Tag Archives: Radebeul

Pressemitteilungen

Zurück an den Ursprungsort: Sarrasani betreibt Künstlerlokal in Radebeul

Zurück an den Ursprungsort: Sarrasani betreibt Künstlerlokal in Radebeul

Dresden, 23. Mai 2016 – Von Radebeul aus startete der Circus Sarrasani vor mehr als einhundert Jahren seinen Erfolgszug durch die Welt, nach Radebeul kommt der jetzige Circuschef Andre Sarrasani zurück: Er übernimmt die gastronomische Leitung der Goldnen Weintraube in den Landesbühnen Sachsen. Zuschauer und Mitarbeiter können sich dann auf ein neues Konzept freuen, mit dem Sarrasani und sein Team am 11. September 2016 die neue Spielzeit und die traditionsreiche Theaterkneipe und Spielstätte eröffnen werden.

„Die Rückkehr nach Radebeul, an den Ort unseres Ursprungs, war eigentlich nur eine Frage der Zeit“, sagt Andre Sarrasani. „Mit der Goldnen Weintraube hat sich nun eine ideale Möglichkeit dafür ergeben.“ Durch sein erfolgreiches Trocadero Dinner-Varietheater hat Sarrasani weitreichende und fundierte Erfahrungen sowohl in künstlerischer als auch in gastronomischer Hinsicht. Für die Künstler- und Theaterkneipe hat er große Pläne. Vor allem möchte er den historisch-traditionellen Flair des Lokals betonen und wiederbeleben und auch die momentan ungenutzte Terrasse in sein Konzept einbeziehen. Dazu gehört auch eine Umgestaltung des Innenraums. „Insgesamt soll die Goldne Weintraube wieder eine feste Größe in Radebeul werden, eine gern besuchte Anlaufstelle auch für Gäste, die losgelöst vom Theaterbesuch Kaffee und Kuchen oder ein Abendessen genießen möchten“, stellt Sarrasani fest.

Mit „Variete trifft Theater“, sonntäglichem Brunch, Länderwochen passend zu den Aufführungen der Landesbühnen und anderen Angeboten will Sarrasani neue Akzente setzen. So wird es künftig beispielsweise einen Brunch an Matinee-Sonntagen geben. Gleichzeitig bietet Sarrasani gastronomische Länderwochen an und richtet so das gastronomische Angebot auch am Programm der Landesbühnen Sachsen aus: Besucher können sich zum Beispiel auf eine amerikanische Woche vor der Premiere „A Streetcar Named Desire“ oder auf italienische Spezialitäten in Verbindung mit „La Cenerentola“ freuen. „Ich freue mich zudem auch auf ein „Dance au Cafe“, die Summerlounge, Kammerkonzerte, Improvisationstheater, Kabarett oder Märchen für Kinder – Veranstaltungen, die ich dann natürlich auch gastronomisch entsprechend begleiten und unterstreichen möchte“, erzählt Andre Sarrasani. Langfristig möchte er die Goldne Weintraube auch wieder zu einem etablierten Künstlertreff machen, an dem Künstler aller Genres zusammenkommen und sich austauschen können.

Manuel Schöbel, Intendant der Landesbühnen Sachsen: „Ich freue mich über die Ergebnisse der ersten gemeinsamen Spinnstunden mit Andre Sarrasani und auf eine fruchtbare Zusammenarbeit. Ich bin froh, dass wir mit ihm einen so erfahrenen und kreativen Betreiber der Goldnen Weintraube gefunden haben. Unsere erste gemeinsame Herausforderung wird die Saison-Eröffnung am 11. September 2016 und natürlich später der Bühnenball am 4. Februar 2017 sein. Auch Premierenfeiern werden wir gemeinsam gestalten.“

Sarrasani, das ist Circus. Ja, aber nicht nur. Aus dem einstigen Wandercircus ist ein modernes Entertainment-Unternehmen gewachsen, das seine Kraft aus einer mehr als hundertjährigen Tradition schöpft. Der Erfolg des Unternehmens ist maßgeblich das Verdienst von André Sarrasani, der seit dem Jahr 2000 an dessen Spitze steht. Heute bietet Sarrasani Dinnershows, Künstlerspektakel, aber auch Zeltvermietung, Catering und Technik an – eben alles, was gutes Entertainment ausmacht.

Firmenkontakt
Sarrasani GmbH
André Sarrasani
Wiener Platz 1
01069 Dresden
0351 6465056
info@sarrasani.de
http://www.sarrasani.de

Pressekontakt
BALLCOM GmbH
Sabine Horn
Frankfurter Straße 20
63150 Heusenstamm
06104 66 98 15
sh@ballcom.de
http://www.ballcom.de

Pressemitteilungen

Das waren die Wehrfritz-Fachtage in Radebeul und Bad Rodach

Kostenloses Know-how für Erzieher(innen) durch praxisnahe Seminare und kompetente Referenten

Bad Rodach, 03.05.2016

Über 1.500 Teilnehmer besuchten im April die Wehrfritz-Fachtage für Erzieher(innen) in Radebeul und Bad Rodach. Kita-Leitungen, Erzieher(innen) und pädagogische Fachkräfte konnten sich unter anderem über aktuelle Themen und neue Konzepte zum Kita- und Kindergartenalltag informieren. In den angebotenen Vorträgen und Seminaren wurden neben Zukunftstrends auch das Lernverhalten des kindlichen Gehirns, Sprachförderung , der Umgang mit herausfordernden Eltern und die Bedeutung von Musik bei der Entwicklung von Kindern thematisiert.

Praxisnähe, fundiertes Fachwissen und vieles mehr bei den Wehrfritz-Fachtagen

Der Eröffnungsvortrag in Radebeul von Dr. Martin Textor, „Zukunftstrends – Welche Kompetenzen brauchen Kinder von heute als Erwachsene von morgen?“, war einer der Höhepunkte der Veranstaltung. Er beleuchtete in seinem Vortrag die Entwicklung von Klima, Wirtschaft, Gesellschaft und Familien in den kommenden zwanzig Jahren und leitete davon ab, welche Kompetenzen Kinder von heute für die Zukunft erwerben müssen.
Auch die Seminare von Elke Gulden „Der bewegte Morgenkreis“ und „Der musikalische Morgenkreis“ erhielten viel positive Resonanz. Es wurden Bewegungsspiele, Sitztänze, Lieder sowie verschiedene Spiele mit und ohne Aspekte der musikalischen Früherziehung vorgestellt und zusammen praktisch erarbeitet.
Zu den Highlights des Fachtages in Bad Rodach gehörten die Vorträge von Reinhard Horn, die sich den Themen „Singen ist Kraftfutter für Kindergehirne“ und „Singen und Bewegung für Kinder“ widmeten. Der Referent und erfahrene Kinderliedermacher vermittelte dabei nicht nur das theoretische Hintergrundwissen, sondern stellte auch ganzheitliche Kinderlieder zusammen mit Spiel- und Bewegungsideen vor, die von den Erzieher(inne)n ohne weitere Vorbereitung im Alltag mit den Kindern ihrer Einrichtung umgesetzt werden können.
Ebenso mit Begeisterung angenommen wurde der Hauptvortrag von Dr. Jan-Uwe Rogge. Thema waren hier weniger die Kinder, als die Erzieher(innen) selbst und wie sie sich mithilfe vier einfacher Tipps in ihrem Arbeitsalltag entlasten können. Für Dr. Jan-Uwe Rogge gehört der Mut zur Unvollkommenheit ebenso wie das Durchbrechen selbst auferlegter Zwänge dazu. Erziehung soll nicht nur als ständiges Geben betrachtet werden, denn Kinder sind Geschenke, von denen man viel lernen und erfahren kann. Doch auch der Humor darf bei der pädagogischen Arbeit nicht zu kurz kommen, denn Lachen erleichtert das Leben und die Erziehung.
An beiden Fachtagen nahmen zahlreiche Besucher an den Kreativ-Workshops der Sachenmacher teil und waren sehr begeistert: Hier konnten Projekt- und Bastelideen selbst ausprobiert werden, die die Teilnehmer gleich im pädagogischen Alltag beim gemeinsamen Basteln mit den Kindern umsetzen konnten.

Besucherstimmen zu den Wehrfritz-Fachtagen für Erzieher(innen) 2016

„Die Fachtage von Wehrfritz wurden uns von Kollegen empfohlen, die schon mehrfach hier waren. Für uns ist es heute das erste Mal. Wir sind sehr zufrieden! Der Vortrag von Frau Dr. Hille über Sprache, Spracherwerb und Tipps für ein sprachförderliches Umfeld war sehr interessant. Vieles von den Inhalten können und werden wir auch bei unserer Arbeit in Rauenstein anwenden und umsetzen.
Wehrfritz kennen wir vor allem über Die Sachenmacher. Die Bastelsets und deren Vielfalt sind wunderbar – darum nehmen wir auch an dem Kreativ-Workshop hier teil. Am nächsten Fachtag werden wir definitiv wieder dabei sein, denn wir können ihn nur weiterempfehlen.“
Elisabeth Herder und Frau Michaela Müller, Erzieherinnen der Kita „Blauer Vogel“ in Rauenstein

„Bisher habe ich immer den Wehrfritz-Schultag in Bad Rodach wahrgenommen, der im November stattfindet. Meistens konnte ich nur einen halben Tag an den Fachtagen teilnehmen. Dieses Mal habe ich mir aber extra den ganzen Tag freigenommen, da der Fachtag speziell auf Erzieherinnen ausgerichtet war.
Als Erzieherin für die erste Jahrgangsstufe war für mich der Vortrag von Herrn Horn sehr schön und er hätte gerne noch weitere Stunden dauern können. An den Hauptvortrag von Dr. Jan-Uwe Rogge heute Nachmittag habe ich hohe Erwartungen. Schließlich ist das auch ein Thema, das uns alle interessiert: „Nur wenn es mir gut geht, geht es auch den Kindern gut“.
Ob Schultag oder Fachtag für Erzieher(innen) – die Sachenmacher-Workshops waren und sind etwas ganz Besonderes, deshalb habe ich bereits vor dem ersten Vortrag an zwei von ihnen teilgenommen. Die Beratung der Mitarbeiterin war wirklich hervorragend. Sie hat mich nur angesehen und wusste sofort, was ich mir wünsche. Von so erfahrenen Kräften lasse ich mich gerne beraten!“
Katrin Pabst, Erzieherin an der Kneippschule in Bedheim

„Ich werde jedes Jahr von Wehrfritz per E-Mail über die Fachtage informiert, bin aber dieses Jahr tatsächlich das erste Mal dabei – auch wenn ich schon in den vergangenen Jahren gerne gekommen wäre. Unsere Einrichtung ist schon lange Kunde von Wehrfritz und privat kaufe ich auch gerne bei JAKO-O oder HABA. Ich habe die Vorträge „Mundmotorik – ein wichtiger Baustein der Sprachförderung“ und „Wie lernt das Gehirn Sprache“ besucht. Das Thema Mundmotorik war sehr interessant: Uns wurden viele hilfreiche praktische Tipps verraten. Besonders gefällt mir hier, dass auf der Internetseite von Wehrfritz das Handout zum Vortrag veröffentlicht wird, damit wir alles in Ruhe noch einmal nachlesen können. Aber auch der Vortrag zur Sprachentwicklung von Frau Dr. Hille hat mir sehr gefallen. Auch hiervon werde ich vieles bei meiner Arbeit wiederverwenden können.
Die Fachtage haben meine Erwartungen voll erfüllt. Wenn es meine Zeit zulässt, werde ich auch nächstes Jahr sehr gerne wieder am Fachtag für Erzieher(innen) teilnehmen. Aber jedem, der Zeit hat, lege ich die Fachtage von Wehrfritz sehr ans Herz!“
Angelika Wolz, Leitung des Schloss-Kindergartens in Schwebheim

Die Wehrfritz GmbH dankt allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für das große Interesse. Impressionen, Videos, Vortrags-Downloads und weitere Informationen zu den Fachtagen in Radebeul und Bad Rodach sind abzurufen unter wehrfritz.de/fachtage .
Die nächsten Wehrfritz-Fachtage in Bad Rodach finden bereits im kommenden Herbst statt: am 07.11.2016 der „miteinander leben“-Fachtag für Therapie und Altenpflege und am 16.11.2016 der 11. Bad Rodacher Schultag.

Über Wehrfritz

Seit über 75 Jahren ist Wehrfritz der kompetente Partner, wenn es um die Möblierung und Ausstattung von sozialen Einrichtungen geht: von Kinderkrippen und Kindergärten über Schulen, Horte sowie Heime aller Art bis hin zu Mehrgenerationenhäusern und Therapieeinrichtungen. Sie finden bei uns alles für Ihre tägliche Arbeit: Möbel, Lehr- und Lernmaterialien, Spiel- und Arbeitsmittel, Sport- und Bewegungsangebote für drinnen und draußen sowie ein sehr breit gefächertes Angebot an Materialien zum Basteln, Werken und Kreativsein.
Wehrfritz ist ein Unternehmen der HABA-Firmenfamilie. Als HABA-Firmenfamilie vereinen wir vier Unternehmensbereiche unter einem Dach: HABA, JAKO-O, Wehrfritz und Project.
Die HABA-Firmenfamilie beschäftigt im nordbayerischen Bad Rodach (Oberfranken) etwa 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Wehrfritz im Internet:
www.wehrfritz.de

Wehrfritz auf Facebook und Twitter:
www.facebook.com/wehrfritz.deutschland
www.twitter.com/wehrfritz_com

Kontakt
Wehrfritz GmbH
Eva Wohlmann
August-Grosch-Straße 28-38
96476 Bad Rodach
095649292523
presse@wehrfritz.de
http://www.wehrfritz.com

Pressemitteilungen

Kostenlose Wehrfritz-Fortbildung für Kita-Leitungen, Erzieher(innen) und pädagogische Fachkräfte

Fundiertes Fachwissen, namhafte Referenten, praxisorientierte Seminare, Workshops, Tipps zur Elternarbeit u.v.m.

Kostenlose Wehrfritz-Fortbildung für Kita-Leitungen, Erzieher(innen) und pädagogische Fachkräfte

Fachtag für Erzieherinnen und Erzieher in Radebeul und Bad Rodach 2016

Bad Rodach, 24.03.2016

„Zum Erzieher muss man eigentlich geboren sein wie zum Künstler.“ (Karl Julius Weber 1767-1832)
Für Erzieher(innen) ist ihre Arbeit Berufung, sie sind tagtäglich mit Leidenschaft, viel Engagement und Herzblut im Einsatz.
Pädagogisches Know-how, psychologische Kenntnisse, Organisationstalent sowie ausgeprägte Fähigkeiten zur Konfliktlösung – das und vieles mehr wird täglich von Erzieher(innen) und pädagogischen Fachkräften erwartet. Genauso vielfältig wie das Berufsbild und der Arbeitsalltag im frühpädagogischen Bereich sollte auch eine entsprechende Fortbildung sein.
Um Erzieher(innen) genau das Fachwissen zu vermitteln, das sie für ihre tägliche Arbeit brauchen, veranstaltet die Wehrfritz GmbH auch in diesem Jahr wieder kostenfreie Weiterbildungen für Erzieher(innen). Am 14. und 15. April 2016 findet der Fachtag in Radebeul statt und am 21. April 2016 in Bad Rodach. Dort haben Fachkräfte für Frühpädagogik die Möglichkeit, an praxisorientierten Seminaren, Workshops und Vorträgen teilzunehmen. Dadurch erhalten die Fachtagsbesucher genau das Fachwissen und die Praxis-Tipps, die helfen, ihre Arbeit mit den Kindern, aber auch mit den Eltern noch besser zu gestalten.

Zukunftstrends, Tipps zur Elternarbeit, Sprachförderung, Musik-Pädagogik u.v.m.

Vorschulische und schulische Bildung sind immer zukunftsorientiert. Schließlich will man den Kindern die Kompetenzen und Kenntnisse vermitteln, die sie als junge Erwachsene benötigen, um beruflich erfolgreich, mit sich selbst zufrieden und sozial eingebunden zu sein. Indem Zukunftstrends analysiert werden, kann man die notwendigen Fähigkeiten ermitteln. Dr. Martin R. Textor wird im Eröffnungsvortrag am 14. April in Radebeul über das Thema „Zukunftstrends – Welche Kompetenzen brauchen Kinder von heute als Erwachsene von morgen?“ sprechen und in diesem Zusammenhang beschreiben, wie sich die Welt, das Klima, die Wirtschaft, die Gesellschaft und die Familie in den nächsten 20 Jahren verändern werden. Daraus wird er Kompetenzen ableiten, welche die Kinder von heute morgen benötigen.
Anschließend folgen Vorträge über kindliche Bewegung in der Zeit der zunehmenden Digitalisierung, praktische Impulse für die Elternarbeit sowie Tipps, die den Arbeitsalltag erleichtern und das eigene Lernen optimieren.
Auch am zweiten Veranstaltungstag in Radebeul (am 15. April) folgen Vorträge und Workshops zu wichtigen Bildungsbereichen. In einer kleinen Ausstellung zeigt Wehrfritz Neuheiten wie die Bewegungslandschaft „alpinio“, das Einrichtungskonzept “ grow.upp “ sowie neue pädagogische Konzepte und Materialien direkt vor Ort. An beiden Tagen können Teilnehmer ganztägig im Sachenmacher-Workshop interessante Kreativtechniken kennenlernen.

Am 21.April veranstaltet Wehrfritz in Bad Rodach einen weiteren Fachtag für Erzieher(innen). Dr. Jan-Uwe Rogge, einer der erfolgreichsten Autoren Deutschlands zu den Themen „Kinder“ und „Erziehung“, referiert in seinem Vortrag „Nur wenn es mir gut geht, geht es auch den Kindern gut“ über unterstützende Haltungen, die helfen, Anstrengungen im Kindergartenalltag zu überwinden und die Selbstausbeutung zu beenden.
Die Bedeutung und Relevanz des Singens in einer ganzheitlich orientierten Pädagogik ist fundamental. Selbst neurobiologische Erkenntnisse belegen dies. Teilnehmer des Fachtags erfahren im Seminar von Reinhard Horn „Singen ist Kraftfutter für Kindergehirne“ mehr über die Kraft des Singens! Er stellt ganzheitliche Kinderlieder mit vielen Spiel- und Bewegungsideen vor und vermittelt die notwendigen Hintergründe für die pädagogische Praxis.
Weitere Themen sind unter anderem die Farbwirkung und der gezielte Einsatz von Farben im Kindergarten, die Mundmotorik als ein wichtiger Baustein der Sprachförderung, administrative Arbeit in Betreuungseinrichtungen und Snoezelen : die Wirkung von Licht, Farbe, Geräuschen und taktil-kinästhetische Reizen im weißen Raum.
Neben Vorträgen haben Besucher des Fachtags in Bad Rodach die Möglichkeit, eine Ausstellung vor Ort mit speziell ausgewählten Produkten sowie die Sachenmacher -Mitmach-Workshops zu besuchen oder an einer Firmenführung teilzunehmen. Ebenso können Teilnehmer den großen (Möbel-) Sonderverkauf im FamilienOutlet in Bad Rodach nutzen. um günstige Lehr- und Lernmittel, Möbel und Saison-Bastelartikel zu kaufen.

Ein detailliertes Programm für beide Fachtage, ein Anmeldeformular sowie weitere Informationen sind abrufbar unter wehrfritz.de/fachtage . Um Anmeldung wird gebeten.

Über Wehrfritz

Seit über 75 Jahren ist Wehrfritz der kompetente Partner, wenn es um die Möblierung und Ausstattung von sozialen Einrichtungen geht: von Kinderkrippen und Kindergärten über Schulen, Horte sowie Heime aller Art bis hin zu Mehrgenerationenhäusern und Therapieeinrichtungen. Sie finden bei uns alles für Ihre tägliche Arbeit: Möbel, Lehr- und Lernmaterialien, Spiel- und Arbeitsmittel, Sport- und Bewegungsangebote für drinnen und draußen sowie ein sehr breit gefächertes Angebot an Materialien zum Basteln, Werken und Kreativsein.
Wehrfritz ist ein Unternehmen der HABA-Firmenfamilie. Als HABA-Firmenfamilie vereinen wir vier Unternehmensbereiche unter einem Dach: HABA, JAKO-O, Wehrfritz und Project.
Die HABA-Firmenfamilie beschäftigt im nordbayerischen Bad Rodach (Oberfranken) etwa 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Wehrfritz im Internet:
www.wehrfritz.de

Wehrfritz auf Facebook und Twitter:
www.facebook.com/wehrfritz.deutschland
www.twitter.com/wehrfritz_com

Kontakt
Wehrfritz GmbH
Eva Wohlmann
August-Grosch-Straße 28-38
96476 Bad Rodach
095649292523
presse@wehrfritz.de
http://www.wehrfritz.com

Pressemitteilungen

Auf den Pfaden von Old Shatterhand und Winnetou

Torsten Hermann stellt neues Karl-May-Buch vor

Auf den Pfaden von Old Shatterhand und Winnetou

Cover des Buches Auf den Pfaden von Old Shatterhand und Winnetou

Am 2. Oktober 2014, um 18:30 Uhr, wird der Dresdner Maler Torsten Hermann sein kürzlich erschienenes Gemäldebuch „Auf den Pfaden von Old Shatterhand und Winnetou“ in einem Vortrag zu Inhalt und Entstehung im Karl-May-Museum, Karl-May-Straße 5 in 01445 Radebeul der Öffentlichkeit vorstellen.

Karl May verstand es, den Lesern seines abenteuerlichen Wildwest-Werkes in ihrer Fantasie eine ganze Welt von faszinierenden Figuren und Schauplätzen zum Leben erwecken zu lassen. Auch der studierte Künstler Torsten Hermann konnte sich dem nicht entziehen und brachte seine beeindruckenden Impressionen in Öl auf die Leinwand: Detailgetreu nach Mays Figurenbeschreibungen präsentiert er Old Shatterhand, Winnetou und viele andere Romanhelden in anschaulicher Weise mit den jeweiligen prägnanten Originalzitaten aus den Karl-May-Bänden.

„Von Anfang an faszinierten mich die häufig seitenlangen und sehr ausführlichen Charakterisierungen der Romanfiguren“, so der gebürtige Chemnitzer, der heute in Dresden lebt und arbeitet. „Meine Motivation war es daher, genau das malerisch wiederzugeben, was Karl May beschreibt. Dabei ließ ich mich nicht von den bisherigen Darstellungen der Hauptfiguren aus den bekannten Wildwest-Filmen, Illustrationen oder Theateraufführungen beeinflussen“, erklärt Torsten Hermann seine Intention.

Das daraus entstandene Buch, das zahlreiche Ölgemälde aus der Wildwest-Abenteuerwelt Karl Mays und ebenso auch einige Bildmotive aus dessen Biographie enthält, ist bereits im Buch- und Online-Fachhandel erhältlich.

Der Eintritt zur Buchvorstellung im Karl-May-Museum Radebeul ist frei!

Beginn: 2. Oktober 2014, 18:30 Uhr, „Villa Nscho-tschi“ im Karl-May-Museum Radebeul

Bibliografische Information:
Torsten Hermann: „Auf den Pfaden von Old Shatterhand und Winnetou. Ölgemälde von Torsten Hermann
ISBN 978-3-95744-143-0
1. Auflage 2014 im Engelsdorfer Verlag Leipzig
Festeinband, Format: 24×16,5; 100 Seiten; zahlr. farb. Abb.
Preis: 15,00 EUR

Rezensionsexemplare ordern Sie bitte über info@engelsdorfer-verlag.de

Im Jahr 2004 wurde der Engelsdorfer Verlag in Leipzig neu gegründet. Der Verlag veröffentlicht Bücher und eBooks in vielen Genres der Unterhaltung in Klein- und Großauflagen. Er betreibt eine eigene, hochmoderne Digitaldruckerei, um bedarfsgerecht und kostengünstig Printausgaben herstellen zu können. Zudem ist er einer der wenigen deutschen Verlage, die noch konzentriert Lyrik und Lyrikübersetzungen anbieten. Eines der eingetragenen Warenzeichen des Engelsdorfer Verlages ist die Engelsdorfer Lyrikbibliothek „LyBi“. Ende 2012 veröffentlichten über 1.600 Vertrags-Autoren aus 26 Nationen im Engelsdorfer Verlag Bücher in allen gängigen Genres. Sitz des Verlages ist in einem Gewerbegebiet unmittelbar an der BAB 14 im Nordwesten der Stadt Leipzig. Seit 2006 wird zirka jede zweite Neuerscheinung auch als eBook veröffentlicht.

Kontakt
Engelsdorfer Verlag
Rost Kerstin
Schongauerstraße 25
04329 Leipzig
0341 2711870
info@engelsdorfer-verlag.de
http://www.engelsdorfer-verlag.de

Pressemitteilungen

Concentro berät Insolvenzverwalter Böhm beim Verkauf der infowerk GmbH an Unitedprint.com SE

Die Onlinedruckerei Unitedprint mit Sitz in Radebeul übernimmt den Nürnberger Fotobuch-Pionier infowerk GmbH inkl. deren Tochtergesellschaften und sichert damit die Zukunft von 56 Arbeitsplätzen am Standort Nürnberg. Der Übergang des operativen Geschäftsbetriebes erfolgte zum 01. Januar 2014.

Seit der Gründung im Jahre 1977 hat sich die infowerk GmbH mit Sitz in Nürnberg (Bayern) von einem klassischen Fotosatzstudio zu einem innovativen Unternehmen mit umfassendem Medienmanagement entwickelt. Die Geschäftstätigkeiten lassen sich in die drei Unternehmensbereiche Werbung, Software und Druck (Digitaldruck) unterteilen. Durch diese drei sich ergänzenden Geschäftsbereiche können kundenspezifische Lösungen entworfen und vertrieben werden. Die Konzentration auf einen Hauptkunden und der damit verbundene Umsatzeinbruch, sowie die allgemeine Branchenkrise in der Druckindustrie, führten im Unternehmen zu hohen Verlusten und liquiditätsseitigen Engpässen. Die 2012 eingeleiteten Restrukturierungsmaßnahmen zeigten umgehend erste Erfolge, konnten die Lücken jedoch kurzfristig nicht ausgleichen, da die Maßnahmen den Umsatzrückgang des Schlüsselkunden erst mittelfristig kompensieren werden. Vielmehr musste das Unternehmen am 30. Oktober 2013 beim Amtsgericht Nürnberg die vorläufige Insolvenz beantragen.
Durch schnelles Handeln der Geschäftsführung und der Insolvenzverwaltung konnte die Fortführung des traditionsreichen Betriebes und auch die pünktliche Bezahlung aller Mitarbeiter in der vorläufigen Insolvenz sichergestellt werden. Bereits kurz nach Antragsstellung beauftragte der Insolvenzverwalter Volker Böhm von der Kanzlei Schultze & Braun die auf Transaktionen aus Umbruchsituationen spezialisierte M&A-Beratung Concentro Management AG mit der Durchführung eines strukturierten Bieterprozesses.
Nach einem fast zweimonatigen Prozess und einer umfangreichen Ansprache potenzieller Investoren lagen der Insolvenzverwaltung Mitte Dezember 2013 insgesamt 6 unverbindliche Angebote für die Übernahme des Gesamtunternehmens oder zumindest Teilen des Betriebes vor. Das Angebot der Onlinedruckerei Unitedprint überzeugte durch ein erfolgsversprechendes Konzept, in dem der Standort Nürnberg, die Fortsetzung der langen Tradition des Druckhauses infowerk inkl. der Tochtergesellschaften United Shop Services, Softimpress und Digitaldruck Klutzeweit und insbesondere die Zukunftssicherung von über 50 Arbeitsplätzen am Standort eine wesentliche Rolle spielten. Noch vor Jahresende konnte mit Unitedprint ein Kaufvertrag mit Wirkung zum 01.01.2014 geschlossen werden. „Durch den professionellen Bieterprozess von Concentro war es mir möglich, sehr kurzfristig aus mehreren Interessenten das vielversprechendste Konzept auszuwählen. Ich sehe in Unitedprint den idealen Partner und bin sehr froh, dass ein Traditionsunternehmen, das regional im Markt für Innovation und Qualität steht, übernommen wird.“, so Volker Böhm, Insolvenzverwalter der infowerk GmbH.
Die Onlinedruckerei Unitedprint.com SE verfolgt mit der Übernahme das Ziel, sein Angebot um Fotoprodukte (z.B. Fotobücher, Fotokalender, Fotoposter/-leinwände, Fototassen), LFP/Werbesysteme (Großformatdruck, Stoffdirektdruck, UV-Druck für Banner, Beschriftungen, Displays, Fahnen, Planen, Gebäudeverhüllungen inkl. Konfektionierung und Montage) und Webservices (Homepages, Apps, Mobile, E-Mail-Marketing, Empfehlungs-Marketing, Cloud, Social Media, SEM, SEA, SEO) zu erweitern. „Wir freuen uns auf die großartigen Möglichkeiten, die uns die Zukunft mit Unitedprint bietet. Mit unserer Erfahrung und dem Wissen speziell im Bereich Foto-, Digital- und Large Format Printing werden wir einen wertvollen Beitrag für das weitere, überproportionale organische und profitable Wachstum von Unitedprint leisten.“, so der bisherige und weitere Geschäftsführer von infowerk Winfried Gaber.
Concentro hat die Insolvenzverwaltung umfassend bei der Transaktionsstrukturierung sowie der Durchführung und Koordination des Veräußerungsprozesses beraten. „Durch den Verkauf der infowerk Gruppe an die Unitedprint.com SE konnte der langfristige Erhalt eines Traditionsunternehmens mit über 50 Arbeitsplätzen sichergestellt werden. Der Zusammenschluss stelle für Unitedprint.com SE strategisch eine sinnvolle und attraktive Erweiterung der Produktpalette dar.“, erläutert Herr Hauser, der seitens Concentro den Verkaufsprozess als Projektleiter betreut hat.

Die Concentro Management AG ist eine mittelstandsorientierte Beratungsgesellschaft mit den Schwerpunkten M&A-Beratung, vorwiegend in Umbruchsituationen, Restrukturierungsberatung und Unternehmenssteuerung. Mit 40 Mitarbeitern an vier Standorten in Deutschland arbeitet Concentro umsetzungs- und erfolgsorientiert. Ziel ist es, durch eine professionelle und individuelle Beratungsleistung Mehrwert für den Kunden zu generieren.

Kontakt:
Concentro Management AG
Doris Hofbauer
Hugo-Junkers-Straße 9
90411 Nürnberg
+49 911 580 580
hofbauer@concentro.de
http://www.concentro.de

Pressemitteilungen

Lößnitz-Druck investiert rund 3 Millionen Euro in Radebeul

Sächsisches Familienunternehmen blickt positiv in die Zukunft

Lößnitz-Druck investiert rund 3 Millionen Euro in Radebeul

Logo Lößnitz Druck

Die Lößnitz-Druck GmbH blickt positiv in die Zukunft und will in diesem Jahr seine Produktion weiter ausbauen. Das Familienunternehmen aus Radebeul gab am Donnerstag den Startschuss für den Neubau einer weiteren Produktionsstrecke, welche die Herstellung von hochwertigen Broschüren und Büchern in kleinsten Auflagen ermöglicht.

„Seit drei Jahren modernisieren wir kontinuierlich unsere Druckmaschinen und bauen unsere verschiedenen Produktionsstrecken aus. Bis Ende des Jahres werden wir so insgesamt fast drei Millionen Euro in die Druckerei investiert haben“, erzählt Claudia Zetzsche, Geschäftsführerin der Lößnitz-Druck GmbH. Gemeinsam mit ihrer Schwester Katja Zetzsche und ihrem Vater Andreas Zetzsche führt sie die Geschäfte des sächsischen Traditionsunternehmens.

Die Lößnitz-Druck GmbH erwirtschaftete mit ihren 49 Mitarbeitern im vergangenen Jahr einen Umsatz von rund 3,6 Millionen Euro. Claudia Zetzsche betont: „Um auch in Zukunft hochwertige Produkte anbieten zu können, investieren wir nicht nur in die Produktion, sondern auch in unseren Nachwuchs. Deshalb bieten wir seit Jahren jungen Menschen eine vielfältige und sehr abwechslungsreiche Ausbildung an.“ Aktuell lernen im Unternehmen drei Auszubildende.

Neben den klassischen Druck-, Falz-, Schneid- und Stanzmaschinen stehen in den Hallen der Lößnitz-Druck GmbH auch besondere Fertigungsanlagen. „Als eine von wenigen Druckereien in Sachsen können wir beispielsweise auch Drucksachen für Blinde herstellen“, betont Claudia Zetzsche. „Ein spezielles Druckverfahren ermöglicht es uns, die Brailleschrift, also die für Blinde ertastbaren Schriftzeichen und Symbole, zu drucken.“ Bisher hat die Lößnitz-Druck GmbH von Visitenkarten und Präsentationsmappen bishin zu Büchern und Broschüren eine Vielzahl von Produkten, unter anderem mit speziellen Veredelungen wie partiellen UV-Relieflackierungen, Duftlacken, fluoreszierenden sowie phosphoreszierenden Leuchtfarben, Metallicfarben und Heißfolienrelief- und Blindprägungen, im Angebot.

„Mit dem Aufbau der neuen Digitaldruckstrecke können wir demnächst zusätzlich sehr schnell und kosteneffizient kleinste Auflagen auch mit Hardcover-Umschlägen herstellen. Wir gehen davon aus, dass die rund 280.000 Euro teure neue Druckstrecke sich schnell rentieren wird,“ gibt sich Claudia Zetzsche zuversichtlich.

Kunden aus ganz Deutschland lassen bei dem Radebeuler Familienunternehmen drucken. Neben Ministerien und Unternehmen zählt die Lößnitz-Druck GmbH auch eine Vielzahl von kulturellen Institutionen wie das Goethe-Theater in Bad Lauchstädt, die Landesbühnen Sachsen oder die Herkuleskeule zu ihren Auftraggebern.

„Wir sind mit dem Dresdner und Meißner Umland sehr verbunden. Deshalb engagieren wir uns auch ehrenamtlich bei verschiedenen Veranstaltungen in der Region“, betont Claudia Zetzsche. So stehen unter anderem das Literaturfest in Meißen und die Hope-Gala in Dresden auf der Sponsoringliste der Lößnitz-Druck GmbH. „Aber nicht nur als Unternehmen unterstützen wir Projekte, sondern wir fördern auch unsere Mitarbeiter, die selbst ehrenamtliche Projekte initiieren oder betreuen. So wird beispielsweise der Radebeuler Treppenlauf am Spitzhaus durch eine Mitarbeiterin der Lößnitz-Druck GmbH gemeinsam mit ihrem Mann organisiert.“

Die Lößnitz-Druck GmbH blickt auf eine fast 130-jährige Drucktradition zurück. Die Druckerei wurde an ihrem Standort in der Güterhofstraße 5 in Radebeul 1884 durch Georg und Max Ziegner gegründet. Seit dem 1. Juli 1990 werden die Geschäfte der Lößnitz-Druck GmbH von der Familie Zetzsche geführt.

Bildrechte: Lößnitz Druck

Die Lößnitz-Druck GmbH blickt auf eine fast 130-jährige Drucktradition zurück. Die Druckerei wurde an ihrem Standort in der Güterhofstraße 5 in Radebeul 1884 durch Georg und Max Ziegner gegründet. Seit dem 1. Juli 1990 werden die Geschäfte der Lößnitz-Druck GmbH von der Familie Zetzsche geführt. Die Lößnitz-Druck GmbH erwirtschaftete mit ihren 49 Mitarbeitern im Jahr 2012 einen Umsatz von rund 3,6 Millionen Euro.

Kontakt
Lößnitz-Druck GmbH
Claudia Zetzsche
Güterhofstraße 5
01445 Radebeul
0351 897190
c.zetzsche@loessnitzdruck.de
http://www.loessnitzdruck.de

Pressekontakt:
Heimrich & Hannot GmbH
Sven Mücklich
Bayrische Straße 18
01069 Dresden
0351 81609-41
s.muecklich@heimrich-hannot.de
http://www.heimrich-hannot.de

Pressemitteilungen

ELBLANDKLINIKUM Radebeul – Geburtshilfe mit Patientenpreis ausgezeichnet!

Metrik-Award prämiert die besonders gute Patientenbetreuung und Schmerztherapie in der Frauenheilkunde im ELBLANDKLINIKUM Radebeul

Radebeul. Das Team der Geburtshilfe des ELBLANDKLINIKUMS Radebeul durfte sich kürzlich über eine ganz besondere Ehrung freuen: einen Metrik-Award für sehr gute pflegerische Leistungen sowie eine hervorragende Schmerztherapie. Die Forschungsgruppe Metrik führt deutschlandweit in über 700 Kliniken und Einrichtungen im Gesundheitsbereich jährliche Patientenbefragungen durch, seit 2008 auch in der ELBLANDKLINIKEN-Gruppe. In der aktuellen Umfrage vergaben die Wöchnerinnen der Geburtshilfe in Radebeul Spitzennoten an das Team von Chefärztin Dr. med. Barbara Richter. „Dass wir bei einem deutschlandweiten Preis den 2. Platz belegen konnten macht uns sehr stolz und motiviert uns, noch besser zu werden“, freute sich Saskia Bechmann, Verwaltungsdirektorin der Klinik. Besonders gelobt wurde von den Patientinnen der Umgang mit ihnen durch die Schwestern, Hebammen und Ärzte, die Schmerztherapie sowie die persönliche Atmosphäre zwischen Mitarbeitern und Patientinnen.

Weiterhin äußerten sich viele junge Mütter sehr positiv über das sehr große Informationsangebot der Klinik sowie die persönliche Gestaltung des monatlichen Elterninformationsabends. „Wir haben im letzten Jahr unser Angebot noch einmal deutlich erweitert und Abläufe verändert, dies scheint unseren Wöchnerinnen gut zu gefallen“, freute sich auch Katharina Lehnert, die leitende Hebamme in Radebeul. „Uns ist es wichtig, dass sich die Eltern oder auch bereits vorhandene Geschwisterkinder geborgen und wohl fühlen“, erläuterte die leitende Hebamme. „Ein guter Service und viele Informationen, ein hohes Maß an Gestaltungsfreiraum während der Geburt sowie eine besonders intensive und ausgiebige Hilfestellung beim Stillen sind hier wichtige Punkte“, so Frau Lehnert weiter.

Das ELBLANDKLINIKUM Radebeul wurde im Jahr 2009 als erstes Krankenhaus in Sachsen von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als Babyfreundliches Krankenhaus zertifiziert und im letzten Jahr rezertifiziert. Eine enge Mutter-Kind-Bindung, das sogenannte Bonding nach der Entbindung sowie eine besonders intensive Anleitung zum Stillen stehen hier im Mittelpunkt. Im ELBLANDKLINIKUM Radebeul erblickten im vergangenen Jahr 349 Kinder das Licht der Welt.

Termine:
Elterninformationsabend: jeder 1. Mittwoch im Monat, 19.30 Uhr Cafeteria 3. Etage, Heinrich-Zille-Str. 13, Radebeul
Geschwisterkurs für werdende große Brüder und Schwestern jeden 1. Donnerstagim Monat, 16:30 Uhr ; Anmeldung über die Wochenstation( 8334418 ) für Kinder von 3 bis 7 Jahren, eine Puppe oder Teddy mitbringen

Die ELBLANDKLINIKEN-Gruppe ist die größte und medizinisch führende kommunale Klinikengruppe im Freistaat Sachsen. Die Gruppe profitiert von der gebündelten Kompetenz historisch gewachsener Kliniken mit unterschiedlicher Tradition. Wir verfügen über ein modernes und leistungsstarkes medizinisches Versorgungsnetz sowohl für den stationären, als auch für den ambulanten Bereich – von der Notfallversorgung bis hin zur Rehabilitation.

Kontakt:
ELBLANDKLINIKEN Stiftung & Co. KG
Daniela Bollmann
Nassauweg 7
01662 Meißen
+4935217431103
presse@elblandkliniken.de
http://www.elblandkliniken.de

Pressemitteilungen

Wandern und Wein

Radebeul: Das sächsische Nizza

(mpt) Nur zehn Kilometer entfernt von Dresden liegt Radebeul: http://www.radebeul.de/
Eine große Auswahl an schönen Wanderwegen zwischen Elbe und steil aufragenden Weinbergsterrassen ist längst nicht alles, was die Region rund um die auch als das „sächsische Nizza“ bekannte Stadt ihren Gästen zu bieten hat: herrschaftliche Weingüter, gemütliche Straußwirtschaften und leckere Weine ergänzen und bereichern jede Tour.
Auf den fünf Weinwanderwegen der Region kommen Besucher mit einem Faible für das flüssige Kulturgut voll auf ihre Kosten. Die nicht allzu langen Strecken lassen ausreichend Zeit zur Verkostung der guten Tropfen, Plaudereien mit den Winzern inbegriffen. Als Perle der Radebeuler Weinwanderwege gilt etwa die zwei Kilometer lange „Route Oberlößnitz“, die an historischen Sehenswürdigkeiten wie dem Spitzhaus aus dem 17. Jahrhundert oder der Stiftungsanlage Weingutmuseum Hoflößnitz vorbei führt – Gaumenfreuden, reizvolle Naturschönheiten und atemberaubende Aussichten sind hier garantiert.
Unter http://www.rund-ums-wandern.de/tipps-rund-ums-wandern/genussvolle-wandertouren-im-saechsischen-nizza.html finden sich weitere Informationen zu Radebeul und seiner wanderbaren Umgebung.
Netzwerk PR bietet seinen Kunden Ratgebertexte und Online-PR. Dabei steht immer der Nutzwert im Mittelpunkt aller Aktivitäten. Die Texte werden von einem Team aus Journalisten und Fachautoren verfasst. Bei Bedarf können zusätzliche Dienstleistungen wie Fotobeschaffung, Suchmaschinenoptimierung und sogar Webseiten-Gestaltung sowie graphische Leistungen in Anspruch genommen werden.
Netzwerk PR
Rainer Lang
Danziger Str. 41
50226 Frechen
info@netzwerk-pr.de
02234/8097244
http://www.netzwerk-pr.de

Pressemitteilungen

Raucherpausen während der Arbeitszeiten ohne Abmeldung rechtfertigen Abmahnung – Arbeitsrecht Dresden

Raucherpausen ohne Abmeldung im Zeiterfassungssystem erfordern regelmäßig eine Abmahnung vor Ausspruch einer außerordentlichen, fristlosen Kündigung – Arbeitsrecht Dresden

Rechtsgrundsatz Arbeitsrecht Dresden

Außerordentliche, fristlose Kündigung setzt regelmäßig Abmahnung voraus (Formulierung durch Autor) Urteil Landesarbeitsgericht Hamm vom 17.03.2011, Az. 8 Sa 1854/10.

Sachverhalt Arbeitsrecht Dresden

Arbeitnehmer A ist seit ca. 10 Jahren in einem Logistikunternehmen beschäftigt. A ist Raucher und nimmt für sich seit eh und je mehrere Raucherpausen in Anspruch. Dafür meldete er sich nie jeweils ab.

Arbeitgeber B erfasst nun erstmals heimlich die Pausen und stellt in einem Monat eine Gesamtabwesenheit von 267 Minuten fest.

Dann erklärt B direkt die außerordentliche, fristlose Kündigung des Arbeitsverhältnisses mit dem Vorwurf des Arbeitsbetrugs.

A erhebt Kündigungsschutzklage mit der Begründung, dass zunächst zumindest eine Abmahnung hätte ausgesprochen werden müssen.

Rechtsgründe Arbeitsrecht Dresden

Die fristlose Kündigung nach § 626 Abs. 1 BGB ist nicht wirksam, da der Arbeitgeber verpflichtet war, zunächst eine Abmahnung auszusprechen.

Eine Abmahnung ist nur dann entbehrlich, wenn die Prognose besteht, dass die Abmahnung den Arbeitnehmer nicht veranlasst, ein vertragsgemäßes Verhalten wiederherzustellen und das Vertrauen des Arbeitsgebers wieder aufzubauen.

Außerdem ist eine Abmahnung bei einem besonders schweren Vertragsverstoß entbehrlich. Für einen sogenannten Arbeitsbetrug fehlt es aber an einer Täuschungshandlung des A.

Mein Rechtstipp Arbeitsrecht Dresden

„Der Arbeitgeber sollte aus Vorsichtsgründen bei Vertragsverstößen des Arbeitsnehmers grundsätzlich zunächst eine Abmahnung aussprechen. Nur in Ausnahmefällen (Diebstahl, Körperverletzung) kann davon abgesehen werden.“ – so Rechtsanwalt Ulrich Horrion aus Dresden.

Kanzleiprofil – Arbeitsrecht Dresden

Grundsätzliches zu Arbeitsrecht Dresden

Das Arbeitsrecht setzt sich aus einer Vielzahl von Einzelgesetzen und Tarifregelungen zusammen. Gesetzte und Normen befinden sich in ständiger Entwicklung. Eine erfolgreiche Mandatsbearbeitung setzt voraus, dass der Anwalt diese Entwicklung kennt. Die Anwendung und Auslegung der Rechtsnormen erfolgt durch die Gerichte. Für den Rechtsanwalt ist es unerlässlich, die höchstrichterliche Rechtsprechung ständig zu verfolgen. Nur so ist eine optimale Mandatsbearbeitung erfolgreich. Arbeitsrecht Dresden

Arbeitgeberarbeitsrecht und Arbeitnehmerarbeitsrecht – Arbeitsrecht Dresden

In folgenden Themen war Rechtsanwalt Ulrich Horrion für Arbeitgeber und Arbeitnehmer tätig:

– Betriebsänderungen(Massenentlassungen)
– Einzelkündigungen,
– Umsetzungen / Versetzungen
– Abmahnungen und
– Arbeitszeugnisse.

Das Arbeitsrecht ist geprägt von Formalien und Fristen. Die Nichtbeachtung führt im Regelfall zu erheblichen nachteiligen Konsequenzen für den Betroffenen.

Schon bei der Gestaltung von Vertragsverhältnissen sollte der fachkundige Rat des Rechtsanwaltes eingeholt werden. Arbeitsrecht Dresden.

Beratung und Kommunikation über Skype möglich – Arbeitsrecht Dresden

Sparen Sie Kosten und Zeit! Durch eine Videokonferenz – über das Skype-System – können Sie mit mir Kontakt aufnehmen und eine Beratung vereinbaren und durchführen. Somit fallen keinerlei Fahrtkosten oder Fahrzeiten an. Die Praxis hat gezeigt, dass bei der prozesstechnischen Abwicklung einer Insolvenzbearbeitung die räumliche Entfernung keine Rolle spielt. Arbeitsrecht Dresden.

Werdegang Rechtsanwalt Ulrich Horrion –
Arbeitsrecht Dresden

Insolvenzrecht, Arbeitsrecht und Verkehrsrecht sind die Themenschwerpunkte der 1990 gegründeten Rechtsanwaltskanzlei Ulrich Horrion in Dresden. Mandanten mit Fragen aus anderen Rechtsgebieten werden dort selbstverständlich ebenso betreut. Rechtsanwalt Horrion unterhält vier Büros in Sachsen. Die Büros befinden sich in Dresden, Chemnitz, Glashütte und Oschatz. Arbeitsrecht Dresden.

Rechtsanwalt Ulrich Horrion wurde am 07.05.1957 in Dortmund geboren. Das Studium der Rechtswissenschaft absolvierte er an der Freien Universität Berlin und an der Ruhr-Universität Bochum. Nach dem zweiten juristischen Staatsexamen war er zunächst zwei Jahre lang als Anwalt im Anstellungsverhältnis tätig.

Philosophie Kanzlei Horrion – Arbeitsrecht Dresden

„Die Philosophie meiner Kanzlei ist die Rechtsberatung in einem engen persönlichen und vertrauensvollen Verhältnis zum Mandanten. Motivation und Kreativität sind für unsere Tätigkeit wichtige Kriterien. Es ist uns ein besonderes Anliegen, den Mandanten in seiner Lage zeitnah und konstruktiv zu unterstützen, um so ein hohes Maß an Zufriedenheit zu erreichen. Wir sind ständig bemüht, die Qualität unserer Dienstleistung zu verbessern und legen daher großen Wert auf Ihre abschließende Meinung über uns“ so Rechtsanwalt Ulrich
Horrion . Arbeitsrecht Dresden.

Langjährige Berufserfahrung Rechtsanwalt Ulrich Horrion –
Arbeitsrecht Dresden

Er verfügt über eine langjährige Berufserfahrung in der anwaltlichen Tätigkeit, und zwar sowohl in der außergerichtlichen Beratung als auch in der Prozessvertretung. In den 19 Berufsjahren hat Rechtsanwalt Horrion über 5.000 Mandate abgewickelt; die Erfolgsquote liegt sehr hoch. Dies alles ist ein wichtiger Garant für den Erfolg! Arbeitsrecht Dresden

Mitarbeiter Kanzlei Rechtsanwalt Ulrich Horrion-Arbeitsrecht Dresden.

Für die erfolgreiche Mandatsbearbeitung spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Einer der wichtigsten Faktoren sind neben der Kompetenz des Anwalts, die Mitarbeiter einer jeden Kanzlei.Der Anwalt sucht ständig Anspruchsgrundlagen, prüft Rechtsnormen, formuliert Schriftsätze und verfasst Verfügungen. Weiterhin verbringt er einen Teil seiner Zeit in den Gerichten. Damit die Mandate rechtzeitig und in erfolgreicher Qualität weiter bearbeitet werden, benötigt eine erfolgreiche Kanzlei gut ausgebildete und motivierte Mitarbeiter. Dies ist bei uns der Fall. Meine Kanzlei beschäftigt drei Mitarbeiter und bildet eine aus dem englischen Sprachraum stammende junge Frau als Rechtsanwaltsfachangestellte aus. Sie soll nach Ihrer Ausbildung den Bedarf nach steigender Interationalität zukünftig mit abdecken.
Arbeitsrecht Dresden.

Ständige Weiterbildung Kanzlei Horrion – Arbeitsrecht Dresden.

Rechtsanwalt Ulrich Horrion hält sich durch ständige Fortbildung in den von ihm bearbeiteten Rechtsgebieten auf aktuellem Stand. Dies ist in Anbetracht der ständigen Rechtsentwicklung eine unerlässliche Voraussetzung für die sichere und erfolgreiche Mandatsbetreuung! Er hält regelmäßig Fachvorträge und publiziert regelmäßig Fachbeiträge aus verschiedenen Rechtsgebieten. Arbeitsrecht Dresden

Arbeitsmittel und Informationstechnologie Kanzlei Horrion – Arbeitsrecht Dresden

Seine Kanzlei ist an der juristischen Datenbank „Juris“ mit über einer Million Fundstellen angeschlossen. Auf diese Datenbank greifen auch Gerichte und Behörden zurück. So ist es jederzeit möglich, die aktuelle Rechtsprechung sowie wissenschaftliche Beiträge für die Mandatsbearbeitung abzurufen. Daneben werden verschiedene Fachzeitschriften bezogen. In seiner Kanzlei kommt das moderne juristische Bearbeitungsprogramm RA-micro zum Einsatz. Das Programm ermöglicht eine effektive und kostengünstige Mandatsbearbeitung.
Arbeitsrecht Dresden.

Arbeitsrecht Dresden
Rechtsanwalt Ulrich Horrion
Radeberger Straße 9
01099 Dresden
0351-/ 803 09 40

http://www.arbeitsrecht-dresden.rechtsanwalt-horrion.de
info@rechtsanwalt-horrion.de

Pressekontakt:
Arbeitsrecht Dresden – Rechtsanwalt Ulrich Horrion
Ulrich Horrion
Radeberger Straße 9
01099 Dresden
info@rechtsanwalt-horrion.de
0351-8030940
http://www.arbeitsrecht-dresden.rechtsanwalt-horrion.de

Pressemitteilungen

Widerruf der Dienstwagenüberlassung während Freistellung eventuell unzulässig – Arbeitsrecht Dresden.

Widerruf der Dienstwagenüberlassung während Freistellung kann zur Schadensersatzpflicht des Arbeitgebers führen – Arbeitsrecht Dresden.

Rechtsgrundsatz – Arbeitsrecht Dresden

Widerruf einer Dienstwagenüberlassung während der Freistellung kann nicht mit der allgemeinen Begründung erfolgen, das Fahrzeug werde überwiegend im Außendienst benutzt (Formulierung durch Autor), Bundesarbeitsgericht, Urteil vom 21.03.2012, Az. 5 AZR 651/10.

Sachverhalt – Arbeitsrecht Dresden

Arbeitnehmer A ist bei Fa. B im Außendienst beschäftigt. A hat ein vertraglich zugesagtes Dienstfahrzeug, das sie auch privat nutzen kann. Laut Vertrag ist Fa. B zum Widerruf der Fahrzeugüberlassung ohne Entschädigung berechtigt.

Fa. B erklärt der A die ordentliche Kündigung des Arbeitsverhältnisses zum 30.06.2009 und stellt A ab sofort von der Arbeit frei. A soll das Fahrzeug zum 09.06.2009 zurückgeben.

A klagt auf Erstattung des Nutzungsausfalls. Das BAG gibt der A recht.

Rechtsgründe – Arbeitsrecht Dresden

Zunächst verstößt die Regelung im Arbeitsvertrag über den Widerruf der Dienstwagenbenutzung nicht gegen § 308 Nr. 4 BGB, denn die Gründe für einen Widerruf sind in der Regelung genannt und der Widerruf macht einen Leistungsanteil weniger als 25 % der Gesamtleistung aus.

Jedoch erfolgte der Widerruf nicht nach billigem Ermessen. Fa. B hat nicht konkret vorgetragen, warum der Widerruf für betriebliche Belange notwendig war. Schließlich hatte die A die Nutzung des Dienstwagens gemäß § 6 Abs. 1 Nr. 4 EStG für den gesamten Monat Juni 2009 zu versteuern, wobei ihr das Fahrzeug 22 Tage lang nicht zur Verfügung stand.

Es liegt ein überwiegendes Interesse der A vor, weshalb ihr Schadensersatz zusteht.

Mein Rechtstipp – Arbeitsrecht Dresden

„Es bedarf stets einer genauen Prüfung im Einzelfall, ob und gegebenenfalls mit welchen Konsequenzen der Widerruf einer Dienstwagenüberlassung erfolgen darf.“ – so Rechtsanwalt Ulrich Horrion aus Dresden.

Kanzleiprofil – Arbeitsrecht Dresden

Grundsätzliches zu Arbeitsrecht Dresden

Das Arbeitsrecht setzt sich aus einer Vielzahl von Einzelgesetzen und Tarifregelungen zusammen. Gesetzte und Normen befinden sich in ständiger Entwicklung. Eine erfolgreiche Mandatsbearbeitung setzt voraus, dass der Anwalt diese Entwicklung kennt. Die Anwendung und Auslegung der Rechtsnormen erfolgt durch die Gerichte. Für den Rechtsanwalt ist es unerlässlich, die höchstrichterliche Rechtsprechung ständig zu verfolgen. Nur so ist eine optimale Mandatsbearbeitung erfolgreich. Arbeitsrecht Dresden

Arbeitgeberarbeitsrecht und Arbeitnehmerarbeitsrecht – Arbeitsrecht Dresden

In folgenden Themen war Rechtsanwalt Ulrich Horrion für Arbeitgeber und Arbeitnehmer tätig:

– Betriebsänderungen(Massenentlassungen)
– Einzelkündigungen,
– Umsetzungen / Versetzungen
– Abmahnungen und
– Arbeitszeugnisse.

Das Arbeitsrecht ist geprägt von Formalien und Fristen. Die Nichtbeachtung führt im Regelfall zu erheblichen nachteiligen Konsequenzen für den Betroffenen.

Schon bei der Gestaltung von Vertragsverhältnissen sollte der fachkundige Rat des Rechtsanwaltes eingeholt werden. Arbeitsrecht Dresden.

Beratung und Kommunikation über Skype möglich – Arbeitsrecht Dresden

Sparen Sie Kosten und Zeit! Durch eine Videokonferenz – über das Skype-System – können Sie mit mir Kontakt aufnehmen und eine Beratung vereinbaren und durchführen. Somit fallen keinerlei Fahrtkosten oder Fahrzeiten an. Die Praxis hat gezeigt, dass bei der prozesstechnischen Abwicklung einer Insolvenzbearbeitung die räumliche Entfernung keine Rolle spielt. Arbeitsrecht Dresden.

Werdegang Rechtsanwalt Ulrich Horrion –
Arbeitsrecht Dresden

Insolvenzrecht, Arbeitsrecht und Verkehrsrecht sind die Themenschwerpunkte der 1990 gegründeten Rechtsanwaltskanzlei Ulrich Horrion in Dresden. Mandanten mit Fragen aus anderen Rechtsgebieten werden dort selbstverständlich ebenso betreut. Rechtsanwalt Horrion unterhält vier Büros in Sachsen. Die Büros befinden sich in Dresden, Chemnitz, Glashütte und Oschatz. Arbeitsrecht Dresden.

Rechtsanwalt Ulrich Horrion wurde am 07.05.1957 in Dortmund geboren. Das Studium der Rechtswissenschaft absolvierte er an der Freien Universität Berlin und an der Ruhr-Universität Bochum. Nach dem zweiten juristischen Staatsexamen war er zunächst zwei Jahre lang als Anwalt im Anstellungsverhältnis tätig.

Philosophie Kanzlei Horrion – Arbeitsrecht Dresden

„Die Philosophie meiner Kanzlei ist die Rechtsberatung in einem engen persönlichen und vertrauensvollen Verhältnis zum Mandanten. Motivation und Kreativität sind für unsere Tätigkeit wichtige Kriterien. Es ist uns ein besonderes Anliegen, den Mandanten in seiner Lage zeitnah und konstruktiv zu unterstützen, um so ein hohes Maß an Zufriedenheit zu erreichen. Wir sind ständig bemüht, die Qualität unserer Dienstleistung zu verbessern und legen daher großen Wert auf Ihre abschließende Meinung über uns“ so Rechtsanwalt Ulrich
Horrion . Arbeitsrecht Dresden.

Langjährige Berufserfahrung Rechtsanwalt Ulrich Horrion –
Arbeitsrecht Dresden

Er verfügt über eine langjährige Berufserfahrung in der anwaltlichen Tätigkeit, und zwar sowohl in der außergerichtlichen Beratung als auch in der Prozessvertretung. In den 19 Berufsjahren hat Rechtsanwalt Horrion über 5.000 Mandate abgewickelt; die Erfolgsquote liegt sehr hoch. Dies alles ist ein wichtiger Garant für den Erfolg! Arbeitsrecht Dresden

Mitarbeiter Kanzlei Rechtsanwalt Ulrich Horrion-Arbeitsrecht Dresden.

Für die erfolgreiche Mandatsbearbeitung spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Einer der wichtigsten Faktoren sind neben der Kompetenz des Anwalts, die Mitarbeiter einer jeden Kanzlei.Der Anwalt sucht ständig Anspruchsgrundlagen, prüft Rechtsnormen, formuliert Schriftsätze und verfasst Verfügungen. Weiterhin verbringt er einen Teil seiner Zeit in den Gerichten. Damit die Mandate rechtzeitig und in erfolgreicher Qualität weiter bearbeitet werden, benötigt eine erfolgreiche Kanzlei gut ausgebildete und motivierte Mitarbeiter. Dies ist bei uns der Fall. Meine Kanzlei beschäftigt drei Mitarbeiter und bildet eine aus dem englischen Sprachraum stammende junge Frau als Rechtsanwaltsfachangestellte aus. Sie soll nach Ihrer Ausbildung den Bedarf nach steigender Interationalität zukünftig mit abdecken.
Arbeitsrecht Dresden.

Ständige Weiterbildung Kanzlei Horrion – Arbeitsrecht Dresden.

Rechtsanwalt Ulrich Horrion hält sich durch ständige Fortbildung in den von ihm bearbeiteten Rechtsgebieten auf aktuellem Stand. Dies ist in Anbetracht der ständigen Rechtsentwicklung eine unerlässliche Voraussetzung für die sichere und erfolgreiche Mandatsbetreuung! Er hält regelmäßig Fachvorträge und publiziert regelmäßig Fachbeiträge aus verschiedenen Rechtsgebieten. Arbeitsrecht Dresden

Arbeitsmittel und Informationstechnologie Kanzlei Horrion – Arbeitsrecht Dresden

Seine Kanzlei ist an der juristischen Datenbank „Juris“ mit über einer Million Fundstellen angeschlossen. Auf diese Datenbank greifen auch Gerichte und Behörden zurück. So ist es jederzeit möglich, die aktuelle Rechtsprechung sowie wissenschaftliche Beiträge für die Mandatsbearbeitung abzurufen. Daneben werden verschiedene Fachzeitschriften bezogen. In seiner Kanzlei kommt das moderne juristische Bearbeitungsprogramm RA-micro zum Einsatz. Das Programm ermöglicht eine effektive und kostengünstige Mandatsbearbeitung.
Arbeitsrecht Dresden.

Arbeitsrecht Dresden
Rechtsanwalt Ulrich Horrion
Radeberger Straße 9
01099 Dresden
0351-/ 803 09 40

http://www.arbeitsrecht-dresden.rechtsanwalt-horrion.de
info@rechtsanwalt-horrion.de

Pressekontakt:
Arbeitsrecht Dresden – Rechtsanwalt Ulrich Horrion
Ulrich Horrion
Radeberger Straße 9
01099 Dresden
info@rechtsanwalt-horrion.de
0351-8030940
http://www.arbeitsrecht-dresden.rechtsanwalt-horrion.de