Tag Archives: rechnungseingang

Pressemitteilungen

CSS zeigt eGECKO auf der Zukunft Personal 2019 Süd und Nord

Branchenunabhängige Personalsoftware sorgt für komplette und transparente Abbildung des gesamten Personalwesens

Die CSS AG präsentiert ihre umfassende Softwarelösung eGECKO Personalwesen auf der Zukunft Personal Süd in Stuttgart und der Zukunft Personal Nord in Hamburg.

Künzell, 15. März 2019 – Die CSS AG, führender Anbieter einer 100%ig integrierten Unternehmenssoftware für den Mittelstand, zeigt ihre ganzheitliche Softwarelösung eGECKO Personalwesen am 09./10. April auf der Zukunft Personal 2019 Süd in Stuttgart und kurz darauf am 07./08. Mai auf der Zukunft Personal Nord in Hamburg. Kunden und Interessenten finden das Unternehmen auf dem Stuttgarter Messegelände in Halle 1, Stand F17; in Hamburg auf dem Messegelände in Halle A1, Stand D19.

Im Fokus beider Messeauftritte steht die branchenübergreifende und DSGVO-konforme Software eGECKO Personalwesen. Mit den integrierten Modulen Lohn- und Gehaltsabrechnung, Personalmanagement, Reisemanagement sowie Personalzeiterfassung und Bewerbermanagement präsentiert CSS eine ganzheitliche Lösung auf einer einzigen Datenbasis. Als vollintegrierte Komplettlösung unterstützt eGECKO Personalwesen den Anwender in sämtlichen Personalprozessen – von der Erfassung der Bewerberdaten über die Lohn- und Gehaltsabrechnung, die Zeiterfassung und Personalkostenplanung bis hin zur Reisekostenabrechnung via App. Die Weiterbearbeitung der Daten in anderen eGECKO Anwendungen wie der Finanzbuchhaltung oder der Kostenrechnung, Controlling oder Budgetierung ist damit in Echtzeit möglich. Die vielfältigen Abfragemöglichkeiten und umfangreichen Suchfunktionen über den gesamten Datenbestand dienen als Grundlage für fundierte Personalentscheidungen.

Perfektes Personaltool hat alle Daten im Griff
Neben einer leistungsstarken Lohn- und Gehaltsabrechnung verfügt die mehrmandantenfähige und branchenunabhängige Software über ein umfassendes Personalmanagement mit den Schwerpunkten Employee-Self-Service (ESS), Personalkostenplanung, Personalzeiterfassung, Bewerbermanagement & Recruiting, Urlaubsverwaltung sowie einem integrierten Reisemanagement. Somit ermöglicht eGECKO Personalwesen unter anderem die firmenübergreifende Verwaltung von Personalstammdaten und Erfassung der Bewegungsdaten; alle persönlichen Daten der Mitarbeiter werden mit den entsprechenden Gültigkeiten gespeichert. Dadurch können Personalverantwortliche jederzeit den Werdegang pro Mitarbeiter nach entsprechenden Kriterien abfragen. Die Stammdaten dienen außerdem der Urlaubsverwaltung der Mitarbeiter. Und die komfortable Terminüberwachung mit Trigger und To-do-Verwaltung schlägt beispielsweise das Ende der vertraglichen Probezeit vor und berechnet Mutterschutzfristen.

Effizientes Reisemanagement reduziert die Kosten
Das integrierte Modul eGECKO Reisemanagement steht für die praxisorientierte Unterstützung bei der schnellen und effizienten Planung, Erfassung, Prüfung und Freigabe sowie Abrechnung von Dienstreisen. Dabei werden alle steuerrechtlichen Vorgaben für In- und Auslandsreisen berücksichtigt. Die Reisedaten können wahlweise dezentral oder zentral erfasst und die Auszahlungsvarianten flexibel gewählt werden (z. B. Lohnauszahlung, Zahlungsverfahren der Finanzbuchhaltung). Integriert ist auch eine Web-Reise Eingabestation pro Mitarbeiter. Darüber hinaus ermöglicht das Auswertungsmodul eine schnelle und umfassende Betrachtung der Abrechnungen – sei es nach Kostenstellen, Belegarten, Pauschalen, Kilometergeld oder Zeiträumen – sowie deren individuelle Gestaltung durch den Reportdesigner. Und nicht zuletzt eröffnet diese übersichtliche Kosteneinsicht neue Potenziale für nachhaltige Kosteneinsparungen im Unternehmen.

Die Highlights von eGECKO Personalwesen
– Leistungsfähige Lohn- und Gehaltsabrechnung
– Umfassendes Bewerber- und Reisemanagement
– Personalinformationssystem mit Personalkostenhochrechnung
– Hohe Sicherheit durch Plausibilitätsprüfungen und automatische Prozessteuerung
– Komfortable Terminüberwachung
– Mehrmandantenfähige und branchenübergreifende Funktionen
– Firmenübergreifende Verwaltung von Personalstammdaten
– Firmenübergreifende Erfassung von Bewegungsdaten
– Benutzerfreundliche Oberfläche und intelligentes Suchsystem
– Webbasiertes Erstellen von Organigrammen
– Mobile App zur schnellen Erfassung, Bearbeitung, Freigabe und Einsicht von Daten und Belegen
– Hoher Daten- und Zugriffsschutz

So lassen sich sämtliche Aufgaben des Personalwesens mit nur einer Softwarelösung in einem durchgängigen Prozess erledigen, ohne diese Anwendung auch nur ein einziges Mal verlassen zu müssen. Lästige Schnittstellen zwischen den Anwendungen, Datenschieberei von einer in die andere Anwendung und mehrfache Dateneingabe sind damit passe – Fehlervermeidung und Zeitersparnis sind das Ergebnis.

Besonderen Nutzen bieten dabei spezielle mobile eGECKO Applikationen zur schnellen Bearbeitung, Freigabe und Einsicht von Daten und Belegen. Die entsprechende App für Zeiterfassung, Reisekosten, Mitarbeiterportal und Urlaubsverwaltung sind aktuell verfügbar; viele weitere Applikationen befinden sich bereits in der Umsetzung.

Innovative Komplettlösung aus einem Guss
Zudem ist die Personalsoftware Teil der 100%ig integrierten betriebswirtschaftlichen eGECKO Komplettlösung mit Rechnungswesen, Controlling sowie CRM mit integriertem Konzernmanagement inkl. Fremdwährung, Vertrags- und Projektmanagement. Sämtliche Abläufe sind durchgängig miteinander vernetzt. Von daher kann eGECKO Personalwesen zusammen mit Controlling und Rechnungswesen im zentralen Data-Warehouse integriert oder auch als Stand-Alone-System eingesetzt werden.

eGECKO bietet adäquate Lösungen für alle Bereiche
Neben der branchenunabhängigen Software eGECKO Personalwesen präsentiert CSS auf beiden Messen auch branchenspezifische Lösungen, z. B. für den Bereich Gesundheits- und Sozialwesen, für Vereine und Verbände oder den öffentlichen Dienst. Durch ihren ganzheitlichen Ansatz ist die eGECKO Software die passende Lösung für Organisationen, öffentliche Einrichtungen und mittelständische Unternehmen bis hin zu internationalen Konzernen mit 50 bis 5000 Mitarbeitern.

Interessenten finden die CSS AG auf der Personal Süd in Halle A1, Stand F17; auf der Personal Nord in Halle A1, Stand D19.

Mittelstandslösung eGECKO
————————————–
Die branchenübergreifend einsetzbare Software eGECKO integriert und vernetzt auf effiziente, ganzheitliche Weise sämtliche Abläufe eines Unternehmens. Das Produktportfolio umfasst Lösungen für das Rechnungswesen (Finanzbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung, Konzernmanagement, Vertragsmanagement, Dokumentenarchiv), Controlling (Kostenrechnung, strategische Unternehmensplanung, Budgetierung, Kennzahlensystem, Rating), Personalwesen (Lohn- und Gehaltsabrechnung, Reisemanagement, Personalmanagement, Personalzeiterfassung), CRM sowie spezielle ERP-Komplettlösungen für ausgewählte Branchen.

Über die CSS AG
————————
Die CSS AG entwickelt seit 1984 benutzerorientierte sowie branchenübergreifend einsetzbare Business Software für den anspruchsvollen Mittelstand – auch für den internationalen Unternehmenseinsatz. Die Softwarelösung eGECKO bietet als einzige Mittelstandslösung die komplette Integration von Rechnungswesen, Controlling, Personalwesen und CRM mit moderner Javatechnologie. Mit knapp 2000 Kunden und ca. 9400 Firmen, darunter Organisationen, öffentliche Einrichtungen, mittelständische Unternehmen und internationale Konzerne wie CAWÖ Textil, Hassia Mineralquellen, die WASGAU Produktions & Handels AG oder der VDMA, gehört CSS zu den großen Herstellern betriebswirtschaftlicher Software in Deutschland. Neben dem Hauptsitz in Künzell bei Fulda ist die CSS-Gruppe deutschlandweit mit über 200 Mitarbeitern und Standorten in Berlin, Dresden, Düsseldorf, Hamburg, Lampertheim, München, Villingen-Schwenningen und Wilhelmshaven vertreten. Zum europaweiten Partnernetz von CSS zählen Unternehmen wie die Asseco Germany AG, COBUS ConCept GmbH, Hetkamp GmbH, PLANAT GmbH PDS GmbH oder PSI Automotive & Industry GmbH. Strategische Partner sind Microsoft, Informix, Oracle und IBM. Die CSS AG ist Mitglied im Branchenverband BITKOM, im VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.), im BVMW (Bundesverband mittelständische Wirtschaft e.V.) und in der GPM (Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V.). Weitere Informationen zu CSS: www.css.de

Kontakt
CSS AG
Verena Quell
Friedrich-Dietz-Str. 1
36093 Künzell
+49 (0)661/9392-0
marketing@css.de
http://www.css.de/

Bildquelle: Messe

Pressemitteilungen

Praxisnahes Know-how für Unternehmensprozesse: CSS startet Thementage 2019

Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft fokussieren aktuelle Themen und Trends aus den Bereichen Rechnungswesen, Controlling und Personalwesen

An ihren deutschlandweit stattfindenden Thementagen vermittelt die CSS AG auch in diesem Jahr wieder detailliertes Fachwissen und praxisrelevante Neuerungen für die effiziente Abwicklung von kaufmännischen Unternehmensprozessen. In der Firmenzentrale in Künzell bei Fulda sowie an weiteren regionalen Veranstaltungsorten informieren Experten der CSS AG sowie Fachreferenten aus Wirtschaft und Wissenschaft über aktuelle Themen und Trends im gesamten Umfeld der betriebswirtschaftlichen Unternehmenssoftware eGECKO.

Künzell, 07. Februar 2019 – Spezielles Wissen rund um kaufmännische Unternehmensprozesse und neue Impulse für die tägliche Arbeitspraxis – dies erwartet Teilnehmer auf den kostenfreien CSS-Thementagen 2019. In den modernen Schulungsräumen der Firmenzentrale in Künzell und an weiteren neun regionalen Veranstaltungsorten fokussieren Experten der CSS AG sowie Fachreferenten aus Wirtschaft und Wissenschaft aktuelle Themen und Trends aus den Bereichen Rechnungswesen, Controlling und Personalwesen.

Für Kunden und Interessenten der deutschlandweit stattfindenden Thementage stehen von März bis Oktober insgesamt zwölf Termine zur Wahl. Start der etablierten CSS-Veranstaltungsreihe ist der Thementag am 14. März in Berlin. Hier referiert beispielsweise Bernhard Lindgens vom Bundeszentralamt für Steuern, Bonn, über Aktuelles aus der Finanzverwaltung: Die Entwicklungen im Umsatzsteuerrecht stehen dabei ebenso auf dem Programm wie die Notwendigkeit des Internen Kontrollsystems für Steuern oder die Trends in der Betriebsprüfung. Außerdem vermittelt der Experte Wissenswertes zur Neufassung der GoBD – vom zeitnahen Buchen über das Scannen und Fotografieren von Belegen bis hin zu den gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungspflichten. Ein weiterer Schwerpunkt der kostenfreien Eventreihe ist das Thema der elektronischen Ein- und Ausgangsrechnungsverarbeitung: das beleglose Arbeiten samt Archivierung einschließlich Verarbeitung von XRechungen und ZUGFeRD-Rechnungen.

Ein besonderes Highlight wird der Thementag Sozial & Gesundheit am 22. Mai in Künzell sein. Neben fundiertem Spezialwissen zum Thema erhalten Interessenten von Organisationen und Verbänden praxisgerechte Lösungsvorschläge, die ihnen eine vollumfängliche Unterstützung bei allen Prozessen der Sozialwirtschaft und des Gesundheitswesens bieten. Detaillierte Agenden zu den kostenfreien Veranstaltungen finden Interessierte auf der Website unter www.css.de/veranstaltungen.

Thementage mit Fachseminaren kombinierbar
Wie schon in den vergangenen Jahren bieten auch die Thementage 2019 wieder die Option, ausgewählte Fachseminare zuzuschalten. Teilnehmer haben so die Möglichkeit, sich eine informative und interessante zweitägige Kompaktveranstaltung mit nur einer An- und Abreise zusammenzustellen. Dafür stehen insgesamt zwei Seminare zur Wahl, die profundes Wissen für die tägliche Arbeitspraxis vermitteln:

-Fachseminar E-Rechnung | Referent: Bernhard Lindgens | Bundeszentralamt für Steuern
-Fachseminar Umsatzsteuer | Referent: Bernhard Lindgens | Bundeszentralamt für Steuern

Die kostengünstigen Seminare lassen sich gezielt mit Thementagen an den lokalen Veranstaltungsorten zu verschiedenen Terminen kombinieren, können aber auch separat gebucht werden. Anmeldungen zu den jeweiligen Veranstaltungen sowie detaillierte Agenden unter https://www.css.de/veranstaltungen.html

Termine

BERLIN
13.03.2019 | Fachseminar E-Rechnung
14.03.2019 | Thementag Rechnungswesen

NECKARSULM
20.03.2019 | Fachseminar E-Rechnung
21.03.2019 | Thementag

HAMBURG
27.03.2019 | Fachseminar E-Rechnung
28.03.2019 | Thementag

DÜSSELDORF
10.04.2019 | Fachseminar E-Rechnung
11.04.2019 | Thementag
11.09.2019 | Fachseminar Umsatzsteuer
12.09.2019 | Thementag

MÜNCHEN
08.05.2019 | Fachseminar E-Rechnung
09.05.2019 | Thementag Rechnungswesen

BIELEFELD
15.05.2019 | Fachseminar E-Rechnung
16.05.2019 | Thementag

MÜNSTER
27.06.2019 | Thementag

KÜNZELL/FULDA
22.05.2019 | Thementag Sozial & Gesundheit
18.09.2019 | Fachseminar Umsatzsteuer
19.09.2019 | Thementag

LUDWIGSBURG
25.09.2019 | Fachseminar Umsatzsteuer
26.09.2019 | Thementag

NÜRNBERG
09.10.2019 | Fachseminar Umsatzsteuer
10.10.2019 | Thementag Rechnungswesen

Mittelstandslösung eGECKO
————————————–
Die branchenübergreifend einsetzbare Software eGECKO integriert und vernetzt auf effiziente, ganzheitliche Weise sämtliche Abläufe eines Unternehmens. Das Produktportfolio umfasst Lösungen für das Rechnungswesen (Finanzbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung, Konzernmanagement, Vertragsmanagement, Dokumentenarchiv), Controlling (Kostenrechnung, strategische Unternehmensplanung, Budgetierung, Kennzahlensystem, Rating), Personalwesen (Lohn- und Gehaltsabrechnung, Reisemanagement, Personalmanagement, Personalzeiterfassung), CRM sowie spezielle ERP-Komplettlösungen für ausgewählte Branchen.

Über die CSS AG
————————
Die CSS AG entwickelt seit 1984 benutzerorientierte sowie branchenübergreifend einsetzbare Business Software für den anspruchsvollen Mittelstand – auch für den internationalen Unternehmenseinsatz. Die Softwarelösung eGECKO bietet als einzige Mittelstandslösung die komplette Integration von Rechnungswesen, Controlling, Personalwesen und CRM mit moderner Javatechnologie. Mit knapp 2000 Kunden und ca. 7500 Firmen, darunter Organisationen, öffentliche Einrichtungen, mittelständische Unternehmen und internationale Konzerne wie CAWÖ Textil, Hassia Mineralquellen, die WASGAU Produktions & Handels AG oder der VDMA, gehört CSS zu den großen Herstellern betriebswirtschaftlicher Software in Deutschland. Neben dem Hauptsitz in Künzell bei Fulda ist die CSS-Gruppe deutschlandweit mit über 200 Mitarbeitern und Standorten in Berlin, Dresden, Düsseldorf, Hamburg, Lampertheim, München, Villingen-Schwenningen und Wilhelmshaven vertreten. Zum europaweiten Partnernetz von CSS zählen Unternehmen wie die Asseco Germany AG, COBUS ConCept GmbH, PLANAT GmbH oder PSI Automotive & Industry GmbH. Strategische Partner sind Microsoft, Informix, Oracle und IBM. Die CSS AG ist Mitglied im Branchenverband BITKOM, im VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.), im BVMW (Bundesverband mittelständische Wirtschaft e.V.) und in der GPM (Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V.). Weitere Informationen zu CSS: www.css.de

Kontakt
CSS AG
Verena Quell
Friedrich-Dietz-Str. 1
36093 Künzell
+49 (0)661/9392-0
marketing@css.de
http://www.css.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Rechnungsbearbeitung auf S/4 Hana: bereit für die Zukunft

Automatisierte Verarbeitung von Eingangsrechnungen auf S/4Hana bei WEIG

Rechnungsbearbeitung auf  S/4 Hana: bereit für die Zukunft

Die Weig-Gruppe verarbeitet eingehende Rechnungen in SAP S/4Hana automatisiert mit tangro-Software. (Bildquelle: Weig-Gruppe)

Mit SAP S/4Hana als Basis ist WEIG, industrieller Dienstleister entlang der Wertschöpfungskette Karton, angetreten, den digitalen Wandel zu meistern. tangro ist Partner, wenn es um die automatisierte Rechnungsverarbeitung geht. „Wir wollten auf jemanden bauen, von dem wir wissen, dass er S/4Hana unterstützt. Mit tangro haben wir den richtigen Partner gefunden“, sagt Tim Hoffmann von der Group Service IT. „Indem die Rechnungsprüfung mit tangro auf S/4Hana erfolgt, sind wir in diesem Bereich auf dem schnellsten System unterwegs und zukunftsweisend aufgestellt.“

Die tangro-Lösung zur Rechnungsverarbeitung ist SAP-embedded und ohne Schnittstellen direkt in das SAP-ERP-System eingebunden – auch in S/4Hana. „Lediglich an einer Stelle gab es eine kleine Anpassung, dann war die Basissoftware auf unserem S/4Hana-System lauffähig. Das ging alles schnell und unkompliziert“, zeigt sich Tim Hoffmann vom Projekt begeistert. Nur acht Wochen hat es gedauert, bis tangro IM bei WEIG produktiv im Einsatz war.

Die WEIG-Gruppe ist Spezialist für Gipskarton, verfügt über integrierte Kompetenz bei Verpackungskarton und Kartonverpackungen und bietet nachhaltige Lösungen bei der Entsorgung von Sekundärrohstoffen. Rund 45.000 Rechnungen erhält WEIG im Jahr. Rund 80 Prozent der Rechnungen bei WEIG werden mit tangro automatisch erkannt. „Dank der Echtzeitverarbeitung können wir Rechnungen jetzt schneller buchen und viel öfter Skonto in Anspruch nehmen“, sagt Alexander Paucar-Bahrs vom Group Service Einkauf.

tangro erkennt Inhalte automatisch, z.B. den Lieferanten, die Bestellnummer und die Positionen. Kontierungen, Sachkonten und Steuerkennzahlen werden ebenfalls automatisch gezogen. Zur Freigabe oder zur Klärung von Fragen kommt der tangro Business Workflow zum Tragen, der alle Workflow-Prozesse automatisiert und elektronisch abwickelt. Gleichzeitig wurden die Abläufe entsprechend der Unternehmensstruktur standardisiert und verschlankt. Weitere Erleichterung bringt ein automatisierter Eskalierungsvorgang, bei dem User, die eine Rechnung nicht freigegeben haben, an die Bearbeitung erinnert werden. Den Überblick über alle eingegangenen Belege gewährleistet das Rechnungseingangsbuch.

Im produktiven Einsatz bestätigt sich der Optimierungseffekt für die interne IT. „Es gibt keine Schnittstelle mehr, die wir IT-technisch betreuen und z.B. anpassen müssen, wenn der Anbieter etwas ändert. Wir haben ein einziges, zentrales System zur Rechnungsverarbeitung, das mit einer ähnlichen Benutzerstruktur wie SAP arbeitet. Berechtigungsrollen können wir übernehmen“, zählt Tim Hoffmann die Vorteile auf.

Über tangro
Die tangro software components gmbh ( www.tangro.de) ist SAP-Spezialist für Inbound-Dokumenten-Management mit über 30 Jahren SAP-Erfahrung. tangro unterstützt Firmen bei der Optimierung von Geschäftsprozessen durch die Automatisierung Dokumenten-basierter Abläufe. Die Lösungen der tangro Inbound Suite zur automatisierten Dokumentenverarbeitung in SAP decken die relevanten Belegarten in den Bereichen Finanzen, Einkauf und Kundenservice ab und unterstützen sämtliche Eingangskanäle wie Posteingang, Fax, E-Mail oder EDI. tangro Software zeichnet sich durch höchste Usability und schnelle Implementierbarkeit aus.

Kontakt
tangro software components gmbh
Gesine Liskien
Speyerer Straße 4
69115 Heidelberg
06221-133360
info@tangro.de
http://www.tangro.de

Pressemitteilungen

Elektronischer Rechnungsaustausch: PDF per E-Mail wird bevorzugt

Elektronischer Rechnungsaustausch: PDF per E-Mail wird bevorzugt

Die elektronische Rechnungsvariante PDF per E-Mail senkt die Bearbeitungszeit auf rund fünf Minuten.

Stuttgart, 10. April 2017 – Die Rechnungsvariante PDF per E-Mail wird von vielen Rechnungsversendern bevorzugt. Bei der Umstellung auf einen elektronischen Rechnungseingang ist diese Akzeptanz der Lieferanten ein entscheidender Erfolgsfaktor, so die Erfahrung von Software4Professionals GmbH & Co. KG, Hersteller der Standardsoftware-Suite YAMBS. Unternehmen, die sich für den Empfang elektronischer Rechnungen im PDF-Format entscheiden, erreichen mit den richtigen Maßnahmen Umstellungsquoten von 90 Prozent der Lieferanten. Das Rechnungsvolumen lässt sich somit annähernd komplett digitalisieren.

Eine kooperative Studie der Goethe-Universität Frankfurt am Main und der Bonpago GmbH ergab, dass die Übermittlung einer Rechnung im PDF-Format der einfachste Weg für eine erfolgreiche Umstellung auf den elektronischen Rechnungsverkehr ist. Eine Fallstudie von Bonpago bei dem mittelständischen, international tätigen Produktionsunternehmen Rothenberger bestätigte diese Ergebnisse: Aktuell senden 96 Prozent der Lieferanten elektronische Rechnungen. Diese gehen ausschließlich als PDF per E-Mail ein.

„Die Rechnungsvariante PDF per E-Mail ist besonders für Unternehmen interessant, die noch keine oder nur wenig Erfahrung mit dem elektronischen Rechnungsaustausch haben, da die Umstellung unkompliziert und ohne weitere Prozessanpassungen möglich ist“, erläutert Simon Bolta, Sales Manager bei Software4Professionals. Eine Datenerhebung der Goethe-Universität Frankfurt im Jahr 2013 ergab, dass die Bearbeitung einer Papierrechnung 16 bis 23 Minuten dauert. Der elektronische Austausch von PDF-Rechnungen senkt den Aufwand auf rund fünf Minuten. Die automatische Verarbeitung von Rechnungen im PDF/A-Format erfolgt dabei mithilfe einer Lösung, welche die Daten aus der PDF-Datei extrahiert und an die Buchhaltungssoftware weitergibt. Kostspielige Scan- und OCR-Technologien werden dadurch obsolet.

Weitere Informationen unter: https://www.yambs.eu/loesungen/yambsinvoice-dialog/yambssmartpdf/

Seit 2002 unterstützt die Software4Professionals GmbH & Co. KG Konzerne und mittelständische Unternehmen dabei, ihre Geschäftsprozesse im Finanz- und Rechnungswesen schneller, effizienter und transparenter zu gestalten. Durch die Kombination von Expertenwissen im Finanz- und Rechnungswesen sowie der SAP-Beratung profitieren Unternehmen von maßgeschneiderten Lösungen zur automatischen Buchung von Belegen in SAP. Die von Software4Professionals entwickelte Standardsoftware-Suite YAMBS umfasst Lösungen für das Electronic Banking, die Avise-Verarbeitung, Eingangsrechnungen und Sammelrechnungs-Belege. Zukünftig wird ein Hauptaugenmerk auf dem Datentransfer und der Verarbeitung von Informationen aus PDF-Dateien jeglicher Art in SAP liegen. Die Software ist in mehr als zehn Sprachen verfügbar und wird weltweit bei über 170 namhaften Unternehmen unterschiedlichster Branchen und Größenklassen mit Erfolg eingesetzt. Software4Professionals hat seinen Hauptsitz in Stuttgart und ein Büro in Wien (Österreich).

Firmenkontakt
Software4Professionals GmbH & Co. KG
Peter R. Schramm
Leitzstraße 45
70469 Stuttgart
+49 (711) 47 04 09 -16
+49 (711) 47 04 09 – 716
peter.r.schramm@yambs.eu
http://www.yambs.eu

Pressekontakt
Donner & Doria Public Relations GmbH
Simone Schmickl
Gaisbergstraße 16
69115 Heidelberg
+49 6221 5878730
simone.schmickl@donner-doria.de
http://www.donner-doria.de

Pressemitteilungen

ABBYY auf der conhIT 2015

Mit effizienten Dokumentenprozessen zu mehr Versorgungsqualität im Gesundheitswesen

ABBYY auf der conhIT 2015

ABBYY Europe GmbH

München, 8. April 2015 – ABBYY Europe, ein führender Anbieter von Technologien und Lösungen für Dokumentenerkennung und Data Capture, präsentiert vom 14. – 16. April 2015 auf der conhIT in Berlin leistungsstarke Lösungen und Technologien für Texterkennung und Datenerfassung, die sich im Gesundheitswesen in unterschiedlichsten Bereichen gewinnbringend einsetzen lassen. Die Schwerpunkte am ABBYY Stand A-110 liegen auf zukunftsträchtigen Anwendungen in den Bereichen Posteingangsautomatisierung, Rechnungs- und Formularverarbeitung sowie mobilen Szenarien im Alltag von Gesundheitsinstitutionen.

Vom 14. bis 16. April zeigen ABBYYs Experten auf der conhIT an Stand A-110, wie Krankenhäuser, Versicherer, Gesundheitseinrichtungen und Pharmaunternehmen ihre Prozesse bei der Dokumentenerfassung und im Informationsmanagement mithilfe von ABBYY optimieren können und dadurch mehr Effizienz erreichen. Der Fokus liegt in diesem Jahr auf der Automatisierung von zentralen Managementprozessen, wie dem Posteingang oder der Rechnungsverarbeitung. ABBYYs Spezialisten führen betriebsbereite Prozesslösungen vor, die sich schnell und einfach in bestehende IT-Landschaften integrieren lassen und hohe Einsparungspotentiale bieten.

Mit ABBYY FlexiCapture for Mailrooms können Unternehmen aus der Gesundheitsbranche jegliche eingehende Korrespondenz automatisiert erfassen, klassifizieren und digital verteilen oder an Verarbeitungssysteme weitergeben. Mithilfe von ABBYY FlexiCapture for Invoices lässt sich der gesamte Rechnungsverarbeitungsprozess automatisieren. Die Lösungen unterstützen dabei modernste Sicherheitsstandards bei der Handhabung elektronischer Daten, zum Beispiel für elektronische Rechnungen. Basierend auf der neuesten Datenerfassungs-Plattform ABBYY FlexiCapture sind viele weitere Szenarien für ein intelligentes Management der täglich in Gesundheitsorganisationen anfallenden Dokumente möglich, darunter auch die effiziente, automatisierte Erfassung von Informationen aus Formularen. Ein effizientes Informationsmanagement optimiert und beschleunigt Prozesse im Verwaltungs- und Behandlungsalltag, darunter auch die Kommunikation zwischen verschiedenen beteiligten Institutionen. Mit der einfach zu implementierenden Lösung ABBYY Recognition Server können Unternehmen im Gesundheitswesen ihre schriftlichen Unterlagen und Dokumente schnell und sicher digitalisieren ums sie anschließend zum Beispiel als PDF/A-Dateien elektronisch zu archivieren.

Daneben können sich IT-Fachkräfte, Entscheider und Entwickler zu weiterführenden Anwendungsmöglichkeiten der Technologien beraten lassen. Die Software Development Kits (SDKs) von ABBYY bieten Anbietern von Branchensoftware die Möglichkeit, leistungsstarke Funktionen zur Texterkennung, Datenerfassung und Dokumentenumwandlung nahtlos in Lösungen und Systeme für ihre Kunden zu integrieren. Damit lässt sich eine Vielzahl an Anwendungen umsetzen, die maßgeschneiderte, flexible Prozesse für Arztpraxen, Versicherungen, Apotheken oder den Krankenhausalltag ermöglichen. So unterstützen ABBYYs Technologien beispielsweise Szenarien auf Basis der mobilen oder webbasierten Datenerfassung und erlauben eine effiziente Anbindung von Informationen aus Papierdokumenten an vorhandene IT-Systeme, wie die elektronische Patientenakte, das Krankenhaus Management System oder die Rezeptverarbeitung in der Apotheke.

Die conhIT ist die größte und bedeutendste Veranstaltung für Gesundheits-IT in Europa und zeigt, wie IT-Lösungen den Leistungserbringern helfen können, die Effizienz und Qualität der Gesundheitsversorgung zu verbessern. Unter dem Motto „Connecting Healthcare IT“ versammelt die conhIT die Akteure der Branche und trägt zum aktiven Dialog zwischen Herstellern, Anwendern, Politik und Wissenschaft bei.

ABBYY Europe GmbH
ABBYY Europe ist ein Mitglied der ABBYY Gruppe und verantwortet Vertrieb und Marketing in Westeuropa. ABBYY ist ein führender Anbieter von Technologien für Dokumentenerkennung, Data Capture und Linguistik. Zum Produktportfolio gehören ABBYY FineReader Applikationen für OCR (Optical Character Recognition), ABBYY FlexiCapture Produktreihe für Data Capture, sowie Software Development Kits für Entwickler. ABBYY bietet Professional Services, um Kunden bei der Implementierung von Business Lösungen auf Basis der ABBYY Produkte zu unterstützen. Weltweit nutzen Unternehmen mit einem hohen Aufkommen an Papierdokumenten ABBYY Software zur Automatisierung zeit- und arbeitsintensiver Verarbeitungsaufgaben und zur effizienteren Gestaltung von Businessprozessen. Staatliche Institutionen setzen ABBYY-Produkte für großvolumige Projekte ein, darunter die Australische Steuerbehörde, die Litauische Steueraufsichtsbehörde, das Russische Bildungsministerium, das Ukrainische Bildungsministerium, die Regierung des Montgomery County in den Vereinigten Staaten und die Regierung von Kanada. Zu den Lizenznehmern der Erkennungs-Technologien von ABBYY zählen: BancTec, Canon, EMC/Captiva, Hewlett-Packard, KnowledgeLake, Microsoft, NewSoft, Notable Solutions, Samsung Electronics, u.v.m. ABBYY-Applikationen werden weltweit zusammen mit Geräten führender Hersteller ausgeliefert, darunter Epson, Fujitsu, Fuji Xerox, Microtek, Panasonic, PFU, Plustek, Ricoh, Toshiba, und Xerox. ABBYY ist ein global tätiges Unternehmen mit regionalen Niederlassungen in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Spanien, den USA, Kanada, Ukraine, Zypern, Russland, Australien, Japan und Taiwan. Weitere Informationen über ABBYY finden sich im Web unter www.ABBYY.com.

ABBYY, das ABBYY Logo, ADRT, FineReader, Lingvo, FlexiCapture und PDF Transformer sind entweder registrierte Warenzeichen oder Warenzeichen von ABBYY Software Ltd. Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Firmenkontakt
ABBYY Europe GmbH
Christian Schwarzmann
ABBYY auf der conhIT 2015: Mit effizienten Dokumentenprozessen zu mehr Versorgungsqualität im Gesund 49
80687 München
+49 89 69 33 33 0
+49 89 69 33 33 300
press_eu@abbyy.com
http://www.abbyy.de

Pressekontakt
LEWIS PR
Dominik Rösch
Baierbrunner Straße 15
81379 München
+49 (0) 89 17301922
abbyygermany@lewispr.com
http://www.lewispr.de

Pressemitteilungen

Invoice control: FibuNet webIC geht mit ZUGFeRD vorneweg

Invoice control: FibuNet webIC geht mit ZUGFeRD vorneweg

Screenshot FibuNet WebIC Rechnungssicht

Unabhängig von Ort und Zeit werden mit FibuNet webIC Eingangsrechnungen automatisch erfasst, bearbeitet und archiviert. Die so erfassten Buchungsdaten werden „auf Knopfdruck“ in die FiBu übernommen. Alternativ zum Einscannen von Rechnungen können buchungsrelevante Daten digitaler Rechnungen im PDF-Format nun auch direkt elektronisch ausgelesen und übernommen werden. FibuNet webIC unterstützt dabei den Datenstandard für elektronische Rechnungen „ZUGFeRD“ und erfüllt damit die gesetzlichen Anforderungen bei der Erfassung und Archivierung von elektronischen Rechnungen in höchstem Maße.

Das Forum elektronische Rechnung Deutschland (FeRD) hat ein gemeinsames, übergreifendes Format für elektronische Rechnungen erarbeitet, das einen sicheren Rechnungsaustausch zwischen Unternehmen, Behörden und Verbrauchern gewährleistet und zwischen Rechnungssteller und Rechnungsempfänger eine effektive Kommunikation strukturierter Daten ermöglicht („ZUGFeRD“ Format).

Datenstandard für den Austausch elektronischer Rechnungen
Das ZUGFeRD-Rechnungsformat wurde von der Arbeitsgemeinschaft für wirtschaftliche Verwaltung e. V. mit Unterstützung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie entwickelt. Das Format erlaubt es, Rechnungsdaten strukturiert in einer PDF Datei mit eingebettetem XML-Code zu übermitteln. Die strukturierten Daten können aus der XML-Datei so direkt ausgelesen und verarbeitet werden. Das PDF/A3-Format entspricht dabei den Anforderungen der internationalen Standardisierung und kann auch im grenzüberschreitenden europäischen und internationalen Rechnungsverkehr aufgenommen und angewendet werden.

ZUGFeRD erleichtert die Einhaltung unternehmensbezogener Richtlinien und rechtlicher Anforderungen. Die PDF/A3-Datei ist dabei auf lange Dauer archivierbar, denn der ISO-Standard definiert, welche Inhalte erlaubt sind und welche nicht, damit die langfristige Lesbarkeit garantiert ist. Dies ist völlig unabhängig davon, mit welcher Anwendungssoftware und auf welchem Betriebssystem die Dokumente erstellt wurden.

ZUGFeRD Integration in webIC vereinfacht automatisierte Rechnungsbearbeitung
Das ZUGFeRD-Datenformat ergänzt und optimiert in idealer Weise die Softwareanwendung zur automatisierten Rechnungsbearbeitung FibuNet webIC , die bereits bei rund 100 namhaften Unternehmen im Einsatz ist. Neben der Integration mit der FibuNet-Finanzbuchhaltung sind Schnittstellen u.a. zu den Buchführungsprogrammen von SAP R/3® und zu Microsoft Dynamics AX® verfügbar.

FibuNet webIC nutzt OCR-Erkennung und befüllt aus eingescannten Papierrechnungen automatisch die rechnungsrelevanten Felder für die Vorkontierung, wie z.B. Lieferantennummer, Rechnungsnummer, Rechnungsdatum oder Rechnungsbetrag. Alternativ zum Scannen können auch elektronische Rechnungen im PDF-Format direkt integriert werden. Das FibuNet-eigene Smart-Archiv übernimmt dabei eine E-Mail mit dem angehängten PDF automatisch aus einem definierten Postfach (z.B. rechnungseingang@musterfirma.de) und stellt sie dem webIC zur Verfügung. Die buchungsrelevanten Rechnungsdaten werden dann automatisch in die dafür vorgesehenen Felder zur weiteren Bearbeitung übertragen und das dazugehörige Rechnungsbild wird übernommen. Die Eingangs-E-Mail wird schließlich zusammen mit dem originalen PDF im webIC als nicht löschbares Dokument zur Rechnung archiviert.

Fristen jederzeit im Blick
Die digitalen Rechnungen werden daraufhin in den Genehmigungslauf weitergeleitet und die zuständigen Sachbearbeiter automatisch per E-Mail benachrichtigt. FibuNet webIC unterstützt die Anwender bei der termingerechten Bearbeitung und Freigabe von Eingangsrechnungen. Über Eskalationsmeldungen im Prüfungsprozess lässt sich die Einhaltung von Fristen verlässlich überwachen, wie beispielsweise Skontofristen. Durch die Beschleunigung des Prüfungsprozesses und die zeitnahe Buchung der Rechnungen ist auch der Vorsteuerabzug periodengerecht gewährleistet.

Mitarbeiter mit entsprechenden Rechten können jederzeit auf alle Belege im System zugreifen. Sie haben schnellen Zugriff auf die Daten, ohne nach Papierbelegen suchen zu müssen. Die Kontierungen werden am Ende des Prozesses auf Knopfdruck in die Finanzbuchhaltung übernommen und mit dem Rechnungs-Scan, der Bearbeitungshistorie und sämtlichen Anlagen (z.B. Lieferscheine) verlinkt.

OCR-Erkennung nicht mehr erforderlich
Durch die Unterstützung des ZUGFeRD-Rechnungsformates ist die OCR-Erkennung bei Eingangsrechnungen nicht mehr erforderlich, da die strukturierten Daten aus der XML-Datei ausgelesen werden können. Mittels FibuNet webIC kann für ZUGFeRD Rechnungen der Nachweis vom Rechnungseingang bis in die Finanzbuchhaltung vollständig und lückenlos erbracht werden. Damit werden alle gesetzlichen Anforderungen bezüglich Durchgängigkeit des Rechnungsbearbeitungsprozesses und bezüglich der elektronischen Archivierung erfüllt.

Dirk-Peter Kuballa, Steuerexperte beim Finanzministerium Schleswig-Holstein, weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass FibuNet mit seiner Lösung bereits die Anforderungen der Finanzverwaltung im ersten Entwurf der GoBD (Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff) umsetzt. Danach sind „Art und Umfang der maschinellen Auswertbarkeit nach den tatsächlichen Informations- und Dokumentationsmöglichkeiten zu beurteilen und die Reduzierung einer bereits bestehenden maschinellen Auswertbarkeit ist nicht zulässig“. Dies bedeutet bei Rechnungen im ZUGFeRD-Datenformat, dass beim Rechnungsempfänger sowohl das Rechnungsbild (Image) als auch die XML-Daten erhalten bleiben und in einem Rechnungsbearbeitungsprozess insbesondere die XML-Daten nicht durch eine Formatumwandlung gelöscht werden.
Bildquelle:kein externes Copyright

Der Name FibuNet steht für die Entwicklung besonders leistungsfähiger und sicherer Software für Finanzbuchhaltung, Rechnungswesen und Controlling im Mittelstand. Die 100% GDPdU- & GoBS zertifizierte Lösung FibuNet bietet dem Anwender auch bei sehr großen Datenmengen ein Höchstmaß an Sicherheit, Schnelligkeit und Funktionalität.

Über inzwischen 1.400 namhafte Unternehmen vertrauen auf die Kompetenz und die Qualität von FibuNet. Auszug aus der Kundenliste: Berliner Effektengesellschaft, domainfactory, Flensburger Schiffbaugesellschaft, Golf House Direktversand, Hurtigruten, IG Bau, Intercard AG, Netto Marken-Discount, Pearl GmbH.

Laut der gemeinsam mit der Computerwoche und der Trovarit AG erhobenen Kundenzufriedenheitsstudie 2012 hat FibuNet die mit Abstand zufriedensten Kunden mit ihrer Rechnungswesen-Software bei Unternehmen zwischen 100 und 500 Mitarbeitern. Weitere Informationen: www.fibunet.de

FibuNet GmbH
Doris Dreyer
Carl-Zeiss-Straße 3
24568 Kaltenkirchen
+49 (0) 4191 87 39-0
beratung@fibunet.de
http://www.fibunet.de

trendlux pr GmbH
Petra Spielmann
Oeverseestraße 10 – 12
22769 Hamburg
+49 (0) 40 800 80 99 0-0
info@trendlux.de
http://www.trendlux.de

Pressemitteilungen

Effizienzsteigerung in der Buchhaltung von Karl Storz mit der automatischen Bearbeitung von Eingangsrechnungen

Das DMS-Systemhaus CTO Balzuweit führt derzeit die automatische Rechnungseingangsbearbeitung im Hause Karl Storz ein. Der Hersteller und Vertreiber von medizinischen Instrumenten und Geräten plant damit einen reibungslosen und effektiveren Prozess der Rechnungsbearbeitung.

Effizienzsteigerung in der Buchhaltung von Karl Storz mit der automatischen Bearbeitung von Eingangsrechnungen

(c) CTO Balzuweit GmbH – Die Lösungsgestalter

Aufgrund des immer größer werdenden Rechnungsaufkommens suchte die Firma Karl Storz – Hersteller und Vertreiber von Endoskopen, medizinischen Instrumenten und Geräten – im vergangenen Frühjahr nach einer geeigneten DMS-Lösung: Die Rechnungen sollten effektiver abgearbeitet werden können. Die Bearbeiter der Rechnungen wünschten sich außerdem einen klaren Überblick über den Status vorliegender Rechnungen. Mit einer automatischen Rechnungsbearbeitung, wie clarc xControl Invoice for SAP von der Firma CTO Balzuweit, werden diese Bedürfnisse erfüllt. So wird es auch leicht, mögliche Rechnungsdifferenzen mit dem Einkauf abzugleichen. Das innerbetriebliche Rechnungsfreigabe-Verfahren kann zukünftig komplett elektronisch durchgeführt werden und reduziert den zeitlichen Aufwand und Fehleraufkommen.

Vor ein paar Jahren bahnten sich auf der Fachmesse DMS EXPO in Stuttgart bereits erste Informationsgespräche zwischen Karl Storz und den Lösungsgestaltern der CTO Balzuweit an. Als es dann ins konkrete Auswahlverfahren zwischen verschiedenen Anbieter ging, überzeugte die CTO letztlich durch die Anwenderfreundlichkeit der Oberfläche und die bestechende Fachkompetenz der CTO.

Projekt-Verantwortlicher Eugen Burth, Leiter der Kreditorenbuchhaltung bei Karl Storz, kommentiert die Zusammenarbeit mit der CTO: „clarc xControl Invoice for SAP hat uns durch die Anwenderfreundlichkeit überzeugt. Speziell mit der Kontierungsvorlage erhoffen wir uns in der Buchhaltung eine große Arbeitserleichterung. Die Prozesse sind nun noch besser strukturiert, damit unnötiges Suchen der Vergangenheit angehört.“

Im Zusammenhang mit der erfolgreichen Installation gab es zusätzlich einen besonderen Grund zu feiern: Mit dem Projekt bei Karl Storz wurde die 1000. clarc Installation der CTO umgesetzt. Anlässlich dieses Jubiläums erhielt das Unternehmen Karl Storz ein Präsent, das Eugen Burth von Kay-Uwe Hoffmann, DMS-Experte der CTO Balzuweit, stellvertretend in Empfang nahm.

Über KARL STORZ

Das Unternehmen KARL STORZ aus Tuttlingen hat sich seit den Anfängen im Jahre 1945 zu einem weltumspannenden Unternehmen in der Herstellung und im Vertrieb von Endoskopen, medizinischen Instrumenten und Geräten entwickelt. Kein Riese im internationalen Maßstab, aber führend in wesentlichen Dingen: Kreativität, Flexibilität und Kompetenz.

www.karlstorz.com

Die CTO Balzuweit GmbH fokussiert sich seit ihrer Gründung im Jahre 1990 ganzheitlich auf das Thema der Document Related Technologies: Beleglesung, Workflow und Archivierung. Auf Basis dieser langjährigen Erfahrungen im DMS und ECM Bereich entstand die umfassende Document Processing Suite – clarc enterprise – welche seit nun mehr als 10 Jahren kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert wird.

Die modernen clarc enterprise Technologien orientieren sich an den Anforderungen internationaler Unternehmen und vereinen alle wichtigen Document Management Services und Funktionen zentral an einem Punkt. clarc enterprise zeichnet sich darüber hinaus durch seine Hochverfügbarkeit, gute Skalierbarkeit und eine effiziente Lastverteilung aus.

clarc enterprise ist das Framework für die Implementierung und Entwicklung leistungsstarker ECM- Lösungen, konzipiert für die Verarbeitung großer Dokumentenmengen. Flexible Konfigurations- und Entwicklungsschnittstellen bieten optimale Integrationsmöglichkeiten in bestehende IT-Infrastrukturen.

Durch die enge Verzahnung mit dem stetig wachsenden Partnerkanal verfügt die CTO Balzuweit über kompetente Spezialisten, welche die clarc Software Lösungen in den unterschiedlichsten Wirtschaftszweigen wie Industrie, Handel, Pharmazie oder Automotive erfolgreich implementieren.

Die Integrationen reichen dabei von Varial, SAP, SAP Business One, XAL, Navision, PSI Penta, P2plus bis zu Arriba, SHC, INTEX und div. Microsoft Office Lösungen.

www.cto.de

Kontakt:
CTO Balzuweit GmbH
Kathrin Böhm
Lautlinger Weg 3
70567 Stuttgart
0711 718639 0
info@cto.de
http://www.cto.de

Pressemitteilungen

tangro-Kundentag am 14. November 2013: „einfach.passend.flexibel“

tangro-Kundentag am 14. November 2013: "einfach.passend.flexibel"

tangro ist Experte für die Posteingangsverarbeitung in SAP.

Heidelberg, den 17.10.2013 – tangro ( www.tangro.de ), Anbieter von Lösungen für eine automatisierte Dokumentenverarbeitung in SAP, veranstaltet am 14. November 2013 seinen Kundentag unter dem Motto: „Einfach.passend.flexibel“. Gefeiert wird auch das 15jährige Firmenjubiläum. Das Event findet in der Print Media Academy in Heidelberg statt.

Wie können Prozesse im Umgang mit Geschäftsbelegen wie Rechnungen, Aufträgen oder Auftragsbestätigungen noch effizienter gestaltet werden und wie lassen sich unproduktive Arbeiten vermeiden? Welcher Weg führt weg vom Papierbeleg hin zum digitalen Prozess? Und das für alle gängigen Eingangsdokumente? Antwort auf diese Fragen gibt tangro auf seinem Kundentag. In einem abwechslungsreichen Programm zeigt das Heidelberger Unternehmen aktuelle Neuerungen rund um seine tangro Inbound Suite und gibt Ausblicke auf zukünftige Entwicklungen.

Einen Schwerpunkt der Veranstaltung bilden Berichte aus der Praxis für die Praxis. Anhand verschiedener Kundenbeispiele werden Herangehensweise, Umsetzung und Wirkung von tangro-Projekten in unterschiedlichen Unternehmensbereichen aufgezeigt. Dazwischen besteht ausreichend Gelegenheit zum Gedankenaustausch mit Anwendern und tangro-Experten. Durch den Tag führt die bekannte Moderatorin Dagmar Binder.

Die tangro Software Components GmbH ist ein Softwareentwicklungs- und Beratungshaus mit Sitz in Heidelberg. Das Unternehmen wurde 1998 gegründet und verfügt über langjährige Erfahrung in Softwareentwicklung, Beratung sowie Projektierung. tangro unterstützt Firmen bei der Optimierung und Automatisierung ihrer Geschäftsprozesse im Dokumenteneingang via Papier, E-Mail und EDI (Electronic Data Interchange). Die Grundlage bilden SAP-Add-ons und Workflow-Applikationen. Die innovative tangro-Technologie basiert auf grafischer Geschäftsprozessmodellierung und garantiert eine schnelle und kostengünstige Umsetzung von individuellen Anforderungen im laufenden Prozess

Kontakt:
tangro software components gmbh
Gesine Liskien
Speyerer Straße 4
69115 Heidelberg
06221-1333638
gl@tangro.de
http://www.tangro.de

Pressemitteilungen

tangro: Sichere Anpassungen dank „top“

Anwendungsarchitektur mit neuer Überlagerungstechnik

tangro: Sichere Anpassungen dank "top"

tangro ermöglicht individuelle Anpassungen dank top.

Heidelberg, den 27.05.2013 – Mit der Überlagerungstechnik „top“ (tangro overlay pattern) beschreitet tangro ( www.tangro.de ) in der Anwendungsentwicklung neue Wege: Mit „top“ werden Prozesse oder Softwarebausteine, die an individuelle Kundenanforderungen (Change Requests) angepasst werden müssen, nicht verändert sondern überlagert. Anforderungen einzelner Kunden innerhalb der tangro Inbound Suite zur automatisierten Dokumenteneingangsverarbeitung in SAP können auf diese Weise abgebildet werden, ohne bestehende Anwendungen anderer Kunden zu beeinflussen. Mit „top“ gewährleistet tangro somit eine besonders hohe Systemstabilität. Gleichzeitig erhalten Kunden jeweils nur die Änderungen, die sie wirklich benötigen.

Die neue Überlagerungstechnik ist Teil der patentierten tangro-Anwendungsarchitektur, die zur Laufzeit für einen standardisierten Aufruf einzelner Prozesse und Softwarebausteine sorgt. Dabei arbeiten tangro-Prozesse Anwendungsfunktionalität ab und sind lediglich über Ereignisse mit anderen Prozessen verbunden.

Während bei klassischer Softwareentwicklung Anpassungen eine Modifikation bestehender Programme erfordern und damit die Stabilität der bestehenden Software gefährden, werden Prozesse und Softwarebausteine mit „top“ lediglich überlagert. Wünscht Unternehmen A beispielsweise eine Erweiterung der bestehenden Funktionalität innerhalb der tangro Inbound Suite, so wird mit „top“ der entsprechende Prozess/Softwarebaustein durch einen neuen Prozess/Softwarebaustein überlagert, der speziell für Unternehmen A entwickelt wurde und auch nur dort zum Einsatz kommt. Alle anderen tangro-Anwender sind von dieser Änderung nicht betroffen, da sie weiterhin den bisherigen Prozess verwenden.

Das System bleibt somit stabil und konsistent. Kompletttransporte bzw. neue Releases, die bei klassischen Entwicklungsmethoden zum Einsatz kommen und oft mit hohem Testaufwand verbunden sind, werden nicht mehr benötigt. Mit „top“ gewährleistet tangro seinen Anwendern somit eine hohe Softwarequalität und gleichzeitig individuelle Anpassungen mit wenig Aufwand.

Bildrechte: iStockphoto

Die tangro Software Components GmbH ist ein Softwareentwicklungs- und Beratungshaus mit Sitz in Heidelberg. Das Unternehmen wurde 1998 gegründet und verfügt über langjährige Erfahrung in Softwareentwicklung, Beratung sowie Projektierung. tangro unterstützt Firmen bei der Optimierung und Automatisierung ihrer Geschäftsprozesse im Dokumenteneingang für alle Eingangskanäle. Die Grundlage bilden SAP-Add-ons und Workflow-Applikationen. Dank der patentierten Anwendungsarchitektur, die auf Wiederverwendung und grafischer Modellierung basiert, entwickelt tangro Software auf besonders effektive Weise. Dies garantiert eine schnelle und kostengünstige Umsetzung von individuellen Anforderungen im laufenden Prozess.

Kontakt:
tangro software components gmbh
Gesine Liskien
Speyerer Straße 4
69115 Heidelberg
06221-1333638
gl@tangro.de
http://www.tangro.de

Pressemitteilungen

ADDISON auf der CeBIT 2013: Halle 5, Stand F16

Effizienzsteigerung durch Kollaboration in der Cloud für Steuerberater und Mittelstand

ADDISON auf der CeBIT 2013: Halle 5, Stand F16

ADDISON Mobile Reports: Betriebswirtschaftliche Auswertungen und Analysen auch auf dem iPad oder iPhone

Ludwigsburg, 05.02.2013. Im Zentrum der Präsentation des Spezialisten für Rechnungswesensoftware ADDISON auf der CeBIT 2013 stehen innovative Softwarelösungen für Steuerberater und mittelständische Unternehmen. Auf Basis der Cloud-Plattform ADDISON Online-Portal werden neue Apps präsentiert, mit denen kleine Unternehmen ihre kaufmännischen Prozesse managen und die Daten direkt in die Buchhaltung ihres Steuerberaters überspielen können. Mit den neuen Mobile Reports können Auswertungen auf mobilen Geräten wie iPhone und iPad angezeigt werden. Erstmals wird auf der CeBIT ein neuer Rechnungseingangs-Workflow gezeigt, der den Rechnungsdurchlauf beschleunigt und einen zeitnahen Einblick in die Liquiditätssituation erlaubt. Damit verbunden ist eine integrierte Dokumentenmanagement-Lösung. Im Bereich Controlling wird eine schlanke, integrierte Lösung präsentiert, die auf die Anforderungen des Mittelstands abgestimmt ist. Für Handwerksbetriebe bietet ADDISON eine Komplettlösung, die alle Prozesse von der Auftragsbearbeitung über die Finanzbuchhaltung bis zum Controlling umfasst. ADDISON ist ein Unternehmen des internationalen Informationsdienstleisters Wolters Kluwer.

Neue Portal-Apps
Mit der Cloud-Lösung Online-Portal bietet ADDISON Steuerberatern und ihren Mandanten die Möglichkeit einer neuen Form der Zusammenarbeit auf Basis modernster Informations- und Kommunikationstechnik. Nach dem Launch der Plattform im vergangenen Jahr wird sie inzwischen von über 5000 Steuerberaterfirmen genutzt, um mit ihren Mandanten auf sichere Art Daten und Dokumente auszutauschen und aus der Anwendung heraus direkt Meldungen an Behörden zu versenden. Jetzt kommen neue Portal-Apps hinzu, mit denen die Mandanten ihre Geschäftsprozesse managen und ihre Geschäftsdaten automatisch in die Finanzbuchhaltung des Steuerberaters einfließen lassen.

Mit den neuen Portal-Apps von ADDISON können Steuerberater ihren mittelständischen Kunden einfach zu bedienende Softwarelösungen anbieten, die das tägliche Geschäft effizienter machen – für Rechnungseingang und -ausgang, Kassenbuch, Banking, Reporting und verschiedene Branchenanwendungen. Besondere Vorteile ergeben sich dadurch, dass die Daten direkt in die Buchhaltung des Steuerberaters einfließen; so wird die redundante Datenerfassung durch Mandant und Steuerberater vermieden und für Auswertungen stehen stets die aktuellen Daten zur Verfügung.

Bei den neuen Portal-Anwendungen handelt es sich um Lösungen, die insbesondere auf den Bedarf von Kleinunternehmen zugeschnitten sind. Die Applikationen erfordern keine Hardware- und Softwareinstallation beim Mandanten: Der Steuerberater stellt sie über seine Kanzleiumgebung im ADDISON Online-Portal als Websoftware zur Verfügung. Und da die Lösungen in die ADDISON-Buchhaltung integriert sind, erübrigen sich doppelte Buchungen; Auswertungen stehen aufgrund der Aktualität der Daten zeitnah zur Verfügung. Auf diese Weise entsteht ein effizienter Workflow zwischen dem Steuerberater und seinen Mandanten, von dem beide Seiten profitieren.

USPs für Steuerberater
Kommentar von ADDISON-CEO Ralf Gärtner: „Im vergangenen Jahr wurde das ADDISON-Online-Portal als sichere Plattform und Datendrehscheibe für die Zusammenarbeit zwischen Steuerberatern, mittelständischen Unternehmen und Behörden bestens etabliert. Mit unseren neuen Portal-Apps setzen wir diese zukunftsweisende Entwicklung jetzt fort – mit Anwendungen, die auf den Bedarf von Kleinunternehmen zugeschnitten sind und durch die Bereitstellung in der Cloud keinen Installationssaufwand erfordern. ADDISON-Steuerberater können ihren Mandanten damit einen einzigartigen Service bieten.“

Neue Mobile Reports
Eine weitere neue App wird mit den ADDISON Mobile Reports zur Verfügung gestellt. Damit lassen sich betriebswirtschaftliche Auswertungen und Analysen auch auf dem iPad oder iPhone anzeigen. Auf einfache Weise können Steuerberater ihren Mandanten damit einen speziellen Service anbieten. Der im ADDISON Rechnungswesen integrierte Workflow stellt die aktuellen Daten über das ADDISON Onlineportal zur Verfügung, die dann automatisch in anschaulicher und interaktiver Form auf mobilen Endgeräten der Mandanten ausgegeben werden. Dazu gehören u.a.:
– Monatliche Erfolgsrechnung mit Vorjahresvergleich und Veränderung
– Analysen der Erträge und Aufwendungen in tabellarischer und grafischer Darstellung
– Analyse der Liquiditätsentwicklung
Aus Sicherheitsgründen befinden sich die Daten ausschließlich auf dem Online-Portal des Mandanten und werden nur mit entsprechender Authentifizierung auf dem iPad/iPhone angezeigt.

Neuer Rechnungseingangs-Workflow
Auf der CeBIT zeigt ADDISON erstmals einen neuen Rechnungseingangs-Workflow. Damit werden eingehende Belege wie Rechnungen oder Gutschriften gescannt, per OCR ausgelesen und an die betreffenden Mitarbeiter versandt, die via Intranet die Rechnung prüfen und freigeben. Durch diesen Workflowprozess wird die zeitnahe Erfassung der Rechnungen/Gutschriften und damit ein aktueller Überblick über die Liquiditätssituation gewährleistet. Zum anderen wird der Rechnungsdurchlauf transparent gesteuert und beschleunigt.

Belege und Geschäftsdokumente aller Art können in der ADDISON-Umgebung mit dem Dokumentenmanagement-System DocuWare verwaltet und archiviert werden, das nahtlos in die ADDISON-Anwendungen integriert ist. So kann auch der neue Workflow für Eingangsrechnungen mit dem revisionssicheren DocuWare-Archiv verbunden werden. Mittels ADDISON 2go, einer Funktionalität für den sicheren Internet-Zugriff, steht das Archiv weltweit allen Berechtigten zur Verfügung.

Controlling für den Mittelstand
ADDISON präsentiert auf der CeBIT seine auf den Bedarf des Mittelstands abgestimmte Controlling-Lösung. Das ADDISON Controlling ist vollständig in die ADDISON-Lösungen für das Rechnungs-, Finanz- und Personalwesen integriert. Das Extrahieren der Daten aus der Buchhaltung und anderen operativen Anwendungen ins Data Warehouse sowie die Bereitstellung von Planungs- und Berichtsfunktionen sind Bestandteile einer Gesamtlösung. Dadurch ist ein durchgängiger Datenfluss gewährleistet. Das ADDISON Controlling bietet komfortable Unterstützung bei der Planung und im Berichtswesen. Mit automatischen Abweichungsanalysen, Prognosen zur Ertrags- und Liquiditätslage, Aufzeigen von Erfolgsfaktoren und Schwachstellen sowie wichtigen Kennzahlen (KPIs) werden die verschiedenen Berichtsempfänger gezielt mit den jeweils für sie relevanten Informationen versorgt.

ADDISON Handwerk: Komplettlösung inklusive Rechnungs- und Personalwesen
ADDISON bietet eine Branchenlösung für das Handwerk mit besonderem Fokus auf das Elektrohandwerk sowie Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik. Auf der CeBIT wird die Software mit neuer Oberfläche präsentiert, die den Kunden in den Mittelpunkt stellt: Alle Informationen und Vorgänge zu einem Kunden stehen in schnellem Zugriff, so dass der Handwerksbetrieb in seinem täglichen Geschäft optimal unterstützt wird. ADDISON Handwerk zeichnet sich als Branchenlösung für das Handwerk insbesondere dadurch aus, dass alle kaufmännischen Prozesse – von der Auftragserstellung über die Finanz- und Anlagenbuchhaltung bis zur Lohn- und Gehaltsabrechnung und zum Controlling – von einem durchgängigen Komplettsystem unterstützt werden. Mit dem Modul ADDISON Betriebswirtschaft steht eine integrierte Auswertungs- und Kalkulationslösung zur Verfügung, mit der sich die aktuellen Kalkulationsdaten des Betriebes einfach am Bildschirm anzeigen und die Folgen möglicher Änderungen, wie z. B. Tariferhöhungen, die Einführung eines anderen Arbeitszeitmodells oder eine verbesserte Produktivität der Mitarbeiter, kalkulieren lassen.

Im Rahmen einer Medienpartnerschaft mit der Fachzeitung Norddeutsches Handwerk finden am Freitag, 8. März, zwei VIP-Führungen auf dem ADDISON-Stand statt, bei denen sich Handwerksbetriebe aus erster Hand über das Leistungsportfolio von ADDISON informieren können.

HANNIBAL: Finanzbuchhaltung für Agrarbetriebe
Mit der Software HANNIBAL bietet ADDISON eine Finanzbuchhaltung speziell für den Bedarf von Agrarbetrieben. Die Software wird von vielen auf die Agrarwirtschaft spezialisierten Steuerberatern, in landwirtschaftlichen Betrieben, Agrargenossenschaften und Schulen eingesetzt. So kann mit HANNIBAL der in der Landwirtschaft standardisierte BMELV-Abschluss und die E-Bilanz mit der landwirtschaftlichen Ergänzungstaxonomie erstellt werden. Die Software arbeitet flexibel mit verschiedenen Kontenplänen – ein Alleinstellungsmerkmal im Agrarsoftwarebereich. Auf der CeBIT werden auch die Möglichkeiten präsentiert, die sich durch die Anbindung von ADDISON-Programmen für Steuern und Jahresberichte sowie Controlling bieten.

Über ADDISON
Die ADDISON Software und Service GmbH ist ein führender Anbieter von Software für deutsche Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und mittelständische Unternehmen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Ludwigsburg ist seit Oktober 2008 eine hundertprozentige Tochter von Wolters Kluwer Deutschland und beschäftigt rund 400 Mitarbeiter. ADDISON betreut an 21 Standorten über 20.000 Kunden, darunter 6.000 Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzleien.
ADDISON bietet für alle Belange des Rechnungswesens und der Kanzleiorganisation eine Vielzahl von Softwareanwendungen in einem integrierten Gesamtsystem. Durch die revolutionäre Vorgangsorientierung bietet ADDISON erhebliche Produktivitätsvorteile gegenüber vergleichbarer Software. Weitere Informationen finden Sie unter: www.addison.de

Über Wolters Kluwer Deutschland
Die Wolters Kluwer Deutschland GmbH ist ein Wissens- und Informationsdienstleister, der insbesondere in den Bereichen Recht, Wirtschaft und Steuern fundierte Fachinformationen für den professionellen Anwender bietet. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Köln beschäftigt an über 20 Standorten rund 1.200 Mitarbeiter und agiert seit über 25 Jahren auf dem deutschen Markt.
Wolters Kluwer Deutschland ist Teil des internationalen Informationsdienstleisters Wolters Kluwer n.v., dessen Kernmärkte Recht, Wirtschaft, Steuern, Rechnungswesen, Unternehmens- und Finanzdienstleistungen sowie das Gesundheitswesen sind. Wolters Kluwer hat einen Jahresumsatz (2011) von 3,4 Milliarden Euro, beschäftigt weltweit rund 19.000 Mitarbeiter und ist in über 40 Ländern vertreten. Weitere Informationen finden Sie unter: www.wolterskluwer.de

Kontakt:
ADDISON Software und Service GmbH
Friedrich Koopmann
Freisinger Straße 3
85716 Unterschleißheim
0049 89 36007 3661
fkoopmann@addison.de
http://www.addison.de