Tag Archives: Raumfeuchte

Pressemitteilungen

Dauerregen – wir versinken im Wasser

Dauerregen - wir versinken im Wasser

Dauerregen in Deutschland – Die Folge: nasse Keller (Bildquelle: © Fotolia/animaflora)

Es hört und hört nicht auf zu regnen. Lang anhaltende Niederschläge werden immer mehr. Die Pegelstände steigen, Keller überschwemmen, Straßen und Gärten sind überflutet. Feuchtigkeit zieht in das Mauerwerk von Häusern, was häufig Schimmelbildung zur Folge hat.

Die Hochwasserlage in Deutschland bleibt angespannt. Doppelt so viele und deutlich stärkere Niederschläge als noch vor 100 Jahren gehen in ganz Mitteleuropa nieder. Für den anstehenden Herbst sehen die Vorhersagen auch nicht besser aus: Starkregen und Sturm werden das Bild prägen.
Zuerst muss Hochwasserschutz betrieben werden, um das Wasser fernzuhalten. Wenn die Keller dennoch vollgelaufen sind und das Wasser dann wieder schwindet, beginnt das Aufräumen. Keller werden ausgepumpt, Schlamm und Dreck müssen entfernt werden. Die Nässe bleibt jedoch in den Gemäuern. Um diese schnell und effizient zu beseitigen, benötigt man Luftentfeuchter, damit sich nicht zusätzliche Feuchtigkeit auf den Wänden absetzt und die abgegebene sofort aus der Luft gefiltert wird.

Eine höchst effektive Lösung bietet hier der Luftentfeuchter FRAL FLIPPERDRY 300
(erhältlich im Onlineshop von www. greentronic.de). Er ist ein sehr kompakter Entfeuchter, trotz kleiner Größe mit einer hohen Entfeuchtungsleistung von 19 Litern pro Tag. Ausgezeichnet für den Dauerbetrieb geeignet. Es wird einfach die gewünschte Luftfeuchtigkeit eingestellt und das Gerät tut sofort seine Arbeit. FLIPPERDRY 300 ist ein ruhig arbeitender Trockner mit einem Geräusch von nur 39 dB (A).

Der Luftentfeuchter kann seine Arbeit tun und schon bald ist die Gefahr der Schimmelbildung gebannt.

Über greentronic®
greentronic® GmbH mit Sitz in 24211 Preetz/Kiel hat sich auf den Internet-Vertrieb von hauptsächlich elektronischen Produkten des Luftreinigungs- und Hygiene-Sektors sowie Insektenschutz-Produkten spezialisiert. Leitmotiv des Unternehmens: Saubere und gesunde Luft zum Schutz des Menschen und zum Schutz der Umwelt. So fordert greentronic® optimale Funktionalität, ein Höchstmaß an Qualität und Sicherheit und höchstmögliche Energieeffizienz zum Wohle und der Gesundheit des Menschen und zum Schutz der Umwelt.

Kontakt
greentronic® GmbH
Günter Perlitius
Wakendorfer Str. 11
24211 Preetz
04342-8002091
04342-8002093
info@greentronic.de
http://www.greentronic.de

Pressemitteilungen

Schimmelpilze: Die Gefahr lauert oft im Verborgenen

Schimmelpilze: Die Gefahr lauert oft im Verborgenen

Schimmelpilze wachsen häufig im Verborgenen. (Bildquelle: fotolia/Zlatan Durakovic)

Eine Meldung des Eigentümerverbandes Haus + Grund in München lässt aufhorchen: Etwa sieben Millionen Häuser und Wohnungen in Deutschland sollen von Schimmelpilz befallen sein. Häufig wissen die Bewohner gar nicht, dass sie betroffen sind, denn nicht selten versteckt sich der Pilz hinter Schränken, Wandverkleidungen oder Fußbodenleisten an kalten Außenwänden.

Ursache für Schimmelbildung ist Feuchtigkeit

Die Hauptursache für Schimmel in Gebäuden ist zu viel Feuchtigkeit. Doch nicht immer sind es Bauschäden, Rohrleckagen oder Wärmebrücken, die zu feuchten Wänden führen können, auch die Bewohner beeinflussen die Luftfeuchtigkeit in den Räumen. Allein beim Kochen, Waschen oder Duschen und beim Atmen werden täglich mehrere Liter Feuchtigkeit an die Raumluft abgegeben.

Dem Schimmel keine Chance geben

Um einer Schimmelbildung vorzubeugen, sind Raumtemperaturen um 20° C und eine Luftfeuchtigkeit zwischen 40 und 60 Prozent ideal. Wenn aber mehrmaliges Stoßlüften 5 – 10 Minuten) am Tag und das richtige Heizen nicht ausreichen, um den optimalen Feuchtigkeitsgrad im Haus zu erhalten, lässt sich das Raumklima mit einem Luftentfeuchter, wie etwa dem SensoAirDry (erhältlich im Onlineshop unter www.luftentfeuchter-greentronic.de ) deutlich verbessern, so dass Schimmel keine Chance mehr hat. Das Gerät wird elektronisch gesteuert, überwacht und reguliert die Innenraumfeuchte und entfeuchtet bis zu 20 Liter am Tag. Mit einstellbarem Hygrostaten ist der Luftentfeuchter für Räume bis 50 Quadratmetern ausgelegt und für den Dauerbetrieb geeignet.

Sensor erinnert an das Lüften

Regelmäßiges Stoßlüften ist der beste Schutz vor Schimmel. Beim Lüften müssen sich Mieter, Wohnungs- und Hausbesitzer aber nicht mehr auf ihr Bauchgefühl verlassen. Mit SensoProtect Premium gibt es jetzt ein System, das sich per LED-Anzeige meldet, wenn es wieder Zeit zum Lüften wird. Das kleine Gerät erfasst, sammelt und analysiert die Daten und gibt wichtige Informationen über das Raumklima. Wird ein kritischer Wert, der die Bildung von Schimmelpilzen begünstigt, erreicht, erzeugt das System eine Warnung. Ein Smiley zeigt dagegen an, wenn im Raum ein so genanntes Wohlfühlklima herrscht. Alle erfassten Klima-Daten werden im Display dargestellt und per Knopfdruck kann eine grafische Tendenzanzeige der letzten 24 Stunden angezeigt werden. So lassen sich Fehlentwicklungen beim Raumklima festhalten und analysieren und man kann einem Schimmelbefall frühzeitig vorbeugen.

Über greentronic®
greentronic® GmbH mit Sitz in 24211 Preetz/Kiel hat sich auf den Internet-Vertrieb von hauptsächlich elektronischen Produkten des Luftreinigungs- und Hygiene-Sektors sowie Insektenschutz-Produkten spezialisiert. Leitmotiv des Unternehmens: Saubere und gesunde Luft zum Schutz des Menschen und zum Schutz der Umwelt. So fordert greentronic® optimale Funktionalität, ein Höchstmaß an Qualität und Sicherheit und höchstmögliche Energieeffizienz zum Wohle und der Gesundheit des Menschen und zum Schutz der Umwelt.

Kontakt
greentronic® GmbH
Günter Perlitius
Wakendorfer Str. 11
24211 Preetz
04342-8002091
g.perlitius@greentronic.de
http://www.greentronic.de

Pressemitteilungen

Trockene Heizungsluft schwächt das Immunsystem

Luftbefeuchter sorgen auch im Winter für ein optimales Raumklima

Trockene Heizungsluft schwächt das Immunsystem

Eine relative Raumfeuchte zwischen 40 und 60 Prozent wird von Mensch und Tier als besonders angenehm empfunden Foto: greentronic/Stadler Form

Winterzeit ist Erkältungszeit, doch nur die wenigsten wissen, dass der Winter für Infekte gar nicht verantwortlich ist. Es ist vielmehr ein geschwächtes Immunsystem, das sich nicht ausreichend gegen Viren und Bakterien wehren kann. Neben einer nicht ausgewogenen Ernährung, Stress und zu wenig Bewegung, trägt die trockene Raumluft während der Heizperiode entscheidend zu einer Schwächung der körpereigenen Abwehrkräfte bei. Durch eine zu niedrige Luftfeuchte werden die Schleimhäute ausgetrocknet und sind so nicht mehr in der Lage Krankheitserreger abzuwehren. Außerdem wirkt sich zu trockene Raumluft auch auf das allgemeine Wohlbefinden aus, weshalb Mediziner eine relative Raumfeuchte zwischen 40 und 60 Prozent empfehlen, die von Mensch und Tier als besonders angenehm empfunden wird.

Maßnahmen gegen trockene Raumluft

Die Luftfeuchtigkeit wird mit einem Hygrometer gemessen. Sinkt der Wert unter 30 Prozent helfen häufig folgende Maßnahmen:

– Nicht mit gekippten Fenstern dauerlüften, stattdessen zwei- bis viermal täglich kurz, aber kräftig stoßlüften.
– Kaminklappen schließen und Dunstabzugshauben und WC-Lüftungen nur bei Bedarf laufen lassen.
– Undichte Fenster und Türen abdichten oder austauschen.
– Verdunster an die Heizungen hängen.

Luftfeuchte regulieren und Schadstoffe aus der Luft entfernen

Effektiver gegen die trockene Heizungsluft hilft aber ein Luftbefeuchter, wie etwa der Stadler Form Tom (erhältlich im Onlineshop www.greentronic.de ). Der energiesparende Luftwäscher befeuchtet nicht nur die Luft, sondern ist auch in der Lage, Partikel wie Hausstaub oder Tierhaare aus der Luft zu entfernen. Ein Filtertausch ist nicht nötig, da Tom ausschließlich mit Wasser reinigt. Dank seines schlanken Designs benötigt „Tom“ (B 38 x H 46 x T 22,5 cm) nur wenig Platz und ist ausreichend für Räume von bis zu 65 Quadratmetern. Mit einer Nennleistung von 19 Watt arbeitet der Luftbe-feuchter zudem äußerst energiesparend. Dank integriertem Hygrostaten wird die gewünschte Luftfeuchtigkeit ständig überwacht und eingehalten. Dazu werden rotierende Scheiben mit Wasser versorgt, über die trockene Raumluft mit einem Ventilator geblasen wird. Im abnehmbaren 6-Liter-Wassertank befindet sich ein Silber-Ionen-Würfel, der das Wasser zuverlässig bakterien- und keimfrei hält. Seine Wirkdauer beträgt etwa ein Jahr, so dass sich der Wartungsaufwand in Grenzen hält. Das mit einem Duftdispenser und einem Timer ausgestattete Gerät kann auf Dauer- oder Ein- bis Achtstundenbetrieb eingestellt werden, verfügt über einen Nacht- sowie einen Reinigungsmodus und schaltet sich automatisch ab, sobald die gewünschte Luftfeuchte erreicht ist.
Ganz nebenbei hilft so ein Luftbefeuchter auch beim Sparen von Heizenergie, denn bei entsprechend hoher Luftfeuchte werden bereits niedrigere Temperaturen als angenehm empfunden, so dass man die Heizung ruhig um ein paar Grade herunter regeln kann.

Bildrechte: Stadler Form

greentronic GmbH mit Sitz in 24211 Preetz/Kiel hat sich auf den Internet-Vertrieb von hauptsächlich elektronischen Produkten des Luftreinigungs- und Hygiene-Sektors sowie Insektenschutz-Produkten spezialisiert. Leitmotiv des Unternehmens: Saubere und gesunde Luft zum Schutz des Menschen und zum Schutz der Umwelt. So fordert greentronic optimale Funktionalität, ein Höchstmaß an Qualität und Sicherheit und höchstmögliche Energieeffizienz zum Wohle und der Gesundheit des Menschen und zum Schutz der Umwelt.

Kontakt:
greentronic GmbH
Günter Perlitius
Wakendorfer Str. 11
24211 Preetz
04342-8002091
info@greentronic.de
http://www.greentronic.de

Pressemitteilungen

Trockene Heizungsluft schwächt das Immunsystem

Luftbefeuchter sorgen auch im Winter für ein optimales Raumklima

Trockene Heizungsluft schwächt das Immunsystem

Eine relative Raumfeuchte zwischen 40 und 60 Prozent wird von Mensch und Tier als besonders angenehm empfunden Foto: greentronic/Stadler Form

Winterzeit ist Erkältungszeit, doch nur die wenigsten wissen, dass der Winter für Infekte gar nicht verantwortlich ist. Es ist vielmehr ein geschwächtes Immunsystem, das sich nicht ausreichend gegen Viren und Bakterien wehren kann. Neben einer nicht ausgewogenen Ernährung, Stress und zu wenig Bewegung, trägt die trockene Raumluft während der Heizperiode entscheidend zu einer Schwächung der körpereigenen Abwehrkräfte bei. Durch eine zu niedrige Luftfeuchte werden die Schleimhäute ausgetrocknet und sind so nicht mehr in der Lage Krankheitserreger abzuwehren. Außerdem wirkt sich zu trockene Raumluft auch auf das allgemeine Wohlbefinden aus, weshalb Mediziner eine relative Raumfeuchte zwischen 40 und 60 Prozent empfehlen, die von Mensch und Tier als besonders angenehm empfunden wird.

Maßnahmen gegen trockene Raumluft

Die Luftfeuchtigkeit wird mit einem Hygrometer gemessen. Sinkt der Wert unter 30 Prozent helfen häufig folgende Maßnahmen:

– Nicht mit gekippten Fenstern dauerlüften, stattdessen zwei- bis viermal täglich kurz, aber kräftig stoßlüften.
– Kaminklappen schließen und Dunstabzugshauben und WC-Lüftungen nur bei Bedarf laufen lassen.
– Undichte Fenster und Türen abdichten oder austauschen.
– Verdunster an die Heizungen hängen.

Luftfeuchte regulieren und Schadstoffe aus der Luft entfernen

Effektiver gegen die trockene Heizungsluft hilft aber ein Luftbefeuchter, wie etwa der Stadler Form Tom (erhältlich im Onlineshop www.greentronic.de ). Der energiesparende Luftwäscher befeuchtet nicht nur die Luft, sondern ist auch in der Lage, Partikel wie Hausstaub oder Tierhaare aus der Luft zu entfernen. Ein Filtertausch ist nicht nötig, da Tom ausschließlich mit Wasser reinigt. Dank seines schlanken Designs benötigt „Tom“ (B 38 x H 46 x T 22,5 cm) nur wenig Platz und ist ausreichend für Räume von bis zu 65 Quadratmetern. Mit einer Nennleistung von 19 Watt arbeitet der Luftbe-feuchter zudem äußerst energiesparend. Dank integriertem Hygrostaten wird die gewünschte Luftfeuchtigkeit ständig überwacht und eingehalten. Dazu werden rotierende Scheiben mit Wasser versorgt, über die trockene Raumluft mit einem Ventilator geblasen wird. Im abnehmbaren 6-Liter-Wassertank befindet sich ein Silber-Ionen-Würfel, der das Wasser zuverlässig bakterien- und keimfrei hält. Seine Wirkdauer beträgt etwa ein Jahr, so dass sich der Wartungsaufwand in Grenzen hält. Das mit einem Duftdispenser und einem Timer ausgestattete Gerät kann auf Dauer- oder Ein- bis Achtstundenbetrieb eingestellt werden, verfügt über einen Nacht- sowie einen Reinigungsmodus und schaltet sich automatisch ab, sobald die gewünschte Luftfeuchte erreicht ist.
Ganz nebenbei hilft so ein Luftbefeuchter auch beim Sparen von Heizenergie, denn bei entsprechend hoher Luftfeuchte werden bereits niedrigere Temperaturen als angenehm empfunden, so dass man die Heizung ruhig um ein paar Grade herunter regeln kann.

Bildrechte: Stadler Form

greentronic GmbH mit Sitz in 24211 Preetz/Kiel hat sich auf den Internet-Vertrieb von hauptsächlich elektronischen Produkten des Luftreinigungs- und Hygiene-Sektors sowie Insektenschutz-Produkten spezialisiert. Leitmotiv des Unternehmens: Saubere und gesunde Luft zum Schutz des Menschen und zum Schutz der Umwelt. So fordert greentronic optimale Funktionalität, ein Höchstmaß an Qualität und Sicherheit und höchstmögliche Energieeffizienz zum Wohle und der Gesundheit des Menschen und zum Schutz der Umwelt.

Kontakt:
greentronic GmbH
Günter Perlitius
Wakendorfer Str. 11
24211 Preetz
04342-8002091
info@greentronic.de
http://www.greentronic.de