Tag Archives: Pastellfarben

Pressemitteilungen

Eine Welt voller Farben – die SPEIDEL Frühjahr/Sommer-Kollektion 2019 Girl“s-Planet bringt unbeschwerte Leichtigkeit in den Kleiderschrank

Im Sommer zeigt sich die Welt in ganz besonderen Farben – genau wie die Frühjahr/Sommer-Kollektion 2019 von SPEIDEL: Himmlische Blautöne, flammendes Orange und fröhliche Pastellfarben spielen die Hauptrolle. Beliebte Materialien wie Bambus oder Sensuelle garantieren zudem SPEIDEL-Qualität zum Wohlfühlen.

Sanft und verträumt oder selbstbewusst und voller Energie – auf dem Girl“s Planet kreiert jede Frau ihre eigene Farbwelt. Die neue Frühjahr/Sommer-Kollektion von SPEIDEL verzaubert dabei nicht nur mit neuen Lieblingsfarben: In der großen Auswahl an Schnitten und Qualitäten ist für jede Laune und jeden Anlass die passende Wäsche dabei. Wer die schönen Stücke nicht immer nur drunter tragen möchte, findet mit trendigen Shorties, T-Shirts und Camisoles entspannte Looks für den Sommer.

Girl“s Planet – Heavenly (Liefertermin Januar 2019)
Blau ist Trend – und das in allen Schattierungen. Der helle Ton Breeze und das kräftige Wave der Kollektion Heavenly erinnern an die Tiefen des Ozeans. Summer Green und Weiß setzen Akzente. Sinnlich und feminin mit großflächig eingesetzter Spitze präsentiert sich die Serie Kate. Klara verbindet die beliebte Basic Qualität feelin“fine cotton in modischen Farben mit einem breiten Spitzenband. Dabei voll im Trend: Das Bustier mit gemoldeten Cups. Die Serie Kimberly setzt mit einer angesagten Kombination aus Blockringel und Spitze auf optische Kontraste. Die Träger des Hemdchens sind ganz aus Spitze gefertigt. Die Serie Kira rundet mit einem Druck auf natürlicher Baumwolle-Modal-Qualität mit zarten Palmenblättern den ersten Liefertermin ab.
Girl“s Planet – Heavenly umfasst Bikini- und Midislip, Pant, Hipster, Lowhip, Bustier, Triangle-BH, Bügel-BH Soft-Cup, Bügel-BH Spacer Cup, Schalen-BH non-wired und passende Hemdchen.

Girl“s Planet – Flamy (Liefertermin Februar 2019)
Frühlingsfrisches Strawberry Cream und energiegeladenes Orange Boost sind die dominierenden Farbtöne in der Girl“s Planet – Flamy Kollektion. Der sanfte Nudeton Lychee von Kristin hingegen bringt Ruhe und Romantik ins Spiel. Die Wäscheserie aus zarter Spitze und feinem Tüll verzaubert mit duftiger Transparenz und modernen Schnitten. Absolut im Trend liegt das Bralette mit Trianglecups und High-Apex Trägern. Florale Spitze zieht bei Kelly alle Blicke auf sich: Der Balcony-BH mit All-Over-Spitze macht ein schönes Dekolletee, die Rückenansicht entzückt ebenfalls mit Schmuckelementen aus Spitze. Die Serie Kim in neuer, besonders weicher ProShade-Qualität aus Viskose und Elasthan, leuchtet in kräftigem Orange Mele. Lurex-Elemente glänzen golden in den grafischen, breiten Webbundabschlüssen oder als Brustband im Body mit Trianglecups. Wer noch mehr Farbe möchte, liegt mit der Serie Kaya richtig: Der modische Paisley-Druck kommt auf glänzend-feiner Sensuelle-Qualität besonders attraktiv zur Geltung. Filigrane Spitze ziert die Abschlüsse bei Camisole und French Knickers.
Girl“s Planet – Flamy umfasst Brazilstring, Bikinislip, Pant, Lowhip, Hipster, French Knickers, Bralette, Bügel-BH Soft-Cup, Soft-BH gemoldet, Bügel-BH Balcony, Body mit Trianglecups sowie Camisole und passende Hemdchen.

Girl“s Planet – Cheery (Liefertermin März 2019)
Farben, die glücklich machen: Juicy Peach und Lilac bringen nicht nur einen gebräunten Teint zum Strahlen. Spitzen-Allover im Blumendessin und geradlinige Schnitte verleihen Karen einen modisch angesagten Look.
Karina in der beliebten Bambus-Qualität ist ideal für den Sommer und erfüllt selbst die Wünsche der anspruchsvollsten Trägerin. French Knickers und das Kurzarm-Shirt mit verspielten Spitzenabschlüssen sorgen für sommerliche Leichtigkeit – bei Tag und bei Nacht. Fröhlichkeit versprüht die Serie Kitty: Verspielte Tupfen mit farblich abgesetzten Trägern und Abschlüssen im süßen Lilac-Ton setzen den Girly-Trend in Szene. Einen sportiven Ringel in sommerlichem peach/weiß oder lilac/weiß zeigt die Serie Kathi. Eyecatcher ist ein goldener Schmuckanhänger in Herzform.
Girl“s Planet – Cheery umfasst Bikinislip, Hipster, Pant, French Knickers, Bralette, Bustier, Triangle-BH, Bügel-BH Soft-Cup, Soft-BH gemoldet, Schalen-BH non-wired sowie ein Kurzarm-Shirt und passende Hemdchen.

Modelle, Schnittformen und Größen:
-Triangle-Schalen-BHs, Schalen-BHs non-wired sowie Soft-BHs gemoldet in den Größen 70 – 80 A, 70 – 85 B und 75 – 85 C
-Schalen-BHs mit Bügeln und leichten, weichen Soft-Cups sowie Spacer Cup-BHs in den Größen 75 – 90 B/C/D
-Bügel-BHs und Bügel-BH Balcony in den Größen 75 – 85 B und 75 – 85 C
-Body, Bralette und Bustiers in den Größen 36 – 46
-Träger- und Achselhemden sowie Camisole und Kurzarm-Shirt in den Größen 36 – 46
-Bikini- und Midislips, Brazilstring, Pants sowie Hipster und Lowhips in den Größen 36 – 46
-French Knickers in den Größen 36 – 46

Modefarben bei SYLVIA SPEIDEL
Auch bei SYLVIA SPEIDEL spielen Pastell- und Blautöne im Frühjahr/Sommer 2019 die modische Hauptrolle. Rouge, ein zarter Roseton, und Rosenholz erweitern die Farbpalette. Neben Wave wird weiterhin das beliebte Dunkelblau Blueberry angeboten. Weich fließende Bambus-Qualität mit natürlichem Mele-Effekt untersteicht die Lässigkeit der Tagwäsche-Serie Swenja und der Loungewear Stephanie in den Saisonfarben rouge-mele und wave-mele.

Neu im SPEIDEL NOS-Programm
Die NOS-Serie bio.cotton plus aus 92 Prozent Bio-Baumwolle und 8 Prozent Elasthan (LYCRA®) wird um drei zusätzliche Slipformen erweitert: Bikinislip (Größe 38-46), Midislip (Größe 38-50) und Maxislip (Größe 38-50). Alle Artikel sind mit einem Feinripp-Weichbund verarbeitet, der auch in größeren Größen höchsten Tragekomfort bietet.

Diesen Text finden Sie zum Download unter:
http://www.panama-pr.de/download/SPEIDEL-KollektionFS19-Publikum.zip

Über die SPEIDEL GmbH:
„Das Besondere an mir“: Das ist die Philosophie, mit der SPEIDEL erfolgreich ist. Mit zwei Kollektionen, SPEIDEL Basic und Mode sowie SYLVIA SPEIDEL Lingerie Pure, bietet die Marke modernen Frauen Wäsche für jeden Anlass – getreu der Devise: Quality made in Europe. Kreiert wird der SPEIDEL-Look natürlich von einer Frau: Sylvia Speidel – zeitgemäß, selbstbewusst, stilsicher. Geschäftsführer ist Günter Speidel, seine Geschwister Gisela Geißler und Hans-Jürgen Speidel gestalten als Gesellschafter das Familienunternehmen mit. Seit September 2017 ist Engelbert Noll als CFO in der Geschäftsführung tätig. Gegründet wurde SPEIDEL von Rosa und Hans Speidel 1952 in Bodelshausen (Baden-Württemberg). Dort befindet sich heute der Hauptsitz des Unternehmens. Neben Verwaltung, Marketing und Logistik arbeiten in Bodelshausen rund 200 Mitarbeiter in der Strickerei, Zuschneiderei und im Musteratelier. Konfektioniert werden die SPEIDEL Wäschestücke in den zwei unternehmenseigenen Betrieben in Ungarn und Rumänien, in denen SPEIDEL weitere 500 Personen beschäftigt. SPEIDEL setzt nicht nur auf faire Arbeitsbedingungen, sondern auch auf nachhaltige Rohstoffe wie Bio-Cotton, Bambus oder SeaCell. So entsteht jeden Tag Qualität zum Wohlfühlen.

Kontakt
Informationsbüro SPEIDEL GmbH
Tamara Stegmaier
Gerokstraße 4
70188 Stuttgart
07116647597-12
t.stegmaier@panama-pr.de
http://www.speidel-lingerie.de

Bildquelle: @Speidel GmbH

Pressemitteilungen

Bewerbungsgespräch im Hochsommer: Was ziehe ich an?

Bewerbungsgespräch im Hochsommer: Was ziehe ich an?

Nicola Schmidt

Der Sommer ist einer der schönsten Jahreszeiten. Allerdings gibt auch große Herausforderung zu bewältigen. Zum Beispiel bei 35 Grad im Schatten in einem stickigen Büro zu sitzen. Auch ein Bewerber hat es nicht leicht, insbesondere wenn er mit nichtklimatisierten öffentlichen Verkehrsmitteln zum Vorstellungsgespräch unterwegs ist und dadurch Gefahr läuft, verschwitzt und strähnig zum Termin zu kommen. So stellt sich die wichtige Frage: Was ziehe ich an? Nicola Schmidt, Wirkungsverstärkerin und Imageexpertin gibt Tipps.

Nun ist endlich der Hochsommer da mit dementsprechenden Temperaturen. Natürlich möchten wir uns am liebsten nur in Badekleidung durch die Gegend bewegen. Doch zum Vorstellungsgespräch wollen wir ja auch einen guten ersten Eindruck erwecken. Also passen wir uns dem entsprechenden Branchen-Dresscode an. Oder macht es sogar Sinn, aus der Masse herauszustechen und besser in kurzen Hosen und leichtem T-Shirt zum Bewerbungstermin zu erscheinen?
Wohl kaum. Es gab tatsächlich mal einen solchen Fall. Zum Vorstellungsgespräch einer Bank erschien ein Bewerber in einem sehr sommerlichen Outfit: Shirt, Surfershorts und Badelatschen. Zum Gespräch kam es nicht, denn er wurde direkt wieder nach Hause geschickt. In der Finanzbranche ist der Dresscode streng. Für die Herren gilt Anzug- und Krawattenpflicht, für die Damen entweder Anzug oder Kostüm mit jeweils geschlossenem Schuhwerk.

In der IT-Branche dagegen geht es in vielen Firmen sehr lässig zu. Das kann es tatsächlich passieren, dass an heißen Tagen die Mitarbeiter in kurzen Hosen und Shirt herumlaufen.
In kreativen Branchen sind die Mitarbeiter einerseits auch kreativ gekleidet. Doch Vorsicht! Es gibt auch Kreativ-Unternehmen, da ist Anzug- bzw. Kostümpflicht.
Im Medienbereich können weniger strenge Kleidungsregeln gelten. Oft sind zum Beispiel Redakteure und Journalisten in Jeans und Turnschuhen bekleidet.
Bevor Sie ins Fettnäpfchen treten, schauen Sie sich die Homepage des Unternehmens an. Wie sind die Mitarbeiter gekleidet? Notfalls rufen Sie im Unternehmen an und fragen nach. Nein, Sie blamieren sich nicht damit, sondern zeigen Interesse am Unternehmen.

Das Bewerbungsgespräch ist ein offizieller Termin. Das bedeutet, dass Outfit darf auch offizieller sein. Also lieber einen Touch zu overdressed, als zu lässig.

Wie sieht das in der Praxis aus? Einige Tipps:

Herren-Sommer-Dresscode
Männer haben es bei Bewerbungsgesprächen im Sommer eher leicht. Die Qual der Wahl entfällt. Damit die Herren nicht ins Schwitzen kommen, spielt das Material eine sehr große Rolle. Anzug, langärmliges Hemd und Krawatte, dazu Lederschuhe.
Achten Sie darauf, dass der Anzug aus Cool Wool ist. Cool Cool ist ein Gütezeichen für Bekleidungsstoffe aus leichter Schurwolle. Das Material bietet temperaturausgleichende und luftdurchlässige Eigenschaften. Man sagt auch, es hat einen „kühlen Griff“. Das Material knittert kaum und ist viel luftiger als jede Jeans.
Wollsocken regulieren im Sommer das Fußklima deutlich besser als Socken aus Baumwolle, da sie die Feuchtigkeit nach außen leiten. Es gibt spezielle Business-Wollsocken, die meistens dünner sind und somit vor Überhitzung schützen.
Lederschuhe sind unerlässlich. Achten Sie darauf, dass die Schuhe Ledersohlen haben. So können die Füße atmen und das Schweissfußthema ist vom Tisch.

In südlichen Ländern sehen wir im Business die Herren eher im Anzug als in Jeans.

Also weg mit allem, was an Strand erinnert. Dazu zählen Shorts, T-Shirts und offene Schuhe. Das wirkt nämlich nicht lässig, sondern nachlässig. Außerdem wird es von vielen Menschen als belästigend empfunden.
Ein seriöser Auftritt passt immer. Bevor Sie jedoch Sie sich für die schwarzen Schuhe und Socken bei den heißen Temperaturen entscheiden, ist es besser sich nochmal in südlichen Ländern umzuschauen.
Schwarz speichert die Wärme, dadurch schwitzen wir natürlich mehr. Besser ist es zum Beispiel zum blaue Anzug braune oder cognacfarbene Schuhe zu wählen.
Nur wenn der Vorgesetzte sein Sakko ablegt, dürfen Sie das auch. Wenn der zukünftige Chef kein Jackett trägt, fragen Sie ihn, wo Sie Ihr Sakko aufhängen können.
Ein absolutes Tabu ist es, die Krawatte zu lockern oder gar abzulegen und den ersten Hemdenknopf öffnen. Das können Sie immer noch NACH dem Gespräch machen.

Damen-Sommer-Dresscode
Die Damen haben zwar mehr Auswahl, allerdings lauern dafür mehr Fallen. In den Geschäften und Modezeitschriften wird oft Freizeitkleidung als Businessoutfit dargestellt. Nun, für vielen Branchen mag das sogar passen. Jedoch für einen Vorstellungstermin gelten offiziellere Regeln.
Viele Damenoberbekleidungsmaterialien bestehen aus veredelter Baumwolle. Das Material ist fein, weich und fühlt sich angenehm an. Allerdings ist es gering elastisch und knittert sehr stark. Ist Baumwolle einmal nass, trocknet es sehr langsam.

Gute Damen-Businesskleidung besteht auch aus Cool-Wool. Wir sehen nicht zerknittert aus, sondern frisch. Diese Stoffqualität gibt es nicht in klassischer Form, sondern auch in modischen Varianten.
Ob Sie sich für die klassische Bluse oder ein Seidentop unter dem Blazer entscheiden, dass ist Ihre kreative Freiheit. Mein Tipp: Bei großer Hitze ist ein Seidentop optimal. Seide ist ein Material, was an heißen Tagen ideal kühlt.

Die meisten Frauen fühlen sich in Hosen sicherer als in einem Rock. Achten Sie auch hier wieder darauf, dass das Material hochwertig ist und die Hose nicht zu lang.
Wer sich für einen Rock oder ein Kleid entscheidet, sollte darauf achten, dass die Rocklänge nicht zu kurz ist. Ich wurde vor Kurzem gefragt: „Wie kurz darf es denn sein?“ Auf Nummer sicher gehen mit einer knieumspielenden Variante. Stellen Sie sich mal vor den Spiegel und schauen, an welcher Stelle das Bein schmal ist, denn dort sollte der Rock enden. Bei manchen Damen ist es direkt über dem Knie, bei anderen ist das Knie die schmalste Stelle, bei einigen sogar unter dem Knie.
Die hauchdünnen Sommer Fähnchen sind natürlich im Vorstellungsgespräch fehl am Platz, auch die Maxikleider im Hippielook.
Wenn Sie jedoch ein Kleid oder Rock tragen möchten, achten Sie auf eine gute Feinstrumpfhose. Nackte Beine im Vorstellungsprozess haben nichts zu suchen. Zu heiß? Es gibt Feinstrumpfhosen, die so hauchzart sind, dass man im ersten Moment gar nicht sieht, dass man eine Strumpfhose anhat. Je kleiner die Deiner-Zahl (den), desto zarter ist das Material. 5 den oder es gibt sogar Exemplare in 3 den. Die Strumpfhose sollte matt sein. Glänzende Materialien sind für festliche Veranstaltung geeignet und gehören nicht in den Job. Außerdem wirken die Beine durch glänzende Nylons optisch kräftiger.

Offene Schuhe? Die Zehen sollten immer bedeckt sein. Bei sehr heißen Temperaturen bieten sich halboffene Schuhe an. Diese Singbacks sind vorne geschlossen und hinten offen.
Ansonsten ist der Pumps mit bequemen Absatz immer eine gute Wahl. Auch schicke Schnürschuhe bieten je nach Outfit eine gute Alternative.

Im Geschäftsleben gibt es eine Formel: Weniger ist mehr. Ob Ausschnitt oder Muster – achten Sie darauf, dass Ihr Businessoutfit für den Vorstellungstermin dezent ist. Überprüfen Sie vor dem Spiegel, ob sich Dessous abzeichnen oder durchschimmern. Falls ja, dann gönnen Sie sich nahtlose Dessous im Nudeton. So gehen Sie auf Nummer sicher, dass Ihr Gegenüber Ihnen ins Gesicht schaut.
Accessoires bitte in Maßen. Zuviel Geklimper lenkt von Ihrer Persönlichkeit ab. Das gilt auch für Nagellack in leuchtenden Sommertönen. Weniger ist mehr funktioniert im Geschäftsleben immer.

Draussen unterwegs zu sein mit einer schicken Sonnenbrille. Das ist soweit okay, sofern Sie beim Betreten des Unternehmens die Brille absetzen. Denn ins Haar hochsteckt, vermittelt eher den Eindruck, dass Sie lieber in die Eisdiele möchten.

Auch wenn Pastelltöne in diesem Sommer der Renner sind, von Kopf bis Fuss ist es zu viel. Außerdem laufen Sie Gefahr, nicht ernst genommen zu werden. Mein Tipp: Blau eignet sind immer gut, eine Alternative ist ein schöner Graphitton. Das ist ein dunkleres Grau. Wenn Sie dies mit einem pastelligem Oberteil kombinieren, haben Sie einen eleganten und edlen Look.
Denken Sie daran, Sie investieren in Ihre Karriere.

Ihre Wirkungsverstärkerin

Nicola Schmidt ist Wirkungsverstärkerin und Stilexpertin. Als Imagetrainerin unterstützt Fach- und Führungskräfte, die durch eine authentische, eindrucksvolle und wirkungsvolle Präsenz den Grundstein für ihren Erfolg legen möchten. Erfahren Sie, welche Kraft und Chancen in Ausdruck, Umgangsformen und Outfit stecken. Sie begeistert mit viel Praxisnähe und setzt Impulse. Somit gewinnen ihre Kunden noch mehr Ausstrahlung mit klarer Wirkungspräsenz.

Kontakt:
Nicola Schmidt Image Impulse
Referentin und Rednerin
Image- und Managementtraining/ Vorträge
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
Telefon: +49 221.58 98 06 21
Telefax: +49 221.58 98 06 22
Mobil: 0163.33 20 955
contact@image-impulse.com
www.image-impulse.com

Kontakt
Nicola Schmidt Image-Impulse
Nicola Schmidt
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
0221-58980621
contact@image-impulse.com
http://www.image-impulse.com

Pressemitteilungen

Willkommen Frühling!

Die ersten Knospen sprießen und das morgendliche Vogelgezwitscher lässt den Frühling erwachen. Es ist Zeit, auch die Wohnräume und Terrassen neu zu dekorieren und mit frischen Farben und besonderen Objekten ein frühlingshaftes Ambiente zu schaffen. H

Ob klassisch von Hand gegossen, gezogen oder extrudiert – die Kerzenmanufaktur Engels bedient sich vom traditionellen Handwerk bis hin zu modernsten Techniken, um ihre modernen Kerzenkreationen zu fertigen.
Mit viel Liebe und Leidenschaft entstehen so zwei Mal im Jahr ganz besondere Kollektionen. Klassische Stumpen- und Stabkerzen getaucht, gelackt oder mit einem schönen Motiv veredelt finden sich ebenso wieder wie die besonderen Engels Originale – gegossene, durchgefärbte Kerzen, die mit ihrem besonderen rundpolierten Rand und leicht nach innen gewölbtem Kerzenteller ein Markenzeichen des Unternehmens sind.
Zu der klassischen Kerzenvielfalt in einer breiten Farbpalette kommen Jahr für Jahr besondere Lichtobjekte hinzu, die natürliches Licht auf eine ganz besonders schöne Weise freigeben. Große Finca-Kerzen mit einem Spezialdocht setzen Akzente in Gärten und auf Terrassen und lassen sich mit passenden Säulen und Glasaufsätzen zu tollen Deko-Elementen arrangieren. Auch zu Wasser in Teich oder Pool zelebrieren sie eine leuchtende Stimmung und sind privat als auch bei großen Events im Einsatz. In luftigen Höhen schwebt die Baumkerze Alto, die mit einem automatischen Brennstop versehen in einem hübschen Netz wie ein kleiner Lampion fungiert.

Was wäre der Frühling, wenn es nicht auch nach solchem duften würde. In diesem Jahr stehen Pastellfarben im Mittelpunkt der gesamten Kerzenkollektion. Pastellmint, Pastellrosa, Pastellflieder, Pastellgrün und Pastellbeige lassen normale Kerzen zu besonderen Leuchtobjekte werden. Als dezent duftende Kerze im Glas verströmen Clara, Clarina und Contessa in den aktuellen Pastelltönen und in fünf besonderen Duftrichtungen Frühlingsfrische pur.
Cooton Candy, Lemon Squeeze, Fresh Pepper, Lavender Macarons und Flower Pops heißen die neuen Düfte im Glas, die sich im angesagten Farbmix oder auch uni in Gruppen auf Tischen, Sideboards und Anrichten dekorativ in Szene setzen.
Wer es etwas größer mag, findet mit Leonith eine Luxusvariante im mundgeblasenen Kristallglas. Edles Wachs, mit hochwertigen Parfümölen durchgehend beduftet in elegantem Kristall – ein Must-Have für alle die das Besondere lieben.
Die aktuelle schwarze und weiße Lackvariante passt sich dem modernen Wohndesign perfekt an.

Noch mehr frühlingshafte Licht-Ideen, besondere Kerzen und Duftkerzen findet man im neuen Onlineshop der Manufaktur unter www.engels-kerzen-shop.de

Engels Kerzen – Kerzenmanufaktur für modernes Licht-Design und traditionelles Handwerk seit über 80 Jahren

Firmenkontakt
PURE Medien GmbH
Julia Bleser
Grünkesweg 4
47906 Kempen
02152 8079910
julia.bleser@pure-medien.com
www.pure-medien.com

Pressekontakt
Engels Kerzen GmbH
Julia Bleser
Bleser
47906 Kempen
02152 8079910
julia.bleser@pure-medien.com
www.engels-kerzen.de

Pressemitteilungen

Statement für Biker mit eigenem Stil

Mit der Bonneville SE 2014 präsentiert TRIUMPH eine Special Edition der traditionsreichen „Bonnie“, die nicht nur Männerherzen höher schlagen lässt: Mehr Individualität geht nicht.

Statement für Biker mit eigenem Stil

Die TRIUMPH Bonneville SE in zarten Pastelltönen

Bonneville. Dieser Name steht für Individualität, Unabhängigkeit und Freiheit, für traditionellen britischen Stil und Funktionalität. Den richtigen individuellen Touch verleiht TRIUMPH der „Bonnie“ nun mit einer Special Edition, die das bereits etablierte Motorrad-Modell im neuen Style erstrahlen lässt; Ein innovatives Farbkonzept verleiht der Bonneville einen ganz neuen Anstrich – genau so, wie es sich der Besitzer oder die Besitzerin wünscht.

Ab Frühjahr 2014 bietet TRIUMPH individuelle Lackierungen in drei frischen Tönen an. Diese bisher für Bikes eher ungewöhnlichen zarten Pastellfarben rosa, grün und hellblau machen richtig Lust auf die Eroberung der Straße im Sommer. Und das wird besonders eine ganz spezielle Zielgruppe begeistern: die Frauen. Doch auch die Individualisten unter den männlichen Biker kommen voll auf ihre Kosten. Denn erlaubt ist schließlich, was gefällt.

Ab 1. April ist die Bonneville SE in Deutschland ab 9.490 Euro zzgl. Nebenkosten und in Österreich ab 10.800 Euro inkl. Nebenkosten, Nova und gesetzlicher Mehrwertsteuer beim TRIUMPH-Händler erhältlich.

Tradition, Technologie & Style

Die Bonneville verbindet über 50-jährige Tradition mit moderner Ingenieurskunst. Das Ergebnis ist ein Motorrad in individueller Optik, das Zuverlässigkeit und Fahrspaß vereint. Modernste Fahrwerk-Technologie macht zusammen mit den verchromten Elementen, die an die 1960er und 1970er Jahre erinnern, die Fahrten auf kurvenreichen Landstraßen zum puren, klassischen Bonneville Erlebnis.
Bildquelle:kein externes Copyright

TRIUMPH LIFESTYLE CLASSICS
Innovation und Technik gepaart mit britischer Tradition und einem Hauch von Abenteuer – das steht nicht nur den Motorrädern von Triumph gut zu Gesicht sondern auch der aktuellen Lifestyle Classics Kollektion. Und die macht sowohl auf dem Bike als auch in Bars und Restaurants im Großstadtdschungel eine gute Figur.

SAINT ELMO’S Campaign GmbH Unternehmensbereich Saint Elmo’s Public Relations
Eva Sophie Vogelgesang
Kaulbachstraße 4
80539 München
+49 89 5999 58 – 1081
triumph@saint-elmos.com
http://www.triumphmotorcycles.de/

SAINT ELMO\\\’S Campaign GmbH Unternehmensbereich Saint Elmo’s Public Relations
Eva Sophie Vogelgesang
Kaulbachstraße 4
80539 München
+49 89 5999 58 – 1081
triumph@saint-elmos.com
http://www.triumphmotorcycles.de/

Pressemitteilungen

instax Mini 8: Buntes Highlight für’s Osternest

Mit der Sofortbildkamera von Fujifilm besondere Momente verschenken

Die Sofortbildkamera instax Mini 8 passt als buntes Highlight in jedes Osternest.

Willich (18.03.2014) – Sie sind klein und bunt, passen perfekt ins Osternest und bringen Augen zum Leuchten – nein, die Rede ist nicht von bemalten Eiern oder Schokohasen. Der Geschenktipp zum diesjährigen Osterfest: die Sofortbildkamera instax Mini 8 von Fujifilm .

Nicht nur für die Kleinsten ist die Suche nach dem bunten Nest ein großes Vergnügen – auch „große“ Kinder und Erwachsene gehen am Ostersonntag auf die Jagd durch Haus und Garten. Diejenigen, die in die Rolle des Osterhasen schlüpfen, stellen sich jedes Jahr auf’s Neue die Frage, was neben den vielen Süßigkeiten mit ins Osternest kommt. Wer etwas Besonderes und nicht nur ein paar Scheine verschenken will, liegt mit der instax Mini 8 goldrichtig.

Mit der Sofortbildkamera von Fujifilm werden besondere Momente eingefangen, um sie nur Sekunden später in den Händen zu halten. Das Timing für den perfekten Schnappschuss, die Art der Entwicklung machen die Sofortbild-Fotografie zu einem ganz besonderen Erlebnis. Mit der instax Kamera kann jeder, ob groß oder klein, spielend leicht seine unvergesslichen Momente authentisch festhalten – in unverwechselbaren Farbtönen und als Sofortbild im praktischen Scheckkartenformat.

Die unverbindliche Preisempfehlung für die instax Mini 8 liegt bei 89 Euro. Die Sofortbildkamera gibt es in fünf verschiedenen Farben: schwarz, cremeweiß und in den drei Pastelltönen gelb, blau und rosa – damit passt sie wunderbar in jedes bunte Osternest.

Die instax Mini 8-Kamera wurde mit einem der renommiertesten Designpreise ausgezeichnet, dem „red dot design award“. Für Design und intuitive Bedienung erhielt die instax-Kamerafamilie außerdem den „Plus x Award“.
***
Zeichen (inkl. Leerzeichen): 1.769
***
Hochauflösende Bilddaten erhalten Sie auch über unsere Mediendatenbank: http://bit.ly/13LHf7B .

Bildrechte: Fujifilm Imaging Systems Bildquelle:Fujifilm Imaging Systems

Die Fujifilm Imaging Systems mit Sitz in Willich ist eine von 282 Tochtergesellschaften der japanischen Fujifilm Holdings Corporation mit Sitz in Tokio. Fujifilm Imaging Systems vermarktet neben Lösungen für das Onsite-Printing, Einwegkameras, Filme und instax Sofortbildkameras. Fujifilm beschäftigt weltweit über 80.000 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2012 einen Umsatz von 20,7 Milliarden Euro.

FUJIFILM Imaging Systems GmbH
Stephan Althoff
Siemensring 1
47877 Willich
49 (211) 5089-229
stephan_althoff@fujifilm.eu
http://www.fujifilm-imagingsystems.de

Agentur ComMenDo
Timm Leibfried
Hofer Straße 1
81737 München
49 (89) 679172-0
timm.leibfried@commendo.de
http://www.commendo.de