Tag Archives: Onlineshop

Pressemitteilungen

Villeroy & Bochs Hygiene-Champion

Subway 2.0 – Das WC für 4-fache Reinheit

Mit dem Hygiene-Champion Subway 2.0 von Villeroy & Boch holen Sie sich unschlagbares Design gepaart mit höchster Hygiene ins Bad. Denn das spülrandlose DirectFlush-WC bietet dank ViFresh sowie innovativer CeramicPlus- und AntiBac-Oberfläche die perfekte Hygienelösung mit 4-facher Reinheit. Lernen Sie hier die einzigartigen Vorteile von Subway 2.0 kennen und lieben.

Innovative DirectFlush Technologie: Subway 2.0 gehört zu den DirectFlush WCs, die durch ihr innovatives Design ohne Spülrand eine besonders schnelle und gründliche Reinigung ermöglichen. Präzise und spritzfrei wird das komplette Innenbecken sauber und effizient gespült. Die innovative Wasserführung steht aber nicht nur für eine maximale Spülleistung. Mit einem Spülvolumen von lediglich 3 bzw. 4,5 Litern pro Spülvorgang tun Sie außerdem der Umwelt und Ihrem Geldbeutel etwas Gutes.

Frischelösung ViFresh: ViFresh sorgt für frischen Duft und hygienische Pflege bei jeder Spülung. Das Fach ist hinter dem WC-Sitz nahezu unsichtbar in die Keramik integriert und wird einfach und hygienisch befüllt, ohne dass Sie das WC-Becken berühren müssen. Auch die Reinigung ist maximal hygienisch. Vor jedem Nachfüllen wird der Pflegemittel-Behälter ganz einfach mit einem Handgriff herausgenommen und unter fließendem Wasser abgespült. Besonders praktisch: Dank der passgenau abgestimmten Behälter für WC-Steine und WC-Gels wird das Pflegemittel jeweils optimal dosiert. ViFresh ist außerdem in Design und Funktion perfekt auf spülrandlose WCs abgestimmt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Duftkörbchen wird das Pflegemittel aufgenommen, bevor das Wasser ins Becken gelangt. So wird es gleichmäßig im gesamten Becken verteilt. Da der Spülstrom nicht von eingehängten Körbchen behindert wird, bleibt die exzellente Spülleistung der spülrandlosen WCs erhalten.

Hygienische Oberflächenveredelung AntiBac: Die innovative Oberflächentechnologie von AntiBac wirkt antibakteriell und reduziert nachweislich das Wachstum von Bakterien um mehr als 99,9 %. Die vom renommierten und unabhängigen BOKEN Quality Evaluation Institute bestätigte antibakterielle Wirkung ist direkt in die Keramik und WC-Sitze eingelassen, wodurch der Einsatz chemischer Reinigungsmittel deutlich reduziert werden kann. Für Umwelt und Gesundheit ist AntiBac selbstverständlich unbedenklich, da die dermatologisch getestete Glasur aus Mikro- anstatt Nanopartikel besteht.

Pflegeleichte Oberflächenbeschichtung CeramicPlus: Die kratzfeste und langlebige Beschichtung CeramicPlus steht für saubere und besonders pflegeleichte Keramikoberflächen. So vereinen sich Tropfen sofort zu Perlen und rollen in den Ausguss, während Rückstände wie Schmutz und Kalk kaum haften bleiben, sondern gleich gelöst und mitgenommen werden. Hierdurch sparen Sie bei der Reinigung Zeit, Reinigungsmittel und Nerven. Auch angetrocknete Kalkflecken sind im Handumdrehen entfernt, ohne aggressive, scheuernde und umweltschädliche Reiniger verwenden zu müssen.

Entdecken Sie den Hygiene-Chmapion Subway 2.0 aus dem Hause Villeroy & Boch auf Skybad.de, dem Onlineshop für Wohlfühlbäder.

Skybad.de ist der Sanitär Onlineshop Ihres Vertrauens. Bei uns finden Sie alles, was Sie für Ihr Traumbadezimmer benötigen: Von Badewannen, Duschwannen, Duschsystemen sowie Badarmaturen bis hin zu Badmöbeln, WCs und Spiegelschränken führt Skybad ausschließlich Sanitärprodukte von renommierten Markenherstellern.
Zusätzlich zu den Sanitärprodukten fürs Bad erhalten Sie bei uns außerdem Küchenarmaturen, Heizungen, Pumpen und Sanitärartikel zur Wasseraufbereitung – alles mit fundierter Fachberatung, geprüfter Produktqualität, Bestpreisgarantie und Käuferschutz.

Kontakt
Skybad GmbH
Saskia Thelen
Saarstraße 4
52062 Aachen
0241 51832632
marketing@skybad.de
http://www.skybad.de

Bildquelle: @villeroy&boch

Pressemitteilungen

Vertriebserfolg im Internet

So steigerte ein Fachhandel für Medizinprodukte seine Bekanntheit auch ohne Werbemaßnahmen

Nürnberg – Wer ein Unternehmen gründet, dem stehen zu Beginn oft nur geringe finanzielle Mittel zur Verfügung. Kreativität ist gefragt! Die Regensburger ConsuMed GmbH & Co. KG nutzte bei ihrer Gründung vor fünf Jahren zwei umfunktionierte Werkbänke als Packtische und mietete zunächst nur eine Lagerfläche von gerade mal 120 Quadratmetern. Das reichte, um erste Pflegeinstitutionen, Sanitätshäuser, Praxen, Apotheken und private Haushalte mit Medizinprodukten zu beliefern. Um potenzielle Endverbraucher nicht nur über bekannte Verkaufsplattformen zu bedienen, setzten die Gründer von Beginn an auch auf einen eigenen Webshop. Allerdings beschränkte sich der Online-Vertrieb auf anfangs maximal drei bis vier Aussendungen pro Tag. Mittlerweile sieht das Bild anders aus: Mehr als 5.000 Warenpakete verlassen jeden Monat den inzwischen deutlich vergrößerten Unternehmenssitz. Ein hohes Marketingbudget mussten die Gründer dabei nicht in die Hand nehmen. Stattdessen setzten sie auf den Anschluss an Preisvergleichsportale wie apomio.de.

„Wir haben klein angefangen, mit einem schlichten Warenhandel“, blickt Geschäftsführer Matthias Kaiser mit Marketingleiterin Franziska Kilger zurück auf die Anfänge von ConsuMed. Die Warenwirtschaft erfolgte über eine Standardsoftware, die keinerlei Automatisierung ermöglichte. Das hieß auch, dass jeder Bestelleingang ganz ohne Softwareunterstützung von Hand zusammengestellt werden musste. Mit steigender Nachfrage sowohl im Online- als auch im B2B-Vertrieb wuchsen nicht nur der Personal- und Platzbedarf, sondern vor allem auch die Anforderungen an die digitale Infrastruktur des Unternehmens. „Seitdem Frau Kilger auf eine moderne Warenwirtschafts-Software und neues EDV-Equipment umstellte, können wir sowohl unsere Lagerflächen optimieren als auch unsere Pick-Performance deutlich verbessern“, verrät der Geschäftsführer. Und das sieht folgendermaßen aus: Die Picker, also die Lager-Mitarbeiter zum Einsammeln der Waren, werden dank mobiler WMS PC-Scanner auf kürzestem Wege durch das Lager geführt. Anschließend wird die Ware zu den Mitarbeitern an den Packtischen gefahren. Dabei ist nur ein Scannen von tatsächlich bestellten Produkten möglich, wodurch Pickfehler nahezu vollständig vermieden werden können. Und durch weitere Prozessanalysen werden die Abläufe stetig verbessert.

Auf Augenhöhe mit den Kunden
Geschäftsführer Matthias Kaiser ist, ebenso wie sein Gründungspartner Thomas Wanninger, gelernter Krankenpfleger. Das betriebswirtschaftliche und internetspezifische Know-how haben sich die beiden nach und nach selbst angeeignet. Außerdem sammelten sie vor der Gründung von ConsuMed einige Jahre Erfahrung im Vertrieb von namhaften Medizinprodukten. Herr Kaiser stellt immer wieder fest, dass ihm vor allem sein Hintergrund als Krankenpfleger zugutekommt. „Wir sprechen die gleiche Sprache wie unsere Kunden. Diese Nähe schafft Vertrauen“, sagt er.

Preisvergleichsportal erhöht Bekanntheit
Der Webshop von ConsuMed ist an das auf Apothekenprodukte spezialisierte Preisvergleichsportal apomio.de angeschlossen. „Automatisiert über eine Schnittstelle zu unserem Warenwirtschaftssystem“, erklärt Kaiser. Auf apomio.de suchen monatlich mehr als 150.000 User gezielt nach einzelnen Produkten und erhalten eine Empfehlung, welcher Händler für dieses Produkt oder für den gesamten Warenkorb am günstigsten ist. „Das trägt erheblich zur Steigerung unserer Bekanntheit bei“, freut sich der Geschäftsführer: „Über andere Kanäle könnten wir diese Reichweite nur mit einem enormen Marketingbudget erzielen.“

Attraktive Preisgestaltung im Direktvertrieb
Abgerechnet wird auf Cost-per-Click-Basis. Das heißt, den Apotheken und Versandhändlern entstehen nur Kosten, wenn potenzielle Kunden über den Preisvergleich tatsächlich im Webshop landen. Eine Provision im Falle einer Bestellung wird im Gegensatz zu vielen Verkaufsplattformen nicht fällig. „Diesen Vorteil können wir durch attraktive Preise an unsere Kunden weitergeben“, sagt Kaiser, der sich über immer mehr Stammkunden freut.

Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 4.139

Weitere Informationen unter www.apomio.de

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Bitte geben Sie bei Veröffentlichung des bereitgestellten Bildmaterials „ConsuMed GmbH & Co. KG“ als Quelle an.

Das digitale Vergleichsportal apomio.de stellt transparent und unabhängig die tagesaktuellen Preise der Produkte von über 90 Versandapotheken gegenüber. Das Portal ist keine Apotheke, sondern vermittelt Kaufinteressenten. Sie erhalten eine Übersicht, welche Apotheke für ihren gesamten Warenkorb am günstigsten ist und werden direkt per Mausklick an die jeweiligen Versandapotheken weitergeleitet. Auf dem Portal werden ausschließlich Apotheken aufgeführt, die den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen und eine Lizenz für den Internet-Verkauf haben. apomio.de finanziert sich über die Abrechnungen mit den Versandapotheken auf cost-per-click-Basis sowie auf cost-per-order-Basis. Für Verbraucher ist die Nutzung des Portals kostenfrei. Kaufinteressenten in Österreich erreichen das Portal unter apomio.at. Das Unternehmen mit Sitz in Nürnberg wurde 2014 von der Müller Medien-Unternehmensfamilie übernommen.

Firmenkontakt
apomio.de
Gerte Buchheit
Hansastraße 17
80686 München
089/998 461-13
apomio@hartzkom.de
http://apomio.de

Pressekontakt
HARTZKOM Strategische Markenkommunikation
Gerte Buchheit
Hansastraße 17
80686 München
089/998 461-13
apomio@hartzkom.de
http://apomio.de

Bildquelle: ConsuMed GmbH & Co. KG

Pressemitteilungen

Wieso muss Amazon muss für seine Kunden nicht telefonisch erreichbar sein?

Düsseldorf, 12.03.2019. Müssen Onlineshops grundsätzlich die telefonische Erreichbarkeit für ihre Kundinnen und Kunden gewährleisten? Giovanni Pitruzzella, Generalanwalt am Europäischen Gerichtshof (EuGH) verneint das. Die Mutschke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH erklärt, worum es bei dem Fall geht und welche Bedeutung er für andere Onlineshops hat.

Sicherlich wünschen sich viele Kundinnen und Kunden, Onlineshops anrufen zu können, um ihre Fragen zu besprechen. In der Praxis funktioniert das jedoch häufig nicht. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hat deswegen den Onlinehändler Amazon in Deutschland verklagt. Dabei beanstandet der vzbv, dass Amazon seine gesetzlichen Informationspflichten gegenüber Verbrauchern nicht ausreichend erfülle. Er bemängelt, dass auf der Website des Onlineshops eine Faxnummer gar nicht angegeben werde und eine Telefonnummer nur schwer auffindbar sei. Der von Amazon angebotene automatische Rückruf und die Möglichkeit einer Kontaktaufnahme per Internet-Chat seien nicht ausreichend.

Generalanwalt gegen Hotline-Pflicht

Der Rechtsstreit gelangte bis vor den EuGH. Dort plädierte am 28.02.2019 Generalanwalt Pitruzzella dafür, dass Amazon für seine Kunden nicht telefonisch erreichbar sein müsse. Es genüge, dass eine schnelle Kontaktaufnahme und eine effiziente Kommunikation garantiert seien. Unternehmen könnten aber selbst entscheiden, welche Kontaktmöglichkeiten sie ihren Kunden hierfür anbieten. Dabei könne es sich auch um einen Internet-Chat oder ein automatisches Rückrufsystem handeln.

Noch keine Entscheidung des EuGH

Die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs steht zwar noch aus. Allerdings folgt das Gericht häufig den Schlussanträgen der Generalanwälte. Deshalb ist damit zu rechnen, dass der EuGH eine Pflicht zur telefonischen Erreichbarkeit verneinen wird.

Auswirkungen auf andere Onlineshops

Sollte der EuGH sich der Sichtweise des Generalanwalts anschließen, bedeutet das nicht, dass Onlineshops auf Kontaktangebote gänzlich verzichten dürfen. „Ein automatisches Rückrufsystem oder ein Internet-Chat genügen auch nur dann, wenn der Kunde über diese Kontaktmöglichkeiten gut sichtbar informiert wird. Außerdem muss er tatsächlich praktisch in der Lage sein, das Unternehmen schnell zu erreichen“, erklärt Rechtsanwältin Nicole Mutschke. „Entscheidet sich also ein Onlineshop gegen die telefonische Kontaktmöglichkeit, müssen ausreichende Alternativangebote gemacht und klar kommuniziert werden.“

www.kanzlei-mutschke.de

Die Mutschke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH ist eine Kanzlei für Unternehmensrecht und berät ihre Mandanten auch in IT-rechtlichen Fragen. Die Kanzlei ist deutschlandweit sowie international tätig und unterhält Büros in Düsseldorf und Bielefeld.

Kontakt
Mutschke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Nicole Mutschke
Königsallee 60 f
40212 Düsseldorf
0211 / 68 87 87 30
0211 / 68 87 87 31
info@kanzlei-mutschke.de
http://www.kanzlei-mutschke.de

Bildquelle: Pixabay

Pressemitteilungen

MT Stofferie – der neue Onlineshop für alle DIY- und Nähfans!

Der Wunsch nach Individualität ist groß, vor allem was die Bereiche Mode und Interior angeht. Dank Pinterest & Co. sind Inspirationen und Anleitungen für das perfekte DIY schnell zu finden. Was zum großen Nähglück fehlt, ist das Können und passende Stoffe sowie Zubehör. Bei Letzterem überzeugt der neue Onlineshop MT Stofferie mit seinem vielfältigen und trendigen Näh- und Stoff-Sortiment.
Bei MT Stofferie handelt es sich um eine Tochtergesellschaft des französischen Unternehmens Mondial Tissus. Seit 1981 hat sich Mondial Tissus in Frankreich im Bereich Stoffe und Nähzubehör zum Marktführer entwickelt.
Mit über 80 Verkaufsstellen frankreichweit und einem umfangreichen Onlineshop verfügt das Unternehmen über ein vielfältiges Sortiment und viele Kunden, die nun auch in Deutschland angesprochen werden sollen.

MT Stofferie – Herkunft und Werte
Unter dem Namen MT Stofferie – wobei „MT“ auf die enge Beziehung zur Muttergesellschaft Mondial Tissus und die Endung „-erie“ auf die französische Herkunft des Unternehmens anspielen – überzeugt auch die kleine Schwester durch ihr exklusives Warenangebot, das sich an Nähanfänger, Nähexperten und DIY-Begeisterte richtet.
MT Stofferie ist es besonders wichtig, den Kunden einzigartige Stoffe und Nähzubehör anzubieten. Das Unternehmen hat es sich zum Ziel gesetzt, Nähbegeisterte darin zu unterstützen, individuelle Stücke zu kreieren. Hierfür steht eine breite Produktpalette zu den bestmöglichen Preisen bereit.

Exklusive Kollektionen und Know-how
In Kooperation mit ausgewählten talentierten Designern werden zweimal pro Jahr exklusive Kollektionen für den deutschen und französischen Markt entworfen, die sich an den Trends aus den Bereichen Mode und Wohndesign orientieren.
Die Kollektionen umfassen Mode-, Deko- und Polsterstoffe, sowie Kurzwaren, Schnittmuster und Heimtextilien. Nicht nur bei Entwurf und Produktion der hauseigenen Kollektionen, sondern auch in seiner Unternehmensführung und bei der Eröffnung seiner ersten Filialen in Deutschland setzt MT Stofferie auf die Erfahrung und das Know-how der französischen Muttergesellschaft.
Onlineshop MT Stofferie
Ab sofort ist der Online-Shop MT Stofferie unter www.mtstofferie.de abrufbar. Der Shop bietet die komplette Stoffwelt von MT Stofferie, von Kinderkollektionen über Kurzwaren bis hin zu Heimtextilien. Bei MT Stofferie bleiben keine Wünsche offen – und sollte doch einmal die Fantasie ausgehen, so liefert die Rubrik „Nähanregungen“ die fehlende Inspiration.

Über Convensis:
Die Convensis Group ist eine inhabergeführte Full-Service-Kommunikationsgruppe mit Hauptsitz in Stuttgart. Mit einem interdisziplinären Team und einem hochqualifizierten Netzwerk wird das gesamte Spektrum an Kommunikations-, Digital-, Consulting- und Researchdienstleistungen national und international umgesetzt. www.convensis.com

Kontakt
Convensis Group
Carina Weber
Friedrichstraße 23b
70174 Stuttgart
071136533766
carina.weber@convensis.com
http://www.convensis.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Essen/Trinken

Pack4Food24.de, das B2B Bestellportal der Pro DP Verpackungen

Mit dem Onlineshop für Gastronomie, Hotel und Handel bündelt der Großhandelsprofi aus Ronneburg ideal seine Offline- und Onlinekompetenzen.

Die Pro DP Verpackungen ist ein Großhandels- und Serviceunternehmen am Markt der lebensmittelnahen Einweglösungen in Gastronomie, Hotel, Lebensmittelproduktion und Einzelhandel. Zum Kundenkreis gehören z.B. Restaurants, Foodtrucks, Imbissbetriebe, Kantinen, Fleischereien, Bäckereien, aber auch gastronomische Franchisesysteme oder gastronomisch geprägte Unternehmen im Einzelhandel aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und vielen weiteren Ländern Europas. Neben dem Angebot rund um günstige Serviceverpackungen, moderne To Go Verpackungen oder Einweggeschirr spricht die Pro DP Verpackungen mit einem umfangreichen Portfolio an umweltfreundlichen Papiertragetaschen, sowie qualitativen Reinigungs- und Hygieneartikeln einen noch größeren Kundenkreis, auch über dem Tellerrand der Gastronomie an.
Schon früh erkannte Dennis Bauer, der Inhaber des Unternehmens, die Möglichkeiten der Digitalisierung, und so wurde im Jahr 2010 der Onlineshop Pack4Food24.de geschaffen. Von Beginn an richtete sich der Shop an gewerbliche Kunden, den so genannten B2B Sektor, und umfaßte neben dem gesamten Sortiment der Pro DP Verpackungen auch zahlreiche Informationen zu den Neuigkeiten am Markt, sowie den Serviceleistungen des Großhandelsspezialisten.
Über die Jahre hat sich das System natürlich stetig weiterentwickelt, und auch aufeinander abgestimmt. Wo andere Großhändler oder Hersteller ihren Onlineshop verstecken oder in Partnerunternehmen auslagern, hat die Pro DP Verpackungen Pack4Food24.de mittlerweile vollständig und transparent integriert. Über das Portal haben die Kunden nicht nur die Möglichkeit des Überblicks und der schnellen, unkomplizierten Bestellung, auch die Kontaktaufnahme zum Kundenservice auf diversen Wegen, sowie die Nutzung spezieller Serviceleistungen wie z.B. der individuellen Bedruckung eingesetzter Tragetaschen, Trinkbecher und Verpackungen ist möglich.
Mit Pack4Food24.de macht die Pro DP Verpackungen vor, wie sich die Leistungen des stationären Großhandels mit den Möglichkeiten des Onlinehandels verbinden lassen.

Pack4Food24.de ist das Onlinebestellportal des Großhandelsspezialisten Pro DP Verpackungen. Auf www.pack4food24.de kann rund um die Uhr auf ein umfangreiches Sortiment an praktischen Serviceverpackungen, modernen To Go Verpackungen, günstigem Einweggeschirr, innovativen Tischprodukten, qualitativen Hygieneartikeln und professionellen Reinigungsmitteln zugegriffen werden.
Mit der direkten Anbindung des Onlineshops an den stationären Großhandel verbindet die Pro DP Verpackungen ideal die Vorteile der beiden Vertriebswege.

Firmenkontakt
Pack4Food24.de – Das B2B Portal für Gastronomie, Hotel & Handel
Dennis Bauer
Heidelbergweg 9
07580 Ronneburg
036602 / 2289000
036602 / 289005
service@pack4food24.de
https://www.pack4food24.de

Pressekontakt
Pro DP Verpackungen
Dennis Bauer
Heidelbergweg 9
07580 Ronneburg
036602/289000
036602/289005
info@pro-dp-verpackungen.de
http://www.pro-dp-verpackungen.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

SEO optimierten Onlineshop erstellen lassen

Suchmaschinenoptimierten Onlineshop erstellen lassen

Die “SEO Agentur Online Marketing Webdesign“ ist seit 1994 erfolgreich tätig und hilft ihren Kunden, die einen Onlineshop erstellen lassen wollen. Es gibt unzählige verschiedene E-Commerce Systeme, bei denen der Kunde und zukünftige Shopbetreiber kaum noch den Überblick behalten kann.

Als SEO Agentur achten wir in erster Linie darauf, wie gut sich ein Shop für die Suchmaschinen optimieren lässt. Als nächstes ist natürlich auch der Preis für den Kunden sehr wichtig.

Diese beiden Punkte allein sprechen für das kostenlose Shopsystem WooCommerce, welches unter WordPress läuft. Während nahezu alle anderen Shopsysteme in unseren Augen bei der Suchmaschinenoptimierung stark zu wünschen übrig lassen, kann ein Onlineshop mit WordPress und WooCommerce bestmöglich optimiert werden.

Die SEO Agentur Online Marketing Webdesign hat sich auf die Suchmaschinenoptimierung spezialisiert und setzt für ihre Kunden komplett auf WooCommerce und WordPress.

Kunden, die sich einen Onlineshop erstellen lassen wollen, sind bei WooCommerce und der SEO Agentur Online Marketing Webdesign bestens aufgehoben.

Die Einrichtung eines Onlineshops ist bei allen Systemen relativ kompliziert und sehr zeitaufwendig. Einen Onlineshop erstellen lassen – das sollte immer durch einen Spezialisten durchgeführt werden.

Eine Erstellung eines Onlineshops ist nicht gerade günstig. Je nach Anzahl der Produkte und Aufwand berechnen andere Agenturen für die Erstellung eines Onlineshops 20.000 Euro und mehr.

Wer als Shopbetreiber relativ viel Geld ausgeben muss, der sollte unbedingt darauf achten, dass der Onlineshop suchmaschinenoptimiert wird, damit Shop und Produkte auch von zukünftigen Kunden gefunden werden.

Einen nicht suchmaschinenoptimierten Onlineshop erstellen lassen ist dabei der größte Fehler, den man machen kann. Der beste, schönste und teuerste Onlineshop nützt nichts, wenn niemand ihn findet. Wer bei der Suchmaschinenoptimierung sparen will, spart am falschen Ende und zahlt immer drauf!

SEO Agentur Online Marketing Webdesign erstellt mit dem kostenlosen WooCommerce rechtssichere und DSGVO konforme Onlineshops, die von den Suchmaschinen optimal gefunden werden.

Online Shop erstellen lassen – weitere Informationen erfahren Sie hier: https://seo-agentur-online-marketing-webdesign.de/onlineshop-erstellen-lassen/

Kontaktdaten der SEO Agentur Online Marketing Webdesign:

Ansprechpartner und Inhaber: Holger Korsten
Webseite: seo-agentur-online-marketing-webdesign.de
E-Mail: kontakt(AT)seo-agentur-online-marketing-webdesign.de
Telefon: +49 (0)4186 8958 683

Einen rechtssicheren und DSGVO konformen Onlineshop erstellen lassen durch die SEO Agentur Online Marketing Webdesign, der bei den Suchmaschinen optimal gefunden wird ist Ihr Erfolgsgarant für Ihr E-Commerce Business.

100% SEO = Optimales Ranking von Webseiten OHNE extrem teure und unsinnige, monatliche SEO Maßnahmen! Seit 1994 erstellen wir suchmaschinenoptimierte Webseiten, die bei Google gefunden werden und die, durch neueste Online Marketing Techniken, Webseitenbesucher automatisiert zu Kunden wandeln.

Firmenkontakt
SEO Agentur Online Marketing Webdesign
Holger Korsten
Bremer Straße 1
21244 Buchholz
+49 (0) 4186 8958 683
+49 (0) 321 2100 4865
info@seo-agentur-online-marketing-webdesign.de
https://seo-agentur-online-marketing-webdesign.de

Pressekontakt
HolgerKorsten.com
Holger Korsten
Bremer Straße 1
21244 Buchholz
+49 (0) 1805 110 250
+49 (0) 321 2100 4865
presse@holgerkorsten.com
https://holgerkorsten.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

E-Commerce: Das müssen Shopbetreiber beachten

Düsseldorf, 31.01.2019. Die Umsätze im Onlinehandel steigen seit Jahren kontinuierlich. 2018 lagen sie laut dem Handelsverband Deutschland bei 53,4 Milliarden Euro. Rechtlich gibt es beim Betreiben eines Onlineshops aber einige Besonderheiten zu beachten. Worauf es ankommt, weiß die Mutschke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH.

Unter Onlinehandel – oder auch: E-Commerce – versteht man alle Käufe und Verkäufe, die über das Internet erfolgen. Da sich Käufer und Verkäufer hierbei nicht persönlich treffen, sondern der Vertrag online geschlossen wird, werden an einen Onlineshop erhebliche rechtliche Anforderungen gestellt. Dazu gehören die folgenden Punkte:

1. Der Kunde muss über die einzelnen technischen Schritte, die zum Vertragsschluss führen, unterrichtet sein.
2. Der Kunde muss die Möglichkeit haben, Eingabefehler vor Abgabe seiner Bestellung zu erkennen und zu berichtigen. Außerdem muss er darüber informiert werden, wie er diese Fehler erkennen und korrigieren kann.
3. Die Vertragsbestimmungen einschließlich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen müssen für den Kunden bei Vertragsschluss zugänglich und in wiedergabefähiger Form speicherbar sein.
4. Der Kunde muss darüber informiert werden, ob der Vertragstext nach Vertragsschluss vom Unternehmen gespeichert wird und ob er dem Kunden zugänglich ist.
5. Der Zugang der Bestellung muss unverzüglich auf elektronischem Wege bestätigt werden.
6. Der Kunde muss informiert werden
– über die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehenden Sprachen sowie
– über einschlägige Verhaltenskodizes, denen der Händler verpflichtet ist.

Darüber hinaus sind beim Handel mit Verbrauchern noch diverse andere Vorgaben zu beachten. Hierzu zählen beispielsweise die Aufklärung über das Widerrufsrecht oder die Verwendung eines eindeutigen „Bestellbuttons“.

„Wir haben festgestellt, dass sogar Web-Agenturen und Anbieter von vorgefertigten Shopsystemen die Vorgaben nicht immer erfüllen“, sagt Rechtsanwältin Nicole Mutschke. „Wer einen Onlineshop betreibt, sollte sich deshalb auch rechtlich beraten lassen. Denn wenn der Shop den rechtlichen Anforderungen nicht genügt, können Schadensersatzansprüche von Kunden und Abmahnungen durch Wettbewerber drohen. Das kann das Unternehmen teuer zu stehen kommen.“

www.kanzlei-mutschke.de

Die Mutschke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH ist eine Kanzlei für Unternehmensrecht und berät ihre Mandanten auch in Fragen des elektronischen Geschäftsverkehrs. Die Kanzlei ist deutschlandweit sowie international tätig und unterhält Büros in Düsseldorf und Bielefeld. www.kanzlei-mutschke.de

Kontakt
Mutschke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Nicole Mutschke
Königsallee 60 f
40212 Düsseldorf
0211 / 68 87 87 30
0211 / 68 87 87 31
info@kanzlei-mutschke.de
http://www.kanzlei-mutschke.de

Bildquelle: Pixabay

Pressemitteilungen

So profitieren stationäre Apotheken vom Versandhandel

Fahrradkurier bringt Onlinebestellung bis an die Haustür

Nürnberg: Wer seine Medikamente online bestellt, der muss in der Regel zwei bis drei Tage warten, bis er seine Lieferung auf dem Postweg erhält. Nicht so in Darmstadt. Hier können Kunden ihre Arzneimittel schon innerhalb von nur drei Stunden in Empfang nehmen. Ganz bequem an der eigenen Haustür, ausgeliefert von der Apotheke an der Mathildenhöhe. Mit dem Aufbau eines eigenen Onlineshops ging die alteingesessene Apotheke zugleich eine Kooperation mit einem ortsansässigen Fahrradkurierdienst ein, der die schnelle Zustellung gewährleistet. Damit hat die Apotheke an der Mathildenhöhe die Weichen dafür gestellt, auch als stationäre Apotheke in besonderem Maße vom wachsenden Onlinemarkt für Arzneimittel zu profitieren. Neben gezielter Vor-Ort-Werbung sorgen Preisvergleichsportale wie apomio.de dafür, dass der neue Webshop schon innerhalb kürzester Zeit von einer breiten Zielgruppe wahrgenommen wird.

„Der Onlineboom lässt sich auch bei Arzneimitteln nicht zurückdrehen: Immer mehr Menschen beziehen ihre Apothekenprodukte über das Internet“, sagt Alexander Jaksche, der seit 20 Jahren die Darmstädter Apotheke an der Mathildenhöhe führt: „Wir möchten uns auch ein Stück von diesem Kuchen sichern.“ Die Idee, mit einem Versandhandel ein zweites Standbein aufzubauen, bestand schon länger. 2018 erfolgte innerhalb von rund drei Monaten die Umsetzung. Die längste Zeit investierte er dabei in die Auswahl der E-Commerce-Software. „Uns war es wichtig, eine Lösung zu finden, mit der wir klein anfangen, aber auch wachsen können“, sagt Jaksche, der außerdem Wert darauf legte, dass der Webshop-Anbieter sowohl Apothekenerfahrung hat, als auch ein echter Vertriebsprofi ist.

Onlineshop bringt Entlastung
Mit Mauve fand er schließlich einen apothekenaffinen Spezialisten, mit dem er seinen Onlineshop ganz einfach mit seinem vorhandenen Warenwirtschaftssystem synchronisieren kann. Dadurch kommt er ganz ohne zusätzliche personelle Ressourcen aus. Zumal er durch seinen Onlineshop auch im normalen Apothekenalltag zunehmend entlastet wird. Denn während die Medikamentenreservierung in der Vergangenheit per Telefon abgewickelt wurde, kann er nun seine Kunden aufs Internet verweisen. „Das spart enorm viel Zeit“, sagt Alexander Jaksche. Für seine Kunden ist die Onlinereservierung gleichermaßen attraktiv: Sie erhalten Rabatte von bis zu 15 Prozent, wenn die Reservierung über das Internet erfolgt.

Deutschlandweite Sichtbarkeit durch Vergleichsportal
Längst nicht nur seine Stammkunden nutzen die neuen digitalen Möglichkeiten der Apotheke an der Mathildenhöhe. Mit Einrichtung seines Webshops hat sich Alexander Jaksche zugleich dem Vergleichsportal apomio.de angeschlossen – eine Option, die seine Software mit nur wenigen Klicks ermöglicht. Auf diese Weise wird sein komplettes Sortiment mehr als 200.000 monatlichen Usern tagesaktuell automatisiert sichtbar gemacht.
Im Raum Darmstadt kann er sich durch die Kooperation mit einem Fahrradkurierdienst deutlich von der Konkurrenz absetzen; das bringt neue Kunden. „Wer krank ist, der benötigt seine Medikamente sofort und nicht erst in drei Tagen“, so Jaksche im Hinblick auf sein Angebot, Bestellungen innerhalb von drei Stunden auszuliefern.

Spezialwissen monetarisieren
Jaksche erhält mittlerweile aber auch täglich Bestelleingänge aus dem ganzen Bundesgebiet – denn gerade bei Nischenprodukten kann auch er attraktive Preise anbieten. Außerdem ist sein Name aufgrund seines Know-hows im Bereich der Tiermedikation bei vielen Tierhaltern schon länger bekannt, sodass er häufig telefonisch zu Rate gezogen wird. Wenn es um die Empfehlung von konkreten Arzneien oder Nahrungsergänzungsmitteln ging, musste er in der Vergangenheit immer auf lokale Apotheken vor Ort verweisen. Nun hat er die Möglichkeit, über den eigenen Onlineshop mit seiner Kompetenz Geld zu verdienen.
Vor allem in der Kombination beider Welten, also dem stationären und dem internetbasierten Handel, liegt die Zukunft, da ist sich der Apotheker sicher: „Kleine Apotheken sind keineswegs vom Aussterben bedroht, müssen dafür aber mit der Zeit gehen und ihre Kunden dort abholen, wo sie bevorzugt einkaufen: zuhause im Internet.“ Er begrüßt, dass das Vergleichsportal apomio.de diesen Weg gleichermaßen geht – etwa mit der neuen Möglichkeit, Medikamente bei stationären Apotheken in ganz Deutschland online reservieren zu können. „Zugleich bietet uns apomio.de beste Chancen, Kunden über Darmstadt hinaus in ganz Deutschland zu gewinnen“, verdeutlicht Jaschke.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 4.604

Weitere Informationen unter www.apomio.de

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Bitte geben Sie bei Veröffentlichung des bereitgestellten Bildmaterials „Unsplash/Nikita Ignatev“ als Quelle an – vielen Dank!

Das digitale Vergleichsportal apomio.de stellt transparent und unabhängig die tagesaktuellen Preise der Produkte von über 90 Versandapotheken gegenüber. Das Portal ist keine Apotheke, sondern vermittelt Kaufinteressenten. Sie erhalten eine Übersicht, welche Apotheke für ihren gesamten Warenkorb am günstigsten ist und werden direkt per Mausklick an die jeweiligen Versandapotheken weitergeleitet. Auf dem Portal werden ausschließlich Apotheken aufgeführt, die den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen und eine Lizenz für den Internet-Verkauf haben. apomio.de finanziert sich über die Abrechnungen mit den Versandapotheken auf cost-per-click-Basis sowie auf cost-per-order-Basis. Für Verbraucher ist die Nutzung des Portals kostenfrei. Kaufinteressenten in Österreich erreichen das Portal unter apomio.at. Das Unternehmen mit Sitz in Nürnberg wurde 2014 von der Müller Medien-Unternehmensfamilie übernommen.

Firmenkontakt
apomio.de
Gerte Buchheit
Hansastraße 17
80686 München
089/998 461-13
apomio@hartzkom.de
http://apomio.de

Pressekontakt
HARTZKOM Strategische Markenkommunikation
Gerte Buchheit
Hansastraße 17
80686 München
089/998 461-13
apomio@hartzkom.de
http://apomio.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Ihre Gewinnchance auf eine Duravit C.1 Armatur

Skybad-Newsletter abonnieren und mitmachen

Zum Start ins neue Jahr hat sich Skybad etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Unter allen Neuabonnenten, die sich im Zeitraum vom 15.01.2019 bis zum 31.03.2019 für den kostenlosen Skybad-Newsletter anmelden, verlost der Online Bad- und Sanitärshop in Kooperation mit dem deutschen Designbadhersteller Duravit drei Duravit C.1 Waschtischarmaturen, die in perfekter Weise die Designsprache von Duravit reflektieren. Um an dem Gewinnspiel teilzunehmen, bedarf es lediglich der Anmeldung zum Newsletter und schon sind Sie im Lostopf. Alles, was Sie hierbei angeben müssen, ist Ihre E-Mail-Adresse – danach heißt, es bis zum Ablauf der Aktion warten und Daumen drücken. Die glücklichen Gewinner werden anschließend vom Skybad-Team per E-Mail informiert.

Nicht ohne Grund hat sich Skybad für ein Produkt des mehrfach mit renommierten Designpreisen ausgezeichneten Qualitätsherstellers Duravit entschieden. Im Jahr 1817 in Hornberg im Schwarzwald gegründet, ist die Duravit AG heute ein international führender Hersteller von Designbädern. Das Unternehmen ist weltweit in über 130 Ländern präsent und steht für Innovationen im Bereich Original-Design, intelligent eingesetzte Technik und höchste Qualität. In Kooperation mit international renommierten Designern wie Philippe Starck, EOOS, Phoenix Design, sieger design, Kurt Merki Jr., Christian Werner, Matteo Thun oder Cecilie Manz entstehen einzigartige Bäder, die die Lebensqualität der Benutzer nachhaltig steigern.

Perfektion entsteht erst in Kombination mit der Handwerkskunst der Mitarbeiter. Deren Know How und Erfahrung ermöglichen Duravit eigenständige und innovative Entwicklungen für höchste Ansprüche an Design und Funktionalität.

Das Produktportfolio von Duravit umfasst Sanitärkeramik, Badmöbel, Dusch- und Badewannen, Wellnesssysteme, Dusch-WCs und Accessoires sowie Installationssysteme. Seit Frühjahr 2017 vermarktet der Hersteller außerdem Armaturen – unter anderem die beliebte C.1 Waschtischarmatur. Sie verdankt ihr schlichtes und geradliniges Aussehen dem Designer Kurt Merki Jr. Das Zusammenspiel aus zylindrischem Grundkörper und gebogenem Auslauf machen sie an jedem Waschtisch zu einem wahren Hingucker. Neben optischen Aspekten begeistert sie auch durch hervorstechende Funktionen. Dank eines verstellbaren Stahlformers und einem Bewegungsspielraum von 20-40° lässt sich der Wasserstrahl optimal bestimmen und verhindert so lästige Spritzer. Mit einer Durchflussmenge von lediglich 5,7 Liter pro Minute ist die Armaturen außerdem schonend zur Umwelt und dem Geldbeutel.

Doch auch unabhängig der Gewinnchance auf eine Duravit C.1 Waschtischarmaturen lohnt sich ein Abonnent des Skybad-Newsletters. Dieser hält Sie regelmäßig über exklusive Aktionen und Gewinnspiele sowie Produktneuheiten, Trends und attraktive Rabatte auf dem Laufenden. Ihr Vorteil: Sie lernen Wichtiges und Aktuelles rund um das Thema Bad vor anderen kennen und sind stets über die besten Schnäppchen informiert. Melden Sie sich heute noch für den Skybad-Newsletter an und sichern Sie sich nicht nur die tollsten Angebote, sondern auch die Chance auf den Gewinn einer Duravit C.1 Waschtischarmatur. Weitere Informationen zum Gewinnspiel sowie die Teilnahmebedingungen finden Sie auf der Anmeldeseite.

Für all jene, die sich ein eigenes Bild von Duravit und das umfangreiche Portfolio machen möchten, lohnt sich ein Besuch auf Skybad.de. Hier erfahren Sie alles Wichtige über den Markenhersteller und seine zeitlos modernen Produkte, die in keinem Badezimmer fehlen dürfen.

Skybad.de ist der Sanitär Onlineshop Ihres Vertrauens. Bei uns finden Sie alles, was Sie für Ihr Traumbadezimmer benötigen: Von Badewannen, Duschwannen, Duschsystemen sowie Badarmaturen bis hin zu Badmöbeln, WCs und Spiegelschränken führt Skybad ausschließlich Sanitärprodukte von renommierten Markenherstellern.
Zusätzlich zu den Sanitärprodukten fürs Bad erhalten Sie bei uns außerdem Küchenarmaturen, Heizungen, Pumpen und Sanitärartikel zur Wasseraufbereitung – alles mit fundierter Fachberatung, geprüfter Produktqualität, Bestpreisgarantie und Käuferschutz.

Kontakt
Skybad GmbH
Saskia Thelen
Saarstraße 4
52062 Aachen
0241 51832632
marketing@skybad.de
http://www.skybad.de

Bildquelle: @duravit

Pressemitteilungen

Große Schuhe für Damen – modische Modelle bei Schuhplus aussuchen

Große Schuhe für Damen für Alltag, Beruf und Festlichkeiten aller Art

Große Schuhe für Damen - modische Modelle bei Schuhplus aussuchen

Große Schuhe für Damen für Alltag, Beruf und Festlichkeiten aller Art

Schuhplus ist die richtige Adresse für alle Damen mit einer Schuhgröße von 42 bis 46. Hier können Sie traumhaften Modelle in diversen Stilrichtungen ganz bequem online bestellen. Gerne können Sie auch in unserem Ladengeschäft in Dörverden vorbeikommen und unsere Schuhe in Übergrößen direkt vor Ort anprobieren. Unser Team berät Sie gerne und hilft Ihnen die perfekten Schuhe für Ihren individuellen Stil zu finden.

Große Schuhe für Damen müssen verschiedenen Anforderungen gerecht werden. Neben einer optimalen Passform sollten sie beispielsweise auch optisch überzeugen. Deswegen finden Sie bei Schuhplus eine große Vielfalt an Modellen, die sich mal elegant, mal lässig und mal sehr extravagant zeigen. Auch die Qualität spielt eine wichtige Rolle. Wir suchen alle Schuhe sorgfältig aus und präsentieren Ihnen nur Modelle von namhaften Marken. Verwendet werden erstklassige Materialien, wie Leder und Mesh. Darüber hinaus können Sie sich auf eine sorgfältige Verarbeitung und einen hohen Tragekomfort freuen, sodass Sie sich in unseren Schuhen den ganzen Tag über wohlfühlen.

Große Schuhe für Damen für Alltag, Beruf und Festlichkeiten aller Art
Wenn Sie nach einem paar glamouröses High Heels in Übergrößen suchen, können Sie bei Schuhplus aus einem riesigen Sortiment auswählen. Wir bieten Ihnen sehr klassische Modelle in Beige oder Schwarz, aber auch extravagante Varianten mit Frontabsatz und glänzender Lackoberfläche. In der Freizeit können Sie hingegen zu unseren lässigen Boots und Sneakern greifen, während für den Berufsalltag sehr elegante große Schuhe für Damen, wie zum Beispiel Pumps oder Stiefeletten mit Absatz zur Verfügung stehen.

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein in Europa führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich über 2,1 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden, gelegen im Dreieck von Bremen, Hamburg und Hannover, auf einer Fläche von über 1100 qm eines der größten Übergrößen-Schuhfachgeschäfte in Deutschland – zu finden unter dem Google Plus Code V62P+V3 Dörverden oder via https://goo.gl/maps/KYXLTW5KsuM2 auf Google Maps. Das gesamte Sortiment des Webshops wird im SchuhXL-Geschäft von schuhplus ebenfalls auch stationär angeboten. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
presse@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com