Tag Archives: Prozessmanagement

Pressemitteilungen

Automatisierung und Smart Factory: bpi solutions stellt Schlüsselelemente für die Digitalisierung vor

(Mynewsdesk) Software und IT-Lösungen sind ein zentrales Thema auf der Hannover Messe 2019. Ihre Rolle besteht darin, die einzelnen Glieder der industriellen Wertschöpfungskette zu verbinden. Für die Fachbesucher werden die Themen Automatisierung und Smart Factory zur Pflicht. bpi solutions greift diese Themen auf und stellt dabei die Themen IT-Lösungen und integrierte Prozesse in den Mittelpunkt für die Vernetzung von Produktion, Logistik, Verwaltung und Kunden am Messestand E03 in Halle 6.

Daten werden erst dann wertvoll, wenn sie in einen sinnvollen Zusammenhang gebracht werden: Daten aus der Konstruktion etwa mit denen aus dem Betrieb eines Produkts oder einer Maschine. Daten in der Verwaltung etwa mit denen der Rechnungsverarbeitung, dem Vertrieb, dem Service und dem Support. Bevor die Analyse von Big Data ansteht, brauchen Unternehmen ein geeignetes Management ihrer Daten aus der Verwaltung und dem Engineering. Produkt-Lebenszyklus-Management, Dokumenten Management, Customer Relationship Management und Archivierung verlieren deshalb auch in Zeiten des Internets der Dinge (IoT) nicht an Bedeutung, sondern geben entscheidende Hinweise zur Verbesserung der internen Abläufe. Gleiches gilt für das Business Process Management, mit dem via Workflows und Prozessautomatisierung Daten erfasst, verarbeitet, optimiert und mit weiteren Anwendungen verknüpft werden. Sie helfen den Unternehmen nicht mehr nur, Aufträge zu erstellen, abzuwickeln und abzurechnen. Sie dienen dazu, im Vorfeld abschätzen zu können, ob eine Kundenanfrage in welchem Zeit- und Kostenrahmen angenommen werden kann. Die Software sorgt auf diese Weise für die Automatisierung von Geschäftsprozessen.

Unter dem Eindruck der Digitalisierung ändert sich somit die Bedeutung der Standardsoftware. Sie schafft die Grundlage dafür, dass mithilfe von Künstlicher Intelligenz und Cloud-Services die wachsende Menge von Daten nutzbar gemacht wird.

Smart Factory gehört zu den Publikumsmagneten auf der Hannover Messe. bpi solutions stellt ein breites Spektrum am Messestand E03 in Halle 6 vor, um in vernetzten und flexibel agierenden Unternehmen die Wertschöpfung, Effizienz und Prozesssicherheit zu steigern. Best Practice-Lösungen und der Live-Demonstrator Intrexx Industrial geben tiefe Einblicke in das Thema digitale Transformation.“

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im bpi solutions gmbh & co. kg

Über bpi solutions 

Die bpi solutions gmbh & co. kg, Software- und Beratungshaus in Bielefeld, unterstützt ihre Kunden seit Beginn der 1980erJahre erfolgreich mit einem unternehmensüber­greifenden Lösungskonzept von einfach zu bedie­nender Standardsoftware und branchenorientierten Lösungen in der Möbelindustrie, Logistik und anderen Branchen. Das Leistungsspektrum reicht von der Be­ratung, über die Konzeption und die Entwicklung bis zur Integration neuer Anwendungen. Schwerpunkte sind die Optimierung und Automatisierung der Geschäftsprozesse in Marketing, Verkauf und Service. Grundlage sind die eigenen Produkte und Lösungen in den Bereichen Customer Relationship Manage­ment, Cross Media Publishing, Supplier Relationship Management und integrierten Portallösungen. Die Lösungen helfen schnelle Kommunikationswege aufzubauen und umfassende Informationen sowohl dem Innen- und Außendienst als auch Kunden, Lieferanten und Partnern zur Verfügung zu stellen.

Darüber hinaus ist bpi solutions als Systemintegrator in den Bereichen Geschäftsprozess-integration, Dokumenten Management und Archivierung tätig. Ausgangspunkt sind die auf Standardtechnologien basierenden Lösungen führender Hersteller wie CAS Software AG, dataglobal GmbH, Insiders Technologies GmbH, INSPIRE TECHNOLOGIES GMBH, OPTIMAL SYSTEMS GmbH, United Planet GmbH, die nicht nur IT-Systeme integrieren, sondern auch die Geschäftsprozessmodellierung ermöglichen, Prozesse über­wachen und Ergebnisse auswerten, sowie Echtzeitinformationen zur Optimierung der Geschäftsprozesse zur Verfügung stellen. Durch innovative Prozessintegration, effektives Datenmanagement und revisionssicheres Archivieren erreichen Unternehmen signifikante Effizienzsteigerungen und sichern durch vorausschauendes Handeln ihren Wettbewerbsvor­sprung.

Firmenkontakt
bpi solutions gmbh & co. kg
Hans Kemeny
Krackser Straße 12
33659 Bielefeld
015201529198
HKemeny@bpi-solutions.de
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/automatisierung-und-smart-factory-bpi-solutions-stellt-schluesselelemente-fuer-die-digitalisierung-vor-

Pressekontakt
bpi solutions gmbh & co. kg
Hans Kemeny
Krackser Straße 12
33659 Bielefeld
015201529198
HKemeny@bpi-solutions.de
http://shortpr.com/b8xz9n

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

CPQ für die Industrie 4.0

Während sich der Verkauf in vielen Branchen in das Internet verlagert, entzieht sich der technische Vertrieb von Industrieprodukten bislang erfolgreich der Digitalisierung: Nicht nur zahlreiche Kundenabstimmungen, sondern auch Rückfragen in Entwicklung und Konstruktion verlangsamen die Prozesse – die von getrennten IT-Systemen wie CRM und ERP ebenso wie Tabellenkalkulationen unterstützt werden. Die P´X Sales Solution integriert sich in die vorhandenen Software-Landschaften von Industrieanbietern: Mit 3D-CAD-Modellen und PDM-Informationen, CRM-Kundendaten und ERP-Kalkulationsgrundlagen digitalisieren Unternehmen damit durchgehend ihre Vertriebsprozesse.
Die Konfiguration von komplexen Produktsystemen erfolgt mit der P´X Sales Solution in einem perfekt unterstützten Kundendialog. Aus vorhandenen Produktbaukästen wird regelbasiert die gefragte Lösung dreidimensional auf dem originalen Grundriss generiert. So lassen sich alle technischen Anforderungen schnell und fehlerfrei erfassen und beantworten.
Eine mitlaufende Kalkulation gibt jederzeit Auskunft über das verbrauchte Budget und erleichtert damit den Weg zum passenden Angebotspreis. So können alle preisrelevanten Entscheidungen über Sonderlösungen oder Zusatzmodule während der Konfiguration getroffen werden.
Zum Abschluss werden aussagekräftige Angebotsdokumente mit 3D-Ansichten, Aufstellplänen und Detailbeschreibungen erzeugt. Das kaufmännische Angebot beruht auf der vollständigen Stückliste und kann auch Dienstleistungen enthalten. Verschiedene Währungen, Staffelpreise und Provisionen werden ebenso berücksichtigt, wie kundenspezifische Rabatte und Sonderangebote.
Wenn der Vertriebsprozess zu einer Bestellung führt, stehen alle Konfigurationsdaten für die weitere Abwicklung zur Verfügung. Darüber hinaus können die vorhandenen CAD-Modelle durch assoziative Verknüpfungen für die Konstruktionsautomation verwendet werden. Informationen fließen direkt in die Produktion und Montage und sorgen für eine sichere Auftragsabwicklung mit Berücksichtigung aller Kundenwünsche. Schließlich erstellt die P´X Sales Solution Montageanleitungen, Verpackungsstücklisten oder Aufstellpläne.
Eine schnelle und treffsichere Angebotserstellung erhöht nachweislich die Erfolgsquote. Eine durchgängig digitale Abwicklung beschleunigt die Prozesse und verkürzt die Lieferzeiten. Daneben steigern hohe Qualität und geringe Fehlerquoten die Kundenzufriedenheit. Die vorhandenen Funktionen und kundenspezifischen Informationen lassen sich in Projekten der Industrie 4.0 weiterverwenden, um den Automatisierungsgrad in Produktion und Montage, Verpackung und Versand zu erhöhen. Daneben erleichtern sie eine effiziente Ersatzteilversorgung.

Über Perspectix
Die Perspectix AG in Zürich realisiert durchdachte Software-Lösungen für den technischen Vertrieb und die Ladenplanung. Seit der Gründung 1996 hat sich das Unternehmen kontinuierlich zum technologisch führenden Lösungsanbieter für den Vertrieb und die Projektierung variantenreicher Produkte entwickelt. Nutzer der P’X Sales Solution profitieren von Erfahrungen aus komplementären Anwenderbranchen: Maschinenbau, Anlagenbau, Elektrotechnik, Einrichtungs-, Ladenbau-, Lager- und Logistiksysteme. Mit der P´X Store Solution erhalten Anwender eine maßgeschneiderte Lösung für Ladenplanung, Sortimentsgestaltung und Filialauswertung. Wegen der Verbindung von Vertriebsoptimierung, grafischer Projektierung und Product Lifecycle Management in einer zukunftsweisenden Technologie ist Perspectix heute strategischer Lieferant namhafter Hersteller und Handelsketten sowie Partner führender IT-Häuser.

Firmenkontakt
Perspectix AG
André Kälin
Hardturmstrasse 253
CH-8005 Zürich
+41 44 445 95 95
+41 44 445 95 96
info@perspectix.com
http://www.perspectix.com

Pressekontakt
hightech marketing e. K.
Dr. Thomas Tosse
Innere Wiener Straße 5
81667 München
089/4591158-0
info@hightech.de
http://www.hightech.de

Bildquelle: Perspectix AG, Zürich

Pressemitteilungen

Variantenmanagement per Konfigurator

Die VDMA-Tagung beleuchtet das Thema Variantenmanagement diesmal zum Schwerpunkt Variantenkonfiguration – ein wichtiger Baustein der Digitalisierungsstrategie. Denn der Trend zur Digitalisierung verändert auch den Maschinen- und Anlagenbau. Prozesse lassen sich schneller, effizienter und sicherer gestalten. Doch im Mittelpunkt stehen die Anforderungen des Kunden: Wie gelingt es, mit geringem Aufwand die Wünsche und Bedürfnisse in marktfähige Lösungen umzusetzen? Die Variantenkonfiguration erscheint als richtige Antwort und wird damit zu einem wichtigen Baustein der Digitalisierungsstrategie von Unternehmen. Auf der Tagung Variantenmanagement berichten sie über erfolgreich umgesetzte Projekte. Sie zeigen, dass sich durch aktives Management der Variantenvielfalt die Prozesssicherheit und die Bearbeitungsqualität signifikant verbessern.
Die Kunden von Perspectix erstellen auf Basis ihrer P´X Sales Solution individuelle CPQ-Lösungen. Nach einer umfassenden Analyse werden umfangreiche Produktkataloge mit leichtgewichtigen 3D-Modellen erstellt, die mit den Originalmodellen der Produktentwicklung verknüpft bleiben. Die Produktlogik wird in komplexen Regelwerken abgebildet, die eine schnelle und fehlerfreie Erzeugung technisch machbarer und kaufmännisch sinnvoller Produktvarianten gewährleisten. In einer intensiven Zusammenarbeit entsteht so eine kundenspezifische Konfigurationslösung, die sich in vorhandene ERP-, PDM- und CAD-Systeme integriert, um Doppelarbeiten zu vermeiden und die Datenpflege zu erleichtern.
Für die Erstellung eines Angebotes werden nun zunächst die Kundendaten aus SAP geladen Ein geeignetes 3D-Kühlzellenmodell, in dem alle Kaufteile, Lagerteile und Produktionsteile enthalten sind, wird am Bildschirm nach den Vorgaben des Kunden individualisiert. Die Maße der Außenwände werden festgelegt, nach denen später Bleche zugeschnitten und antibakteriell beschichtet werden. Die Anordnung der Türen, Fenster und Bedienpaneele lässt sich regelbasiert konfigurieren. Winkel und Verbindungselemente werden automatisch platziert, die Inneneinrichtung wird per Drag-and-drop hinzugefügt. Schließlich schicken die Mitarbeiter die Daten an SAP – wo jede Komponente nach den Vorgaben und Voreinstellungen mit einem Preis versehen wird. Durch eine probeweise Einlastung der Fertigungsteile lässt sich ein vorläufiger Liefertermin ermitteln. Die Angebotsdokumente mit 3D-Ansichten, Aufstellplänen und Detailbeschreibungen werden auf Knopfdruck erzeugt und versandt.
Auf der VDMA-Tagung Variantenmanagement erfahren die Teilnehmer, welche Vorteile das Unternehmen damit gewinnt und wie weit die Digitalisierung der Vertriebsprozesse geht.

Über Perspectix
Die Perspectix AG in Zürich realisiert durchdachte Software-Lösungen für den technischen Vertrieb und die Ladenplanung. Seit der Gründung 1996 hat sich das Unternehmen kontinuierlich zum technologisch führenden Lösungsanbieter für den Vertrieb und die Projektierung variantenreicher Produkte entwickelt. Nutzer der P’X Sales Solution profitieren von Erfahrungen aus komplementären Anwenderbranchen: Maschinenbau, Anlagenbau, Elektrotechnik, Einrichtungs-, Ladenbau-, Lager- und Logistiksysteme. Mit der P´X Store Solution erhalten Anwender eine maßgeschneiderte Lösung für Ladenplanung, Sortimentsgestaltung und Filialauswertung. Wegen der Verbindung von Vertriebsoptimierung, grafischer Projektierung und Product Lifecycle Management in einer zukunftsweisenden Technologie ist Perspectix heute strategischer Lieferant namhafter Hersteller und Handelsketten sowie Partner führender IT-Häuser.

Firmenkontakt
Perspectix AG
André Kälin
Hardturmstrasse 253
CH-8005 Zürich
+41 44 445 95 95
+41 44 445 95 96
info@perspectix.com
http://www.perspectix.com

Pressekontakt
hightech marketing e. K.
Dr. Thomas Tosse
Innere Wiener Straße 5
81667 München
089/4591158-0
info@hightech.de
http://www.hightech.de

Bildquelle: Perspectix AG, Zürich

Pressemitteilungen

bpi solutions und Diomex Software auf der imm cologne 2019: Aktuelle IT-Lösungen zum Daten- und Prozessmanagement für die Möbelbranche

bpi solutions und Diomex Software auf der imm cologne 2019: Aktuelle IT-Lösungen zum Daten- und Prozessmanagement für die Möbelbranche

(Mynewsdesk) bpi solutions und Diomex informieren auf der internationalen Einrichtungsmesse imm cologne über neue Entwicklungen und Lösungen rund um das Datenmanagement und die Prozessoptimierung in der Möbelbranche. Die IT-Experten bieten am Messestand 014, Boulevard Mitte, Gespräche und Vorführungen zu zahlreichen aktuellen Themen an. Ein inhaltlicher Schwerpunkt sind die neuen Versionen 4.7 der CRM-Lösung bpi Sales Performer und der Katalog- und Publishinglösung bpi Publisher, sowie die Weiterentwicklungen im Stammdatenmanagement und zur Variantenkonfiguration mit XcalibuR.

Die Zukunft in der Möbelbranche hat längst begonnen: Einkaufen mit 3D-Technologie, virtuelle Räume zur Präsentation von neuen Möbeln, smarte Shopping-Assistenten für Smartphones und Tablets – neue Technologien und intelligente Konzepte. Neue Kundenansprüche und Vertriebswege stellen die Unternehmen der Möbelindustrie vor völlig neue Herausforderungen.

bpi solutions unterstützt seit über 30 Jahren als IT-Beratungs- und Systemhaus seine Kunden in der Möbelbranche. bpi solutions entwickelt integrierte Prozessmodelle für individuelle Anforderungen im Unternehmen und stellt die passende Softwarelösungen, die es vollbringen, Warenwirtschaft, E-Commerce mit der personalisierten Ansprache der Kunden im digitalen Marketing zu vereinen. Ferner berücksichtigen die Lösungen Big Data Auswertungen, aktuelle Governance-Anforderungen und gesetzliche Aufbewahrungsfristen.

Auf der imm cologne wird der Messestand 014 auf dem Boulevard Mitte wieder zur zentralen Anlaufstelle für den wachsenden Kundenkreis aus Möbelhandel und Möbelindustrie. Neben den neuen Versionen 4.7 der CRM-Lösung bpi Sales Performer und der Katalog- und Publishinglösung bpi Publisher stehen die Automatisierungslösungen wie Reklamationsworkflow, Rechnungs- und Posteingangsverarbeitungen im Mittelpunkt der Vorführungen. Ferner stellt bpi solutions das marktführende und branchenübergreifende xRM System CAS genesisWorld für schnellere Prozesse über alle Unternehmensbereiche vor.

Darüber hinaus zeigt Diomex Software die neusten Weiterentwicklungen für das Stammdatenmanagement und die Produktkonfiguration auf allen Plattformen. Ferner unterstützt und berät Diomex alle Hersteller- und Handelskunden rund um das Thema Datenerstellung und -veredelung. Durch die Nutzung kann der Möbelhandel der Möbelindustrie garantieren, dass die Lieferung von belastbaren Stammdaten kurzfristig mit validen elektronischen Bestellungen beantwortet wird. Die Lösung trägt zur Optimierung der Datenqualität, zur effizienteren Datenpflege und zur schnellen Implementierung der Lieferantendaten bei. Außerdem erleichtert die Software die Beratung und Planung von varianten Artikeln am POS durch die Integration des XcalibuR-Konfigurators in die grafische Kauferfassung oder die Anbindung des Webshops. XcalibuR ist die Grundlage für eine durchgängige Multi-Channel-Strategie. So werden zum Beispiel durch die einheitlichen Stammdaten die Sortimentierung und Pflege des Fachsortiments wesentlich effizienter, sowohl offline als auch online.

„Unsere Lösungen bringen beste Voraussetzungen mit, die wachsende Datennachfrage und das unternehmerische Ziel einer maximalen Kundenabdeckung mit der Datenkommunikation zu beherrschen“, erklärt Anke Kortkamp, Geschäftsführerin bpi solutions gmbh & co. kg. Und Henning Kortkamp, Geschäftsführer bpi solutions gmbh & co. kg, ergänzt: „Damit alle Datenströme perfekt laufen, ist ein integriertes Datenmodell unabdingbar. Gleichzeitig müssen die IT-Lösungen in der Lage sein, die eigenen Prozesse individuell abzubilden und Fremdprogramme komplett zu integrieren.“

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im bpi solutions gmbh & co. kg

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/gihmjo

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/bpi-solutions-und-diomex-software-auf-der-imm-cologne-2019-aktuelle-it-loesungen-zum-daten-und-prozessmanagement-fuer-die-moebelbranche-83494

Über bpi solutions 

Die bpi solutions gmbh & co. kg, Software- und Beratungshaus in Bielefeld, unterstützt ihre Kunden seit Beginn der 1980erJahre erfolgreich mit einem unternehmensüber­greifenden Lösungskonzept von einfach zu bedie­nender Standardsoftware und branchenorientierten Lösungen in der Möbelindustrie, Logistik und anderen Branchen. Das Leistungsspektrum reicht von der Be­ratung, über die Konzeption und die Entwicklung bis zur Integration neuer Anwendungen. Schwerpunkte sind die Optimierung und Automatisierung der Geschäftsprozesse in Marketing, Verkauf und Service. Grundlage sind die eigenen Produkte und Lösungen in den Bereichen Customer Relationship Manage­ment, Cross Media Publishing, Supplier Relationship Management und integrierten Portallösungen. Die Lösungen helfen schnelle Kommunikationswege aufzubauen und umfassende Informationen sowohl dem Innen- und Außendienst als auch Kunden, Lieferanten und Partnern zur Verfügung zu stellen.

Darüber hinaus ist bpi solutions als Systemintegrator in den Bereichen Geschäftsprozess-integration, Dokumenten Management und Archivierung tätig. Ausgangspunkt sind die auf Standardtechnologien basierenden Lösungen führender Hersteller wie CAS Software AG, dataglobal GmbH, Insiders Technologies GmbH, INSPIRE TECHNOLOGIES GMBH, OPTIMAL SYSTEMS GmbH, United Planet GmbH, die nicht nur IT-Systeme integrieren, sondern auch die Geschäftsprozessmodellierung ermöglichen, Prozesse über­wachen und Ergebnisse auswerten, sowie Echtzeitinformationen zur Optimierung der Geschäftsprozesse zur Verfügung stellen. Durch innovative Prozessintegration, effektives Datenmanagement und revisionssicheres Archivieren erreichen Unternehmen signifikante Effizienzsteigerungen und sichern durch vorausschauendes Handeln ihren Wettbewerbsvor­sprung.

Firmenkontakt
bpi solutions gmbh & co. kg
Hans Kemeny
Krackser Straße 12
33659 Bielefeld
015201529198
HKemeny@bpi-solutions.de
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/bpi-solutions-und-diomex-software-auf-der-imm-cologne-2019-aktuelle-it-loesungen-zum-daten-und-prozessm

Pressekontakt
bpi solutions gmbh & co. kg
Hans Kemeny
Krackser Straße 12
33659 Bielefeld
015201529198
HKemeny@bpi-solutions.de
http://shortpr.com/gihmjo

Pressemitteilungen

Kick-Off für CPO Circle 2.0

Erfahrungsaustausch für Führungskräfte im Prozessmanagement

Köln, den 30. Oktober 2018. Das beliebte „Netzwerk im Netzwerk“
– der CPO Circle des von der BPM&O GmbH initiierten BPM-Clubs – startet in die nächste Runde. Nach längerer Pause eröffnet das Kick-Off-Event am 08. November im Kölner Kranhaus die neue Veranstaltungsreihe für Führungskräfte im Prozessmanagement. Neben dem Erfahrungsaustausch stehen Best Practice Sharing, wissenschaftliche Forschungsergebnisse und die aktive Mitarbeit am Prozessmanagement der Zukunft auf dem Programm. Ein Muss für alle, die professionell Prozesse in ihrer eigenen Organisation entwickeln und gestalten.

Mit fast 15.000 Mitgliedern ist der BPM-Club die größte und aktivste Prozess-management-Community im deutschsprachigen Raum. Neben regelmäßig stattfindenden BPM-Club-Treffen, die allen Mitgliedern offenstehen, richtet sich der wiederbelebte CPO Circle ausschließlich an Führungskräfte. Unter dem Motto „Lernreise – Erfahrungsaustausch -Future Lab“ lädt der BPM-Club, unter Federführung der BPM&O GmbH, zu einem produktiven Get-togeher ein. Diskutiert wird, was interessiert. Im Mittelpunkt steht der intensive Austausch von Experten mit Experten: über Organisationen, Technologien, Prozesse und die Rolle aller beteiligten Teammitglieder. „Aufgrund der hohen Nachfrage nach Erfahrungsaustausch, speziell für Führungskräfte, haben wir uns entschlossen, den 2006 gegründeten CPO Circle zu reanimieren: Mit spannenden Veranstaltungen und Arbeitskreisen, die Brancheninsider in der Unternehmensführung bewegen“, so Initiator und geschäftsführender Gesellschafter der BPM&O GmbH Sven Schnägelberger.

Das Kick-Off-Meeting bildet den fulminanten Auftakt zu einer ganzen Veran-staltungsreihe. Geplant sind exklusive Vorträge und Diskussionsrunden mit Top-Speakern der Branche, regionale Treffen, Kaminabende, Arbeitskreise, Workshops und als Highlight der Jahreskongress CPO@BPM&O. Bereits in Planung ist eine Serie von Customer-Experience-Workshops mit dem als „Father of Customer Intelligence“ bekannten Phil Winters.

Der CPO Circle wird sich über einen Jahresbeitrag finanzieren. Darin enthalten ist die Teilnahme an allen Formaten des CPO Circles inklusive der Teilnahme am Prozessmanagment-Kongress CPOs@BPM&O. Darüber hinaus erhalten die Mitglieder bis zu drei Stunden kostenloses Online-Coaching von einem Experten der BPM&O sowie zahlreiche Rabatte auf Weiterbildungsangebote der BPM&O Akademie und auf weitere BPM-Veranstaltungen.

Über BPM&O
Die 2009 gegründete Managementberatung BPM&O GmbH mit Sitz in Köln ist auf die Entwicklung prozessorientierter Organisationen spezialisiert. Ziel ist es, Unternehmen beim Aufbau einer zukunftsweisenden prozessorientierten Unternehmensführung zu unterstützen. Daneben bietet das Unternehmen in ihrer BPM&O Akademie Trainings und Seminare in den Bereichen Prozessmanagement, Prozessoptimierung, Organisationsentwicklung, Change Management und prozessorientierte Unternehmensführung an. Unter dem Motto „360° BPM“ entwickelt ein kompetentes Team, rund um die geschäftsführenden Gesellschafter Uwe Feddern, Thilo Knuppertz und Sven Schnägelberger, maßgeschneiderte Lösungen für ein schneller und effektiver steuerbares System aus Prozessen, Organisation, Menschen und IT.

Kontakt
BPM&O GmbH
Ina Gross-Bajohr
Domstraße 33777
50668 Kölbn
449 (0)221 – 99787520
+49 (0)221 – 99261607
ina@gross-kommunikation.de
http://www.bpmo.de

Pressemitteilungen

Unternehmertreff von Nabenhauer Consulting überrascht die Anwender!

Unternehmertreff von Nabenhauer Consulting überrascht die Anwender!

Nabenhauer Consulting

Steinach im März 2018 – Endlich: Nabenhauer Consulting erfüllt die lang gehegten Erwartungen der Anhänger und hilft Ihr Unternehmen auf Autopilot zu stellen. Nabenhauer Consulting wurde von Net-Design AG beauftragt, neue Vertriebskanäle aufzutun und im Unternehmen Strukturen zu schaffen, welche weit über übliches Prozessmanagement gehen: Führungsverhalten, Verantwortungsbereiche, Preisstrukturen, Neukundengewinnung, kontinuierliche Verbesserungsprozesse, Entlohnungsmodelle. Es wäre jetzt an. Alle Informationen rund um den neuen Service und die damit verbundenen Vorzüge lesen Sie hier: https://nabenhauer-consulting.com/coaching/success-stories/net-design-ag/

Vertreter der PreSales Marketing und auch die Öffentlichkeit kennen Nabenhauer Consulting als einen renommierten Dienstleistungsanbieter. Diese Stellung kommt nicht von ungefähr, sondern wurde in langjähriger Arbeit durch Umsetzung und Realisierung innovativer Ideen hart erarbeitet. Mit neuen Ideen stärkt das Unternehmen seit Jahren schon das Kerngeschäft. Eine dieser Innovationen ist der von Robert Nabenhauer geleitete Unternehmertreff. Die Vorteile von Unternehmertreff liegen auf der Hand und bestechen insbesondere durch die systematische Vorgehensweise und durch die stetige Betreuung. Nabenhauer Consulting organisiert so Ihr Unternehmen, dass wenn Sie auf Weltreise gehen, steht es nach Ihrer Rückkehr besser. Nabenhauer Consulting hilft durch seine einleuchtenden und machbaren Marketing-und Vertriebsideen auch neue Services, Produkte und Umsatzgenerierungsmaßnahmen im Unternehmen einzuführen. Hier wird man von Nabenhauer Consulting super unterstützt und erhält man gut ausgearbeitete Vorschläge: https://nabenhauer-consulting.com/coaching/success-stories/net-design-ag/

Auch der Geschäftsführer von Net-Design AG Erwin Schöpfer zeigt sich sichtlich erfreut und überrascht vom Erfolg des Projektes: „Es ist mehr als offensichtlich, dass Robert Nabenhauer ein Praktiker ist und dies kein theoretisches Wissen, sondern angewandtes Know-How ist. Er hat mir auch in kniffligen Situationen stets als Berater zur Seite gestanden und mich persönlich als auch mein Unternehmen nachhaltig geprägt. Fakt ist, dass bereits nach wenigen Monaten der Betreuung deutliche Ergebnisse erzielt wurden, welche ich alleine nicht geschafft hätte. Auch nicht aus Lektüren oder durch Besuche von Kursen. Das was er mich gekostet hat, bringen die Ergebnisse um ein Vielfaches wieder ein.“
Die Marketing-Dienstleistungen von Nabenhauer Consulting behaupten sich im Markt. Und das nach Meinung vieler Experten selbstverständlich zu Recht. Die Firma wurde 2010 gegründet und hat sich rasch zu einem innovativen Anbieter von PreSales Marketing-Produkten entwickelt. Auch der Geschäftsführer der Nabenhauer Consulting zeigt sich sichtlich erfreut und überrascht vom Erfolg der Aktion: „Wir wussten, dass wir mit dem Service „Unternehmertreff“ eine viel versprechende Lösung entwickelt haben. Doch die überdurchschnittlich positive Resonanz bei unseren Kunden hat uns echt überrascht und wir sind umso mehr stolz darauf, dass wir mit „Unternehmertreff“ eine so hohe Kundenzufriedenheit erreichen konnten.“ Hier die wichtigsten Fakten zu dem neuen Service: http://unternehmertreff.presalesmarketing.com

Im Mittelpunkt der Unternehmensphilosophie der Nabenhauer Consulting steht „Business mit Herz“. Wir sind der festen Überzeugung, dass Business mit Herz möglich und auch nötig ist und sich nachhaltig rechnet! Die Grundlage für die Erbringung der Dienstleistungen durch Nabenhauer Consulting ist ein positives Menschenbild und eine hohe Wertschätzung des Klienten.

Firmenkontakt
Nabenhauer Consulting
Robert Nabenhauer
Weidenhofstraße 22
9323 Steinach
+41 (0) 8 44 – 00 01 55
info@nabenhauer-consulting.com
http://www.nabenhauer-consulting.com

Pressekontakt
Nabenhauer Consulting
Robert Nabenhauer
Weidenhofstraße 22
9323 Steinach
+41 (0) 8 44 – 00 01 55
presse@nabenhauer-consulting.com
http://www.nabenhauer-consulting.com

Pressemitteilungen

Digitale Technologien optimieren Geschäftsprozesse

Fachkonferenz „Process & Transformation Excellence“ am 13. und 14. März 2018 in Frankfurt

Digitale Technologien optimieren Geschäftsprozesse

Kai Essiger, Partner bei Horváth & Partners (Bildquelle: Horváth & Partners)

Aktuell verändert sich die Art und Weise, wie Unternehmen Wertschöpfung erzeugen, erheblich. Die Digitalisierung führt zu einer Veränderung der Prozesse, oftmals sogar zur Transformation ganzer Organisationen. Wie diese Veränderungen von Unternehmen als Erfolgstreiber genutzt werden können, steht im Mittelpunkt der Fachkonferenz „Process & Transformation Excellence“ am 13. und 14. März 2018 in Frankfurt. Veranstalter ist die Horváth Akademie, der Weiterbildungsanbieter der Horváth & Partners-Gruppe.

„Über alle Branchen hinweg bieten digitale Lösungen große und bisher häufig noch nicht umfassend genutzte Potenziale, um Prozesse zu optimieren und notwendige Transformationen erfolgreich zu steuern“, erklärt Kai Essiger, Partner bei Horváth & Partners. Neben Themen wie Prozessoptimierung oder Aufbau und Betrieb von Shared-Service-Einheiten, stehen bei der diesjährigen Fachkonferenz auch neue digitale Technologien wie Process Mining, Robotics und Künstliche Intelligenz im Fokus. Fachexperten und Prozessverantwortliche renommierter Unternehmen berichten über ihre Erfahrungen, präsentieren branchenübergreifende Erfolgsmodelle und geben neue Impulse für die digitale Zukunft des Prozessmanagements.

Die Eröffnungskeynote hält Martin Dressler, Head Business Architecture & Process Excellence bei der Bank Julius Baer & Co. Ltd., über die End-to-End-Prozess-Exzellenz seines Unternehmens. Dabei geht er auf den integrierten Ansatz von Business-Architektur und Prozess-Exzellenz sowie ausgewählte Elemente wie bspw. Ownership und Governance ein. Anschließend gibt Alexander Meissner, Vice President Strategy Development bei der Deutschen Telekom AG, Einblicke in die digitale Prozesstransformation in der Telekommunikationsindustrie. In diesem Kontext beleuchtet er die Anforderungen der neuen Geschäftsmodelle an die Prozesswelt und gibt einen Ausblick auf das Prozessmanagement in der Telekom 2025. Eine gelungene Transformation von einem lokalen Shared-Service-Center hin zu Global Business Services in drei Jahren zeigt Dr. Hans Bohnen, Head of Global Business Service bei der Clariant International AG.

Am zweiten Konferenztag stehen die Themen Prozessautomation, Robotics, Process Mining und Künstliche Intelligenz im Mittelpunkt. Beispiele aus der KI-Praxis und wie Anwendungen schnell umgesetzt werden zeigt Denis Muratčehajić, Project Manager Customer Strategy & Artificial Intelligence bei der Mercedes-Benz Consulting GmbH. Auch bei der Versicherungskammer Bayern wird Künstliche Intelligenz im Kundenservice eingesetzt. Isabel Martorell Naßl, Bereichsleiterin Betrieb, gibt Einblicke in eine intelligente Software, die erkennt, ob Kunden verärgert sind.

Das ausführliche Konferenzprogramm mit allen Vorträgen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter http://www.horvath-partners.com/konferenzen/ProcessExcellence

Über die Horváth Akademie
Die Horváth Akademie bietet Weiterbildungsangebote für Experten und Manager mit Fokus auf Themen wie Unternehmenssteuerung und Performanceoptimierung. Zu den wichtigsten Angeboten zählen das Zertifikatsprogramm Horváth-Controller-Kolleg (HCK) und das Stuttgarter Controlling und Management Forum. Alle Veranstaltungen verbinden fachliche Expertise aus der Praxis mit State-of-the-Art-Erkenntnissen aus der Wissenschaft. Der didaktische Ansatz reicht von konventionellen bis zu neuen Lernformaten und -inhalten, die stets umsetzungsorientiert vermittelt und nachhaltig im Unternehmen verankert werden.

Horváth & Partners ist eine international tätige, unabhängige Managementberatung mit Sitz in Stuttgart. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 800 hochqualifizierte Mitarbeiter an Standorten in Deutschland, Österreich, Rumänien, der Schweiz, Ungarn, Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Die Mitgliedschaft in der internationalen Beraterallianz „Cordence Worldwide“ unterstützt die Fähigkeit, Beratungsprojekte in wichtigen Wirtschaftsregionen mit höchster fachlicher Expertise und genauer Kenntnis der lokalen Gegebenheiten durchzuführen.

Die Kernkompetenzen von Horváth & Partners sind Unternehmenssteuerung und Performanceoptimierung – für das Gesamtunternehmen wie für die Geschäfts- und Funktionsbereiche Strategie, Innovation, Organisation, Vertrieb, Operations, Controlling, Finanzen und IT. Horváth & Partners steht für Projektergebnisse, die nachhaltigen Nutzen schaffen. Deshalb begleitet Horváth & Partners seine Kunden von der betriebswirtschaftlichen Konzeption bis zur Verankerung in Prozessen und Systemen.

Kontakt
Horváth AG
Raphaela Reber
Phoenixbau, Königstraße 5
70173 Stuttgart
0711 66919-3305
presse@horvath-partners.com
http://www.horvath-partners.com

Pressemitteilungen

Anwaltskanzleisoftware.de geht heute online

Fachportal hilft Juristen bei der Wahl von Anwaltssoftware

Anwaltskanzleisoftware.de geht heute online

Die Anforderungen an Arbeits- und Kosteneffizienz in der Rechtsberatungsbranche wachsen stetig. Hier greifen viele Kanzleien in Zeiten der Digitalisierung auf Anwaltssoftware zurück, um Mandantenbearbeitung und Kostenmanagement zu optimieren.

Doch welche Software passt am besten zur eigenen Kanzlei? Welche Anbieter gibt es derzeit auf dem Markt? Wann macht eine Software überhaupt Sinn? Wie schult man seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dazu, die Anwaltskanzleisoftware effizient zu nutzen?

Nicht jeder Anwalt arbeitet gleich. Während manche aufgrund vieler Auswärtstermine Cloud-Lösungen bevorzugen, setzen andere auf eine günstige Variante mit den wichtigsten Funktionen.

Antwort auf diese und weitere Fragen findet man auf anwaltskanzleisoftware.de. Alle Erklärungen und Empfehlungen wurden von Anwaltssoftware-Expertin und -Beraterin Ilona Cosack erstellt. Wer sich einen Überblick verschaffen will, nutzt die tabellarische Marktübersicht gängiger Kanzleisoftware-Anbieter zum Gratis-PDF-Download. Diese wird laufend aktualisiert, optimiert und ergänzt.

Die Ratgeber-Website eignet sich sowohl für kleine und mittelgroße Kanzlei und bietet eine professionelle Grundlage, um die richtige Wahl zu treffen. Wer von Anfang an eine abgestimmte Software-Lösung nutzt, erspart sich eine Menge Arbeit und Nerven.

Zusätzlich präsentieren sich bekannte Unternehmen wie RA-Micro und Advoweb mit ihren Lösungen.

Hier geht es zum Fachportal anwaltskanzleisoftware.de

Weitere Themen auf anwaltskazleisoftware.de

– Brauche ich eine Kanzleisoftware? Nutzen, Vorteile, Nachteile, Pro und Kontra
– Workflow mit Anwaltssoftware – Regeln, Musterformulare, Verbesserung und Optimierung Kanzleiablauf
– Auswahl einer Anwaltssoftware – Bedürfnisse und Preis-Leistungsverhältnis
– Dos & Dont“s auf einen Blick: 15 Tipps zur Auswahl, zum Einsatz und optimalen Nutzen von Anwaltssoftware

Der Verlag Freie Fachinformationen GmbH erstellt Fachinformationen für Freie Berufe. Anwälte, Steuerberater, Ärzte und Zahnärzte erhalten hier wichtige Informationen von Top-Autoren kompakt und leicht verständlich verfasst. Dieser Dienst wird von Partnern aus der Wirtschaft finanziert und ist daher für die Leser gratis.

Firmenkontakt
Freie Fachinformationen GmbH
Markus Weins
Leyboldstraße 12
50354 Hürth
02233 80575-14
02233 80575-17
info@ffi-verlag.de
http://www.freie-fachinformationen.de

Pressekontakt
Freie Fachinformationen GmbH
Markus Weins
Luxemburger Str. 152
50937 Köln
(0221) 888930-00
(0221) 888930-04
info@freie-fachinformationen.de
http://www.freie-fachinformationen.de

Pressemitteilungen

Prozessmanagement: Prozesse erfolgreich managen

Dr. Georg Kraus und Ulrich Brandt beschreiben in einem Buch unter Rückgriff auf Erfahrungen in der Erdöl- und Erdgasindustrie wie ein erfolgreiches Prozessmanagement funktioniert.

Prozessmanagement: Prozesse erfolgreich managen

Buch: „Prozesse erfolgreich managen“ – Dr. Georg Kraus

„Prozesse erfolgreich managen: mit Erfahrungen aus realen Umsetzungsprozessen der Erdöl- und Erdgasindustrie“ – so lautet der Titel eines neuen Buchs das Dr. Georg Kraus, der Inhaber der international tätigen Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner, Bruchsal, mit Ulrich Brandt, der als Maschinenbau-Ingenieur über 25 Jahre in den unterschiedlichsten Funktionen für die Erdöl- und Erdgasindustrie tätig war, veröffentlicht hat.

In dem 188-seitigen Buch stellen sich Kraus, der auch Professor an der Technischen Universität Clausthal am Institut für Erdöl- und Erdgastechnik ist, und Brandt, der dort mehrere Jahre im Bereich Petroleum-Engineering tätig war, unter anderem die grundsätzliche Frage: Was ist überhaupt ein Unternehmen? Ihre Antwort: Letztendlich handelt es sich hierbei stets um Menschen, die in einer bestimmten Art und Weise zusammenarbeiten, um den Kunden des Unternehmens ein Ergebnis zu liefern – also ein bestimmtes Produkt zu erstellen oder eine Dienstleistung zu erbringen; und zwar branchen-übergreifend.

Diese Zusammenarbeit funktioniert umso besser, je klarer die einzelnen Aktivitäten festgelegt und aufeinander abgestimmt sind und je besser sie miteinander ausgeführt werden – und diese Zusammenarbeit, die sich in Abläufen und Prozessen dokumentiert, sollte auch dann funktionieren, wenn beispielsweise ein Mitarbeiter erkrankt, weshalb ein Kollege seinen Platz einnimmt. Wie eine solche „integrierte zielorientierte Zusammenarbeit“ im Betriebsalltag sichergestellt werden kann, beschreiben die beiden Autoren in ihrem Buch – unter anderem anhand ihrer Erfahrungen aus realen Projekten und Umsetzungsprozessen in der Erdöl- und Erdgasindustrie.

Detailliert und kenntnisreich erläutern sie zudem, wie Führungskräfte Prozesse managen können – und zwar von deren gezielter und bewusster Planung, über deren Steuerung und bis hin zur Bewertung der Ausführung. Dabei gehen die Autoren sowohl auf Prozesse ein, die primär darauf ausgerichtet sind, externen Kunden die versprochene Leistung in der gewünschten Qualität zu liefern, als auch auf unterstützende, firmeninterne Prozesse, bei denen es ebenfalls darum geht, vielfältige Aktivitäten zu integrieren und effizient abzuarbeiten.

Das Buch ist eine lohnenswerte Lektüre für alle Mitarbeiter von Unternehmen, die beispielsweise für das Prozess- und Qualitätsmanagement mit-verantwortlich sind – und zwar branchenübergreifend, da die Erfahrungen aus den Projekten in der Erdöl- und Erdgasindustrie, auf die sich die beiden Autoren vorrangig beziehen, für alle Unternehmen relevant sind, die ihre Leistungen in einem arbeitsteiligen Prozess erbringen.

Das Buch „Prozesse erfolgreich managen: mit Erfahrungen aus realen Umsetzungsprozessen der Erdöl- und Erdgasindustrie“ kostet als Kindle-Edition 8,99 Euro und als gebundene Ausgabe 26,99 Euro. Nähere Infos hierüber finden Interessierte bei Amazon und auf der Webseite der Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner.

Die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner, Bruchsal, unterstützt Unternehmen weltweit beim Planen, Durchführen, Steuern und Evaluieren von strukturellen und kulturellen Veränderungsprozessen. Die Changemanagement-Experten vermitteln den Mitarbeitern von Unternehmen außerdem die erforderliche Haltung sowie die nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten, um die aus Wandel resultierenden Herausforderungen mit Erfolg zu meistern. Für die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner arbeiten über 100 Trainer, Berater und Projektmanager weltweit. Ihr geschäftsführender Gesellschafter ist der diplomierte Wirtschaftsingenieur Dr. Georg Kraus, der an der TH Karlsruhe zum Thema Projektmanagement promovierte und seit 1994 Lehrbeauftragter an der Universität Karlsruhe, der IAE in Aix-en-provence und der technischen Universität Clausthal ist. Die Unternehmensberatung veranstaltet jährlich ein European Change Forum ( www.europeanchangeforum.org).

Firmenkontakt
Dr. Kraus & Partner
Katja von Bergen
Werner-von-Siemens-Str. 2-6
76646 Bruchsal
0049-7251-989034
katja.vonbergen@krauspartner.de
http://www.kraus-und-partner.de

Pressekontakt
Die Profilberater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Pressemitteilungen

SOLIHDE setzt auf nutzerorientierte Softwareplattform

Aktuelle Bitkom-Umfrage belegt die mangelnde Nutzerorientierung der meisten Softwarehersteller. Individuelle Softwarelösungen auf Basis von IONE binden den Nutzer von Beginn an ein.

SOLIHDE setzt auf nutzerorientierte Softwareplattform

Die Masse an Softwaresystemen ist nicht benutzerfreundlich

Bielefeld, 24. Juli 2017 – SOLIHDE, der Hersteller der intuitiven Softwareplattform IONE, sieht sich durch eine aktuelle Umfrage des Digitalverbandes Bitkom zur mangelnden Nutzerorientierung vieler Softwarehersteller bestätigt. Aus Sicht der Usability-Experten von SOLIHDE ist die fehlende Nutzerorientierung tief in der mangelnden Flexibilität vieler Branchenlösungen und Standardsoftware begründet und wird sich demnach nicht einfach beheben lassen. Mit IONE geht SOLIHDE bewusst einen anderen Weg und stellt den Nutzer von Beginn an in den Mittelpunkt.

Nutzerorientierung ist oftmals ein reines Lippenbekenntnis

Die Bitkom-Umfrage zeigt deutlich, dass die Masse der deutschen Softwarehersteller weit hinter ihren eigenen Erwartungen zurückbleibt. So sagen drei von vier IT-Unternehmen, dass eine nutzerorientierte Gestaltung wichtig sei, aber nur 15 Prozent geben an, dass diese im eigenen Unternehmen bereits praktisch umgesetzt werde. Nur in einem von vier Softwareunternehmen ist das Thema Usability / User Experience im Entwicklungsprozess organisatorisch verankert.

„Usability und User Experience werden von vielen Unternehmen noch nicht als strategisches Instrument begriffen, um Wettbewerbsvorteile zu erzielen“, sagt Dr. Frank Termer, Bereichsleiter Software beim Digitalverband Bitkom in einer Pressemitteilung. „Vor allem das frühe Feedback der Nutzer zur Gebrauchstauglichkeit und zum Nutzererlebnis ist ein wesentlicher Faktor für das Erstellen erfolgreicher digitaler Produkte.“

Branchen-Lösungen aus Standardsoftware können per se nicht nutzerorientiert sein

„Nutzerorientierung und Individualität gehen Hand in Hand. Wir sind davon überzeugt, dass Nutzen bei Software nur entstehen kann, wenn sie gerne genutzt wird. Deshalb stellen wir bei IONE den Nutzer von Anfang an in den Mittelpunkt“, erläutert Wanja Glatte, Geschäftsführender Gesellschafter von SOLIHDE, den neuen Ansatz für nutzerorientierte Software.

Klassische Standardsoftware geht davon aus, dass alle Prozesse und Details übergreifend über viele Kunden im Vorfeld vorzudenken sind und als Varianten im System angelegt werden können. Für einen individuellen Kunden wird dann im Customizing versucht, alles nicht Benötigte auszublenden. Wirklich individuelle Änderungen sind kompliziert, teuer und mit Blick auf die Wartung zu vermeiden. Im Fokus steht die Verallgemeinerung, sprich der kleinste gemeinsame Nenner. Aber: wer nur Standard nutzt, ist maximal Durchschnitt.

Mit IONE stellt SOLIHDE die Individualität des Kunden in den Mittelpunkt

IONE ist eine Softwareplattform der neuesten Generation, die die Vorteile von Individual- und Standardsoftware vereint. Mit IONE werden die für den Kunden individuell benötigten Funktionen aus universellen Bausteinen umgesetzt. Dabei erarbeiten Kunde und SOLIHDE gemeinsam, welche Funktionen in welcher Form benötigt werden. Die Lösungen entstehen im Dialog mit den Verantwortlichen der Fachabteilungen in einem modernen, agilen Softwareentwicklungsprozess. Aus der engen Zusammenarbeit mit den Nutzern resultiert der von SOLIHDE gewünschte „Meine-Software-Effekt“. Die Software passt sich den Mitarbeitern und Prozessen an und nicht umgekehrt. Das schafft Akzeptanz, Vertrauen in das System und Bindung. Natürlich erlaubt dieser Ansatz auch die direkte Optimierung von Abläufen und Prozessen. Anregungen der späteren Nutzer und Prozess-Owner können am konkreten Beispiel direkt aufgenommen werden. Die resultierende Benutzeroberfläche ist durch Reduktion im höchsten Maße intuitiv und ohne großen Schulungsaufwand zu bedienen.

„Im Ergebnis erhält der Kunde auf Basis einer extrem flexiblen Softwareplattform eine schlanke Softwarelösung, die nur das umsetzt, was er tatsächlich braucht. Aus dieser Reduktion resultieren nicht nur einfachere und intuitivere Abläufe. Sie sichert auch die Zukunftsfähigkeit und Erweiterbarkeit der Lösung“, erläutert Glatte, wie sich die Nutzerorientierung auswirkt.

Mehr Informationen zur flexiblen Unternehmenssoftware IONE für wirklich benutzerfreundliche Software:
http://www.ione-software.com

Mehr Informationen zum Unternehmen SOLIHDE unter:
http://www.SOLIHDE.com

Über SOLIHDE und IONE
Die 2014 gegründete SOLIHDE GmbH ist ein Softwarehersteller und IT-Serviceanbieter. Konzeption, Projektleitung und Support erfolgen am Stammsitz in Bielefeld. Weiterhin betreibt SOLIHDE ein eigenes Entwicklungszentrum in Indien.
Mit dem Produkt IONE hat SOLIHDE eine neue Generation von Unternehmenssoftware entwickelt. Sämtliche Unternehmensdaten und Prozesse können über ein Portal gesteuert werden. Die intuitive Benutzeroberfläche besticht durch Vereinfachung, Reduktion und Konzentration auf den Nutzer und ermöglicht dadurch leicht zu bedienende übergreifende und transparente Workflows. Egal ob mobil, im Büro oder im Homeoffice.
IONE ist mehr als eine einfache Softwareplattform. Der grundlegende Leistungsumfang von IONE umfasst Auftragsverwaltung, Ressourcenplanung, Stammdatenverwaltung, Zeiterfassung, Prozessmanagement, Workflowmanagement, Dokumentenmanagement und Aufgabenmanagement. Andere Anforderungen und individuelle Funktionen können zudem einfach und effizient ergänzt werden. Dieses Baukastensystem bietet Anwendern die nötige Flexibilität, um zeitnah auf Veränderungen reagieren zu können. Die branchenübergreifende Anwendbarkeit zeigt sich in der Vielschichtigkeit der Kunden, die u.a. aus den Bereichen Gebäudetechnik, Personaldienstleistung, Spedition, Logistik, Automotive, Bau, etc. kommen.
Industrie 4.0, Internet of Things (IoT) und Gebäudeautomation generieren Unmengen an Daten. Doch ohne eine Verzahnung mit Prozessen, Anwendungen und Menschen kann diese Datenflut keinen Nutzen erzeugen. IONE verbindet IoT und Businessprozesse. Wie keine andere Software bildet IONE die reale Welt in einem innovativen Objektmodell – dem Digital Twin – virtuell ab. Mit dem Digital-Twin-Ansatz werden selbst komplexe Infrastrukturen einfach in der Software abgebildet und mit Prozessen und Analysen verbunden.
Weitere Informationen zur flexiblen Unternehmenssoftware IONE unter: www.ione-software.com
Neben dem Produkt IONE hat sich SOLIHDE auf Cloudservices, Firewalls, Hardware sowie deren passende Installation und damit verbundene Dienstleistungen spezialisiert. Weitere Informationen zum Unternehmen SOLIHDE und dem Servicegeschäft unter: www.solihde.com

Firmenkontakt
SOLIHDE GmbH
Linda Brunzlik
Jöllenbecker Str. 314
D-33613 Bielefeld
+49 521 2705757-0
presse@solihde.com
http://www.ione-software.com

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Team SOLIHDE
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen
0049 7721 9461 220
solihde@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com