Tag Archives: Omnichannel

Pressemitteilungen

plentymarkets Online-Händler-Kongress 2019 – Werde auch du zum Glocal Hero of E-Commerce!

Über 30 Fachvorträge und Workshops von Top-Speakern wie Suzanne Grieger-Langer, Otto Kelm, Dr. Kai Hudetz uvm., große Messe mit 50+ Ausstellern, Zeit zum Networken und Feiern

plentymarkets Online-Händler-Kongress 2019 - Werde auch du zum Glocal Hero of E-Commerce!

Am 16. März 2019 öffnet plentymarkets erneut die Pforten des Kongress Palais in Kassel für Händler aus aller Welt. Erlebe neue Abenteuer an der Seite einer mächtigen E-Commerce-Allianz: The Glocal Heroes of E-Commerce vereinen erneut ihre Superkräfte zu einer unschlagbaren E-Commerce-Allianz, um den Handel des 21. Jahrhunderts mit dir zu bestreiten. Internationaler Multi-Channel-Handel, automatisiertes Fulfillment, moderne Ladentheken – keine Herausforderung ist zu groß!

Wen benötigt es, um all diese Heldentaten möglich zu machen? Dich!Schließe dich den Superhelden an und werde selbst zum Glocal Hero of E-Commerce.

Das erwartet Besucher auf dem Online-Händler-Kongress 2019:
Triff plentymarkets: Der Kongress wird traditionell mit der Keynote von plentymarkets CEO Jan Griesel eröffnet, bei der die heißesten Neuigkeiten der Software und Ausblicke auf die nächsten praktischen Features enthüllt werden. Im Anschluss stehen die plentymarkets E-Commerce-Spezialisten auf der großen Messe bereit, um jede Frage der interessierten Händler persönlich zu beantworten.

Vorträge und Workshops: Darüber hinaus geben sich Top-Speaker wie Amazon Guru Christian Otto Kelm, IFH Geschäftsführer Dr. Kai Hudetz, Profiling-Vorreiterin Suzanne Grieger-Langer, Prof. Dr. Klemens Skibicki, Spezialist für Digitale Transformation,uvm. auf der Hauptbühne die Ehre und teilen ihr Wissen zu wichtigen Themen rund um die Magie der Glokalisierung. Auf 5 weiteren Bühnen wird nach einer Stärkung am großen Mittagsbuffet eine große Auswahl an weiteren Vorträgen und Workshops verschiedenster Branchen-Experten angeboten.

Weitere Informationen zum Programm

Messe: Auf der großen Messe stehen die plentymarkets E-Commerce-Spezialisten bereit, um jede Frage der interessierten Händler persönlich zu beantworten. Zusätzlich haben Besucher die Möglichkeit, aus einer exklusiven Auswahl von rund 50 weiteren Ausstellern zu wählen. Mit Marktplätzen, Fulfillment- und Paymentdienstleistern sowie Marketing- und Shopberatung und vielem mehr findet hier die gesamte E-Commerce-Branche zusammen.

Weitere Informationen zur Messe

Aftershow und Networking:
Natürlich darf auch der Austausch mit Händlerkollegen und potenziellen Partnern nicht zu kurz kommen. So findet jeder in den dafür eingerichteten Bereichen den passenden Ort zum Pläne schmieden. Und wer auch zu späterer Stunde nicht genug davon bekommen kann, ist auf der anschließenden Aftershowparty genau richtig aufgehoben. Netzwerke bei einem Feierabendbier oder tanze mit anderen E-Commerce-Helden bis in die Morgenstunden zu epischer Musik. Einfach Partyticket hinzubuchen und einer ereignisreichen Nacht steht nichts mehr im Wege.

Tauche am 16. März 2019 in die Welt der Glocal Heroes of E-Commerce. Entdecke was in deinem Handel steckt und wo deine Reise noch hingehen kann. Du bist dabei nicht allein!

Sichere dir bis zum 31.12.18 dein Ticket zum Early-Bird-Tarif von nur 69,- EUR statt 119,- EUR für Händler – buche dein Ticket am besten gleich inklusive Party für nur 99,- EUR statt 149,- EUR!

Du kannst von originellen E-Commerce-Events gar nicht genug bekommen? Dann ist das Kombiticket für den plentymarkets Online-Händler-Kongress 2019 und das Net & Work Partnerevent, veranstaltet durch den Händlerbund, am 16. Februar 2019 vielleicht genau das Richtige für dich. Besuche beide Events zum vergünstigten Early-Bird-Kombipreis von nur 139,- € (ab 31.12.18 zum Kombi-Tarif für 179,- €).

Jetzt Ticket buchen!

Knowledge Day am 15. März 2019 – 4 Workshops am Vortag des OHK19

plentymarkets lädt zum Kongress-Warm-Up am 15.03.2019. Beim Knowledge Day erwarten Besucher vier parallele ganztägige Workshops zu den Themen Systemeinrichtung (Basic & Advanced), dem Shop-Plugin Ceres und Optimierungsmöglichkeiten im Omni-Channel & Internationalisierung.

Die Themen im Überblick:

I. Systemeinrichtung für Interessenten & Einsteiger
Neueinsteigern bei plentymarkets, Interessenten oder neuen Mitarbeitern bringt dieser Workshop die Basics von plentymarkets, wie Benutzerverwaltung, Artikeldatenpflege, Anbindung von Dienstleistern sowie die Verarbeitung von Aufträgen und erste Automatisierungsschritte näher.

II. Systemeinrichtung für Prozessoptimierung
Lass dir direkt von unseren Einrichtungsexperten erklären, wie du dein System von Grund auf so einrichtest, dass dir plentymarkets durch Prozessoptimierung und automatische, zeitgesteuerte Aktionen so viel wie möglich deines Tagesgeschäfts abnimmt.

III. Einrichtung des Shop-Templates CERES
Ärmel hoch und Hands-On CERES heißt es in diesem Seminar. Von der Ersteinrichtung über die Konfiguration bis zum Styling und zur Erweiterung erfährst du hier alles, was du zu unserem Shop-Plugin wissen musst. Hol dir in wenigen Stunden den kompletten Input, um deinen eigenen Ceres Shop nach deinen Vorstellungen einzurichten.

IV. Omni-Channel-Optimierung für alle, die mehr wollen
plentymarkets erklärt alles über die Optimierungsmöglichkeiten über Online-Marktplätze und wie dein Umsatz mit nur wenigen Kniffen gesteigert werden kann. Lerne außerdem plentyPOS kennen, eine moderne Kassenlösung, die deinen Online-Handel und deine Ladentheke verbindet!

Informationen und Tickets

Wann: Freitag, 15.03.2019 von 10:00 bis 17:00 Uhr
Wo: Kongress Palais, Holger-Börner-Platz 1, 34119 Kassel
Preis: je 79,- EUR inkl. MwSt.

Bitte mitbringen: Notebook und plentymarkets Zugangsdaten
Für Verpflegung während des Tages ist natürlich gesorgt.

Knowledge Day Teilnehmer erhalten auf Anfrage ein Kongress-Ticket zum Sondertarif von nur 69,- EUR oder 99,- EUR inkl. Party. Sende dafür nach Buchung deines Knowledge-Day-Tickets einfach eine E-Mail mit der Rechnungsnummer an marketing@plentymarkets.com, um deinen Rabattcode zu erhalten. Wer übernachten möchte, um am nächsten Tag auch beim Online-Händler-Kongress dabei zu sein, kann sich mit dem Stichwort „OHK19“ bei den Kongress-Partnerhotels (H4 Hotel Kassel, pentahotel Kassel, IntercityHotel Kassel) ein Zimmer aus dem geblockten Kontingent buchen.

Jetzt Tickets buchen!

Mit plentymarkets wickeln Online-Händler europaweit ihren gesamten Handel ab: im Online-Shop, auf Online-Marktplätzen und im stationären Laden. Alle Verkaufskanäle werden dabei in nur einem System verwaltet, dank einer zentralen Warenwirtschaft, automatisierten Bestandsabgleichen und ebenso zentralen Artikel- und Kundendatensätzen. Zusätzlich fokussiert sich plentymarkets auf die Automatisierung von Prozessabläufen im Tagesgeschäft und stellt dafür umfassende Funktionen bereit.

Firmenkontakt
plentymarkets GmbH
Heidi Pfannes
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
+49 (0) 561 – 98 681 100
redaktion@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Pressekontakt
plentymarkets GmbH
Kathrin Langmann
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
0561/98 681 243
redaktion@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Pressemitteilungen

Smart Promotions von CHEP revolutioniert Kampagnenmarketing

Mit Proximity Marketing zu mehr Erfolg am POS

Smart Promotions von CHEP revolutioniert Kampagnenmarketing

Köln, 05. September 2018 – Das Handy übernimmt zunehmend die Führung in der Customer Journey. Auch im stationären Handel gehört die digitale Welt zum Einkaufserlebnis – eine Entwicklung, der CHEP mit seinem neuen, digitalen POS-Service „Smart Promotions“ Rechnung trägt. Marketern, Herstellern und dem Lebensmitteleinzelhandel steht damit erstmals ein Proximity Marketing Tool zur Verfügung, mit dem sich der Abverkauf von Kampagnen effektiv steigern lässt. Durch Smart Promotions erhalten Shopper im Store individuelle Hinweise auf verkaufsfördernde Aktionen wie z. B. aktuelle Angebote, eCoupons oder Gewinnspiele direkt auf ihr Mobilgerät. Dieser individualisierte Service in Echtzeit kann ebenso für Produktinformationen genutzt werden, um eine Beziehung zwischen Marke und Shopper aufzubauen, neue Kunden zu gewinnen und bestehende zu binden.

Digitale Verlängerung des POS auf das Smartphone
Möglich macht dies ein Sender auf Basis der Beacon-Technologie, der in die CHEP Viertelpalette, die in Deutschland meistgenutzte Displayplattform, integriert wird und digitale Inhalte über eine App standortbasiert an Nutzer versendet. Für die gezielte Shopper-Aktivierung am POS werden die Ware, die Viertelpalette und der Beacon miteinander vernetzt. Hierfür wird der Beacon an der Palette befestigt und mit dem Produkt digital verknüpft. Die so ausgestattete Palette weiß nun, welche Kampagne bzw. welches Produkt über sie promotet wird. Die Infrastruktur für diesen Service in Form von Viertelpalette und Beacon stellt CHEP. Da die Viertelpalette als meistgenutzte Plattform für POS-Promotionen deutschlandweite Akzeptanz im Handel erfährt, ist Smart Promotions einfach zu implementieren. Eine zusätzliche Infrastruktur ist nicht nötig und auch Wartungskosten entfallen.

Über Bluetooth kann der Beacon nun mit dem Smartphone des Shoppers kommunizieren. Nähert sich der Shopper einer Promotion, wird über eine entsprechend konfigurierte App der Inhalt ausgespielt. Nur durch den Beacon weiß das Smartphone, dass sich der Shopper nun vor der Promotion befindet und so im Begriff ist, zu kaufen. Mit einem Kundenbindungsprogramm verknüpft, können zusätzlich Kundendaten, wie z. B. die Kaufhistorie genutzt werden, um für den Shopper relevante Nachrichten auszuspielen. Diese Insights in das Kundenverhalten helfen wiederum, die Marketingeffektivität nicht nur im Store, sondern in allen Vermarktungszyklen zu verbessern.

Steigerung des Abverkaufs im dreistelligen Prozentbereich
Die Zahlen sprechen für sich: gemeinsam mit PAYBACK und bekannten Markenartiklern wurden bereits mehrere erfolgreiche Kampagnen im Lebensmitteleinzelhandel durchgeführt, die neben einem besseren Einkaufserlebnis für den Shopper und Neukundengewinn auch eine Steigerung des Abverkaufs im zwei- bis dreistelligen Prozentbereich erzielten. Zusammen mit einer durchschnittlichen Opt-In-Rate von aktuell 67,5 Prozent für Apps erzielten die teilnehmenden Marken eine nie dagewesene Reichweite.

„Mit Proximity Marketing runden wir den Service für unsere Kunden ab, um den Return-of-Investment von Kampagnen zu optimieren. Als Marktführer bei Promotionen liefert CHEP die Infrastruktur, um Location Based Services im Lebensmitteleinzelhandel überhaupt erst zu ermöglichen. Unternehmen müssen weder in die Beacon-Infrastruktur noch in deren Wartung investieren“, erklärt Kai Derda, Geschäftsführer der CHEP Deutschland GmbH.

Smart Promotions ist ab sofort verfügbar
Der digitale POS-Service „Smart Promotions“ von CHEP ist ab sofort auf dem deutschen Markt verfügbar. Marketer, Hersteller und Handel können die flächendeckende Infrastruktur von CHEP für die Ausspielung von digitalen Inhalten am POS nutzen. Die Ausspielung erfolgt dabei über eine beliebige App, die der Hersteller, der Händler oder aber ein Anbieter für Loyalitätsprogramme stellt. Die ausgesendete Nachricht kann beliebig eine reine Information zum Produkt, ein Coupon, ein Direktrabatt oder ein Link zu einem Video sein. Eine zusätzliche Infrastruktur ist nicht notwendig.

Weitere Informationen zu CHEP Smart Promotions finden Sie unter: chep.com

CHEP ist ein globaler Anbieter von Supply-Chain-Lösungen für Konsumgüter, frische Lebensmittel, Getränke sowie den Fertigungs- und Einzelhandelssektor in über 60 Ländern. CHEP bietet eine breite Palette von Logistik- und Betriebsplattformen sowie Support-Services, die konzipiert wurden, um die Leistung zu erhöhen und Risiken zu verringern, während die ökologische Nachhaltigkeit gleichzeitig verbessert wird. Die über 12.500 Mitarbeiter von CHEP und rund 300 Millionen mehrwegfähige Paletten und Behälter bieten flächendeckende Abdeckung sowie außergewöhnlichen Wert und unterstützen mehr als 500.000 Kundenkontaktpunkte für globale Marken wie Procter & Gamble, Sysco und Nestle. CHEP ist Teil der Brambles Group, zu deren Portfolio IFCO, der führende Anbieter von Mehrwegtransportbehältern (RPCs) für globale Supply Chains von frischen Lebensmitteln, sowie Spezialbehälterlösungen für die Automobilindustrie gehören.
Weitere Informationen zu CHEP finden Sie unter www.chep.com
Informationen zur Brambles Group finden Sie unter www.brambles.com

Firmenkontakt
CHEP
Britta Weiler
Siegburger Straße 229b
50679 Köln
+49 0221 93571 663
britta.weiler@chep.com
http://www.chep.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Helen Mack
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87-35
helen_mack@hbi.de
http://www.hbi.de

Pressemitteilungen

Cloud Computing: Award für Enghouse Interactive

Der Anbieter hochflexibler Kundeninteraktionslösungen bekräftigt sein Engagement für Innovationen und kundenspezifische Services.

Cloud Computing: Award für Enghouse Interactive

Auszeichnung für das beste IT-Projekt: Contact-Center-Lösung „CCSP“ von Enghouse. (Bildquelle: Enghouse Interactive)

Leipzig, 12. Juli 2018 – Der „Platinum Contact Center Awards“ würdigt herausragende Leistungen von Dienstleistungsunternehmen und deren innovative Lösungen in Spanien. Basierend auf der cloudbasierten Contact-Center-Lösung „CCSP“ ist mit diesem Preis jetzt Enghouse Interactive, gemeinsam mit den Partnern Ávoris und Telefonica, für das beste IT-Projekt ausgezeichnet worden. Die Preisverleihung fand im Rahmen einer Gala in Madrid statt.

Die Auszeichnung „Platinum Contact Center Awards 2018“ würdigt die technologische Innovation der von Enghouse Interactive entwickelten und von Telefonica angebotenen Cloud-Technologie „CCSP“ (Contact Center Service Provider). Diese werden von Ávoris mit Best Practices implementiert, einem auf die Tourismusbranche spezialisierten Omni-Channel-Contact-Center und Unternehmen der Barcelo-Gruppe. Ziel von Ávoris ist es dabei, mit „CCSP“ erstklassigen Kundenservice zu bieten und flexibel auf Kundenwünsche und Anforderungen von Unternehmen zu reagieren.

„CCSP“ (Contact Center Service Provider) ist eine mandantenfähige Cloud-Contact-Center-Lösung von Enghouse Interactive für Serviceprovider, Carrier und Betreiber von Contact Centern. Als SaaS-Modell (Software as a Service) reduziert die Plattform die Kosten deutlich und erleichtert Unternehmen damit den Einstieg in den Contact-Center-Markt. Je nach individuellem Bedarf und Anforderungen stehen dem Nutzer hohe Flexibilität und Skalierbarkeit zur Verfügung.

„Wir fühlen uns sehr geehrt, von der Jury der „Platinum Contact Center Awards“ prämiert zu werden“, sagt Jose Manuel Clapes, Country Manager für Spanien bei Enghouse Interactive. „Diese Auszeichnung bestätigt die hohe Qualität unserer Lösungen und zeigen einmal mehr die Optimierungsmöglichkeiten für die Contact Center unserer Kunden auf.“

„Wir freuen uns sehr darüber, Ávoris dabei zu unterstützen, ihren Kunden mit unserer Contact-Center-Lösung eine ausgezeichnete On-Demand-Plattform zur Verfügung stellen zu können“, erklärt Isabel Aceituno, Leiterin des Contact Center Engineering bei Telefonica. „Diese Auszeichnung ist nicht nur eine Anerkennung für den exzellenten Kundenservice von Ávoris, sondern auch für das gesamte Team von Telefonica und Enghouse, die beide an der Bereitstellung des Service beteiligt waren.“

„Für uns ist es eine große Ehre, bei den diesjährigen „Platinum Contact Center Awards“ den Preis für das „Best Cloud Computing IT Project“ erhalten zu haben“, betont Pello Meaurio, Customer Director von Ávoris. „Diese Auszeichnung unterstreicht die Qualität unseres Kundenservice und bestätigt unsere Flexibilität, optimal auf die Bedürfnisse unserer Kunden in der Reisebranche eingehen zu können. Diesem Streben entsprechend, wird Ávoris die digitale Transformation innerhalb des Unternehmens durch innovative Technologie weiter forcieren.“

Die vom Contact Center Magazine organisierte Gala „Platinum Contact Center Awards“ ist eine feste Größe in Spaniens Contact-Center- und Kundenservice-Branche. Bereits zum neunten Mal würdigte die Veranstaltung die beispielhafte Qualität und Innovationskraft spanischer Dienstleistungsunternehmen sowie deren Engagement für kontinuierliche Verbesserung und Weiterentwicklung von Servicelösungen.

Text und Bild erhalten Sie hier in unserem Presseforum

Enghouse Interactive ist weltweit einer der führenden Hersteller von flexiblen und skalierbaren Kundeninteraktionslösungen. Die Kerntechnologien umfassen provider- und mandantenfähige Multikanal-Cloud-Contact-Center, Sprachportale für Self Service und IVR sowie intelligente Vermittlungsplatzkonsolen und zugehörige Professional Services, die jede Telefonie-Umgebung vor Ort oder in der Cloud unterstützen. Enghouse Interactive hat Tausende von Kunden weltweit, um die sich ein globales Netz von Partnern und mehr als 1.000 engagierte Mitarbeiter an 18 internationalen Standorten kümmert. Enghouse Interactive ist die Tochtergesellschaft von Enghouse Systems Limited, einer Software- und Dienstleistungsgesellschaft, die auf der Toronto-Börse (TSX) unter dem Symbol „ENGH“ notiert ist. Gegründet im Jahr 1984 ist Enghouse Systems ein nachhaltig profitables Unternehmen, das sowohl organisch als auch durch den Erwerb von hoch angesehenen Spezialisten einschließlich, Andtek, Arc, CosmoCom, Datapulse, IAT, IT Sonix/Elsbeth, Presence Technology, Reitek, Safeharbor, Survox, Syntellect, Telrex, Trio, Voxtron, Zeacom gewachsen ist. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.enghouseinteractive.de

Firmenkontakt
Enghouse AG
Astrid Pocklington
Neumarkt 29-33
04109 Leipzig
+49 341 339 755 30
astrid.pocklington@enghouse.com
http://www.enghouseinteractive.de

Pressekontakt
Fuchs Pressedienst und Partner
Franz Fuchs
Narzissenstr. 3b
86343 Königsbrunn
+49 8231 609 35 36
info@fuchs-pressedienst.de
http://www.fuchs-pressedienst.de

Pressemitteilungen

TechDivision relauncht Hallhuber Online-Shop auf Basis von Magento 2

TechDivision relauncht Hallhuber Online-Shop auf Basis von Magento 2

München/Kolbermoor, 19. April 2018 – Der Münchner Mode-Filialist HALLHUBER – eine der führenden Adressen für modebegeisterte Frauen – hat mit dem Relaunch seiner bestehenden Shop-Plattform die technologische Basis für die kommenden Jahre geschaffen. Nach rund einem Jahr Projektlaufzeit erfolgte am 28. Februar 2018 der GoLive der neuen HALLHUBER Shop-Plattform auf Basis von Magento 2. Die technische Umsetzung übernahm dabei der Webtechnologiedienstleister und Magento-Enterprise-Partner TechDivision.

Bereits beim bisherigen Shop vertraute das Unternehmen auf Magento als leistungsfähige Shop-Technologie. Mit dem Relaunch von Magento 2 hat HALLHUBER nun die technologische Basis für die kommenden Jahre und weiteren Expansionspläne geschaffen. Die Ablösung des über die Jahre gewachsenen und stark frequentierten Online-Shops stellte für alle Beteiligten eine besondere Herausforderung dar.

Im Rahmen des Projekts galt es nicht nur, eine Vielzahl der bereits bestehenden Features und Funktionen in den neuen Shop zu übernehmen, sondern zusätzlich weitere neue Funktionen und Technologien für ein noch besseres Einkaufserlebnis sowie ein effizienteres Shop-Management zur Verfügung zu stellen. So wurden beispielsweise die bereits in der Vergangenheit verfügbaren Omni-Channel-Möglichkeiten durch Click&Collect, die bestehende HALLHUBER-Kundenkarte sowie weitere Funktionen, die die Basis für eine weitere Verzahnung von Online und Offline bilden, weiter optimiert.

HALLHUBER verwendet als zentrales Backend-System die Software TB.One der Firma Tradebyte. Die Anbindung erfolgt hier über eine von TechDivision implementierte Middleware, dem Open Source Magento 2 Import Framework (M2IF). Die Schnittstelle überträgt auf der einen Seite Produktdaten und Medien in das Shop-Frontend sowie auf der anderen Seite Bestellungen zur weiteren Verarbeitung vom Shop an Tradebyte. Über ein „ProcessPipelines“ genanntes Magento-Modul von TechDivision erhalten die Shop-Administratoren über eine grafische Oberfläche jederzeit Einblicke in die aktuell laufenden Prozesse und deren Status und können so bei etwaigen Komplikationen umgehend eingreifen.

Neben den Schnittstellen und einer hochverfügbaren und automatisch skalierenden Infrastruktur wurde ein besonderes Augenmerk auf die Darstellung des Shops auf allen relevanten Devices gelegt. Hierzu wurden umfassende Content-Management-Funktionalitäten in Magento integriert, die eine nahtlose Verschmelzung von Content und Commerce erlauben.

Beim Hosting vertraut HALLHUBER auf die Cloud-Infrastruktur von Amazon, die auf der einen Seite größtmögliche Flexibilität und Sicherheit und auf der anderen Seite nahezu unbegrenzte Skalierbarkeit erlaubt.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit TechDivision einen sehr erfahrenen und zuverlässigen Partner für dieses äußerst anspruchsvolle Projekt gewinnen konnten. Die Zusammenarbeit war auch in stressigen Situationen immer äußerst professionell und hat Spaß gemacht. Die ersten Zahlen und Rückmeldungen zeigen, dass wir einiges richtig gemacht haben. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit TechDivision und die anstehenden Projekte,“ so Dr. Astrid Jagenberg, Excecutive Vice President Digital bei HALLHUBER.

„Das HALLHUBER-Projekt gehört aktuell zu den weltweit umfangreichsten und komplexesten Magento-2-Projekten und zwischenzeitlich haben uns die Anforderungen auch an die Leistungsgrenzen geführt. Dafür freuen wir uns jetzt umso mehr über das tolle Endergebnis und die ersten Rückmeldungen. Ohne den enormen Einsatz unseres Teams auch im äußerst anstrengenden Endspurt wäre dies nicht möglich gewesen. Daher gilt mein Dank neben dem Vertrauen von HALLHUBER insbesondere dem TechDivision-Team für diese enorme Leistung,“ so Stefan Willkommer, CEO von TechDivision.

Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie auf der TechDivision- Webseite.

Für weitere Informationen zu Magento besuchen Sie unsere Webseite.

Über TechDivision
Die TechDivision GmbH gehört als Magento Enterprise Partner der ersten Stunde, TYPO3 Association Gold Member sowie Hersteller von appserver.io – einer neuen extrem leistungsfähigen Infrastrukturlösung für Webapplikationen der neuesten Generation – zu den führenden Adressen für Beratung, Strategieentwicklung und anspruchsvolle Webentwicklung bzw. Digitalisierung von Geschäftsprozessen im deutschsprachigen Raum. Neben diversen mittelständischen Kunden vertrauen auch international agierende Unternehmen wie GABOR, Ritter Sport, Familotel, myTheresa, oder IGEPA Group auf das Know-how und die Erfahrung von TechDivision. Aktuell verfügt TechDivision über zwei Standorte in Rosenheim/ Kolbermoor und München und beschäftigt insgesamt gut 90 Mitarbeiter.

Über HALLHUBER
Die HALLHUBER GmbH ist ein in München ansässiges Modeunternehmen, welches mit über 400 PoS in Deutschland und in sieben weiteren Ländern vertreten ist. Dabei bietet HALLHUBER seinen Kundinnen ein Sortiment an hochqualitativen und aktuellen Modetrends zu einem attraktiven Preis und in einem angenehmen, modernen Einkaufsumfeld. HALLHUBER entwickelte sich von einem modischen Textilfilialisten hin zu einer der bekanntesten und eigenständigsten vertikalen Fashionmarken in Deutschland. Seit Februar 2015 gehört HALLHUBER zu dem Mode- und Lifestyle-Konzern GERRY WEBER International AG mit Sitz in Halle/ Westfalen. Modebegeisterte Frauen haben bei HALLHUBER eine einzigartige Auswahl an Produkten von Kleidung, Accessoires, Taschen und Schuhen, damit (besser: mit denen) sie einen individuellen Look kreieren können. Inzwischen erwirtschaftet das Unternehmen rund 10% des Gesamtumsatzes online.

Magento Commerce ist der führende Anbieter von Cloud-basierten Digital-Commerce-Innovationen für Händler und Unternehmen in der B2C- und B2B-Branche. Pro Jahr wird auf der Plattform ein Brutto-Warenvolumen im Wert von mehr als 124 Milliarden US-Dollar umgesetzt. Zusätzlich zu seiner Digital-Commerce-Plattform bietet Magento Commerce ein Portfolio an Cloud-basierten Omnichannel-Lösungen, die es Händlern ermöglichen, digitale und physische Einkaufserlebnisse erfolgreich zu platzieren. Unabhängige Analysten bestätigen die Position von Magento als eine der weltweit führenden E-Commerce Technologien. Magento Commerce profitiert dabei von einem globalen Netzwerk an Lösungs- und Technologiepartnern, einer weltweit aktiven Entwickler-Community und dem größten Online-Marktplatz für Erweiterungen, sog. Extensions, mit mehreren Tausend Modulen. Weitere Informationen finden Sie unter www.magento.com/de

Firmenkontakt
Magento Commerce
Barbara Lopez-Diaz
. .
. .
.
blopez-diaz@magento.com
https://magento.com/de

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 30
magento@hbi.de
http://www.hbi.de

Computer/Internet/IT Telekommunikation

20 Jahre Callcenter in Brandenburg an der Havel

CSF Immobilienservices unter neuer Führung auf dem Weg zum Marktführer als Dialogcenter für Mieterkommunikation – Der Gründer Manfred J. Kunz aus Hessen übernimmt die Geschäftsführung, unterstützt von Dennis Schottler als COO

 

Kurz vor dem 20. Firmenjubiläum stellt sich die auf Mieterkommunikation spezialisierte Call&Surf Factory GmbH aus Brandenburg an der Havel mit ihrer Marke CSF Immobilienservices aktiv dem Wandel der Branche: Ab dem 1. April 2018 verantwortet Dennis Schottler, ein Berliner Experte für den Auf- und Umbau von Omnichannel-Contactcentern in Europa, als COO die operativen Geschäfte des Gründers und Geschäftsführers Manfred J. Kunz. Am neuen Standort im „Bauhaus an der Havel“ wird die Reorganisation der Unternehmensstruktur weiter vorangetrieben, zudem ist ein weiterer Standort für ca. 150 Mitarbeiter in Potsdam geplant.

 

Als Outsourcing-Partner der 1998 gegründeten Call&Surf Factory GmbH baut die 2015 ausgerufene Marke CSF Immobilienservices ihr Geschäft im Wesentlichen auf die Erbringung professioneller Servicedienstleistungen im Kundenservice der Immobilienbranche. Dazu gehören Services für Meldungsarten der kaufmännischen und technischen Bewirtschaftung sowie ein 24-Stunden-Havarie-Service. Zahlreiche namhafte Wohnungs- und Immobilienunternehmen zählen heute zum wachsenden Kundenbestand der CSF Immobilienservices.

Um den steigenden Anforderungen der Mieterbetreuung gerecht zu werden, wird der Kundenservice aktuell umstrukturiert. Denn die Digitalisierung macht auch vor der Immobilienwirtschaft nicht Halt: „Wir sind uns sicher, dass Vermieter und Hausverwaltungen künftig weitere Kanäle für ihre Mieterkommunikation öffnen werden. Ein Service per WhatsApp oder andere Chatformen sind für die nachkommenden Generationen absoluter Standard. Wir helfen als Kommunikationsprofi und Outsourcing-Spezialist mit unserem über 200 Mitarbeiter starken Team rund um die Uhr“, so Dennis Schottler, der als Callcenter-Experte weiß, dass der teilweise schlechte Ruf der Callcenterbranche bei Call&Surf in Brandenburg nicht angebracht ist.

Das Unternehmen sichert nicht nur viele Arbeitsplätze in der Region, sondern bietet auch Kundendialog auf höchstem Niveau im anspruchsvollen Bereich der Wohnungswirtschaft, längst nicht mehr nur telefonisch, sondern über alle Kontaktkanäle hinweg. Voraussetzung dafür sind kompetente Mitarbeiter, die sowohl fachlich versiert sind als auch über Entscheidungskompetenzen verfügen. Auf der Mitarbeiterqualifizierung liegt daher ein Hauptaugenmerk der aktuellen Maßnahmen. Zudem wird skillbasiertes Routing in Fachteams die Erreichbarkeit sowie den Servicelevel enorm steigern. Gründer Manfred J. Kunz, der im Alter von 79 Jahren nach wie vor innovative Impulse in seinem Unternehmen setzt und nun wieder die Geschäftsführung übernimmt, hat sich daher mit Dennis Schottler einen Fachmann für moderne Dialogcenter an seine Seite geholt. Dennis Schottler übernimmt als Generalbevollmächtigter die operativen Geschäfte des Unternehmers und löst damit Andreas Bödiger im operativen Geschäft der CSF ab, der in den letzten vier Jahren das Unternehmen als Geschäftsführer nicht nur finanziell konsolidierte, sondern auch den Grundstein für weiteres Wachstum und Investitionen legte. Mit der Expansion und der Reorganisation der Unternehmensstruktur geht auch eine räumliche Veränderung einher: Ende 2017 hat die Call&Surf GmbH, die bisher in der Sankt-Annen-Straße 38 ihren Sitz hatte, ihre neuen Räumlichkeiten im „Bauhaus an der Havel“ bezogen. Zudem plant das Unternehmen noch in diesem Jahr die Eröffnung eines weiteren Standorts in Potsdam, wo auf mehr als 1.500 Quadratmetern neben dem operativen Geschäft Trainingsräume und neue Arbeitswelten in Form von Future-Labs geschaffen werden. So sind alle Voraussetzungen für den Aufbau eines modernen Omnichannel-Contactcenters gegeben, das den Bedürfnissen von Mitarbeitern und Auftraggebern gleichermaßen gerecht wird.

 

Die Call&Surf Factory GmbH (CSF) ist mit namhaften Kunden aus der Wohnungswirtschaft bundesweit tätig. Mit mehr als 2.000.000 Kontakten pro Jahr zählt CSF Immobilienservices zu einem der größten Anbieter für Kundenservice in der Wohnungsbranche. Unter anderem kann die CSF für ihre Kunden eine dauerhafte Erreichbarkeit von bis zu 24 Stunden am Tag an 365 Tagen im Jahr sicherstellen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.csf.immobilien.

Pressekontakt:
Schottler & Simon GmbH
Dennis Schottler
Telefon: +49 (0)3381 50 0
E-Mail: presse@csf.team

Pressemitteilungen

Die Julius Zorn GmbH vertraut bei der Digitalisierung auf TechDivision und Magento

Die Julius Zorn GmbH vertraut bei der Digitalisierung auf TechDivision und Magento

München/Kolbermoor, 11. April 2018 – Die Julius Zorn GmbH (Juzo), ein mittelständischer Medizinproduktehersteller mit mehr als 1.000 Mitarbeitern und Firmensitz in Aichach, verfugte bisher uber keine eigene E-Commerce Lösung. Durch die Einführung eines B2B-Online-Shops mit integriertem Customer Self Service kann den Kunden zukünftig eine noch schnellere und einfachere Bestellabwicklung bei gleichzeitig größtmöglicher Transparenz geboten werden.

Bei einem Großteil der täglich mehreren tausend Bestellungen aus dem In- und Ausland wurde der komplette Bestellprozess bislang größtenteils analog abgewickelt. Aufgrund der hohen Fehleranfälligkeit und Ineffizienz waren in vielen Fällen lange Abstimmungen zwischen Juzo und den Fachhändlern notwendig.

Dabei besteht ein wesentlicher Geschäftsbereich des Unternehmens in der Produktion von maßgefertigten Individualprodukten. Insbesondere fur diese Bestellungen ist ein effektiver und fehlerfreier Austausch der zur Fertigung notwendigen Informationen zwischen Juzo und den Fachhändlern unabdingbar.

Mit dem neuen B2B-Online-Shop hat das Unternehmen jetzt einen enormen Schritt bei der Digitalisierung vollzogen. Durch die weitgehende Automatisierung des Bestellvorganges kann sowohl fur Juzo als auch fur die Geschäftspartner und Kunden eine enorme Arbeitserleichterung und Erhöhung der Prozessqualität bei gleichzeitig massiver Zeitersparnis realisiert werden. Die integrierten Customer-Self-Service-Funktionalitäten sorgen darüber hinaus für eine signifikante Entlastung des Supports und gewährleisten für Kunden höchstmögliche Transparenz.

Das Projekt wurde auf Basis der Shopsoftware Magento 2 Commerce vom Magento Enterprise Partner TechDivision in enger Zusammenarbeit mit den Projektverantwortlichen bei Juzo realisiert und beinhaltet unter anderem die folgenden Besonderheiten:

– Agiles Projektmanagement mit Scrum sowie Kanban in der Golive-Phase
– Designentwicklung mit Hilfe von Pattern Lab und Atomic Design
– Anbindung des bestehenden ERP-Systems über REST APIs
– Anbindung von Akeneo PIM für die Produktstammdaten
– Implementierung sehr komplexer Produktvarianten mit Abhängigkeiten
– Integration eines Customer Self Service Portals über das u.a. alle getätigten Bestellungen unabhängig vom jeweiligen Kanal abgerufen werden können

Im Rahmen des Projektes wurde von TechDivision zudem ein unabhängiger, auf dem PHP Framework Laravel basierender Produktkonfigurator entwickelt. Dieser Ansatz war notwendig, um zum einen größtmögliche Flexibilität und zum anderen die zum Teil enorme Produktkomplexität und -vielfalt mit mehr als 700.000 Variationen je Produkt sinnvoll abbilden zu können. Der neue Produktkonfigurator ist uber die Schnittstelle von Magento direkt mit dem ERP-System verbunden. Sämtliche notwendigen Produktdaten werden dem Produktkonfigurator vom ERP zur Verfugung gestellt. Auf Seiten des Konfigurators sorgen diverse Business-Logiken fur reibungslose Konfigurationen.

„Mit TechDivision haben wir den passenden Partner fur unsere Digitalisierungsmaßnahmen gefunden, dessen eigener Qualitätsanspruch in komplexen Projekten unseren hohen Anforderungen als Medizinproduktehersteller mehr als gerecht wird. Mit dem nötigen Mix aus professionellem, agilen Vorgehen und der richtigen Menge an Pragmatismus zur rechten Zeit wurde der Projekterfolg entscheidend beeinflusst. Die Partnerschaftlichkeit, die offene Art der Kommunikation, das Know-How und nicht zuletzt der nicht nur in der heißen Schlussphase gezeigte Einsatz aller Team-Mitglieder war entscheidend fur den Projekterfolg. Wir freuen uns auf die weiterhin enge Zusammenarbeit und die anstehenden Projekte in der Zukunft“, so Christian Marquardt, Projektverantwortlicher bei der Julius Zorn GmbH.

Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie auf der TechDivision-Website unter www.techdivision.com.

Weitere Informationen zu Magento finden Sie unter www.magento.com/de.

Magento Commerce ist der führende Anbieter von Cloud-basierten Digital-Commerce-Innovationen für Händler und Unternehmen in der B2C- und B2B-Branche. Pro Jahr wird auf der Plattform ein Brutto-Warenvolumen im Wert von mehr als 124 Milliarden US-Dollar umgesetzt. Zusätzlich zu seiner Digital-Commerce-Plattform bietet Magento Commerce ein Portfolio an Cloud-basierten Omnichannel-Lösungen, die es Händlern ermöglichen, digitale und physische Einkaufserlebnisse erfolgreich zu platzieren. Unabhängige Analysten bestätigen die Position von Magento als eine der weltweit führenden E-Commerce Technologien. Magento Commerce profitiert dabei von einem globalen Netzwerk an Lösungs- und Technologiepartnern, einer weltweit aktiven Entwickler-Community und dem größten Online-Marktplatz für Erweiterungen, sog. Extensions, mit mehreren Tausend Modulen. Weitere Informationen finden Sie unter www.magento.com/de

Firmenkontakt
Magento Commerce
Barbara Lopez-Diaz
. .
. .
.
blopez-diaz@magento.com
https://magento.com/de

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 30
magento@hbi.de
http://www.hbi.de

Pressemitteilungen

Cloud Computing: Award für Enghouse Interactive

„CCSP“-Software als eine der weltweit führenden CCaaS-Plattformen für Serviceprovider ausgezeichnet.

Cloud Computing: Award für Enghouse Interactive

(Bildquelle: Enghouse Interactive)

Leipzig, 01. März 2018 – Das amerikanische Cloud Computing Magazine hat Enghouse Interactive für dessen cloudbasierte Contact-Center-Lösung „CCSP“ mit dem „Cloud Computing Excellence Award“ 2017 ausgezeichnet. Die SaaS-Software (Software as a Service) ist für Serviceprovider und Carrier wegen ihrer hohen Kostentransparenz prädestiniert.

Diese Auszeichnung erhalten Unternehmen, die auf besonders effektive Art cloud-basierten Lösungen zum Durchbruch verholfen haben, um damit innovative Lösungen auf den Markt zu bringen.
CCSP (Contact Center Service Provider) ist eine Cloud-Contact-Center-Lösung von Enghouse Interactive für Serviceprovider, Carrier und Betreiber von Contact Centern. Als SaaS-Modell (Software as a Service) reduziert die Plattform die Kosten deutlich und erleichtert Unternehmen damit den Einstieg in den Contact-Center-Markt. Je nach individuellem Bedarf und Anforderungen stehen dem Nutzer hohe Flexibilität und Skalierbarkeit zur Verfügung.

„CCSP ist eine bewährte Lösung für Serviceprovider, die einen Wettbewerbsvorsprung bietet, wenn es darum geht, neue Märkte zu erschließen“, sagt Jacki Tessmer, Vice President of Serviceprovider and Cloud Strategy bei Enghouse Interactive. „Wir sind stolz auf diese Auszeichnung, sie bestätigt die Nachfrage nach CCSP-basierten Omnichannel-Lösungen auf SaaS-Basis.“ Die Möglichkeit, „Contact-Center-Funktionlitäten aus der Cloud je nach Bedarf zu beziehen“, so Jacki Tessmer weiter, „ist ein entscheidender Vorteil, der die internen Geschäftsprozesse bereichert und die Kundenzufriedenheit fördert.“

Diesen Text erhalten Sie hier in unserem Presseforum

Enghouse Interactive ist weltweit einer der führenden Hersteller von flexiblen und skalierbaren Kundeninteraktionslösungen. Die Kerntechnologien umfassen provider- und mandantenfähige Multikanal-Cloud-Contact-Center, Sprachportale für Self Service und IVR sowie intelligente Vermittlungsplatzkonsolen und zugehörige Professional Services, die jede Telefonie-Umgebung vor Ort oder in der Cloud unterstützen. Enghouse Interactive hat Tausende von Kunden weltweit, um die sich ein globales Netz von Partnern und mehr als 1.000 engagierte Mitarbeiter an 18 internationalen Standorten kümmert. Enghouse Interactive ist die Tochtergesellschaft von Enghouse Systems Limited, einer Software- und Dienstleistungsgesellschaft, die auf der Toronto-Börse (TSX) unter dem Symbol „ENGH“ notiert ist. Gegründet im Jahr 1984 ist Enghouse Systems ein nachhaltig profitables Unternehmen, das sowohl organisch als auch durch den Erwerb von hoch angesehenen Spezialisten einschließlich, Andtek, Arc, CosmoCom, Datapulse, IAT, IT Sonix/Elsbeth, Presence Technology, Reitek, Safeharbor, Survox, Syntellect, Telrex, Trio, Voxtron, Zeacom gewachsen ist. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.enghouseinteractive.de

Firmenkontakt
Enghouse AG
Astrid Pocklington
Neumarkt 29-33
04109 Leipzig
+49 341 339 755 30
astrid.pocklington@enghouse.com
http://www.enghouseinteractive.de

Pressekontakt
Fuchs Pressedienst und Partner
Franz Fuchs
Narzissenstr. 3b
86343 Königsbrunn
+49 8231 609 35 36
info@fuchs-pressedienst.de
http://www.fuchs-pressedienst.de

Aktuelle Nachrichten Computer/Internet/IT Pressemitteilungen Telekommunikation

Von Kochen, Kommunikation und künstlicher Intelligenz.

Diabolocom auf der CCW 2018.

 

Paris/Berlin. Vom 27.02 bis 01.03 ist es wieder soweit – Die internationale Kongressmesse CCW öffnet ihre Türen und stellt Trends, Themen und Technologien rund um die Themen Contact Center, Kommunikation und künstliche Intelligenz vor.

Unter den 270 Ausstellern ist in diesem Jahr auch wieder die französische Diabolocom. Das Unternehmen mit Sitz in Paris wurde 2005 gegründet und bietet seinen Kunden seitdem vor allen Dingen cloudbasierte Lösungen an, um durch die Omnichannel-Kommunikation das Kundenerlebnis zu optimieren. So erlaubt die aktuelle Lösung die Kontaktaufnahme über Telefonie (optional mit Bereitstellung der Servicenummern), E-Mail, soziale Netzwerke, Live Chat und SMS. Durch die schnelle Implementierung, die intuitive Benutzeroberfläche sowie den lokalen Support ermöglicht Diabolocom es Unternehmen, branchenführende Kundenerfahrungen vorzuweisen und den Kundenservice zu verbessern.

 

Optimaler Kundenservice mit Agenten und Bots

In diesem Jahr zeigt Diabolocom auf ihrem Halle 2, Stand C6 was Kommunikation, Kochen und künstliche Intelligenz miteinander zu tun haben. Neben der neuen Integration Ihrer Omnichannel Contact Center Lösung in marktführende CRM-Systeme, liegt der Fokus von Diabolocom 2018 unter anderem auf der Integration von künstlicher Intelligenz in ihre Produkte.

In Zusammenarbeit mit dem Unternehmen xBrain entstand so mit satisfaction.AI ein Voicebot, der Kunden durch die verschiedenen Schritte der Sprachanwendung von Diabolocom führt. Auf diese Weise kann das Zusammenspiel zwischen den Beratern und den Dienstleistungen, die die Autonomie der Kunden fördern, maximiert werden. Agenten erhalten Unterstützung durch den Bot und Kunden profitieren von einer optimierten Erreichbarkeit zu Stoßzeiten und außerhalb der regulären Öffnungszeiten. Unternehmen, die satisfaction.AI nutzen, profitieren zudem von den Möglichkeiten zur Interaktion und Kundenbindung.

 

Kundenservice mit Sterneniveau

Mit den Lösungen können Kunden die Customer Experience auf Sterneiveau heben und das Kundenerlebnis deutlich optimieren. Damit zwei glückliche Besucher der CCW bald auch auf Sterneniveau kochen können, verlost Diabolocom einen Kochkurs für zwei Personen in der renommierten Kochschule Ecole de Cuisine Alain Ducasse in Paris inkl. An- und Abreise. Sowohl mit dem einfachen Einscannen des QR-Codes auf den CCW-Kaffeebechern als auch persönlich auf Stand 2C6 ist eine Teilnahme an der Auslosung möglich.

 

Über Diabolocom

Diabolocom ist ein Cloud-Contact-Center-Lösungsanbieter und zudem ein Telekommunikationsprovider. Dank seiner schnellen Implementierungsmöglichkeiten, seiner benutzerfreundlichen Schnittstellen, die vollständig in die wichtigsten CRM-Systeme integriert sind, und einem ausgezeichneten Support, ermöglicht es Diabolocom Unternehmen, hervorragende Kundenerfahrungen über alle Kanäle hinweg anzubieten und ihre Performance zu steigern.

Diabolocom hilft mehr als 250 Unternehmen in 20 Ländern die digitale Transformation zu meistern, darunter Firmen wie: ENI, Engie, Air Liquide, Smartbox, Photobox, Wonderbox, Galeries Lafayette, Carrefour, Decathlon, Dekra, Bonduelle, Webhelp, Teleperformance …

Für weitere Informationen besuchen Sie: www.diabolocom.com/de

 

Pressekontakt

Diabolocom
Lydia Nebout, Field Marketing Manager
lydia.nebout@diabolocom.com
Tel: +33 (0)1 73 03 45 21

Pressemitteilungen

CCW 2018: Mit vereinten Kräften ins digitale Zeitalter

Enghouse Interactive informiert im Partnerverbund mit praxisnahen Demovorführungen über ein umfassendes Lösungsportfolio.

CCW 2018: Mit vereinten Kräften ins digitale Zeitalter

CCW 2018: Ausgereifte Lösungen mit praxisnahen Demos am Enghouse-Stand A2 in Halle 1.1. (Bildquelle: Enghouse Interactive)

Leipzig, 06. Februar 2018 – Schlanke Prozesse und fitte Agenten für einen frischen Kundenservice. Diesem Motto entsprechend zeigt Enghouse Interactive im Rahmen der CCW 2018 (Halle 1.1, A2) ausgereifte Technologielösungen für einen gesunden Kundenkontakt. Den Besucher erwarten am Stand von Enghouse und seinen Partnern Konzeptionen für Kampagnen in der Cloud, Outbound-Software der Spitzenklasse, Qualitätsmanagement, Echtzeit-Sprachanalyse und -Coaching sowie barrierefreie PC-Arbeitsplätze für Sehbehinderte und Blinde.

An den Enghouse-Partnerständen erhalten Interessenten qualifizierte Beratung und Informationen zur neuentwickelten Vermittlungsplatzlösung „TouchPoint Attendant“ für Skype for Business Online sowie die Omnichannel-Software „Voxtron Communication Center“.
„Dank unserer konsequenten Bemühungen im Partnervertrieb sind wir stolz, mit unseren Lösungen bei unseren Partnern auf der CCW 2018 vertreten zu sein und unseren Endkunden vor Ort kompetente Partner zur Seite stellen zu können“, sagt Peter Linnemann, Channel Sales Director für die DACH-Region bei Enghouse.

Praxisnahe Demos an Partnerständen

Einer der Partner ist IP Dynamics (Halle 2, E5/E7). „Dank der hohen Flexibilität bei Entwicklung und Consulting können wir optimal auf die Bedürfnisse unserer Kunden reagieren“, sagt Michael Stölken, Leitung Development vom Enghouse-Platinumpartner IP Dynamics.
Enghouse-Partner SNcom (Halle 2, A11) freut sich laut seinem geschäftsführenden Gesellschafter Achim Bock sehr darüber, „die erfolgreiche, innovative und kreative Partnerschaft mit Enghouse in das Zentrum unseres eigenen Standes auf der CCW stellen zu dürfen“.
Weitere Partner sind Dimension Data Deutschland (Halle 2, B18) sowie Evolve IP (Halle 2, C32), dessen Cloud-Kommunikationslösungen aktuell über 1.500 Unternehmen in allen Branchen nutzen. Zu diesen Lösungen von Evolve IP liefert Enghouse u.a. das zugehörige Portfolio wie Contact Center, Outbound Dialer, IVRs und Call Recording, die jede Kommunikationsumgebung unterstützen.
Außerdem ist Enghouse-Partner Teleopti auf der CCW vertreten und zeigt in Halle 3, F14/G15, wie Workforce-Management zu einer gesunden Work/Life-Balance und der Erhaltung motivierter Mitarbeiter verhilft.

Enghouse-Software: „Wirtschaftlich und hocheffizient“

„Die Vorteile des „Voxtron Communication Center“ von Enghouse liegen für unsere Kunden und uns auf der Hand“, sagt Ralf Schneider, Geschäftsführer des Enghouse-Premiumpartners Telefonbau Schneider (Halle 2, D20a). „Diese Software-Lösung ist mit allen konventionellen und auch Cloud-basierten Sprach-Plattformen kompatibel und bietet damit Investitionsschutz“, sagt Schneider. Außerdem integriere die Enghouse-Software problemlos betriebswirtschaftliche Anwendungen wie ERP und CRM.
Am CCW-Stand von Telefonbau Schneider können sich Interessenten von den Vorteilen der Omnichannel-Lösung überzeugen, u.a. auch darüber, wie sich, so Schneider, „unsere „Managed Services“ für den Kunden durch die Servicefreundlichkeit der Lösung wirtschaftlich und besonders effizient erbringen lassen“.

Individuelle Beratung durch Spezialisten

Am eigenen Stand A2 in Halle 1.1 haben CCW-Besucher die Gelegenheit, sich über das breite Produktportfolio des Contact-Center-Software-Anbieters zu informieren. In Live-Demos können Interessenten unter anderem die marktführende Predictive-Dialing-Technologie und die intelligente Echtzeit-Sprachanalyse der Marke „ELSBETH“ hautnah erleben. Weitere Highlights sind die neue Vermittlungsplatzlösung „TouchPoint Attendant“ für Skype for Business sowie die leistungsstarke Qualitätsmanagement-Lösung „QMS“.
Für detaillierte Produktvorführungen und ausführliche Gespräche gibt es außerdem die Möglichkeit einer Terminvereinbarung mit einem Experten in der Gesprächslounge von Enghouse.

Text und Bild erhalten Sie hier in unserem Presseforum

Enghouse Interactive ist weltweit einer der führenden Hersteller von flexiblen und skalierbaren Kundeninteraktionslösungen. Die Kerntechnologien umfassen provider- und mandantenfähige Multikanal-Cloud-Contact-Center, Sprachportale für Self Service und IVR sowie intelligente Vermittlungsplatzkonsolen und zugehörige Professional Services, die jede Telefonie-Umgebung vor Ort oder in der Cloud unterstützen. Enghouse Interactive hat Tausende von Kunden weltweit, um die sich ein globales Netz von Partnern und mehr als 1.000 engagierte Mitarbeiter an 18 internationalen Standorten kümmert. Enghouse Interactive ist die Tochtergesellschaft von Enghouse Systems Limited, einer Software- und Dienstleistungsgesellschaft, die auf der Toronto-Börse (TSX) unter dem Symbol „ENGH“ notiert ist. Gegründet im Jahr 1984 ist Enghouse Systems ein nachhaltig profitables Unternehmen, das sowohl organisch als auch durch den Erwerb von hoch angesehenen Spezialisten einschließlich, Andtek, Arc, CosmoCom, Datapulse, IAT, IT Sonix/Elsbeth, Presence Technology, Reitek, Safeharbor, Survox, Syntellect, Telrex, Trio, Voxtron, Zeacom gewachsen ist. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.enghouseinteractive.de

Firmenkontakt
Enghouse AG
Astrid Pocklington
Neumarkt 29-33
04109 Leipzig
+49 341 339 755 30
astrid.pocklington@enghouse.com
http://www.enghouseinteractive.de

Pressekontakt
Fuchs Pressedienst und Partner
Franz Fuchs
Narzissenstr. 3b
86343 Königsbrunn
+49 8231 609 35 36
info@fuchs-pressedienst.de
http://www.fuchs-pressedienst.de

Pressemitteilungen

20 Jahre Logistik für die Branche

20 Jahre Logistik für die Branche

(Mynewsdesk) DACHSER DIY-Logistics, die weltweite logistische Branchenlösung für die Bau- und Gartenbranche, feiert 2018 ihr zwanzigjähriges Bestehen. Als Partner des Handelsverbands Heimwerken, Bauen und Garten e.V. (BHB) ist der Logistikdienstleister erneut auf der Internationalen Eisenwarenmesse (Köln, 4. bis 7. März, Halle 5.1, Stand D105) vertreten. ?

„Die DIY-Branche muss sich ständig neu erfinden, um wettbewerbsfähig zu bleiben“, erläutert Ralf Meistes, Department Head DACHSER DIY-Logistics. „Produkt- und Serviceinnovationen allein reichen dafür jedoch nicht aus. Die gesamte Logistikkette, von der Produktion ins Regal und bei Bedarf wieder zurück, muss sich weiter entwickeln und den Wandel zuverlässig begleiten.“ An dieser Stelle kommt DACHSER DIY-Logistics als Logistikpartner der Branche ins Spiel. ?

DACHSER bündelte vor zwanzig Jahren seine Kompetenz in der Bau- und Gartenmarktlogistik bei einem zentralen Team in Köln unter der Leitung von Ralf Meistes. Mit großem Erfolg, denn heute deckt die Branchenlösung ganz Europa und die wichtigsten interkontinentalen Märkte in Asien und Amerika ab und transportiert aktuell über 4,6 Millionen Baumarktsendungen jährlich. Optimale Bündelung und feste Anlieferzeitfenster bei allen18.000 Baumärkten in Europa sorgen für Effizienz an der Rampe; ein Merchandising-Service bringt die Produkte sogar direkt bis ins Regal.

Merchandising, Internationalisierung, Omnichannel?

„Wir haben unsere Kunden auf Hersteller- und Handelsseite erfolgreich durch alle Transformationen der letzten zwanzig Jahre begleitet“, fährt Meistes fort. „Dazu gehören die Bündelung und Effizienzsteigerung bei der Anlieferung, Merchandising, Internationalisierung, die Rückführung von saisonaler Ware und aktuell eCommerce, Omnichannel-Konzepte und die nachhaltige Belieferung der Innenstädte, in denen sich Baumärkte zunehmend zu reinen Showrooms verwandeln. Eine Entwicklung zeichnet sich dabei klar ab: Logistik ist in den vergangenen zwanzig Jahren vom Kosten- zum Erfolgsfaktor für die Unternehmen der Branche geworden.“?

Immer am Puls der wirtschaftlichen Herausforderungen, das ist Logistik für DACHSER. Dem entsprechend steht das Thema Digitalisierung ganz oben auf der Messeagenda. Am Stand informiert das Team von DACHSER DIY-Logistics, wie die eigenentwickelten und tief integrierten Transport und Warehouse Management Systeme ungehinderten Datenfluss und transparentes Tracking & Tracing im Rahmen der DIY Supply Pipeline ermöglichen. ?

Mit seinem langjährigen Engagement für die Branche passt DACHSER jedenfalls perfekt in das Motto der Eisenwarenmesse: „Work hard! Rock hard!“.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im DACHSER SE

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/k0x7w0

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wissenschaft/20-jahre-logistik-fuer-die-branche-97599

Über DACHSER:

Das Familienunternehmen DACHSER mit Hauptsitz in Kempten, Deutschland, zählt zu den führenden Logistikdienstleistern.

DACHSER bietet eine umfassende Transportlogistik, Warehousing und kundenindividuelle Services innerhalb von zwei Business Fields: DACHSER Air & Sea Logistics und DACHSER Road Logistics. Letzteres teilt sich in die beiden Business Lines DACHSER European Logistics und DACHSER Food Logistics auf. Übergreifende Kontraktlogistik-Services sowie branchenspezifische Lösungen ergänzen das Angebot. Ein flächendeckendes europäisches sowie interkontinentales Transportnetzwerk und komplett integrierte Informationssysteme sorgen weltweit für intelligente Logistiklösungen.

Mit rund 27.450 Mitarbeitern an weltweit 409 Standorten erwirtschaftete DACHSER im Jahr 2016 einen Umsatz von 5,71 Milliarden Euro. Der Logistikdienstleister bewegte insgesamt 80 Millionen Sendungen mit einem Gewicht von 38,2 Millionen Tonnen. DACHSER ist mit eigenen Landesgesellschaften in 43 Ländern vertreten.

Weitere Pressemitteilungen und News von DACHSER finden Sie unter:

www.dachser.de: http://www.dachser.de/

Firmenkontakt
DACHSER SE
Christian Auchter
Thomas-Dachser-Str. 2
87439 Kempten
+49 831 5916-1426
christian.auchter@dachser.com
http://www.themenportal.de/wissenschaft/20-jahre-logistik-fuer-die-branche-97599

Pressekontakt
DACHSER SE
Christian Auchter
Thomas-Dachser-Str. 2
87439 Kempten
+49 831 5916-1426
christian.auchter@dachser.com
http://shortpr.com/k0x7w0