Tag Archives: Peter Brandl

Pressemitteilungen

Schlüsselübergabe in Frankfurt: Prof. Dr. Volker Römermann ist neuer Präsident der German Speakers Association

Vom 5. bis 7. September traf sich die deutschsprachige und internationale Rednerszene auf dem Jahreskongress der German Speakers Association (GSA) im Frankfurter Marriott Hotel. Neben inspirierenden Keynotes, praxisnahen Workshops und einer glamourösen Gala war die 14. Internationale GSA Convention auch Schauplatz für die turnusmäßige Weitergabe der Präsidentschaft. Von 2017 bis 2019 führte Peter Brandl, CSP den Verband der deutschsprachigen Redner, Trainer und Coaches. Am Samstagnachmittag übergab er sein Amt vor rund 300 Gästen an seinen Nachfolger Prof. Dr. Volker Römermann, CSP. Als symbolisches Zeichen überreichte Brandl ihm einen goldenen Schlüssel, der für die nächsten zwei Jahre im Besitz des neuen Präsidenten bleiben wird.

Peter Brandl blickt zufrieden auf seine Amtszeit zurück und bestärkt noch einmal die wichtige Funktion der GSA und ihrer Mitglieder: „Steigende Memberzahlen, volles Haus bei allen Veranstaltungen und eine Akademie, die bereits zwei Monate vor dem Start absolut ausgebucht ist – das kann sich mehr als sehen lassen. Zum Schluss möchte ich noch auf eine Frage eingehen, die uns da uns draußen, online wie offline, immer wieder gestellt wird: Braucht es eigentlich Speaker? Mit Sicherheit. Denn es gibt so wahnsinnig viele Geschichten, Erlebnisse und Lektionen, die erzählt werden sollten. Um Inspiration zu liefern, Mut zu machen und Tipps und Hilfestellung zu geben. Es braucht massenweise Speaker. So viele können wir gar nicht in unserer Akademie produzieren.“

„Speaking in right terms“ – Unter dieses Motto hat Prof. Dr. Volker Römermann seine nun beginnende Amtszeit gestellt. Nach dem traditionellen „President’s Handover“ erläuterte der langjährige GSA-Schatzmeister, Rechtsanwalt und international gefragte Vortragsredner genauer die Gedanken dahinter: „Für jemanden mit einem anwaltlichen Background ist der Rechtsbezug natürlich erst einmal naheliegend. Wir bewegen uns alle im rechtlichen Rahmen und in entsprechenden Kategorien. Es geht aber auch darum, den richtigen Zeitpunkt zu erwischen, um mit einer Botschaft sichtbar zu werden. Wir sollten nicht nur das Recht beachten, sondern angemessen und achtsam mit unseren Worten umgehen. Das ist unser Beruf als Speaker, denn jeder von uns erreicht jeden Tag eine unglaubliche Menge an Menschen.“

Darüber hinaus offenbarte Römermann auch seine Pläne für die kommenden zwei Jahre: Einen Schwerpunkt wird er vor allem auf die Internationalisierung der GSA und den Ausbau der Kontakte zu den weltweiten Partner Associations legen. Sein erklärtes Ziel für den zweitgrößten Rednerverband der Welt: Die Austragung des Global Speakers Summit in Deutschland im Jahr 2024. Darüber hinaus plant er, wieder eine Youth Convention nach amerikanischem Vorbild zu veranstalten sowie die Teilnehmer und Absolventen der GSA Akademie mit neuen Maßnahmen besser in den Verband und die Gemeinschaft zu integrieren. Ziele, die allesamt darauf ausgerichtet sind, die Attraktivität der GSA weiter zu steigern: für erfolgreiche Speaker ebenso wie für alteingesessene Trainer und Coaches oder Newbies, die noch am Anfang ihrer Karriere in der Weiterbildungsbranche stehen.

Die German Speakers Association e.V. ist der führende Berufsverband für professionelle Redner, Trainer und Coaches im deutschsprachigen Raum. Über den Dachverband Global Speakers Federation (GSF) ist die GSA mit über 6.000 Experten im Netzwerk weltweit verbunden. Sie vereint Experten der verschiedenen Sparten, die eines gemeinsam haben: die Wissensvermittlung an ein Publikum. Mit der GSA wurde ein Berufsverband für professionelle Speaker geschaffen, um von den Besten zu lernen, Ideen und Erfahrungen auszutauschen sowie dem Wert der Rede in der Gesellschaft Anerkennung zu verschaffen.

Firmenkontakt
German Speakers Association e.V.
Klaus Dombrowski
Gerner Str. 7
80638 München
+49 (0)89 21 54 872-0
info@germanspeakers.org
https://www.germanspeakers.org

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Laura Krüppel
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
+49 (0)221 77 88 98-0
office@pspr.de
https://www.pspr.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Preisregen bei der GSA

Felix Finkbeiner erhält „Voices of Change“-Award, Marco von Münchhausen wird mit der Aufnahme in die GSA „Hall of Fame“ geehrt und Barbara Messer sichert sich den Innovation Award

Die Internationale Convention der German Speakers Association ist zugleich auch Plattform für die wichtigsten Preisverleihungen innerhalb des Berufsverbandes. So wurde neben der Verleihung des Deutschen Rednerpreises an Prof. Dr. Alfred Grosser auch die Aufnahme von Marco von Münchhausen in die „Hall of Fame“ bekannt gegeben. Für ihre Installation „The Walk“ erhielt Barbara Messer den Innovation Award und Felix Finkbeiner, Gründer von „Plant for the Planet“, wurde mit dem neuen „Voices of Change“-Award ausgezeichnet.

Als Neunjähriger schlug er seinen Klassenkameraden vor, in jedem Land der Welt eine Million Bäume zu pflanzen. Kurze Zeit später wurde der erste Baum gepflanzt, die Nachbarschule schloss sich an – und die Botschaft verbreitete sich. Ein Jahr später waren bereits 50.000 Bäume gepflanzt, drei Jahre später war die erste Million erreicht. Kinder und Jugendliche auf der ganzen Welt trugen den Gedanken weiter und begannen, Reden zu halten und Kontakte in die Politik zu suchen. Gemeinsam für ein Ziel: „Plant for the Planet“ – gemeinsam Bäume pflanzen für das Klima, für den Erhalt unserer Erde. Die Rede ist natürlich von Felix Finkbeiner. Für sein unermüdliches Engagement und seinen Mut, seine Stimme zu erheben, wurde er von Immediate Past President Peter Brandl mit dem „Voices of Change“-Award ausgezeichnet. Das neue Ziel des heute 21-jährigen Klimaschützers – 1.000 Milliarden neue Bäume. Ein Ziel, an dem sich auch die Mitglieder der GSA mit vollem Einsatz beteiligten: Im Laufe des Galaabends wurden rund 31.500 Bäume gespendet.

Höchste Anerkennung für von Münchhausen

Weiter ging es mit der Auszeichnung eines Lebenswerkes: Dr. Marco Freiherr von Münchhausen wurde in die „Hall of Fame“ der German Speakers Association berufen. Eine Auszeichnung, die jährlich maximal drei herausragenden Sprecher-Persönlichkeiten aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz gewährt wird. Die Aufnahme spiegelt die außerordentliche Anerkennung, den Respekt und die Bewunderung der GSA-Mitglieder sowie der gesamten Weiterbildungsbranche wider. In den letzten Jahren wurden unter anderen Dr. Franz Alt, Dr. Florian Langenscheidt, Prof. Fredmund Malik, Ulrich Wickert, Werner Tiki Küstenmacher, Reinhold Messner, Klaus Kobjoll, Samy Molcho, Andreas Buhr, Sabine Asgodom und Prof. Dr. Lothar Seiwert mit dieser Auszeichnung geehrt.

Marco von Münchhausen zeigte sich sehr bewegt von der Ehrung: „Ich bin sehr gerührt über diese Auszeichnung. Meine Knie zittern, ich habe feuchte Hände und mein Herz rast. Hier jetzt vor Profis zu stehen, legt die Latte nochmal ein Stück höher. Und dann noch etwas über sich selber zu sagen – da geht es ans Eingemachte.“ Die Laudatio hielt Rene Borbonus, der deutlich herausstellte, was für ein großartiger Mensch und Rhetoriker Marco von Münchhausen ist: „Er steht für Dinge ein, die größer sind als er selbst. Man kann Menschen Ansehen verleihen, indem man sie ansieht. Auch das tut Marco von Münchhausen. Wir Redner haben eine Reichweite, und ich finde, wir sollten sie nutzen, um Werte zu vermitteln und, wenn nötig, zu verteidigen. Hier braucht es Persönlichkeiten, die sich nicht wegducken. Die den Kurs halten, auch wenn ihnen der Gegenwind ins Gesicht bläst.“

Ein innovativer „Walk“

Last, but not least wurde noch ein weiterer Award im Rahmen der 14. Internationalen GSA Convention verliehen: Der Innovation-Award ehrt eine herausragende Produkt-, Dienstleistungs-, Marketing/PR- und/oder Performance-/Bühnen-Innovation eines Speakers, Trainers oder Referenten. In diesem Jahr überzeugte Barbara Messer die Jury mit „The Walk“ – eine individuell erstellte Installation, die ein Thema multisensorisch und mehrperspektivisch aufbereitet. Barbara Messer widmete sich bereits auf verschiedenen Veranstaltungen Themen wie „Lernen“ oder „Menschlichkeit“ in Form eines solchen Wahrnehmungs-Parcours. Das Ziel: Ein Thema für die Besucher haptisch und interessant aufzubereiten, um es intensiv und mit allen Sinnen erfahrbar zu machen. Bestandteile von „The Walk“ können zum Beispiel Filmausschnitte, Fotos, Installationen und Textcollagen sein.

Die German Speakers Association e.V. ist der führende Berufsverband für professionelle Redner, Trainer und Coaches im deutschsprachigen Raum. Über den Dachverband Global Speakers Federation (GSF) ist die GSA mit über 6.000 Experten im Netzwerk weltweit verbunden. Sie vereint Experten der verschiedenen Sparten, die eines gemeinsam haben: die Wissensvermittlung an ein Publikum. Mit der GSA wurde ein Berufsverband für professionelle Speaker geschaffen, um von den Besten zu lernen, Ideen und Erfahrungen auszutauschen sowie dem Wert der Rede in der Gesellschaft Anerkennung zu verschaffen.

Firmenkontakt
German Speakers Association e.V.
Klaus Dombrowski
Gerner Str. 7
80638 München
+49 (0)89 21 54 872-0
info@germanspeakers.org
https://www.germanspeakers.org

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Laura Krüppel
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
+49 (0)221 77 88 98-0
office@pspr.de
https://www.pspr.de

Bildquelle: © Birgit Probst Photographie

Pressemitteilungen

GSA „Hall of Fame“: Andreas Buhr wurde für seine herausragende Performance und Qualität als Speaker geehrt

Experte für Führung und Vertrieb in Berlin in die Ruhmeshalle des deutschsprachigen Rednerverbandes German Speakers Association aufgenommen

GSA "Hall of Fame": Andreas Buhr wurde für seine herausragende Performance und Qualität als Speaker geehrt

v.l.n.r.: GSA President 2017-2019 Peter Brandl, Andreas Buhr, Hans-Uwe L. Köhler (Bildquelle: © Birgit Probst Photographie)

Am Abend des 8. Septembers wurde im Rahmen eines feierlichen Galaabends nicht nur der Deutsche Rednerpreis verliehen. Die German Speakers Association (GSA) zeichnete auf ihrem Jahreskongress in Berlin außerdem eine herausragende Speakerpersönlichkeit mit der Aufnahme in die „Hall of Fame“ aus. In diesem Jahr wurde diese Ehre Andreas Buhr zuteil, seines Zeichens Experte für Führung und Vertrieb.

Andreas Buhr ist aus der deutschsprachigen Weiterbildungsbranche nicht wegzudenken: Er ist nicht nur Autor zahlreicher Fachbücher, sondern hat mit seinen Seminaren und Vorträgen bereits über 500.000 Teilnehmer bewegt und begeistert. Der Unternehmer, Redner und Autor ist Gründer und CEO der Buhr & Team Akademie für Führung und Vertrieb AG Düsseldorf. Parallel zu seinem Studium zum Betriebswirt startete Andreas Buhr 1980 seine Karriere zunächst in der Finanzdienstleistungs-Branche. Anfangs verantwortlich für den Verkauf im Außendienst, zählte er bereits mit 28 Jahren zur Spitze einer der größten Vertriebsorganisationen in Europa. Seit gut 35 Jahren begeistert er auf großen Weiterbildungsforen und Kongressen mit seinem Know-how und seinen Thesen zu Führung und Vertrieb sowie mit seinen zukunftsweisenden Strategien und handfesten Praxistipps das Publikum. Er ist zudem Dozent an mehreren Business Schools und war von 2013-2015 selbst President der German Speakers Association.

Die Laudatio auf ihn hielt Speaker-Urgestein Hans-Uwe L. Köhler, ebenfalls Mitglied der illustren „Hall of Fame“ der GSA. Eine herausfordernde Aufgabe, wie der Laudator selbst feststellte: „Wie kleidet man etwas in Worte von einer Persönlichkeit, die im Grunde genommen jeder kennt?“ Köhler machte sich auf die Suche – und würdigte anhand dreier persönlicher Geschichten Andreas Buhrs Verlässlichkeit, seinen unbändigen Einsatz und sein Herzblut für alles, was er anpackt. Andreas Buhr zeigte sich von der Aufnahme in die „Hall of Fame“ sehr bewegt und nutzte die Gelegenheit, die Anwesenden an die Verantwortung zu erinnern, die der Rednerberuf mit sich bringt: „Vielen Dank für diese Ehrung, die für mich als Redner auch eine sehr große Verantwortung und Verpflichtung bedeutet. Ich glaube das alles, was wir auf Bühnen – seien es große oder kleine – von uns geben, substanziell sein muss. Dass wir in unserem Thema stehen müssen, dass wir in unserem Thema leben und für unser Thema sterben müssen. Damit wir in der Lage sind, uns bessere, stärkere und gnadenlosere Fragen zu stellen, den gegenseitigen Austausch anzustreben und damit zu besseren, neuen Erkenntnissen zu kommen. Wir sind gefordert, selbst zu „Primärquellen“ unseres Themas zu werden. Steh für ein Thema – und steh dafür ein! Denn nur, was du am meisten lernen musst, kannst du auch lehren!“

Die Aufnahme in die „German Speakers Hall of Fame“ der GSA ist eine Lebensauszeichnung und wird jährlich maximal drei herausragenden Sprecher-Persönlichkeiten aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz gewährt. Die Auszeichnung spiegelt die außerordentliche Anerkennung, den Respekt und die Bewunderung der GSA-Mitglieder sowie der gesamten Weiterbildungsbranche wider. Maßgeblich für den Zutritt zur „Hall of Fame“ sind ein ausgezeichneter Ruf, eine herausragende Persönlichkeit sowie eine exzellente Präsentations-Performance und hohe Referentenqualität.

Die German Speakers Association e.V. ist der führende Berufsverband für professionelle Redner, Trainer und Coaches im deutschsprachigen Raum. Über den Dachverband Global Speakers Federation (GSF) ist die GSA mit über 6.000 Experten im Netzwerk weltweit verbunden. Sie vereint Experten der verschiedenen Sparten, die eines gemeinsam haben: die Wissensvermittlung an ein Publikum. Mit der GSA wurde ein Berufsverband für professionelle Speaker geschaffen, um von den Besten zu lernen, Ideen und Erfahrungen auszutauschen sowie dem Wert der Rede in der Gesellschaft Anerkennung zu verschaffen.

Firmenkontakt
German Speakers Association e.V.
Klaus Dombrowski
Heidemannstr. 5b
80939 München
+49 (0)89 21 54 872-0
info@germanspeakers.org
http://www.germanspeakers.org

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Laura Krüppel
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
+49 (0)221 77 88 98-0
office@pspr.de
http://www.pspr.de

Pressemitteilungen

Hans-Werner Sinn erhält den Deutschen Rednerpreis der German Speakers Association

v.l.n.r.: GSA President 2017-2019 Peter Brandl, Hans-Werner Sinn, GSA Ehrenpräsident Siegfried Haider

Hans-Werner Sinn erhält den Deutschen Rednerpreis der German Speakers Association

(Bildquelle: © Birgit Probst Photographie)

Am 8. September wurde auf dem Jahreskongress des deutschen Rednerverbandes GSA im Rahmen einer feierlichen Gala zum achten Mal der Deutsche Rednerpreis verliehen. Nach Hans-Dietrich Genscher, Margot Käßmann, Dieter Zetsche, Roman Herzog, Auma Obama, Helmut Markwort und Peer Steinbrück nahm in diesem Jahr Prof. Dr. Hans-Werner Sinn, Ökonom, Wirtschaftswissenschaftler und langjähriger Präsident des ifo Instituts für Wirtschaftsforschung, die Auszeichnung der German Speakers Association entgegen.

Die Laudatio auf den Preisträger hielt Gabor Steingart, Journalist und ehemaliger Herausgeber und Geschäftsführer des Handelsblatts. Steingart warf einen gewohnt scharfzüngigen Blick auf die „verquatschte Gesellschaft“ des Westens und resümierte bei so viel unüberlegtem Gerede, am liebsten gar keinen Rednerpreis laudatieren zu wollen, sondern stattdessen lieber einen Preis für Stille auszuloben. Für ihn steht fest: Wir brauchen das Gespräch, Redner, eine geistreiche Unterhaltung. Aber eine gute Rede wirkt erst, wenn sie davor in der Stille des Nachdenkens reift. Dass die Wahl in diesem Jahr auf Hans-Werner Sinn fiel, ist damit wenig verwunderlich, so Steingart: „Die wirtschaftspolitische Diskussion der vergangenen Jahrzehnte wurde von ihm entscheidend mitgeprägt. Er ist genau dafür bekannt und berühmt: Weil seine Reden wirken.“ Steingart bezeichnete Sinn als „Bio-Ökonom“. „Da wird noch alles natürlich und selbst erzeugt.“ Sein Fazit: „Man muss Hans-Werner Sinn nicht mögen, aber man muss ihn lesen.“

GSA Ehrenpräsident Siegfried Haider, Gründer der German Speakers Association und Vorsitzender des Rednerpreisgremiums, zur Wahl der Jury: „Die Gradlinigkeit und Gründlichkeit, mit der Hans-Werner Sinn seine Meinung auch gegen Besserwisser im berufspolitischen oder wirtschaftlichen Spektrum vertritt, ist absolut beeindruckend. Entweder ist es für den Wissenschaftler beweisbar oder noch falsch. Denkverbote kennt er nicht. Als mutiger Querdenker begeistert er mit Fakten, Scharfsinnigkeit und einer Rhetorik, die nicht laut werden muss, um gehört zu werden. Damit hat sich Hans-Werner Sinn den Deutschen Rednerpreis wahrlich verdient.“

Hans-Werner Sinn zeigte sich bewegt von Steingarts Laudatio und attestierte ihm, sich sehr gut verstanden zu fühlen. Für die Auszeichnung bedankte sich Sinn mit klaren Worten: „Welch‘ eine Überraschung, diesen Preis zu bekommen! Denn subjektiv bin ich eigentlich immer noch der schreibende, stille Wissenschaftler, der ich die meiste Zeit meines Lebens war. Aber ich muss zugeben, seit einigen Jahrzehnten stehe ich auch in der Öffentlichkeit mit Themen, die die Welt und die Deutschen bewegen. (…) Ich danke Ihnen sehr für diese Anerkennung, und ich werde mein Bestes tun, um auch in den mir verbleibenden Jahren weiterhin noch das ein oder andere in der Öffentlichkeit zu sagen.“

Der Deutsche Rednerpreis wird von der German Speakers Association e.V. für rhetorische Meisterleistungen, herausragende Vorträge oder ehrliche und appellierende Worte an Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Sport, Kultur oder der Wissenschaft verliehen. Er würdigt nicht nur prominente Vortragsredner, sondern auch Personen des öffentlichen Lebens, die mit der Kraft ihrer Sprache Menschen und Medien bewegen. Das Gremium Deutscher Rednerpreis unter dem Vorsitz von GSA Ehrenpräsident Siegfried Haider setzt sich zusammen aus allen Präsidenten der GSA. Der Preis ist nicht dotiert.

Die German Speakers Association e.V. ist der führende Berufsverband für professionelle Redner, Trainer und Coaches im deutschsprachigen Raum. Über den Dachverband Global Speakers Federation (GSF) ist die GSA mit über 6.000 Experten im Netzwerk weltweit verbunden. Sie vereint Experten der verschiedenen Sparten, die eines gemeinsam haben: die Wissensvermittlung an ein Publikum. Mit der GSA wurde ein Berufsverband für professionelle Speaker geschaffen, um von den Besten zu lernen, Ideen und Erfahrungen auszutauschen sowie dem Wert der Rede in der Gesellschaft Anerkennung zu verschaffen.

Firmenkontakt
German Speakers Association e.V.
Klaus Dombrowski
Heidemannstr. 5b
80939 München
+49 (0)89 21 54 872-0
info@germanspeakers.org
http://www.germanspeakers.org

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Laura Krüppel
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
+49 (0)221 77 88 98-0
office@pspr.de
http://www.pspr.de

Pressemitteilungen

„Disruption“: Der 13. Jahreskongress der German Speakers Association vom 6. bis 8. September 2018 in Berlin

"Disruption": Der 13. Jahreskongress der German Speakers Association vom 6. bis 8. September 2018 in Berlin

„Destruktive Informationen Steigen Relativ Ungefiltert Plötzlich Tausendfach In OhreN“ – unter diesem Motto findet vom 6. bis 8. September die 13. Internationale Convention der German Speakers Association e.V. (GSA) in Berlin statt. Klingt kompliziert? Deswegen haben sich die Veranstalter auch auf ein Akronym geeinigt: DISRUPTION.

Im Vienna House Andel’s Berlin treffen sich die Teilnehmer aus der ganzen Welt zum gegenseitigen Austausch rund um das Thema. Dabei widmen sie sich unter anderem den Fragen, ob Speaker schon bald durch Roboter ersetzt werden und ob Keynotes in naher Zukunft bereits nicht mehr live, sondern via Hologramm gehalten werden. Ganz im Sinne der Vernetzung ist das Event auch gleichzeitig die zweite European Convention. Das bedeutet: Jede Menge spannende Keynotes, internationale Gäste, Weiterbildung, Networking und intensiver Austausch zu aktuellen Trends und Innovationen. Feierlicher Höhepunkt der Veranstaltung wird die Verleihung des Deutschen Rednerpreises an einen prominenten Preisträger sein. Außerdem wird ein Spitzenreferent in die „Hall of Fame“ der GSA aufgenommen. Die Preisträger werden im Vorfeld nicht bekannt gegeben.

GSA Präsident Peter Brandl dazu: „Auch wenn es sich dabei längst um ein Buzzword handelt – was Disruption wirklich ist, lässt sich gar nicht so leicht definieren. Fakt ist: Wir stecken längst mittendrin. Unser privates wie auch berufliches Leben wird sich unwiderruflich verändern. Ich freue mich daher sehr, dass wir in Berlin gemeinsam die Möglichkeit haben werden, das Thema von allen Seiten zu beleuchten und hoffentlich auch Chancen und Möglichkeiten zu entdecken, die sich für die Weiterbildungsbranche auftun!“

Offizieller Beginn der Convention ist am Freitagmorgen um 09:00 Uhr. Nach der Begrüßung durch den amtierenden GSA Präsidenten Peter Brandl geht es direkt knackig-disruptiv los: Gerriet Danz und Christian Buchholz halten gemeinsam eine „Zwienote“ und fordern: „Disrupt yourself!“ Dabei fühlen die beiden Innovationsexperten der Branche auf den Zahn und zeigen am Beispiel innovativer Unternehmen und Persönlichkeiten, wieso Redner nicht drumherum kommen werden, sich ebenfalls neu zu erfinden. Macht es heutzutage überhaupt noch Sinn, sich einen externen Speaker ins Unternehmen zu holen? Diesem auf den ersten Blick eher unbequemen Thema widmet sich Gastrednerin Kerstin Kamphaus, Senior Expert Leadership Development der Vattenfall Gruppe.

Alles neu macht die Disruption? Noch lange kein Grund zur Panik, findet zumindest Dr. Volker Römermann. In seinem Vortrag „Demystifying Disruption“ wagt er einen Blick unter den Schleier und geht der Frage auf den Grund, ob die Veränderungen unserer Zeit wirklich so epochal sind, wie es auf den ersten Blick erscheint. Auch für Mark Scharenbroich, Emmy Award Winner und seit über 35 Jahren Vortragsredner, ist alles halb so wild. Entscheidend aus seiner Sicht: Nicht panisch den Kopf verlieren. Denn Disruption bedeutet nicht zwangsläufig, dass man seine Art des Vortrags ändern muss. Wie wäre es stattdessen damit, durch die eigene Präsentation die Art und Weise wie das Publikum reagiert, zu verändern? Seien Sie gespannt auf „Who the F**** is David?“!

Für alle, denen am zweiten Convention-Tag ordentlich der Kopf raucht, gibt es Abhilfe von Slatco Sterzenbach. Der Motivationstrainer fokussiert sich in seiner Keynote auf „ganzheitlichen Erfolg durch mentale Stärke“ und gibt den Zuhörern sofort umsetzbare Tipps für ein ausgeglicheneres, aber trotzdem erfolgreiches Speaker-Dasein in disruptiven Zeiten.

Wohin wird das alles noch führen? So genau kann das heute noch keiner sagen – doch Urgestein Hans-Uwe L. Köhler ist verdammt nah dran. Abgeleitet von seiner ganz persönlichen Lebensreise wirft er am Samstagnachmittag einen „Rückblick in die Zukunft als Trainer, Redner und Motivator“ und beantwortet wichtige Fragen für Redner, die jetzt erst beginnen – und jene, die nicht ahnen wollen, dass es irgendwann ein Ende gibt.

Neben dem abwechslungsreichen Bühnenprogramm und zahlreichen praxisnahen Workshops warten noch weitere Highlights auf die Teilnehmer: Bereits zum dritten Mal heißt es am Freitagabend: „Mögen die Spiele beginnen!“ Im Rahmen der „Speaker Games“ treten Kandidaten der einzelnen Regionalgruppen und Chapter der GSA aus reinem Spaß an der Unterhaltung in den verrücktesten Disziplinen gegeneinander an und kämpfen um die Lacher des Publikums. Höhepunkt der Convention wird der feierliche Galaabend am Samstag sein, in dessen Rahmen ein namhafter Speaker in die GSA „Hall of Fame“ aufgenommen und der Deutsche Rednerpreis an einen prominenten Preisträger verliehen wird.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter: www.gsa-convention.org

Der Deutsche Rednerpreis wird von der German Speakers Association e.V. für rhetorische Meisterleistungen, herausragende Vorträge oder ehrliche und appellierende Worte an Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Sport, Kultur oder der Wissenschaft verliehen. Er würdigt nicht nur prominente Vortragsredner, sondern auch Personen des öffentlichen Lebens, die mit der Kraft ihrer Sprache Menschen und Medien bewegen. Die Jury setzt sich aus den bisherigen Präsidenten und Vorstandsmitgliedern der GSA zusammen, den Vorsitz hat Siegfried Haider, Gründer und Ehrenpräsident der GSA. Nach dem ehemaligen deutschen Außenminister und Vizekanzler a. D. Hans-Dietrich Genscher, Prof. Dr. Margot Käßmann, Dr. Dieter Zetsche, Dr. Roman Herzog, seiner Heiligkeit dem Dalai Lama, Dr. Auma Obama und Helmut Markwort ging die begehrte Auszeichnung im vergangenen Jahr an Peer Steinbrück.

Mit der Aufnahme in die German Speakers „Hall of Fame“ werden besondere Persönlichkeiten für ihr Lebenswerk geehrt. Der Zutritt zur „Hall of Fame“ wird jährlich maximal drei herausragenden Sprechern oder Prominenten gewährt. Zu den Kriterien für die Ehrung gehören eine ausgezeichnete Reputation, eine herausragende Persönlichkeit, eine exzellente Präsentations-Performance und eine überdurchschnittliche Referentenqualität. In den letzten Jahren wurden u. a. Ulrich Wickert, der Komiker Emil Steinberger, Kabarettist Dr. Eckart von Hirschhausen, Pater Dr. Anselm Grün, Rüdiger Nehberg, der Bergsteiger Reinhold Messner oder der Verleger Dr. Florian Langenscheidt ausgezeichnet. Auf der diesjährigen Convention wird ein Protagonist in die Ruhmeshalle aufgenommen, der Preisträger wird erst am Galaabend bekannt gegeben.

Die German Speakers Association e.V. ist der führende Berufsverband für professionelle Redner, Trainer und Coaches im deutschsprachigen Raum. Über den Dachverband Global Speakers Federation (GSF) ist die GSA mit über 6.000 Experten im Netzwerk weltweit verbunden. Sie vereint Experten der verschiedenen Sparten, die eines gemeinsam haben: die Wissensvermittlung an ein Publikum. Mit der GSA wurde ein Berufsverband für professionelle Speaker geschaffen, um von den Besten zu lernen, Ideen und Erfahrungen auszutauschen sowie dem Wert der Rede in der Gesellschaft Anerkennung zu verschaffen.

Firmenkontakt
German Speakers Association e.V.
Klaus Dombrowski
Heidemannstr. 5b
80939 München
+49 (0)89 21 54 872-0
info@germanspeakers.org
http://www.germanspeakers.org

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Laura Krüppel
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
+49 (0)221 77 88 98-0
office@pspr.de
http://www.pspr.de

Pressemitteilungen

Ein Fest für alle Sinne: GSA Chapter Österreich feiert zehnjähriges Bestehen im Wiener „Haus der Musik“

Zehn der besten Speaker Österreichs bieten den Besuchern ein Feuerwerk der Inspiration

Ein Fest für alle Sinne: GSA Chapter Österreich feiert zehnjähriges Bestehen im Wiener "Haus der Musik"

(München/Wien) Wie die Zeit vergeht: Das Chapter Österreich der German Speakers Association wird im nächsten Monat stolze zehn Jahre alt. Grund genug für die österreichische Landesgruppe des deutschsprachigen Rednerverbandes, das Jubiläum gebührend zu feiern: Am 22. April von 11:00 bis 14:30 Uhr lädt Chapter-Präsidentin Liss Heller gemeinsam mit dem Vorstand GSA Mitglieder, Freunde, Geschäftspartner, Interessierte und ihre Partner zu einem inspirierenden Vortragsevent ins „Haus der Musik“ in Wien ein.

10 Jahre, 10 Speaker, 10 Minuten: Die Teilnehmer erwartet eine Fülle praktischer Tipps, Impulse und Wissen auf höchstem Niveau. Die Themen der knackigen Kurzvorträge sind dabei so vielfältig wie die Chapter-Mitglieder selbst: Von Humor im Business, Leistungsglück, Sinnhaftigkeit und Innehalten über Erfolgsnetzwerke bis hin zu Führung mit Werten, Entwicklung des eigenen Potenzials und die Korrelation zwischen Kompetenz und Outfit ist alles dabei. Durch die Veranstaltung führen Karola Saktonik und Gary Stütz, mit ihren Vorträgen begeistern werden Mag. Dr. Magda Bleckmann, Peter Brandl, Mag. Gregor Fauma, Mag. Liss Heller, Mag. Gabriele M. Hochwarter, Martin Laschkolnig, Elisabeth Motsch, Mag. Gabriel Schandl, Dr. Roman Szeliga sowie Dr. Fleur Wöss.

Chapter-Präsidentin Liss Heller blickt gespannt auf die anstehende Geburtstagsfeier: „Ich freue mich sehr, dass wir mit dem „Haus der Musik“ so eine besondere Location für unseren Ehrentag gewinnen konnten. Speaking im Klangmuseum – das ist eine echte Premiere! Selbstverständlich richtet sich die Einladung nicht nur an unsere Landeskollegen. Speziell für „Neulinge“ haben wir ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm im Vorfeld unserer Feier zusammengestellt, um sie mit unserer schönen Stadt bekannt zu machen. Es lohnt sich also, direkt ein ganzes Wochenende in Wien mit Familie und Kollegen einzuplanen!“

Peter Brandl, amtierender Präsident des deutschsprachigen Rednerverbandes GSA, würdigt den Einsatz der österreichischen Speaker-Kollegen: „Es ist großartig zu sehen, wie die Landesgruppe seit ihrer Gründung im Jahr 2008 stetig gewachsen ist. Das Engagement der Mitglieder ist wirklich inspirierend! Hinzu kommt, dass Österreich einen ganz eigenen Weiterbildungsmarkt hat. Das Chapter Österreich hat sich längst zur Anlaufstelle Nummer Eins für ortsansässige Unternehmen entwickelt, die auf der Suche nach passenden Rednern oder Trainern für ihre Weiterbildungen sind.“

Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier:
https://germanspeakers.org/veranstaltungskalender/event-reader/events/ein-fest-fuer-alle-sinne-10-jahre-gsa-chapter-oesterreich.html

Die German Speakers Association e.V. ist der führende Berufsverband für professionelle Redner, Trainer und Coaches im deutschsprachigen Raum. Über den Dachverband Global Speakers Federation (GSF) ist die GSA mit über 5.000 Experten im Netzwerk weltweit verbunden. Sie vereint Experten der verschiedenen Sparten, die eines gemeinsam haben: die Wissensvermittlung an ein Publikum. Mit der GSA wurde ein Berufsverband für professionelle Speaker geschaffen, um von den Besten zu lernen, Ideen und Erfahrungen auszutauschen sowie dem Wert der Rede in der Gesellschaft Anerkennung zu verschaffen.

Firmenkontakt
German Speakers Association e.V.
Klaus Dombrowski
Heidemannstr. 5b
80939 München
+49 (0)89 21 54 872-0
info@germanspeakers.org
http://www.germanspeakers.org

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Laura Krüppel
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
+49 (0)221 77 88 98-0
office@pspr.de
http://www.pspr.de

Pressemitteilungen

„Speaker’s Factory: Menschen. Reden. Inspiration.“: German Speakers Association lädt zur ersten Winter Conference

Voneinander lernen, ausprobieren, neue Ideen entwickeln: Zweitägiges, innovatives Event bietet intensive Arbeitsatmosphäre mit Werkstattcharakter in Hamburg

(München/Hamburg) Ein neues Veranstaltungsformat der GSA, das bereits seit Monaten ausverkauft ist: Vom 1.-2. März findet in der Kulturwerkstatt Hamburg erstmals die Winter Conference der German Speakers Association (GSA) statt. Die Teilnehmer erwarten zwei vollgepackte Tage mit einem abwechslungsreichen Programm: Über 20 Experten, Trainer und Redner liefern in ihren Vorträgen und Workshops wertvolle Tipps und nützliche Impulse für die persönliche und berufliche Weiterentwicklung.

Haben Sie sich schon mal gefragt, was Rasenmäher mit Moral zu tun haben? Unter diesem ungewöhnlichen Titel steht der Vortrag von Konfliktnavigator Christoph M. Michalski, in dem er einen unterhaltsamen Bogen in die VUCA-Welt und zurück spannt. Die Digitalisierung lässt natürlich auch die Weiterbildungsbranche nicht kalt. Zukunftsforscher Pero Mićić wird in seiner Keynote einen Ausblick darauf geben, was wohlmöglich schon bald auf uns zukommen wird. Umso wichtiger, auch im Business am Puls der Zeit zu bleiben: Benedikt Ahlfeld wird seine besten Tricks und Tipps für gelungenes Online-Marketing verraten, Thilo Baum erläutert die Vorteile automatisierter Webinare für Speaker und Stephanie Borgert fordert im Bezug auf Arbeit und Führung 4.0: „Ändere das Spiel, nicht die Spieler!“

Bei aller technischen Optimierung ist es jedoch entscheidend, dass die Emotionen nicht zu kurz kommen. Für Stefan Sohst und Christoph Theile sind sie nicht weniger als „die Schlüsselressource des 21. Jahrhunderts“ und für Antje Heimsoeth steht fest: „Speaker überzeugen durch Persönlichkeit!“ In ihrer Keynote erläutert die Expertin für mentale Stärke, was eine erfolgreiche Rednerpersönlichkeit ausmacht. Doch auch große Künstler und Speaker sind nicht vor Auftrittsangst gefeit. Deshalb öffnet Karin Fontaine in Hamburg ihren „Notfallkoffer“ und hat Super-Tipps parat, mit denen man seine Nervosität in den Griff bekommt.

Conference Chair Barbara Messer blickt gespannt auf die Premiere des neuen Formats: „Mit der Winter Conference möchten wir den GSA-Mitgliedern die Möglichkeit geben, sich auch zwischen den jährlichen Conventions zu treffen, sich auszutauschen, auszuprobieren – und so gemeinsam Raum für Neues und Nützliches zu schaffen.“ Peter Brandl, amtierender Präsident des deutschen Rednerverbandes GSA, ergänzt: „Den Namen „Speaker’s Factory“ haben wir natürlich nicht zufällig gewählt. Im Fokus der Winter Conference stehen ganz bewusst praktische Themen wie Neukundengewinnung, Honorarverhandlungen und Bühnenpräsenz, um unseren Mitgliedern die Möglichkeit zu geben, vom gegenseitigen Wissen zu profitieren und an ihrem Business zu feilen.“

Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier: https://germanspeakers.org/Winter-Conference.html

Die German Speakers Association e.V. ist der führende Berufsverband für professionelle Redner, Trainer und Coaches im deutschsprachigen Raum. Über den Dachverband Global Speakers Federation (GSF) ist die GSA mit über 5.000 Experten im Netzwerk weltweit verbunden. Sie vereint Experten der verschiedenen Sparten, die eines gemeinsam haben: die Wissensvermittlung an ein Publikum. Mit der GSA wurde ein Berufsverband für professionelle Speaker geschaffen, um von den Besten zu lernen, Ideen und Erfahrungen auszutauschen sowie dem Wert der Rede in der Gesellschaft Anerkennung zu verschaffen.

Firmenkontakt
German Speakers Association e.V.
Klaus Dombrowski
Heidemannstr. 5b
80939 München
+49 (0)89 21 54 872-0
info@germanspeakers.org
http://www.germanspeakers.org

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Laura Krüppel
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
+49 (0)221 77 88 98-0
office@pspr.de
http://www.pspr.de

Pressemitteilungen

Hamburg: Mut zu Fehlern oder wenn dir das Leben in den Hintern tritt, tritt zurück

Businessshow der professionellen Keynote-Speaker Katja Porsch, Peter Brandl und Dr. Nikolaus Förster. Katja Porsch stellt außerdem ihr drittes Buch vor.

Hamburg: Mut zu Fehlern oder wenn dir das Leben in den Hintern tritt, tritt zurück

(Bildquelle: @Katja Porsch)

Während die Presse darüber diskutiert, ob Scheitern salonfähig geworden ist, scheint eins klar zu sein:
Gescheitert wird immer und überall. Ungeachtet aller Erkenntnisse, die aus dem Scheitern gewonnen
werden, bleibt es dabei: Scheitern tut weh! Aber es gehört zum Erfolgreich-Werden, weiß Katja Porsch.
Sie hat es erlebt. Zwei Mal erfolgreich und zwei Mal pleite. Doch genau wie der als „Pilot“ bekannte
Speaker Peter Brandl ist sie der Auffassung, dass „Aufgeben“ keine Option ist. Doch das ist manchmal
leichter gesagt als getan.

In den Impulse-Vorträgen von Peter Brandl, Katja Porsch und Dr. Nikolaus Förster geht um den Umgang mit dem Thema Scheitern. Wie gelingt es, wieder erfolgreich zu sein, wenn die Umstände sich gegen einen stellen und erst einmal der Wind aus den Segeln ist? Wie gehe ich mit den rasenden Veränderungen in der Technologie, Kommunikation und im Alltag um? Wie geht man mit Veränderungsprozessen um, die viele Menschen als Verlust empfinden?

In einem Land, das von Perfektionismus und einer Null-Fehler-Kultur geprägt ist, sind diese Fragen viel diskutierte Themen. Die drei Speaker sind sich einig: Man kann die Umstände nicht ändern, aber man kann ändern, was man aus den Umständen macht. Speakerin, Business-Coach und Autorin Katja Porsch, deren Buchpremiere von „Wenn dir das leben in den Hintern tritt, tritt zurück. Wie du kriegst, was du willst.“ auch an diesem Abend stattfindet, hat es mehrfach selbst erlebt. Sie weiß, wie man auch unter sehr schwierigen Bedingungen sein Mindset auf Erfolg programmiert und sich den Erfolg holt, den man haben will.

Dr. Nikolaus Förster stand vor der Wahl, angestellter Chefredakteur oder Unternehmen zu werden. Eine Entscheidung, die nicht leicht war. Er sprang ins kalte Wasser und übernahm als Chefredakteur das Unternehmen impulse, in dem er bisher fest angestellt war. Wie er es schafft, Deutschlands führendes Magazin für Unternehmer erfolgreich zu leiten und was ihm dabei hilft, sind Themen seines Vortrags.

Als ehemaliger Linienpilot konnte sich Autor und Business Mentor Peter Brandl die Umstände eines Fluges nicht aussuchen. Man erwartete von ihm, dass er seine Passagiere ohne Bruchlandung sicher ans Ziel bringt. Missverständnisse und Konflikte standen dem im Weg. Wie Reibungsverluste reduziert werden und damit Träume schneller Realität werden, weiß Peter Brandl als einer der erfolgreichsten Kommunikationsprofis aus vielen brenzligen Situationen. Ein Thema, drei Experten, drei Perspektiven. Anmeldungen noch möglich unter: http://bit.ly/2fuGjiS

Gestartet in der Kaltakquise im Immobilienmarkt entwickelte sich Katja Porsch zu einer der abschlussstärksten Verkäuferinnen im deutschen Markt. Sie führte ihr eigenes Unternehmen, war Partner, baute Vertriebsstrukturen auf und bildete aus – und erlebte zwei Pleiten in ihrem Leben. Die Schlussfolgerungen aus eben diesen Werdegang nutzt Katja Porsch in ihrem Buch „Wenn dir das Leben in den Hintern tritt, tritt zurück. Wie du kriegst, was du willst“, um klare und strukturierte Wege zum Erreichen der persönlichen Träume aufzuzeigen. Sie fordert auf zu handeln, Verantwortung zu übernehmen, Authentizität zu leben und sich selbst verzeihen zu können.
Mit den Erfahrungen als erfolgreiche Keynote-Speakerin, Unternehmerin und Sales-Expertin vermittelt Katja Porsch unmittelbar gelebtes Wissen und praxiserprobte Ratschläge. Ihr Buch lebt dabei von den authentischen Gegebenheiten ihres Lebens. „Wenn dir das Leben in den Hintern tritt, tritt zurück. Wie du kriegst, was du willst.“ ist derzeit überall im Handel vorstellbar unter der ISBN-Nummer: 978-3903090811
http://www.dann-tritt-zurueck.de

Firmenkontakt
Keynot-Spreakerin und Autorin
Katja Porsch
Kurfürstendamm 104
10711 Berlin
030 36434345
porsch@katja-porsch.com
http://www.dann-tritt-zurueck.de

Pressekontakt
artcontact pr & marketing
Uta Boroevics
Schönhauser Allee 12
10119 Berlin
01799591222
uta.boroevics@pr-artcontact.de
http://www.pr-artcontact.de/

Pressemitteilungen

Peter Brandl beantwortet 4 Fragen zur US-Wahl 2016

Speaker und Kommunikationsexperte „Der Pilot“ Peter Brandl beantwortet vier drängende Fragen zur US-Wahl und dem Einzug Donald Trumps ins Weiße Haus

Peter Brandl beantwortet 4 Fragen zur US-Wahl 2016

Speaker und Kommunikationsexperte Peter Brandl (Bildquelle: Peter Brandl)

Wie konnte es sein, dass entgegen aller Vorhersagen Donald Trump gewann?
Kommunikationsexperte Peter Brandl meint hierzu, dass „Vorhersagen immer subjektiv sind. Man sieht, was man sehen möchte und fragt in den Umfragen entsprechend. Eine andere Frage ist in diesem Zusammenhang immer, was sich die Befragten zu sagen trauten, denn es war bekannt, dass bekennende Trump-Wähler zumindest verbal angegriffen wurden.“

Warum haben sich so viele Menschen für Donald Trump entschieden?
Die Antwort von Peter Brandl ist, dass Entscheidungen nicht vernünftig oder rational getroffen werden, sondern in erster Linie emotional. „Unser Emotionssystem ist der Teil des Gehirns, der auch Entscheidungen trifft. Im ersten Schritt entscheiden wir emotional und begründen dann diese Entscheidungen rational. Das ist in Amerika passiert. Herr Trump hat es einfach geschafft, die Menschen wesentlich stärker zu erreichen. Er hat Emotionen ausgelöst und die waren am Ende des Tages entscheidend.“

Wäre Hillary Clinton nicht das „geringere Übel“ gewesen?
„Hier haben wir ein klassisches Beispiel für das Dilemma, was Entscheidungen bei Menschen betrifft“, sagt Peter Brandl. „Laut der Entscheidungsforschung ist es so, dass bei zwei negativen Optionen, eher die riskantere gewählt wird. Spekulationen, ob Frau Clinton die bessere Wahl gewesen wäre, setzt vernünftige Überlegungen voraus. Aber wie ich schon sagte, wir entscheiden eher aus dem Bauch heraus und langfristige Betrachtungen werden aus diesem Grund häufig ausgeschlossen.“

Wie wird sich die Situation nun weiterentwickeln?
„Donald Trump bietet für komplexe und vielschichtige Probleme einfache Lösungen an“ so Peter Brandl. „Dass einfache Lösungen für derartige Herausforderungen meist nicht funktionieren, steht auf einem anderen Blatt. Die Euphorie, die Donald Trump ausgelöst hat, wird wahrscheinlich nicht lange halten. Man wird sehen, inwieweit Trump die Hoffnungen erfüllen kann, die er geweckt hat.“

Weitere Informationen: www.peterbrandl.com
Pressebetreuung: artcontact pr & marketing, Uta Boroevics, Schönhauser Allee 12, 10119 Berlin, www.pr-artcontact.de E-Mail: uta.boroevics@pr-artcontact.de

Peter Brandl: Laut Zeit-Magazin einer der erfolgreichsten Kommunikationsprofis, Berufspilot, Unternehmer, Fluglehrer und mehrfacher Autor. Mit über 3.000 Veranstaltungstagen in mehr als 20 Jahren, in 13 Ländern und auf drei Kontinenten gehört er sicher zu den außergewöhnlichsten und gefragtesten Rednern am Markt. In seinen Vorträgen werden aus Passagieren Piloten – im Beruf wie im Privaten. Voller Leidenschaft, mitreißend und mit meisterhafter Rhetorik überträgt er Erfahrungen aus der Luftfahrt auf alltägliche Situationen aus dem Unternehmens- und Arbeitsalltag. Spannung und jede Menge direkt umsetzbare Aha-Erlebnisse lassen jede Veranstaltungmit ihm zu einem unvergesslichen, erfolgreichen Event werden. http://www.peterbrandl.com

Firmenkontakt
Peter Brandl GmbH
Peter Brandl
Kurfürstendamm 104
10711 Berlin
08382 3049003-0
info@peterbrandl.com
http://www.peterbrandl.com

Pressekontakt
artcontact pr & marketing
Uta Boroevics
Schönhauser Allee 12
10119 Berlin
030 20622209
uta.boroevics@pr-artcontact.de
http://www.pr-artcontact.de/

Pressemitteilungen

Peter Brandl zum President-elect der German Speakers Association gewählt

Peter Brandl zum President-elect der German Speakers Association gewählt

GSA-Präsidenten Martin Laschkolnig und president-elect Peter Brandl (Bildquelle: Peter Brandl)

Kommunikationsprofi und Vorstandsmitglied Peter Brandl wird mit überragender Mehrheit zum President-elect der German Speakers Association (GSA) e.V. gewählt. Die German Speakers Association e.V. ist der führende Berufsverband für professionelle Redner, Trainer und Coaches im deutschsprachigen Raum und verbindet mit seinem weltweiten Netzwerk über 5.000 Experten verschiedener Sparten.

Einer von ihnen, Peter Brandl, wurde am Vorabend der diesjährigen GSA Convention von der Mitgliederversammlung zum President-elect gewählt. Er tritt im kommenden Jahr die Nachfolge des amtierenden GSA-Präsidenten Martin Laschkolnig an. „Ich freue mich…“ sagt Martin Laschkolnig, „… dass mit Peter Brandl einer der profiliertesten Speaker Deutschlands als nächster Präsident der German Speakers Association (GSA) gewählt wurde. Ich kenne ihn schon seit einigen Jahren als exzellenten Redner, hochgeschätzten Kollegen und wunderbaren Menschen. Wir haben schon bislang im Vorstand der GSA ausgezeichnet zusammengearbeitet und ich freue mich auf die Intensivierung dieser Zusammenarbeit, wenn er sich im kommenden Jahr auf die Übernahme der Präsidentschaft im September 2017 vorbereitet. Besonders freut mich, dass er auch den Spirit, den Geist, der GSA versteht, lebt und weiterträgt.“

Peter Brandl, Berufspilot, Unternehmer und mehrfacher Autor, ist laut ZEIT-magazin einer der erfolgreichsten Kommunikationsprofis und gehört zu den außergewöhnlichsten und gefragtesten Rednern am Markt. Mit Leidenschaft und Kompetenz überträgt er mitreißend und unterhaltsam alltägliche Situationen aus der Luftfahrt in den Unternehmens- und Arbeitsalltag. Mit spontanen Erkenntnissen während Peter Brandls Vortrag wird jeder Passagier seiner Veranstaltungen zum Piloten und erweitert seine Kommunikationskenntnisse und -fertigkeiten garantiert ohne Bruchlandung oder „allgemeine Bodenzustandskontrolle“. Weitere Informationen unter: www.peterbrandl.com

Peter Brandl: Laut Zeitmagazin einer der erfolgreichsten Kommunikationsprofis, Berufspilot, Unternehmer, Fluglehrer und mehrfacher Autor. Mit über 3.000 Veranstaltungstagen in mehr als 20 Jahren, in 13 Ländern und auf drei Kontinenten gehört er sicher zu den außergewöhnlichsten und gefragtesten Rednern am Markt. In seinen Vorträgen werden aus Passagieren Piloten – im Beruf wie im Privaten. Voller Leidenschaft, mitreißend und mit meisterhafter Rhetorik überträgt er Erfahrungen aus der Luftfahrt auf alltägliche Situationen aus dem Unternehmens- und Arbeitsalltag. Spannung und jede Menge direkt umsetzbare AHA-Erlebnisse lassen Ihre Veranstaltung zu einem unvergesslichen, erfolgreichen Event werden. http://www.peterbrandl.com

Firmenkontakt
Peter Brandl GmbH
Peter Brandl
Kurfürstendamm 104
10711 Berlin
08382 3049003-0
info@peterbrandl.com
http://www.peterbrandl.com

Pressekontakt
artcontact pr & marketing
Uta Boroevics
Schönhauser Allee 12
10119 Berlin
03040504346
uta.boroevics@pr-artcontact.de
http://www.pr-artcontact.de/