Tag Archives: Office 365

Pressemitteilungen

Kaseya investiert über 500 Millionen Dollar in Wachstum und den Ausbau seiner Führungsposition im IT Management-Markt

Kaseya wird mit 1,75 Mrd. Dollar bewertet, was die branchenweit führende Softwareplattform und das Wachstum des Unternehmens widerspiegelt

München, 08. Mai 2019 – Kaseya, der führende Anbieter von umfassenden IT Management-Lösungen für Managed Service Provider (MSP) sowie IT-Abteilungen, gibt bekannt, dass er ein Investment von über 500 Millionen Dollar abgeschlossen hat. Mit der Investition treibt Kaseya sein Rekordwachstum, Kunden Momentum und seine Innovationen für IT Complete weiter voran. IT Complete ist die branchenweit erste umfassende, Ende zu Ende Management Plattform für IT Infrastruktur für MSP und KMU. Zu den Investoren gehören TPG, ein führender globaler Vermögensverwalter und Insight Partners, ein bereits bestehender Investor.

Das Investment wird das starke Wachstum des vergangenen Jahres weiter befeuern – Kaseya wuchs 2018 um über 30 Prozent während gleichzeitig die Zahl der Kunden weltweit auf knapp 40.000 anstieg. Außerdem wurden vier größere Akquisitionen abgeschlossen: Unitrends, Spanning Cloud Apps, RapidFire Tools und IT Glue. Kaseya wird Investment und Partnerschaft vor allem nutzen, um weitere strategische Akquisitionen zu vollziehen, in den internationalen Märkten zu expandieren und den Etat für Forschung und Entwicklung zu erhöhen.

„Für kleine und mittelständische Unternehmen gewinnt Technologie jeden Tag an Bedeutung. Unabhängig davon, ob sie diese über einen Managed Service Provider oder über eine interne IT Abteilung bereitstellen, erwarten sie effizientere Lösungen, die bessere Ergebnisse liefern“, sagt Fred Voccola, CEO von Kaseya. „Wir freuen uns deshalb über die Partnerschaft mit TPG. Sie ermöglicht es uns, weitere Wachstumschancen zu nutzen, Märkte noch besser zu bedienen und unseren Produkten sowie Kunden zum Erfolg zu verhelfen. Die Investition unterstreicht unsere Position als einziger Player in der Branche, der innovative, integrierte Software Lösungen aus einer Hand bietet. Auch in Zukunft konzentrieren wir uns darauf, in unsere Produkte und Kunden zu investieren, um vom stark wachsenden Markt zu profitieren.“

„Wir freuen uns darüber, in Kaseyas künftiges Wachstum investieren zu können“, sagt Nehal Raj, Partner bei TPG. „Kaseya ist ein führender Anbieter im sich rasch wandelnden Markt für IT Infrastruktur Management und bietet herausragende, integrierte Technologie. Kaseya ist dank der starken Kundenbasis, der innovativen Produkte und des fähigen Management Teams in der besten Position für noch größere Erfolge.“

Kaseyas Investment in das Wachstum folgt einigen Akquisitionen in der Branche, die zu einer Restrukturierung und Neuaufstellung in der Managed Services Community führen. Zugleich wächst der Markt weiterhin stark: Laut einer Erhebung von MarketsandMarkets wird der Umsatz mit Managed Services von 180 Mrd. Dollar heute auf 282 Mrd. Dollar im Jahr 2023 steigen. Das entspricht einer jährlichen Wachstumsrate von 9,3 Prozent.

Zu den TPG-verbundenen Unternehmen, die in Kaseya investieren, gehören TPG Growth, TPG Tech Adjacencies (TTAD) und TPG Sixth Street Partners (TSSP). Evercore Partners, ein weltweit tätiges, unabhängiges Beratungsunternehmen für Investment Banking, vertrat Kaseya bei dieser Transaktion. Barclays war als Finanzberater für TPG tätig.

TPG Growth
TPG Growth is the middle market and growth equity investment platform of TPG, the global alternative asset firm. With approximately $12.8 billion of assets under management, TPG Growth targets investments in a broad range of industries and geographies. TPG Growth has the deep sector knowledge, operational resources, and global experience to drive value creation, and help companies reach their full potential. The firm is backed by the resources of TPG, which has more than $104 billion of assets under management. For more information, visit www.tpg.com.

About TPG Sixth Street Partners
TPG Sixth Street Partners is a global finance and investment business with over $30 billion in assets under management. Co-founded in 2009 by Managing Partner Alan Waxman and TSSP“s management team, the firm“s long-term oriented, highly flexible capital base allows it to invest across industries, geographies, capital structures and asset classes. TSSP focuses on partnering with businesses and management teams to create fully committed financing solutions. The firm also makes investments in both private and public companies and assets. TSSP is in a strategic partnership with TPG, the global alternative asset firm. For more information, visit www.tssp.com.

About Insight Partners
Insight Partners is a leading global venture capital and private equity firm investing in high-growth technology and software companies that are driving transformative change in their industries. Founded in 1995, Insight currently has over $20 billion of assets under management and has cumulatively invested in more than 300 companies worldwide. Our mission is to find, fund, and work successfully with visionary executives, providing them with practical, hands-on growth expertise to foster long-term success. Across our people and our portfolio, we encourage a culture around a core belief: growth equals opportunity. For more information on Insight and all its investments, visit www.insightpartners.com or follow us on Twitter @insightpartners.

Kaseya ist der führende Anbieter umfassender IT Management-Lösungen für Managed Service Provider (MSP) sowie IT Abteilungen. Mit seiner offenen Plattform und dem kundenorientierten Ansatz, liefert Kaseya modernste Technologien, um IT effizient zu verwalten, zu sichern und wiederherzustellen. Die Kaseya IT Complete Plattform ist die branchenweit umfassendste, integrierteste Lösungs Suite, mit der IT Verantwortliche den Geschäftserfolg weiter vorantreiben. Die Plattform ermöglicht es Unternehmen, ihre gesamte IT zentral zu steuern sowie Niederlassungen und verteilte Umgebungen per Fernzugriff einfach zu verwalten. Sie stellt vereinfachtes Backup und Disaster Recovery bereit und automatisiert IT Management Funktionen. Die Lösungen von Kaseya verwalten weltweit mehr als zehn Millionen Endgeräte. Kaseya ist ein privat geführtes Unternehmen mit Hauptsitz in Dublin, Irland und hat Standorte in mehr als 20 Ländern. Weitere Informationen sind auf der Webseite zu finden: www.kaseya.com Folgen Sie uns auf Twitter @KaseyaCorp.

Firmenkontakt
Kaseya
Annika Leihkauf
Barbara Strozzilaan 201
1083 HN Amsterdam
+31 20 30 10 888
annika.leihkauf@kaseya.com
http://www.kaseya.de

Pressekontakt
HBI PR&MarCom GmbH
Martin Stummer
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87 -34
martin_stummer@hbi.de
http://www.hbi.de

Bildquelle: @Kaseya

Pressemitteilungen

Teamplace ermöglicht die Teamarbeit mit Microsoft Office 365

Teamplace ermöglicht es Teams, auf der Onlinespeicher-Plattform zusammen an Office 365 Dokumenten zu arbeiten.

Teamplace, der Onlinespeicher für Teams, hat Microsoft“s Office 365 in seine Plattform integriert. Anwender können ab sofort Dokumente in Teamplace auch mit Office 365 öffnen, gemeinsam bearbeiten und mit anderen teilen.

Wer gerne mit Microsoft Office 365 arbeitet, kann dies jetzt auch in Teamplace tun. In seiner neuen Version hat Teamplace Office 365 in vollem Funktionsumfang nahtlos in seine Kollaborationsplattform integriert. Durch Klick auf das Office 365 Icon und die Anmeldung des Nutzers wird die Online-Bearbeitung von Dokumenten mit Office 365 gestartet. Einzige Voraussetzung für die Nutzung ist ein gültiges Office 365 Business oder Education Abonnement.

Während der Bearbeitung wird das Office 365-Dokument regelmäßig in dem Teamplace gespeichert. Beendet der Nutzer seine Arbeit, schließt er einfach das Browserfenster. Änderungen durch andere Teammitglieder lassen sich über die Versionierung einfach nachvollziehen. Teammitglieder, die Office 365 nutzen, können gleichzeitig an ein und demselben Dokument arbeiten. Ein rotes Fähnchen markiert den Bereich im Dokument, der gerade in Bearbeitung ist.

Wie gewohnt können Dateien versionsübergreifend kommentiert werden und über den Stream werden alle Projektteilnehmer über die neuesten Aktivitäten ihrer Teammitglieder informiert.

Wer nicht mit Office 365 arbeitet, dem steht wie gewohnt die bekannte Bearbeitungsfunktion in Teamplace zu Verfügung, unabhängig davon, ob andere Teammitglieder Office 365 nutzen. Die automatische Versionierung beugt Dateichaos vor und stellt sicher, dass Dokumente nicht versehentlich gelöscht werden.

„Wir von Teamplace möchten Teams bei ihrer Zusammenarbeit bestmöglich unterstützen, auch indem wir ihnen den Zugang zu den Tools ermöglichen, mit denen sie gerne arbeiten“, so Benjamin Schüler, CTO der Cortado Mobile Solutions GmbH. „Da Microsoft Office 365 die beliebtesten Office-Anwendungen enthält, wollten wir dem Rechnung tragen und unseren Office 365 Nutzern eine einfachere Zusammenarbeit in Teamplace ermöglichen.“

Vor allem unsere Nutzer aus Bildungseinrichtungen, die viel mit unterschiedlichsten Dokumententypen arbeiten, nutzen überwiegend Microsoft Office 365-Anwendungen, da sie Office 365 in der Regel kostenlos nutzen.

Mehr Informationen zur Integration sind zu finden unter: https://www.teamplace.net/de/office-365/

Diese Presseinformation sowie Pressebilder, wie z.B. a. Management-Fotos und Screenshots, sind zu finden unter: press.teamplace.net
Einen Teamplace kann man sich kostenlos anlegen unter www.teamplace.net

Teamplace by Cortado Mobile Solutions GmbH
Bereits 2014 begannen wir mit der Entwicklung von Teamplace. Seitdem wurde die Lösung an unserem Standort in Berlin stetig weiterentwickelt, um Cloud-Speicher für Teams auf allen Plattformen und immer mit den neuesten Technologien verfügbar zu machen. Unsere Mission: Den Austausch und das Zusammenarbeiten im professionellen wie im privaten Umfeld so einfach und komfortabel wie möglich zu gestalten. Mach mit und vernetze Dich jetzt in Sekundenschnelle mit Deinen Freunden, den Kollegen oder der Familie.

Firmenkontakt
Teamplace by Cortado Mobile Solutions GmbZH
Silke Kluckert
Alt Moabit 91
10559 Berlin
030 408198725
press@cortado.com
http://www.teamplace.net

Pressekontakt
Silke Kluckert
Silke Kluckert
Alt Moabit 91
10559 Berlin
030 4081 98 725
press@cortado.com
http://www.teamplace.net

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

TSO-DATA bringt Know-how zu Office 365 und Azure nach Osnabrück

Microsoft Partner TSO-DATA veranstaltet Workshops zu den Cloud-Produkten von Microsoft. Teilnehmer profitieren von zertifizierten Kompetenzen und umfangreichem Erfahrungsschatz.

Osnabrück, 29.4.2019 – TSO-DATA, IT-Spezialist und Microsoft Partner, bietet kompakten Wissenstransfer zu den Cloud-Produkten von Microsoft mit zwei kostenfreien Halbtags-Workshops in Osnabrück.

Die Anforderungen an die IT wachsen stetig. Moderne cloudbasierte Anwendungen oder Infrastrukturen stellen für die IT eine verlässliche und zukunftssichere Alternative dar, um schnell auf Anforderungen des Business reagieren zu können.

Im Microsoft-Office-365-Workshop von TSO-DATA wird der Nutzen des digitalen Arbeitsplatzes mit moderner Kommunikation und Collaboration vorgestellt. Der zweite Workshop zu Microsoft Azure zeigt auf, wie man eine leistungsstarke IT-Infrastruktur in der Cloud aufbaut.

03.05.2019 | 9:00-13:00 Uhr | Office 365 – Ihr moderner Arbeitsplatz
Mit Office 365 stellt Microsoft die beliebtesten Office Tools für Kommunikation und Zusammenarbeit zu besonders attraktiven Konditionen bereit. Mit SharePoint und Teams können Kunden die Effizienz in Projekten und der täglichen Arbeit drastisch steigern und Informationen sicher verwalten. Unternehmen werden so agiler und die Einhaltung von Compliance-Vorgaben einfacher. In diesem Workshop präsentieren Fachleute von TSO-DATA die Mehrwerte von Office 365 mit seiner gesamten Produktvielfalt, den hohen Sicherheitsstandards, der komfortablen Verwaltung sowie der standortübergreifenden Kommunikation.

23.05.2019 | 9:00-13:00 Uhr | Microsoft Azure – Wir bringen Ihre IT-Infrastrukturumgebung in die Cloud
Die Cloud-Plattform Azure unterstützt Unternehmen als ein sicheres und flexibles System. Sie schafft mehr Flexibilität, fördert die Agilität der IT und sorgt mit ihrer Dezentralität für sichere Desaster Recovery. Weit mehr als 100 Dienste werden auf der Cloud-Plattform für Unternehmen bereitgestellt. Damit können Kunden Ideen kurzfristig in Lösungen umsetzen und die intelligenten End-to-End-Tools aus der Cloud für ihren Erfolg nutzen. In diesem Workshop lernen die Teilnehmer die Vielfalt von Microsoft Azure anhand von Live-Szenarien kennen.

Beide Workshops richten sich sowohl an Einsteiger als auch an Fortgeschrittene und finden im Unternehmensgebäude von TSO-DATA in Osnabrück statt.

TSO-DATA wurde von Microsoft mit der Goldkompetenz im Bereich Cloud-Plattform ausgezeichnet. Das dokumentiert den breiten Erfahrungsschatz der Experten von TSO-DATA. In besonderer Weise versteht TSO-DATA nicht nur die Plattformen, sondern auch die besonderen Anforderungen im Anwendungsbereich beispielsweise für Office 365, SharePoint, Power BI, Dynamics 365 und ERP-Lösungen wie Business Central/NAV. Im Großraum Osnabrück gehört TSO-DATA ohne Frage zu den führenden Microsoft-Partnern für diese Themen.

„Die Microsoft-Plattformen Office 365 und Azure bieten moderne IT-Lösungen zu attraktiven Konditionen und sind für Unternehmen jeder Größe interessant. Die Teilnehmer unserer Workshops profitieren von unserem Know-how aus vielen Projekten“, erläutert Thomas Hagedorn, Vertriebsleiter bei TSO-DATA.

Umfangreiches Workshop-Programm
Beide Workshops sind Teil eines umfassenden Workshop-Programms, das kontinuierlich ausgebaut und aktualisiert wird. In verschiedenen Veranstaltungsformaten vor Ort oder als Websessions bietet TSO-DATA so Wissenstransfer zu Themen wie der Microsoft-Welt mit Office 365, Azure und Dynamics 365, zu Retail und eCommerce, zu Dokumenten-/Enterprise-Content-Management und intelligentem Informationsmanagement, zu Business Intelligence sowie zu Roasting365 – eine Branchenlösung für Kaffeeröster.

Wie sind Sie im Bereich IT-Infrastruktur aufgestellt? Testen Sie, wie sicher, flexibel und stabil Ihre Umgebung ist: https://www.tso.de/unbreakable/?utm_source=tso&utm_medium=pressemitteilung

Das vollständige Workshop-Programm 2019 und die Möglichkeit zur Anmeldung für den Office-365- oder Azure-Workshop gibt es unter: https://www.tso.de/aktuelles/workshops-2019/?utm_source=tso&utm_medium=pressemitteilung

Als zukunftsorientiertes Business-Systemhaus beschäftigt TSO-DATA an drei Standorten rund 160 Mitarbeiter. Seit 1991 gehören innovative IT-Lösungen und -Dienstleistungen zu unserem Portfolio. Bei der Umsetzung setzen wir auf moderne Technologien, die speziell auf die Bedürfnisse mittelständischer Unternehmen ausgerichtet sind. Der Fokus unseres Lösungsportfolios liegt dabei auf Microsoft Dynamics 365 Business Central und Dynamics NAV, KatarGo und LS Retail, Dynamics 365 CRM, Dokumentenmanagement mit Microsoft SharePoint und M-Files, Business Intelligence mit Microsoft Power BI und TARGIT sowie auf IT-Infrastruktur- und Cloud Services. Als IT-Full Service Partner begleiten wir Projekte von der ersten Analyse über die Prozessoptimierung und Umsetzung bis hin zur Einführung, Schulung und nachhaltigen Unterstützung – das entspricht unserer Philosophie „IT im Herzen“. www.tso.de

Firmenkontakt
TSO-DATA GmbH
Lena Groß
Preußenweg 10
49076 Osnabrück
+49 541 1395-64
lgross@tso.de
http://www.tso.de

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen
0049 7721 9461 220
bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Der Weg zum Microsoft Modern Secure Workplace

(Mynewsdesk) „Verschlüsseln kann auch sexy sein“

Düsseldorf – Am 9. Mai dreht sich alles um den Weg zum Microsoft Modern Secure Workplace. Allgeier diskutiert mit Microsoft MVP und SharePoint-Experte Michael Greth über verschlüsselte Dokumentenablage – egal ob on Premise oder in der Cloud und sicheren Datenaustausch im Modern Workplace.

Es ist der Alptraum eines jeden Systemadministrators. Die Systeme wurden gehackt, der Hoster meldet ein Datenleck oder man steht selbst in der Pflicht, Datenschutz nachzuweisen. Deswegen auf Modern Workplace Lösungen verzichten? Keineswegs! Allgeier zeigt im Webinar, dass Verschlüsselung und modernes Arbeiten sich nicht ausschließen, sondern sogar sehr gut ergänzen. 

Was bedeutet Verschlüsselung? Warum benötigen Unternehmen Verschlüsselungslösungen und wie können Verschlüsselungslösungen einfach und schnell in eine moderne Office365 Umgebung intergriert werden? Die Antworten darauf, Fallbeispiele aus der Praxis und weitere Möglichkeiten für einen Microsoft Modern Secure Workplace werden gemeinsam mit Michael Greth, Microsoft MVP, vorgestellt und diskutiert.

Das Webinar findet am 09. Mai von 14:00 – 15:00 statt. Anmeldungen hierfür sind über folgende Webite möglich:  Anmeldung

Über Michael Greth 

Michael Greth ist SharePoint-Begeisterter der ersten Stunde und einer der bekanntesten SharePoint-Experten in Deutschland. Er arbeitet als freier Berater und Trainer rund um die Digitale Transformation mit den Schwerpunkten Office 365, SharePoint, Künstliche Intelligenz und Video im Unternehmen. Seit vielen Jahre engagiert er sich in der Communityarbeit und betreibt unter sharepointcommunity.de das größte deutschsprachige Anwenderforum für SharePoint- und Office365-Anwender. Dafür ist er seit 20 Jahren von Microsoft mit dem Titel MVP (Most Valuable Professional) für Office Apps & Services ausgezeichnet.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Allgeier Productivity Solutions GmbH

Allgeier Productivity Solutions: https://www.allgeier-ps.com ist der Spezialist für alle Kommunikations-und Kollaborationslösungen von Microsoft innerhalb der Allgeier Gruppe. Seit über 15 Jahren berät das Unternehmen Kunden vollumfänglich in allen IT-Fragen: Angefangen bei Strategie und Analyse, über Konzeption und Umsetzung bis zur operativen Unterstützung bietet Allgeier Productivity Solutions einen vollständigen Lösungsweg. Das spezifische Branchenwissen reicht von Energiever-und Entsorgern, über den Dienstleistungssektor, bis hin zum Handel und dem öffentlichen Sektor. Die technologischen Schwerpunkte sind die Kommunikations-und Kollaborationslösungen von Microsoft wie SharePoint, O365, Skype for Business, Dynamics 365 und Azure; themenspezifisch orientiert sich Allgeier an Fragestellungen wie ModernWorkplace, CloudMigration und xRM.

Firmenkontakt
Allgeier Productivity Solutions GmbH
Christina Meyer
Benrather Schlossallee 121
40597 Düsseldorf
+49-211-91327-221
christina.meyer@allgeier-ps.com
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/der-weg-zum-microsoft-modern-secure-workplace-92522

Pressekontakt
Allgeier Productivity Solutions GmbH
Christina Meyer
Benrather Schlossallee 121
40597 Düsseldorf
+49-211-91327-221
christina.meyer@allgeier-ps.com
http://shortpr.com/yk50ek

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Spanning Survey zeigt Probleme bei Managed Security und Compliance Governance für Office 365

Die Umfrage verdeutlicht die Lücke zwischen Wahrnehmung und Wirklichkeit bei Cloud Security: 30 Prozent der Befragten bezeichnen ihre „Governance Bereitschaft“ als schlecht

München, 01. April 2019 – Spanning Cloud Apps, ein führender Anbieter von SaaS Datensicherung und Kaseya-Unternehmen, veröffentlicht die Ergebnisse seiner neuen Untersuchung: Gemeinsam mit CollabTalk befragte Spanning Microsoft Office 365 Anwender zu Sicherheits und Compliance Wahrnehmung und Wirklichkeit. Ein zentrales Ergebnis der Umfrage: Obwohl sich viele Teilnehmer bei ihren Office 365 Sicherheitspraktiken selbstbewusst geben, adressieren nur wenige offenkundige Lücken, die Unternehmen gefährden können.

Die Ergebnisse zeigen einige der größten Sicherheits und Compliance Anliegen bei Office 365: 30 Prozent der Befragten bezeichnen den allgemeinen Stand der Governance Bereitschaft ihrer Unternehmen als „schlecht“. Im Bereich Compliance bereiten falsche Datenklassifizierung und Prozesse (17 Prozent) sowie in Legacy Systemen gespeicherte Inhalte (15 Prozent) den IT Experten die größten Kopfschmerzen. Beim Thema Sicherheit stehen Shadow IT (15 Prozent) gemeinsam mit fehlenden Security Trainings (auch 15 Prozent) an der Spitze. Sorge bereiten zudem fehlende Monitoring Lösungen, die Datenlecks erkennen (13 Prozent) – was Datenverluste verursachen könnte.

„Viele Unternehmen erwarten von ihren Cloud Anbietern, dass sie die nötigen Security und Compliance Maßnahmen bereitstellen. Doch wissen viele nicht, wie sie die verfügbaren Tools nutzen oder ihnen fehlt ein grundlegendes Verständnis der Grenzen der Cloud“, sagt Chad Savoy, General Manager, Spanning Cloud Apps. „Unsere Ergebnisse unterstreichen, wie wichtig es ist, das Management beim Thema Cloud zu schulen, der Belegschaft Security Trainings zu bieten und mit Anwendungen von Drittanbietern kritische Daten dort zu schützen, wo die Cloud versagt.“

Ergänzend zur Umfrage bat Spanning elf Microsoft Office 365 Most Valuable Professionals (MVPs), die Ergebnisse zu kommentieren. Die befragten MVPs stellten signifikante Lücken zwischen Wahrnehmung – der Ansatz für Office 365 Sicherheit ist ausreichend – und der Wirklichkeit – ernstzunehmende Risiken werden nicht behoben – fest. Weitere alarmierende Ergebnisse sind das fehlende Wissen über Microsofts eigene Security Tools und, dass diese nicht eingesetzt werden.

„Die Lücken, die unser Report aufgedeckt hat, bestehen nicht, weil Microsoft zu wenig Features, Ideen oder Führung bietet – die Lücken entstehen in den Unternehmen selbst“, sagt Matthew McDermott, Principal Technical Marketing Engineer bei Spanning und 13 facher Microsoft Office Apps und Services MVP. „Die Unternehmen sollten in Personal und Werkzeuge investieren, um Compliance und Sicherheit zu erreichen. In der heutigen Bedrohungslandschaft reicht es nicht mehr aus reaktiv zu sein. Sie brauchen einen aktiven Ansatz, um Assets und Kundendaten zu sichern.“

Die Erhebung wurde zum Teil von Spanning gesponsort und gemeinsam mit der Marriott School of Business der Brigham Young University sowie CollabTalk durchgeführt. Befragt wurden 270 IT Experten aus 19 Branchen, die laufende Umgebungen betreuen, von Legacy Hardware bis zu Cloud oder Hybrid.

Die gesamte Studie und weitere Informationen sind hier zu finden: https://spanning.com/resources/reports/organizational-security-compliance-practices-office-365/

Kaseya ist der führende Anbieter umfassender IT Management-Lösungen für Managed Service Provider (MSP) sowie IT Abteilungen. Mit seiner offenen Plattform und dem kundenorientierten Ansatz, liefert Kaseya modernste Technologien, um IT effizient zu verwalten, zu sichern und wiederherzustellen. Die Kaseya IT Complete Plattform ist die branchenweit umfassendste, integrierteste Lösungs Suite, mit der IT Verantwortliche den Geschäftserfolg weiter vorantreiben. Die Plattform ermöglicht es Unternehmen, ihre gesamte IT zentral zu steuern sowie Niederlassungen und verteilte Umgebungen per Fernzugriff einfach zu verwalten. Sie stellt vereinfachtes Backup und Disaster Recovery bereit und automatisiert IT Management Funktionen. Die Lösungen von Kaseya verwalten weltweit mehr als zehn Millionen Endgeräte. Kaseya ist ein privat geführtes Unternehmen mit Hauptsitz in Dublin, Irland und hat Standorte in mehr als 20 Ländern. Weitere Informationen sind auf der Webseite zu finden: www.kaseya.com Folgen Sie uns auf Twitter @KaseyaCorp.

Firmenkontakt
Kaseya
Annika Leihkauf
Barbara Strozzilaan 201
1083 HN Amsterdam
+31 20 30 10 888
annika.leihkauf@kaseya.com
http://www.kaseya.de

Pressekontakt
HBI PR&MarCom GmbH
Martin Stummer
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87 -34
martin_stummer@hbi.de
http://www.hbi.de

Bildquelle: @Spanning

Pressemitteilungen

Net at Work teilt Praxiserfahrung zu Social Intranets

Moderne Intranets bringen Office 365 und Social Collaboration zusammen. Doch welchen Nutzen können sie bieten und wie führt man sie erfolgreich ein – Tipps aus der Praxis.

Paderborn, 28. März 2019 – Die Collaboration-Experten von Net at Work, einem führenden Partner für die Microsoft-Lösungen zur Kommunikation und Zusammenarbeit, berichten aus der Praxis von
vielen erfolgreichen Intranet- und Modern-Workplace-Projekten auf der Basis von Microsoft SharePoint und Office 365.

Social Intranets erhöhen die Effizienz der unternehmensinternen Kommunikation und Zusammenarbeit. Ein modernes Intranet bündelt die Office-365-Tools und bietet einen persönlichen und übersichtlichen Zugang zu allen Informationen im Unternehmen. So kann gezielt beispielsweise über Unternehmensnachrichten, Events, Videos und vieles mehr informiert werden. Die verbesserte Kommunikation geht einher mit einer Steigerung der Effizienz in der alltäglichen Arbeitsroutine: Die Nutzer profitieren vom schnellen Zugriff auf Projekte, der einfachen Freigabe von Dokumenten, einer übersichtlichen und personalisierten Aufgabenverwaltung sowie generell vom vereinfachten Zugriff auf Informationen.

„Social Collaboration macht den Weg frei für eine offene Unternehmenskultur auf Augenhöhe sowie enge Zusammenarbeit im Team“, fasst Volker Helms, Director Intelligent Apps & Data bei Net at Work, die Vorteile von Social Intranets zusammen. „Mit ihrer hierarchieübergreifenden, formlosen Kommunikation unterstützen Social Intranets zudem den notwendigen Wandel in der Unternehmenskultur zu einer agilen und abteilungsübergreifenden Zusammenarbeit. Sie können als Katalysator für das Change Management nicht überschätzt werden.“

Net at Work bietet für Social Intranets ein umfangreiches Leistungsportfolio von der Konzeption über die Umsetzung inklusiver individueller Entwicklungen und einem erfahrenen Projektmanagement bis zum Support oder dem Betrieb als Managed Service an. Technisch baut das Unternehmen dabei auf Microsoft und den Spezialanbieter Powell Software, dessen Social-Intranet-Komponente Powell 365 sich nahtlos in Office 365 einfügt. Neben der fachlichen und technischen Ausgestaltung steht im Beratungsansatz von Net at Work das notwendige Change Management im Fokus, um frühzeitig eine hohe Nutzerakzeptanz durch Einbezug zu gewährleisten.

Nun teilen die Collaboration-Experten ihre Erfahrungen mit Interessenten auch mit speziellen Whitepapern und Webinaren:

Whitepaper: Vorteile durch die erfolgreiche Einführung eines Social Intranets

Jedem ist klar, dass ein Social Intranet jeden Mitarbeiter digital vernetzen kann und rund um die Uhr wichtige Inhalte bereitstellt. Aber was konkret kann ein Unternehmen als Nutzen von Einführung eines Social Intranets erwarten? Und welche Vorteile und Möglichkeiten ergeben sich aus Sicht des Mitarbeiters? Mit diesen Fragen beschäftigt sich ein neues Whitepaper von Net at Work. Darin teilen die Experten ihre Erfahrungen in der erfolgreichen Einführung von Social Intranets mit den Lesern. Das Whitepaper kann hier kostenlos geladen werden: https://www.netatwork.de/landingpage-whitepaper-social-intranet-vorteile/

Webinar: Social Intranet – Transparente Kommunikation in Echtzeit

Kurzentschlossene können sich auch in einem Webinar am 5.4.2019 von 11-12 Uhr anhand von Praxisbeispielen die Möglichkeiten des Social Intranets demonstrieren lassen. Die kostenfreie Anmeldung kann hier erfolgen: https://www.netatwork.de/webinar-social-intranet-transparente-kommunikation-in-echtzeit/ Im Anschluss wird eine Aufzeichnung des Webinars auch auf der Website von Net at Work bereitgestellt.

Net at Work unterstützt als IT-Unternehmen seine Kunden mit Lösungen und Werkzeugen für die digitale Kommunikation und Zusammenarbeit. Über die technische Konzeption und Umsetzung von Lösungen hinaus sorgt das Unternehmen mit praxiserprobtem Change Management dafür, dass das Potential neuer Technologien zur Verbesserung der Zusammenarbeit auch tatsächlich ausgeschöpft wird. Net at Work schafft Akzeptanz bei den Nutzern und sorgt für bessere und lebendige Kommunikation, mehr und effiziente Zusammenarbeit sowie letztlich für stärkere Agilität und Dynamik im Unternehmen.
Net at Work ist als führender Microsoft-Partner mit acht Gold-Kompetenzen erste Wahl, wenn es um die Gestaltung des Arbeitsplatzes der Zukunft auf Basis von Microsoft-Technologien wie Office 365, SharePoint, Exchange, Skype for Business, Teams sowie Microsoft Azure als cloudbasierte Entwicklungsplattform geht. Dabei bietet das Unternehmen die ganze Bandbreite an Unterstützung: von punktueller Beratung über Gesamtverantwortung im Projekt bis hin zum Managed Service für die Kollaborationsinfrastruktur. Rund um die Uhr, auf der ganzen Welt.
Der Geschäftsbereich Softwarehaus entwickelt und vermarktet mit NoSpamProxy ein innovatives Secure E-Mail-Gateway mit erstklassigen Funktionen für Anti-Spam, Anti-Malware und Verschlüsselung. Die mehrfach ausgezeichnete Lösung – unter anderem Testsieger im unabhängigen techConsult Professional User Ranking – wird als Softwareprodukt und Cloud-Service angeboten.
Die Kunden von Net at Work finden sich deutschlandweit im gehobenen Mittelstand wie beispielsweise Diebold-Nixdorf, CLAAS, Miele, Lekkerland, SwissLife, Uni Rostock, Würzburger Versorgungs- und Verkehrsbetriebe und Westfalen Weser Energie.
Net at Work wurde 1995 gegründet und beschäftigt derzeit 85 Mitarbeiter in Paderborn und Berlin. Gründer und Gesellschafter des inhabergeführten Unternehmens sind Uwe Ulbrich als Geschäftsführer und Frank Carius, der mit www.msxfaq.de eine der renommiertesten Websites zu den Themen Office 365, Exchange und Skype for Business betreibt. www.netatwork.de

Firmenkontakt
Net at Work GmbH
Aysel Nixdorf
Am Hoppenhof 32 a
33104 Paderborn
+49 5251 304627
aysel.nixdorf@netatwork.de
http://www.netatwork.de

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Team Net at Work
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen
0049 7721 9461 220
netatwork@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Shopify-Lösung dank deutsch-belgischer Partnerschaft

Microsoft-Partner SCAPTA + NAS arbeiten zusammen

Vielversprechender Beginn einer deutsch-belgischen Partnerschaft: Die beiden auf Microsoft-Lösungen spezialisierten IT-Unternehmen SCAPTA (aus dem limburgischen Hasselt) und NAS conception (mit Sitz in Düsseldorf) kooperieren zukünftig. Konkret geht es zunächst um den Shopify Connector von SCAPTA aus dem Microsoft AppSource. Das Tool ermöglicht die Anbindung des Shopify-Shops an Dynamics 365 Business Central, eine der wesentlichen Komponenten individueller Lösungen, die der Microsoft-Partner NAS anbietet. „Mit dem SCAPTA Shopify Connector können wir unseren Kunden und Interessenten eine perfekte Integration ihrer Shopify Shops in das Cloud-ERP System Microsoft Dynamics 365 Business Central garantieren“, freut sich NAS-Geschäftsführer Andreas Eickel. „Artikelbestände, Preise sowie Buchungen über den Shop werden reibungslos integriert.“ Die Düsseldorfer sind ab sofort Vertriebspartner in Deutschland, Österreich, Schweiz für den Shopify Connector der belgischen Partner. „Wir können uns durchaus weitere Kooperationen mit SCAPTA vorstellen“, sagt Andreas Eickel. Schon beim ersten Kontakt sei deutlich geworden, dass die Chemie zwischen den beiden Unternehmen stimme. SCAPTA ist ein führendes ICT-Unternehmen, das Qualitätslösungen auf Basis von Microsoft-Technologie anbietet. Die NAS conception GmbH ist auf deutscher Seite ganz ähnlich aufgestellt. Das von Andreas Eickel und Nico Straub geführte Unternehmen setzt auf die Cloud-Lösungen von Microsoft und überzeugen mit diesen immer mehr Kunden aus allen Branchen – vom Startup bis zum Konzern.

NAS conception wurde 2012 mit dem Ziel gegründet, mittelständische Unternehmen in Ihren Kernprozessen bei der Digitalisierung zu unterstützen.

ERP | CRM | BI | CLOUD – bei diesen Schwerpunktthemen begleitet NAS conception seine Kunden in Digitalisierungsprojekten. Um diese Projekte umsetzen zu können, setzt NAS conception auf Microsoft-Technologien.

Als langjähriger Microsoft-Partner ist NAS conception spezialisiert auf Microsoft Dynamics NAV, Microsoft Dynamics 365 (insbesondere Business Central und Sales) und Microsoft Power BI. Microsoft Office 365 und Microsoft Azure runden das Portfolio ab, um die Digitalisierung vollumfänglich im Unternehmen etablieren zu können.

Kontakt
NAS conception GmbH
Andreas Eickel
Heerdter Lohweg 212
40549 Düsseldorf
+4921154080810
andreas.eickel@nasconception.de
https://www.nasconception.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Trend zum Homeoffice erfordert auch neue Tools

Net at Work empfiehlt, die veränderten Arbeits- und Kommunikationsformen im modernen Workplace mit innovativer Infrastruktur, Social Intranets und Change-Management zu unterstützen.

Paderborn, 28. Januar 2019 – Net at Work GmbH, einer der wichtigsten Systemintegratoren für Microsoft Office 365 in Deutschland, begrüßt den Trend zu mehr Homeoffice-Angeboten und empfiehlt, den geänderten Anforderungen auch mit neuen Werkzeugen im digitalen Workplace Rechnung zu tragen.

Immer mehr arbeiten ganz oder teilweise im Homeoffice

Laut einer repräsentativen Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter mehr als 800 Geschäftsführern und Personalverantwortlichen von Unternehmen, geben vier von zehn Arbeitgebern (39 Prozent) ihren Mitarbeitern die Freiheit, auch abseits der klassischen Büroräume zu arbeiten. Demnach setzt sich ortsunabhängiges Arbeiten in immer mehr Unternehmen durch. 2016 erlaubte knapp jedes dritte Unternehmen (30 Prozent) Homeoffice, 2014 erst jedes fünfte (20 Prozent).

Den Erwartungen zufolge wird sich dieser Trend zu mehr Homeoffice fortsetzen. 46 Prozent der Unternehmen gehen davon aus, dass der Anteil ihrer Mitarbeiter, die im Homeoffice arbeiten, in den kommenden fünf Jahren steigen wird. 50 Prozent erwarten einen konstant bleibenden Anteil. „Digitale Technologien ermöglichen es, unabhängig von Zeit und Ort zu arbeiten. Homeoffice wird für immer mehr Beschäftigte zum Alltag. Die flexible Heimarbeit erfordert klare Regeln. Auf Seiten der Unternehmen setzt es Vertrauen voraus, auf Seiten der Mitarbeiter Selbstorganisation und Selbstdisziplin“, sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder in einer aktuellen Pressemitteilung.

Einführung mit neuen Werkzeugen begleiten

„Entscheidend für den Erfolg im Homeoffice ist zudem die richtige technische Ausgestaltung, die Sicherheit und Komfort miteinander verbindet. Ohne moderne, digitale Workplace-Infrastruktur, die unterschiedliche Dienste wie Telefonie, Video-Meetings und Online-Collaboration intuitiv zusammenführt, drohen Frustration und Produktivitätsverluste“, ergänzt Uwe Ulbrich, Geschäftsführer bei Net at Work. „Beispielsweise ist es doch ein Anachronismus, wenn Mitarbeiter ihre Telefondurchwahl umständlich am Gerät vor Ort umleiten müssen, wenn sie im Homeoffice arbeiten wollen.“ Eingebunden in eine moderne Arbeitsplatzinfrastruktur ist der Mitarbeiter beispielsweise mit Skype for Business immer unter der gleichen Durchwahl erreichbar – egal, ob er im Büro, im Homeoffice oder unterwegs über das Internet angebunden ist.

Der Trend zum Homeoffice geht Hand in Hand mit dem Trend zu moderneren Tools. Die Nutzer erwarten an ihrem Arbeitsplatz die Tools, die sie auch im privaten Umfeld gewohnt sind. Da Arbeit immer mehr in Projekten strukturiert wird, sollten diese auch mit verbesserten Ablage- und Kollaborationswerkzeugen unterstützt werden. Für alle Unternehmen, die Office 365 nutzen, ist Microsoft Teams hier erste Wahl, weil hier alle Office-Dienste und effiziente Chat-basierte Kommunikation in einem Tool zusammengeführt werden. Generell gilt, dass moderne Cloud-Plattformen wie Microsoft Office 365 sichere, skalierbare Lösungen zur Umsetzung von Homeoffice und mobilen Arbeiten anbieten – auch jenseits aufwendiger proprietärer VPN-Verbindungen.

Social Intranets und Change-Management sprechen auch weiche Erfolgsfaktoren an

Mitarbeiter im Homeoffice können sehr gut über Social Intranets eingebunden werden, da diese auch viele weiche Aspekte der Zusammenarbeit und Kommunikation abbilden. Mit ihrer hierarchieübergreifenden, formlosen Kommunikation unterstützen sie zudem den notwendigen Wandel in der Unternehmenskultur zur agileren und abteilungsübergreifenden Zusammenarbeit. Aufgrund sehr guter Erfahrungen in vielen Modern-Workplace-Projekten empfehlen die Experten von Net at Work die Begleitung der technischen Einführung mit Change-Management-Methoden, um die Nutzer früh einzubinden und ihre Akzeptanz zu sichern.

Weitere Informationen über Homeoffice auf Basis des Arbeitsplatzes der Zukunft: https://www.netatwork.de/arbeitsplatz-der-zukunft/

Mehr bewährte Ansätze im Change-Management für mehr Benutzerakzeptanz:
https://www.netatwork.de/change-management-user-adoption/

Net at Work unterstützt als IT-Unternehmen seine Kunden mit Lösungen und Werkzeugen für die digitale Kommunikation und Zusammenarbeit. Über die technische Konzeption und Umsetzung von Lösungen hinaus sorgt das Unternehmen mit praxiserprobtem Change-Management dafür, dass das Potential neuer Technologien zur Verbesserung der Zusammenarbeit auch tatsächlich ausgeschöpft wird. Net at Work schafft Akzeptanz bei den Nutzern und sorgt für bessere und lebendige Kommunikation, mehr und effiziente Zusammenarbeit sowie letztlich für stärkere Agilität und Dynamik im Unternehmen.
Net at Work ist als führender Microsoft-Partner mit fünf Gold-Kompetenzen erste Wahl, wenn es um die Gestaltung des Arbeitsplatzes der Zukunft auf Basis von Microsoft-Technologien wie Office 365, SharePoint, Exchange, Skype for Business, Teams sowie Microsoft Azure als cloudbasierte Entwicklungsplattform geht. Dabei bietet das Unternehmen die ganze Bandbreite an Unterstützung: von punktueller Beratung über Gesamtverantwortung im Projekt bis hin zum Managed Service für die Kollaborationsinfrastruktur. Rund um die Uhr, auf der ganzen Welt.
Der Geschäftsbereich Softwarehaus entwickelt und vermarktet mit NoSpamProxy ein innovatives Secure E-Mail-Gateway mit erstklassigen Funktionen für Anti-Spam, Anti-Malware und Verschlüsselung. Die mehrfach ausgezeichnete Lösung – unter anderem Testsieger im unabhängigen techConsult Professional User Ranking – wird als Softwareprodukt und Cloud-Service angeboten.
Die Kunden von Net at Work finden sich deutschlandweit im gehobenen Mittelstand wie beispielsweise Diebold-Nixdorf, CLAAS, Miele, Lekkerland, SwissLife, Uni Rostock, Würzburger Versorgungs- und Verkehrsbetriebe und Westfalen Weser Energie.
Net at Work wurde 1995 gegründet und beschäftigt derzeit 85 Mitarbeiter in Paderborn und Berlin. Gründer und Gesellschafter des inhabergeführten Unternehmens sind Uwe Ulbrich als Geschäftsführer und Frank Carius, der mit www.msxfaq.de eine der renommiertesten Websites zu den Themen Office 365, Exchange und Skype for Business betreibt. www.netatwork.de

Firmenkontakt
Net at Work GmbH
Aysel Nixdorf
Am Hoppenhof 32 a
33104 Paderborn
+49 5251 304627
aysel.nixdorf@netatwork.de
http://www.netatwork.de

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Team Net at Work
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen
0049 7721 9461 220
netatwork@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Kaseya übernimmt Spanning Cloud Apps und stärkt Lösungsportfolio mit Backup und Recovery für SaaS Anwendungen

Die Akquisition schafft als neues Angebot für MSP zunächst Kaseya Office 365 Backup – Office 365 hat inzwischen 120 Millionen Kunden

Kaseya übernimmt Spanning Cloud Apps und stärkt Lösungsportfolio mit Backup und Recovery für SaaS Anwendungen

Kaseya ist der führende Anbieter von umfassenden IT-Management-Lösungen für MSP und IT-Abteilungen. (Bildquelle: @Kaseya)

München, 1. Oktober 2018 – Kaseya, der führende Anbieter von umfassenden IT-Management-Lösungen für Managed Service Provider (MSP) sowie IT-Abteilungen, übernimmt Spanning Cloud Apps, den führenden Anbieter von SaaS Datensicherung. Spanning wurde 2010 gegründet und hat heute über 10.000 aktive MSP und Unternehmenskunden weltweit. Das Unternehmen erreicht ein jährliches Wachstum von 50 Prozent und sicherte 2017 mit seinen Lösungen über 110 Millionen Objekte. Von der Zentrale in Austin, Texas, USA, aus wird das Unternehmen als unabhängige Geschäftseinheit von Kaseya arbeiten.

Kaseyas Strategie für Übernahmen stellt sicher, dass jede Akquisition mit einer vollständig integrierten Leistung die Kaseya IT Complete Plattform stärkt – so werden sowohl MSP als auch Unternehmen unterstützt. Mit der Übernahme von Spanning führt Kaseya eine neue Lösung ein: Kaseya Office 365 Backup. Mit dem Produkt können Kaseya Nutzer eine umfassende Backup und Disaster Recovery Lösung für Microsoft Office 365 bereitstellen. Für MSP ergeben sich neue Umsatzmöglichkeiten, da ihre Kunden darauf angewiesen sind, Office 365 Umgebungen zu sichern.

Kaseya Office 365 Backup als Teil der Kaseya Unified Backup Suite ist vollständig in die IT Complete Plattform integriert und als Modul von Kaseya VSA verfügbar. Das Angebot bietet eine Lösung aus einem Guss, die Kaseya speziell für die Anforderungen von Kaseya Anwendern an Office 365 Backups entwickelte.

„Wir freuen uns sehr über unsere neueste Akquisition und über die Möglichkeiten für unsere Kunden“, kommentiert Fred Voccola, CEO von Kaseya. „Wir arbeiten weiterhin hart daran, MSP große Wachstumsraten zu ermöglichen. Mit der Spanning Übernahme bieten wir den MSP einen weiteren Weg vom Wachstum solcher Plattformen wie Microsoft Office 365 zu profitieren. Kaseya verfügt über die umfassendste Office 365 Backup Lösung. Von ihr profitieren MSP und IT Anwender sofort: Sie können ihre Datensicherungsfunktionen erweitern, ihre Cloud Services auffächern und zugleich zusätzliche Umsätze mit ihrem Office 365 Business generieren.“

Office 365 führt das Productivity und Business Process Segment unangefochten an und ist ein allgegenwärtiges IT Asset für Unternehmen aller Größen geworden. Sie setzen auf Office 365, um zuverlässige Datensicherung zu erreichen. Mit Kaseya und Spanning können sie in Zukunft ihre kritischen Unternehmensdaten nahtlos sichern und wiederherstellen – sowohl für sich selbst als auch für ihre Kunden. Kaseya stellt das neue Produkt auf der jährlichen europäischen Nutzerkonferenz Kaseya Connect Europe in Amsterdam vor.

„Die Nachfrage nach Spanning Produkten steigt kontinuierlich, weil Office 365, G Suite und Salesforce zunehmend eingesetzt werden. Dem Markt wird bewusst, wie wichtig SaaS Datensicherung ist – nicht nur um Verluste zu verhindern, sondern auch, um wachsenden Compliance Anforderungen gerecht zu werden“, sagt Chad Savoy, General Manager, Spanning. „Dank Fusion mit Kaseya können wir unsere Lösungen mehr Unternehmen weltweit zur Verfügung stellen. Dann haben sie ein Mittel zur Hand, um die drängenden SaaS Daten und Compliance Herausforderungen zu lösen.“

Kaseya Office 365 Backup ermöglicht es MSP, von wiederkehrenden Umsatzmöglichkeiten zu profitieren und das erhebliche Potenzial ihres Office 365 Kundenportfolios zu nutzen. Als am schnellsten wachsendes SaaS Produkt in der Geschichte, verspricht Office 365 erhebliche Chancen für IT Service Provider.

Über Spanning
Spanning Cloud Apps ist ein führender Anbieter von Backup und Recovery für SaaS Anwendungen und unterstützt Unternehmen dabei, ihre Daten in der Cloud zu schützen. Spanning bietet eine leistungsstarke Datensicherung auf Enterprise Niveau, für G Suite, Salesforce und Microsoft Office 365. Tausende Unternehmen und Millionen Anwender weltweit vertrauen auf die Cloud to Cloud Lösung von Spanning. Mehr Informationen finden Sie unter www.spanning.com.

Kaseya ist der führende Anbieter umfassender IT Management-Lösungen für Managed Service Provider (MSP) sowie IT Abteilungen. Mit seiner offenen Plattform und dem kundenorientierten Ansatz, liefert Kaseya modernste Technologien, um IT effizient zu verwalten, zu sichern und wiederherzustellen. Die Kaseya IT Complete Plattform ist die branchenweit umfassendste, integrierteste Lösungs Suite, mit der IT Verantwortliche den Geschäftserfolg weiter vorantreiben. Die Plattform ermöglicht es Unternehmen, ihre gesamte IT zentral zu steuern sowie Niederlassungen und verteilte Umgebungen per Fernzugriff einfach zu verwalten. Sie stellt vereinfachtes Backup und Disaster Recovery bereit und automatisieren IT Management Funktionen. Die Lösungen von Kaseya verwalten weltweit mehr als zehn Millionen Endgeräte. Kaseya ist ein privat geführtes Unternehmen mit Hauptsitz in Dublin, Irland und hat in mehr als 20 Ländern Standorte. Weitere Informationen sind auf der Webseite zu finden: https://www.kaseya.com/de

Firmenkontakt
Kaseya
Annika Leihkauf
Barbara Strozzilaan 201
1083 HN Amsterdam
+31 20 30 10 888
annika.leihkauf@kaseya.com
http://www.kaseya.de

Pressekontakt
HBI PR&MarCom GmbH
Martin Stummer
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87 -34
martin_stummer@hbi.de
http://www.hbi.de

Pressemitteilungen

Innovatives Serviceangebot von msg services

Digitaler Arbeitsplatz aus der Cloud mit Office 365 und Citrix on Microsoft Azure

Innovatives Serviceangebot von msg services

(Bildquelle: Copyright msg services ag)

Mit dem innovativen Serviceangebot „Digital Readiness Toolset for Modern Workplace“ unterstützt die msg services ag aus Ismaning, ein Mitglied der international tätigen msg-Gruppe, die Realisierung digitaler Arbeitsplätze mit Microsoft Office 365 und Citrix on Microsoft Azure. Der ganzheitliche Ansatz und das strukturierte Vorgehen von msg services erlauben eine effiziente Umsetzung der Vision vom Cloud-basierten Arbeitsplatz der Zukunft im Rahmen der individuellen digitalen Agenda jedes Unternehmens. Die strategische Beratung und alle Services kommen dabei aus einer Hand.

Mithilfe einer „Modern Workplace Analysis“, die auf einer Onlinebefragung und Interviews von Mitarbeitern, Führungskräften und Management bzw. Geschäftsführung basiert, ermitteln die Spezialisten von msg services zunächst den aktuellen Status der Arbeitsplätze im Unternehmen. Die Ergebnisse dieser Analyse bilden eine Basis für die Planung der digitalen IT-Arbeitsplätze mit Office 365 aus der Citrix-Cloud on Microsoft Azure und die Optimierung der Arbeitsprozesse und der Arbeitsorganisation. Ob die Voraussetzungen für digitale Arbeitsplätze – ein bestimmter Cloud-Reifegrad bzw. die Cloud-Fähigkeit der vorhandenen IT-Strukturen – gegeben sind, prüft msg services mit einem technischen „Cloud Readiness Check“. Dieser Check deckt außerdem auf, ob und wie die IT-Systeme angepasst oder erweitert werden müssen.

Mit der detaillierten Arbeitsplatzanalyse schafft msg services die Grundlage, um Unternehmen konkrete, auf Best Practices beruhende Empfehlungen zur Gestaltung der Zielarchitektur und zum Design der digitalen Arbeitsplätze für die einzelnen Anwendergruppen zu unterbreiten. Die erforderlichen Maßnahmen werden in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden umgesetzt. Ausgangspunkt dafür ist ein Workshop, die „Citrix on Azure Work Week“, in dem die Berater von msg services ihr Expertenwissen in Bezug auf die Citrix-Cloud und die Cloud-Plattform Microsoft Azure einbringen. Die Teilnehmer erfahren dort außerdem, wie sich die Einführung Cloud-basierter digitaler Arbeitsplätze auf die Benutzerkontenverwaltung und die lokale Infrastruktur auswirkt oder wie der Schutz und die Sicherheit ihrer Daten gewährleistet wird – Stichwort Cloud Security.

Als erfahrener Partner unterstützt die msg services die Implementierung der neu gestalteten IT-Arbeitsplätze aus der Cloud und ihre Integration in die IT-Infrastruktur des Kunden mit ihrem ganzen Beratungs- und Technologie-Know-how. Auf Wunsch übernimmt msg services nach dem Produktivstart auch die Betreuung der digitalen Arbeitsplätze im Rahmen von Managed Services oder kümmert sich bei Bedarf um die Migration der On-Premises-Applikationsserver in die Microsoft-Azure-Cloud sowie um den Betrieb.

Firmenprofil msg services ag
Die msg services ag entwickelt als IT-Service- und Consulting-Partner herstellerneutral und branchenübergreifend innovative und maßgeschneiderte Lösungen von hoher Qualität, mit denen die Kunden dauerhaft einen echten geschäftlichen Mehrwert erzielen. Die Kernkompetenzen von msg services reichen von der Prozessberatung über IT-Infrastrukturlösungen, Managed Services für IT-Anwendungen und das Mobilfunk- und Provider-Management sowie Services für das Hosting und Outsourcing in eigenen, zertifizierten Rechenzentren bis hin zu Cloud-Services inklusive Security.

Kontakt
msg services ag
Ronny Waclawek
Max-von-Eyth-Straße 3
85737 Ismaning
+49 89 96101-1610
Ronny.Waclawek@msg-services.de
http://www.msg-services.de