Tag Archives: Pappe

Essen/Trinken

Green Chefs: Bei Papstar stehen alle Zeichen auf Grün

Green Chefs: Bei Papstar stehen alle Zeichen auf Grün

Neuer Green Chefs Supporter: Bei Papstar stehen alle Zeichen auf Grün

Es ist so schön bequem: Die Party ist in vollem Gange, die Band sorgt für Stimmung und das Essen ist aller erste Sahne. Gegessen wird praktischerweise vom Pappteller, der dann direkt in der Tonne landen kann. Niemand muss stundenlang an der Spülmaschine stehen oder die Gläser wieder auf Hochglanz polieren. Praktisch ist Einmalgeschirr, ja, aber nach der Sause bleibt eben auch jede Menge Müll zurück.

Dieses Bild zeichnet sich immer wieder bei Großveranstaltungen ab, denn für das Catering setzen die Verantwortlichen am liebsten auf Einmalgeschirr. Dass das anders geht, zeigen Firmen wie Papstar, die einfach weiterdenken. Aus diesem Grund ist das Unternehmen goldrichtig als Supporter bei den Green Chefs.

Kompostieranlage für Essensreste und Einmalgeschirr

Papstar bietet neben vollständig biologisch abbaubarem Einmalgeschirr, sogar eine eigens für die Gastronomie entwickelte Kompostieranlage an. Darin werden sowohl die übriggebliebenen Speisereste als auch das benutzte Einmalgeschirr unter Zugabe von Wasser zu Humus verarbeiten. Innerhalb von wenigen Tagen ist alles vollständig zersetzt.

Ressourcen vollumfänglich nutzen

Biologisch abbaubares Einmalgeschirr aus Palmblättern, Bambus, Zuckerrohr oder Holz sind mittlerweile schon auf fast jedem größeren Event in Gebrauch. Damit ist der erste Schritt in die richtige Richtung bereits getan.

Die bessere Alternative zu Plastik sind kompostierbare Rohstoffe allemal, denn es braucht 450 Jahre, bis beispielsweise ein Plastikbecher vollständig zersetzt ist. „Um es den Gästen möglichst leicht zu machen, sollten Essensreste im selben Behälter gesammelt werden können, wie das Einmalgeschirr“, sagt Wolfgang Küpper von Papstar. „So muss niemand großartig aussortieren, alles kann zusammen verwertet werden und wertvolle Rohstoffe landen nicht einfach im Restmüll.“ Damit erklärt er auch gleich, warum das Unternehmen eine Kompostieranlage für gastronomische Betriebe entwickelt hat. Der ganzheitliche Ansatz ist es, der Papstar antreibt.

Nachwachsende Rohstoffe mit Verstand nutzen

Bei der Rohstoffauswahl für die Pappteller und -schalen setzt Papstar ausschließlich auf Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Nachhaltigkeit bedeutet dabei, dass nur so viel Holz aus den Wäldern entnommen wird, wie auch nachwachsen kann. Neben Holz setzt das Unternehmen auch den Bio-Kunststoff PLA zur Herstellung von Kaltgetränkebechern ein. So wird Einmalgeschirr zur ökologisch sinnvollen Alternative.

So geht Nachhaltigkeit: Pappe statt Palmblatt

Papstar gehört zu den Vorreitern bei der Entwicklung kompostierbarer Einmalgeschirr-Alternativen. Bereits seit der Gründung im Jahr 1873 setzt das Unternehmen auf den nachwachsenden Rohstoff Holz. Das Pappgeschirr, das daraus hergestellt wird, ist bis heute die nachhaltigste Alternative zu Plastik, weiß Gastronomieberater Wolfgang Küpper. „Pappe ist leicht, benötigt bei der Herstellung wenig Rohmaterial und Energie und das daraus hergestellte Einmalgeschirr ist vollständig biologisch abbaubar“, so Küpper.

Das Engagement von Papstar ist sogar nach ISO14001:2004 zertifiziert und alle Produkte dürfen das FSC®-Siegel tragen. Ende Juli wurde Papstar darüber hinaus die begehrte Auszeichnung Green Brands verliehen. Diese unterstreicht die Nachhaltigkeitsbemühungen des Unternehmens auf allen Ebenen noch einmal deutlich.

Immer einen Schritt weiter denken

Durch die Verwendung von Ökostrom, den Einsatz einer eigenen Wasseraufbereitungsanlage, die mit Regenwasser betrieben wird, die Ausleuchtung des Lagers durch moderne LED-Technik und den Einsatz von hochmodernen Flurförderfahrzeugen schont Papstar die zur Verfügung stehenden Ressourcen bestmöglich und trägt somit zur nachhaltigen Nutzung von Energie bei.

Im Zuge einer ganzheitlichen Nachhaltigkeitsstrategie unterstützt Papstar jetzt auch die Green Chefs als Supporter und steht den Partnern der Initiative beratend zur Seite, wenn es um die Auswahl des passenden, recyclebaren Einmalgeschirrs oder um den Einsatz von Kompostieranlagen in der Küche geht. Ansprechpartner ist dabei Frank Kolvenbach.

Die Vorteile für Supporter der Green Chefs

Green Chefs Supporter unterstützen die Idee der Green Chefs und werden dadurch Teil der Bewegung. Gegenüber ihren Mitbewerbern haben Unternehmen damit einen entscheidenden Vorteil: Sie stehen im direkten Kontakt zu den Topleuten der Gastronomie, zu Köchen, die Verantwortung für ihr Handeln übernehmen, die aktiv werden, große Ideen zum Leben erwecken und mit ihrer Begeisterung Kollegen und Gäste gleichermaßen anstecken.

Weitere Informationen zu den Green Chefs unter www.green-chefs.de oder unter 0800 / GETGREEN

GREEN CHEFS sind Köche, die etwas verändern wollen. Sie engagieren sich für Regionalität, respektvollen Umgang mit Ware, Umweltbewusstsein und faire Arbeitsbedingungen.

GREEN CHEFS kommen aus allen Ecken der Gastronomie. Sterne-Küche, Bistro und Bio-Restaurant – sie ziehen an einem Strang und engagieren sich gemeinsam. Jeder Einzelne von ihnen kann einiges erreichen und zusammen mischen sie die Gastronomie richtig auf. Außerdem zeigen sie ihren Gästen, dass sie bei ihnen nicht nur richtig gut, sondern auch mit gutem Gewissen essen können.

Firmenkontakt
GREEN CHEFS
Jan-Patrick Timmer
Eiffestraße 464
20537 Hamburg
040/3037399-18
mitmachen@green-chefs.de
http://green-chefs.de/

Pressekontakt
GREEN CHEFS
Carina Jürgens
Eiffestraße 464
20537 Hamburg
040/3037399-18
carina@green-chefs.de
http://green-chefs.de/

Pressemitteilungen

Die „Männer-Handtasche“ aus Karton ist ein Hauptprodukt

Gut verpappt ist halb verkauft

Die "Männer-Handtasche" aus Karton ist ein Hauptprodukt

(Bildquelle: Vogtland Kartonagen GmbH)

Die Vogtland-Kartonagen GmbH aus Reichenbach blickt bereits auf eine lange Geschichte zurück. Die Wurzeln reichen bis in das Jahr 1900. Das garantiert fachliches Können und Kompetenz. Und trotzdem muss man sich immer wieder neu erfinden.

Verpackungen aus Karton haben heute die vielfältigsten Aufgaben. Die werbewirksame Präsentation der Produkte, Information der Verbraucher, Schutz der Produkte oder die Erleichterung der Logistik sind nur Einige davon.

Eine gute Verpackung verleitet zum Kauf, macht neugierig, erleichtert den Einkauf und suggeriert gleichzeitig eine hohe Qualität des Produktes. Umso bedeutsamer sind heute deshalb attraktive und stabile Verpackungen.

Schon bei der Entwicklung der Verpackung ist hohe Kreativität und Know-how gefragt. Schließlich müssen die vielfältigsten Anforderungen der Kunden mit den Erfordernissen des Marktes und der technischen Machbarkeit kombiniert werden. Das ist nicht immer einfach.

Doch der Vogtland-Kartonagen GmbH gelingt dieser schwierige Spagat zwischen kreativer Verpackungsgestaltung, Kundenzufriedenheit und Kostenoptimierung immer wieder.

Zur Produktpalette der Vogtland-Kartonagen GmbH gehören in erster Linie Verpackungen aus Karton und kaschierter Wellpappe für die Industrie und den Handel. Fast jede Konstruktion kann das Unternehmen auf seinem modernen Maschinenpark herstellen. Dazu werden Spezialmaschinen genutzt, welche je nach Auftrag und Art durch das gut ausgebildete Personal in Windeseile umgerüstet werden und so einen schnellen Durchlauf der Aufträge garantieren.

Reichenbacher Verpackungen finden in nahezu allen Branchen Anwendung. Zu den stärksten Branchen zählt traditionell die Lebensmittelindustrie. Eine sensible Branche mit einer Fülle an besonderen Anforderungen: Lebensmittelechtheit, migrationsarme Bedruckung, Kühlregalgeeignet, Feuchtigkeitsresistenz und vieles mehr.

Viele Kunden kommen aber auch aus der Getränkeindustrie. Die Vogtland-Kartonagen GmbH ist spezialisiert auf schnell aufrichtbare Flaschenträger aus Karton. Manche sagen auch “ Männerhandtasche“ dazu. Bier, Wein, Mixgetränke oder Dosen werden darin präsentiert, verkauft und befördert. Wir alle kennen diese Produkte als „Sixpack“ aus dem Einzelhandel oder den Tankstellen.

Aber auch Kunden der Befestigungstechnik (Schrauben, Klammern, Nägel), der Medizinprodukte, der Textilindustrie oder Produzenten von Konsumgütern greifen gern auf die Kompetenz des mittelständigen Unternehmens zurück.

Eine, seit Jahren, erfolgreiche Entwicklung erscheint dabei nur logisch. Befragt nach den Gründen für diesen Erfolg erläutert der Geschäftsführer und Inhaber der Vogtland-Kartonagen GmbH, Hagen Sczepanski: „Im Vordergrund unserer Bemühungen steht nicht das Wachstum an sich, sondern eine langfristige und zufriedene Kundenbeziehung. Das geht nur, wenn der Focus auf den Kunden und dessen Anforderungen gerichtet ist. Da die Verpackungsentwicklung und die komplette Fertigungstiefe vom Drucken, Kaschieren, stanzen und kleben in unserem Haus vorhanden ist, können wir flexibel reagieren und sichern so die zeitoptimale Belieferung des Kunden.“

Die Kunden honorieren es. Der Umsatz des 38 köpfigen Unternehmens stieg in den vergangenen Jahren mehrfach im 2-stelligen Bereich.

In den vergangenen 2 Jahren investierte das Unternehmen 2,6 Mio Euro in neue Technik und ist so für die nächsten Jahre gut aufgestellt. Der Geschäftsführer dazu: „Unser wahres Kapital sind unsere engagierten Mitarbeiter. Deren gute Arbeit, eine solide Finanzpolitik und der Blick für den Kunden sichern uns auch in Zukunft eine starke Marktposition.“

Weitere Informationen auf der Website des Unternehmens -> https://vogtland-kartonagen.de

Die Vogtland – Kartonagen GmbH – sind Produzent und Dienstleister mit Leib und Seele.
Seit dem Jahr 1900 werden in Reichenbach/ Vogtland Verpackungen aus Karton und Pappe produziert. Aufbauend auf dieser langen Tradition fertigen wir heute unter modernsten Bedingungen mit einem engagierten und jungen Team maßgeschneiderte Verpackungslösungen. Vogtland Kartonagen steht für Innovation, Flexibilität, Qualität und absoluter Kundenorientierung.

Kontakt
Vogtland Kartonagen GmbH
Hagen Sczepanski
Buchenstraße 9
08468 Reichenbach
03765 / 386 45 0
03765 / 386 45 25
vogtland-kartonagen@t-online.de
https://vogtland-kartonagen.de

Pressemitteilungen

Papstar GmbH setzt international auf eGECKO von CSS

Passgenaue Länderversionen sorgen künftig für optimale Arbeitsprozesse

Papstar GmbH setzt international auf eGECKO von CSS

Zentrallager Papstar GmbH (Bildquelle: @ Papstar GmbH)

Für die zukunftssichere Gestaltung ihrer betriebswirtschaftlichen Arbeitsprozesse vertraut die Papstar GmbH ab sofort auf die einheitliche Softwarelösung eGECKO von CSS. Durch die passgenauen Länderversionen der vollintegrierten Business Software können die unterschiedlichen Ansprüche und Gegebenheiten aller internationalen Standorte optimal koordiniert und bestmöglich aufeinander abgestimmt werden. Die Bilanzierung erfolgt nach nationalem Recht der einzelnen Länder sowie der Konzernabschluss nach UGB.

Künzell, 28. März 2018 – Die Papstar GmbH setzt für die zukunftskonforme Gestaltung ihrer länderübergreifenden Arbeitsprozesse auf die vollständig integrierte Unternehmenssoftware eGECKO von CSS. Das mit rund 1300 Mitarbeitern und über 200 Millionen Euro Jahresumsatz europaweit agierende Unternehmen mit Sitz im nordrhein-westfälischen Kall kann damit die betriebswirtschaftlichen Anforderungen seiner internationalen Standorte effizient koordinieren und bestmöglich aufeinander abstimmen. Der Marktführer für verbraucherorientierte Sortimentskonzepte hat eigene Vertriebsgesellschaften in Spanien, Frankreich, Schweden, Polen und Österreich mit weiteren Standorten in Tschechien, Slowakei und Ungarn, sowie offizielle Vertriebspartner in Italien, Kroatien, den Niederlanden und der Schweiz. Die Bilanzierung erfolgt nach dem nationalen Recht der einzelnen Länder sowie der Konzernabschluss nach österreichischem Unternehmensgesetzbuch (UGB). Mit eGECKO ist das Unternehmen künftig in der Lage, alle benötigten Daten für die internationale Konzernkonsolidierung ohne Umwege über Excel Tabellen direkt aus dem System zu aggregieren.

Der Entscheidungsprozess
Hoher Anpassungsbedarf und viele Zusatzanforderungen an die vorhandene Finanzbuchhaltung aus den einzelnen Ländern hatten bei Papstar im Laufe des Jahres 2017 diese Neuorientierung notwendig gemacht. Die neue Software sollte bestehende Länderversionen für die internationalen Standorte des Unternehmens haben sowie einen hohen Erfüllungsgrad im Standard auch für betriebsspezifische Anforderungen aufweisen. Anpassungen und Zusatzanforderungen an die Software aus den einzelnen Ländern sollten sich somit im Rahmen halten.

Nach ausgiebiger Evaluierung namhafter Software-Hersteller fiel die Entscheidung schließlich zugunsten der CSS und eGECKO. „CSS hat als Gesamtpaket überzeugt – als moderne und benutzerorientierte Lösung“, so Andreas Weingartz, Manager Balance Accountancy | Financial Controlling. „Rechtlich sicher mit einem GoBD-konformen Archiv, was es ermöglicht, progressiv und retrograd zwischen archiviertem Beleg und Buchungssatz zu springen. Aber auch durch Module wie Unternehmenssteuerung, Reisemanagement, Digitale Rechnungsverarbeitung, Konsolidierung und Vertragsmanagement, die das Tagesgeschäft erleichtern.“ Dazu gehört beispielsweise die vorhandene Möglichkeit, jederzeit einen Excel-Import-Export durchführen zu können: So lassen sich bisherige Aufstellungen mit Excel-Listen komplikationslos in alle buchhalterischen Prozesse integrieren und verarbeiten.

Nun kommen ab April 2018 zunächst die eGECKO-Module für Finanz- und Anlagenbuchhaltung, Lohn & Gehalt sowie Personalmanagement zum Einsatz. Weitere Module sollen im Anschluss und im Laufe des Jahres folgen.

Über die Papstar GmbH
Die Papstar GmbH ist einer der Marktführer für verbraucherorientierte Sortimentskonzepte in Europa. Das Unternehmen bietet ausgefeilte Logistik- und Servicekonzepte zwischen Herstellern und Handelsgruppen beziehungsweise Konsumenten. Die rund 7.000 Artikel der Papstar GmbH sind in die Basis-Produktgruppen Einmalgeschirr und Serviceverpackungen, Gedeckter Tisch für Professionals und Haushalte, Dekoartikel und -zubehör sowie Einmalprodukte für Haushalt, Profiküche, Hygiene und Altenpflege aufgeteilt. Das Unternehmen bietet Komplettlösungen für Handel, Industrie, Gastronomie, Schnellverpflegung und Endverbraucher. SB-Warenhäuser, Verbrauchermärkte, Großmärkte und Fachgroßhändler setzen mittlerweile beim Verkauf zum Beispiel von Papptellern, Holzbesteck, Trinkbechern, Servietten, Tischdecken und Kerzen auf Papstar.

Mittelstandslösung eGECKO
————————————
Die branchenübergreifend einsetzbare Software eGECKO integriert und vernetzt auf effiziente, ganzheitliche Weise sämtliche Abläufe eines Unternehmens. Das Produktportfolio umfasst Lösungen für das Rechnungswesen (Finanzbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung, Konzernmanagement, Vertragsmanagement, Dokumentenarchiv), Controlling (Kostenrechnung, strategische Unternehmensplanung, Budgetierung, Kennzahlensystem, Rating), Personalwesen (Lohn- und Gehaltsabrechnung, Reisemanagement, Personalmanagement, Personalzeiterfassung), CRM sowie spezielle ERP-Komplettlösungen für ausgewählte Branchen.

Über die CSS AG
———————-
Die CSS AG entwickelt seit 1984 benutzerorientierte sowie branchenübergreifend einsetzbare Business Software für den anspruchsvollen Mittelstand – auch für den internationalen Unternehmenseinsatz. Die Softwarelösung eGECKO bietet als einzige Mittelstandslösung die komplette Integration von Rechnungswesen, Controlling, Personalwesen und CRM mit moderner Javatechnologie. Mit knapp 1700 Kunden und ca. 7000 Firmen, darunter Organisationen, öffentliche Einrichtungen, mittelständische Unternehmen und internationale Konzerne wie CAWÖ Textil, Hassia Mineralquellen, die WASGAU Produktions & Handels AG oder der VDMA, gehört CSS zu den großen Herstellern betriebswirtschaftlicher Software in Deutschland. Neben dem Hauptsitz in Künzell bei Fulda ist die CSS-Gruppe deutschlandweit mit über 200 Mitarbeitern und Standorten in Berlin, Dresden, Düsseldorf, Hamburg, Lampertheim, München, Villingen-Schwenningen, und Wilhelmshaven vertreten. Zum europaweiten Partnernetz von CSS zählen Unternehmen wie die Asseco Germany AG, COBUS ConCept GmbH, PLANAT GmbH oder PSI Automotive & Industry GmbH. Strategische Partner sind Microsoft, Informix, Oracle und IBM. Die CSS AG ist Mitglied im Branchenverband BITKOM, im VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.), im BVMW (Bundesverband mittelständische Wirtschaft e.V.) und in der GPM (Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V.). Weitere Informationen zu CSS: www.css.de

Kontakt
CSS AG
Verena Quell
Friedrich-Dietz-Str. 1
36093 Künzell
+49 (0)661/9392-0
marketing@css.de
http://www.css.de/

Essen/Trinken

Praktische Papptrinkbecher für von Softdrinks und Shakes

Trinkbecher aus Hartpapier eignen sich hervorragend für den Verkauf von Limonade, Cola, Mineralwasser oder Milchshakes.

Praktische Papptrinkbecher für von Softdrinks und Shakes

Moderne und praktische Papptrinkbecher

In den warmen Monaten des Jahres steigen wieder die Umsätze mit kühlen Erfrischungen wie Softdrinks oder auch Milchshakes. Auch Proteinshakes in den in dieser Zeit gut besuchten Fitnessstudios zählen irgendwie dazu, und gerade im Frühjahr und Sommer spielt natürlich der Außerhaus-, bzw. To-Go-Verkauf eine große Rolle.
Für Mineralwasser, Limonade, Cola und Shakes äußerst praktisch und beliebt sind praktische und moderne Trinkbecher aus Hartpapier. Diese Papptrinkbecher sind im Fachhandel für Einwegverpackungen und Gastronomiebedarf nicht nur in verschiedenen typischen Größen erhältlich, sondern ebenfalls in zahlreichen modernen und praktischen neutralen Designs. Auch gebrandete Becher, am bekanntesten sind hier wohl die Coca Cola Becher mit dem bekannten Print der Marke, sind standardmäßig online oder offline bestellbar. Diese Vielfalt geht auch auf die Möglichkeit zurück, die Trinkbecher aus Hartpapier schnell und kostengünstig bedrucken zu können, und so kann jeder Großverbraucher, Ausschankbetrieb, jede Restaurantkette oder jedes Fitnesstudio sein Logo, Unternehmensdesign oder eine Werbebotschaft auf seinen eingesetzten Hartpapierbechern, Colabechern, Shakebechern usw. drucken lassen.
Ideal für den Erfrischungsverkauf sind die Trinkbecher aus Pappe natürlich auch verdeckelbar. Meist handelt es sich um Flachdeckel mit Kreuzschlitz, durch welchen man den passenden Trinkhalm stecken kann, was die Becher endgültig zu To Go Cups macht.

Pack4Food24.de ist der Onlinekatalog mit Bestellfunktion der Pro DP Verpackungen, dem Spezialisten für Einweglösungen in Gastronomie, Imbiss, Hotel und Lebensmittelhandel.
In einem riesigen Sortiment finden Restaurants, Bars, Imbissbetriebe, aber auch Lebensmittelhersteller, Einzelhändler, Kantinen oder Hotels praktische und innovative Einweglösungen für den täglichen Einsatz in Produktion, Verkauf und Service.
Das Sortiment umfasst dabei praktische Einwegverpackungen, moderne To Go Verpackungen, günstiges Einweggeschirr aber auch qualitative Hygieneartikel und Reinigungsmittel.

Firmenkontakt
Pack4Food24.de – moderne & praktische To Go Verpackungen und mehr…
Dennis Bauer
Heidelbergweg 9
07580 Ronneburg
0800/7225 4 3663
+49 (0) 36602 / 289 005
service@pack4food24.de
http://www.pack4food24.de/Papptrinkbecher

Pressekontakt
Pro DP Verpackungen
Dennis Bauer
Heidelbergweg 9
07580 Ronneburg
036602/289000
036602/289005
info@pro-dp-verpackungen.de
http://www.pro-dp-verpackungen.de/news/papptrinkbecher-individuell-bedruckbar.html

Pressemitteilungen

Kickerspaß für alle

Preiswert, umweltfreundlich, standfest: Der Kartoni-Pappkicker liefert den kultigen Kneipensport in jedes Haus

Kickerspaß für alle

(NL/9811899535) Braunschweig im März 2013 – Aus Karton, aber keinesfalls von Pappe: der stabile Kicker aus Karton bringt Fußballspaß für jedermann und jede Gelegenheit. Kartoni ist so groß wie ein Turnierkicker, dabei mobil, budgetfreundlich und zu 100 Prozent aus nachwachsenden Rohstoffen.

Nur die Spielstangen und der Ball sind aus Holz, der Rest ist aus stabilem Karton alles made in Germany. Der Kickertisch wird in einer handlichen Pappbox geliefert und kann ohne Kleber, Schrauben oder Werkzeug ruckzuck zusammengesteckt werden. Auch hier wurde an die Umwelt gedacht die Verpackung wird beim Aufbau komplett verwendet und sorgt für zusätzliche Stabilität. Die speziell für Kartoni hergestellte Doppelwellpappe ist zum Großteil aus recyceltem Papier sie hält auch ambitionierten Kicker-Profis stand.

Für große und kleine Kreative beginnt der Spaß sogar schon vor Anpfiff: Beim Bemalen, Sprayen oder Bekleben des Tisches in Nationalfarben oder nach Lust und Laune. Mit dem, in naher Zukunft verfügbaren, Internet-Spielergenerator können dann Spielerfiguren in allen Vereinsfarben, mit hochgeladenen Logos und eigenen Gesichtern angelegt und ausgedruckt werden. Mal mit Messi oder in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft spielen? Kein Problem vorgestanzte bedruckbare Papierbögen liegen dem Kicker bei.

Wer lieber mit smarten Soccer Boys im Tanga-Dress oder lässigen Bikini Girls an den Start gehen möchte, lässt sich die passenden Schablonen einfach liefern. Und auch, wer mit einem Klassiker wie dem roten oder blauen Männer- bzw. Frauenteam auf Nummer sicher gehen will, wird im Webshop von Kartoni fündig.

Für echtes Stadionfeeling sorgen Extras wie eingebaute Getränke- und Smartphone-Halter mit Grammophontrichter für einen besseren Sound. Mit stimmungsvollen Fangesängen aus dem iPhone und einem kühlen Drink steht dem stilechten Tischkicker-Spaß nichts mehr im Wege.

Weitere Informationen unter http://www.pappkicker.de/
Video: http://www.tinyurl.com/kartoni

Preise und Verfügbarkeit
Der Kartoni-Kickertisch ist im Webshop von Kartoni erhältich, in Weiß zum UVP von 52,16 Euro, in Braun zum UVP von 42,16 Euro, jeweils inklusive MwSt. zuzüglich Versandkosten. Die Schablonen sind in den Varianten Männerteam, Frauenteam Bikini Girls und Soccer Boys jeweils in Blau oder Rot zu haben. Sie kosten jeweils 7,70 Euro inklusive MwSt. plus Versandkosten.

Über Kickpack GmbH
Die Kickpack GmbH würde im September 2012 von Ludwig Prüß, Moritz Tetzlaff und Marcus Anlauff gegründet. Ziel des Unternehmens ist die Entwicklung, Konstruktion und Fertigung von ökologischen und recycelbaren mobilen Freizeitprodukten.

Kontakt:
Profil Marketing OHG
Christian Klaus
Humboldtstraße 21
38106 Braunschweig
0531 38733-25
c.klaus@profil-marketing.com
www.profil-marketing.com

Pressemitteilungen

Selbstgemachte Geschenke zum Valentinstag: Hämmern und Sägen für die Liebsten mit der Heimwerker-Community 1-2-do.com

Stuttgart, 06.02.2012. Valentinstag – der Tag der Liebenden – steht vor der Tür. Seit Jahren gewinnt das Fest des heiligen Valentin immer mehr an Beliebtheit. Zu dieser Zeit stehen vermehrt Herzchenschokolade und extravagante Pralinenschachteln in den Regalen der Geschäfte. Auch der Blumenhändler des Vertrauens wirbt mit großen roten Rosensträußen im Schaufenster. Aber an diesem Tag geht es vor allem um kleine Aufmerksamkeiten, die von Herzen kommen, nicht aus dem Geldbeutel. Vielen Mitgliedern der Heimwerker-Community http://www.1-2-do.com powered by Bosch ist das bewusst, und so nehmen jedes Jahr zahlreiche Hobbyheimwerker Hammer und Säge in die Hand, um selbstgemachte Geschenke zu erschaffen. Wer selbst gerne etwas Herzliches bauen möchte, aber noch keine Vorstellung hat was, der kann sich bei der Do-It-Yourself-Community 1-2-do.com viele Inspirationen holen.

Das Herzmotiv liegt auch bei selbstgemachten Geschenken zum Valentinstag hoch im Kurs. Für beinahe jedes Material gibt es ein entsprechendes Projekt auf 1-2-do.com. Es existieren Bastelanleitungen für Herzen aus Stein, Stahl, Stoff, Holz, Pappe oder Wachs. Jeder kann sich nach seinen Fähigkeiten und Vorlieben etwas heraussuchen und es zum eigenhändig angefertigten Geschenk für seinen Valentinsschatz machen. Wer mit seinem Präsent eine romantische Atmosphäre schaffen möchte, der kann sich bei dem Projekt „Glowing Hearts and Stars“ anregen lassen. Die detaillierte Bauanleitung mit Video zeigt, wie sich eine einfache Leinwand in ein farbenfrohes Leuchtbild mit Herzen und Sternchen verwandeln lässt (http://www.1-2-do.com/de/projekt/Glowing-Hearts-and-Stars/bastelanleitung/2873/).

Unter den über 2.400 Projekten der Heimwerker-Community 1-2-do.com finden sich zahlreiche weitere Ideen für selbstgemachte Geschenke mit Liebesbeweis. Eine Auswahl davon wurde in dem umfangreichen Wissensartikel unter: http://www.1-2-do.com/wissen/index.php/Basteln_und_Heimwerken_zum_Muttertag zusammengefasst. Ob Valentinstag, Muttertag, Geburtstag oder Hochzeit – 1-2-do.com bietet Tipps und kreative Geschenkideen für jeden Anlass.

Wer gerade nicht auf der Suche nach Geschenken ist, sondern etwas für sich selbst bauen möchte, der kann auf der Do-It-Yourself-Plattform vielfältige Bauanleitungen für jeden Zweck und Nutzen durchstöbern. Ob er Hilfe beim Renovieren und Dekorieren benötigt oder lediglich eine Kleinigkeit basteln möchte – jedem wird auf 1-2-do.com geholfen.

Diese Pressemitteilung ist abrufbar unter: http://www.1-2-do.com/de/presse/selbstgemachte_Geschenke_zum_Valentinstag.html.

Über 1-2-do.com
Für leidenschaftliche Heimwerker und Dekointeressierte gibt es doch nichts Schöneres als ihr Hobby mit anderen zu teilen. Die Heimwerker-Community von Bosch 1-2-do.com ist dafür die richtige Plattform. Unter dem Motto „Einer weiß immer wie es geht“ tauschen sich die Mitglieder der Community 1-2-do.com aus, inspirieren und helfen sich gegenseitig und stellen ihre eigenen DIY-Projekte ein.
Auf der Webseite 1-2-do.com gibt es jede Menge Anregungen und Ideen für Heimwerker- und Verschönerungsprojekte, tolle Aktionen, Produkttests und Wettbewerbe, eine interaktive Wissensseite sowie ein Forum mit Tipps und Lösungen rund ums Heimwerken.

Mehr Informationen zu 1-2-do.com unter: http://www.1-2-do.com
1-2-do.com
markengold PR
Münzstraße 18
10178 Berlin
+49(0)30-21915960

http://www.1-2-do.com/
1-2-do@markengold.de

Pressekontakt:
markengold PR GmbH
Christof Wisniewski
Münzstraße 18
10178 Berlin
1-2-do@markengold.de
+49(0)30-21915960
http://www.markengold.de/

Pressemitteilungen

Altpapier umweltgerecht entsorgen

Die Entsorgung Punkt DE GmbH kümmert sich um eine umweltgerechte Entsorgung von Altpapier deutschlandweit.

Berlin, 08.09.2011: Früher hat man als Kind mit Altpapiersammeln ein kleines Taschengeld verdienen können. Auch heute ist Altpapier immer noch ein wertvoller und gefragter Rohstoff. Viele Papierfabriken haben in den vergangenen Jahren ihre Produktion so umgestellt, dass sie zur Produktion von neuem Papier nicht mehr Holzfaser benutzen müssen, sondern Altpapier einsetzen können. Aus Altpapier hergestellte Papierprodukte verursachen deutlich geringere Umweltbelastungen. Die Altpapier Verwertungsquote liegt in Deutschland bei 80% und wird von der Papierindustrie jährlich garantiert. Für Altpapierrecycling spricht vor allem, dass keine neuen Ressourcen verbraucht werden und so mehr Holz auf den Waldflächen verbleibt. Außerdem beansprucht die Herstellung von Recyclingpapier weniger Energie & Wasser und stößt weitaus weniger Emmissionen aus wie die Papierherstellung aus neuen Ressourcen.

Schon seit einigen Jahren bietet das Team von der Entsorgung Punkt DE GmbH die Entsorgung von Pappe und Papier in ganz Deutschland an. Bei den zu entsorgenden Papierabfall kann es sich zum Beispiel um gesammelte Zeitungen und Zeitschriften, Büropapier oder auch Verpackungen bzw. Kartonagen, die im Handel anfallen, handeln. Das gesamte erfasste Altpapier wird der Papierindustrie wieder zugeführt und eine umweltgerechte Entsorgung gewährleistet.

„Für eine möglichst problemlose und kostengünstige Entsorgung ist es von großem Vorteil, wenn die Papierabfälle möglichst sortenrein vorliegen, das heisst, eine Durchmischung mit Fremdstoffen sollte vermieden werden“, erklärt Thomas Wagner, Geschäftsführer des zertifizierten Entsorgungsdienstleisters. „Weiterhin sollte darauf geachtet werden, dass imprägnierte oder geleimte Papiere und Pappen, sowie Papier mit Fremdanhaftungen wie Metall, Wachs, Paraffin oder Bitumen höchstens 1% der zu entsorgenden Menge ausmachen. Wie hoch die Kosten der Entsorgung sind, hängt von der Menge und der Art des zu entsorgenden Papierabfalls ab. Ebenso von der gewählten Entsorgungsvariante.“

Die Verbraucher haben die Wahl zwischen Selbstanlieferung oder Abholung ihrer Papierabfälle mithilfe eines Selbstladers oder eines Containers. Damit der Verbraucher eine umweltgerechte Entsorgung seiner Abfälle nachweisen kann, bekommt er alle notwendigen schriftlichen Nachweise von der Entsorgung Punkt DE GmbH ausgestellt. Weitere Informationen sowie Kontaktdaten und ein Kontaktformular finden Verbraucher unter www.entsorgung.de.
Die heutige Entsorgung Punkt DE GmbH wurde 2003 als Einzelunternehmen von Marcus Seidel in Berlin gegründet. Die Kerndienstleistung des Unternehmens bildete die kostenlose Schrottabholung in Berlin und dem Brandenburger Umland. Seit dem Jahr 2005 arbeiten die beiden Geschäftsführer Marcus Seidel und Thomas Wagner an dem Ausbau der Dienstleistungspalette und dem Wachstum der Firma. Am 01.01.2008 wurde aufgrund des großen Erfolges die Schrott Punkt DE GmbH gegründet, welche im Jahr 2011 in die Entsorgung Punkt DE GmbH umfirmierte, um so der breiten Dienstleistungspalette des zertifizierten Entsorgers gerecht zu werden. Die Entsorgung Punkt DE GmbH bietet zahlreiche Entsorgungsdienstleistungen im gesamten Bundesgebiet an und ist ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb.
Entsorgung Punkt DE GmbH
Monique Meyer
Fredersdorfer Straße 10
10243 Berlin
m.meyer@entsorgung.de
030 2935054 15
http://www.entsorgung.de