Tag Archives: php

Pressemitteilungen

Die besten IT-Jobs — Gratis, aber nicht umsonst mit Jobpushy

https://www.jobpushy.de/

Der Dienst Jobpushy.de möchte seinen ITlern die spannendsten und lukrativsten Jobangebote präsentieren. Um dieses Ziel zu erreichen, können hochwertige Jobs ab sofort kostenlos auf dem Portal gepostet werden.

Softwareentwickler, Administratoren und andere ITler leben — beruflich gesehen — im Glück. Sie sind gefragte Kandidaten und können zwischen einer Vielzahl von Jobangeboten auswählen. Die letzte Zählung von freien Stellenangeboten hat der Digitalverband Bitkom wie folgt betitelt: „82.000 freie Jobs: IT-Fachkräftemangel spitzt sich zu“.
Doch die Suche nach dem passenden IT-Job ist vergleichbar mit der Suche nach der berühmten Nadel im Heuhaufen. Wie bzw. wo finde ich den wirklich passenden Job? Stimmen Tätigkeit, Gehalt, Entwicklungs- und Lernmöglichkeiten? Aber auch hier gilt genau wie bei der Partnersuche: „Jedem Topf seinen Deckel“

MISSION: JEDEM IT-LER SEINEN JOB

Das Ziel von Jobpushy ist, jedem ITler den perfekt passenden Job zu finden. Er bzw. sie meldet sich auf der Website unkompliziert mit Email und stichwortartigen Job-Wünschen an. Jobpushy durchforstet das Internet nach passenden Stellenanzeigen. Adäquate Positionen werden bequem via Email zugestellt. Der ITler entscheidet pro Match selbst, ob er Kontakt aufnehmen möchte. Dies kann er direkt tun oder ein vorgefertigtes Bewerbungsformular auf der Website nutzen. Abschließend ist es möglich eine Klick-Bewertung zu dem Match zu hinterlassen, so dass der Jobpushy-Algorithmus im Laufe der Zeit individuell immer passendere Vakanzen vorschlagen kann.
Um diese Mission erfolgreich umzusetzen, benötigt der IT-Jobvermittlungsdienst vor allem eines: Viele qualitativ hochwertige IT-Jobs. Vor diesem Hintergrund ist die Entscheidung gefallen, Job-Postings kostenlos auf der Plattform zu erlauben.

KOSTENLOS: IT-JOBS INSERIEREN

Stellenanzeigen können bei Jobpushy kostenfrei geschaltet werden. Sowohl Positionen für eine Festanstellung, wie auch freiberufliche Projekte können gepostet werden. Um die Qualität der unentgeltlich eingetragenen Jobs hoch zu halten, sollten zwei bis drei der folgenden Kriterien zutreffen:
– Kandidaten müssen für den Bereich der Informationstechnologie (IT) gesucht werden (Developer, Admins, DevOps, Scrum Master, Produktmanager, Web-Designer usw.)
– Bezahlung sollte angemessen bzw. hoch sein (Jahresgehälter >= 80.000EUR werden direkt aufgenommen)
– Nutzung von modernen und angesagten Technologien im Job möglich (moderne Programmiersprache, IT-Operations-Werkzeuge, Agile Methoden usw.)
– Der Arbeitgeber ist ein Startup ( natürlich mit Potential 🙂 )

Über folgende URL können Jobanzeigen bei uns veröffentlicht werden:
https://www.jobpushy.de/jobs-schalten

Spezialisiert auf IT-Jobvermittlung

Kontakt
intermos UG (haftungsbeschränkt)
M.O. Scheele
Trollblumenstr. 67
80995 München
089/143456-16
presse@jobpushy.de
http://www.jobpushy.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

formativ.net Internetagentur erstellt neue Internetseite für TEGEWA

Der Verband der Hersteller von Prozess- und Performance-Chemikalien TEGEWA präsentiert sich mit einer neuen Internetseite. Webdesign und Programmierung durch die formativ.net Internetagentur.

Frankfurt, 10. April 2019 – Ein neuer, zeitgemäßer Internetauftritt stellt die Leistungen des Verbandes TEGEWA übersichtlich vor. Er löst die bisherige, deutlich veraltete Homepage ab und vermittelt die Vielzahl wichtiger Informationen nun in einer übersichtlichen, klaren Seitenstruktur. Mit der Umsetzung von Konzeption, Webdesign und Programmierung wurde die formativ.net Internetagentur beauftragt.

Eine besondere Herausforderung bei diesem Projekt war es, die große Informationsvielfalt der Website leicht zugänglich zu machen. Neben der strukturellen Neugliederung der Inhalte entwickelten die Webdesigner von formativ.net in enger Zusammenarbeit mit der Geschäftsstelle des Verbandes TEGEWA hierfür ein sehr klares, übersichtliches Designkonzept. Der Blick des Besuchers wird so konsequent auf die Inhalte gelenkt. Die Farbgebung in gedeckten Blautönen spiegelt das Corporate Design des Verbandes wider. Ansprechende Fotos, sparsam aber effektvoll eingesetzt, schaffen Atmosphäre und vermitteln einen Eindruck von den Tätigkeitsfeldern der Mitgliedsunternehmen.

Im Bereich Download/Infos informiert TEGEWA über ausgewählte Neuigkeiten – beispielsweise bevorstehende Veranstaltungen – und stellt Verbandsbroschüren, Positionspapiere oder Informationen zu Themen wie Produktsicherheit und Arbeitsschutz zur Verfügung.

Technisch basiert die neue Homepage von TEGEWA auf dem CMS WordPress. Der Einsatz von individuell erstellten Seiten- und Feldvorlagen (Custom Post Types und Custom Fields) vereinfacht die Pflege der Inhalte, ohne dass hierfür Programmierkenntnisse notwendig sind. So konnte bereits das erstmalige Anlegen der Inhalte nach einer entsprechenden WordPress-Schulung selbstständig von den Mitarbeitern der TEGEWA durchgeführt werden. Die Programmierung als Responsive Webdesign sowie eine Optimierung der Ladezeiten macht die neue Verbandshomepage auch auf mobilen Endgeräten leicht und schnell zugänglich. Für den reibungslosen Betrieb übernimmt formativ.net auch die Wartung und das Hosting der Website.

Über TEGEWA

TEGEWA ist der Verband der Hersteller von Textil-, Papier-, Leder- und Pelzhilfs- und -farbmitteln, Tensiden, Komplexbildnern, Antimikrobiellen Mitteln, Polymeren Flockungsmitteln, Kosmetischen Rohstoffen und Pharmazeutischen Hilfsstoffen oder verwandten Produkten e. V.

Der traditionsreiche Verband – im Jahr 2021 wird er siebzig Jahre alt – hat sich durch pro-aktives Engagement unter anderem in der europäischen Chemikalienpolitik und durch zahlreiche fachbezogene Veröffentlichungen industrie-intern eine hohe Reputation erarbeitet.

Während von den 1950er bis zu den 1990er Jahren die Arbeitsschwerpunkte bei „TExtilhilfsmitteln, GErbstoffen und WAschrohstoffen“ lagen, vertritt der Verband TEGEWA heute ein breites Spektrum an Herstellern chemischer Stoffe und Gemische – im Detail dem ausführlichen Verbandsnamen zu entnehmen.

TEGEWA besteht aus etwas mehr als 100 Mitgliedsunternehmen aus Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden, darunter sowohl große, weltweit tätige Chemieunternehmen als auch eine Vielzahl mittelständischer Firmen. TEGEWA ist als Fachverband im Verband der Chemischen Industrie (VCI) auch aktiv in die Arbeiten des VCI – und damit auch in die des europäischen Chemieverbandes Cefic – eingebunden.

Weitere Informationen finden Sie auf der neuen Homepage:
https://www.tegewa.de

Über formativ.net, Digitalagentur Frankfurt und Karlsruhe

Die formativ.net oHG ist Agentur für Webdesign, Datenbankentwicklung und Online-Marketing/SEO. Bereits seit dem Jahr 2000 gestaltet, programmiert und vermarktet die Digitalagentur mit Büros in Frankfurt am Main und Karlsruhe Internetseiten und Online-Portale für Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen, für private und öffentliche Institutionen sowie Verbände und Behörden.

Tätigkeitsschwerpunkte der Webdesigner, PHP-Programmierer und Online-Marketing-Spezialisten sind die Erstellung von mittleren und größeren Internetauftritten mit den Content Management Systemen Joomla und WordPress, die Programmierung von individuellen Webanwendungen und Datenbankapplikationen, die Entwicklung von Apps sowie die Vermarktung von Internetseiten durch Online-Marketing und Suchmaschinenoptimierung (SEO).

Weitere Informationen zur formativ.net Internetagentur, Frankfurt und Karlsruhe:
https://www.formativ.net

Referenzen Webdesign und Webentwicklung:
https://www.formativ.net/referenzen

Tag-It: WordPress Agentur, Webdesign, Onlineagentur Frankfurt, formativ.net Internetagentur, Homepage erstellen, Joomla, PHP-Programmierung, Webdesigner, Onlinemarketing, Internetkommunikation, CMS, Homepageprogrammierung, TEGEWA

Nach dem Motto: Wir machen Ihr Internet – bietet die Kommunikationsagentur formativ.net aus Frankfurt und Karlsruhe Webdesign, Internetseiten, Programmierung, Online-Shops, Suchmaschinenoptimierung (SEO), Online-Marketing, Pressearbeit, Text, Grafik, Multimedia, Hosting und Domains – kompetent aus einer Hand. Ein besonderer Schwerpunkt der Agentur ist das Erstellen von Internetauftritten auf Basis der Open Source CMS Joomla und WordPress sowie deren Erweiterung um dynamische Datenbankanwendungen mittels PHP und MySQL.

Kontakt
formativ.net oHG
Holger Rückert
Kennedyallee 93
60596 Frankfurt am Main
069/24450434
presse@formativ.net
https://www.formativ.net

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

10 Tipps für sichere Entwicklungsprozesse in DevOps-Umgebungen

Die Checkmarx-Experten verraten, worauf es bei der Absicherung des SDLC ankommt

München, 2. April 2019 – DevOps haben die Abläufe in der Software-Entwicklung rasant beschleunigt. Unternehmen bringen ihre Anwendungen heute schneller zur Marktreife und stellen für ihre Kunden oft im Tagesrhythmus neue Builds bereit. Die Praxis zeigt aber, dass die Qualitätssicherung nicht immer mit dem agilen Tempo Schritt halten kann. Die Folge: fehlerhafter Code, der Cyberkriminellen unzählige Angriffspunkte bietet. Die Experten von Checkmarx, einem der führenden Anbieter im Bereich Software-Security, helfen mit zehn Tipps, die Weichen für sichere Entwicklungsprozesse zu stellen.

„Im Zuge von Digitalisierung und IoT haben sich die Entwicklungszyklen für neue Anwendungen immer mehr beschleunigt“, erklärt Dr. Jürgen Eitle, Professional Security Architect bei Checkmarx. „Heute liefern Softwareentwickler oft mehrmals am Tag neue Builds ihrer Produkte aus – und nutzen die schnelle Entwicklung als USP, um sich von ihren Konkurrenten abzuheben. Agile DevOps-Umgebungen sind deshalb mittlerweile Standard. Sie bringen aber auch Herausforderungen für die Software-Security mit sich. Gerade mit Blick auf die Digitalisierung zunehmend kritischer Dienste dürfen Unternehmen das Thema Software-Sicherheit nicht auf die leichte Schulter nehmen.“

Folgende Punkte sollten Unternehmen bei der Definition sicherer Entwicklungsprozesse (DevSecOps) beachten:

1. Identifizieren Sie Sicherheitslücken so früh wie möglich
Analysieren Sie Ihre Anwendungen bereits im Anfangsstadium der Entwicklung mit statischen Sicherheitstests (SAST), um Fehler möglichst schon im Quellcode zu identifizieren. So lassen sich viele Sicherheitslücken mit minimalem Aufwand schließen, ehe die Software in die Testphase oder live geht.

2. Integrieren Sie Open-Source-Sicherheitstests
Die Einbindung von Open Source Code ist in agilen Entwicklungsumgebungen unerlässlich. Die Entwickler dürfen sich aber nicht darauf verlassen, dass der quelloffene Code auch wirklich sicher ist. Open-Source-Analyse-Lösungen (OSA) weisen die Entwickler während des Programmierprozesses auf Fehler in quelloffenem Code hin und ermöglichen es ihnen, unsichere Elemente zu entfernen oder zu ersetzen.

3. Analysieren Sie auch den kompilierten Code
Um sicherzustellen, dass der kompilierte Code einwandfrei ist, sollten Sie auch interaktive Security-Analysen (IAST) vorsehen. Diese Tests lassen sich automatisiert und effizient in kürzester Zeit im laufenden Betrieb durchführen und helfen Ihnen, Sicherheitslücken in der Schlussphase der Entwicklung zuverlässig zu erkennen.

4. Schulen Sie Ihre Entwickler – während sie entwickeln
Nutzen Sie die Möglichkeiten moderner interaktiver Schulungsplattformen. Heute sind auf dem Markt zahlreiche innovative Analyselösungen verfügbar, die Ihre Entwickler schon während der laufenden Programmierung auf mögliche Fehler hinweisen. So lernt Ihr Team On-the-fly dazu.

5. Decken Sie den gesamten SDLC ab
Führen Sie Ihre Analyse-Werkzeuge in einem durchgängigen Prozess zusammen, der von den ersten Design- und Entwicklungsstufen bis hin zum Go-live reicht – und definieren Sie auch verbindliche Feedback-Zyklen für weiterführende Modifikationen im laufenden Betrieb. So minimieren Sie das Risiko für Ihr Business und stellen Ihren Kunden ein hochwertiges, sicheres Produkt zur Verfügung – ohne die Geschwindigkeit von DevOps zu beeinträchtigen.

6. Stellen Sie Ihre Entwickler in den Mittelpunkt
Binden Sie Ihre Entwickler vom ersten Tag an eng in das Projekt „Software-Security“ ein, um sicherzustellen, dass die Lösung akzeptiert und aktiv genutzt wird. Dazu gehört, dass sie sich am Entscheidungsprozess für eine geeignete Plattform beteiligen können, Oberflächen an den Entwicklungsprozess angepasst werden und auch die Optimierung der Security-Plattform in enger Absprache mit den Entwicklern stattfindet.

7. Priorisieren Sie Code-Schwachstellen
Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Software-Security-Plattform darauf, dass Schwachstellen nicht nur identifiziert, sondern auch priorisiert werden. So machen Sie es den Entwicklern leicht, die unvermeidlichen False Positives von kritischen Fehlern zu unterscheiden. Korrelieren Sie die Rohergebnisse aus SAST, IAST und OSA mithilfe von Machine-Learning-Algorithmen, um den Entwicklern handlungsrelevante Empfehlungen für die Fehlerbehebung an die Hand zu geben.

8. Binden Sie alle Programmiersprachen und Frameworks ein
Achten Sie darauf, dass Ihre Security-Plattform alle gängigen Programmier- und Skriptsprachen (z. B. Java, C#, JavaScript, TypeScript, PHP, Python) und alle gängigen Entwicklungsumgebungen (z. B. Eclipse, IntelliJ, Visual Studio) unterstützt. So garantieren Sie, dass die Entwickler durchgehend von den Analyselösungen profitieren.

9. Achten Sie auf einfache Administrierbarkeit
Stellen Sie Ihren Verantwortlichen geeignete Orchestrierungswerkzeuge zur Verfügung, die sie jederzeit über die aktuelle Sicherheitslage im Bilde halten, Code-Fehler projektweise darstellen und vollständige, chronologische Reports zu allen KPIs liefern. Integrieren Sie auch intelligente Richtlinienkonzepte für proprietäre Code- und Open-Source-Softwarekomponenten sowie Zugriffsberechtigungen.

10. Automatisieren Sie Ihre Security-Tests
Soll die Software-Security mit der Geschwindigkeit von DevOps Schritt halten, ist die Automatisierung der Analyseprozesse unerlässlich. Nur wenn es Ihnen die Software-Security-Plattform ermöglicht, Test- und Optimierungsprozesse weitgehend automatisch abzuwickeln, können Sie Ihre Entwickler nachhaltig entlasten und Freiräume für innovativere Aufgaben schaffen.

Checkmarx bietet mit der Software Exposure Platform eine der weltweit führenden Software-Security-Lösungen. Das Unternehmen ist mit lokalen Teams in Deutschland und in der Schweiz präsent und hilft Unternehmen dabei, von den Potenzialen der Digitalisierung zu profitieren, ohne Abstriche bei der Sicherheit in Kauf zu nehmen.

Mehr über die Checkmarx Software-Exposure-Plattform erfahren interessierte Leser unter www.checkmarx.com

Über Checkmarx
Checkmarx, einer der weltweit führenden Anbieter im Bereich Software-Security, ermöglicht es Kunden mit seiner integrierten Software-Exposure-Plattform, die Angriffsfläche ihrer Anwendungen nachhaltig zu minimieren. Das Unternehmen setzt mit seinem innovativen, ganzheitlichen Ansatz an der Schnittstelle von DevOps und Security an, um auch in schnell getakteten DevOps-Umgebungen durchgehend die hohe Sicherheit und Qualität der Software zu gewährleisten, ohne die Entwicklungsprozesse zu stören. Weltweit verwenden mehr als 1.400 Unternehmen die Lösungen von Checkmarx. Checkmarx ist für fünf der zehn weltweit größten Software-Hersteller, vier der zehn größten amerikanischen Banken sowie für zahlreiche Regierungseinrichtungen und Fortune 500 Unternehmen tätig, darunter SAP, Samsung und Salesforce.com. Mehr dazu unter Checkmarx.com.

Firmenkontakt
Checkmarx Ltd.
Dr. Christopher Brennan
c/o: Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
+49 175 2676 264
christopher.brennan@checkmarx.com
https://www.checkmarx.com/

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
+49 9131 81281-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de/

Pressemitteilungen

Neuer Deutschland-Standort: Symfony-Herausgeber SensioLabs eröffnet Büro in Hamburg

Neuer Deutschland-Standort:  Symfony-Herausgeber SensioLabs eröffnet Büro in Hamburg

Ab dem 1.Dezember 2018 ist SensioLabs um einen modernen Standort reicher. (Bildquelle: @SensioLabs)

Köln/Berlin/Hamburg, 22.11.2018 – Pünktlich zum 01. Dezember 2018 ist SensioLabs um einen Standort reicher. Nach Köln und Berlin bezieht die deutsche Niederlassung des Symfony-Herausgebers nun auch in Hamburg ein eigenes Büro. Hintergrund der Expansion in eine weitere deutsche Großstadt ist der immer schneller wachsende Bedarf von Unternehmen nach externer Unterstützung bei der Entwicklung ihrer auf Symfony basierenden Web-Anwendungen.

„Der Start unseres Hamburg Office macht es uns möglich, unseren Kunden einen viel direkteren Zugriff auf unsere Experten anzubieten. Schon seit vielen Jahren unterstützen wir diverse Unternehmen in und rund um Hamburg mit unseren Leistungen. Zudem wollen wir mit diesem Schritt die Möglichkeit schaffen, neben zusätzlichen Kunden auch neue Mitarbeiter zu gewinnen, die uns vor Ort in Hamburg unterstützen“, so Freerich Bäthge, CEO der SensioLabs Deutschland GmbH.

Symfony ist weltweit das meistgenutzte PHP-Framework und wird rund um den Globus von über 600.000 Entwicklern eingesetzt. Symfony bildet die Basis zahlreicher bekannter Open-Source Projekte wie Drupal, eZ Publish, Shopware, Oro, Akeneo und Piwik. In Deutschland nutzten die meisten DAX-Unternehmen und fast alle Internetagenturen das Symfony Framework oder andere von SensioLabs entwickelte Open Source Produkte für ihre eigenen Lösungen.

SensioLabs bietet als IT-Beratungsunternehmen neben einem umfangreichen Consulting-Angebot die konkrete Umsetzung von wegweisenden Weblösungen. Da man gemeinsam am Markt stärker agieren kann, setzt SensioLabs auf ein gut ausgebautes Partnernetzwerk, welches auf einem exklusiven Partnerprogramm basiert. Durch die Partnerschaft mit SensioLabs können Unternehmen ihren eigenen Kunden gegenüber einen besonders hohen Qualitätsstandard garantieren und versichern damit u.a. die Beschäftigung zertifizierter Symfony-Entwickler. Zu den langjährigen SensioLabs Partnern zählt am Standort Hamburg die Silpion IT-Solutions, einer der führenden Full-Service-IT-Dienstleister Norddeutschlands.

Einmal jährlich veranstaltet das Unternehmen die mehrtägige Konferenz SymfonyLive, zu der jedes Jahr hunderte PHP-Entwickler zusammenkommen. Um die Community das gesamte Jahr zusammenzuführen, finden sehr regelmäßig von SensioLabs initiierte User Group Treffen in verschiedenen Städten, u.a. in Hamburg, zu unterschiedlichen Aspekten des Frameworks statt.

Über SensioLabs
Die SensioLabs Deutschland GmbH ( https://sensiolabs.de/) ist die deutsche Niederlassung des Herausgebers von Symfony, einer auf PHP basierenden Open Source Software. Das Unternehmen ist an den Standorten Köln, Berlin und Hamburg mit eigenen Büros vertreten und steht unter Leitung von CEO Freerich Bäthge. Mit seinem Leistungsangebot stellt SensioLabs hiesigen Unternehmen die Expertise in der Arbeit mit Symfony unmittelbar zur Verfügung. Zudem verschafft es direkten Zugang zu den weltweit besten Symfony-Entwicklern, einer Vielzahl zertifizierter Partner und Freelancer-Ressourcen deutschlandweit.

Firmenkontakt
SensioLabs Deutschland GmbH
Eric Meurers
Balthasarstraße 79
50670 Köln
+49 (0)221 – 16 53 54 0
contact@sensiolabs.de
http://www.sensiolabs.de

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221-92 42 81 4 -0
0221-92 42 81 4- 2
piontek@forvision.de
http://www.forvision.de

Pressemitteilungen

FORTUNE SOLUTIONS nun Partner des PHP Usergroup Dresden e.V.

FORTUNE SOLUTIONS nun Partner des PHP Usergroup Dresden e.V.

Die FORTUNE SOLUTIONS hat sich in der Vergangenheit bereits als Hoster mehrerer Veranstaltungen in der Organisation engagiert und entsendet regelmäßig Entwickler/ -innen zu den Treffen. Um den Verein bei seiner wertschöpfenden Arbeit auch materiell zu unterstützen, ist die FORTUNE SOLUTIONS nun offizieller Sponsor des PHP USERGROUP DRESDEN e.V.

Der PHP USERGROUP DRESDEN e.V. ist eine Interessensgemeinschaft von PHP-Enthusiasten. Das Ziel ist es, Wissen rund um PHP und Softwareentwicklung im Allgemeinen aufzubauen und über den Firmenkontext hinaus zu teilen. Egal ob erfahrene Entwicklerinnen, Studenteninnen oder Freiberufler/innen, jeder ist willkommen und kann sich einbringen. Der PHP USERGROUP DRESDEN e.V. veranstaltet regelmäßige Meetups, sowie die jährliche Entwickler-Konferenz „PHP Developer Days“ und organisiert Ausflüge zu Workshops und Konferenzen im In- und Ausland.

„Die Unterstützung der FORTUNE SOLUTIONS macht es möglich unsere Interessengemeinschaft weiter auszubauen und in Zukunft noch mehr Entwickler an unserem PHP-Enthusiasmus teilhaben zu lassen“ freut sich Holger Woltersdorf, Gründungsmitglied und Vorstand des PHP USERGROUP DRESDEN e.V.

Die FORTUNE SOLUTIONS ist seit 2015 der Technologie Partner in der Fortuneglobe Gruppe und entwickelt innovative Lösungen für die sich ständig verändernde eCommerce-Landschaft um ihren Partnern neue Markt-Potentiale und mehr Wachstum zu ermöglichen. Mit Lösungen wie dem PHP7 Micro Framework ICE HAWK und der cloudbasierten Multi Channel-Lösung ICE BEE gestaltet und optimiert sie dabei unter Anwendung agiler Methoden und neuester Web-Technologie den Onlinehandel der Zukunft.

Firmenkontakt
Fortune Solutions
Maximilian Rebensburg
Schützenplatz 14
01067 Dresden
+49 (0) 89 143 67 152 800
info@fortuneglobe.com
https://twitter.com/F9T3ch

Pressekontakt
Fortuneglobe GmbH
Maximilian Rebensburg
Sonnenstraße 20
80331 München
+49 (0) 89 143 67 152 800
info@fortuneglobe.com
https://www.fortuneglobe.com/

Pressemitteilungen

SymfonyLive 2018: Interlutions unterstützt deutsche Open Source Konferenz

Digitalagentur trägt erneut als Sponsor zur nationalen Förderung von Symfony bei

SymfonyLive 2018: Interlutions unterstützt deutsche Open Source Konferenz

Die Konferenz gehört zu den Jahres-Highlights der deutschen Symfony Community (Bildquelle: @Interlutions)

Köln/Berlin/Hamburg, 23.10.2018 – Vom 24. bis 26. Oktober 2018 ist Berlin Treffpunkt von hunderten PHP-Entwicklern. Im Rahmen der SymfonyLive tauschen sie sich hier über News und Entwicklungen rund um das Open Source Framework Symfony aus. Seit ihrer ersten Ausgabe im Jahr 2012 gehört die Konferenz zu den Jahres-Highlights der deutschen Symfony Community und wird seitdem von Interlutions als Sponsor unterstützt.

Die Digitalagentur gehört zu den führenden Symfony-Spezialisten in Deutschland und setzte das Framework bereits in vielen Projekten für Kunden wie Fressnapf, Immobilienscout24, Wolters Kluwer, Uni Bremen, Pro7Sat1, Axro und ABUS ein. „Symfony ermöglicht wie keine andere Open Source Software, sichere, performante und gut erweiterbare Anwendungen zu entwickeln. Das Framework begeistert mit enormem Potenzial und ist heute Bestandteil vieler verbreiteter PHP-Projekte wie akeneo, eZ Publish, Drupal, TYPO3, Piwik und Oro. Darum setzen wir uns unter anderem als Sponsor dafür ein, Symfony bekannt zu machen und zu fördern,“ so Eric Meurers, CEO von Interlutions.

Ursprünglich ging das Engagement von Interlutions weit über Sponsoring hinaus: 2009 rief die Agentur den Vorläufer der SymfonyLive Konferenz ins Leben und veranstaltete bis 2011 den Symfony Day. 2012 gründete das Interlutions-Führungsteam schließlich die deutsche Niederlassung des Symfony-Lizenzgebers aus, die seitdem als SensioLabs Deutschland die SymfonyLive Konferenz organisiert.

An den ersten beiden Veranstaltungstagen erwartet die Teilnehmer ein umfangreiches Workshop-Angebot. In kleinen Gruppen widmet man sich dabei unter Leitung qualifizierter Experten verschiedensten Aspekten rund um Symfony. Der Konferenztag am 26. Oktober wartet mit einem hochkarätigen Vortragsprogramm auf. Den Auftakt macht in diesem Jahr der Schwede Tobias Nyholm, der die Keynote zum Thema „Symfony without the Framework Bundle“ hält. Als Core-Entwickler von Symfony liefert er seinem Publikum spannende Insights in die Erstellung besonders performanter Symfony-Apps.

„Nach dem Erfolg der letzten Jahre schlägt die SymfonyLive auch in diesem Jahr ihre Zelte in der Hauptstadt auf. Berlin ist dann der „Place-to-be“ für alle Fans der Software. Die Teilnehmer erwartet ein tolles Programm und wir freuen uns schon sehr, Symfony gemeinsam mit der Community drei Tage lang zu feiern“, so Freerich Bäthge, CEO der SensioLabs Deutschland GmbH, Veranstalter der SymfonyLive.

Über Interlutions

Die Interlutions GmbH ( www.interlutions.de) ist eine Digitalagentur mit Sitz an den Standorten Köln, Berlin und Hamburg. Unter Leitung von Eric Meurers und Christian Schmidt liefert das rund 100-köpfige Team ein Full Service-Angebot, das von Strategie und Beratung über Kampagnenentwicklung und -umsetzung bis hin zu Software-Entwicklung und eCommerce-Lösungen reicht und Kunden auf ganzer Bandbreite bei der digitalen Transformation unterstützt. Als Experte für digitale Markenführung arbeitet Interlutions für renommierte Kunden wie Nintendo, Disney, Renault, Nissan, Haribo und Super RTL. Zu ihrem Portfolio gehört die Entwicklung von Individualsoftware und Websites, wie auch E-Mail-Marketing und Apps.

Interlutions zählt zu den führenden Agenturen für die Anwendung der Open Source Software Symfony in Deutschland und engagiert sich u.a. als Event-Sponsor für ihre Weiterentwicklung. SensioLabs Deutschland, die deutsche Niederlassung des Lizenzgebers von Symfony, ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von Interlutions.

Firmenkontakt
Interlutions GmbH
Eric Meurers
Neusser Straße 27-29
50670 Koeln
+49 (0)221 991 91 – 0
+49 (0)221 991 91 – 99
info@interlutions.de
https://www.interlutions.de/

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstrasse 14
50674 Koeln
022192428140
info@forvision.de
http://www.forvision.de

Pressemitteilungen

PHP 5 ist am Ende! Mit Explicatis jetzt auf PHP 7 umsteigen

Support-Ende für ältere Versionen – Umstieg auf aktuelle Version der Programmiersprache jetzt ohne Zeitdruck planen – Zukunftssichere Anwendungen statt Sicherheitslücken

PHP 5 ist am Ende! Mit Explicatis jetzt auf PHP 7 umsteigen

Köln, 14. Dezember 2017 – Explicatis, IT-Beratung und Spezialist für Softwareentwicklung mit Kölner Wurzeln, rät dringend, jetzt noch aktive PHP-Anwendungen auf die aktuelle PHP-Version umzustellen. Eine letzte Frist für Sicherheitsupdates läuft noch 12 Monate, danach ist definitiv Schluss für die Version 5. Bislang ist nur ein sehr geringer Teil der mit PHP betriebenen Anwendungen und Websites auf PHP 7 umgestellt, über 90% setzen auf veraltete, nicht mehr unterstützte Versionen.
Die Aufräumarbeiten sollten sich aber nicht nur auf die Umstellung auf die neue Version beschränken. Viele Anwendungen lassen sich durch Modernisierung von Teilen des Codes erheblich beschleunigen. Die Versionsprüfung ist auch die Gelegenheit zu überlegen, ob geänderte oder erweiterte Geschäftsprozesse mit in bestehende Anwendungen integriert werden können und sollten.
Das spezifische Wissen um die Eigenheiten der verschiedenen PHP-Versionen und der entsprechende Modernisierungsaufwand sprechen für eine externe Unterstützung bei diesen Aufgaben. Warum für die Umstellung auf die aktuelle Version nur einmal erforderliches Wissen aufbauen, wenn es Dienstleister gibt, die sich genau darauf spezialisiert haben.

Explicatis ist der Spezialist für Digitale Transformation
Web-basierte Anwendungen sind ein Kernstück der digitalen Transformation, sozusagen das Rückgrat für die digitalen Geschäftsprozesse. Entsprechend hoch sind die Anforderungen an Sicherheit, Ressourcennutzung und Geschwindigkeit. Erforderlich ist auch eine Software-Architektur, die Änderungen und Erweiterungen flexibler als bisher zulässt. Explicatis hatte deshalb bereits vor zwei Jahren auf die Vorteile der neuen PHP-Generation hingewiesen und einen frühzeitigen Umstieg empfohlen ( www.explicatis.com/pressemitteilung/2016/1/explicatis-empfiehlt-php-7, dort auch viele Informationen über die Vorteile von PHP 7).
Die Gründe für den Umstieg gelten nicht nur weiter, sie sind aktueller denn je. Mit dem neuen Release PHP 7.2 von Ende November 2017 sind etliche Details der Programmiersprache noch einmal verbessert worden. Bis Ende 2019 ist davon auszugehen, dass nun keine wesentlichen Änderungen mehr erfolgen, sondern lediglich Sicherheits- und Supportupdates.
Jetzt ist daher der beste Zeitpunkt, vorhandene Web-Anwendungen hinsichtlich ihrer PHP-Version zu überprüfen und einen Umstieg auf die aktuelle Version zu planen.

Nicht einfach nur umsteigen, sondern vorausschauend erweitern
Die Überprüfung von Web-Anwendungen sollte aber nicht auf die Frage der PHP-Version beschränkt werden. Stattdessen kann überlegt werden, inwieweit die Anwendung noch zeitgemäß ist. Anders gesagt: Erfüllt die Anwendung noch die Anforderungen der Geschäftsprozesse oder sollten neue Funktionen und Features „eingebaut“ werden?
Bei der unter Umständen erforderlichen Teil-Neuprogrammierung kann dies im Rahmen der generellen IT-Strategie des Unternehmens der bestgeeignete Zeitpunkt für eine Funktionserweiterung sein. Es bietet sich an, die Zeit bis zum Ende der Supportunterstützung in Zusammenarbeit mit externen Fachleuten zu nutzen, um ohne Zeitdruck die Web-Anwendungen für die digitale Zukunft fit zu machen.
Explicatis ist seit Jahren auch darauf spezialisiert, in Zusammenarbeit mit Unternehmen Altsysteme (wie PHP 5.x-Anwendungen) zu erneuern bzw. in aktuelle Anwendungen zu überführen. Die PHP-Experten planen entsprechend den Anforderungen die erforderlichen Programmentwicklungen und setzen sie gemäß einer vereinbarten Roadmap zuverlässig und effizient um. Das entschärft den drohenden Wegfall der Support-Unterstützung und macht das Unternehmen Stück für Stück zukunftssicherer.
Weitere Informationen sind auf der Website von Explicatis unter https://www.explicatis.com zu finden.

Über Explicatis GmbH
Die mehrfach ausgezeichnete Explicatis GmbH ist als IT-Beratung und Spezialist für Softwareentwicklung der ideale Partner bei der Digitalen Transformation. Als unabhängiger Dienstleister erarbeitet Explicatis maßgeschneiderte Lösungen von der IT-Strategie bis zur fertigen Software.
Das Explicatis-Team aus IT-Beratern und Softwareentwicklern steht für Praxiserfahrung, Technologiekompetenz und zertifizierte Qualität. Eingesetzt werden aktuelle und investitionssichere Technologien und Methoden für Client-/Server-, Web- und Mobile-Plattformen.
Explicatis ist ein europaweit agierendes Unternehmen mit Kölner Wurzeln und enger Verbindung zu den relevanten Universitäten der Region. Seit 1999 arbeitet Explicatis erfolgreich für Startups, den Mittelstand, nationale und internationale Unternehmen sowie öffentliche und private Organisationen.

Pressekontakt, weitere Informationen und Fotos:
Wolfram Schuchardt
Explicatis GmbH
Max-Planck-Str. 6 – 8
50858 Köln
Telefon: +49 2234 99303-23
Telefax: +49 2234 99303-99
Mobil: +49 157 75 74 00 46
wolfram.schuchardt@explicatis.com

Über Explicatis GmbH
Die mehrfach ausgezeichnete Explicatis GmbH ist als IT-Beratung und Spezialist für Softwareentwicklung der ideale Partner bei der Digitalen Transformation. Als unabhängiger Dienstleister erarbeitet Explicatis maßgeschneiderte Lösungen von der IT-Strategie bis zur fertigen Software.
Das Explicatis-Team aus IT-Beratern und Softwareentwicklern steht für Praxiserfahrung, Technologiekompetenz und zertifizierte Qualität. Eingesetzt werden aktuelle und investitionssichere Technologien und Methoden für Client-/Server-, Web- und Mobile-Plattformen.
Explicatis ist ein europaweit agierendes Unternehmen mit Kölner Wurzeln und enger Verbindung zu den relevanten Universitäten der Region. Seit 1999 arbeitet Explicatis erfolgreich für Startups, den Mittelstand, nationale und internationale Unternehmen sowie öffentliche und private Organisationen.

Kontakt
Explicatis GmbH
Wolfram Schuchardt
Max-Planck-Straße 6-8
50858 Köln
02234 99303-23
wolfram.schuchardt@explicatis.com
http://www.explicatis.com

Pressemitteilungen

Webentwicklung: Komplexe Internetseiten auf Basis von PHP, Joomla und WordPress

Die Internetagentur formativ.net erstellt seit über 17 Jahren individuelle Internetlösungen und sucht im Bereich Webentwicklung PHP-Programmierer für Standort Karlsruhe.

Webentwicklung: Komplexe Internetseiten auf Basis von PHP, Joomla und WordPress

Verstärkung gesucht: PHP-Programmierer in der formativ.net Internetagentur, Büro Karlsruhe.

Frankfurt/Karlsruhe, 23. August 2017 – Die Internetagentur formativ.net ist spezialisiert auf die Umsetzung von anspruchsvollen Internetauftritten und Online-Portalen. Insbesondere beschäftigen sich die Webdesigner und Programmierer von formativ.net mit der Erweiterung der Content Management Systeme (CMS) Joomla und WordPress um individuelle Applikationen und Datenbankanwendungen. So kann Sie auch ganz spezielle Kundenanforderungen abdecken. formativ.net blickt inzwischen auf über 17 Jahre Agenturgeschichte zurück und sucht aktuell weitere Unterstützung im Bereich PHP-Entwicklung und Datenbankprogrammierung für den Standort Karlsruhe.

„Unseren neuen Kollegen erwarten spannende Projekte im Bereich Webentwicklung, ein tolles Team und eine angenehme Arbeitsatmosphäre in unseren Agenturräumen im Herzen von Karlsruhe“, betont Sebastian Mohila, selbst PHP-Entwickler und Mitinhaber der Agentur, die Vorzüge der Arbeit bei formativ.net. Detaillierte Infos zur Stellenausschreibung finden Interessierte auf der Agentur-Homepage:

https://www.formativ.net/ueber-uns/stellenangebote.html

formativ.net ist eine Full-Service Agentur für Webdesign, Webentwicklung und Online-Marketing, SEO. Die Internetagentur hat Büros in Frankfurt am Main und Karlsruhe. Ein Schwerpunkt der Agentur liegt in der Erstellung von mittleren und größeren Internetauftritten mit den CMS Joomla und WordPress sowie die Programmierung und Erweiterung von Internetseiten um individuelle Datenbank- und Webapplikationen mittels PHP und MySQL. Zu den Kunden von formativ.net zählen zahlreiche Unternehmen, Verbände und öffentliche Institutionen.

„Mit modernen Content Management Systemen wie Joomla und WordPress lassen sich komfortabel professionelle Internetauftritte erstellen“, erklärt Sebastian Mohila. „Das Internet dient heutzutage jedoch nicht mehr nur als Präsentationsmedium, über das Unternehmen ihre Angebote auf einer mehr oder weniger statischen Homepage präsentieren. Immer mehr werden komplette Geschäftsprozesse digital über die Infrastruktur des Internet abgebildet: Sei es öffentlich, wie beispielsweise im Fall von Onlineshops, Buchungsplattformen etc. oder auch in geschlossenen Strukturen. So entwickeln wir für unsere Kunden beispielsweise individuelle, internetbasierende Software-Lösungen für die Auftrags- oder Personalverwaltung, das Projektmanagement, für den Bereich Logistik und Wertstoffentsorgung, die Datenanalyse oder das Immobilienmanagement. Hier stoßen die Standardfunktionen der CMS schnell an Grenzen, die wir durch eine individuelle PHP-Programmierung und Webentwicklung überwinden.“

Die tiefgreifende Spezialisierung auf Joomla und WordPress mit ihrer flexiblen quelloffenen Systemarchitektur ermöglicht es dem Team von formativ.net, die Vorteile der CMS-Tools mit eigener Entwicklung geschickt zu kombinieren. Auch komplexe Projektanforderungen lassen sich so erfolgreich mit verhältnismäßig geringem Aufwand realisieren. Die langjährige Erfahrung der Agentur unterstreicht nicht zuletzt ein Blick in die Kundenliste von formativ.net, in der sich neben kleinen und mittelständischen Unternehmen auch zahlreiche bekannte Namen und Marken, öffentliche Institutionen und Kommunen finden.

Tag-It: PHP-Programmierer gesucht, Stellenausschreibung PHP-Entwickler, Stellenangebot Datenbank-Programmierer, Backend-Programmierer, App-Entwicklung, Webentwicklung Onlineagentur, Webdesign Karlsruhe, Homepage erstellen, CMS, Datenbankentwicklung, Redaktionssystem, PHP, MySQL, Datenbankentwickler, Webdesigner, Internetprogrammierung, Internetagentur, Werbeagentur Frankfurt

Weitere Informationen zum Unternehmen:
https://www.formativ.net/

Nach dem Motto: Wir machen Ihr Internet – bietet die Kommunikationsagentur formativ.net aus Frankfurt und Karlsruhe Webdesign, Internetseiten, Programmierung, Online-Shops, Suchmaschinenoptimierung (SEO), Online-Marketing, Pressearbeit, Text, Grafik, Multimedia, Hosting und Domains – kompetent aus einer Hand. Ein besonderer Schwerpunkt der Agentur ist das Erstellen von Internetauftritten auf Basis der Open Source CMS Joomla und WordPress sowie deren Erweiterung um dynamische Datenbankanwendungen mittels PHP und MySQL.

Kontakt
formativ.net oHG
Holger Rückert
Kennedyallee 93
60596 Frankfurt am Main
069/24450434
presse@formativ.net
http://www.formativ.net

Pressemitteilungen

DIPRADE.com – Dein digitaler Marktplatz im Netz

Noch nie war das Kaufen & Verkaufen so einfach.

DIPRADE.com - Dein digitaler Marktplatz im Netz

DIPRADE.com – Dein digitaler Marktplatz im Netz

Noch nie war das Kaufen und Verkaufen Deiner digitalen Medien so einfach. Egal ob eBooks, MP3, Musik, Filme, Bilder, komplette Projekte oder Software – auf DIPRADE.com sind sie alle zu Hause.

Melde Dich auf unserer Webseite an und stelle Deine digitalen Artikel online. Wir vermarkten Deine Artikel weltweit, rechnen die Verkäufe fair und sicher über PayPal mit Dir ab.

Verkaufen kann auf DIPRADE.com jeder ab 18 Jahren; egal ob privat oder gewerbetreibender. Es entstehen Dir keine Kosten für das Anmelden und Listen Deiner Artikel. Du zahlst lediglich eine kleine Verkaufsprovision bei erfolgreichem Verkauf.

DIPRADE.com ist ein digitaler Marktplatz für eBooks, MP3, Musik, Filme, Bilder, komplette Projekte oder Software.

Kontakt
DIPRADE
Sebastian Lange
Heisenbergstr. 12
08066 Zwickau
015202302293
info@diprade.com
http://diprade.com

Pressemitteilungen

creativestyle ist erster SensioLabs-Partner mit Nearshore-Ansatz

Die Münchner Webdevelopmentagentur creativestyle schließt mit SensioLabs eine Partnerschaft für ihr Entwicklerteam in Polen.

creativestyle ist erster SensioLabs-Partner mit Nearshore-Ansatz

München, 15. März 2016 – Die Münchner Webdevelopment-Agentur creativestyle schließt mit SensioLabs eine Partnerschaft für ihr Entwicklerteam in Polen. Mit der Zertifizierung zeichnet sich creativestyle offiziell als Umsetzungspartner für Symfony-Projekte aus. So baut die Entwicklermanufaktur ihre Expertise zukunftsfähig aus und positioniert sich deutlich als erfolgreicher Nearshore-Dienstleister.

Grundstein für solide Partnerschaft gelegt

Die Webdevelopment-Agentur creativestyle ist seit Februar 2016 offizieller Bronze-Partner von SensioLabs. SensioLabs steht hinter Symfony, dem weltweit führenden PHP-Framework. Die Technologie setzt creativestyle seit Jahren u.a. für Marktführer im E-Commerce ein, um schnell qualitativ hochwertige, individuelle Lösungen zu entwickeln. Nachdem die Arbeit des Symfony-Pioniers 2013 bereits mit dem Symfony Business Award in der Kategorie „Best eCommerce Website“ ausgezeichnet wurde, war die strategische Partnerschaft mit SensioLabs der nächste logische Schritt für die weitere Zusammenarbeit. „Der direkte Draht zu den Schöpfern von Symfony lässt uns auch künftig ganz nah am Puls der Zeit arbeiten“, erklärt Jaromir Fojcik, Geschäftsführer der creativestyle GmbH. Neben dem schnellen Informationsfluss über technische Neuerungen und exklusiven Schulungen richtet SensioLabs verschiedene Konferenzen aus, bei denen sich creativestyle in Zukunft aktiv einbringen wird.

Qualität aus der Nähe

Die neu geschlossene Partnerschaft bestätigt die durchgängige Qualität der Lösungen, die creativestyle über alle Standorte hinweg bietet. Auf die Entwicklermanufaktur vertrauen seit Jahren zahlreiche Marktführer wie Eventim und CEWE Fotobuch. Der Einsatz von Symfony garantiert vor allem agiles Webdevelopment, das schnelle Anpassungen mit großen Effekten ermöglicht. Als Nearshore-Dienstleister beschäftigt creativestyle bereits seit Jahren zertifizierte Symfony-Entwickler an seinem polnischen Standort. Nun sind beide Entwicklerteams in Krakau und Rybnik offizieller SensioLabs-Partner.

Über creativestyle
Die creativestyle GmbH mit Sitz in München, Krakau und Rybnik ist Spezialist für Responsive E-Commerce. Gegründet 2001, liefert die internationale Entwicklermanufaktur mit über 40 Mitarbeitern in kürzester Zeit kreative Lösungen in hoher Qualität zum fairen Preis. Das eingespielte multilinguale Team von Beratern, Developern und Designern entwickelt Shop-Lösungen und optimiert Bestellprozesse durch Verringerung der Abbruchquoten und Steigerung der Conversion Rate über alle Endgeräte. Die Arbeiten von creativestyle wurden bereits mehrfach ausgezeichnet. Zu den zufriedenen Kunden zählen seit Jahren Marktführer wie CEWE Fotobuch, Fischer Sports oder Eventim.

Firmenkontakt
creativestyle GmbH
Jaromir Fojcik
Ganghoferstraße 68a
80339 München
089 / 54 80 76 04
j.fojcik@creativestyle.de
www.creativestyle.de

Pressekontakt
pr://ip – Primus Inter Pares
Helge Liepe
Neubrückenstraße 12-14
48143 Münster
0215 – 98 29 89-00
liepe@pr-ip.de
www.pr-ip.de