Tag Archives: Plexus

Pressemitteilungen

Ausblick EMS-Branche

Insbesondere bei komplexen Produkten steigt die Nachfrage nach Full Value Stream-Partner und zusätzlichen Services

Darmstadt, 16. Januar 2019 – Mit den Herausforderungen von IoT, Industrie 4.0 sowie dem steigenden Innovations- und Kostendruck in der Elektronikindustrie wächst auch das Aufgabenfeld von EMS-Dienstleistern. Zudem bleibt die Lage in Sachen Brexit sowie dem Zollstreit zwischen China und USA weiter unsicher. Plexus Corp., weltweiter Anbieter von Electronic Engineering und Manufacturing Services (E2MS), hat die wichtigsten Entwicklungen der Branche zusammengefasst:

EMS im politischen Spannungsfeld
Um politische Unsicherheiten am Weltmarkt wie Brexit oder die Diskussion um Schutzzölle wirkungsvoll abfedern zu können, wird ein globaler Fußabdruck für EMS-Dienstleister immer mehr zum Ass im Ärmel. Neben Fertigungskapazitäten in Asien und insbesondere China gewinnt die Produktion in Europa und insbesondere Osteuropa wieder an Bedeutung. Wer breit aufgestellt ist, kann seinen Kunden Ressourcen in unterschiedlichen Regionen zur Verfügung stellen – unabhängig von makroökonomischen Faktoren. Für OEMs bedeutet diese Flexibilität, dass sie die Unterstützung dort erhalten, wo sie ihre Produkte regional auf den Markt bringen.

EMS als IoT-Schnittstelle
EMS-Dienstleister unterstützen in der Regel Kunden aus unterschiedlichen Branchen und sind daher mit der Entwicklung und Fertigung verschiedener Lösungen vertraut – bei der Hardware, bei der Software sowie bei ihrer Vernetzung. Das macht sie zur Schnittstelle zwischen Herstellern und Zulieferern, wobei sie bei der Auswahl der Technologien beraten und Produktions- und Qualitätskosten steuern.

Im Bereich Healthcare und Life Sciences lässt sich schon seit einigen Jahren eine Konvergenz von Medizin- und Konsumerelektronik beobachten, z. B. um Patientenüberwachungssysteme für den Einsatz in den eigenen vier Wänden aufzurüsten. Grundvoraussetzung dafür ist die Wahl einer sicheren, zuverlässigen aber auch kosteneffizienten Wireless-Technologie. Ähnliches gilt für das IIoT und Industrie 4.0: Auch hier profitieren OEMs vom branchenübergreifenden Kommunikations-Know-how, z. B. bei IoT-fähige Sensoren, Equipment, Geräte und industrielle Steuerungen sowie Cloud-Gateway.

EMS als Smart Factory auf Zeit
Vernetzte Produktionsanlagen versprechen Vorteile bei der Materialwirtschaft, Lageroptimierung, Logistik und Risikominimierung – davon sind auch EMS-Dienstleister nicht ausgenommen. In der intelligenten Fabrik steigt die Qualität und Effizienz der Fertigung, währen die Datenanalyse aus dem Vollem schöpfen kann. Darüber hinaus bietet die durchgehende Vernetzung ein neues Maß an Transparenz über alle Produkte und Produktionsprozesse hinweg

EMS als Big Data-Spezialist
Eine zentrale Rolle nimmt die Datenanalyse zudem beim Supply Chain Management ein. Durch den Einsatz neuer Technologien im Bereich Data Analytics lassen sich interne wie externe Risiken entlang der Lieferkette vorhersehen und proaktiv minimieren. Mit dieser zusätzlichen Serviceleistung entwickeln sich EMS-Anbieter stärker als zuvor zu einem wertvollen Partner von OEMs.

EMS als cybersicherer Partner
Cyberkriminalität ist ein zentraler Risikofaktor für den Elektroniksektor. Die Schäden sollen bis 2021 fast 6 Billionen US-Dollar pro Jahr erreichen. Für OEMs rückt damit auch der Schutz ihres geistigen Eigentums verstärkt in den Fokus, insbesondere wenn sie mit EMS-Dienstleistern zusammen arbeiten. Diese können sicherstellen, dass effektive Sicherheitstechnologien über die gesamte Supply Chain integriert sind und Industrie-Frameworks (ISO 27001 und COBIT) sowie länderspezifische Vorschriften eingehalten werden. Das proaktive Management von Cyberbedrohungen ist damit nicht mehr nur Kür sondern Pflicht für jeden OEM, der die Kontinuität innerhalb der Supply Chain sicherstellen will. Dies wird umso wichtiger in einem Umfeld, in dem Materialengpässe zu Einschränkungen in der Lieferkette führen können und die Einhaltung der Produkteinführungszeit gefährden.

Weiterführende Informationen:
– Plexus Website
– Plexus Healthcare and Life Sciences
– Plexus Industrie
– Plexus Kommunikation
– Plexus Luftfahrt und Verteidigung

Über Plexus:
Plexus arbeitet seit 1979 gemeinsam mit Unternehmen an Lösungen und Produkten für eine bessere Welt. Das Team aus mehr als 16.000 Experten bietet Dienstleistungen weltweit im Bereich Design und Entwicklung, Supply Chain-Lösungen, Neue Produkteinführung (NPI), Produktion und Aftermarket Services. Plexus ist branchenführend bei der Realisierung komplexer Produkte, die in regulierten Umgebungen eingesetzt werden. Basierend auf Innovation und Kundenservice entwickeln die Plexus-Teams kundenspezifische End-to-End Lösungen, um selbst anspruchsvollste Produkte zuverlässig umzusetzen. Weitere Informationen unter www.plexus.com/de-de/

Firmenkontakt
Plexus
Olivia Jeske
Bratustraße 7
64293 Darmstadt
06151 13775500
plexus@lucyturpin.com
http://www.plexus.de

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstr 89
81675 München
089/4177610
plexus@lucyturpin.com
http://www.LucyTurpin.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Plexus auf der electronica 2018

Der E2MS-Spezialist präsentiert in Halle A1, Stand 324 End-to-End-Lösungen aus den Bereichen Healthcare und Life Sciences, Industrie und Sicherheit

Plexus auf der electronica 2018

Idylla von Biocartis

Darmstadt, 11. Oktober 2018 – Plexus Corp., weltweiter Anbieter von Electronic Engineering und Manufacturing Services (E2MS), präsentiert auf der electronica 2018 in München (Halle A1, Stand 324) innovative Lösungen für die Entwicklung, Fertigung und Aftermarket Services von elektronischen Produkten. Im Fokus steht in diesem Jahr u. a. die Branche Healthcare und Life Sciences, Industrie und Sicherheit.

Am Plexus-Stand erhalten Besucher einen umfassenden Eindruck vom ganzheitlichen Leistungsportfolio und können sich von den Vorteilen einer Zusammenarbeit mit einem Full-Service-Partner überzeugen.

Gezeigt werden u. a. Lösungen aus dem Bereich Healthcare und Life Sciences, die es Herstellern ermöglichen, ihre innovativen Ideen in kürzester Zeit in marktreife Geräte umzusetzen. Dabei kann Plexus auf seine Erfahrung bei der Entwicklung von Endoskopiegeräten, renalen Denervierungssystemen, Infusionspumpen und Probenvorbereitungssystemen für die HPV-Diagnose zurückgreifen. Als Beispiel am Stand präsentiert Plexus ein Brust-Biopsie System mit neuer Bildgebungstechnologie, das Arbeitsabläufe bei der Diagnostik wesentlich verkürzt sowie ein neues vollautomatisiertes Molekulardiagnostik-System, das Daten in Echtzeit liefert.

Darüber hinaus zeigt Plexus weitere Lösungen aus den Branchen Industrie und Sicherheit. Für das Bikesharing-System Dash-Smart Bikes entwickelte Plexus sowohl das RFID- und GPS-fähige Smart Kit der Räder als auch die Kiosksystem zum Ausleihen. Beim Fahren können die Nutzer einfach den Wegbeschreibungen auf dem Heads-Up-Display folgen.

Plexus unterstützt seit mehr als 35 Jahren Unternehmen dabei, innovative Konzepte in Markenprodukte zu überführen und auf den Markt zu bringen. Kleinere und mittlere Unternehmen profitierten von der Erfahrung Plexus aus der Zusammenarbeit mit international führenden Markenunternehmen sowie dem umfassenden Serviceleistungen im Bereich „High Mix/Low Volume“. Sie alle vertrauen auf den lokalen Support durch das Design-Center in Darmstadt sowie die gebündelte Expertise und Supply Chain-Kompetenz der insgesamt 21 Standorte weltweit.

„Unsere strategische Ausrichtung erlaubt es uns, lokale Projekte auf globaler Ebene zu realisieren und dabei die marktspezifischen Bedürfnisse und regulatorischen Vorschriften zu erfüllen. Deutschland nimmt dabei eine zentrale Rolle ein“, erklärt Oliver Mihm, Regional President in EMEA. „Unser Ziel ist es, innerhalb der DACH-Region weiter zu wachsen. Im Frühjahr 2019 werden wir deshalb auch unser Design-Center in Darmstadt erweitern, um Unternehmen aller Größen und Branchen noch besser bei der Realisierung ihrer komplexer Produkte zu unterstützen.“

Besuchen Sie Plexus auf der electronica 2018 (Halle A1, Stand 324)!
Gerne vereinbaren wir für Sie ein persönliches Gespräch mit den Plexus-Experten.

Weiterführende Informationen:
– Plexus Website
– Plexus Healthcare/Life Sciences
– Plexus Industrie
– Plexus Luftfahrt und Verteidigung
– Case Study Renales Denervations-System
– Case Study Probenvorbereitungssystem für die Diagnostik
– Case Study BCycle

Über Plexus:
Plexus arbeitet seit 1979 gemeinsam mit Unternehmen an Lösungen und Produkten für eine bessere Welt. Das Team aus mehr als 16.000 Experten bietet Dienstleistungen weltweit im Bereich Design und Entwicklung, Supply Chain-Lösungen, Neue Produkteinführung (NPI), Produktion und Aftermarket Services. Plexus ist branchenführend bei der Realisierung komplexer Produkte, die in regulierten Umgebungen eingesetzt werden. Basierend auf Innovation und Kundenservice entwickeln die Plexus-Teams kundenspezifische End-to-End Lösungen, um selbst anspruchsvollste Produkte zuverlässig umzusetzen. Weitere Informationen unter www.plexus.com/de-de/

Firmenkontakt
Plexus
Olivia Jeske
Bratustraße 7
64293 Darmstadt
06151 13775500
plexus@lucyturpin.com
http://www.plexus.de

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstr 89
81675 München
089/4177610
plexus@lucyturpin.com
http://www.LucyTurpin.de

Pressemitteilungen

Plexus erweitert Oradea Design Centre

Ausbau des rumänischen Entwicklungszentrums unterstreicht Wachstum des EMS-Spezialisten sowie die steigende Kundennachfrage in Europa

Plexus erweitert Oradea Design Centre

Oliver Mihm (Regional President – EMEA), Todd Kelsey (Präsident und CEO) und Steve Frisch (COO)

Darmstadt, 5. Dezember 2017 – Plexus Corp., weltweiter Anbieter von Electronic Engineering und Manufacturing Services (E2MS), erweitert sein Oradea Design Center in Rumänien und untermauert seine Position auf dem europäischen Markt. Die Investitionen in den Standort belaufen sich damit seit der Eröffnung 2013 auf mehr als 42 Millionen Euro.

Mit dem Ausbau des hochmodernen Test- und Entwicklungszentrums kommt Plexus der steigenden Nachfrage nach ganzheitlichen Design- und Engineering-Services in EMEA nach. Insbesondere im Bereich Produktkommerzialisierung und Prüftechnik verzeichnete der EMS-Spezialist in den letzten Jahren einen kontinuierlichen Anstieg. Im Geschäftsjahr 2017 konnte Plexus so ein Umsatzwachstum von 30% am Fertigungsstandort Oradea und von 13% in EMEA verbuchen.

Das Design Center in Oradea bietet Plexus Kunden umfassende Test- und Engineering Services. Zur Sicherstellung effektiver Prüfstrategien für alle in der Entwicklung befindlichen Produkte arbeitet das Oradea Team dabei unmittelbar mit der Plexus Fertigungsstätte vor Ort sowie den Design-Centern in Darmstadt und Livingston (Großbritannien) zusammen. In Zukunft profitieren Kunden noch stärker von der engen Verknüpfung von Entwicklung und Fertigung an einem Standort und können so ihre Time-to-Market weiter verkürzen und ihre Produktqualität verbessern.

„Der Ausbau unseres Design Centers in Oradea ist auch eine Erweiterung unserer Ressourcen im Bereich Design und Entwicklung. Damit bauen wir unsere Kompetenz für all unsere Kunden aus und können sie insbesondere bei neuen Produkteinführungen besser unterstützen“, erklärt Oliver Mihm, Regional President – EMEA bei Plexus. „Wir stellen sicher, dass ihnen die besten Prüfstrategien zur Verfügung stehen, damit sie ihre Go-to-Market-Pläne optimieren und so effizient wie möglich umsetzen können. Unser Ziel war es, einen speziellen Standort zu schaffen, der einen unmittelbaren Zugang zur Fertigung erlaubt und gleichzeitig weitreichende Test- und Laborflächen für effizientes Arbeiten bietet.“

Unternehmen unterschiedlicher Branchen nutzen bereits die umfassenden Services des Oradea Design Centers. Dazu zählen Markführer aus den Bereichen Healthcare und Life Sciences, Industrie, Luftfahrt und Verteidigung sowie Kommunikation.

Über Plexus:
Plexus arbeitet seit 1979 gemeinsam mit Unternehmen an Lösungen und Produkten für eine bessere Welt. Das Team aus mehr als 16.000 Experten bietet Dienstleistungen weltweit im Bereich Design und Entwicklung, Supply Chain-Lösungen, Neue Produkteinführung (NPI), Produktion und Aftermarket Services. Plexus ist branchenführend bei der Realisierung komplexer Produkte, die in regulierten Umgebungen eingesetzt werden. Basierend auf Innovation und Kundenservice entwickeln die Plexus-Teams kundenspezifische End-to-End Lösungen, um selbst anspruchsvollste Produkte zuverlässig umzusetzen. Weitere Informationen unter www.plexus.com/de-de/

Firmenkontakt
Plexus
Lisa Gladstone
Bratustraße 7
64293 Darmstadt
06151 13775500
plexus@lucyturpin.com
http://www.plexus.de

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstr 89
81675 München
089/4177610
plexus@lucyturpin.com
http://www.LucyTurpin.de

Pressemitteilungen

Plexus erhält Innovation Supplier Award 2016 von Bombardier Transportation

Bombardier Rail Control Solutions zeichnet Plexus, den E2MS-Spezialisten für hervorragenden Support und innovativen Ideen aus

Plexus erhält Innovation Supplier Award 2016 von Bombardier Transportation

Oliver Mihm, Regional President EMEA Plexus, nahm den Preis stellvertretend für sein Team entgegen

München, 17. Januar 2017 – Plexus Corp., ein führender Spezialist für Electronic Engineering und Manufacturing Services (E2MS), wurde mit dem ersten Innovation Supplier Award der Sparte Rail Control Solutions (RCS) von Bombardier Transportation ausgezeichnet. Plexus erhält den Award für die Entwicklung eines neuen und effektiven Beschichtungsverfahrens bei der Leiterplattenbestückung der Balise2010 des Schienenfahrzeugbauers. Die Beschichtung erhöht nicht nur die Qualität und Zuverlässigkeit der Produkte, sondern senkt zudem auch Herstellungskosten. Möglich wird dies durch ein automatisiertes Sprüh- und Härtungsverfahren, das anstelle des traditionellen Tauchbeschichtungsverfahrene angewendet wird.

Die Auszeichnung würdigt vor allem die Arbeit am Plexus-Standort in Oradea, Rumänien. Die Zusammenarbeit zwischen Plexus und RCS begann ursprünglich mit der Fertigung im Werk in Penang, Malaysia und hat sich mittlerweile zu einer weltweiten Zusammenarbeit entwickelt. Plexus unterstützt RCS in Nord- und Südamerika, Asien, EMEA und Australien mit seinen Produktionsstätten in Europa, Asien und den USA und bietet zudem Support bei der Entwicklung und beim Rapid Prototyping.

Oliver Mihm, Regional President EMEA bei Plexus nahm den Preis stellvertretend für sein Team entgegen. Überreicht wurde der Award von Peter Cedervall, President of Rail Control Solutions bei Bombardier Transportation.
„Es ist für uns eine große Ehre , als erstes Unternehmen mit diesem Innovationspreis ausgezeichnet zu werden“, so Oliver Mihm. „Ich nehme ihn im Namen aller Plexus Ingenieure entgegen, die mit vollem Einsatz an diesem Projekt gearbeitet haben. Der Erfolg ist ein Beispiel für die Innovationskraft unseres Werkes in Oradea, wo es gelungen ist, eine Lösung mit einzigartigen Anforderungen schnell und kosteneffizient zu entwickeln.“

Plexus ist für die Unterstützung seiner Kunden in der EMEA-Region hervorragend aufgestellt. Während sich der Standort in Livingston vor allem auf Entwicklung und Rapid Prototyping konzentriert, stehen beim Werk in Kelso Aftermarket-Services im Mittelpunkt. In Deutschland ist der Konzern mit einem eigenen Design Center in Darmstadt vertreten. In Oradea findet die Entwicklung und Fertigung statt. Mit 26 weltweiten Standorten und 14.000 Mitarbeitern (davon 470 Ingenieure) verfügt Plexus über allumfängliche Erfahrung in den Bereichen Produktentwicklung (Software, digitale und analoge Hardware, Entwicklung von mechanischen, industriellen und Leiterplatten-Designs), Kommerzialisierung (z.B. Prüfstrategie, Design for Excellence-Services, Design Assurance), Fertigung und Aftermarket-Services.

Über Plexus:
Plexus bietet optimierte Lösungen zur Realisierung von elektronischen Produkten. Grundlage dazu bildet ein einzigartiges Value-Stream-Service-Modell mit innovativen und aufeinander abgestimmten Dienstleistung aus den Bereichen Produktentwicklung, Design, Vermarktung, Fertigung, Fulfillment und Nachhaltigkeit. So entstehen ganzheitliche End-to-End Lösungen für Kunden in Europa, Nordamerika und im asiatisch-pazifischen Raum.
Plexus ist weltweit führend bei kleinen und mittleren Serien hoch komplexer Kundenlösungen, die höchste Anforderungen in Bezug auf Qualität, Flexibilität und Technologie erfüllen. Der E2MS-Spezialist unterstützt mehr als 140 namhafte Unternehmen aus den Fokus-Branchen Gesundheit/LifeScience, Industrie/Gewerbe, Verteidigung/Security/Luftfahrt sowie Kommunikation.
Weitere Informationen unter www.plexus.de

Firmenkontakt
Plexus
Lisa Gladstone
Bratustraße 7
64293 Darmstadt
06151 13775500
plexus@lucyturpin.com
http://www.plexus.de

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstr 89
81675 München
089/4177610
plexus@lucyturpin.com
http://www.LucyTurpin.de

Pressemitteilungen

Plexus erhält Auszeichnung von Honeywell Aerospace

E²MS-Spezialist erhält Auszeichnung „2016 New Product Development Supplier of the Year“ für Services bei der Entwicklung der 777X Lighting Serie

Plexus erhält Auszeichnung von Honeywell Aerospace

(Bildquelle: Plexus)

Darmstadt, 16. November 2016 – Plexus Corp., ein führender Spezialist für Electronic Engineering und Manufacturing Services (E2MS), wurde von Honeywell Aerospace zum „2016 New Product Development Supplier of the Year“ gewählt. Plexus erhält die Auszeichnung für herausragende Services im Bereich Engineering, Supply Chain und globales Projektmanagement bei der Entwicklung der neuen 777X Lighting Serie von Honeywell Aerospace.

Mit der 777X Lighting Serie bietet Honeywell Aerospace die nächste Generation an LED-Lösungen, um veraltete, ineffiziente Beleuchtungssysteme zu ersetzen. Die neue auf LED-basierende Beleuchtungsplanung wird im Flugwerk der Boeing 777X voraussichtlich 2019 in Betrieb genommen und bietet mehr Performance, Energieeffizienz und Ausfallsicherheit bei gleichzeitiger Kostensenkung.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung durch Honeywell. Sie unterstreicht das hohe Engagement unserer Mitarbeiter, die Kunden bei projektspezifischen Anforderungen unterstützen und starken Support bei der Kommerzialisierung von Produkten am Endmarkt bieten“, erklärt Mike Running, Senior Vice President of Global Engineering Solutions bei Plexus. „Das Projekt mit Honeywell zeigt die Vorteile, die durch eine frühe Einbindung und Zusammenarbeit mit einem Partner wie Plexus entstehen. Nur so wird es möglich, neue Produkte erfolgreich am Markt einzuführen.“

Weiterführende Informationen:
– Plexus Website
– Plexus Unternehmensprofil
– Plexus “ Verteidigung/Sicherheit/Luftfahrt
– White Paper “ The Long and Short of It
– Video “ Design for Exellence

Über Plexus:
Plexus bietet optimierte Lösungen zur Realisierung von elektronischen Produkten. Grundlage dazu bildet ein einzigartiges Value-Stream-Service-Modell mit innovativen und aufeinander abgestimmten Dienstleistung aus den Bereichen Produktentwicklung, Design, Vermarktung, Fertigung, Fulfillment und Nachhaltigkeit. So entstehen ganzheitliche End-to-End Lösungen für Kunden in Europa, Nordamerika und im asiatisch-pazifischen Raum.
Plexus ist weltweit führend bei kleinen und mittleren Serien hoch komplexer Kundenlösungen, die höchste Anforderungen in Bezug auf Qualität, Flexibilität und Technologie erfüllen. Der E2MS-Spezialist unterstützt mehr als 140 namhafte Unternehmen aus den Fokus-Branchen Gesundheit/LifeScience, Industrie/Gewerbe, Verteidigung/Security/Luftfahrt sowie Netzwerke/Kommunikation.
Weitere Informationen unter www.plexus.de

Firmenkontakt
Plexus
Lisa Gladstone
Bratustraße 7
64293 Darmstadt
06151 13775500
plexus@lucyturpin.com
http://www.plexus.de

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstr 79
81675 München
089/4177610
plexus@lucyturpin.com
http://www.LucyTurpin.de

Pressemitteilungen

Plexus auf der electronica 2016

Der E2MS-Spezialist präsentiert ganzheitliches Leistungsportfolio und Value-Stream-Service- Modell

Plexus auf der electronica 2016

Darmstadt, 26. September 2016 – Plexus Corp., ein führender Spezialist für Electronic Engineering und Manufacturing Services (E2MS), präsentiert auf der diesjährigen electronica in München (Halle C4, Stand 409) optimierte Lösungen zur Realisierung von elektronischen Produkten.

Am Plexus-Stand stellt der EMS-Dienstleister sein umfassendes Leistungsportfolio für ganzheitliche End-to-End-Lösungen aus – von der Entwicklung über die Fertigung bis hin zu Aftermarket-Services. Besucher erleben vor Ort das einzigartige Stream-Service-Modell mit innovativen und aufeinander abgestimmten Dienstleistungen aus den Bereichen Produktentwicklung, Design, Vermarktung, Fulfillment und Nachhaltigkeit.

Besucher erwartet auf dem electronica Stand von Plexus Lösungen aus der Fokus-Branche Gesundheit/LifeScience. Hier präsentiert Plexus innovative Healthcare-Lösungen, mit denen Kunden die steigenden Anforderungen hinsichtlich Konnektivität und Mobilität sowie Lowest Total Cost of Ownership erfüllen. Gezeigt wird die Expertise des EMS-Spezialisten bei der Entwicklung medizinischer Geräte, z. B. am Beispiel eines Geräts zur Messung des Blutalkohols.

Darüber hinaus zeigt Plexus Lösungen aus den weiteren Fokus-Branchen des Unternehmens Industrie/Gewerbe sowie Verteidigung/Security/Luftfahrt und Netzwerke/Kommunikation. Dazu zählen beispielsweise ein TETRA-Funkgerät, ein Analysemessgerät für Industrielle Messtechnik sowie ein Personen-Notrufsystem mit GPS-Ortung und Kameraüberwachung für Allein-Arbeiter ((z. B. Sozialarbeiter, Anlagentechniker, Außendienstmitarbeiter oder Krankenhelfer bei der Pflege zu Hause).

„Es ist das erste Mal, dass Plexus auf der electronica ausstellt – deshalb ist der Auftritt für uns besonders wichtig“, erklärt Oliver Mihm, Regional President in EMEA. „Plexus ist zwar ein etablierter Global Player, an unserem Bekanntheitsgrad in EMEA arbeiten wir aber kontinuierlich. Derzeit verspüren wir ein starkes Wachstum, was zeigt, wie sehr die Kunden in EMEA unsere Lösungen schätzen. Wir freuen uns deshalb sehr darauf, Besuchern die ganze Bandbreite des Plexus-Leistungsportfolios zu präsentieren: Auf der electronica können unsere Experten zeigen, wie Plexus als „lokaler“ EMS-Dienstleister mit globalen Fußabdruck Unternehmen bei der Realisierung komplexer Produkte umfassend unterstützen kann. „

Weltweit beschäftigt Plexus mehr als 14.000 Mitarbeiter, darunter 470 Entwicklungsingenieure. In Deutschland ist der Konzern mit einem eigenen Standort in Darmstadt aufgestellt. Herzstück der deutschen Niederlassung ist das Design Center mit aktuell insgesamt 40 Mitarbeitern. Die Plexus-Ingenieure in Darmstadt bieten umfangreiches Know-how bei der Produktentwicklung (Software, digitale und analoge Hardware, mechanische Entwicklung und Industriedesign, PCB Design) sowie bei der Vermarktung von Services (u. a. Teststrategie, Design for Excellence Services, Design Assurance).

Weiterführende Informationen:
Plexus Website
Plexus Unternehmensprofil
White Paper „Medical Devices Come home“
White Paper „The Long and Short of It“
Video „Design for Exellence“

Über Plexus:
Plexus bietet optimierte Lösungen zur Realisierung von elektronischen Produkten. Grundlage dazu bildet ein einzigartiges Value-Stream-Service-Modell mit innovativen und aufeinander abgestimmten Dienstleistung aus den Bereichen Produktentwicklung, Design, Vermarktung, Fertigung, Fulfillment und Nachhaltigkeit. So entstehen ganzheitliche End-to-End Lösungen für Kunden in Europa, Nordamerika und im asiatisch-pazifischen Raum.
Plexus ist weltweit führend bei kleinen und mittleren Serien hoch komplexer Kundenlösungen, die höchste Anforderungen in Bezug auf Qualität, Flexibilität und Technologie erfüllen. Der E2MS-Spezialist unterstützt mehr als 140 namhafte Unternehmen aus den Fokus-Branchen Gesundheit/LifeScience, Industrie/Gewerbe, Verteidigung/Security/Luftfahrt sowie Netzwerke/Kommunikation.
Weitere Informationen unter www.plexus.de

Firmenkontakt
Plexus
Lisa Gladstone
Bratustraße 7
64293 Darmstadt
06151 13775500
plexus@lucyturpin.com
www.plexus.de

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstr 79
81675 München
089/4177610
plexus@lucyturpin.com
www.LucyTurpin.de