Tag Archives: PBX

Pressemitteilungen

Xelion gewinnt mit Herweck einen weiteren Distributor

Die Herweck AG wird zukünftig die Kommunikationslösung von Xelion vermarkten.

Xelion gewinnt mit Herweck einen weiteren Distributor

Harmstorf, 09.11.2018 – Mit dem Launch der neuen Kommunikationssoftware Xelion 7 gewinnt der Anbieter von Unified Communication Lösungen Xelion mit der Herweck AG einen weiteren starken Multiplikator für den Vertrieb.

„Die Zusammenarbeit mit Herweck ist ein wichtiger Meilenstein beim Ausbau unseres Vertriebsnetzes“, sagt Jan Böttcher, Country Manager DACH der Xelion GmbH: „Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit. Fachhandelspartner dürfen sich mit Xelion 7 auf ein zukunftssicheres Produkt mit monatlich wiederkehrenden Umsätzen freuen!“

Erst vor einem Jahr ist der niederländische Marktführer für Cloud-PBX-Systeme in Deutschland gestartet und konnte bereits drei namenhafte Distributoren für den Vertrieb seiner Cloud TK-Anlage gewinnen. „Uns ist ein erfolgreicher Markteintritt gelungen. Unsere Produktvision „Organized Communication“ in Verbindung mit einem einfachen Lizenzmodel und der Fachhandelsstrategie überzeugen. Jetzt werden wir mit unseren starken Partnern die Skalierung weiter vorantreiben.“, so Jan Böttcher.

Xelion ist seit 2008 Anbieter von hochentwickelten Kommunikationslösungen für kleine und mittelständische Unternehmen und gehört zu den Marktführern in den Niederlanden. Darüber hinaus ist Xelion in Großbritannien und Deutschland verfügbar. Mit der multifunktionalen VoIP-Telefonanlage Xelion 7 sind alle Mitarbeiter im Unternehmen unter ihrer Bürorufnummer netzübergreifend permanent erreichbar und anrufbereit – SMS und Chat eingeschlossen. Entsprechend bündelt die bereitgestellte „Organized Communication“ die gesamte Kommunikation an einem Ort. Xelion 7 stellt dazu alle Leistungsmerkmale der modernen Kommunikation inklusive systeminterner Kollaboration und CRM-/ERP-Anbindung, dank der API und dem neu geschaffenen Marktplatz, bereit. Seinen Vertrieb organisiert Xelion ausschließlich über qualifizierte ITK-Partner. Xelion 7 steht dazu in verschieden managebaren Cloud-PBX-Versionen, einschließlich offener Konfiguration zu Providern und Hardware, zur Verfügung.

Kontakt
Xelion GmbH
Jan Böttcher
Beekstr. 16
21228 Harmstorf
04183/4095000
kontakt@xelion.com
http://www.xelion.com/de

Pressemitteilungen

Cloud-PBX-Spezialist Xelion stärkt DACH-Vertrieb mit eigenem Standort in Deutschland

Jan Böttcher zum Country Manager für Deutschland, Österreich, Schweiz ernannt

Cloud-PBX-Spezialist Xelion stärkt DACH-Vertrieb mit eigenem Standort in Deutschland

Jan Böttcher, Xelion Country Manager DACH

Xelion, führender Anbieter von Unified Communication Lösungen in den Niederlanden, verstärkt seine Vertriebsmaßnahmen im DACH-Raum. Ab sofort ist der UC-Spezialist dazu mit einer Niederlassung in Deutschland bei Hamburg vertreten. Zum Auf- und Ausbau der regionalen, bundesweiten bis länderübergreifenden Vertriebsstrukturen strebt Xelion langfristige Kooperationen mit ITK-Händlern, -Resellern, -Systemhäusern bis ICT-Beratern und -Integratoren an. Weitere Informationen zu den UC-Lösungen von Xelion unter www.xelion.com/de

Als Country Manager steuert Jan Böttcher den DACH-Ausbau des Xelion-Vertriebsnetzes. „Xelion kooperiert wie in den Niederlanden und UK ausschließlich mit qualifizierten ITK-Partnern“, so Jan Böttcher. „Diese erwartet ein schlagkräftiges Ökosystem mit etablierten Prozessen eines Marktführers, das Xelion über 30 Jahre, davon 10 Jahre im UC-Segment, nachhaltig aufgebaut hat.“ Xelion setzt in seiner Expansion gezielt auf organisches Wachstum, um eine lösungsorientierte Zusammenarbeit im Partner-Netzwerk zum Kundenvorteil herzustellen.

Die VoIP-Telefonanlage Xelion 6 des niederländischen UC-Spezialisten stellt die lokale und mobile Firmentelefonie als „Organized Communication“ an einem Ort bereit und ist wahlweise als On-Premises-Lösung, Hosting-Lösung mit Management durch Xelion und eigengemanagte Cloud-PBX verfügbar. Partner profitieren dabei von der offenen Kompatibilität zu Providern und Hardware. Damit können der SIP-Trunk wie auch SIP-Telefone bis Headsets für jeden Kunden individuell vom Partner vermittelt werden. Xelion unterstützt dazu das Auto-Provisioning aller gängigen Anbieter. Weitere Integrationen ergeben sich für Vertriebspartner mit Einsatz der Xelion RESTful-API zur Anbindung gewünschter ERP- und CRM-Systeme. Schnittstellen-Erweiterungen zu Salesforce, Microsoft Exchange, Office 365, Outlook, Dynamics bis hin zu Navision und Superoffice bauen den Servicegrad kontinuierliche aus.

Xelion 6 bietet Unternehmen alle Leistungsmerkmale einer hochentwickelten Cloud-PBX. Entsprechend sind Mitarbeiter mit ihrer Bürorufnummer endgeräte-unabhängig lokal wie auch mobil erreichbar und anrufbereit. Ein- und ausgehende Telefonate von unterwegs werden unabhängig von Carrier und Handy-Betriebssystem über die Mobile-App organisiert – gleichfalls bleiben darüber SMS und Chat auch während Telefonaten ausführbar. Ergebnis ist eine nahtlose Kommunikation, die Mitarbeiter flexibel und damit effizienter arbeiten lässt. Dazu lassen sich ebenfalls alle Vorgänge mit Kollegen schnell und einfach über das Softphone teilen. Die patentierte „Startbar“ stellt darüber hinaus die wichtigsten Funktionen für den schnellen Zugriff gesondert bereit. Im Gegensatz zu anderen UC-Lösungen verzichtet Xelion 6 auf versteckte und kostenpflichtige Add-ons, sämtliche Features sind von Anfang an ohne Einschränkung nutzbar. Zum Funktionsumfang gehören u.a. Warteschleife, Mobile App, Softphone, Reporting, Voicemail, Hunt-Groups, Instant Messaging, Document-Share, Wallboard und vieles mehr.

„Xelion 6 generiert mit ihrer „Organized Communication“ eine überzeugende Effizienzsteigerung im Berufsalltag, die unsere Unternehmenskunden nicht wieder missen wollen“, so Jan Böttcher.

Xelion ist seit 2007 Anbieter von hochentwickelten Kommunikationslösungen für kleine und mittelständische Unternehmen und gehört zu den Marktführern in den Niederlanden. Darüber hinaus ist Xelion in UK und Deutschland verfügbar. Mit der multifunktionalen VoIP-Telefonanlage Xelion 6 sind alle Mitarbeiter im Unternehmen unter ihrer Bürorufnummer netzübergreifend permanent erreichbar und anrufbereit – SMS und Chat eingeschlossen. Entsprechend bündelt die bereitgestellte „Organized Communication“ die gesamte Kommunikation an einem Ort. Xelion 6 stellt dazu alle Leistungsmerkmale der modernen Kommunikation inklusive systeminterner Kollaboration und CRM-/ERP-Anbindung bereit. Seinen Vertrieb organisiert Xelion ausschließlich über qualifizierte ITK-Partner. Xelion 6 steht dazu in verschieden managebaren Cloud-PBX-Versionen einschließlich offener Konfiguration zu Providern und Hardware zur Verfügung.

Kontakt
Xelion GmbH
Jan Böttcher
Bardal 7
21227 Bendestorf
+49-(0)4183-4095000
kontakt@xelion.com
http://www.xelion.com/de

Pressemitteilungen

IP Telefonanlagen als Option für billigeres telefonieren

Die neue Technologie der Telefonanlagen ermöglicht viele Vorteile beim Telefonieren in einem Betrieb.

IP Telefonanlagen als Option für billigeres telefonieren

Mit der vorankommenden Technologie ergeben sich innovative Möglichkeiten für kosteneffizientes Kommunikation im Betrieb. Eine Möglichkeit wäre die Installation einer Telefonanlage . Wir präsentieren ihnen die Chancen dieser Technologie.

Trotz der steigenden Popularität des Mobilfunks stellt die traditionelle Festnetznummer noch immer eine wichtige Komponente bei den Betrieben: Sie dient zum einen als Imagefaktor und zum anderen präsentiert sich das Festnetz für Konferenzen und Sekretariatstätigkeiten weiters als prädestiniertes Übertragungsmedium. Um das Festnetz jetzt für diese Zwecke verwenden zu können, ist keine komplexe und teure Inbetriebname einer noch veralteten Telefonanlage notwendig.

Denn in den heutigen Zeiten werden hosted PBX Anlagen und deren Anwendung immer populärer. Solch eine virtuelle Telefonanlage ist auf den Servern des Anbieters gehostet und man zahlt pro Monat für diesen Dienst. Die Technologie ist auf Basis von VoIP (Voice over IP) aufgebaut. Abgeleitet bedeutet das, dass man lediglich eine effektive Internetverbindung braucht. Ein großer Vorteil dieser Anlagen ist die gute Skalierbarkeit. Darum können ohne Probleme mehrere Handys und Festnetzgeräte zum bestehenden Telefonnetzwerk dazugefügt werden.

Überdies gibt es sich bei der Nutzung solcher PBX Anlagen vergleichsweise zu älteren Telefonanlagen noch weitere Vorzüge für die Firma: Die PBX-Anlagen sind vornehmlich offener und kompatibler bezüglich den gängigen IT-Komponenten wie beispielsweise Servern, Telefonen, Protokollen sowie Betriebssystemen.

Die Technologie hinter Telefonanlagen bessert die Schwächen von veralteten proprietären Anlagen aus. Telefonanlagen haben aufgrund ihrer Vergangenheit den Ruf einer mühsamen, zeit- und kostenintensiven Inbetriebnahme: Wenn ein neuer Mitarbeiter beispielsweise an die Telefonanlage mit einer neuen Nebenstelle angeschlossen werden wollte, so musste man den neuen Arbeitsplatz mit separaten Leitungen und Kabeln verbauen. Dazu kommen noch die teuren Weiterleitungen der Nebenstellen auf das Handy des Mitarbeiters. Nicht zuletzt kostete es erheblichen Arbeitsaufwand, wenn man die Anlage in ein anderes Büro umziehen wollte.

Durch neue moderne IP Telefonanlage gehören diese Szenarien der Vergangenheit an. Und nicht nur das: Mit einer umfassenden IP Telefonanlage werden den Mitarbeitern eines Unternehmens eine Nummer für aus- und eingehende Anrufe am Festnetz- und Mobiltelefon bereit gestellt. Umfangreiche technische Maßnahmen, wie ein redundanter Systemaufbau, macht eine Telefonanlage-Lösung zudem ausfallssicher.

Die Verschmelzung von Mobilfunk und Festnetz bietet für Unternehmen beliebigen Umfangs einen nach außen hin deutlich professionelleren Auftritt. Ein konsistentes Rufnummernkonzept gewährleistet strukturierte Prozesse und erhöht zugleich die Produktivität des Unternehmens. Statt unterschiedlicher Nummern pro Mitarbeiter gibt es eine konsistente Rufnummer, die sowohl für das Festnetz als auch das Mobiltelefon gilt. Somit wird die Erreichbarkeit der Angestellten vom Schreibtisch entkoppelt und Anweisungen können in der Folge schneller ausgeführt werden. Ein weiterer Pluspunkt der Konvergenz ist, dass wesentliche Funktionen einer IP Telefonanlage wie Chef-Sek-Funktion nicht nur am Festnetz, sondern auch am Mobiltelefon zur Verfügung stehen.

Weitere Vorteile zu den Vorteilen von modernen Telefonanlagen erfahren Sie in diesem Blogbeitrag.

Die ACRIS E-Commerce GmbH aus Linz beschäftigt eine Reihe von Spezialisten rund um Onlinemarketing, E-Business und Online Shopping. Das Team hat sein Know-How als Marktführer auf der Basis von 25 Jahren Erfahrung als Distanzhändler und über 12 Jahren als professioneller Player im Bereich E-Commerce aufgebaut.

Das Leistungsspektrum von ACRIS
ACRIS setzt auf ganzheitliche E-Commerce Projekte und der Performance orientierten Produktvermarktung.

Das Spezialgebiet des ACRIS Online Marketing Teams ist SEO Optimierung von Online Shops und Webseiten, der Steigerung der Conversion Rate und die Performance orientiere Leistungserbringung.

Referenzen von ACRIS
T-Mobile.at, Hartlauer.at, Eybl.at, Bet-at-Home.com, Feichtinger.biz und einige mehr kommen aus verschiedenen Branchen des B2C / B2B Handel und zählen zu den Besten Unternehmen in Österreich und Deutschland.

Kontakt
ACRIS E-Commerce GmbH
Wolfgang Kern
Am Pfenningberg 60
4040 Linz
+43(0)732-250068
ma_n@acris.at
http://www.acris.at

Pressemitteilungen

Innovative Telefonanlagen senken Ihre Telefonkosten

Und nicht nur das: Neue Telefonanlagen bringen durch deren Einsatz etliche Vorteile mit.

Innovative Telefonanlagen senken Ihre Telefonkosten

Aufgrund der fortschreitenden Telefontechnologie ergeben sich neue Wege für kosteneffiziente Kommunikation im Betrieb. Eine Chance wäre die Einrichtung einer neuen Telefonanlage mit IP-Technologie . Denn in den heutigen Zeiten werden hosted PBX Anlagen und deren Einsatz immer beliebter. Solch eine virtuelle Telefonanlage ist auf den Servern des Providers gehostet und man zahlt pro Monat für diesen Dienst. Die Technologie basiert auf Basis VoIP (Voice over IP) aufgebaut. Abgeleitet heißt das, dass man lediglich nur mehr eine funktionierende Internetverbindung notwendig ist. Ein großer Pluspunkt dieser Anlagen ist die hervorragende Skalierbarkeit. Darum können problemlos mehrere Mobiltelefonie und Festnetzgeräte zum Telefonnetzwerk dazugefügt werden. Wir präsentieren ihnen die Pluspunkte dieser Technologie.

Trotz des Hypes um die VoIP Telefonanlagen gilt festzuhalten: Eine Festnetznummer ist hingegen weiterhin eine bedeutende Komponente bei den Firmen: Sie dient zum einen als Imagefaktor und zum anderen bewährt sich das Festnetz für Sekretariatsaufgaben und Konferenzen weiterhin als geeignetes Medium. Um Festnetz gesondert einsetzen zu können, braucht man hierfür keine komplexe und teure Installation einer Telefonanlage .

Die Konvergenz von Mobilfunk und Festnetz ermöglicht für Unternehmen beliebigen Umfangs einen nach außen hin deutlich professionelleren Auftritt. Ein konsistentes Rufnummernkonzept lässt geordnete Abläufe zu und stockt die Produktivität des Betriebs auf. Statt unterschiedlicher Nummern pro Angestellten gibt es eine eindeutige Nummer, die sowohl für das Mobiltelefon als auch für das Festnetz gültig ist.

Somit können Anweisungen schneller durchgeführt werden, da die Erreichbarkeit der Mitarbeiter vom Schreibtisch entkoppelt wird. Ein zusätzlicher Pluspunkt der Vereinigung ist, dass wichtige Funktionalitäten einer Telefonanlage wie Gruppenruf, Anrufweiterleitung, oder Chef-Sek-Funktion nicht nur am Festnetz, sondern fortan auch am Mobiltelefon verfügbar sind. Darüber hinaus ermöglicht diese innovative Technologie auch neue Funktionen. So können während des Gesprächs Anrufe vom Festnetz auf das Mobiltelefon sofort übernommen werden. Wichtige Telefongespräche müssen dadurch nicht mehr unterbrochen werden.

Des Weiteren gibt es bei der Anwendung solcher PBX Anlagen vergleichsweise zu älteren Nebenstellenanlagen noch weitere Vorzüge für den Betrieb: Die PBX-Anlagen sind vornehmlich kompatibler und offener bezüglich IT-Komponenten wie zum Beispiel Protokollen, Betriebssystemen, Servern und Telefonen. Durch eine zentrale virtuelle PBX-Anlage werden den Betriebsangestellten eine Rufnummer für aus- und eingehende Anrufe am Festnetz- und Mobiltelefon zur Verfügung gestellt. Umfassende technologische Maßnahmen, wie ein redundanter Systemaufbau, machen zudem eine Telefonanlage-Lösung ausfallssicher.

Wir hoffen, wir konnten Sie eingehend über die Vorteile der modernen Telefonanlagen informieren und wissen zudem genügend über Installation und Funktionen der PBX Anlagen Bescheid.

Die ACRIS E-Commerce GmbH aus Linz beschäftigt eine Reihe von Spezialisten rund um Onlinemarketing, E-Business und Online Shopping. Das Team hat sein Know-How als Marktführer auf der Basis von 25 Jahren Erfahrung als Distanzhändler und über 12 Jahren als professioneller Player im Bereich E-Commerce aufgebaut.

Das Leistungsspektrum von ACRIS
ACRIS setzt auf ganzheitliche E-Commerce Projekte und der Performance orientierten Produktvermarktung.

Das Spezialgebiet des ACRIS Online Marketing Teams ist SEO Optimierung von Online Shops und Webseiten, der Steigerung der Conversion Rate und die Performance orientiere Leistungserbringung.

Referenzen von ACRIS
T-Mobile.at, Hartlauer.at, Eybl.at, Bet-at-Home.com, Feichtinger.biz und einige mehr kommen aus verschiedenen Branchen des B2C / B2B Handel und zählen zu den Besten Unternehmen in Österreich und Deutschland.

Kontakt
ACRIS E-Commerce GmbH
Wolfgang Kern
Am Pfenningberg 60
4040 Linz
+43(0)732-250068
ma_n@acris.at
http://www.acris.at

Pressemitteilungen

Innovative Telefonanlagen und ihr Nutzen

Moderne innovative IP Telefonanlagen bringen jede Menge Nutzen für das Unternehmen mit. Wir erläutern diese Vorteile in diesem Artikel.

Innovative Telefonanlagen und ihr Nutzen

Mit der vorankommenden Mobilfunktechnologie werden neue Möglichkeiten für kosteneffizientes Telefonieren in der Firma geschaffen. Eine sehr geeignete Möglichkeit ist die Einrichtung einer Telefonanlage . Wir verraten ihnen in diesem Zuge die Vorteile dieser Technologie.

Auch wenn moderne Internet-Technologien wie VoIP zur Telefonie immer beliebter werden. Eine Festnetznummer ist indes weiterhin ein wichtiger Bestandteil bei den Unternehmen: Sie dient zum einen als Imagefaktor und zum anderen präsentiert sich das Festnetz für Sekretariatsaufgaben und Konferenzen weiterhin als approbiates Übertragungsmedium. Um das Festnetz separat einsetzen zu können, ist die Inbetriebnahme einer IP Telefonanlage vonnöten.

Denn heute werden moderne IP Telefonanlagen und deren Anwendung immer populärer. Solch eine virtuelle Telefonanlage wird auf den Servern des Anbieters gehostet und man zahlt monatlich für diesen Dienst. Die Technologie basiert auf Basis VoIP (Voice over IP). Folgerichtig heißt das, dass lediglich nur mehr eine funktionierende Internetverbindung notwendig ist. Ein wesentlicher Vorteil dieser Anlagen ist die hervorragende Skalierbarkeit. Darum können problemlos diverse Mobiltelefonie und Telefongeräte zum Telefonnetzwerk dazugefügt werden.

Darüber hinaus ergeben sich bei der Nutzung solcher PBX Anlagen im Vergleich zu proprietären Nebenstellenanlagen noch weitere Nutzeneffekte für das Unternehmen: Die virtuellen Telefonanlagen sind vornehmlich kompatibler und offener bezüglich IT-Bestandteile wie zum Beispiel Betriebssystemen, Protokollen, Telefonen und Servern.
Mit einer umfassenden IP Telefonanlage werden den Angestellten in einem Betrieb eine Nummer für ein- und ausgehende Anrufe am Festnetz- und Mobiltelefon bereit gestellt. Umfangreiche technische Maßnahmen, wie ein redundanter Systemaufbau, macht eine Telefonanlage-Lösung zudem ausfallssicher.

Die Konvergenz von Festnetz und Mobilfunk bietet für Firmen beliebiger Größe einen nach außen hin deutlich professionelleren Auftritt. Ein einheitliches Rufnummernkonzept ermöglicht strukturierte Abläufe und stockt die Produktivität des Unternehmens auf. Anstelle separater Nummern pro Angestellten gibt es eine einheitliche Nummer, die für das Mobiltelefon und das Festnetz gilt. Somit wird die Erreichbarkeit der Mitarbeiter vom Schreibtisch entkoppelt und Anweisungen können schneller durchgeführt werden.

Ein weiterer Pluspunkt der Verschmelzung ist, dass wesentliche Funktionen einer IP Telefonanlage wie Anrufweiterleitung oder Gruppenruf nicht nur am Festnetz, sondern auch am Handy zur Verfügung stehen. Des Weiteren ermöglicht die innvoative Technologie auch neue Funktionen. So können nun Anrufe vom Festnetz auf das Mobiltelefon sofort übernommen werden ohne diese unterbrechen zu müssen. So können Gespräche von wichtiger Bedeutung ohne lästiger Unterbrechung fortgesetzt werden.

Wir hoffen, dass wir ihnen die Vorteile von solchen neuen modernen Telefonanlagen etwas näher bringen konnten.

Über die Firma ACRIS
Die ACRIS E-Commerce GmbH aus Linz beschäftigt eine Reihe von Spezialisten rund um Onlinemarketing, E-Business und Online Shopping. Das Team hat sein Know-How als Marktführer auf der Basis von 25 Jahren Erfahrung als Distanzhändler und über 12 Jahren als professioneller Player im Bereich E-Commerce aufgebaut.

Das Leistungsspektrum von ACRIS
ACRIS setzt auf ganzheitliche E-Commerce Projekte und der Performance orientierten Produktvermarktung.

Das Spezialgebiet des ACRIS Online Marketing Teams ist SEO Optimierung von Online Shops und Webseiten, der Steigerung der Conversion Rate und die Performance orientiere Leistungserbringung.

Referenzen von ACRIS
T-Mobile.at, Hartlauer.at, Eybl.at, Bet-at-Home.com, Feichtinger.biz und einige mehr kommen aus verschiedenen Branchen des B2C / B2B Handel und zählen zu den Besten Unternehmen in Österreich und Deutschland.

Kontakt
ACRIS E-Commerce GmbH
Martin Auinger
Am Pfenningberg 60
4040 Linz
+43732250068
m_an@acris.at
http://www.acris.at

Pressemitteilungen

3CX WebMeeting frei mit 3CX PhoneSystem

3CX WebMeeting frei mit 3CX PhoneSystem

Die Nutzer des 3CX Phone Systems Version 12.5 profitieren von einer freien Jahreslizenz zur Durchführung von Videokonferenzen mit bis zu 10 Teilnehmern mit der beliebten, WebRTC-basierten Konferenzlösung 3CX WebMeeting.

LONDON, ENGLAND – 3CX, Entwickler der software-basierten IP PBX 3CX Phone System, gibt die Integration seiner client-losen Webkonferenzenlösung in die PBX bekannt, welche die Organisation und Teilnahme an Webkonferenzen so einfach wie ein Telefongespräch macht. Nutzer des vor Kurzem veröffentlichten 3CX Phone System 12.5 können 3CX WebMeeting nutzen, kostenlos, für Konferenzen mit bis zu 10 Teilnehmern. Durch die Integration der WebRTC-Technologie von Google, ist es ohne Aufwand allein über einen einfachen Link möglich, einem Meeting beizutreten. Dies macht zusätzliche Downloads und Plug-ins überflüssig.
Nick Galea, CEO von 3CX sagt:
„Die nahtlose Integration von Webkonferenzen in die PBX hebt Unified Communications auf ein völlig neues Level. Es ermöglicht PBX-Nutzern ganz einfach Videokonferenzen zu organisieren. WebRTC macht es Teilnehmern sehr einfach beizutreten – es werden keine Plugins benötigt. Genau so sollte Unified Communications schon immer sein. 3CX bietet es heute.“
Das 3CX WebMeeting Add-on
3CX WebMeeting ist eine innovative Videokonferenzplattform, welche WebRTC-Technologie nutzt um eine nahtlose und benutzerfreundliche Erfahrung zu bieten, ohne die Notwendigkeit zusätzlicher Plugins oder Software. Die Lizenzierung basiert auf der tatsächlichen Teilnehmerzahl. Die 3CX WebMeeting-Plattform kann einfach und günstig unternehmensweit eingesetzt werden.
-Keine Software, keine Plugins, keine Probleme – WebRTC-basiert.
-Eine einzige günstige, jährliche Gebühr für beliebig viele Nutzer – Zugriff für alle Mitarbeiter.
-Verfügbar als On-Premise oder Hosted.
-Lizenzen für bis zu 10, 25, 50 oder 100 simultane Teilnehmer.
-Planen von Meetings über ein Webportal oder via 3CXPhone.
-Nutzung kostengünstiger Videokonferenzhardware.
-Einsparung von Reisekosten und Zeit durch Online-Meetings.
-Jedes Meeting optimal nutzen – bessere Resultate durch eine reichere Kommunikation im Sinne modernster „Collaboration“
-Globalisierung des Unternehmens: Kunden und Partner weltweit einfach online treffen.
3CX WebMeeting einsetzen
Nutzer erhalten eine kostenlose Jahreslizenz der beliebten Webkonferenz-Lösung 3CX WebMeeting für 10 Teilnehmer. Die 10 freien Teilnehmer sind ausschließlich für das 3CX Phone System ab Version 12.5 verfügbar. Die Aktivierung der Teilnehmer erfolgt gemäß dieser Anleitung. Weitere Informationen über das 3CX Phone System 12.5 sind im 3CX Blog erhältlich.

SAB Communications was founded in Germany back in 1995 as SAB Marketing Consulting Services. In that first phase, the agency offered primarily channel marketing services and support for the development of specific programs to increase the demand of both products and solutions produced / distributed by the agency“s customers. These activities were targeted at both the distribution channel and the end-users.
In November 2005 SAB Communications moved its head offices to Italy, home country of the agency“s management, and in 2007, with the new company seat in Como and again in 2014 with the next opening of a Swiss head office, SAB Communications expanded and perfectioned its service portfolio. The agency merges German productivity with Italian creativity and Swiss precision in the triple role it currently plays for its clients.
– As an international PR agency SAB Communications takes care of the customer“s relations to the press (be it generalist or specific media for a peculiar market sector). The agency produces articles, whitepapers, press releases, news flashes, sent to both the Italian and foreign editors.
– As an image consultant / strategic marketing advisor SAB Communications promotes its clients“ business, services and products on the Italian and international markets through marketing activities and ad hoc communication towards partners and clients, which are tailored upon the needs of SAB Communications“ customers.
– As a community manager, SAB Communications delivers a wide range of services aimed at generating a direct interaction between its clients and their customers or stakeholders via the most popular social media platforms.

Kontakt
SAB Communications
Andrea Bianchi
Via Norello 17/a
6928 Manno
0041763213887
abianchi@sab-mcs.com
https://sabmcs.wordpress.com/

Pressemitteilungen

Telefonanlagen.org unterstützt den deutschen Mittelstand

Expertenportal für Telefonanlagen informiert und vermittelt kostenlose Angebote

Berlin, 27. Juli 2011 – „VoIP“, „PBX“, „Fallback“, eine „virtuelle Telefonanlage“ oder doch das „Hybrid-Modell“? Die Suche nach einer passenden Telefonanlage für kleine und mittlere Unternehmen ist für Einkäufer, IT-Leiter oder Unternehmer meist verwirrend und zeitintensiv, das Einsparpotential jedoch sehr hoch: Nach Einschätzung des Bonner Telekommunikationsexperten und Wirtschaftsprofessors Dr. Jens Böcker ließen sich beispielsweise durch den Einsatz virtueller Telefonanlagen in den mehr als zwei Millionen mittelständischen Unternehmen in Deutschland über 1,37 Milliarden EUR einsparen. Das Experten-Portal Telefonanlagen.org bietet daher Interessenten seit neuestem alle wichtigen Informationen über Telefonanlagen und leitet sie auf Wunsch an passenden Fachhändler weiter. Auf diese Weise soll die Suche und das Finden von Angeboten für die passende Telefonanlage über das Internet vereinfacht und beschleunigt werden. Bisher konnten bereits über 2.000 Kunden an passende, regionale Fachhändler oder namhafte Anbieter wie Siemens und Avaya weitergeleitet werden.

Informationen und maßgeschneiderte Angebote für Telefonanlagen
So funktioniert Telefonanlagen.org: Die Seite liefert ihren Interessenten eine aktuelle Übersicht über Telefonanlagen-Modelle, ein Glossar zu den wichtigsten Fachbegriffen sowie einen speziell entwickelten Konfigurator, mit dessen Hilfe der Suchende seine Telefonanlage ganz auf seine Bedürfnisse anpassen kann. Die darin gestellten Fragen lauten beispielsweise: „Wie viele Anschlüsse benötigen Sie?“, „Welche Technik soll verwendet werden?“, „Hat das Unternehmen mehrere Standorte?“ und „Werden bestimmte Marken und Telefonanlagenhersteller bevorzugt?“. Auf Wunsch werden mit Hilfe dieser Angaben anschließend passende Fachhändler durch das unabhängige Expertenportal kontaktiert. Der Suchende erhält darauf hin kostenlose und unverbindliche Angebote für die Telefonanlage seiner Wahl.

Geld und Zeit bei der Suche nach einer passenden Telefonanlage sparen
Der Nutzen: Interessenten erhalten eine kompetente Beratung durch die Experten von Telefonanlagen.org. Sie können im Anschluss kostenlos Angebote anfordern und sich für das beste entscheiden. Unternehmer und IT-Führungskräfte haben so die Möglichkeit sich auf ihre eigentlichen Kernaufgaben zu konzentrieren und Zeit bei der Beschaffung von Telefonanlagen zu sparen.
An den Start ging Telefonanlagen.org offiziell im Herbst 2010. Seither konnte das unabhängige Expertenportal bereits mehr als 2.000 Telefonanlagen-Interessenten informieren und an passende Fachhändler weiterleiten. Im bisherigen Zeitraum verzeichnete die Website über 30.000 Besucher. Telefonanlagen.org hat sich zum Ziel gesetzt, die Informations- und Angebotssuche für beratungsintensive Telefonanlagen zu vereinfachen und zu beschleunigen.
Telefonanlagen.org
Alexandra Kempel
Marienstraße 2
10117 Berlin
presse@telefonanlagen.org
0800-20 22 440 46
http://www.telefonanlagen.org

Pressemitteilungen

Avalaris stattet INAUT mit Business-VoIP Anlage Asterina aus!

Asterina Extended Plus im Einsatz

Avalaris hat wiedereinmal mit seiner VoIP Telefonanlage Asterina überzeugen können! –
Ein weiteres zukunftsorientiertes österreichisches Unternehmen wurde nun mit der Asterisk-basierten Telefonanlage ausgestattet.

Die INAUT Automation GMBH sorgt seit 2001 für klare Ansagen, im Bereich der Automatisierungstechnik und der Umwelttechnik.
Sie sind ein expansives Unternehmen mit Projekten in Tschechien, der Türkei, England und können nun sogar China zu ihren Auftraggebern rechnen.
Ein so innovatives Unternehmen braucht auch einen flexiblen, starken Partner, der sie mit den bestmöglichen Kommunikationsinstrumenten ausstatten kann, und da kommen wir ins Spiel!
Avalaris unterstützt die INAUT GMBH, mit unserer Asterisk-basierten PBX Anlage Asterina Extended plus. Es sind derzeit 37 Klappen im Einsatz, von denen ca. 50% mit Softphones mobil unterwegs arbeiten können und die andere Hälfte, vor Ort in der Zentrale für optimale Kommunikation sorgt.
Des Weiteren werden sie von unserer Hylafax-basierten, Open Source Faxlösung unterstützt, wie auch von einer breiten Palette an maßgeschneiderten Features.
Da unsere Asterina immer wieder erweiterbar und perfekt anpassungsfähig ist, können wir sie auch bei weiterer Expansion tatkräftig unterstützen. Wir freuen uns darauf!

Weitere Informationen zur Asterina finden Sie unter www.asterina.at .

***
Avalaris wurde im Januar 2003, aus dem Unternehmen Ameba Consult heraus, als eigenständiges Profit Center gegründet.

Das österreichische IT-Unternehmen beschäftigt sich unter dem Schwerpunkt System-Integration mit Umsetzungen konvergenter und systemintegrativer Projekte für Unternehmen jeder Größenordnung.

Die Möglichkeiten erstrecken sich dabei von Open Source, VoIP, über WLAN, Datamining, Mac OS X, bis zu Konzeption, Design und technischen Realisierung von anspruchsvollen Webauftritten und komplexen Webapplikationen.

Die Beschäftigung mit VoIP ist seit langem ein wichtiger Bestandteil unseres Portfolios. Seit dem Jahr 2000 setzen wir Innovaphone-Anlagen und seit 2003 Asterisk-Anlagen erfolgreich ein.
Avalaris
Amanda Brault
Josefstädterstraße 72 I/II
1080 Wien
pr@avalaris.com
+43 (1) 402 28 58
http://www.avalaris.com

Pressemitteilungen

IPv6 : innovaphone ist für das Internet der Zukunft gerüstet

Aktuelle Betriebssystemversion innovaphone PBX V9 unterstützt das neue Internetprotokoll / weite Teile des Produktportfolios sind bereits heute IPv6-fähig

Sindelfingen, 8. Juni 2011 – Wenn heute rund um den Globus Internet-Service-Provider, Anbieter von Webservices sowie Hardware- und Betriebssystemhersteller einen Testlauf für die Einführung der Internet-Protokoll Version 6, kurz IPv6, durchführen, herrscht auch in der Sindelfinger Firmenzentrale der innovaphone AG rege Betriebsamkeit. Der Sindelfinger VoIP-Spezialist selbst hat sich bereits vor Monaten für das neue Kapitel in der Geschichte des digitalen Zeitalters gewappnet. Die innovaphone PBX Version 9, die seit Anfang 2011 verfügbar ist, unterstützt das neue Internet-Protokoll, weite Teile des Produktportfolios sind deshalb bereits heute IPv6-fähig.

„Wenn es nach uns geht, kann IPv6 kommen“, sagt Dagmar Geer, Vorstand der innovaphone AG. „Wir sind für eine europaweite Einführung des IPv6-Standards gerüstet. Mit Implementierung von IPv6 in die aktuelle Betriebssystemversion V9 der innovaphone PBX haben wir als einer der ersten Hersteller von IP-Telefonielösungen die Weichen für einen reibungslosen Übergang zwischen den Protokoll-Versionen gestellt und damit einmal mehr unsere technologische Vorreiterrolle unter Beweis gestellt.“ Alle aktuellen Geräte von innovaphone lassen sich mit einem einfachen Software-Update auf volle IPv6-Funktionalität bringen. Unternehmen, die die innovaphone PBX V9 schon im Einsatz haben, können ihre IP-Telefonie-Infrastruktur am heutigen „World IPv6 Day“ im „Dual Stack“-Betrieb einem Testlauf unterziehen.

Wie bei kaum einem anderen Anbieter im Markt ist die Firmenphilosophie bei innovaphone mit der kompromisslosen Umsetzung offener Standards verknüpft. So unterstützen alle Lösungsbausteine des Sindelfinger IP-Telefonie-Spezialisten durchgängig die beiden VoIP-Standards SIP und H.323, auch das ENUM-Protokoll ist durchgängig implementiert. Dazu Dagmar Geer: „Wir sind bei der Firmengründung 1997 mit dem Anspruch angetreten, die verkrusteten Strukturen der ITK-Branche, die durch ein undurchdringbares Dickicht von proprietären Standards geprägt war, aufzubrechen. Diesem Anspruch sind wir bis heute treu geblieben. Die Einführung von IPv6 wird die Digitalisierung unserer Welt beflügeln.“

Speziell für die Unified Communications-Produkte von innovaphone verspricht sich Geer von der Umstellung Vorteile: „IPv6 betrifft vor allem die Peer-to-Peer-Kommunikation. So wurde mit dem Network Adress Translation Protocol (NAT) in der Vergangenheit zwar ein Mittel gegen die Adressknappheit gefunden. Allerdings verursacht die Anwendung des Protokolls in der Praxis viele Komplikationen. Das wird sich mit IPv6 definitiv zum Besseren verändern.“

Von der Öffentlichkeit weithin unbemerkt wird heute das Internet der Zukunft getestet. An diesem „World IPv6 Day“ hat sich die globale Internet Community verabredet, um erstmals überhaupt IPv4 und IPv6 parallel zu betreiben. Dieser so genannte Dual-Stack-Betrieb soll einen sanften und reibungslosen Übergang zwischen den Internetprotokoll-Versionen ermöglichen. Er soll auch dabei helfen, etwaige noch bestehende IPv6-Hürden bei Betriebssystemen, Netzwerken, Routern oder Anwendungen aufzuspüren.

Notwendig wird die Ablösung des bisherigen Standards IPv4 wegen des Engpasses bei IP-Adressen, die für die Kommunikation der verschiedenen Rechnereinheiten in Netzwerken benötigt werden. Durch den gewaltigen Boom, den das Internet in den 90er Jahren erlebte, wuchs die Gefahr einer Adressknappheit. Aus diesem Umstand heraus wurde IPv6 entwickelt, um insgesamt mehr Adressen zur Verfügung zu stellen. IPv6 erweitert den Adressraum im Internet gewaltig. Mit dieser Technologie stehen anstelle der bisherigen circa 4,3 Milliarden Adressen über 340 Sextillionen Adressen bereit, das ist eine Zahl mit 39 Stellen.

Das erleichtert die Anbindung von Geräten ins Internet, die in ihrer klassischen Form wenig mit diesem Medium zu tun haben. Das gilt für Handys ebenso wie etwa für Autos oder auch Hausgeräte wie Kühlschränke. Der Einzug des Internets in diese Geräte könnte einen neuen Innovationsschub auslösen. Weitere Pluspunkte gegenüber dem Vorgängerprotokoll sind die höhere Flexibilität für Protokollerweiterungen, integrierte Sicherheitsmechanismen (IPSec) oder die Autokonfiguration der Endgeräte. Es kommt damit auch den wachsenden Anforderungen von Unternehmen und des öffentlichen Sektors nach einem im Vergleich zu IPv4 effizienteren Netzwerk-Protokoll nach.

innovaphone entwickelt unter dem Namen „innovaphone PBX“ reine IP-Telefonie Systeme, die Sicherheit und hohe Verfügbarkeit mit der Flexibilität und Skalierbarkeit der IP-Welt vereinen. Die Hardware der innovaphone PBX, bestehend aus Gateways und einer Familie von IP-Telefonen, wird vollständig in Deutschland entwickelt und weitgehend in Europa produziert. Grundlegender Bestandteil der innovaphone Produktphilosophie ist die einheitliche Hard- und Software Plattform, auf der das gesamte Produktportfolio aufbaut. Abhängig von der Anzahl der aktivierten Lizenzen lassen sich Unternehmen jeglicher Größe ausstatten: von kleinen Betrieben über mittelständische Firmen mit mehreren Niederlassungen bis hin zu großen Enterprise-Umgebungen. Zu beziehen ist die innovaphone PBX ausschließlich über autorisierte Distributoren und Reseller.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1997 hat die innovaphone AG die Entwicklung der IP-Telefonie maßgeblich mit gestaltet. Unternehmerisches Denken und Entwicklungsarbeit sind von den Leitideen der Langfristigkeit, Werthaltigkeit, Solidität und Kontinuität geprägt. Bis heute ist das mittelständische Technologieunternehmen mit nunmehr rund 60 Mitarbeitern zu 100% eigenfinanziert. Firmensitz ist Sindelfingen. Weitere Unternehmensstandorte sind Hannover, Hagen und Berlin sowie Büros in Österreich (Wien) und Italien (Verona).
innovaphone AG
Frau Dagmar Geer (Vorstand Marketing und PR) / Dr. Petra Wanner-Meyer (Leitung PR)
Böblinger Straße 76
71065 Sindelfingen
(07031) 73009-0

http://www.innovaphone.com
dgeer@innovaphone.com

Pressekontakt:
MärzheuserGutzy Kommunikationsberatung GmbH
Jochen Gutzy
Theresienstraße 6-8/Ludwigstraße
80333 München
innovaphone@maerzheusergutzy.com
(089) 28890-480
http://www.maerzheusergutzy.com

Pressemitteilungen

innovaphone PBX öffnet sich für Linux Lösungen

Sindelfingen, 24. Mai 2011 – Mit der neuesten Version der innovaphone PBX haben die Nutzer nun eine zusätzliche Möglichkeit, unterschiedlichste Applikationen besonders einfach und kostengünstig in die innovaphone PBX einzubinden. Die Linux Application Platform stellt direkt auf den innovaphone Gateways das Open Source Betriebssystem Linux für Drittanwendungen zur Verfügung. Der Clou dabei: Für den Betrieb der Linux-Applikation wird kein separater Server benötigt – die Anwendung wird direkt auf der Hardware der innovaphone PBX betrieben.

Die innovaphone PBX läuft auch weiter unter dem innovaphone-eigenen Betriebssystem. Gleichzeitig besteht aber die Möglichkeit, parallel Third-Party-Applikationen über die Linux Application Platform zu betreiben. Das gilt unabhängig davon, ob die innovaphone PBX als Hard-Appliance oder als Virtual Appliance in einer VMware-Umgebung betrieben wird. Damit eröffnen sich für alle Partner, die eigene Linux-Applikationen entwickeln oder Nutzer, die mit eigenen Linux-Applikationen experimentieren möchten, neue Möglichkeiten.

„Wir haben uns vor Jahren ganz bewusst dafür entschieden, die innovaphone PBX auf einer eigenen autarken Appliance unter einem eigenen, funktional auf das Wesentliche reduzierten Betriebssystem zu betreiben. Dadurch bieten unsere Telefonsysteme eine Stabilität und Verfügbarkeit, wie man sie von klassischen Telefonanlagen kennt – nur eben mit den Vorzügen der IP-Technologie verknüpft. Die innovaphone PBX beinhaltet also das Beste aus beiden Welten“, erläutert Christoph Künkel, Director Product Management bei innovaphone. „Angesichts des starken Trends, die Telefonsysteme mit Applikationen zu verknüpfen, die PBX-Funktionen wie etwa Voicemail oder Billing beinhalten, haben wir uns dazu entschieden, unsere Appliances auch für den Betrieb von Third-Party-Applikationen zu öffnen. Damit stellen wir nun auch auf der Ebene der Applikationen eine Verfügbarkeit sicher, die weit über das hinausgeht, was man von serverbasierenden Anwendungen kennt.“

Das Spektrum an denkbaren Applikationen reicht von Billing-Anwendungen bis hin zu Konferenzapplikationen. Auch innovaphone selbst nutzt die Plattform für die Anwendungsentwicklung. Mit dem innovaphone Reporting steht den Nutzern die erste Linux-basierte Anwendung für die innovaphone PBX zur Verfügung. Eine zweite Anwendung ist bereits in Vorbereitung. Dagmar Geer, Vorstand Marketing bei innovaphone, betont: „Wir sehen unsere Aufgabe in der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Unified-Communications-Plattform innovaphone PBX. Die Entwicklung von Applikationen, die spezielle Anforderungen abdecken, legen wir weiter in die Hände unserer Entwicklungspartner und Kunden. Mit der Linux Application Platform haben wir eine leistungsfähige und effiziente, standardisierte Entwicklungsumgebung geschaffen.“

innovaphone entwickelt unter dem Namen „innovaphone PBX“ reine IP-Telefonie Systeme, die Sicherheit und hohe Verfügbarkeit mit der Flexibilität und Skalierbarkeit der IP-Welt vereinen. Die Hardware der innovaphone PBX, bestehend aus Gateways und einer Familie von IP-Telefonen, wird vollständig in Deutschland entwickelt und weitgehend in Europa produziert. Grundlegender Bestandteil der innovaphone Produktphilosophie ist die einheitliche Hard- und Software Plattform, auf der das gesamte Produktportfolio aufbaut. Abhängig von der Anzahl der aktivierten Lizenzen lassen sich Unternehmen jeglicher Größe ausstatten: von kleinen Betrieben über mittelständische Firmen mit mehreren Niederlassungen bis hin zu großen Enterprise-Umgebungen. Zu beziehen ist die innovaphone PBX ausschließlich über autorisierte Distributoren und Reseller.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1997 hat die innovaphone AG die Entwicklung der IP-Telefonie maßgeblich mit gestaltet. Unternehmerisches Denken und Entwicklungsarbeit sind von den Leitideen der Langfristigkeit, Werthaltigkeit, Solidität und Kontinuität geprägt. Bis heute ist das mittelständische Technologieunternehmen mit nunmehr rund 60 Mitarbeitern zu 100% eigenfinanziert. Firmensitz ist Sindelfingen. Weitere Unternehmensstandorte sind Hannover, Hagen und Berlin sowie Büros in Österreich (Wien) und Italien (Verona).
innovaphone AG
Frau Dagmar Geer (Vorstand Marketing und PR) / Dr. Petra Wanner-Meyer (Leitung PR)
Böblinger Straße 76
71065 Sindelfingen
(07031) 73009-0

http://www.innovaphone.com
dgeer@innovaphone.com

Pressekontakt:
MärzheuserGutzy Kommunikationsberatung GmbH
Jochen Gutzy
Theresienstraße 6-8/Ludwigstraße
80333 München
innovaphone@maerzheusergutzy.com
(089) 28890-480
http://www.maerzheusergutzy.com