Tag Archives: Reihenhäuser

Bau/Immobilien Finanzen/Wirtschaft

LEWO Immobilien GmbH: Wie unterschiedlich sich die Wohneigentumspreise entwickeln

Im letzten Jahr haben sich die Wohneigentumspreise hierzulande heterogen entwickelt – darauf weist der Immobilienverband IVD hin

 

Leipzig, 04.12.2018. In dieser Woche beschäftigt sich Stephan Praus, der Geschäftsführer der LEWO Immobilien GmbH aus Leipzig, mit der Entwicklung der Wohneigentumspreise und bezieht sich dabei auf das Ergebnis der Studie „Deutschlandtrend Wohneigentum 2018/2019“ des Immobilienverbandes IVD. Unter anderem zeigt die Studie, dass der Preiszuwachs in Klein- und Mittelstädten im Jahr 2018 ein wenig zurückgegangen sind. Dabei ist es egal, ob es sich um Neubau oder Bestandsimmobilien handelt. Währenddessen beträgt die bundesweite Preisdynamik bei Eigentumswohnungen laut IVD 8,9 Prozent – liegt also knapp über dem Vorjahresniveau von 8,8 Prozent. Einfamilienhäuser und Reihenhäuser zeigen ein zurückgehendes Preiswachstum. „Es ist interessant, dass die Preisentwicklung bundesweit so unterschiedlich ist. Die Märkte beruhigen sich zwar insgesamt, nichtsdestotrotz gibt es einige Städte und Teile von Bundesländern, die gewisse Ausnahmen bilden. Die Beruhigungen beziehen sich eher auf Einfamilienhäuser und ländlichere Gegenden fern ab der Großstadt“, so Stephan Praus von der LEWO Immobilien GmbH. Da sich die Wohneigentumspreise so unterschiedlich entwickeln, sieht Praus keinen Bedarf für die bundeseinheitliche Regelung hinsichtlich der Courtagesätzen.

 

Unterdessen liefert der IVD konkrete Zahlen: So habe die Preisdynamik in Städten mit 5.000 bis 10.000 Einwohnern im Neubau (mittlerer Wohnwert) 7,8 Prozent betragen – 2017 waren es 5,5 Prozent. In den Städten mit 10.000 bis 20.000 Einwohnern habe sie bei 3,1 Prozent betragen – 2017 waren es 5,2 Prozent. In den Großstädten (100.000 bis 500.00 Einwohner und mehr als 500.000 Einwohner) ist die Preisdynamik jeweils um 6,7 Prozent und 7,5 Prozent gestiegen – 2017 waren es 8,9 Prozent und 12,1 Prozent. Schließlich war der Preisanstieg für freistehende Einfamilienhäuser geringer als für Eigentumswohnungen. Der durchschnittliche Kaufpreis in den 14 größten Städten beträgt rund 470.000 Euro für ein freistehendes Einfamilienhaus mit mittlerem Wohnwert – in den sogenannten Top-7-Städten sogar mehr als 500.000 Euro. „Fakt ist, dass die Nachfrage weiterhin hoch ist, sich aber in B-Städte, beispielsweise nach Ostdeutschland verschiebt. In Städten wie Dresden, Leipzig und Magdeburg siedeln sich auch immer mehr mittelständische Unternehmen und Start-ups an, was die Region extrem beliebt macht“, so Stephan Praus, der Geschäftsführer der LEWO Immobilien GmbH aus Leipzig, abschließend.

 

Weitere Informationen unter: www.lewo.de

 

Die LEWO Unternehmensgruppe realisiert Immobilienprojekte von der Sanierung bis zur Vermietung und Verwaltung des Objektes. Gegründet im Jahr 1995, zählt sie zu Leipzigs nachhaltig erfolgreichen Bauträgern und Hausverwaltungen. Die Unternehmensgruppe besteht aus der LEWO Immobilien GmbH sowie der EBV Grundbesitz GmbH.

 

 

Pressemitteilungen

Heinz von Heiden erhält Sonderpreis als „Bester Brückenbauer“

„Tradition bewahren und fortsetzen“ Deloitte zeichnet Unternehmen mit dem „Axia Award“ für ihre Nachfolgeregelungen aus.

Heinz von Heiden erhält Sonderpreis als "Bester Brückenbauer"

Heinz von Heiden erhält „Axia Award-Sonderpreis“ als „Bester Brückenbauer“ (Bildquelle: Fotos: © Sebastian Muth)

Isernhagen, 2. Dezember 2016 – Bei der diesjährigen Verleihung des Axia Awards in Hamburg, wurde Heinz von Heiden mit dem Sonderpreis „Bester Brückenbauer“ gewürdigt.

Der „Axia Award“ ging insgesamt an sechs deutsche Familienunternehmen, die Strategien entwickelt haben, um ihre Erfolgsgeschichten fortzuführen. „Tradition bewahren und fortsetzen“ – so lautete das Motto der diesjährigen Preisverleihung, die zum ersten Mal bundesweit stattfand. Gemeinsam mit der WirtschaftsWoche ehrte Deloitte deutsche Mittelständler, die über Generationen ihre visionäre, nachhaltige und zeitgemäße Unternehmensführung aufrechterhalten haben.

„Die Preisträger sichern durch ihre nachhaltige Unternehmensstrategie und kluge Nachfolgeplanung ihre Zukunft. Mit den hier präsentierten Weichenstellungen werden sie auch weiterhin international erfolgreich sein“, erklärte Lutz Meyer, Partner im Bereich Audit Industry und Leiter des Mittelstandsprogramms von Deloitte.

Sonderpreis: Bester Brückenbauer – Heinz von Heiden

Über 46.000 Einfamilien-, Doppel- und Reihenhäuser hat die Heinz von Heiden GmbH in Deutschland und der Schweiz bereits gebaut. Damit ist sie ein führendes Unternehmen der Massivhaus-Branche. Der Sonderpreis „Bester Brückenbauer“ zeichnet den Geschäftsführer Andreas Klaß gleich in zweifacher Hinsicht aus: Einmal kümmert er sich seit 2009 um die wirtschaftliche Zukunft der Gesellschaft und zum anderen bereitet er die vier Söhne der Eigentümer-Familie auf ihre Rolle im Unternehmen vor. In Anerkennung dieser Doppelleistung hat sich die Jury für den Sonderpreis ausgesprochen.

„Wirtschaft und Gesellschaft in Deutschland brauchen erfolgreiche Unternehmensnachfolgen im Mittelstand. Nur so bleiben Investition, Innovation und Arbeitsplätze über Generationen hinweg auch in der Fläche erhalten. Das zeichnet der bundesweite Axia Award aus guten Gründen aus“, erklärte Holger Lösch, Mitglied der Hauptgeschäftsführung des BDI.

Diese Auszeichnung erfüllt mich mit Stolz und zeigt mir, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Ich empfinde sie als Bestätigung meiner Arbeit und verstehe sie gleichzeitig als Ansporn den begonnenen Prozess weiterzuführen“, sagt Andreas Klaß.

Die Preisträger auf einen Blick Gewinner des Preises für den „Besten Nachfolgeprozess“ war KIND Hörgeräte, während bei UVEX der „Beste Nachfolgeplan“ prämiert wurde. In der Kategorie „Beste familieninterne Nachfolgestarter“ freute sich Sixt über die Auszeichnung. Als „Bester familieninterner Nachfolger“ konnte die Messer Group die Jury überzeugen. „Bester familienexterner Nachfolger“ wurde Uzin Utz. Mit dem Sonderpreis „Bester Brückenbauer“ wurde Heinz von Heiden gewürdigt. Durch den Abend führte Franz Rother, Mitglied der WirtschaftsWoche-Redaktion. Dr. Martin Herrenknecht, Gründer und Vorstandsvorsitzender der Herrenknecht AG, verriet im Kamingespräch die Erfolgsgeschichte seines Familienunternehmens.

Die Jury setzte sich zusammen aus: Hans-Toni Junius, Vorsitzender der Geschäftsführung und Gesellschafter der C.D. Wälzholz KG sowie Vorsitzender des Mittelstandsausschusses des BDI/BDA, Holger Lösch, Mitglied der Hauptgeschäftsführung des BDI, Christopher Nürk, Managing Partner für Clients & Industries und Human Resources bei Deloitte, Lutz Meyer, Partner und Leiter des Mittelstandsprogramms bei Deloitte, Oliver Stock, stellvertretender Chefredakteur der WirtschaftsWoche, Tom Rüsen, geschäftsführender Direktor des Wittener Institutes für Familienunternehmen (WIFU) an der Universität Witten/Herdecke sowie Andrea Calabro, Inhaber des Stiftungslehrstuhls des WIFU.

Weitere Informationen zur Pressemeldung “ Heinz von Heiden erhält Sonderpreis als „Bester Brückenbauer““ finden sich unter:
http://www.heinzvonheiden.de/aktuelles/heinz-von-heiden-erhaelt-sonderpreis-als-bester-brueckenbauer-639/

Über Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser

Heinz von Heiden ist einer der führenden Massivhaushersteller Deutschlands und hat bis heute bereits 46.000 Häuser gebaut. Das Unternehmen steht für maßgeschneiderte System-Architektur, technische Innovationen und ein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Angebot umfasst die gesamte Dienstleistung rund ums Bauen – vom Bau über die komplette Einrichtung des Hauses bis hin zur Übergabe. Heinz von Heiden bietet mit über 5.000 m² Ausstellungsfläche in seinen KompetenzCentren und 40 Musterhäusern, diversen Stadtbüros sowie über 350 Vertriebspartnern bundesweit und in der Schweiz Beratung und Betreuung auf höchstem Niveau. Die Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser ist eine Tochter der Mensching Holding GmbH und Hauptsponsor des Fußball-Bundesligisten Hannover 96 sowie Sponsoring-Partner des DEL-Teams Eisbären Berlin.

Über Deloitte

Deloitte erbringt Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Risk Advisory, Steuerberatung, Financial Advisory und Consulting für Unternehmen und Institutionen aus allen Wirtschaftszweigen; Rechtsberatung wird in Deutschland von Deloitte Legal erbracht. Mit einem weltweiten Netzwerk von Mitgliedsgesellschaften in mehr als 150 Ländern verbindet Deloitte herausragende Kompetenz mit erstklassigen Leistungen und unterstützt Kunden bei der Lösung ihrer komplexen unternehmerischen Herausforderungen. Making an impact that matters – für mehr als 244.000 Mitarbeiter von Deloitte ist dies gemeinsames Leitbild und individueller Anspruch zugleich.

Deloitte bezieht sich auf Deloitte Touche Tohmatsu Limited („DTTL“), eine „private company limited by guarantee“ (Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach britischem Recht), ihr Netzwerk von Mitgliedsunternehmen und ihre verbundenen Unternehmen. DTTL und jedes ihrer Mitgliedsunternehmen sind rechtlich selbstständig und unabhängig. DTTL (auch „Deloitte Global“ genannt) erbringt selbst keine Leistungen gegenüber Mandanten. Eine detailliertere Beschreibung von DTTL und ihren Mitgliedsunternehmen finden Sie auf www.deloitte.com/de/UeberUns

Kontakt
Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser
Abteilung Presse
Chromstraße 12
30916 Isernhagen HB
+49 (0) 511-7284-0
+49 (0) 511-7284-116
c.krause@heinzvonheiden.de
http://www.heinzvonheiden.de/

Pressemitteilungen

REBA IMMOBILIEN AG bietet 17.500 qm Baugrundstück in Berlin Strausberg für Reihenhausbebauung

– Baugrundstück in Berlin Strausberg für Reihenhausbebauung
– 63 Reihenhäuser möglich
– Grundstücksfläche: 17.500 qm

REBA IMMOBILIEN AG bietet 17.500 qm Baugrundstück in Berlin Strausberg für Reihenhausbebauung

Logo REBA

Reihenhaus-Bauträger, die in der Region Berlin Brandenburg auf der Suche nach einem weiteren Grundstück sind, werden bei der REBA IMMOBILIEN AG schnell fündig. Der auf Hotellerie und Gastgewerbe spezialisierte Immobilienmakler und Hotelmakler aus Susten in der Schweiz mit Standorten in Berlin sowie Großalmerode, Laudenbach bei Kassel in Deutschland, hat dafür in seinem Portfolio aktuell ein Baugrundstück in Berlin Strausberg, das für Reihenhausbebauung genutzt werden kann. Bis zu 63 Reihenhäuser sind möglich. Die Grundstücksfläche beträgt 17.500 qm.

+++ Ansprechpartner für den Kauf von Grundstücken für Reihenhäuser +++

Martin Zimmermann, Immobilien-Kfm.
Senior Key Account Manager

REBA IMMOBILIEN AG
REBA IMMOBILIEN GmbH
Christburger Straße 2
D-10405 Berlin

Mobil: +49 (0) 177 676 65 80
Tel.: +49 (0) 30 44 677 188
Fax: +49 (0) 30 44 677 399
Internet: http://www.reba-immobilien.ch
E-Mail: dialog@reba-immobilien.ch

Weitere Informationen:

http://www.reba-immobilien.ch & http://www.reba-hotelmakler.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
165 Wörter, 1.229 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/reba-immobilien-ag

Über die REBA IMMOBILIEN AG:

Die REBA IMMOBILIEN AG ist Immobilienmakler, Hotelmakler und Gastronomiemakler in Deutschland, Österreich, der Schweiz sowie in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (VAE) und vermittelt ihren Kunden Grundstücke, Häuser, Wohnungen, Villen, Hotels, Ferienhäuser und Ferienwohnungen.

Im Raum Berlin Brandenburg und Potsdam ist die REBA IMMOBILIEN AG als Hausbaupartner für Einfamilienhäuser, Stadtvillen, Doppelhäuser oder Reihenhäuser, Ferienhäuser, Bürogebäude sowie Gewerbeimmobilien tätig.

Die REBA IMMOBILIEN AG bietet zudem einen umfassenden Service für Immobiliensanierungen an.

REBA IMMOBILIEN AG aus Susten in der Schweiz hat in Deutschland Repräsentanzen in Berlin sowie in Großalmerode, Laudenbach bei Kassel.

Weitere Informationen:

http://www.reba-immobilien.ch

Firmenkontakt
REBA IMMOBILIEN AG
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 44 677 188
+49 (0) 30 44 677 399
dialog@reba-immobilien.ch
http://www.reba-immobilien.ch

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
presse@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Pressemitteilungen

Baufortschritt auf den Winsener Wiesen

Die ersten Reihenhäuser von Deutsche Bauwelten nehmen Gestalt an

Baufortschritt auf den Winsener Wiesen

Die ersten Reihenhäuser von Deutsche Bauwelten nehmen Gestalt an

Isernhagen, Juli 2016. Im familienfreundlichen Wohnquartier „Winsener Wiesen“ , Winsen (Luhe), gehen die Arbeiten voran. Auch die 16 Reihenhäuser von Deutsche Bauwelten nehmen schon deutlich Gestalt an. Der zweigeschossige Rohbau der ersten sechs Reihenhäuser steht bereits, in der zweiten Julihälfte wird hier Richtfest gefeiert.

Im Neubaugebiet Winsener Wiesen Süd werden auf einer Grundstücksfläche von 7.500 qm Reihen- und Doppelhäuser von Deutsche Bauwelten gebaut. Insgesamt bieten hier 24 Wohneinheiten mit Wohnflächen zwischen 111 und 149 qm viel Raum für Familien und Paare, die sich ihren Traum von den eigenen vier Wänden erfüllen möchten.

Sowohl die Reihen-, als auch die Doppelhäuser sind in zeitgemäßer Architektur gestaltet und haben mit ihrer eleganten Fassadengestaltung – einer Kombination aus Putz und Verblendstein – traditionell norddeutschen Charme. Die massiv gebauten Reihenhäuser werden noch in diesem Jahr an ihre neuen Besitzer übergeben.

Den aktuellen Baufortschritt sehen Sie auch in unserer Bildergalerie unter: http://www.deutsche-bauwelten.de/winsener-wiesen-sued/

Deutsche Bauwelten GmbH
Individualität, Regionalität und Kundennähe – dies sind die Stärken der Deutsche Bauwelten GmbH. Zusammen mit der Heinz von Heiden GmbH ist die Deutsche Bauwelten GmbH die zweite große Marke, die unter dem Dach der finanzstarken Mensching Holding GmbH Wohnträume erfüllt.

Nicht nur private Bauherren planen sicher mit Deutsche Bauwelten, das Unternehmen ist auch zuverlässiger und kompetenter Partner für die verschiedensten Interessenlagen rund um das Thema Bau. Gemeinsam mit Banken werden interessante Wohnbauprojekte verwirklicht – mit Kommunen und Städten entstehen ganze Quartiere. Darüber hinaus gibt die Deutsche Bauwelten lokalen Bauunternehmen mit entsprechender Expertise die Chance, als Lizenzpartner erfolgreich neue Kundenpotentiale zu erschließen.

Detaillierte Informationen zur Deutsche Bauwelten GmbH finden sich auf der Homepage des Unternehmens: http://www.deutsche-bauwelten.de.

Kontakt
Deutsche Bauwelten GmbH
Abteilung Presse
Chromstraße 12
30916 Isernhagen
0511/ 72 84-317
0511/ 72 84-116
info@deutsche-bauwelten.de
http://www.deutsche-bauwelten.de

Pressemitteilungen

Familienfreundliches Engagement

Deutsche Bauwelten sponsert Niedrigseilstrecke im Hamburger Baugebiet „Vogelkamp Neugraben“

Familienfreundliches Engagement

Der Spielplatz hat sich zu einem beliebten Anlaufpunkt für die Kinder und Familien entwickelt. (Bildquelle: Foto: Copyright: IBA Hamburg GmbH / Bente Stachows)

Mit einer großzügigen Spende hat sich die Deutsche Bauwelten GmbH am Bau einer Niedrigseilstrecke für den Spielplatz im Neubaugebiet „Vogelkamp Neugraben“ beteiligt. Eine Sponsorenplakette weist nun auf dieses Engagement hin.

Der Spielplatz ist im Zuge des ersten Bauabschnittes im Quartier entstanden und hat sich bereits zu einem beliebten Anlaufpunkt für die Kinder und Familien dort entwickelt. Das Neubaugebiet „Vogelkamp Neugraben“ gehört zum Hamburger Stadtteil Neugraben-Fischbek und liegt in direkter Nachbarschaft zum ökologisch bedeutenden Naturschutz- und EU-Vogelschutzgebiet „Moorgürtel“. Verantwortlich für die Projektentwicklung, Erschließung und Vermarktung des insgesamt ca. 70 ha großen Gebiets ist die IBA Hamburg GmbH. In den nächsten Jahren sollen hier in vier Bauabschnitten rund 1.500 Wohneinheiten entstehen. Es wird viel Wert auf eine hochwertige und bezahlbare Architektur gelegt, die sich aus familienfreundlichen Einfamilien-, Doppel-, Reihenhäusern und Mehrfamilienhäusern zusammensetzt. Der erste Bauabschnitt ist weitestgehend fertig gestellt, zahlreiche Familien leben bereits in diesem Teil des Gebiets. Das vielseitige Freizeitangebot wird nun durch den neuen Spielplatz ergänzt und leistet einen Beitrag zur hohen Lebensqualität von Jung und Alt.

Weitere Informationen zur Pressemeldung “ Familienfreundliches Engagement “ und zum Leistungsspektrum von Deutsche Bauwelten unter:

https://plus.google.com/b/104783532639381760050/104783532639381760050/posts

und

https://www.facebook.com/deutschebauwelten

Deutsche Bauwelten GmbH
Individualität, Regionalität und Kundennähe – dies sind die Stärken der Deutsche Bauwelten GmbH. Zusammen mit der Heinz von Heiden GmbH ist die Deutsche Bauwelten GmbH die zweite große Marke, die unter dem Dach der finanzstarken Mensching Holding GmbH Wohnträume erfüllt.

Nicht nur private Bauherren planen sicher mit Deutsche Bauwelten, das Unternehmen ist auch zuverlässiger und kompetenter Partner für die verschiedensten Interessenlagen rund um das Thema Bau. Gemeinsam mit Banken werden interessante Wohnbauprojekte verwirklicht – mit Kommunen und Städten entstehen ganze Quartiere. Darüber hinaus gibt die Deutsche Bauwelten lokalen Bauunternehmen mit entsprechender Expertise die Chance, als Lizenzpartner erfolgreich neue Kundenpotentiale zu erschließen.

Detaillierte Informationen zur Deutsche Bauwelten GmbH finden sich auf der Homepage des Unternehmens: http://www.deutsche-bauwelten.de.

Kontakt
Deutsche Bauwelten GmbH
Abteilung Presse
Chromstraße 12
30916 Isernhagen
0511/ 72 84-317
0511/ 72 84-116
info@deutsche-bauwelten.de
http://www.deutsche-bauwelten.de

Pressemitteilungen

Heinz von Heiden ist Service-Champion 2015 der Massivhausanbieter

Spitzenplatz beim deutschlandweiten Service-Ranking

Heinz von Heiden ist Service-Champion 2015 der Massivhausanbieter

Heinz von Heiden ist die Nummer 1 der Massivhausanbieter

Isernhagen, 23.10.2015 – Heinz von Heiden hat als Nummer 1 der Massivhausbranche bei den Service-Champions 2015 abgeschnitten. Somit konnte sich das bundesweit tätige Hausbauunternehmen als Branchengewinner das Bronze-Siegel sichern.

„Wir freuen uns sehr, dass wir bei der ersten Auswertung der Massivhausbranche Platz 1 belegen konnten“, sagt Heinz von Heiden-Geschäftsführer Andreas Klaß. „Diese Auszeichnung ist für uns Lob und Ansporn zugleich. Ein guter Kundenservice ist heutzutage das A und O, dessen sind wir uns bewusst. Wir arbeiten stetig daran, die Betreuung unserer Bauherren zu verbessern.“

Die Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser ( https://de-de.facebook.com/HeinzvonHeiden ) ist eines der erfolgreichsten Massivhausbauunternehmen des Landes und spezialisiert den Bau von massiven Einfamilien-, Doppel- und Reihenhäusern – keiner hat mehr gebaut. Das Leistungsspektrum umfasst die gesamte Dienstleistung rund ums Bauen – vom ersten Angebot, über die Realisierung des Hauses bis hin zur schlüsselfertigen Übergabe an den Bauherrn. Dabei realisiert Heinz von Heiden individuelle Wohnträume zu einem optimalen Preis-Leistungsverhältnis.

Die ServiceValue GmbH hat zum fünften Mal in Folge Deutschlands größtes Service-Ranking im Rahmen der „Service-Champions“ ermittelt. Diese Ermittlung erfolgt ausschließlich über Kundenurteile und wird in Kooperation mit DIE WELT und der Goethe-Universität Frankfurt am Main durchgeführt. Über 1.900 Unternehmen wurden in Hinblick auf erlebten Kundenservice untersucht. „Der erlebte Kundenservice wirkt sich nicht nur auf die empfundene Produktqualität oder das wahrgenommene Preis-Leistungs-Verhältnis aus“, kommentiert Dr. Claus Dethloff, Geschäftsführer der ServiceValue GmbH, und ergänzt, „er ist Teil des Gesamtpaketes und damit auch zugleich ein wichtiger Aspekt für das Markenimage.“

Weitere Informationen zur Pressemeldung “ Heinz von Heiden ist Service-Champion 2015 der Massivhausanbieter “ und zur Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser sind unter:

https://www.youtube.com/user/HvonHeiden

zu finden.

Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser
Heinz von Heiden gehört zu Deutschlands führenden Massivhausherstellern und hat bis heute bereits über 44.000 Häuser gebaut. Das Unternehmen steht für maßgeschneiderte System-Architektur, technische Innovationen und ein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Angebot umfasst die gesamte Dienstleistung rund ums Bauen – vom Bau über die komplette Einrichtung des Hauses bis hin zur Übergabe. Heinz von Heiden bietet mit über 5.000 m² Ausstellungsfläche in seinen KompetenzCentren und über 40 Musterhäusern, diversen Stadtbüros sowie über 300 Vertriebspartnern bundesweit und in der Schweiz Beratung und Betreuung auf höchstem Niveau. Bauherren profitieren von der jüngst erneut bestätigten Bonität des Unternehmens, das ein Höchstmaß an Sicherheit während der Bauausführung und darüber hinaus gewährt.

Kontakt
Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser
Abteilung Presse
Chromstraße 12
30916 Isernhagen
+49 (0) 511-7284-0
c.krause@heinzvonheiden.de
http://www.heinzvonheiden.de/

Pressemitteilungen

SÜBA Bauunternehmen für modernes Wohnen von Karlsruhe über Stuttgart bis Freiburg

SÜBA  Bauunternehmen für modernes Wohnen von Karlsruhe über Stuttgart bis Freiburg

(Mynewsdesk) Das Wohnungsbauunternehmen SÜBA steht für Bonität und Qualität im südwestdeutschen Raum und konnte in den letzten vier Jahren mehr als 300 Wohneinheiten für Familien, Senioren, Paare und Singles in den Ballungszentren und Umlandgemeinden von Karlsruhe, Stuttgart sowie Freiburg realisieren. Neue Projekte und die Erschließung weiterer Regionen sind bereits geplant.

Ob eine junge Familie Platz für Groß und Klein mit einem Garten zum Herumtollen sucht oder das ältere Paar eine zukunftsgerechte barrierefreie Eigentumswohnung – SÜBA baut für sie alle. Je nach Grundstück, Mikro- und Marko-Lage sowie Infrastruktur entwickelt das südwestdeutsche Wohnungsbauunternehmen ein Konzept für die passende Zielgruppe mit geeigneter Immobilienart und entsprechendem Kaufpreisniveau. Wer SÜBA kauft weiß, dass er innerstädtisches oder stadtnahes Wohnen mit modernstem Komfort erhält. Die Qualitätssicherung erfolgt dabei durch die eigenen Bauleiter, die bei SÜBA jedes Bauprojekt begleiten.

Kundensicherheit durch hohe Bonität

Die SÜBA Bauen und Wohnen Karlsruhe GmbH und die SÜBA Bauen und Wohnen Stuttgart GmbH agieren als eigenständige unabhängiges Unternehmen. Neben umfangreichem Know-how und der Erfahrung aus 30 Jahren Bautätigkeit bietet SÜBA seinen Kunden auch eine große Portion Sicherheit, die in dieser Branche leider nicht selbstverständlich ist. Die Bonität des Unternehmens schützt den Käufer beispielsweise davor, dass die Kaufobjekte nicht fertiggestellt werden, weil der Bauunternehmer vorzeitig pleite geht. 

Innerstädtische Quartiersbebauung und Baulandentwicklung im Fokus

Eines der Spezialgebiete des Wohnungsbauunternehmens SÜBA ist die innerstädtische Quartiersbebauung. Aktuell entsteht im historischen Klostergarten in Esslingen modernes Wohnen in drei Mehrfamilien- und acht Stadthäusern. Auch die Baulandentwicklung gehört zum SÜBA Repertoire. Dabei ist manchmal auch die enge Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Denkmalpflege gefragt. Wie zum Beispiel auf dem Gelände der ehemaligen Gärtnerei Lorenz in Bad Krozingen, wo das Landesamt für Denkmalschutz im Regierungspräsidium Freiburg zunächst den Boden auf Fundstücke aus der Merovingerzeit untersuchte, bevor SÜBA mit dem Bau von Mehrfamilien-, Reihen-, Doppel- und Einfamilienhäuser starten konnte.

Bedarfsgerechte Wohnkonzepte für Jung und Alt

Alle Objekte, die SÜBA baut, sind dem modernen Wohnkomfort angepasst und werden in Massiv-Bauweise erstellt. Dreifachverglasung, Vollwärmeschutz, Fußbodenheizung und elektrische Rollläden sind dabei schon selbstverständlich. Bei den meisten Projekten sind auch barrierefreie Wohnungen Bestandteil des Gesamtkonzepts. In Friedrichstal bei Karlsruhe ermöglicht SÜBA Senioren durch eine Kooperation mit dem deutschen Roten Kreuz eine Kombination aus barrierefreier Wohnung mit verschiedenen Serviceangeboten wie ein Notrufsystem oder Fahr- und Bringdienste. 

In Zukunft Ballungszentren ausweiten und Sanierungsprojekte ins Auge fassen

Neben bedarfs- und zielgruppengerechten Kooperationen plant SÜBA für die Zukunft auch die Ausweitung der Regionen und Ballungszentren, in denen das Unternehmen bauen will. Ein erster Schritt in diese Richtung ist sicher der Gewinn eines städtebaulichen Wettbewerbs, den die Stadt Landau für ein Areal in der Innenstadt bei der Landesgartenschau ausgeschrieben hatte. SÜBA überzeugte mit dem Entwurf eines modernen Wohngebäudes nach KfW 55-Standard mit 22 Zwei- bis Vier-Zimmer-Eigentumswohnungen und einer Gewerbeeinheit. Noch Zukunftsmusik, aber trotzdem im Gespräch, ist die Ausweitung der Fachkompetenz für den Bereich Altbausanierung. Dazu wird SÜBA zunächst kleinere Gebäude mit drei bis sechs Einheiten sanieren, um Erfahrung für künftig größere Objekte zu sammeln. Maßnahmen, die besonders in den Innenstädten immer mehr an Bedeutung gewinnen, da hier der Wohnraum besonders knapp ist.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Ücker & Partner Werbeagentur GmbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/qdzynw

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/sueba-bauunternehmen-fuer-modernes-wohnen-von-karlsruhe-ueber-stuttgart-bis-freiburg-73685

Die SÜBA Bauen und Wohnen Karlsruhe GmbH und
die SÜBA Bauen und Wohnen Stuttgart GmbH sind seit 1984 kompetenter
Ansprechpartner für alle, die sich ein Stück Lebensqualität in den eigenen vier
Wänden sichern wollen. SÜBA baut zeitgemäße und schlüsselfertige Wohnimmobilien
für junge Familien, Singles und Paare sowie ältere Menschen, die besondere
Ansprüche an eine Immobilie stellen. Gemeinsam mit seinen Partnerunternehmen
stellt SÜBA hohe Qualitätsstandards sicher und bietet von der Finanzierung mit
Förderprogrammen bis zur Ausstattung mit Sonderwünschen alles aus einer Hand.
Als erfolgreicher Bauträger auf dem Wohnimmobilienmarkt in Baden-Württemberg
mit Sitz in Karlsruhe und Stuttgart verbindet SÜBA beim Bau von Ein- und
Mehrfamilienhäusern Wohnen mit Weitblick. Bereits in der Planungsphase werden
die zukünftigen Anforderungen der Bewohner an Komfort und Bauweise mit
berücksichtigt.

Erfahren Sie mehr über das Immobilienangebot
von SÜBA auf http://www.sbw-karlsruhe.de oder
www.sbw-stuttgart.de 

Kontakt

Vera Neusel
Am Hardtwald 4
76275 Ettlingen
+49 7243 34203-65
vn@up-markenkommunikation.com
http://shortpr.com/qdzynw

Pressemitteilungen

VISTA Reihenhaus baut im Zentrum der Stadt Marl insgesamt 55 Reihenhäuser und Doppelhaushälften

Massivbauweise, ansprechende Architektur und ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis / Fertigstellung bis März 2015 / Für Käufer oft günstiger als eine Mietwohnung

VISTA Reihenhaus baut im Zentrum der Stadt Marl insgesamt 55 Reihenhäuser und Doppelhaushälften

(Mynewsdesk) Mönchengladbach / Marl. Im Zentrum Marls, zwischen Drewerstraße und Herzlia-Allee, errichtet das Mönchengladbacher Unternehmen VISTA Reihenaus insgesamt 51 Reihenhäuser und vier Doppelhaushälften. Die Häuser liegen nur wenige Gehminuten entfernt vom Hauptbahnhof und dem Einkaufszentrum ´Marler Stern‘. „Wir freuen uns sehr, an diesem exponierten Standort der Stadt Marl ein so interessantes Projekt verwirklichen zu können“, betont Martin Dornieden, Geschäftsführer der VISTA Reihenhaus. Die Erdarbeiten haben bereits begonnen, in einigen Wochen startet der Hochbau der Häuser. Bis zum 31. März 2015 sollen die Immobilien fertiggestellt werden. Eventuell können Bewohner der ersten Bauabschnitte auch schon früher einziehen.

Die Reihenhäuser und Doppelhaushälften bieten den neuen Eigentümern Wohnflächen zwischen 110 und 129 Quadratmetern. Bei VISTA gibt es insgesamt vier verschiedene Grundriss- bzw. Größenkonzepte. Der in Marl angebotene Haustyp VISTA M (110 m²) beginnt bereits ab 159.990,- Euro inklusive Stellplatz. Die ebenfalls zum Bauprojekt Marl gehörenden Reihenhäuser des Haustyps L (129 m²) sind ab 182.990,- Euro inklusive Stellplatz zu haben. Die Preise für die Doppelhaushälften beginnen bei 198.990,- Euro, inklusive einer Garage. Grundstücks- und Erschließungskosten sind in diesen Preisen bereits berücksichtigt. Beide Haustypen bieten neben Erd- und Obergeschoss zudem ein voll ausgebautes Studio im Dachgeschoss.

Geschäftsführer Martin Dornieden betont das optimale Preis-Leistungs-Verhältnis der Immobilien in Massivbauweise. Denn das VISTA-Haus umfasst bereits im Basispreis attraktive Ausstattungsdetails. Die Badezimmer sind beispielsweise standardmäßig mit bodengleicher Dusche und einer Badewanne von Kaldewei, einem Waschbecken von Keramag, einem Handtuchheizkörper, GROHE-Armaturen sowie Fliesen von namhaften Herstellern wie Villeroy & Boch ausgestattet.
Eigentum günstiger als Miete„Das VISTA-Konzept ermöglicht mehr Menschen den Kauf von Häusern in Massivbauweise, die gleichzeitig hohe Qualität und ansprechende Architektur bieten. Dies erreichen wir durch standardisierte und optimierte Arbeitsabläufe, geringe Baunebenkosten und das fundierte Know-how, das VISTA als Mitglied der traditionsreichen DORNIEDEN Gruppe im Bausektor besitzt“, so Martin Dornieden: „Zudem sind die monatlichen Aufwendungen für die Finanzierung beim Kauf eines VISTA-Hauses häufig niedriger als die Miete einer 80 Quadratmeter-Wohnung.“ So könnten Käufer von den günstigen Preisen und den aktuell niedrigen Kreditzinsen so stark profitieren, dass sie für weniger Geld im Monat in einem Eigenheim mit größerer Fläche wohnen. „Eine einmalige Chance für alle, die sich bezahlbares Immobilieneigentum wünschen“, so Martin Dornieden. Weiter vergünstigt wird die Investition in die eigenen vier Wände in Marl durch KfW-Kredite, die Käufer wegen der hohen Energieeffizienz der Häuser bekommen können. Denn die Immobilien im Neubaugebiet an der Herzlia-Allee erfüllen den KfW 70-Standard.

Alle Häuser werden auf einem eigenen Grundstück errichtet, das durch Realteilung gesichert ist. Über zusätzliche Ausstattungsmöglichkeiten können die Objekte auch individuell gestaltet werden: etwa durch eine gemeinsam mit Innenarchitekten entwickelte VISTA-Möbelserie, die exakt auf die Grundrisse der VISTA-Häuser zugeschnitten ist. Entscheiden können sich die künftigen Eigentümer beispielsweise auch für eine HOMEWAY-Netzwerkverkabelung, den Einbau von Rollladensystemen oder individuelle Haustüren.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/mzazdn

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/vista-reihenhaus-baut-im-zentrum-der-stadt-marl-insgesamt-55-reihenhaeuser-und-doppelhaushaelften-66981

=== Projekt der VISTA Reihenhaus in Marl (Bild) ===

Für Käufer oft günstiger als eine Mietwohnung

Shortlink:
http://shortpr.com/ylnam0

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/projekt-der-vista-reihenhaus-in-marl

Die VISTA Reihenhaus GmbH mit Sitz in Mönchengladbach baut Massivhäuser in hoher Qualität zu einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis. VISTA Reihenhaus ist Teil der DORNIEDEN Gruppe, die seit 1913 erfolgreich im Bausektor tätig ist. Aktuelle Projekte gibt es beispielsweise in Gelsenkirchen, Krefeld, Langenfeld, Marl, Monheim, Wuppertal, Grevenbroich, Hürth, Kerpen und Mönchengladbach.
Im Internet sind weitere Informationen zu finden unter: www.vista-reihenhaus.de

Kontakt:
Hermes Medien
Wolfgang Ludwig
Mathias-Brüggen-Straße 124
50829 Köln
0221 / 29219282
wolfgang.ludwig@hermesmedien.de
http://shortpr.com/mzazdn

Pressemitteilungen

Segnung des Neubaugebiets „Seewinkel“ in Poing bei München

Mit der Segnung wird ein unfallfreier Bauverlauf des Wohngebiets erbeten und der Beginn der Erschließungsarbeiten markiert

Segnung des Neubaugebiets "Seewinkel" in Poing bei München

Segnung des Seewinkels in Poing, v.l.n.r. Helmut Sloim, Michael Simonsen, Michael Holzner, Albert Hingerl

Am Freitag, den 18.10.2013 um 15.00 Uhr erbaten die Pfarrer der Katholischen und der Evangelischen Kirche, Michael Holzner und Michael Simonsen, für das Poinger Neubaugebiet „Seewinkel“ den Segen. Mit dieser Segnung soll für einen unfallfreien Verlauf der Bauarbeiten gebeten werden. Gleichzeitig markiert die Zeremonie den Beginn der vorgezogenen Erschließungsarbeiten im „Seewinkel“. Nach dem Satzungsbeschluss des Poinger Gemeinderats vom 19.09.2013 und der Anordnung der amtlichen Umlegung vom 17.10.2013 kann nun mit den vorbereitenden Arbeiten zur Erschließung begonnen werden. Als erste Arbeiten werden die Anbindungen an die Bergfeldstraße geschaffen. Als darauffolgende Arbeiten schließen sich der Kanalbau und die weiteren Sparten je nach Witterungsverhältnissen an. Nach Realisierung des gesamten Neubaugebietes wird auf einer Fläche von 120.000 m² Wohnraum für ca. 1.600 Bewohner geschaffen. Der Gemeinde Poing und der ARGE Poing „Am Bergfeld“ ist es gelungen, die Vorgaben des Flächennutzungsplans mit 53.000 m² Geschossfläche umzusetzen. Es werden rund 300 Einfamilien-, Reihenhäuser-Doppelhäuser, sowie ca. 90 Geschosswohnungen, Teile davon im geförderten Wohnungsbau, zur Errichtung kommen.
In seinem Grußwort betonte der Bürgermeister Poings, Albert Hingerl, den Wert des Poinger Wachstums mit der Schaffung von familiengerechtem Wohnraum und auch gefördertem Wohnungsbau: „Die Gemeinde Poing setzt mit dem Baugebiet „Seewinkel“ die vor etwa 40 Jahren begonnene Entwicklung im Baugebiet „Am Bergfeld“ fort. Wir leisten damit einen Beitrag zur Schaffung von familiengerechtem Wohnraum in der Metropolregion München. Für das Verständnis und die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger in Poing bedanke ich mich sehr herzlich.“ Helmut Sloim, Sprecher der ARGE Poing „Am Bergfeld“ freute sich über den Baubeginn: „Poing gestaltet seine Ortsentwicklung aktiv und verantwortungsvoll. Wir, die Gemeinschaft der Bauträger, wollen nicht nur Wohnungen und Häuser bauen, sondern Quartiere entwickeln, in denen sich die Menschen rundum wohlfühlen. Die Gemeinde stellt sich den Herausforderungen des Wachstums bravourös. Kinderbetreuungseinrichtungen, Schulen, Freizeitmöglichkeiten machen Poing zum perfekten Familienstandort und zum Vorbild für andere Gemeinden.“, so Helmut Sloim weiter.
Die Segnung des Baugebiets fand an der Westeinfahrt des „Seewinkels“ statt. Anschließend trafen sich die ca. 40 Gäste am 50 Meter entfernten Bergfeldsee auf eine Fischsuppe und eine Anglerbrotzeit. Geladen hatte die ARGE Poing „Am Bergfeld“. Unter den Gästen befanden sich Gemeinderäte und Bürgermeister auch die Fachplaner und einige interessierte Fußgänger.

Die Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Poing „Am Bergfeld“ wurde 1968 gegründet. Mitglieder sind die Gemeinde Poing und sieben überwiegend in München ansässige Bauträger. Im Auftrag der ARGE ist die Südhausbau Maßnahmen- und Erschließungsträger der Neubaugebiete im Norden Poings.

Kontakt
ARGE Poing „Am Bergfeld“
Helmut Sloim
Görresstraße 2
80798 München
089 69 39 52 71
ts@allmender.de
http://www.poinger-seewinkel.de

Pressekontakt:
Allmender GmbH
Thomas Schächtl
Destouchesstraße 57
80803 München
089 69 39 52 71
ts@allmender.de
http://www.allmender.de

Pressemitteilungen

VISTA Reihenhaus GmbH spendet an drei Kerpener Kindergärten

Belohnt wird Engagement von Eltern, Freunden und Fördervereinen / Geld für Reit-Projekte, Spielgeräte oder kuschelige Bücherecken / VISTA Reihenhaus baut im Kerpener Neubaugebiet

VISTA Reihenhaus GmbH spendet an drei Kerpener Kindergärten

(ddp direct) Kerpen. Drei Kerpener Kindergärten und -tagesstätten können sich über die Erfüllung lang gehegter Wünsche freuen. Sie belegten die ersten drei Plätze bei einem Wettbewerb der VISTA Reihenhaus GmbH. Diese hatte Eltern und Freunde von Kerpener Kindergärten dazu aufgerufen, auf der Facebook-Seite des Unternehmens langgehegte Wünsche aufzulisten. „Der Erfolg war riesig. Es gab viele tolle Vorschläge für die Einrichtung der Kindergärten oder spannende Projekte“, berichtet Michael Dornieden, Geschäftsführer von VISTA Reihenhaus. Das Unternehmen errichtet in Kerpen 36 Eigenheime im Neubaugebiet an der Stiftsstraße. „Wir wollen dort nicht nur ein neues Zuhause für unsere Kunden schaffen, sondern mit der Unterstützung der Kindergärten auch soziales Engagement zeigen.“, so Michael Dornieden.

Zu den drei Gewinnern der Aktion gehört die städtische Kindertageseinrichtung Zauberwald in Kerpen-Sindorf. Diese will den Gewinn von 500 Euro zur Finanzierung eines Reitprojektes einsetzen. „Seit vergangenem Jahr fahren unsere Kinder zwei Mal pro Woche zum Reiterhof Heppendorf, um dort die Pferde zu füttern, zu pflegen und auch zu reiten“, erzählt die Leiterin Diana Rabiega: „Die Spende von VISTA Reihenhaus ermöglicht uns nun, dass im nächsten Jahr sogar 40 Jungen und Mädchen an der Aktion teilnehmen können.“ Besonders hat sich Diana Rabiega darüber gefreut, dass die Aktion zu einem besonderen Gemeinschaftsgefühl der Eltern beigetragen hat: „Die haben sich gegenseitig motiviert und auch außerhalb der Familien für Unterstützung geworben.“

Ein weiterer Gewinner der Aktion ist der Katholische Kindergarten St. Vinzenz. Dieser will bei dem jetzigen Ausbau der Räumlichkeiten für die unter 3-jährigen Kinder mit der Spende von VISTA Reihenhaus endlich die lang-ersehnte Kuschel- und Leseecke einrichten. „Für die ganz Kleinen wird eine solche Ruhe-Zone wichtig sein, um sich wohl zu fühlen“, ist die Leiterin Lydia Hein über das unerwartet starke Engagement der Eltern hocherfreut. Gerade als integrative Einrichtung sei ein solches Angebot sinnvoll.

Der Katholische Kindergarten St. Quirinus will das Geld in die Anschaffung von Wipp-Tieren und die Bepflanzung eines Hochbeets nutzen. Dort sollen die Kinder selbst säen, gießen, pflegen und ernten. „Sehr starke Unterstützung für unsere Projekte kam gerade von Eltern, die jetzt im Neubaugebiet an der Stiftsstraße heimisch werden und ihre Kindern bereits bei uns angemeldet haben“, erzählt Kindergartenleiterin Rita Ebeling. An der Stiftsstraße entstehen insgesamt 22 VISTA-Reihenhäuser und 14 Doppelhaushälften mit Wohnflächen von 108 bis 127 Quadratmetern.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/fnzw8f

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/vista-reihenhaus-gmbh-spendet-an-drei-kerpener-kindergaerten-81427

=== Spende für Kindergarten St. Quirinus in Kerpen (Bild) ===

Die Kinder bekommen Spielgeräte und ein Hochbeet

Shortlink:
http://shortpr.com/1yskr5

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/spende-fuer-kindergarten-st-quirinus-in-kerpen

Die VISTA Reihenhaus GmbH mit Sitz in Mönchengladbach baut Massivhäuser in hoher Qualität zu einem optimalen Preis-/Leistungsverhältnis. Sie ist Mitglied der DORNIEDEN Gruppe, die seit 1913 erfolgreich im Bausektor tätig ist. In Kerpen entstehen derzeit 22 VISTA-Reihenhäuser und 14 Doppelhaushälften. Insgesamt lag die VISTA Reihenhaus GmbH-Jahresproduktion der Häuser in 2012 bei 150 Wohneinheiten. 2013 werden 200 Eigenheime gebaut. Weitere aktuelle Projekte gibt es beispielsweise in Gelsenkirchen, Krefeld, Langenfeld, Monheim, Wuppertal, Grevenbroich, Hürth und Mönchengladbach.

Kontakt:
Hermes Medien
Wolfgang Ludwig
Mathias-Brüggen-Straße 124
50829 Köln
0221 / 29219282
wolfgang.ludwig@hermesmedien.de
http://shortpr.com/fnzw8f