Tag Archives: Q1-Zahlen

Pressemitteilungen

Devoteam bestätigt starken Wachstumskurs – Q 1 Zahlen 2019

– Wachstum um 22,8% auf 188,6 Millionen EURO
– Organisches Wachstum von 11,7%
– Ausbau der guten Positionierung bei Google Cloud Technologien in Europa, u.a. durch laufende Akquisitionen von Avalon Solutions und g-company
– Zusätzliche Belebung des Geschäftes durch Investitionen in Künstliche Intelligenz (AI)

Den vom Konzern freigegebenen Abschlussbericht zum 31. März 2019 finden Sie auf unserer Website: https://www.devoteam.com

Weiterstadt, 24. Juni 2019 – Devoteam (Euronext Paris: DVT), der Pure Player in der Digitalen Transformation, steigerte den Umsatz im ersten Quartal 2019 deutlich auf 188,6 Millionen Euro. Somit ist das IT-Beratungsunternehmen gegenüber dem Vergleichsquartal 2018 um 11,7% organisch gewachsen.

Bei aktuellen Wechselkursen und Rahmenbedingungen ist der konsolidierte Umsatz in den ersten drei Monaten des Jahres 2019 sogar um 22,8% gestiegen. Positive Auswirkungen hatten Währungseffekte von 0,3 Prozentpunkten (hauptsächlich: UAE Dirham) sowie Anpassungen im Konsolidierungskreis, die sich mit 10,8 Prozentpunkten ebenfalls positiv auf das Quartalswachstum ausgewirkt haben. Die Anpassungen im Konsolidierungskreis tragen mit insgesamt 16,5 Millionen Euro zum konsolidierten Umsatz im Q1 2019 bei.

Devoteam konnte auch im ersten Quartal 2019 die gute dynamische Entwicklung des vorhergehenden Quartals weiter bestätigen. Die positive Geschäftsentwicklung ist primär getrieben von Themen wie Google und AWS, die im Vergleich zum ersten Quartal 2018 (Like-for-like) mit 22% bzw. 33% zum Wachstum beigetragen haben.

Die Devoteam Gruppe verbesserte ihre Positionierung als Google Cloud Marktführer u.a. durch die Akquisitionen von Avalon Solutions in den Nordics und den Abschluss der Akquisition von g-company in Benelux weiter.

Durch die kontinuierlich verbesserte Leistungsfähigkeit beim Thema künstliche Intelligenz (AI) baute Devoteam seine Liefer- und Leistungskapazitäten zur Unterstützung der Geschäftskunden, u.a. durch folgende Maßnahmen weiter aus:

– Ernennung von Aymen Chakhari (MIT AI PhD) zum Group AI Director. Aymen Chakhari baut auf seine Berufserfahrung bei Paypal und Intel auf und verantwortet die Entwicklung des „AI Project Industrialization“ Portfolios. Ziel ist es, die Algorithmen bei den Kunden in großem Umfang zu verbessern und AI zu einem Schlüsselelement der Konzernstrategien zu entwickeln, sei es zur besseren Überwachung der IT, zur Optimierung der Cybersicherheit oder zur Steigerung der kollektiven Intelligenz in den Organisationen der Unternehmen.

– Launch von „Catalix by Devoteam“, der „AI School for Business“, unter der Leitung von Thomas Houdaille. Auf der Grundlage eines einzigartigen Lern-Ökosystems (Experten, Praktiker, Startups,…) und der Entwicklung von Angebotsportfolios, von denen Entscheidungsträger, Manager und Projektmanager von Unternehmen profitieren. AI soll zu einem echten Hebel für die Generierung von Geschäftsmehrwerten entwickelt werden.

Mit dem verstärkten Fokus auf AI betont Devoteam die Bedeutung seiner Vision „Tech for People“: Verantwortung übernehmen, um Technologie für Menschen zu gestalten.

Damit bereichert Devoteam sein Foundation-Programm „Tech for People“. Diese Initiative adressiert Verbände und Unternehmen im sozialen Sektor bei der Entwicklung ihrer digitalen Strategien. Es ist ein starkes Highlight für das Engagement der Devoteam Gruppe, um verantwortungsbewusste und positive Technologien zu fördern.

Analyse des Umsatzes im Q1 2019 nach Segmenten
Das Umsatzwachstum der Gruppe wird primär von den Segmenten Frankreich und Nordeuropa sowie Benelux getragen und erreicht ein organisches Wachstum von 13,9% bzw. 10,4%.

Das The Rest of the world Segment berichtet ein organisches Umsatzwachstum von 30,8%, oder 13,3 Million Euro im ersten Quartal 2019.

Das Segment Central Europe blieb gegenüber dem ersten Quartal 2018 mit einem Umsatz von 20,7 Millionen Euro stabil. Die Devoteam-Gruppe hat damit begonnen, die Aktivitäten ihrer drei deutschen Einheiten zu bündeln und Alegri von einem „horizontalen Angebot“ in eine „vertikale regionale GuV-Organisation“ umzuwandeln. Dies belastete die Betriebsleistung des Segments.

Das Segment Iberia & Latam erzielte einen Umsatz von 16,5 Millionen Euro und verzeichnete damit ein organisches Wachstum von 2% gegenüber dem ersten Quartal 2018. Der Transfer von rund 20 Mitarbeitern zu Bold, der zum 1. Juli 2018 konsolidierten Tochtergesellschaft, beeinflusste das Geschäftsergebnis und infolgedessen reduzierte sich das organische Wachstum.

Mitarbeiter und Auslastung
Zum 31. März 2019 beschäftigte die Devoteam Gruppe 7.206 Mitarbeiter/innen. Die Mitarbeiterzahl wuchs im ersten Quartal 2019 insbesondere in Frankreich und Iberia & Latam um 231.

Das Verhältnis aus Beratern zur Gesamtbelegschaft war nahezu stabil und lag zum 31. März 2019 bei 85,2%. Die Auslastung der internen Ressourcen betrug 82,4% und lag damit auf dem gleichen Niveau wie im letzten Quartal 2018 (82,7%).

Auf der Grundlage der Betriebsleistung im ersten Quartal 2019 und anknüpfend an das Vorquartal sowie der Akquisition von Avalon Solutions folgend, hat der Konzern sein Jahresumsatzziel auf 774 Millionen Euro, bei unverändertem Ziel für die operative Marge von 11,3%, nach oben korrigiert.

Die Anwendung des Standards IFRS 16 ab dem 1. Januar 2019 hat keine wesentlichen Auswirkungen (positiver Effekt von weniger als 10 Basispunkten auf die operative Marge) auf die Überwachung und den Bericht der Betriebsleistung.

Diese deutschsprachige Fassung der Pressemitteilung ist eine freie Übersetzung der rechtsverbindlichen Originalpressemitteilung in französischer und englischer Sprache. Die Originalpressemitteilung mit allen Anlagen finden Sie auf unserer Website: https://www.devoteam.com

Devoteam bietet innovative Technologieberatung für Unternehmen.

Wir sind auf die digitale Transformation führender Unternehmen im EMEA-Raum spezialisiert. Unsere fast 7000 Experten sorgen dafür, dass unsere Kunden alle digitalen Herausforderungen meistern. Mit einer einzigartigen Transformations-DNA schaffen wir eine Verbindung zwischen Business und Technologie.

Mit unserer Präsenz in 18 Ländern in Europa und im Nahen Osten und unserer mehr als 20-jährigen Erfahrung entwickeln wir bedarfsorientierte technologische Lösungen und schaffen so einen Mehrwert für unsere Kunden, Partner und Mitarbeiter.
Devoteam erzielte 2018 einen Umsatz von 652,4 Millionen Euro. In Deutschland ist Devoteam mit ca. 600 Professionals vertreten.

Devoteam – Digital Transformakers!

ISIN: FR 0000073793, Reuters: DVTM.PA, Bloomberg: DEVO FP

Kontakt
Devoteam GmbH
Jürgen Martin
Gutenbergstraße 10
64331 Weiterstadt
+49 6151 868-7487
info@devoteam.de
http://www.devoteam.de

Bildquelle: Devoteam

Pressemitteilungen

Devoteam erzielt im 1. Quartal 2012 einen Umsatz von 132,6 Millionen Euro

Weiterstadt, 15. Mai 2012 – Der IT-Dienstleister Devoteam (NYSE Euronext Paris: DVT) hat im 1.Quartal des Jahres 2012 einen Umsatz von 132,6 Millionen Euro erzielt. Das ist mit 0,9 Prozent leicht weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Leistungsanalyse für das 1. Quartal
Das Segment Technology Consulting ist mit 110 Millionen Euro Umsatz nahezu konstant geblieben. Zu diesem Segment gehören technologie-orientierte Lösungen und Services, wie Mobilität und Telekommunikation, IT-Sicherheit, Enterprise Service Management und Cloud Computing. Das Geschäft mit den Telekommunikationsanbietern war besonders in Belgien, Italien und Polen rückläufig. Während sich das Enterprise Service Management, speziell in Spanien, als Wachstumstreiber herauskristallisierte.

Das Segment Business Consulting trug mit 23 Millionen Euro zum Umsatz bei. Der berichtete Rückgang von 3 Prozent ist auf einen Einmaleffekt im Zusammenhang mit einem wichtigen Projekt im Nahen Osten im Jahr 2011 zurückzuführen. Ohne diesen Effekt sind die Erlöse im Segment Business Consulting im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nahezu konstant geblieben. Positiv wirkte sich insbesondere der wachsende Umsatz in Dänemark aus. Das französische Segment Business Consulting hat sich zu Anfang des Jahres 2012 – dank einer Neupositionierung in den vergangenen 18 Monate – finanziell wieder verbessert.

Im 1. Quartal 2012 waren die Öl- und Gasindustrie sowie der öffentliche Sektor die Branchen mit der größten Dynamik.

Mitarbeiter
Zum Stichtag 31. März 2012 waren bei Devoteam 4.816 Mitarbeiter beschäftigt. Der Anteil der produktiven Mitarbeiter ist im Vergleich zum 31. Dezember 2011 angewachsen und beträgt nun 85,7 Prozent. Der Anteil der abrechenbaren Personentage von der Gesamtkapazität (ohne Urlaub) betrug 82 Prozent. Im 1. Quartal 2011 waren es noch 83,6 Prozent.

Ausblick auf 2012
Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen bleiben insgesamt unsicher, dies trifft besonders die Branchen Telekommunikation und Finanzdienstleistungen. Das Jahr 2012 wird für Devoteam ein Jahr der Transformation. Das Unternehmen rechnet mit einem leichten Umsatzrückgang, bei einer operativen Marge von etwa 5 Prozent.

Einzelheiten des strategischen Plans für 2015 werden der Öffentlichkeit am 3. Juli 2012 vorgestellt. Die Kosten des Programms werden bei rund 5 Millionen Euro erwartet und werden als außergewöhnliche Aufwendungen verbucht. Devoteam hat ebenfalls einen „Quick Win“-Aktionsplan aufgestellt, der auf eine kurzfristige Verbesserung der Margen ausgerichtet ist und im Wesentlichen auf drei Hebelwirkungen setzt: Die Wiederherstellung der Rentabilität bei bestimmten Festpreis-Projekten mit unzulänglichen Margen, die Überprüfung der Preispolitik bei den vielversprechendsten Angeboten und die Rationalisierung der Einkaufspolitik. Die ersten finanziellen Auswirkungen dieser Maßnahmen werden ab September 2012 erwartet.

Aktienkapital
Devoteam hat im 1. Quartal 2012 eigene Aktien im Wert von 1,7 Millionen Euro zurückgekauft. Unter Anwendung der rechtlichen Möglichkeiten hat sich der Vorstand für eine Kapitalreduktion um 54.473 Aktien entschieden, wonach der Anteil der von Devoteam gehaltenen Wertpapiere zum Stichtag 30.April 2012 wieder bei 9,7 Prozent lag. Somit beträgt das Grundkapital von Devoteam 1.587.771 Euro mit 10.481.400 Aktien zu einem Nennwert von 0,15 Euro.

Finanzkalender
Die Halbjahresergebnisse werden am 29. August 2012 nach Börsenschluss veröffentlicht.
Devoteam ist ein führender und durch Awards anerkannter Anbieter von Beratung, ICT-Solutions und IT-Services an der Schnittstelle von Business und Technologie. Im Jahr 2011 erzielte Devoteam mit 4.857 Mitarbeitern in 23 Ländern in Europa, Nordafrika und dem Nahen Osten einen Gesamt-Umsatz von 528 Millionen Euro. In Deutschland ist Devoteam mit über 300 Mitarbeitern an den Standorten Weiterstadt, Hamburg, Köln, Stuttgart und München vertreten. Die Branchenschwerpunkte liegen dabei in den Bereichen Automotive, Finanzdienstleistungen, Telekommunikation & Medien, Transport & Logistik, Public Sector und Utilities. Devoteam ist seit Oktober 1999 an der Euronext in Paris (ISIN: FR 0000073793) notiert und in den Indizies CAC MID & SMALL 190, SBF 250 und Gaia Index vertreten.
Devoteam Danet GmbH
Jürgen Martin
Gutenbergstraße 10
64331 Weiterstadt
+49 6151 868-7487

http://www.devoteam.de
presse@devoteam.de

Pressekontakt:
verclas & friends kommunikationsberatung gmbh
Peter Verclas
Gaisbergstr. 16
69115 Heidelberg
peter.verclas@verclas-friends.de
+49 6221 58787-35
http://www.verclas-friends.de