Tag Archives: Prüftstandkonzept

Pressemitteilungen

Vogelsang & Benning stellt das Thema Wirkungsgradbestimmung von Elektromotoren auf der CWIEME Berlin in den Fokus

Der Spezialist für Mess- und Prüftechnik informiert insbesondere über die Verschärfung der Richtlinie EU-MEPS

Vogelsang & Benning stellt das Thema Wirkungsgradbestimmung von Elektromotoren auf der CWIEME Berlin in den Fokus

Vogelsang & Benning entwickelt und liefert hochmoderne Prüfanlagen (Bildquelle: @Vogelsang & Benning Prozeßdatentechnik GmbH)

Vom 5. bis 7. Mai 2015 treffen sich auf der CWIEME Berlin internationale Vertreter der Spulenwicklung, Isolierung und Elektrofertigung. Zu den Ausstellern gehört erneut der Bochumer Spezialist für Mess- und Prüftechnik Vogelsang & Benning, der dem Fachpublikum in Halle 3.2, Stand 32 D01, die neuesten Entwicklungen im Bereich Prüfstände und Software zur Motorenprüfung präsentiert. Im Fokus des Messeauftritts wird insbesondere die seit dem 1. Januar geltende Verschärfung der Richtlinie EU-MEPS stehen, wonach eine Vielzahl von Elektromotoren nur noch verkauft werden dürfen, wenn sie die Energieeffizienzklasse IE3 nach der DIN 60034-30 einhalten. Dipl. Ing. Wilfried Benning, Geschäftsführer von Vogelsang & Benning: „Wir bieten Herstellern von Elektromotoren ebenso wie Importeuren mit unseren ausgefeilten Prüfstandkonzepten die Möglichkeit, die Einhaltung dieser Vorschrift nachzuweisen. Gleichzeitig unterstützen wir sie bei der schnellen Validierung vom Neuentwicklungen.“

Im Rahmen der EU-MEPS Richtlinie dürfen seit Jahresbeginn die Elektromotoren, die in den Geltungsbereich der Richtlinie fallen, nur noch in Umlauf und Betrieb gesetzt werden, wenn sie die Effizienzklasse IE3 (Premium Efficiency) einhalten. Motoren mit der seit 2011 verbindlichen IE2 (High Efficiency) müssen bei einer Erstinbetriebnahme nach 2015 zusätzlich mit einer Drehzahlregelung ausgestattet sein.
So sollen Energieverbrauch und CO2-Ausstoß noch weiter reduziert werden.

Zuverlässige, exakte und reproduzierbare Messergebnisse
Vogelsang & Benning entwickelt und liefert hochmoderne Prüfanlagen, mit denen die Hersteller eine qualifizierte Produktprüfung mit einer deutlich erhöhten Genauigkeit zum Nachweis der Einhaltung der Richtlinie durchführen kann. Der Prüfablauf für die Wirkungsgradermittlung orientiert sich dabei an der nach der EN 60034-2-1 bevorzugten Methode und enthält detaillierte Analysen der Versuchsergebnisse. Mit der speziell für die anschließenden Berechnungen entwickelten Software werden für Motoren zuverlässige, exakte und reproduzierbare Messergebnisse erzielt. Die Klassifizierung der Ergebnisse nach EN 60034-30 wird abschließend automatisch durchgeführt. „In der Prototypenentwicklung liegen die Ergebnisse unmittelbar nach Abschluss der Versuchsreihen in bewerteter Form vor. So sehen unsere Kunden sofort, ob ihr Entwicklungsziel erreicht wurde und wo noch Weiterentwicklungspotential liegt“, betont Benning und hebt gleichzeitig die aus der Effizienzsteigerung der Motoren resultierende Energie- und Kostenersparnis für den Endverbraucher hervor.

Im Januar 2017 tritt die nächste Stufe der EU-MEPS in Kraft ein, dann müssen bereits Motoren ab 0,75 kW die IE3-Wirkungsgrade nach DIN 60034 einhalten. „Auch für diesen Zeitpunkt sind wir rechtzeitig gerüstet – darauf verlassen sich schon jetzt viele namhafte Hersteller von Elektromotoren“, sagt Wilfried Benning. „Auf Wunsch präsentieren wir den Fachbesuchern der CWIEME nicht nur Beispiele unserer individuellen Lösungen zur Prüfung von Elektromotoren, sondern geben einen Einblick in die Änderungen und Pflichten, die in zwei Jahren eintreten werden.“

Seit über 25 Jahren ist Vogelsang & Benning für die Antriebstechnik ein etablierter und verlässlicher Partner. Auch in anderen Industriezweigen hat sich das Bochumer Unternehmen einen Namen gemacht. Vogelsang & Benning beliefert die Kfz-Industrie und deren Zulieferer, die Antriebstechnik, und die Pumpenindustrie. Prüf- und Testsysteme, Automatisierungslösungen, Qualitätssicherungssysteme, Montagetechnik und Handlingsysteme sind Teil des Portfolios. 1983 ist Vogelsang & Benning aus der Abteilung Messmittel und Prüfstandsbau der Bochumer Vogelsang Gruppe hervorgegangen und hat bis heute mehr als 800 Test- und Prüfsysteme weltweit in Betrieb genommen.

Firmenkontakt
Vogelsang & Benning Prozeßdatentechnik GmbH
Susanne Kamp
Hansastraße 92
44866 Bochum
+49 (0) 2327 547 0
info@vogelsangbenning.de
http://www.vogelsangbenning.de

Pressekontakt
ICD Hamburg GmbH
Michaela Schöber
Haynstraße 25a
20249 Hamburg
+49 40 467 770 10
info@icd-marketing.de
http://icd-marketing.de

Pressemitteilungen

Vogelsang & Benning auf der SPS IPC Drives 2014

Bochumer Spezialist für Mess- und Prüftechnik rückt die Wirkungsgradbestimmung von Elektromotoren in den Fokus der Messepräsentation

Vogelsang & Benning auf der SPS IPC Drives 2014

Elektromotorenprüfstand mit kleiner Belastungseinrichtung.

Nach dem erfolgreichen Messeauftritt im letzten Jahr präsentiert Vogelsang & Benning auf der SPS IPC Drives in Nürnberg erneut einen Querschnitt über die neuesten Innovationen, Produkte und Lösungen im Bereich der Test- und Prüfsysteme. Vom 25. bis 27. November 2014 stellt der Spezialist für Mess- und Prüftechnik das Thema Wirkungsgradbestimmung von Elektromotoren in den Fokus. Das Bochumer Unternehmen informiert das Fachpublikum in Halle 3, Stand 470 unter anderem über die neuesten Entwicklungen im Bereich Prüfstände und Software zur Motorenprüfung, mit der Hersteller und Importeure von Elektromotoren bereits jetzt die ab 2015 geltende EU-Norm DIN 60034 erfüllen können.
Mit seiner langjährigen Expertise innerhalb der Prüfstandsentwicklung gilt Vogelsang & Benning als Spezialist für Prüf- und Testsysteme, Automatisierungslösungen, Qualitätssicherungssysteme, Montagetechnik sowie Handlingsysteme. Auf Europas führender Fachmesse für elektrische Automatisierung zeigt das Unternehmen den internationalen Branchenvertretern einen Querschnitt über die gesamte Bandbreite an Branchenlösungen. Im Bereich Leistungs- und Lebensdauerprüfstände realisiert das Expertenteam schlüsselfertige komplexe Anlagen und führt auch nachträgliche Modernisierungen bestehender Anlagen durch. Dabei liegt die Kernkompetenz von Vogelsang & Benning auf der voll- beziehungsweise halbautomatischen End-of-Line-Prüfung für die industrielle Produktion.
Im Mittelpunkt des Messeauftritts steht das Thema Wirkungsgradbestimmung von Elektromotoren: Im Januar 2015 wird die EU-Norm DIN 60034 zur umweltgerechten

Gestaltung von Elektromotoren erheblich verschärft, um Energieverbrauch und CO2-Ausstoß noch weiter zu reduzieren. „Wir haben unsere Prüfungen bereits Anfang 2014 an die erweiterten Anforderungen der neuen Richtlinie angepasst. So geben wir Herstellern sowie Importeuren von Elektromotoren rechtzeitig eine qualifizierte Produktprüfung mit einer deutlich erhöhten Genauigkeit unter definierten Laborbedingungen an die Hand“, berichtet Dipl. Ing. Wilfried Benning, Geschäftsführer Vogelsang & Benning. Der Prüfablauf für die Wirkungsgradermittlung umfasst die Messungen des Wicklungswiderstands bei kaltem Motor, im Erwärmungslauf, nach Abschalten des Motors und unter Belastung sowie die abschließende Messung der Leerlaufkennlinie bei betriebswarmem Motor. Vogelsang & Benning kann für die zu prüfenden Motoren zuverlässige, exakte und reproduzierbare Messergebnisse erzielen und die Klassifizierung der Ergebnisse nach EN 60034-30 durchführen. Wilfried Benning: „Interessierten Fachbesuchern der SPS IPC Drives präsentieren wir gern Beispiele unserer individuellen Lösungen zur Prüfung von Elektromotoren. Auf Wunsch geben wir außerdem Herstellern einen Einblick in die Änderungen und Pflichten aufgrund der Verschärfung der Norm DIN 60034.“

Seit über 25 Jahren ist Vogelsang & Benning für die Antriebstechnik ein etablierter und verlässlicher Partner. Auch in anderen Industriezweigen hat sich das Bochumer Unternehmen einen Namen gemacht. Vogelsang & Benning beliefert die Kfz-Industrie und deren Zulieferer, die Antriebstechnik, und die Pumpenindustrie. Prüf- und Testsysteme, Automatisierungslösungen, Qualitätssicherungssysteme, Montagetechnik und Handlingsysteme sind Teil des Portfolios. 1983 ist Vogelsang & Benning aus der Abteilung Messmittel und Prüfstandsbau der Bochumer Vogelsang Gruppe hervorgegangen und hat bis heute mehr als 800 Test- und Prüfsysteme weltweit in Betrieb genommen.

Firmenkontakt
Vogelsang & Benning Prozeßdatentechnik GmbH
Susanne Kamp
Hansastraße 92
44866 Bochum
+49 (0) 2327 547 0
info@vogelsangbenning.de
http://www.vogelsangbenning.de

Pressekontakt
ICD Hamburg GmbH
Michaela Schöber
Haynstraße 25a
20249 Hamburg
+49 40 467 770 10
info@icd-marketing.de
http://icd-marketing.de

Pressemitteilungen

Vogelsang & Benning ist bereits jetzt gerüstet

Die nächste Stufe EU-MEPS tritt am 1.1.2015 in Kraft

Vogelsang & Benning ist bereits jetzt gerüstet

Vogelsang & Benning ist bereits jetzt gerüstet: Die nächste Stufe EU-MEPS tritt am 1.1.2015 in Kraft

Am 1. Januar 2015 tritt die nächste Stufe der Richtlinie in Kraft, wonach eine Vielzahl von Elektromotoren nur noch verkauft werden dürfen, wenn sie die Energieeffizienzklasse IE3 nach der DIN 60034-30 einhalten. Vogelsang & Benning bietet Herstellern und Importeuren von Elektromotoren mit ausgefeilten Prüfstandkonzepten die Möglichkeit, die Einhaltung dieser Vorschrift nachzuweisen.

Im Rahmen der EU-MEPS Richtlinie dürfen ab dem 1.1.2015 die Elektromotoren, die in den Geltungsbereich der Richtlinie fallen, nur noch in Umlauf und Betrieb gesetzt werden, wenn sie die Effizienzklasse IE3 (Premium Efficiency) einhalten.
Motoren mit der seit 2011 verbindlichen IE2 (High Efficiency) müssen bei einer Erstinbetriebnahme nach 2015 zusätzlich mit einer Drehzahlregelung ausgestattet sein. So sollen Energieverbrauch und CO2-Ausstoß noch weiter reduziert werden.
Vogelsang & Benning entwickelt und liefert Prüfanlagen, mit denen die Hersteller eine qualifizierte Produktprüfung mit einer deutlich erhöhten Genauigkeit zum Nachweis der Einhaltung der Richtlinie durchführen kann. Der Prüfablauf für die Wirkungsgradermittlung orientiert sich dabei an der nach der EN 60034-2-1 bevorzugten Methode.

Der Prüfablauf umfasst im Einzelnen die Messung des Wicklungswiderstands bei kaltem Motor. Im Anschluss daran erfolgt der Erwärmungslauf mit anschließender Messung des Wicklungswiderstandes der betriebswarmen Maschine. Danach werden die Wirkungsgradkennlinie des betriebswarmen Motors und die Leerlaufkennlinie gemessen. Mit der speziell für die anschließenden Berechnungen entwickelten Software werden für Motoren zuverlässige, exakte und reproduzierbare Messergebnisse erzielt. Die Klassifizierung der Ergebnisse nach EN 60034-30 wird abschließend automatisch durchgeführt.

„Viele unserer Kunden setzen sich schon lange mit diesem Thema auseinander. Die erforderlichen Umstellungen auf IE3 müssen zum Januar 2015 abgeschlossen sein. Aufgrund der frühzeitigen Anpassung unserer Anlagen an die neuen Vorgaben sind unsere Kunden in der Lage, die gesetzlichen Vorschriften von morgen bereits weit vorher zu erfüllen“, sagt Dipl. Ing. Wilfried Benning, Geschäftsführer Vogelsang & Benning. Gleichzeitig hebt er die aus der Effizienzsteigerung der Motoren resultierende Energie- und Kostenersparnis für den Endverbraucher hervor.

Für Hersteller ergeben sich aus der Richtlinienverschärfung detaillierte Pflichten. Dazu gehört unter anderem die Bereitstellung umfangreicher Produktinformationen zu den betreffenden Motoren in allen technischen Unterlagen. Ebenso Pflicht ist die dauerhafte Kenntlichmachung der Nenneffizienz bei 100%, 75% und 50% der Nennlast und -Spannung, des Effizienzniveaus IE2 oder IE3 sowie des Herstellungsjahrs auf dem Leistungsschild des Motors. Wilfried Benning: „Auf Wunsch beraten wir Hersteller detailliert über Änderungen und Pflichten, die auf sie zukommen.“

Im Januar 2017 tritt die nächste Stufe der EU-MEPS in Kraft ein, dann müssen bereits Motoren ab 0,75 kW die IE3-Wirkungsgrade nach DIN 60034 einhalten. Auch für diesen Zeitpunkt sieht sich der Bochumer Spezialist für Mess- und Prüftechnik rechtzeitig gerüstet – darauf verlassen sich bereits viele namhafte Hersteller von Elektromotoren.

Bildrechte: ©Vogelsang & Benning GmbH Bildquelle:©Vogelsang & Benning GmbH

Seit nunmehr 30 Jahren Seit über 25 Jahren ist Vogelsang & Benning für die Antriebstechnik ein etablierter und verlässlicher Partner. Auch in anderen Industriezweigen hat sich das Bochumer Unternehmen einen Namen gemacht. Vogelsang & Benning beliefert die Kfz-Industrie und deren Zulieferer, die Antriebstechnik, und die Pumpenindustrie. Prüf- und Testsysteme, Automatisierungslösungen, Qualitätssicherungssysteme, Montagetechnik und Handlingsysteme sind Teil des Portfolios.
1983 ist Vogelsang & Benning aus der Abteilung Messmittel und Prüfstandsbau der Bochumer Vogelsang Gruppe hervorgegangen und hat bis heute mehr als 800 Test- und Prüfsysteme weltweit in Betrieb genommen.

Vogelsang & Benning Prozeßdatentechnik GmbH
Susanne Kamp
Hansastraße 92
44866 Bochum
+49 (0) 2327 547 0
info@vogelsangbenning.de
http://www.vogelsangbenning.de

ICD Hamburg GmbH
Michaela Schöber
Haynstraße 25a
20249 Hamburg
+49 40 467 770 10
info@icd-marketing.de
http://icd-marketing.de