Tag Archives: Reisekostenabrechnung

Pressemitteilungen

SaaS-Forum Marktüberblick: Professionelles Bewerber- und Personalmanagement aus der Cloud

SaaS-Forum Marktüberblick: Professionelles Bewerber- und Personalmanagement aus der Cloud

Fachkräftemangel, „Generation Y“, „War for talents“ – Derzeit gibt es eine ganze Reihe von Herausforderungen, denen sich Personalverantwortliche in Unternehmen stellen müssen. Um unter diesen Rahmenbedingungen erfolgreich neue Mitarbeiter zu gewinnen und bestehende Mitarbeiter zu halten, sind neue Wege und Kommunikationskanäle erforderlich. Gerade die sozialen Netzwerke und Web 2.0-Plattformen haben sich mittlerweile auch im Personalbereich als wichtige Kommunikationskanäle etabliert, Dies gilt insbesondere dann, wenn es darum geht, einen möglichst frühen Kontakt zu Berufseinsteigern zu knüpfen.

Fachkräftemangel: Ein kontinuierlich heiß diskutiertes Thema

Seit Jahren bestimmt das Schlagwort „Fachkräftemangel“ die öffentliche Diskussion. Viele Experten warnen davor, dass die deutsche Wirtschaft ihren Anforderungen nicht mehr gerecht werden kann, weil ganz einfach die qualifizierten Mitarbeiter fehlen. Nach aktueller Einschätzung der Bundesagentur für Arbeit gibt es allerdings keinen flächendeckenden Fachkräftemangel in Deutschland. Allerdings gebe es jedoch Engpässe in einzelnen technischen Berufsfeldern, Bauberufen sowie in einigen Gesundheits- und Pflegeberufen. Die Engpasssituation zeigt sich dabei für Fachkräfte mit Berufsausbildung und Spezialisten mit Weiterbildungsabschluss angespannter als für Akademiker. Laut Fachkräfteengpassanalyse vom Juni 2017 sieht die Bundesagentur jedoch einen flächendeckenden Engpass für folgende Berufsgruppen:

– Ingenieure Metallbau und Schweißtechnik (Experten)
– Ingenieure Fahrzeug-, Luft- und Raumfahrttechnik (Experten)
– Fachkräfte und Spezialisten Mechatronik und Automatisierungstechnik
– Ingenieure Mechatronik und Automatisierungstechnik (Experten)
– Ingenieure Konstruktion u. im Gerätebau
– Fachkräfte Energietechnik
– Spezialisten Hoch- und Tiefbau
– Spezialisten Aus- und Trockenbau
– Fachkräfte und Spezialisten Klempnerei, Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik
– Experten Softwareentwicklung und Programmierung
– Spezialisten im technischen Eisenbahnbetrieb
– Fachkräfte zur Überwachung und Wartung der Eisenbahninfrastruktur
– Fahrzeugführer Eisenbahnverkehr
– Examinierte Fachkräfte und Spezialisten in der Gesundheits- und Krankenpflege sowie Geburtshilfe und Rettungsdienst
– Humanmedizin (ohne Zahnmedizin)
– Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten
– Apothekerinnen und Apotheker
– Examinierte Fachkräfte und Spezialisten der Altenpflege
– Friseurmeister
– Fachkräfte und Meister Orthopädie-, Rehatechnik und Hörgeräteakustik
– Fahrlehrerinnen und Fahrlehrer

Ziel für Unternehmen, die diese Fachleute benötigen, muss es also sein, sich als möglichst attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren und natürlich alles dafür zu tun, dass die im Unternehmen angestellten Fachleute im Unternehmen gehalten werden können.

Auf den Nachwuchs setzen: „Generation Y“

Darüber hinaus gehen viele Unternehmen dazu über, das Thema Fachkräftemangel zumindest mittelfristig zu bewältigen, indem sie Berufseinsteiger für die o.a. Berufe ansprechen und zu „Fachkräften von morgen“ aus- und weiterbilden. Häufig kommt es dabei zum ersten Mal zum Kontakt zwischen dem Unternehmen und der so genannten „Generation Y“. Die Vertreter dieser Generation sind um die Jahrtausendwende geboren (Millenials) und mit Internet, sozialen Medien und mobilen Endgeräten aufgewachsen (Digital Natives). Experten charakterisieren das Arbeitverhalten dieser Y-Generation wie folgt:

– Teamarbeit statt hierarchische Organisationsstrukturen
– Freude an der Arbeit statt Status und Prestige
– Balance zwischen Beruf und Freizeit (Work-Life-Balance)

Dabei weiß diese Generation sehr gut, dass ihre Arbeitskraft ein ein derzeitigen Arbeitswelt knappes, und damit wertvolles Gut ist, und ist deshalb bei der Auswahl des Arbeitgebers sehr wählerisch. Darüber hinaus nutzt sie heute die modernen Medien, um sich mit Gleichgesinnten über ihre Erfahrungen auszutauschen. Nicht umsonst boomen derzeit Arbeitgeberbewertungsportale wie Kununu oder www.meinchef.de.

„HR-Software hat Hochkonjunktur“

Zu diesem Ergebnis kommt die 5. HR-Software-Konjunkturbefragung des Wirtschaftsinstituts Wolfgang Witte aus dem September 2017. In Bezug auf das Betriebsmodell Software-as-a-Service vs. Inhouse-Betrieb kommt die Umfrage dabei zu dem Ergebnis: „Im SaaS-Geschäft wurden wie in den letzten drei Halbjahren wieder die stärksten Umsatzzuwächse erreicht.“ Grund genug, Ihnen im nachfolgenden Marktüberblick auf der Grundlage des SaaS-Forum Marketplace eine Auswahl dieser Personalmanagementsoftwarelösungen aus der Cloud vorzustellen.

Marktübersicht: HR- und Personalmanagement-Software aus der Cloud

Ein ganzheitliches HR-Tool, das alle HR- und Recruiting-Prozesse in einer cloud-basierten Softwarelösung für kleine und mittlere Unternehmen abdeckt, bietet Personio mit seiner gleichnamigen Softwarelösung. Auf das Thema E-Recruiting und Bewerbermanagement fokussiert hat sich softgarden. Die Anwendung bietet über eine Cloud exklusiven Zugang zu tausend Jobbörsen, tausenden Lebensläufen und einem umfassenden Bewerbermanagementsystem. Ebenfalls für den kompletten Stellenbesetzungsprozess konzipiert wurde coveto. Die Lösung umfasst die Bereiche Stellenausschreibung, Einstellung, Absage oder Aufnahme in den Bewerberpool in mittelständischen Unternehmen.

Mit einer elektronischen Personalakte erleichtert forpeople | Der Personalmanager der Firma forcont die Personalverwaltung. Alle Informationen zu einem Mitarbeiter können sicher und zentral in einer elektronischen Akte abgelegt werden und sind auf Knopfdruck verfügbar.

Ein weiterer wichtiger Bereich im Personalmanagement ist die Lohn- und Gehaltsabrechnung. Dafür bietet die Firma Sage mit Sage Entgelt & Personal eine Cloud Computing-Lösung. Und wenn es um das Thema Zeiterfassung geht, bieten ZEP und LogMyTime entsprechende Softwareanwendungen aus der Wolke.

Und auch die Reisekostenabrechnung kann mittlerweile über eine entsprechende Cloud-Lösung abgewickelt werden, z.B. über Travel & Expense von der Firma Concur.

Fazit: Nicht erst seit dem Eintritt der Millenials ist auch das Personalmanagement im neuen Jahrtausend angekommen. Leistungsfähige und flexible HR-Lösungen aus der Cloud unterstützen Unternehmen heute dabei, den vielfältigen Herausforderungen im Bewerber- und Personalmanagement gerecht zu werden.

Eine detaillierte Beschreibung der im Marktüberblick vorgestellten Cloud Computing-Lösungen finden Sie im SaaS-Forum Marketplace.

Ziel des SaaS-Forums ist es, Fach- und Führungskräften in Unternehmen im deutschsprachigen Raum einen Überblick über aktuelle Entwicklungen zum Thema Software-as-a-Service zu vermitteln.

Darüber hinaus bemüht sich das SaaS-Forum, Licht in den Begriffsdschungel zu bringen und anhand von Beispielen Einsatzszenarien für SaaS-Lösungen in der Praxis aufzuzeigen.

Der SaaS-Forum Lösungskatalog, der kostenlos im SaaS-Forum heruntergeladen werden kann, enthält mittlerweile mehr als 300 im deutschsprachigen Raum verfügbare Software-Anwendungen, die im Software-as-a-Service-Modell angeboten werden.

Im SaaS-Forum Marketplace können Software-as-a-Service Lösungen unverbindlich getestet werden.

Firmenkontakt
SaaS-Forum
Werner Grohmann
Basler Straße 115
79115 Freiburg
0761-2171-6067
wgrohmann@saas-forum.net
http://www.saas-forum.net

Pressekontakt
SaaS-Forum
Werner Grohmann
Basler Straße 115
79115 Freiburg
+49 (0) 761 2171 6067
redaktion@saas-forum.net
http://www.saas-forum.net

Pressemitteilungen

provantis IT Solutions stellt Version 5.6.1 von ZEP vor

provantis IT Solutions stellt Version 5.6.1 von ZEP vor

Ende Oktober wurde die neue Version 5.6.1 von ZEP – Zeiterfassung für Projekte für alle Kunden, die die Zeiterfassungslösung im Cloud Computing-Modell nutzen, zur Verfügung gestellt.

Die neue Version enthält u.a. die folgenden Erweiterungen:

Mit der neuen ZEP-Version ist es generell nun möglich, nicht-arbeitsrelevante Tätigkeiten mit Dauer 0 zu erfassen. Darüber hinaus können ab sofort die Mitarbeiterumsatzanteile mit Anteil fakturierter Stunden in Prozent abgerufen werden.

Bei der Projektverwaltung kann der Projektleiter ab sofort Projektzeiten und Belege ändern. Bei den Reiseeinstellungen können nun auch Orte mit abweichender Anreisepauschale eingegeben werden. Darüber hinaus wurde die Darstellung der Übersicht der Projekte einer Abteilung verbessert.

Im Bereich Überstunden, Fehlzeiten und Urlaub gibt es ab sofort als Option die Einstellung, den Resturlaub eines abgelaufenen Jahres automatisch verfallen zu lassen. Als neue Tasks wurden eine Fehlzeitenübersicht und eine Jahresübersicht Fehltage ergänzt. Darüber hinaus können die Fehltage im Monatsabschluss und der Jahresübersicht nun nach Mitarbeiterkategorie gefiltert werden.

Im Faktura Modul gibt es die neue Funktion „Artikel kopieren“. Ebenfalls neu ist die Anzeige des Leistungszeitraums der einzelnen Rechnungspositionen unter „Administration > Faktura“. Für den Rechnungsversand per E-Mail ist es nun möglich, ab sofort eine eigene E-Mail-Adresse (z.B. buchhaltung@firmaXYZ.de) einzurichten, die dann automatisch bei jedem Rechnungsversand als Absenderadresse verwendet wird.

Im Modul Angebote kann zukünftig ein Kundenansprechpartner als Platzhalter im Textblock und in der Mailvorlage vorgegeben werden. Die Voreinstellung einer Sprache, in der ein Angebot erstellt wird, ist ebenfalls möglich. Darüber hinaus können ab sofort auch Angebote mit Alternativ-Positionen erstellt werden.

Für ZEP-Nutzer in Österreich

Einige Neuerungen von ZEP 5.6.1 betreffen ausschließlich die österreichischen Nutzer der Lösung.

– Pausenregelung: Maximale Arbeitszeit und aktive Reisezeiten können eingegeben werden
– Reisekosten: Je Mitarbeiter kann eine 24-Stunden- oder Kalendertag-Regelung eingestellt werden.

Eine vollständige Übersicht der Neuerungen in ZEP 5.6.1 finden Sie in der ZEP-Versionsgeschichte ( http://www.zep.de/versionsgeschichte.html), einen Überblick über alle Funktionen und Module von ZEP finden Sie auf der ZEP-Webseite ( http://www.zep.de/warum_zep.html).

Die provantis IT Solutions GmbH wurde im Jahr 2000 mit dem Ziel gegründet, eine webbasierte, branchenunabhängige Standardlösung für Zeiterfassung und Projekt-Controlling speziell in projektorientierten Dienstleistungsunternehmen zu entwickeln und zu vermarkten. Mit ZEP – Zeiterfassung für Projekte – wurde dieses Ziel erreicht.

Heute ist ZEP bereits bei mehr als 650 Unternehmen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz tagtäglich erfolgreich im Einsatz. Hierzu gehören Betriebe, die Beratung oder Software-Entwicklung anbieten ebenso wie Ingenieure. Die Unternehmensgröße reicht dabei von Freiberuflern bis hin zu Unternehmen mit mehreren hundert Mitarbeitern.

Weitere Informationen zu ZEP: http://www.zep.de

Kontakt
provantis IT Solutions GmbH
Oliver Lieven
Stuttgarter Straße 41
71254 Ditzingen
+49 7156 / 43623-0
+49 7156 / 43623-11
presse@provantis.de
http://www.zep.de

Pressemitteilungen

Automatisierte Reisekostenabrechnung: Reisekosten schneller und genauer abrechnen

Automatisierte Reisekostenabrechnung: Reisekosten schneller und genauer abrechnen

Seit vielen Jahren kämpft die Reisekostenabrechnung mit einem Imageproblem. Bei den Mitarbeitern wird sie häufig als „notwendiges Übel“ gesehen, denn auf der einen Seite ist ihnen natürlich daran gelegen, sich diese Kosten für Dienst- und Geschäftsreisen erstatten zu lassen, auf der anderen Seite erfordert das Sammeln und Erfassen von Hotelrechnungen, Tankbelegen und sonstigen Quittungen eine Menge zusätzlichen Aufwand – insbesondere wenn diese Arbeiten manuell erfolgen müssen.

Für den Arbeitgeber ist es auf der anderen Seite wichtig, dass diese Kosten vollständig und zeitnah erfasst werden, insbesondere, wenn er diese Kosten an einen Kunden oder Auftraggeber weiterberechnen möchte. Darüber hinaus gibt es gesetzliche Vorgaben, die erfüllt werden müssen.

Verpflegungsmehraufwand: Pauschalierung von Reisekosten

Mit dem Verpflegungsmehraufwand und den dabei geltenden Pauschalen hat der Gesetzgeber eine Regelung geschaffen, mit der die zusätzlichen Kosten erstattet werden, die ein Mitarbeiter zu tragen hat, weil er sich aus beruflichen Gründen außerhalb der eigenen Wohnung und außerhalb seiner so genannten „ersten Tätigkeitsstätte“ aufhält. Dieser Mehraufwand kann als Betriebsausgaben (§ 4, Absatz 5 Nr. 1 EStG) oder als Werbungskosten (§ 9 Abs. 4a EStG) geltend gemacht werden. Für das Jahr 2017 gelten für Inlandsreisen die folgenden Pauschalen.

– Aufenthalt mindestens 24 Stunden: 24 Euro
– Aufenthalt ab 8 bis 24 Stunden (bzw. An- oder Abreisetag): 12 Euro

Die VMA-Pauschalen für Auslandsreisen 2017 hängen vom Reiseland ab.

Manuelle Prozesse erhöhen Aufwand und Fehleranfälligkeit

Laut VDR-Geschäftsreiseanalyse 2015 rechnen mehr als die Hälfte (65 Prozent) der kleinen Unternehmen bis 250 Mitarbeitern Reisekosten manuell ab, d.h. auf Papier oder über MS Excel-Listen. Ein weiteres Ergebnis: In drei Vierteln der Betriebe (67 Prozent) sind bis zu zehn Prozent der Reisekostenabrechnungen fehlerhaft. Diese Ergebnisse werden auch von der Trendstudie Projekt-Controlling 2016 bestätigt. Dort gaben 58 Prozent der befragten Unternehmen an, dass die Übernahme der Rechnungen und Reisekostenabrechnungen in die Buchhaltung auch heute noch manuell in Form von Ausdrucken, Kopien von Belegen, etc. erfolgt.

Automatisierte Reisekostenabrechnung mit ZEP

Mit dem Modul „Reisekostenabrechnung“ bietet ZEP die Möglichkeit, alle Reisedaten parallel zu den Arbeitszeiten zu erfassen. Auf Knopfdruck erstellt die Lösung dann die komplette Reisekostenabrechnung inklusive Verpflegungsmehraufwand, Kilometergeld und Reisekosten.
Die Weiterfakturierung der erfassten Reisekosten auf der Grundlage vorab getroffener Vereinbarungen wie Anreisepauschale pro Tag oder Reise, spezielle Kilometergeldsätze sowie die Abrechnung von VMA und Belegen/Fremdkosten an den Kunden erfolgt dann direkt aus dem System. Darüber hinaus ist eine automatische Übernahme der erfassten Daten in das Faktura-Modul von ZEP oder Finanzbuchhaltungslösungen von Drittanbietern wie DATEV oder Lexware möglich. Aufwand und Fehleranfälligkeit werden damit auf ein Minimum reduziert – das freut Mitarbeiter UND Geschäftsleitung.

Die provantis IT Solutions GmbH wurde im Jahr 2000 mit dem Ziel gegründet, eine webbasierte, branchenunabhängige Standardlösung für Zeiterfassung und Projekt-Controlling speziell in projektorientierten Dienstleistungsunternehmen zu entwickeln und zu vermarkten. Mit ZEP – Zeiterfassung für Projekte – wurde dieses Ziel erreicht.

Heute ist ZEP bereits bei mehr als 600 Unternehmen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz tagtäglich erfolgreich im Einsatz. Hierzu gehören Betriebe, die Beratung oder Software-Entwicklung anbieten ebenso wie Ingenieure. Die Unternehmensgröße reicht dabei von Freiberuflern bis hin zu Unternehmen mit mehreren hundert Mitarbeitern.

Weitere Informationen zu ZEP: http://www.zep.de

Kontakt
provantis IT Solutions GmbH
Oliver Lieven
Stuttgarter Straße 41
71254 Ditzingen
+49 7156 / 43623-0
+49 7156 / 43623-11
presse@provantis.de
http://www.zep.de

Pressemitteilungen

Neues BMF-Schreiben zur Reisekostenreform 2014 am 28.10.2014 veröffentlicht

Neues BMF-Schreiben zur Reisekostenreform 2014 am 28.10.2014 veröffentlicht

Nun ist es amtlich: Am 28.10.2014 veröffentlichte das Bundesministerium für Finanzen ein ergänztes 62-seitiges BMF-Schreiben, das das bisherige BMF-Schreiben zur Reisekostenreform vom 30.09.2013 ersetzen wird.

Das nun seit knapp 300 Tagen geltende Reisekostenrecht 2014 wirft in der Praxis immer wieder neue Fragen auf. Mit dem Ergänzungsschreiben werden einige bisher offen gebliebene Punkte zur Reform klargestellt bzw. im Detail konkretisiert. Gleichzeitig wird es auch wichtige Neuregelungen geben.

Bei der Reisekostenabrechnung in den Unternehmen sind damit ab sofort folgende wesentliche Punkte zu berücksichtigen:

1.Ergänzungen und Klarstellungen bei der Definition der ersten Tätigkeitsstätte

2.Verpflegungsmehraufwendungen
– Zusammenrechnung der Abwesenheitszeiten über Nacht bzgl. Verpflegungs-mehraufwendungen
– Mehrtägige auswärtige Tätigkeit mit Übernachtung
– Auswärtstätigkeiten in verschiedenen ausländischen Staaten

3.Kürzung bei Verpflegungsmehraufwendungen bei Mahlzeitengestellungen
– Vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellte Mahlzeiten im Flugzeug, im Zug oder auf einem Schiff
– Definition einer Mahlzeit, wie z. B. belegte Brötchen oder Kuchen etc.
– Kürzung auch bei Nichteinnahme einer vom Arbeitgeber gestellten Mahlzeit?
– Essensmarken auf Auswärtstätigkeiten
– Bewirtungen bei verbundenen Unternehmen

4.Doppelte Haushaltsführung
– Hauptwohnsitz und Zweitwohnsitz in derselben Stadt
– 1.000 EUR Höchstgrenze: Was ist mit Maklergebühren?

5.Mahlzeiten mit amtlichem Sachbezug
– Können steuerpflichtige Mahlzeiten, die mit dem Sachbezug zu versteuern sind, mit sonstigen steuerfreien Reisekosten verrechnet werden?

Zusammen mit den Lohnsteuer-Änderungsrichtlinien 2015 und dem Jahressteuergesetz 2015 kommen damit erneut einige wesentliche Änderungen in der Reisekostenabrechnung auf Unternehmen zu.

Damit betriebliche Reisekostenabrechner ab sofort auf dem neuesten Stand sind, gibt es für Mitarbeiter aus Lohnbüros und Reisekostenabrechnungsstellen das Update-Seminar „Das aktuelle Reisekosten- und Bewirtungsrecht 2014/2015“ (ein Angebot der Forum Verlag Herkert GmbH). Hier erfahren die Teilnehmer noch im November 2014 alles Wichtige tagesaktuell direkt vom Experten.

Über die FORUM VERLAG HERKERT GMBH

Die FORUM VERLAG HERKERT GMBH ist Spezialist für Fachmedien im B2B-Bereich. Der Verlag ist Herausgeber von Software-, Online- und Printprodukten sowie Veranstalter zahlreicher Seminare, Lehrgänge und Fachtagungen. Damit werden Themen aus Öffentliche Verwaltung, Personalwesen, Management, Arbeitsschutz, Produktion & Umwelt, Bau, Erwachsenen- und Jugendbildung sowie Außenwirtschaft & Logistik abgedeckt.

Das Unternehmen hat es sich unter dem Slogan „Unser Wissen für Ihren Erfolg“ zum Ziel gesetzt, Fach- und Führungskräfte aller Wirtschaftsbereiche mit Fachinformationen und praxisorientierten Lösungen für die tägliche Entscheidungsfindung zu versorgen.

Die FORUM VERLAG HERKERT GMBH ist eine von 22 weltweit operierenden Tochtergesellschaften der FORUM MEDIA GROUP GMBH.

Kontakt
Forum Verlag Herkert GmbH
Ute Klingner
Mandichostr. 18
86504 Merching
08233 381118
ute.klingner@forum-verlag.com
http://www.forum-verlag.com

Pressemitteilungen

Hoher Anteil indirekter Kosten bei der Reisekostenabrechnung

Hoher Anteil indirekter Kosten bei der Reisekostenabrechnung

Zahlreiche Studien belegen: Fünf bis zehn Prozent der Gesamtreisekosten sind indirekte Kosten. Ein Großteil dieser Kosten beruht auf hohen Fehlerquoten wie z. B. Erstellung falscher Belege, doppelt abgerechnete Beträge oder Fehler bei steuerlich relevanten Angaben.
Hinzu kommen überdurchschnittlich lange Bearbeitungszeiten. Die „Geschäftsreiseanalyse 2014“ des Verbands Deutsches Reisemanagement (VDR) unter 800 Geschäftsreiseverantwortlichen ergab, dass bei 79 % der kleinen und 92 % der größeren Betriebe Reisekostenabrechnungen mit Fehlern abgegeben werden.

Damit Reisekostenabrechnungen trotz komplizierter Vorgaben des Bundesfinanzministeriums korrekt erstellt und bearbeitet werden können, gibt es für Mitarbeiter aus Lohnbüros und Reisekostenabrechnungsstellen den Intensiv-Lehrgang „Fachkraft Reisekostenabrechnung (FFS)“.

In der Weiterbildung der Forum Verlag Herkert GmbH erfahren die Teilnehmer vom 22.-24.09.2014 in Frankfurt a. M. alles Wichtige direkt vom Experten und verfestigen Ihr Wissen durch Praxisübungen. Wer sich umfassend, rechtssicher und praxisnah informieren möchte, kann sich einen Platz sichern unter www.forum-fachseminare.de/fachkraft-reisekosten .

Bildrechte: © nmann77 (fotolia) # 61250582 Bildquelle:© nmann77 (fotolia) # 61250582

Über die FORUM VERLAG HERKERT GMBH

Die FORUM VERLAG HERKERT GMBH ist Spezialist für Fachmedien im B2B-Bereich. Der Verlag ist Herausgeber von Software-, Online- und Printprodukten sowie Veranstalter zahlreicher Seminare, Lehrgänge und Fachtagungen. Damit werden Themen aus Öffentliche Verwaltung, Personalwesen, Management, Arbeitsschutz, Produktion & Umwelt, Bau, Erwachsenen- und Jugendbildung sowie Außenwirtschaft & Logistik abgedeckt.

Das Unternehmen hat es sich unter dem Slogan „Unser Wissen für Ihren Erfolg“ zum Ziel gesetzt, Fach- und Führungskräfte aller Wirtschaftsbereiche mit Fachinformationen und praxisorientierten Lösungen für die tägliche Entscheidungsfindung zu versorgen.

Die FORUM VERLAG HERKERT GMBH ist eine von 22 weltweit operierenden Tochtergesellschaften der FORUM MEDIA GROUP GMBH.

Forum Verlag Herkert GmbH
Ute Klingner
Mandichostr. 18
86504 Merching
08233/381 118
ute.klingner@forum-verlag.com
http://www.forum-verlag.com

Pressemitteilungen

Cloud-Lösung ZEP für Zeiterfassung und Projektmanagement ab sofort in Version 5.0 verfügbar

Die Lösung ZEP – Zeiterfassung für Projekte – der provantis IT Solutions GmbH bietet in der neuen Version zahlreiche Erweiterungen und eine aktualisierte Oberfläche.

Cloud-Lösung ZEP für Zeiterfassung und Projektmanagement ab sofort in Version 5.0 verfügbar

ZEP. Weil Zeit Geld ist.

ZEP findet Einsatz in der Arbeitszeiterfassung und -auswertung, Reisekostenabrechnung, Urlaubsverwaltung, Projektmanagement und Faktura. Das neue Release bringt nützliche Erweiterungen und Verbesserungen in nahezu allen Bereichen, die den täglichen Umgang mit ZEP noch effizienter machen. Die Umsetzung zahlreicher Kundenwünsche runden das Release 5.0 ab.

Neben einer Überarbeitung des Designs kann in ZEP 5.0 nun für nahezu alle Auswertungen ein eigenes Firmenpapier hinterlegt werden. Dadurch lassen sich Zeitnachweise erzeugen, die direkt an den Kunden weitergegeben werden können. Der Fehlzeitenkalender, der die Urlaube, Krankheitstage und sonstigen Fehlzeiten der Mitarbeiter anzeigt, kann direkt als PDF erzeugt werden. Das Ticket-Modul wurde um die Möglichkeit erweitert, Ticket-Mails über einen zentralen Posteingang zu empfangen und automatisch den richtigen Projekten und Bearbeitern zuzuweisen.
Beim DATEV-Export können Rechnungen jetzt je Abteilung exportiert werden.

Erweitert wurde ZEP auch um einen neuen Freigabe-Mechanismus für gebuchte Arbeitszeiten. „Mit unserem Freigabe-Verfahren kann jeder Mitarbeiter zurückmelden, ob und bis wann er seine Arbeitszeiten und Belege fertig erfasst hat“ erklärt Thilo Jahke, Geschäftsführer von provantis. Dadurch erhält die Projektleitung einen noch besseren Überblick über den aktuellen Projektstand, die Buchhaltung kann Rechnungen an den Kunden früher stellen. Der Freigabe-Mechanismus wird dabei auch von den ZEP2 Apps für iPhone und Android unterstützt. Eine persönliche, kostenlose 30-Tage Testversion ist unter: http://www.zep.de/testversion.html verfügbar.

Die Änderungen bei den Reisekosten 2014 werden rechtzeitig zum Jahreswechsel unterstützt.

Über ZEP
ZEP ist eine webbasiertes Cloud-Lösung zur vollständigen Aufwandserfassung (Arbeitszeiten, Belege) und zur projektorientierten Auftragsabwicklung. Der modulare Aufbau bietet kleinen und mittleren Dienstleistungsunternehmen je nach Größe und Anforderungen eine individuelle und passgenaue Lösung. Über 8.000 Projektmitarbeiter in mehr als 400 Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz setzen auf ZEP. Zu den Kunden gehören Firmen aus den unterschiedlichsten Branchen, von Ingenieurbüros bis hin zu Werbeagenturen, von Freiberuflern bis zu Firmen mit 400 Mitarbeitern.

Im April 2000 gründeten die beiden Diplom-Informatiker Thilo Jahke und Oliver Lieven das Ditzinger Softwarehaus provantis IT Solutions. In die Zeiterfassungs-Lösung ZEP – Zeiterfassung für Projekte – floss die langjährige Erfahrung beider Geschäftsführer im Projektgeschäft. Der Betrieb der eigenen Cloud-Lösung sowie die Beratung von Unternehmen bei der Einführung von Zeiterfassungs- und Projektmanagement-Lösungen runden das Leistungsspektrum ab.

Kontakt:
provantis IT Solutions GmbH
Angela Zürn
Siemensstr. 1
71254 Ditzingen
+49 7156 43623-22
info@provantis.de
http://www.zep.de

Pressemitteilungen

Systemhaus acceptIT gibt Partnerschaft mit Netzlink GmbH bekannt

Zusammenarbeit im Bereich Cloud Services bringt Mehrwert für Anwender

Systemhaus acceptIT gibt Partnerschaft mit Netzlink GmbH bekannt

Stefan Lage, acceptIT GmbH und Sven-Ove Wähling, Netzlink Informationstechnik GmbH

Paderborn, 10.09.2013. Die beiden Systemhäuser acceptIT GmbH aus Paderborn und die Netzlink Informationstechnik GmbH aus Braunschweig werden zukünftig auf Basis einer strategischen Partnerschaft noch enger zusammenarbeiten. Beide Unternehmen sind langjährige IBM Partner und haben bereits einige Projekte gemeinsam erfolgreich umgesetzt. Auch als Partner des CRM Anbieters DOCHOUSE GmbH pflegen die Systemhäuser einen intensiven Wissensaustausch.

Das Geschäftsmodell von acceptIT orientiert sich am Bedarf mittelständischer Unternehmen und basiert auf dem bewährten SKIP-Konzept. Bestandteil dieses Konzeptes ist die bedarfsgerechte Bereitstellung und Nutzung von IT-Leistungen über das Internet. Die „Cloud-Services“ gehören zu den besonders anspruchsvollen und innovativen Produkten eines IT-Dienstleisters. Außerordentlich wichtig beim „Cloud-Computing“ ist der Schutz sensibler Informationen. Betroffen sind unter anderem Mitarbeiterdaten, Kundendaten, Patente und weitere persönliche oder geheime Daten.

Mit der Nubo-Cloud bietet die Netzlink GmbH eine Cloud-Lösung der höchsten Sicherheit. Produziert wird in deutschen Rechenzentren. Das Qualitätsmanagement ist nach ISO 9001:2008 zertifiziert und eine ITIL-Serviceorganisation ist Teil der Nubo-Cloud.

Die Konzepte zur IT-Sicherheit, Notfall und Datenschutz berücksichtigen die nationalen Anforderungen. Als Mitglied der IBM City Cloud Initiative setzt Netzlink auf die neuesten IBM Technologien, die im Besonderen die Anforderungen des Mittelstands berücksichtigen.

„Wir freuen uns, mit der Netzlink GmbH einen kompetenten und erfahrenen Technologie-Partner gewonnen zu haben. Zusammen mit unserem neuen Partner können wir eine gleichbleibend hohe und zuverlässige Qualität unseres Cloud-Services sicherstellen“, so Stefan Lage, acceptIT-Geschäftsführer.

Es stehen bereits einige Applikationen, virtuelle Speicher und Outsourcing Projekte vor der Umsetzung in die grenzenlose deutsche Nubo-Cloud. Weitere Informationen über die Cloud-Services und innovativen Lösungen des Systemhauses acceptIT finden Sie unter: www.accept-IT.de

Bildrechte: acceptIT GmbH

Die acceptIT GmbH mit Sitz in Paderborn bietet mittelständischen Unternehmen ein abgestimmtes, modulares IT-Leistungskonzept für Internet, Intranet und Extranet. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf integrierten Lösungen rund um Prozess- und Workflow-Management. Als IBM Premier Business Partner betreut acceptIT mittelständische Unternehmen flexibel und kompetent – in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die langjährige Erfahrung der hoch qualifizierten, verantwortungsvollen Berater und Planer und eine erprobt zuverlässige Projektmethodik sorgen dafür, dass acceptIT-Kunden maßgeschneiderte Systeme erhalten und alle Anwender aktuell und technologiesicher geschult werden.

Die Netzlink Informationstechnik GmbH mit Hauptsitz in Braunschweig sowie weiteren Standorten in Hamburg, Kassel, Paderborn, Dortmund, Frankfurt/Main und Hannover wurde 1996 gegründet. Netzlink entwickelt und implementiert maßgeschneiderte IT- und Kommunikationslösungen für Kunden zahlreicher Branchen. Die Kunden erhalten ein umfassendes Leistungspaket aus einer Hand: Beratung, Konzeption, Entwicklung, Integration, individuelle Service- und Wartungsvereinbarungen. Die enge Zusammenarbeit mit anderen renommierten Systemhäusern aus Deutschland unter dem Dach der GROUPLINK GmbH sowie die Entwicklung eigener System übergreifender Lösungen, macht es Netzlink möglich, für vielfältige Anforderungen die passende Lösung zu liefern. Weitere Informationen unter www.netzlink.com

Kontakt:
acceptIT GmbH
Stefan Lage
Klingenderstraße 22
33100 Paderborn
+49 52 51 / 6 93 98-0
info@accept-it.de
http://www.accept-IT.de

Pressemitteilungen

acceptIT führt MarvelClient bei RICOH Deutschland ein

3.600 Nutzer profitieren von einheitlicher Arbeitsumgebung

acceptIT führt MarvelClient bei RICOH Deutschland ein

acceptIT bietet innovative Lösungen

Paderborn, 27.08.2013. Das Paderborner Systemhaus acceptIT hat bei der RICOH Deutschland GmbH in Hannover den IBM Notes Client Manager MarvelClient eingeführt. Das Produkt der panagenda GmbH steht für zuverlässiges IBM Notes Management, transparente Kontrolle und angemessene Rationalisierungen.

RICOH Deutschland GmbH ist ein führender B2B-Anbieter im Bereich Dokumentenmanagement und Druck-Lösungen. Eine suboptimale Konfiguration der IBM Notes Clients in Verbindung mit weiteren erheblichen Belastungen für Nutzer und Systemadministratoren kamen bei RICOH zusammen. Diese Defizite sollten in Zukunft gelöst werden.

Nach einer umfassenden Beratung des begleitenden Systemhauses acceptIT entschied sich RICOH zur Einführung der MarvelClient Module „Analyze“, „Manage“, „Realtime“ und „Eclipse“. Die Ergebnisse sind überzeugend: IBM Notes kann jetzt zentral aktualisiert werden. Das ist ein großer Vorteil für die Administratoren, zudem wird das Netz entlastet und die rund 3.600 Anwender bei RICOH können mit einer neuen einheitlichen Arbeitsumgebung schneller und komfortabler arbeiten.
„Der Einsatz der MarvelClient Module bedeutet für den Anwender erhebliche Einsparungen bei Bearbeitungszeiten, eine Erhöhung der Arbeitsproduktivität und Kosteneinsparungen für das Unternehmen“, so Stefan Lage, acceptIT-Geschäftsführer.

Das Geschäftsmodell der acceptIT GmbH basiert auf dem bewährten SKIP-Konzept und ist am Bedarf mittelständischer Unternehmen ausgerichtet. Eine der Stärken des Unternehmens ist es, proaktiv neue Technologien kundenorientiert einzusetzen.

Weitere Informationen zum Einsatz von MarvelClient bei RICOH Deutschland und zu innovativen Lösungen des Systemhauses acceptIT finden Sie unter: http://bit.ly/14Xrv3f und www.accept-IT.de

Die acceptIT GmbH mit Sitz in Paderborn bietet mittelständischen Unternehmen ein abgestimmtes, modulares IT-Leistungskonzept für Internet, Intranet und Extranet. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf integrierten Lösungen rund um Prozess- und Workflow-Management. Als IBM Premier Business Partner betreut acceptIT mittelständische Unternehmen flexibel und kompetent – in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die langjährige Erfahrung der hoch qualifizierten, verantwortungsvollen Berater und Planer und eine erprobt zuverlässige Projektmethodik sorgen dafür, dass acceptIT-Kunden maßgeschneiderte Systeme erhalten und alle Anwender aktuell und technologiesicher geschult werden.

Die RICOH DEUTSCHLAND GmbH ist eine Tochtergesellschaft der RICOH Europe PLC und ein führender B2B-Anbieter im Bereich Dokumentenmanagement und Druck-Lösungen. Neben dem Hauptsitz in Hannover ist RICOH Deutschland mit zahlreichen Business- & Service-Centern in ganz Deutschland präsent. Das vielfach ausgezeichnete Unternehmen engagiert sich stark in Sachen Umwelt und Nachhaltigkeit. Dazu gehört auch, dass RICOH Deutschland rund fünf Prozent Auszubildende beschäftigt (180 von ca. 3.600 Mitarbeitern).

Kontakt:
acceptIT GmbH
Stefan Lage
Klingenderstraße 22
33100 Paderborn
+49 52 51 / 6 93 98-0
info@accept-it.de
http://www.accept-IT.de

Pressemitteilungen

Paderborner Systemhaus acceptIT in neuen Räumen

Größere Bürofläche und modernste Netzwerktechnik gaben den Ausschlag

Paderborner Systemhaus acceptIT in neuen Räumen

acceptIT ist ab August in neuen Räumen zuhause

Paderborn, 27.07.2012. Das Paderborner Systemhaus acceptIT GmbH freut sich über einen neuen Firmensitz. Die neue Wirkstätte des IT-Dienstleisters befindet sich in einem modernen Bürogebäude in der Klingenderstraße 22 in 33100 Paderborn.

Nach nahezu zehn Jahren in der Vattmannstraße hatte die wachsende Mitarbeiterzahl einen Umzug erforderlich gemacht.

„In unseren neuen Geschäftsräumen steht uns annähernd die doppelte Bürofläche zur Verfügung. Hinzu kommt ein eigener Kommunikationsbereich für Kundengespräche und den internen Austausch zur Abstimmung laufender Projekte – alles mit modernster technischer Infrastruktur ausgerüstet“, erläutert Stefan Lage, Geschäftsführer von acceptIT.

Mit der räumlichen Vergrößerung ist acceptIT für weiteres Wachstum, verbunden mit der Schaffung neuer Arbeitsplätze, in den nächsten Jahren optimal gerüstet.

Telefon, Fax und Mailadresse sind weiterhin gültig.
Weitere Informationen unter: www.accept-it.de

Bildrechte: Bildquelle: acceptIT GmbH

Die acceptIT GmbH mit Sitz in Paderborn bietet mittelständischen Unternehmen ein abgestimmtes, modulares IT-Leistungskonzept für Internet, Intranet und Extranet. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf integrierten Lösungen rund um Prozess- und Workflow-Management. Als IBM Premier Business Partner betreut acceptIT mittelständische Unternehmen flexibel und kompetent – in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die langjährige Erfahrung der hoch qualifizierten, verantwortungsvollen Berater und Planer und eine erprobt zuverlässige Projektmethodik sorgen dafür, dass acceptIT-Kunden maßgeschneiderte Systeme erhalten und alle Anwender aktuell und technologiesicher geschult werden.

Kontakt:
acceptIT GmbH
Stefan Lage
Klingenderstraße 22
33100 Paderborn
+49 52 51 / 6 93 98-0
info@accept-it.de
http://www.accept-IT.de

Pressemitteilungen

acceptIT: Webinare erfolgreich etabliert!

„IBM Lotus Notes Client Management leicht gemacht“ geht in die nächste Runde

Paderborn, 26.07.2012. Das Paderborner Systemhaus acceptIT veranstaltet am 1. August das siebte Webinar zum Thema „IBM Lotus Notes Client Management“. Die Nachfrage nach den praktischen und klar umsetzbaren Expertentipps live und direkt über das Internet ist so stark wie nie zuvor.

Webinare sind praktische Instrumente zur Wissensvermittlung: Die Teilnehmer bekommen erstklassige Informationen, übersichtlich aufbereitet in Echtzeit direkt auf ihrem Bildschirm. Zudem können die Teilnehmer mit den Experten diskutieren und Erfahrungen austauschen. Das gilt auch für das Webinar: „IBM Lotus Notes Client Management leicht gemacht“ am 1. August.

„In diesem Webinar präsentiert Florian Vogler, Lotus Notes Experte und Geschäftsführer unseres Partners panagenda GmbH, MarvelClient – die Geheimwaffe für zeitsparendes und effizientes Management Ihrer IBM Lotus Notes Clients“, erklärt Stefan Lage, Geschäftsführer der acceptIT.

Das Highlight der Veranstaltung:
Jeder Teilnehmer erhält eine kostenlose Jahreslizenz von MarvelClient Analyze – für den vollen Durchblick seiner IBM Lotus Notes Client Landschaft.

Auf Grund der enormen Nachfrage sind bereits weitere Webinare in Planung. Die Termine werden in Kürze auf der Homepage www.accept-it.de bekannt gegeben.

Bildrechte: Florian Vogler
Die acceptIT GmbH mit Sitz in Paderborn bietet mittelständischen Unternehmen ein abgestimmtes, modulares IT-Leistungskonzept für Internet, Intranet und Extranet. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf integrierten Lösungen rund um Prozess- und Workflow-Management. Als IBM Premier Business Partner betreut acceptIT mittelständische Unternehmen flexibel und kompetent – in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die langjährige Erfahrung der hoch qualifizierten, verantwortungsvollen Berater und Planer und eine erprobt zuverlässige Projektmethodik sorgen dafür, dass acceptIT-Kunden maßgeschneiderte Systeme erhalten und alle Anwender aktuell und technologiesicher geschult werden.
acceptIT GmbH
Stefan Lage
Klingenderstraße 22
33100 Paderborn
+49 52 51 / 6 93 98-0

http://www.accept-IT.de
info@accept-it.de

Pressekontakt:
accept IT GmbH
Stefan Lage
Klingenderstraße 22
33100 Paderborn
info@accept-it.de
+49 52 51 / 6 93 98-0
http://www.accept-IT.de