Tag Archives: qualitaetssiegel

Pressemitteilungen

Sicher von A bis Z: mima-co GmbH TISAX zertifiziert

Qualitätssiegel für Informationssicherheit

München, 17.01.2019 – Seit Kurzem ist die mima-co GmbH nach TISAX, dem Qualitätssiegel für Informationssicherheit, zertifiziert. Die Change-Agentur erfüllt somit die Anforderungen der ISO27001.

„Der sichere Umgang mit Informationen von hohem Schutzbedarf ist eine notwendige Grundlage in der vertrauensvollen Zusammenarbeit mit unseren Kunden“, so Daniela Berens, Geschäftsführerin der mima-co GmbH, die vom hohen Stellenwert der TISAX-Zertifzierung überzeugt ist. Die Prüfung wurde von der TÜV Rheinland GmbH durchgeführt. Bereits seit mehreren Jahren werden bei der mima-co GmbH – der etablierten Change-Agentur für Konzerne und mittelständische Großunternehmen – regelmäßig Audits in Bezug auf Informationssicherheit durchgeführt. Dieses Vorgehen bestätigt die nachhaltige Erfüllung der notwendigen Standards.

Zahlreiche Unternehmen aus der deutschen Automobilindustrie, u. a. BMW, Daimler sowie der VW-Konzern, haben einen Standard für Informations-sicherheit erarbeitet. Seit 2018 ist nun das TISAX-Prüfverfahren (Trusted Information Security Assemsent Exchange) für alle Auftragnehmer deutscher Automotiv-Hersteller eine zwingende Voraussetzung für die Zusammenarbeit, welche u. a. auf dem VDA Information Security Assessment (ISA) beruht.

„Der Aufwand für die Zertifizierung ist nicht zu unterschätzen“, teilt Cordula Witzgall, Geschäftsführerin von mimaco, mit. „Und trotzdem lohnt er sich, da TISAX kundenübergreifend anerkannt ist und es somit keine Mehrfachprüfungen mehr gibt“, nennt die Geschäftsführerin als einen der Vorteile von TISAX für das Unternehmen.

Mehr Informationen erhalten Sie persönlich unter +49 (0) 174 9354 788.

Die mima-co GmbH bietet alles, was Konzerne und mittelständische Großunternehmen im Veränderungsprozess benötigen. Ob neue Strategien, Kulturentwicklung oder Restrukturierung: mimaco etabliert Veränderungen nachhaltig wirksam in den Köpfen, Herzen und Händen der Betroffenen. In time. In budget. In quality. Kunden – unter anderem aus der Automotive- und Finanzbranche – bekommen alles aus einer Hand. Bei mimaco arbeiten dafür Change-Manager, Change-Kommunikatoren, Trainer, Grafiker und Texter interdisziplinär zusammen. Entlang eines roten Fadens realisiert mimaco vielfältige Change-Maßnahmen. Mit standardisierten Tools und frischen Ideen. Konzeptionell, redaktionell, grafisch und organisatorisch.

Firmenkontakt
mima-co GmbH
Raphaela Steiner
Isartorplatz 5
80331 München

kontakt@mimaco.de
http://www.mimaco.de

Pressekontakt
mima-co GmbH
Raphaela Steiner
Isartorplatz 5
80331 München
+49 (0) 174 9354 788
raphaela.steiner@mimaco.de
http://www.mimaco.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Top Consultant 2018 – Münchner Start Up reiht sich nach nur 18 Monaten in die Riege der TOP-Beratungsunternehmen ein

KODE® Consulting zählt ab sofort zu den besten Mittelstandsberatern im Bereich Organisationsentwicklung. Christian Wulff überreicht die Trophäe.

Top Consultant 2018 - Münchner Start Up reiht sich nach nur 18 Monaten in die Riege der TOP-Beratungsunternehmen ein

(Bildquelle: @KD Buschcompamedia)

München 02.07.2018 – Das Münchner Unternehmen KODE GmbH zählt zu den besten Mittelstandsberatern Deutschlands. In der Kategorie Organisationsentwicklung wurde dieses Ergebnis im Beratervergleich TOP CONSULTANT von der wissenschaftlichen Gesellschaft für Management und Beratung (WGBM) ermittelt. Grundlage der Auszeichnung ist eine wissenschaftlich fundierte Kundenbefragung. Im Rahmen des 5. Deutschen Mittelstands-Summit in Ludwigsburg überreichte Bundespräsident a. D. Christian Wulff die Trophäe und gratulierte dem geschäftsführenden Gesellschafter der KODE GmbH Stephan Coester zu diesem Erfolg.

„Dieses Gütesiegel im 20. Jubiläumsjahr der KODE® Verfahren zu erhalten ist eine sehr große Anerkennung. Wir haben uns vorgenommen Menschen zu entwickeln und Unternehmen zu unterstützen und in der globalen Transformation handlungsfähig zu bleiben. Wir freuen uns also sehr über diese Auszeichnung“, sagt Stephan Coester, geschäftsführender Gesellschafter der KODE GmbH.

Die KODE® Consulting ist eine Sparte der KODE GmbH und eine hochspezialisierte Beratung, welche sich auf das Kompetenzmanagement, Personal- und Organisationsentwicklung in Unternehmen und Organisationen fokussiert hat.

Mit KODE® und KODE®X stehen den Beratern von KODE®Consulting, die führenden Verfahren im Kompetenzmanagement zur Verfügung. In einer Vielzahl von Projekten unterstützt die KODE® Consulting Unternehmen, Behörden und Institutionen des öffentlichen Bereichs in der Umsetzung von Kompetenzmanagement-Projekten. Immer mit dem Ziel, die Kunden in einer relativ kurzen und intensiven Beratungsphase zu befähigen, die jeweiligen Elemente des Kompetenzmanagements eigenständig anzuwenden und weiterzuentwickeln. Mit dem umfassenden Beratungskonzept zum Thema Kompetenzmodelle und Kompetenzmanagementsysteme, gehören die Berater der KODE® Consulting nach den Ergebnissen der WGBM zu den Besten Mittelstandsberatern in Deutschland.

Professionalität, Kompetenz und natürlich zufriedene Kunden – das sind die zentralen Kriterien des Beratervergleichs TOP CONSULTANT. Der Wettbewerb wurde im Jahr 2010 von compamedia ins Leben gerufen. Seitdem dient die Auszeichnung mittelständischer Unternehmen als verlässliche Orientierungshilfe auf dem unübersichtlichen Beratermarkt.

„KODE® Consulting schaffte verdient den Sprung in die Riege der Top-Consultants“, so Bianka Knoblach, wissenschaftliche Leiterin der WGBM.

„Unser KODE® Beratungskonzept schließt alle Teile – von der Entwicklung eines auf das Unternehmen abgestimmten Kompetenzmodells bis hin zur erfolgreichen Implementierung des Kompetenzmanagement-Konzepts mit KODE® und KODE® X ein. Wir sehen uns als Partner auf Augenhöhe mit den Kunden und begleiten dessen Kompetenzmanagement-Projekte über den gesamten HR-Lifecycle hinweg“, fasst Stephan Coester das Erfolgsgeheimnis zusammen.

Insgesamt befinden sich laut Prof. Dr. Dietmar Fink und Bianka Knoblach, Leiter der wissenschaftlichen Gesellschaft für Management und Beratung, rund 14.000 Mitbewerber auf dem Markt für Mittelstandsberatung. Die Auszeichnung bildet daher eine wichtige Orientierung, wenn es darum geht, den richtigen Partner und die nachhaltigsten Verfahren für die Personal und Organisationsentwicklung auszuwählen. Schließlich wurden für die Auswertung unterschiedlichste Referenzkunden aus dem Mittelstand und der Industrie befragt und zusätzlich Unternehmensdaten wie die geschäftliche und personelle Entwicklung unter die Lupe genommen.

Ein Porträt über KODE® Consulting/ KODE® GmbH findet sich auf dem Onlineportal https://www.beste-mittelstandsberater.de/interview/kode-gmbh-2018.html

Welche Unternehmen mit dem TOP CONSULTANT-Siegel ausgezeichnet werden, entscheidet allein die wissenschaftliche Leitung des Wettbewerbs: Prof. Dr. Dietmar Fink und Bianka Knoblach. Die beiden Geschäftsführer der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB) in Bonn befragen im Auftrag von compamedia Referenzkunden der teilnehmenden Beratungsunternehmen. Die Ergebnisse dieser Kundenbefragung werden anschließend gemeinsam mit weiteren Unternehmensdaten ausgewertet. Das TOP CONSULTANT-Siegel wird nur an Beratungshäuser verliehen, die hierbei ein sehr gutes oder gutes Ergebnis erzielen. In diesem Jahr werden insgesamt 111 Unternehmen ausgezeichnet, 142 Kandidaten hatten sich beworben.Dank seines wissenschaftlich fundierten Auswahlverfahrens sorgt TOP CONSULTANT für mehr Transparenz auf dem Beratermarkt.

Prof. Dr. Dietmar Fink sagt: „Der Markt boomt. Deshalb verkauft sich im Moment fast alles und fast jeder – das gilt leider auch für zweifelhafte Anbieter. Das TOP CONSULTANT-Siegel macht in dieser Situation die Qualität eines Beratungsunternehmens auf den ersten Blick sichtbar und bietet Mittelständlern damit eine wertvolle Orientierungshilfe.“

Abdruck erwünscht, Belegexemplar erbeten.

Mehr Informationen über KODE® Consulting finden Sie im Internet unter:
https://www.kodekonzept.com/de/consulting/
https://www.kodekonzept.com/de/consulting/top-consultant-2018/

Bildmaterial von KODE® Consulting finden Sie unter:
http://bit.ly/KODEGmbH-Pressebilder

Mehr Informationen zu TOP Consultant sowie allgemeines Bildmaterial zum Award finden Sie im Internet unter:
www.top-consultant.de/presse oder per E-Mail an presse@compamedia.de.

Über den Beratervergleich TOP CONSULTANT
Entscheidend für die Auszeichnung mit dem Qualitätssiegel TOP CONSULTANT ist eine kundengerechte, mittelstandsorientierte Beraterleistung. Das Teilnehmerfeld des seit 2010 von compamedia organisierten Wettbewerbs besteht größtenteils aus Management-, IT- und Personalberatern. Diese Unternehmen stellen sich der Untersuchung durch die wissenschaftliche Leitung des Wettbewerbs: Prof. Dr. Dietmar Fink, Professor für Unternehmensberatung an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, und Bianka Knoblach. Beide leiten die Wissenschaftliche Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB) in Bonn. Mentor von TOP CONSULTANT ist Bundespräsident a. D. Christian Wulff. Medienpartner ist das manager magazin.

Über die KODE® GmbH
KODE GmbH befähigt Berater, Unternehmen und Behörden, handlungsfähige Mitarbeiter zu entwickeln, die der globalen Transformation kompetent begegnen können. Die praxiserprobten und wissenschaftlich validierten Lösungen liefern messbare und nachhaltige Erfolge in der Personal- und Organisationsentwicklung. Unterstützt durch unser exklusives Expertennetzwerk, ermöglichen wir, 20 Jahren im deutschsprachigen Raum, eine kulturübergreifende, partnerschaftliche und lösungsorientierte Zusammenarbeit auf höchstem qualitativen Niveau.

Über das KODE® Verfahren
KODE® (Kompetenzdiagnostik und -Entwicklung) ist das weltweit einzigartige, wissenschaftlich fundierte Analyseverfahren zur direkten Messung individueller Handlungsfähigkeiten. Das softwarebasierte Verfahren KODE® arbeitet dabei ausschließlich mit menschlichen Stärken und Potenzialen mit dem Fokus auf den ausbaufähigen Kompetenzen. Es ermöglicht ein 360° Feedback, ist barrierefrei und in 16 Sprachen erhältlich.

Über das KODE®X Verfahren
KODE® X ist ein praktisch anwendbares, wissenschaftlich begründetes Verfahren zur fundierten Kompetenzmessung und effizienten Entwicklung von Kompetenzmodellen. Insgesamt 80 modulare Informations- und Trainingsprogramme stehen zur Verfügung, um Mitarbeiter aller Organisationsebenen in der Kompetenzentwicklung zu unterstützen. Durch umfangreiche Auswertungsmöglichkeiten, standardisiert und organisationsspezifisch adaptierbar, bietet es objektivierte Feedbackprozesse für Entscheider und Personalmanager.

Kontakt
KODE GmbH
Gabriele Schiffelmann
Luise-Ullrich-Str. 14
80636 München
089904100250
presse@kodekonzept.de
http://www.kodekonzept.com/de

Pressemitteilungen

So finden Sie den richtigen Makler für Ihre Immobilie

Verifizierte Kundenbewertungen und unabhängig geprüfte Qualitätssiegel geben Verbrauchern Orientierung und helfen den richtigen Makler zu finden.

So finden Sie den richtigen Makler für Ihre Immobilie

Logo des DIQP

Der Kauf bzw. Verkauf einer Immobilie ist für viele die größte finanzielle Transaktion im Leben. Aber auch bei der Vermietung oder Verwaltung einer Immobilie ist kompetenter Rat besonders wichtig. Professionelle Makler bzw. Verwalter unterstützen ihre Kunden umfassend und qualifiziert. Doch wie findet man einen besonders empfehlenswerten Makler / Verwalter, fragen sich viele Verbraucher.

Sicherlich kann man bei der Suche im Internet schnell einen Immobilienprofi finden. Hier präsentieren sich viele Unternehmen mit den Bewertungen Ihrer Kunden. Für Unternehmen sind solche, positive Kundenbewertungen, das Beste was Ihnen passieren kann. Doch gibt es aber auch Dienstleister, die sich darauf spezialisiert haben positive Kundenbewertungen zu schreiben.

Experten gehen davon aus, dass bis zu 30% der Internetbewertungen gefälscht sind. Wie kann man sich als Verbraucher sich sein, einen wirklichen Experten mit echten Bewertungen gefunden zu haben. Monika Monegel vom Deutschen Institut für Qualitätsstandards und -prüfung e.V. (DIQP) sagt, „seien Sie kritisch und hinterfragen Sie Bewertungen. Gerade wenn nicht geprüft wird, ob der Rezensent auch wirklich Kunde ist, sind Manipulationen leicht möglich.“

Bei Onlineshops bieten verifizierte Bewertungen eine größere Sicherheit. Dabei wird weitestgehend sichergestellt, dass die abgegebenen Bewertungen von echten Kunden stammen. Nun bietet das DIQP für die Immobilienbranche ebenfalls die Möglichkeit verifizierter Bewertungen und ergänzt dies um das hochwertige Qualitätssiegel für geprüfte Servicequalität. Dabei führt das DIQP selbst die Kundenbefragung unter den echten Kunden der Immobilienunternehmen durch. Zudem wird der Service von Mystery Kunden getestet und Prozesse analysiert.

Geprüfte Servicequalität (DIQP) wurde von Label-online.de mit der Höchstbewertung „Besonders empfehlenswert“ ausgezeichnet. In allen Kategorien wurde die Höchstpunktzahl erreicht. „Die VERBRAUCHER INITIATIVE e. V.“ betreibt das Portal und wird mit Mitteln des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) gefördert.

Das DIQP ist ein Verein ohne Gewinnerzielungsabsicht, im Gegensatz zu anderen Siegelgebern. Der Verein bietet hochwertige Qualitätssiegel, die in einem unabhängigen Prüfverfahren vergeben werden. Zudem werden die Prüfergebnisse und die Vergabekriterien des DIQP veröffentlicht. Das DIQP bietet selber keinen Verkauf von Qualitätssiegeln.

Abdruck (auch auszugsweise) kostenfrei, ein Belegexemplar wird erbeten.

Kontakt
DIQP Deutsches Institut für Qualitätsstandards und -prüfung e.V.
Monika Monegel
Hohenzollerndamm 152
14199 Berlin
030
34649220
presse@diqp.eu
https://www.diqp.eu

Pressemitteilungen

Rocka Nutrition erneut mit goldenem DLG-Siegel ausgezeichnet

Das junge und dynamische Start-Up Rocka Nutrition schreibt Erfolgsgeschichte. Das Unternehmen legt großen Wert auf hochwertige Produkte „made in Germany“. Drei weitere Rocka Produkte wurden kürzlich mit dem goldenen DLG-Qualitätssiegel ausgezeichne

Rocka Nutrition erneut mit goldenem DLG-Siegel ausgezeichnet

Logo Rocka Nutrition

Gute Qualität zahlt sich aus. Bereits 2016 wurde das ROCKA WHEY ISOLATE in der Geschmacksrichtung Vanilla Ice als einziges Produkt in seiner Klasse von der Deutschen Landwirtschafts Gesellschaft (DLG) prämiert. Es folgten nun drei weitere Produkte aus dem Rocka-Sortiment, die ein goldenes DLG-Siegel erhielten. Darunter das YUM YUM WHEY Apple Cinnamon, die ROCKA MILK Vanilla Cream sowie das Backprotein BAKE & COOK.

+++ Das DLG-Qualitätssiegel +++

Die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) fungiert als politisch unabhängige und neutrale Fachorganisation der Agrar- und Ernährungswirtschaft. Alle mit gold ausgezeichneten Produkte von Rocka Nutrition überzeugten in den Labortests sowie den Zubereitungs-, Verpackungs- und Kennzeichnungsprüfungen auf ganzer Linie. Die sogenannte sensorische Qualität, welche sich in Aussehen, Konsistenz, Geruch und Geschmack des Produktes widerspiegelt, entschied über die Prämierung in Gold. Eine DLG-Prämierung in Gold erhalten nur jene Produkte, die alle Testkriterien einwandfrei erfüllen.

+++ Großes Potenzial früh erkannt +++

Lange herrschte Unmut auf dem Nahrungsergänzungsmarkt, da alteingesessene Supplementhersteller kaum Transparenz für ihre Kunden boten und nur wenige Hersteller nachweislich in Deutschland produzieren ließen. Personaltrainer Julian Zietlow – bekannt geworden durch Online-Fitnessprogramme – gründete inspiriert durch zahlreiche Kundenwünsche, im April 2015 Rocka Nutrition. Seine Trainingskunden fühlten sich von dem primär am Bodybuilding orientierten Angebot an Supplementen nicht angesprochen und er sah das Potenzial für eine Firma, die Nahrungsergänzungsmittel und gesunde Sportnahrung in überragender Produktqualität mit transparenten Inhaltsstoffen und Nährwertangaben garantiert. So steht Rocka Nutrition vom ersten Tag an für herausragende Qualität „made in Germany“, Innovation und fachliche Kompetenz. Dank des stylischen Verpackungsdesigns müssen die Proteindosen auch nicht mehr im Küchenschrank versteckt werden und sind Ausdruck einer fitnessorientierten Lebensweise.

Weitere Informationen:
https://www.rockanutrition.de
http://www.pr-agentur-sport.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
321 Wörter, 2.585 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:
http://www.pr4you.de/pressefaecher/rockanutrition/

Rocka Nutrition ist eine Marke der Rocka Sports GmbH mit Sitz in Berlin. Die Rocka Sports GmbH ist ein deutscher Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln und innovativen Nahrungsprodukten, welche 2015 vom Berliner Personal Trainer Julian Zietlow gegründet wurde, nachdem er durch unterhaltsame YouTube-Videos und Online-Fitnesskurse („Das 10 Wochenprogramm“ für Männer, „Size Zero“ für Frauen) große Bekanntheit erlangt hatte.

Dank zahlreicher mit der Marke verbundener Influencer hat das schnell wachsende Startup eine massive Präsenz in der Social-Media-Community aufgebaut und ist vor allem bei der jungen Zielgruppe sehr beliebt.

Neben klassischen Proteinpulvern und Fitnessriegeln ist eine der beliebtesten Produktlinien von Rocka Nutrition das Fitness Food Label SMACKTASTIC. Neben dem „SMACKTASTIC Flavor Powder“ (Geschmackspulver zum zucker- und kalorienarmen Verfeinern von Quarks, Getränken, Haferflocken oder Backrezepten) erfreut sich vor allem der zucker- und fettarme Schoko-Haselnuss-Aufstrich „SMACKTASTIC Cream“ als Alternative zu herkömmlichen Aufstrichen größter Beliebtheit.

Weitere Informationen über Rocka Nutrition sind im Internet unter https://www.rockanutrition.de abrufbar.

Firmenkontakt
Rocka Nutrition
Lukas Rappen
Zimmerstraße 19
10969 Berlin
+49 (0) 30 88 92 11 89
lr@rockanutrition.de
https://www.rockanutrition.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Stephanie Maure
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
presse@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Pressemitteilungen

Bestattungsvorsorge mit Brief und Siegel

(Mynewsdesk) Die Bestattungsvorsorge eines Markenzeichen-Betriebs des Bundesverbands Deutscher Bestatter garantiert Qualität und Transparenz

Der Bundesverband Deutscher Bestatter e.V. hat in Kooperation mit der LGA InterCert/TÜV Rheinland das Markenzeichen zertifizierter Bestatter an über 1000 Betriebe in ganz Deutschland vergeben und bestätigt damit die Richtigkeit der alten Redensart jemandem für eine Leistungszusage „Brief und Siegel“ zu geben. Im Ursprung des Sprichwortes ist damit gemeint etwas fest zuzusichern, zu versprechen, Gewähr dafür geben und sich dafür zu verbürgen.

„Brief und Siegel“ – Transparente und garantierte Qualität

Täglich werden Verbraucher mit vollmundigen Versprechungen über Qualität von Dienstleistungen und Produkten gelockt, ohne dass oftmals deren Richtigkeit überprüfbar wäre. Anders bei Bestattern, die das „Markenzeichen“ führen. Deren sorgfältige Arbeitsweise wird regelmäßig von unabhängiger Stelle kontrolliert. Auch deshalb steht das Markenzeichen für 37% der in einer repräsentativen Umfrage befragten Teilnehmer für Seriosität und Vertrauenswürdigkeit. Im sensiblen Bereich der Bestattung und Bestattungsvorsorge kommt es besonders auf transparente, nachvollziehbare und glaubwürdige Begleitung und Beratung an: im aktuellen Trauerfall wie im Vorfeld beim Abschluss einer Bestattungsvorsorge.

Mitten im Leben denkt niemand gerne an den Tod. Doch im Sterbefall muss heute jeder Mensch für seine eigene oder die Bestattung seiner Angehörigen selbst aufkommen. Wer vorsorgt, entlastet seine Angehörigen finanziell und emotional. Bestattungsvorsorge bedeutet aber auch, die eigenen Wünsche für die dereinstige Bestattung inhaltlich festzulegen. Bestatter bieten dafür sogenannte Bestattungsvorsorge-Beratungen an.

Finanzielles regeln

Für die Finanzierung der dereinstigen Bestattung bieten zertifizierte Bestattungsunternehmen zwei zuverlässige Möglichkeiten an, das Geld unabhängig, verzinslich und insolvenzfest anzulegen:

Bei der Deutschen Bestattungsvorsorge Treuhand AG kann der Vorsorgende die vereinbarte Summe als Treuhandvermögen sicher anlegen. Das eingezahlte Kapital ist durch die Bürgschaft eines namhaften deutschen Kreditinstituts zusätzlich geschützt.

Das Kuratorium Deutsche Bestattungskultur e.V. bietet gemeinsam mit der Nürnberger Versicherung die NÜRNBERGER Bestattungsvorsorge als Versicherungsleistung an, die sowohl die finanzielle Situation und als auch individuelle Wünsche berücksichtigt.

In beiden Fällen ist das für die dereinstige Bestattung angelegte Geld sicher vor einem etwaigen Zugriff des Sozialamtes geschützt, wenn beispielsweise dessen Unterstützung durch eine Pflegebedürftigkeit notwendig werden sollte.

Die Wahl des richtigen Bestatters

Bei der Wahl des richtigen Bestatters bietet das Qualitätssiegel „Markenzeichen“ des Bundesverbands Deutscher Bestatter (BDB) eine objektive und garantierte Entscheidungshilfe. Bestatter, die das „Markenzeichen“ führen, haben ihre berufliche und ihre persönliche Qualifikation nachgewiesen und sind somit verlässliche Experten im Bereich der Bestattungsvorsorge, aber auch in allen Angelegenheiten des Trauerfalls. Seit 2009 ist das Markenzeichen nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert. So wird Qualität und Seriosität nicht nur behauptet, sondern im wahrsten Sinne des Wortes mit „Brief und Siegel“ dokumentiert. Alle Markenzeichen-Betriebe unterliegen nämlich einer ständigen Kontrolle durch unabhängige Prüfer. Aktuell machen die Markenzeichen-Bestatter unter der Überschrift „Bestattungsvorsorge: Eine Sorge weniger“ vom 16. – 29. Mai 2017 in einer bundesweiten Großplakat-Aktion auf sich aufmerksam.

Über www.bestatter.de finden Sie alle qualifizierte Markenzeichen-Bestatter in ganz Deutschland, die Menschen bei allen Fragen zur Bestattungsvorsorge hilfreich zur Seite stehen.

Pressekontakt:

Bundesverband Deutscher Bestatter e.V.
Ansprechpartner: Antje Bisping, Justiziarin, Qualitätsbeauftragte für das Markenzeichen
Volmerswerther Str. 79
40221 Düsseldorf
Telefon: 0211‐160 08‐10
E‐Mail: bisping@bestatter.de

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Bundesverband Deutscher Bestatter e. V.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/2znpgz

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/familie/bestattungsvorsorge-mit-brief-und-siegel-38980

1948 gründeten die deutschen Bestatter den Bundesverband Deutscher Bestatter e. V., der heute aus 16 Landesverbänden und -innungen der Bundesländer besteht. Aus einem kleinen Berufsverband haben sich bis heute mehrere Organisationen entwickelt, die ihren Mitgliedern, den Trauernden und Bestattungsvorsorgenden eine große Bandbreite von Serviceleistungen anbieten.

Dem BDB ist es gelungen, die Berufsausbildung von der Bestattungsfachkraft über den Bestattermeister bis hin zu fachspezifischen Zusatzqualifikationen zu professionalisieren und qualitativ auf ein hohes Niveau zu heben. Der BDB setzt sich dafür ein, dass die Interessen der Bestatter in Politik, Rechtsprechung und Verwaltung Gehör finden. Mit dem Kuratorium Deutsche Bestattungskultur e. V. und der Deutschen Bestattungsvorsorge Treuhand AG können Menschen zwei verschiedene Vorsorgemodelle zur finanziellen Absicherung der Bestattungskosten wählen: die Sterbegeldversicherung oder die Eröffnung eines Treuhandkontos. Mit dem Markenzeichen zertifiziert der BDB Bestatter, die ihr garantiertes Qualitätsversprechen auch dokumentieren können und hohe persönliche, fachliche und betriebliche Anforderungen bei der Beratung und Durchführung von Bestattungsdienstleistungen erfüllen. Auf europäischer und internationaler Ebene ist der BDB in der europäischen Bestattervereinigung EFFS und der FIAT-IFTA als Weltorganisation für alle Interessen und Belange der Bestatter auf globaler Ebene aktiv. Der BDB Maßstab für die Bestattungsbranche in Deutschland!

Firmenkontakt
Bundesverband Deutscher Bestatter e. V.
Oliver Wirthmann
Volmerswerther Straße 79
40221 Düsseldorf
0211 – 1 60 08 10
info@bestatter.de
http://www.themenportal.de/familie/bestattungsvorsorge-mit-brief-und-siegel-38980

Pressekontakt
Bundesverband Deutscher Bestatter e. V.
Oliver Wirthmann
Volmerswerther Straße 79
40221 Düsseldorf
0211 – 1 60 08 10
info@bestatter.de
http://shortpr.com/2znpgz

Pressemitteilungen

Bestattungsvorsorge mit „Brief und Siegel“

Die Bestattungsvorsorge eines Markenzeichen-Betriebs des Bundesverbands Deutscher Bestatter garantiert Qualität und Transparenz

Bestattungsvorsorge mit "Brief und Siegel"

Der Bundesverband Deutscher Bestatter e.V. hat in Kooperation mit der LGA InterCert/TÜV Rheinland das Markenzeichen zertifizierter Bestatter an über 1000 Betriebe in ganz Deutschland vergeben und bestätigt damit die Richtigkeit der alten Redensart jemandem für eine Leistungszusage „Brief und Siegel“ zu geben. Im Ursprung des Sprichwortes ist damit gemeint etwas fest zuzusichern, zu versprechen, Gewähr dafür geben und sich dafür zu verbürgen.

„Brief und Siegel“ – Transparente und garantierte Qualität

Täglich werden Verbraucher mit vollmundigen Versprechungen über Qualität von Dienstleistungen und Produkten gelockt, ohne dass oftmals deren Richtigkeit überprüfbar wäre. Anders bei Bestattern, die das „Markenzeichen“ führen. Deren sorgfältige Arbeitsweise wird regelmäßig von unabhängiger Stelle kontrolliert. Auch deshalb steht das Markenzeichen für 37% der in einer repräsentativen Umfrage befragten Teilnehmer für Seriosität und Vertrauenswürdigkeit. Im sensiblen Bereich der Bestattung und Bestattungsvorsorge kommt es besonders auf transparente, nachvollziehbare und glaubwürdige Begleitung und Beratung an: im aktuellen Trauerfall wie im Vorfeld beim Abschluss einer Bestattungsvorsorge.

Mitten im Leben denkt niemand gerne an den Tod. Doch im Sterbefall muss heute jeder Mensch für seine eigene oder die Bestattung seiner Angehörigen selbst aufkommen. Wer vorsorgt, entlastet seine Angehörigen finanziell und emotional. Bestattungsvorsorge bedeutet aber auch, die eigenen Wünsche für die dereinstige Bestattung inhaltlich festzulegen. Bestatter bieten dafür sogenannte Bestattungsvorsorge-Beratungen an.

Finanzielles regeln

Für die Finanzierung der dereinstigen Bestattung bieten zertifizierte Bestattungsunternehmen zwei zuverlässige Möglichkeiten an, das Geld unabhängig, verzinslich und insolvenzfest anzulegen:
Bei der Deutschen Bestattungsvorsorge Treuhand AG kann der Vorsorgende die vereinbarte Summe als Treuhandvermögen sicher anlegen. Das eingezahlte Kapital ist durch die Bürgschaft eines namhaften deutschen Kreditinstituts zusätzlich geschützt.

Das Kuratorium Deutsche Bestattungskultur e.V. bietet gemeinsam mit der Nürnberger Versicherung die NÜRNBERGER Bestattungsvorsorge als Versicherungsleistung an, die sowohl die finanzielle Situation und als auch individuelle Wünsche berücksichtigt.
In beiden Fällen ist das für die dereinstige Bestattung angelegte Geld sicher vor einem etwaigen Zugriff des Sozialamtes geschützt, wenn beispielsweise dessen Unterstützung durch eine Pflegebedürftigkeit notwendig werden sollte.

Die Wahl des richtigen Bestatters

Bei der Wahl des richtigen Bestatters bietet das Qualitätssiegel „Markenzeichen“ des Bundesverbands Deutscher Bestatter (BDB) eine objektive und garantierte Entscheidungshilfe. Bestatter, die das „Markenzeichen“ führen, haben ihre berufliche und ihre persönliche Qualifikation nachgewiesen und sind somit verlässliche Experten im Bereich der Bestattungsvorsorge, aber auch in allen Angelegenheiten des Trauerfalls. Seit 2009 ist das Markenzeichen nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert. So wird Qualität und Seriosität nicht nur behauptet, sondern im wahrsten Sinne des Wortes mit „Brief und Siegel“ dokumentiert. Alle Markenzeichen-Betriebe unterliegen nämlich einer ständigen Kontrolle durch unabhängige Prüfer. Aktuell machen die Markenzeichen-Bestatter unter der Überschrift „Bestattungsvorsorge: Eine Sorge weniger“ vom 16. – 29. Mai 2017 in einer bundesweiten Großplakat-Aktion auf sich aufmerksam.

Über www.bestatter.de finden Sie alle qualifizierte Markenzeichen-Bestatter in ganz Deutschland, die Menschen bei allen Fragen zur Bestattungsvorsorge hilfreich zur Seite stehen.

Pressekontakt:

Bundesverband Deutscher Bestatter e.V.
Ansprechpartner: Antje Bisping, Justiziarin, Qualitätsbeauftragte für das Markenzeichen
Volmerswerther Str. 79
40221 Düsseldorf
Telefon: 0211-16008-10
E-Mail: bisping@bestatter.de

1948 gründeten die deutschen Bestatter den Bundesverband Deutscher Bestatter e. V., der heute aus 16 Landesverbänden und -innungen der Bundesländer besteht. Aus einem kleinen Berufsverband haben sich bis heute mehrere Organisationen entwickelt, die ihren Mitgliedern, den Trauernden und Bestattungsvorsorgenden eine große Bandbreite von Serviceleistungen anbieten.

Dem BDB ist es gelungen, die Berufsausbildung von der Bestattungsfachkraft über den Bestattermeister bis hin zu fachspezifischen Zusatzqualifikationen zu professionalisieren und qualitativ auf ein hohes Niveau zu heben. Der BDB setzt sich dafür ein, dass die Interessen der Bestatter in Politik, Rechtsprechung und Verwaltung Gehör finden. Mit dem Kuratorium Deutsche Bestattungskultur e. V. und der Deutschen Bestattungsvorsorge Treuhand AG können Menschen zwei verschiedene Vorsorgemodelle zur finanziellen Absicherung der Bestattungskosten wählen: die Sterbegeldversicherung oder die Eröffnung eines Treuhandkontos. Mit dem Markenzeichen zertifiziert der BDB Bestatter, die ihr garantiertes Qualitätsversprechen auch dokumentieren können und hohe persönliche, fachliche und betriebliche Anforderungen bei der Beratung und Durchführung von Bestattungsdienstleistungen erfüllen. Auf europäischer und internationaler Ebene ist der BDB in der europäischen Bestattervereinigung EFFS und der FIAT-IFTA als Weltorganisation für alle Interessen und Belange der Bestatter auf globaler Ebene aktiv. Der BDB – Maßstab für die Bestattungsbranche in Deutschland!

Firmenkontakt
Bundesverband Deutscher Bestatter e. V.
Stephan Neuser
Volmerswerther Straße 79
40221 Düsseldorf
0211 160 08 10
0211 160 08 51
info@bestatter.de
http://www.bestatter.de

Pressekontakt
Kuratorium Deutsche Bestattungskultur
Oliver Wirthmann
Volmerswerther Straße 79
40221 Düsseldorf
0211 160 08 10
0211 160 08 51
wirthmann@kuratorium-deutsche-bestattungskultur.de
http://www.bestatter.de

Pressemitteilungen

Doppelte Auszeichnung: Akademie für Systemische Moderation wird zertifiziert

Dachverband der Weiterbildungsorganisationen bestätigt Fachqualität des Instituts und Ausbildungsprogramms mit DVWO-Qualitäts-Siegel

Doppelte Auszeichnung: Akademie für Systemische Moderation wird zertifiziert

Michaela Stach mit DVWO-Qualitäts-Siegel. Foto: Isolde Eich.

(Allmersbach i.T.) Umfassende Zertifizierung: Die Akademie für Systemische Moderation darf ab sofort das DVWO-Qualitäts-Siegel für „Geprüfte und ausgezeichnete Fachqualität in der Weiterbildung“ führen. Renate Richter, Vizepräsidentin des Dachverbands der Weiterbildungsorganisationen (DVWO), übergab das Zertifikat an Akademie-Gründerin Michaela Stach im Rahmen der didacta 2017 in Stuttgart. Mit mehr als 99 Prozent Zielerreichung hat die Akademie für Systemische Moderation den anspruchsvollen Begutachtungsprozess abgeschlossen. Dieses gute Ergebnis sei, laut Richter, einmalig in der Geschichte des DVWO. „Wir freuen uns sehr über diese tolle Bestätigung“, erklärt Stach. „Dass unsere Akademie dabei mit einer solch einzigartigen Wertung abgeschnitten hat, macht mich besonders stolz.“

Mit diesem Siegel zeichnet der Dachverband Unternehmen aus, die das nach ihren Richtlinien konzipierte Qualitätsmanagementsystem erfolgreich eingeführt haben. So können Betriebe ein gleichbleibend hohes Qualitätsniveau in ihren Weiterbildungsmaßnahmen sicherstellen. Moderationsexpertin Stach hatte sich für den umfassenden Zertifizierungsprozess entschieden. Das Ergebnis: Neben der Auszeichnung für das Institut als Weiterbildungsanbieter hat auch die zwölftägige Ausbildung zur Systemischen Moderation das Zertifikat erhalten.

Zusätzlich ist die Akademie für Systemische Moderation seit Ende 2016 anerkannte Bildungseinrichtung nach dem Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg. So können Teilnehmer aus Baden-Württemberg für ihre Ausbildung Bildungszeit beantragen. Seit 2012 führt die Akademie zweimal jährlich die Ausbildung zum Systemischen Moderator in Weinsberg bei Heilbronn durch. Wegen der großen Nachfrage bei Führungskräften, Personalentwicklern und Projektleitern bietet die Akademie ab Juni 2017 eine zusätzliche Ausbildung in Hamburg an.

Über Michaela Stach und die Akademie für Systemische Moderation:
Moderationsexpertin Michaela Stach ist seit 1995 selbstständig. 2011 gründete sie die Akademie für Systemische Moderation in Allmersbach in der Nähe von Stuttgart. Die Workshops der Akademie verbinden die systemische Herangehensweise eines Moderators mit etablierten Tools der klassischen Moderation. Stachs Buch „Agil moderieren. Konkrete Ergebnisse statt endloser Diskussion“ erschien 2016 im Fachverlag Business Village.

Weitere Informationen zu Michaela Stach und der Akademie gibt es unter
www.akademie-fuer-systemische-moderation.de

2011 gründete Moderationsexpertin Michaela Stach die Akademie für Systemische Moderation in Allmersbach in der Nähe von Stuttgart. Die Workshops der Akademie verbinden die systemische Herangehensweise eines Moderators mit etablierten Tools der klassischen Moderation. Stachs Buch „Agil moderieren. Konkrete Ergebnisse statt endloser Diskussion“ erschien 2016 im Fachverlag Business Village.

Firmenkontakt
Akademie für Systemische Moderation
Michaela Stach
Heininger Str. 72
71573 Allmersbach i.T.
07191/970089
07191/970088
info@Akademie-fuer-systemische-Moderation.de
http://www.akademie-fuer-systemische-moderation.de

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Petra Spiekermann
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
0221 7788980
office@pspr.de
http://www.pspr.de

Pressemitteilungen

Familienfreundlicher Arbeitgeber

Qualitätssiegel geht in die Eifel

Familienfreundlicher Arbeitgeber

Die Bertelsmann-Stiftung zeichnet seit 2011 Betriebe aus, die in besonderem Maße eine familienfreundliche Personalpolitik betreiben. Das begehrte Markenzeichen ging heute an die JOLEKA GmbH & Co. KG, ein mittelständisches Unternehmen in der Region Gerolstein (Eifel).
Gerolstein, 13.02.2017
Familie und Beruf im Einklang. Mit der heutigen Vergabe ihres Qualitätssiegels „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ an die JOLEKA GmbH & Co. KG zeigt die Bertelsmann-Stiftung, dass dieses Ziel auch von mittelständischen Unternehmen erreicht werden kann.

In den letzten sechs Jahren zeichnete die Bertelsmann-Stiftung bundesweit rund 170 Unternehmen mit dem Qualitätssiegel aus. In einem umfangreichen Prüfverfahren müssen Bewerber eine nachhaltige, familienfreundliche Personalpolitik nachweisen.

Seit dem 13. Februar darf sich nun auch Fabian Rieder freuen. Er ist Mitgeschäftsführer des seit vier Generationen in Familienbesitz befindlichen Unternehmens: „Wir arbeiten mit unseren rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern konsequent daran, dass unsere Kunden nicht nur zufrieden, sondern begeistert sind. Dieses anspruchsvolle Ziel ist jedoch nur zu erreichen, wenn sich jeder von uns – hoch motiviert – den täglichen Herausforderungen stellt“. Grundlage hierfür sei nicht nur ein stimmiges Betriebsklima sondern auch ausreichend Freizeit- und Jugendangebote in der Region. „Wir sind eng mit unserem Heimatort verbunden. Deshalb engagieren wir uns seit Jahren aktiv in Gerolstein und Umgebung. Wir bilden aus, unterstützen regionale Fußball-, Sport- oder Karnevalsvereine. Oder helfen auch schon mal beim Einbau neuer Fenster für’s Pfadfinderhaus“, erklärt Rieder.

Die begehrte Auszeichnung erhielt JOLEKA nach einem rund dreimonatigen Prüfprozess. Neben Unternehmenskultur und Arbeitsorganisation standen insbesondere die konkreten Unterstützungsangebote des Betriebes an die Mitarbeiter(-innen) auf dem Prüfstand. Fabian Rieder begründet die Teilnahme am Zertifizierungsprozess: „Fehlende Kinderbetreuung in akuten Situationen bis hin zur plötzlich notwendigen Pflege von Angehörigen – dies kann schnell die Arbeitsfreude beeinträchtigen. Wir wollten sicher gehen, dass wir auf dem richtigen Weg sind, für unsere Beschäftigten auch im familiären Umfeld genügend Unterstützung zu bieten.“

Um Familie und Beruf seiner Beschäftigten in möglichst allen Lebenssituationen im Einklang zu halten, muss ein Betrieb eine ganze Reihe von organisatorischen Vorkehrungen treffen. „Mit externer Hilfe haben wir alle erdenklichen Möglichkeiten der Unterstützung im familiären Bereich durchgespielt und dann mit unseren Mitarbeitern abgestimmt“, so Rieder. Herausgekommen ist ein umfangreiches Unterstützungs-Paket, dass auch die Prüfer der Bertelsmann Stiftung überzeugte.

Weitere Informationen:
www.joleka.de
http://www.familienfreundlicher-arbeitgeber.de/

Die JOLEKA GmbH & Co. KG ist ein Familienunternehmen in der 4. Generation, mit Sitz in Kalenborn-Scheuern, Verbandsgemeinde Gerolstein. Der Eifeler Traditionsbetrieb beschäftigt derzeit rund 50 Mitarbeiter. Darunter Ingenieure, Schreinermeister, Monteure und Fachberater.
Das Fertigungs- und Service-Programms des Unternehmens richtet sich an Hauseigentümer in und rund um die Eifel. Es reicht von der Beratung über die eigene Produktion der Kunststoff-Produkte bis hin zum fachgerechten Einbau von Wintergärten, Haustüren und Fenstern. Das Unternehmen bietet zudem zusätzliche Service-Angebote wie Gebäude-Sicherheits-Checks oder Smart-Home-Einrichtungen, sowie einen ausführlichen Beratungsbereich auf der neuen Website.

Kontakt
JOLEKA GmbH & Co. KG
Fabian Rieder
Hauptstraße 2
54570 Kalenborn-Scheuern
06591 95200
06591 952030
info@joleka.de
http://www.joleka.de

Kunst/Kultur Musik/Kino/DVD Pressemitteilungen

Prädikat empfehlenswert: YOUR-HIT – ein neues Zeichen in der deutschen Musikszene

Für eine empfehlenswerte und radiotaugliche Musikproduktion steht das neue Musiksignet „YOUR-HIT“. Im Rahmen des Musikprojekts „Deutschmusik Song Contes“-2017 wird das Abzeichen erstmals an alle Künstler und Bands vergeben, die sich für den Musikpreis deutscher Rock-, Pop und Schlagermusik qualifizieren.

YOUR-HIT Deutschmusik Song Contest - Prädikat empfehlenswert und radiotauglich
YOUR-HIT – Prädikat empfehlenswert und radiotauglich

Wie bereits im sozialen Netzwerk Facebook angekündigt, wird für das Jahr 2016/2017 erstmals eine weitere Auszeichnung von der Arbeitsgemeinschaft zur Förderung deutschsprachiger Musik überreicht. Das Abzeichen mit dem Schriftzug „YOUR-HIT“ drauf, erhalten die Musiker bei einer Qualifikation zum Musikwettbewerb. Dieses geschieht nach Sichtung des musikalischen Werkes, durch eine Nominierungskommission. Nur zugelassene Teilnehmer zum Deutschmusik Song Contest 2017 erhalten auf Wunsch ein Qualifikation-Signet.

Prädikat empfehlenswert und radiotauglich

Mit der Vergabe dieses wertvollen Zeichens will der Arbeitskreis den Künstlern die gebührende Anerkennung und besondere Wertschätzung ihres Talents und Engagement zollen, das es braucht um ein fertiges Musikstück hervorzubringen.
Das neue Qualitätssiegel ist eine schöne Ergänzung und kein Ersatz zum jährlich verliehenen Musiker-Award. Der Preis steht für eine empfehlenswerte und radiotaugliche Musikproduktion der jeweiligen Künstler sowie Tipp der Redaktion.
Die Nutzung dieses Signets berechtigt nur für den eingereichten Song des Musiksongcontest und ist nicht auf andere Titel übertragbar. YOUR-HIT wird auf der Webseite des Wettbewerbs als Musik-Tipp gelistet.

Bereits seit 2010 wird mit großem Engagement und Aufwand der Preis deutscher Rock-Pop und Schlager von der der Arbeitsgemeinschaft zur Förderung deutschsprachiger Musik organisiert. Das Ziel besteht darin, sowohl aufstrebenden Nachwuchskünstlern als professionellen Musikern der aktuellen Musikszene eine Plattform zu bieten. Ganz unabhängig von Major-Labels oder sonstigen großen Playern im Business.

Weitere Informationen zum Projekt „Deutschmusik Song Contest“ gibt es unter: www.deutschmusik-songcontest.de