Tag Archives: Predictive

Pressemitteilungen

16. Zukunftskongress mit Trendforscher Sven Gabor Janszky

Predictive Enterprises im Mittelpunkt der Tagung

16. Zukunftskongress mit Trendforscher Sven Gabor Janszky

Workshop-Teilnehmer beim Zukunftskongress (Bildquelle: Andreas Lander)

Predictive Enterprises verändern Kunden, Prozesse und Produkte: Der Einfluss der Post-Digitalisierung auf Politik, Wirtschaft und Gesellschaft steht im Mittelpunkt des diesjährigen Zukunftskongresses des 2b AHEAD Think Tank um Redner und Trendforscher Sven Gabor Janszky. Zum 16. Mal treffen sich dort am 20. und 21. Juni 2017 im Schloss Wolfsburg Innovatoren aus führenden Unternehmen, große Visionäre und gute Redner.
Deutschlands führendes Zukunftsinstitut 2b AHEAD bietet wie bereits in den Jahren zuvor innovative Impulse und faszinierende Zukunftsbilder. In der Future Lodge lassen sich zudem Zukunftstechnologien live erleben. Die Teilnehmer des Zukunftskongresses erfahren exklusive Einblicke in Technologie-Roadmaps verschiedener Schlüsselindustrien und können über innovative Geschäftsideen diskutieren.
An den beiden Kongresstagen erhalten sie Einblicke in die Zukunft nach der Digitalisierungswelle beeinflusst von künstlicher Intelligenz, smarten Algorithmen und neuen Quantencomputern. Denn mithilfe dieser Werkzeuge lassen sich aus riesigen Datenmengen präzise Vorhersagen über Kundenbedürfnisse, Produktanforderungen und Marktveränderungen erstellen sowie Unternehmensprozesse automatisch steuern.
An den beiden Kongresstagen sehen Sie, wie die Zukunft nach der Digitalisierungswelle aussehen wird, die von künstlicher Intelligenz, smarten Algorithmen und neuen Quantencomputern bestimmt wird. Mithilfe dieser Werkzeuge lassen sich aus riesigen Datenmengen präzise Vorhersagen über Kundenbedürfnisse, Produktanforderungen und Marktveränderungen erstellen sowie Unternehmensprozesse automatisch steuern.
Mit seiner Eröffnungskeynote nimmt Trendforscher und 5 Sterne Redner Sven Gabor Janszky sein Publikum mit auf eine Reise in das Jahr 2027 und veranschaulicht die wichtigsten technologischen Veränderungen. Im Anschluss debattieren Strategie- und Technologie-Vorstände großer deutscher und internationaler Unternehmen über Geschäftsmodelle der Zukunft. Am Nachmittag hält 5 Sterne Redner Michael Carl eine Keynote zum Thema Predictive Politics – eine Technologie, mit der sich durch smarte Analyse-Systeme ermitteln lässt, was der Wähler wirklich will. Dieses Wissen kann im Wahlkampf gezielt eingesetzt werden.
Wichtiger Bestandteil des 2b AHEAD Zukunftskongresses ist neben den Vorträgen, Debatten und Workshops auch die Vernetzung. Das Event ist eine exklusive Plattform, um sich mit anderen Visionären, einflussreichen Innovationstreibern und ambitionierten Gründern auszutauschen. Bei Business Speed Datings und anderen Gesprächsrunden lassen sich neue Kontakte knüpfen und intensivieren. Alle weiteren Informationen zum Zukunftskongress 2017 und das Anmeldeformular finden Interessierte auf der Website des 2b AHEAD Think Tank.

5 Sterne Redner ist eine Redneragentur für Top Speaker aus den Bereichen Comedy, Motivation, Sport und Gesundheit, Teambuilding und Führung sowie Zukunftstrends und Innovation. Zum Portfolio gehören bekannte Sportler wie der U21 Fußball Nationaltrainer Stefan Kuntz, Olympiasiegerin Natalie Geisenberger und Schiedsrichter Knut Kircher ebenso wie die Motivationstrainer Nicola Fritze, Hermann Scherer und Extremsportler Norman Bücher. Die Referentenagentur 5 Sterne Redner vermittelt gefragte Redner wie Zukunftsforscher Sven Gabor Janszky und Gedächtnisweltmeister Dr. Boris Nikolai Konrad und prominente Redner wie Top-Manager Thomas M. Stein und Rechtsanwalt Franz Obst. Darüber hinaus betreut und fördert 5 Sterne Redner auch hoffnungsvolle Nachwuchstalente.

Firmenkontakt
5 Sterne Redner
Heinrich Kürzeder
Untere Hauptstraße 5
89407 Dillingen/Donau
09071-77035-0
presse@5-sterne-team.de
http://www.5-sterne-redner.de

Pressekontakt
5 Sterne Team
Tanja Ohnesorg
Untere Hauptstraße 5
89407 Dillingen/Donau
09071-77035-0
presse@5-sterne-team.de
http://www.5-sterne-team.de

Pressemitteilungen

Typisch deutsch: Entscheider wollen durch Digitalisierung vor allem sparen

Acht von zehn Unternehmen wollen laut Horváth-Studie bessere Vorhersagen treffen

Typisch deutsch: Entscheider wollen durch Digitalisierung vor allem sparen

Stefan Tobias, Partner und Leiter Functional & Financial Reporting and Consolidation bei Horváth

Entscheider in Deutschland sehen in der Digitalisierung in erster Linie ein riesiges internes Effizienzprogramm. 89 Prozent wollen mit digital unterstützten Abläufen beispielsweise den Aufwand für die Unternehmenssteuerung drastisch reduzieren. Für 80 Prozent sind bessere Vorhersagen als Entscheidungsgrundlage ein wesentliches Ziel der Digitalisierung. Die Möglichkeiten durch die Einbeziehung von Big Data werden noch unterschätzt. Das zeigt die Studie „Digitalisierung – Der Realitäts-Check“ der Managementberatung Horváth & Partners. Forsa hat für die Studie 200 Unternehmensentscheider aus unterschiedlichen Branchen zu den bisherigen Erfahrungen und Erkenntnissen aus der digitalen Transformation befragt.

Durch automatisierte Verfahren und mobile Anwendungen sollen sich Manager künftig ihre Reports und Kennzahlen individuell zusammenstellen. Ziel ist, mit minimalem Aufwand optimale Entscheidungen zu treffen. 80 Prozent der Entscheider sehen zudem große Chancen durch den Einsatz von Predictive Analytics: „In der Steuerung von Unternehmen vollzieht sich gerade ein Paradigmenwechsel von reaktiv-analytisch zu proaktiv-prognostizierend“, sagt Stefan Tobias, Partner und Leiter Functional & Financial Reporting and Consolidation bei Horváth & Partners. Die Steuerung wird darüber hinaus deutlich automatisierter: „Algorithmen-gestützte Analysen ermöglichen heute regelbasierte „Hochfrequenzentscheidungen“. Im Handel lassen sich so beispielsweise Preisanpassungen auf der Basis der Wahrscheinlichkeiten von Prognoseergebnissen automatisiert lenken“, so Tobias.

Nüchterne Einstellung zu Big Data

Die Einbeziehung von Big Data in die Steuerung ihres Unternehmens bzw. ihres Bereichs bewerten mit 62 Prozent vergleichsweise wenige Entscheider als Chance. „Die Potenziale von Big Data werden von vielen noch verkannt. Aus unserer Sicht sind sie sehr sehr groß. Allerdings eröffnen sie sich nur für diejenigen, die es verstehen, aus den riesigen, globalen Datenströmen echte Steuerungsinformationen zu ziehen“, sagt Alexander Vocelka, Partner und Leiter des Steering Lab bei Horváth & Partners. Deshalb reicht es nicht aus, wenn sich Unternehmen auf das Anstauen von Datenseen beschränken. „Big Data ist nur der Rohstoff, der ohne die richtigen Modelle und Algorithmen mehr Speicherkosten als verwertbare Informationen erzeugt. Jede zusätzliche Variable erhöht die Vorhersagekraft der Modelle. Unternehmen, die sich zusätzlich zu den nötigen Daten mit den passenden Analyseverfahren ausrüsten, können ihre Produkte beispielsweise deutlich stärker differenzieren und ganz neue Marktsegmente profitabel erschließen. Erst damit wird Big Data zum vierten Produktionsfaktor“, so Vocelka.

Über die Studie:

Für die Studie „Digitalisierung – Der Realitäts-Check“ wurden im Auftrag von Horváth & Partners rund 200 Unternehmensentscheider aus unterschiedlichen Branchen befragt. Das Marktforschungsinstitut Forsa führte im Zeitraum April bis Mai 2016 Telefoninterviews mit den Entscheidern durch. Die Teilnehmer der Studie stammen aus Unternehmen ab 500 Mitarbeitern und mit einem Jahresumsatz ab 250 Millionen Euro. Es handelt sich um Unternehmen der Branchen Automotive, Chemicals, Consumer Goods, Financial Industries, Industrial Goods & High Tech, Oil, Pharmaceuticals, Retail, Telecom, Transportation.

Der Studienbericht kann gegen eine Schutzgebühr von 250 Euro über die Website www.horvath-partners.com/digitalisierungsstudie bestellt werden.

Horváth & Partners ist eine international tätige, unabhängige Managementberatung mit Sitz in Stuttgart. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 700 hochqualifizierte Mitarbeiter an Standorten in Deutschland, Österreich, Rumänien, der Schweiz, Ungarn, Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Die Mitgliedschaft in der internationalen Beraterallianz „Cordence Worldwide“ unterstützt die Fähigkeit, Beratungsprojekte in wichtigen Wirtschaftsregionen mit höchster fachlicher Expertise und genauer Kenntnis der lokalen Gegebenheiten durchzuführen.

Die Kernkompetenzen von Horváth & Partners sind Unternehmenssteuerung und Performanceoptimierung – für das Gesamtunternehmen wie für die Geschäfts- und Funktionsbereiche Strategie, Innovation, Organisation, Vertrieb, Operations, Controlling, Finanzen und IT. Horváth & Partners steht für Projektergebnisse, die nachhaltigen Nutzen schaffen. Deshalb begleitet Horváth & Partners seine Kunden von der betriebswirtschaftlichen Konzeption bis zur Verankerung in Prozessen und Systemen.

Kontakt
Horváth AG
Oliver Weber
Phoenixbau, Königstraße 5
70173 Stuttgart
0711 66919-3311
presse@horvath-partners.com
http://www.horvath-partners.com

Pressemitteilungen

BARC bestätigt in der BI Survey 14 die Spitzenposition von TIBCO im Bereich Big Data Analytics

TIBCO im umkämpften BI-Markt erneut ausgezeichnet

München / Palo Alto, USA, 11. November 2014 – Das Business Application Research Center (BARC) hat in der BI Survey 14 TIBCO Software Inc. (NASDAQ: TIBX) als führend im Wachstumsmarkt Big Data Analytics ausgezeichnet. Nach Angaben von BARC basiert die Studie auf der weltweit größten und umfassendsten Befragung von BI-Anwendern. Die aktuelle Auswertung beleuchtet 34 Tools von 29 Herstellern und damit einen Markt, in dem immer mehr Anbieter auftreten. Big Data Analytics ist dabei ein relativ junges und schnell wachsendes Segment, in dem das Gros der Hersteller gerade erst beginnt Fuß zu fassen. Dagegen sieht die Studie TIBCO hier bereits gut etabliert, denn 39 Prozent der Kunden nutzen TIBCO Spotfire schon für Big Data Analytics. TIBCO belegt daher den ersten Platz in diesem Segment. TIBCO ist ein weltweit führender Anbieter für Infrastruktur- und Business-Intelligence(BI)-Software.

Auch in dem Bereich Predicitve Analytics/Data Mining bescheinigt die Studie TIBCO eine starke Position. 42 Prozent der Anwender gaben an, dass sie mit Hilfe von TIBCO Lösungen aus ihren Daten Mehrwert ziehen.

„Der BI-Markt ist gekennzeichnet von einem starken Wettbewerb. Umso mehr freuen wir uns über diese hervorragenden Platzierungen“, sagt Mike Boyarski, Director Product Marketing bei TIBCO. „Als führender Anbieter in den noch jungen Disziplinen Big Data Analytics und Predictive Analytics/Data Mining ausgezeichnet zu werden, bestärkt uns in unserem Fast-Data-Ansatz. Es reicht eben nicht, nur große Datenmengen zu analysieren. Es ist mindestens ebenso wichtig, daraus in Echtzeit Aktionen abzuleiten.“

BARC positioniert TIBCO darüber hinaus als gut etablierten BI-Anbieter mit einem hochskalierbaren Produktportfolio, das selbst eine große Anzahl gleichzeitiger Nutzer in weltweit agierenden Unternehmen unterstützt.

Weitere Informationen zur BI Survey 14 finden sich auf der BARC Website unter http://barc-research.com/bi-survey/.

TIBCO ist außerdem auf dem BARC BI Congress vom 18. bis 19. November 2014 in Frankfurt vertreten. Christoph Gaenzler, Manager Solutions Consultant, wird am ersten Kongresstag aufzeigen, wie Unternehmen ihre Daten für wesentliche Entscheidungen nutzen. Sein Vortrag „Erkenntnisse aus der Kombination leistungsstarker BI- und Analysefunktionen ermöglichen die genaue Unternehmenssteuerung“ findet von 12.45 Uhr bis 13.15 Uhr statt.

TIBCO Software Inc. (NASDAQ: TIBCX) ist ein weltweit führender Anbieter von Infrastruktur- und Business-Intelligence-Software. Egal, ob es um die Optimierung von Warenbeständen geht, das Cross-Selling von Produkten oder das Verhindern von Problemen im Vorfeld: Nur TIBCO bietet Unternehmen „The Two-Second Advantage“®, also die Möglichkeit, mit der richtigen Information zur rechten Zeit proaktiv zu handeln, und sich somit einen Wettbewerbsvorteil zu sichern. Die innovative Produkt- und Dienstleistungspalette macht TIBCO zum strategischen Technologiepartner, dem Unternehmen weltweit vertrauen. Weitere Informationen unter http://www.tibco.com/.

TIBCO, Two-Second Advantage und Spotfire sind Marken der TIBCO Software Inc. oder von Tochterunternehmen in den USA beziehungsweise in anderen Staaten. Alle anderen Produkt- und Unternehmensnamen und -marken, die in diesem Dokument erwähnt werden, sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber und werden nur zum Zweck der Warenbezeichnung erwähnt.

Firmenkontakt
TIBCO Software
Kyle Bokariza
3307 Hillview Avenue
CA 94304 Palo Alto
+1 650 846-5025
kbokariz@tibco.com
http://www.tibco.com

Pressekontakt
Campaignery
Petra Spitzfaden
Agilolfingerplatz 9
81543 München
+4989 61469093
tibco@campaignery.com
http://www.campaignery.com

Pressemitteilungen

CeBIT 2014: TIBCO stellt Business Analytics und Kundenbindung in den Fokus

Innovative mobile und cloudbasierte Business-Intelligence- sowie Predictive-Analytics-Lösungen werden am TIBCO Stand ebenso vorgestellt wie Programme für langfristige Kundenbeziehungen.

München / Palo Alto, USA, 18. Februar 2014 – TIBCO Software Inc. (NASDAQ: TIBX) präsentiert auf der CeBIT 2014 Antworten auf wichtige Management-Anforderungen: Mobiles Arbeiten, schnelle Entscheidungen, zuverlässige Planung und langfristige Kundenbindung. Auf dem BARC BI-Forum in Halle 6, Stand A18, zeigt TIBCO vom 10. bis 14. März 2014 dazu passende Lösungen basierend auf den Produkten TIBCO Spotfire® und TIBCO® Loyalty Lab .

Wer viel unterwegs ist, benötigt den mobilen Zugriff auf seine persönlichen Key Performance Indikatoren (KPIs). Besucher des CeBIT Stands erfahren, wie sie mit TIBCO Spotfire Mobile Metrics jederzeit die für sie wichtigen Kennzahlen abrufen und im Blick behalten – um schnellere und fundiertere Entscheidungen zu treffen.

Dabei ist es wichtig, nicht nur historische Daten zu betrachten, sondern auch Zukunftsszenarien einzubeziehen: Mit der Software TIBCO Enterprise Runtime for R erschließen sich Unternehmen eine kostengünstige Alternative für performante Predictive-Analytics-Applikationen.

Expertenvorträge zu den Themen Kundenanalyse und Customer Engagement

Wie Unternehmen wertvolle Erkenntnisse aus den Daten in Sozialen Netzen und CRM-Systemen ziehen, erläutert Sascha Scholing, Sales Director Central & Eastern Europe bei TIBCO, im BI-Forum am Dienstag, 11. März 2014 um 15.30 Uhr in seinem Vortrag „Unleashing the Potential of your Social Media and CRM Data“.

Zentrale Voraussetzung für aussagekräftige Kundendaten ist eine engagierte Kunden-Community. Paul Malcolm, Director, Loyalty Solutions – EMEA, befasst sich daher im CRM-Forum am 12. März 2014 um 14.15 Uhr mit dem Thema „Real Time versus Right Time Marketing – Maximizing Consumer Engagement“.

Ergänzend zeigt TIBCO an seinem Stand Lösungen, mit denen Unternehmen dauerhafte Kundenbeziehungen aufbauen und diese intensivieren können. Mit Hilfe von TIBCO Loyalty Lab erhalten Marketingverantwortliche einen umfassenden Überblick über das Kaufverhalten ihrer Kunden und können auf eine bestimmte Aktion eines Kunden sofort und gezielt mit Angeboten oder Informationen reagieren.

Terminvereinbarung

Für eine individuelle Beratung oder eine persönliche Demo steht das TIBCO Team an allen Messetagen zur Verfügung. Interessenten reservieren sich ihren Wunschtermin unter der Telefonnummer + 49 89 48956-000 oder via E-Mail an keibl@tibco.com. Bildquelle: 

TIBCO Software Inc. (NASDAQ: TIBCX) ist ein weltweit führender Anbieter von Infrastruktur- und Business-Intelligence-Software. Egal, ob es um die Optimierung von Warenbeständen geht, das Cross-Selling von Produkten oder das Abwenden einer Krise im Vorfeld: Nur TIBCO bietet Unternehmen „The Two-Second Advantage“®, also die Möglichkeit, mit der richtigen Information zur rechten Zeit proaktiv zu handeln, und sich somit einen Wettbewerbsvorteil zu sichern. Die innovative Produkt- und Dienstleistungspalette macht TIBCO zum strategischen Technologiepartner, dem Unternehmen weltweit vertrauen. Weitere Informationen unter www.tibco.com.

TIBCO, Spotfire, Loyalty Lab, Two-Second Advantage und TIBCO Software sind Marken der TIBCO Software Inc. oder von Tochterunternehmen in den USA beziehungsweise in anderen Staaten. Alle anderen Produkt- und Unternehmensnamen und -marken, die in diesem Dokument erwähnt werden, sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber und werden nur zum Zweck der Warenbezeichnung erwähnt.

Kontakt
TIBCO Software
Leslie Moore
3307 Hillview Avenue
CA 94304 Palo Alto
+1 650 846-5025
lmoore@tibco.com
http://www.tibco.com

Pressekontakt:
Campaignery
Petra Spitzfaden
Agilolfingerplatz 9
81543 München
+4989 61469093
tibco@campaignery.com
http://www.campaignery.com