Tag Archives: PIM

Pressemitteilungen

Customer Days von pirobase imperia mit Teilnehmerrekord

Köln. Die pirobase imperia GmbH, Anbieter innovativer Lösungen für Content- und Produktinformationsmanagement, hat ein positives Fazit ihrer Customer Days 2019 gezogen. Fast 100 Kunden/innen, Interessenten/innen und Partner/innen folgten Mitte Mai der Einladung ins Phantasialand Brühl.

Unter den Gästen befanden sich vor allem Marketing-, E-Commerce- und Webseiten-Verantwortliche sowie Mitarbeiter aus dem Produktmanagement, die im Rahmen des zweitägigen Events aktuelle Neuheiten aus den Bereichen Content- und Produktinformationsmanagement erfuhren. Ein Highlight war das Feature-Voting für imperia CMS. Die Teilnehmer der Veranstaltung durften über neue Funktionen der Lösung abstimmen.

Ebenfalls hochspannend: der Vortrag „Warum die Digitalisierung dafür sorgt, dass wir keinen zweiten Planeten brauchen“ von Karl-Heinz Land, einem Insider der digitalen Transformation. Eine Diskussionsrunde zur Frage, ob Websites vor dem Aussterben bedroht sind, schloss sich daran an.

Darüber hinaus präsentierten die verantwortlichen Product Manager Neuheiten der kommenden Releases der Lösungen imperia CMS, pirobase CMS und pirobase imperia PIM. Es gab eine Live-Demonstration von pirobase COMMERCE und Best-Practice-Vorträge. Sie vermittelten einen Eindruck davon, wie die DekaBank Deutsche Girozentrale, Melitta Europa sowie die Stadt Nürnberg von den pirobase-imperia-Lösungen profitieren. Ein Workshop zur Gestaltung nachhaltiger Customer Journeys sowie Expertenvorträge zur DSGVO, zu Headless CMS sowie barrierefreien Websites rundeten die Customer Days ab.

Über die pirobase imperia GmbH:
Die pirobase imperia GmbH ist Hersteller und Anbieter der innovativen Lösungen für Content- und Produktinformationsmanagement pirobase CMS und imperia CMS, pirobase imperia PIM und pirobase COMMERCE. Mit diesem Produktportfolio sowie umfassenden Beratungs- und Serviceleistungen versetzt pirobase imperia seine Kunden in die Lage, ihre Marketing-Erfolge in der Online-Welt schnell und intuitiv zu erkennen und zu messen. Davon profitieren Unternehmen aus den Bereichen Finanzen, Industrie, Medien und Handel sowie öffentliche Verwaltungen. Zu den Referenzkunden zählen unter anderem ARAG, BASF, Bosch, HRS, Kyocera, Melitta, Siemens Healthineers sowie die Stadt Köln bzw. die Stadtwerke Erfurt Gruppe.
Weitere Informationen: www.pirobase-imperia.com

Firmenkontakt
pirobase imperia GmbH
Mario Mesic
Von-der-Wettern-Straße 27
51149 Köln
+49 2203 93530-2172
mario.mesic@pirobase-imperia.com
http://www.pirobase-imperia.com

Pressekontakt
good news! GmbH
Nicole Gauger
Kolberger Str. 36
23617 Stockelsdorf
+49 451 88199-12
nicole@goodnews.de
http://www.goodnews.de

Bildquelle: pirobase imperia GmbH

Pressemitteilungen

Integration von BeyondTrusts PAM-Plattform und SailPoint IdentityIQ

Erfolgreiche Nachverfolgung, Verwaltung und Absicherung aller Nutzeridentitäten in der gesamten IT-Umgebung

BeyondTrust, globaler Marktführer für Privileged Access Management, hat seine PAM-Plattform mit den aktuellen Versionen von SailPoint IdentityIQ neu zertifiziert, um gemeinsamen Kunden ein effektives IT-Sicherheitsmanagement von Nutzerzugriffen über privilegierte und nicht privilegierte Konten zu ermöglichen.

Die integrierte Lösung kombiniert BeyondTrust PasswordSafe und SailPoints Lifecycle-Management-Lösung für Identity Governance. Strenge Kontrollfunktionen wie die Sicherung, Verwahrung und Rotation von Zugangsdaten oder die Überwachung, Kontrolle und Aufzeichnung von Sessions werden dadurch um Bereitstellungsfunktionen von Accounts und Berechtigungen (inklusive Deprovisionierung), Freigaben für Zugriffsanfragen und die Durchsetzung von Workflow- und Access-Certification-Policies zur Aufgabentrennung ergänzt.

Die Integration basiert auf offener SCIM-Servertechnologie (System for Cross-Domain Identity Management) des Privileged-Access-Management-Moduls von SailPointIQ, um eine vollständige Sichtbarkeit auf Rollenzuweisungen und -verschiebungen sowie Nutzerzugriffe und -wechsel zu ermöglichen. Durch automatisiertes Provisioning lassen sich Nutzer zu einem Dienstkonto hinzufügen und privilegierte Zugriffsrechte je nach Jobfunktion, Benutzergruppenzugehörigkeit und geschäftlichen Aufgaben vergeben. Zudem können privilegierte Accounts in regelmäßigen Abständen und/oder ereignisbezogen neu zertifiziert sowie entfernt werden.

Password Safe ermöglicht eine einheitliche Passwort- und Sitzungsverwaltung auf einer integrierten Plattform. Durch geschützte Discovery-, Management-, Audit- und Monitoring-Technologien für alle Privilegien stellen Password-Safe-Kunden eine vollständige Kontrolle und Nachvollziehbarkeit von privilegierten Konten plattformübergreifend im gesamten Unternehmen sicher.

Vorteile der technischen Integration auf einen Blick:
-Automatisierter Zugriff: Sofortige Ausstattung von IT-Administratoren, Spezialisten und Verantwortlichen mit den zur Erfüllung ihrer Aufgaben benötigten, privilegierten Zugriffsrechten.
-Zentrales Management: Vollständige und zentrale Sicht auf alle Zugriffe über alle Standard- und Privileged/Shared/System-Accounts hinweg.
-Risikominderung: Kontinuierliches Entfernen nicht benötigter Konten mit Privilegien, wenn Nutzer neu eingesetzt werden oder die Firma verlassen.

„Die Einhaltung von Auditierungs- und Compliance-Vorgaben erfordert, dass IT-Organisationen wissen müssen, wer Zugriff auf welche Applikationen und Daten hat, ob der Zugriff erlaubt ist und ob die Arbeiten ordnungsgemäß erfolgen“, sagte Joe Gottlieb, SVP Strategy & Business Development bei SailPoint. „Zur Erfüllung aktueller Sicherheitsherausforderungen müssen IT-Abteilungen vollständige Sichtbarkeit und Kontrolle haben, um Nutzerzugriffe auf privilegierte und nicht privilegierte Konten effektiv steuern zu können.“

„Nutzer von SailPoint IdentityIQ können ab sofort eine fein abgestufte Kontrolle und nachprüfbare Audit-Visibilität durch detaillierte Aktivitätsprotokolle, Session-Aufzeichnungen und Keystroke Logging sicherstellen und alle Vorgänge rund um Privilegien nachvollziehen. In Kombination mit BeyondTrusts leistungsstarker Behavioral-Analyse können Organisationen externe und interne IT-Sicherheitsbedrohungen effektiver erkennen und abwehren“, kommentierte Dan DeRosa, Chief Product Officer von BeyondTrust. „Wir bieten eine breite Auswahl technischer Integrationen und unsere Partnerschaft mit SailPoint demonstriert beispielhaft die Vorteile einer offenen Architektur. Unser Anspruch ist es, Anwendern die branchenweit umfassendste Sicht auf Risiken durch Insider oder Privilegien zu verschaffen.“

Verfügbarkeit
Die zertifizierte Integration mit SailPoint IdentityIQ ist ab sofort verfügbar.

BeyondTrust ist globaler Marktführer für Privileged Access Management und bietet einen nahtlosen Ansatz zur Verhinderung von Sicherheitsverletzungen durch gestohlene Zugangsdaten, missbrauchte Privilegien oder kompromittierte Fernzugriffe. BeyondTrusts erweiterbare Privileged-Access-Management-Plattform ermöglicht Organisationen eine einfache Skalierung ihrer Privilege-Security-Programme, um einer veränderten Bedrohungslage für Endpunkt-, Server-, Cloud-, DevOps- und Netzwerk-Umgebungen zu begegnen. BeyondTrust vereint den branchenweit breitesten Funktionsumfang mit zentralisiertem IT-Management, Reporting und IT-Analyse, damit Entscheider zielgerichtet und wirksam gegen Angreifer vorgehen können. Ein flexibles Produktdesign vereinfacht Integrationen auf einer einheitlichen Technologieplattform, um die Kundenproduktivität und den Wert von IT-Sicherheitsinvestitionen zu erhöhen. Mit BeyondTrust erhalten Unternehmen die erforderliche Visibilität und Kontrolle, die sie zur Risikobegrenzung, Compliance-Einhaltung und Steigerung der operativen Leistungsfähigkeit benötigen. Mit einem weltweiten Partnernetzwerk unterstützt BeyondTrust über 20.000 Kunden, zu denen jedes zweite Fortune-100-Unternehmen zählt.

Firmenkontakt
BeyondTrust
Güler Basol
Sophie-Scholl-Platz 8
63452 Hanau
06181 9882092
GBasol@beyondtrust.com
http://www.beyondtrust.com/de

Pressekontakt
Agentur SCHOLZ PR
Heiko Scholz
Königsberger Str. 33
35066 Frankenberg
06451715105
beyondtrust@scholzpr.de
http://www.scholzpr.de

Bildquelle: BeyondTrust

Pressemitteilungen

Akeneo stellt KI-basierte Product Data Intelligence vor

Markteinführung von „Akeneo PIM 3.0“ und der neuen „Franklin Insights“ Produktdaten-Bibliothek

Akeneo, führender Anbieter von Produkt-Informations-Management (PIM)-Lösungen für Marken und Einzelhändler, gab heute die Markteinführung von „Akeneo PIM Version 3.0“ und seiner neuen KI-basierten Produktbibliothek „Franklin Insights“ bekannt. Die Präsentation erfolgte im Rahmen des Akeneo PIM Summits, dem globalen Treffen der Akeneo-Kunden und -Partner in Paris, Frankreich.

Die neue KI „Franklin“ erweitert die Product Experience Management-Suite von Akeneo um auf Machine Learning basierender Product Data Intelligence. Diese automatisiert den Prozess der Kuration und Anreicherung von Produktinformationen und adressiert damit einen der Hauptschmerzpunkte der meisten Einzelhändler und Marken.

Franklins Abonnement-basierte Bibliothek mit 50 Millionen Produkten bietet erstklassige technische Produktinformationen und KI-gestützte, bewertete Insights, die bei der Schaffung einer einzigartigen Product Experience unterstützen. Dies erhöht die Effizienz von Marketern und Produktmanagern drastisch, verkürzt die Time-to-Market und ermöglicht es Händlern, datengesteuerte Einblicke zu erhalten, die die Genauigkeit, Vollständigkeit und Effektivität der erzeugten Produktdaten sicherstellen.

„Ask Franklin“, ein neues API-basiertes Angebot, ist ein eigenständiges Produkt, das die kostspieligen Herausforderungen bei der Erfassung, Organisation und Verwaltung technischer Produktinformationen löst. Es ist das erste Produkt von Akeneo, das auf der Franklin-Bibliothek aufbaut. Franklin bietet Unternehmen einen einfachen und umfassenden Zugang zu den aktuellsten öffentlich verfügbaren technischen Produktinformationen.

„Händler müssen sich weiterentwickeln – vom reinen Managen von Produktinformationen, hin zum Gestalten einer Product Experience!“, sagt Fred de Gombert, Mitgründer und CEO von Akeneo. „Mit Franklin als Grundstein bauen wir eine einzigartige KI-gestützte Produktdaten-Plattform auf, welche die Erste ihrer Art ist und zusätzliche Empfehlungs- und Analysefunktionen beinhalten wird, um B2B- und B2C-Händlern zu helfen, sich in dieser neuen Ära zu behaupten.“

Die Produktdatenintelligenz von Franklin ist nahtlos in die Akeneo PIM 3.0 Enterprise Edition als Franklin Insights integriert. Diese ordnet automatisch Produktmerkmale aus der Franklin-Bibliothek dem PIM-Katalog zu. Akeneo PIM Enterprise Edition 3.0 bietet darüber hinaus zusätzliche Funktionen zur Steigerung der Produktivität und Zusammenarbeit. Die neue Funktion der Reference Entities ermöglicht es Benutzern, beliebige Entitäten über die Oberfläche anzulegen und zu verwalten. Diese enthalten erweiterte Informationen wie Designer, Marken, Materialien Herkunftsländer oder Pflegeanleitungen, können zentral verwaltet und mit den Produkten verknüpft werden. Darüber hinaus bietet die Version 3.0 nun auch Unterstützung für ein SAML-basiertes Single Sign On Authentifizierungssystem, mit dem Administratoren alle Benutzerrechte an einem zentralen Ort verwalten können. Single Sign On ermöglicht es dem einzelnen Benutzer, von einer Anwendung zur anderen zu wechseln, ohne Anmeldeinformationen erneut eingeben zu müssen.

„Akeneo PIM 3.0 und die Franklin-Bibliothek heben die Messlatte von einer Welt der statischen Produktinformationen und des Attributmanagements zu einer dynamischeren Umgebung an, in der Produktdaten zu Produktintelligenz werden“, sagt Michael Kaupat, Partner bei Portaltech Reply, einem Akeneo-Lösungspartner für Enterprise PIM-Lösungen.

AskFranklin steht ab sofort für den US-Markt zur Verfügung und wird bald in weiteren Ländern ausgerollt.

Akeneo gehört zu den weltweit führenden Anbietern von PIM-Systemen (Product Information Management), die Herstellern und Händlern eine einheitliche und vollständige Customer Experience über alle Verkaufskanäle bietet; ob E-Commerce, Mobil, Print oder am Point of Sale.
Mit Akeneos Open Source Enterprise PIM werden Produktdaten zentral harmonisiert und übersetzt und können intuitiv und flexibel von externen Zulieferern sowie den eigenen Mitarbeitern bedient werden.

Weltweit haben sich führende Unternehmen wie LVMH, Polo, Frankfurt Airport, Heineken, Karstadt Sports, Veganz und viele mehr für die Akeneo Software entschieden und damit ihren Produkt-Content für die Zukunft richtig aufgestellt.
Mit Akeneo erleben Unternehmen einfaches Multichannel-Marketing, verbesserte Customer Experience, gesteigerten Sales, höhere Produktivität und somit eine reduzierte Time-to-Market.

Akeneo Standorte finden Sie in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Spanien und den USA. Für mehr Informationen besuchen Sie uns hier: https://www.akeneo.com oder kontaktieren Sie uns unter: hello@akeneo.com

Firmenkontakt
Akeneo
Tobias Schlotter
Homberger Straße 3
40474 Düsseldorf
+49 (0)211 233 966 55
hello@akeneo.com
https://www.akeneo.com/de/

Pressekontakt
Akeneo GmbH
Tobias Schlotter
Homberger Straße 3
40474 Düsseldorf
+49 (0)211 233 966 55
hello@akeneo.com
https://www.akeneo.com/de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Akeneo und OXID geben Zusammenarbeit bekannt

Zusammen liefern Akeneo und OXID einen starken Auftritt für Händler im E-Commerce

Die Akeneo GmbH, führender Open Source Anbieter im Bereich PIM (Produkt-Informations-Management), und die OXID eSales AG, einer der führenden Anbieter von E-Commerce-Lösungen und Dienstleistungen, geben Ihre Zusammenarbeit bekannt. Akeneo ermöglicht es, qualitativ hochwertige Produktdaten an die OXID eSales-Plattform zu liefern und dadurch ein exzellentes Kauferlebnis zu ermöglichen. Für Shopbetreiber wird es dadurch künftig einfacher und komfortabler, ihr Produktangebot kompetent und für den Kunden mehrwertstiftend in Szene zu setzen.

Durch die Zusammenarbeit profitieren Händler, die in internationale Märkte expandieren wollen, von den Funktionalitäten beider Partner. „Wir freuen uns immer wieder, wenn kompetente Partner wie Akeneo mit ihren eigens geschaffenen Lösungen das Angebot für Kunden in OXID eShop erweitern“, sagt Roland Fesenmayr, CEO der OXID eSales AG. Das PIM-System (Produkt-Informations-Management) von Akeneo ermöglicht es Unternehmen Ihre Produktdaten agil zu zentralisieren, harmonisieren und in verschiedene Kanäle, wie Onlineshops oder Printkataloge optimiert auszugeben. Das Shopsystem OXID eShop bietet Multibrand Management sowie eine vereinfachte Verwaltung von Sub-Shops. „Die Basis für den schnellen und einfachen Einstieg in den Cross-Border-Trade ist somit gelegt“, so Fesenmayr.

Der Wettbewerb im E-Commerce steigt stetig. Unternehmen müssen Produkte und dazugehörige Daten schnell in den Shop einpflegen und ändern können. Kunden erwarten klare, leicht zu findende und aktuelle Informationen zu Produkten. Durch die gemeinsame Optimierung des Shopping-Erlebnisses wird die Markteinführung verkürzt (Time-to-Market), Änderungen am Sortiment Live eingespielt, die Conversion Raten verbessert und höhere Warenkorbwerte erzielt. Dadurch ermöglichen beide Partner eine reibungslose und intuitive User Experience beim Online-Shopping „Denn wie OXID treffend sagt, ist Erfolg im ECommerce planbar und mit einem erfahrenen Partner, mit vielseitigem Ökosystem, wie Ihnen zusammenzuarbeiten wird für unsere gemeinsamen Kunden die Zukunft ihres E-Business entscheidend verändern“, so Schlotter.

Akeneo PIM Enterprise Edition ist via Konnektor leicht in die OXID eSales Plattform zu integrieren, sodass Produktdaten problemlos von der Akeneo PIM-Lösung zu OXID zu transferieren sind. Das können alle Formen von technischen Daten wie Spezifikationen und Maße über Marketingdaten wie Produktgeschichten und Beschreibungen bis hin zu Medien- und Designdaten sein. Die kombinierten Vorteile eines starken Produktdaten-Managements und der rasanten Datenübertragung wird die Time-toMarket für globale Marken und internationale Handelsunternehmen mit dieser end-to-end Commerce Solution enorm beschleunigen.

Über OXID eSales
Die OXID eSales AG gehört zu den führenden Anbietern von E-Commerce-Lösungen und Dienstleistungen. Auf Basis der OXID Plattform lassen sich skalierbare, modulare und hochwertige Webshops in allen Branchen, für B2B ebenso wie für B2C, aufsetzen und effizient betreiben. Im B2C-Geschäft vertrauen Unternehmen wie Bitburger, Trigema, AIDA und Schiesser auf OXID. Die umfassende Lösung für B2B Shopbetreiber nutzen unter anderem Mercedes-Benz Gebrauchtteile Center, Magura, 3M und Murrelektronik. Die modulare Standardsoftware wird dabei von über 150 Solution Partnern nach Wunsch implementiert, eine stetig wachsende Open Source-Gemeinde sorgt für neue und marktgerechte Impulse, mit der die Software voll dem Bedarf entspricht. Webshop, Mobile und Point of Sale (POS) decken dabei das volle Multichannel-Spektrum ab.

Akeneo gehört zu den weltweit führenden Anbietern von PIM-Systemen (Product Information Management), die Herstellern und Händlern eine einheitliche und vollständige Customer Experience über alle Verkaufskanäle bietet; ob E-Commerce, Mobil, Print oder am Point of Sale.Mit Akeneos Open Source Enterprise PIM werden Produktdaten zentral harmonisiert und übersetzt und können intuitiv und flexibel von externen Zulieferern sowie den eigenen Mitarbeitern bedient werden.Weltweit haben sich führende Unternehmen wie LVMH, Polo, Frankfurt Airport, Heineken, Karstadt Sports, Veganz und viele mehr für die Akeneo Software entschieden und damit ihren Produkt-Content für die Zukunft richtig aufgestellt.Mit Akeneo erleben Unternehmen einfaches Multichannel-Marketing, verbesserte Customer Experience, gesteigerten Sales, höhere Produktivität und somit eine reduzierte Time-to-Market.Akeneo Standorte finden Sie in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Spanien und den USA.

Kontakt
Akeneo
Tobias Schlotter
Homberger Straße 3
40474 Düsseldorf
+49 (0)211 233 966 55
hello@akeneo.com
https://www.akeneo.com/de/

Pressemitteilungen

Keller & Kalmbach integriert Unternehmensdaten auf nur einer Plattform

Multidomain-Lösung von Stibo Systems soll Datenqualität steigern und Wachstum ermöglichen

Stibo Systems, der einzige Anbieter von Stammdatenlösungen mit kundenzentriertem Business-First-Ansatz, begrüßt die Firma Keller & Kalmbach im Kreis seiner Kunden. Der führende Großhändler für Verbindungs- und Befestigungstechnologie, der auch wegweisende Logistiksysteme für C-Teile bietet, hat sich für eine cloudbasierte Multidomain-Stammdatenlösung von Stibo Systems entschieden, um das kontinuierliche Wachstum durch eine unternehmensweit effizientere und sicherere Datenverwaltung zu unterstützen.

Die im Jahr 1878 gegründete Firma Keller & Kalmbach hat sich von einem Großhändler für Schrauben und Zubehör zu einem der weltweit führenden Anbieter entwickelt, der heute über 100.000 Verbindungs- und Befestigungselemente sowie mehr als 900.000 Industriebedarfsartikel im Programm hat. Das kontinuierlich expandierende Unternehmen, das mittlerweile über zahlreiche Niederlassungen im In- und Ausland verfügt und mehr als 20.000 Kunden beliefert, hatte erkannt, dass die bislang genutzte ERP-Lösung das fortlaufende Wachstum alleine nicht mehr auffangen konnte.

„Unsere Produkte sind von entscheidender Bedeutung für zahlreiche Branchen in der gesamten Region, wie Produktion, Schienenverkehr, Automotive und Handel“, erläutert Rudolf Karl, Geschäftsführer von Keller & Kalmbach. „Um diese wachstumsstarken Branchen auch weiterhin unterstützen zu können und dabei auch unser eigenes Wachstum abzusichern, benötigten wir eine neue Lösung, die nicht nur bei den Produktdaten unsere steigenden Anforderungen abdecken konnte, sondern auch bei Kunden- und Lieferantendaten. Stibo Systems war der einzige Anbieter, der all diese Domains auf einer durchgehend einheitlichen Plattform verwalten konnte.“

Auch die nötigen Upgrades für die sich verändernden Anforderungen von Keller & Kalmbach waren immer kostspieliger und zeitaufwändiger geworden, da bei jeder Anpasssung weitere Entwicklungsarbeiten anfielen. Nicht zuletzt deshalb beschloss das Unternehmen, die Stibo Systems Stammdatenlösung über eine Cloud-Plattform zu nutzen, da so die Implementierungskosten sinken und sich Upgrades schneller und flexibler durchführen lassen.

„Die Firma Keller & Kalmbach ist in ihrem Bereich ein echter Pionier und suchte deshalb nach einer entsprechend innovativen Technologie, um ihre Ziele zu realisieren“, so Christian Oertzen, Präsident EMEA, Stibo Systems. „Gemeinsam mit unserem Partner, POET, sorgt Stibo Systems dafür, dass Keller & Kalmbach die Anforderungen der 900 Mitarbeiter an 26 Standorten ebenso erfüllen kann wie die der vielen Tausend Kunden des Unternehmens – heute und in Zukunft.“

Weitere Informationen über die Stibo Systems Lösungen für Multidomain-Stammdatenverwaltung finden sich auf der Website: https://www.stibosystems.com/de/solution/multidomain-mdm oder in der Broschüre.
Hier gibt es Informationen, wie Unternehmen mithilfe der Managed Services von Stibo Systems eine leistungsstarke Cloud-Lösung aufbauen können.

Über Stibo Systems
Unternehmen der Zukunft basieren auf einem Digital Business Core™, der alle operativen Daten kontinuierlich optimiert und sie für den Geschäftserfolg unternehmensweit verfügbar macht. Stibo Systems ist die treibende Kraft hinter Hunderten zukunftsorientierter Unternehmen weltweit, die den vollen Wert ihrer Daten nutzen: Anwender werden in die Lage versetzt, mit vollem Vertrauen in ihre Daten zu handeln, sich schnell an Marktveränderungen anzupassen und kommende Trends frühzeitig zu erkennen. Stibo Systems ist eine Tochtergesellschaft der privaten Stibo A/S Gruppe, die bereits 1794 gegründet wurde. Die Firmenzentrale befindet sich im dänischen Aarhus. Weitere Informationen finden Sie auf www.stibosystems.de

Firmenkontakt
Stibo Systems GmbH
Hilke Diepenbruck
Caffamacherreihe 8
20355 Hamburg
+49 (0) 40 523 89 62 – 0
info@stibosystems.de
http://www.stibosystems.de

Pressekontakt
GAUSEMEIER PR
Sabine Gausemeier
Pastor-Epke-Straße 10a
33154 Salzkotten
0170 91 29 601
sabine@gausemeier-pr.de
http://www.gausemeier-pr.de

Bildquelle: Keller & Kalmbach

Pressemitteilungen

Akeneo wird Magento Premium Technologie Partner

Das Akeneo PIM hilft Magento Nutzern, die Product Experience zu verbessern und Conversion Rates zu erhöhen

Akeneo, der französisch amerikanische PIM Anbieter, wurde auf der internationalen Magento Show in Barcelona zum Premium Technologie Partner ernannt. Damit schließen sich der führende Open Source PIM Anbieter und die führende Open Source E-Commerce Plattform zusammen, um gemeinsam die Performance der Magento Nutzer weiter zu verbessern. Akeneo PIM liefert qualitativ hochwertige Produktdaten für die Magento Plattform und trägt somit wesentlich dazu bei, begeisternde Produktinformationen bereitzustellen und damit eine großartige und konsistente Product Experience über alle Verkaufskanäle zu garantieren. Die vereinte Kraft von Magento und Akeneo garantiert beste Datenqualität und somit eine hohe Kaufrelevanz für Händler und Markenanbieter gleichermaßen. Das Ergebnis sind höhere Conversion Rates und deutlich reduzierte Retouren.

Eine hohe und konsistente Produktdatenqualität ist für Händler erfolgsentscheidend in der Ära des erlebnisgetriebenen E-Commerce. Allerdings tun sich die meisten Unternehmen nach wie vor schwer damit, Produktdaten zu sammeln, anzureichern und zu aktualisieren. „Unternehmen liegen heute im permanenten Wettstreit bei dieser für sie schweren Herausforderung. Es geht darum, wer Produktneuheiten als erstes und dann noch über alle Kanäle hinweg platziert. Oder wie schnell und konsistent Produktdaten aktualisiert erscheinen. Um das dauerhaft und zuverlässig zu gewährleisten, benötigen die Unternehmen flexibel angepasste PIM-Lösungen, die dazu beitragen, die gesamten Prozesse sicher und schnell zu gestalten.“ so Frederic Gombert, CEO und Mitbegründer von Akeneo. „Wir sind begeistert, unseren Teil dazu beitragen zu können, gemeinsam mit Magento allen Händlern dabei zu helfen, hervorragende Produkterlebnisse für die heutige Omnichannel Welt zu kreieren!“

Akeneo PIM Enterprise Edition ist via Konnektor leicht in die Magento Plattform zu integrieren, sodass Produktdaten problemlos von der Akeneo PIM Lösung zu Magento Commerce oder Magento Open Source zu transferieren sind. Da beide Partner Open Source Lösungen anbieten und beide auf die gleiche technologische Grundstruktur zurückgreifen, passen sie perfekt zusammen. Eine Vielzahl von Kunden profitiert bereits heute von den Vorteilen dieser Kombination. Zudem greifen beide Unternehmen auf zahlreiche gemeinsame Solution Partner zurück, die bereits umfangreiche Erfahrungen bei der Implementierung beider Lösungen nachweisen können.

„Wir heißen Akeneo herzlich willkommen als Premium Partner im Magento Technology Partner Programm,“ freut sich Mark Lenhard, VP Strategy & Growth bei Magento, einem Adobe Unternehmen. „Als führender B2B Commerce-Anbieter können wir unserer wachsenden Kundschaft aus Herstellern und Händlern Akeneo anbieten, um gemeinsam dafür zu sorgen, dass Unternehmen ihre Produktinformationen und die Hoheit darüber erhalten, um die höchste Datenqualität für eine durchgehend stimmige Produktinformation über das gesamte Unternehmen und seine Vertriebswege hinweg zu garantieren.“

Die kombinierten Vorteile eines starken Produktdaten Managements und der rasanten Datenübertragung wird die Time to Market für globale Marken und internationale Handelsunternehmen mit dieser end-to-end Commerce Solution enorm beschleunigen. Die gemeinsame Open Source DNA von Akeneo und Magento führt dazu, dass Kunden, die maßgeschneiderte Lösungen und die Integration zusätzlicher Möglichkeiten wie lokale Anpassungen, Print, DAM (Digital Asset Management) wünschen, nun von Plattformen profitieren, die eine nie dagewesene Agilität und Flexibilität aufweisen.

Akeneo ist Hersteller und Anbieter des Enterprise Open Source Produkt-Informations-Management (PIM) Systems, das die Produktdatenqualität enorm verbessert und das Management der Produktkataloge radikal vereinfacht. Die Lösung hilft Händlern und Herstellern ihre Produktdaten zu zentralisieren, zu synchronisieren, zu übersetzen, zu kontrollieren und sie allen Marketing-Kanälen global zur Verfügung zu stellen. Alles zusammengenommen führt das unweigerlich zu höheren Konversionsraten, besserer SEO-Performance, kürzeren Markteinführungszeiten und zu weniger Retouren und Reklamationen. Das Akeneo PIM erlaubt es, Multichannel Aktivitäten deutlich schneller zu skalieren und zu individualisieren.

Kontakt
Akeneo
Tobias Schlotter
Homberger Straße 3
40474 Düsseldorf
+49 175 5501200
tobias.schlotter@akeneo.com
https://www.akeneo.com/de/

Pressemitteilungen

Forrester zeichnet BeyondTrust als Leader im Markt für Privileged Identity Management aus

Unabhängiges Marktforschungsinstitut vergibt Top-Position an BeyondTrust in der Kategorie Strategie

Forrester zeichnet BeyondTrust als Leader im Markt für Privileged Identity Management aus

Im Forrester Wave™-Bericht werden Software-, Hardware- oder Dienstleistungsanbieter analysiert (Bildquelle: BeyondTrust)

BeyondTrust, globaler Marktführer für Privileged Centric Security, wird in der Forrester-Studie „The Forrester Wave™: Privileged Identity Management, Q4 2018“ als Leader positioniert. Laut Forrester verfügt die BeyondTrust-Lösung über leistungsstarke Aufzeichnungs- und Analysefunktionen, eine einfach bedienbare Benutzerschnittstelle in neuem Design sowie ein aussagekräftiges Reporting.

Im Forrester Wave™-Bericht werden Anbieter aus dem Software-, Hardware- oder Dienstleistungsumfeld anhand gesammelter Marktdaten analysiert und von unabhängigen Analysten eingestuft. BeyondTrust hat als eine von elf eingeladenen Firmen an der Forrester-Untersuchung „Q4 2018 Forrester Wave“ der wichtigsten Anbieter teilgenommen.

Laut Forrester wachse der Markt für Privileged Identity Management (PIM), „weil Sicherheitsexperten die PIM-Technologien zur Bewältigung ihrer größten Security-Herausforderungen“ einsetzten. „Dieses Marktwachstum beruht zu einem großen Teil darauf, dass Sicherheitsverantwortliche verstärkt mit den Anbietern von PIM-Produktsuiten als Partnern zusammenarbeiten, um strategischen Rat bei PIM-Entscheidungen einzuholen.“

Der Forrester-Wave-Bericht unterscheidet 35 Beurteilungskriterien, die sich in drei Hauptkategorien untergliedern: Aktuelles Produktangebot, Strategie und Marktpräsenz. Bei folgenden Kriterien erreichte BeyondTrust die höchsten Bewertungen:

– Privileged Password Safe/Vault
– Privileged Session Management
– Privileged-Threat- und Verhaltens-Analytik
– Reporting
– Skalierbarkeit

Topplatzierung bei Strategie
In der Kategorie Strategie wurde BeyondTrust die Spitzenposition verliehen. Hier erreichte BeyondTrust die höchsten Punktzahlen bei folgenden Kriterien:

– Monitoring privilegierter Sitzungen
– Eskalationsplan für Privilegien
– Container-Unterstützung
– IaaS-Supportkonzept
– Kundenzufriedenheit
– Anbieterreaktion bei Ausschreibungsprozessen
– Anbieterpräsentation mit Proof of Concept
– Entwicklerressourcen
– Supportpersonal
– Preisgestaltung und Flexibilität

„Die Auszeichnung als Leader in diesem prestigeträchtigen Wettbewerberfeld der wichtigsten PIM-Anbieter spricht für sich, wobei besonders die Einstufung als Topanbieter in der Kategorie Strategie hervorsticht“, stellte Matt Dircks, CEO von BeyondTrust heraus. „Aus meiner Sicht verdeutlichen die Ergebnisse dieser unabhängigen Untersuchung exemplarisch, dass BeyondTrust die beste Lösung für die Absicherung privilegierter Passwort- und Session-Management-Szenarien bietet, wobei insbesondere gute Bedienbarkeit und aussagekräftiges Reporting die Einstufung von Risiken vereinfachen. Wir setzen alles daran, die Erfolgsgeschichte von BeyondTrust bei der Weiterentwicklung der Plattform und Integration von Innovationen als Marktführer fortzusetzen.“

Die vollständige Forrester-Studie ist online unter der Web-Adresse https://www.beyondtrust.com/resources/white-paper/forrester-wave-privileged-identity-management-2018/ abrufbar.

(Anfang Oktober hat Bomgar die Akquisition von BeyondTrust erfolgreich abgeschlossen, um durch gemeinsame Innovationen zum Marktführer zu werden, privilegierte Zugriffe abzusichern und Cyberattacken abzuwehren. Das kombinierte Unternehmen wird zukünftig unter dem Namen BeyondTrust operieren.)

Bomgars Enterprise-Lösungen für Privileged Access Management sichern privilegierte Anmeldeinformationen, Sitzungen und Endpunkte, um Effizienz- und Performancesteigerungen im Unternehmen zu erreichen. Bomgar bietet die umfassendste IT-Plattform für Privileged und Remote Access. Mehr als 16.000 Firmenkunden und Millionen Nutzer weltweit vertrauen Bomgar, um interne und externe Angriffe abzuwehren, Compliance-Vorgaben einzuhalten und effiziente Betriebsprozesse durchzusetzen. Neben dem Hauptsitz in Atlanta verfügt Bomgar über weitere Niederlassungen in den USA, im asiatisch-pazifischen Raum und in der EMEA-Region.

Firmenkontakt
Bomgar
Annika Vaidya
Sophie-Scholl-Platz 8
63452 Hanau
06181 9882092
info@bomgar.com
http://www.bomgar.com/de

Pressekontakt
Agentur SCHOLZ PR
Heiko Scholz
Königsberger Str. 33
35066 Frankenberg
06451715105
bomgar@scholzpr.de
http://www.scholzpr.de

Pressemitteilungen

Erfolgsentscheidendes Thema im Blick: Mastering the Transformation Journey

Viamedici Innovation Day ist etablierter Treffpunkt für digitale Vordenker, Experten, Entscheider und Anwender

Reger Austausch über digitale Neuerungen und Trends in der Produktkommunikation sowie im B2B-Commerce: Mit dem 7. Viamedici Innovation Day am Montag und Dienstag den 24. und 25. September 2018 in der Print Media Academy Heidelberg bietet die Viamedici Software GmbH, erneut ein Forum für Vordenker, Experten Entscheider und Anwender. Die hochkarätige Veranstaltung des Digitalisierungsspezialisten für Produktmanagement, Marketing und Vertriebsprozesse in der Fertigungsindustrie und im technischen Handel steht dieses Jahr unter dem Motto „Mastering the Transformation Journey“.

In den eindrucksvollen Räumlichkeiten im Herzen Heidelbergs werden renommierte Experten ihr Wissen über Erfolgsfaktoren der digitalen Transformation und Zukunftsstrategien teilen. Die Besucher erwarten hochkarätige Vorträge und Praxisberichte, ein inhaltlich abgerundeter Tag mit genügend Raum für intensive Gespräche.

Die Veranstaltung beginnt am Montag, den 24. September, um 18.30 Uhr mit einem Get-together. In stilvoller, entspannter Atmosphäre bietet sich Gelegenheit, neue Kontakte zu knüpfen und bestehende zu vertiefen. Mit Prof. Dr. Gunter Dueck erwartet die Besucher ein Experte und international gefragter Top-Redner zu den Themen Digitalisierung, Industrie 4.0, Arbeit 4.0 und Auswirkungen auf spezielle Branchen. Gunter Dueck ist freier Schriftsteller, Mathematiker und Philosoph. Durch außergewöhnliche Vorträge hat sich der vielfach ausgezeichnete Wissenschaftler und ehemalige Chief Technology Officer der IBM Deutschland als Visionär und Redner einen Namen gemacht.

Der eigentliche Viamedici Innovation Day 2018 findet am Dienstag, 25. September, statt. Nach Begrüßung und Einführung durch Jürgen Müller, Geschäftsführer der Viamedici Software GmbH, stehen Vorträge, Workshops, Expertenforen und eine Keynote zum Thema „Agile Transformation, wie sich Unternehmen erfolgreich anpassen“ von Dr. Jens-Uwe Meyer auf dem Programm. Jens-Uwe Meyer gehört zu den innovativsten Wirtschaftsvordenkern im deutschsprachigen Raum. Er ist Software-Architekt, Autor und Internet-Unternehmer, Keynote Speaker und Top-Managementberater. Im 50 Meter hohen Glaskubus der Print Media Academy bieten sich zudem vielfältige Möglichkeiten für Unterhaltung, Gespräch und Networking, Erfahrungsberichte und Einblicke in Herausforderungen der Zukunft. Vorträge wie der um 11 Uhr von Michael Bauer, Leiter Entwicklung bei Viamedici, zu Technologien, Innovationen und neuesten Lösungen bieten Informationen, ebenso wie Workshops, unter anderem der ab 13.30 Uhr zum Thema „Cloud Transformation – The Journey Begins Here“, geleitet von den Viamedici Experten Andre Haschker und Benjamin Gannott.

In der Infothek stehen Viamedici-Mitarbeiter, Partner und Berater für ausführliche Gespräche zur Verfügung. An beiden Tagen werden unter dem Motto „Hightech trifft Lebensart“ regionale und überregionale kulinarische Leckerbissen gereicht.

Viamedici wurde 1999 gegründet und befindet sich vollständig in privater Hand. Innerhalb weniger Jahre haben wir uns zu einem führenden Anbieter von Unternehmenssoftware für Produktmanagement und Produktmarketing entwickelt. Mit Vertretungen in USA, Japan, Hongkong und der Schweiz und einem internationalen Netzwerk an Implementierungs- und Vertriebspartnern ist Viamedici heute weltweit präsent. Eine Vielzahl renommierter Unternehmen wie Bosch Rexroth, Knauf, Kärcher, Jungheinrich, Dometic vertrauen auf unsere Lösungen für die Optimierung ihrer Produktmanagement- und Marketingprozesse.

Kontakt
Viamedici Software GmbH
Christian Feige
Hertzstraße 14
76275 Ettlingen
+49 (0) 7243 9498-0
+49 (0) 7243 9498-99
c.feige@viamedici.de
http://www.viamedici.de

Pressemitteilungen

Thycotic gibt strategische Partnerschaft mit Logicalis bekannt

Thycotic gibt strategische Partnerschaft mit Logicalis bekannt

Thycotic, der Spezialist für Privileged Account Management (PAM), und der führende Anbieter von IT-Lösungen und Managed Services Logicalis gehen ab sofort gemeinsame Wege. Im Rahmen einer neuen Partnerschaft bietet Logicalis seinen weltweiten Kunden fortan Thycotics PAM-Lösungen Secret Server und Privilege Manager an und unterstützt sie auf diese Weise beim Schutz ihrer privilegierten Accounts vor Cyberangriffen und der Einhaltung der Compliance.

Damit reagiert Logicalis auf eine steigende Nachfrage nach Zugriffskontrollen für sensible Konten: In einem kürzlich veröffentlichten Bericht gaben mehr als 60 Prozent der Unternehmen an, dass sie im Zusammenhang mit dem Zugriff auf privilegierte Berechtigungsnachweise gesetzliche Vorschriften erfüllen müssen.

„Thycotic bietet genau das, was der Markt jetzt will und braucht“, sagt Ricky Magalhaes, Managed Security Services Director bei Logicalis. „Da immer mehr Kunden nach Möglichkeiten gefragt haben, ihre privilegierten Accounts wirksam schützen zu können, stand fest, dass wir unser Portfolio um eine geeignete PAM-Lösung erweitern müssen. Im Rahmen der Evaluierung aller verfügbaren Lösungen sind wir zu dem Schluss gekommen, dass Thycotic für die Bedürfnisse unserer Kunden eindeutig die beste Technologie bereithält. In Bezug auf Innovation und Leistung zeichneten sich die Thycotic-Produkte vor allem durch ihre technische Qualität aus.“

„Dank der neuen Partnerschaft mit Logicalis können wir nun noch mehr Unternehmen auf der ganzen Welt mit effektivem und sicherem Identitäts- und Access-Management ausstatten. Vor allem Unternehmen, die DSGVO-Konformität anstreben, werden davon profitieren“, so Markus Kahmen, Regional Director Central Europe bei Thycotic. „Die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Logicalis eröffnet uns nicht nur neue Absatzmöglichkeiten, vielmehr haben wir hier eine Partnerschaft ins Leben gerufen, mit der wir gemeinsam mit unseren Distributoren den Markt erfolgreich betreuen können.“

Zentralen Drehscheibe für das Thycotic Managed Services Partner Programm ist das Centre of Excellence and Security Operations Centre (SOC) von Logicalis in Jersey, das beiden Unternehmen die Möglichkeit bietet, ihre Zusammenarbeit weiter auszubauen.

Thycotic ist der am schnellsten wachsende Anbieter von Privileged Account Management-Lösungen, die die wertvollsten Ressourcen eines Unternehmens vor Cyber-Angriffen und Insider-Bedrohungen schützen. Thycotic sichert privilegierten Kontozugriff für mehr als 7.500 Unternehmen weltweit, einschließlich Fortune 500-Unternehmen. Die preisgekrönten Privilege Management Security-Lösungen von Thycotic minimieren das Risiko von Exploits privilegierter Berechtigungen, begrenzen die Benutzerrechte und kontrollieren Anwendungen auf Endgeräten und Servern. Thycotic wurde 1996 mit Hauptsitz in Washington D.C. und weltweiten Niederlassungen in Großbritannien und Australien gegründet. Weitere Informationen unter www.thycotic.com

Firmenkontakt
Thycotic
Anna Michniewska
Aldwych House 71-91
WC2B 4HN London
+44 (0) 1777-712603
anna.michniewska@thycotic.com
http://www.thycotic.com

Pressekontakt
Weissenbach PR
Dorothea Keck
Nymphenburger Straße 90e
80636 München
089 55067770
thycotic@weissenbach-pr.de
http://www.weissenbach-pr.de