Tag Archives: Ostafrika

Pressemitteilungen

Am 11. September beginnt in Äthiopien das neue Jahr

Am 11. September beginnt in Äthiopien das neue Jahr

München, 6. September 2018. Am Dienstag (11. September) beginnt in Äthiopien das neue Jahr. Der Grund dafür ist, dass das ostafrikanische Land eine eigene Zeitrechnung hat. Sie beruht auf einer Variante des koptischen Kalenders. Der äthiopische Kalender liegt deshalb etwa sieben Jahre und 8 Monate hinter dem in der westlichen Welt genutzten gregorianischen Kalender zurück. Aus diesem Grund beginnt in Äthiopien am kommenden Dienstag erst das Jahr 2011.Das Land am Horn von Afrika ist eines der Länder mit der ältesten christlichen (koptischen) Tradition der Welt.

Das Äthiopische Neujahr heißt auf Amharisch (der offiziellen Amtssprache) Enkutatash. Mit dem Neujahr beginnt nach der großen Regenzeit nun die Sommerzeit.

Im ganzen Land finden, entsprechend den Lebensbedingungen der Menschen, zahlreiche Festlichkeiten statt. Traditionell schenken Kinder ihren Eltern zum Neujahrsfest einen Blumenstrauß, der das Haus schmückt und sie selbst bekommen kleine Geschenke.

Nachhaltige Entwicklungsmaßnahmen der Stiftung Menschen für Menschen

Bislang konnte durch die Projektarbeit von Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe die Lebensumstände von weit über 6 Millionen Kinder, Frauen und Männer erheblich verbessert werden ( www.menschenfuermenschen.de). In dem Land, das dreimal so groß ist wie Deutschland, leben über 100 Millionen Menschen.

„Wenn wir sehen, wie aus Armutsregionen nach einigen Jahren Gebiete werden, in denen die Menschen ausreichend zu essen haben, und nicht mehr ihr Dorf, die Region oder im schlimmsten Fall sogar das Land verlassen müssen, dann konnten wir viel bewirken,“ erklärt Peter Renner, Vorstand der Stiftung Menschen für Menschen und u. a. für die Projektarbeit in Äthiopien zuständig.

Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe kann zahlreiche Erfolge vorweisen: So wurden unter anderem über 21.400 Wasserstellen (Pumpbrunnen und Quellfassungen), 433 Schulen, 86 Gesundheitsstationen und 15 Polikliniken gebaut; über 350.000 Menschen haben an einer Alphabetisierungskampagne teilgenommen. Nahezu 90.000 Frauen erhielten hauswirtschaftliche Weiterbildungsmaßnahmen. Mehr als 27.000 Frauen beteiligten sich an Kleinkreditprogrammen. Rund 54.000 Kilometer Stein- bzw. Erdwälle wurden im Kampf gegen Erosion gebaut und 227 Millionen Baumsetzlinge verteilt und gepflanzt. Über 450.000 Schüler werden pro Jahr in den von Menschen für Menschen gebauten Schulen unterrichtet.

Informationen über Menschen für Menschen finden Sie hier: www.menschenfuermenschen.de

Besuchen Sie uns auch in unseren sozialen Netzwerken: Facebook, Twitter, YouTube und Instagram

Spendenkonto
Stiftung Menschen für Menschen
Stadtsparkasse München
IBAN: DE64701500000018180018
SWIFT (BIC): SSKMDEMM
Online: www.menschenfuermenschen.de

Über Menschen für Menschen
Die Stiftung Menschen für Menschen leistet seit über 36 Jahren nachhaltige Hilfe zur Selbstentwicklung in Äthiopien. Im Rahmen integrierter ländlicher Entwicklungsprojekte verzahnt Menschen für Menschen gemeinsam mit der Bevölkerung Maßnahmen aus den Bereichen Landwirtschaft, Wasser, Bildung, Gesundheit und Einkommen. Den Grundstein für Menschen für Menschen legte am 16. Mai 1981 der damalige Schauspieler Karlheinz Böhm (gest. 2014) mit seiner legendären Wette in der Sendung „Wetten, dass..?“. Die Stiftung trägt seit 1993 durchgängig das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI). Menschen für Menschen setzt die Maßnahmen derzeit in zwölf Projektgebieten mit rund 700 fest angestellten und fast ausschließlich äthiopischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern um.

Firmenkontakt
Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe
Dr. Sebastian Brandis
Brienner Straße 46
80333 München
089 38397960
info@menschenfuermenschen.org
http://www.menschenfuermenschen.de

Pressekontakt
Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe
Lisa-Martina Kerscher
Brienner Straße 46
80333 München
089 38397987
erich.jeske@menschenfuermenschen.org
http://www.menschenfuermenschen.de

Pressemitteilungen

Wertgarantie unterstützt Dt. Stiftung Weltbevölkerung

Neuer Youth Truck für Aufklärungsarbeit in Uganda

Wertgarantie unterstützt Dt. Stiftung Weltbevölkerung

Einweihung des Youth Trucks

Auch 2018 engagiert sich der hannoversche Versicherer Wertgarantie gemeinsam mit der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung (DSW) für Jugendliche in Ostafrika. Nachdem das bisherige Jugendaufklärungsmobil der Stiftung Ende 2017 das Ende seiner Lebensdauer erreicht hatte, folgte Wertgarantie der Bitte der DSW um Spenden, sodass ein neues Fahrzeug für den Einsatz als Youth Truck angeschafft und Ende Mai eingeweiht werden konnte.

„Rund 30.000 Jugendliche in Uganda wurden allein 2017 durch den Einsatz nur eines Youth Trucks mit Informationen zu Gesundheitsvorsorge, Sexualität und Verhütung erreicht. Dieser große Erfolg hat uns angespornt, uns für den dauerhaften Einsatz des Trucks und der damit verbundenen Aufklärungsarbeit zu engagieren und 30.000 Euro dafür bereit zu stellen“, so Wertgarantie-Vorstandsvorsitzender Thomas Schröder.

„In Entwicklungsländern werden pro Jahr etwa 89 Millionen Frauen ungewollt schwanger, das sind 43 Prozent aller Schwangerschaften in diesen Ländern“, heißt es im UNFPA-Weltbevölkerungsbericht 2017. Etwa ein Viertel aller Mädchen zwischen 15 und 19 Jahren haben demnach bereits ein Kind oder sind schwanger. Deswegen sind Aufklärung und Familienplanung wichtig, um das Bevölkerungswachstum und die Ausbreitung lebensbedrohlicher Krankheiten einzudämmen. Die Nichtregierungsorganisation Action4Health Uganda hat sich der Aufgabe verschrieben, „junge Menschen zu einer gesunden Zukunft zu befähigen“*, erläutert Dr. Tusiime Bernard (PHD), Action4Health-Geschäftsführer in Uganda. Die Organisation ist aus dem ugandischen Länderbüro der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung zu Beginn des Jahres 2018 hervorgegangen und koordiniert nun die Tätigkeiten der DSW vor Ort.

Der Youth Truck ist an rund 100 Tagen im Jahr in entlegenen Regionen des Landes unterwegs, um Aufklärungsarbeit zu leisten – auch mithilfe der sich an Bord befindenden Unterhaltungselektronik. Dabei ist der Verschleiß des Fahrzeugs durch Fahrten auf staubigen Schotterpisten oder schlammigen, aufgeweichten Wegen besonders hoch. „Dank des neuen Youth Trucks können jetzt wieder junge Menschen in abgelegenen Regionen Ugandas mit Informationen zur Aufklärung erreicht werden“, fasst Renate Bähr, DSW-Geschäftsführerin, bei der Schlüsselübergabe zusammen. Ein Mitglied des Youth Truck Teams vor Ort ergänzt: „Jetzt müssen wir nicht mehr befürchten, unterwegs mit unserem Fahrzeug liegenzubleiben und Schulen und Gruppen, die auf uns warten, zu enttäuschen.“

Seit 14 Jahren fördert Wertgarantie das Engagement von DSW und das langjährige Projekt „Youth-to-Youth“. „Dank unserer stabilen Geschäftsentwicklung legen wir Wert darauf, uns als Unternehmen sozial zu engagieren und zu helfen, die Zukunft derer zu verbessern, die weniger guten Umständen ausgesetzt sind“, betont Wertgarantie-Vorstand Patrick Döring.

*aus dem Englischen übersetztes Originalzitat

Die Wertgarantie Group ist ein in über 50 Jahren gewachsener Konzern für Versicherungen. Mit Agila, Wertgarantie, der Societe Franaise de Garantie sowie Garante kommen Spezialversicherer und Garantiedienstleister unter einem Dach zusammen. Kunden aus sieben Ländern Europas nutzen die Produkte der Versicherungsgruppe mit Hauptsitz in Hannover und einem Bestand von derzeit mehr als 5,5 Millionen Verträgen. In der Unternehmensgruppe werden seit 1963 Haushalts- und Konsumelektronik, Fahrräder und Haustiere versichert.
www.wertgarantie-group.com

Firmenkontakt
WERTGARANTIE Management GmbH
Ulrike Braungardt
Breite Straße 8
30159 Hannover
0511 71280 128
u.braungardt@wertgarantie.de
http://www.wertgarantie-group.com

Pressekontakt
WERTGARANTIE Management GmbH
Ulrike Braungardt
Breite Straße 8
30159 Hannover
0511 71280 128
u.braungardt@wertgarantie.de
http://www.wertgarantie-group.com

Pressemitteilungen

Naturschutz und Gorilla Tracking in Ruanda, Ostafrika

Designreisen stellt neu eröffnete Bisate Lodge vor

Naturschutz und Gorilla Tracking in Ruanda, Ostafrika

(Bildquelle: wilderness safaris)

München, 04. Juli 2017 -Am 21. Juni 2017 hat in Ruanda, Ostafrika, dem Land der tausend Hügel, die neue Bisate Lodge des nachhaltigen Unternehmens Wilderness Safaris, eröffnet. Es handelt sich dabei um ein kleines luxuriöses 5-Sterne Premier Camp auf 2400 Meter Höhe, das im Volcanoes Nationalpark liegt und über 6 Forest Villen verfügt, in denen bis zu 12 Gäste Platz finden.

Geschäftsführerin und Inhaberin von DESIGNREISEN, Marion Aliabadi erklärt: „Die Lodge steht im inneren eines erloschenen Kraters wie ein Amphietheater und erstreckt sich auf 43 Hektar. Jede der 91 Quadratmeter großen Villen mit typisch ruandischer Inneneinrichtung verfügt über ein Schlafzimmer, ein Badezimmer, sowie einen großzügigen Eingangsbereich mit Sicht auf die Vulkane Bisoke, Karisimbi und Mikeno. Ethnisch inspiriert ist die Architektur der Lodge, deren Ziel es ist, die Natur nachhaltig zu schützen und zu respektieren. Sie ist der ideale Ausgangspunkt für morgendliche Gorilla-Beobachtungen. In der Region sind Berggorillas, verschiedene Primaten wie Golden Monkeys und der Kolobisaffe zuhause. Ziel ist es, eng mit den Gemeinden vor Ort an einem Wiederaufforstungskonzept zu arbeiten, die Lebensräume der Berggorillas weiter zu verbessern und zu schützen. Die beste Reisezeit sind Juni bis September und Dezember bis Januar.“
Preise: buchbar ab 1.100 US-Dollar pro Person/Nacht im DZ.
Es gibt eine inklusiv Rate: Übernachtung mit Vollverpflegung, WLAN, Aktivitäten im Camp, Welcome Massage, Laundry Service, Gym in a Bag, Steuern.

Über Designreisen:
Der Premiumveranstalter DESIGNREISEN ist für perfekte Organisation und Komfort auf höchstem Level bekannt. Designreisen wurde vor 15 Jahren von Marion und Robert Aliabadi gegründet und aufgebaut. Die erfahrene Touristik-Managerin hat persönlich schon über 1000 Luxushotels besucht, ihr Team verfügt über Insiderwissen zu unzähligen Destinationen. Es gibt praktisch kein Land, das diesen ausgewiesenen Reiseexperten fremd ist – eine wichtige Voraussetzung für ihr tägliches Geschäft: Wir empfehlen nur das, was wir persönlich kennen.

Anfragen und Buchungen bei DESIGNREISEN (Theresienstrasse 1, 80333 München, Telefon: +49 (0)89-90 77 88 99 oder www.designreisen.de). Als Veranstalter luxuriöser Reiseangebote für den gehobenen Traveller ist DESIGNREISEN ganz auf exklusive Beratung spezialisiert. Offeriert werden ausschließlich Destinationen und Hotels, die von den Reisedesignern selbst getestet worden sind.

Der Premiumveranstalter DESIGNREISEN ist für perfekte Organisation und Komfort auf höchstem Level bekannt. Designreisen wurde vor 15 Jahren von Marion und Robert Aliabadi gegründet und aufgebaut. Die erfahrene Touristik-Managerin hat persönlich schon über 1000 Luxushotels besucht, ihr Team verfügt über Insiderwissen zu unzähligen Destinationen. Es gibt praktisch kein Land, das diesen ausgewiesenen Reiseexperten fremd ist – eine wichtige Voraussetzung für ihr tägliches Geschäft: Wir empfehlen nur das, was wir persönlich kennen.

Firmenkontakt
DESIGNREISEN GmbH
Silke Warnke-Rehm
Am Emplkeller 34
85435 Erding
081229587633
swr@rehm-pr.de
http://www.rehm-pr.de

Pressekontakt
Rehm PR
Silke Warnke-Rehm
Am Emplkeller 34
85435 Erding
081229587633
swr@rehm-pr.de
http://www.rehm-pr.de

Pressemitteilungen

?Hungersnot in Somalia: Die Zeichen stehen auf Apokalypse! / Massenflucht vor dem Hungertod

(Mynewsdesk) Mogadischu/München – Über 6,2 Millionen Menschen in Somalia sind von der aktuellen Dürre betroffen. Wer kann, flieht in die Städte. Doch auch dort ist die Lage katastrophal. Besonders hart trifft es die Kinder.

„Die Zeichen stehen auf Apokalypse!“, sagt Ahmed Mohamed, Leiter der SOS-Kinderdörfer in Somalia. „75 Prozent des Viehbestands sind bereits verendet, die Brunnen ausgetrocknet, überall liegen Tierkadaver herum.“ Die SOS-Kinderdörfer weltweit schätzen, dass seit November rund 563.000 Menschen auf der Flucht vor dem Hungertod sind. In der Hoffnung auf Lebensmittel und Wasser suchen die meisten von ihnen Zuflucht in den Städten.

In Mogadischu kommen pro Monat rund 72.000 Neuankömmlinge an. In Baidoa, einer Ortschaft etwa 250 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt, waren es seit November 127.000.

Die Lage in den überfüllten Camps sei furchtbar, sagt Ahmed Mohamed. „Die Menschen leben in improvisierten Zelten mit Dächern und Wänden aus Pappe, Plastikplanen und Decken, über die sie Wäscheleinen gespannt haben, damit der Wind sie nicht wegblasen kann“, so Mohamed weiter, „die hygienischen Zustände sind katastrophal! Es mangelt an sanitären Einrichtungen und vor allem an sauberem Wasser.“

„Um nicht zu verdursten, trinken sie verunreinigtes Wasser“, sagt Mohamed. Seit Beginn des Jahres 2017 sind rund 32.000 Cholerafälle in Somalia registriert worden.

Die Hauptsorge der Hilfsorganisation gilt den Kindern: 363.000 Kinder unter fünf Jahren sind akut mangelernährt. „Die Entbehrungen schädigen Kleinkinder körperlich und geistig so stark, dass sie ein Leben lang daran tragen werden“, sagt Mohamed.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im SOS-Kinderdörfer weltweit

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/aiwa1g

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/sozialpolitik/hungersnot-in-somalia-die-zeichen-stehen-auf-apokalypse-massenflucht-vor-dem-hungertod-10089

Die SOS-Kinderdörfer sind eine unabhängige soziale Organisation, die 1949 von Hermann Gmeiner ins Leben gerufen wurde. Seine Idee: Jedes verlassene, Not leidende Kind sollte wieder eine Mutter, Geschwister, ein Haus und ein Dorf haben, in dem es wie andere Kinder in Geborgenheit heranwachsen kann. Aus diesen vier Prinzipien ist eine global agierende Organisation entstanden, die sich hauptsächlich aus privaten Spenden finanziert. Sie ist heute mit mehr als 560 Kinderdörfern und rund 1.900 weiteren SOS-Einrichtungen wie Kindergärten, Schulen, Jugendeinrichtungen, Ausbildungs- und Sozialzentren, Krankenstationen, Nothilfeprojekte und der SOS-Familienhilfe in 134 Ländern aktiv. Weltweit unterstützen die SOS-Kinderdörfer etwa 1,5 Millionen Kinder und deren Angehörige.

Firmenkontakt
SOS-Kinderdörfer weltweit
Louay Yassin
Ridlerstr. 55
80339 München
089 17914 259
louay.yassin@sos-kd.org
http://www.themenportal.de/sozialpolitik/hungersnot-in-somalia-die-zeichen-stehen-auf-apokalypse-massenflucht-vor-dem-hungertod-10089

Pressekontakt
SOS-Kinderdörfer weltweit
Louay Yassin
Ridlerstr. 55
80339 München
089 17914 259
louay.yassin@sos-kd.org
http://shortpr.com/aiwa1g

Pressemitteilungen

Ein äthiopisches Schicksal: Ismael Mohammad und die Hungersnot

Dürre und Hunger in Äthiopien – Stiftung Menschen für Menschen macht auf das Schicksal der Bevölkerung aufmerksam

Ein äthiopisches Schicksal: Ismael Mohammad und die Hungersnot

Insmael Mohammad und seine Familie erhalten von Menschen für Menschen Nahrungsmittelhilfe.

München, 3. März 2017. In Ostafrika sind aufgrund einer Dürre derzeit mehr als 12 Millionen Kinder, Frauen und Männer dringend auf humanitäre Hilfe angewiesen. Die Menschen haben ihre Vorräte aufgebraucht, Tiere wurden verkauft oder starben. In Äthiopien benötigen rund 5,7 Millionen Menschen Nahrungsmittelhilfe. Hinter den Zahlen verbergen sich viele Einzelschicksale. Die Menschen in den betroffenen Regionen haben oftmals tragische Geschichten zu erzählen. So zum Beispiel Ismael Mohammad, der wie viele andere nach wie vor von den Folgen der schlimmsten Dürre seit 30 Jahren betroffen ist. In der Notsituation nahm er eine Anstellung als Lohnarbeiter an. Bei einem Arbeitsunfall verlor er sein Augenlicht. Erst die Nothilfe von Menschen für Menschen brachte Hoffnung für die Familie des Bauern.

Lesen Sie Ismaels schicksalhafte Geschichte und mehr auf unserer Nothilfeseite.

Spendenaufruf

„Wir benötigen dringend Spenden, damit wir den Menschen in Äthiopien helfen können“, bittet Peter Renner, Vorstand der Stiftung Menschen für Menschen: „Lassen Sie uns nicht tatenlos zusehen, wie Kinder, Frauen und Männer Hunger leiden“ (Spendenkonto: IBAN: DE64701500000018180018 bei der Stadtsparkasse München oder über https://www.menschenfuermenschen.de/online-spenden/).

Menschen für Menschen wird die Nahrungsmittelhilfe außerhalb der aktuell zwölf Projektregionen in Äthiopien durchführen. In Agarfa erhalten dann 16.500 Menschen monatlich pro Person 15 kg Getreide, 1,5 kg Hülsenfrüchte und 0,5 Liter Speiseöl. Kleinkinder, schwangere und stillende Frauen bekommen außerdem proteinreiche Ergänzungsnahrung (Famix).

Weitere Informationen zur Lage in Äthiopien: http://www.unocha.org/ethiopia

Informationen über Menschen für Menschen finden Sie hier:
www.menschenfuermenschen.de

Besuchen Sie uns auch in unseren sozialen Netzwerken:
Facebook, Twitter, YouTube und Instagram

Spendenkonto
Stiftung Menschen für Menschen
Stadtsparkasse München
IBAN: DE64701500000018180018
SWIFT (BIC): SSKMDEMM
Online: www.menschenfuermenschen.de

Über Menschen für Menschen:
Die Stiftung Menschen für Menschen leistet seit über 35 Jahren nachhaltige Hilfe zur Selbstentwicklung in Äthiopien. Im Rahmen integrierter ländlicher Entwicklungsprojekte verzahnt Menschen für Menschen gemeinsam mit der Bevölkerung Maßnahmen aus den Bereichen Landwirtschaft, Wasser, Bildung, Gesundheit und Einkommen. Den Grundstein für Menschen für Menschen legte am 16. Mai 1981 der damalige Schauspieler Karlheinz Böhm (gest. 2014) mit seiner legendären Wette in der Sendung „Wetten, dass…?“. Die Stiftung trägt das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI). Menschen für Menschen setzt die Maßnahmen derzeit in zwölf Projektgebieten mit über 750 fest angestellten und fast ausschließlich äthiopischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern um.

Firmenkontakt
Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe
Sebastian Brandis
Brienner Straße 46
80333 München
089 38397960
info@menschenfuermenschen.org
http://www.menschenfuermenschen.de

Pressekontakt
Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe
Rosanna Heinz
Brienner Straße 46
80333 München
089 38397960
info@menschenfuermenschen.org
http://www.menschenfuermenschen.de

Pressemitteilungen

Ostafrika mit den Augen der Kenner

Cheli & Peacock Safaris veröffentlichen anregende Imagebroschüre zum Ursprung von „Safari“

Ostafrika mit den Augen der Kenner

Eins mit der Natur – Ostafrikabesucher erleben Wildnis aus erster Hand auf atemberaubenden Safaris (Bildquelle: Cheli & Peacock Safaris)

60 Jahre gemeinsame Safarierfahrung bringen Liz & Stefano Cheli auf die Waagschale, von der sie ihr Unternehmen Cheli & Peacock Safaris nähren. Und diese geballte Ladung Safarierfahrung im östlichen Afrika liegt neu auf 40 ebenso lesenswerten wie visuell ansprechenden Seiten gebunden vor. Neben den Heimspielen Kenia und Tansania entführen uns die Kenner nunmehr auch nach Uganda und Ruanda.

Neben dem Verbindenden aller vier Ostafrika-Destinationen werden auch die Kennzahlen der jeweiligen USPs aufgeführt. Und ganz nebenbei erfahren die Leser in einem „Safari-What-is-What“ um die verschiedensten Safarischwerpunkte und -differenzierungen: Fischen, Klettern, Wandern, Reiten, die gesamte Vielfalt des Wildniserlebnisses in Ostafrika mit den Highlights der Big5, aber auch den Gorillabegegnungen in Uganda und Ruanda. Zugleich wird den Belangen von Familien mit Kindern nachgegangen, oder aber ein „typischer Safaritag“ exemplarisch entwickelt. Dem Anspruch des Unternehmens Cheli & Peacock gemäß fehlen auch Gedanken zu Nachhaltigkeit und Sozialverantwortung im Safariwesen nicht, ebenso wenig wie die Beschreibung der von dem Unternehmen unterhaltenen „Land & Life-Foundation“.

Freuen Sie sich auf 40 Seiten Safari – mit überzeugenden Argumenten für Ostafrika und in einer exzellenten Bildsprache. Die Broschüre kann bei Exclusive Travel Choice (hg@etcmarketing.de) kostenfrei bestellt werden.

Exclusive Travel Choice ist eine Marketing Repräsentanz mit renommierten Safari-Kunden im südlichen und östlichen Afrika.

Firmenkontakt
Exclusive Travel Choice
Hella Göbel
Im Banngarten 10
61273 Wehrheim
06081 688489
hg@etcmarketing.de
www.exclusivetravelchoice.com

Pressekontakt
RH – PR
Roland Hoede
Im Banngarten 10
61273 Wehrheim
06081 – 688494
rh-pr@hoede.eu
www.exclusivetravelchoice.com

Reisen/Tourismus

Wildnis Ostafrika: Die Gelassenheit der Elefanten und ihren beeindruckenden Familiensinn in Kenia erleben

Wussten Sie, dass Elefanten auch Linkshänder sein können und man es an der Länge ihrer Stoßzähne erkennen kann? Oder dieses: wenn eine Elefantenmutter ein krankes Junges zur Welt bringt, harrt sie ohne Nahrung lange genug neben ihm aus, bis es schlussendlich verstirbt. Auch wie die Elefantenherden mit den älteren Tieren umgehen, ist etwas zutiefst beeindruckendes. Fehlt einem alten Elefanten die nötige Kraft, die Baumrinde von den Ästen zu reißen, führen ihn seine Söhne in die Sümpfe, wo die Blätter weich genug sind. Sie behandeln ihn mit dem Respekt und tiefer Hingabe.

Das Tollste an den Dickhäutern ist jedoch ihr Gedächtnis, denn ein Elefant vergisst nie! Es sind vor allem zwei Dinge, die eine ausgeprägte Erinnerungsfähigkeit fast zwingend erforderlich machen: die Gesellschaftsstruktur der Elefanten und ihre sehr lange Lebenserwartung. Die Tiere können nämlich bis zu neunzig Jahre alt werden. Die Mitglieder einer Gruppe bleiben nicht ständig zusammen. Vielmehr trennen sie sich immer mal wieder und jedes Tier geht seine eigenen Wege. Wenn sich die ehemaligen Gruppenmitglieder dann irgendwann nach Jahren wieder begegnen, ist es ein großer Vorteil, wenn sie sich wiedererkennen.

Die Elefanten sind aus den Savannengebieten Ostafrikas nicht wegzudenken! Eindrucksvolle Begegnungen kann man auf einer Safaripirschfahrt in Kenia erleben. Der KeniaSPEZIALIST Reisekontor Schmidt garantiert beeindruckende Safari Erlebnisse während der

16-tägigen Gruppenreise „Wilde Tiere – Weites Land“,

die vom 05.11. – 20.11.2015 stattfindet und in den Tsavo und Amboseli Nationalpark in Kenia führt. Die Mitreisenden erwarten Landschaften wie aus dem Bilderbuch, pure Busch-Romantik und kulinarische Köstlichkeiten.

Unter dem Motto „Hautnah dran“ werden die Reiseteilnehmer professionell sowie mit viel Liebe und Erfahrung von der KeniaSPEZIALISTIN und Inhaberin Marina Schmidt betreut, denn das Firmencredo von Reisekontor Schmidt besteht darin, den Gästen einen unvergesslichen Urlaub zu bereiten und jede Reise zu einem besonderen Erlebnis werden zu lassen.

Weitere Informationen zur begleiteten Gruppenreise „Wilde Tiere – Weites Land“ erhalten Sie unter

http://www.keniaferien.de/gruppen/KeniabeglGruppenreiseWildeTiereWeitesLand_1418801943.php5

Den KeniaSPEZIALISTEN Reisekontor Schmidt erreichen Sie wie folgt:

Bornaische Str. 130
04279 Leipzig

Tel: 0341/3028728
Fax: 0341/3028776

info[at]keniaferien.de

info[at]kenia-ferien.ch

www.keniaferien.de

www.keniaurlaub.de

www.kenia-ferien.ch

www.facebook.com/keniaferien

Pressemitteilungen

Elewana Collection wird durch Exclusive Travel Choice vertreten

Jetzt ist es amtlich. Exclusive Travel Choice vertritt künftig die ostafrikanische Safari-Schmiede Elewana im deutschsprachigen Raum sowie in Benelux.

Elewana Collection wird durch Exclusive Travel Choice vertreten

Hella Göbel & Roland Hoede von Exclusive Travel Choice betreuen künftig Marketing und PR von Elewana

Wehrheim, 21.04.2015
Schon länger hatten es die Francolins im Busch gerüchteweise verlauten lassen, nun ist es amtlich: Exclusive Travel Choice verantwortet künftig das Marketing der aus Elewana und Cheli & Peacock verschmolzenen Safari-Schmiede Elewana Collection. „Endlich können wir diese erfreuliche Botschaft in den Markt kommunizieren“, so Hella Göbel, zuständig für die Marketingaktivitäten von Exclusive Travel Choice. Obschon bereits seit über einem Jahrzehnt für die kenianische Gruppe Cheli & Peacock erfolgreich tätig, mußte nach der Verschmelzung von Elewana und Cheli & Peacock bis zur Ausweitung der Zuständigkeiten der Agentur nach Tansania länger gewartet werden.

Gleichzeitig werden für den deutschsprachigen Medienbereich die PR-Aktivitäten der Elewana Collection durch Roland Hoede im Auftrag von Exclusive Travel Choice wahrgenommen. „Eine wesentliche Herausforderung dabei wird sein, Ostafrika insgesamt als den Ursprung des heutigen Safarierlebnisses zu positionieren. Wildnis nicht als Inseln in entwickelten Regionen, sondern Wildlife und Natur als Normalzustand, und darin einzelne Inseln der Zivilisation“, so sollte nach Ansicht von Roland Hoede die Botschaft lauten.

Nach den Herausforderungen und negativen Schlagzeilen der letzten Monate macht sich im Markt ein gegenläufiger Trend bemerkbar. Erfreulich viele Veranstalter empfehlen gerade jetzt Ostafrika als Geheimtipp. Authentisches Safarierlebnis, atemberaubende Landschaften und schließlich eine immerwährende Sehnsucht nach Afrika – in Tansania und Kenia bietet die Elewana Collection geeignete Sehnsuchtsstiller.

Enthalten sind diese in dem Elewana-Portfolio von 14 Camps und Lodges – darunter so bekannte Namen wie Elsa“s Kopje und Tortilis in Kenia, Tarangire Treetops und The Manor in Tansania oder auch Kilindi auf Sansibar. Erschlossen werden solche Highlights des Ostafrika-Tourismus im Verlauf bewährter FlyIn Programme in Kenia, wie auch von SkySafaris und als Landrover-Touren im Programm „Expedition Africa“ in Tansania.

Weitergehende Informationen können abgerufen werden bei:
Exclusive Travel Choice – Hella Göbel
Im Banngarten 10
61273 Wehrheim/Ts.
06081 – 6884 89
hg@etcmarketing.de
www.ExclusiveTravelChoice.com

Elewana Collection ist hervorgegangen aus dem Zusammenschluß von Elewana Tansania und Cheli & Peacock. Das Unternehmen gilt als führender Anbieter hochwertiger Safaris in Tansania und Kenia. Neben kompetentem Service als Safariveranstalter betreibt Elewana Collection eine ganze Reihe hochwertiger Camps und Lodges inmitten der schönsten Landschaften Ostafrikas sowie auf Sansibar.
In Tansania finden die Safaris im Rahmen der SkySafari – Flugprogramme oder als Land Rover Touren im Rahmen von Expedition Africa statt.
Das umfassenden Safari-Programm der Elewana Collection unter www.elewanacollection.com.

Firmenkontakt
Elewana
Stefano Cheli
P.O Box 39806
00623A Parklands, Nairobi
06081 – 6884 94
rh-pr@hoede.eu
http://www.elewanacollection.com

Pressekontakt
RH-PR
Roland Hoede
Im Banngarten 10
61273 Wehrheim
06081-688494
RH-pr@hoede.eu
http://www.exclusivetravelchoice.com

Pressemitteilungen

Foto- und Vulkan Exkursionen weltweit von World Geographic Exkursionen!

Foto- und Vulkan Exkursionen weltweit von World Geographic Exkursionen!

World Geographic Exkursionen ist der Spezialreiseveranstalter für Fotoreisen. Das Programm reicht von klassischen Fotosafaris in Afrika bis hin zu Spezialreisen zu Vulkanen. Im Fokus der Reisen steht neben der Fotografie immer auch der geowissenschaftliche Aspekt.

Fühlen Sie sich von Landschaften inspiriert? Fasziniert Sie das Zusammenspiel der Elemente: Erde, Feuer, Wasser und Luft? Und haben Sie eine Leidenschaft fürs Reisen? Dann sind Sie auf den Reisen von World Geographic gut aufgehoben.

Die Foto- und Vulkanexkursionen von World Geographic sind speziell auf die Bedürfnisse und Interessen von Fotografen abgestimmt. Mit Bedacht werden die Destinationen ausgesucht. Erkunden Sie Island, Ostafrika, Neuseeland oder in der Südsee aktive Vulkanlandschaften hautnah.

Das Credo des Spezialreiseveranstalters: „Egal wo auf der Welt – die Natur beschert uns viele unvergessliche Momente. Nehmen Sie sich auf unseren abenteuerlichen Reisen genügend Zeit, um die spektakulären Stimmungen auf sich wirken zu lassen und diese einzufangen. Denn Sie sind in guter Gesellschaft. Gemeinsam wollen wir Länder, Menschen und Natur erleben, mit allem was dazugehört – fundiertes Hintergrundwissen und leckeres landestypisches Essen inklusive. Um die beste Reiseroute mit farbenprächtigen Highlights kümmern wir uns.“

Neben den aktuellen Reiseangeboten erstellt der Veranstalter auf Wunsch Ihre ganz persönliche Reise, für Sie alleine oder für eine private Kleingruppe. Speziell für Fotoclubs werden maßgeschneiderte Exkursionen für Foto- und Videografen entwickelt.

„Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe.“

Informieren Sie sich jetzt zu den aktuellen Foto- und Vulkan Exkursionen weltweit von World Geographic: http://world-geographic.de/

Der Spezialreiseveranstalte WORLD GEOGRAPHIC EXKUSIONEN wird seit 30 Jahren vom Diplom Geologen / Vulkanologen geführt und bietet weltweit Exkusionen für Individualreisende und Gruppen an, mit dem Schwerpunkt Fotoreisen.

Kontakt
World geographic Exkursionen
Chris Hug-Fleck
Hartmann-von-Aue-Str. 2a
79280 Au
+49 761 3630 1558
contact@world-geographic.de
http://world-geographic.de/

Pressemitteilungen

Einladung zur Pressereise Burundi 24.11.-02.12.2013

Das kleine ostafrikanische Nachbarland Tansanias bietet zum ersten Mal interessierten Pressevertretern eine Inforeise an.

Sehr geehrte Medienvertreter,

wir laden sie herzlich ein, Ihre Bewerbungen für eine der ungewöhnlichsten und exklusivsten Pressereisen in 2013 einzureichen.

Nur 3 ausgewählte Vertreter bekommen die einmalige Chance, einen der letzten touristischen weißen Flecken der Erde kennenzulernen.

Burundi liegt mitten im Herzen Afrikas – wie ein ungeschliffener Diamant, noch unberührt von den großen Touristenströmen. Eigentlich unverständlich, denn Burundi kann mit echten Naturschönheiten aufwarten: wie dem spektakulären „German Crater, smaragdgrünen Regenwäldern, aquamarinblauen Seen, felderbunten Hügeln und goldgelben Grasländern.

Gehen Sie mit uns auf eine Reise durch das „Herz Afrikas“, wie das Land aufgrund seiner Lage und Grenzkonturen auch genannt wird und entdecken Sie in ein Stück noch völlig ursprüngliches, echtes, unverfälschtes Afrika für Ihre Leser und Zuschauer/-hörer.

Die Tour ist abwechslungsreich und umfasst alle Highlights des kleinen ostafrikanischen Landes: allem voran natürlich ein Besuch der legendären „Heiligen Trommler“, das Entdecken der Quelle des Weißen Nils auf Livingstones Spuren, ein Schimpansen-Trekking, Wassersport an den weißen Stränden des Tanganyikasees, eines der tiefsten und artenreichsten Seen der Welt und eine Safari mit Nilpferden, Zebras , Antilopen und Beobachtungsmöglichkeiten für eine Vielzahl von Vögeln – und noch vieles mehr. Fotomotive sind also reichlich vorhanden.

Für weitere Informationen über Burundi, besuchen Sie auch unsere Seite www.burundi-tourismus.de

Sie haben während der Reise auch die Möglichkeit, Gespräche mit der Tourismusministerin, der Leitung der Tourismusbehörde und anderen ranghohen Vertretern der Regierung sowie Bürgern und Geschäftsleuten zu führen.
Wenn Sie besondere Gesprächs- und Besuchswünsche haben, können Sie uns das sehr gerne bitte auch mitteilen.

Aussagekräftige Bewerbungen mit Arbeitsproben und einer Kopie Ihres Presseausweises senden Sie bitte an den untenstehenden Pressekontakt. Bei der Anmeldung teilen Sie uns bitte mit, für welches Medium und welche Redaktion Sie arbeiten.
Kolleginnen und Kollegen, die Fotoapparate, Aufnahmegeräte und Kameras mitnehmen wollen, möchten dies bitte bei der Anmeldung bekannt geben. Um die Visavergabe kümmert sich das Tourismusbüro Burundi, aber bitte achten Sie darauf, dass Ihr Reisepass zu Beginn der Reise noch mindestens 6 Monate gültig ist. Eine Gelbfieberimpfung ist erforderlich.

Es wird kein Reisepreis erhoben. Abgedeckt sind Flug, Hotelunterkünfte, Transfer, Verpflegung, Eintrittspreise, Visumskosten. Nicht enthalten sind Trinkgelder und persönliche Ausgaben.

Bewerbungsschluss ist der 25. September 2013
Die Entscheidung über die Teilnahme fällt spätestens in der KW 40

Weitere Fragen richten Sie bitte an:
Deutsches Tourismus Büro Burundi – COMPASS GmbH
z.Hd. Herrn Guillermo Ribes
Zollstockgürtel. 67, 50969 Köln Telefon: +49 221 9499202
www.burundi-tourismus.de
info@burundi-tourismus.de

Deutsches Tourismus Büro Burundi – COMPASS GmbH

Kontakt:
Burundi Tourismus
Guillermo Ribes
Zollstockgürtel 67
50969 Kökn
0221 9499202
info@burundi-tourismus.de
http://www.burundi-tourismus.de