Tag Archives: Personalberater

Pressemitteilungen

BECKER + PARTNER Personalberatung als Top-Consultant ausgezeichnet

BECKER + PARTNER gehört zu den besten Beratern für den Mittelstand / Bundespräsident a. D. Christian Wulff gratuliert

Frankfurt – BECKER + PARTNER Personalberatung und Managementberatung für den Mittelstand PartG. zählt zu den besten Mittelstandsberatern Deutschlands – das hat der Beratervergleich TOP CONSULTANT auf Grundlage einer wissenschaftlich fundierten Kundenbefragung ermittelt. Die geschäftsführenden Partner Klaus Becker und Wolfgang Häfner nahmen die Auszeichnung auf der Preisverleihung beim 6. Deutschen Mittelstands-Summit in der Frankfurter Jahrhunderthalle entgegen. Bundespräsident a. D. Christian Wulff überreichte die Trophäe.

Bereits zum zehnten Mal ehrt der Wettbewerb TOP CONSULTANT die besten Berater für den deutschen Mittelstand. Die teilnehmenden Beratungshäuser werden im Auftrag von compamedia von der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB) aus Bonn auf Herz und Nieren geprüft. Herzstück der Untersuchung ist eine nach wissenschaftlichen Standards konzipierte Befragung von Referenzkunden der teilnehmenden Unternehmen.

Die BECKER + PARTNER Personalberatung und Managementberatung für den Mittelstand PartG. schaffte auf Anhieb den Sprung in die Riege der Top-Consultants. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2002 haben sich die deutschlandweit tätigen Personalberater vor allem mit ihrer Expertise für Executive Search und Headhunting einen guten Namen gemacht. Ihre Auftraggeber sind mittelständisch geprägte Technologie- Unternehmen.

„Wir wissen, dass der Mensch einen der wichtigsten und zugleich kapitalintensivsten Investitionsbereiche eines Unternehmens darstellt“, sagt der geschäftsführende Gesellschafter Wolfgang Häfner, der – ebenso wie Gründer Klaus Becker – selber lange Jahre als Führungskraft im Mittelstand gearbeitet hat. Dadurch haben beide Partner ein großes Verständnis für die Bedürfnisse, Erwartungen und Sichtweisen ihrer mittelständischen Kunden aus verschiedenen Technologiebereichen. Auch ihre zehn Personalberaterkollegen, die über ganz Deutschland verteilt für ihre Kunden tätig sind, können auf mindestens 10 bis 15 Jahre internationale Erfahrung in leitenden Positionen zurückblicken. „So sind wir in der Lage, mit Top-Kandidaten tiefgreifende Interviews zu führen und dem Kunden zielgerichtet die passenden und potenziellen neue Mitarbeiter vorzustellen“, erklärt Häfner.

Ein ausführliches Porträt über BECKER + PARTNER Personalberatung und Managementberatung für den Mittelstand PartG. findet sich auf dem Onlineportal www.beste-mittelstandsberater.de

Dank seines wissenschaftlichen Hintergrunds sorgt TOP CONSULTANT für mehr Transparenz auf dem unübersichtlichen Beratermarkt. „Die Auszeichnung ist für die Berater eine Empfehlung par excellence und für Unternehmen eine wichtige Orientierungshilfe bei der Beratersuche“, sagt Prof. Dr. Dietmar Fink, Professor für Unternehmensberatung an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und gemeinsam mit Bianka Knoblach Leiter der WGMB.
Als wissenschaftliche Köpfe des Wettbewerbs entscheiden allein Fink und Knoblach, welche Unternehmen mit dem TOP CONSULTANT-Siegel ausgezeichnet werden.

Über den Beratervergleich TOP CONSULTANT
Entscheidend für die Auszeichnung mit dem Qualitätssiegel TOP CONSULTANT ist eine kundengerechte, mittelstandsorientierte Beraterleistung. Das Teilnehmerfeld des seit 2010 von compamedia organisierten Wettbewerbs besteht größtenteils aus Management-, IT- und Personalberatern. Diese Unternehmen stellen sich der Untersuchung durch die wissenschaftliche Leitung des Wettbewerbs: Prof. Dr. Dietmar Fink, Professor für Unternehmensberatung an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, und Bianka Knoblach. Beide leiten die Wissenschaftliche Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB) in Bonn. Mentor von TOP CONSULTANT ist Bundespräsident a. D. Christian Wulff. Medienpartner ist das manager magazin.

Mehr Informationen sowie allgemeines Bildmaterial finden Sie im Internet unter www.top-consultant.de/presse oder per E-Mail an presse@compamedia.de. Weitere Informationen zum ausgezeichneten Unternehmen hält Wolfgang Häfner für Sie bereit.

Langfristiger Erfolg durch langjährige Erfahrung

BECKER + PARTNER unterstützt bereits seit 2002 mittelständische Unternehmen bei der Gewinnung von hochqualifizierten Fach- und Führungskräften sowie Geschäftsführern. Hierbei basiert unser Erfolg auf einschlägigen Erfahrungen aus der Praxis. Alle Teammitglieder unserer Personalberatung weisen eine erfolgreiche Karriere in Führungspositionen mittelständischer Unternehmen und internationaler Konzerne vor und können dementsprechend auf ein breit gefächertes berufliches Fachwissen zurückgreifen. Diese Branchenkenntnis und ein weitreichendes Netzwerk von Top-Kandidaten ermöglichen es der Personalberatung BECKER + PARTNER innerhalb kürzester Zeit die für die gesuchte Position idealen Kandidaten zu finden und zu vermitteln.

Personalberatung mit Vertrauen & Leidenschaft

Die Experten der Personalberatung BECKER + PARTNER arbeiten bundesweit und betreuen unsere Kunden direkt und persönlich vor Ort. Mit Vertrauen und Leidenschaft wollen wir die Zukunft unserer Auftraggeber und Top-Kandidaten aktiv mitgestalten und setzen auf eine langfristige und erfolgreiche Partnerschaft. Unsere Personalberatung überzeugt deutschlandweit und regional vor Ort. BECKER + PARTNER ist spezialisiert auf technologieorientierte Branchen, ausgestattet mit entsprechender, langjähriger Branchen-Kenntnis und jederzeit bestrebt, unsere Mandate effizient zur maximalen Kundenzufriedenheit durchzuführen.

Firmenkontakt
BECKER + PARTNER Personalberatung und Managementberatung für den Mittelstand
Klaus Becker
Berliner Ring 95
64625 Bensheim (Hessen)
06251 7036 700
info@personalberatung-mittelstand.de
http://www.personalberatung-mittelstand.de

Pressekontakt
BECKER + PARTNER Personalberatung und Managementberatung für den Mittelstand
Wolfgang Häfner
Aulstr. 13
67551 Worms
06241 242 8152
wh@personalberatung-mittelstand.de
http://www.personalberatung-mittelstand.de

Bildquelle: presse@compamedia.de

Pressemitteilungen

Passion for People als Headhunter of the Year 2019 ausgezeichnet

Die Passion for People GmbH belegt erneut den ersten Platz in der Kategorie Client Experience

Stuttgart/München, 17. Juni 2019 – Zum vierten Mal hat der Premium-Karrieredienst Experteer im Rahmen einer Gala am 6. Juni die besten Personalberater im deutschsprachigen Raum mit dem begehrten Award „Headhunter of the Year“ ausgezeichnet. Mit dem Headhunter of the Year-Award werden die besten Personalberatungen Deutschlands für herausragende Leistungen in verschiedenen Kategorien ausgezeichnet: Executive Search I und II, Best Newcomer, Innovation, Candidate Experience, Client Experience und Lebenswerk.
Bei der Kategorie Client Experience werden die Kundenbeziehungen und -erfahrungen im gesamten Prozess zwischen Personalberatungsunternehmen und den Mandanten bewertet, also den Firmen, die die Personalberatung mit einer Suche beauftragen. Eine gute Client Experience resultiert in hoher Kundenzufriedenheit, Kundenloyalität und der Bereitschaft des Kunden sich als begeisterter Botschafter für die Marke und die Produkte der Personalberatung einzusetzen. In Verbindung mit positiver Mundpropaganda und Weiterempfehlung mündet Exzellenz bei Client Experience in mehr Umsatz, höherer Nutzungsintensität und erhöhter Kaufbereitschaft.

Passion for People belegte in dieser Kategorie – erneut nach 2017 – den ersten Platz, überzeugte die Fachjury mit dem eigens entwickelten Life Experience Tracking Modell, das alle Touchpoints mit dem Kunden erfasst. Außerdem nutzt Passion for People verschiedene Methoden, um die Client Experience zu messen und zu verbessern – von einem Zufriedenheits-Index bis zu einem Index für Kundenloyalität.

Sabine Metzler und Michael Welz, die Gründer von Passion for People, freuen sich besonders über den Sieg in der Kategorie Client Experience. „In dieser Kategorie wurden die Erfahrungen und Beziehungen zwischen Firmen, die die Suche nach passenden Kandidaten für ihre Stellen beauftragen, und Personalberatungen auf den Prüfstand gestellt. Passion for People belegt wieder den ersten Platz. Kunden bestätigen erneut unsere Leistungen und erleben offenbar die Zusammenarbeit mit uns – auch über Jahre hinweg – auf höchstem Niveau.“

Über den Headhunter of the Year-Award
Seit Firmengründung in 2006 arbeitet der Münchner Karriere- und Recruitingdienst Experteer eng mit der Personalberatungsbranche zusammen. Zum vierten Mal würdigt Experteer diese mit einem Award. Der „Headhunter of the Year“ wurde 2019 im Rahmen einer Gala in München für folgende Kategorien vergeben: Candidate Experience, Executive Search I und II, Client Experience, Innovation, Best Newcomer und Lebenswerk. Ziel des Awards ist es, die hohen Qualitätsstandards, Innovationstreiber und Vordenker der Branche zu würdigen und eine Plattform für die gesamte Branche zum intensiven Austausch sowie dem Aufbau neuer Netzwerke zu schaffen.

Über Passion for People:
Passion for People ist als eine der führenden Personalberatungen spezialisiert auf die Begleitung von Wachstum und Veränderung.
Ein bundesweites Kompetenznetz aus 20 unabhängigen Personalberatern nutzen eine Gesamtexpertise aus Branchen-, Funktions- und Methodenkompetenz für die zielorientierte Vermittlung kompetenter Fach- und Führungskräfte bis zu nachhaltig wirksamen HR-Lösungen wie Employer Branding.
Das Experten-Netzwerk wurde 2012 gegründet, zählt u.a. zu den Top 100-Unternehmen in Deutschland und wurde bereits wiederholt zum Headhunter of the Year ausgezeichnet.

Kontakt
Passion for People GmbH
Sabine Metzler
Wartbergstraße 8
70191 Stuttgart
0711 253594-14
sabine.metzler@passionforpeople.de
http://www.passionforpeople.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Wiederholte Auszeichnung der EXECUTIVES SERVICES GROUP

im Mai 2019 durch FOCUS-Business im Bereich Executive Search – Anerkennung eines konstant hohen Dienstleistungsniveaus

Bereits zum vierten Mal wurde im Mai 2019 die EXECUTIVE SERVICES GROUP (www.esgroup.de) in der Kategorie Executive Search bei den jährlichen Top-Listen des FOCUS-Business „Gehalt und Karriere“ als TOP-Personalberatung im Bereich Executive Search ausgezeichnet.
Für viele Unternehmen und Personalverantwortliche gehören „Headhunter“ seit Jahren zum Rekruitingportfolio nicht nur für Spitzenpositionen, sondern auch für dringend gesuchte hochwertige Spezialisten. Doch der Markt ist groß und unübersichtlich. Eine passende Personalberatung für die jeweils individuellen Zwecke zu finden, ist zur Herausforderung geworden. Daher unterstützt FOCUS-Business bei dieser Entscheidung. Um die besten Personalberatungen zu ermitteln, wurde in Zusammenarbeit mit Statista und XING ein umfangreiches und sorgfältig profiliertes Online-Access-Panel durchgeführt. Dabei wurden neben Qualität und Auswahl der angebotenen Kandidatenprofile und der Qualität des Services im Prozess zusätzlich Vermittlungsgeschwindigkeit, Kommunikation und Besetzungsgeschwindigkeit bewertet. Bei der Ermittlung der Top-Personalberatungen wurden die Häufigkeit der Nennungen, die qualitative Beurteilung sowie ausgesprochene Empfehlungen berücksichtigt. Nur wenn alle Punkte überzeugt haben, wurde eine Personalberatung durch Focus-Business als Top-Personaldienstleister 2019 ausgezeichnet.
Seit über 18 Jahren besetzt der Personalberater-Verbund der EXECUTIVE SERVICES GROUP gesuchte Führungs- und Spezialistenpositionen für KMU-Unternehmen. Er zeichnet sich durch eine tiefe Branchenspezialisierung; den Verbundgedanken und eine direkte, intensive, professionelle und persönliche Zusammenarbeit mit Kunden und Kandidaten aus. Durch eine systematische und akribische Suche besetzen die Berater des Partnerverbundes auch schwierige Position.
Dazu Thomas Kottenhoff, Geschäftsführender Gesellschafter der EXECUTIVE SERVICES GROUP: „Mit der erneuten Auszeichnung durch FOCUS-Business wird die Konstanz unserer Dienstleistung sowohl durch die beauftragenden Unternehmen wie durch die angesprochenen Kandidaten bestätigt. Dass die EXECUITVE SERVICES GROUP wiederholt zu einem der besten Personaldienstleister im Executive Search gewählt wurden, beweist uns, dass unsere Qualitätsphilosophie auf Unternehmens- und Kandidatenseite wertgeschätzt wird. Gerade dies macht uns stolz, denn eine Leistung ist für uns erst dann eine Top-Leistung, wenn sie dauerhaft bestätigt wird. Diese wiederholte Auszeichnung sehen wir als Ansporn, weiterhin unseren eingeschlagenen Weg erfolgreich zu verfolgen.“

Die EXECUTIVE SERVICES GROUP ist ein deutschlandweiter Partnerverbund selbstständiger Personalberater. Insgesamt sieben Partner bieten unter dem Dach der EXECUTIVE SERVICES GROUP die Besetzung von Führungskräften (Executive Search) und Spezialisten mit Schwerpunkt Direktsuche (Direct Search) an.

Firmenkontakt
EXECUTIVE SERVICES GROUP GmbH
Thomas Kottenhoff
Waldstraße 61
76133 Karlsruhe
072196873250
esg@esgroup.de
http://www.esgroup.de

Pressekontakt
EXECUTIVE SERVICES GROUP GmbH
Thomas Kottenhoff
Waldstraße 61
76133 Karlsruhe
072196873250
thomas.kottenhoff@esgroup.de
http://www.esgroup.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Fachkräftemangel bremst den deutschen Mittelstand

Talentpools externer Personalberater als Chance

Der Mangel an qualifizierten Führungs- und Fachkräften zieht sich wie ein roter Faden durch alle Branchen und trifft den deutschen Mittelstand besonders hart. So zeigt eine aktuelle Studie der Unternehmensberatung PwC* in 31 europäischen Ländern, dass 60 Prozent der deutschen Mittelständler und Familienunternehmen den Fachkräftemangel als größtes Wachstumsrisiko sehen. Zum Vergleich: Im EU-Durchschnitt liegt der Wert bei 43 Prozent. Die Studie „Fachkräftemangel 2018“ der ManpowerGroup** belegt zudem, dass in Deutschland mit 51 Prozent überdurchschnittlich viele Firmen Probleme haben, Fachkräfte zu finden.

Gerade im Vergleich zu bekannten Weltkonzernen haben es Mittelständler oft besonders schwer, wenn sie Spezialisten einstellen wollen. Nicht nur, dass sie häufig eher als Hidden Champion daher kommen und sie weitgehend unbekannt agieren, oft liegen sie auch in weniger attraktiven ländlichen Gegenden. Neben interessanten Vorteilen für Mitarbeiter von flexiblen Arbeitszeiten, kostenlosen Sportmöglichkeiten, dem beliebten Obstkorb oder kostenlosen Getränken, sind Unternehmen gut beraten auch ihren Recruitingprozess zu optimieren. Gerade um Kosten zu sparen eignet sich dabei der Weg über externe Personalberater. „Mag das auf den ersten Blick widersprüchlich erscheinen, ergeben sich aus der Zusammenarbeit mit externen Personalberatern Vorteile, die nicht nur helfen Kosten zu senken, sondern auch den perfekten Kandidaten zu finden“, so Joachim Gruneck, Managing Partner der SWISSCONSULT Deutschland GmbH, die laut WirtschaftsWoche zu den besten Personalberatern 2018 zählt***. „Die Kostenersparnis ergibt sich aus der Effizienzsteigerung im gesamten Recruitingprozess sowie der erfolgsbezogenen Vergütung, das heißt wir suchen so lange, bis der richtige Kandidat gefunden ist – ohne Mehrkosten. Vor allem aber bieten wir ein Netzwerk potenzieller Kandidaten, die uns vertrauen.“ Im Fall von SWISSCONSULT bedeutet das die Pflege eines großen Talentpools aus verschiedenen Branchen. Der technologische und kommunikative Wandel verkürzt nicht nur die Gültigkeit von Stellenprofilen und Anforderung, auch der Jobwechsel findet heutzutage wesentlich öfter statt als in der Vergangenheit. Gerade Experten lieben neue Herausforderungen, da liegt es nah, auch häufiger neue Arbeitgeber in Betracht zu ziehen oder sich zumindest über Möglichkeiten zu informieren. „SWISSCONSULT ist seit 30 Jahren im Business und hat früh damit begonnen Talentpools aufzubauen. Das heißt, dass jeder unserer langjährigen Berater, neben der Neuakquise von potenziellen Kandidaten, auch auf ein Netzwerk potenzieller Arbeitnehmer zurückgreifen kann, die vielleicht die richtige Besetzung sind. Wir haben vielen von ihnen schon mehrfach zu interessanten Vakanzen verholfen. Das dadurch aufgebaute Vertrauen hilft uns immer wieder, gerade bei der Besetzung von Stellen in unbekannteren mittelständischen Unternehmen“, so Gruneck. „Oft bieten diese „Hidden Champions“ äußerst vielversprechende Aufgaben, werden aber von den Fachkräften aufgrund des geringen Bekanntheitsgrades nicht richtig wahrgenommen. Hier agieren wir als zuverlässige Vermittler, die neue Perspektiven aufzeigen. Nicht selten entscheidet sich ein Experte dann für den Mittelstand statt für den ebenfalls suchenden Großkonzern. „

* https://www.pwc.de/de/pressemitteilungen/2018/umsatzverluste-in-milliardenhoehe-fuer-deutsche-familienunternehmen-und-mittelstaendler-wegen-des-fachkraeftemangels.html
** https://www.manpowergroup.de/neuigkeiten/studien-und-research/studie-fachkraeftemangel/
*** https://www.wiwo.de/erfolg/beruf/headhunter-ranking-welche-headhunter-unternehmen-am-liebsten-beauftragen-der-ueberblick/23666466-3.html

Das Bild wird ausschließlich für eine Berichterstattung in Zusammenhang mit SWISSCONSULT zur Verfügung gestellt.

SWISSCONSULT konzentriert sich auf die Suche und Besetzung von Führungskräften sowie Fachspezialisten in Deutschland und der Schweiz und zählt laut WirtschaftsWoche zu den besten Personalberatern 2018. Die Personalberatung wurde 1987 von Josef Bachmann in Zürich gegründet und bildet heute ein Netzwerk aus selbstständigen Beratern, die sich jeweils auf ihre Branche spezialisiert haben. Das Konzept der „branchenorientierten Personalberatung“ bewährt sich seit der Gründung des Unternehmens. Durch den ständigen Informationsaustausch der einzelnen Personalexperten, gelingt es SWISSCONSULT selbst schwierige Positionen erfolgreich und überregional zu besetzen. Zur besseren Kundenbetreuung in Deutschland, wurde 2015 die SWISSCONSULT Deutschland GmbH in Düsseldorf gegründet. Die Personalberatung ist Mitglied des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU), der die deutsche Consultingwirtschaft bundesweit vertritt und ein hohes Qualitätsniveau von seinen Mitgliedern fordert.

Firmenkontakt
SWISSCONSULT Deutschland GmbH
Presse Abteilung
Grafenberger Allee 125
40237 Düsseldorf


swissconsult@konstant.de
http://www.swissconsult.org

Pressekontakt
PR KONSTANT
SWISSCONSULT Pressekontakt
Niederkasseler Straße 2
40547 Düsseldorf
0211 73063360
0211 73063389
swissconsult@konstant.de
http://www.konstant.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

300 Projektmanager für Digitalisierung und Transformation

expertence vermittelt Berater, Projekt- und Interim Manager für Mandate in den Bereichen Digitalisierung und Transformation.

Mit der Unterstützung von expertence finden Unternehmen in einem Angebot von rund 300 handverlesenen Experten aus dem Bereich Digitale Transformation den jeweils passenden Kandidaten für ihr Projekt. expertence stellt dafür kostenfrei ein spezialisiertes Projektbriefing und einen individuellen Auswahl-Prozess zur Verfügung. Unternehmen beschreiben die Ziele mit Unterstützung eines Online-Briefings selbst ( mehr erfahren …) oder auf Wunsch – ebenfalls kostenfrei – in Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Recruiting-Manager. Auf Grundlage des Suchprofils findet expertence innerhalb von 48 Stunden die besten Kandidaten und schlägt diese beim Kunden vor. Neben anderen Kriterien werden im Auswahlverfahren gezielt die Erfahrungen in der Digitalisierung und Transformation von Prozessen, Bereichen oder ganzen Unternehmen überprüft.

Zusammenarbeit mit Personalberatern, Beratungsunternehmen und Providern

Seit Februar 2019 unterstützt expertence auch die Zusammenarbeit mit anderen Dienstleistern. Hierzu zählen Personalberater, die ihr eigenes Portfolio durch die Bereitstellung temporärer Ressourcen ergänzen möchten. Eigene Kunden erhalten in diesem Modell flexible Lösungen aus einer Hand, ohne dass der Personalberater sein eigentliches Kerngeschäft ausbauen muss. Beratungsunternehmen können den eigenen Mitarbeiterstamm gezielt verstärken und nach Abschluss des Mandats wieder normalisieren. Dritte Vermittler, die schwierige Anfragen nicht aus dem eigenen Angebot bedienen können, profitieren durch eine gezielte Anreicherung mit passenden Kandidaten. Der expertence Manager-Pool deckt neben den Bereichen Digitalisierung und Transformation auch alle wichtigen Fach- und Funktionsbereiche (z. B. HR, Controlling, Finanzen, SCM, Produktion etc.) aus der Linie ab. Mit insgesamt mehr als 3000 qualitätsgesicherten Profilen steht für nahezu jede Aufgabenstellung eine Lösung zur Verfügung.

Kostenfreie Registrierung für interessierte Berater, Projekt- und Interim Manager

Interessierte Berater, Projekt- und Interim Manager können sich ab sofort kostenfrei bei expertence registrieren und ihr Managerprofil hinterlegen ( mehr erfahren …). Über eine komfortable Benutzeroberfläche werden anschließend gezielt Kategorien und Qualifikationen hinterlegt. Passende Projektanfragen erhalten die registrierten Kandidaten umgehend per E-Mail. Die Auswahl der Kandidaten erfolgt im Anschluss durch einen erfahrenen Recruiting-Manager.

Für die immer wichtiger werdende Suche nach flexiblen Management- und Projekt-Ressourcen bietet expertence Unternehmen ein spezialisiertes Online-Portal und persönliche Beratungsleistungen aus einer Hand. Ob qualifizierte Projekt- oder Interim Manager, Experten oder Berater – expertence unterstützt Unternehmen bei der effizienten Suche und Auswahl von selbständigen Anbietern temporärer Managementdienstleistungen.

Kontakt
expertforce interim projects GmbH
Uwe Sunkel
Konrad-Zuse-Platz 8
81829 München
+49 89 2070 42 170
uwe.sunkel@expertence.com
https://expertence.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Gerhard Görke Personalberater, Partner in der Neumann & Partners Personalberatung

Unternehmensberatung mit internationaler Erfahrung

Gerhard Görke Personalberater, Partner in der Neumann & Partners Personalberatung

Gerhard Görke Personalberater / Unternehmensberater (Bildquelle: Copyright Pexels)

Hamburg, 24. Oktober 2018 – Gerhard Görke, langjähriger Personalberater, betreut derzeit als Managing Partner bei Neumann & Partners International Management Central Europe (Standorte Frankfurt am Main, Wien, Zürich, London und Bukarest) europaweit Unternehmen. Hierzu zählen Firmen der Automobilindustrie, Energiewirtschaft, Elektronik/elektrotechnische Industrie, Logistik/Supply Chain Management, Maschinen- und Fahrzeugbau.
Dabei liegt der Fokus im Executive Search, der Potentialanalyse, dem Management Audit sowie der strategischen Unternehmensberatung.

In Ost- und Westeuropa sowie in Asien und Südamerika ist er auf die Suche und Besetzung von Positionen auf Managementebene u.a. Geschäftsführer bzw. Geschäftsleitung oder Vorstandebene spezialisiert.

HISTORY, GERHARD GÖRKE

Nachdem Gerhard Görke seine Diplomabschlüsse in den Fachrichtungen Informatik sowie Betriebswirtschaft erreicht hat, sammelte er seine ersten Erfahrungen in einem über 5 Jahre andauernden Arbeitsverhältnis bei der KPMG Management Consulting. Hier begleitete er als Berater nationale sowie internationale Projekte.

In den darauffolgenden Jahren war er bei der EDS Electronic Data Systems in Rüsselsheim als Sales- & Marketingmanager für das Segment Financial Services EMEA verantwortlich. Ebenfalls war er zeitgleich Mitglied in der International Sales Strategy Group von EDS.

Mit seinem dort qualitativ erworbenen Know-how stieg er kurz darauf in den Bereich Executive Search bei der Roland Berger Management Consulting ein und war 6 Jahre u.a. als Partner mitverantwortlich für die Kunden aus den Gebieten Financial und Professional Services.
Vor kurzer Zeit baute er als Head of Financial/IT und Professional Services die Zentral- und Osteuropa Practice Group auf und entwickelte diese aus Frankfurt am Main sowie Zürich und Wien weiter.

GERHARD GÖRKE, HEUTE

Gerhard Görke ist heute als Partner bei Neumann International Management Search tätig, welches seit 2010 erfolgreich mit dem Bereich „Female Executive Search“ hochqualifizierte Frauen durch spezialisierte Personalberatung unterstützt.

Mittlerweile erstreckt sich seine Beraterexpertise über 20 Jahre, mit der er stets systematisch und hochqualifiziert Lösungen für verschiedenste Ausgangsituationen findet und präsentiert.

Zu seinem bereits angedeuteten außerordentlichen Know-how zählt vor allem Erfahrungen in der strategischen Unternehmensplanung, der Personalberatung sowie dem Headhunting.

Die Ausrichtung der Unternehmensziele stützt sich hierbei vor allem auf Firmenübernahmen und Zusammenschlüsse, Re-Definition von Unternehmensstrategien, gezielte Rekrutierungsaktivitäten und auch Privatisierungsprojekte.

Nicht zuletzt durch die Durchdringung der heute oft systemisch zusammenhängenden Marktsegmente bringt er in seinen Tätigkeiten immer einen integrativen Blick auf Services und Lösungen der Zukunft für die Kunden ein. Seine Sicht des Executive Search gepaart mit den Erfahrungen von Strategie- und Vertriebsmanagement erweitert das nationale wie auch internationale operative und strategische Organisationsmanagement.

GERHARD GÖRKE, KURZ ZUSAMMENGEFASST

– Seit mehr als 20 Jahren erfolgreich tätig – An mehreren der „DAX 100“ Unternehmen an Entwicklungen mitgearbeitet – Internationale Erfahrungen mit namhaften Unternehmen – Hervorragende Industriekenntnisse

GERHARD GÖRKE ist u.a. spezialisiert auf folgende Dienstleistungssegmente:

– Executive Search – Potentialanalyse – Management Audit – Unternehmensberatung

Dies gilt für Branchen und Größenordnungen aus Industrie, Handel, Banken, Dienstleistung bei der Besetzung von Positionen. Die „Goldfische“ der einzelnen Märkte werden durch und mit Gerhard Görke systematisch und frühzeitig entdeckt und für ihren weiteren Führungsweg analysiert, vorbereitet, beraten und gecoacht. Das Coaching von Spitzentalenten stärkt die Vertrauensbasis auf beiden Seiten, bei Kandidaten und Beratern.

Executive Search mit GERHARD GÖRKE. Die systematische Suche und Auswahl von Fach- und Führungskräften erfolgt im Business mit und durch Gerhard Görke sowie oftmals durch ein hoch qualifiziertes Researchteam in einem internationalen Netzwerk.

Die direkte Suche auf der Grundlage präziser Anforderungskriterien ist u.a. die wichtigste Disziplin. Die hohe Professionalität in dieser Disziplin schafft erst die Voraussetzung, um dem Anspruch des Systemgedankens gerecht zu werden.

Potentialanalyse aus der Sicht von GERHARD GÖRKE – Erkennen und Beurteilung von Leistungsträgern – Führungsqualitäten eines Managementteams – Unabhängiges und autonomes Testverfahren – Vermeidung von Fehlbesetzungen – Top-Performer identifizieren – Integration verbessern

GERHARD GÖRKE zu Management Audit Bewertung des Managementpotential erscheint im Hinblick auf die strategische Ausrichtung der Unternehmensziele u.a. bei:

– Firmenübernahmen und Zusammenschlüssen – Re-Definition von Unternehmensstrategien – Übernahme von Geschäftsanteilen als Geschäftsführer -gezielten Rekrutierungsaktivitäten sowie bei Privatisierungsprojekten

GERHARD GÖRKE“S Branchenkompetenz
Gerhard Görke hat sich im Laufe der Jahre auf folgende Branchen spezialisiert:

// Finanzdienstleistungen Gerhard Görke ist darauf spezialisiert, die Fach- und Führungskräfte für Finanzdienstleister zu rekrutieren. Er bringt aus seiner beruflichen Vergangenheit die langjährige erforderliche Fachkompetenz mit. Tätig ist er auch in den Regionen im Rhein-Main-Gebiet, London und Zürich und innerhalb seines internationalen Netzwerkes.

Seine Segmente: – Corporate Banking – Investment Banking – Asset Management – Wealth Management und – Institutionelle Vermögensverwaltung – Family Office – Real Estate – Private Equity – Versicherungen

// Industrie GERHARD GÖRKE konzentriert sich auch auf die Beratung folgender Industriesektoren:

– Automobilindustrie – Energiewirtschaft – Elektronik/elektrotechnische Industrie – Logistik/Supply Chain Management – Maschinen- und Fahrzeugbau

Er verfügt über umfangreiche Kontaktbasis in der Industrie, profundes Know-how und kennt die Themen seiner Kunden.

// Telekommunikation Um den spezifischen Anforderungen im Technologie- und Telekommunikations-Umfeld bei der Rekrutierung von Fach- und Führungskräften gerecht zu werden, hat Gerhard Görke interessante Lösungen entwickelt. So kann er, sowie mit Team standortübergreifend Projekte, sowohl aus dem klassischen Telekommunikations- und IT-Umfeld als auch, Multimedia und E-Commerce / E-Business.

Führungskräfte mit exzellenten Managementerfahrungen rekrutieren, wie beispielsweise Technologie-Spezialisten mit ihren besonderen fachlichen Fähigkeiten.

// Gesundheitswesen Weltweit wächst der Bedarf an Gesundheitsleistungen – und mit ihm der Kostendruck in den Gesundheitssystemen. Gleichzeitig verändern neue wissenschaftliche Erkenntnisse und Technologien sowie eine sich ändernde Rolle des Patienten die Therapieverfahren. All das verlangt neue Marktprioritäten, Vermarktungsstrategien und Geschäftsmodelle, so Gerhard Görke. Um angesichts dieser globalen Trends wettbewerbsfähig zu sein, braucht das deutsche Gesundheitswesen Manager mit herausragenden Kompetenzen, die in einem kompetitiven Markt bestehen und sich mit dem internationalen Wettbewerb messen können.

Gerhard Görke ist seit mehreren Jahren in diesen Bereichen tätig wie z.B. bei der Top-Management Personalberatung Neumann & Partner International im Bereich Pharmaindustrie/Gesundheitswesen. Die Anforderungen an obere und oberste Führungskräfte in diesem Bereich sind außerordentlich komplex und geprägt von einer einzigartigen Kombination wissenschaftlicher, rechtlicher und marktorientierter Aspekte. Zudem ändert sich das regulatorische Umfeld ständig und es entstehen neue Technologien und Sektoren.

Gerhard Görkes Kunden stammen aus praktisch allen Life Sciences-Bereichen, wie etwa:

– Pharmaindustrie – Biotechnologie – Medizintechnik/Medizinprodukte – Consumer Healthcare – Krankenhäuser/Krankenhausketten und – Healthcare-IT und andere Technologieanbieter.
Dazu zählen mittelständische, eigentümergeführte Unternehmen ebenso wie global operierende Gesundheitskonzerne.

// Personalberatung Tourismus & Fitness & Kultur Als Personalberater für Unternehmen im Bereich Tourismus, Freizeit, Fitness und Kultur begleiten und unterstützt Gerhard Görke auch Unternehmensführungen und Personalabteilungen bei Projekten zur effektiven Mitarbeitergewinnung, Verbesserung des Arbeitgeberimages, der optimalen Personalauswahl sowie bei der Analyse der Mitarbeitermotivation und der Bewertung von betrieblichen Gesundheitsmanagement-Indikatoren. Darüber hinaus berät er die Leitungskräfte aller Ebenen bei Projekten zur Optimierung der Personalführung und der damit verbundenen Verbesserung der Kundenservice-Kultur im Unternehmen.

Darüber hinaus nutzen eine Vielzahl von Fitness-, Freizeit- und Kulturdienstleistern, ebenso wie große Touristik-Unternehmen das Know-how von Gerhard Görke in der Personalberatung. Sein Dienstleistungsportfolio umfasst alle Beratungsprodukte für die Verbesserung der Mitarbeiterrekrutierung, des Arbeitergeber-Images, Ihrer optimalen Personalauswahl, der professionellen Mitarbeiterbeurteilung bis hin zur konkreten Implementierung moderner Personalführungsinstrumente und der Begleitung besonderer Projekte im Bereich der Personalentwicklung.

Mehr über Gerhard Görke, sein unternehmerisches Fingerspitzengefühl sowie sein unternehmerisches Handeln erfahren Sie in einem persönlichen Gespräch. Setzen Sie Ihre anspruchsvollen Herausforderungen mit Gerhard Görke um.

Gerhard Görke ist seit mehreren Jahren bei der Top-Management Personalberatung Neumann & Partner International tätig und bietet mit seinem Know-How qualitative Lösungen in der Unternehmensberatung.

Kontakt
Gerhard Görke Personalberater
Gerhard Görke
Haferkamp 2
22081 Hamburg
0151-12494138

presse@gerhard-goerke-personalberater.de
http://gerhard-goerke-personalberater.de

Pressemitteilungen

Recruiting 4.0 – Immer noch viel Post, Spray and Pray

Trotz Digitalisierung derzeitige Praxis „Post, Spray and Pray“, Stellenanzeige kopieren und hoffen, dass sich der richtige Bewerber findet.

Recruiting 4.0 - Immer noch viel Post, Spray and Pray

GKM-recruitment AG I Martin Ludwig

Recruiting 4.0 – Noch immer viel Post, Spray and Pray

Mit der Industrie 4.0 hält auch das Recruiting 4.0 in die Personalwirtschaft Einzug. Mit der Digitalisierung ändere sich alles, heißt es – und in der Tat sind die Möglichkeiten, die sich mit datengetriebenem Recruiting von Big Data Mining und Analytics bis hin zu Robot Recruiting bieten, immens. Auf der anderen Seite stehen Ängste vor zunehmender Entmenschlichung durch Automatisierung, vor Datenschutzproblemen und einer möglichen Entwertung der klassischen Personalarbeit. Faktisch spreizt sich die Schere zwischen Unternehmen, die die neuen Technologien gewinnbringend für ihren Unternehmenserfolg nutzen und den klassisch Suchenden weiter auf.

Noch immer viel Post, Spray and Pray

Doch gleich, was Technologie zu leisten vermag – es geht immer um Menschen und die derzeitige Praxis ist immer noch viel „Post, Spray and Pray“, also Stellenanzeigen verfassen (häufig per Copy and Paste), auf Job-Boards und die Firmenwebsite einstellen, und hoffen, dass sich passende Fachkräfte bewerben. So sieht Bewerbungsmanagement in vielen Unternehmen auch im digitalen Zeitalter noch aus, denn nicht immer sind hinreichende Kapazitäten für ein spezielleres Talent Recruiting gegeben. Hier und da mag das sogar noch funktionieren, nämlich wenn Unternehmen bei den Zielgruppen sichtbar und für eine besonders gute Unternehmenskultur bekannt ist. Aktuelle Statistiken zeigen jedoch, dass die Vakanzzeiten bis zur Stellenbesetzung im Schnitt sogar länger werden – und dies, obwohl die richtige Technologie für kurze und schnelle Prozesse sorgen könnte.
Um effizienter zu rekrutieren, haben etliche Konzerne ihre Recruiting-Abteilungen outgesourced; viele Mittelständler jedoch haben für sich noch keinen effizienten Weg gefunden, um im Zeitalter begrenzter Fachkräfte neue Wege zu gehen. So lesen sich die meisten Stellenanzeigen nach wie vor langweilig und uninspiriert. Insbesondere für Positionen im Bereich Management, Vertriebsmanagement und Vertrieb sucht man meist vergeblich nach individuellen Anzeigen und Positionen. Gewinnt man so das Interesse besonders guter Kandidaten? Auch die beruflichen Netzwerke Xing und LinkedIn taugen nicht für alle Joblevel und Branchen.

Spezialisierter Personalberatungen verkürzen Vakanzzeiten und mindern Fehlbesetzungsraten

Gerade wenn es um Schlüsselpositionen geht, sind lange Vakanzzeiten oder mögliche Fehlbesetzungen aus der Not heraus, weil die richtige Frau oder der richtige Mann nicht im geforderten Zeitfenster verfügbar war, fatal und die betriebswirtschaftlichen Opportunitätskosten erheblich. Wer als Mittelständler also Probleme hat, wichtige Positionen zu besetzen, profitiert besonders von gepflegten Talent Pools der Berater, also einer Sammlung und Kategorisierung von Kandidaten der auf ihre Branche spezialisierten Personalberater.
Verbindungen zu in Frage kommenden Fachkräften werden von Personaldienstleistern bei entsprechenden Vertragspaketen in der Regel nicht erst dann hergestellt, wenn das Kind bereits in den Brunnen gefallen, also eine Position frei geworden ist, sondern die Kontakte werden permanent gepflegt – insbesondere auch zu den sogenannten „passiven“ Kandidaten, also Mitarbeitern, die von sich aus aktiv keine neue Position angestrebt hätten, sich aber aufgrund eines attraktiven Angebots zu einer beruflichen Veränderung bewegen lassen. Außerdem verfügen gute Personaldienstleister über langjährige Profiling-Expertise sowie entsprechende Analysetools, um die richtigen Mitarbeiter für die passenden Positionen zu empfehlen und damit Einstellungsentscheidungen abzusichern.

Herausforderungen insbesondere für KMUs

Auch wenn es darum geht, Bewerbungsprozesse zu verschlanken und neue Technologien zu integrieren, profitieren gerade KMUs von den Möglichkeiten, die Spezialisten bieten – seien es standardisierte Interviews für große Bewerberzahlen, kreatives Employer Branding oder individuelle Stellenausschreibungen, die gern mal aus der Reihe laufen und auffallen dürfen, ja sollten. Wichtige Faktoren, zu denen kompetente Beratungen informieren können, ist im Zeitalter Sozialer Netzwerke nicht zuletzt das Unternehmensimage. So gelang es allen Unternehmen, die begannen, Arbeitszeiten konsequent einzuhalten, Mitarbeitern selbstbestimmtere Arbeitsbedingungen sowie Extras wie Jobtickets zu bieten oder sich seitens der Führungskräfte persönlich für die Mitarbeiter einzusetzen oder originelle Marketingaktionen in sozialen Netzwerken zu kreieren, eine erhöhte Bekanntheit und Beliebtheit als Arbeitgeber und eine entsprechende höhere Zahl an Bewerbungen zu erzielen.

Fazit

Mit neuen Technologien und der verminderten Zahl an Vertriebs- und spezialisierten Führungskräften ist es erforderlich, dass Unternehmen neue Wege im Recruiting gehen. Weit über klassisches Anzeigenschalten hinaus gilt es, frühzeitig Kontakte und ein positives Unternehmerimage zu pflegen und auch soziale Netzwerke einzubeziehen. Seriöse Personal- und Unternehmensberatung mit entsprechender Kenntnis in den Schwerpunktindustrien sind der ideale Partner, um die notwendigen Maßnahmen individuell anzupassen.

GKM-recruitment AG / Sales- und Managementpositionen
GKM-recruitment ist seit vielen Jahren aktiv im Bereich der Personalberatung und -vermittlung von Vertrieb und Marketing – bei gehobenen Fach- und Managementpositionen. Auf Grund unserer langjährig tätigen Berater und Partner stellen wir dabei unseren Kunden eine hohe Eigenexpertise in diesem Bereich zur Verfügung und verfügen über exzellente Marktkenntnisse, Marktzugänge und auch eine breite Kandidatenbasis an Vertriebsmitarbeitern und Führungskräften.
Martin Ludwig ist Partner und spezialisiert auf Medien, Publisher und Vermarkter.
Mehr zu GKM und ihm finden Sie unter Personalberater-Medien

GKM-recruitment AG ist seit knapp 30 Jahren in der Personalberatung für Mandanten in Deutschland, Österreich und der Schweiz erfolgreich, um Management- und Vertriebspositionen mit den besten Kandidaten zu besetzen.

Kontakt
GKM-recruitment AG
Martin Ludwig
Frankfurter Straße 3
64293 Darmstadt
06151 2783511
martin.ludwig@gkm-recruitment.com
http://www.personalberater-medien.de

Pressemitteilungen

IT-Spezialisten in der Autoindustrie inzwischen begehrter als Ingenieure

Neue Jobs in der Autoindustrie gefragt

IT-Spezialisten in der Autoindustrie inzwischen begehrter als Ingenieure

Personalberatungsunternehmen CENTOMO legt klaren Fokus auf die Mobilität der Zukunft

Gehen uns in der Arbeitswelt von morgen die Jobs aus? Einige Horrorszenarien deuten darauf hin. Der Philosoph Richard David Precht sagt beispielsweise voraus, dass in der deutschen Auto- und Zulieferindustrie zwei Millionen Jobs aufgrund der Automatisierung verloren gehen werden.*

„Ich halte nichts von solchen vermeintlich präzisen Vorhersagen. Auf absehbare Zeit wird es in der Autoindustrie nicht weniger, sondern andere Jobs geben. Die Arbeitswelt an sich wird aber anspruchsvoller, ständige Weiterbildung immer wichtiger“, so Michael Zondler, Geschäftsführer des Stuttgarter Personalberatungsunternehmens CENTOMO.

Zondler sagt, dass es in der Automobilbranche zurzeit einen eindeutigen Trend gibt. Im täglichen Beratungsgeschäft wird deutlich, dass in der Autoindustrie und der Zuliefererindustrie inzwischen mehr hochqualifizierte IT-Spezialisten als Ingenieure gesucht werden.

Eine aktuelle Studie belegt dies: Im ersten Quartal 2018 suchte die Branche rund 1.400 akademisch ausgebildete IT-Experten, aber „nur“ ca. 1.050 „klassische“ Ingenieure. „IT-Spezialisten überholen die Ingenieure“ lautete denn auch die Überschrift der Automobilwoche zu der Studie.**

Nach einer weiteren Studie könnten die deutschen Autohersteller in ihren F&E-Abteilungen bis zum Jahr 2020 Tausende zusätzliche Ingenieure einstellen. Der Bedarf an klassischen Technikern dürfte dabei aber stagnieren. Gefragt seien vor allem Softwareingenieure und sonstige IT-Spezialisten.

„Für IT-Talente sieht die aktuelle Arbeitswelt im Automobilbereich sehr gut aus“, resümiert Zondler. Dies dürfte sich auf absehbare Zeit auch nicht ändern, denn die Digitalisierung nimmt in der Branche gerade erst so richtig Fahrt auf.

* http://automotive-technology.de/philosoph-precht-das-ende-der-deutschen-autoindustrie
** www.automobilwoche.de/article/20180509/NACHRICHTEN/180509898/fachkraefteindex-automobilindustrie-it-spezialisten-ueberholen-die-ingenieure

CENTOMO ist aktuell der einzige Personaldienstleister in Deutschland mit dem klaren Fokus auf die Mobilität der Zukunft. Die Veränderung unserer Mobilität durch Technologie öffnet neue Geschäftsfelder und entwickelt bestehende weiter. Für den Nachwuchs und Profis entstehen dadurch bahnbrechende Optionen. Die Consultants von CENTOMO arbeiten bereits seit 2009 gemeinsam mit der Automobilindustrie am Fahrzeug der Zukunft und besetzen zukunftsweisende Positionen mit Top-Talenten aus aller Welt. So verschafft CENTOMO seinen Mandanten entscheidende Wettbewerbsvorteile.

Kontakt
CENTOMO GmbH & Co. KG
Marcos Vecino-Martin
Naststraße 15B
70376 Stuttgart
0711 / 214756-40
presse@centomo.de
http://www.centomo.de

Pressemitteilungen

2500+ Top-Kandidaten für Personalberater

expertence startet Qualitäts-Offensive für Personalberater mit handverlesenen Kandidaten

2500+ Top-Kandidaten für Personalberater

Angebote entwickeln sich meistens auf der Grundlage eines bestehenden Bedarfs. Wenn die Angebote dann auch noch geeignet sind, einen Nutzen zu bieten, kann sich aus der Idee ein erfolgreiches Geschäft entwickeln. Die Personalberater haben einen solchen Bedarf entdeckt und bemühen sich derzeit, daraus ein Angebot zu entwickeln.

Es handelt sich dabei um die Überbrückung der Wartezeit, bis eine offene Stelle mit dem Wunschkandidaten besetzt werden kann. Wenn Kündigungsfristen sich über mehrere Monate erstrecken, der Handlungsbedarf jedoch unmittelbar und sofort besteht, dann kann temporär ein Interim Manager oder Interim Experte eingesetzt werden. Doch die Tücke liegt wie so oft im Detail. Denn nur selten kennen die Personalberater den richtigen Kandidaten, der dann auch noch sofort zur Verfügung steht.

Andere Anforderungen an den Interim Manager

Der Einsatz eines Interim Managers zur Überbrückung einer Vakanz macht nicht uneingeschränkt Sinn. Bestimmte Voraussetzungen sind zu überprüfen, bevor diese Option in Betracht gezogen werden kann. Vor allem muss gewährleistet sein, dass der in Betracht kommende Interim Manager in der Lage ist, sich innerhalb weniger Tage in das betreffende Thema oder Projekt einzuarbeiten. Wenn die Einarbeitung selbst mehrere Wochen oder gar Monate in Anspruch nähme, wäre nichts gewonnen. Bis dahin ist der fest angestellte Kandidat längst an Bord. Bei der Suche nach dem passenden Manager auf Zeit spielen daher zwei Faktoren eine wesentliche Rolle. Zum einen muss der Kandidat sofort verfügbar sein und zum anderen braucht es einen besonderen „Typ“ von Manager bzw. Experten, der es gewohnt ist, ein Thema innerhalb kürzester Zeit operativ zu übernehmen. Letzteres ist weit weniger selbstverständlich und weit schwieriger zu finden, als man dies annehmen möchte. Erfahrene Interim Manager kennen solche Situationen und haben sich dafür eine Methodik angeeignet, die festangestellten Mitarbeitern in den Unternehmen häufig fehlt (einfach, weil sie nicht notwendig ist).

Personalberater sind aus eigener Kraft nicht lieferfähig

Das Dilemma ist, dass Personalberater nicht notwendigerweise in der Lage sein müssen, Kandidaten mit solchen Fähigkeiten zu finden, zu vermitteln – oder gar für den Eventualfall vorzuhalten. Gleichzeitig möchte aber der Personalberater seinen Kunden natürlich möglichst vollständig betreuen – und daher auch im Überbrückungsfall eine passende Lösung anbieten. Und da beißt sich die Katze in den Schwanz. Der Personalberater muss sich für diesen Zusatz-Dienst so weit von seinem Kerngeschäft entfernen, dass das weder wirtschaftlich noch qualitativ Sinn macht. Im Ergebnis wird er nur mit sehr viel Glück einen passenden Kandidaten finden. Viel wahrscheinlicher ist jedoch, dass der Kandidat nicht passt, dass der Prozess zu lange dauert und/oder dass der Preis am Ende zu hoch ist.

Exklusives Angebot für Personalberater

Genau für diese Situation bietet expertence | experience on demand eine Lösung, die allen beteiligten Parteien hilft. Über das Enterprise-Modell können Personalberater ab sofort auf den qualitätsgesicherten expertence Manager-Pool zugreifen. Anhand einfacher Suchkriterien werden die registrierten Projekt- und Interim Manager, Berater und Themen-Experten gefunden und können direkt kontaktiert werden. Mehr als 2.500 Kandidaten bieten ihre Leistungen bereits über expertence an.

Derzeit können sich interessierte Personalberater ohne Setup-Gebühr registrieren und die Plattform 6 Monate kostenfrei testen. Weitere Informationen stehen unter https://expertence.com/de/fuer-personalberater zur Verfügung.

Für die immer wichtiger werdende Suche nach flexiblen Management- und Projekt-Ressourcen bietet expertence Unternehmen ein spezialisiertes Online-Portal und persönliche Beratungsleistungen aus einer Hand. Ob qualifizierte Interim Manager, Experten oder Berater – expertence unterstützt Unternehmen bei der effizienten Suche und Auswahl von selbständigen Anbietern temporärer Managementdienstleistungen.

Kontakt
expertforce interim projects GmbH
Uwe Sunkel
Konrad-Zuse-Platz 8
81829 München
+49 89 2070 42 170
uwe.sunkel@expertforce.de
https://expertence.com

Pressemitteilungen

Workshop: Unmögliche Kündigungen gibt es nicht.

In einem Intensiv-Workshop der Personalberatung Conciliat, Stuttgart, erfahren Arbeitgeber, wie sie auch scheinbar unkündbare Arbeitsverhältnisse zu vertretbaren Kosten auflösen können.

Workshop: Unmögliche Kündigungen gibt es nicht.

Personalmanagement Stuttgart: Conciliat GmbH

Einen halbtägigen Workshop „Kündigung geht nicht? Geht nicht, gibt“s nicht!“ veranstaltet die Personalberatung Conciliat, Stuttgart, am 19. Juli 2017 in Zusammenarbeit mit der Rechtsanwaltskanzlei Dr. Käser & Dr. Bullinger in Stuttgart (Rotebühlplatz 1). In der vierstündigen Veranstaltung (14 bis 18 Uhr) erläutern die beiden Rechtsanwälte Dr. Hans-Martin Käser und Dr. Alexandra Bullinger, wie Arbeitgeber Arbeitsverhältnisse kosteneffizient beenden können, selbst wenn dies auf den ersten Blick unmöglich erscheint – und zwar ohne horrende Abfindungen zu bezahlen.

Die Spielregeln hierfür sind für Arbeitgeber zwar zuweilen etwas unbequem, jedoch erfüllbar. Wie zum Beispiel auch langjährige Arbeitsverhältnisse erfolgreich zu vertretbaren Kosten beendet werden können, wenn dies aus sachlichen Gründen geboten ist, erläutert die Referentin an konkreten Beispielen. Dabei gehen Herr Dr. Käser und Frau Dr. Bullinger unter anderem auf folgende Themen ein:
-„Formelle Anforderungen an eine Kündigung“
-„Kündigung bei Krankheit, low performance, Unverträglichkeit oder aus betrieblichen Gründen“,
-„Abmahnungen richtig formulieren und als Vorbereitung verwenden“,
-„Anhörung des Betriebsrats: Wie? Wann? (Fristen zwischen Anhörung und Kündigung)“. Und:
-„Besonderheit im Kündigungsprozess: Der Aufhebungsantrag des Arbeitgebers“.
Die beiden Referenten, die regelmäßig unter anderem Vorträge zum Betriebsverfassungs- und Arbeitsrecht halten, beantworten in diesem Zusammenhang auch individuelle Fragen der Teilnehmer.
Für die Teilnahme an dem Workshop wird ein Unkostenbeitrag von 190 Euro (+ MwSt.) pro Teilnehmer erhoben. Nehmen an dem Workshop aus einem Unternehmen mehr als eine Person teil, wird für jeden weiteren Teilnehmer ein Preisnachlass von 25 Prozent gewährt. Nähere Infos über den halbtägigen Workshop „Kündigung geht nicht? Geht nicht, gibt“s nicht!“ finden Interessierte auf der Startseite der Webseite der Personalberatung Conciliat (www.conciliat.de). Dort können sie sich auch anmelden.

Alexander Walz ist Geschäftsführer der Personal- und Managementberatung Conciliat, die seit 1999 auf dem deutschen Markt tätig ist. Nach der ursprünglichen Konzentration auf das Recruiting in den Bereichen Finanzen und Controlling kamen in den Folgejahren die Geschäftsfelder Interim, Personal und Vertrieb hinzu. Heute runden Themen wie Coaching, Personalentwicklung und wertorientierte Vergütungssysteme das Leistungsspektrum zu einer umfassenden Managementberatung in allen Personalthemen ab.

Firmenkontakt
Conciliat GmbH
Alexander Walz
Rotebühlplatz 1
70178 Stuttgart
07 11 / 22 45 18 – 0
Walz.Alexander@conciliat.de
http://www.conciliat.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de