Tag Archives: Projektverwaltung

Pressemitteilungen

Taskworld bietet Cloud Hosting seiner Projektmanagement-App nun auch in der Schweiz

Taskworld bietet Cloud Hosting seiner Projektmanagement-App nun auch in der Schweiz

Taskworld bietet mit der A1 Digital Cloud Plattform Exoscale auch Server Hosting in der Schweiz an (Bildquelle: A1 Digital)

Taskworld erweitert seine Hosting Services und bietet mit Exoscale, der Cloud Plattform von A1 Digital, ein umfassendes und bedarfsgerecht individualisierbares Hosting-Paket für Schweizer Unternehmen an. Schweizer Taskworld Kunden, die ihre Projektmanagement- und Collaboration-Software nicht On-Premises, sondern als Virtual Private Cloud (VPC) beziehen wollen, können ab sofort bei der Wahl ihres Server-Standortes zwischen dem Hosting auf ISO 27001, ISO 27017 und ISO 27018 zertifizierten AWS-Servern in Deutschland und den ebenfalls hochperformanten, ISO-zertifizierten Exoscale Servern in der Schweiz wählen. Davon profitieren insbesondere Schweizer Unternehmen, die bislang nicht an die Bestimmungen der EU-DSGVO gebunden sind.

83% der Großunternehmen mit mehr als 2.000 Mitarbeitern sind heute Cloud-Anwender. Mittelständische Betriebe mit 100 bis 2.000 Mitarbeitern setzen noch zu rund 66% auf Cloud-Dienste. Und wer Cloud-Anwendungen nutzt, für den seien Datenschutz und Compliance die Top-Kriterien bei der Auswahl des Dienstanbieters – zu diesen Ergebnissen kommt die repräsentative Studie „Cloud Monitor 2018“ von Bitkom Research im Auftrag der KPMG AG. „Schweizer Unternehmen unterliegen jedoch nur indirekt den komplexen Bestimmungen der europäischen Datenschutzgrundverordnung, etwa wenn sie über Niederlassungen, Kunden oder Auftragsverarbeiter in der EU verfügen. Mit A1 Digital und der Cloud Plattform Exoscale bieten wir unseren Kunden künftig Zugang zu einem voll skalierbaren Leistungspaket auf Schweizer Servern, das den gewohnten Komfort unserer Business- und Enterprise-Services mit der Performance und Sicherheit von A1 Digital verbindet. Dies ist für uns eine wichtige strategische Partnerschaft, da wir in der Schweiz ein sehr starkes Wachstum insbesondere bei mittleren und großen Unternehmen verzeichnen“, erläutert Patrick Wings, der als Geschäftsführer von Taskworld Deutschland auch gleichzeitig das gesamte europäische Geschäft verantwortet. „Für viele Schweizer Unternehmen ist es aber auch einfach nur ein gutes Gefühl zu wissen, dass ihre Daten bei der Cloud-Nutzung in hiesigen hochverfügbaren Rechenzentren liegen, keine Landesgrenzen beim Datenaustausch überschreiten und damit auch nicht anderen Rechtsräumen unterliegen.“

„Eine regionale Cloud-Plattform wie Exoscale bietet Unternehmen nicht nur eine wirtschaftliche, agile und schnelle Lösung zur Datenspeicherung, sondern auch höchsten Schutz ihrer Kundendaten: Denn die Datenzentren befinden sich mit den Standorten Genf, Zürich, Wien und Frankfurt zu 100% in Europa. Weiters ist der Zugang zur Exoscale-Plattform durch eine 2-Faktor-Authentifizierung abgesichert“, erklärt A1 Digital CEO Elisabetta Castiglioni den Kundennutzen.

Flexible Cloud – anpassbar an individuelle Anforderungen
Standort des von Taskworld genutzten Data Centers ist Zürich. Damit finden die Datenschutzrichtlinien nach dem „Swiss Federal Data Protection Act“ (DPA) und der „Swiss Federal Data Protection Ordinance“ (DPO) Anwendung. Aufgrund der örtlichen Nähe zum Server profitieren hiesige Anwenderunternehmen aber auch in puncto Geschwindigkeit und Performance. Darüber hinaus bietet die Exoscale Cloud eine umfangreiche Auswahl von individualisierbaren Infrastruktur-Services wie Rechenleistung, Speicheroptionen und Netzwerke, die Kunden jederzeit auf Abruf als Dienst bereitgestellt werden können. Die Kunden behalten dabei jederzeit die volle Kontrolle darüber, welche Zugriffs- und Sicherheitsmaßnahmen sie zum Schutz ihrer eigenen Daten, Anwendungen, Systeme und Netzwerke einsetzen möchten – damit genießen Unternehmen dieselben Freiheitsgrade wie beim Betrieb im lokalen Rechenzentrum.

Den Exoscale Cloud-Service bietet Taskworld als sogenannte „Dedicated Cloud“ in einer virtuellen Private-Cloud-Umgebung an, deren Ressourcen nicht wie in der Public Cloud geteilt, sondern lediglich einer einzigen Instanz zugeordnet sind. Optional stellt Taskworld seinen Kunden das Lösungsangebot auch weiterhin als lokale OnPremises-Variante zur Verfügung.

Taskworld Projektmanagement- und Collaboration-Software
Taskworld ist eine führende Projektmanagement-Software, die eine effektive Zusammenarbeit mit Teams, Kollegen, Kunden, Partnern oder Freunden auf der ganzen Welt ermöglicht. Dabei fasst die App Dateien, Aufgaben, Nachrichten oder Geschäftskennzahlen an einem sicheren Ort zusammen und stellt diese über eine zentrale Plattform mit smarter Workflow-Unterstützung bereit. Mit Taskworld können Mitarbeiter jederzeit auch mobil (browserbasiert oder als iOS-/ Android-App) und plattformunabhängig auf benötigte Daten zugreifen. Dabei lassen sich Zugriffs- und Datenschutzeinstellungen individuell für jedes Projekt anpassen und komfortabel steuern. Mit Funktionen wie Enterprise Messaging, visuellen Task Boards, benutzerspezifischen Cockpits, Push-Nachrichten und Erinnerungen sowohl in der Desktop als auch der Mobile-App erhöhen Unternehmen die Produktivität ihrer Mitarbeiter unabhängig ihres Standortes und Einsatzbereiches.

Abonnements für Taskworld starten bei 10,99EUR pro Lizenz und Monat. Anwender erhalten einen kostenlosen, sofort über den Web-Browser nutzbaren Zugang für einen Zeitraum von 15 Tagen und die Nutzung der Mobile-App ist ebenfalls kostenfrei möglich. Die Plattform ist komplett in deutscher Sprache erhältlich. Kunden steht ein deutschsprachiger Kundenservice telefonisch und per Email zur Verfügung.

Taskworld wurde im Jahr 2012 in New York, USA, von Serial-Entrepreneur Fred Mouawad gegründet und ist eine Cloud-basierte Task- und Projektmanagement-Software, die von Tausenden von Solo-Nutzern, Teams und Firmen in mehr als 80 Ländern genutzt wird. Taskworld kombiniert visuelles Task-Management, Team Kommunikation sowie Projektmanagement in einer vollständig integrierten, leistungsstarken Web- und Mobile-App. Unter dem Dach der Taskworld Deutschland GmbH in Berlin bündelt das Unternehmen die Bereiche Support, Partnerbetreuung, Beratung und Vertrieb für das gesamte Europa-Geschäft. Taskworld steht Nutzern sowohl als OnPremise-Lösung als auch im Betrieb einer Virtual-Private-Cloud oder Shared-Cloud zur Verfügung und erfüllt mit dem Hosting in einem u.a. nach ISO 27001 zertifizierten deutschen oder Schweizer Rechenzentrum höchste Compliance- und Datenschutz-Standards.

Firmenkontakt
Taskworld Deutschland GmbH
Patrick Wings
Friedrichstraße 68
10117 Berlin
+49 (30) 568 37792
kontakt@taskworld.com
http://www.taskworld.com/de

Pressekontakt
trendlux pr GmbH
Petra Spielmann
Oeverseestr. 10-12
22769 Hamburg
+49 (0) 40-800 80 990-0
+49 (0) 40-800 80 990-99
ps@trendlux.de
http://www.trendlux.de

Pressemitteilungen

provantis IT Solutions stellt Version 5.6.1 von ZEP vor

provantis IT Solutions stellt Version 5.6.1 von ZEP vor

Ende Oktober wurde die neue Version 5.6.1 von ZEP – Zeiterfassung für Projekte für alle Kunden, die die Zeiterfassungslösung im Cloud Computing-Modell nutzen, zur Verfügung gestellt.

Die neue Version enthält u.a. die folgenden Erweiterungen:

Mit der neuen ZEP-Version ist es generell nun möglich, nicht-arbeitsrelevante Tätigkeiten mit Dauer 0 zu erfassen. Darüber hinaus können ab sofort die Mitarbeiterumsatzanteile mit Anteil fakturierter Stunden in Prozent abgerufen werden.

Bei der Projektverwaltung kann der Projektleiter ab sofort Projektzeiten und Belege ändern. Bei den Reiseeinstellungen können nun auch Orte mit abweichender Anreisepauschale eingegeben werden. Darüber hinaus wurde die Darstellung der Übersicht der Projekte einer Abteilung verbessert.

Im Bereich Überstunden, Fehlzeiten und Urlaub gibt es ab sofort als Option die Einstellung, den Resturlaub eines abgelaufenen Jahres automatisch verfallen zu lassen. Als neue Tasks wurden eine Fehlzeitenübersicht und eine Jahresübersicht Fehltage ergänzt. Darüber hinaus können die Fehltage im Monatsabschluss und der Jahresübersicht nun nach Mitarbeiterkategorie gefiltert werden.

Im Faktura Modul gibt es die neue Funktion „Artikel kopieren“. Ebenfalls neu ist die Anzeige des Leistungszeitraums der einzelnen Rechnungspositionen unter „Administration > Faktura“. Für den Rechnungsversand per E-Mail ist es nun möglich, ab sofort eine eigene E-Mail-Adresse (z.B. buchhaltung@firmaXYZ.de) einzurichten, die dann automatisch bei jedem Rechnungsversand als Absenderadresse verwendet wird.

Im Modul Angebote kann zukünftig ein Kundenansprechpartner als Platzhalter im Textblock und in der Mailvorlage vorgegeben werden. Die Voreinstellung einer Sprache, in der ein Angebot erstellt wird, ist ebenfalls möglich. Darüber hinaus können ab sofort auch Angebote mit Alternativ-Positionen erstellt werden.

Für ZEP-Nutzer in Österreich

Einige Neuerungen von ZEP 5.6.1 betreffen ausschließlich die österreichischen Nutzer der Lösung.

– Pausenregelung: Maximale Arbeitszeit und aktive Reisezeiten können eingegeben werden
– Reisekosten: Je Mitarbeiter kann eine 24-Stunden- oder Kalendertag-Regelung eingestellt werden.

Eine vollständige Übersicht der Neuerungen in ZEP 5.6.1 finden Sie in der ZEP-Versionsgeschichte ( http://www.zep.de/versionsgeschichte.html), einen Überblick über alle Funktionen und Module von ZEP finden Sie auf der ZEP-Webseite ( http://www.zep.de/warum_zep.html).

Die provantis IT Solutions GmbH wurde im Jahr 2000 mit dem Ziel gegründet, eine webbasierte, branchenunabhängige Standardlösung für Zeiterfassung und Projekt-Controlling speziell in projektorientierten Dienstleistungsunternehmen zu entwickeln und zu vermarkten. Mit ZEP – Zeiterfassung für Projekte – wurde dieses Ziel erreicht.

Heute ist ZEP bereits bei mehr als 650 Unternehmen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz tagtäglich erfolgreich im Einsatz. Hierzu gehören Betriebe, die Beratung oder Software-Entwicklung anbieten ebenso wie Ingenieure. Die Unternehmensgröße reicht dabei von Freiberuflern bis hin zu Unternehmen mit mehreren hundert Mitarbeitern.

Weitere Informationen zu ZEP: http://www.zep.de

Kontakt
provantis IT Solutions GmbH
Oliver Lieven
Stuttgarter Straße 41
71254 Ditzingen
+49 7156 / 43623-0
+49 7156 / 43623-11
presse@provantis.de
http://www.zep.de

Pressemitteilungen

Webinar der in-GmbH: weblet ProjectManager – Wie optimierte Projektabwicklung Zeit und Budget spart

Mit Kollaborationsplattformen und Modul der in-integrierte informationssysteme GmbH digitale Verwaltungsaufgaben erleichtern

Konstanz, 3. November 2016 – Ein Blick in die zunehmend digitalisierte Arbeitswelt zeigt: Mitarbeiter arbeiten heute häufig projektorientiert – und dies in immer kürzeren Zyklen und oftmals an wechselnden Standorten. Diese Leistungen müssen einzeln erfasst, richtig zugeordnet werden und auswertbar sein. Die verbindliche Planung, Transparenz und das kontinuierliche Monitoring sind erfolgsentscheidend für das Projekt. Das weblet ProjectManager ermöglicht die einfache Erfassung und Verwaltung projektbezogener Arbeiten. Dies demonstriert die in-integrierte informationssysteme GmbH ( www.in-gmbh.de) am Donnerstag, dem 24. November von 15.30 bis 16.30 Uhr, in einem Webinar.

Das weblet ProjectManager ist Bestandteil der weblet-Produktfamilie der in-GmbH. Dabei handelt es sich um Softwaremodule, die sich beispielsweise in bestehende Kollaborationsplattformen wie SharePoint integrieren lassen. Sie ermöglichen die Prozessunterstützung bzw. -optimierung, Berechtigungssteuerung, effiziente Administration, die Bereitstellung und Zentralisierung konsistenter Daten sowie vieles mehr.

Mit dem weblet ProjectManager lassen sich Projekte zuverlässig erfassen, steuern und verwalten. Aktuelle Projektkennzahlen wie Zeit, Budget und Qualität (Projektstatus), um Meilensteine und Quality-Gates einzuhalten, werden übersichtlich in einer Plattform dargestellt. Das Produkt ermöglicht die Verwaltung von Projekten sowie das Erfassen, Verbuchen, Monitoren und Abrechnen von projektbezogenen Arbeitszeiten. Die Ergebnisse stehen dort bereit, wo sie benötigt werden: z.B. bei Projektleitern (PL), im Controlling oder in der Buchhaltung. Außerdem können die Daten über offene Schnittstellen einfach für andere Systeme bereitgestellt werden.

Das weblet ProjectManager sorgt somit für eine einheitliche Projektverwaltung, inklusive Budget- und Terminüberwachung. Durch Auswertungen für Führungskräfte, Projektleiter und Mitarbeiter bietet die Lösung Transparenz und stellt eine zuverlässige Basis zur Abrechnung von Fixpreis- und Aufwands-Projektendar. Ein Frühwarnsystem weist auf Budgetverletzungen und Fehlentwicklungen im Projekt hin. So lassen sich Abweichungen von SOLL und IST möglichst gering halten und fundierte, faktenbasierte Entscheidungen treffen sowieerhebliche Kosteneinsparungen erzielen.

Inhalt des Webinars inkl. Live-Vorführung:
– Erfassung von Projektstammdaten/Festlegen von Sonderregelungen
– Planen und Festlegen von Budgets, Terminen und Aufgaben
– Projekt-, Aufgaben- und Budgetzuordnung zu Mitarbeitern
– Aufwandserfassung mit Verbuchung auf Projektbudgets
– Diverse Auswertungs- und Reportingfunktionen
– Kundenzufriedenheitsbewertung

Zielgruppe:
– Projektmanager, Programmmanager
– Manager/Entscheider
– IT-Verantwortliche

Anmeldung unter:
https://attendee.gotowebinar.com/register/1277099625822720260

Die 1989 gegründete in-integrierte informationssysteme GmbH mit Sitz in Konstanz ist auf die Geschäftsfelder „Managementleitsysteme und Mobile Solutions“ sowie „Collaborative Solutions und Business Apps“ spezialisiert.

Die in-GmbH entwickelt und vertreibt Software zum Einsatz in Managementsystemen und mobilen Apps. Mit der Produktlinie sphinx open stehen Softwarekomponenten und eine Cloud-fähige Plattform bereit, die das Internet der Dinge einfach und schnell sichtbar macht: mit Visualisierung in 2D/3D, Anbindung beliebiger Datenquellen und weiteren digitalen Services. Neben dem erfolgreichen Einsatz in zahlreichen Softwareprodukten von OEM-Kunden entstehen innovative IT-Lösungen für Industrie 4.0, zur Energieoptimierung und Elektromobilität.

Für international tätige Industrieunternehmen konzipiert und realisiert die in-GmbH zudem Kollaborations- und Kommunikationsplattformen (Collaborative Intranets) sowie Fachanwendungen zur Optimierung der standortübergreifenden Zusammenarbeit.

Namhafte Hersteller von Leitstands-Software, Anlagen- und Maschinenbauer, Anlagenbetreiber, IT-Abteilungen sowie Anbieter von mobilen Diensten zählen zum Kundenstamm. Weitere Informationen unter www.in-gmbh.de

Firmenkontakt
in-integrierte informationssysteme GmbH
Manja Wagner
Am Seerhein 8
78467 Konstanz
+49 (0)7531-8145-0
manja.wagner@in-gmbh.de
http://www.in-gmbh.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
pr@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Pressemitteilungen

Effizienz und Transparenz von Projekten: Neuer „weblet ProjectManager for SharePoint“ der in-GmbH

„weblet ProjectManager“ ermöglicht einheitliche Projektverwaltung, Arbeitszeiterfassung sowie Budgetzuordnung etc.

Effizienz und Transparenz von Projekten: Neuer "weblet ProjectManager for SharePoint" der in-GmbH

weblet ProjectManager für SharePoint

Konstanz, 1. Juli 2014 – Arbeitszeiten schnell erfassen, verbuchen und abrechnen sowie Budgets zuordnen und vieles mehr: Dies ist ab sofort mit dem „weblet ProjectManager for SharePoint“ der in-integrierte informationssysteme GmbH möglich. Mit dieser speziell für SharePoint entwickelten Software gibt der Spezialist für Kollaborationsplattformen Unternehmen eine Lösung an die Hand, die sie bei der Projektverwaltung, Budget- sowie Terminüberwachung etc. unterstützt. So können sämtliche Daten beispielsweise Projektleitern, Controllern oder Buchhaltern jederzeit zur Verfügung gestellt werden, um sämtliche Arbeitsabläufe lückenlos und effizient abzuwickeln.

Viele Mitarbeiter, die projektorientiert tätig sind, befinden sich oftmals an wechselnden Arbeitsplätzen. Für transparente und effiziente Prozesse ist es daher unter anderem von hoher Relevanz, die erbrachten Leistungen richtig zu erfassen, zuzuordnen und für weitere Auswertungen sowie für eine exakte Vor- und Nachkalkulation zur Verfügung zu stellen. Hierfür hat die in-GmbH den „weblet ProjectManager for SharePoint“ konzipiert, der ab sofort verfügbar ist.

Einheitlich und optimiert: Die digitale Projektverwaltung
Die Lösung ermöglicht Unternehmen die einheitliche Verwaltung sowie die Erfassung, Verbuchung, Überwachung und Abrechnung von beispielsweise projektbezogenen Arbeitszeiten über SharePoint. Dabei werden relevante Informationen dort abgespeichert, wo zum Beispiel Projektleiter, Mitarbeiter aus dem Controlling oder der Buchhaltung jederzeit Zugriff auf diese haben. Zudem können die Daten über offene Schnittstellen auch anderen Systemen zur Verfügung gestellt werden.

Zusätzlich stellt der „weblet ProjectManager for SharePoint“ weitere Funktionsmodule wie die Planung und Festlegung von Budgets, Terminen und Aufgaben bereit. Es ergibt sich unter anderem die vereinfachte Projekt- und Budgetzuordnung für die Mitarbeiter. In den verschiedenen Auswertungs- und Reporting-Funktionen der Software können abschließend Kundenzufriedenheitsbewertungen eingetragen, abgespeichert und jederzeit nachvollzogen werden.

Die Vorteile des „weblet ProjectManager for SharePoint“ im Überblick:
– Erfassung von Projektstammdaten/Festlegen von Sonderregelungen
– Planung und Festlegung von Budgets, Terminen und Aufgaben
– Projekt-, Aufgaben- und Budgetzuordnung der Mitarbeiter
– Aufwandserfassung mit Verbuchung auf Projektbudgets
– Diverse Auswertungs- und Reportingfunktionen
– Kundenzufriedenheitsbewertung

„Mit dem „weblet ProjectManager for SharePoint“ erhalten Unternehmen und deren Mitarbeiter eine Software zur einheitlichen Projektverwaltung und -überwachung“, erklärt Siegfried Wagner, Geschäftsführer der in-GmbH, und fährt fort: „Hierbei ergibt sich unter anderem eine zuverlässige Basis zur Abrechnung von Fixpreis- und Aufwandsprojekten, die sogar Budgetverletzungen und Fehlentwicklungen durch ein Frühwarnsystem rechtzeitig erkennt und darüber informiert. So können mittels dem „weblet ProjectManager for SharePoint“ faktenbasierte Entscheidungen getroffen werden, die unter anderem Effekte wie Kosteneinsparungen herbeiführen. Zudem lässt sich diese App aus unserer weblet-Produktlinie mit der Lösung „weblet WorkScope“ kombinieren, um eine optimale Zusammenarbeit an Projekten zu fördern.“

Zeichenzahl: 3.492

Hochauflösendes Bildmaterial erhalten Sie bei ds@punctum-pr.de Bildquelle:kein externes Copyright

Die in-integrierte informationssysteme GmbH mit Sitz in Konstanz ist seit 25 Jahren auf integrierte, transparente und optimierte Geschäftsprozesse spezialisiert. So gliedert sich das Portfolio auf Basis innovativer IT-Lösungen in den Geschäftsbereichen „Managementleitsysteme & Mobile Solutions“ sowie „Collaborative Solutions & Business Apps“.

Geschäftsbereich „Managementleitsysteme & Mobile Solutions“:
Die in-GmbH bietet Softwarelösungen zur Visualisierung und Optimierung von Überwachungs- und Steuerungsaufgaben – basierend auf dem einfach integrierbaren Produkt sphinx open. Mit sphinx open online wird eine Software-Plattform aus der Cloud inklusive Visualisierungsfunktion in 3D angeboten, die mobile Anwender optimal unterstützt. Mit dem Produkt- und Leistungsspektrum dieses Geschäftsbereiches zählt die in-GmbH namhafte Hersteller von Leitstands-Software, Anlagen- und Maschinenbauer, Anlagenbetreiber, Anbieter von mobilen Diensten und Smart Home zu ihren Kunden.

Geschäftsbereich „Collaborative Solutions und Business Apps“:
Die „Collaborative Solutions“ der in-GmbH leisten einen essenziellen Beitrag zur Arbeitsumgebung der Zukunft. Auf Basis marktführender Standardplattformen wie SharePoint und Business-Apps übernimmt der Spezialist die Analyse, Konzeption, Realisierung und Einführung von Lösungen für die optimale Zusammenarbeit und Wissensarbeit. Der Kundenstamm besteht aus mittelständischen Unternehmen und Großkonzernen unterschiedlicher Branchen wie Automotive, Luft- und Raumfahrt, Anlagen- und Maschinenbau sowie produzierende Unternehmen.

in-integrierte informationssysteme GmbH
Manja Wagner
Am Seerhein 8
78467 Konstanz
+49 (0)7531-8145-0
manja.wagner@in-gmbh.de
http://www.in-gmbh.de

punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0 211 9717977-0
up@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Pressemitteilungen

utilitas startet Webinare zu Office 365: Komprimierte Infos und Praxisnutzen in 60 Minuten

Microsofts „Partner of the Year“ utilitas stellt im Webinar die Vorteile von Office 365 sowie der eigenen smarten Apps für die Cloud vor / Individuelle Fragen sind möglich / Einsatzbeispiele aus der Praxis und Livedemos stehen im Vordergrund

utilitas startet Webinare zu Office 365: Komprimierte Infos und Praxisnutzen in 60 Minuten

Peter Haupt, Geschäftsführer der utilitas GmbH

Aachen, 12. März 2013. Die wichtigsten Neuheiten für Office 365 und die Nutzen ihrer Apps für den Praxiseinsatz stellt die utilitas GmbH jetzt in einem kostenfreien Webinar vor. An zwei Live-Terminen pro Woche haben die Teilnehmer die Möglichkeit, Fragen an die Top-Experten für Office 365 in Deutschland zu stellen. utilitas-Geschäftsführer Peter Haupt präsentiert im Live-Webinar viele Live-Demos, mit denen der Nutzen der Microsoft-Cloud-Lösung und der utilitas-Apps für Interessenten greifbar wird. Live gezeigt werden in Demos die Projektverwaltung, die Vertragsverwaltung, die Urlaubsverwaltung und das Ticketsystem. Die Webinar-Reihe startet am 12. März 2013 um 15.00 Uhr. Alle Termine sowie die gratis verfügbare Aufzeichnung aller Webinare können unter http://www.utilitas.net/office_365_webinare.html abgerufen werden.

Das Webinar dauert 60 Minuten, in denen alle wesentlichen Fragen zu Office 365 und den utilitas-Apps auf den Punkt gebracht werden. Hier können sich Interessenten sowohl einen Überblick verschaffen als auch individuelle Fragen stellen. Für die Webinare nutzt utilitas die Kommunikationstechnologie Lync Online, deren Praxiseinsatz sich von den Teilnehmern so direkt live erfahren lässt. utilitas ist mit über 300 Projekten mit Office 365 der erfahrenste Microsoft-Partner für die Cloud-Lösung. Das Unternehmen wurde im vergangenen Jahr als Partner of the Year für seine Office-365-Kompetenz ausgezeichnet.

Zu Office 365 werden im Webinar grundlegende Basisfunktionen erläutert und vorgestellt, wie Referenzkunden von utilitas die Cloud-Lösung bereits erfolgreich einsetzen. Weiterhin informiert das Webinar über Neuerungen der neuesten Version 2013. Auch wie eine Einführung konkret abläuft und wie die Migration der Daten umgesetzt wird, sind Themen der Präsentation. Zudem werden die Themen Datenschutz und Sicherheit der Cloud-Lösung angesprochen. Ebenfalls vorgestellt wird, wie sich SharePoint Online konkret für die Zusammenarbeit der Mitarbeiter untereinander sowie mit Externen nutzen lässt und welche Vorteile dies für ein Unternehmen bietet.

Die besonderen Mehrwerte von Office 365 lassen sich vor allem mit den praktischen utilitas-Apps erschließen. Das Webinar erklärt, wie sich die Apps einsetzen lassen und zeigt anhand von konkreten Beispielen die einzigartigen Mehrwerte für die Anwender: Begrenzt auf die wichtigsten Funktionen für eine Aufgabenstellung überzeugen die Apps im Praxiseinsatz mit der einfachen Handhabung, großen Anwenderakzeptanz und erheblichen Arbeitserleichterungen. Hierzu gehören neben Zeitersparnis in den Arbeitsabläufen unter anderem ein besserer Überblick über Aufgaben, Verfügbarkeiten und aktuelle Status-Nachrichten für die jeweiligen Abläufe. In Live-Demos werden im Webinar die Apps Projektverwaltung, Vertragsverwaltung, Urlaubsverwaltung und Ticketsystem vorgestellt. Um das Bild abzurunden, werden auch konkrete Praxisbeispiele gezeigt.
„60 Minuten in unserem Webinar sind für alle diejenigen eine gut investierte Zeit, die sich einen Überblick über die Einsatzmöglichkeiten von Office 365 in der Praxis verschaffen möchten. Danach wird jeder eine klare Vorstellung davon haben, ob sich das hochwertige Cloud-Angebot auch für das eigene Unternehmen lohnt“, verspricht Peter Haupt.

Die utilitas GmbH ist auf die Themen Office 365 und SharePoint spezialisiert. Die Kunden können zur Steigerung ihrer Produktivität unter 20 utilitas-Apps zugreifen, unter anderem für die Projektdokumentation und -verwaltung, ein Ticketsystem, Urlaubsverwaltung, Vertragsverwaltung und vieles mehr. Individuelle Erweiterungen auf der Basis von SharePoint sind jederzeit möglich. utilitas hat im Bereich SharePoint bereits über 150 Projekte realisiert. Mit Office 365 wurden zudem mehr als 300 Cloud-Projekte für Kunden erfolgreich umgesetzt.

Die bewährte Vorgehensweise in Projekten und die langjährige Erfahrung führen in diesen Projekten zu besonders schnellen und zuverlässigen Ergebnissen. Die hohe Kompetenz von utilitas ist unter anderem belegt durch zahlreiche Auszeichnungen und Zertifizierungen von Microsoft. Das Unternehmen verfügt über den Status Microsoft SharePoint Gold Kompetenz, Microsoft Cloud Accelerate Partner sowie die Auszeichnung als Office 365 Partner of the Year weltweit.

Das Unternehmen wurde 2000 gegründet und beschäftigt heute 15 Mitarbeiter. Zu den Referenzen gehören kleine, mittelständische und große Unternehmen wie zum Beispiel BörseGo AG und WIRSOL SOLAR AG.

Kontakt
utilitas GmbH
Peter Haupt
Dennewartstr. 25-27
52068 Aachen
0241 / 55947-0
info@utilitas.net
http://www.utilitas.net

Pressekontakt:
Walter Visuelle PR GmbH
Markus Walter
Rheinstraße 99
65185 Wiesbaden
0611 / 23878-0
info@pressearbeit.de
http://www.pressearbeit.de

Pressemitteilungen

Neue TeamLab Projekte: Aktualisierungen auf Verlangen bekommen

TeamLab verüffentlicht die neue Version des Moduls „Projekte“ und bietet durch die erweiterte Funktionalitüt und die optimierte Bedienflüche noch mehr Vorteile für die Geschüftsfürung an.

Riga, Juni 2012 – TeamLab, Online-Service für die geschüftliche Zusammenarbeit, Dokumentenverwaltung und Kundenpflege, verüffentlicht die aktualisierte Version des Moduls „Projekte“. Durch die erweiterte Funktionalitüt und das modifizierte Design bietet TeamLab den Managern und Unternehmern die Müglichkeit an, von dem verbesserten Toolpaket für die Aufgabenkontrolle, Zeitverfolgung und das Berichtswesen zu profitieren.

Auf mehrere Benutzeranfragen erlauben die neuen flexiblen Aufgabeneinstellungen Prioritüten-Ebene einzustellen, Teilaufgaben zu erstellen, Projekte zu unterbrechen, falls es notwendig ist. Zudem kann man jedem Aufgabe einige zustündigen Personen zuweisen, was sehr wichtig ist, wenn es um Mitarbeit geht.

Der nüchste Punkt in der Liste der Aktualisierungen ist die Verwaltung der Zugriffsrechte. Um das Problem der Aktionen von der dritten Seite zu lüsen und die Sicherheit der Geschüftsdaten zu erhühen, bekommt jeder Portalmitglied individuelle Einstellungen der Zugriffsrechte für jedes Modul. Zum Beispiel, ein Mitarbeiter bekommt Zugriff zu den Modulen „Community“ und „Dokumente“, wührend sein Zugang zu den Modulen „Projekte“ und „Kundenpflege“ beschrünkt ist.

Die Ajax Technologie, die in die Listen des“Projekte“-Moduls eingeführt ist, bietet eine grüßere Auswahl an Filtern und Sortieroptionen an. Die Portalbenutzer künnen durch Projekte navigieren, indem sie schnelle Sortierung nach Team, Mitglied, Mananer, Projekt oder Aufgabenstatus verwenden.

Um die grüssere Benutzerfreundlichkeit zu erreichen und die Bedienflüche an die neue Funktionalitüt anzupassen, wurde das Portaldesign optimiert. Für die Benutzer, die an aktuelle Variante gewühnt sind, gibt es in den Portaleinstellungen die Müglichkeit, zwischen der alten und der neuen Versionen umzuschalten.

Antony Smirnov, Projektmanager, so: „Das PM-Modul ist zweifelsohne ein der wichtigsten Teile der Lüsung TeamLab, und alle Verbesserungen, die wir gemacht haben , wurden von den Benutzern hüchst gefragt. Da es aber unmüglich ist, Bedürfnisse von jedermann auf einmal zu treffen, haben unsere Benutzer seit dieser Version die Wahl, zur neuen Version zu übergehen oder bei der aktuellen Version zu bleiben.“

über TeamLab
TeamLab ist ein Online-Service für die geschüftliche Zusammenarbeit, Dokumenten- und Projektverwaltung sowie Kundenpflege, der eine Anzahl von webbasierten Tools beinhaltet und den Mitarbeitern hilft, Geschüftsaufgaben zu organisieren, Neuigkeiten auszutauschen, korporative Dokumente verwalten und sich in Echtzeit zu unterhalten. Weitere Details finden Sie unter http://www.teamlab.com.
Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Olga Sorokina,
PR-Managerin,
TeamLab
Phone: +3717121714
Email: Olga.Sorokina@teamlab.com

Pressemitteilungen

Neue TeamLab Projekte: Aktualisierungen auf Verlangen bekommen

TeamLab veröffentlicht die neue Version des Moduls „Projekte“ und bietet durch die erweiterte Funktionalität und die optimierte Bedienfläche noch mehr Vorteile für die Geschäftsfürung an.

Los Angeles, Juni 2012 – TeamLab, Online-Service für die geschäftliche Zusammenarbeit, Dokumentenverwaltung und Kundenpflege, veröffentlicht die aktualisierte Version des Moduls „Projekte“. Durch die erweiterte Funktionalität und das modifizierte Design bietet TeamLab den Managern und Unternehmern die Möglichkeit an, von dem verbesserten Toolpaket für die Aufgabenkontrolle, Zeitverfolgung und das Berichtswesen zu profitieren.

Auf mehrere Benutzeranfragen erlauben die neuen flexiblen Aufgabeneinstellungen Prioritäten-Ebene einzustellen, Teilaufgaben zu erstellen, Projekte zu unterbrechen, falls es notwendig ist. Zudem kann man jedem Aufgabe einige zuständigen Personen zuweisen, was sehr wichtig ist, wenn es um Mitarbeit geht.

Der nächste Punkt in der Liste der Aktualisierungen ist die Verwaltung der Zugriffsrechte. Um das Problem der Aktionen von der dritten Seite zu lösen und die Sicherheit der Geschäftsdaten zu erhöhen, bekommt jeder Portalmitglied individuelle Einstellungen der Zugriffsrechte für jedes Modul. Zum Beispiel, ein Mitarbeiter bekommt Zugriff zu den Modulen „Community“ und „Dokumente“, während sein Zugang zu den Modulen „Projekte“ und „Kundenpflege“ beschränkt ist.

Die Ajax Technologie, die in die Listen des“Projekte“-Moduls (http://www.teamlab.com/de/project-management.aspx) eingeführt ist, bietet eine größere Auswahl an Filtern und Sortieroptionen an. Die Portalbenutzer können durch Projekte navigieren, indem sie schnelle Sortierung nach Team, Mitglied, Mananer, Projekt oder Aufgabenstatus verwenden.

Um die grössere Benutzerfreundlichkeit zu erreichen und die Bedienfläche an die neue Funktionalität anzupassen, wurde das Portaldesign optimiert. Für die Benutzer, die an aktuelle Variante gewöhnt sind, gibt es in den Portaleinstellungen die Möglichkeit, zwischen der alten und der neuen Versionen umzuschalten.

Antony Smirnov, Projektmanager, so: „Das PM-Modul (http://www.teamlab.com/de/project-management.aspx) ist zweifelsohne ein der wichtigsten Teile der Lösung TeamLab, und alle Verbesserungen, die wir gemacht haben , wurden von den Benutzern höchst gefragt. Da es aber unmöglich ist, Bedürfnisse von jedermann auf einmal zu treffen, haben unsere Benutzer seit dieser Version die Wahl, zur neuen Version zu übergehen oder bei der aktuellen Version zu bleiben.“

Über TeamLab
TeamLab ist ein Online-Service für die geschäftliche Zusammenarbeit, Dokumenten- und Projektverwaltung sowie Kundenpflege, der eine Anzahl von webbasierten Tools beinhaltet und den Mitarbeitern hilft, Geschäftsaufgaben zu organisieren, Neuigkeiten auszutauschen, korporative Dokumente zu verwalten und sich in Echtzeit zu unterhalten. Weitere Details finden Sie unter http://www.teamlab.com.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Olga Golubeva,
PR-Managerin,
TeamLab
Phone: +1 213 985 3584
Email: Olga.Golubeva@teamlab.com
TeamLab bietet eine Lösung an, die eine Vielzahl von Funktionen umfasst, die einem Unternehmensteam beim Lösen gemeinsamer Aufgaben und Erreichen perfekter Ergebnisse helfen.
Teamlab
Olga Golubeva
LA –
90001 Los Angeles
+1 213 985 3584

http://www.teamlab.com/de/
Olga.Golubeva@teamlab.com

Pressekontakt:
TeamLab
Olga Golubeva
LA –
90001 Los Angeles
Olga.Golubeva@teamlab.com
+1 213 985 3584
http://www.teamlab.com/de/

Pressemitteilungen

Neue TeamLab Projekte: Aktualisierungen auf Verlangen bekommen

TeamLab veröffentlicht die neue Version des Moduls „Projekte“ und bietet durch die erweiterte Funktionalität und die optimierte Bedienfläche noch mehr Vorteile für die Geschäftsfürung an.

Los Angeles, Juni 2012 – TeamLab, Online-Service für die geschäftliche Zusammenarbeit, Dokumentenverwaltung und Kundenpflege, veröffentlicht die aktualisierte Version des Moduls „Projekte“. Durch die erweiterte Funktionalität und das modifizierte Design bietet TeamLab den Managern und Unternehmern die Möglichkeit an, von dem verbesserten Toolpaket für die Aufgabenkontrolle, Zeitverfolgung und das Berichtswesen zu profitieren.

Auf mehrere Benutzeranfragen erlauben die neuen flexiblen Aufgabeneinstellungen Prioritäten-Ebene einzustellen, Teilaufgaben zu erstellen, Projekte zu unterbrechen, falls es notwendig ist. Zudem kann man jedem Aufgabe einige zuständigen Personen zuweisen, was sehr wichtig ist, wenn es um Mitarbeit geht.

Der nächste Punkt in der Liste der Aktualisierungen ist die Verwaltung der Zugriffsrechte. Um das Problem der Aktionen von der dritten Seite zu lösen und die Sicherheit der Geschäftsdaten zu erhöhen, bekommt jeder Portalmitglied individuelle Einstellungen der Zugriffsrechte für jedes Modul. Zum Beispiel, ein Mitarbeiter bekommt Zugriff zu den Modulen „Community“ und „Dokumente“, während sein Zugang zu den Modulen „Projekte“ und „Kundenpflege“ beschränkt ist.

Die Ajax Technologie, die in die Listen des“Projekte“-Moduls (http://www.teamlab.com/de/project-management.aspx) eingeführt ist, bietet eine größere Auswahl an Filtern und Sortieroptionen an. Die Portalbenutzer können durch Projekte navigieren, indem sie schnelle Sortierung nach Team, Mitglied, Mananer, Projekt oder Aufgabenstatus verwenden.

Um die grössere Benutzerfreundlichkeit zu erreichen und die Bedienfläche an die neue Funktionalität anzupassen, wurde das Portaldesign optimiert. Für die Benutzer, die an aktuelle Variante gewöhnt sind, gibt es in den Portaleinstellungen die Möglichkeit, zwischen der alten und der neuen Versionen umzuschalten.

Antony Smirnov, Projektmanager, so: „Das PM-Modul (http://www.teamlab.com/de/project-management.aspx) ist zweifelsohne ein der wichtigsten Teile der Lösung TeamLab, und alle Verbesserungen, die wir gemacht haben , wurden von den Benutzern höchst gefragt. Da es aber unmöglich ist, Bedürfnisse von jedermann auf einmal zu treffen, haben unsere Benutzer seit dieser Version die Wahl, zur neuen Version zu übergehen oder bei der aktuellen Version zu bleiben.“

Über TeamLab
TeamLab ist ein Online-Service für die geschäftliche Zusammenarbeit, Dokumenten- und Projektverwaltung sowie Kundenpflege, der eine Anzahl von webbasierten Tools beinhaltet und den Mitarbeitern hilft, Geschäftsaufgaben zu organisieren, Neuigkeiten auszutauschen, korporative Dokumente zu verwalten und sich in Echtzeit zu unterhalten. Weitere Details finden Sie unter http://www.teamlab.com.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Olga Golubeva,
PR-Managerin,
TeamLab
Phone: +1 213 985 3584
Email: Olga.Golubeva@teamlab.com
TeamLab bietet eine Lösung an, die eine Vielzahl von Funktionen umfasst, die einem Unternehmensteam beim Lösen gemeinsamer Aufgaben und Erreichen perfekter Ergebnisse helfen.
Teamlab
Olga Golubeva
LA –
90001 Los Angeles
+1 213 985 3584

http://www.teamlab.com/de/
Olga.Golubeva@teamlab.com

Pressekontakt:
TeamLab
Olga Golubeva
LA –
90001 Los Angeles
Olga.Golubeva@teamlab.com
+1 213 985 3584
http://www.teamlab.com/de/

Pressemitteilungen

Rush Hour im Kopf!?

Neu auf dem deutschen Markt: Aufgabenverwaltung nach dem japanischen Kanban Prinzip. Die Online-Software „cokanto“ hilft Einzelkämpfern und Teams, Ihre Aufgaben besser zu managen.

Die Software „cokanto“ löst ein Problem, dass vielen Selbstständigen und Unternehmern täglich Zeit, Geld und Nerven raubt: Zu wissen, was gerade im Unternehmen läuft und den Überblick zu behalten.
Klassische To-Do Listen, Wiedervorlagen und Haftnotizen bringen keine Transparenz. „Große“ Projektmanagementlösungen sind zu aufwändig in der Dateneingabe und -pflege. Die Aufgabenverwaltung „cokanto“ unterscheidet sich vollständig von Zettelwirtschaft und Projekt Management Softwarelösungen. Durch den Einsatz der Personal Kanban Methode erreichen Sie mit wenig Aufwand einen großen Nutzen. Sie besiegen Ihre Rush Hour im Kopf.
Viele kleine und mittelständige Unternehmen leiden darunter, dass sie keinen Überblick haben, wer gerade an was arbeitet. Informationsdefizite behindern die Auftragsbearbeitung, Kunden sind verärgert, weil Lieferzeiten nicht eingehalten werden. Erbrachte Leistungen kommen nicht zur Abrechnung. Diese und weitere existenzbedrohende Krisenfaktoren beseitigt die Aufgabenverwaltung „cokanto“.
Zentrales Instrument der Software ist das Kanban Board. Dort werden alle Aufgaben dargestellt. Alle Beteiligten sehen auf einen Blick den Status einer Aufgabe. Sie erkennen welcher Mitarbeiter gerade an der Aufgabe arbeitet. Es wird einfach Aufgaben zu delegieren und ohne Aufwand „im Auge zu behalten“. Wenn es irgendwo klemmt oder Leerlauf entsteht: Sie sehen es. Die integrierte Zeiterfassung ermöglicht den Nachweis und die Abrechnung erbrachter Leistungen.
Die Softwarelösung „cokanto“ kann von Einzelpersonen und Teams sofort eingesetzt werden – ohne Installation oder relevantem Schulungsbedarf. Sie ist für alle Branchen geeignet. Videoanleitungen und ein kostenloser Online Support sorgen für den erfolgreichen Einsatz.
cokanto ist eine deutsche Cloud-Lösung und wird als SaaS (Miet) Software angeboten. Mit der „30 Tage Geld zurück Garantie“ kann „cokanto“ risikofrei getestet werden. Weitere Informationen unter cokanto Aufgabenverwaltung
Wir nutzen Internet-Technologien, um unseren Kunden durch Produkte und Dienstleistungen mehr Umsatz zu verschaffen. Unsere Produkte: Aufgabenverwaltung nach dem japanischen Kanban Prinzip – Aufgaben einfach quer gedacht! http://www.cokanto.de
und Online Bewerbermanagement – coveto löst den gordischen Bewerberknoten
http://www.coveto.de

arsmedia
Pia Tischer
Alte Burg 9
63667 Nidda
tischer@arsmedia.de
06043 – 400 316
http://www.arsmedia.de

Computer/Internet/IT

TeamLab erweitert das Online-Dokumentenmanagement

Ascensio System SIA veröffentlicht eine neue Version des TeamLab-Dokumentenmoduls, die eine effizientere Bearbeitung und Verwaltung der Dokumente bietet.

Ascensio System SIA, Entwickler der IT-Lösungen für den Unternehmensgebrauch, kündigt die neue Version des Dokumentenmoduls an, das einen Bestandteil des TeamLab-Webbüros für geschäftliche Zusammenarbeit, Projektverwaltung und Kundenpflege bildet. Zusammen mit der erheblich bereicherten Funktionalität und dem verbesserten Design bietet TeamLab einen vollentwickelten Funktionensatz zum schnelleren und bequemeren Gewährleisten aller Online-Prozeduren mit den Dokumenten.

Anstatt die Dateien zu erstellen, zu bearbeiten und innerhalb eines Teams der Portalbenutzer freizugeben, können Sie jetzt die Möglichkeit genießen, den Zugang auf die TeamLab-Daten den dritten Personen ohne Registrierung zu gewähren. Die TeamLab-Dokumente können nun für unautorisierte Benutzer auf gewohnte Weise mithilfe der Freigabelinks zugänglich werden. Dank drei verfügbaren Modi können die TeamLab-Benutzer die Zugriffsberechtigungen der Empfänger festlegen: voller Zugriff, greibgeschützter oder verweigerter Zugriff. Dabei trägt der Tools-Satz zur Bequemlichkeit und Flexibilität der externen Kommunikation bei und gewährleistet gleichzeitig die Datensicherheit und den Datenschutz.

Außerdem wurde das Interface durch eine verbesserte Arbeitsfläche, hinzugefügte Sortier- und Filteroptionen bereichert. Die präsentierten Änderungen ermöglichen es, jedes gewünschte Dokument mit nur ein paar Mausklicks zu finden. Ferner werden die vor kurzem freigegebenen Dateien mit dem Zeichen „neu“ markiert, so dass die Benutzer den Überblick über die letzten wichtigen Aktualisierungen behalten können.

„Das verbesserte Dokumentenmodul ist ein großer Schritt vorwärts. Es bringt eine verstärkte Dokumentenfunktionalität und Gebrauchsbequemlichkeit in die Aktivitäten mit, auf die wir uns konzentrieren“, so Anthony Smirnov, Abteilungsleiter für Produktentwicklung. „Mit dem bereicherten Dokumentenmodul erlaubt TeamLab den Klein- und Mittelunternehmen, Freiberuflern oder weit voneinander entfernten Arbeitsteams die Dokumentenbearbeitung und Freigabeoperationen zu verwalten sowie auf hohem Niveau aufrechtzuerhalten und dabei zeitaufwändige Aktionen zu vermindern und auf solche Weise die Produktivität und Effizienz zu erhöhen.“

Über TeamLab

TeamLab ist eine quelloffene Plattform für die geschäftliche Zusammenarbeit, Dokumenten-, Projektverwaltung und Kundenpflege, die eine Anzahl von Online-Tools beinhaltet und den Mitarbeitern hilft, Geschäftsaufgaben zu organisieren, Neuigkeiten auszutauschen, Firmendokumente zu verwalten und in Echtzeit zu kommunizieren. Weitere Details finden Sie unter http://www.teamlab.com.

Über Ascensio System SIA

Ascensio System SIA ist ein schnell wachsendes IT-Unternehmen, das Lösungen für die Zusammenarbeit innerhalb eines Unternehmens entwickelt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich an:

Olga Golubeva

PR-Managerin bei Ascensio System SIA

Tel.: +3727121714

Folgen Sie uns auf

http://www.linkedin.com/groups/TeamLab-3159387?