Tag Archives: Online Reputation Management

Pressemitteilungen

Unternehmer müssen auf Reputationsmanagement setzen

Reputationsmanagement für Unternehmer: Den Ruf im Internet systematisch beeinflussen

Die wachsende Bedeutung des Internets hat Unternehmern zahlreiche Chancen eröffnet, sie birgt aber auch Gefahren: Zu diesen Risiken zählt, dass Gerüchte, negative Kommentare, Artikel und anderes Unerwünschtes den Ruf einer Firma oder eines Selbstständigen nachhaltig schädigen können. Über soziale Netzwerke, Foren und Portale erlangt das Rufschädigende eine enorme Reichweite. Mit gewöhnlichen Maßnahmen des Marketings bieten Sie dem keinen Einhalt. Sie haben ggf. bereits erfahren, dass Rechtsanwälte und E-Mails an Google nichts bringen. Sie benötigen ein professionelles Reputationsmanagement.

Existenzbedrohende Risiken ohne wirkungsvolles Reputationsmanagement

Ein positives Bild über Unternehmer kann in der vernetzten Internetgesellschaft rasch ins Gegenteilige kippen. Die Folgen können gravierend sein. Betroffene müssen Umsatzeinbußen hinnehmen. Im Kampf um Fachkräfte ziehen sie gegenüber Konkurrenten den Kürzeren. Banken verweigern einen Kredit. Denken Sie daran, dass das Web für viele heute die wichtigste Informationsquelle darstellt. Bankangestellte recherchieren zum Beispiel über Google, bevor sie einen Kredit gewähren. Das beweist, welche Bedeutung einem aktiven Reputationsmanagement zukommt.

Das Vorgehen: Von der Analyse bis zur Umsetzung der Reputationsmanagementstrategie

Im ersten Schritt analysieren Reputationsmanager die Situation. Experten erstellen eine exakte Diagnose, auf deren Basis sie eine Gegenstrategie entwickeln. Dieses systematische Vorgehen erweist sich in der Praxis als unverzichtbar, da es bei Fällen von Negativ-PR erhebliche Unterschiede gibt. Die geeigneten Maßnahmen hängen unter anderem vom Inhalt, von den Verbreitungskanälen und von den Urhebern ab. Anschließend realisieren die erfahrenen Reputationsmanager die ausgearbeitete Strategie. Dazu gehört in einem ersten Schritt, dass sie negative Inhalte entfernen lassen.

Dem Negativen Positives entgegensetzen: Content-Marketing und SEO

Doch das Entfernen genügt nicht: Ein fundiertes Reputationsmanagement platziert im Web eigene Inhalte. Content-Marketing in journalistischer Qualität leistet hierbei wertvolle Hilfe. Gutes Content-Marketing vermittelt die gewünschten Botschaften subtil, es unterscheidet es sich doch von leicht zu durchschauender Werbung. Das führt zu einem nachhaltigen Effekt. Das kombinieren die Experten mit einer hochwertigen Suchmaschinenoptimierung, die eine große Reichweite garantiert.

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen.

Kontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Reputationsmanagement schützt vor schlechten Kommentaren

Wie ein funktionierendes Reputationsmanagement Sie davor schützen kann, erfahren Sie hier!

Eigentlich ist die Kommentarfunktion im Internet eine prima Idee. Sie ersetzt deutlich kompliziertere Strukturen der 90er Jahre und kann hierarchisch angeordnet angeregte Diskussionen unter Fremden erlauben. Allerdings kann ein Kommentar eben auch so extrem negativ sein, dass er in wenigen Worten Ihrem Ruf schädigt und vielleicht sogar noch andere Kommentatoren zum Mitmachen motiviert.

Ein Imageproblem, das Sie anpacken müssen

Ein schlechter Kommentar unter einem Video oder einem Facebook-Post ist nicht der Untergang der Welt und auch nicht der Ihres Unternehmens. Kritiker gibt es immer mal wieder, ob berechtigt oder unberechtigt. Nicht immer ist es aber die beste Idee, selbst dagegen vorzugehen, das belegt der sogenannte „Streisand-Effekt“. Hierbei versuchen Sie ganz einfach, ungewünschte Informationen oder Kommentare zu entfernen. Doch dieser Eingriff zieht genau die gegenteilige Reaktion nach sich. Die Lage beruhigt sich nicht, stattdessen werden Leute auf die Entfernung aufmerksam und im schlimmsten Fall bricht ein ganzer Shitstorm aus. Davor sind auch große Unternehmen mit reichlich Erfahrung im Internet (wie etwa Amazon) nicht gefeit. Doch während die Branchengranden solche Lagen locker meistern, müssen Sie deutlich vorsichtiger vorgehen.

Was also tun bei schlechten Kommentaren?

Die Lösung hier klingt denkbar einfach. Lassen Sie es gar nicht erst so weit kommen. Entsprechend versucht ein umfassendes Reputationsmanagement auch, Ihren Ruf dahingehend zu verbessern, dass negative Stimmen gar nicht erst laut werden oder es sogar aus der Community eine bereinigende Wirkung gibt. Besonders kritisch kann dies auf Bewertungsportalen werden, die viele potentielle Kunden als Ratgeber vor dem Erstkontakt zu Rate ziehen. Ein negativer Kommentar kann in solchen Fällen oft der Anfang sein, der Nachahmern Tür und Tor öffnet. Ein professioneller Umgang mit Negativität im Netz ist hier gefragt und genau diese Schnittstellen sind es, an denen Reputationsmanagement im Internet Ihnen unter die Arme greift. Überlassen Sie Ihren Ruf im Netz Profis, schließlich ist dieser Ihre Visitenkarte. Außerdem haben professionelle Reputationsmaßnahmen zusätzlich den Effekt, Ihre Online-Präsenz nicht nur zu verbessern, sondern auch besser auffindbar zu machen.

Reputation für Privatpersonen, Firmen, Dienstleistungen oder Produkte. Zuverlässig und vertrauenswürdig kümmern sich die Brüder Bippes und ihr Team um ihre Kunden. Online Reputationsmanagement ist der Personenschutz im Internet durch Inhalte und einer Strategie.

Kontakt
Reputationsmanagement 24
Dr. Thomas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
072212174600
07221/ 217460 9
presse@reputationsmanagement24.de
http://www.reputationsmanagement24.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Reputationsmanagement ist Aufgabe für Journalisten

Reputationsmanager kommunizieren an der Schnittstelle zwischen Unternehmen und den unterschiedlichen Stakeholder Gruppen

Reputationsmanagement ist Aufgabe für Journalisten

Reputationsmanagement betrifft jedes Unternehmen. (Bildquelle: © momius – Fotolia)

Online Reputationsmanagement setzt herausragende journalistische Fähigkeiten und hohe Kommunikationskompetenz voraus. Aufbau und Pflege der Reputation eines Unternehmens folgt einer ganzheitlichen Strategie, die das gesamte Unternehmen umfasst. Ein Unternehmen beispielsweise, das sich Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit auf die Fahne geschrieben hat und in der Öffentlichkeit auch so wahrgenommen werden möchte, setzt auf Maßnahmen die dieses Image festigen. Beispiele:

– Solarenergie, die auf den Produktionshallen gewonnen wird,
– Elektroautos für die Geschäftsführung,
– Mitarbeiterzuschuss für E-Bikes und vieles andere mehr.

Von der Geschäftsführung bis zur Putzfrau – das gesamte Unternehmen sollte sich der Reputationsmanagement-Strategie unterwerfen. Hier ist Kommunikation nicht nur nach außen, sondern auch nach innen gefragt. Oder mit einem Beispiel anders ausgedrückt – es kann nicht sein, dass in dem geschilderten Unternehmen der Hausmeister auf dem Firmengelände Plastikabfälle verbrennt.

Reputationsmanagement ist Sache der Kommunikation

Reputation ist Erwartungsmanagement. Reputationsmanager bringen die Unternehmens- und Reputationsstrategie in Einklang. Am Ende geht es darum, wer die Nase vorne und den größtmöglichen unternehmerischen Erfolg hat. Welche Erwartungen hat meine Zielgruppe, was erwarten meine Stakeholder von mir, meinem Unternehmen, meinem Produkt oder meiner Dienstleistung? Wie denken sie über Nachhaltigkeit, über Qualität, soziales Engagement? Der Schlüssel liegt in der Kommunikation. Nur wer weiß, wo die eigene Zielgruppe, wo die Stakeholder kommunizieren und sich informieren, nur wer weiß, wie, wo welche relevanten Informationen kommuniziert werden müssen, auf welche Art und Weise Interaktion stattfinden sollte, der wird auch unternehmerischen Erfolg haben.

Reputationsmanagement ist keine Frage der Unternehmensgröße

Unternehmen sehen sich heute immer mehr in einem Informationswettbewerb. Kunden wollen heute vor allem eines: Glaubwürdigkeit in Worten genauso wie in Taten. Corporate Identity ist der Anfang jeder Reputationsmanagement Strategie. Der Wert und die Identität eines Unternehmens mit Leben füllen ist ein Prozess, der über einen sehr langen Zeitraum konsequent verfolgt werden muss. Reputationsmanagement ist keine Frage der Unternehmensgröße. Strenggenommen sollte jede Privatperson, jedes Unternehmen, der Prominente auf Transparenz und Glaubwürdigkeit setzen.

Reputation für Privatpersonen, Firmen, Dienstleistungen oder Produkte. Zuverlässig und vertrauenswürdig kümmern sich die Brüder Bippes und ihr Team um ihre Kunden. Online Reputationsmanagement ist der Personenschutz im Internet durch Inhalte und einer Strategie.

Kontakt
Reputationsmanagement 24
Dr. Thomas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
072212174600
07221/ 217460 9
presse@reputationsmanagement24.de
http://www.reputationsmanagement24.de

Pressemitteilungen

Mit Reputationsmanagement gegen Gerüchte und Rufschädigung

Gegen schlechte, rufschädigende Inhalte im Internet ist ein Kraut gewachsen: Reputationsmanagement

Mit Reputationsmanagement gegen Gerüchte und Rufschädigung

Reputationsmanagement hilft langfristig, den guten Ruf zu bewahren. (Bildquelle: © DigiClack – Fotolia)

Rufschädigende Inhalte im Internet muss man sich nicht gefallen lassen. Vor allem dann nicht, wenn sie die eigene Person betreffen. Gerade hier zeigt das Internet seine hässliche Fratze. Schätzungsweise 30 Prozent der Suchanfragen beziehen sich auf eine Person. Wir leben in einer Welt, in der wir alles recherchieren – unseren Nachbarn, unsere Lehrer, Bewerber, den Arzt, den eigenen Vermieter, den Bankmitarbeiter, ja sogar Freunde. Da ist es wichtig, dass die Informationen, die die Suchmaschinen in den Weiten des Internets über die eigene Person zusammentragen, dem gewünschten Bild entsprechen. Ein negativer Zeitungsartikel, schlechte Bewertungen – die Inhalte können noch so alt sein – wer sich nicht um seine Online Reputation kümmert, der steht sein Leben lang am Internet Pranger.

Wer „Reputationsmanagement“ googelt, dem präsentiert Google zahlreiche Agenturen

Das Internet bietet unzählige Möglichkeiten, um den Ruf einer Person, eines Unternehmens oder eines Produkts nachhaltig zu beschädigen. Auf keinen Fall sollte man warten, sondern schnellstmöglich professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Wer „Reputationsmanagement“ googelt, dem präsentiert die Suchmaschine zahlreiche Agenturen, die sich auf Online Reputation Management spezialisiert haben. Wer möglicherweise hinter rufschädigenden Inhalten steckt, ist für Reputationsmanager nicht uninteressant. Ist es die Konkurrenz, sind es Kollegen, ein missgünstiger Nachbar oder Ex-Freund? Sind Gerüchte erst einmal in die Welt gesetzt, sollte das Feuer schnell eingedämmt werden, bevor eine virale Verbreitung einen Flächenbrand auslösen kann.

Wer keine eigenen Inhalte gut sichtbar platziert, der riskiert, dass andere schreiben

Grundsätzlich gilt: Wer keine eigenen Inhalte gut sichtbar im Internet platziert, der überlässt dieses Feld anderen und muss jederzeit mit Content rechnen, der dazu geeignet ist, die eigene Reputation zu beschädigen. Professionelle Agenturen sorgen dafür, dass Negativinhalte verdrängt werden. Die Marketing Disziplinen Suchmaschinenoptimierung, Content Marketing und Reputationsmanagement greifen hier Hand in Hand. Neben Löschanträgen und wohl überlegten juristischen Schritten werden Webseiten SEO-technisch optimiert und mit relevanten Inhalten bestückt. Die Vernetzung mit Inhalten, sogenannte Offpage Maßnahmen, erfolgt dann in einem hochwertigen und relevanten Umfeld.

Reputation für Privatpersonen, Firmen, Dienstleistungen oder Produkte. Zuverlässig und vertrauenswürdig kümmern sich die Brüder Bippes und ihr Team um ihre Kunden. Online Reputationsmanagement ist der Personenschutz im Internet durch Inhalte und einer Strategie.

Kontakt
Reputationsmanagement 24
Dr. Thomas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
072212174600
07221/ 217460 9
presse@reputationsmanagement24.de
http://www.reputationsmanagement24.de

Pressemitteilungen

Content Marketing ist immer auch Reputationsmanagement

Die Bedeutung von Content Marketing im Reputationsmanagement

Content Marketing ist immer auch Reputationsmanagement

Gute, einzigartige Inhalte sind für ein Unternehmen von großer Bedeutung. (Bildquelle: © adiruch na chiangmai – Fotolia)

Hochwertiger Content spielt bei Google und bei der Zielgruppe eine übergeordnete Rolle. Unternehmen die ihre Reputation stärken und vor Mitbewerbern in die Auswahl der Zielgruppe gelangen, weisen eine optimale Performance im Reputationsmanagement auf. Mit interessanten und einzigartigen Inhalten geht man im strategischen Content Marketing zielsicher und erfolgsorientiert vor. Reputationsmanagement baut Vertrauen auf, bescheinigt die Seriosität und Kompetenz eines Unternehmens und nimmt daher in der Gewinnung neuer und in der Bindung bestehender Kunden eine wichtige Position ein. Nur mit hochwertigem Content hebt sich ein Unternehmen von der zahlreichen, nicht zu unterschätzenden Konkurrenz ab und erzielt in Suchergebnissen ein führendes Ranking.

Was gutes Content Marketing auszeichnet

Eigene Inhalte steigern die Sichtbarkeit, die Chancen im Wettbewerb und damit die Außenwirkung der Website. Content Marketing nimmt maßgeblichen Einfluss auf die Akzeptanz der Zielgruppe und bedient ein Feld, das man nicht auslagern und Dritten überlassen sollte. Wer keinen eigenen Content schafft oder sich nicht um ein hochwertiges Konzept innerhalb dieser Marketing Strategie bemüht, verschenkt wertvolle Ressourcen und legt seinen Erfolg in die Hände der Menschen, die sich in Bewertungsportalen eine eigene Meinung bilden. Professionelles Content Marketing ist ebenso wichtig wie die Optimierung von Websites für Suchmaschinen. Im Reputationsmanagement nimmt der Inhalt einer Seite sowie deren Marketing Kampagnen eine so hohe Bedeutung ein, dass ihm größte Aufmerksamkeit zuteilwerden sollte.

Reputationsmanagement mit professionellen Strategien

Online Marketing und SEO, zu denen das Content Marketing als Teilbereich gehört, bedarf einer strategischen Planung, Konzeptionierung und Durchführung. Das ausführliche und umfassende Reputationsmanagement ist in einer erfahrenen Agentur bestens aufgehoben und wird nach der Vorstellung des Auftraggebers und den Marktanforderungen umgesetzt. Damit das sprichwörtliche Kind nicht erst in den Brunnen fällt, sollten Unternehmen bereits mit der Veröffentlichung ihrer Website über Reputationsmanagement und die Auslagerung der Dienstleistung dazu nachdenken. Neben der Entwicklung einer eigenen Content Strategie kümmern sich Experten darum, die Reputation schädigenden Inhalte zu löschen und das Image im Internet in positive Bahnen zu führen. Reputationsmanagement ist in allen Branchen und Wirtschaftszweigen von äußerst wichtiger Bedeutung.

Reputation für Privatpersonen, Firmen, Dienstleistungen oder Produkte. Zuverlässig und vertrauenswürdig kümmern sich die Brüder Bippes und ihr Team um ihre Kunden. Online Reputationsmanagement ist der Personenschutz im Internet durch Inhalte und einer Strategie.

Kontakt
Reputationsmanagement 24
Dr. Thomas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
072212174600
07221/ 217460 9
presse@reputationsmanagement24.de
http://www.reputationsmanagement24.de

Pressemitteilungen

Dr. Thomas Bippes: „Ein gutes Ranking ist nicht alles!“

Umfrage: Reputationsmanagement wird gern auf die lange Bank geschoben

Dr. Thomas Bippes: "Ein gutes Ranking ist nicht alles!"

Eine gute Reputation sollte keinesfalls dem Zufall überlassen werden. (Bildquelle: © andyller – Fotolia)

So schön ein vorderer Platz im Suchmaschinenranking auf den ersten Blick ist: Taucht der Firmenname dort in Zusammenhang mit einem Skandal oder einer anderen unerfreulichen Begebenheit auf, ist die Freude schnell verflogen. Ein Prestigeverlust kann Unternehmen teuer zu stehen kommen. Effektives Reputationsmanagement beugt dem Negativtrend rechtzeitig vor und sorgt im Ernstfall für Schadensbegrenzung. „Ein gutes Ranking ist nicht alles“, meint SEO-Experte Dr. Thomas Bippes.

In vielen Unternehmen spielt Online Reputationsmanagement eine untergeordnete Rolle

Kaum vorstellbar, dass Reputationsmanagement in vielen Unternehmen eine untergeordnete Rolle spielt. Doch laut einer von newsaktuell in Kooperation mit Faktenkontor durchgeführten Umfrage, an der mehr als 260 Fachleute von Pressestellen teilnahmen, ist genau dies der Fall. Demnach genießt Reputationsmanagement bei Kommunikationsprofis zwar eine höhere Wertschätzung als die Pressearbeit für Unternehmenserzeugnisse oder die firmeninterne Kommunikation. Das bedeutet jedoch nicht, dass sich Firmen in angemessener Weise um den Erwerb und die Bewahrung eines guten Rufs bemühen. Hier hapert es oft an der Umsetzung, weil wichtige Voraussetzungen fehlen.

Es fehlt an Reputationsmanagement Strategien

So gaben 58 % der befragten Presseabteilungen an, niemals untersuchen zu lassen, wie es um den Ruf ihrer Firma bestellt ist. Das Fehlen einer Strategie hinsichtlich Aufbau und Bewahrung von Reputation bemängeln mit 56 % fast ebenso viele Umfrageteilnehmer. Vor diesem Hintergrund überrascht es kaum, dass rund ein Drittel der Befragten die Reputation ihres Unternehmens mit der Schulnote 3 oder schlechter bewertet. Hier besteht in Sachen Reputationsmanagement erheblicher Verbesserungsbedarf.

Bedarf nach Online Reputationsmanagement groß wie nie

Es scheint offensichtlich, dass das tatsächlich in die Praxis umgesetzte Reputationsmanagement dem Wunsch nach Erwerb eines guten Rufs hinterherhinkt. Dabei ist der Bedarf im digitalen Zeitalter so groß wie nie zuvor. Immer mehr Kunden treffen ihre Kaufentscheidung anhand von im Internet veröffentlichten Informationen. Schlechte Bewertungen und negative Kommentare in Kundenportalen können den Ruf eines Unternehmens und seiner Produkte nachhaltig schädigen. Im schlimmsten Fall gefährden sie die Existenz der in Verruf geratenen Firma. Nur wer hier aktiv gegensteuert, hält das Firmenimage sauber und verhindert Umsatzverluste durch schlechte Reputation.

Reputation für Privatpersonen, Firmen, Dienstleistungen oder Produkte. Zuverlässig und vertrauenswürdig kümmern sich die Brüder Bippes und ihr Team um ihre Kunden. Online Reputationsmanagement ist der Personenschutz im Internet durch Inhalte und einer Strategie.

Kontakt
Reputationsmanagement 24
Dr. Thomas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
072212174600
07221/ 217460 9
presse@reputationsmanagement24.de
http://www.reputationsmanagement24.de

Pressemitteilungen

Mit Reputationsmanagement Krisen verhindern

Reputationsmanagement: Vorteile in der Krisenverhinderung durch Handlungen in Echtzeit

Mit Reputationsmanagement Krisen verhindern

(Bildquelle: © magele-picture – Fotolia)

Das Internet vergisst nichts. Negative Bewertungen und Kommentare, Anmerkungen zum Inhalt oder dem Aufbau einer Website sowie Kundenmeinungen wirken sich nachhaltig auf die Reputation aus. Fakt ist, dass eine negative Bewertung größeren Wirkungsspielraum als zahlreiche positive Kundenstimmen erreicht. Was ist Reputationsmanagement und warum hat sich das Outsourcing dieser Aufgabe etabliert? Sowohl Besucher wie Algorithmen von Google schätzen hochwertige, einzigartige und seriöse Inhalte. Kleinste Fehler, Doppelungen im Content oder ein nicht zufriedener Kunde können gravierende Auswirkungen auf die Akzeptanz und Sichtbarkeit bei Kunden nehmen. Hier kommt das Online Reputationsmanagement ins Spiel und dient der Herstellung einer seriösen und den Kunden ansprechenden Reputation.

Die Reputation in erfahrenen Händen

Suchmaschinen wie Google und Co. schätzen hochwertige Inhalte und reagieren mit einer Herabstufung im Ranking, wenn negative Kritiken und Kommentare die Oberhand gewinnen. Da sich schlechte Feedbacks schneller und reichweitenstärker verbreiten als positive Kommentare, spielt die Löschung von reputationsgefährdenden Inhalten im Management eine wichtige Rolle. Reputationsmanagement kostet viel Zeit und benötigt zudem eine Software, die alle Veränderungen im Web in Echtzeit prüft und die Ergebnisse des Monitorings übermittelt. Eine im Reputationsmanagement erfahrene Agentur bietet Leistungen, die sich positiv auf die Bekanntheit, die Sichtbarkeit und die Akzeptanz des Unternehmens auswirken. Dabei empfiehlt es sich, alle Maßnahmen zur SEO und im Online Marketing ebenfalls professionell vorzunehmen und auf die eigene Zielsetzung abstimmen zu lassen.

Die eigene Reputation als Multiplikator des Erfolgs

In allen Branchen und Wirtschaftszweigen herrscht ein starker Wettbewerb mit zahlreicher Konkurrenz. Nur wer sich im Wettbewerb behauptet und vor seinen Mitbewerbern gerankt wird, erreicht eine marktführende Position und die damit verbundenen Vorteile. Reputationsmanagement ist eine hilfreiche Unterstützung, wenn es um den Imagegewinn und die Akzeptanz der Zielgruppe geht. Auch bei eingeschränkter Reputation ist eine Agentur der richtige Ansprechpartner, da sie sich um die Wiederherstellung des positiven Images und damit um die Basis für ein erfolgreiches Geschäft im Internet kümmert. Negative Einträge in sozialen Medien und Suchmaschinen werden zuverlässig und ohne das Risiko einer schnellen Verbreitung wieder entfernt.

Reputation für Privatpersonen, Firmen, Dienstleistungen oder Produkte. Zuverlässig und vertrauenswürdig kümmern sich die Brüder Bippes und ihr Team um ihre Kunden. Online Reputationsmanagement ist der Personenschutz im Internet durch Inhalte und einer Strategie.

Kontakt
Reputationsmanagement 24
Dr. Thomas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
072212174600
07221/ 217460 9
presse@reputationsmanagement24.de
http://www.reputationsmanagement24.de

Pressemitteilungen

Reputationsmanagement ist immer auch Langfristprojekt

Eine positive Reputation ist verkaufs- und vertrauensfördernd

Reputationsmanagement ist immer auch Langfristprojekt

Eine gute Reputation ist für jedes Unternehmen von großer Bedeutung. (Bildquelle: © Marek – Fotolia)

Unternehmer sollten bedenken, dass es sich beim professionellen Reputationsmanagement um ein Langfristprojekt mit kontinuierlichem Monitoring und zielführenden Dienstleistungen handelt. Expertise, hilfreiche Tools und journalistische Fähigkeiten bilden die Basis für Reputationsmanagement mit effektiver Wirkung. Das digitale Zeitalter hat völlig neue Möglichkeiten zur Verbreitung von Inhalten mit sich gebracht. Dieser Aspekt ist nicht nur positiv, sondern wirkt sich in Bezug auf negative Kritiken und Kommentare nachhaltig auf das Image und die Reputation eines Unternehmens aus. Innerhalb kurzer Zeit können die Umsätze einbrechen und ein seriöser Leumund in Unsicherheit beim Kunden verwandelt werden.

Die Herstellung und Erhaltung der Reputation erfordert stetige Aufmerksamkeit

Hier kommt das Reputationsmanagement zum Einsatz und schließt aus, dass sich negative Einträge in Suchmaschinen und sozialen Netzwerken über das Image legen und die Vertrauenswürdigkeit des Anbieters einschränken. Der Aufbau, der Erhalt und die Stärkung der Reputation sind ein Projekt, das kontinuierliche Aufmerksamkeit erfordert und nicht selten eine Handlung in Echtzeit benötigt. Im Reputationsmanagement sind alle Aufgaben zur Löschung von Inhalten enthalten, die das Image schädigen und durch soziale Medien in Sekundenschnelle verbreitet werden. Eine erfahrene mit journalistischen Fähigkeiten tätige Agentur ist der richtige Ansprechpartner, wenn es um eine positive Reputation und die damit verbundenen Vorteile im Internet geht. Nicht nur im Business, sondern auch im Privatleben ist die Vertrauenswürdigkeit einer Person ein grundlegendes Merkmal für Reaktionen und Akzeptanz von außen.

Reputationsmanagement als Schutzwall gegen schlechte Inhalte

Ein Kunde ist unzufrieden und tut seinen Unmut in einem Social Media Beitrag kund. Ob er im Recht oder Unrecht ist, lässt der Beitrag nicht erkennen. Für potenzielle Besucher der Website spielt der negative Beitrag durchaus eine Rolle und hebt die Wirkung hochwertiger Inhalte und positiver Feedbacks auf. Mit einem dichten und sicheren Schutzwall gegen negative Äußerungen und Rufschädigungen bleibt die gute Reputation erhalten und dient als Basis für die Akzeptanz und Anerkennung der Zielgruppe. Reputationsmanagement sollte mit der Veröffentlichung einer Website beginnen und endet nicht, solange die Internetpräsenz bestehen bleibt.

Reputation für Privatpersonen, Firmen, Dienstleistungen oder Produkte. Zuverlässig und vertrauenswürdig kümmern sich die Brüder Bippes und ihr Team um ihre Kunden. Online Reputationsmanagement ist der Personenschutz im Internet durch Inhalte und einer Strategie.

Kontakt
Reputationsmanagement 24
Dr. Thomas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
072212174600
07221/ 217460 9
presse@reputationsmanagement24.de
http://www.reputationsmanagement24.de

Pressemitteilungen

Zufriedene Kunden durch nachhaltiges Reputationsmanagement

Aufgrund der immer weiter fortschreitenden Digitalisierung und seit dem Aufkommen des Web 2.0 ist das Reputationsmanagement eine wichtige Disziplin des Online-Marketings. Unternehmen und Organisationen sind einem andauernden kritischen Dialog ausgesetzt. Das Reputationsmanagement greift dabei nicht nur im Falle negativer Kommentare und Konnotationen ein, sondern kann auch zur Verstärkung positiver Imageeffekte genutzt werden. Wie potenzielle Kunden ein Unternehmen oder eine Marke wahrnehmen, wirkt sich direkt auf den Erfolg aus.

Reputation und ihr Einfluss auf die Customer Journey

Wo vor einigen Jahren noch die Generierung von Reichweite und Sichtbarkeit zu den entscheidenden Zielsetzungen von Online-Unternehmen zählten, um die Kaufentscheidungen von potenziellen Kunden zu beeinflussen, stehen heutzutage das Image und die Reputation. Potenzielle Kunden achten zunehmend darauf, wie sich ein Unternehmen präsentiert, mit welchen Werten es sich assoziiert und welche Alleinstellungsmerkmale es bietet. Nicht mehr nur die Anzahl der Kontakte, sondern vielmehr ihre Qualität ist entscheidend.

In Bezug auf die Customer Journey bedeutet dies, dass die Reputation einen entscheidenden Einfluss darauf hat, ob aus der generierten Aufmerksamkeit ein Kaufinteresse erwächst. An dem Punkt, wo der potentielle Kunde ein Angebot auf Seriosität und Vertrauenswürdigkeit überprüft, werden andere Kundenmeinungen in Foren, Diskussionen in Social Media Netzwerken und Kundenbewertungen auf verschiedensten Portalen zu Rate gezogen. Nicht nur der Preis entscheidet, welches Produkt oder welchen Dienstleister ein Kunde am Ende auswählt.

Dabei kann schon eine negative Bewertung, ein unzufriedener Kunde oder eine auffällige Konnotation zur Verunsicherung des potenziellen Kunden führen. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Kunde gegen einen Kauf oder die Inanspruchnahme einer Dienstleistung entscheidet, steigt. Auch wenn sich keine negativen Inhalte über ein Produkt, ein Unternehmen oder eine Webseite finden lassen, können auch fehlende positive Erfahrungsberichte und aussagekräftige Ratings die Kaufentscheidung hemmen. „Das aktive Bewertungsmanagement stellt aufgrund interdisziplinärer Online-Kanäle eine Herausforderung für Unternehmen dar, welche nicht ignoriert werden sollte“, so Geschäftsführer Alexander Hundeshagen.

Reputationsanalyse – Wissen, was Kunden denken

Bevor Maßnahmen zur Beeinflussung der Reputation eingeleitet werden können, sollten Bewertungsportale, Foren, Artikel und sonstige Berichte mit relevanten Nennungen aufgenommen und untersucht werden. Das Sammeln der Erwähnungen und Erfahrungsberichte wird dabei durch die Recherche relevanter Keywords in Bezug auf eine Marke, ein Produkt oder ein Unternehmen erleichtert. Nur, wenn der Ist-Zustand genau definiert ist, können Maßnahmen zur Erreichung des Soll-Zustands eingeleitet werden.

Die Reputation eines Unternehmens oder einer Marke sollte durch ein regelmäßiges Monitoring überwacht und auf Veränderungen überprüft werden. Die Reputation kann dabei, abhängig vom Ist-Zustand, durch das Verbreiten positiver Inhalte in Form von Pressemitteilungen, Kundenbewertungen und Beiträgen in sozialen Netzwerken beeinflusst werden. Auch durch die Suchmaschinenoptimierung und die OnPage-Optimierung auf bestimmte Keywordkombinationen hin kann ein positiver Effekt auf die Wahrnehmung einer Marke oder eines Unternehmens generiert werden.

Durch Kundennähe und Ehrlichkeit ein nachhaltiges positives Image aufbauen

Wer ein nachhaltiges positives Image aufbauen möchte, sollte statt kurzweiliger Manipulation der Wahrnehmung eher auf Kundennähe und Ehrlichkeit setzen. Statt negative Beiträge und Erfahrungsberichte unzufriedener Kunden zu melden oder zu löschen, gilt es, angemessen und verständnisvoll zu reagieren. Indem Unternehmen mit ihren Kunden in Kontakt treten, ihnen mit Verständnis begegnen und zusammen mit ihnen an der Beilegung von Konflikten arbeiten, werden nachhaltige positive Effekte auf die Markenwahrnehmung generiert. Außerdem ist das Feedback unzufriedener Kunden nützlich, um das Unternehmen und die Produkte nah am Kunden weiterzuentwickeln.

Die reputativ GmbH mit Sitz im Herzen Braunschweigs ist ein renommierter Full-Service-Dienstleister im Bereich Reputationsmanagement. Seit der Gründung engagiert sich die reputativ GmbH für Steigerung und Erhalt des guten Rufes und fördert mit professionellen Maßnahmen das positive Bild Ihrer Kunden im Internet. Fachwissen, Erfahrung und Know-how im Umgang mit negativen Stimmungen unter den Verbrauchern und in den Medien bilden hierfür eine solide Basis.

Kontakt
reputativ GmbH
Alexander Hundeshagen
Petzvalstraße 38
38104 Braunschweig
0531-37960070
kontakt@reputativ.com
http://www.reputativ.com

Pressemitteilungen

Reputationsmanagement Strategie ist Chefsache

Eine Marketing-Strategie, mit der man seine Reputation aufbauen will, ist auf Dauer angelegt und umfasst das gesamte Unternehmen

Reputationsmanagement Strategie ist Chefsache

Online Reputationsmanagement sollte nicht dem Zufall überlassen werden. (Bildquelle: © momius – Fotolia)

Reputationsmanagement ist längst ein ganz zentrales Element und fester Bestandteil moderner Public Relations Arbeit geworden. Und zwar nicht erst dann, wenn bereits schlechte Inhalte den guten Ruf eines Unternehmens, einer Person, eines Produkts oder einer Dienstleistung gefährden. Reputationsmanagement umfasst das gesamte Unternehmen. Es begleitet das Unternehmen über einen langen Zeitraum hinweg. Wird heute ein Unternehmen gegründet, gehört Online Reputation Management (ORM) in den Businessplan.

Reputationsmanagement umfasst das gesamte Unternehmen

Kommt ein Unternehmen in schweres Fahrwasser zeigt sich schnell, wie ein Unternehmen aufgestellt ist. Natürlich kommt es in einer solchen Situation auf schnelles Handeln, auf geschickte, krisenerprobte Öffentlichkeitsarbeiter und Pressesprecher an. Es kommt aber auch auf das Image des Unternehmens an. Ein ohnehin schlechter Ruf, ein leichtfüßiges Standing bei Kunden und in der Öffentlichkeit können schnell den Rahmen einer existenzbedrohenden Situation stecken. Ein solides Unternehmen, das über viele Jahre hinweg an seiner Reputation in der Öffentlichkeit gearbeitet hat, kann so manchen Sturm ertragen. Denken wir an Volkswagen, Mercedes Benz, Haribo, Hipp oder Aldi – allesamt Unternehmen, die beim Verbraucher einen außergewöhnlich hohen Stellenwert und großes Vertrauen genießen. Diese außergewöhnlich hohe Reputation ist sicher nicht über Nacht entstanden, sondern ist das Ergebnis jahrzehntelanger zielgerichteter Öffentlichkeitsarbeit. Die Strategie wurde nicht selten vom Firmengründer geprägt und immer weiterentwickelt. Eine Reputationsmanagement-Strategie ist immer auch Chefsache.

Eine außergewöhnlich hohe Reputation entsteht nicht über Nacht

Online Reputationsmanagement ist ein selbstverständlicher Teil der Öffentlichkeitsarbeit. Das weltweite Netz hat die Ebene des stationären Rechners längst verlassen und ist zu einem Massenphänomen geworden. Informationen sind für die Verbraucher jederzeit und an jedem Ort verfügbar. Durch die Verbreitung mobiler Endgeräte in allen Alterskohorten verschmelzen Web und reale Welt nach und nach perfekt. Immer mehr Konsumenten unterscheiden nicht mehr bewusst und können vielleicht auch gar nicht mehr unterscheiden, woher sie ihre Informationen gewonnen haben. Das Internet ist auf vielen Ebenen ein selbstverständlicher Bestandteil ihres Lebens.

Reputation für Privatpersonen, Firmen, Dienstleistungen oder Produkte. Zuverlässig und vertrauenswürdig kümmern sich die Brüder Bippes und ihr Team um ihre Kunden. Online Reputationsmanagement ist der Personenschutz im Internet durch Inhalte und einer Strategie.

Kontakt
Reputationsmanagement 24
Dr. Thomas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
072212174600
07221/ 217460 9
presse@reputationsmanagement24.de
http://www.reputationsmanagement24.de