Tag Archives: Ratenkredite

Pressemitteilungen

www.hamburger-hypo.de bietet Maklerunterstützung für die Baufinanzierung

HAMBURGER HYPO – Baufinanzierungspartner für Finanzdienstleister und Finanzierungsprofis

www.hamburger-hypo.de bietet Maklerunterstützung für die Baufinanzierung

Gemeinsam für zufriedene Kunden

Sie möchten Ihren Kunden optimale Baufinanzierungsangebote unterbreiten? Dann werden Sie Partner von der HAMBURGER HYPO ( www.hamburger-hypo.de).

Die HAMBURGER HYPO arbeitet neben der Finanzierung von Immobilien in Hamburg, Deutschland, Spanien, Portugal, Frankreich und Italien auch als Maklerbetreuer für die größte BHW-Repräsentanz in Deutschland. Hier finden Sie als Makler ein großes Team und viele Jahre Erfahrung vor, die Ihnen bei der Baufinanzierung, dem Bausparen oder der Abwicklung von Ratenkrediten helfen.
Egal ob Sie die Finanzierung selbst machen möchten oder die Hilfe von Spezialisten wünschen, die HAMBURGER HYPO kann Ihnen helfen noch erfolgreicher zu werden.

Werden Sie Partner und profitieren von der Anbindung an eine der größten Baufinanzierungsplattformen in Deutschland, die den Zugang zu über 250 Banken und Darlehen bietet.

Auch wenn Sie dieses Geschäftsfeld bisher nicht für sich entdeckt haben, kann die HAMBURGER HYPO Ihnen helfen, dieses aufzubauen. Sie bekommen direkte Unterstützung durch einen Finanzierungsprofi. Damit erhalten Sie eine zusätzliche Expertise, um direkt am konkreten Fall Eingaben oder Verbesserungen zu besprechen – dieses ist auch für Finanzierungsprofis interessant, da der Austausch von Erfahrungen immer zu einem noch besseren Ergebnis führt!

Die Zusammenarbeit ist ganz einfach. Werden Sie noch heute Teil unserer starken Gemeinschaft: https://www.hamburger-hypo.de/fuer-makler/

Wir freuen uns auf SIE!!

Baufinanzierungsmakler für die Finanzierung in Hamburg, Deutschland, Spanien, Portugal, Frankreich und Italien.

Wir vergleichen die Banken mit ihren verschiedenen Konditionen und ermitteln für unsere Kunden die für ihre Belange beste Baufinanzierung.

Firmenkontakt
HAMBURGER HYPO
Tobias Exner
Schweimlerstr. 6
22087 Hamburg
040 94766196
info@hamburger-hypo.de
http://www.hamburger-hypo.de

Pressekontakt
HAMBURGER HYPO
Tobias Exner
Schweimlerstr. 6
22087 Hamburg
040 94766196
te@hamburger-hypo.de
http://www.hamburger-hypo.de

Pressemitteilungen

Konsumkredite für Weihnachtsgeschenke sind nur selten eine gute Idee

Oft wird es zu Weihnachten knapp im Portemonnaie. Was kann man tun?

Konsumkredite für Weihnachtsgeschenke sind nur selten eine gute Idee

Weihnachten steht vor der Tür und bei vielen ist das Geld für die Weihnachtsgeschenke knapp. Darum sei an dieser Stelle noch einmal darauf hingewiesen, dass an Weihnachten nicht die Geschenke zählen, sondern die guten Gedanken. ARAG Experten raten deshalb allen Verbrauchern, nur so viel Geld an Weihnachten auszugeben, wie es der eigene Geldbeutel hergibt. Ein Kredit für Weihnachtsgeschenke ist wirklich nur für Menschen ratsam, die kurzfristig einen finanziellen Engpass haben und diesen wenige Wochen später wieder ausgleichen können. Menschen, die finanzielle Probleme haben, sollten für Weihnachtsgeschenke keine Kredite aufnehmen! Was man bei den angebotenen Konsumkrediten sonst noch dringend beachten sollte, sagen ARAG Experten!

Kreditvermittler
Schneller Kredit ohne Schufa-Auskunft? Finger weg! Denn dabei handelt es sich in aller Regel um Kreditvermittler und die vergeben selbst keine Darlehen, sondern reichen nur Anfragen an Banken weiter. Zu den Angeboten gehört auch meist, dass man gegen hohe Gebühren Antragsformulare anfordern muss. Den ersehnten Kredit hat man damit noch lange nicht. Außerdem: Selbst wenn man über den Kreditvermittler Geld erhalten sollte, wird das Darlehen zumeist bei einer Teilzahlungsbank vermittelt, deren Zinssätze wesentlich höher sind als bei Geschäftsbanken oder Sparkassen.

Ratenkredit
Besser als Kreditvermittler: Direkt zur Bank oder Sparkasse. Wie schnell einem dort geholfen wird, kann man allerdings auch nicht pauschal beantworten. Es hängt immer von der Bonität des Kunden ab. Bei entsprechenden Sicherheiten bietet sich etwa ein Ratenkredit an. Damit steht das Geld in ein bis zwei Tagen zur Verfügung. Die eigene Hausbank ist dabei aber nicht immer die günstigste! Bei Ratenkrediten wie bei allen anderen Darlehen sollte man die Preise möglichst vieler Kreditinstitute vergleichen. Es gibt viele Formen, die sich in Zinshöhe und Laufzeit oft stark unterscheiden. Aussagekräftig ist aber allein der effektive Jahreszins, den anzugeben die Kreditinstitute gesetzlich verpflichtet sind.

Dispositionskredit
Wer es besonders eilig hat, kann sein kontoführendes Kreditinstitut auch bitten, den Dispokredit zu erhöhen. Dann steht das Geld sofort zur Verfügung. Derzeit liegt der Zinssatz für Dispo-Kredite bei vielen Banken bei rund zehn Prozent. Daher empfehlen ARAG Experten diese Lösung nur, wenn man das Konto in wenigen Monaten wieder ausgleichen kann. Ansonsten wird der „Dispo“ zu einer recht kostspieligen Angelegenheit. Noch teurer wird es, wenn man das von der Bank oder Sparkasse eingeräumte Limit des Dispokredits ohne Rückfrage überzieht. Bei solchen geduldeten Überziehungen kommen nochmal mindestens drei bis vier Prozent Zinsen obendrauf. Ein pauschales Mindestentgelt dürfen Banken in diesem Fall allerdings nicht kassieren. Das entschied kürzlich der Bundesgerichtshof und kippte die entsprechenden Klauseln von zwei großen Banken (Az.: XI ZR 9/15 und XI ZR 387/15).

Pfandhaus
Schnell, relativ unbürokratisch und anonym gibt es Geld in Pfandhäusern. Bei dieser Art des Kredits haftet man nur mit dem Pfand; das kann man innerhalb einer bestimmten Frist wieder auslösen. Zusätzlich zum geliehenen Betrag kann das Pfandhaus allerdings noch Zinsen in Höhe von einem Prozent und gesetzlich festgelegte Gebühren verlangen. Nach Verstreichen der Frist wird das Pfand verkauft oder versteigert – ein Mehrerlös daraus geht dann selbstverständlich an den Pfandgeber. Wird weniger erlöst, als für das Pfand beliehen wurde, bleibt das Pfandhaus auf dem Verlust sitzen. Darum geben Pfandhäuser nie den tatsächlichen vollen Wert des Gegenstandes heraus, erläutern ARAG Experten.

Download des Textes und verwandte Themen:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/job-und-finanzen/

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch attraktive, bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand in den Bereichen Komposit, Gesundheit und Vorsorge. Aktiv in insgesamt 17 Ländern – inklusive den USA und Kanada – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Positionen ein. Mit 3.800 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von mehr als 1,7 Milliarden EUR.

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221-92428215
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.ARAG.de

Pressemitteilungen

Soll man Geld von Privat leihen, wenn man einen Kredit benötigt? Kreditblogs.de informiert

Kreditblogs.de informiert über das Leihen von Geld von Privat

Spätestens nach dem Privatkredit vom ehemaligen Bundespräsidenten Christian Wulff ist die Frage wieder eröffnet, ob man sich Geld von Privat leihen soll, Kreditblogs.de hat sich dieser Fragestellung gestellt und gibt Auskunft.

Natürlich ist es so, dass man Zinsen sparen kann, wenn man von Privat Geld leiht, denn hier spart man sich den Anteil, den die Banken verdienen, jedoch sollte man sich gut überlegen, ob man eine private Beziehung zu einer Person nutzen sollte, um sich Geld zu leihen, denn bei Geld hört die Freundschaft bekanntlich auf.

Eine gute Alternative um sich von Privat Geld zu leihen ist ein privater Kreditmarktplatz, Kreditblogs.de stellt hier ausführlich den privaten Kreditmarktplatz Smava vor.

Bei Smava ist es so, dass man die Leute, von denen mal Geld leiht, nicht persönlich kennt. Vielmehr gibt es hier Anleger, die etwas mehr Zinsen erzielen wollen als bei der Bank und bereit sind unter bestimmten Umständen Geld an private Kreditnehmer zu verleihen.

Im Gegenzug gibt es private Kreditnehmer die bei einer Finanzierung bei den Zinsen sparen möchten und so einen Anleger suchen, der für einen niedrigeren Zinssatz als bei der Bank das Geld für den Kredit leiht.

Der Kreditmarktplatz Smava bringt dabei die privaten Anleger und privaten Kreditnehmer zusammen mit einem System, das für beide Seiten Vorteile bringt, mehr dazu erfährt man beim Kreditportal Kreditblogs.de.

Vor allem für Selbständige ist der Kreditmarktplatz sehr interessant, da Selbständige und Unternehmer sowie Handwerker es oft schwerer haben bei der Bank einen Kredit zu erhalten und bei einer Kreditgenehmigung bezahlen Selbständige oft höhere Zinsen. Über den privaten Kreditmarktplatz kann ein Selbständiger sich unter Umständen das Geld durch einen Kredit leihen, der niedrigere Zinsen hat.

Dabei muss man aber wissen, dass der Kreditmarktplatz nur Kreditnehmer zulässt, die auch kreditwürdig sind, denn die Anleger haben nichts zu verschenken. Die Sicherheit der Rückzahlung des Kredites hat hier oberste Priorität. Das bedeutet, dass man beim Kreditmarktplatz auch nur dann teilnehmen kann, wenn man über eine einwandfreie Schufa verfügt. Die Schufa ist die Schutzgemeinschaft für die allgemeine Kreditsicherung.

Wer also über eine gute Bonität verfügt, für den kann ein privater Kreditmarktplatz eine gute Alternative zur Bank sein, um für etwas niedrigere Zinsen sich das Geld für den benötigten Kredit zu leihen.

Kreditblogs.de nennt auch, was eine Kreditvermittlung über den privaten Kreditmarktplatz kostet und welche Optionen möglich sind, so informiert Kreditblogs.de über die mögliche Kredithöhe und die angebotenen Laufzeiten des Kreditmarktplatzes.

Es muss aber auch gesagt werden, dass sich die Einsparung bei der Zins-Differenz vor allem dann lohnt, wenn die Kreditzinsen besonders hoch sind. Derzeit haben wir eine Niedrigzins-Phase, denn die Zentralbank vergibt mit dem Leitzins von 1,25% sehr günstig Geld an die Banken, die wiederum selber sehr niedrige Zinsen anbieten können. Kreditblogs.de nennt dabei die besten Internetkredite, die über das Internet beantragt werden können und sehr gute Kreditangebote haben.
Kreditblogs.de
Verbraucher Portal
Informationen über Kredite
http://www.kreditblogs.de
http://www.kreditblogs.de/kredit-rechner
Kreditblogs.de
Martin Brotzler
Gänsäckerstr. 5
71332 Waiblingen
01805-660225-0

http://www.kreditblogs.de
webmaster@kreditblogs.de

Pressekontakt:
OnlinePresse.info
Martin Brotzler
Gänsäckerstr. 5
71332 Waiblingen
webmaster@kreditblogs.de
01805-60225-0
http://www.onlinepresse.info/aktuelle-kreditzinsen

Pressemitteilungen

Bund verdient an Schulden – Verbraucher profitieren nur bedingt

Der deutsche Staat erhält erstmals „negative Zinsen“ auf Schatzanweisungen / Große Zinsunterschiede für Privatleute: TARIFCHECK24 rät zum Ratenkredit-, Festgeld- und Tagesgeldvergleich

Hamburg / Wentorf, 27. Januar 2012 – Das hat es in dieser Form in der Geschichte der Bundesrepublik noch nicht gegeben: Im Januar musste der Bund für neue Schulden keine Zinsen zahlen, sondern bekam sogar noch Geld von den Investoren „geschenkt“. Insgesamt konnten Bundesschatzanweisungen mit einem Volumen von rund 3,9 Milliarden Euro und einer Laufzeit von sechs Monaten mit einem negativen Zinssatz von 0,0122 Prozent am Markt platziert werden. Das bedeutet konkret, dass die Investoren dem Bund damit de facto Geld geben, damit er sich bei ihnen Geld leiht.

Die verunsicherten institutionellen Anleger sind aufgrund der Finanzmarktturbulenzen bereit, für sichere Geldanlagemöglichkeiten auf die übliche Rendite zu verzichten. Im Zusammenspiel mit den außerordentlich niedrigen Leitzinssätzen der Europäischen Zentralbank (EZB) führt dies dazu, dass „sichere Häfen“ wie der Bund unter bestimmten Bedingungen negative Zinssätze am Markt durchsetzen können.

Private Kreditnehmer können von so einer Situation nur träumen. Die Zentralbank flutet derzeit den Markt mit billigem Geld – aber Privatpersonen kommen leider nicht in den Genuss von negativen Zinssätzen. Ganz im Gegenteil: erschreckend viele Banken reichen die günstigen Refinanzierungsmöglichkeiten nicht an die Verbraucher weiter. „Private Kreditnehmer sollten deshalb unbedingt immer Angebote verschiedener Banken einholen, statt ihrer Hausbank unnötigerweise – und kostenintensiv – die Treue zu halten“, rät Jan Schust, Vorstand von TARIFCHECK24, seit mehr als zehn Jahren eines der führenden unabhängigen Vergleichsportale mit mehr als 25 Millionen Nutzern im Jahr (www.tarifcheck24.com).

Kredite und Kreditumschuldungen: günstige Zinssätze per Internetvergleich ermitteln

Der Hauptrefinanzierungssatz der EZB liegt seit dem 14. Dezember 2011 bei 1,0 Prozent. Damit liegen die Zinssätze auf einem Niveau, das vielen Experten vor der Finanzmarktkrise undenkbar erschien. Verbraucher, die noch einen älteren Kredit bedienen müssen, sollten daher überprüfen, ob der bestehende Altkredit nicht mit einem neuen, günstigeren Kredit abgelöst werden kann. Durch die Umschichtung bestehender Schulden in einen Kredit mit aktuell günstigem Zinssatz können Kreditnehmer die monatliche Zinsbelastung fast halbieren – wenn zuvor die Kreditangebote der unterschiedlichen Finanzinstitute verglichen wurden.

Da nur einige Banken die günstigen Refinanzierungsmöglichkeiten auch tatsächlich an die Kreditnehmer weiterreichen, bestehen aber erhebliche Zinsunterschiede zwischen den Instituten. Gute Möglichkeiten zum Vergleich der zahlreichen Kreditangebote bietet das Internet. Auf www.tarifcheck24.com/kredit/vergleich/ können Kreditnehmer die Kreditangebote unterschiedlicher Anbieter unverbindlich und übersichtlich miteinander vergleichen.

Trotz steigender Konsumlaune: beim Ratenzinsvergleich genau vergleichen

Angesichts des aktuell günstigen Zinsniveaus spielen zudem viele Verbraucher mit dem Gedanken, notwendige Investitionen wie etwa ein größeres Kinderbett oder eine Autoreparatur vorzuziehen. Laut der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) sind die deutschen Verbraucher aktuell so „gut gelaunt“ wie seit März 2011 nicht mehr: Der Index für das Konsumklima steigt demnach im Februar 2012 um 0,2 auf 5,9 Punkte. Besser war die Stimmung zuletzt im März 2011.

„Viele Banken locken derzeit mit besonders günstigen Ratenkreditangeboten. Kreditnehmer sollten sich jedoch nicht von marktschreierischen Lockofferten blenden lassen, sondern in aller Ruhe und mit der nötigen Sorgfalt die Effektivzinsen der Ratenkredite der Finanzinstitute vergleichen“, rät Zinsexperte Jan Schust. Wichtig ist zudem, dass Kreditnehmer realistische Tilgungsraten wählen. Die Rückzahlungsmodalitäten bei den Ratenkrediten sollten so gewählt werden, dass auch noch bei unerwarteten Eventualitäten genug finanzieller Spielraum zur Bedienung des Kredits bleibt.

Festgeld: Dank Einlagensicherung so sicher wie ein „Witwen- und Waisenpapier“

Im Gegensatz zu institutionellen Anlegern müssen Privatleute sich die Sicherheit des Bundes nicht mit negativen Zinsen erkaufen. Der Grund: Dank der gesetzlichen Einlagensicherung sind in Deutschland Bankguthaben bis zu einer Höhe von 100.000 Euro geschützt. Dies bedeutet, dass Privatanleger auch im Falle einer Bankenpleite das angesparte Guthaben zurückerstattet bekommen. Festgeld bietet daher eine gute Alternative zu den Bundesschatzbriefen, die in Deutschland als klassische „Witwen- und Waisenpapiere“ gelten.

In der Regel sind die Festgeld-Zinssätze bei gleicher Laufzeit höher als bei vergleichbaren Bundesschatzbriefen. Die Angebote der verschiedenen Banken unterscheiden sich jedoch ebenfalls erheblich, weshalb ein intensiver Vergleich der verschiedenen Festgeld-Anbieter beispielsweise im Internet auf www.tarifcheck24.com/festgeld/vergleich/ unerlässlich ist.

Geld am besten auf einem Tagesgeldkonto parken, aber Konditionen im Auge behalten

Tagesgeldkonten erfreuen sich in Deutschland seit einigen Jahren als zinsträchtigere Alternative zu Girokonten und Sparbüchern einer steigenden Beliebtheit. Der Vorteil für Sparer liegt auf der Hand: Das Geld ist weiterhin täglich verfügbar, während der Zinssatz deutlich über dem gängigen Girokontosatz liegt. Steuerliche Nachteile hat der Sparer ebenfalls nicht zu befürchten, da Tagesgeldkonten vom Finanzamt wie Girokonten behandelt werden.

Aufgrund der derzeitigen Niedrigzinsphase „parken“ smarte Sparer daher zunehmend ihr überschüssiges Geld auf Tagesgeldkonten. Da auf längerfristige Sicht auch wieder mit steigenden Zinsen zu rechnen ist, meiden viele Verbraucher Geldanlagen, die über einen längeren Zeitraum laufen. Statt sich jetzt an den niedrigen Zinssatz zu binden, wird das Geld auf ein Tagesgeldkonto transferiert, das ebenfalls der gesetzlichen Einlagensicherung unterliegt. Zusätzliche Kosten und Verpflichtungen entstehen dem Sparer hier nicht, da in der Regel keine Kontoführungsgebühren erhoben werden.

Doch die Konditionen können sich ändern, daher sollten Verbraucher die Zinssätze ihres Tagesgeldkontos im Auge behalten und gegebenenfalls zu einem anderen Anbieter wechseln, der bessere Zinsen für das hart Ersparte gewährt. Weitere kostenlose Informationen über das Tagesgeldkonto gibt es auf www.tarifcheck24.com/tagesgeld/vergleich/ im Internet.
Die TARIFCHECK24 AG gehört mit ihrem Versicherungs- und Finanzportal Tarifcheck24.de zu einem der führenden Anbieter dieser Sparte. Seit 2001 ist das Unternehmen – bekannt aus Presse, Funk und Fernsehen – auf dem Markt. Tarifcheck24.de bietet seinen rund 25 Millionen Besuchern im Jahr umfangreiche Versicherungs- und Finanzvergleiche diverser Sparten an.

Von vielen führenden Internetdiensten wird zum Beispiel der TÜV-geprüfte KFZ-Versicherungsvergleich empfohlen. Zahlreiche Onlinerechner und die persönliche Beratung zu allen gängigen Versicherungsprodukten verschaffen dem TARIFCHECK24-Nutzer schnell und effizient einen Überblick über den Markt.
TARIFCHECK24 AG
Philipp Mazur
Zollstraße 11b
21465 Wentorf bei Hamburg
040 73 09 82 88
www.tarifcheck24.de
presse@tarifcheck24.de

Pressekontakt:
Eyecansee Communications
Daniel Görs
Manhagener Allee 5
22926 Ahrensburg
info@eyecansee.de
0407038370
http://www.eyecansee.de

Pressemitteilungen

Falle Dispokredit? Verbraucherschützer kritisieren Bankenpraxis

Aktuelle Studie deckt auf, dass Banken in 70 Prozent aller untersuchten Fälle die Umwandlung des teuren Dispo-Kredits in einen günstigeren Ratenkredit verweigern – meist mit fadenscheinigen Argumenten. TARIFCHECK24 rät zum aktuellen Vergleich von Zinskonditionen und zum Wechsel des Kreditinstitutes

Hamburg / Wentorf, 26. September 2011 – Dispositionskredite sind eigentlich für die flexible Überbrückung von kurzfristigen finanziellen Engpässen gedacht. Entsprechend hoch fallen die Zinsen aus. In der Regel lassen sich die Banken den Überbrückungskredit mit zwölf Prozent verzinsen, teilweise sogar mit mehr als 15 Prozent. Handelt es sich tatsächlich nur um einen kurzfristigen finanziellen Engpass – etwa bis zum nächsten Gehaltseingang – dann machen sich die hohen Zinssätze kaum bemerkbar.

Gänzlich anders sieht es dagegen aus, wenn Verbraucher immer tiefer in den Dispo „rutschen“: Nach einer aktuellen Studie des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) überziehen mehr als 90 Prozent der Ratsuchenden in Schuldnerberatungsstellen ihr Konto um mehr als zwölf Monate. Vier von zehn Betroffenen sogar mit mehr als 3.000 Euro. „Viele Schuldner drohen am horrenden Dispo-Zinssatz ihrer Hausbank finanziell zu ersticken, dabei gibt es wesentlich günstigere Alternativen“, sagt Jan Schust, Vorstand von TARIFCHECK24, eines der führenden unabhängigen Versicherungs- und Finanzportale mit mehr als 25 Millionen Nutzern im Jahr (www.tarifcheck24.com).

Aktuell werden Ratenkredite schon für einen Zinssatz von unter fünf Prozent angeboten. Schuldner, die ihren teuren Dispositionskredit in einen günstigen Ratenkredit umschulden, können so ihre Zinslast theoretisch mehr als halbieren. Verbraucherschützer schlagen dennoch Alarm: Laut der Studie des vzbv lehnen sieben von zehn Banken den Umschuldungswunsch ihrer Kunden ab.

Banken sind die Profiteure der hohen Dispo-Zinssätze, sie haben daher häufig kein Eigeninteresse an der Ablösung des Überbrückungskredits und weisen die Schuldner mit fadenscheinigen Gründen ab. „Zwölf oder mehr Prozent Zinsen bei längerfristigen Verbindlichkeiten grenzt an Wucher. Verweigert die Bank eine Umschuldung, dann sollte der Betroffene die Ratenkreditangebote anderer Finanzinstitute im Internet vergleichen. Mit dem individuell besten Ratenkreditangebot wird anschließend der Dispositionskredit bei der Hausbank abgelöst“, rät Finanzexperte Jan Schust.

Banken geben günstigen Refinanzierungssatz häufig nicht an Kunden weiter

Die letzte Leitzinsänderung hat die Europäische Zentralbank (EZB) am 7. Juni 2011 durchgeführt. Seitdem verharrt der Hauptrefinanzierungssatz bei 1,5 Prozent, für den Spitzenrefinanzierungssatz müssen Geschäftsbanken 2,25 Prozent Zinsen zahlen. Die Zinssätze für die wichtigsten Refinanzierungsmöglichkeiten der Banken liegen damit nur knapp über dem historischen Allzeittief. Diese günstigen Sätze werden jedoch von vielen Kreditinstituten nicht an ihre Kunden weitergegeben.

Dies betrifft nicht nur die teuren Dispo-Zinssätze, die in keiner Relation mehr zu den günstigen Refinanzierungsmöglichkeiten der Banken stehen, sondern auch die Ratenkredite: Einige Kreditinstitute verlangen deutlich mehr als sechs Prozent Zinsen, obwohl das Kreditinstitut sich für einen Bruchteil der Kosten bei der Europäischen Zentralbank refinanzieren kann. Andere Kreditinstitute geben die günstigen Leitzinssätze zumindest in Teilen an die Kunden weiter. Als Folge der unterschiedlichen Kreditvergabepraxis der Banken unterscheiden sich die Ratenkredite erheblich. Um günstige Ratenkredite zu ermitteln, sollten sich Kreditnehmer ausführlich im Internet informieren und die Kreditangebote der verschiedenen Anbieter beispielsweise auf www.tarifcheck24.com/kredit/vergleich/ unverbindlich miteinander vergleichen.

TARIFCHECK24-Vergleichstest zeigt erhebliche Leistungsunterschiede bei Ratenkrediten

Aufgrund des vergleichsweise niedrigen Leitzinsniveaus sind die Zinskonditionen bei Ratenkrediten mit einer kurzen Laufzeit derzeit deutlich günstiger als bei Ratenkrediten mit einer langen Laufzeit. Dass es sich dabei jedoch nur um durchschnittliche Richtwerte handelt, verdeutlicht folgender Vergleichstest, durchgeführt auf www.tarifcheck24.com/kredit/vergleich/ am 26. September 2011: Der günstigste Ratenkredit im Vergleich (Santander) bei einer Laufzeit von 12 Monaten und einer Kreditsumme von 3.000 Euro hat einen effektiven Jahreszins von 2,89 Prozent, während der Zinssatz vom teuersten Ratenkredit im Vergleich (easyCredit) bei selber Laufzeit und selber Kreditsumme mindestens 5,99 Prozent beträgt. Bei ersterem müssen für Zins, Tilgung und Gebühren monatlich 253,88 Euro aufgewendet werden, während beim teuren Kredit monatlich 257,97 Euro fällig werden – die Mehrbelastung beträgt fast 50 Euro. Kreditnehmer sind also gut beraten, wenn sie vor dem Abschluss möglichst viele Ratenkredite vergleichen.

Dispo-Falle durch realistische Kreditlaufzeiten vermeiden

„Natürlich ist jeder Kreditnehmer bestrebt, die Kreditlaufzeit möglichst kurz zu halten. Schließlich fällt die Zinsbelastung bei einer kürzeren Tilgungsspanne entsprechend niedriger aus“ sagt Finanzexperte Jan Schust. „Trotzdem sollten Verbraucher beim Kreditabschluss Realismus walten lassen. Häufig schätzen Kreditnehmer ihre finanzielle Leistungsfähigkeit zu optimistisch ein, schlimmstenfalls können die Kreditraten dann nur geleistet werden, indem wieder der teure Dispositionskredit in Anspruch genommen wird“ warnt Schust. Auf diese Weise kommen dem Kreditnehmer Ratenkredite mit kurzer Laufzeit deutlich teurer als längerfristig angelegte Darlehen.

Vor dem Abschluss eines Kredites sollten Kreditnehmer am besten eine Aufstellung über ihre finanzielle Leistungsfähigkeit anlegen. Empfehlenswert ist, dass die Tilgungsraten nicht „auf Kante genäht“ sind, sondern immer noch genügend Luft für finanzielle Eventualitäten lassen. Viele Ratenkreditanbieter räumen dem Kreditnehmer zudem Sondertilgungen ein. Weitere Informationen und Tipps zum Thema Kredite lassen sich über www.tarifcheck24.com/kredit/ abrufen.

Die TARIFCHECK24 AG gehört mit ihrem Versicherungs- und Finanzportal Tarifcheck24.de zu einem der führenden Anbieter dieser Sparte. Seit 2001 ist das Unternehmen – bekannt aus Presse, Funk und Fernsehen – auf dem Markt. Tarifcheck24.de bietet seinen rund 25 Millionen Besuchern im Jahr umfangreiche Versicherungs- und Finanzvergleiche diverser Sparten an.

Von vielen führenden Internetdiensten wird zum Beispiel der TÜV-geprüfte KFZ-Versicherungsvergleich empfohlen. Zahlreiche Onlinerechner und die persönliche Beratung zu allen gängigen Versicherungsprodukten verschaffen dem TARIFCHECK24-Nutzer schnell und effizient einen Überblick über den Markt.

Alle Informationen und Vergleiche zu Versicherungen und Finanzen auf www.tarifcheck24.de
TARIFCHECK24 AG
Philipp Mazur
Zollstraße 11b
21465 Wentorf bei Hamburg
040 73 09 82 88
www.tarifcheck24.de
presse@tarifcheck24.de

Pressekontakt:
Eyecansee Communications
Daniel Görs
Manhagener Allee 5
22926 Ahrensburg
info@eyecansee.de
0407038370
http://www.eyecansee.de

Pressemitteilungen

Kreditvergleich: Noch niedrige Zinsen dank Euro-Krise

Griechenlandkrise verstärkt Zinsdifferenzen im Euroraum: Kreditnehmer in Deutschland profitieren noch von historisch niedrigen Leitzinsen, rät Tarifcheck24

Hamburg / Wentorf, 23. Juni 2011 – Die Hoffnungen auf ein schnelles Ende der Euro-Schuldenkrise haben sich zerschlagen. Allen Rettungsschirm-Milliarden der EU zum Trotz, hat sich die Lage für Griechenland, aber auch für Portugal und Irland weiter verschärft. Beobachter schließen mittlerweile selbst einen Staatsbankrott nicht mehr aus. Italien und Spanien können neue Kredite nur noch über teure Risikoaufschläge am Finanzmarkt platzieren, beide Länder werden offen als nächste Rettungsschirm-Kandidaten gehandelt.

Gänzlich anders sieht es dagegen für Deutschland aus: Dank der boomenden Konjunktur sinkt die Neuverschuldung stärker als erwartet, die Finanzmärkte honorieren die guten Zahlen mit den niedrigsten Zinsen europaweit. Private Kreditnehmer aus Deutschland stehen deshalb derzeit deutlich besser als erwartet da: Die befürchtete Kreditklemme infolge der Finanz- und Eurokrise ist ausgeblieben, außerdem profitieren die Kreditnehmer von einem Leitzins, der sich noch immer nahe am historischen Tiefpunkt bewegt.

Finanzmarktexperten rechnen jedoch aufgrund zunehmender Inflationsrisiken mit einer Leitzinserhöhung im Juli oder August. Aller Voraussicht nach wird die Europäische Zentralbank (EZB) den Leitzins im Juli von 1,25 auf 1,5 Prozent erhöhen – in Zukunft dürften daher Kredite wieder deutlich teurer werden. Wer also mit dem Gedanken einer Baufinanzierung oder eines Konsumkredites spielt, sollte jetzt handeln.

„Die Kreditvermittlung in Deutschland ist entgegen aller Bedenken erstaunlich stabil geblieben. Verbraucher können und sollten sich die besten Kreditanbieter mit den besten Tarifen auswählen. Zudem sind derzeit insbesondere Online-Ratenkredite vergleichsweise günstig. Da die Zinsdifferenz zwischen den einzelnen Kreditanbietern in den Krisenmonaten stark zugenommen hat, sollten Verbraucher unbedingt die Darlehenskonditionen möglichst vieler Banken im Internet vergleichen“, rät Jan Schust, Geschäftsführer von Tarifcheck24, eines der führenden unabhängigen Versicherungs- und Finanzportale mit rund 25 Millionen Besuchern im Jahr (www.tarifcheck24.de).

Ratenkredit für wenig Geld – durch Onlinevergleich mehr als 50% günstiger

Dank des niedrigen Leitzinssatzes sind Ratenkredite momentan vergleichsweise günstig. Der effektive Jahreszins bei den preiswertesten Krediten liegt teilweise nur einen Prozentpunkt über der Inflationsrate von 2,5%. Der Realzins beträgt daher nur 1%.

Wie ein Online-Vergleichstest auf http://www.tarifcheck24.de/kredit.html vom 20.06.2011 gezeigt hat, unterscheiden sich die Kreditkonditionen der einzelnen Banken erheblich: Der günstigste Onlinekredit im Vergleich (Targobank Online Kredit) hat bei einer Laufzeit von 36 Monaten und einer Kreditsumme von 5.000 Euro einen effektiven Jahreszins von 3,9%, während der teuerste Kredit im Vergleich (Santander Direkt BestCredit) bei exakt derselben Laufzeit und derselben Kreditsumme bei 7,95% liegt. Die Zinsbelastung ist damit mehr als doppelt so hoch! Die monatlichen Ratenzahlungen, also Zins, Tilgung und Gebühren der beiden Kredite, betragen 147,25 Euro gegenüber 155,93 Euro.

Über die gesamte Kreditlaufzeit lassen sich also in diesem Praxisbeispiel rund 312 Euro sparen. Um trotz dieser hohen Zinsspannbreite den individuell günstigsten Ratenkredit zu ermitteln, sollten daher im Internet möglichst viele Angebote mit tagesaktuellen Zinsen miteinander verglichen werden.

Baufinanzierung zu historisch niedrigen Zinssätzen

Immobilieninvestments profitieren von der Euro-Krise doppelt: Zum einen bewegen sich die Zinsen noch immer nahe am historischen Tiefpunkt, zum anderen treibt die expansive Geldpolitik der EZB die Inflation. Das Geld verliert ständig an Wert, Immobilienbesitzer dagegen sind auf der sicheren Seite und ziehen zudem ihren Nutzen aus steigenden Immobilienpreisen.

Die Zinsbelastung bei einem Baufinanzierungskredit mit einer zehnjährigen Laufzeit liegt bei günstigen Anbietern bei rund 4 Prozent, der Zinssatz liegt damit noch immer nah am historischen Zinstiefpunkt vom Sommer 2010. „Aufgrund der erwarteten Leitzinserhöhung, einer steigenden Inflationsrate und deutlich festeren Preisen auf dem Pfandbriefmarkt ist jedoch von steigenden Baufinanzierungskosten in naher Zukunft auszugehen“, sagt Finanzexperte Jan Schust.

Sein Rat: „Bauherren, die jetzt noch von den niedrigen Zinssätzen profitieren wollen, sollten daher möglichst zeitnah einen Baufinanzierungskredit mit möglichst langer Zinsbindung der aktuell äußerst attraktiven Konditionen abschließen“. Baukreditzinsen und Baufinanzierungsmodelle unterschiedlichster Anbieter können ebenfalls bequem, kostenlos und unverbindlich eingeholt werden – beispielsweise auf www.tarifcheck24.com/baufinanzierung.html.

Was Verbraucher beim Abschluss eines Ratenkredites beachten sollten

Vor der Kreditaufnahme sollten Verbraucher sorgfältig nachrechnen, ob die Ratenzahlungen auch wirklich geleistet werden können. Bei der Kredittilgung sollte unbedingt ein Puffer für alle Eventualitäten, wie beispielsweise Steuernachzahlungen, Einkommensausfälle oder unaufschiebbare Autoreparaturen, eingeplant werden. Die Bank überprüft vor Vertragsabschluss ebenfalls die finanzielle Leistungsfähigkeit des Kunden, in der Regel muss der Kreditnehmer hierzu eine finanzielle Selbstauskunft geben und der Bank die monatlichen Gehaltseingänge vorlegen.

Fast alle Banken verlangen zudem eine Einwilligung zur SCHUFA-Auskunft. Ab einer gewissen Kredithöhe fordern einige Banken zusätzlich den Abschluss einer sogenannten Restschuldversicherung. Die Restschuldversicherung sichert den Kreditnehmer für den Kreditausfall infolge von Arbeitslosigkeit, Krankheit oder Tod ab. Zudem müssen die Beiträge für die Restschuldversicherung nach deutschem Recht in den Effektivzins eingerechnet werden, wenn die Bank den Versicherungsabschluss zwingend verlangt. Mehr Informationen zu Ratenkrediten gibt es im Internet: http://www.tarifcheck24.de/kredit-info.html.
Die Tarifcheck24 GmbH gehört mit ihrem Versicherungs- und Finanzportal Tarifcheck24.de zu einem der führenden Anbieter dieser Sparte. Seit 2001 ist das Unternehmen – bekannt aus Presse, Funk und Fernsehen – auf dem Markt. Tarifcheck24.de bietet seinen rund 25 Millionen Besuchern im Jahr umfangreiche Versicherungs- und Finanzvergleiche diverser Sparten an.

Von vielen führenden Internetdiensten wird zum Beispiel der TÜV-geprüfte KFZ-Versicherungsvergleich empfohlen. Zahlreiche Onlinerechner und die persönliche Beratung zu allen gängigen Versicherungsprodukten verschaffen dem Tarifcheck24-Nutzer schnell und effizient einen Überblick über den Markt.

Alle Informationen und Vergleiche zu Versicherungen und Finanzen auf www.tarifcheck24.de
Tarifcheck24 GmbH
Philipp Mazur
Zollstraße 11b
21465 Wentorf bei Hamburg
040 73 09 82 88
www.tarifcheck24.de
presse@tarifcheck24.de

Pressekontakt:
Eyecansee Communications
Daniel Görs
Manhagener Allee 5
22926 Ahrensburg
info@eyecansee.de
0407038370
http://www.eyecansee.de

Pressemitteilungen

Geld einsparen und finanziellen Spielraum verschaffen durch Kreditvergleich und Kreditumschuldung

Fast jeder zehnte Verbraucher ab 18 Jahren ist überschuldet – Tarifcheck24.de rät zur Kreditbündelung, den Dispositionskredit mit einem günstigen Ratenkredit auszugleichen und zum Onlinevergleich möglichst vieler Kreditangebote

Hamburg / Wentorf, 6. Mai 2011 – In den vergangenen Jahren hat die Zahl der überschuldeten Bürger in Deutschland stetig zugenommen. Expertenberechnungen zufolge beläuft sie sich auf mittlerweile 6,5 Millionen überschuldete Personen ab einem Alter von 18 Jahren in der Bundesrepublik. 2009 waren es noch rund 6,2 Millionen. Daraus ergibt sich eine aktuelle Schuldnerquote (Verhältnis von überschuldeten Personen zur Bevölkerungszahl über 18 Jahre) von 9,5% (Quelle: Creditreform SchuldnerAtlas 2010).

„Die häufigsten Ursachen für die private Verschuldung sind Arbeitslosigkeit und gescheiterte Ehen. Hinzu kommen aber auch oft hohe finanzielle Belastungen durch zu teure Kredite, die sich vermeiden lassen“, sagt Jan Schust, Geschäftsführer von Tarifcheck24.de, eines der führenden unabhängigen Versicherungs- und Finanzportale (www.tarifcheck24.de) mit mehr als 25 Millionen Nutzern im Jahr.

Personen, die überhöhte Kreditraten abbezahlen oder den Dispositionskredit ihrer Hausbank stark in Anspruch nehmen, sollten daher über eine Kreditumschuldung nachdenken: Meist lohnt es sich, teure Kredite durch billigere abzulösen oder viele kleine Kredite bei unterschiedlichen Banken in einem einzigen, neuen Ratenkredit zu bündeln.

Wann lohnt sich eine Kreditumschuldung?

Eine Kreditumschuldung rechnet sich nur dann wirklich, wenn die effektiven Zinsen des neuen Kredits deutlich unter denen des alten liegen. Bei Ratenkrediten gibt es große Unterschiede bei den Darlehenskonditionen der einzelnen Kreditanbieter. Um einen teuren Fehlgriff zu vermeiden, sollten sich Verbraucher ausführlich im Internet informieren und die Kreditangebote beispielsweise auf www.tarifcheck24.com/kredit.html unverbindlich vergleichen.

Bei einem guten Kreditvergleichsrechner sollten möglichst viele Anbieter mit den jeweils aktuellsten Zinssätzen zur Berechnung aufgeführt werden. Der individuelle Kreditbetrag sollte eine große wählbare Spanne aufweisen (zwischen 500 und 100.000 Euro) und eine Online-Sofortkreditzusage bieten.

Je länger die restliche Laufzeit des alten Kredits und je höher der noch zu zahlende Restbetrag, desto mehr lohnt sich die Umschuldung. „Wer sich zu einer Kreditaufnahme entscheidet, sollte sich im Vorfeld genau informieren. Selbst gering scheinende Zinsunterschiede können im Laufe der Zeit mehrere Tausend Euro bedeuten“, so Kreditexperte Jan Schust. „Dabei ist aber nicht nur der Zinssatz von entscheidender Bedeutung, sondern auch die anfallenden Gebühren, die nicht immer auf den ersten Blick ersichtlich sind.“

Wie wird ein Kreditvertrag gekündigt und wie läuft die Umschuldung ab?

Ein laufender Kreditvertrag kann jederzeit mit einer Frist von drei Monaten gekündigt werden. Eine Voraussetzung muss dabei aber erfüllt sein: Die Auszahlung des bewilligten Kreditbetrages liegt bereits mindestens sechs Monate zurück. Um die Abwicklung kümmert sich im Falle eines Vertragsabschlusses die neue Bank im Detail. Interessant: Eine Entschädigung für entgangene Zinsen – die so genannte Vorfälligkeitsentschädigung – muss bei Ratenkrediten nicht bezahlt werden. Der alte Kreditgeber verlangt dafür aber meistens eine Servicegebühr.

In der Regel kann ein Ratenkredit für jeden Zweck genutzt werden und die Kreditsumme steht zur freien Verfügung. Allerdings werden von manchen Banken auch so genannte Sonderkredite angeboten, die an einen bestimmten Zweck gebunden sind. Solche zweckgebundenen Kredite findet man in fast allen Bereichen, wie beispielweise bei der Finanzierung eines Fahrzeuges, für die Wohnungseinrichtung, den Computer oder andere technische Geräte – und explizit für die Umschuldung. In der Regel bieten die zweckgebundenen Kredite günstigere Konditionen als die Kredite zur freien Verfügung.

Interessenten beantragen die Umschuldung einfach wie einen normalen Ratenkredit oder besser noch als Sonderkredit. Die Kunden brauchen eine Bestätigung der alten Bank über die Höhe der noch offenen Raten und geben dem neuen Finanzdienstleister dann eine Vollmacht zur Ablösung des alten Kredites.

So vermeiden Verbraucher eine Überschuldung schon im Vorfeld

Jeder Kreditinteressent muss sich ernsthaft vor dem Kreditabschluss fragen: Wofür benötige ich die Kreditsumme? Ist meine Rückzahlung jederzeit ohne Probleme möglich? Die monatliche Belastung darf nicht zu groß sein. Wer seine Ausgaben und Einnahmen vernünftig regelt und vor allem nicht zu eng bemessen kalkuliert, kann sich Wünsche mittels eines günstigen Ratenkredites erfüllen. Onlinekredite zeichnen sich meist durch günstigere Zinsen als ein Kredit der Hausbank aus.

Das Girokonto bietet den meisten Menschen einen Überziehungsspielraum – und damit auch die Eintrittskarte zur Überschuldung. Denn oft werden mit der Überziehung des „Dispos“ Löcher in die Haushaltskasse gerissen. Leider wird meist nicht bedacht, dass gerade der Dispositionskredit eine teure Finanzierungsalternative ist. Mit einem günstigen Ratenkredit kann das Girokonto schnell wieder ausgeglichen werden. Die regelmäßige Abzahlung des Ratenkredites ist meist wesentlich günstiger als die kontinuierlichen Überziehungszinsen der Hausbank.

Wer die Möglichkeit hat, während der Laufzeit Sondertilgungen zu tätigen, kann unter Umständen Kosten einsparen. Im Gegensatz zu anderen Kreditarten ist die Sondertilgung in der Regel bei Ratenkrediten jederzeit möglich. Allerdings sollte man sich vorher bei dem Kreditinstitut genau erkundigen. Denn vielfach wird zwischen einer Ablösung und einer Teilrückzahlung unterschieden. Informationen hierüber finden sich aber auch in den Bedingungen des Kreditvertrages.

Alle Informationen und weitere Tipps zum Thema Kredite gibt es auf www.tarifcheck24.com/kredit-info.html.

Über Tarifcheck24.de:
Die Tarifcheck24 GmbH gehört mit ihrem Versicherungs- und Finanzportal Tarifcheck24.de zu einem der führenden Anbieter dieser Sparte. Seit 2001 ist das Unternehmen – bekannt aus Presse, Funk und Fernsehen – auf dem Markt.

Tarifcheck24.de bietet seinen rund 25 Millionen Besuchern im Jahr umfangreiche Versicherungs- und Finanzvergleiche diverser Sparten an. Von vielen führenden Internetdiensten wird zum Beispiel der TÜV-geprüfte KFZ-Versicherungsvergleich empfohlen. Zahlreiche Onlinerechner und die persönliche Beratung zu allen gängigen Versicherungsprodukten verschaffen dem Tarifcheck24-Nutzer schnell und effizient einen Überblick über den Markt.

Alle Informationen und Vergleiche zu Versicherungen und Finanzen auf www.tarifcheck24.de

Medienkontakt:
Daniel Görs, EYECANSEE® Communications GmbH & Co. KG (DPRG) I
Manhagener Allee 5 | 22926 Ahrensburg bei Hamburg I
Tel: 04102 20515-0 I dgoers[at]eyecansee.de| www.eyecansee.de I www.facebook.com/eyecansee I www.twitter.com/eyecansee

Die Tarifcheck24 GmbH gehört mit ihrem Versicherungs- und Finanzportal Tarifcheck24.de zu einem der führenden Anbieter dieser Sparte. Seit 2001 ist das Unternehmen – bekannt aus Presse, Funk und Fernsehen – auf dem Markt. Tarifcheck24.de bietet seinen rund 25 Millionen Besuchern im Jahr umfangreiche Versicherungs- und Finanzvergleiche diverser Sparten an.

Von vielen führenden Internetdiensten wird zum Beispiel der TÜV-geprüfte KFZ-Versicherungsvergleich empfohlen. Zahlreiche Onlinerechner und die persönliche Beratung zu allen gängigen Versicherungsprodukten verschaffen dem Tarifcheck24-Nutzer schnell und effizient einen Überblick über den Markt.

Alle Informationen und Vergleiche zu Versicherungen und Finanzen auf www.tarifcheck24.de
Tarifcheck24 GmbH
Philipp Mazur
Zollstraße 11b
21465 Wentorf bei Hamburg
040 73 09 82 88
www.tarifcheck24.de
presse@tarifcheck24.de

Pressekontakt:
Eyecansee Communications
Daniel Görs
Manhagener Allee 5
22926 Ahrensburg
info@eyecansee.de
0407038370
http://www.eyecansee.de