Tag Archives: Nikotinentwöhnung

Pressemitteilungen

Gesundheit 2017 – motiviert als Ex-Raucher in das neue Jahr starten

Gesundheit 2017 - motiviert als Ex-Raucher in das neue Jahr starten

eTriggs – Nichtraucher werden für mehr Gesundheit in 2017

Als eines der wichtigsten Ziele wird von vielen Menschen das Nichtrauchen benannt. Auf der Wunschliste(*1) der Bundesbürger belegt die Nikotinfreiheit nach Karriere und Partnerschaft immerhin Platz 6. Ein Leben ohne Nikotin empfinden die Deutschen zunehmend als erstrebenswert. Der Jahresbeginn bietet sich als Datum für den Aufbruch in eine selbstbestimmte Gesundheit ohne Fremdkontrolle an.

Rauchen gehört heute inzwischen nicht mehr zum Lifestyle und ist in öffentlichen Lokalen, Restaurants oder Discotheken verboten. Die Lebensumgebung spielt dennoch eine Rolle für die Raucherquote – laut einer auf Statista veröffentlichte Erhebung(*2) zum Bundesländervergleich sind hochfrequentiert urbanen Bezirke wie Berlin gegenüber ländlichen Regionen am anfälligsten für die Nikotin-Sucht. Eine Bewusstseinsveränderung zugute der Gesundheit ist heute allerdings deutschlandweit erkennbar. Indes die Anzahl der Raucher und Nichtraucher noch 2012 nahezu identisch war, hat sich die Statistik(*3) bis zum Jahr 2016 mit einem Anteil von beinahe 60 % maßgeblich in Richtung der Nichtraucher verschoben. Vor dem Ziel „Ex-Raucher‘ steht allerdings die Entwöhnung.

Beim Inhalieren von Tabakrauch docken die freigesetzten Giftstoffe an die Körperzellen an. Das Ergebnis ist eine Störung im Zellstoffwechsel und u. a. ein Ungleichgewicht des Hormons Dopamin, kurioserweise ein Glückshormon. Per sofort existiert der sogenannte Nikotinspiegel im Blut, der kontinuierlich abgebaut wird und im Gegenzug nach Nachschub verlangt. Leicht nachvollziehbar kann die Symptomtherapie oder Nikotinersatztherapie, beispielsweise durch Hypnose, Nikotinpflaster oder Nikotinkaugummis, nur die Symptome lindern. Ausschlaggebend ist es deshalb, direkt bei den Ursachen anzusetzen, um dem Noch-Raucher einen Neustart zu ermöglichen.

Als wirksame Unterstützung auf dem Weg zum Nichtraucher bieten sich bioenergetische Produkte wie die des Herstellers eTriggs an, die gezielt betroffene Zellrezeptoren stimulieren. Die besetzten Zellrezeptoren werden von Giftstoffen befreit und der Suchtdruck so deutlich abgemildert. Typische Begleiterscheinungen wie Nervosität, schlechte Laune und Heißhunger werden mit eTriggs darüber hinaus ebenfalls abgemildert, was den Ausstieg aus der Nikotinsucht weiter erleichtert – der Einstieg in ein gesundes Jahr 2017 kann beginnen.

eTriggs sind keine medizinischen Produkte, frei von Nebenwirkungen und auch für Allergiker geeignet. Nichtraucher eTriggs kosten in der Basisvariante 198,00 EUR inklusive Versand, die speziellen Anwendungen für Langzeitraucher 210 EUR.

Alle Informationen zu eTriggs inklusive Bestellmöglichkeiten unter: www.etriggs.com

(*1) Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/498928/umfrage/umfrage-in-deutschland-zu-den-vorsaetzen-fuer-das-neue-jahr
(*2) Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/163270/umfrage/nichtraucher-im-bundeslaendervergleich
(*3) Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/171250/umfrage/raucher-nach-produktart

eTriggs sind bioenergetisch programmierte Coins, die am Körper angebracht, den Kommunikationsfluss der körpereigenen Zellen und Rezeptoren positiv beeinflussen. Fehlende Informationen werden „getriggert“, bioenergetische Störungen so beseitigt. Zur Verfügung stehen eTriggs für unterschiedliche Anwendungen und Problemstellungen – alle ohne Chemie und Nebenwirkungen. Die Anwendung ist ohne ärztliche Aufsicht möglich, erfolgt nur äußerlich und ist sehr einfach vorzunehmen. Im Produktportfolio befinden sich aktuell eTriggs als Unterstützung unter anderem zur Raucherentwöhnung, Gewichtsreduzierung, Stressresistenz, gegen Ängste und Panik. Die Wirkungsweisen von eTriggs werden kontinuierlich überprüft sowie auf weitere Bereiche erweitert. Die wissenschaftlichen Grundlagen auf denen eTriggs basiert, wurden 1950 entdeckt. Die Wirkungsweise entspricht vom Prinzip her der menschlichen Zellkommunikation. Menschliche Zellen tauschen zur Steuerung von Prozessen Milliarden von energetischen Impulsen aus. Nach diesem Prinzip übertragen eTriggs entsprechende Informationen an Körperzellen, um fehlende Impulse wieder zu initiieren oder Störungen zu beseitigen.

Kontakt
eTriggs s. à r. l.
Holger Binz
Rue des Caves 9a
6718 Grevenmacher
+352-(0)26646823
hb@etriggs.com
http://www.etriggs.com

Pressemitteilungen

Nichtraucher werden – ein guter Vorsatz für 2017

Nichtraucher werden - ein guter Vorsatz für 2017

Mit dem Rauchen aufhören – für mehr Gesundheit in 2017

Fast jeder steckt sich spätestens zu Sylvester persönliche Ziele für das neue Jahr – dies gilt auch für 2017. Umfragen belegen deutlich den Wunsch nach stabilerer Gesundheit und Fitness, dazu zählt auch der Abschied vom Rauchen. Der ernsthaften Motivation stehen oft die Bedenken vor einem möglichen Rückfall gegenüber. Wie also lässt sich der Weg zum Nichtraucher nachhaltig realisieren? Neben dem festen Willen und Wissen um die Entzugsphasen bieten nikotinfreie bioenergetische Produkte eine neue wirksame Nikotinentwöhnung an.

Laut einer auf Statista veröffentlichten Umfrage(*1) standen bereits für das vergangene Jahr die gesundheitsorientierten Vorsätze ganz oben auf der Liste der persönlichen Ziele. Mit 25 % angeführt werden individuelle Zielsetzungen wie mehr Sport treiben und eine gesündere Ernährung. 11 % der Befragten gaben an, mit Lastern wie dem Rauchen aufhören zu wollen. Bedenkt man, dass laut der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung rund 30 % der Menschen in Deutschland rauchen(*2), erhält diese Zahl eine ganz besondere Qualität. Der Wunsch nach Nikotinentwöhnung ist bei zahlreichen Menschen unmittelbar präsent. Künftige Ex-Raucher sind häufig auf begleitende Hilfestellungen angewiesen, zumal das akute Verlangen nach Nikotin hauptsächlich von einem Ungleichgewicht des Belohnungshormons Dopamin bestimmt wird.

Bioenergetische Nichtraucher-Produkte wie die des Herstellers eTriggs setzen anders als andere Hilfestellungen auf eine gezielte Stimulierung der betroffenen Zellrezeptoren. Die hormonelle Aufforderung an den Körper, für Nikotin-Nachschub zu sorgen, wird unterbrochen und die Entzugserscheinungen so deutlich abgemildert. Durch die reduzierte Ausschüttung des Hormons Dopamin kann eine vollständige Nikotinentwöhnung so leichter für Psyche und Körper erfolgen. Typische Begleiterscheinungen wie starke Gewichtszunahme und Nervosität bleiben ebenfalls weitgehend aus – der Einstieg in ein gesundes Jahr 2017 kann damit erfolgreich in Angriff genommen werden. Und nicht zuletzt werden die Familie, Freunde und Kollegen von der gezeigten Willensstärke beim erfolgreichen Nikotinentzug überrascht sein.

Nichtraucher eTriggs kosten in der Basisvariante 198 EUR inklusive Versand, die speziellen Anwendungen für Langzeitraucher 210 EUR. eTriggs sind rezeptfrei erhältlich, frei von Nebenwirkungen und sind auch für Allergiker geeignet.

Alle Informationen zu eTriggs inklusive Bestellmöglichkeiten unter: www.etriggs.com

(*1) Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/498928/umfrage/umfrage-in-deutschland-zu-den-vorsaetzen-fuer-das-neue-jahr/
(*2) Quelle: http://www.rauchfrei-info.de/informieren/verbreitung-des-rauchens/raucherquote-bei-erwachsenen/

____

— /via Jetzt-PR.de/ —

eTriggs sind bioenergetisch programmierte Coins, die am Körper angebracht, den Kommunikationsfluss der körpereigenen Zellen und Rezeptoren positiv beeinflussen. Fehlende Informationen werden „getriggert“, bioenergetische Störungen so beseitigt. Zur Verfügung stehen eTriggs für unterschiedliche Anwendungen und Problemstellungen – alle ohne Chemie und Nebenwirkungen. Die Anwendung ist ohne ärztliche Aufsicht möglich, erfolgt nur äußerlich und ist sehr einfach vorzunehmen. Im Produktportfolio befinden sich aktuell eTriggs als Unterstützung unter anderem zur Raucherentwöhnung, Gewichtsreduzierung, Stressresistenz, gegen Ängste und Panik. Die Wirkungsweisen von eTriggs werden kontinuierlich überprüft sowie auf weitere Bereiche erweitert. Die wissenschaftlichen Grundlagen auf denen eTriggs basiert, wurden 1950 entdeckt. Die Wirkungsweise entspricht vom Prinzip her der menschlichen Zellkommunikation. Menschliche Zellen tauschen zur Steuerung von Prozessen Milliarden von energetischen Impulsen aus. Nach diesem Prinzip übertragen eTriggs entsprechende Informationen an Körperzellen, um fehlende Impulse wieder zu initiieren oder Störungen zu beseitigen.

Kontakt
eTriggs s. à r. l.
Holger Binz
Rue des Caves 9a
6718 Grevenmacher
+352-(0)26646823
hb@etriggs.com
http://www.etriggs.com

Pressemitteilungen

Endlich Nichtraucher – wieder nikotinfrei und gesund leben

Endlich Nichtraucher - wieder nikotinfrei und gesund leben

eTriggs – Rauchen stoppen und Nichtraucher werden

Viele Menschen möchten mit dem Rauchen aufzuhören – von 81 % der Raucher wird laut einer auf Statista veröffentlichen Umfrage* als Grund dafür die Gesundheit genannt, für 70 % ist die Geldeinsparung ausschlaggebend. Danach folgen Beweggründe wie eine bessere Kondition und größere Belastbarkeit, der störende Geruch sowie die Vorbildfunktion für Kinder. Bei der Nikotinentwöhnung warten auf den Raucher in den verschiedenen Entzugsphasen jedoch zahlreiche Herausforderungen.

Besonders kritisch sind die ersten sieben Tage: In diesem Zeitraum sind die Nikotin-Entzugserscheinungen wie Verstimmungen, Reizbarkeit, Schlafstörungen, Zittern oder entzugsbedingte Müdigkeit besonders ausgeprägt. Zielführend ist es, diese vermeintlich negativen Symptome als positives Erlebnis zu begreifen. Jedes überwundene Symptom ist ein bedeutender Abschnitt auf der Zielgerade zum Ex-Raucher. Zudem sollten Zusammenhänge rational eingeordnet werden: So sind Raucher – auch rückfällige – davon überzeugt, persönliche Belastungsspitzen und Stress mit dem Griff zur Zigarette leichter zu bewältigen und konzentrationsfähig zu sein. Korrekt ist der Umkehrschluss: Der eigentliche Stress ist nicht die Situation, sondern der zu niedrige Nikotinspiegel.

Die abhängig machende Wirkungsweise: Gelangt Nikotin in den Stoffwechsel des Gehirns, wird das Hormon Dopamin ausgeschüttet – eigentlich ein Glückshormon. Daraufhin erfolgt die vermehrte Bildung von Dopamin-Rezeptoren, die stetigen Nikotin-Nachschub anfordern. Sinkt der Nikotinspiegel, erhält das Gehirn die unterbewusste Aufforderung, die Differenz auszugleichen. Wer diese Suchtsignale versteht und dem Impuls widersteht, hat auf dem Weg zum Nichtraucher eine entscheidende Weiche gestellt. Begleitende Hilfestellungen können den körperlichen und psychischen Entzug bis hin zur sicheren Entwöhnung dabei entscheidend vereinfachen.

Eine nachhaltige Unterstützung bei der Nikotinentwöhnung stellen Bioenergetik-Produkte wie des Herstellers eTriggs bereit, die den Stoffwechsel gezielt stimulieren und stabilisieren. Auf der Haut angebracht, übertragen diese Impulse an die Zellrezeptoren und korrigieren darüber die Ausschüttung relevanter Botenstoffe, so auch die des Dopamin-Hormons. Zwei Tage nach Start der Anwendung ist die Stimulierung so weit fortgeschritten, dass ein deutlich geringeres Verlangen nach Nikotin oder Ersatzbefriedigungen besteht. Unerwünschte Begleiterscheinungen wie eine Gewichtszunahme in der Stabilisierungsphase bleiben durch die korrigierende Wirkungsweise von eTriggs ebenfalls weitgehend aus.

eTriggs sind rezeptfrei erhältlich, frei von Nebenwirkungen, setzen keinerlei chemische Substanzen frei und sind für auch für Allergiker geeignet. Nichtraucher eTriggs kosten in der Basisvariante 198 EUR inklusive Versand, die speziellen Anwendungen für Langzeitraucher 210 EUR.

Alle Informationen zu eTriggs inklusive Bestellmöglichkeiten unter: www.etriggs.com

(*) Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/301791/umfrage/umfrage-unter-rauchern-in-deutschland-zu-guten-gruenden-fuers-aufhoeren/

eTriggs sind bioenergetisch programmierte Coins, die am Körper angebracht, den Kommunikationsfluss der körpereigenen Zellen und Rezeptoren positiv beeinflussen. Fehlende Informationen werden „getriggert“, bioenergetische Störungen so beseitigt. Zur Verfügung stehen eTriggs für unterschiedliche Anwendungen und Problemstellungen – alle ohne Chemie und Nebenwirkungen. Die Anwendung ist ohne ärztliche Aufsicht möglich, erfolgt nur äußerlich und ist sehr einfach vorzunehmen. Im Produktportfolio befinden sich aktuell eTriggs als Unterstützung unter anderem zur Raucherentwöhnung, Gewichtsreduzierung, Stressresistenz, gegen Ängste und Panik. Die Wirkungsweisen von eTriggs werden kontinuierlich überprüft sowie auf weitere Bereiche erweitert. Die wissenschaftlichen Grundlagen auf denen eTriggs basiert, wurden 1950 entdeckt. Die Wirkungsweise entspricht vom Prinzip her der menschlichen Zellkommunikation. Menschliche Zellen tauschen zur Steuerung von Prozessen Milliarden von energetischen Impulsen aus. Nach diesem Prinzip übertragen eTriggs entsprechende Informationen an Körperzellen, um fehlende Impulse wieder zu initiieren oder Störungen zu beseitigen.

Kontakt
eTriggs s. à r. l.
Holger Binz
Rue des Caves 9a
6718 Grevenmacher
+352-(0)26646823
hb@etriggs.com
http://www.etriggs.com

Pressemitteilungen

Sport treiben und Rauchen – zwei Dinge, die sich gesundheitlich widersprechen

Sport treiben und Rauchen - zwei Dinge, die sich gesundheitlich widersprechen

eTriggs

Sport ist Lebensgefühl und gut für die Gesundheit: Puls und Kreislauf werden auf Hochtouren gebracht, die Muskeln trainiert, Endorphine ausgeschüttet. Raucher geraten dabei schnell an ihre Grenzen, weil Nikotin und andere Giftstoffe die Gesundheit belasten. Die Herausforderung: Wie werde ich die körperliche und mentale Sucht los? Pure Selbstbeherrschung, Hypnose, Nikotinersatztherapie? Trotz mühevoller Anstrengungen werden viele Raucher dennoch rückfällig. Eine alternative Entwöhnung mit guten Erfolgschancen bieten bioenergetische Produkte wie eTriggs. Die Wirkungsweise: Auf der Haut angebracht, wird über suchtlösende Impulse das Nikotin von den Zellrezeptoren entfernt. Das Verlangen nimmt ab. Nach 14 Tagen sind 80 Prozent der Anwender Nichtraucher – das Leben als Non-Smoker kann beginnen, schonend und nachhaltig.

Eine der Raucherirrtümer schlechthin lautet „Sportlern schadet Rauchen weniger“. Die Wahrheit: Bei Belastung werden in erster Linie die Muskeln mit Sauerstoff versorgt, Herz und Gehirn erhalten hingegen weniger – für Raucher ein Risikofaktor. Ausdauer und Power beim Joggen und Workout ohne gesundheitliche Risiken ist dagegen wahrer Genuss. Die Nichtraucher-eTriggs nutzen und fördern zur Entwöhnung die menschliche Zellkommunikation. Eine speziell entwickelte Metalllegierung speichert die dafür nötigen Informationscluster. Auf der Haut angebracht, beginnt eTriggs damit, die bioenergetischen Impulse an den Körper abzugeben – die körpereigene Nikotin-Entwöhnung startet. Ein Verlangen nach Ersatzbefriedigungen bleibt weitgehend aus, da übliche Begleiterscheinung wie Stimmungsschwankungen und Gewichtszunahme ebenfalls abgemildert werden. Die Natur macht vor, wie Bioenergetik funktioniert, eTriggs basiert auf demselben Prinzip.

Nichtraucher-eTriggs kosten 198 EUR inklusive Versand. Darüber hinaus sind spezielle Anwendungen für Langzeitraucher und Schwangere verfügbar. Wer sich die Kosten des Rauchens vor Augen hält, weiß, wie schnell sich das Nichtrauchen im Portemonnaie positiv bemerkbar macht – von der Gesundheit und bis zu neun Jahren mehr Lebenszeit ganz zu schweigen. Wichtig zu wissen: Nichtraucher-eTriggs sind kein Medikament, kein Placebo und keine Nikotinersatztherapie. Ebenso gehören Bioenergetik und Humanphysik nicht zur Esoterik. eTriggs verursachen keinerlei Nebenwirkungen, übertragen keine chemischen Substanzen und sind auch für Allergiker geeignet.

Alle Informationen zu eTriggs inklusive Bestellmöglichkeiten unter: www.etriggs.com

eTriggs sind bioenergetisch programmierte Coins, die am Körper angebracht, den Kommunikationsfluss der körpereigenen Zellen und Rezeptoren positiv beeinflussen. Fehlenden Informationen werden „getriggert“, bioenergetische Störungen so beseitigt. Zur Verfügung stehen eTriggs für unterschiedliche Anwendungen und Problemstellungen – alle ohne Chemie und Nebenwirkungen. Die Anwendung ist ohne ärztliche Aufsicht möglich, erfolgt nur äußerlich und ist sehr einfach vorzunehmen. Im Produktportfolio befinden sich aktuell eTriggs als Unterstützung unter anderem zur Raucherentwöhnung, Gewichtsreduzierung, Stressresistenz, gegen Ängste und Panik. Die Wirkungsweisen von eTriggs werden kontinuierlich überprüft sowie auf weitere Bereiche erweitert. Die wissenschaftlichen Grundlagen auf denen eTriggs basiert, wurden 1950 entdeckt. Die Wirkungsweise entspricht vom Prinzip her der menschlichen Zellkommunikation. Menschlichen Zellen tauschen zur Steuerung von Prozessen Milliarden von energetischen Impulsen aus. Nach diesem Prinzip übertragen eTriggs entsprechende Informationen an Körperzellen, um fehlende Impulse wieder zu initiieren oder Störungen zu beseitigen.

Kontakt
eTriggs s. à r. l.
Holger Binz
Rue des Caves 9a
6718 Grevenmacher
+352-(0)26646823
hb@etriggs.com
http://www.etriggs.com