Tag Archives: Online Bewerbung

Pressemitteilungen

Heideljobs.de – die Online-Jobbörse rund um SAP

Heideljobs.de - die Online-Jobbörse rund um SAP

heideljobs.de, Markus Schüßler, Simon Belz, Melina Thieme (Bildquelle: heideljobs.de – Fotograf: Stefan Klübert)

Die Vermittlung regionaler SAP-Jobs aus allen Arbeitsbereichen von Beratung bis Vertrieb, das haben sich die Gründer des neuen Heidelberger Jobportals www.heideljobs.de auf die Fahne geschrieben.

Mit heideljobs.de geht nicht ein weiteres Standardjobportal online, sondern ein sehr spezielles Portal für Heidelberger SAP-Spezialisten und Unternehmen, die genau diese Menschen suchen. heideljobs.de bringt beide Interessenten zusammen. Der Vorteil für Bewerber, die mit der Region Heidelberg eng verbunden sind, ist die Garantie, dass nur Jobs aus dem Raum Heidelberg und dem Rhein-Neckar-Kreis angeboten werden. Langes, erfolgloses Suchen auf breit gefächerten Jobportalen bleibt aus. Zudem bietet die Suche nach einem neuen Arbeitsplatz über heideljobs.de die Möglichkeit, interessante regionale Unternehmen zu finden, die dem Bewerber bisher noch nicht bekannt waren.

Unternehmen werden mit dem preisgünstigen Angebot für Jobpostings überzeugt. Zudem bietet die Seite eine optimale Gelegenheit, den Bekanntheitsgrad der Unternehmen zu steigern und die passenden Kandidaten aus der direkten Nachbarschaft zu erreichen. Gerade für mittelständische Unternehmen ein immenser Vorteil zu den üblichen Portalen.

Gegründet wurde heideljobs.de 2009, um Studenten eine alternative Möglichkeit zum Berufseinstieg zu ermöglichen. Über die ursprüngliche Geschäftsidee hinaus erkannte Gründer Markus Schüßler jedoch das Potential, SAP-Spezialisten aus dem Raum Heidelberg an lokale Unternehmen zu vermitteln. Hierbei liegt der Fokus nicht auf einer speziellen Sparte, sondern allen Unternehmen wird die Möglichkeit geboten, ihre offenen Vakanzen auf der Seite zu veröffentlichen. Die einzige Bedingung: Der direkte SAP-Bezug der Stelle. Dabei kommt es, wie bereits erwähnt, jedoch nicht darauf an, in welchem Unternehmensbereich eine Stelle offen ist.

Das Prinzip ist simpel. Als Bewerber ist es möglich, sich direkt nach einer optionalen Registrierung auf eine offene Stelle zu bewerben. Ist die passende Stelle noch nicht im Repertoire der Seite vorhanden, ist eine weitere Option, initiativ die Bewerbungsunterlagen an heideljobs.de versenden. Via Newsletter erfahren User ständig von neuen Angeboten. Lästiges Erstellen von Anschreiben und langes Klicken durch Stellenangebote entfällt komplett. Für Unternehmen ist das Posten von Stellen ebenfalls denkbar einfach. Der Kontakt zu den motivierten Mitarbeitern von heideljobs.de ist schnell hergestellt.
Das SAP-Jobportal von heideljobs.de ist sicherlich eine Bereicherung für den Raum Heidelberg und bietet eine ideale Möglichkeit, Menschen erfolgreich zusammenzubringen.

Weitere Infos und Kontakt unter info@heideljobs.de.

Seit 2009 unterstützt heideljobs.de zahlreiche Kunden in folgenden Bereichen:

Rekrutierung von SAP-Experten in Festanstellung
Steigerung der Arbeitgebermarke durch Employer Branding Analysen

Firmenkontakt
heideljobs.de
Markus Schüßler
Odenwaldstraße 29
69124 Heidelberg
06221 112233
info@heideljobs.de
www.heideljobs.de

Pressekontakt
Christiane Haase
Christiane Haase
Uzesring 45
69198 Schriesheim
06203 954609
christiane.haase@cjhaase.de
www.cjhaase.de

Arbeit/Beruf Fotografie/Grafik Pressemitteilungen Rat und Hilfe

Das perfekte Bewerbungsfoto: Mit STARMAZING® Karriere-Retusche zum Bewerberstar

Für den ersten Eindruck gibt es keine 2. Chance – auch nicht, wenn man sich um einen Job bewirbt. Dabei entscheidet schon das Foto, auf welchem Stapel die Bewerbung landet. STARMAZING® optimiert Fotos und verhilft Bewerbern zu mehr positiver Resonanz.

 

Bild: STARMAZING®
Bild: STARMAZING®

Die Bewerbung ist der erste Eindruck, den ein Arbeitgeber vom Bewerber bekommt. Die Mappe liegt auf dem Tisch, der Personaler schlägt sie auf und sein erster Blick fällt auf das Bewerbungsfoto. Wie wirkt der Bewerber? Ist das ein Mensch, mit dem man gerne arbeiten würde? Wie viel Mühe hat er sich mit dem Bild gemacht?

„Psychologen haben herausgefunden, dass der Betrachter schon nach 150 Millisekunden ein Urteil über die abgebildete Person, ihre Fähigkeiten und ihr Sozialverhalten fällt“, erklärt Lidia Nicklaus, Inhaberin des Online-Portals STARMAZING.de. „Zwar ist der erste Eindruck nicht in Stein gemeiselt und wird im Vorstellungsgespräch oft revidiert, doch so weit muss der Bewerber erst mal kommen. Umso mehr gilt es, Interesse zu wecken und sich positiv von der Masse abzuheben. Mit einem professionellen – besser sogar einzigartigen Bewerbungsfoto – fallen Jobinteressenten mehr auf und machen einen guten Eindruck beim potentiellen neuen Arbeitgeber.“

Was macht das perfekte Bewerbungsfoto aus?

Wer nicht lächelt, fliegt raus? So einfach machen es sich Personaler dann doch nicht. Dennoch sollte ein Bewerbungsfoto einige Merkmale erfüllen:
Lidia Nicklaus: „Vor allem sollte es aktuell sein, das heißt, nicht älter als zwölf Monate. Auch sollte das Bild den Bewerber von seiner besten Seite zeigen. Das perfekte Foto visualisiert: Ich bin fit und gesund. Ich trage Kleidung, mit der ich bei geschäftlichen Begegnungen bestens ins Bild passe. Ich bin ein offener Mensch und kann Menschen freundlich lächelnd in die Augen schauen. Ich freue mich auf das anstehende Gespräch.“

Mit STARMAZING® Bildretusche mehr auffallen

In der Vergangenheit genügte ein professionelles, von einem Fotografen erstelltes Bewerbungsfoto – heute geht der Trend zur vor Ort Fotografie, beispielsweise in modernen Business-Centern. Was bisher aufgrund der hohen Kosten (ab ca. 299 €) eher Vorständen und Topmanagern vorbehalten war, können sich nun Bewerber aller Einkommensklassen zu Nutze machen.

Durch die Bildretusche „Karriere“ ist es möglich, aus einem ganz normalen Profilfoto ein perfekt optimiertes Businessfoto zu erstellen. Dazu wird die Person zuerst aus dem Bild extrahiert und dann digital vor einem modernen zur Branche passenden Business-Hintergrund platziert. Eine dezente Bildretusche, die für Bewerbungsfotos optimiert ist, schafft eine farblich harmonische Bildkomposition, die beim Betrachter positiv und nachhaltig wirkt. Sogar selbst aufgenommene Fotos können zu individuellen Erfolgsbildern aufbereitet werden.

Mit einem Model-Styling zum Traumjob?

„Die STARMAZING®-Technik ist kein Schönmacher“, erklärt Lidia Nicklaus. „Anders als bei einer Beauty-Retusche wird die Wahrheit nicht verzerrt. Wir verändern keine Augenabstände oder die Gesichtsform und retuschieren auch keine tiefen Falten weg. Die Person wird in erster Linie ins beste Licht gesetzt. Dabei macht die Einbindung eines zu Branche und Position des Bewerbers passenden Hintergrundes das Foto unverwechselbar und symbolisiert dem Betrachter auch: Ich bin stolz auf meinen Beruf. Ich bin kreativ, fortschrittlich und offen für Neues.“

Die Retusche „Karriere“ wurde entwickelt, um Bewerbern mit einem einzigartigen Foto mehr Aufmerksamkeit bei Personalern und somit bessere Chancen auf ein Vorstellungsgespräch zu verschaffen. Aktuelle Kundenbewertungen zeigen jedoch, dass die optimierten Bilder auch in XING und anderen sozialen Netzwerken zu größeren Erfolgen führen. So können Profile mit optimierten Bildern deutlich mehr Besucher und eine bessere Kontakt-Effizienz verzeichnen. Der erste Eindruck zählt offensichtlich nicht nur offline, sondern auch online in Social Media sehr viel.

Mehr Informationen auf der Webseite: http://www.starmazing.de

Unternehmensportrait:
STARMAZING® wurde in 2015 von der Inhaberin Lidia Nicklaus in Ratingen gegründet. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Bildretuschen für Bewerbungs- und Businessfotos. Durch die Bildretusche „Karriere“ mit der STARMAZING®-Technik ist es möglich, aus einem normalen Profilfoto ein perfekt optimiertes Businessfoto zu erstellen. Damit verhilft das Unternehmen seinen Kunden zu mehr Aufmerksamkeit, was zu einer Erhöhung der Kontakt-Effizienz in Social Media und zu besseren Chancen auf ein Vorstellungsgespräch in Bewerbungsverfahren führen kann. STARMAZING® arbeitet derzeit mit sechs festen Mitarbeitern und ist in 28 EU-Ländern registriert und markenrechtlich geschützt.

Kontakt:
STARMAZING®
Inhaber: Lidia Nicklaus
Sachsenstr. 31
40883 Ratingen
Telefon: +49 2102 – 579 4321
Fax: +49 2102 – 579 9845
E-Mail: kontakt@STARMAZING.de
Internet: http://www.starmazing.de

Pressekontakt:
Gruenderplan24
Redaktion
Sylke Zegenhagen
Telefon: 0931 – 9911040
E-Mail: info@gruenderplan24.de
Internet: http://www.gruenderplan24.de

Arbeit/Beruf

Zu unpersönlich und unnötig kompliziert – die Hauptkritikpunkte der Deutschen, Österreicher und Schweizer an der Onlinebewerbung

Immer mehr Unternehmen bieten Jobanwärtern die Möglichkeit der Onlinebewerbung. Die Vorteile für die Personalabteilungen liegen auf der Hand – entsprechende Software gruppiert automatisch alle eingegangenen Bewerbungen für eine Stelle, versendet Eingangsbestätigungen vollautomatisch und trifft oftmals auch die erste Auswahl anhand von Keywords, nach denen sie die Texte der Bewerbungen scannt. Bewerber andererseits haben den Vorteil, dass sie beim nächsten Mal, wenn sie eine passende Stelle im selben Unternehmen anpeilen, nicht mehr alle Schritte des Bewerbungsprozesses wiederholen müssen, sondern ihre Bewerbung nur durch einen Klick im Jobportal des Unternehmens weiterleiten können. Doch ist es für die Bewerber wirklich so einfacher als die klassische schriftliche oder elektronische Bewerbung oder wird es unnötig kompliziert? JOBkralle hat seine User in Deutschland, Österreich und der Schweiz gefragt, was sie bei der Onlinebewerbung so richtig nervt. Die Ergebnisse fielen größtenteils ähnlich aus.

 

Jobkralle Umfrage

Immer mehr Unternehmen bieten Jobanwärtern die Möglichkeit der Onlinebewerbung. Die Vorteile für die Personalabteilungen liegen auf der Hand – entsprechende Software gruppiert automatisch alle eingegangenen Bewerbungen für eine Stelle, versendet Eingangsbestätigungen vollautomatisch und trifft oftmals auch die erste Auswahl anhand von Keywords, nach denen sie die Texte der Bewerbungen scannt. Bewerber andererseits haben den Vorteil, dass sie beim nächsten Mal, wenn sie eine passende Stelle im selben Unternehmen anpeilen, nicht mehr alle Schritte des Bewerbungsprozesses wiederholen müssen, sondern ihre Bewerbung nur durch einen Klick im Jobportal des Unternehmens weiterleiten können. Doch ist es für die Bewerber wirklich so einfacher als die klassische schriftliche oder elektronische Bewerbung oder wird es unnötig kompliziert? JOBkralle hat seine User in Deutschland, Österreich und der Schweiz gefragt, was sie bei der Onlinebewerbung so richtig nervt. Die Ergebnisse fielen größtenteils ähnlich aus.

Knapp ein Fünftel der Deutschen (19%) und 14% der Schweizer stört bei der Onlinebewerbung der damit verbundene Zeitaufwand, um mühsam alle Felder auszufüllen. Besonders viele Österreicher (28%) finden das auch alles andere als fein. So verwundert es auch nicht, dass 11% der Schweizer 8% der Deutschen und 4% der Österreicher an diesen Eingabefeldern, bzw. an der Komplexität der geforderten Angaben verzweifeln. Es kann in der Tat knifflig für Bewerber sein, die Angaben aus ihrem Lebenslauf so umzugruppieren, dass der eingegebene Inhalt auch zum entsprechenden Feld passt. Dieser Registrierungsprozess gehört dann auch zu den beiden Hauptkritikpunkten, die die JOBkralle-User gegenüber Onlinebewerbungen äußern – ganze 35% der Deutschen, 33% der Österreicher und immerhin ein Viertel der Schweizer finden die Registrierung unnötig kompliziert. Genauso ärgerlich ist für die Bewerber aber auch der fehlende persönliche Kontakt zum Recruiter (Schweiz 38%, Österreich 33%, Deutschland 25%).

 

JOBkralle hat die User-Umfrage im Juli 2015 durchgeführt.

Deutschland http://www.jobkralle.de

Österreich http://www.jobswype.at

Schweiz http://www.jobkralle.ch

Pressemitteilungen

Online-Bewerbung: Was man bei der digitalen Stellensuche beachten sollte

Online-Bewerbung: Was man bei der digitalen Stellensuche beachten sollte

Auch bei einer Online-Bewerbung sollte man sehr sorgfältig vorgehen. Foto: djd/Ergo Direkt Versicherungen

(mpt-642) Insbesondere große und weltweit agierende Unternehmen präferieren heutzutage fast ausschließlich Online-Bewerbungen. Im Gegensatz dazu ist allerdings eine Großzahl an Bewerbern noch nicht vollständig im digitalen Zeitalter angekommen und damit auch nur suboptimal für die neuen Anforderungen gerüstet. Dies ergab jedenfalls eine Umfrage, die TNS Emnid im Auftrag der Ergo Direkt Versicherungen durchgeführt hat. Den Ergebnissen zufolge haben nur rund 24 Prozent der Befragten Kenntnis darüber, wie eine Online-Bewerbung korrekt aussieht. Unsicher bezüglich der genauen Ausgestaltung waren sich hingegen 26 Prozent – und 49 Prozent hatten keinerlei Vorstellung oder keine Berührungspunkte mit digitalen Bewerbungen.

Online-Bewerbung: Bei Ungewissheit besser nachfragen

Unternehmen, die von der klassischen Bewerbung auf Papier schon komplett auf Online-Bewerbungen umgestellt haben, wünschen sich die Bewerbungsunterlagen potenzieller Mitarbeiter meist entweder per E-Mail oder aber über spezielle Formulare auf ihren Webseiten, die die Bewerber online ausfüllen müssen. „Wer Zweifel am richtigen Weg für seine Bewerbung hat, sollte das jeweilige Unternehmen anrufen und im persönlichen Gespräch klären, wie es die Unterlagen am liebsten erhalten möchte“, empfiehlt Tessa Scott, die bei den Ergo Direkt Versicherungen in der Personalabteilung arbeitet.

Gewissenhaftigkeit auch bei digitalen Bewerbungen wichtig

Zwar hat sich die Form von Bewerbungen inzwischen gewandelt – gleich geblieben ist jedoch auch bei Online-Bewerbungen die hohe Sorgfaltspflicht der Bewerber. So können Grammatik- und Rechtschreibfehler in einer Bewerbung auch im digitalen Zeitalter das unmittelbare Aus bedeuten. „Sehr wichtig ist es zudem, eine seriöse E-Mail-Adresse als Absender zu benutzen“, weiß Tessa Scott. „Wenn der eigene Kosename Bestandteil der Mailadresse ist, sollte man sich bei gmx.de oder web.de eine neutrale neue besorgen.“ Darüber hinaus sollte schon in der Betreffzeile der E-Mail erkennbar sein, für welche Position der Bewerber sich bewirbt. Optimalerweise übermitteln Bewerber ihre Unterlagen im pdf-Format, wobei alle Bestandteile der Bewerbung zu einem einzigen Dokument zusammengefügt werden sollten. „Und auch im Zeitalter der Digicam ist ein professionelles Bewerbungsfoto unverzichtbar“, macht Scott deutlich.

Schlüsselreize im Lebenslauf

Da Fakten nach wie vor primär zählen, schauen sich Personalverantwortliche in der Regel zuerst den Lebenslauf des potenziellen neuen Mitarbeiters an. „Hier erkennt man am ehesten, ob der Bewerber grundsätzlich für die ausgeschriebene Stelle geeignet ist“, erläutert Tessa Scott. Der Lebenslauf ist damit auch bei einer Online-Bewerbung das Kernstück und sollte daher übersichtlich aufbereitet sein und auf einen Blick sämtliche Fragen zu Erfahrungen, Kenntnissen und Qualifikationen beantworten. Darüber hinaus sollte er dem Personaler gewisse Schlüsselreize bieten. In diesem Zusammenhang weist Personalexpertin Scott allerdings darauf hin, dass diese bei jedem Bewerber und jeder Bewerbung unterschiedlich ausfallen. Der zweite wichtige Bestandteil einer Online-Bewerbung ist dann das Anschreiben. „Hier bringt man seine Motivation, sich genau bei diesem Unternehmen zu bewerben, auf einer Seite auf den Punkt“, erklärt Scott.

Gezielter Einsatz sozialer Netzwerke

Auch die sozialen Netzwerke werden in puncto Online-Bewerbung immer beliebter. Diese sollte man jedoch äußerst gezielt und entsprechend ihrer Ausrichtung einsetzen. In geschäftlichen Netzwerken wie Xing ist es beispielsweise wichtig, die persönlichen Stärken und Fähigkeiten übersichtlich und sachlich darzustellen. Auf Facebook wiederum darf die Selbstdarstellung ruhig etwas persönlicher gestaltet sein. Generell sollte man bei den sozialen Medien jedoch Vorsicht walten lassen und seine digitalen Profile stets genau im Blick behalten. Schließlich vergisst das World Wide Web nichts, weshalb man sich im Vorfeld weitgehend überlegen sollte, ob man auch noch in einige Jahren hinter den veröffentlichten Meinungen, Daten, Fotos und Videos steht. Weitere Tipps zum Thema Online-Bewerbungen stehen unter anderem auf ergodirekt.de zur Verfügung.

Netzwerk PR bietet seinen Kunden Ratgebertexte und Online-PR. Dabei steht immer der Nutzwert im Mittelpunkt aller Aktivitäten. Die Texte werden von einem Team aus Journalisten und Fachautoren verfasst. Bei Bedarf können zusätzliche Dienstleistungen wie Fotobeschaffung, Suchmaschinenoptimierung und sogar Webseiten-Gestaltung sowie graphische Leistungen in Anspruch genommen werden. Netzwerk PR verfügt über ein Netzwerk von Fachjournalisten, Webdesignern, SEO-Fachleuten und PR-Beratern, um allen Ansprüchen gerecht zu werden.

Kontakt:
Netzwerk PR
Rainer Langmuth
Danziger Str. 41
50226 Frechen
02234/8097244
netzwerk-pr@gmx.de
http://www.netzwerk-pr.de

Pressemitteilungen

Zielgruppenorientiertes Bewerbermanagement mit heroes e-recruiting

In einigen Branchen und Bereichen sind die vieldiskutierten Themen „Fachkräftemangel“ und „War for Talent“ längst Realität. Für Unternehmen ist es oft schwer Vakanzen zu besetzen, da nur sehr wenige Bewerbungen auf offene Stellen eingehen. Im Gegensatz dazu werden andere Unternehmen zum Beispiel in den Bereichen Marketing und Vertrieb mit Bewerbungen überschüttet. Mit heroes e-recruiting haben Sie jetzt die Möglichkeit Ihren Bewerbern speziell auf Ihr Unternehmen, Ihre vakante Position und Ihre Zielgruppe zugeschnittene Online-Bewerbungen anzubieten.

Deshalb bietet heroes e-recruiting nun zusätzlich Kurzbewerbungsformulare, bei der sich Bewerber ganz einfach über ein kurzes Formular beim Unternehmen bewerben können. So wird sichergestellt, dass kein qualifizierter Kandidat durch lange Registrierungsprozesse abgeschreckt wird. Die Erfahrung unserer Kunden bei der Personalsuche in knappen Märkten zeigt, dass eine Kurzbewerbung z.B. bei der Ausschreibung einer Ingenieurstelle zielführender sein kann als eine ausführliche Bewerberdatensammlung per Langbewerbung. Außerdem kann es sich für bestimmte Zielgruppen als sinnvoll erweisen, weiterhin die Möglichkeit der Post- und E-Mail Bewerbung bereitzustellen. Das Bewerbermanagement von heroes e-recruiting unterstützt Sie auch hierbei optimal.

Nichtsdestotrotz gibt es aber auch Situationen in denen es Sinn macht, z.B. bei Stellenausschreibungen, für die eine große Anzahl von Bewerbungen erwartet wird, eine ausführlichere Online-Bewerbung anzubieten. Solche Bewerbungsformulare mit detaillierten und strukturierten Fragen zu Lebenslauf und Qualifikationen geben den Personalverantwortlichen die Möglichkeit mit Hilfe der Matching-Funktion anhand von unbedingt notwendigen Qualifikationen oder Erfahrungen eine erste Vorselektion durchzuführen.

Bewerber-Servicefunktionen über das heroes Bewerbermanagement

Darüber hinaus kann jedes Unternehmen entscheiden, ob es seinen Bewerbern wertvolle Servicefunktionen über das Bewerbermanagementsystem zur Verfügung stellen will. Bei heroes e-recruiting gibt es beispielsweise den sog. „Stellenagenten“, der die für den Bewerber passenden Stellen und Anforderungsprofile nach selbstgewählten Kriterien durchsucht und den Bewerber per Mail benachrichtigt. Außerdem kann über das heroes Bewerbermanagement jederzeit eine Initiativbewerbung angelegt und verschickt werden.

Gerne beraten wir Sie über diese und weitere Möglichkeiten Ihre Online-Bewerbung zielgruppenorientiert und flexibel zu gestalten, um Ihren Wunschkandidaten einen gutgeebneten Weg in ihr Unternehmen anzubieten! Sprechen Sie uns an! www.heroes.eu

Seit 2000 entwickelt und betreibt heroes e-recruiting professionelle Bewerbermanagement Software mit starken Grundfunktionalitäten und unbegrenzten Individualisierungsoptionen für Groß- und mittelständische Unternehmen. Durch den Einsatz von heroes e-recruiting können die Unternehmen ihr Recruiting optimieren und damit schneller und günstiger die am besten geeigneten Mitarbeiter finden.

Kontakt:
heroes e-recruiting
Cornelia Dempf
Welfenstr. 22
81541 München
+49(0)89 / 800 65 99 – 50
cornelia.dempf@heroes.eu
http://www.heroes.eu

Pressemitteilungen

Tipps für die erfolgreiche Bewerbung

Viele Studienabgänger fangen jetzt an mit ihren ersten Bewerbungen. Hier erhalten Sie hilfreiche Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung.

Tipps für die erfolgreiche Bewerbung

Das Sommersemester hat begonnen. Für viele Studierende ist dies ihr letztes Semester an Ihrer Hochschule oder Universität. Jetzt werden die letzten Klausuren vorbereitet oder die Abschlussarbeit geschrieben. Der Termin des endgültigen Studienabschlusses ist greifbar nahe gekommen. Und damit es anschließend einen gradlinigen Übergang ins Berufsleben gibt, lohnt es sich bereits jetzt, rechtzeitig Annoncen zu lesen und Bewerbungen zu schreiben.

Nach wie vor herrscht große Nachfrage nach qualifizierten Hochschulabgängern in vielen Berufssparten. Aber es gibt auch eine Vielzahl an Studienabgängern. Da sollte dann die eigene Bewerbung sich angenehm positiv abheben von den vielen anderen Bewerbungen, die auf eine ausgeschriebene Stelle beim Personalchef eingehen. Wer noch nie zuvor eine Bewerbung geschrieben hat, der hat oft seine Mühe damit. Wie formuliert man eine Bewerbung? Wie sollte eine Bewerbungsmappe aussehen? Wie wird eine Online-Bewerbung verfasst? Und wie geht es dann weiter?

Zum Glück gibt es Bücher, Videos und zahlreiche Internetseiten, die viele wichtige Punkte einer erfolgreichen Bewerbung beleuchten. Eine davon ist die Seite “ Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung “ auf der Homepage der Firma Cobra Copy. Diese Seite gibt einen guten Überblick über die Vorgehensweise bei Online-Bewerbungen, schriftlichen Bewerbungen und Tipps fürs Bewerbungsgespräch. Die Autorin der Seite hat ein langjähriges Berufsleben bei verschiedenen Arbeitgebern hinter sich und arbeitet jetzt in einem renommierten Copyshop direkt in der Universität Hamburg. Am Anfang ihrer Karriere hat sie hautnah selber erlebt, welche schwere Aufgabe es ist, eine Bewerbung zum Erfolg zu führen. Jetzt sitzt sie auf der anderen Seite des Tisches. Zahlreiche Studierende kommen zu ihr um ihre Zeugnisse professionell in High-Tech-Qualität scannen zu lassen. Dabei werden viele Fragen gestellt und ihre Beratung erbeten. Aus ihren eigenen Erfahrungen, Gesprächen mit Personalberatern und den zahlreichen Fragen ihrer Kunden hat Sie jetzt eine Informationsseite verfasst auf der sie einen roten Faden zur erfolgreichen Bewerbung legt. Wer diese Seite liest erhält wertvolle Informationen und brauchbare Tipps für die eigene Bewerbung.

Nicht nur Studierende aus Hamburg freuen sich über die Informationsseite “ Tipps für die erfolgreiche Bewerbung „. Solche Tipps sind allgemein nützlich und daher hat die Autorin bereits eMails von dankbaren Lesern aus anderen Bundesländern erhalten. Insbesondere bei der Erstellung einer Online-Bewerbung werden aus Unwissenheit viele Formfehler gemacht. Dabei sollte man sich vor Augen rufen, dass diese Form der Bewerbung gerne genutzt wird bei Ausschreibungen auf die sich viele Bewerber melden. Würden von jedem dieser Bewerber schriftliche Unterlagen eingereicht, so würde der Schreibtisch des Personalchefs schnell überlaufen. Stattdessen kann er im Falle einer Online-Bewerbung an seinem Bildschirm die eingereichten digitalen Unterlagen durchscrollen. Doch bei manchen Ausschreibungen kommen über 500 Bewerbungen. Das dauert lange, die alle zu sichten, selbst wenn sie der Personalchef digital bearbeiten kann. Manche Firmen machen daher Vorschriften, wie groß die zu mailende Datei maximal sein darf. Der „elektronische Pförtner“ lehnt Bewerbungen mit zu großen Dateien ab. Und wie man solche Dateien nicht nur kleiner, sondern oftmals auch wesentlich besser lesbar macht, erfahren Sie auf der Seite „Tipps für Bewerbungen“.

Auch für Studierende, die noch an Ihrer Examensarbeit schreiben, bietet Cobra Copy wertvolle Informationen zum Drucken und Binden von Bachelorarbeit oder Masterarbeit . Die Studierenden können bei Cobra Copy ihre Abschlussarbeit in Selbstbedienung auf High-Tech-Druckern ausdrucken und anschließend binden lassen. Die meisten Arbeiten werden mit einem Softcover als Leimbindung gebunden. Aber auf Wunsch gibt es auch Hardcoverbindung oder Spiralbindung, je nach Anforderung der Hochschule. In einer Fotogalerie auf der Seite werden zahlreiche Beispiele gezeigt.

Das Unternehmen Cobra Copy bietet professionelle Printdienstleistungen im Raum Hamburg an. Neben dem Drucken und Binden von Examensarbeiten und Skripten aller Art, werden auch Posterdruck und Textildruck angeboten. Eine professionelle Kalenderbindung gehört zu den Spezialitäten, die besonders zur Jahreswende nachgefragt werden.

Kontakt:
Cobra Copy GmbH
Corinna Hengevoß
Von-Melle-Park 5
20146 Hamburg
040-4504000
mail@cobra-copy.de
http://www.cobra-copy.de

Pressemitteilungen

Online-Bewerbung mit JEDDIT

Online-Bewerbung mit JEDDIT

JEDDiT Logo

Die häufigsten Probleme bei einer Online-Bewerbung:

– Wie erstelle ich schnell, einfach und sicher meine Bewerbungshomepage ohne Programmierkenntnisse?
– Wo kann ich global über eine Plattform im Internet meine Bewerbungen über einen Browser und ohne ein Textverarbeitungsprogramm verwalten?
– Wie kann ich mich nur auf die Texte konzentrieren ohne immer wieder auf die Formatierung des Layouts zu achten?
– Woher erkenne ich, wann der Personaler auf meine Bewerbungshomepage zugegriffen hat und ich dementsprechend eine Antwort erwarte?
– Wie kann ich problemlos einzelne Daten (Deckblatt, Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) in einer einzigen PDF Datei packen?
– Wie kann ich schnell und einfach meine erstellte Online-Bewerbung für eine andere Stellenanzeige wiederverwenden?

Durch die Online-Bewerbung von JEDDiT werden diese Probleme gelöst. Das Herzstück der Online-Bewerbung von JEDDIT ist der Konfigurator. Im Konfigurator stehen dem Bewerber mehrere moderne Layouts zur Verfügung.

Die Layouts bestimmen das Design und die Formatierung wird dadurch automatisch übernommen. Sobald der Bewerber ein Layout ausgewählt hat, erstellt er einzelne Informationseinheiten (JEDDs) und fügt diese per Drag & Drop in einem ausgewählten Layout zu. Die JEDDs bestehen aus Texte, Bilder und eingebettete Videos, und sind in einzelne Kategorien aufgeteilt. (z.B. Firmendaten, Bewerbungsbilder für das Deckblatt; Kontaktdaten, Anlagetexte für das Anschreiben; Schulbildung, Weiterbildung für den Lebenslauf; Dokumente für die Anlagen).

Falls das Layout gewechselt wird, werden die JEDDs an das gewechselte Layout automatisch angepasst. Für das Bewerbungsanschreiben und für die Beschreibungstexte im Lebenslauf steht dem Bewerber ein Online-Rechtschreibüberprüfungs-Tool mit vorgeschlagenen Wörtern zur Verfügung.

Sobald die Bewerbung mit allen Informationen erstellt ist, generiert der Bewerber mit einem Klick daraus seine Bewerbungshomepage mit PDF-Version. Die Bewerbungshomepage ist verschlüsselt und öffentlich nicht auffindbar. Der Bewerber selbst entscheidet letztendlich an wen er den Link seiner Bewerbungshomepage versendet. Die PDF-Version besteht aus einer einzelnen PDF Datei und die Daten (Deckblatt, Anschreiben, Lebenslauf, Anlagen) sind automatisch in seiner logischen Reihenfolge angeordnet.

Sobald der Bewerber sich für eine andere Stellenanzeige bewerben will, kann er eine bestehende Bewerbung als eine neue speichern, einzelne JEDDs austauschen und diese dann neu generieren.

Über die letzte Zugriff Funktion hat der Bewerber stets die Übersicht, in welchem Zeitpunkt zuletzt seine Bewerbungshomepage aufgerufen worden ist.

Zur JEDDiT Homepage

JEDDiT hilft den Bewerbern professionelle Online-Bewerbungen zu erstellen, um sich und seine Fähigkeiten besser zu präsentieren.

Kontakt:
JEDDiT UG (haftungsbeschränkt)
Gürkan Orakcilar
Maßbornstraße 14
60437 Frankfurt am Main
01779775405
g.orakcilar@jedd.it
http://www.jedd.it

Pressemitteilungen

Persönlichkeit statt Textbausteine

Neue Website hilft beim Erstellen von Bewerbungsunterlagen

Persönlichkeit statt Textbausteine

Screenshot »Schneller zur Stelle«

Dortmund, 1. Februar 2013. Ein neues Internetangebot soll Bewerbern helfen, mit individuellen und fehlerfreien Unterlagen ihre Jobchancen zu erhöhen. Erklärtes Anliegen der Website „Schneller zur Stelle“ ist es, praktische Informationen zu liefern, die Bewerber sofort in die Tat umsetzen und mit denen sie sich von ihren Mitbewerbern abgrenzen können.

Die Website spezialisiert sich auf die schriftliche Bewerbung, als Mappe für den Postversand oder als PDF-Datei. „Viele Bewerber glauben, sie könnten eine Bewerbung aus Mustervorlagen zusammenstricken“, sagt der Betreiber der Website, Wolfgang Bergfeld. „Da bleibt die Persönlichkeit auf der Strecke, echtes Interesse am Unternehmen ist nicht zu erkennen und die Chance auf eine Einladung geht gegen Null.“

Mit derzeit rund 200 Artikeln soll die Website alles Wesentliche zum Thema abdecken, das heute in Buchform und im Internet verfügbar ist. Die Informationen aus weit über 100 einschlägigen Quellen wurden versammelt, auf den Punkt gebracht, Widersprüche aufgelöst und das Ganze frei zugänglich gemacht.

Zusätzlich lässt der Betreiber seine langjährige Erfahrung als Werbetexter einfließen und gibt viele praktische und persönliche Tipps, die man so sonst nirgendwo findet. „Wir sind angetreten, die beste Spezial-Website zum Thema zu werden und Arbeitslosen das Kaufen teurer Bewerbungsbücher zu ersparen, die morgen schon wieder veraltet sind“, sagt Bergfeld.

Wie findet man Stellen abseits der großen Jobbörsen? Was machen Bewerber immer wieder falsch und was ist derzeit bei Unternehmen besonders gefragt? Soll eine Bewerbungsmappe ein Deckblatt haben oder nicht? Zu derlei Fragen finden Bewerber oft widersprüchliche Angaben. Um hier Klarheit zu schaffen und die Inhalte an aktuelle Veränderungen anzupassen, arbeitet Bergfeld eng mit Headhuntern und Personalverantwortlichen zusammen.

Die Nutzung von www.schnellerzurstelle.de ist vollständig kostenlos. Die Website geht nach einer Probephase am 15. Februar 2013 offiziell mit einem Gewinnspiel an den Start. Zusammen mit dem Verlag VCH-Wiley werden Bücher zum Thema „Berufliche Netzwerke knüpfen“ verlost.

2.379 Zeichen

Kontakt:

Wolfgang Bergfeld | Olpe 31 | 44135 Dortmund
Tel. 0231/776 47 43 | mobil 0163/163 1463
www.schnellerzurstelle.de | info@schnellerzurstelle.de

Freier Texter, Redakteur und Lektor

Kontakt:
PR-Texter und Lektor Wolfgang Bergfeld
Wolfgang Bergfeld
Olpe 31
44135 Dortmund
0163 163 1463
wb@schnellerzurstelle.de
http://www.schnellerzurstelle.de

Computer/Internet/IT

Software zur Erstellung von Online-Bewerbungen unterstützt Unternehmen

Das Ilmenauer Unternehmen NetSys.IT stellt eine neue Funktion ihrer Software „Datenassistent“ vor. Damit ist es möglich Online-Bewerbungsformulare für die Unternehmenshomepage schnell und einfach zu erstellen und Interessierten die Internetbewerbung zu ermöglichen. Die neue Funktion ermöglicht die Verwaltung der Daten und die Auswertung mit bekannten Programmen, wie den Office-Anwendungen, durchzuführen und erleichtert damit die Personalarbeit.
„Unser Ziel ist es, dem Kunden die Arbeit mit Bewerbungen so einfach wie möglich zu gestalten“, meint Dr.-Daniel Fischer, Geschäftsführer der NetSys.IT. „Online-Bewerbungen werden immer häufiger eingesetzt. Sie erleichtern die Personalarbeit, sparen wertvolle Zeit und letztendlich auch Geld.“
Viele mittelständische Unternehmen fürchten bei der Veröffentlichung von Stellenanzeigen eine Vielzahl eingehender Bewerbungen. Damit verbunden ist oft ein erheblicher Aufwand, um aus der Fülle von Bewerbern die geeigneten Kandidaten auszuwählen. Herkömmliche Datenerfassungsprogramme erfordern häufig umfangreiche Programmierkenntnisse oder sind nur mit größeren finanziellen Mitteln zu beschaffen.
Neben einer Vielzahl von eventuell verfügbaren Vorlagen ist auch die freie Gestaltung von Online-Abfragen möglich. Sie können entsprechend den jeweiligen betrieblichen Erfordernissen durch verschiedene Formularelemente angepasst werden. Ob freie oder formatgebundene Antwort, Pflicht- oder Kann-Feld, vorgegebene Antworten (Pull-Down-Auswahl) oder mit Stufenangabe – die Gestaltung der Formulare mit dem Datenassistenten von Netsys.IT kann je nach Einsatz variiert werden. Selbstverständlich können auch ganze Dateien, wie Anschreiben und Lebensläufe, in die Datenerhebung integriert werden.
Auch bei der Zuordnung der eingehenden Dokumente zu den jeweiligen bearbeitenden Stellen ist der Datenassistent von NetSys.IT eine wertvolle Hilfe. Jedes Bewerberformular kann unterschiedlichen Empfängern bzw. Postfächern zugeordnet werden.
Mehr Informationen über das Produkt unter www.datenassistent.de.
• Pressekontakt
NetSys.IT Information & Communication
Caroline Schilling
Marketing, PR und Vertrieb
Weimarer Straße 28
98693 Ilmenau
Fon : +49 (0) 36 77 / 20 81 53 0
Fax : +49 (0) 36 77 / 89 45 51
vertrieb@netsys-it.de

Unternehmensinformation
Als innovativer IT-Dienstleister entwickelt die NetSys.IT für Unternehmen und öffentliche Verwaltungen individuelle Informations- und Kommunikationslösungen. Das Dienstleistungsspektrum reicht von der Analyse und Planung über die Entwicklung und Einführung bis zum Betrieb und der Optimierung von IT-Lösungen. Die Kernkompetenzen liegen in den Bereichen Inter- und Intranet-Anwendungen, Portalsysteme, IT-Systemintegration und IT-Sicherheit. Die NetSys.IT gliedert ihre Geschäftsfelder in IT•Consulting, IT•Development und IT•Services & NetSolutions.