Tag Archives: Raumluft

Pressemitteilungen

Studie zeigt: Menschen streben nach mehr Natur

Geben weniger Naturerfahrungen Anlass zur Sorge?

Hamburg, Mai 2019. 47 Prozent der Deutschen verbringen nur maximal eine Stunde pro Tag in der Natur und das obwohl 88 Prozent der Befragten antworteten, gern mehr Zeit in der Natur verbringen zu wollen. Zu diesen Ergebnissen kommt eine globale Studie von Velux, bei der in 15 Ländern Europas und Nordamerikas über 16.800 Erwachsene befragt wurden. In allen Ländern festigte sich das Bild, dass die vorherige Generation mehr Zeit in der Natur verbracht hat als die heutige. 85 Prozent aller Befragten gaben an, als Kind in der Regel mehr Zeit in der Natur verbracht zu haben, als es Kinder heute tun. Das verdeutlicht, dass es sich um ein zunehmendes globales Problem handelt, zumal Studien positive Auswirkungen der Natur auf die psychische Gesundheit zeigen.

Die aktuelle Umfrage von YouGov spiegelt wider, was schon länger abzusehen war. Immer mehr Menschen verbringen weniger Zeit in der Natur. International waren es mit 52 Prozent sogar über die Hälfte Befragten, die durchschnittlich pro Tag nur höchstens eine Stunde in der Natur sind. Die durchgeführte Studie zeigt jedoch, dass es weltweit ein Bestreben danach gibt, das ändern zu wollen. „Es gilt, Wege zu finden, die Natur wieder stärker in unseren Alltag zu holen“, fordert Peter Foldbjerg, Leiter im Bereich Tageslicht, Energie und Raumklima bei der Velux Gruppe. „Wir finden es zutiefst beunruhigend, dass einige Menschen durchschnittlich nicht einmal eine Stunde am Tag in der Natur verbringen. Die Verbindung zu einer natürlichen Umgebung ist für unser Wohlbefinden enorm wichtig und hat einen besonders positiven Einfluss auf uns“, fährt der Experte fort.

Natur und Gesundheit
So weisen auch aktuelle von RAND Europe veröffentlichte Studienergebnisse darauf hin, dass ein positiver Zusammenhang zwischen dem Aufenthalt in einer natürlichen Umgebung oder Kontakt zur Natur einerseits und der Verbesserung der psychischen Gesundheit andererseits besteht. Das zeigte die unabhängige Rahmenuntersuchung der aktuellen wissenschaftlichen Literatur über die Auswirkungen des Erlebens von Natur auf die psychische Gesundheit, die RAND Europe im Auftrag von Velux durchführte. Dabei wurde aufgrund des rasant steigenden Bestands an wissenschaftlicher Literatur zum Thema Natur und psychische Gesundheit auch die zunehmende Relevanz der Problematik deutlich. Während bis 1990 weniger als 100 Artikel pro Jahr zu der Thematik veröffentlicht wurden, stieg die Anzahl in den Folgejahren stetig auf rund 300 Artikel im Jahr 2010. Seitdem ist die Zahl der pro Jahr veröffentlichten Artikel noch schneller gestiegen – auf fast 1.700 im Jahr 2018.
RAND Europe kommt zu dem Schluss, dass die meisten qualitativen Studien einen Zusammenhang zwischen der Interaktion mit der natürlichen Umwelt und einer verbesserten psychischen Gesundheit zeigten, auch wenn dort noch kein kausaler Zusammenhang belegt worden ist.

Die Natur kann das Risiko von Stress reduzieren
Mehrere klinische und experimentelle Studien haben zudem einen positiven Zusammenhang zwischen Natur und der psychischen Gesundheit festgestellt. Terry Hartig, Professor für Umweltpsychologie an der Universität Uppsala, gehört zu den Pionieren in der Forschung zum Zusammenhang zwischen Natur und Gesundheit. In Studien zur Erforschung einer erholsamen Umgebung hat er unter anderem dokumentiert, wie sich ein Aufenthalt in der Natur oder der Kontakt zur Natur auf die Gesundheit auswirken kann*. Mit seinen Forschungskollegen hat er festgestellt, dass der Aufenthalt in oder auch nur das Betrachten von natürlichen Umgebungen und Merkmalen zu einer Reihe von kurzfristigen gesundheitsrelevanten Folgen führen kann, insbesondere zu erholsamen Effekten bei Stress und Konzentrationsschwäche. „Die Natur kann das Risiko von Krankheiten durch chronischen Stress reduzieren und eine Reihe weiterer Auswirkungen wie das subjektive Wohlbefinden fördern“, erklärt Terry Hartig. „Das Erfahren von Natur kann wichtige Vorteile für die menschliche Entwicklung, die Gesundheit und das Wohlfühlen bringen, sodass der zunehmende Rückgang an Möglichkeiten für Naturerfahrungen ein bedeutendes Problem der allgemeinen Gesundheit ist – zusätzlich zu den grundlegenden Problemen des Verlusts der biologischen Vielfalt, der Gefährdung von Ökosystemen und anderer Formen der Umweltzerstörung.“
Soweit es möglich ist, erscheint es demzufolge ratsam, die Zeit in der Natur zu erhöhen. Wie die YouGov-Studie zeigte, gelingt das den meisten Menschen jedoch nicht. Betrachtet man allein die Zeit, die beim Schlafen und Essen sowie den meisten Berufen drinnen verbracht wird, wird deutlich, dass das auch nicht so ohne Weiteres zu realisieren ist. „Mehr natürliches Licht und frische Luft ins Haus zu lassen, könnte eine von vielen Möglichkeiten sein, unsere Verbindung zur Natur wieder zu stärken“, weist der Tageslicht-, Energie- und Raumklimaexperte Peter Foldbjerg auf einen alternativen Weg hin. Da allein schon das Wahrnehmen von Natur positive Auswirkungen haben kann, sollten Gebäude künftig verstärkt so geplant werden, dass auch in Innenräumen möglichst viele Aspekte der Natur erfahrbar werden. Dies kann der Blick auf die Natur sein, die Möglichkeit Fenster zu öffnen, um die Natur hören und fühlen zu können, oder der Einfall von Tageslicht, der die Tageszeiten durch den Lauf der Sonne auch in Innenräumen erlebbar macht.

Hintergrund: Velux und die Indoor Generation
Menschen in Europa und Nordamerika verbringen bis zu 90% ihres Lebens drinnen und sind damit zu einer Indoor Generation geworden. Mit dem zweiten Teil der „Indoor Generation“-Kampagne macht Velux unter dem Motto „Let Nature Back Into Your Home“ nicht nur auf den Indoor-dominierten Lebensstil aufmerksam, sondern geht noch einen Schritt weiter. Der Dachfenster-Hersteller zeigt auf, wie wir unsere Häuser aktiv so gestalten können, dass der Wunsch nach mehr Natur auch in unserem täglichen Indoor-Leben erlebbar ist. Wesentlich ist es dafür, die Grenzen zwischen Innen und Außen durch Fenster aufzulösen, um die Natur erlebbar zu machen. Sei es durch den Einfall von Tageslicht, der den Verlauf der Sonne über den Tag erlebbar macht, den Ausblick auf die Natur oder den Windhauch und das Vogelgezwitscher, das durch das Fenster in die Wohnung gelangt.
Velux möchte Bewusstsein dafür schaffen, wie essenziell Tageslicht und frische Luft für die Gesundheit sind und ermutigt die Generation dazu, die Natur in die Innenräume zu holen. Illustriert in einem Film von Martin de Thurah, zeigt Velux außerdem die Unterschiede von Kindern früherer Generationen, die im Freien spielen und Kindern heutzutage, die viel ihrer Zeit vor den Bildschirmen zu Hause verbringen.
Weitere Informationen zur Kampagne „Let Nature Back Into Your House“ und den Film finden Sie unter www.letnaturebackin.com

Die YouGov Studie
Alle Zahlen des ersten und zweiten Absatzes basieren auf der YouGov-Studie. Die Gesamtstichprobe umfasste 16.853 Erwachsene (in Deutschland wurden 2018 Erwachsene befragt). Die Befragungen fanden zwischen dem 15. April und 1. Mai 2019 statt. The Umfrage wurde online in Europa und Nordamerika (Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Kanada, Niederlande, Österreich, Polen, Schweiz, Slowakei, Spanien, Tschechien und USA)
Für weitere Informationen oder eine vollständige Auflistung der Ergebnisse wenden Sie sich bitte an das VELUX Presse Team.

RAND Europe – Literaturübersicht der klinischen Forschung
Im Auftrag der Velux Gruppe untersuchte das unabhängige Forschungsinstitut RAND Europe, ob in der klinischen Forschung ein Zusammenhang zwischen der Natur und der psychischen Gesundheit sowie dem Wohlbefinden festgestellt wird. Bei der Suche in der medizinisch-wissenschaftlichen Datenbank PubMed sowie der Cochrane Library nach wissenschaftlichen Artikeln konnten zehn systematisch relevante Übersichten gefunden werden. Einige der Resultate zeigten einen positiven Zusammenhang zwischen der Natur oder dem Kontakt zur Natur und der psychischen Gesundheit auf. Der komplette Bericht unter https://www.rand.org/pubs/research_reports/RR3122.html

Über RAND Europe
RAND Europe ist eine unabhängige gemeinnützige Einrichtung, die Untersuchungen und Analysen für die Politik und Entscheidungsträger durchführt. Die Ergebnisse und Empfehlungen basieren auf streng von Experten begutachteten Untersuchungen und Analysen, die darauf abzielen, durch Auswirkungen und der weiteren Verbreitung ihrer Arbeit dem öffentlichen Interesse zu dienen.
RAND Europe arbeitet mit einer Reihe von Kunden zusammen, darunter europäische Regierungen und Institutionen, Wohltätigkeitsorganisationen, Stiftungen, Universitäten und Unternehmen des privaten Sektors, die eine unparteiische, qualitätsgesicherte Forschung anstreben. Sie kombinieren fundierte Fachkenntnisse mit bewährtem methodischem Fachwissen in verschiedenen politischen Bereichen – Gesundheit, Wissenschaft, Innovation, Verteidigung und Sicherheit, Verkehr, Strafrecht, Beschäftigungs- und Sozialpolitik sowie Bildung.

*Hartig et al. 2014: „Nature and Health“ Annual Review of Republic Health Vol. 35, S. 207-228

Über die VELUX Deutschland GmbH
Die VELUX Deutschland GmbH mit Sitz in Hamburg ist ein Unternehmen der internationalen VELUX Gruppe. Der weltweit größte Hersteller von Dachfenstern ist mit mehr als 10.000 Mitarbeitern in rund 40 Ländern vertreten. In Deutschland beschäftigt die VELUX Gruppe in Produktion und Vertrieb nahezu 1.000 Mitarbeiter. Neben Dachfenstern und anspruchsvollen Dachfensterlösungen für geneigte und flache Dächer umfasst die Produktpalette unter anderem Sonnenschutzprodukte, Rollläden und Solarkollektoren sowie Zubehörprodukte für den Fenstereinbau. Automatisierte Lösungen und intelligente Sensorsysteme tragen zu einem angenehmen Raumklima bei und steigern den Wohnkomfort. Solarbetriebene Produkte von VELUX reduzieren den Energieverbrauch und leisten einen Beitrag zum nachhaltigen Bauen und Wohnen. Mit den VELUX Modular Skylights bietet das Unternehmen zudem eine Lösung speziell für öffentliche und gewerbliche Gebäude an.

Firmenkontakt
VELUX Deutschland GmbH
Britta Warmbier
Gazellenkamp 168
22527 Hamburg
+49 (040) 5 47 07-4 50
britta.warmbier@velux.com
http://www.velux.de

Pressekontakt
FAKTOR3 AG
Oliver Williges
Kattunbleiche 35
22041 Hamburg
040-679446-109
velux@faktor3.de
http://www.velux.de

Pressemitteilungen

Der neue Luftreiniger Pure Air von Rowenta

Zuhause frei durchatmen, auch bei Allergien

Im Alltag ist Konzentration gefordert – ob beim wichtigen Telefonat oder wenn der Nachwuchs Aufmerksamkeit verlangt. Vor allem Allergiker wissen, dass reine Luft unersetzlich ist, um durchzuatmen und den Kopf für die wesentlichen Dinge frei behalten zu können. Der neue Luftreiniger Pure Air von Rowenta sorgt für nahezu 100 Prozent gereinigte Luft – und das in kürzester Zeit. Der Luftreiniger befreit eine große Wohnung in unter einer Stunde von Pollen, Allergenen und flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) ohne viel Platz in Anspruch zu nehmen, da er sich dank des kompakten und schlichten Designs elegant in jeden Wohnraum einfügt. Zusätzlich bekämpft das Gerät dank der einzigartigen NanoCaptur™-Technologie Formaldehyd, das im Haushalt beispielsweise durch diverse Reinigungsmittel ausgestoßen wird, und zersetzt den Stoff langfristig in seine unschädlichen Bestandteile. So trägt Pure Air zu einer gesunden und reinen Raumluft bei – jeden Tag.

Schnell und automatisiert: Reine Luft durch vier verschiedene Filterebenen
Der Pure Air Luftreiniger von Rowenta steigert die Luftqualität und damit das Wohlbefinden besonders schnell und wie von selbst: Ein Partikelsensor misst die Luftqualität und in gerade einmal sechs Minuten ist die Luft in einem zwölf Quadratmeter großen Raum komplett gefiltert – dank der hohen Clean Air Delivery Rate (CADR) von 300 Quadratmetern pro Stunde. Durch den integrierten Timer kann das auch zu vorher festgelegten Zeiten geschehen, während man noch im Büro oder unterwegs ist. Ist ein Filterwechsel nötig, ertönt ein Signalton. Um die Raumluft effizient von Allergenen und Schadstoffen zu befreien, verfügt der Pure Air Luftreiniger über vier unterschiedliche Filterstufen: Der auswaschbare Vorfilter eliminiert groben Staub, größere Partikel sowie Haare und Tierhaare. Im zweiten Schritt entfernt der Aktivkohlefilter Rauch, Gerüche und flüchtige organische Verbindungen aus der Luft. Im Anschluss befreit der Allergy+-Filter die Luft von Bakterien, Pollen, Staub und Feinstaub von bis zu 2,5 µm. Im vierten und letzten Schritt wandelt der am Markt einzigartige NanoCaptur™-Filter Formaldehyd in eine unschädliche Verbindung um.

Die Gefahr von Formaldehyd in der Luft wird eliminiert
Formaldehyd ist ein farbloses, reizendes Gas und von der Weltgesundheitsorganisation WHO als krebserregend eingestuft. Es kann sowohl Asthma als auch Allergie-Symptome verstärken und ist die häufigste und gesundheitsgefährdendste Innenraum-Luftverschmutzung. Formaldehyd kommt in jedem Haushalt vor und das oft in hohen Konzentrationen – ausgelöst durch Baustoffe, Farben, Lacke, Reinigungsprodukte, Pressspan, Tabakrauch oder Duftkerzen. Vor allem beim Renovieren oder Streichen von Zimmerwänden ist es ratsam, einen Luftreiniger einzusetzen. Der Pure Air Luftreiniger von Rowenta verfügt mit der exklusiven NanoCaptur™-Technologie über die fortschrittlichste Filtrationstechnologie, die Formaldehyd zersetzt: Bei Kontakt mit Formaldehyd wird dieses in seine Bestandteile aufgelöst, dauerhaft im Filter eingeschlossen und unschädlich gemacht. Der Filter kann nach Gebrauch einfach im Haushaltsmüll entsorgt werden.

Die 1909 in Deutschland gegründete Marke Rowenta erfüllt die Ansprüche nach Hochleistungsprodukten im anspruchsvollen Design. Das Design stellt die Funktion des Produktes in den Mittelpunkt und trägt so dem alltäglichen Wohlbefinden des Anwenders Rechnung.

Rowenta bietet eine breite Produktpalette: Bügeleisen, Dampfbügelstationen, Staubsauger, Luftreiniger, Ventilatoren, Haarstyling-Geräte und vieles mehr.

Firmenkontakt
Rowenta / becker döring communication
Henrike Döring
Löwenstr. 4-8
63067 Offenbach
+49 69 4305214-12
h.doering@beckerdoering.com
https://www.rowenta.de

Pressekontakt
becker döring communication
Henrike Döring
Löwenstr. 4-8
63067 Offenbach
+49 69 4305214-12
h.doering@beckerdoering.com
https://beckerdoering.com

Bildquelle: Groupe SEB Deutschland GmbH

Pressemitteilungen

So entfernen Sie Küchengerüche schnell und effektiv

Auch beim Kochen ist Vorfreude die schönste Freude und so lassen ein frisch angebratener Knoblauch, ein langsam gegarter Braten oder eine saftige Lasagne einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Doch hängt das Festmahl vom Abend noch Stunden später in der Luft, kann das ganz schön unangenehm sein. Mit diesen Hausmitteln aus „Muttis-Trickkiste“ gehören unerwünschte Gerüche schnell der Vergangenheit an:

Kaffee

Geben Sie frisch gemahlenes Kaffeepulver oder den noch feuchten Kaffeesatz auf einen Teller und stellen ihn direkt an den Stellen auf, wo der Geruch entsteht – beispielsweise neben dem Herd.

Kaffeepulver auf einem Blattpapier auf der Heizung platziert, verströmt einen angenehmen Duft und saugt unerwünschte Gerüche auf.

Backpulver

Geben Sie Backpulver auf einen Teller und stellen diesen in der Küche auf.

Essig

Vermengen Sie ein Teil Essig mit zwei Teilen Wasser und kochen Sie die Mischung kurz auf. Zunächst mag der Essiggeruch sehr intensiv sein, das vergeht nach kurzer Zeit und damit auch die anderen unangenehmen Gerüche.

Zitrone

Legen Sie Zitronenschnitte offen in die Fächer Ihres Kühlschranks und eliminieren Sie so auch hier unerwünschte Gerüche.

Ätherische Öle

Geben Sie ein paar Tropfen ätherische Öle in Ihr Wischwasser und säubern Sie damit den Boden.

Lavendel

Fassen Sie ein paar Lavendelstängel zu einem Bund zusammen und hängen Sie dieses an eine präsente Stelle in der Küche. Im Winter können Sie auch eine Orange mit ein paar Nelken spicken und diese in der Küche aufstellen.

Salz

Entsteht unangenehmer Geruch durch hohe Feuchtigkeit – beispielsweise in einem Kühlschrank, kann ein Schälchen mit Salz Abhilfe schaffen

Kartoffeln

Wenn Töpfe und Pfannen muffig riechen, legen Sie Kartoffelspalten mit etwas Salz auf den Boden und warten Sie zwei bis drei Stunden, bis die Gerüche absorbiert sind.

Aber es gibt Gerüche, die sich wirklich hartnäckig halten und bei denen diese Hausmittel nichts bewirken. Für solche Fälle lohnt sich ein Luftreiniger, der die Luft von unangenehmen Gerüchen befreit. Wollen Sie es wie die Profis machen? In Restaurantküchen kommen häufig Ozonreiniger zum Einsatz. Diese spalten die Geruchsmoleküle auf und neutralisieren dauerhaft alle Gerüche – nicht nur in der Küche.

Für weitere Fragen und Tipps sprechen Sie gerne das Team von “ greentronic – Technik-Versand“ an. Hier berät man Sie allumfassend, welches der richtige Luft- bzw. Ozonreiniger für Ihren Bedarf ist.

Über greentronic®
greentronic® GmbH mit Sitz in 24211 Preetz/Kiel hat sich auf den Internet-Vertrieb von hauptsächlich elektronischen Produkten des Luftreinigungs- und Hygiene-Sektors sowie Insektenschutz-Produkten spezialisiert. Leitmotiv des Unternehmens: Saubere und gesunde Luft zum Schutz des Menschen und zum Schutz der Umwelt. So fordert greentronic® optimale Funktionalität, ein Höchstmaß an Qualität und Sicherheit und höchstmögliche Energieeffizienz zum Wohle und der Gesundheit des Menschen und zum Schutz der Umwelt.

Kontakt
greentronic® GmbH
Günter Perlitius
Wakendorfer Str. 11
24211 Preetz
04342-8002091
04342-8002093
info@greentronic.de
http://www.greentronic.de

Bildquelle: © AdobeStock_polkadot

Pressemitteilungen

Für reinere Luft in den eigenen vier Wänden: Der neue Honeywell AirGenius 5 Luftreiniger mit patentiertem ifD® Filter

Kronberg, den 27.03.2019: Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist die Luft in geschlossenen Räumen oft bis zu fünfmal stärker belastet als die Außenluft . Da wir etwa 90 Prozent unserer Zeit in Innenräumen verbringen und bis zu 21.000 Mal am Tag atmen, ist eine gute Luftqualität im Raum mindestens genauso wichtig wie im Freien. Auch wenn man sie nicht sehen kann: Allergene wie Staub, Pollen, Rauch, Küchengerüche und Tierhaare bestimmen einen großen Teil der Raumluft. Nach Schätzungen der European Lung Foundation können bestimmte Schadstoffe in Innenräumen sogar zwei- bis fünfmal stärker konzentriert sein als draußen.

Mit dem neuen Luftreiniger Honeywell AirGenius 5 kann jetzt wieder tief durchgeatmet werden. Versteckt in modernem Design, zieht die bahnbrechende patentierte ifD®-Filtertechnologie (engl. „intense filed Dielectric“) Staub, Schadstoffe, Krankheitserreger und Allergene an wie ein Magnet und entlässt die so gefilterte Luft wieder in den Raum. 92 Prozent der Anwender bestätigen eine deutliche Verbesserung der Luftqualität nach drei Wochen.

Der innovative ifD®-Filter, der an eine Honigwabe erinnert, macht den Honeywell AirGenius 5 nicht nur sehr leise, sondern auch unglaublich effektiv: 99,9 Prozent der umherschwirrenden, mikroskopisch kleinen Partikel, die oft nicht größer als 0,3 Mikrometer sind (das ist 250 mal kleiner als ein menschliches Haar breit ist!), werden von ihm erfasst. Und wenn der Filter einmal voll ist? Dann zeigt das smarte Bedienfeld an, dass es Zeit für die Reinigung ist – ganz unkompliziert im Waschbecken und das nur circa viermal im Jahr. Das ist nicht nur umweltfreundlich, sondern spart auch bis zu 200 Euro für Ersatzfilter pro Jahr.

Ideal auch für große Räume, verfügt der Honeywell AirGenius 5 neben dem auswaschbaren ifD®-Filter für die kleinen Partikel über einen waschbaren Schaumstoff-Vorfilter, der für die größeren Partikel zuständig ist. Dem voran reduziert ein austauschbarer K-Vorfilter, Gerüche, Gase und flüchtige organische Verbindungen (VOCs) wie Aceton (in Nagellackentferner), Benzol (in Farbe), Butanal (beim Verbrennen von Kerzen oder beim Kochen) und Formaldehyd (in Haushaltsprodukten wie Klebstoffen). Die gereinigte Luft wird dann wieder in den Raum zurückgeführt.

Der Honeywell AirGenius 5 verfügt über fünf Reinigungsstufen, welche über den einfach zu bedienenden Touchscreen ausgewählt werden können:

• Sleep – besonders leise für den Einsatz in der Nacht
• Pathogens – zur Beseitigung von Krankheitserregern, vor allem in der Erkältungs- und Grippezeit
• General – die Einstellung für alle Fälle: anstellen und vergessen
• Allergens – zur Beseitigung von Allergenen, vor allem in der Heuschnupfensaison
• Max – für eine besonders schnelle und kraftvolle Reinigung oder zur Minderung von Gerüchen
Der Honeywell AirGenius 5 Luftreiniger kostet 289,99 Euro (UVP) und ist online erhältlich bei Media Markt, Conrad, Otto, Klimalex, Saturn und Amazon.

Über Helen of Troy Limited
Helen of Troy Limited (NASDAQ, NM: HELE) ist eines der weltweit führenden Unternehmen für Konsumgüter, das dem Verbraucher kreative Lösungen und ein starkes Portfolio führender Markenhersteller bietet, u.a. OXO, Hydro Flask, Vick, Braun, Honeywell, PUR und Hot Tools. Alle hierin enthaltenen Handelsmarken gehören Helen of Troy Limited (oder verbundenen Unternehmen) und/oder werden unter Lizenz der jeweiligen Lizenzgeber verwendet. Weitere Informationen über Helen of Troy finden Sie unter www.helenoftroy.com

Tel.: +49 (0) 6173 – 92 67 40
Fax: +49 (0) 6173 – 92 67 67
ress@prpkronberg.com

PUBLIC RELATIONS PARTNERS
Gesellschaft für Kommunikation mbH
Bleichstr. 5
DE-61476 Kronberg
www.prpkronberg.com

Firmenkontakt
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
B. Reß
Bleichstr.
61476 Kronberg
06173 – 92 67 40
ress@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.com

Pressekontakt
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
B. Reß
Reß
61476 Kronberg
06173 – 926740
ress@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.com

Pressemitteilungen

5 Tipps gegen Heuschnupfen

Eine der häufigsten allergischen Erkrankungen ist Heuschnupfen. Laut dem Allergieinformationsdienst sind in Deutschland fast 15% der Erwachsenen von der allergischen Rhinitis betroffen und leiden an erkältungsähnlichen Symptomen, wenn sie Baum-, Gräser-, Kräuter- oder Getreidepollen ausgesetzt sind. Allerdings können auch Tierhaare, Schimmelpilze oder Hausstaubmilben die Allergie auslösen. In dem Fall leiden die Betroffenen ganzjährig. Die Symptome beschreibt der Allergieinformationsdienst wie folgt: „Betroffene fühlen sich zudem oft erschöpft, klagen über Kopfschmerzen, Müdigkeit oder Appetitlosigkeit. […] Selbst wenn [sie] die Beschwerden als mild empfinden, kann Heuschnupfen die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen.“

Die Aussichten für Betroffene sind nicht rosig. Denn die Pollensaison hat in diesem Jahr früh angefangen. Bereits Ende Februar wurden Rekordwerte für Erlenpollen gemessen und eine Studie von Leonard Bielory, M.D., sagt voraus, dass aufgrund des Klimawandels der Pollenflug bis 2040 erheblich steigen wird. Doch mit dem richtigen Therapieansatz können die Symptome gemildert werden. Der wichtigste Faktor hier ist, den Kontakt zu den Allergenen auf ein Minimum zu senken. Doch wie soll das gehen? Wir haben dazu einige Tipps zusammengestellt.

5 Maßnahmen gegen Heuschnupfen-Beschwerden:

1. Herausfinden, auf welche Pollen man allergisch ist. Laut dem Allergieinformationsdienst gibt es rund 30 verschiedene Pollenarten. In der Pollenzeit treten drei verschiedene Pollenfamilien auf, welche weiter spezifiziert werden können. Die Baumpollen treten im Normalfall von März bis Mitte Mai auf. Graspollen von Mai bis Juli und Pflanzenpollen treten Ende Juni bis September auf. Oft kommt es vor, dass eine Person umzieht und plötzlich Symptome eines Heuschnupfens aufweist? Diese Symptome werden häufig hervorgerufen, weil im Zuge des Ortswechsels die Person sich neuen bzw. anderen Pollenarten aussetzt. Das Aufsuchen eines Arztes für einen Allergietest stellt fest, auf welche Pollen die allergische Reaktion zurückzuführen ist. Dadurch können sich Betroffene rechtzeitig auf die jeweilige Pollensaison vorbereiten und Vorkehrungen treffen.

2. Schutzschild aus Vaseline. Vaseline ist ein einfaches, günstiges und bewährtes Hausmittel gegen Heuschnupfen-Symptome. Eine kleine Menge Vaseline rund um die Nasenlöcher fängt Pollenpartikel auf, verhindert das Eindringen in den Körper und letztendlich die allergischen Reaktionen.

3. Alles sauber und ordentlich halten. An einem Tag in der Pollensaison empfiehlt der Allergieinformationsdienst sich abzuduschen, die Haare zu waschen und die Kleidung zu wechseln, sobald man nach Hause kommt. Dies dient dazu, die Menge an Pollen im Haus zu reduzieren. Zusätzlich sollten Boden und Möbel regelmäßig gewischt werden, um so die Pollenkonzentration in Innenräumen noch mehr zu minimieren. Ein weiterer Tipp: häufiges Händewaschen. An Tagen, an denen viele Pollen umherfliegen, sollte zudem die Wäsche nicht draußen trocknen. An der Kleidung haften Pollenpartikel besonders gut und können im Nachgang allergische Reaktionen hervorrufen.

4. Aufrechterhaltung einer hohen Raumluftqualität. Luftfilter können einfach in Autolüftungen und Staubsauger integriert werden. Es gibt sogar tragbare Luftreiniger, die den ganzen Raum filtern. Der Stern hat hierzu bereits zwölf Luftreiniger getestet. Fenster und Türen sollten während pollenreichen Tageszeiten geschlossen sein, damit nicht weitere Allergieerreger ins Haus gelangen.

5. Überprüfen der Pollenanzahl. Es gibt zwei unterschiedliche Wege Pollen zu erfassen. Zum einen durch Pollenvorhersagen wie die des Deutschen Wetterdienstes und zum anderen durch Pollenzählungen. Dank diesem Wissen können Betroffene vorausschauend handeln und Vorkehrungen treffen. Als Beispiel: warme, trockene Tage weisen eine höhere Pollenkonzentration auf als kühle, nasse Tage, da der Regen die in der Luft hängenden Pollen wegwäscht.

Hier erfahren Sie die Pollenanzahl:
1. Airthings Dashboard. Besitzer von Airthings Wave, Wave Plus und Wave Mini haben freien Zugang zu den lokalen und aktuellen Pollendaten über das Airthings Dashboard zusätzlich zu den integrierten Raumluftwerten. Die Informationen sind in der Kachel zur Außenluft unter den PM10-Partikeln aufgeführt und basieren auf Echtzeitdaten von BreezoMeter.
2. Allgemeiner Pollenflug-Kalender
3. Pollenvorhersagen

Airthings ist ein norwegisches Technologieunternehmen, das sowohl professionelle, als auch verbraucherorientierte Technologien entwickelt und herstellt. Diese Produkte haben die Art und Weise, wie Menschen Radon und andere gefährliche Luftschadstoffe in Innenräumen überwachen und analysieren, völlig verändert. Die Produkte des 2008 gegründeten Unternehmens haben die Radon-Erkennung einfach, genau und benutzerfreundlich gemacht – all das sind aktuelle Herausforderungen bei anderen Lösungen auf dem Markt. Airthings hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen auf der ganzen Welt die Kontrolle über ihre Raumluftqualität (engl. indoor air quality, IAQ) durch einfache, erschwingliche und genaue Lösungen zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie unter www.airthings.com

Firmenkontakt
Airthings
Pippa Boothman
Wergelandsveien 7
0167 Oslo
+498999388725
marketing@airthings.com
https://airthings.com/

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Ebru Özalan
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+498999388725
airthings@hbi.de
http://www.hbi.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Dicke Luft Zuhause? Der Raumluft-Reiniger von reer schafft Abhilfe

Saubere Atemluft für ein gesundes Raumklima

Aufgrund des Dieselskandals und zu hohen Stickoxid-Messwerten ist das Thema Luftverschmutzung seit Monaten in aller Munde. Was in der Diskussion übersehen wird: Die Belastung innerhalb von Gebäuden ist oft deutlich höher als in der Außenluft. Neben Abgasen aus dem Verkehr befinden sich auch flüchtige organische Verbindungen, Bakterien, Viren und andere Partikel in der Raumluft. Diese Schadstoffe verursachen häufig bei Babys, Kleinkindern und sensiblen Personen unterschiedliche Beschwerden. Der neue PureAir Raumluft-Reiniger von reer reinigt und desinfiziert die Zimmerluft und neutralisiert unangenehme Gerüche.

Belastung in Innenräumen deutlich höher als draußen

Neben den Emissionen aus dem Verkehr, gibt es viele weitere Ursachen für schlechte Raumluft. Jedes Familienmitglied bringt Schmutzpartikel, Pollen und Feinstaub von draußen in die Wohnung, in Teppichen und Polstermöbeln befinden sich Staub und Milben, Haustiere verlieren Haare. Zusätzlich dünsten Möbel, Bodenbeläge und Wandfarben Stoffe aus, welche sich über die Luft verbreiten und unsere Gesundheit belasten. Diese flüchtigen organischen Verbindungen (VOCs) in der Raumluft können Allergien, Kopfschmerzen, Schädigungen des Immunsystems und andere Krankheiten (z.B. Sick-Building-Syndrom) auslösen. Auch Krankheitserreger, wie Bakterien, Viren und Schimmelsporen bewegen sich in der Raumluft. Bei schlechter Luftzirkulation sammeln sich in Innenräumen daher ein Vielfaches an Schadstoffen an, sodass die Belastung im eigenen Zuhause doppelt so hoch werden kann wie draußen.

Luftreiniger PureAir reinigt und desinfiziert die Raumluft

Der neue PureAir Luftreiniger eliminiert in einem 3-fachen Reinigungsprozess bis zu 98% der Schadstoffe und bis zu 99,9% der Bakterien und Keime. So schützt der Luftreiniger von reer nicht nur die Kleinsten vor Belastungen, sondern trägt zu mehr Wohlbefinden in der ganzen Familie bei. PureAir von reer wirkt nicht nur keimtötend, sondern neutralisiert auch unangenehme Gerüche unterschiedlichster Art.

Der Reinigungsprozess erfolgt in 3 Schritten:

1. Der reer PureAir Luftreiniger saugt die belastete Raumfuft in das Gehäuse.
2. In der dichten Innenkammer werden Bakterien und Keime in der Luft mittels UV-Licht abgetötet und desinfiziert.
3. Anschließend werden die Schadstoffe und Gerüche im Photokatalysator mit Hilfe von Aktiv-Sauerstoff zersetzt und durch Ionisierung neutralisiert. Durch den Luftauslass wird die saubere Luft wieder in den Raum abgegeben.

Zuverlässige Luftreinigung – wartungsfrei und ohne Filter

Durch diesen Prozess wälzt der reer Luftreiniger PureAir ca. 11m³ Luft pro Stunde um. Während andere Geräte mit Hilfe von HEPA-Filtern die Schadstoffe nur aus der Raumluft herausfiltern, werden diese beim PureAir durch den Reinigungsprozess zu 98% eliminiert und zu 99,9% von Bakterien und Keimen befreit. Das UV-Licht tötet Keime und Krankheitserreger ohne den Einsatz von chemischen Mitteln effektiv ab. Für den Menschen ist der Einsatz von UV-Licht vollkommen unbedenklich. Bekannt ist die Methode des Luftreinigers aus Krankenhäusern. Der zweite Vorteil gegenüber Geräten mit HEPA-Filtern ist, dass das Gerät absolut wartungsfrei ist. Die nunmehr unbedenklichen Partikel fallen zu Boden und werden bei der regelmäßigen Reinigung z.B. durch den Staubsauger entfernt.

Integriertes Nachtlicht für Orientierung im Dunkeln

DerLuftreiniger PureAir von reer ist als einziger zusätzlich mit einem Orientierungslicht ausgestattet. Durch den Dämmerungssensor schaltet sich das warmweiße Licht bei Einsetzen der Dunkelheit automatisch für 5 Minuten ein. Anschließend wird dank des Bewegungssensors das Licht am Luftreiniger immer dann wieder aktiviert, wenn das Gerät Bewegungen im Erfassungsbereich wahrnimmt. Durch seinen geringen Geräuschpegel (

Seit über 90 Jahren unterstützt die deutsche Traditionsmarke reer Familien bei ihren täglichen Herausforderungen. Um den Kleinsten den größten Schutz zu bieten, verfolgt reer die Mission „Mehr Sicherheit für Kinder“. Mit den Sicherheitslösungen von reer können Eltern ohne großen Aufwand ein sicheres Lebensumfeld schaffen, in dem ihr Liebling groß werden und die Welt entdecken kann. Die Erfindungen aus dem Hause reer wie der Babykostwärmer, das Babyphone oder der Wickeltisch-Wärmestrahler sind aus dem modernen Babyhaushalt nicht mehr wegzudenken. Die vielen praktischen Helfer erleichtern Eltern den oft stressigen Alltag und sorgen für mehr Wohlbefinden in der ganzen Familie. Clevere reer Produkte für mehr Sicherheit und Wohlbefinden. www.reer.de

Kontakt
reer GmbH
Inna Kopp
Mühlstr. 41
71229 Leonberg
07152-92852-26
inna.kopp@reer.de
http://www.reer.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Leistung, Folgekosten, Lautstärke – Was Sie vor dem Kauf eines Luftwäschers beachten sollten

Luftwäscher gibt es viele, doch um ein hochwertiges Gerät zu finden, dass den persönlichen Anforderungen entspricht, lohnt es sich, ein paar Fragen vorab zu klären.

Schlechte Luft in den eigenen vier Wänden sorgt nicht nur für schlechte Stimmung, sondern kann im schlimmsten Fall sogar krank machen. Immer mehr Verbraucher entscheiden sich aus diesem Grund für einen sogenannten Luftwäscher. Dieser reinigt die Luft von feinsten Partikeln, sorgt gleichzeitig für eine ausreichende Befeuchtung und Sie können wieder befreit durchatmen. Dabei hat jedes System seine Vor- und eventuell auch Nachteile. Einige wichtige Kriterien für den Kauf eines Luftwäschers sind:

Einsatzbedarf
Zunächst sollte geklärt werden, ob der Luftwäscher lediglich für ein besseres Raumklima sorgen soll, indem er Staubpartikel und Gerüche aus der Luft entfernt. Oder ist das Gerät auf Grund gesundheitlicher Belastungen oder Vorerkrankungen erforderlich. Dies können Hausstauballergien, Tierhaarunverträglichkeiten oder chronische Atemwegserkrankungen sein.

Leistung
Die Leistung eines Luftwäschers wird in Luftvolumen pro Stunde angegeben. Um effektiv arbeiten zu können, muss diese dann wiederum mit der Größe des Raums, in dem das Gerät aufgestellt werden soll, passen. Bei einem Zimmer von 20m² beträgt das Luftvolumen in etwa 50m³. Es wird empfohlen, die Luft zwei bis drei Mal die Stunde zu reinigen. Das Gerät sollte also eine Umwälzung von mindestens 100m³ in der Stunde leisten können.

Wartung
Luftwäscher haben den Vorteil, dass sie mit Wasser betrieben werden und dadurch keine Folgekosten für Filter etc. entstehen. Allerdings sollten sie mindestens alle vier Wochen gereinigt werden, um das Risiko für Keime und Bakterien möglichst gering zu halten.

Stromverbrauch
Da das Gerät mehrere Stunden täglich laufen wird und die Strompreise in den letzten Jahren deutlich gestiegen sind, ist dieser Punkt bei der Wahl sicher nicht unerheblich. Die meisten Geräte verfügen heute über einen Timer, bei dem sich der Luftwäscher nach einer festgelegten Betriebszeit automatisch abschaltet.

Lautstärke
Abhängig davon, wo Sie das Gerät aufstellen möchten, sollten sie darauf achten, dass die Geräuschbelastung möglichst gering ist. Vor allem bei einem Betrieb im Schlafzimmer ist zu bedenken, dass das Gerät möglichst tagsüber in Gebrauch genommen wird.

Für weitere Fragen und Tipps steht Ihnen Günter Perlitius von “ greentronic – Technik-Versand“ zur Verfügung und berät Sie gerne, welches Gerät für Ihren Bedarf das Richtige ist. Sprechen Sie uns an.

Über greentronic®
greentronic® GmbH mit Sitz in 24211 Preetz/Kiel hat sich auf den Internet-Vertrieb von hauptsächlich elektronischen Produkten des Luftreinigungs- und Hygiene-Sektors sowie Insektenschutz-Produkten spezialisiert. Leitmotiv des Unternehmens: Saubere und gesunde Luft zum Schutz des Menschen und zum Schutz der Umwelt. So fordert greentronic® optimale Funktionalität, ein Höchstmaß an Qualität und Sicherheit und höchstmögliche Energieeffizienz zum Wohle und der Gesundheit des Menschen und zum Schutz der Umwelt.

Kontakt
greentronic® GmbH
Günter Perlitius
Wakendorfer Str. 11
24211 Preetz
04342-8002091
04342-8002093
info@greentronic.de
http://www.greentronic.de

Bildquelle: © fotolia / olly

Pressemitteilungen

Airthings wurde mit dem CES Innovation Awards Honoree 2019 ausgezeichnet

Das norwegische Unternehmen Airthings mit Sitz in Oslo nahm auf der diesjährigen CES Messe in Las Vegas den Innovation Awards Honoree in der Kategorie Smart Home für sein Produkt Airthings Wave Plus entgegen. Um das herausragende Design und die Entwicklung der Verbraucherprodukte zu ehren, wurden alle Preisträger im Rahmen des Innovation Awards Showcase vorgestellt. Wave Plus wurde als erster intelligenter Raumluftmonitor mit Radon-Erfassung ausgezeichnet, das Anwendern absolute Gewissheit bietet.

Der Airthings Wave Plus gibt Nutzern einen Überblick über sechs Komponenten der Raumluft: Radon, Kohlendioxid (CO2), luftübertragene Chemikalien (TVOCs), Luftfeuchtigkeit, Temperatur und Luftdruck. Neben der leicht zu bedienenden App und einem Online-Dashboard können Anwender vor dem Gerät winken, um einen farbcodierten visuellen Indikator für die gesamte Raumluftqualität zu erhalten. Airthings Wave Plus funktioniert mit IFTTT, Amazon Alexa und Google Assistant, damit das Smart Home noch intelligenter und gesünder wird.

Øyvind Birkenes, CEO von Airthings AS, kommentiert die erfolgreiche Produkteinführung: „Wir sind stolz auf die Auszeichnung mit dem CES I Innovation Awards Honoree für unseren Airthings Wave Plus. Unsere Produktentwicklung ist stets darauf ausgerichtet, Menschen einfache und erschwingliche Lösungen zu bieten, mit denen sie Einblicke in ihre Raumluftqualität erhalten und so langfristig ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden verbessern können. Diese Auszeichnung bestätigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

Airthings hat auf der CES 2019 zudem seinen neuen Wave Mini vorgestellt: Das Gerät erweitert die Produktfamilie und weist die gewohnt hohe Qualität der Airthings-Produkte auf. Durch das schlankere Design und den niedrigeren Preis stellt der neue Wave Mini das Einsteigergerät im Airthings-Portfolio dar. Der Wave Mini bietet zu Hause sowie am Arbeitsplatz aktuelle und übersichtliche Informationen über flüchtige organische Verbindungen (VOC), Luftfeuchtigkeit und-temperatur.

Vorbestellungen für den Wave Mini sind ab dem 31. Januar 2019 für einen UVP von 79 Euro möglich. Für weitere Informationen über Wave Plus, Wave Mini, die Raumluftqualität und die Relevanz von Langzeit-Monitoring besuchen Sie Airthings auf www.airthings.com.

Airthings ist ein norwegisches Technologieunternehmen, das sowohl professionelle, als auch verbraucherorientierte Technologien entwickelt und herstellt. Diese Produkte haben die Art und Weise, wie Menschen Radon und andere gefährliche Luftschadstoffe in Innenräumen überwachen und analysieren, völlig verändert. Die Produkte des 2008 gegründeten Unternehmens haben die Radon-Erkennung einfach, genau und benutzerfreundlich gemacht – all das sind aktuelle Herausforderungen bei anderen Lösungen auf dem Markt. Airthings hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen auf der ganzen Welt die Kontrolle über ihre Raumluftqualität (engl. indoor air quality, IAQ) durch einfache, erschwingliche und genaue Lösungen zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie unter www.airthings.com

Firmenkontakt
Airthings
Pippa Boothman
Wergelandsveien 7
0167 Oslo
+498999388725
marketing@airthings.com
https://airthings.com/

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Ebru Özalan
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+498999388725
airthings@hbi.de
http://www.hbi.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Sichler Haushaltsgeräte 2in1-Luftreiniger LFT-250.app

Raumluft reinigen und auf Wunsch trocken halten

– Nimmt bis zu 750 ml Feuchtigkeit pro Tag auf
– HEPA-Luftfilter: optimale Luftreinigung für Allergiker und Asthmatiker
– Schaltet sich bei vollem Wassertank automatisch aus
– Per App und Sprachbefehl weltweit steuerbar

Die Raumluft von Staub, Pollen und mehr befreien: Einfach den 2in1-Helfer einschalten und schon
filtert sein HEPA-Filter selbst kleinste Partikel aus der Luft.

Schluss mit feuchter Luft: Dank zuschaltbarer Entfeuchter-Funktion verhindert man einfach und
effektiv Schimmel, Stockflecken, Rost, Elektroschäden sowie Modergeruch – ob in der Wohnung,
im Keller oder in der Waschküche.

Wirkungsvoll und sicher: Die Raumluft lässt sich um bis zu 750 ml pro Tag entfeuchten. Dank
großem Wassertank spart man sich häufiges Ausleeren. Und sollte der Tank dennoch einmal
volllaufen, schaltet sich die Funktion automatisch aus, bis man den Tank geleert hat.

Der Luftreiniger von Sichler Haushaltsgeräte hört auf das Sprachkommando: Mit wenigen Klicks in
den entsprechenden Apps profitiert man vom Alexa Voice Service von Amazon und vom Google
Assistant. Schon lässt sich der Luftreiniger bequem per Sprachbefehl ein und ausschalten.

Stört nicht im Betrieb: Mit gerade einmal 45 Dezibel auf höchster Stufe ist der Luftreiniger und
Entfeuchter kaum zu hören. So verwendet man ihn auch beispielsweise im Schlafzimmer, ohne
gestört zu werden.

– Ideal für Keller, Bad und feuchte Wohnräume
– Luftreiniger-Funktion mit 2-Stärkestufen
– HEPA-Luftfilter: optimale Luftreinigung für Allergiker und Asthmatiker
– Luftentfeuchter-Funktion zuschaltbar: entfeuchtet um bis zu 750 ml pro Tag
– Modernes thermoelektrisches Peltier-Element: kondensiert das Wasser aus der Luft
– Geeignet für Räume bis 25 m²
– Entnehmbarer Wassertank für bis zu 750 ml
– Kein Überlaufen: Entfeuchter geht automatisch aus, wenn der Tank voll ist oder entnommen wird
– Kompatibel mit Alexa Voice Service von Amazon und Google Assistant: per Echo, Echo Dot, Google Home und kompatiblen Lautsprechern mit Sprachbefehl ein- und ausschalten
– Weltweite Steuerung per kostenloser App für iOS und Android: zum Ein- und Ausschalten sowie zur Betriebsmodus-Wahl
– WiFi-kompatibel: unterstützt WLAN-Standards IEEE 802.11b/g/n (2,4 GHz)
– Bedienfeld mit 3 Touch-Tasten: ein/aus, Luftreiniger-Stärkestufe, Luftentfeuchter ein/aus
– Status-LEDs für Betriebs- und Modus-Anzeige sowie für Anzeige bei vollem Tank
– Leiser Betrieb: 45 dB (hohe Stufe), 35 dB (niedrige Stufe)
– Leistung: 45 Watt
– Stromversorgung: 230 Volt (Eurostecker)
– Maße: ca. 19 x 32 x 21 cm, Gewicht: 2,73 kg
– Luftentfeuchter LFT-250.app inklusive deutscher Anleitung

Preis: 86,90 EUR
Bestell-Nr. NX-3291-625

Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX3291-3103.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

CES 2019 – Airthings präsentiert Wave Mini

Durch die neueste Innovation des norwegischen Unternehmens erfahren Nutzer mehr über die Raumluftqualität

CES 2019 - Airthings präsentiert Wave Mini

(Bildquelle: Airthings)

München, 07.01.2019 – Airthings, Spezialist im Bereich Raumluftqualität und Hersteller der meistverkauften digitalen Radon-Detektoren, stellt heute im Rahmen der CES 2019 sein neues Produkt Wave Mini vor. Wave Mini weist die gewohnt hohe Qualität der Airthings-Produkte auf, kommt aber mit einem niedrigeren Preis auf den Markt und ist daher optimal für Einsteiger geeignet. Auf der CES 2019 können Besucher das neue Produkt zum ersten Mal erleben. Airthings zeigt sein Produktportfolio vom 8.-11. Januar 2019 in der Smart Home Area des Sands Hotel am Stand #40549.

Kleines Gerät mit großem Einfluss
Neben den etablierten Produkten von Airthings, wie dem prämierten Wave Plus und dem Flaggschiff Wave, braucht sich das Wave Mini nicht verstecken. Es bietet übersichtliche Informationen über drei kritische Luftwerte: Die Summe der flüchtigen organischen Verbindungen (Total Volatile Organic Compounds, TVOC), die Temperatur sowie die Luftfeuchtigkeit – und das visuell aufbereitet für jeden Raum des Hauses. VOC sind giftig, in hoher Konzentration potenziell gefährlich und in der Raumluft allgegenwärtig. Ausgestoßen werden sie von Alltagsgegenständen wie Sprühdosen, Wandfarbe, Zigaretten, Reinigungsartikeln, aber auch vom Menschen selbst. Wir verbringen durchschnittlich 90 Prozent unserer Zeit in geschlossenen Räumen. Schon mit einfachen Mitteln, wie dem Öffnen eines Fensters oder durch den Einsatz von Ventilatoren, kann die Qualität der Raumluft, die wir einatmen, deutlich verbessert werden. Das kommt nicht nur unserer Gesundheit, sondern nachweislich auch unserer Laune zu Gute.

„Wir sind davon überzeugt: Wer bessere Luft atmet, der lebt gesünder. Viele glauben, dass die Luft in ihrem Zuhause bereits sehr gut ist. Allerdings steigt auch die Zahl der Asthmatiker und Allergiker immer weiter an. Mit unseren Produkten möchten wir über den Zusammenhang zwischen Raumluftqualität und unserer Gesundheit aufklären. Mit Wave Mini können wir die Aufmerksamkeit auf die Raumluftqualität weiter erhöhen und letztlich die Lebensqualität der Nutzer steigern – und das zu einem niedrigen Preis“, erläutert Øyvind Birkenes, CEO von Airthings. „Mit Wave Mini stellen wir ein einfach zu nutzendes Gerät zur Verfügung, das den höchsten Qualitätsanforderungen erfüllt. Jeder, der mehr über die Luftqualität erfahren möchte, für den ist Wave Mini das optimale Einstiegsgerät.“

Im Dashboard der Airthings App für Mobilgeräte und im online verfügbaren Web-Interface sieht man auf einen Blick die aktuellen Werte der Raumluft und kann auch die Luftqualität der vergangenen Zeit abrufen. Anhand der detaillierten Informationen kann man direkt auf die Werte reagieren und entsprechend ein Fenster öffnen oder andere Aktionen einleiten. Die Airthings-Geräte lassen sich über Bluetooth oder Airthings Smartlink mit dem Airthings HUB verbinden und sind mit Amazon Alexa, IFTTT und seit kurzem auch mit Google Assistant nutzbar. Um das Smart Home zu komplementieren, ist es zudem möglich, die Luftqualität des Außenbereichs über Airthings zu überwachen. Zu diesem Zweck hat Airthings eine Partnerschaft mit Breezometer geschlossen, dem führenden Anbieter zur Auswertung von Daten der Außenluftqualität.

Vor kurzem wurde das neue Wave Plus für den renommierten CES 2019 Innovation Award nominiert, mit dem die besten Technologieprodukte 2018 ausgezeichnet werden. Zudem veröffentlichte Airthings 2018 Radonmap.com, die erste Weltkarte, die eine anschauliche Übersicht der in Echtzeit abrufbaren Radon-Konzentration weltweit anzeigt. Mit der Veröffentlichung des Wave Mini auf der CES 2019 stärkt Airthings sein Image als weltweiter Marktführer im schnell wachsenden Bereich der Raumluftqualität für das Smart Home.

Vorbestellungen für Wave Mini sind ab dem 31. Januar 2019 für einen UVP von 79 Euro möglich. Für weitere Informationen über Wave Mini, die Raumluftqualität und die Relevanz von Langzeit-Monitoring besuchen Sie Airthings auf www.airthings.com

Airthings ist ein norwegisches Technologieunternehmen, das sowohl professionelle, als auch verbraucherorientierte Technologien entwickelt und herstellt. Diese Produkte haben die Art und Weise, wie Menschen Radon und andere gefährliche Luftschadstoffe in Innenräumen überwachen und analysieren, völlig verändert. Die Produkte des 2008 gegründeten Unternehmens haben die Radon-Erkennung einfach, genau und benutzerfreundlich gemacht – all das sind aktuelle Herausforderungen bei anderen Lösungen auf dem Markt. Airthings hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen auf der ganzen Welt die Kontrolle über ihre Raumluftqualität (engl. indoor air quality, IAQ) durch einfache, erschwingliche und genaue Lösungen zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie unter www.airthings.com

Firmenkontakt
Airthings
Pippa Boothman
Wergelandsveien 7
0167 Oslo
+498999388725
marketing@airthings.com
https://airthings.com/

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Ebru Özalan
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+498999388725
airthings@hbi.de
http://www.hbi.de