Tag Archives: OWL

Pressemitteilungen

Carolinen schafft Heimat für fünf Bienenvölker

Bielefeld, 6. Mai 2019. Auf dem Firmengelände der Mineralquellen Wüllner sind jetzt fünf Bienenvölker eingezogen, für die das Bielefelder Familienunternehmen derzeit online und an seinen Carolinen-Getränkekästen Patenschaften verlost. Wegen des großen Interesses an Patenschaften, haben die Mineralquellen Wüllner jetzt den Teilnahmezeitraum sogar bis zum 15. Juni verlängert.

Die zukünftigen Bienenpaten bekommen jeweils ihren eigenen Bienenstock und am Ende des Jahres die Honigernte daraus – 10 bis 30 kg sind zu erwarten. Die Paten sind eingeladen, ihr Volk das ganze Jahr über zu begleiten. Sie dürfen dabei dem Ubedissener Imker Walter Klei immer wieder über die Schulter zu schauen und sich von ihm in die Kunst des Imkerns einweisen lassen. Von Walter Klei stammen auch die selbstgemachten Bienenstöcke: Er ist im Hauptberuf Tischler.

Maik Ramforth-Wüllner, Geschäftsführer der Mineralquellen Wüllner: „Wir freuen uns, dass so viele Menschen das Leben der Bienen besser kennenlernen möchten – denn nur, was man kennt, kann man auch schützen. Schon seit April 2019 haben wir unseren Getränkekästen deshalb Saatgut für Bienen- und Insektenweiden beigepackt und damit Aufmerksamkeit für die Bedürfnisse dieser Tiere geschaffen. Die Ansiedlung der Bienen und die Bienen-Patenschaften bilden den nächsten logische Schritt zum Schutz der Natur“

Die Förderung der Umweltbildung und der Biodiversität ist neben dem aktiven Umwelt- und Wasserschutz ein wichtiger Bestandteil des Nachhaltigkeitskonzepts des Bielefelder Familienunternehmens. Maik Ramforth-Wüllner: „Wir achten jeden Tag darauf nachhaltig zu wirtschaften, Ressourcen zu sparen und für die zukünftigen Generationen zu erhalten. Das ist neben der hervorragenden Qualität unseres Mineralwassers übrigens auch der Grund, warum seit letztem Jahr erste Carolinen-Gebinde das strenge Bio-Mineralwasser-Siegel tragen dürfen. Wirklich nachhaltig kann man allerdings nur dann sein, wenn man auch andere für diese Art des Wirtschaftens begeistert. Deshalb sind wir gerade dabei, auf Landwirte zuzugehen, um sie vom wasserschützenden Ökolandbau zu überzeugen. Und auch die Öffentlichkeit machen wir mit Aktionen wie unseren Bienen-Patenschaften auf Möglichkeiten aufmerksam, die Natur zu schützen.“

Weitere Informationen unter www.carolinen.de

Über die Mineralquellen Wüllner
Die Mineralquellen Wüllner GmbH & Co. KG ist ein 1925 gegründetes Familienunternehmen mit Stammsitz in Bielefeld. Zur Gruppe gehören neben dem Bielefelder Carolinen Brunnen auch Gaensefurther aus Sachsen-Anhalt sowie Güstrower aus Mecklenburg-Vorpommern. Das Unternehmen gehört seit Jahren zur Top10 der deutschen familiengeführten Mineralbrunnenbetriebe und ist unter anderem Marktführer in Ostwestfalen-Lippe, Sachsen-Anhalt und der Gastronomie Mecklenburg-Vorpommerns. Geschäftsführer sind Maik Ramforth-Wüllner (Finanzen und Logistik), Volker Harbecke (Technik und Produktion) und Carsten Thomas Hess (Vertrieb und Marketing). Gesellschafterin und Beiratsvorsitzende ist Heike Wüllner

Die Mineralquellen Wüllner GmbH & Co. KG ist ein 1925 gegründetes Familienunternehmen mit Stammsitz in Bielefeld. Zur Gruppe gehören neben dem Bielefelder Carolinen Brunnen auch Gaensefurther aus Sachsen-Anhalt sowie Güstrower aus Mecklenburg-Vorpommern. Das Unternehmen gehört seit Jahren zur Top10 der deutschen familiengeführten Mineralbrunnenbetriebe und ist unter anderem Marktführer in Ostwestfalen-Lippe, Sachsen-Anhalt und der Gastronomie Mecklenburg-Vorpommerns. Geschäftsführer sind Maik Ramforth-Wüllner (Finanzen und Logistik), Volker Harbecke (Technik und Produktion) und Carsten Thomas Hess (Vertrieb und Marketing). Gesellschafterin und Beiratsvorsitzende ist Heike Wüllner.

Firmenkontakt
Mineralquellen Wüllner GmbH & Co. KG
Christoph Bisewski
Detmolder Straße 767
33699 Bielefeld
05202-8409-0
info@carolinen.de
http://www.carolinen.de

Pressekontakt
Haussmann Pfaff Kommunikation
Daniel Haussmann
Höchlstraße 2
81675 München
089 99249654
haussmann@haussmannpfaff.de
http://www.haussmannpfaff.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Rarität aufgetaucht, August der Starke hatte Freude daran

Ein seltenes Kunstkammer-Objekt aus dem 17. Jahrhundert wird in Bielefeld versteigert.

Rarität aufgetaucht, August der Starke hatte Freude daran

van Rijswijck, Perlmutt Stilleben

Sachsens König August der Starke hatte Freude daran, im Dresdener Grünen Gewölbe hängt ein Gegenstück zu dem jetzt in Bielefeld aufgetauchtem Perlmutt Intarsienstilleben des holländischen Künstlers Dirck van Rijswick (1596-1679).
Van Rijswijck`s Arbeiten sind Kabinettstücke ersten Ranges und wurden nur für den hohen europäischen Adel angefertigt. Dieses in den 1650 er Jahren gefertigte Exemplar kommt jetzt beim Bielefelder AUKTIONSHAUS OWL zur Versteigerung.

Das Kunstobjekt kommt aus einer alten westfälischen Kunstsammlung, vormals aus altem hessischen Offiziersbesitz. Diese Kunstkammer-Arbeit wird am 27. Oktober auf der Bielefelder Kunstauktion höchstbietend versteigert, das Anfangsgebot beläuft sich auf 25.000 €.
Weitere Arbeiten des Dirck van Rijswick befinden sich in den großen Kunstmuseen der Welt wie der Eremitage St. Petersburg, dem Rijksmuseum Amsterdam & dem Metropolitan Museum New York.

Desweiteren werden auf der Bielefelder Kunstauktion Gemälde, Grafik & Skulpturen vom 17. bis zum 20. Jahrhundert offeriert, dabei eine Gruppe Ölgemälde von Italienansichten vorwiegend deutscher Künstler der Romantik wie Adrian Ludwig Richter, Andreas & Oswald Achenbach, Carl Freydanck und einigen anderen.

Aber auch die Moderne ist beispielsweise mit einer wichtigen Arbeit Emil Schumachers aus dem Jahre 1955 vertreten, alleine 5 Bronzeskulpturen der Bildhauerin Reneè Sintenis kommen ebenfalls zur Versteigerung.

Der Bereich der klassischen Antiquitäten wartet mit Porzellanen der Manufakturen Sevres, KPM Berlin & Meissen, das alte Kunsthandwerk mit Arbeiten aus Bronze, Messing, Holz & Glas, Asiatika aus China & Japan mit Arbeiten aus Porzellan, Keramik, Elfenbein & Bronze sowie Silberarbeiten mehrerer Jahrhunderte, Ikonen, antike Teppiche und antikes Mobiliar.

Auf der anschließenden Schmuckauktion werden dann in Bielefeld noch Antikschmuck, Brillantschmuck & Edelsteinschmuck mit Saphiren, Diamanten, Smaragden, Koralle & Rubinen sowie eine Auswahl an Sammleruhren der klassischen Luxus Uhrenhersteller bestmöglich versteigert.

Alle Objekte stammen aus privaten Sammlungen und Nachlässen und werden 2 mal jährlich beim AUKTIONSHAUS OWL international an Liebhaber, Sammler, Kunsthandel & Museen versteigert.
Qualitätvolle Sammlungen, Nachlässe & Einzelstücke werden jederzeit für die erfolgreichen Bielefelder Kunstauktionen & Schmuckauktionen angenommen.

Auktionshaus für Kunst, Antiquitäten & Schmuck in Bielefeld-OWL.
Regelmässige Versteigerungen von seltenen & wertvollen Objekten wie Gemälde alter & neuerer Meister, Grafik, Ikonen, Skulpturen, Porzellane von Meissen & KPM-Berlin, antike Möbel, Schmuck, Silberobjekte, Uhren, Sammlermünzen, Philatelie, Asiatika, Historika & adelige Nachlässe.

Kontakt
AUKTIONSHAUS OWL Sauerland & Stürmann GbR
Thomas Stürmann
Am Bach 1a
33602 Bielefeld
0521-98 641 98
contact@auktionshaus-owl.de
http://www.auktionshaus-owl.de

Pressemitteilungen

Lehrerkollegium hat Zugriff auf einen eigenen E-Bike Pool

Lohnkonzept Netzwerk spendet E-Bike an die Friedrich-v. Bodelschwingh Schulen Bethel

Lehrerkollegium hat Zugriff auf einen eigenen E-Bike Pool

v.l. Lutz Dahlhues, Jens Ohlemeyer, Peter Reininghaus

Mit dem E-Bike oder dem TESLA auf ostwestfälischen Straßen unterwegs. So kennen und erleben die Bielefelder Jens Ohlemeyer mit seinem Herzensprojekt. Sein Projekt e-Cross-Germany ist einmalig und sendet die richtigen Impulse zur richtigen Zeit. Privatpersonen, Unternehmer und freiwillige Helfer springen auf den tüchtig in Fahrt gekommen „e“-Zug auf und werden Teil von nachhaltigen Energien durch Elektromobilität. Auch die diesjährige e-Cross Germany Nordrhein-Westfalen Rallye Anfang September war ein großer Erfolg.

Angesteckt vom nachhaltigen Engagement von Ohlemeyer hat sich ein glücklicher Zufall für das Berufskolleg der Friedrich-v. Bodelschwingh Schulen Bethel ergeben, an der der Visionär Berufsschullehrer ist. So hat der Manager der e-Cross GERMANY zwei seiner Sponsorpartner für das gesamte Vorhaben derart begeistern, dass diese kurzerhand ein E-Bike für die Friedrich-v. Bodelschwingh Schulen Bethel stifteten.

Ohlemeyer engagiert sich an seiner Schule für die Elektromobilität und für den Aufbau eines eigenen E-Bike Fuhrparks. Die Friedrich-v. Bodelschwingh Schulen haben heute einen Fahrzeugpool von drei E-Bike und entwickeln das Thema im wichtigen Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) weiter. „Ich möchte meine Kolleginnen und Kollegen für das Thema Elektromobilität begeistern, so Ohlemeyer. Unter dem Motto: „Hallo Kollegen, fahrt mit dem E-Bike zur Schule“ war ich total begeistert, als einer unserer Sponsorpartner mit seinem Angebot auf mich zukam, ein e-Bike zu spenden.“ „Spontan sind wir nach Warendorf zum Händler Lutz Dahlhues gefahren, wo ich mir das gewünschte E-Bike für unsere Schule ausgesucht habe.

Die Übergabe des Cube E-Bike fand vor der Sommerpause am 21. Juni 2018 statt. Im Rahmen einer Veranstaltung im LENKWERK in Bielefeld wurde Jens Ohlemeyer stellv. für die Friedrich-v. Bodelschwingh Schulen Bethel das neue Fahrrad von Lutz Dahlhes und Peter Reininghaus übergeben.

„Ich freue mich, dass ich gemeinsam mit Lutz Dahlhues einen kleinen Beitrag zum Thema der erneuerbaren Energien mit unserem Fahrradsponsoring leiste, so Reininghaus“. Immerhin habe ich einen großen Teil meiner Schulzeit an den Friedrich-v. Bodelschwingh Schulen Bethel verbracht. „Die Parkplatzsituation war ein Problem“, erinnert sich der heute 41jährige und lacht. „Wenn wir durch unser Engagement beitragen, dass weitere Lehrkräfte auf emissionsfreie Mobilität umsteigen und Ihren PKW zu Hause in der Garage stehen lassen, ist das der richtige e-Weg“.

Bundesweites Lohnkonzept Netzwerk für Steuerberater. Engagiert sich für Nachhaltigkeit und Elektromobilität. Partner und Unterstützer der eCross Germany und der Klimawoche Bielefeld. https://lohnkonzept-netzwerk.de

Firmenkontakt
REININGHAUS | Lohnkonzept + Netzwerk
Peter Reininghaus
Markgrafenstraße 3
33602 Bielefeld
052192278520
reininghaus@lohnkonzept.de
http://www.lohnkonzept-netzwerk.de

Pressekontakt
REININGHAUS | Lohnkonzept + Netzwerk
Abteilung PR
Markgrafenstraße 3
33602 Bielefeld
052192278520
052192278529
presse@lohnkonzept-netzwerk.de
http://www.lohnkonzept-netzwerk.de

Pressemitteilungen

KUNSTAUKTION aus westfälischen Sammlungen

Kunst, Antiquitäten & Schmuck werden auf der Herbstauktion meistbietend versteigert.

KUNSTAUKTION aus westfälischen Sammlungen

Otto Modersohn ‚Sturm im Teufelsmoor‘

Die Herbstauktion ,Aus westfälischen Sammlungen‘ des AUKTIONSHAUS OWL findet am Samstag, dem 21. Oktober in Bielefeld statt.

Zur Versteigerung an internationale Kunden gelangen Gemälde, Grafik & Skulpturen bekannter Künstler wie Otto Modersohn, Johann Roos, Marc Chagall, Lovis Corinth, Salvador Dali, Pablo Picasso und viele andere vom 18. Jahrhundert bis zur klassischen Moderne, altes Kunsthandwerk aus mehreren Jahrhunderten, Asiatika aus China & Japan, Porzellanfiguren der Manufakturen KPM Berlin, Meissen, Nymphenburg u.a., russisches Kunsthandwerk, Silberobjekte sowie interessanten Sammlerschmuck, Brillantschmuck, Edelsteinschmuck & Sammleruhren der Hersteller Rolex, Omega, Cartier, Ebel, Baume & Mercier, Chopard, Lange & Söhne Glashütte u.a.
Das Ölgemälde ‚Sturm im Teufelsmoor‘ des Worpsweder Malers Otto Modersohn aus den Jahren um 1930 ist eins der Highlights der Kunstauktion, mit einem Auktionslimit von 8000 € ist auch noch Luft nach oben. Einige Bieter haben sich für dieses Gemälde schon als Telefonbieter registrieren lassen.

Hervorzuheben ist eine Sammlung Bielefelder Silberobjekte & Silberschmuck der Künstler Richard Feldmann, Otto Hahn, Bernhard Nagel, Richard Schabbon und Wolfgang Tümpel.

Diese Sammlung stammt aus Bielefelder Privatbesitz und ist über Jahrzehnte zusammengetragen worden. Gerade die Arbeiten Wolfgang Tümpels, eines Schülers des Bauhauses in Dessau und der Burg Giebichenstein, werden nur äußerst selten angeboten. Daher dürfte die Herbstauktion des AUKTIONSHAUS OWL eine der seltenen Gelegenheiten für Sammler & Museen sein, Arbeiten dieser Künstler zu erwerben.

Alle Objekte werden im Auftrag der privaten Einlieferer aus Bielefeld, Münster, Herford, Gütersloh und ganz NRW zum Höchstpreis versteigert.
Einlieferungen für die Bielefelder Frühjahrsauktion sind jederzeit möglich und erbeten.

Der Katalog für die Versteigerung ist online unter www.auktionshaus-owl.de einzusehen, alle Objekte sind ausreichend bebildert und beschrieben.

Auktionshaus für Kunst, Antiquitäten & Schmuck in Bielefeld-OWL.
Regelmässige Versteigerungen von seltenen & wertvollen Objekten wie Gemälde alter & neuerer Meister, Grafik, Ikonen, Skulpturen, Porzellane von Meissen & KPM-Berlin, antike Möbel, Schmuck, Silberobjekte, Uhren, Sammlermünzen, Philatelie, Asiatika, Historika & adelige Nachlässe.

Kontakt
AUKTIONSHAUS OWL Sauerland & Stürmann GbR
Thomas Stürmann
Am Bach 1a
33602 Bielefeld
0521-98 641 98
contact@auktionshaus-owl.de
http://www.auktionshaus-owl.de

Pressemitteilungen

Alles wird Digital in OWL – Business 4.0 – Live erleben

2. IT&MEDIA FUTUREcongress am 21.09.2017 in Bielefeld öffnet wieder seine Tore

Alles wird Digital in OWL - Business 4.0 - Live erleben

Spannende Vorträge zum Thema Digitalisierung warten auf die Besucher am 21. September in Bielefeld

Unter dem Motto „Alles wird Digital – Business 4.0“ öffnet der 2. IT&MEDIA FUTUREcongress am 21.09.2017 in Bielefeld wieder seine Tore, um branchenübergreifend Top-Entscheider, Geschäftsführer und die zweite Führungsebene über die wichtigsten Digitalisierungsthemen zu informieren. Mehr als 100 Aussteller und über 35 zum Teil namhafte Speaker auf 4 Bühnen und Lösungen für das Business von heute und morgen. Besucher erfahren in den Vorträgen alles zu den Themengebieten, Online-Marketing & Vertriebsoptimierung, Prozessoptimierung & IT-Infrastruktur, Arbeit 4.0 & FUTURE Thinking und Cyber Security & Datensicherheit. Dabei stehen organisatorische und technische Innovationen und zukunftsorientierten Lösungen im Vordergrund.

Moderiert werden die 4 Bühnen durch die Themenpaten, die mit Ihrem Know-How zu den einzelnen Themenbereichen die Aktualität und den Mehrwert für die Besucher und Teilnehmer sicher steigern werden.

Der Mittelstand hat Nachholbedarf

Die Digitalisierung optimiert Prozesse und ermöglicht das Erschließen neuer Kundengruppen, genauso wie die Optimierung von Kooperationen und die Vernetzung von Mensch zu und Maschine. Dabei kommen auch immer mehr neue Geschäftsmodelle in den Blickwinkel. Leider hinkt der deutsche Mittelstand im Bereich Digitalisierung noch hinterher. „Der Mittelstand weiß um die Problematik, findet aber oft keine Zeit oder kein Ansatzpunkt sich intensiver mit dieser Thematik auseinander zusetzen. Hier genau setzt der IT&MEDIA FUTUREcongress an und bietet eine Plattform, auf der sich Entscheider innerhalb von einem Tag über alle Themen der digitalen Agenda umfassend informieren können.“ Das sagt Michael Mattis, Veranstalter des IT&MEDIA FUTUREcongress in Bielefeld und Frankfurt.

Nach der erfolgreichen Auftaktveranstaltung im letzten Jahr erwartet der Veranstalter dieses Jahr mehr als 2.000 Teilnehmer. Eröffnet wird die Kongressmesse durch den Präsident der IHK, Herrn Wolf D. Meier-Scheuven. Anschließend können sich die Besucher auf die Keynote von Herrn Dr. Oliver Grün, Vorstand der GRÜN Software AG sowie Präsident des Bundesverband IT-Mittelstand e.V. und Präsident des IT-Mittelstand-Europaverbandes European DIGITAL SME Alliance freuen.

Die einzelnen Bühnen werden von erfahrenen Themenpaten moderiert. Zu jedem oben aufgeführten Themengebiet sind 9 spannende Vorträge geplant.

Top-Aussteller sind gebucht

Auch die Liste der Aussteller ist beeindruckend, denn jetzt bei der 2. Veranstaltung sind bereits auch größere Unternehmen aus dem Bundesgebiet auf der größten IT Management Veranstaltung in OWL vertreten. Bekannt dürften den Unternehmen in der Region insbesondere auch die Firmen sein, die hier in der Region die Digitalisierung vorantreiben.

agentbase AG, aXon, BREKOM GmbH, AGFEO, bpi solutions, Ceyoniq Technology, Creos Lernideen, Diamant Software, HDNET, proALPHA, Wortmann AG, TEUTODATA, SCI Systems, windream, Raynet, uvw. zeigen einen bunten Blumenstrauß an Möglichkeiten, Stück für Stück Digitalisierung im Unternehmen zu implementieren.

Als besonderes Highlight der Veranstaltung ist diesmal in der Messe Bielefeld ein Future Office in Kooperation mit Büromöbel Assmann, dem Verband VOI und dem Verlag Chefbüro aufgebaut. Hier zeigen die Firmen bpi solutions GmbH aus Bielefeld und InoTec GmbH aus Wölfersheim, wie Digitalisierung in Kombination mit einem modern gestaltenden Office realisiert werden kann.

Ab 16:00 Uhr beginnt die After-Work-Booth-Party, um auch Unternehmern die Möglichkeit zu geben am späteren Nachmittag die Veranstaltung zu besuchen. Die Wortmann AG ist hier noch mit einer Keynote zum Thema „Flexibilität, Individualität und Skalierbarkeit für die digitale Transformation“ vertreten. Mit einem leckeren Waffelstand, zusammen mit einer guten Tasse Kaffee, können die Besucher dann noch einmal die attraktiven Angebote der Aussteller besuchen und intensiver in mögliche neue Projekte einsteigen.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der IHK Bielefeld und dem BVMW -Bundesverband mittelständische Wirtschaft statt. Zusammen mit mehr als 50 Kooperationspartnern wird Bielefeld am 21. September erneut zur digitalen Metropole der Region.

Der Eintritt zur Veranstaltung kostet 29 EUR. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Besucher und Journalisten unter: www.bielefeld.itandmedia.de

Presse-Kontakt und Akkreditierung:
AMC MEDIA NETWORK GmbH & Co. KG
Michael Mattis
Robert-Bosch-Str. 7
64293 Darmstadt
Tel: 06151- 95 75 77-0
E-Mail: office@amc-media-network.de

Über AMC MEDIA NETWORK GmbH & Co. KG, Veranstalter IT&MEDIA FUTUREcongress
AMC MEDIA NETWORK GmbH & Co. KG bietet als Verlag, Veranstalter und Kreisgeschäftsstelle des BVMW – Bundesverband mittelständische Wirtschaft in Darmstadt-Dieburg regional und überregional mehr als 600 Kunden mediale Plattformen, Großveranstaltungen und Unternehmernetzwerke. Dazu gehört unter anderem die größte IT Management Veranstaltung in Hessen, der 6. IT&MEDIA FUTUREcongress am 01.03.2017 in Frankfurt am Main auf dem Messegelände. Außerdem werden die Plattformen IT-Buch Deutschland und dicoo betrieben. Als Full-Service Grafik- und Werbeagentur und Unternehmensberatung unterstützt das Unternehmen seine Kunden zusätzlich in allen Bereichen der vertrieblichen Kommunikation und des Marketing. Als Verlag organisiert das Unternehmen das online Magazin „Entscheider kompakt“.

Kontakt
AMC MEDIA NETWORK GmbH & Co. KG
Michael Mattis
Robert-Bosch-Str. 7
64293 Darmstadt
061519575770
061519575779
office@amc-media-network.de
http://www.bielefeld.itandmedia.de

Pressemitteilungen

Laptops sammeln für eine bessere Welt – Digitalisierung und Bildung für alle

Größte IT Management Veranstaltung in OWL – 2. IT&MEDIA FUTUREcongress unterstützt gemeinnütziges Hilfsprojekt Labdoo.org e.V

Laptops sammeln für eine bessere Welt - Digitalisierung und Bildung für alle

Alten Laptop abgeben und Freien Eintritt bekommen (Bildquelle: @labdoo.org)

Zusammen mit dem gemeinnützigen Hilfsprojekt Labdoo.org e.V. ( www.Labdoo.de), sammelt der Veranstalter des 2. IT&MEDIA FUTUREcongress am 21.09.2017 in der Stadthalle Bielefeld Laptops für Schulen, Waisenhäuser, Kinder-/Jugend- und Flüchtlingsprojekte im In- und Ausland. Die größte IT Management Veranstaltung in OWL mit über 100 Ausstellern und mehr als 50 Kooperationspartnern bittet nun um Ihre mediale Aufmerksamkeit für dieses Hilfsprojekt.

Das Hilfsprojekt Labdoo.org e.V. ist aktuell in Deutschland und weiteren 119 Ländern der Welt aktiv. Labdoo.org unterstützt mehrere 100.000 Schüler und Flüchtlinge in fast 1.000 Schulen, Waisenhäuser, Kinder-/Jugend- und Flüchtlingsprojekte im In- und Ausland kostenlos mit IT.
IT-Spenden (Laptops, eBook Reader, Tablet-PCs u.a.) sollen so im In- und Ausland Zugang zu IT, Bildung, Sprachkursen und Teilhabe an der digitalen Gesellschaft ermöglichen. Deutsche Haushalte „horten“ ca. 22 Mio. ausrangierte Computer. Hinzu kommen die ausgemusterten Computer in Unternehmen.

Auf der größten IT Management Veranstaltung in Bielefeld am 21.09.2017 gibt es die Möglichkeit für Aussteller und Besucher alte und nicht gebrauchte Laptops am Stand der Labdoo.org e.V. abzugeben und dabei einen guten Beitrag für die Bildung, nicht nur in Deutschland, sondern auch in Flüchtlingsländern zu leisten. Einer der ersten Spender nach der Information der Aussteller auf dem IT&MEDIA FUTUREcongress ist die Ceyoniq Technology GmbH mit Sitz in Bielefeld. Oliver Kreth, Geschäftsführer der Ceyoniq Technology GmbH sagt dazu: „Um unsere Software zu entwickeln, benötigt es natürlich einiger Hardware. Wir spenden gerne ein paar unserer Laptops für zukünftige Entwickler“.

Das Tolle daran, wer seine E-Mail-Adresse auf dem Gerät hinterlässt, erfährt auch nach einer gewissen Zeit, wo sein Gerät im Einsatz ist und wo es hilft. „Alle reden von der Bekämpfung der Flüchtlingsursachen. Wir wollen behandeln und mit unserer Aktion auf dieser Veranstaltung ein Zeichen setzen und Kindern, Jugendlichen und vor allen Dingen auch Flüchtlingsprojekten im In- und Ausland Digitalisierung und Bildung zugänglich machen. Daher erhalten alle Personen, die ein gebrauchtes Gerät mitbringen freien Eintritt.“ sagt Michael Mattis, Veranstalter des IT&MEDIA FUTUREcongress.

Gesucht werden nicht mehr genutzte Laptops, eBook Reader, Tablet-PCs u.a. – kompakte Geräte, die für eine Entsorgung eigentlich zu schade sind, auch mit kleinen Fehlern. Spender erhalten einen Link und können verfolgen, wo ihr Computer eingesetzt wird (bitte E-Mailadresse aufkleben). Unsere Anlaufstellen (Hubs) finden Sie auf www.Labdoo.org/de/hubs
Die gespendeten Geräte werden aufgearbeitet, alle Daten sicher gelöscht (3-faches Überschreiben der Festplatte) und mit Linux wieder fit gemacht inklusiv kindgerechter Lernsoftware und -inhalten mit Offline-Lexika, Englischkurs und eBooks (falls vor Ort kein Onlinezugang möglich ist) – und alles in Landessprache(n).
Freiwillige Flug- oder Transportpaten nehmen die Laptops u.a. sicher verpackt und CO2-neutral mit auf Reisen und übergeben sie am Zielort den Schulen. Defekte Computer werden kostenlos ersetzt und für ein sicheres Recycling zurückgeholt.

Über den IT&MEDIA FUTUREcongress:
Auf 4 Bühnen zeigen 35 Speakers, 50 Kooperationspartner und mehr als 100 Aussteller am 21.09.2017 in der Stadthalle Bielefeld, wie sich die Digitalisierung für alle Unternehmensbereiche durchsetzt. Dazu gibt es Vorträge, Workshops und viele Live-Vorführungen z.B. auch im Future-Office Büro 4.0, in dem neue und moderne Prozessabläufe präsentiert werden. Die Zielgruppe Geschäftsführer, Vorstände und IT-Entscheider erhalten an nur einem Tag alle wesentlichen Informationen für die Optimierung der digitalen Prozessabläufe im Unternehmen.
Erwartet werden dieses Jahr mehr als 2.000 Teilnehmer.

Anmeldung und Infos unter http://www.bielefeld.itandmedia.de/
Über Labdoo.org e.V.:
Das gemeinnützige Hilfsprojekt Labdoo.org e.V. ( www.Labdoo.de) ist aktuell in Deutschland und weiteren 119 Ländern der Welt aktiv. Labdoo.org unterstützt mehrere 100.000 Schüler und Flüchtlinge in fast 1.000 Schulen, Waisenhäuser, Kinder-/Jugend- und Flüchtlingsprojekte im In- und Ausland kostenlos mit IT.
IT-Spenden (Laptops, eBook Reader, Tablet-PCs u.a.) sollen so im In- und Ausland Zugang zu IT, Bildung, Sprachkursen und Teilhabe an der digitalen Gesellschaft ermöglichen.
Eine schnelle Übersicht ermöglichen unser Erklärvideo (1 Min), unsere Projektpräsentation (pdf) oder unser Flyer (pdf). Weiteres finden Sie im FAQ-Forum bzw. im Wiki.
Jeder kann beitragen, als IT-Spender, als Flugpate oder indem er einfach nur von Labdoo.org erzählt. Weisen Sie gerne auch Kollegen oder Kunden auf unsere nachhaltige Aktion hin. Vielen Dank.

Presse-Kontakt:
Ralf Hamm, 1. Vorsitzender Labdoo.org e.V.
Ahornstr. 22 | 45478 Mülheim an der Ruhr
Tel. (0208) 593515 | Fax. (0208) 593570
Labdoo-DACH@Labdoo.org | www.labdoo.de

Über AMC MEDIA NETWORK GmbH & Co. KG, Veranstalter IT&MEDIA FUTUREcongress
AMC MEDIA NETWORK GmbH & Co. KG bietet als Verlag, Veranstalter und Kreisgeschäftsstelle des BVMW – Bundesverband mittelständische Wirtschaft in Darmstadt-Dieburg regional und überregional mehr als 600 Kunden mediale Plattformen, Großveranstaltungen und Unternehmernetzwerke. Dazu gehört unter anderem die größte IT Management Veranstaltung in Hessen, der 6. IT&MEDIA FUTUREcongress am 01.03.2017 in Frankfurt am Main auf dem Messegelände. Außerdem werden die Plattformen IT-Buch Deutschland und dicoo betrieben. Als Full-Service Grafik- und Werbeagentur und Unternehmensberatung unterstützt das Unternehmen seine Kunden zusätzlich in allen Bereichen der vertrieblichen Kommunikation und des Marketing. Als Verlag organisiert das Unternehmen das online Magazin „Entscheider kompakt“.

Kontakt
AMC MEDIA NETWORK GmbH & Co. KG
Michael Mattis
Robert-Bosch-Str. 7
64293 Darmstadt
061519575770
061519575779
office@amc-media-network.de
http://www.itandmedia.de

Pressemitteilungen

Recruiting auch in engen Märkten

Anja Galka-Jürgens übernimmt die Jobware-Personalberatung

Recruiting auch in engen Märkten

(Mynewsdesk) Paderborn, 29. November – Die erfahrene IT-Projektleiterin und Personalberaterin, Anja Galka-Jürgens, übernimmt ab sofort die Leitung der Jobware-Personalberatung.

Seit mehr als zwölf Jahren unterstützt Anja Galka-Jürgens als Jobware-Personalberaterin erfolgreiche Unternehmen in Ostwestfalen-Lippe und bundesweit bei der gezielten Gewinnung passender Mitarbeiter.

Die gebürtige Paderbornerin konnte vor ihrem Eintritt bei Jobware bereits als Personalreferentin und anschließend als IT-Projektleiterin eine außergewöhnlich breite Berufserfahrung sammeln.

„Ihr glückliches Händchen bei der Besetzung von herausragenden Positionen – intern wie extern – verbunden mit dem Vertrauen, das ihr persönlich sowohl seitens unserer Mandanten als auch von Kandidatenseite entgegengebracht wird, macht sie natürlich zur perfekten Leiterin unserer Personalberatung”, begründet Dr. Wolfgang Achilles, Jobware-Geschäftsführer, die Wahl der Staatlich geprüften Informatikassistentin und Personalfachkauffrau (IHK).

Ein systematisches Vorgehen, verbunden mit einem allerhöchsten Qualitätsanspruch, zeichnet ihren Einsatz im Auftrag der Kunden aus. Die Jobware-Personalberatung ist damit die Adresse, um in engen Märkten Führungskräfte und qualifizierte Fachkräfte für große Herausforderungen zu begeistern. Auch über OWL hinaus.

„Wenn wir ein Unternehmen mit einem Kandidaten erfolgreich zusammenbringen und beide Seiten anschließend langfristig miteinander glücklich und erfolgreich sind, dann haben wir gute Arbeit geleistet”, legt Anja Galka-Jürgens ihren Anspruch an ihre Arbeit dar.

Weiterführende Informationen unter: http://www.jobware.de/Ueber-Jobware/Presse/

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/z7h2f8

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/unternehmen/recruiting-auch-in-engen-maerkten-74633

=== Neue Leiterin der Jobware-Personalberatung: Anja Galka-Jürgens (Bild) ===

Bringt Unternehmen und Fachkräfte zusammen: die neue Leiterin der Jobware-Personalberatung, Anja Galka-Jürgens.

Shortlink:
http://shortpr.com/07xt41

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/neue-leiterin-der-jobware-personalberatung-anja-galka-juergens

Jobware ist der Online-Stellenmarkt für Fach- und Führungskräfte, die mit anspruchsvollen Unternehmen in Kontakt treten möchten. Personaler schalten ihre Stellenanzeigen beim Qualitätsprimus. Mit Bestnoten in aktuellen Tests und mehr als 2,5 Millionen Seitenbesuchen im Monat ist Jobware einer der führenden Stellenmärkte in Deutschland. www.jobware.de/Ueber-Jobware

Maximales Zielgruppenmanagement: Als Tochterunternehmen der Medien Union ist Jobware der Partner der Verlage. Jobware-Kunden profitieren von der zusätzlichen, kostenlosen Ausspielung ihrer Stellenanzeigen auf den Plattformen, die für ihre Zielgruppe relevant sind. Süddeutsche Zeitung, Stuttgarter Zeitung, VDI nachrichten, Heise, Vogel Medien, Bundesingenieurkammer und mehr als 400 weitere Partner garantieren eine hohe Reichweite unter den passenden Kandidaten. www.jobware.de/zgk

Stellenmärkte im gewünschten Look & Feel: Jobware 1996 als Internet-Start-up in Paderborn gegründet gilt heute mit 180 Mitarbeitern als gefragter Stellenmarkt-Dienstleister. Mehr als 30 Verlage nutzen Jobware-Technologien. Überdies betreibt Jobware mehr als 400 Partner-Stellenmärkte, für die monatlich eine fünfstellige Zahl an Stellenanzeigen aufbereitet wird. www.jobware.de/verlagsdienstleistungen

Recruiting-Erfolg in schwierigen Märkten: Die Jobware-Personalberatung unterstützt die Personalsuche dort, wo gängige Recruiting-Instrumente versagen. Auf Grundlage des exklusiven Zugangs zum Jobware-Kandidatennetzwerk wird jenes erstklassige Personal erreicht, das nicht aktiv in Stellenbörsen suchen muss. www.jobware.de/personalberatung

Weitere Informationen unter: www.jobware.de/presse

Firmenkontakt
Jobware Online-Service GmbH
Björn Thomsen
Technologiepark 32
33100 Paderborn
05251/5401-139
presse@jobware.de
http://www.themenportal.de/unternehmen/recruiting-auch-in-engen-maerkten-74633

Pressekontakt
Jobware Online-Service GmbH
Björn Thomsen
Technologiepark 32
33100 Paderborn
05251/5401-139
presse@jobware.de
http://www.jobware.de

Pressemitteilungen

Hessens größte IT-Management Veranstaltung kommt nach Frankfurt

Der 5. IT&MEDIA FUTUREcongress findet am 23.02.2017 erstmals in der Messestadt Frankfurt statt.

Hessens größte IT-Management Veranstaltung kommt nach Frankfurt

Der 5. IT&MEDIA FUTUREcongress kommt in die Messe Frankfurt (Bildquelle: @Messe-Frankfurt)

Darmstadt, den 17.03.2016 – Nach dem großen Erfolg des 4. IT&MEDIA FUTUREcongresses in Darmstadt am 11.02.2016 entscheidet sich der Veranstalter Hessens größte IT-Management-Veranstaltung in das Zentrum der Rhein-Main Metropole, nach Frankfurt am Main zu verlagern.

Über 2.400 Teilnehmer waren am 11.02.2016 ins darmstadtium gekommen und hatten für volle Gänge und Vortragsräume gesorgt. „Mit dem Schwerpunkt Business 4.0 – Digitalisierung für den Mittelstand – haben wir den Nerv getroffen. Das darmstadtium hat uns hier bislang optimale Bedingungen geboten, um die Veranstaltung in der Größe und Qualität zu etablieren. Um weiter zu wachsen und noch mehr Besucher und auch Aussteller im Einzugsgebiet rund um Frankfurt zu erreichen, ist es aber notwendig den Schritt ins Zentrum der Region zu vollziehen.“ sagt Michael Mattis, Geschäftsführer und Veranstalter der Kongressmesse.

Frankfurt am Main gilt mit mehr als 300.000 Unternehmen als produktivste Stadt Europas. Zugleich ist sie auch die dynamischste Stadt Deutschlands und die internationale Finanz- und Messestadt. Mehr als 2,5 Millionen Menschen erwirtschaften hier ein jährliches Bruttoinlandsprodukt von ca. 180 Milliarden Euro. Frankfurt bildet damit das absolute Zentrum der Metropolregion, in der 5,3 Millionen Menschen leben. Zudem sind die umliegenden Städte und Landkreise optimal über öffentliche Verkehrsmittel angebunden. Kaum mehr als 30 Minuten benötigt man, um die Messe Frankfurt von all den kleineren umliegenden Zentren wie zum Beispiel Limburg, Mainz oder Aschaffenburg zu erreichen.

„Das Konzept werden wir weiter entwickeln aber im Kern beibehalten. CIO´s, IT-Entscheider, Geschäftsführer und sonst alle Business IT-Anwender können sich an einem Tag kompakt über die neusten Trends zum Thema Digitalisierung für den Mittelstand und Großunternehmen optimal informieren. Dabei bietet die Veranstaltung eine gute Balance zwischen – Best-Practise und zukünftigen Lösungen. Wir sind hier auf einem sehr guten Weg!“ ergänzt Michael Mattis.

Aktuellen Themen wie Big Data, Cloud, Internet of Things, Mobile, Security, Social Business oder Industrie 4.0 sind genau so vertreten wie Telekommunikation oder einfach erfahrene IT-Dienstleister, die eine Migration oder einen reibungslosen Betrieb der Infrastruktur übernehmen können. Der 5. IT&MEDIA FUTUREcongress findet am 23.02.2017 im FORUM der Messe Frankfurt statt. Aussteller finden bereits jetzt auf der Homepage alle Angaben zum Hallenplan, den Preisen und weiterführenden Informationen. http://www.frankfurt.itandmedia.de/

Mehr als 50 Organisationen unterstützen diese Veranstaltung. Darunter auch der Hessische Rundfunk, Programm HR Info, der BVMW – Bundesverband mittelständische Wirtschaft, das Land Hessen mit der Hessen Agentur, Springer-Fachverlag, F.A.Z.-Fachverlag FRANKFURT BUSINESS MEDIA sowie zahlreiche Verlage und Wirtschafsförderungen der Region.

Erstmals führt der Veranstalter in diesem Jahr mit dem gleichen Konzept eine weiteren IT&MEDIA FUTUREcongress in Bielefeld durch. Das Konzept der Veranstaltung überzeugte auch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Über die Kooperation mit dem Bundesverband mittelständische Wirtschaft – BVMW und die kontinuierliche Ausrichtung der Veranstaltung in Richtung Digitalisierung für den Mittelstand wurde der 1. IT&MEDIA FUTUREcongress am 22. September 2016 in Bielefeld nun als „Ausgewählte Veranstaltung im Rahmen des Nationalen IT Gipfels 12. und 13. Oktober 2016, des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie in Saarbrücken“ ausgewählt.

Über AMC MEDIA NETWORK GmbH & Co. KG, dem Veranstalter IT&MEDIA FUTUREcongress
AMC MEDIA NETWORK GmbH & Co. KG bietet als Agentur, Veranstalter und Kreisgeschäftsstelle des BVMW – Bundesverband mittelständische Wirtschaft in Darmstadt-Dieburg regional und überregional mehr als 600 Kunden mediale Plattformen, Großveranstaltungen und Unternehmernetzwerke. Dazu gehört unter anderem die größte IT-Messe in Hessen, der IT&MEDIA FUTUREcongress. Als Full-Service Grafik- und Werbeagentur und Unternehmensberatung unterstützt das Unternehmen seine Kunden zusätzlich in allen Bereichen der vertrieblichen Kommunikation und des Marketing.

Kontakt
AMC MEDIA NETWORK GmbH & Co. KG
Michael Mattis
Robert-Bosch-Str. 7
64293 Darmstadt
061519575770
061519575779
office@amc-media-network.de
http://www.itandmedia.de

Pressemitteilungen

KUNSTAUKTION in Bielefeld mit internationalen Highlights.

Am Samstag, dem 9.Mai, werden in Bielefeld Kunst & Antiquitäten international versteigert.

KUNSTAUKTION in Bielefeld mit internationalen Highlights.

Ölgemälde des türkischen Malers Halil Pascha von 1911.

Die Kunstauktion des AUKTIONSHAUS OWL in Bielefeld wartet am Samstag, dem 9. Mai 2015 mit internationalen Highlights auf.
Das Spitzenstück der Versteigerung mit Kunst & Antiquitäten dürfte das Gemälde des wichtigen türkischen Malers Halil Pascha’s werden. Arbeiten dieses Künstlers sind in allen wichtigen Museen & Sammlungen der Türkei vertreten und erzielen immer wieder Höchstpreise. So dürfte das günstig angesetzte Auktionslimit von 15.000€ wohl schnell hinter sich gelassen werden.
Aber auch andere Objekte der Kunstauktion dürften für Überraschungen gut sein, so wird ein lebensgroßes Staatsportrait des bayerischen Prinzregenten Luitpold von F.A.von Kaulbach auf bayerisches Interesse stossen, eine frühe italienische Goldgrund-Malerei mit einer Mariendarstellung aus der Zeit um 1600 ruft jetzt schon italienische Bieter auf den Plan, eine Sammlung früher Porzellane aus Meissen, Berlin & Wien des 18. Jahrhunderts als auch eine Silbersammlung mit Arbeiten vom 17.-19. Jahrhundert wird auch schon reichlich beboten und auch einige russische Antiquitäten als auch eine Sammlung mit Bernstein-Objekten stößt auf reges osteuropäisches Interesse bei der kommenden Kunstauktion.
Alle aktuellen Auktions-Objekte aus den Bereichen Kunst & Antiquitäten sind farbig bebildert unter www.auktionshaus-owl.de online einzusehen und werden im Auftrag privater Einlieferer aus Bielefeld, Gütersloh, Münster und ganz NRW am Auktionstag zum Höchstpreis international versteigert.

Auktionshaus für Kunst, Antiquitäten & Schmuck in Bielefeld-OWL.
Regelmässige Versteigerungen von seltenen & wertvollen Objekten wie Gemälde alter & neuerer Meister, Grafik, Ikonen, Skulpturen, Porzellane von Meissen & KPM-Berlin, antike Möbel, Schmuck, Silberobjekte, Uhren, Sammlermünzen, Philatelie, Asiatika, Historika & adelige Nachlässe.

Kontakt
AUKTIONSHAUS OWL Sauerland & Stürmann GbR
Thomas Stürmann
Am Bach 1a
33602 Bielefeld
0521-98 641 98
contact@auktionshaus-owl.de
http://www.auktionshaus-owl.de

Pressemitteilungen

Der Satan wird versteigert.

Beim Bielefelder AUKTIONSHAUS OWL kommt der ‚Satan‘ zur Auktion.

Der Satan wird versteigert.

Satan / Mephistopheles von Feuchere

Die antike Bronzefigur des ‚Satan‘, auch Mephistopheles genannt, wird vom Bielefelder AUKTIONSHAUS OWL am Samstag, dem 25. Oktober, zum Höchstpreis international versteigert.
Die 21 cm hohe Bronzeskulptur des französischen Bildhauers Jean-Jaques Feuchere ist eine der ausdruckvollsten künstlerischen Darstellungen des personifizierten Teufels in der Kunst des 19. Jahrhunderts.
Der Guss der Figur erfolgte noch zu Lebzeiten des Künstlers welcher von 1807-1852 in Paris wirkte.

Die Arbeit ist in verschiedenen Größen ausgeführt worden und erzielt immer Spitzenpreise auf internationalen Kunstauktionen. Beim Bielefelder AUKTIONSHAUS OWL wird das Objekt aus einer westfälischen Privatsammlung mit moderaten 900 € aufgerufen und wird diese Limitierung wohl weit hinter sich lassen.

Weitere Objekte der Kunst & Antiquitätenauktion sind einige Ölgemälde bekannter Künstler wie Sebastiano Ricci, Dirk Maes und andere, Skulpturen aus Bronze & Marmor von Bildhauern wie Bruno Bruni, Salvatore Dali & Raphael Donner, Münzen von der römischen Antike bis zur Zarenzeit, altes Kunsthandwerk, Porzellane, Silberobjekte, Antikschmuck, Brillantschmuck und chinesische Antiquitäten aus der Kaiserzeit.

Auch eine feine Sammlung mit 11 Keramikobjekten des Künstlers Pablo Picasso stößt schon jetzt auf reges internationales Sammlerinteresse und wird sicher zu Höchstpreisen versteigert.

Der Auktionskatalog ist vollständig bebildert unter www.auktionshaus-owl.de einzusehen.

Auktionshaus für Kunst, Antiquitäten & Schmuck in Bielefeld-OWL.
Regelmässige Versteigerungen von seltenen & wertvollen Objekten wie Gemälde alter & neuerer Meister, Grafik, Ikonen, Skulpturen, Porzellane von Meissen & KPM-Berlin, antike Möbel, Schmuck, Silberobjekte, Uhren, Sammlermünzen, Philatelie, Asiatika, Historika & adelige Nachlässe.

Kontakt
AUKTIONSHAUS OWL Sauerland & Stürmann GbR
Thomas Stürmann
Am Bach 1a
33602 Bielefeld
0521-98 641 98
contact@auktionshaus-owl.de
http://www.auktionshaus-owl.de