Tag Archives: Puppentheater

Pressemitteilungen

Bühne Cipolla in der Elbphilharmonie mit BESTIE MENSCH nach Émile Zola am 20.02.2019

Figurentheater mit Livemusik

Die Bremer Bühne Cipolla mit dem Musiker Gero John und dem Puppenspieler Sebastian Kautz tourt seit 8 Jahren mit ihrem Figurentheater für Erwachsene mit Livemusik erfolgreich durch ganz Deutschland. Jetzt spielt dieses innovative Duo zum zweiten Mal in der Elbphilharmonie Hamburg.

Der große französische Schriftsteller Émile Zola beschreibt in seinem 1890 erschienenen Kriminalroman La Bete Humaine (Das Tier im Menschen) in seiner aufrüttelnden, bildgewaltigen Sprache ein beklemmend aktuelles Phänomen: den Mangel an Empathie und die zunehmende soziale Kälte in der Gesellschaft.

Der Eisenbahner Roubaud, seine Frau Severine und deren Geliebter Jacques Lantier geraten bei ihrem verzweifelten Kampf um ein bisschen privates Glück und soziale Anerkennung in einen Strudel aus Leidenschaft, Eifersucht und Raserei und schrecken selbst vor Mord nicht zurück.

Die Industrialisierung Westeuropas – von Zola anhand des rasant zunehmenden Eisenbahnverkehrs geschildert – konfrontierte seinerzeit die Gesellschaft mit den gleichen Fragen, vor die wir Menschen des digitalen Zeitalters gestellt sind: Wohin führt unsere Technik-Hörigkeit? Wie kommunizieren wir miteinander? Hören wir einander überhaupt noch zu? Sind moralische Selbstverständlichkeiten wie Toleranz, Mitgefühl und Solidarität zu Fremdwörtern geworden?

Am 20. Februar 2020 um 19:30 Uhr gibt es dort die Erfolgsinszenierung BESTIE MENSCH nach der Erzählung von Émile Zola zu sehen. Tickets ab 17,60 EUR unter www.elbphilharmonie.de

Die Bühne Cipolla verwandelt bekannte Werke der Weltliteratur in expressives und poetisches Figurentheater für Erwachsene mit Livemusik. Originelle Puppen, ausdrucksstarke Masken und phantastische Klänge lassen auf der Bühne Welten entstehen, die eine unwiderstehliche Faszination auf das Publikum ausüben.Die Zuschauer erleben ein atmosphärisch dichtes Gesamtkunstwerk als intensiven Theatergenuss für alle Sinne. Die Inszenierungen sind Kooperationen mit renommierten Partnern wie Theater Duisburg, Metropol Ensemble, bremer shakespeare company, KulturStadtLev / Forum Leverkusen und werden deutschlandweit an den unterschiedlichsten Spielorten aufgeführt.

Kontakt
Bühne Cipolla
Gero John
Moorkuhlenweg 4
28357 Bremen
+49 170 321 0202
info@buehnecipolla.de
http://www.buehnecipolla.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Bauchredner Werner – nur für Kinder – Bauchredner Kinderprogramm

Bauchredner Kindershow gespielt als Bauchredner Puppentheater – München

Bauchredner Werner - nur für Kinder - Bauchredner Kinderprogramm

www.goliusgenolius.de – Bauchredner Werner – nur für Kinder – Bauchredner Kinderprogramm – Wir spielen eine Bauchredner Kindershow, gespielt als Bauchredner Puppentheater, für alle Kinder und Kinderveranstaltungen – nur für ein Kinderpublikum – Wir spielen immer kostenlos für Kindereinrichtungen in München/Landkreis München.

Bauchredner Werner spielt mit Karl-Friedrich und seinem Cousin Florian ein für Kinder im Kindergarten-, Kindertagesstätten- und Grundschulalter, zwischen 4 und 10 Jahren, geeignetes kindgerechtes Bauchredner Kinderprogramm, gespielt als Bauchredner Puppentheater. Alle Kinder, ohne Ausnahmen, sind uns herzlich willkommen; Selbstverständlich jüngere und ältere Kinder auch.

Aktuelle Bauchredner Kindershow: Eine 30 minütige Bauchredner Kindershow in Form eines Bauchredner Puppentheaters zum Zuschauen und Bestaunen, ganz nah erlebbar für die Kinder, ohne Bühnendistanz. In „Aus Spaß wird schnell Ernst“ zeigen Bauchredner Werner, der eigentlich ein Kinder-Theater vorführen möchte und gleichzeitig Karl-Friedrich und Florian, die sich allerdings ein Karl-Friedrich-Theater überlegt haben, dass zu viele gegenseitige Späße auf Dauer keinen Spaß mehr machen.

www.goliusgenolius.de – Bauchredner Kinderprogramm

Kontakt
Bauchredner Werner nur für Kinder
Werner Müller
Stuntzstrasse 17
81677 München
015772918776
bauchredner@goliusgenolius.de
http://www.goliusgenolius.de

Pressemitteilungen

Bogenschießen, Urban Gardening, MitMACHKinderküche und Puppentheater …

Das Wochenendprogramm fez MACHEN! am 11. und 11. Juni 2016 im FEZ-Berlin für die ganze Familie

Bogenschießen, Urban Gardening, MitMACHKinderküche und Puppentheater ...

(NL/2394142609) Am zweiten Juniwochenende geht die Sommeredition von fez MACHEN! mit jeder Menge fezigen Aktionen in die nächste Runde. Alle Familien sind ins FEZ-Berlin eingeladen zum Spaß haben, Ausprobieren, Testen, Spielen, Staunen und Entdecken.
Die Erlebniswelt Sportanien lädt am Samstag und Sonntag zum stilechten Bogenschießen ein. Mit Pfeil und Bogen können Groß und Klein ihre Treffsicherheit testen und ihre Armkraft stärken. Wer es gern Nass mag, kann auf dem Wasser mit Kinderbooten um die Wette paddeln. Noch mehr körperliches Geschick kann beim Klettern auf dem 10 Meter hohen Kletterturm oder beim Slacklining trainiert werden.
Im GRÜNland dreht sich an diesem Wochenende alles um das Thema Urban Gardening. Wie kann man sogar aus dem kleinsten Stadtbalkon eine grüne Oase zaubern? Eine Expertin gibt am Sonntag Tipps und Tricks an Familien, die Spaß am Gärtnern in der Stadt haben.
Smoothies, Quark und vieles mehr: in der MitMachKinderküche dürfen Kinder zu Starköchen werden. Gesunde Ernährung soll Spaß machen und deswegen können alle Köche schnippeln, mixen, würzen und natürlich auch essen. Wie man Holz spaltet, sein eigenes Lagerfeuer macht und darin lecker Stockbrot bäckt, erleben Stadtkinder im FEZ.
Auf der Puppenbühne verzaubert am Samstag um jeweils 14 und 16 Uhr die Puppenspielerin Nicole Gospodarek mit dem Stück Die Geschichte vom kleinen Onkel für Kinder ab 4 Jahren. Ein Stück, nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Barbro Lindgren, über Einsamkeit, Zweisamkeit und das Glück Beziehungen zu haben.
Die fez MACHEN!-Wochenenden bieten Kindern, Eltern und Freunden auf ca. 9.000 m² jede Menge FEZ!

Preise
Tagesticket*: 4,- |Familie ab 3 Personen 3,50
Theater: 6,- bis 9,- inkl. Tagesticket
orbitall: 5,50 inkl. Tagesticket
Schwimmbad: 5,50

* inkl. Museum, Öko-Insel, Spielareale, Indoor-Spielplatz, Material

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Firmenkontakt
FEZ-Berlin
Marion Gusella
Straße zum FEZ 2
12459 Berlin
030-53 071-593
m.gusella@fez-berlin.de

Pressekontakt
FEZ-Berlin
Marion Gusella
Straße zum FEZ 2
12459 Berlin
030-53 071-593
m.gusella@fez-berlin.de
www.fez-berlin.de

Pressemitteilungen

Von Güffelos, mutigen Prinzessinnen und bösen Wölfen – 14 Stunden nonstop Puppentheater beim großen Familienwochenende

am 23./24. November 2013 im Rahmen des 17. Puppentheaterfestivals im FEZ-Berlin

Von Güffelos, mutigen Prinzessinnen und bösen Wölfen - 14 Stunden nonstop Puppentheater beim großen Familienwochenende

(NL/4951535861) Schirmherrschaft: Christian Bahrmann von KiKaninchen

Seid Ihr alle da? Unbedingt! denn beim Puppentheaterfest am 23. und 24. November 2013 sollten Kinder, Geschwister und Eltern nicht fehlen. Zum 17. Mal lädt das FEZ-Berlin zu Deutschlands größtem Festival dieser Art ein. Am 23. und 24. 11. sind allein 25 Puppentheater zu Gast. Sie sind in 100 Vorstellungen und auf insgesamt 24 Bühnen zu erleben. Kinder und Familien können sich auf ein anspruchsvolles, interessantes und zugleich abwechslungsreiches Programm freuen. Puppenspielfans jeden Alters bekommen außergewöhnliche Inszenierungen aus ganz Deutschland zu sehen. Faszinierend sind die unterschiedlichen Spielformen und kunstvollen Puppen und Figuren. Handpuppen, Theater mit Papier, Objekttheater, Schattenspiel und weitere Spielformen bieten den kleinen aber auch den großen Puppenspielfans Gelegenheit, in die Welt der Märchen, Fabelwesen und Kinderbücher einzutauchen und dabei, über die vielfältigen Darbietungsformen des Puppenspiels zu staunen.

In diesem Jahr schaut der Grüffelo aus dem Wald vorbei. Das Hans Wurst Nachfahren Theater aus Berlin spielt zwei Geschichten von dem bekannten Monster. Vom Verschenken und Selber-Haben-Wollen und der großen Frage nach der Gerechtigkeit, erzählt das Ambrella Figurentheater aus Hamburg, in Die kleinen Leute von Swabedoo.
Wer ein Märchen mit großen Gefühlen, richtig guten Verstecken und inbrünstigem Gesang erleben will, ist beim Puppentheater Cie.Frieaks und Fremde aus Dresden richtig. Sie überraschen mit Flachfiguren und vergnüglicher Anarchie in Der Wolf und die sieben Geisslein. Dieses Stück wird u.a. auch am Samstagabend 21 Uhr für Erwachsene gegeben.
Wer kennt sie nicht, die Bücher von Hedwig Munck. Das Theatrium Dresden spielt Der Kleine König Weihnachtsgeschichten.

Die Kreativität soll aber nicht nur beim Zuschauen gefördert werden, Mitmachen und selbst aktiv werden wird beim Puppentheaterfest im FEZ großgeschrieben, sagt Projektleiterin Kathrin Völker. Mitspielbühnen, Bau- und Werkareale laden zum Mitmachen ein. Auf verschiedenen Aktionsflächen können Puppen und Requisiten aus verschiedenen Materialien und zu unterschiedlichen Techniken gebaut werden. Auf Probierbühnen wird das Selbstgebaute gleich ausprobiert. In einem Zelt üben sich Kinder mit ihren Eltern im Schattenspiel. Wie Schwarzlichttheater funktioniert, erfahren sie bei der Fachfrau Tanja Weiland.

Das Puppentheaterfest richtet sich von Di 19.- Fr 22.11. mit seinen Vorstellungen, Probierbühnen und Mitspielworkshops an Kita- und Schulgruppen. Reservierung unter 030/53071 333.

14 Stunden Nonstop-Programm auf 24 Bühnen
17. Puppentheaterfest für die ganze Familie
23./24. November, im FEZ-Berlin
Sa 13-19 Uhr, So 10-18 Uhr
Tageskarte: Kinder 8 ,- / Erwachsene 9 ,-
Programm: www.puppentheaterfest-berlin.de

Auszüge dem Programm

ASTRID-LINDGREN-BÜHNE
Fr 15.30
SA 15.15 16.55 Uhr
So 14 15.50 Uhr
Der Grüffelo/Das Grüffelokind
ab 3 Jahre; 45 Minuten
Hans Wurst Nachfahren
Gespielt werden die zwei Geschichten Der Grüffelo und Das Grüffelokind von Julia Donaldson und Axel Scheffler.

KONZERTSAAL 1
Sa 15 16.30 Uhr
So 14 16 Uhr
Der kleine König – Weinhnachtsgeschichten
ab 4 Jahre; 60 Minuten
Theatrium Dresden
Ein Figurentheaterstück nach den bekannten Büchern von Hedwig Munck.

GELBER SAAL (R.202)
Sa 14.35 16.50 Uhr
So 12.30 14.45 17 Uhr
Pippi Langstrumpf
ab 4,5 Jahre; 60 Minuten
Kobalt Figurentheater Berlin
Ein Figurentheaterstück mit Geschichten mit und über Pippi Langstrumpf nach den bekannten Büchern von Astrid Lindgren.

Außerdem
Alice Museum für Kinder
Sag, was war die DDR?
Eine Zeitreise zum Mitmachen für Kinder und Jugendliche und Familien
vom 7.11.2013 bis 22.8.2014
Sa 13 – 19 Uhr | So 12 – 18 Uhr
Originale Tagebücher von Kindern und Jugendlichen geben einen unmittelbaren Einblick in ostdeutschen Alltag beispielhaft, konkret und zum Anfassen.
90 Min., 3,50/LE 2,50 | Familien 11,50/LE 8,-

Schwimmhalle (Ticket: SWH 4,50/2,80)
orbitall Mission ISS (So 16 Uhr)
Indoorspielplatz

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Kontakt:
FEZ-Berlin
Marion Gusella
Straße zum FEZ 2
12459 Berlin
030-53 071-593
m.gusella@fez-berlin.de
www.fez-berlin.de

Pressemitteilungen

Geheimtipp am Stadtrand von Dresden

Die Zschoner Mühle ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Im Winter locken gemütliche Atmosphäre am Kachelofen ebenso wie Puppentheater-Vorstellungen nach einem Winterspaziergang oder einem Rodelabenteuer an einem der umliegenden Hänge. Im Frühjahr reizen erste Sonnenstrahlen und die Blütenpracht zu einem Besuch des Biergartens. Im Sommer kann man die erfrischende Kühle des Grundes genießen und im Herbst ein herrliches Farbspiel des Waldes.

Geheimtipp am Stadtrand von Dresden

romantisches Restaurant in einer alten Wassermühle

Die Zschoner Mühle ist die einzige funktionsfähige altdeutsche Wassermühle der Landeshauptstadt Dresden und beherbergt einen Kulturhof sowie ein romantisches Restaurant. Sie finden die Zschoner Mühle nur 6 km vom Stadtzentrum entfernt, idyllisch gelegen im Landschaftsschutzgebiet Zschoner Grund. Dabei liegt sie nur unweit der Autobahnanschlussstellen Dresden-Altstadt und Dresden-Gorbitz und ist daher auch besonders für einen kurzen Zwischenstopp zum auftanken und entspannen geeignet.

Das Restaurant empfängt seine Gäste mit gutbürgerlicher sächsischer Küche angehaucht mit einer großen Portion Natürlichkeit und internationalem Einfluss im Ambiente zwischen ländlichem Barock und Jugendstil. Es bietet Platz für 110 Personen in 4 Gasträumen von denen jeder ein eigenständiges Flair besitzt und zum stilvollen Verweilen einlädt. Das Speisenangebot ist ausgesuchte und entspricht den Erwartungen die der Gast in Verbindung mit dem Besuch einer Mühle hat, dass heißt, die Gerichte sind deftig, ländlich und reichlich.
Außerdem findet der Besucher in Vergessenheit geratene, naturnahe Gerichte, die auf einer regelmäßig wechselnden „Jahreszeitenkarte“ zu finden sind, beispielsweise Brennnesselsuppe im Frühling, Gerichte aus Holunder und Kürbis im Herbst. Die Bestuhlung lehnt sich fast originalgetreu an die ursprüngliche Einrichtung der Gastwirtschaft an. Einheimische Tischler fertigten die aufwendigen Drechslerarbeiten und das Korbgeflecht nach originalen Vorlagen an. Im Sommer laden zusätzlich 120 Plätze im Biergarten mit Bedienung, sowie 150 Gartenplätze in der Selbstbedienung zum genießen im Mühlengrund ein.

Eine Rarität und fast schon Legende sind die Mühlenführungen, welche der Besitzer Thomas Winkler, sowie die Autorin und Puppenspielerin Eva Johne persönlich durchführen. Sie sind eine Kombination von Erlebnis, Theatershow und Wissensvermittlung über eine altdeutsche Wassermühle. Mit der Dauer von ca. 1 Stunde entspricht die Mühlenführung den gewohnten Vorstellungsdauern von Kulturveranstaltungen. Die kabarettistische Darbietung hat bisher jeden Gast zum herzhaften Lachen gebracht. Viele Gruppen nutzen die 1-stündige Mühlenführung, um ihre Feier nicht nur gastronomisch unvergesslich zu gestalten.
Gefeiert in Verbindung mit einer Mühlenführung haben in der Zschoner Mühle bereits der Vorstand der BMW AG, der Ministerpräsident Sachsens a.D. Kurt Biedenkopf und viele andere.

In der Kleinkunstscheune des ehemaligen Vierseitenhofes können Große und Kleine regelmäßige Kulturveranstaltungen erleben. So gibt es an Wochenenden und Feiertagen sowie in den Schulferien zweimal täglich Puppentheatervorführungen. In den Sommermonaten von Juni bis August wird die Kleinkunstscheune zum Kinosaal. Die Besucher können aktuelle Kinofilme sowie beliebter Klassiker im Still des alten Landkinos erleben. Außerdem werden Puppentheater-Stücke für Erwachsene sowie Konzerte (teilweise Open Air) angeboten.

Die Zschoner Mühle ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Im Winter locken gemütliche Atmosphäre am Kachelofen ebenso wie Puppentheater-Vorstellungen nach einem Winterspaziergang oder einem Rodelabenteuer an einem der umliegenden Hänge. Im Frühjahr reizen erste Sonnenstrahlen und die Blütenpracht zu einem Besuch des Biergartens. Im Sommer kann man die erfrischende Kühle des Grundes genießen und im Herbst ein herrliches Farbspiel des Waldes. Und duftet es nach frischem Brot oder geräuchertem Fisch, so ist man auf dem richtigen Weg.

Restaurant mit Biergarten und Kulturhof in einer liebevoll aufgebauten und restaurierten Wassermühle nahe Dresden. Regelmäßige Puppentheatervorführungen und Kulturveranstaltungen.

Kontakt:
Restaurant Zschoner Mühle GmbH
Marco Tiedemann
Zschonergrund 2
01156 Dresden
0351-4210252
tiedemann@zschoner-muehle.de
http://www.zschoner-muehle.de

Pressemitteilungen

15. Puppentheaterfest

14 Stunden nonstop Puppentheater am 19. 20.11. für die ganze Familie im FEZ-Berlin

(NL/1003343598) Sa 13-19 Uhr, So 10-18 Uhr
Tagesticket: 8.50 EUR / Kinder 7.50 EUR

Wer den größten Pettersson der Welt sehen möchte, den Kleinen König mit seinem Pferd Grete, Prinz Eselsohr oder ein ungewöhnliches Marionettencabaret, der ist am 19. und 20. November im FEZ-Berlin genau richtig. Zum 15. Jubiläum haben sich die besten Puppentheater aus ganz Deutschland angesagt. Auf 24 Bühnen spielen 24 Puppentheatergruppen in 100 Vorstelllungen 14 Stunden Puppentheater nonstop.
Das Tearticolo Puppentheater aus Klotten an der Mosel erzählt die Geschichte von den drei kleinen Wölfchen und dem großen bösen Schwein, das PuppeTierCooperat-Theater aus Dresden berichtet von den Reisen des Seefahrers Sindbad. Tollkühne Abenteuer auf der Schatzinsel erleben die Zuschauer beim Theater Fisemadände aus Karlsruhe und Jan Mixsa. Auch Märchenfreunde kommen auf ihre Kosten. Rotkäppchen, Hase und Igel oder Hänsel & Gretel stehen u.a. auf dem Programm. Handpuppen, Flach- und Knauffiguren, Theater mit Papier, Objekttheater, Schattenspiel und viele weitere Spielformen bieten den kleinen aber auch den großen Puppenspielfans Gelegenheit, für ein Wochenende in die Welt der Märchen, Fabelwesen und Kinderbücher einzutauchen und dabei über die vielfältigen Darbietungsformen des Puppenspiels zu staunen. Angeregt durchs Zuschauen können Kinder und Eltern selbst aktiv werden. Mitspielbühnen, Bau- und Werkareale laden zum Mitmachen ein.

„Wir erwarten eure Unterstützung, hoffen auf euren Applaus und wünschen uns, dass ihr mit uns ein unvergessliches Wochenende erlebt.“, so Christian Bahrmann, von KiKANiNCHEN – Schirmherr des 15. Puppentheaterfestes.

Für Gruppen bietet das Puppentheaterfest vom Di 15.- Fr 18.11. ein umfangreiches Programm. Reservierung unter: 030/53071 333.
Programm unter www.fez-berlin.de

Aus dem Programm:

Astrid-Lindgren-Bühne
Sa 15 16.45 Uhr
So 14 16.30 Uhr
Pettersson und Findus
Theater con Cuore
Ein Figuren-Schauspiel mit dem größten Pettersson der Welt
ab 4 Jahre, 50 Min.

fezino – Kino
Sa 14.45 16.40 Uhr
So 12.10 14.40 Uhr
Lotta – Oh wie schön ist Weihnachten
Ein weihnachtliches Figurentheaterstück mit Lotta – frei nach einer Geschichte von Astrid-Lindgren
ab 3 Jahre, 45 Min.

Konzertsaal 1
Sa 14 17.30 Uhr
So 12 15.45 Uhr
Der kleine König und sein Pferd Grete
Ein Figurentheaterstück nach den bekannten Büchern von Hedwig Munck
ab 4 Jahre, 60 Min.
Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.
FEZ-Berlin
Marion Gusella
Straße zum FEZ 2
12459 Berlin
m.gusella@fez-berlin.de

http://www.fez-berlin.de

Pressemitteilungen

Neue „showcases“-Ausgabe mit Schwerpunkt Puppentheater erscheint am 13. Dezember

„showcases“ – das Künstlermagazin
„showcases“ ist das Künstlermagazin für die Unternehmenskommunikation. Mit seinen Themenschwerpunkten macht es Entscheider in Unternehmen auf die Welt der Künstler aufmerksam, die mit ihren besonderen Darbietungen die Unternehmenskommunikation intensiv und nachhaltig prägen. In der aktuellen Ausgabe 1-2011 geht es um ganz viel Theater. In den Hauptrollen: Puppen, Figuren und Objekte.

Theater als Form der Kommunikation
Außergewöhnliche Künstler und Performances, kreative Eventideen und interessante Branchennews prägen die aktuelle „showcases“-Ausgabe.
Das Künstlermagazin zeigt auf, dass Puppentheater mehr ist als herrlicher Kinderkram. So erläutert der Gastautor Dr. Stefan Lichter, Geschäftsführer der GUM Studios in Köln und Producer des WM-Maskottchens Goleo, wie man Puppen ideal als Protagonisten einsetzt. Außerdem sind im Special zahlreiche verschiedene Puppentheater-Produktionen zusammengestellt. Sie beweisen, wie ausdrucksstark und lehrreich das Spiel mit Figuren sein kann. So auch die Kasperbühne Kend, der ein Portrait gewidmet ist.
Des Weiteren wird auf die Preisverleihung der Adam + Eva Awards sowie die European Best Event Awards zurückgeblickt. Eine Vorschau auf die 23. Internationale Kulturbörse fehlt ebenso wenig wie die Meister des poetischen Irrsinns Ulan & Bator.
Parallel zum Magazin stellt die memo-media Verlags-GmbH auf ihrer Internetseite www.memo-media.de weitere interessante Künstler und Performances im Bereich des Puppentheaters, Figurentheaters und Objekttheaters vor.

Interessierte können ein kostenfreies Probeexemplar von „showcases“ anfordern. Einfach eine E-Mail mit dem Betreff „Probeexemplar“ an info@memo-media.de senden, um die aktuelle Ausgabe zu erhalten.

memo-media ist das umfangreichste Branchenverzeichnis für Veranstaltungsdienstleistungen aller Art im deutschsprachigen Raum. Neben dem ‚Handbuch memo-media‘ gehört das Online-Portal memo-media.de, das monatlich rund 350.000 Unique Visitors hat, zur memo-media Verlags-GmbH. Ergänzt wird das Online-Angebot durch eine täglich aktualisierte Newsübersicht, einen Festivalkalender und eine Seminardatenbank mit Angeboten aus der gesamten deutschen Eventszene. Des Weiteren publiziert die memo-media Verlags-GmbH quartalsweise das preisgekrönte Künstlermagazin für die Unternehmenskommunikation – ’showcases‘.
memo-media Verlags-GmbH
Kerstin Meisner
Rölefeld 31
51545
Waldbröl
info@memo-media.de
02296-900946
http://memo-media.de