 für eine Ausbildung an den Schulen der Bernd Blindow Gruppe bewerben. Unter vorbehaltlicher Bewilligung durch die Landesregierung, entfällt ab August an den Bernd-Blindow-Schulen in Bückeburg, an der ROSS Schule Hannover und an den Schulen Dr. Rohrbach in Hannover die Schulgeldpflicht. Dies gilt für folgende Standorte und schulische Ausbildungen:

Ergotherapie Ausbildung in Hannover an den Dr.-Rohrbach-Schulen Hannover
Ergotherapie Ausbildung in Bückeburg an den Bernd-Blindow-Schulen-Bückeburg
Physiotherapie Ausbildung in Hannover an der Ross-Schule Hannover und an den Dr.-Rohrbach-Schulen Hannover
Physiotherapie Ausbildung in Bückeburg an den Bern-Blindow-Schulen-Bückeburg
Logopädie Ausbildung in Hannover an der Ross-Schule Hannover
Logopädie Ausbildung in Bückeburg an den Bern-Blindow-Schulen-Bückeburg

Seit über 60 Jahren leistet die Bernd Blindow Gruppe bereits eine wichtige Bildungs- und Ausbildungsarbeit und vermittelt in vorbildlicher Weise vielen jungen Menschen das erforderliche Rüstzeug für den beruflichen Erfolg. In den Fachrichtungen „Gesundheit und Soziales“, „Natur und Technik“, „Grafik und Mode“ und „Wirtschaft“ erlangen Schüler und Schülerinnen ihre Fachhochschulreife, ihr Abitur oder ihre Berufsausbildung. Alle Abschlüsse der Privatschule sind staatlich anerkannt.

Kontakt
Bernd-Blindow-Schulen
Birte Sellmann
Herminenstraße 17 f
31675 Bückeburg
+49 5722/ 9505-70
marketing@blindow.de
https://www.blindow.de

Pressemitteilungen

Europas größter Versandhandel für große Schuhe verlost Freikarten für Filmtier-Park

Schuhplus bietet mit Super-Summer-Verlosungsaktion attraktive Freizeiterlebnisse

Der Filmtier-Park Eschede ist ein einzigartiger Tierpark mit dem Hauptanliegen, den Besuchern Tiererlebnisse besonderer Art zu präsentieren. Hier werden die Aufgaben eines Zoos, nämlich Bildung und Forschung, Natur, Artenschutz und Erholung auf eine angenehme und liebevolle Art und Weise vermittelt. Der Gast kommt den Tieren viel näher als in jedem anderen Zoo. Man hat das Gefühl eine andere Welt zu entdecken – die Welt der Filmtiere. Tiervorführungen, Tiere zum Streicheln und Anfassen, Spiel & Spaß für kleine Gäste sind inklusive, genauso wie eine große Zeltbühne (für jedes Wetter) und ein Dschungel-Cafe angeboten. Der ganze Park ist barrierefrei. Neben den täglichen Tieraktionen und Schaufütterungen in den Gehegen kann man samstags und sonntags, an Feiertagen und in den niedersächsischen Sommerferien täglich um 15 Uhr die Tiererlebnis-Show im großen Show-Zelt besuchen. Die Besucher erfahren viel Interessantes und Lustiges über die Tiere und einige dürfen sogar gestreichelt werden. An diesen Tagen ist es ebenfalls möglich um 14:00 Uhr an der Raubtierfütterung teilzunehmen. Mit zwei Steaks kann man dort sein Lieblings-Raubtier aus eigener Hand füttern, ein tolles Erlebnis! Die Ziegen, Schafe und Alpakas freuen sich auf Besuch auf der Streichelwiese und lassen sich dort gern füttern und kraulen. Tierfutter ist an der Kasse erhältlich! Alle, denen dies immer noch nicht nah genug ist, können vorab eine private Tieraudienz mit verschiedenen Raubtieren, Erdmännchen & Co buchen. In dieser verbringt man ganz persönliche Zeit mit seinem Lieblingstier, kann diesem exklusiv „auf das Fell fühlen“ und dies auch noch auf schönen Erinnerungsfotos festhalten. – Ein europaweit einmaliges Erlebnis. Schuhplus – Schuhe in Übergrößen verlost im Zuge der Super-Summer-Verlosungsaktion für dieses sensationelle Tier-Erlebnis 10×2 Freikarten für den Filmtierpark Eschede. Jetzt registrieren und mit schuhplus gewinnen

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein in Europa führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich über 2,1 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden, gelegen im Dreieck von Bremen, Hamburg und Hannover, auf einer Fläche von über 1100 qm eines der größten Übergrößen-Schuhfachgeschäfte in Deutschland – zu finden unter dem Google Plus Code V62P+V3 Dörverden oder via https://goo.gl/maps/KYXLTW5KsuM2 auf Google Maps. Das gesamte Sortiment des Webshops wird im SchuhXL-Geschäft von schuhplus ebenfalls auch stationär angeboten. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
presse@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Berufsunfähigkeitsrente für Apotheker abgelehnt – Was tun?

Apotheker aus dem Raum Niedersachen, Sachsen-Anhalt und der Freien und Hansestadt Hamburg aufgepasst bei Forderung der Berufsunfähigkeitsrente. Rechtsanwältin reicht für Mandant Klage ein, Verwaltungsgericht entscheidet zu Gunsten des Apothekers.

„Im Falle einer Berufsunfähigkeit wird oft eine Berufsunfähigkeitsrente mit dem Argument, dass die Therapiemöglichkeiten noch nicht ausgeschöpft seien, abgelehnt. Dieses entspricht aber nicht der aktuellen Rechtslage. Die Berufsunfähigkeitsrente ist zu gewähren und entfällt nur, wenn man aufgefordert wird, an einer Therapie mitzuwirken“, erläutert die Hamburger Rechtsanwältin Dr. Christiane C. Yüksel.

Apotheker sucht nach Ablehnung der Berufsunfähigkeitsrente Hilfe

In der Kanzlei Dr. Yüksel meldete sich ein Apotheker, der eine Berufsunfähigkeitsrente beantragt hat. Diese wurde von der Apothekerversorgung Niedersachen mit Bescheid vom 30.07.2018 abgelehnt. Als Begründung wurde darauf abgestellt, dass der betroffene Mandant zwar zurzeit berufsunfähig sei, aber die zumutbaren erfolgsversprechenden Therapiemöglichkeiten nicht ausgeschöpft seien. Deshalb wurde letztendlich der Antrag abgelehnt.

Rechtsanwältin Dr. Yüksel hat Klage für den Mandanten eingereicht und am 02.08.2019 fand vor dem Verwaltungsgericht Hamburg der Termin statt. Rechtsanwältin Dr. Yüksel argumentiert, dass die Rechtsprechung zur Berufsunfähigkeit nur bedingt heranzuziehen ist, da es auf die Satzung ankäme und hier Apothekerverordnung Niedersachsen §17 Abs. 4 auszulegen ist. Die Therapiemöglichkeit betrifft nicht die Frage der Berufsunfähigkeit. Das Verwaltungsgericht hat dem Kläger Recht gegeben. Die Beklagte Apothekerversorgung Niedersachsen hat sich bereit erklärt, dem Kläger die Berufsunfähigkeitsrente zu gewähren.

Der Apothekerversorgung Niedersachen gehören alle Kammermitglieder der Apothekerkammer Hamburg und der Apothekenkammer Sachsen-Anhalt an

In der Alterssicherungsordnung der Apothekerversorgung Niedersachen ist im § 17 Berufsunfähigkeitsrente wie folgt geregelt:

„(1) 1Jedes Mitglied der Apothekerversorgung, das mindestens für einen Monat seine Versorgungsabgabe geleistet hat und das infolge eines körperlichen Gebrechens oder wegen Schwäche seiner körperlichen oder geistigen Kräfte zur Ausübung des Apothekerberufs unfähig ist und deshalb seine gesamte pharmazeutische Tätigkeit einstellt, erhält auf Antrag eine Berufsunfähigkeitsrente, wenn die Arbeitsunfähigkeit länger als 90 Tage dauert. 2Die Rentenzahlung beginnt mit dem Monat der Antragstellung. ‚Die Rente kann zeitlich befristet und auf Antrag des Mitgliedes verlängert werden, wenn es nachweist, dass die für die Rentengewährung maßgebenden Gründe noch vorliegen. 4Die pharmazeutische Tätigkeit gilt nicht als eingestellt, solange die Apotheke durch einen Vertreter geführt wird oder Anspruch auf Lohnfortzahlung besteht.

(2) ‚Über den Antrag auf Erteilung einer Berufsunfähigkeitsrente sowie über die Verlängerung einer Berufsunfähigkeitsrente entscheidet der Verwaltungsausschuss. 2Mit dem Antrag ist ein Bericht des behandelnden Arztes einzureichen. ‚Die Berufsunfähigkeit wird durch zwei voneinander unabhängige Gutachter festgestellt, die beide von der Apothekerversorgung bestimmt werden. 4Der Ausschuss kann in eindeutigen Fällen von der Bestimmung eines zweiten Gutachters absehen. ‚Er kann in anderen Fällen das Gutachten durch die Einschaltung weiterer Fachrichtungen ergänzen lassen. ‚Die Kosten des Erstgutachtens trägt der Antragsteller, die Kosten des Zweitgutachtens die Apothekerversorgung.“

Fazit: Apotheker aus dem Raum Niedersachen, Sachsen-Anhalt und der Freien und Hansestadt Hamburg aufgepasst!

Im Falle einer Berufsunfähigkeit wird oft eine Berufsunfähigkeitsrente mit dem Argument, dass die Therapiemöglichkeiten noch nicht ausgeschöpft seien, abgelehnt. „Die Begründung war in diesem Fall, dass der betroffene Mandant zwar berufsunfähig sei, er aber die Therapiemöglichkeiten nicht ausgeschöpft seien“, erläutert die Hamburger Rechtsanwältin Dr. Christiane Yüksel. Der betroffene Apotheker ist dankbar. Für ihn war der Weg der Klage erfolgreich und zielführend.

V.i.S.d.P.:

Dr. Christiane Canan Yüksel
Rechtsanwältin und Fachanwältin für Strafrecht
Holstenwall 13
20355 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 34107731
Telefax: +49 (0)40 34107798
E-Mail: dr.yüksel@mail.de

Zweigstellen Berlin:
Beusselstrasse 20
10553 Berlin
Telefon: +49 (0)30 91901021
E-Mail: dr.yüksel@mail.de

Malteserstrasse 170
12277 Berlin
Telefon: +49 (0)30 221922017
E-Mail: dr.yüksel@mail.de

Die Kanzlei Dr. Yüksel wird seit zwei Jahrzehnten von Rechtsanwältin Dr. Christiane C. Yüksel erfolgreich geführt, die ihre Mandanten bundesweit und falls nötig durch alle Instanzen vertritt. Rechtsanwältin Dr. Christiane C. Yüksel bringt ihre langjährige Erfahrung in der Strafverteidigung und als ehemalige Dozentin für Jugendstrafrecht an der Hamburger Universität in jedes Mandatsverhältnis ein. Die Kanzlei Dr. Yüksel hat den Hauptsitz in Hamburg und zwei Niederlassungen in Berlin.

Kontakt
Kanzlei Dr. Yüksel
Dr. Christiane Canan Yüksel
Holstenwall 13
20355 Hamburg
+49 (0)40 34107731
+49 (0)40 34107798
dr.yüksel@mail.de
http://www.kanzlei-dr-yueksel.de/

Bildquelle: @pixabay

Pressemitteilungen

Kleines Wunder auf ‚Gut Aiderbichl‘ im niedersächsischen Blockwinkel

Willkommen im Leben, kleine Lady Marian!
Erste überraschende und aufregende Geburt eines Shetty-Fohlens auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch

Damit hatte niemand im Gut Aiderbichl Pferdeparadies im niedersächsichen Blockwinkel mehr gerechnet. „Es gab auch keinerlei Anzeichen für eine bevorstehende Geburt oder das Cheyenne, die Mama von der kleinen ‚Lady Marian‘, tragend gewesen sei“, so Annette Engelhardt. Um so mehr überrascht war die ehrenamtliche Gut Aiderbichl Gutsleiterin, daß am Donnerstag, gegen 5:30 früh, ein kleines Stutfohlen neben dem ‚frechen Fridolin‘ stand und mit großen Augen auf alle Bewegungen in ihrer Pony-Bucht reagierte.
Dies war schon deshalb ein kleines Wunder, weil die Mutterstute Cheyenne erst im September 2018 von Gut Aiderbichl vor dem fast sicheren Tod gerettet wurde. Damals war Cheyenne schon tragend, sollte also mit ihrem drei Monate alten Baby im Bauch geschlachtet werden. Allein durch das beherzte Eingreifen der Aiderbichlerin Christa Clarin, der Ehefrau des verstorbenen Volksschauspielers Hans Clarin (Stimme von Pumuckel) und des geschäftsführenden Vorstands von Gut Aiderbichl, Dieter Ehrengruber, konnte Cheyenne und überhaupt die ganze Shettypony-Bande um den ‚frechen Fridolin‘ gerettet werden und im Januar 2019 auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch ein neues und sicheres Zuhause finden (wir berichteten).
So wunderbar der Anblick des kleinen Wesens auch war, schnell merkte Annette Engelhardt, daß etwas nicht stimmte. Leitstute Tanita, Mutter des frechen Fridolin, hatte das Neugeborene nämlich für sich selbst eingenommen und ließ Mama Cheyenne nicht an ihr Baby. Dies war eine unnatürliche Entwicklung und für das kleine Wesen sogar lebensgefährlich, brauchte es doch dringend alle Stunde die wichtige Muttermilch. Auch die sofort erfolgte Trennung von der Herde brachte keine Besserung. Das Euter der Mutterstute war bereits so prall gefüllt, das es bei jeder Berührung schmerzte. Mit Unterstützung der sofort herbeigerufenen Tierärztin der Tierklinik auf dem Lichtenberge aus Steyerberg und Pferdepflegerin Jasmin Andersdotter, gelang es, etwas Muttermilch abzupumpen und dem neugeborenen Fohlen anzubieten. Da aber nicht bekannt war, wie lange die kleine Lady Marian bereits ohne Muttermilch war – und dies bei den extremen Temperaturen – bestand akute Lebensgefahr.
„Wir mussten uns daher sofort entschließen, Cheyenne und ihr Fohlen, für einige Tage in die Obhut von Pferdespezalist Dr. Werner Heitzmann und seinem Team zu geben. Nur hier war eine notwendige, nahtlose Überwachung und Kontrolle gewährleistet“, erläutert Annette Engelhardt das weitere Vorgehen. Diese Entscheidung erwies sich als goldrichtig. Seit Samstag ist die kleine Lady Marian quitschfidel mit ihrer Mama zurück auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch. Noch etwas getrennt von der übrigen Fridolin-Bande in einer eigenen, kleinen Box – nur mit Mama. Eine erneute Zusammenführung mit der Shetty-Herde ist in ca. 2 Wochen geplant. Solange müssen sich Fridolin und ‚Lady Marian‘ mit kleinen Treffen am Koppelzaun zufriedengeben.

A. Engelhardt-Markenkonzepte GmbH: Verwaltung und wirtschaftliche Verwertung von eingetragenen Markenrechten und von sonstigen Kennzeichenrechten (z. B. Marken: Ballermann, Longhitter Golf u. a.). Entwicklung von Markenkonzepten und Markenideen; Realisierung von Markenprojekten.

Firmenkontakt
A. Engelhardt Markenkonzepte GmbH
Annette Engelhardt
Blockwinkel 87
27251 Scholen
04245-3179970
post@markenkonzepte.de
http://www.ballermann.de

Pressekontakt
André Engelhardt
André Engelhardt
Blockwinkel 87
27251 Scholen
04245 3179970
post@markenkonzepte.de
http://www.markenkonzepte.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Ferienkinder besuchen Aiderbichl-Ponys auf der Ballermann Ranch

Ferienspiele Ehrenburg mit Kindertrupp auf Fahrradtour durch Blockwinkel und Umzu

Ein umfangreiches Prgramm haben die Macher der Ferienspiele Ehrenburg auch in diesem Jahr wieder auf die Beine gestellt. Langweilig wurde es den teilnehmenden Kindern in diesen Sommerferien sicher nicht.
Am Dienstag, den 06. August, stand u.a. eine von Heiner Wesemann organisierte Fahrradtour zu den „Sehenwürdigkeiten“ des niedersächsischen Ortsteils Blockwinkel (Gemeinde Scholen) und umzu auf dem Programm. Dazu gehörten neben der Spedition Schröder u. Goldmann inkl. einer Besichtigung der von Horst Schröder gehaltenen Hirsche und Hirschkühe, auch die Café Deele am Sulestein. Hier konnten sich die Kids von den ersten spannenden Erlebnissen ihrer Tagestour erholen. Am Ende durfte ein Besuch der zum Gnadenhofverbund von Gut Aiderbichl gehörenden Ballermann Ranch natürlich auch nicht fehlen. Empfangen wurden die jungen Ferienkinder von Annette u. André Engelhardt, die gerne die tausend Fragen der Kinderschar zu Pferde, Eseln, Hunden und Treckern beantworteten.
Die Mädchen konnten sich von der kleinen, erst wenige Tage alten ‚Lady Marian‘, deren Name die Kinder an die Freundin von Robin Hood erinnerte, kaum losreißen. Spielen und streicheln der Shettys von ‚Fridolin und seiner Bande‘ war auch toll, waren die Kinder doch mittendrin in der kleinen Fridolin-Herde. Zum Abschluß wurden auch noch die Ballermann-Esel Joshi u. Maxi besucht und auf dem alten Trecker in der Reithalle Turnübungen veranstaltet. Nach einer Erfrischung mit Limo und einer Ballermannparty-CD mit den aktuellsten Mallorca-Hits als Abschiedsgeschenk ging ein toller und erlebnisreicher Tag für die Kinder der Ferienspiele Ehrenburg zu Ende.

A. Engelhardt-Markenkonzepte GmbH: Verwaltung und wirtschaftliche Verwertung von eingetragenen Markenrechten und von sonstigen Kennzeichenrechten (z. B. Marken: Ballermann, Longhitter Golf u. a.). Entwicklung von Markenkonzepten und Markenideen; Realisierung von Markenprojekten.

Firmenkontakt
A. Engelhardt Markenkonzepte GmbH
Annette Engelhardt
Blockwinkel 87
27251 Scholen
04245-3179970
post@markenkonzepte.de
http://www.ballermann.de

Pressekontakt
André Engelhardt
André Engelhardt
Blockwinkel 87
27251 Scholen
04245 3179970
post@markenkonzepte.de
http://www.markenkonzepte.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

ElbEnergie beendet zwei Bauprojekte am Gasnetz in Seevetal

ElbEnergie legt Gasleitung in der Hittfelder Landstraße um und erschließt Gewerbe am Jesdahl.

Der Netzbetreiber ElbEnergie hat zwei Bauprojekte am Erdgasnetz in Seevetal erfolgreich abgeschlossen. Wegen des Kreiselbaus in der Hittfelder Landstraße musste das Unternehmen 80 Meter seiner Niederdruckversorgungsleitung umlegen. Hierfür wurden 23.000 Euro investiert. „Durch die gute Zusammenarbeit mit der Straßenbaufirma konnten die Verlegearbeiten innerhalb von nur drei Tagen fertig gestellt werden“, berichtet der zuständige Projektleiter Jan Eckel von ElbEnergie. Die Arbeiten geschahen von den angeschlossenen Haushalten weitestgehend unbemerkt: „Die Versorgung wurde während der Bauzeit über Bypässe sichergestellt“, sagt Netzcenterleiter Marcus Bumann aus Hittfeld.

Darüber hinaus hat ElbEnergie das neue Gewerbegebiet am Jesdal an das Gasnetz angeschlossen. Der Netzbetreiber hat dort eine Versorgungsleitung per Erdverdrängungs-Verfahren unter der Straße zum neuen Autohaus verlegt. Jan Eckel: „Mit diesem Verfahren gab es keine Einschränkungen auf den örtlichen Verkehr.“ ElbEnergie hat in die Neuerschließung 12.000 Euro investiert.

Die ElbEnergie GmbH im Kurzprofil
Die ElbEnergie GmbH ist als Betreiber von Gasleitungen und Messstellenbetreiber in 19 Gemeinden in Nordniedersachsen für den sicheren und zuverlässigen Betrieb der Energienetze verantwortlich. Rund 24.000 Kunden in den Landkreisen Stade und Harburg werden vom Geschäftsstandort Hittfeld in der Gemeinde Seevetal aus betreut. Das Unternehmen gehört zur HanseWerk-Gruppe, einem der größten Energieunternehmen in Norddeutschland. Die HanseWerk-Gruppe betreibt selbst oder über ihre Tochtergesellschaften Strom- und Gasnetze, Fernwärmenetze, Blockheizkraftwerke und Heizzentralen und bietet für Unternehmen und Kommunen umfassende Energielösungen.

Kontakt
ElbEnergie GmbH
Ove Struck
An der Reitbahn 17
21218 Seevetal
0 41 06-6 29-34 22
presse@elbenergie.com
https://www.elbenergie.com/de.html

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.