Tag Archives: nucleus cochlea-implantate

Pressemitteilungen

Weltmarktführer mit wegweisenden Lösungen für bestes Hören bei der DGA-Tagung in Heidelberg

(Mynewsdesk) <Heidelberg, März 2019> Neueste Trends bei Hörimplantaten präsentierte Cochlear, Weltmarktführer für implantierbare Hörlösungen, im Rahmen der 22. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Audiologie (DGA) in Heidelberg (6. – 9. März 2019). Highlight des Auftritts von Cochlear in der die Veranstaltung begleitenden Industrie-Ausstellung war Cochlear™ Nucleus® 7, der weltweit erste Cochlea-Implantat-Soundprozessor „Made for iPhone“*. Darüber hinaus waren auf dem Cochlear Stand im Hörsaalzentrum Chemie der Ruprecht-Karls-Universität auch Knochenleitungshörsystem Cochlear Baha® sowie das vollständig implantierbare Mittelohrimplantat-System Cochlear Carina® zu erleben. Einmal mehr wurde auf der Messe über die erfolgreiche Zusammenarbeit von Cochlear mit Hörgeräte-Hersteller ReSound im Rahmen der Smart Hearing Alliance informiert.

„Cochlear Nucleus 7, ist der weltweit erste CI-Soundprozessor ‚Made for iPhone‘“, erläutert Frederec Lau, Leiter Marketing von Cochlear Deutschland. „Mit ihm können Cochlea-Implantat-Träger Telefonate, Musik und jeden anderen Sound von ihrem iOS Mobilgerät direkt im Cochlea-Implantat empfangen und ihr Hörerleben vielfältig über die Cochlear Nucleus Smart App steuern. Mittlerweile ist die direkte App-Steuerung auch mit Android™ Smartphones möglich; das mobile Soundstreaming kann hier über den Cochlear Wireless Telefonclip erfolgen.“

Im Zuge der Einführung der Nucleus Smart App für Android hat Cochlear die App um die einzigartige Steuerungsfunktion ForwardFocus ergänzt. Diese vom Nutzer aktivierte Funktion ermöglicht ihm besseres Hören im herausfordernden akustischen Umfeld, beispielsweise in einem voll besetzten Restaurant. Nach Aktivierung reduziert ForwardFocus störende Geräusche im Rücken des Nutzers. Dadurch kann er seinem Gesprächspartner noch entspannter folgen. Am Stand von Cochlear konnte die Funktion in einer Live-Demonstration erlebt werden.

Unter dem Motto „Leading the Way“ präsentierte Cochlear im Rahmen der DGA-Tagung neben dem Cochlear Nucleus 7 Soundprozessorauch noch weitere technologische Neuerungen: Mit den Soundprozessoren Cochlear Baha® 5, Baha 5 Power und Baha 5 SuperPower stehen eine Vielzahl an Lösungen für Menschen mit Schallleitungsschwerhörigkeit sowie mit kombiniertem oder einseitigem Hörverlust zur Verfügung. Zudem können alle drei Soundprozessoren in Kombination mit dem Kopfbügel Baha SoundArc auch ohne vorherigen chirurgischen Eingriff erlebt und getestet werden. Ebenfalls vorgestellt wurde das vollständig implantierbare Mittelohrimplantat-System Cochlear Carina™, welches Menschen mit mittlerer bis schwerer sensorineuraler oder kombinierter Schwerhörigkeit bestes Hören und Verstehen eröffnet.

Nicht zuletzt informierte Cochlear über neueste Trends für bimodale Versorgungen aus Hörimplantat und Hörgerät, die das Unternehmen in der Smart Hearing Alliance gemeinsam mit dem führenden Hörgeräte-Hersteller ReSound verwirklicht. Die strategische Partnerschaft, in der beide Unternehmen eine langjährige Zusammenarbeit erfolgreich fortführen, besteht mittlerweile seit mehr als drei Jahren. Im Rahmen der Alliance werden smarte, wegweisende Lösungen für all diejenigen Menschen entwickelt und vermarktet, die auf dem einen Ohr mit einem Hörimplantat und auf dem anderen mit einem Hörgerät hören.

„Es freut uns sehr, den Besucherinnen und Besuchern der diesjährigen DGA-Tagung gleich eine ganze Reihe wegweisender Lösungen für bestes Hören vorstellen zu können“, so Frederec Lau abschließend. „Sowohl bei der Versorgung hörgeschädigter Menschen mit innovativen Medizinprodukten als auch bei der lebenslangen Nachsorge kommt Audiologinnen und Audiologen eine entscheidende Rolle zu. Wir nutzen die 22. DGA-Tagung, um einmal mehr mit vielen von ihnen ins Gespräch zu kommen, sie zu informieren und zugleich von ihren vielfältigen Erfahrungen und Anregungen zu profitieren.“

Übrigens: Als erstes Cochlea-Implantat-System „Made for iPhone“ findet der Cochlear™ Nucleus® 7 Soundprozessor mittlerweile auch das Interesse auflagenstarker Consumer-Electronics-Medien. So hat sich kürzlich Deutschlands führende Computerzeitschrift c’t in einem ausführlichen Test-Beitrag mit Cochlear Nucleus 7 beschäftigt – mit klar positivem Ergebnis. Den Artikel „Ohrenspitzer – Hörgeräte und Implantat-Soundprozessoren mit Bluetooth“ aus dem c’t Heft 22/2018 stellen wir Ihnen auf Anfrage gerne zur Verfügung. Wenden Sie sich hierfür bitte an unseren Pressekontakt.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cochlear Deutschland GmbH &amp; Co. KG

Die Firma Cochlear ist der weltweite Marktführer für die Entwicklung und Herstellung von Cochlea-Implantaten (CI). Die bahnbrechende Technologie dieser CI-Systeme ermöglicht es Kindern und Erwachsenen mit hochgradigem Hörverlust bis völliger Taubheit wieder zu hören. Darüber hinaus entwickelt und vermarktet das Unternehmen weitere implantierbare Hörlösungen für verschiedene Arten des Hörverlustes. 

Seit über 30 Jahren führt Cochlear die Forschungsarbeit des australischen Medizin-Professors Graeme Clark, dem Erfinder des mehrkanaligen Cochlea-Implantats, fort und vermarktet CI-Systeme in mehr als 100 Ländern. Die Hörlösungen von Cochlear haben bis heute über 450.000 Menschen wieder näher an ihre Familien und Freunde herangeführt. Dabei garantiert Cochlear allen Nutzern seiner Produkte eine lebenslange Partnerschaft mit Aktualisierungen und Weiterentwicklungen der Technologien. 

Die branchenweit größten Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie kontinuierliche Zusammenarbeit mit international führenden Forschern und Experten sichern Cochlear seine Spitzenposition in der Wissenschaft des Hörens. Das Unternehmen beschäftigt derzeit weltweit über 2.700 Mitarbeiter. Sitz der deutschen Niederlassung von Cochlear ist Hannover. Weitere Informationen unter www.cochlear.de

Firmenkontakt
Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG
Martin Schaarschmidt
Karl-Wiechert-Allee 76 A
D-30625 Hannover
+49 (0)30 65 01 77 60
martin.schaarschmidt@berlin.de
http://www.themenportal.de/food-trends/weltmarktfuehrer-mit-wegweisenden-loesungen-fuer-bestes-hoeren-bei-der-dga-tagung-in-heidelberg-90379

Pressekontakt
Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG
Martin Schaarschmidt
Karl-Wiechert-Allee 76 A
D-30625 Hannover
+49 (0)30 65 01 77 60
martin.schaarschmidt@berlin.de
http://shortpr.com/zx9upb

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Musik erleben mit Cochlea-Implantat

(Mynewsdesk) <Hannover, Februar 2019> Schöne Musik bringt Lebensfreude. Doch für hörgeschädigte Menschen, die mit einem Cochlea-Implantat (CI) hören, ist die Fähigkeit zum Musikgenuss immer noch eine besondere Herausforderung. Cochlear, Weltmarktführer für Hörimplantate und engagierter Partner der Hörregion Hannover, veranstaltet deshalb zum diesjährigen Welttag des Hörens (3. März) einen ganz besonderen Musik-Event: Für ein Wochenende treffen sich CI-Träger der Cochlear Family in Hannover zu einem Workshop, bei dem es vor allem um Spaß und Freude an gemeinsamen Musik-Erlebnissen geht. Mit dem Welttag des Hörens, der seit 2007 als internationaler Aktionstag begangen wird, wollen die Weltgesundheitsorganisation (WHO) sowie zahlreiche Aktionspartner auf die Bedeutung des guten Hörens und der professionellen Versorgung von hörgeschädigten Menschen hinweisen. Die Cochlear Family begleitet Menschen, die mit Hörimplantaten von Cochlear versorgt wurden, auf ihrem Weg in die Welt des Hörens. Allein in Deutschland zählen mehr als 13.000 Mitglieder zur lebendigen Gemeinschaft.

Der Event der Cochlear Family steht ganz im Zeichen der Musik. Am Welttag des Hörens treffen sich junge und ältere hörgeschädigte Mitglieder der großen Cochlear Community in kleiner Runde. Beim Workshop wollen sie gemeinsam erkunden, wie Cochlea-Implantat und Musik zusammenpassen. Besondere musikalische Vorkenntnisse sind dabei nicht erforderlich.

Fachkundige Anleitung erhalten die Workshop-Besucher einem jungen Unternehmen, das ein eigenes Konzept für musikalische Teambuilding-Workshops entwickelt hat und insbesondere durch seinen erfolgreichen Auftritt in der TV-Gründer-Show „Höhle der Löwen“ (VOX) deutschlandweit Bekanntheit erlangte. Experten-Vorträge zum Thema „CI und Musik“ sowie weitere Informationsangebote komplettieren die Veranstaltung. Zudem wird es vielfältig Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch geben.

„Unsere Cochlear Family ist eine große Gemeinschaft von hörgeschädigten Menschen. Sie alle nutzen Hörimplantate von Cochlear; und wir als Hersteller begleiten sie auf ihrer Reise in die Welt des Hörens, sind ein Leben lang für sie da“, so Frederec Lau, Marketingleiter von Cochlear Deutschland. „Den diesjährigen Welttag des Hörens werden wir nutzen, um uns mit einer Gruppe von Family-Mitgliedern dem Thema Musik zu nähern. Neben dem lebendigen Austausch zählt hier vor allem die Freude an der Musik. Gemeinsam wollen wir Neues entdecken, Erfahrungen sammeln, vielleicht sogar Grenzen verschieben. Nicht zuletzt ist unser Event ein weiterer Beitrag zu den zahlreichen Aktivitäten der Hörregion Hannover.“

Presse-Vertreter laden wir sehr herzlich zu unserer Veranstaltung am Welttag des Hörens ein: Sonntag, 3. März, Hannover. Im Rahmen von ca. 30-minütigen individuellen Presseterminen geben wir Ihnen Einblick in die Workshop-Arbeit. Zudem informieren wir Sie über das Thema Hören sowie über neueste Möglichkeiten der Hörrehabilitation. Zur Vereinbarung Ihres individuellen Termins kontaktieren Sie bitte unseren externen Pressekontakt: PR-Büro Martin Schaarschmidt, Tel: (030) 65 01 77 60, E-Mail: martin.schaarschmidt@berlin.de.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cochlear Deutschland GmbH &amp; Co. KG

Die Firma Cochlear ist der weltweite Marktführer für die Entwicklung und Herstellung von Cochlea-Implantaten (CI). Die bahnbrechende Technologie dieser CI-Systeme ermöglicht es Kindern und Erwachsenen mit hochgradigem Hörverlust bis völliger Taubheit wieder zu hören. Darüber hinaus entwickelt und vermarktet das Unternehmen weitere implantierbare Hörlösungen für verschiedene Arten des Hörverlustes. 

Seit über 30 Jahren führt Cochlear die Forschungsarbeit des australischen Medizin-Professors Graeme Clark, dem Erfinder des mehrkanaligen Cochlea-Implantats, fort und vermarktet CI-Systeme in mehr als 100 Ländern. Die Hörlösungen von Cochlear haben bis heute über 450.000 Menschen wieder näher an ihre Familien und Freunde herangeführt. Dabei garantiert Cochlear allen Nutzern seiner Produkte eine lebenslange Partnerschaft mit Aktualisierungen und Weiterentwicklungen der Technologien. 

Die branchenweit größten Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie kontinuierliche Zusammenarbeit mit international führenden Forschern und Experten sichern Cochlear seine Spitzenposition in der Wissenschaft des Hörens. Das Unternehmen beschäftigt derzeit weltweit über 2.700 Mitarbeiter. Sitz der deutschen Niederlassung von Cochlear ist Hannover. Weitere Informationen unter www.cochlear.de

Firmenkontakt
Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG
Martin Schaarschmidt
Karl-Wiechert-Allee 76 A
D-30625 Hannover
+49 (0)30 65 01 77 60
martin.schaarschmidt@berlin.de
http://www.themenportal.de/food-trends/musik-erleben-mit-cochlea-implantat-46694

Pressekontakt
Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG
Martin Schaarschmidt
Karl-Wiechert-Allee 76 A
D-30625 Hannover
+49 (0)30 65 01 77 60
martin.schaarschmidt@berlin.de
http://shortpr.com/etd2zs

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Mit dem Zweiten hört man besser

Mit dem Zweiten hört man besser

(Mynewsdesk) <Hannover, Februar 2018> Button Cochlea-Implantat-Systeme (CI) – also CI-Systeme, bei denen der Soundprozessor frei vom Ohr direkt am Kopf getragen wird – entsprechen den Wünschen vieler CI-Träger nach einer komfortablen und möglichst nicht sichtbaren Hörlösung in besonderer Weise. Es gibt klare Vorteile, die jedoch auf keinen Fall mit Abstrichen in Sprachverstehen und Klangqualität einhergehen sollten. Dass es möglich ist, auch mit frei vom Ohr getragenen Lösungen ein Optimum an Hörerleben zu erreichen, wird durch klinische Untersuchungen zum Cochlear™ Nucleus® Kanso® Soundprozessor (CP950) belegt. Die Träger des komfortablen und sehr diskreten Systems profitieren insbesondere von der Signalverarbeitung durch SmartSound iQ mit SCAN sowie von den dualen Mikrofonen. Als weltweit einziger, direkt am Kopf getragener CI-Soundprozessor nutzt Kanso die Zwei-Mikrofon-Technologie.

„Bei modernen Hörgeräten ist die Nutzung von zwei Mikrofonen technischer Standard; Gleiches gilt für Soundprozessoren von Hörimplantaten“, erläutert Dr. Horst Hessel, Research Manager bei Cochlear Deutschland. „Erst durch die Verwendung von zwei Mikrofonen kann das eingehende Schallsignal mit neuesten Verfahren vorverarbeitet werden. Der Input beider Mikrofone wird miteinander abgeglichen und verrechnet. Erst dadurch ist es beispielsweise möglich, dass sich die Systeme auf einen frontalen Sprecher ausrichten oder dessen Worte quasi „heran zoomen“.“

Welche Vorteile der Kanso hörgeschädigten Menschen bietet, ist klar belegt: Mit einem Durchmesser von 40,9 Millimeter und einem Gewicht von nur 13,9 Gramm zählt er zu den kleinsten und leichtesten am Kopf getragenen CI-Soundprozessoren; er lässt sich besonders diskret unter dem Haar platzieren, wo er zuverlässig sitzt. Doch zugleich nutzt das System eine ganze Reihe modernster Technologien, die nahtlos ineinander greifen und dem Träger in jeder Situation automatisch optimalen Hörgenuss sichern. Man legt den Soundprozessor morgens an, um über Tag mehr oder weniger nicht mehr an ihn zu denken.

Vorteil von zwei Mikrofonen: etwa zwölf Dezibel mehr Sprachverstehen in lauter Umgebung

Laut klinischen Untersuchungen verhilft Kanso CI-Trägern in geräuschvoller Umgebung zu einem signifikant besseren Sprachverstehen – und zwar sowohl im Vergleich zu einer Versorgung mit herkömmlicher (Omni-)Direktionalität als auch gegenüber Lösungen mit nur einem Mikrofon(1). Eine weitere aktuelle Studie belegt, dass CI-Träger in lauten Situationen mit Sprechern und störendem Hintergrundgeräusch ein Plus an Sprachverstehen von etwa zwölf Dezibel erreichen, wenn ihre Soundprozessoren über zwei Mikrofone und den BEAM Algorithmus verfügen(2).

„Wird hingegen nur ein Mikrofon genutzt, ist dieser Zugewinn nicht möglich“, so Dr. Horst Hessel. „Wir haben Kanso daher ebenso mit zwei Mikrofonen ausgestattet wie unsere Soundprozessoren Nucleus 6 und Nucleus 7, die klassisch hinter dem Ohr getragen werden. Weiterhin steht in allen genannten Systemen die SCAN-Funktion zur Verfügung, die das jeweilige akustische Umfeld automatisch erkennt. Vor allem in komplexen Hörsituationen, wie sie uns jeden Tag vielfach begegnen, verbessert das Zusammenspiel beider Technologien das Hörerleben deutlich. Darüber hinaus bietet auch Kanso in Verbindung mit den Cochlear True Wireless Geräten weitere Optionen für optimales Hören – etwa beim Telefonieren und beim Fernsehen oder in Vortragssituationen und lebendigen Diskussionsrunden.“

(1) CLTD 5591 Acceptance of the CP950 processor with experienced CP810/CP900 BTE sound processor users. Data on file, 2016. [Sponsored by Cochlear]

(2) Müller-Deile J, Brademann G, Hessel H, Hey M (2010): Signal preprocessing BEAM and ZOOM can improve listening in noise with CP810 soundprocessor; 11th International Conference on Cochlear Implants and Other Implantable Auditory Technologies. Stockholm 10.-12.04.2010

Das beigefügte Foto dürfen Sie frei verwenden. Bildunterschrift: Mit dem Zweiten hört man besser – Cochlear™ Kanso® ist der weltweit einzige frei vom Ohr getragene CI-Soundprozessor mit zwei Mikrofonen (Abbildung: Copyright Cochlear Limited ©)

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cochlear Deutschland GmbH &amp; Co. KG

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/3z1zs2

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/mit-dem-zweiten-hoert-man-besser-65145

Die Firma Cochlear ist der weltweite Marktführer für die Entwicklung und Herstellung von Cochlea-Implantaten (CI). Die bahnbrechende Technologie dieser CI-Systeme ermöglicht es Kindern und Erwachsenen mit hochgradigem Hörverlust bis völliger Taubheit wieder zu hören. Darüber hinaus entwickelt und vermarktet das Unternehmen weitere implantierbare Hörlösungen für verschiedene Arten des Hörverlustes. 

Seit über 30 Jahren führt Cochlear die Forschungsarbeit des australischen Medizin-Professors Graeme Clark, dem Erfinder des mehrkanaligen Cochlea-Implantats, fort und vermarktet CI-Systeme in mehr als 100 Ländern. Die Hörlösungen von Cochlear haben bis heute über 450.000 Menschen wieder näher an ihre Familien und Freunde herangeführt. Dabei garantiert Cochlear allen Nutzern seiner Produkte eine lebenslange Partnerschaft mit Aktualisierungen und Weiterentwicklungen der Technologien. 

Die branchenweit größten Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie kontinuierliche Zusammenarbeit mit international führenden Forschern und Experten sichern Cochlear seine Spitzenposition in der Wissenschaft des Hörens. Das Unternehmen beschäftigt derzeit weltweit über 2.700 Mitarbeiter. Sitz der deutschen Niederlassung von Cochlear ist Hannover. Weitere Informationen unter www.cochlear.de

Firmenkontakt
Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG
Martin Schaarschmidt
Karl-Wiechert-Allee 76 A
D-30625 Hannover
+49 (0)30 65 01 77 60
martin.schaarschmidt@berlin.de
http://www.themenportal.de/food-trends/mit-dem-zweiten-hoert-man-besser-65145

Pressekontakt
Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG
Martin Schaarschmidt
Karl-Wiechert-Allee 76 A
D-30625 Hannover
+49 (0)30 65 01 77 60
martin.schaarschmidt@berlin.de
http://shortpr.com/3z1zs2