Tag Archives: Puppenspiel

Pressemitteilungen

Bühne Cipolla in der Elbphilharmonie mit BESTIE MENSCH nach Émile Zola am 20.02.2019

Figurentheater mit Livemusik

Die Bremer Bühne Cipolla mit dem Musiker Gero John und dem Puppenspieler Sebastian Kautz tourt seit 8 Jahren mit ihrem Figurentheater für Erwachsene mit Livemusik erfolgreich durch ganz Deutschland. Jetzt spielt dieses innovative Duo zum zweiten Mal in der Elbphilharmonie Hamburg.

Der große französische Schriftsteller Émile Zola beschreibt in seinem 1890 erschienenen Kriminalroman La Bete Humaine (Das Tier im Menschen) in seiner aufrüttelnden, bildgewaltigen Sprache ein beklemmend aktuelles Phänomen: den Mangel an Empathie und die zunehmende soziale Kälte in der Gesellschaft.

Der Eisenbahner Roubaud, seine Frau Severine und deren Geliebter Jacques Lantier geraten bei ihrem verzweifelten Kampf um ein bisschen privates Glück und soziale Anerkennung in einen Strudel aus Leidenschaft, Eifersucht und Raserei und schrecken selbst vor Mord nicht zurück.

Die Industrialisierung Westeuropas – von Zola anhand des rasant zunehmenden Eisenbahnverkehrs geschildert – konfrontierte seinerzeit die Gesellschaft mit den gleichen Fragen, vor die wir Menschen des digitalen Zeitalters gestellt sind: Wohin führt unsere Technik-Hörigkeit? Wie kommunizieren wir miteinander? Hören wir einander überhaupt noch zu? Sind moralische Selbstverständlichkeiten wie Toleranz, Mitgefühl und Solidarität zu Fremdwörtern geworden?

Am 20. Februar 2020 um 19:30 Uhr gibt es dort die Erfolgsinszenierung BESTIE MENSCH nach der Erzählung von Émile Zola zu sehen. Tickets ab 17,60 EUR unter www.elbphilharmonie.de

Die Bühne Cipolla verwandelt bekannte Werke der Weltliteratur in expressives und poetisches Figurentheater für Erwachsene mit Livemusik. Originelle Puppen, ausdrucksstarke Masken und phantastische Klänge lassen auf der Bühne Welten entstehen, die eine unwiderstehliche Faszination auf das Publikum ausüben.Die Zuschauer erleben ein atmosphärisch dichtes Gesamtkunstwerk als intensiven Theatergenuss für alle Sinne. Die Inszenierungen sind Kooperationen mit renommierten Partnern wie Theater Duisburg, Metropol Ensemble, bremer shakespeare company, KulturStadtLev / Forum Leverkusen und werden deutschlandweit an den unterschiedlichsten Spielorten aufgeführt.

Kontakt
Bühne Cipolla
Gero John
Moorkuhlenweg 4
28357 Bremen
+49 170 321 0202
info@buehnecipolla.de
http://www.buehnecipolla.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Bildungsgeschichte: Sodexo-Korbtheater ermutigt Kinder zur Selbstverwirklichung

Bildungsgeschichte: Sodexo-Korbtheater ermutigt Kinder zur Selbstverwirklichung

(NL/6335243818) Das beliebte Korbtheater geht wieder auf Tour durch Kindergärten und Schulen: Das neue Korbtheaterstück von Sodexo und dem Puppenspieler Alfred Büttner ermutigt Kinder, für Ziele und Träume einzustehen

Das beliebte Korbtheater geht wieder auf Tour: Vom 17. April bis zum 19. Juni gastiert ein Hase im Fußballfieber in deutschen Schulen und Kindergärten. Das Stück Ein Volltreffer für Paule ist an die diesjährige Fußball-Weltmeisterschaft angelehnt und handelt von Willensstärke und Ambition.

Erst kommt die Arbeit und dann der Spaß eine Lektion, die der fußballverrückte Hase Paule gerade auf die harte Tour lernen muss. Das junge Publikum des Korbtheaters begleitet den hoppelnden Ballkünstler auf seinem Weg vom Stallhasen zum angehenden Fußballstar und erfährt dabei, dass es sich lohnt, für seine Träume zu kämpfen. Das Figurenschauspiel wurde mit Theaterpädagogen entwickelt und bezieht Kinder zwischen drei und elf Jahren aktiv in die Handlung ein. Während sie im ständigen Dialog mit dem Bühnengeschehen stehen, entwickelt sich gleichzeitig ihr Verständnis für Ehrgeiz und Pflichtbewusstsein.

Paule geht nicht alleine auf Deutschlandreise: Mit im Korb befindet sich das Stück Tom das Schaf, das mit seinem Debüt im letzten Jahr bereits für Begeisterung unter den kleinen Zuschauern sorgte. Begleitet von viel Charme und Witz erleben die Kinder in dieser Geschichte, wie man durch Höflichkeit und Manieren im Leben weiterkommt.

Das Sodexo-Korbtheater tourt bereits seit 2007 durch Deutschland und erreichte in den letzten elf Jahren mit seinem pädagogischen Aufklärungskonzept rund um gesunde und verantwortungsvolle Lebensweise deutschlandweit über 35.000 Kinder in knapp 400 Einrichtungen.

Zielstrebigkeit als Voraussetzung für Erfolg
Bei unserem neuen Stück Ein Volltreffer für Paule geht es darum, dass Kinder bestärkt werden, sich selbst etwas zuzutrauen und ihre Träume zu leben. Kinder und Jugendliche wollen autonom sein und Dinge ganz alleine ohne Hilfe schaffen. Das zeigt sich im Alltag an vielen kleinen Punkten: vom eigenständigen Schuhe binden, bis zum Schulweg. Das Sodexo Korbtheater unterstützt die Charakterbildung junger Menschen und ermuntert Kinder und Jugendliche auf spielerische und fantasievolle Weise, Entscheidungen zu treffen und Lösungen zu finden, sagt Dieter Gitzen, CEO Education D|A|CH bei Sodexo.

Für eine spannende Vor- und Nachbereitung der Theaterstücke sowie einen nachhaltigen Lerneffekt, stellt Sodexo den Einrichtungen und Schulen Begleitmaterial mit Liedtexten und Noten als Online-Download zur Verfügung.
Zusätzlich wird ein Fortbildungsseminar für Erzieher/innen und Lehrkräfte angeboten, in dem der erfahrene Puppenspieler Alfred Büttner erläutert, wie das Puppenspiel die pädagogische Arbeit mit Kindern bereichert und in den Kita- oder Schulalltag integriert werden kann.
Die Fortbildung kann separat als Ganztags- oder Halbtagsworkshop direkt nach der Theateraufführung gebucht werden.

Der Eintritt zum Korbtheater beträgt 4,50 Euro. Alle weiteren Kosten des Gastspiels trägt Sodexo [NMOSS120418SX].

TOURDATEN KORBTHEATER 2018
18.04.2018: Tutow, Grundschule Pommernmäuse, Sporthalle / 09.15 Uhr, Ein Volltreffer für Paule
24.04.2018: Cottbus: Sportbetonte Grundschule, Sporthalle / 09.45 Uhr, Ein Volltreffer für Paule
25.04.2018: Hannover, IGS Roderbruch-Primarbereich, Mensa / 14.30 Uhr, Tom das Schaf
26.04.2018: Prenzlau, Uckerseehalle (5 Einrichtungen), Sporthalle / 09.00 & 10.30 Uhr, Ein Volltreffer für Paule
27.04.2018: Golßen, Haus des Kindes, Sporthalle / 09.00 Uhr, Tom das Schaf
27.04.2018: Berlin, Wendenschloß-Grundschule, Sporthalle / 14.30 Uhr, Ein Volltreffer für Paule
15.05.2018: Plauen, Kita Am Bärenstein (2 Einrichtungen), Gruppenraum / 09.30 & 14.30 Uhr, Ein Volltreffer für Paule
16.05.2018: Adorf, Kita Zwergenvilla, Aufführungsort Oberschule Adorf, Aula / 10.00 Uhr, Ein Volltreffer für Paule
17.05.2018: Bischofswerda, Kinderhaus Kunterbunt, Aufführungsort Saal des Rathauses, Aula / 15.00 Uhr, Ein Volltreffer für Paule
18.05.2018: Pirna, Hort der Kita Regenbogen, Turnhalle / 13.30 Uhr, Ein Volltreffer für Paule
12.06.2018: Kahla, Friedensschule, Sporthalle / 09.00 Uhr, Ein Volltreffer für Paule
12.06.2018: Gera, Grundschule Am Bieblacher Hang, Sporthalle / 14.00 Uhr, Ein Volltreffer für Paule
13.06.2018: Halle (Saale), Grundschule G. E. Lessing, Sporthalle / 08.00 Uhr, Ein Volltreffer für Paule
13.06.2018: Leipzig, Kinderhaus Am Agrapark, Turnhalle / 15.00 Uhr, Tom das Schaf
14.06.2018: Rüdnitz, Kita Traumhaus, Bewegungsraum / 09.30 Uhr, Tom das Schaf
15.06.2018: Seddiner See OT Neuseddin, Kita Waldsternchen, Foyer / 09.30 Uhr, Tom das Schaf
18.06.2018: Frankfurt a.M., Albert-Schweitzer-Schule, Sporthalle / 10.00 Uhr, Ein Volltreffer für Paule
19.06.2018: Singen, Elisabethenverein Singen e.V., Aufführungsort St. Elisabeth Gemeindesaal, Saal / 09.00 & 14.00 Uhr, Ein Volltreffer für Paule

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Firmenkontakt
Sodexo Services GmbH
George Wyrwoll
Eisenstr. 9
65428 Rüsselsheim
06142 1625-265
george.wyrwoll@sodexo.com
http://

Pressekontakt
Sodexo Services GmbH
George Wyrwoll
Eisenstr. 9
65428 Rüsselsheim
06142 1625-265
george.wyrwoll@sodexo.com
http://www.sodexo.de

Pressemitteilungen

Bauchredner Werner – nur für Kinder – Bauchredner Kinderprogramm

Bauchredner Kindershow gespielt als Bauchredner Puppentheater – München

Bauchredner Werner - nur für Kinder - Bauchredner Kinderprogramm

www.goliusgenolius.de – Bauchredner Werner – nur für Kinder – Bauchredner Kinderprogramm – Wir spielen eine Bauchredner Kindershow, gespielt als Bauchredner Puppentheater, für alle Kinder und Kinderveranstaltungen – nur für ein Kinderpublikum – Wir spielen immer kostenlos für Kindereinrichtungen in München/Landkreis München.

Bauchredner Werner spielt mit Karl-Friedrich und seinem Cousin Florian ein für Kinder im Kindergarten-, Kindertagesstätten- und Grundschulalter, zwischen 4 und 10 Jahren, geeignetes kindgerechtes Bauchredner Kinderprogramm, gespielt als Bauchredner Puppentheater. Alle Kinder, ohne Ausnahmen, sind uns herzlich willkommen; Selbstverständlich jüngere und ältere Kinder auch.

Aktuelle Bauchredner Kindershow: Eine 30 minütige Bauchredner Kindershow in Form eines Bauchredner Puppentheaters zum Zuschauen und Bestaunen, ganz nah erlebbar für die Kinder, ohne Bühnendistanz. In „Aus Spaß wird schnell Ernst“ zeigen Bauchredner Werner, der eigentlich ein Kinder-Theater vorführen möchte und gleichzeitig Karl-Friedrich und Florian, die sich allerdings ein Karl-Friedrich-Theater überlegt haben, dass zu viele gegenseitige Späße auf Dauer keinen Spaß mehr machen.

www.goliusgenolius.de – Bauchredner Kinderprogramm

Kontakt
Bauchredner Werner nur für Kinder
Werner Müller
Stuntzstrasse 17
81677 München
015772918776
bauchredner@goliusgenolius.de
http://www.goliusgenolius.de

Pressemitteilungen

Meisterhaftes Nibelungen-Puppenspiel ohne Deutschtümelei

In der Berliner Schaubude findet am Freitag, 13. Juni die Deutschlandpremiere des Figurentheaterstücks „Looking for Brunhild“ mit Pierre Schäfer und Veronika Thieme statt. Das Auftragswerk das im Rahmen des österreichischen Figurentheaterfestivals „Homunculus“ Ende Mai Premiere hatte, sorgte für exzellente Rezensionen.

Meisterhaftes Nibelungen-Puppenspiel ohne Deutschtümelei

Veronika Thieme und Pierre Schäfer in Looking for Brunhild.

Das Theater-Auftragswerk der Stadt Hohenems „Looking for Brunhild“ das maßgeblich vom Land Vorarlberg und weiteren (Bezirksamt Pankow und Schaubude Berlin, Impulse Privatstiftung, T-Werk Potsdam) gefördert wurde, ist vom Theater Triebwerk, Berlin mit den Puppenspielern Veronika Thieme und Pierre Schäfer umgesetzt worden. Regie führte Hans Jochen Menzel, die Figuren stammen von der renommierten Berliner Puppenbauerin Suse Wächter, das Bühnenbild von Ingo Mewes. Die Welturaufführung fand im Rahmen des 23. Festivals für Puppen, Pointen und Poesie, „Homunculus“ in der Nibelungenstadt Hohenems/Vorarlberg, statt.

Schmachvoll betrogen
„Brunhilds Lied hätte es heißen sollen!“ skandiert die Puppe von Jacob Hermann Oberreit, Der einstige Nibelungen-Handschrift-Finder führt als Erzähler durch das 90minütige Stück. Schließlich war es Brunhild, die getäuscht, betrogen und belogen worden war, als sie statt von Gunter mit dem dank Tarnkappe unsichtbaren Siegfried sowohl im Zweikampf wie im Schlafgemach bezwungen wurde. Vergewaltigung! ruft Oberreit und verlangt Jahrhunderte später Verständnis für die starke isländische Prinzessin. Sie sei die wahre Heldin, nicht der niederrheinisch parlierende Siegfried mit einem Spatz im Haar, nicht die blonde Kriemhild, die später alle ins Verderben stürzen wird.

Im isländischen Altersheim…
Im historischen Epos taucht Brunhild im zweiten Teil der Sage nicht mehr auf, obwohl das Wohl und Wehe der Nibelungen mit ihr im ersten Teil unmittelbar verknüpft war. Dieses rätselhafte Verschwinden greift die Puppentheaterversion „Looking for Brunhild“ geschickt auf. Siegfrieds Ermordung durch Hagen um Brunhilds Schmach zu rächen, und die blutige Rache Kriemhilds – all dies bringen Schäfer und Thieme mit dramaturgischen Kniffen kongenial auf die Bühne: Brunhild lebt – alt und im Rollstuhl sitzend versucht sie sich im isländischen Altersheim an die damaligen Geschehnisse zu erinnern… Und sie erzählt vom Ränkespiel und seinen Resultaten, beantwortet Oberreits Fragen und wirft neue auf. Denn so könnte es gewesen sein.. oder auch nicht…

Verse und Schwert
Den Machern gelang eine Meisterleistung: aus tausenden Versen destillierte Homunculus-Intendant Pierre Schäfer mit Hans Jochen Menzel und Veronika Thieme ein Stück, das mit acht Figuren, elf Puppen und zwei Puppenspielern umgesetzt wurde. Entstanden ist ein Epos ohne Deutschtümelei und mit einer guten Portion Humor. Gespielt wird „auf Messers Schneide“ – das übergroße Schwert Balmung dient mehr als Bühnenbild und -boden denn als Requisit. Das 90minütige Kammerspiel, großteils in Versen, verlangte dem renommierten Puppenspieler-Duo höchste Konzentration und exzellente Spielkunst ab.

Standing Ovations
Basierend auf Hebbels-Nibelungentext entspinnt sich aus der Perspektive der verschwundenen Brunhild sowie des schwäbelnden Erzählers Oberreit das blutige Drama mit ausdrucksstarken Figuren und dem vom Schwert dominierten Bühnenbild. Die historische Stätte, der Rittersaal des Palastes Hohenems, lässt die für ein Puppenspiel notwendige Intimität vermissen – doch „der historischen Referenz geschuldet“ war es der richtige Ort, erklärt Schäfer nach der gelungenen Premiere. Der Kniff, den klassischen Hebbel-Text mit Alltagssprache und Dialektfärbungen aufzubrechen, den schweren Nibelungen-Stoff auch für Jugendliche in ein von seiner Länge her konsumierbares Stück zu gießen, resultierte mehrfachen Szenenapplaus und abschließende Standing Ovations der insgesamt 400 Besucher.

Deutschlandpremiere am 13. Juni
Der epische Zickenkrieg der beiden Frauen und die gar nicht so männlichen Helden gehen auch auf Tournee: Am Freitag, dem 13. Juni findet die Deutschland-Premiere in der „Schaubude“ in Berlin statt. Die Termine der anschließenden Tour durch den deutschsprachigen Raum sind der Homepage www.pierre-schaefer.de – zu entnehmen. Pierre Schäfer, der in der Vergangenheit bereits mehrere Heldenstoffe (Dietrich von Bern, Tristan und Isolde, Edda) inszeniert hat gibt zu seiner Version der Brundhild-Geschichte augenzwinkernd zu Protokoll: „Männer lügen in Not und Frauen in Versen…“

Nibelungenstadt Hohenems
Die im Vorarlberger Rheintal gelegene Kleinstadt ist Fundort der Handschriften C und A in den Jahren 1755 und 1779 im Palast Hohenems. Ein Faksimile der Handschrift befindet sich im Stadtarchiv Hohenems. www.hohenems.at

Looking For Brunhild
Theater Triebwerk, Berlin
Spiel: Veronika Thieme & Pierre Schäfer
Puppen: Suse Wächter Bühne: Ingo Mewes
Beratung: Hans Jochen Menzel
www.pierre-schaefer.de

Bildrechte: Homunculus/Kurt Boeckle Bildquelle:Homunculus/Kurt Boeckle

Medienagentur

wortwerk Text, Medien und PR
Andrea Fritz-Pinggera
Langenstegstraße 43 a
6971 Hard
004369919037485
andrea.fritz@wortwerk.cc
http://www.wortwerk.cc

Pressemitteilungen

„Reggio-Pädagogik“ und „Ganzheitliche Sprachförderung“: EBW bietet neue Kurse

Zwei neue Langzeit-Fortbildungen für interessierte Erzieherinnen und Erzieher im Elementarbereich bietet das Evangelische Erwachsenenbildungswerk Westfalen und Lippe e. V. ab Mai 2012 an.

In Dortmund beginnt am 23. Mai 2012 die 17 Tage umfassende Fortbildung „Reggio- Pägagogik – das Abenteuer, das Lernen zu lernen“. Diese Weiterbildung vermittelt in ein- und zweitägigen Seminar-Einheiten die zentralen Anliegen und Prinzipien einer Pädagogik, die gezielt den Forschergeist von Kindern ansprechen will. Im Rahmen des Kurses sollen die Teilnehmenden die zentralen Anliegen der Reggio-Pädagogik kennen lernen und Ideen entwickeln, diese in ihrer eigenen Praxis umzusetzen. Die erfolgreiche Kursteilnahme wird mit einem Zertifikat bestätigt. Dieses Seminar bietet das Erwachsenenbildungswerk in Kooperation mit den Evangelischen Kirchenkreisen Recklinghausen und Gladbeck- Bottrop- Dorsten an.

Mit einem Info-Abend am 27. März 2012 in Dortmund beginnt der neue Jahreskurs „Ganzheitliche Sprachförderung“. Die Fortbildung vom 4. Mai 2012 bis 24. Mai 2013 im Figurentheater-Kolleg in Bochum, Hohe Eiche 27, vermittelt an zehn Wochenenden und in einer Kurswoche eine umfassende Einführung in die Theaterpädagogik und das Figurenspiel. Schauspielerische Elemente, freies Erzählen, sowie Übungen zu Atem und Stimme werden ergänzt durch eine Projektwoche zum Erfinden, Bauen und Bewegen einer Spielfigur. Gerade für Kinder mit Sprachschwierigkeiten soll das Figurentheaterspiel neue emotionale Zugänge zum Sprechen aufzeigen. Diese Weiterbildung wird angeboten in Kooperation mit den Evangelischen Kirchenkreisen Bochum, Recklinghausen, Gladbeck- Bottrop- Dorsten und dem Figurentheaterkolleg Bochum.

Interessenten erhalten nähere Informationen unter www.ebwwest.de und unter der Rufnummer 0231-540942.
Das Evangelische Erwachsenenbildungswerk Westfalen und Lippe e.V. ist eine vom Land Nordrhein-Westfalen anerkannte Einrichtung der Weiterbildung, zertifiziert nach dem Gütesiegel Weiterbildung, eine Organisation mit 22 regionalen Bildungseinrichtungen und -anbietern, 9 -werken und zwei Tagungshäusern.
Evangelisches Erwachsenenbildungswerk Westfalen und Lippe e. V. (EBW)
Dr. Christa Behrens
Olpe 35
44135 Dortmund
0231-5409-40
www.ebwwest.de
ebw@ebwwest.de

Pressekontakt:
Pressebüro vom Büchel
Mechthild vom Büchel
Somborner Feldweg 62
44388 Dortmund
info@vombuechel.de
0231-6901041
http://www.vombuechel.de