Tag Archives: Partnerprogramm

Pressemitteilungen

cbs ist Teil der globalen Community für Selective Data Transition nach SAP S/4HANA

Spezielles Migrationsangebot schließt Lücke für Top 500 SAP-Kunden und Unternehmen mit komplexen ERP-Installationen

Heidelberg, 11. Juni 2019 – cbs Corporate Business Solutions ist Gründungsmitglied der von SAP ins Leben gerufenen Community „SAP S/4HANA® Selective Data Transition Engagement“. In dieser Experten-Gemeinschaft werden von den Mitgliedern gemeinsam mit SAP globale Standards und Migrationsroutinen für die Abwicklung von Transformationen geschaffen. Interessant ist dieses Angebot vor allem für die Top 500 SAP-Kunden der Welt sowie für Unternehmen mit komplexen ERP-Installationen und heterogenen Organisations- und Prozesswelten. Durch die Bündelung des Know-hows der führenden Anbieter von Transformationslösungen wird ein methodisch und technisch hohes Qualitätsniveau und damit ein sicherer Übergang nach SAP S/4HANA gewährleistet. Die Mitglieder der neuen Arbeitsgruppe teilen und erweitern ihr Wissen kontinuierlich und tauschen sich über aktuelle Projekterfahrungen aus. cbs gilt als S/4-Pionier, verfügt über Erfahrung aus mehr als 2.000 Transformationsprojekten rund um den Globus und ist seit mehr als 24 Jahren Partner der internationalen Industrie.

Hauptziel der strategischen Partnerschaft ist es, Konzerne bei der komplexen Migration in die neue SAP-Welt zu unterstützen und innovative, intelligente Ansätze zu entwickeln – für die Fälle, in denen die Standardoptionen „New Implementation (Greenfield)“ oder „System Conversion (Brownfield)“ nicht ausreichen. Die neue Arbeitsgruppe ergänzt die S/4HANA- Transformationsmöglichkeiten um eine weitere, selektive Option. Diese ist flexibel an die Anforderungen der Kunden anpassbar und ermöglicht somit einen reibungslosen und flexiblen Übergang nach SAP S/4HANA. Genau hier setzt auch cbs an.

Das Beratungshaus bietet mit dem s.m.a.r.t. Portfolio einen selektiven Weg nach S/4.
Dieser Ansatz ermöglicht Unternehmen einen wertschöpfenden, schnellen und direkten Umstieg ohne technische Einschränkungen. Durch das Bündeln verschiedener Anforderungen innerhalb eines Projekts verkürzen sich Implementierungen deutlich. Mit dem s.m.a.r.t. Ansatz lassen sich riesige Datenmengen transferieren und komplexe Migrationsanforderungen im Near-Zero-Downtime-Verfahren mit Highspeed umsetzen. Dass dieser Ansatz in der Praxis funktioniert, zeigt ein aktuelles Beispiel: cbs hat für den global tätigen Energiesystem-Hersteller Viessmann die weltweit größte SAP S/4HANA-Transformation in der produzierenden Industrie im Big Bang realisiert. Die Implementierung wurde in nur 18 Monaten abgeschlossen. „Damit hat die neue Migrationsinitiative ihren ersten Leuchtturm-Showcase“, erklärt Rainer Wittwen, Mitglied der Geschäftsleitung bei cbs.

Weitere Informationen zum Thema selektive Transformation nach S/4HANA:
www.cbs-consulting.com/de/selective-data-transition-to-s4hana

Zur offiziellen Community-Meldung im SAP News Center: https://news.sap.com/germany/2019/05/arbeitsgruppe-migration-s4hana/

Das Ziel großer Industrieunternehmen sind digitale Geschäftsprozesse auf einer globalen Lösungsplattform. Die internationale Unternehmensberatung cbs Corporate Business Solutions ist der Schlüssel für diese Vision.

Die Prozessberater und SAP-Spezialisten unterstützen internationale Konzerne und Hidden Champions umfassend und weltweit. Mit marktführender Expertise verbinden sie digitale Transformation und Globalisierung.

cbs gehört zur Materna-Gruppe und beschäftigt 500 Mitarbeiter. Firmensitz ist Heidelberg. Unterstützt durch ein starkes Partnernetz realisiert cbs erfolgreiche Großprojekte und kundennahe Lösungen rund um den Globus.

Firmenkontakt
cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH
Erik Wegener
Rudolf-Diesel-Str. 9
69115 Heidelberg
+49 (62 21) 33 04-0
+49 (62 21) 33 04-200
erik.wegener@cbs-consulting.de
http://www.cbs-consulting.com

Pressekontakt
Donner & Doria Public Relations GmbH
Oliver Stroh
Bergheimer Straße 104
69126 Heidelberg
+49 (0)6221 43550-13
+49 (0)6221 43550-99
oliver.stroh@donner-doria.de
http://www.donner-doria.de

Bildquelle: SAP SE

Pressemitteilungen

Partnerprogramm für hochwertige Nahrungsergänzungsmittel

HS Activa ist bekannt für hochwertige Produkte aus dem Bereich der Nahrungsergänzungsmittel. Ein nicht unbedeutender Teil des Umsatzes macht der Hersteller über Affiliate Programme mit Partnern aus dem Online-Business. Genau um diese Beziehungen und Bindungen weiter zu stärken, hat HS Activa nun ein neues Partnerprogramm entwickelt, das Partner noch stärker binden soll. Dafür erhält der Partner allerdings auch eine gute Entlohnung und kann bis zu einem Jahr an seinen vermittelten Kunden mit verdienen.

Faire Vergütung für Affiliate

HS Activa hat ein neues Partnerprogramm entwickelt, um sich mit seinen Kunden weiter zu binden. Partner sollen dabei bis zu 360 Tage an den wiederkehrenden Kunden mit verdienen. Sprich ein Kunde bleibt nahezu ein ganzes Jahr in den Cookies und das Affiliate Programm schüttet über mehrere Monate Prämien für wiederkehrende Kunden aus. Ein Vorteil ist dies gerade, weil HS Activa viel Arbeit in Remarketing und E-Mail-Marketing setzen. Aufgrund der hohen Produktqualität kaufen Kunden oftmals mehrmals jährlich ein.

Qualitativer Partner

HS Activa an sich hat sich als qualitativ hochwertiger Partner etabliert. Werbemittel stellen sie genauso zur Verfügung, wie Gutscheincodes oder andere Mittel Kunden zu gewinnen. Die direkte Zusammenarbeit mit den Partner hat eine hohe Priorität. Doch nicht nur die Zusammenarbeit ist hochwertig – auch die Produkte bei HS Activa sind auf aktuellen Stand des Marktes. Starke Sortimentserweiterungen und neue Produkte sind in dem Online Shop keine Seltenheiten und fördern das Marketing. So fällt es auch Affiliate Partnern einfacher, das Produkt zu bewerben und Kunden zu generieren. Ebenso hochwertig wie die Zusammenarbeit sind auch die Inhaltsstoffe. HS Activa gilt als eine Qualitätsmarke, die zahlreiche gute Rezensionen besitzt und eine steigende Wiederkaufsquote hat. Ebenso hochwertig ist auch die Erfahrung im Fach.

Wer eine Partnerschaft mit HS Activa anstrebt, der kann eine Anfrage an die info@hs-activa.de senden und sich mit dem Betreff „Partnerprogramm“ direkt auf eine Partnerschaft und eine gute Verdienstmöglichkeit bewerben.

Mehr Infos unter: https://hs-activa.com/pages/top-affiliates

HS Activa ist bekannt für hochwertige Produkte aus dem Bereich der Nahrungsergänzungsmittel

Kontakt
HS Activa
Josef Hölzl
Shipchenski Prohod 9
1111 Sofia
8888885555
info@hs-activa.com
https://hs-activa.com/

Pressemitteilungen

Kendox baut Partnernetzwerk für Cloud und Digitalisierung aus

Kendox feiert Jubiläum und stellt Kunden- und Partnertag unter das Motto „Starke Partnerschaften für die Digitale Zukunft“

Oberriet, 25.04.2019 – Die Kendox AG, der Schweizer Spezialist für Dokumenten- und Geschäftsprozessmanagement-Lösungen, feiert 15-jähriges Bestehen. Auf dem Kunden- und Partnertag zum Jubiläum stellt Kendox den Wissens- und Erfahrungsaustausch über zukunftsweisende Lösungen und Anwenderprojekte im ECM-Umfeld in den Fokus. Als einer der Pioniere in diesem Bereich, hat sich Kendox bereits frühzeitig auf den wachsenden Bedarf an Cloud-fähigen DMS-Lösungen eingestellt und neben seinen klassischen On-Premises-Lösungen konsequent in den Aufbau von cloudbasierten Standardsoftwarelösungen investiert. Kunden und Partner des inhabergeführten Anbieters profitieren insbesondere von der offenen Architektur der auf Cloud-Technologien basierenden Lösungsfamilie Kendox InfoShare. Für die nahe Zukunft ist neben einem neuen Produkt-Release unter anderem der weitere Ausbau des Partner-Ökosystems in Richtung Cloud-Partnerschaften geplant.

Der 15. Kendox Kunden- und Partnertag 2019 findet am 6. Juni im Bregenzer Dreiländer-Eck am und auf dem Bodensee statt. Anlässlich des Jubiläums findet das Event erstmalig auf einem Schiff – der „MS Sonnenkönigin“ – statt, wo Kendox seine Partner quasi wörtlich mit auf die „Digitale Welle“ nimmt. Unter dem Motto „Starke Partnerschaften für die Digitale Zukunft“ erhalten Kunden und Partner Einblicke in Best-Practice-Lösungen, Erfolgskonzepte und neue Digitalisierungsstrategien sowie einen Ausblick auf die Zukunft des Marktes und die Roadmap der Kendox-Lösungen. Zusätzlich dazu, stehen auch zahlreiche anschauliche Praxisbeispiele auf der Agenda. Unter anderem stellen chicco di caffe aus München sowie die Pensionskasse der Stadt Zürich ihre mit Kendox-Partnern verwirklichten Projekte vor. In den Vorträgen von Bürotex/CaaSpa und B4B Solutions lernen die Teilnehmer zukunftsweisende Leuchtturmprojekte im Umfeld von Online-Marktplätzen und dem Cloud-ERP SAP Business ByDesign kennen. Zu den Referenten gehören u.a. zahleiche langjährige Geschäftspartner von Kendox, wie FIVE Informatik, EKS Informatik und Axon Ivy, die weitere spannende DMS- und Geschäftsmanagement-Projekte präsentieren.

„Mittelständische Unternehmen setzten auch bei der Digitalisierung dokumentenbasierender Prozesse immer mehr auf Cloud-Lösungen. Dass die Cloud die neue Selbstverständlichkeit in der IT wird, haben wir schon frühzeitig erkannt und deshalb bereits seit 2013 konsequent in den Aufbau einer kompletten Cloud-Lösung investiert“, erklärt Werner Haltner, Mitgründer und Chief Technology Officer (CTO) der Kendox AG. „Deshalb profitieren unsere Kunden und Partner heute von sehr flexiblen und attraktiven Cloud-Anwendungen. Im Rahmen unseres Kunden- und Partnertags zeigen wir, wie Kendox den Anforderungen der ‚Digitalen Zukunft‘ begegnet. Dazu gehören neue Partnerschaften im SaaS-Umfeld und wir werden die brandneue Version 5 von Kendox InfoShare vorstellen“, verrät Haltner.

Kendox Partner profitieren vor allem von der branchenneutralen, flexiblen und integrationsstarken Lösungsplattform Kendox InfoShare, die voll Cloud-fähig ist, sich aber auch im On-Premises-Einsatz bei Unternehmen unterschiedlichster Größe bewährt. Dank der offenen Schnittstellen und der für mobile Netze optimierten Web APIs, können Partner die ECM/DMS-Flaggschifflösung als vielseitige White-Label-Lösung nutzen. Zu den über 50 Partnern in der DACH-Region gehören klassische Vertriebspartner, Integrationspartner, OEM-Partner sowie auch SaaS-Partner mit umfassenden Branchen-Know-how.

„Unser Erfolgsmodell in dem nach wie vor stark wachsenden Markt für digitale Dokumentenmanagement- und ECM-Lösungen basiert zu einem großen Teil auf unserer fest verwurzelten DNA als echte Partner Company“, erklärt Manfred Terzer, CEO und Mitgründer der Kendox AG. „Wir sehen uns als Lösungspartner mit Innovationsgeist und technischem Know-how, haben uns voll auf digitale Dokumenten- und Informationsprozesse spezialisiert und setzen auf sehr flexible und individuelle Formen der Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Partnern.“

Im Rahmen eines umfangreichen Partnerprogramms unterstützt Kendox die Partner aktiv dabei, abhängig von Branche und Systemumgebung die idealen Implementierungen und Lösungsanpassungen für jeden individuellen Anspruch umzusetzen. Neben einem speziell auf Partner ausgerichteten Schulungsprogramm und einem zentralen Partnerportal mit Marketing- und Vertriebsunterlagen sowie technischen Dokumentationen, unterstützt Kendox auch mit gemeinsamen Marketing-Aktivitäten bis hin zu gemeinsamen Kundenseminaren. Zusätzlich stehen Kendox-Experten auch in der direkten Kundenprojektbetreuung zur Seite.

„Wir wollen unser Partner-Ökosystem weiter in Richtung Cloud-Partnerschaften ausbauen. Von erfolgreichen Geschäftspartnern kann man sehr viel lernen. Und das gilt in beide Richtungen. So wie wir von unseren Partnern lernen, welche Anforderungen bestimmte Branchen und Kundensegmente haben, so können wir auch im Bereich der dokumentenbasierenden Technologien, in denen wir sehr innovativ sind und über einen gewissen Wissensvorsprung verfügen, dazu beitragen, neue Konzepte im Bereich der Cloud-Transformation zu realisieren“, ergänzt Manfred Terzer.

Weitere Informationen zum Kendox Kunden- und Partnertag 2019 finden Sie unter: https://www.kendox.com/de/aktuelles/veranstaltungen/kendox-kunden-und-partnertag-2019

Über Kendox

Kendox begleitet seine Kunden bei der Einführung digitaler Dokumenten- und Informationsprozesse. Seit 2004 entwickelt das Schweizer Softwarehaus moderne, flexible und benutzerfreundliche Standardsoftwarelösungen für Dokumenten- und Geschäftsprozessmanagement, gesetzeskonforme Archivierung, Scanning, Eingangspostbearbeitung, E-Mail Compliance und digitale Akten. Die Kendox InfoShare Produktfamilie ist sowohl für die Installation beim Kunden als auch für den Einsatz als Cloud Service ausgelegt.
Der Hauptsitz der Kendox AG ist in Oberriet (Schweiz). Niederlassungen sowie Vertriebs- und Beratungsstandorte befinden sich in Wien (A), Westheim (D), Oberhausen (D) sowie an weiteren Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Kendox arbeitet eng mit einem Netzwerk von qualifizierten Vertriebs- und Implementierungspartnern zusammen und betreut mehrere hundert Kundeninstallationen.

Weitere Informationen unter: www.kendox.com

Firmenkontakt
Pressoffice Kendox
Wibke Sonderkamp
Münchener Straße 14
85748 Garching
089-360363-40
wibke@gcpr.net
https://www.kendox.com/

Pressekontakt
Pressoffice Kendox
Caroline Hannig-Sachon
Münchener Straße 14
85748 Garching
089-360363-42
caroline@gcpr.net
https://www.gcpr.de/presseraum/kendox/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

InterConnect ist neuer SEPPmail-Vertriebspartner

SEPPmail erweitert sein Partnernetzwerk

InterConnect ist neuer SEPPmail-Vertriebspartner

Wulf Vogel, Leiter Vertrieb IT-Services der InterConnect GmbH & Co. KG, zusammen mit Günter Esch, Ge (Bildquelle: InterConnect GmbH & Co. KG)

München, 13. Dezember 2018 – Der Secure Messaging-Experte SEPPmail hat mit dem Karlsruher System- und Softwarehaus InterConnect eine Vertriebskooperation geschlossen. Der IT-Dienstleister mit Fokus auf IT-Infrastruktur, IT-Sicherheit, IT-Service und Softwareentwicklung erweitert mit den Services von SEPPmail sein Portfolio im Bereich E-Mail-Sicherheit.

Cyberkriminelle missbrauchen die E-Mail besonders häufig für ihre illegalen Machenschaften. Aufgrund der EU-DSGVO ist die Sensibilität im Umgang mit personenbezogenen und unternehmenskritischen Daten in den letzten Monaten gewachsen. „Das Thema E-Mail-Sicherheit wird in vielen Unternehmen immer wichtiger“, sagt Günter Esch, Geschäftsführer der SEPPmail Deutschland GmbH. „In allen Branchen, in denen Vertrauen eine zentrale Rolle spielt oder in denen der wirtschaftliche Erfolg eines Unternehmens von seinem technologischen Vorsprung abhängt, beobachten wir seit einiger Zeit einen Trend hin zu sicherer Kommunikation.“

„Cybercrime und hohe gesetzliche Anforderungen an den Schutz personenbezogener Daten erfordern eine effektive Sicherung der elektronischen Kommunikation in Unternehmen“, sagt Gert Rudolph, Geschäftsführer der InterConnect GmbH & Co. KG. „Wir freuen uns, dass wir dank der Partnerschaft mit SEPPmail unseren Kunden dafür eine effektive Lösung bereitstellen können.“

E-Mails verschlüsseln – Business-Modell erweitern
Das SEPPmail-Partnerprogramm eröffnet Resellern die Möglichkeit, sofort ihr Business-Modell um E-Mail-Verschlüsselung und Large File Transfer zu erweitern. Unter https://www.seppmail.de/partner/partnerprogramm/ finden Interessierte weitere Informationen zum Partnerprogramm von SEPPmail.

Das in der Schweiz und Deutschland ansässige, international tätige und inhabergeführte Unternehmen SEPPmail ist Hersteller im Bereich „Secure Messaging“. Seine patentierte, mehrfach prämierte Technologie für den spontanen sicheren E-Mail-Verkehr verschlüsselt elektronische Nachrichten und versieht diese auf Wunsch mit einer digitalen Signatur. Die Secure E-Mail-Lösungen sind weltweit erhältlich und leisten einen nachhaltigen Beitrag zur sicheren Kommunikation mittels elektronischer Post. Dadurch maximiert SEPPmail die Kommunikationssicherheit von hunderttausenden von Benutzern. Das Unternehmen verfügt über eine mehr als zehnjährige Erfahrung im sicheren Austausch digitaler Nachrichten. Bei der Entwicklung seiner E-Mail-Security-Technologie achtet SEPPmail besonders auf die Benutzerfreundlichkeit und reduziert Komplexität auf ein absolutes Minimum. Kleine, mittlere und große Firmen können die Lösungen schnell, unkompliziert und ohne zusätzliche Schulungen anwenden. Weitere Informationen unter www.seppmail.de

Firmenkontakt
SEPPmail AG
Günter Esch
Ringstraße 1c
85649 Brunnthal b. München
+49 (0) 8104 8999 030
esch@seppmail.de
http://www.seppmail.de

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Tanja Heinz
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
02661-912600
seppmail@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Pressemitteilungen

STARFACE lädt die Top-Außendienstpartner zum Winterincentive 2018 nach Prag

STARFACE lädt die Top-Außendienstpartner zum Winterincentive 2018 nach Prag

STARFACE lud die Top-Partner des Vertriebsaußendienstes zum Winterincentive nach Prag ein.

Karlsruhe, 5. Dezember 2018. STARFACE lud die erfolgreichsten Partner des Vertriebsaußendienstes am zweiten Novemberwochenende zum Winterincentive nach Prag. Highlights des Trips in die Moldau-Metropole waren eine Fahrt durch die Altstadt in einer historischen Straßenbahn, eine Führung durch das Prager Burgviertel und ein Eishockey-Match zwischen den Teilnehmern. Neben dem spannenden Sightseeing-Programm blieb den Incentive-Teilnehmern bei der Verkostung tschechischer Biersorten und der Erkundung der jungen Prager Gastro-Szene viel Zeit für den Meinungsaustausch und das Networking.

„Wir blicken auf ein extrem erfolgreiches Jahr 2018 zurück, und das haben wir in erster Linie der herausragenden Arbeit unserer Vertriebspartner zu verdanken. Unsere Fachhändler haben uns beim Megaprojekt All-IP, bei der Einführung des Mietmodells und beim Durchstarten im Enterprise-Segment großartig unterstützt“, erklärt Florian Buzin, Geschäftsführer von STARFACE. „Mit der gemeinsamen Reise nach Prag haben wir uns bei unseren engagiertesten Partnern für die tolle Zusammenarbeit bedankt – und natürlich die Gelegenheit genutzt, um gemeinsam die Weichen für ebenso starke Partnerschaften in 2019 zu stellen.“

Am Incentive in Prag nahmen 25 TK-Experten von 20 renommierten STARFACE Partnern in ganz Deutschland teil. Mit von der Partie waren neben den umsatzstärksten Außendienstpartnern und den erfolgreichsten Newcomern auch in diesem Jahr die Produkt-Champions in den Bereichen STARFACE 365 und STARFACE Cloud Services. Zusätzlich wurden Wildcards für besonderes Engagement vergeben.

Hintergrund: Die STARFACE Incentives im Überblick
Die halbjährlichen Incentives sind seit Jahren die Highlights im STARFACE Eventkalender: Der Karlsruher TK-Anlagenhersteller versammelt zweimal im Jahr seine umsatz- und wachstumsstärksten Partner zum Brainstorming und Austausch an exklusiven Locations. Ziel ist es, die enge Zusammenarbeit in der Community zu fördern und gemeinsam mit dem Fachhandel neue Strategien für die STARFACE Vermarktung zu entwickeln. Die Incentives werden auf zwei getrennte Events für die Top-Partner des Innen- und Außendienstes gesplittet. Teilnahmeberechtigt sind neben den umsatz- und wachstumsstärksten Neu- und Bestandspartnern auch die Champions in den Bereichen Miete und Cloud.

Mehr Infos beim STARFACE Partnermanagement
Weitere Informationen zum Partnerprogramm finden Interessierte online unter www.starface.de/partner sowie auf der Facebook-Seite von STARFACE. Für Rückfragen steht das Partnermanagement unter +49 (0)721 151042-30 oder per E-Mail unter vertrieb@starface.de zur Verfügung.

Über STARFACE
Die STARFACE GmbH ist ein dynamisch wachsendes Technologieunternehmen mit Sitz in Karlsruhe. 2005 gegründet, hat sich der Hersteller von IP-Telefonanlagen und -Kommunikationslösungen fest im Markt etabliert und gilt als innovativer Trendsetter. Im Mittelpunkt des Produktportfolios stehen die Linux-basierten STARFACE Telefonanlagen, die wahlweise als Cloud-Service, Hardware-Appliance und virtuelle VM-Edition verfügbar sind und sich für Unternehmen jeder Größe eignen. Die vielfach preisgekrönte Telefonanlage – STARFACE errang unter anderem fünf Siege und vier zweite Plätze bei den funkschau-Leserwahlen 2009 bis 2018 – wird ausschließlich über qualifizierte Partner vertrieben.

STARFACE wird in Deutschland entwickelt und produziert und lässt sich als offene, zukunftssichere UCC-Plattform mit zahlreichen CRM- und ERP-Systemen verknüpfen. Sie unterstützt gängige Technologien und Standards wie Analognetz, ISDN, NGN und Voice-over-IP und ermöglicht über offene Schnittstellen die Einbindung von iOS- und Android-basierten Mobiltelefonen sowie Windows- und Mac-Rechnern in die Kommunikationsstruktur von Unternehmen.

Firmenkontakt
STARFACE GmbH
Malte Feiler
Stephanienstraße 102
76133 Karlsruhe
+49 (0)721 151042-170
mfeiler@starface.de
http://www.starface.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
+ 49 (0)9131 81281-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Pressemitteilungen

Partnerprogramm-Erweiterung für WebSite X5 Evolution

Neue Affiliate-Marketing-Lösung von Werbe-Markt.de

Partnerprogramm-Erweiterung für WebSite X5 Evolution

Die Dominik Späte UG (haftungsbeschränkt) aus Nürnberg bietet seit 22. Oktober eine neue Variante ihrer PayPerSale-Software. Eine Schnittstelle erweitert Onlineshops auf Basis von WebSite X5 Evolution um ein eigenes Partnerprogramm.

Bereits seit 2005 bietet die Dominik Späte UG auf ihrer offiziellen Firmenpräsenz Werbe-Markt.de mit der PayPerSale-Software eine kostengünstige Lösung für den Betrieb eines Affiliate-Programms in Eigenregie. Bei der ursprünglichen Variante der Software handelt es sich um eine Standalone-Lösung mit eigenem Bestellsystem ohne Schnittstelle zu gängigen Onlineshop-Systemen.

Die im Oktober 2018 veröffentlichte Variante bietet eine einfach anzubindende Erweiterung für die Onlineshop-Lösung von WebSite X5 Evolution. Sie importiert in X5 eingetragene Produkte mit einer festgelegten Standard-Provision. Unterschiedliche Provisionen für einzelne Produkte legt man anschließend problemlos im Backend der Partnerprogramm-Software fest. Eine Schnittstelle für den Checkout von X5 erfasst alle Bestellungen von Kunden, denen gemäß Tracking-Cookie die Vermittlung durch einen Affiliate zugrunde liegt.

Die Registrierung für Affiliates, deren Verwaltung im Backend, Freigabe von Vermittlungsprovisionen, Auszahlungen, Versand von Newslettern sowie Konfiguration des Multi-Level-Marketing (MLM) erfolgt ausschließlich webbasiert. Wie in der Standalone-Variante steht registrierten Partnern ein Login-Bereich mit umfangreichen Live-Statistiken über ihre Vermittlungstätigkeit zur Verfügung.

WebSite X5 Evolution bezeichnet sich auf seiner deutschsprachigen Website selbst als die „beliebteste Desktop-Software, um Websites und Onlineshops in nur wenigen Klicks zu erstellen“. Die E-Commerce-Funktionalität beschränkt sich auf ein einfaches Warenkorb-System ohne weitergehende Bestell- und Kundenverwaltung. In dieses auf Schlichtheit und Funktionalität beruhende Konzept fügt sich die PayPerSale-Software nahtlos ein.

Mit dem Partnerprogramm für WebSite X5 Evolution erweitert die Dominik Späte UG ihr Angebot professioneller Affiliate-Marketing-Lösungen. Zu diesen zählen bereits das Affiliate-Modul für Gambio sowie Partnerprogramm-Schnittstellen für PayPal-Buttons und APT-Shop. Die X5-Variante steht Kunden der PayPerSale-Software als separater Download zur Verfügung. Der Preis entspricht somit dem der Standalone-Variante. Mit Hilfe der kostenlosen Testversion sowie der Online-Demo auf www.partnerprogramm-software.com können sich interessierte X5-Onlineshopbetreiber vorab ein Bild von der Funktionalität des Affiliate-Programms machen.

Die Dominik Späte UG (haftungsbeschränkt) aus Nürnberg ist seit 2009 im Bereich Webentwicklung für kleine und mittelständische Unternehmen tätig. Das Leistungsspektrum reicht von der Programmierung von Website-Modulen auf PHP-Basis bis hin zu komplexen Business-Lösungen zur Workflow-Optimierung.

Kontakt
Dominik Späte UG (haftungsbeschränkt)
Dominik Späte
Seeleinsbühlstr. 30
90431 Nürnberg
+49 (0) 911 6538279
+49 (0) 911 6538278
pr_gateway@werbe-markt.de
https://www.werbe-markt.de/

Pressemitteilungen

TUXGUARD forciert Sales-Aktivitäten in DACH

Vertriebsoffensive mit Security „Made in Germany“

TUXGUARD forciert Sales-Aktivitäten in DACH

Saarbrücken, 9. August 2018 – Der deutsche Anbieter von IT-Security-Lösungen TUXGUARD hat im Zuge seiner neuen strategischen Ausrichtung sein Team erweitert. Mit Uwe Hanreich hat der Hersteller einen erfahrenen Vertriebs- und Sicherheitsexperten gewonnen. Er ist als Gesellschafter und Geschäftsführer bei TUXGUARD maßgeblich für den Aus- und Aufbau der Vertriebskanäle in der DACH-Region verantwortlich. Das Unternehmen bietet neben modularen Firewall-Lösungen verschiedene Software Development Kits (SDK) an, die spezielle Bereiche des Datenverkehrs, aber auch Services und Applikationen schützen.

Hanreich verfügt über mehr als 11 Jahre an Erfahrung und Kompetenz aus seinen anspruchsvollen Tätigkeiten in der Security-Branche. Vor seiner Zeit bei TUXGUARD arbeitete er bereits in führender Position für verschiedene namhafte Anbieter. Unter anderem war er als Channel Sales Manager bei Kaspersky Lab, als Sales Director DACH bei Bitdefender sowie zuletzt über fünf Jahre als Senior Business Development Manager DACH bei Avira tätig.

TUXGUARD bietet mit einem zentralen Management Center für seine Firewalls effektiven Schutz für Unternehmensnetzwerke. Dieses zentrale Management bündelt alle sicherheitsrelevanten Aufgaben und sorgt für einen genauen Überblick aller Sicherheitskomponenten. Damit bietet der Hersteller nicht nur Schutz vor Bedrohungen wie Viren, Würmer und Spyware, sondern entspricht auch den höchsten Revisions- und Compliance-Anforderungen sowie der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

„Als neuer Gesellschafter und Geschäftsführer der TUXGUARD werde ich die Vertriebsaktivitäten im DACH-Markt auf Basis von Sicherheitslösungen „Made in Germany“ weiter forcieren“, sagt Hanreich. „Der Datenschutz hat mit Einzug der DSGVO für Unternehmen einen ganz neuen Stellenwert. Meldungen über Bedrohungen für IT-Ressourcen und Angriffe auf IT-Infrastrukturen sorgen für starke Verunsicherung in Unternehmen aller Branchen. Mehr denn je sind stabile und verlässliche Lösungen ohne Backdoor unverzichtbarer Bestandteil für eine nachhaltige IT-Sicherheitsstrategie. Aktuell haben wir ein neues Partnerprogramm in Arbeit. Unser Ziel ist es, neue Reseller und Technologiepartner zu gewinnen und unsere Präsenz am Markt weiter auszubauen.“
„Wir freuen uns, dass wir mit Uwe Hanreich einen kompetenten Security-Experten und Marktkenner an unserer Seite haben“, sagt Marc Skupin, Geschäftsführer und Mitbegründer der TUXGUARD GmbH. „Mit ihm legen wir einen starken Fokus auf die Bereiche Vertrieb und Marketing. Ich bin mir sicher, dass wir durch seine Erfahrung unsere gesetzten Expansionsziele erreichen.“

Über TUXGUARD:
Die TUXGUARD GmbH ist ein deutscher Hersteller von Business-Firewalls und Entwickler von Software Development Kits (SDK) für Systemintegrationen. Seit 2002 steht das inhabergeführte Unternehmen mit Sitz in Saarbrücken für technologisch führende Sicherheitslösungen „Made in Germany“. TUXGUARD entwickelt seine effizienten sowie individuell anpassbaren Lösungen und vertreibt diese in ganz Europa. Mit dem Management Center der TUX-Firewalls können die Lösungen ausgerollt und verwaltet werden. Somit steht ein einziges Management Center für alle heutigen und zukünftigen Security-Module zur Verfügung. Die verschiedenen Module der TUXGUARD-Technologie ermöglichen kleinen und mittelständischen Firmen, aber auch international operierenden Unternehmen, sich optimal gegen alle bekannten Bedrohungen aus dem Internet zu schützen.

Firmenkontakt
TUXGUARD GmbH
Uwe Hanreich
Rosenstraße 31
66111 Saarbrücken
+49 681 9400 50-88
+49 681 9400 50-89
u.hanreich@tuxguard.com
http://www.tuxguard.com

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Samira Liebscher
Nisterstrasse 3
56472 Nisterau
+49 2661 91260-0
+49 2661 91260-29
tuxguard@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Pressemitteilungen

Einladung zum Builderall Pre-Launch Webinar

Einladung zum Builderall Pre-Launch Webinar

Innerhalb kürzester Zeit hat die Online Marketing – Plattform „Builderall®“ der amerikanischen Firma e-Business4us Inc. weltweit wesentliche Marktanteile im Bereich der Web-Baukästen (drag&drop site builder) erobert. Das liegt neben der hohen Qualität der in dieser Plattform vereinigten mehr als 20 Tools auch an einem genialen Partnerprogramm, welches jeden am Empfehlungsmarketing Interessierten ein echtes, nachhaltiges Business mit wiederkehrenden Provisionen ermöglicht.
Ende Juli 2018 ist nun ein „großes Update“ dieser webbasierten Programmsammlung für das digitale Marketing angekündigt, und im Netz kreisen bereits seit einiger Zeit erste Verlautbarungen und Gerüchte, welche viele neue und Aufsehen erregende Funktionen erwarten lassen. Damit Sie sich schon im Vorfeld dieses „Launches“ über die damit einhergehenden neuen Funktionen und über die damit im Zusammenhang stehenden erweiterten Möglichkeiten des Aufbaus eines sich auf Builderall® gründenden Affiliate-Geschäftsmodells informieren können, findet am 13. Juli 2018 um 17.00 ein Online-Webinar statt, für das Sie herzlich eingeladen sind. Bitte melden Sie sich dazu am besten gleich über den angegebenen Link an. Builderall-Pre-Launch Webinar
(Builderall® ist ein eingetragenes Warenzeichen der amerikanischen Firma e-Business4us Inc. in Florida)

IT Beratung und Softwareentwicklung

Kontakt
IT-Beratung
Mathias Scholz
Bergstr. 7
02763 Zittau
03583704649
mathias.scholz@t-online.de
http://www.builderall-power.de

Pressemitteilungen

Network Box baut Partnernetzwerk weiter aus

Managed Security Service Provider (MSSP) verzeichnet 80-prozentiges Partnerwachstum

Network Box baut Partnernetzwerk weiter aus

Dariush Ansari, Geschäftsleiter Network Box

Köln, 04. Juli 2018 – Das Partnerprogramm des Kölner IT-Sicherheitsexperten Network Box wird mit seinen Geschäftsmodellen vom Channel gut aufgenommen. So verzeichnete das Unternehmen ein 80-prozentiges Partnerwachstum. Aufgrund seiner modernen Vertriebskonzepte konnte der Hersteller so im Durchschnitt drei neue Partner pro Monat gewinnen. Der MSSP knüpft an diesen Erfolg an und möchte sein Netzwerk weiter ausbauen.

Die IT-Infrastruktur auf dem neuesten Stand zu halten und sämtliche IT-Prozesse vor Cyberbedrohungen zu schützen, stellt viele Unternehmen vor eine große Herausforderung. Oftmals fehlt eine eigene IT-Abteilung mit dem notwendigen Personal und Know-how. Vor allem kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) sind vom Fachkräftemangel in der IT betroffen. Aus diesem Grund setzen viele deutsche Firmen bei ihrer IT auf externe Dienstleister. Laut einer Studie des Digitalverbandes Bitkom haben 8 von 10 der befragten Unternehmen (82 Prozent) Teile ihrer IT-Leistungen ausgelagert.

Network Box löst Ressourcenproblem
Die Zeiten, in denen Systemhäuser oder IT-Abteilungen jede Aufgabe selbst erledigen, ist bei der wachsenden Menge an Aufgaben und dem voranschreitenden technologischen Wandel nur mit entsprechend versiertem Personal zu begegnen. Nicht zuletzt verursacht die aktuelle Arbeitsmarktsituation Ressourcenprobleme in diesen Bereichen, die häufig unterbesetzt sind. Die umfassenden Sicherheitslösungen von Network Box schaffen hier sofort Abhilfe. Die Managed Security Services lassen sich sofort in das eigene Business-Modell integrieren und für Kunden umsetzen. Das gilt auch für IT-Abteilungen, die als interner Dienstleister fungieren. Mit Network Box erweitert man sein eigenes Team um einen virtuellen Mitarbeiter, der mit den geeigneten Security-Lösungen sowie dem erforderlichen Wissen aus der Ferne das Unified Threat Management (UTM) übernimmt.

„Als leistungsfähiger Partner bietet Network Box einen hervorragenden Service“, sagt Michael Krämer, Geschäftsführer der Krämer IT Solutions GmbH. „Ohne, dass wir zusätzliche Fachkräfte finden müssen, können wir zusätzliche Projekte auf höchstem Niveau anbieten. Wir sind sehr froh über diese tolle Partnerschaft.“

„Unser Ziel ist, dass wir gemeinsam mit unseren Partnern wachsen, indem wir moderne Vertriebskonzepte entwickeln und diese umsetzen. Wir haben so beispielsweise zeitgemäße Mietmodelle in unser Konzept integriert. Unser Erfolg ist zudem von unserem IT-Expertenteam geprägt, das rund um die Uhr zur Verfügung steht. Es begleitet unsere Kunden bei jedem Schritt – vom Vertrieb über das Marketing bis hin zum technischen Support“, sagt Dariush Ansari, Geschäftsleiter bei Network Box. „Wir glauben an Partnerkonzepte auf Augenhöhe – ohne Umsatzdruck, und das mit attraktiven Konditionen.“

Weitere Informationen über Network Box sowie das Partnerprogramm finden Interessierte unter https://www.network-box.eu/startseite

1- https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/Outsourcing-Fast-alle-Unternehmen-kaufen-IT-Leistungen-extern-ein.html

Über Network Box:
Network Box liefert umfassende und gemanagte IT-Sicherheitslösungen am Gateway und sorgt mit skalierbaren und modularen Systemen für ein Höchstmaß an Sicherheit. Dazu betreibt das Kölner Unternehmen ein weltweites Netzwerk von Security Operation Centern (SOC). Auch für kleine Unternehmen und den Mittelstand bietet Network Box Managed Security Services auf Basis eigener Hard- und Software. Alle Sicherheits-Features werden über die patentierte PUSH-Technologie vollautomatisch auf dem neuesten Stand gehalten und bei Updates in Sekundenschnelle aktualisiert. Network Box bietet folgende Security Appliances: Firewall, VPN, Intrusion Detection/Intrusion Prevention, Application Control, Anti-Malware, E-Mail Protection, Content Filtering, Data Leakage Prevention, WAF, Anti-DDoS, Infected LAN, Realtime Monitoring und Reporting. Mehr unter www.network-box.eu

Firmenkontakt
Network Box Deutschland GmbH
Dr. Matthias Winter
abc-Tower – Ettore-Bugatti-Str. 6-14
51149 Köln
+49 (0) 2203-20 20 78-6
winter@network-box.eu
http://www.network-box.eu

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Tanja Heinz
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 (0)2661-912600
networkbox@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Pressemitteilungen

STARFACE Sommerincentives 2018: Sales-Knowhow, Sightseeing und sportliche Höchstleistungen

STARFACE Sommerincentives 2018: Sales-Knowhow, Sightseeing und sportliche Höchstleistungen

Der STARFACE Vertriebsinnendienst reiste mit seinen 18 Top-Partnern für drei Tage Richtung Salzburg.

Karlsruhe, 20. Juni 2018. In diesem Jahr veranstaltete STARFACE das traditionelle Sommerincentive für die umsatzstärksten Partner erstmals in doppelter Auflage: Ende Mai reiste der Vertriebsinnendienst mit seinen Top-Partnern für drei Tage nach Salzburg, im Juni lud dann der Vertriebsaußendienst seine umsatzstärksten Reseller für ein Wochenende in den Harz. Beide Events verbanden ein abwechslungsreiches Programm mit viel Zeit zum fachlichen und persönlichen Austausch unter Gleichgesinnten – und stellten so die Weichen für ein noch engeres Miteinander in der STARFACE Community.

„Wir haben uns in diesem Jahr erstmals entschieden, mit der Tradition zu brechen und zwei getrennte Sommerincentives zu veranstalten: eines für die erfolgreichsten vom Innendienst betreuten Partner und eines für die Top-Accounts, die beim Außendienst aufgehängt sind“, erklärt Florian Buzin, Geschäftsführer der STARFACE GmbH. „Auf diese Weise konnten wir einfach besser auf die Interessen und Ziele der jeweiligen Partner eingehen – und die Inhalte der Workshops auf die deutlich homogeneren Zielgruppen zuschneiden. Die Ausrichtung hat wunderbar funktioniert und kam bei den Teilnehmern auch sehr gut an – wir werden daher auch bei unserem Winterincentive im November wieder zweigleisig fahren.“

STARFACE Innendienst Incentive: Rafting in Salzburg
Die 18 umsatz- und wachstumsstärksten Partner des STARFACE Innendienstes reisten vom 25. bis 27. Mai 2018 für ein verlängertes Wochenende nach Salzburg. Zu den Highlights des Events gehörte neben einem Jodelworkshop und einer Nachtwächterführung ein actiongeladener Rafting-Trip mit Adrenalinkick-Garantie. Entspannt werden konnte dann bei der Verkostung regionaler Bierspezialitäten sowie beim Ausflug in die Salzburger Altstadt.

STARFACE Außendienst Incentive: Hoch hinaus im Harz
Die 17 Top-Partner des STARFACE Außendienstes versammelten sich vom 15. bis 17. Juni 2018 zu einem Wochenende voller Action im Harz. Auf dem Programm standen neben einem praxisnahen STARFACE Workshop ein Dinner in der Ritterstube, eine Teamwanderung über die weltweit längste Hängebrücke, der Abstieg in eine Tropfsteinhöhle. Besonders Mutige konnten den Harz beim Megazipline-Flug und beim Pendelsprung aus ganz neuen Perspektiven kennenlernen.

Hintergrund: Die STARFACE Incentives im Überblick
Die halbjährlich stattfindenden Partnerincentives gehören bei STARFACE seit vielen Jahren zu den Fixterminen im Eventkalender: Zweimal jährlich versammelt der UCC-Hersteller seine umsatz- und wachstumsstärksten Partner zum Brainstorming und Austausch an exklusiven Locations. Ziel ist es, die enge Zusammenarbeit in der Community zu fördern und gemeinsam mit dem Fachhandel neue Strategien für die STARFACE-Vermarktung zu entwickeln. In Zukunft sollen die Incentives jeweils auf zwei getrennte Events für die Top-Partner des Innendienstes und die Top-Partner des Außendienstes gesplittet werden. Teilnahmeberechtigt sind neben den umsatz- und wachstumsstärksten Neu- und Bestandspartner auch die Champions in den Bereichen Miete und Cloud. Zusätzlich wird darüber hinaus eine kleine Zahl von Wildcards für besondere Leistungen bei der STARFACE-Vermarktung vergeben.

Mehr Infos beim STARFACE Partnermanagement
Weitere Informationen zum Partnerprogramm finden Interessierte online unter www.starface.de/partner sowie auf der Facebook-Seite von STARFACE. Für Rückfragen steht das Partnermanagement unter +49 (0)721 151042-30 oder per E-Mail unter vertrieb@starface.de zur Verfügung.

Über STARFACE
Die STARFACE GmbH ist ein dynamisch wachsendes Technologieunternehmen mit Sitz in Karlsruhe. 2005 gegründet, hat sich der Hersteller von IP-Telefonanlagen und -Kommunikationslösungen fest im Markt etabliert und gilt als innovativer Trendsetter. Im Mittelpunkt des Produktportfolios stehen die Linux-basierten STARFACE Telefonanlagen, die wahlweise als Cloud-Service, Hardware-Appliance und virtuelle VM-Edition verfügbar sind und sich für Unternehmen jeder Größe eignen. Die vielfach preisgekrönte Telefonanlage – STARFACE errang unter anderem vier Siege und vier zweite Plätze bei den funkschau-Leserwahlen 2009 bis 2017 – wird ausschließlich über qualifizierte Partner vertrieben.

STARFACE wird in Deutschland entwickelt und produziert und lässt sich als offene, zukunftssichere UCC-Plattform mit zahlreichen CRM- und ERP-Systemen verknüpfen. Sie unterstützt gängige Technologien und Standards wie Analognetz, ISDN, NGN und Voice-over-IP und ermöglicht über offene Schnittstellen die Einbindung von iOS- und Android-basierten Mobiltelefonen sowie Windows- und Mac-Rechnern in die Kommunikationsstruktur von Unternehmen.

Firmenkontakt
STARFACE GmbH
Malte Feiler
Stephanienstraße 102
76133 Karlsruhe
+49 (0)721 151042-170
mfeiler@starface.de
http://www.starface.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
+ 49 (0)9131 81281-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de