Tag Archives: Pkw-Versicherung

Pressemitteilungen

GVV-Privat erweitert Versicherungsschutz für Elektro- und Hybridautos

GVV-Privat erweitert Versicherungsschutz für Elektro- und Hybridautos

GVV Privat-Versicherungsschutz für Elektro- und Hybridautos (Bildquelle: © zabanski / fotolia.com)

Bis zum Jahr 2020 sollen eine Million Elektroautos auf deutschen Straßen unterwegs sein, so der Plan der Bundesregierung. Mit Start der Kaufprämie für Elektroautos wird die Attraktivität der neuen Automobilgeneration bereits gezielt gefördert. Fast alle Autohersteller bieten in ihren Modellpaletten inzwischen Elektro- und Hybridfahrzeuge an, und es kommen immer mehr Modelle hinzu.

Nicht nur die Käufer müssen sich auf die neuen Modelle einstellen, sondern auch die Versicherungswirtschaft. Die neue Technik der Elektro/Hybridfahrzeuge bedeutet neue Risiken, die im Versicherungsschutz berücksichtigt werden müssen.

Michaela Kemmerling, die für das Kfz-Geschäft verantwortliche Abteilungsleiterin bei GVV-Privat: „Die sehr konkreten Pläne samt Förderung für einen schnellen Wechsel hin zur E-Mobilität sind für uns ein deutliches Signal. Wir sehen es hier als unsere Aufgabe, den künftigen Besitzern von Elektroautos schon frühzeitig vorteilhaften Versicherungsschutz anzubieten.“

Versicherungsschutz speziell für Elektro- oder Hybridautos

Besitzer von Elektro- oder Hybridautos erhalten bei GVV-Privat ab dem 01.01.2018 einen deutlich erweiterten Versicherungsschutz. Geht dem Elektroauto der Strom aus, gilt das im Rahmen des Kfz-Schutzbriefes als Panne und das Fahrzeug wird zur nächsten Stromtankstelle gebracht. Auch die zum Pkw gehörige Ladestation inklusive Ladekabel ist zukünftig mitversichert.

Akkus mitversichert

Technisch wichtigste Komponente bei Elektro- und Hybrid-Pkws ist der Akku, der im CLASSIC-Tarif von GVV-Privat besonders berücksichtigt wird. So sind seit Neuestem in der Teilkaskoversicherung Folgeschäden am Akku, die durch einen Tierbiss oder durch einen Kurzschluss an der Verkabelung entstehen, bis zu 10.000 Euro mitversichert. In der Vollkaskoversicherung ist der Akku im Rahmen einer Allgefahrendeckung sogar rundum abgesichert. Zusätzlich sind auf Wunsch die Entsorgungskosten des Akkus bei einem Totalschaden des Autos bis 2.000 Euro versicherbar.

Weitere Informationen unter www.gvv.de

Die GVV-Privatversicherung AG ist eine Tochtergesellschaft der GVV-Kommunalversicherung VVaG. Während das Mutterunternehmen seit 1911 Versicherungen für Städte und Gemeinden, Kreise, kommunale Unternehmen und Sparkassen bietet, konzentrierte sich die Geschäftstätigkeit von GVV-Privat ursprünglich auf den Versicherungsbedarf der dort beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Heute steht GVV-Privat allen Kunden offen. Das Portfolio umfasst die Kfz-, Sach-, Haftpflicht- und Unfallversicherung.

Kontakt
GVV-Privatversicherung AG
Beate Schuster
Aachener Straße 952 – 958
50933 Köln
+49-(0)221-4893-0
info@gvv.de
http://www.gvv.de

Pressemitteilungen

Punktekonto: Sicheres Fahren belohnen?

S-Direkt fragte Kunden und Besucher der Website / Die Mehrheit möchte für sicheres Fahren belohnt werden / Versicherungsprämie soll Flensburger Punktestand berücksichtigen

Punktekonto: Sicheres Fahren belohnen?

Eine klare Mehrheit: Punktekonto sollte in die Versicherungsprämien einbezogen werden.

Die Straßenverkehrsordnung (StVO) gibt grundlegende Verkehrsregeln vor. Wer dagegen verstößt, kann – je nach Schwere der Ordnungswidrigkeit oder Straftat – mit Führerscheinentzug, einer Geldbuße und/oder Punkten im Verkehrsregister in Flensburg bestraft werden. Eine aktuelle Umfrage der Sparkassen DirektVersicherung (S-Direkt) zeigt, dass 53 Prozent der Befragten kein Problem damit hätten bzw. es sogar für sehr gut halten würden, wenn ihr Punktestand in Flensburg Einfluss auf die Versicherungsprämie hätte. Das Argument: Wer gut fährt und sich an die Verkehrsregeln hält, der sollte auch belohnt werden.

Die S-Direkt stellte allen Website-Besuchern folgende Frage: „Nehmen wir einmal an, die Anzahl Ihrer Punkte in Flensburg würde sich auch auf Ihre Prämie in der Kfz-Versicherung auswirken – wie fänden Sie das?“ Mehr als die Hälfte der Umfrageteilnehmer ist klar dafür, 12 Prozent finden das vor allem deswegen interessant, weil gerade Rasern Punkte egal seien, Geldstrafen oder finanzielle Einbußen aber eher nicht. Etwa 14 Prozent hätten gerne erst mehr Informationen dazu, wie der Punktestand genau bewertet würde und 21 Prozent würden diese Maßnahme als Doppelbestrafung ansehen und lehnen sie daher ab.

Gerechte Beiträge
Um Versicherungsbeiträge möglichst passend und gerecht zu gestalten, werden mehrere Faktoren zur Berechnung herangezogen. „Einige davon gestalten unsere Versicherungsnehmer durch die eigene Fahrzeugnutzung selbst mit“, sagt Dr. Jürgen Cramer, Vorstandsmitglied der S-Direkt. So zahlt z. B. jemand, der nur wenige Kilometer im Jahr fährt, auch eine niedrigere Prämie als ein Vielfahrer. Andere Faktoren sind eher statistischer Natur, wie beispielsweise Typ- und Regionalklassen. Die Punkte sind ein Indikator im Fahreignungs-Bewertungssystem des Bundes, ob jemand auffällig wurde oder ob im Extremfall ggf. sogar ungeeignet ist, ein Kraftfahrzeug zu führen. Je häufiger oder schwerwiegender jemand gegen das Ziel der StVO verstößt, das Miteinander im Straßenverkehr sicherer zu machen, desto höher die Punkte und desto schwerwiegender die möglichen Sanktionen – von der Ermahnung und Einladung zu einem Lehrgang bis zum Entzug der Fahrerlaubnis.

„Wir gestalten unsere Prämien risikogerecht und fair – möglichst individuell auf den einzelnen Kunden zugeschnitten. Alles, was dazu beiträgt, den Straßenverkehr sicherer zu machen, Unfälle und vor allem Personenschäden zu vermeiden, sollte aus unserer Sicht eine Rolle in der Preisfindung für Versicherungstarife spielen“, ist Cramer sich sicher. Zumindest für die wenigen schwarzen Schafe wäre es aus seiner Sicht ein richtiges Signal. Insofern folgt der Versicherungsexperte dem Votum der Mehrheit. Da die S-Direkt für eine aktive Beteiligung der Kunden an den unternehmerischen Entscheidungen ist, wird das Votum der Umfrage mit in die Überlegungen zu tariflicher Gestaltung einfließen. „Uns interessiert einfach, was unsere Kunden denken“, unterstreicht Cramer.

Übrigens kann neuerdings jeder seinen eigenen Punktestand im Flensburger Zentralregister abfragen. Allerdings derzeit noch mit einigen technischen Hürden und Bedingungen, denn es müssen ein Kartenlesegerät, eine Ausweis-APP oder ein Personalausweis mit entsprechender Funktion vorhanden sein (Weitere Informationen beim Kraftfahrtbundesamt).

Weitere Informationen: www.sparkassen-direkt.de

Die Sparkassen DirektVersicherung AG ist als Pionier der Direktversicherer seit über 20 Jahren am Markt. Ihr Motto ist das 3-S-Konzept: 1) Sparpreise, 2) Service und 3) Sicherheit. Was bedeutet das für Kundinnen und Kunden? 1) Die günstigen Preise werden regelmäßig von unabhängigen Instituten wie der Stiftung Warentest / Finanztest bestätigt. 2) Freundliche, kompetente Mitarbeiter/innen beantworten alle Kundenanfragen persönlich. Das Service Center ist vom TÜV Rheinland zertifiziert. Die Quote der Kundenzufriedenheit liegt Jahr für Jahr bei nahezu 100 %. 3) Die Sparkassen DirektVersicherung AG gehört zur Sparkassen-Organisation, der größten deutschen Finanzdienstleistungsgruppe – und steht somit auf einer sicheren, vertrauenswürdigen Basis.

www.facebook.com/sdv24

Firmenkontakt
Sparkassen DirektVersicherung AG
Dr. Jürgen Cramer
Kölner Landstraße 33
40591 Düsseldorf
0211 / 729 84 01
juergen.cramer@sparkassen-direkt.de
http://www.sparkassen-direkt.de

Pressekontakt
Sparkassen DirektVersicherung
Dr. Jürgen Cramer
Kölner Landstraße 33
40591 Düsseldorf
0211 / 729 84 01
juergen.cramer@sparkassen-direkt.de
http://www.sparkassen-direkt.de

Pressemitteilungen

KFZ Versicherungen können preislich stark variieren

KFZ Versicherungen können preislich stark variieren

KFZ Versicherungen im Vergleichsrechner

Ein Versicherungsvergleich für eine KFZ Versicherung kann sich schnell auszahlen, denn die Rabatte und Tarifvarianten der einzelnen Versicherungen variieren mitunter in hohem Maße. Ein Wechsel der KFZ Haftpflichtversicherung oder eine Teil- bzw. Vollkasko Versicherung kann leicht Einsparungen im zweistelligen Prozentbereich bringen. Der unabhängige Versicherungsvergleichsrechner von Siktas24 bietet die Möglichkeit alle wichtigen KFZ Versicherungen in wenigen Sekunden miteinander zu vergleichen und den bestmöglichen Tarif zu ermitteln.

Die unterschiedlichen Versicherungen beinhalten auch unterschiedliche Deckungsstufen. Die KFZ Haftpflichtversicherung deckt Schäden in den Bereichen Personenschäden, Sachschäden und Vermögensschäden aus den Ansprüchen Dritter. Eine KFZ Teilkaskoversicherung deckt auch Schäden am eigenen Fahrzeug ab. Hierzu gehören Brandschäden, Glasbruch, elementare Schäden, Schäden durch einen Kurzschluss und Wildschäden. Die KFZ Vollkaskoversicherung bietet einen Komplettschutz, auch wenn eigenes Verschulden vorliegt. Außerdem werden Schäden durch Vandalismus und bei Fahrerflucht gedeckt.

Bei allen Versicherungsvarianten sollten die Daten des Fahrzeuges berücksichtigt werden, denn nicht jedes Fahrzeug ist für eine KFZ Vollkaskoversicherung geeignet. Den optimalen Tarif für eine KFZ Versicherung kann man unter Siktas24.de schnell und unkompliziert ermitteln. Bei Fragen zu den einzelnen Tarifen kann man sich auch per E-Mail und telefonisch an die Experten von Siktas24 wenden.

Weitere Informationen:

Siktas24
Johannes-Drach-Str. 6
97753 Karlstadt
Tel: 0800 / 001 91 90
E-Mail: info@siktas24.de

Der Versicherungsvergleichsrechner von Siktas24 ermöglicht Privat- und Firmenkunden einen unabhängigen Versicherungsvergleich für Gewerbeversicherungen und alle Versicherungen im privaten Bereich. Hierbei kann der User sich den jeweils günstigsten Tarif anzeigen lassen und direkt online das gewünschte Versicherungspaket abschließen. Die jeweiligen Gewerbeversicherungen und Privatkundenversicherungen lassen sich perfekt auf die jeweiligen Bedürfnisse der Kunden zusammenstellen. Auf Wunsch kann man sich umfassend bei einem persönlichen Termin beraten lassen. Bei Fragen zu den einzelnen Versicherungspaketen stehen die Experten von Siktas24 jederzeit telefonisch und per E-Mail zur Verfügung.

Kontakt
Siktas24
Serdar Siktas
Johannes-Drach-Str. 6
97753 Karlstadt
09353 / 509 90 01
info@siktas24.de
http://www.siktas24.de

Pressekontakt:
Web SEO Online
Dieter Hanke
Grevenbroicher Str.45
50829 Köln
0221/29884152
info@web-seo-online.de
http://www.web-seo-online.de

Pressemitteilungen

Stichtag 30. November: Kfz-Versicherung jetzt vergleichen, wechseln und Sparpotential von bis zu 65 Prozent sichern

Verbraucherschützer sehen keine Alternative zu Vergleichsportalen im Internet wie TARIFCHECK24 / Autobesitzer können noch bis zum 30. November ihre Kfz-Versicherung wechseln und bis zu 800 Euro sparen

Hamburg / Wentorf, 3. November 2011 – Für Kfz-Versicherungsnehmer endet das Jahr schon am 30. November. Der Grund hierfür ist einfach: Kfz-Versicherungen laufen zwar über ein Kalenderjahr, aber die Kündigungsfrist beträgt einen Monat. Das bedeutet, dass sich die Laufzeit der bestehenden Kfz-Versicherung automatisch um ein Jahr verlängert, wenn der Versicherungsvertrag nicht bis zum 30. November gekündigt wurde. Diese sogenannte Hauptfälligkeit gilt für fast alle Kfz-Versicherungsverträge.

Autobesitzer, die 2012 eine günstigere Kfz-Versicherung in Anspruch nehmen wollen, müssen ihre Versicherung also bis zu dem Stichtag Ende November gekündigt haben. „Der Markt für Kfz-Versicherungen ist seit langem stark umkämpft. Wie in den vergangenen Jahren übertrumpfen sich die Versicherungsanbieter besonders in der heißen Wechselsaison vor dem 30. November mit Rabatten. Durch den Wechsel der Kfz-Versicherung können Verbraucher deshalb oft mehrere hundert Euro im Jahr sparen“, rät Jan Schust, Vorstand von TARIFCHECK24, seit mehr als zehn Jahren eines der führenden unabhängigen Vergleichsportale mit mehr als 25 Millionen Nutzern im Jahr (www.tarifcheck24.com).

Verbraucherschützer sehen keine Alternative zu Vergleichsportalen wie TARIFCHECK24

Der Trend zum Kfz-Versicherungswechsel ist auch 2011 ungebrochen: 48% gaben bei einer von TARIFCHECK24 im August 2011 durchgeführten Umfrage an, dass sie in den letzten fünf Jahren ihre Kfz-Versicherung bereits gewechselt haben. 23% der Kraftfahrzeughalter beabsichtigen laut der Studie noch 2011 einen Wechsel.

Immer mehr Verbraucher vertrauen beim Wechsel der Kfz-Versicherung auf Vergleichsseiten im Internet. In der aktuellen November-Ausgabe (11/2011) hat deshalb das Verbraucher-Magazin „ÖKO-TEST“ die immer beliebter werdenden Kfz-Versicherungsvergleichsportale im Internet näher unter die Lupe genommen. Besonderen Wert legten die Verbraucherschützer dabei auf Zuverlässigkeit und Transparenz.

Obwohl es hinsichtlich der Qualität der Vergleichsportale erhebliche Unterschiede gab, sind Vergleichsportale laut ÖKO-TEST alternativlos. Angesichts der vielen verschiedenen Kfz-Versicherungstarife sei es sonst kaum möglich, den Tarifdschungel zu durchdringen: „Es gibt für die Suche nach einer günstigen Autoversicherung keine Alternative zu den Vergleichsportalen. Tests von Tarifen in Zeitschriften sind heutzutage einfach unseriös, denn der Markt ist unglaublich dynamisch. Ein gedruckter Test ist schon hoffnungslos veraltet, wenn er die Druckpresse verlässt. Teilweise gibt es inzwischen tagesaktuelle Versicherungsprämien“, kommentiert ÖKO-TEST in seiner November-Ausgabe.

Vergleichsrechner für Kfz-Versicherungen: TÜV-geprüfte Qualität statt Nischenanbieter

ÖKO-TEST ist nicht das erste Magazin, das auf die Qualitätsunterschiede zwischen den Online-Vergleichen für Kfz-Versicherungen aufmerksam macht. Verbraucherschützern sind insbesondere Vergleichsportale ein Dorn im Auge, die ohne Qualitätsgarantie und nachvollziehbaren Datenschutzrichtlinien operieren. Gute Vergleichsrechner zeichnen sich zudem auch durch Funktionalität, Datensicherheit und Benutzerfreundlichkeit aus.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist der Funktionsumfang: Einige Anbieter vergleichen nur ein paar Dutzend Kfz-Tarife, während auf den etablierten Vergleichsportalen deutlich mehr als hundert Tarife miteinander verglichen werden können. TARIFCHECK24 vergleicht auf www.tarifcheck24.com/kfz-versicherung/vergleich/ mehr als 200 verschiedene Tarife. Hilfreich bei der Beurteilung der Vergleichsportale für Kfz-Versicherungen sind auch Prüfsiegel von anerkannten Institutionen; als eines der führenden Vergleichsportale setzt TARIFCHECK24 beispielsweise auf einen TÜV-geprüften Kfz-Vergleichsrechner.

Stichtag 30.11. beachten und per Mausklick bis zu 800 im Jahr Euro sparen

Durch den Wechsel der Kfz-Versicherung kann das verfügbare Haushaltsbudget im nächsten Jahr spürbar aufgebessert werden. Der harte Konkurrenzkampf der Versicherungsgesellschaften hat in den vergangenen Jahren dazu geführt, dass die Versicherungsprämien stetig gesunken sind, 2011 macht auch hier keine Ausnahme. Viele Altverträge sind daher nach heutigen Standards überteuert. Berechnungen zu Folge können durch den Wechsel der Kfz-Versicherung bis zu 800 Euro jährlich eingespart werden.

Doch nicht nur Besitzer von Altverträgen können vom Wechsel der Kfz-Versicherung profitieren, sondern auch Autofahrer, die ihre Versicherung erst im vergangenen Jahr abgeschlossen haben. Dank der Vergleichsportale im Internet ist der Versicherungsvergleich und -wechsel schnell und unbürokratisch erledigt. Einfach bis Ende November den Vergleichsrechner für Kfz-Versicherungen auf www.tarifcheck24.com/kfz-versicherung/vergleich/ aufrufen und die infrage kommenden Versicherungen mit ein paar Mausklicks unverbindlich und kostenlos vergleichen. Praktisch: wer eine günstigere Kfz-Versicherung online ermittelt hat, findet dort auch eine Musterkündigung und kann die neue Versicherung direkt beantragen. Der Nutzer erhält dann in kürzester Zeit eine Versicherungsbestätigung per E-Mail oder SMS.

Auf Nummer sicher: Kündigungen immer per Einschreiben verschicken

Die bestehende Kfz-Versicherung sollte bis spätestens 30. November 2011 gekündigt sein, damit Autobesitzer 2012 von den günstigeren Versicherungstarifen profitieren können. „Aber Achtung: auch wenn es nicht explizit vorgeschrieben ist, sollten Versicherungsnehmer trotzdem immer die Kündigung per Einschreiben verschicken. Auf diese Weise ist der Versicherungsnehmer auf der sicheren Seite, und ein Einschreiben kostet nur ein paar Euro mehr – während der Wechsel zur günstigeren Kfz-Versicherung hundert Euro und mehr einsparen kann“ rät Versicherungsprofi Jan Schust.

Die TARIFCHECK24 AG gehört mit ihrem Versicherungs- und Finanzportal Tarifcheck24.de zu einem der führenden Anbieter dieser Sparte. Seit 2001 ist das Unternehmen – bekannt aus Presse, Funk und Fernsehen – auf dem Markt. Tarifcheck24.de bietet seinen rund 25 Millionen Besuchern im Jahr umfangreiche Versicherungs- und Finanzvergleiche diverser Sparten an.

Von vielen führenden Internetdiensten wird zum Beispiel der TÜV-geprüfte KFZ-Versicherungsvergleich empfohlen. Zahlreiche Onlinerechner und die persönliche Beratung zu allen gängigen Versicherungsprodukten verschaffen dem TARIFCHECK24-Nutzer schnell und effizient einen Überblick über den Markt.

Alle Informationen und Vergleiche zu Versicherungen und Finanzen auf http://www.tarifcheck24.de

Jetzt Follower von TARIFCHECK24 werden auf http://www.twitter.com/tarifcheck24
TARIFCHECK24 AG
Philipp Mazur
Zollstraße 11b
21465 Wentorf bei Hamburg
040 73 09 82 88
www.tarifcheck24.de
presse@tarifcheck24.de

Pressekontakt:
Eyecansee Communications
Daniel Görs
Manhagener Allee 5
22926 Ahrensburg
info@eyecansee.de
0407038370
http://www.eyecansee.de

Pressemitteilungen

TARIFCHECK24-Umfrage zeigt: Ein Viertel der Verbraucher plant Kfz-Versicherungswechsel in 2011

Rund die Hälfte der Befragten hat die Kfz-Versicherung bereits mindestens einmal in den letzten fünf Jahren gewechselt / Trend zum Kfz-Versicherungswechsel auch 2011 ungebrochen: immer mehr Verbraucher greifen beim Wechsel der Kfz-Versicherung auf unabhängige Vergleichsseiten wie TARIFCHECK24 zurück

Hamburg / Wentorf, 19. September 2011 – Nach den Ergebnissen einer aktuellen Umfrage auf TARIFCHECK24, seit mehr als zehn Jahren eines der führenden unabhängigen Versicherungs- und Finanzportale (www.tarifcheck24.com), beabsichtigen 23 % der Kraftfahrzeughalter noch 2011 einen Wechsel ihrer Kfz-Versicherung.

Damit zeichnet sich ein besonders „heißer Herbst“ für die Versicherungsgesellschaften ab, schließlich müssen die Wechselwilligen ihren laufenden Kfz-Versicherungsvertrag bis zum so genannten „Wechselstichtag“ am 30. November gekündigt haben.

48% der 423 Teilnehmer gaben bei der von TARIFCHECK24 im Juli und August 2011 durchgeführten Umfrage an, dass sie in den letzten fünf Jahren ihre Kfz-Versicherung bereits gewechselt haben. Generell gehört der Vergleich und der Abschluss von Versicherungen mithilfe des Internets mittlerweile zum Alltag, denn mit 51% gab ebenfalls rund jeder zweite der Befragten an, schon einmal eine Versicherung online abgeschlossen zu haben.

„Die Umfrageergebnisse belegen, dass die Kfz-Halter in Deutschland dank des Internets gegenüber den Versicherungsgesellschaften mündig geworden sind. Statt ihrer Kfz-Versicherung jahrelang die Treue zu halten, wie es in den vergangen Jahrzehnten üblich war, agieren Autofahrer heute deutlich preisbewusster“, sagt Jan Schust, Vorstand von TARIFCHECK24.

Versicherungsnehmer sind deutlich informierter als früher. Sie kennen ihre Rechte und sind einfach nicht mehr bereit, überteuerte Kfz-Versicherungen zu bezahlen. „Statt jahrelang viel Geld für teure Versicherungen auszugeben, nutzen heute mehr als die Hälfte der Bürger das Internet, um die individuell günstigste Versicherung zu ermitteln und um den Vertrag anschließend ganz einfach und sicher online abzuschließen. Eine beeindruckende wie positive Entwicklung aus Verbrauchersicht, die wir uns beim Start von TARIFCHECK24 vor mehr als 10 Jahren nicht erträumt hätten“, resümiert Finanzexperte Jan Schust.

Unabhängige Vergleichsseiten schlagen Internetangebote der Versicherungen

Kfz-Versicherungsnehmer haben im vergangenen Jahr erstmals mehr Kfz-Versicherungen über Vergleichsportale als direkt auf den Internetangeboten der Versicherungsanbieter abgeschlossen, so die Ergebnisse einer YouGovPsychonomics-Studie.

Für die Beliebtheit der Vergleichsseiten gibt es stichhaltige Gründe: Preisbewusste Verbraucher schätzen an Angeboten wie TARIFCHECK24, dass sie hier günstige Tarife der unterschiedlichen Versicherungen mit nur wenigen Mausklicks ermitteln können – statt mit einem unnötig hohen Arbeitsaufwand die Angebote von den diversen Versicherungen selbst einholen zu müssen.

Gerade in einem hart umkämpften Massenmarkt wie dem der Autoversicherungen gibt es unzählige Tarifvarianten. Ohne die praktischen Versicherungsvergleichsportale ist es kaum möglich, den jeweils passenden Tarif zu finden. Verbraucher sollten jedoch beachten, dass es nicht ratsam ist, einfach nur das nächstbeste Portal zu wählen, da die Leistungsunterschiede groß sind.

Verbraucher sollten besonderen Wert auf Seriosität, Erfahrung und Transparenz legen. TARIFCHECK24 hat sich seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2001 zu einem der führenden Vergleichsportale Deutschlands mit rund 25 Millionen Besucher im Jahr entwickelt. Insbesondere der Kfz-Versicherungsvergleich auf www.tarifcheck24.com/kfz-versicherung/vergleich/ erfreut sich aufgrund TÜV-geprüfter Benutzerfreundlichkeit, Datensicherheit und Funktionalität steigender Nutzungszahlen.

Bis spätestens 30. November die Möglichkeiten des Internets nutzen

Im Normallfall beträgt die Kündigungsfrist für Kfz-Versicherungen einen Monat zum Jahresende. Im Klartext bedeutet dies, dass die Kündigung bei der Versicherungsgesellschaft bis spätestens 30. November eingegangen sein muss – und zwar am besten per Einschreiben, damit der Versicherungsnehmer auf der sicheren Seite ist.

Immer mehr kostenbewusste Verbraucher nutzen zeitgemäße Versicherungsvergleichsportale im Internet, um rechtzeitig – also vor Ablauf der Kündigungsfrist – preiswertere Versicherungstarife für das nächste Kalenderjahr in Erfahrung zu bringen. Auf diese Weise können sich Verbraucher jährliche Sparpotenziale von bis zu 65 Prozent erschließen.

Wer kein Geld an Versicherungsgesellschaften verschenken möchte, sollte unbedingt die Kfz-Versicherungen vor dem 30. November ganz einfach und kostenlos im Internet vergleichen und gegebenenfalls zu einem günstigeren Anbieter wechseln. So, wie es rund ein Viertel der von TARIFCHECK24 Befragten für 2011 planen.

Die TARIFCHECK24 AG gehört mit ihrem Versicherungs- und Finanzportal Tarifcheck24.de zu einem der führenden Anbieter dieser Sparte. Seit 2001 ist das Unternehmen – bekannt aus Presse, Funk und Fernsehen – auf dem Markt. Tarifcheck24.de bietet seinen rund 25 Millionen Besuchern im Jahr umfangreiche Versicherungs- und Finanzvergleiche diverser Sparten an.

Von vielen führenden Internetdiensten wird zum Beispiel der TÜV-geprüfte KFZ-Versicherungsvergleich empfohlen. Zahlreiche Onlinerechner und die persönliche Beratung zu allen gängigen Versicherungsprodukten verschaffen dem TARIFCHECK24-Nutzer schnell und effizient einen Überblick über den Markt.

Alle Informationen und Vergleiche zu Versicherungen und Finanzen auf www.tarifcheck24.de
TARIFCHECK24 AG
Philipp Mazur
Zollstraße 11b
21465 Wentorf bei Hamburg
040 73 09 82 88
www.tarifcheck24.de
presse@tarifcheck24.de

Pressekontakt:
Eyecansee Communications
Daniel Görs
Manhagener Allee 5
22926 Ahrensburg
info@eyecansee.de
0407038370
http://www.eyecansee.de

Pressemitteilungen

Kfz-Versicherung: Wie Verbraucher 2011 den Konkurrenzkampf der Versicherungsanbieter nutzen und kraeftig sparen koennen

Kfz-Versicherungen liefern sich wieder einen harten Preiskampf, doch 2012 drohen erstmals wieder höhere Tarife / Versicherungsnehmer profitieren vom Versicherungsvergleich und Tarifwechsel noch in diesem Jahr

Hamburg / Wentorf, 23. August 2011 – Deutschland ist in Europa der mit Abstand größte Markt für Kfz-Versicherungen. Entsprechend hart wird seit Jahren um die Marktanteile gekämpft, teilweise mit defizitären Folgen für die Versicherungsanbieter. 2010 lag die Schaden-Kosten-Quote bei 105% – im Schnitt müssen die Versicherungsanbieter also für jeden Euro Beitragseinnahme 105 Cent für Schäden und Kosten aufwenden. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) rechnet damit, dass sich die Schaden-Kosten-Quote auch 2011 bei 105% einpendelt. Im Vollkasko-Bereich dürfte sie sogar bei 113% liegen.

Leidtragende dieses harten Konkurrenzkampfes um den Kunden sind die Kfz-Versicherungsanbieter, denen es kaum gelingt, aus der Verlustzone zu kommen. Auch 2011 rechnet die Branche wieder mit einem Gesamtverlust von über einer Milliarde Euro. „Für die Versicherungswirtschaft ist der Preiskampf alles andere als erfreulich. Dafür profitieren die Versicherungsnehmer von günstigen Kfz-Versicherungen umso mehr. Durch einen unabhängigen Vergleich der Kfz-Versicherungen und dem Wechsel zu dem individuell günstigsten Anbieter können mehrere Hundert Euro pro Jahr eingespart werden, insbesondere bei Altverträgen“, rät Jan Schust, Vorstand von TARIFCHECK24, eines der führenden unabhängigen Versicherungs- und Finanzportale (http://www.tarifcheck24.de). „Dieses Jahr werden wir den Höhepunkt des Preiskampfes der Kfz-Versicherer sehen. 2012 werden dann die Tarife erstmals wieder erhöht werden.“

Noch 2011 Informieren, Vergleichen und Sparen mithilfe des Internets

Nach ersten Pleiten von Kfz-Versicherungsanbietern in der jüngsten Vergangenheit hat die Branche insgesamt auf eine Marktbereinigung gehofft, die jedoch ausgeblieben ist. Als Folge überbieten sich die Versicherungsanbieter auch in der „Kfz-Versicherungswechsel-Saison“ 2011 wieder mit preiswerten Autoversicherungspolicen. Die für dieses Jahr angekündigten Tariferhöhungen konnten von den Versicherungsgesellschaften noch nicht durchgesetzt werden. Branchenkenner gehen jedoch davon aus, dass die Beiträge künftig steigen werden. Clevere Verbraucher sind also gut beraten, noch in diesem Jahr zu einer günstigen Versicherung zu wechseln.

Verschärft wird der Wettbewerb 2011 noch dadurch, dass Kraftfahrzeug-Versicherungsnehmer laut einer Studie des Marktforschungsunternehmens You Gov Psychonomics seit dem vergangenen Jahr erstmals mehr Kfz-Versicherungen über Vergleichsseiten im Internet als direkt auf der Internetseite des jeweiligen Versicherungsunternehmens vergleichen und abschließen.

Versicherungsprofi Jan Schust überrascht dieser Trend nicht: „Online können Kfz-Halter mit nur wenigen Mausklicks die diversen Versicherungen und Tarifalternativen vergleichen. Der Versicherungsdschungel ist ohne spezielle Internetvergleichsrechner kaum noch zu durchdringen.“ Beispielsweise auf http://www.tarifcheck24.com/kfz-versicherung.html gibt es einen kostenlosen und TÜV-geprüften Online-Vergleich, der mehr als 180 Kfz-Versicherungstarife und die Möglichkeit zum direkten Wechsel der Kfz-Versicherung umfasst.

Sparpotenzial bis zu 65%: Auf die Gesamtkosten kommt es an, nicht auf einzelne Rabatte

Fast alle Kfz-Versicherungen bieten Rabatte für unterschiedliche Faktoren an. Zum Beispiel können Garagenbesitzer ihr Auto oftmals günstiger versichern, da der Wagen auf diese Weise nachts wesentlich besser geschützt ist. Bares Geld können Kfz-Halter auch sparen, wenn das Auto oder Motorrad nur von einer einzigen Person genutzt wird oder im Jahr nur eine bestimmte Anzahl von Kilometern gefahren wird. Auch Frauen und Beamte werden durchschnittlich günstiger versichert.

„Durch die verschiedenen Rabattmerkmale können Pkw-Besitzer die Kosten der Kfz-Versicherung spürbar senken. Auto- und Kradfahrer sollten sich jedoch nicht von der Werbung mit großen Einzelrabatten locken lassen, sondern die tatsächlichen Gesamtkosten der Kfz-Versicherungen kritisch miteinander vergleichen“, sagt Branchenexperte Jan Schust.

Kfz-Haftpflichtversicherung, Teil- oder Vollkasko?

Jeder Kfz-Halter ist in Deutschland gesetzlich verpflichtet, eine Kfz-Haftpflichtversicherung abzuschließen. Um der Versicherungspflicht nachzukommen, reicht schon der Abschluss einer reinen Kfz-Haftpflichtversicherung. Diese kommt aber im Normallfall nur für Fremdschäden, beispielsweise beim Unfallgegner oder bei Mitfahrern, auf. Das eigene Auto wird durch die Kfz-Haftpflichtversicherung also nicht abgesichert. Eine Kfz-Teilkaskoversicherung schützt dagegen den eigenen Pkw, z.B. gegen Diebstahl, Wildunfälle und Naturschäden.

Die Kfz-Vollkaskoversicherung kommt zusätzlich auch für Schäden am eigenen Wagen auf, wenn der Unfall selbst verschuldet zustande gekommen ist. Ausgenommen von der Versicherungsleistung der Vollkaskoversicherung sind absichtlich verursachte Schäden. Kommt ein Unfall unter Alkoholeinfluss zustande, so gilt dies als „grob fahrlässig“, die Vollkaskoversicherung ist gemäß § 81 Abs. 2 Versicherungsvertragsgesetz (VVG) berechtigt, die Versicherungsleistung unter Berücksichtigung der Schwere der Schuld – also des Alkoholkonsums – zu kürzen. Mehr Informationen und Tipps zu den gesetzlichen Regelungen gibt es im Internet unter: http://www.tarifcheck24.com/artikel-infos-kfz-versicherung.html.

Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Kfz-Versicherungswechsel?

Grundsätzlich kann man seine bestehende Kfz-Versicherung kündigen, wenn der Versicherungsanbieter die Beiträge erhöht. Dieses Sonderkündigungsrecht besteht auch, wenn die Beiträge aufgrund eines selbst verursachten Unfalls angepasst werden.
Bei Verkauf oder Abmeldung des Autos haben Versicherungsnehmer ebenfalls ein Sonderkündigungsrecht. Gleiches gilt, wenn ein neuer Wagen erworben wird.

Abgesehen von den Sonderkündigungen gibt es die sogenannte Hauptfälligkeit. Kfz-Versicherungen werden meist mit Fälligkeit zum 1. Januar des Folgejahres abgeschlossen. Da die Kündigungsfrist einen Monat beträgt, müssen die Verträge spätestens bis zum 30. November schriftlich gekündigt werden, um eine andere, günstigere Kfz-Versicherung in Anspruch nehmen zu können. Alle Informationen zum Wechsel gibt es auf http://www.tarifcheck24.com/artikel-kfz-versicherung-wechsel.html.

Die TARIFCHECK24 AG gehört mit ihrem Versicherungs- und Finanzportal Tarifcheck24.de zu einem der führenden Anbieter dieser Sparte. Seit 2001 ist das Unternehmen – bekannt aus Presse, Funk und Fernsehen – auf dem Markt. Tarifcheck24.de bietet seinen rund 25 Millionen Besuchern im Jahr umfangreiche Versicherungs- und Finanzvergleiche diverser Sparten an.

Von vielen führenden Internetdiensten wird zum Beispiel der TÜV-geprüfte KFZ-Versicherungsvergleich empfohlen. Zahlreiche Onlinerechner und die persönliche Beratung zu allen gängigen Versicherungsprodukten verschaffen dem TARIFCHECK24-Nutzer schnell und effizient einen Überblick über den Markt.

Alle Informationen und Vergleiche zu Versicherungen und Finanzen auf www.tarifcheck24.de
Tarifcheck24 GmbH
Philipp Mazur
Zollstraße 11b
21465 Wentorf bei Hamburg
040 73 09 82 88
www.tarifcheck24.de
presse@tarifcheck24.de

Pressekontakt:
Eyecansee Communications
Daniel Görs
Manhagener Allee 5
22926 Ahrensburg
info@eyecansee.de
0407038370
http://www.eyecansee.de