Tag Archives: Pop

Pressemitteilungen

Die neue Erfolgsformel lautet 16 + X

Singer-Songwriter Andy Ost erneut vom Deutschen Rock & Pop Preis ausgezeichnet

Die neue Erfolgsformel lautet 16 + X

(Bildquelle: @juergenspachmann)

102.556.800 Sekunden, die es in sich hatten…1.709.280 Minuten von denen ich keine missen möchte… 28.488 Stunden voller Höhen und Tiefen… 1.187 Tage voller „Ja“s zum Leben…

Genau so lange hat es gebraucht um 14 neue Songs über Begegnungen mit Freunden, innerhalb der Familie und Partnerschaft, die Beziehung zum eigenen Land, und auch immer wieder zu sich selbst zu Papier zu bringen. Mit seinem neuen Album „Eines Tages ist JETZT“ welches am 06.09.2018 seinen Fans im Frankfurter Nachtleben präsentiert wurde, knüpft Andy Ost nahtlos an das vor rund drei Jahren erschienen Debüt-Album „Bock auf Leben“ an. Dieses wurde bereits 10-fach vom Deutschen Rock und Pop Preis (DRPP) ausgezeichnet, und auch die neue Scheibe hat kurz nach ihrer Veröffentlichung schon wieder sechs Preise eingeheimst. „Zusammen sind wir Deutschland“ hielt sich über 10 Wochen in den TOP 50 der Deutschen Airplay-Charts und war im gleichen Jahr offizieller Song zum Tag der Deutschen Einheit.

Die Erfolgsformel 16 + X leitet sich insofern ab, dass Andy neben seinen bereits feststehenden Auszeichnungen im großen Live-Finale am 08.12.2018 in Siegen, sich in der Kategorie bester Pop- und bester Rock-Act zwei weitere Preise sichern kann!

Andy Ost – ein Name den man sich merken sollte!

Agentur für Künstler- & Eventmanagement

Kontakt
wunschtraummacher GmbH & Co. KG
Alexander Rauh
Alpenstrasse 8
63811 Stockstadt am Main
+49 6027 9904274
+49 6027 9904278
office@wunschtraummacher.de
http://www.wunschtraummacher.de

Pressemitteilungen

Pop meets Klassik: The Dark Tenor kommt ins ALEXA

Performance und Autogrammstunde

Pop meets Klassik: The Dark Tenor kommt ins ALEXA

The Dark Tenor (Bildquelle: Universal Music Germany)

Im ALEXA geht es jetzt besonders gefühlvoll zu. Denn am 16. November kommt The Dark Tenor um 18 Uhr in das Shopping- und Freizeitcenter am Alexanderplatz. Der ausgebildete Opernsänger stellt in einem Kurzauftritt sein neues Album „Symphony of Ghosts“ vor. Fans des Crossovers aus Klassik und Pop dürfen sich darüber hinaus auf die anschließende Autogrammstunde freuen:

Performance und Autogrammstunde The Dark Tenor
16. November 2018, 18:00 Uhr
Media Markt Bühne auf dem Metropolis Court im
ALEXA, Grunerstraße 20, 10179 Berlin

Mit seinem dritten Album „Symphony of Ghosts“ lädt The Dark Tenor zu einem Besuch in eine geheimnisvolle Welt ein und präsentiert sich von einer neuen Seite. Schon auf dem Gold-veredelten Debütalbum „Symphony of Light“ faszinierte er 2015 mit seinem außergewöhnlichen Crossover aus Klassik und Pop. Ein atmosphärischer Mix, den er auf seinem 2016 erschienenen Nachfolger „Nightfall Symphony“ noch weiter verfeinerte und parallel mit der Aktion #klassikistgeil ein neues junges Publikum für die klassische Musik begeisterte. Auf „Symphony of Ghosts“ setzt The Dark Tenor seine Mission auf überraschende Weise fort: Nachdem das ehemals maskierte Phantom mit jedem Album ein wenig mehr von sich preisgab, lüftet der Sänger nun vollständig seine Maske, um sich seinen Fans unverschleiert zu offenbaren.

Über ALEXA
Seit der Eröffnung im September 2007 ist das ALEXA am Alexanderplatz mit mehr als 170 Geschäften inklusive 20 Restaurants und 16 S-Bahnbögen auf einer Gesamtmietfläche von 56.559 Quadratmetern (GLA) zum Publikumsmagneten im historischen Zentrum Berlins avanciert. Seinen Namen verdankt das Einkaufs- und Freizeitcenter der zentralen Lage direkt am Alexanderplatz in Berlin-Mitte. Von montags bis samstags bietet das ALEXA seinen Besuchern von 10.00 Uhr bis 21.00 Uhr eine Vielzahl an Shopping- und Freizeitmöglichkeiten. Betreiber ist der internationale Spezialist für Einkaufszentren Sonae Sierra ( www.sonaesierra.com) aus Portugal.

Mehr über uns erfahren Sie unter www.alexacentre.com oder bei Facebook www.facebook.com/ALEXAshoppingcenter

Pressebüro ALEXA:
Birgit C. Neumann
B.C Neumann PR
Tel.: +49.0203.41.930-680
E-Mail: alexa@neumann-pr.de

PR-Agentur im Bereich B2C und C2C.

Kontakt
B.C Neumann PR
Birgit Claudia Neumann
Schifferstraße 166
47059 Duisburg
0203 41930680
neumann@neumann-pr.de
http://www.neumann-pr.de

Pressemitteilungen

Einziges Deutschland-Konzert: „Air Supply“ gastiert am 7. Dezember im Estrel Berlin

Einziges Deutschland-Konzert: "Air Supply" gastiert am 7. Dezember im Estrel Berlin

Nach ihrer US-Tournee kommt am 7. Dezember 2018 das Pop-Duo „Air Supply“ nach Berlin. (Bildquelle: @Michael Schoenfeld)

In den 80er-Jahren liefen die Hits des Pop-Dous „Air Supply“ im Radio und Musikfernsehen rauf und runter. Vor allem mit ihren Megahit „All out of love“ wurden sie in Deutschland gefeiert. Am 7. Dezember 2018 tritt die australische Band „Air Supply“, die zu den erfolgreichsten Musik-Acts der Achtziger zählt, im Estrel Berlin auf. Es ist das einzige Deutschland-Konzert im Rahmen ihrer Europa-Tournee.

Von 1980 bis 1986 erzielte das Ausnahme-Duo allein in den USA über zehn Top Ten-Hits, darunter die Millionenseller „All out of love“, „The one that you love“ sowie „Making love out of nothing at all“. Wer also pure handgemachte Pop-Balladen und perfekt orchestrierten Wohlfühlsound erleben möchte, darf das einzige Deutschland-Konzert von „Air Supply“ im Estrel Berlin nicht verpassen.

Die beiden Hauptmitglieder Russell Hitchcock (*1949 in Melbourne/Australien) und Graham Russell (*1950 in Nottingham/Großbritannien) lernen sich Mitte der 70er-Jahre in einer Produktion des Musicals „Jesus Christ Superstar“ kennen und veröffentlichten 1976 in Australien ihre erste Single. Internationale Bekanntheit erlangte „Air Supply“ als sie 1977 im Vorprogramm von Rod Stewarts US-Tournee auftraten. Nach ihren großen Erfolgen trennten sich die Sänger 1988. Die beiden Bandmitglieder feierten 1991 ihre Reunion und veröffentlichten das Album „The Earth Is“. 2013 wurde „Air Supply“ in die ARIA Hall of Fame aufgenommen.

Air Supply
07. Dezember 2018, 20.00 Uhr im Estrel Berlin
Preise ab 29 € zzgl. VVK- und Ticket-Gebühr
Infos und Tickets: 030 6831 6831 und www.estrel.com

Estrel Berlin: Unter dem Motto „Tagen, Wohnen, Entertainment – Alles unter einem Dach“ bietet Europas größtes Hotel-, Congress- & Entertainment-Center auf 25.000 qm Veranstaltungsfläche Platz für 12.000 Besucher, Unterhaltung mit Berlins erfolgreichster Show „Stars in Concert“ und einen 4-Sterne plus Service im Estrel Hotel, das mit 1.125 Zimmern Deutschlands größtes Hotel ist. Das Estrel Berlin gehört keiner Hotelkette an, sondern befindet sich im Privatbesitz des Unternehmers Ekkehard Streletzki. Insgesamt beschäftigt das Estrel Berlin 550 festangestellte Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Gesamtumsatz von 70,6 Mio.

Firmenkontakt
KMC Kommunikations- und Mediencenter GmbH
Miranda Meier
Sonnenallee 225
12057 Berlin
030/6831-0
presse@estrel.com
http://www.estrel.de

Pressekontakt
Estrel Berlin
Miranda Meier
Sonnenallee 225
12057 Berlin
030/6831-0
presse@estrel.com
http://www.estrel.com

Pressemitteilungen

Oktober Workshop – Umweltregularien + Elektronik

CE/RoHS/REACh/POP/WEEE – Konformitätsbewertung

Oktober Workshop - Umweltregularien + Elektronik

Umweltregularien und deren Handhabung werden immer wichtiger, nicht nur zum Schutz jedes einzelnen, sondern auch wegen verstärkter Kontrollen. Um den Verantwortlichen die praktische Umsetzung näher zu bringen, kooperiert der FBDi mit der AMSYS GmbH bei der Veranstaltung des Workshops:

CE / RoHS / REACh / POP / WEEE – Konformitätsbewertung
Termin: Mittwoch, 24. Oktober 2018 – 09:00 – 17:15 Uhr
Ort: Novotel München City, Hochstraße 11, 81669 München
Hier geht“s zur Anmeldung: http://www.am-sys.com/seminare/workshopsubstanzregelung Anmeldung zum AMSYS Workshop

Der Kurs vermittelt einschlägiges Wissen zu den Grundlagen und Anforderungen der Richtlinie 2011/65/EU RoHS 2, der Verordnung (EG) 1907/2006 REACh und weiteren. Worauf ist zu achten? Welche Elektro- und Elektronikgeräte sind betroffen? Wie ist das europäische Chemikalienrecht anzuwenden? Zur Zielgruppe zählen sowohl Neueinsteiger, die Hilfe beim Einstieg in das Thema erhalten, und Fortgeschrittene, um bestehendes Wissen weiter auszubauen.

Als praktische Anschauungshilfe kommt in Workshop der FBDi-Umwelt & Konformitätskompass zum Einsatz. Diese Handlungshilfe unterstützt Unternehmen entlang der Supply Chain unabhängig von der Branche im Umgang mit Umweltdirektiven. Indem der FBDi-Kompass das Fachwissen des Arbeitskreises Umwelt&Compliance bündelt, bietet er wertvollen Support.

Über den FBDi e. V. ( www.fbdi.de ):
Der Fachverband der Bauelemente Distribution e.V. (FBDi e.V.) seit 2003 eine etablierte Größe in der deutschen Verbandsgemeinschaft und repräsentiert einen Großteil der in Deutschland vertretenen Distributionsunternehmen elektronischer Komponenten.
Neben der informativen Aufbereitung und Weiterentwicklung von Zahlenmaterial und Statistiken zum deutschen Distributionsmarkt für elektronische Bauelemente bildet das Engagement in Arbeitskreisen und die Stellungnahme zu wichtigen Industriethemen (u.a. Ausbildung, Haftung & Recht, Umweltthemen) eine essenzielle Säule der FBDi Verbandsarbeit.

Die Mitgliedsunternehmen (Stand Juni 2018):
Mitglieder: Acal BFi Germany; Arrow Europe; Avnet EMG EMEA; Beck Elektronische Bauelemente; Blume Elektronik Distribution; Bürklin Elektronik; CODICO; Conrad Electronic SE; Distrelec; Ecomal Europe; Endrich Bauelemente; EVE; Glyn; Haug Components Holding; Hy-Line Holding; JIT electronic; Kruse Electronic Components; MB Electronic; Memphis Electronic; MEV Elektronik Service; mewa electronic; Mouser Electronics; pk components; RS Components; Rutronik Elektronische Bauelemente; Ryosan Europe; Schukat electronic; TTI Europe.

Fördermitglieder: Amphenol FCI, Future Electronics Deutschland, TDK Europe.

Firmenkontakt
FBDI e. V.
Andreas Falke
Nassauische Str. 65a
10717 Berlin
+49 174 / 8702 753
a.falke@fbdi.de
http://www.fbdi.de

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29
85435 Erding
+49 8122 55917-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Aktuelle Nachrichten Kunst/Kultur Musik/Kino/DVD Pressemitteilungen

Musikpreis – Finalisten des Deutschmusik-Song-Contests 2018 stehen fest

Dreiunddreißig Solo-Künstler und Gruppen haben es mit ihren deutschsprachigen Rock-, Pop- oder Schlager-Songs in die Endausscheidung zum Preis für deutsche Musik (DMSC-Musiker-Awards) geschafft, der im Rahmen des Deutschmusik Song Contests in diesem Jahr zum sechsten Male verliehen wird.

Deutschmusik Song Contest 2018 - Die FinalteilnehmerDeutschmusik Song Contest 2018 geht in den Endspurt. Das monatelange Suchen nach dem nächsten großen Hit geht zu Ende. Eine Expertenjury und 1.172 Fans (Online-Voting) kürten 33 Finalisten, die sich schon an insgesamt 243 Bewerbern vorbeigesungen haben. Durch die Publikumswahl und die Jury-Wertung konnten die Teilnehmer im Ganzen sieben Punkte erreichen. Mindestens vier Stimmen wurden gebraucht, um in der Finalrunde dabei sein zu können. Drei Finalplätze wurden per Wildcard-Voting durch die Fans vergeben.

Die Dreiunddreißig durch eine Kombination von Publikumsabstimmung und Jury ausgewählten Künstler und Gruppen sind:

Angela Nebauer mit „Lieb mich” (7 Punkte)
KRÄHE mit „Mein Sohn“ (7 Punkte)
Frank Wesemann mit „Unbeschreiblicher Moment“ (7 Punkte)
Frank Frey mit „Das sind die Momente“ (7 Punkte)
Kidd Hade mit „Eisberg“ (7 Punkte)
IsyVoice mit „Alles was wir brauchen“ (6 Punkte)
Mathias Neumann feat. Chrissy mit „Welle“ (6 Punkte)
Die Kaiser mit „In der Hölle mach ich weiter“ (6 Punkte)
Michael Ammon mit „Mein Herz“ (6 Punkte)
Marc Sandorf mit „Königin der Nacht“ (6 Punkte)
T-LA mit „Kalt“ (6 Punkte)
Daniela Maul mit „Frei“ (6 Punkte)
Mike van Hyke mit „Frieden für die Menschen“ (6 Punkte)
Christian Deussen mit „Hell wie die Sonne“ (6 Punkte)
Schirmbeck&Schott mit „Still“ (6 Punkte)
Kimberly mit „Augenblick“ (6 Punkte)
The Cascades mit „Wenn der Regen kommt“ (5 Punkte)
Mirco Clapier mit „Ich Träum” (5 Punkte)
Miriam Riemer mit „Ein Ton“ (5 Punkte)
Randfigur mit „Sternenhimmel“ (5 Punkte)
Nicci Sander mit „Pure Poesie“ (5 Punkte)
Captain Kafka mit „Nebelgesichter“ (5 Punkte)
KRIZ mit „Wo ist der Sommer?“ (5 Punkte)
Michel Pop mit „Solang das Glas nicht bricht“ (5 Punkte)
Markus D’Ambrosi feat. Susann Schönfeld mit „Das Leben ist schön“ (5 Punkte)
KULTREKORDER mit „Wo Du Bist“ (4 Punkte)
Micha Wagner mit „Fühlst du…“ (4 Punkte)
Christian feat. Jess mit „Summer“ (4 Punkte)
Stefan Lucca mit Lukas & Fabian mit „Mit Papa ist es am schönsten“ (4 Punkte)
Achim Meder mit „So was wie Du“ (4 Punkte)
Silvya mit „Der Player von der Stadt“ (Wildcard)
Astrid Hauke mit „Verl ein guter Grund“ (Wildcard)
Miles Shane mit „Kinder an die Macht“ (Wildcard)

Die Finalshow findet voraussichtlich Ende April im Programm von Volldampfradio statt und kann via Internet Live-Stream weltweit verfolgt werden. Dann werden die Gewinner des 6. Deutschmusik Song Contests mit dem Preis für deutsche Musik (DMSC-Musiker-Awards) ausgezeichnet. Um zu ermitteln, dass der Musikpreis auch an dem oder die Richtigen verliehen wird, werden die Finalteilnehmer letztmalig beurteilt. Die Preisrichter bewerten fachkundig die musikalische Kreativität bzw. Originalität, Ausdruck und Stimme sowie die Besonderheiten in den Texten.

Weitere Infos zum Deutschmusik Song Contest, den teilnehmenden Musikerinnen und Musikern:
www.deutschmusik-songcontest.de

Pressemitteilungen

Megastar Tarkan begeistert Berlin – Deutschlandtour durch sieben Städte

Musikplattform fizy setzt Kooperation mit Tarkan und Album „10“ in Deutschland fort

Megastar Tarkan begeistert Berlin - Deutschlandtour durch sieben Städte

Tarkan, Konzert Berlin 2018

Die populäre digitale Musikplattform fizy und der türkische Megastar Tarkan setzen ihre Kooperation mit einer Deutschlandtour durch sieben Städte fort. Im Rahmen der „Tarkan fizy Konzerte“ fand gestern in Berlin das Auftaktkonzert statt, zu dem tausende Fans kamen, um mit ihm und zu seiner Musik zur feiern. Tarkan begeisterte das Publikum mit Hits aus dem neuen Album „10“ und seiner mitreißenden Bühnenshow.

Beim Auftakt der „Tarkan fizy Konzerte“ Deutschlandtour in Berlin lieferte Tarkan tausenden Fans wieder einmal unvergessliche Stunden. Mit Klassikern wie Simarik und Hits aus seinem aktuellen Album „10“, darunter Yolla, Cay Simit und Hodri Meydan, sorgte Tarkan durch den gesamten Abend für volle Begeisterung. Seine Songs und grandiose Bühnenshow brachten sein Publikum routiniert zum tanzen, träumen und staunen. Nach Einlass stürmten Fans aus allen Altersgruppen die Max-Schmeling-Halle in Berlin Pankow, um sich die besten Plätze zu sichern und nah an ihrem Star zu sein. Tarkan setzte sein Publikum im Handumdrehen in Hochstimmung und erhielt dafür die volle Anerkennung seiner Fans. Für besondere Begeisterung sorgten neben seinen Tophits ebenso aktuelle Songs aus dem neuen Album „10“, das nach sieben Jahren Auszeit im Juni 2017 veröffentlicht wurde.

Nutzer der fizy App haben darüber hinaus noch die Gelegenheit, über die begleitende Social Media-Kampagne Tickets für die Tarkan Deutschlandtour zu gewinnen und dabei den Megastar persönlich zu treffen.

Tarkan wird von Ende März bis Ende April 2018 sechs weitere Konzerte in Deutschland geben. Zu den Stationen gehören Stuttgart, Frankfurt, Düsseldorf, München und Hamburg.

fizy Konzertkalender – Tarkan in Deutschland:

– 31. März 2018, Samstag / Schleyer Halle Stuttgart
– 01. April 2018, Sonntag / Frankfurt – Jahrhunderthalle
– 07. April 2018, Samstag / Düsseldorf – Mitsubishi Electric Halle
– 08. April 2018, Sonntag / Düsseldorf – Mitsubishi Electric Halle
– 14. April 2018, Samstag / München – Zenith Halle
– 29. April 2018, Sonntag / Hamburg – Barclaycard Arena

.

Kontakt
modus factum / Agentur
Sacit Dizman
Ferdinandstr. 29-33
20095 Hamburg
+49 40 696309879
dizman@modusfactum.com
http://www.modusfactum.com

Musik/Kino/DVD Pressemitteilungen

Rogues veröffentlichen Double Vision

Rogues haben die Musikszene von Perth erobert und veröffentlichen jetzt ihre EP Double Vision. Die neu definierten modularen Klänge des 80er-Jahre-Synths, sind anspruchsvoller als je zuvor. Das zeigt schon die erste Single Shibuya und das dazugehörige Musikvideo.

mehr Infos auf https://fbp-music.de/

Pressemitteilungen

Landesweites Chor-Symposium im Montabaur

Chor-Symposium am 3. März im Landesmusikgymnasium Rheinland-Pfalz in Montabaur.

Landesweites Chor-Symposium im Montabaur

Landesweites Chor-Symposium am 3. März im Landesmusikgymnasium Rheinland-Pfalz in Montabaur. Workshops mit namhaften Dozenten wie Peter Schindler, Prof. Dr. Bernhard Hofmann und Matthias Becker.

Mit dieser Veranstaltung will die Region I im Chorverband Rheinland-Pfalz interessierten Chorleitern sowie Sängerinnen und Sängern die Möglichkeit bieten, mit überregional bekannten Dozenten einen ganzen Tag lang zu arbeiten.

In Anlehnung an das erfolgreiche Symposium des Chorverbandes Rheinland-Pfalz, das im Januar 2016 in Kooperation mit dem Fachverband Deutscher Berufschorleiter im Landesmusikgymnasium Rheinland-Pfalz in Montabaur durchgeführt, und bei dem 17 Workshops, Reading Session, Noten- und Ideenbörsen angeboten wurden, bietet die Region I im Chorverband nun erneut, am 3. März, ein solches Symposium an.

Drei namhafte Dozenten werden im Bereich Kinderchor und Moderner Chorliteratur Workshops durchführen und ihre umfassenden Kenntnisse an die WorkshopteilnehmerInnen vermitteln. Diese chorische Veranstaltung wird so aufgebaut sein, dass jeder Teilnehmer an mindestens zwei Workshops teilnehmen kann (vormittags/nachmittags) und somit die Möglichkeit bieten, in den Genuss verschiedener Dozenten zu kommen.

Abgerundet wird das Symposium durch einen Workshop zum Notensatzprogramm Finale, eine große Hilfestellung für ChorleiterInnen bei der Erstellung von eigenen Chorsätzen.

Peter Schindler, Berlin – Workshop „Kinderchor“
Als Komponist, Pianist und Organist spielt und schreibt er Musik für Ballett und Schauspiel, für Film und Hörspiel, Instrumental- und Chormusik für verschiedene Besetzungen, Chansons sowie sakrale Werke – Aus seiner Herzenssache Musik für Kinder und Jugendliche sind mittlerweile Hunderte von Kinderhits mit Witz entstanden. Der Workshop wird zusammen mit einem Chor des Musikgymnasiums Montabaur durchgeführt.

Prof. Dr. Bernhard Hofmann, München – Workshop „Timing & Sound im Popchor“
Popmusik lebt auch im Chor vom präzisen Umgang mit Rhythmus und Klang. Timing und Sound als effektvolle Stilmittel wahrzunehmen und bewusst zu gestalten, ist Ziel des Workshops. Bernhard Hofmann ist seit 1997 Professor für Musikpädagogik an der Universität Regensburg, seit 2011 an der Universität Augsburg. Gründungsmitglied des Vokalensembles „Die Singphoniker“. Seit 1980 hat er zahlreiche Arrangements mit Schwerpunkt Chor / Vokalensemble und etwa 100 Arrangements auf Tonträgern publiziert bzw. in Sammelbänden oder Einzelausgaben gedruckt.

Matthias Becker – Ober-Mörlen – Workshop „Pop und Jazz im Chor“
Matthias Becker studierte Schulmusik, Dirigieren bei Helmut Rilling, sowie Musikwissenschaft. Nach der Lehrtätigkeit an mehreren Universitäten und Musikhochschulen in Deutschland und europäischen Ausland ist er inzwischen freiberuflicher Dirigent, Arrangeur, Juror und Berater bei nationalen und internationalen Chorwettbewerben und 1. Preisträger beim Bundeswettbewerb Gesang in der Sparte Jazz. Der Workshop wird umfassen: Stilspezifische Warm-Ups für Jazz und Popchöre, Praktische Gehörbildung im Pop- / Jazzchor, Kennenlernen und Erarbeiten von Ausschnitten Jazz- und Popchorliteratur aus verschiedenen Stilbereichen und deren spezifische Stilelemente: Swing, Pop, Rock, Rubato Ballade, Circle Songs.

Workshop zum „Notensatzprogramm Finale“
Finale ist „das leistungsfähigste Werkzeug, um musikalische Visionen und Ideen in lebendige Musik zu verwandeln. In einer intuitiven Benutzeroberfläche verfügt man über grenzenlose Funktionen und Möglichkeiten bei der musikalischen Arbeit. Ob man ein einfaches Lied notiert, ein Arbeitsblatt für die Chöre entwirft oder komponiert – Finale wird dabei helfen, die musikalischen Ideen festzuhalten, Ausdrucke von Partituren und Einzelstimmen individuell für jeden Chor zu erstellen, Probe CDs oder MP3 Files zu erstellen, etc.“

Nähere Informationen gibt es bei Mario Siry, Vor der Kreuzwiese 14, 56412 Großholbach, Tel. (0 26 02) 9 99 45 74, Fax (0 32 12) 1 12 97 30, E-Mail mario.siry@cv-rlp.de sowie Raimund Schäfer, Bergstraße 11a, 56412 Ruppach-Goldhausen, Tel. (0 26 02) 86 02, E-Mail raimund.schaefer@cv-rlp.de.

Dieter Meyer
Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Medien
im Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.
Am Schlosspark 42
56564 Neuwied
Tel.: +49 2631 8312696
E-Mail: dieter.meyer@cv-rlp.de

Vorsitzender Region I
im Chorverband Rheinland-Pfalz
Raimund Schäfer
Bergstraße 11a
56412 Ruppach-Goldhausen
Tel. +49 2602 8602,
E-Mail: raimund.schaefer@cv-rlp.de

Über den Chorverband Rheinland-Pfalz
Der Chorverband Rheinland-Pfalz wurde 1949 in Koblenz gegründet. Mit über 1.600 Chören sowie rund 100.000 Mitgliedern, davon 40.000 aktiven Sängerinnen und Sängern, ist er der größte Laienmusikverband in Rheinland-Pfalz und gehört zu den fünf größten Landes-Chorverbänden in Deutschland.

Zu den Kernaufgaben des Verbandes gehören u.a.
-das Chorsingen für eine breite Bevölkerungsschicht attraktiv zu machen;
-des Singen in Schulen und Kindergärten zu fördern;
-das Bereitstellen von Angeboten zur Aus- und Fortbildung sowie der Qualifizierung für Chorleiter/-innen und Lehrer an allgemeinbildenden Schulen;
-das anbieten vielfältiger Weiterbildungsmöglichkeiten für Sängerinnen und Sänger;
-das Durchführen von Leistungs- und Bewertungssingen für Chöre;
-die Beratung von Sänger/-innen, Chorleitern und Chören in rechtlichen und musikfachlichen Fragen;
-Öffentlichkeitsarbeit zu und die Förderung von chorischen Veranstaltungen sowie Fundraisingkampagnen zur Förderung und weiteren Unterstützung des Chorgesanges
-das Verankern des Chorsingens als wichtiges Kulturgut in der Bevölkerung.

Der Chorverband Rheinland-Pfalz strebt stets die enge Zusammenarbeit und intensive Kommunikation mit öffentlichen und öffentlich-rechtlichen Institutionen sowie Chorverbänden und Chören an. Derzeitiger Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz ist Karl Wolff.

Der Chorverband RLP online.
Bleiben Sie aktuell informiert:
– CV Webpräsenz: www.cv-rlp.de
– CV Informationen der Kreis-Chorverbände: www.singendesland.de
– Landes-Chorfest 2019: rlp-singt.de
– CV-ChorEvents – RLP-Eventkalender der Vokalmusik: www.cv-chorevents.de
– Förderprogramm Singen und Musizieren in Kindertagesstätten: www.SiMuKi.de

Über den Chorverband Rheinland-Pfalz
Der Chorverband Rheinland-Pfalz wurde 1949 in Koblenz gegründet. Mit über 1.600 Chören sowie rund 100.000 Mitgliedern, davon 40.000 aktiven Sängerinnen und Sängern, ist er der größte Laienmusikverband in Rheinland-Pfalz.
Zu den Kernaufgaben des Verbandes gehören u.a.
-das Chorsingen für eine breite Bevölkerungsschicht attraktiv zu machen;
-des Singen in Schulen und Kindergärten zu fördern;
-das Bereitstellen von Angeboten zur Aus- und Fortbildung sowie der Qualifizierung für Chorleiter/-innen und Lehrer an allgemeinbildenden Schulen;
-das anbieten vielfältiger Weiterbildungsmöglichkeiten für Sängerinnen und Sänger;
-das Durchführen von Leistungs- und Bewertungssingen für Chöre;
-die Beratung von Sänger/-innen, Chorleitern und Chören in rechtlichen und musikfachlichen Fragen;
-Öffentlichkeitsarbeit zu und die Förderung von chorischen Veranstaltungen sowie Fundraisingkampagnen zur Förderung und weiteren Unterstützung des Chorgesanges
-das Verankern des Chorsingens als wichtiges Kulturgut in der Bevölkerung.
Der Chorverband Rheinland-Pfalz strebt stets die enge Zusammenarbeit und intensive Kommunikation mit öffentlichen und öffentlich-rechtlichen Institutionen sowie Chorverbänden und Chören an. Derzeitiger Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz ist Karl Wolff.

Der Chorverband RLP online.
Bleiben Sie aktuell informiert:
– CV Webpräsenz: http://www.cv-rlp.de
– CV Informationen der Kreis-Chorverbände: http://www.singendesland.de
– Landes-Chorfest 2019: http://rlp-singt.de
– CV-ChorEvents – RLP-Eventkalender der Vokalmusik: http://www.cv-chorevents.de
– Förderprogramm Singen und Musizieren in Kindertagesstätten: http://www.SiMuKi.de

Social Media
– CV facebook-Page: https://www.facebook.com/chorverband.rheinlandpfalz/
– Landes-Chorfest 2019: https://www.facebook.com/RLP.SINGT/
– CV Veranstaltungen und Chorhinweise: https://www.facebook.com/CV.ChorEvents/
– @rlpsingt – RheinlandPfalz singt auf Twitter https://twitter.com/rlpsingt
Hashtags: #RLPsingtSingmit #WirbringendieMenschenzumSingen #Choirlights2018 #Choirlights

Vorsitzender Region I
im Chorverband Rheinland-Pfalz
Raimund Schäfer
Bergstraße 11a
56412 Ruppach-Goldhausen
Tel. +49 2602 8602,
E-Mail: raimund.schaefer@cv-rlp.de

Kontakt
Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.
Dieter Meyer
Am Schloßpark 42
56564 Neuwied
02631 8312696
dieter.meyer@cv-rlp.de
http://www.cv-rlp.de

Pressemitteilungen

Die Stuttgarter Sängerin Prinzessin Mimi ist bei dem diesjährigen Deutschen Rock & Pop Preis 2017 in zwei Kategorien nominiert!

Die Künstler-Agentur und Musik-Label „music & more management – records“ gibt bekannt.

Die Stuttgarter Sängerin Prinzessin Mimi ist bei dem diesjährigen Deutschen Rock & Pop Preis 2017 in zwei Kategorien nominiert!

Prinzessin Mimi

Die Stuttgarter Sängerin „Prinzessin Mimi“ nimmt dieses Jahr mit ihrem Song „Märchenhaft“ am 35. Deutschen Rock & Pop Preis teil. Dieser bedeutende Wettbewerb findet am 9. Dezember 2017 in der Siegerlandhalle in Siegen statt. Der Auftrittstermin ist um 16:05 Uhr. Prinzessin Mimi ist als Beste Singer-Songwriterin nominiert und wird ebenfalls im Rahmen dieser Veranstaltung mit dem Award „Beste Schlagersängerin“ ausgezeichnet.

An diesen Tag widmet Prinzessin Mimi ihren Song „Märchenhaft“ aus ihrem aktuellen Album „Mimi´s Zwei Welten“ allen Menschen ihrer Heimat Nordindiens und ihrem Verein Medical Improvement Mizoram India (mimi e.V.). Mit diesem Song möchte sie sich auf dieser großen Bühne Gehör verschaffen, um einen Beitrag zur Verbesserung der medizinischen Versorgung in Ihrer Heimat Nordindien zu leisten.
Prinzessin Mimi (mit bürgerlichem Namen Lalhmingliani Schäfer) ist Hebamme und Krankenschwester, lebt in Baden-Württemberg und verzaubert die Menschen dort mit ihrer Lebensfreude, ihrer positiven Ausstrahlung und ihrem Gesang.
2017 werden zum 35. Mal insgesamt über 125 „Deutsche Rock & Pop Preise“ der verschiedensten musikalischen Bereiche an herausragende Nachwuchsmusik-gruppen, Nachwuchs-SolokünstlerInnen sowie zum ersten Mal durch eine Fachjury ausgewählte professionelle Musikgruppen und Einzelkünstler(innen) mit Tonträgervertrag verliehen. So sollen auch in diesem Jahr Nachwuchskünstler der unter- schiedlichsten musikstilistischer Bereiche wie Rock, Pop, Country, Hard & Heavy, Alternative, Weltmusik, Reggae, Funk & Soul u.v.a.m. geehrt werden.
Einziges Kriterium ist dabei der künstlerische Anspruch. In ihrer kulturellen und künstlerischen Ausrichtung steht diese Kulturveranstaltung damit im bewussten Gegensatz zu bisherigen Veranstaltungszeremonien von Industriepreisen und TV-Anstalten.
Durch die Auszeichnung in über 125 verschiedenen Musikgenres wird der heutigen musikalischen Vielfalt im Bereich der Rock- & Popmusik Rechnung getragen. Damit soll erreicht werden, dass sich möglichst viele Musikgruppen, Einzelkünstlerinnen und -künstler in ihrer Stilistik wiederfinden.
Diese Kulturveranstaltung soll wie bisher als Plattform des kreativen Nachwuchses, aber auch als Treffpunkt einzelner etablierter KünstlerInnen und Persönlichkeiten des musikalisch-wirtschaftlichen Umfeldes dienen.
Um die Sängerin Prinzessin Mimi tatkräftig zu unterstützen, möchten wir alle Fans zu diesem Event einladen, für diesen besonderen Moment verschenken wir eine limitierte Anzahl von Eintrittskarten.

Hier sind die Tickets für den 35. Deutschen Rock & Pop Preis 2017 erhältlich:
info@music-and-more-management.de oder info@mimi-medical.de,
Mobile phone 0176 36140183

Referenzen/Links zur Veranstaltung 35. Deutschen Rock & Pop Preis 2017
und dem mimi e.V.:
http://www.musiker-online.com/deutscher-rockpop-preis/
http://www.mimi-medical.de

Wir würden uns über eine Veröffentlichung dieser Pressemitteilung sehr freuen. Gerne steht die Künstlerin für Interviews zur Verfügung.
Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Robert Majeric

Pressekontakt:
music & more management – records
Robert Majeric
Bismarckstr. 9
75397 Simmozheim
Tel. 07033 4066939 od.
Mob. 0178 1441376
www.music-and-more-management.de
r.majeric@music-and-more-management.de

music & more management ist ein junges, dynamisches Unternehmen, das sich national und international als feste Größe in der Musikbranche etabliert hat. Die Full-Service-Künstler-Agentur versteht sich als Dienstleister und Ansprechpartner für Künstlerbedarf, Artist-Management, Firmenevents, als Veranstalter, Online-Marketing Manager, Musiklabel Manager, als Musikverleger und für die gesamte Medienbranche.

Das breite musikalische Spektrum von music & more management umfasst Jazz & Electronic, Pop-Rock und Klassik in den folgenden Segmenten: Von Künstlervermittlung (Booking), -management, – beratung über das Management in den Bereichen Community und Promotion, Tournee, Produktion bis hin zu Projekt-bezogenen Konzeptionen in einem 360 Grad-Modell (Full-Service).

Kontakt
music & more management – records
Robert Majeric
Bismarckstr. 9
75397 Simmozheim
070334066939
r.majeric@music-and-more-management.de
http://www.music-and-more-management.de

Pressemitteilungen

Shakin´ Stevens – JA zu Rocking christmas v Bernd Roberts

Shakin´ Stevens - JA zu Rocking christmas v Bernd Roberts

Bernd Roberts (Bildquelle: Christine Christel BR Management)

Einen echten internationalen Weihnachts-Hit bringt Bernd Roberts zum Fest der Liebe zu Gehör. Dabei wird es einfach rockig und happy. Shakin´ Stevens und Bernd Roberts geben sich die Hand mit dem Christmas Welthit „Merry Christmas everyone“, Wow!
Bernd Roberts singt diese Nummer nun auf Deutsch mit dem Titel „Rocking Christmas“.
Denn der Österreicher Bernd Roberts erhielt, als bisher einziger deutscher Sänger, das Recht persönlich von Shakin´ Stevens, sowie dem Produzenten Bob Heatlie und der Plattenfirma EMI Music, diesen Song original auf Deutsch mit einem Londoner Star-Producer zu verwirklichen und dabei ist Bernd Roberts wieder ein toller musikalischer Coup gelungen. Die Fans von Bernd und tollen, modernen Weihnachtsliedern dürfen schon gespannt sein und sich freuen.
Bernd Roberts war in der letzten Zeit viel unterwegs, feierte in USA und London auf der Bühne große Erfolge.
Sein Herz blieb aber immer in Österreich und Deutschland, denn so stand er im Studio und produzierte ebenso ein komplett neues Album, welches im nächsten Jahr auf den Markt kommen wird. Dieses Album ist die nächste Überraschung vom echten Bernd Roberts, dem Schlager-Rocker!
Denn gerade als optische und stimmliche Re-Inkarnation des einzigartigen Roy Black, welchen er, besonders zu Beginn seiner Karriere, mit goldener Stimme, und 1:1 den selben Gesichtszüge perfekt im TV, Radio und live präsentierte, hatte er Erfolg. In Berlin gewann er 1995 den Doppelgänger Wettbewerb.
Mit seiner tollen Stimme und Aussehen, Schmäh und Charme brachte er seine Songs auf die Bühnen Österreichs, Deutschlands, der Schweiz, Englands und oft genug nach Amerika.
In den anglo-amerikanischen Ländern als naturechter Elvis Presley im Leder-Dress unterwegs, wollten sie ihn schon nicht mehr ins Flugzeug zurück nach Germany steigen lassen und behalten.
Hierzu muss man wissen, daß er schon seit seinem fünften Lebensjahr ein waschechter Elvis Fan ist und die erste Platte, welche er von seinen Eltern geschenkt bekam eine Elvis Scheibe war.
Irgendwo ist ihm der KING deshalb immer noch sehr nah und beeinflusst gewissermaßen seine musikalischen Ambitionen.
Nur mit dem einen Unterschied; Bernd Roberts erkannte, im Leben zählt dein wahres Ich. Trotz seiner immensen Ausstrahlung und tollen Stimme, welche er als Roy Black und Elvis perfekt spiegelte, sagt Bernd Roberts sinngemäß:“ irgendwann, mit Liebe zur Musik, bist du aus den Kinderschuhen herausgewachsen. Du willst nicht nur bewundert werden im Zusammenhang mit dem Nachruf tollster Berühmtheiten der Bühne obwohl man darauf absolut stolz sein kann.
Bernd krempelte die Ärmel hoch mit dem Gedanken …Jetzt komme Ich!
Er will es nochmal wissen, er hat seine fein polierte Harley vorgefahren, das passende Leder-Outfit macht ihn optisch zum wahren Protagonisten ungezügelter Männlichkeit und Bernd weiß: „Dein Glück in jeder Episode seines Lebens ist „steh immer zu dir selbst“!“
Und wir alle wissen, nur wer im Leben etwas wagt, gehört am Ende zu den Gewinnern!
Jetzt kommt Bernd Roberts mit seinem spannenden Schlager-Rock-Song und das wird für alle Hörer auf jeden Fall ein Gewinn sein.
Musik: Shakin´ Stevens (deutsches Arrangement Bernd Roberts)
Original Produzent: Bob Heatlie
Deutscher Text: Christine Christel
Label: EMI Music GmbH
Labelcode: LC-27146
Bild – Infoquelle: Christine Christel BR Management
Mehr Infos über Bernd Roberts gibt es im Internet unter: www.bernd-roberts.at

Die HPS Entertainment und Sperbysmusikplantage ist der Spezialist für die komplette Online-Promotion im Internet. Seit 2006 arbeiten wir erfolgreich in der Unterhaltungsbranche und machen Webwerbung für Künstler und Veranstaltungen. In diesem Rahmen veröffentlichen wir journalistische Pressetexte im Internet auf Presseportalen und Musikplattformen, in Auftrag und Eigenregie. Wir bewerben für Sie Ihre neue CD (Album oder Single) und Ihre Veranstaltung. Egal ob Rockfestival, Schützenfest oder Schlagerparty – wir bewerben jede Art von Veranstaltung im Netz. Ob Rock, Pop, Schlager, Volksmusik, Popschlager, Deutschpop, Deutschrock, Jazz, Reggae oder andere Musikrichtungen – wir machen Ihre Veranstaltung oder Ihr musikalisches Produkt im Internet breitflächig bekannt. Darüber hinaus gehört auch die Bemusterung von neuen Liedern bei einer großen Anzahl von Webradios, sowie lokalen Radiosendern im Deutschsprachigen Raum zu unseren Dienstleistungen. Wir vermitteln Ihnen erstklassige Künstler für Ihr Event in Deutschland.

Kontakt
HPS-Entertainment & Sperbysmusikplantage
Hans Peter Sperber
Weisestr 55
12049 Berlin
030/65911004
hps-win@gmx.net
http://sperbysmusikplantage.over-blog.com