Tag Archives: reiss profile

Pressemitteilungen

Birgit Krüger auf Expansionskurs mit dem WERTEkoffer

Birgit Krüger auf Expansionskurs mit dem WERTEkoffer

Birgit Krüger sucht erfahrene Master für die Ausbildung in der Methode WERTEkoffer

Mönchengladbach: Kommunikationstrainerin und Coach, Birgit Krüger, bietet interessierten Mastern für Reiss Motivation Profile und LUXXprofile den von ihr entwickelten WERTEkoffer als Lehrinhalt an. Der WERTEkoffer ist praxiserprobt und wird in zwei Sprachen, Deutsch und Englisch, ausgeliefert. „Die Kooperation mit ausgewählten, erfahrenen Mastern aus anderen Bundesländern ist der nächste, logische Schritt zu meinem Start in NRW“. Expandiert wird zunächst im Raum Süddeutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz. Um dieses Ziel zu erreichen, sucht Birgit Krüger langjährig erfahrene Master für die Ausbildung in der Methode WERTEkoffer.

Gestartet ist sie zuerst in ihrer Region Rheinland und Ruhrgebiet in NRW. Aber um möglichst vielen Menschen die sinnstiftenden Erkenntnisse aus der modernen Motivationsforschung näher zu bringen, ist eine gezielte Verbreitung geplant“ so Krüger und ergänzt „Denn genau diese Experten kombinieren heute schon das Wissen aus der Personaldiagnostik mit Methoden aus Coaching, Training und Lehralltag. Damit sind Masterkollegen qualifiziert, Praxisexperten aus den unterschiedlichen Disziplinen für den Einsatz des WERTEkoffer zu trainieren“ weiß Birgit Krüger aus eigener Erfahrung.

Die von Krüger angebotenen Zertifikationslehrgänge für Master & Praxisexperten finden in ihrem Coachingraum FREIRAUM FÜR WERTE in Mönchengladbach statt. Neben der Durchführung der WERTEkoffer Workshops erarbeitet Birgit Krüger Trainingskonzepte für verschiedenen Branchen. Konzepte für agile Teams bzw. internationale Teams und offene Workshops für „Mehr Gelassenheit im Berufsalltag – der Spagat zwischen Beruf und Familie“ werden bereits angeboten.

Interessierte Master für Reiss Motivation Profile und LUXXprofile aus den genannten Zielgebieten werden um Kontaktaufnahme direkt mit Birgit Krüger gebeten.

Birgit Krüger, Kommunikationstrainerin und Coach, ist Botschafterin für werteorientierte Kommunikation. Im Coachingraum, FREIRAUM FÜR WERTE, in Mönchengladbach, vermeidet sie den erhobenen Zeigefinger und Frontalpädagogik. Interaktiv, bewegend, erlebbar sind Attribute, die sie für Ihre Workshops nutzt. Ihre Arbeit ist wertschätzend und basiert auf der Überzeugung, dass jeder Mensch in der neuen Arbeitswelt 4.0 einen Platz hat. Mit Erfahrung, Intuition und Erkenntnissen aus der aktuellen Motivationsforschung, deckt sie unterschiedliche Wertewelten auf. So gelingt es ihr, ohne emotionale Befindlichkeiten, die Teilnehmer in Interaktion und in den konstruktiven Austausch zu bringen.

Firmenkontakt
Birgit Krüger
Birgit Krüger
Hauptstrasse 176
41236 Mönchengladbach
01754383183
info@birgitkrueger.de
http://www.birgitkrüger.de

Pressekontakt
Schmeiser Marketing
Ute Schmeiser
Dammer Straße 136 – 138
41066 Mönchengladbach
01755022017
us@schmeiser-marketing.de
http://www.schmeiser-marketing.de

Pressemitteilungen

Motivationsseminar: Eine begehrte Spitzenkraft sein und bleiben

In einem Workshop des ilea-Instituts, Esslingen, erfahren die Mitarbeiter von Unternehmen, was ihre „Triebfedern“ sind. Außerdem entwerfen sie für sich Strategien, um auf Dauer Spitzenleistungen zu erbringen.

Motivationsseminar: Eine begehrte Spitzenkraft sein und bleiben

Motivationstrainer Michael Schwartz, Stuttgart

„Heute und morgen eine begehrte Spitzenkraft sein“ – so lautet der Titel eines Intensiv-Seminars, das das Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis ( ilea), Esslingen, 12.-14. Juni 2017 im Raum Stuttgart durchführt. In dem dreitägigen Seminar mit Workshop-Charakter erfahren die Teilnehmer anhand einer Motivationsanalyse mit Hilfe des Reiss Profiles® zunächst, was sie motiviert und antreibt. Hierauf aufbauend erarbeiten sie dann für sich individuelle Entwicklungspläne, die sicherstellen, dass sie langfristig Spitzenleistungen erbringen – unter anderem, weil sie Freude am Leben und an ihrer Arbeit haben.

Laut Aussagen von Michael Schwartz, Geschäftsführer des ilea-Instituts, der das Seminar leitet, wird es heute für den beruflichen Erfolg immer wichtiger, dass Mitarbeiter ihre persönlichen Triebfedern kennen und sich selbst motivieren und führen können. Deshalb werden in dem Workshop zunächst mit Hilfe des Analyse-Instruments Reiss Profile® die persönlichen Motivationen der Teilnehmer ermittelt. Die schriftlichen Analyseergebnisse werden ihnen anschließend in Vier-Augen-Gesprächen erläutert. Hierauf aufbauend erstellen die Teilnehmer für sich dann Schritt für Schritt einen persönlichen Entwicklungsplan, der sicherstellt, dass sie nicht nur eine Spitzenkraft sind, sondern dies auch bleiben – „weil sie einerseits über die für ihre Aufgaben nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen und sich andererseits mit ihnen voll identifizieren“. Dieser Entwicklungsplan dient dann als Grundlage für ein Gespräch mit ihrer Führungskraft, in dem eine konkrete Förder- und Entwicklungsvereinbarung geschlossen wird, mit dem übergeordneten Ziel: Der Mitarbeiter soll zufriedener und somit auch stressresistenter sowie leistungsfähiger und -bereiter sein, weil er weiß, was ihn motiviert und dass seine Führungskraft seine Bedürfnisse berücksichtigt.

Die Teilnahme an dem Seminar „Heute und morgen eine begehrte Spitzenkraft sein“ kostet 1690 Euro (plus MwSt.). Im Preis enthalten sind eine Reiss Profile-Lizenz sowie das Auswertungsgespräch mit einem Reiss Profile Master. Nähere Infos über das Seminar finden Interessierte auf der Webseite des ilea-Instituts (www.ilea-institut.de) im Veranstaltungskalender in der Rubrik Events. Sie können das Institut auch direkt kontaktieren (Tel.:0711/351 37 28; E-Mail: mail@ilea-institut.de). Sofern gewünscht führt das ilea-Institut das Seminar auch firmenintern durch.

Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Inhaber des 2009 gegründeten Instituts ist der Diplom-Physiker und erfahrene (IT-)Projektmanager Michael Schwartz, der seit 15 Jahren als selbstständiger Unternehmensberater, Trainer und Coach arbeitet.
Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Firmenkontakt
Ilea-Institut – Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis
Michael Schwartz
Rüderner Straße 9
73733 Esslingen
0711/351 37 28
mail@ilea-institut.de
http://www.ilea-institut.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Pressemitteilungen

Führungskräfteseminar: Selbstbewusste Mitarbeiter führen und motivieren

In einem Seminar des ilea-Instituts trainieren Führungskräfte zu ermitteln, was ihre hochqualifizierten und selbstbewussten Mitarbeiter motiviert, und diese so zu führen, dass sie Spitzenleistungen erbringen.

Führungskräfteseminar: Selbstbewusste Mitarbeiter führen und motivieren

Führungskräftetrainer Michael Schwartz –Stuttgart, Esslingen

„Individualisten führen und motivieren“ – so lautet der Titel eines offenen Seminars, das das Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis (ilea), Esslingen, vom 5. bis 7. April 2017 in Weinstadt bei Stuttgart durchführt. Das dreitägige Seminar wurde laut Aussagen des Institutsleiters Michael Schwartz speziell für Führungskräfte „von High-Performance-Unternehmen konzipiert – „und solche, die sich hierzu entwickeln möchten“. Sie lernen in dem Seminar, „hochqualifizierte Mitarbeiter mit einem ausgeprägten Ego und einem individuellen Wertesystem“ so zu führen, dass sie sich mit ihrer Aufgabe identifizieren und Spitzenleistungen erbringen.

Eine Beschäftigung mit diesem Thema ist laut Michael Schwartz, der mit der Co-Trainerin Andrea Stemberger das Seminar leitet, wichtig, weil für hochqualifizierte Mitarbeiter meist gilt: Sie lassen sich nicht nach dem Prinzip „Befehl und Gehorsam“ führen. Sie müssen vielmehr individuell als Mitstreiter gewonnen werden – unter anderem durch die Art, wie ihre Führungskraft mit ihnen kommuniziert und sie in ihre Entscheidungen integriert. Das setzt voraus, dass die Führungskraft nicht nur weiß, was ihre Mitarbeiter antreibt und motiviert, sondern auch ihre eigenen Motivprägungen kennt.

Deshalb werden in dem Workshop zunächst mit Hilfe des Reiss Profiles die Motivationsprofile der einzelnen Teilnehmer ermittelt. Hieraus leiten diese dann unter anderem ab, was ihre „blinden Flecken“ sind, die ihre Wirksamkeit als Führungskraft schmälern. Hierauf aufbauend beschäftigen sie sich mit der Frage, wie sie einschätzen oder sogar ermitteln können, was ihre Mitarbeiter motiviert – zum Beispiel mit Hilfe des Reiss Profiles oder einem vom ilea-Institut entwickelten Fremdeinschätzungs-Fragebogen; des Weiteren wie sie die „Potenzialträger“ so führen können, dass sie ihre Leistungsreserven für das Unternehmen mobilisieren. Wie dies in der Praxis funktioniert, reflektieren und trainieren die Teilnehmer an konkreten Herausforderungen im Führungsalltag. Ausführlich wird zudem erörtert, wie das Diagnoseinstrument Reiss Profile für Stellen- und Rollenbesetzungen, für die Personalauswahl und zur Konfliktbearbeitung genutzt werden kann.

Die Teilnahme an dem Seminar „Individualisten führen und motivieren“ nahe Stuttgart vom 5. bis 7. April 2017 kostet 1690 Euro (+ MwSt.). Nähere Informationen über das Seminar finden Interessierte auf der Webseite des ilea-Instituts (www.ilea-institut.de) in der Rubrik Veranstaltungskalender. Sie können das Institut auch direkt kontaktieren (Tel.:0711/351 37 28; E-Mail: mail@ilea-institut.de). Auf Wunsch führt das ilea-Institut das Seminar auch firmenintern durch.

Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Inhaber des 2009 gegründeten Instituts ist der Diplom-Physiker und erfahrene (IT-)Projektmanager Michael Schwartz, der seit 15 Jahren als selbstständiger Unternehmensberater, Trainer und Coach arbeitet.
Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Firmenkontakt
Ilea-Institut – Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis
Michael Schwartz
Rüderner Straße 9
73733 Esslingen
0711/351 37 28
mail@ilea-institut.de
http://www.ilea-institut.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Pressemitteilungen

Steven Reiss, Begründer des Reiss Motivation Profile®, in Colombus/Ohio verstorben

Eine traurige Nachricht erreichte die engen Lizenz- und Netzwerkpartner von Steven Reiss und seiner Frau Maggi, ihres Zeichens Präsidentin der gemeinsamen Company IDS Publishing Corporation. Steven Reiss hat den Kampf gegen seine schwere, chronische Krankheit verloren und ist am 28. Oktober 2016 an den Folgen einer Infektion gestorben.

Steven Reiss ist weltweit vor allem als Begründer des Reiss Motivation Profile bekannt. Das Persönlichkeitsinstrument hat vielen tausenden Menschen geholfen, einen glücklicheren Weg in ihrem Leben einschlagen zu können. Das Diagnostiktool findet in unterschiedlichen Beratungskontexten seine Anwendung: z.B. in der Personal- und Persönlichkeitsentwicklung, im Karriere-Coaching sowie im Spitzensport. Mittels 128 Aussagen zu verschiedenen Lebensbereichen, die in einem Online-Fragebogen bewertet werden, wird über ein wissenschaftlich-mathematisches Verfahren die Skala und Ausprägung der sogenannten 16 Lebensmotive eines jeden Menschen ermittelt. Durch die individuellen Ausprägungen sind so viele Milliarden Motivkonstellationen möglich.

Das Familienunternehmen IDS Publishing besteht auch nach Steven Reiss Tod unverändert weiter. Seine Frau Maggi M. Reiss wird wie gehabt als Präsidentin die Geschäfte gemeinsam mit ihren Söhnen fortführen. Auch die international etablierten Partner werden dabei weiterhin unterstützen.

Für Deutschland wird das Reiss Motivation Profile nach wie vor zur Verfügung stehen. Ab Mitte nächsten Jahres auch mit einem neuen Länderlizenznehmer, der auf langjährige Erfahrungen zurückgreifen kann. Nähere Informationen dazu werden in Kürze bekanntgegeben. Diese Tage gehören dem Gedenken an einen großen Wissenschaftler und Menschen und vor allem seiner Familie.

Markus Brand vom Kölner Institut für Persönlichkeit: „Für uns ist der Tod von Steven Reiss ein schwerer Schlag. Wir sind sehr traurig. Mit ihm verlieren wir das Herzstück des Reiss Profiles. Zugleich sind wir dankbar, dass wir Steven persönlich kennen und eng mit ihm zusammenarbeiten durften.“

Dr. Steven Reiss ist 1947 in New York geboren. Er war Emeritus Professor für Psychologie und Psychiatrie an der Ohio State University (USA) und Direktor des Nisonger Center for Mental Retardation. Er ist Autor zahlreicher Forschungsarbeiten und Fachbücher und wurde für sein Lebenswerk mehrfach ausgezeichnet. Reiss verstarb am 28. Oktober 2016 im Bundesstaat Ohio (USA) an den Begleiterkrankungen eines langjährigen chronischen Leidens.

Kondolenzwünsche können auf folgender Internetseite an die Familie gerichtet werden: www.reiss-motivation-profile.de

Das Institut für Persönlichkeit ist einer der führenden Anbieter für diagnostikbasierte Persönlichkeitsentwicklung. Die Arbeit des modernen Coaching-, Trainings- und Beratungsinstituts basiert auf den drei essenziellen Säulen „Erfassen, Erkennen und Entwickeln“. Zum Einsatz kommen diagnostische Instrumente wie das Reiss Profile® (Motive), Insights Discovery® (Verhaltenspräferenz), 9Levels of Value Systems® (Werte) und der S.C.I.L. Performance Strategie® (Wirkung und Wahrnehmung). Das Institut für Persönlichkeit unterstützt Einzelpersonen, Teams und Organisationen durch Führungskräftetrainings, Teamentwicklungen sowie Trainer und Coach-Zertifizierungen.

Firmenkontakt
Institut für Persönlichkeit – IfP GmbH
Frauke Ion
Bayenthalgürtel 40
50968 Köln
0049 221 66 99 99 22
info@institut-fuer-persoenlichkeit.de
http://www.institut-fuer-persoenlichkeit.de

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Petra Spiekermann
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
0049 221 77 88 98 0
office@pspr.de
http://www.pspr.de

Pressemitteilungen

Führungskräfteseminar: Selbstbewusste Mitarbeiter führen und motivieren

In einem Seminar des ilea-Instituts trainieren Führungskräfte zu ermitteln, was ihre hochqualifizierten und selbstbewussten Mitarbeiter motiviert, und diese so zu führen, dass sie Spitzenleistungen erbringen.

Führungskräfteseminar: Selbstbewusste Mitarbeiter führen und motivieren

Führungskräftetrainer Michael Schwartz – ilea-Institut, Esslingen

„Individualisten führen und motivieren“ – so lautet der Titel eines neuen, offenen Seminars, das das Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis (ilea), Esslingen, vom 7. bis 9. November 2016 nahe Rosenheim (bei München) durchführt. Das dreitägige Seminar wurde laut Aussagen des Institutsleiters Michael Schwartz speziell für Führungskräfte von High-Performance-Unternehmen konzipiert – „und solchen, die sich hierzu entwickeln möchten“. Sie lernen in dem Seminar, „hochqualifizierte Mitarbeiter mit einem ausgeprägten Ego und einem individuellen Wertesystem“ so zu führen, dass sie sich mit ihrer Aufgabe identifizieren und Spitzenleistungen erbringen.

Eine Beschäftigung mit diesem Thema ist laut Michael Schwartz, der das Seminar leitet, wichtig, weil für hochqualifizierte Mitarbeiter meist gilt: Sie lassen sich nicht nach dem Prinzip „Befehl und Gehorsam“ führen. Sie müssen vielmehr individuell als Mitstreiter gewonnen werden – unter anderem durch die Art, wie ihre Führungskraft mit ihnen kommuniziert und sie in ihre Entscheidungen integriert. Das setzt voraus, dass die Führungskraft nicht nur weiß, was ihre Mitarbeiter antreibt und motiviert, sondern auch ihre eigenen Motivprägungen kennt.

Deshalb werden in dem Workshop zunächst mit Hilfe des Reiss Profiles die Motivationsprofile der einzelnen Teilnehmer ermittelt. Hieraus leiten diese dann unter anderem ab, was ihre „blinden Flecken“ sind, die ihre Wirksamkeit als Führungskraft schmälern. Hierauf aufbauend beschäftigen sie sich mit der Frage, wie sie einschätzen oder sogar ermitteln können, was ihre Mitarbeiter motiviert – zum Beispiel mit Hilfe des Reiss Profiles oder einem vom ilea-Institut entwickelten Fremdeinschätzungs-Fragebogen; des Weiteren wie sie die „Potenzialträger“ so führen können, dass sie ihre Leistungsreserven für das Unternehmen mobilisieren. Wie dies in der Praxis funktioniert, reflektieren und trainieren die Teilnehmer an konkreten Herausforderungen im Führungsalltag. Ausführlich wird zudem erörtert, wie das Diagnoseinstrument Reiss Profile für Stellen- und Rollenbesetzungen, für die Personalauswahl und zur Konfliktbearbeitung genutzt werden kann.

Die Teilnahme an dem Seminar „Individualisten führen und motivieren“ nahe Rosenheim vom 7. bis 9. November 2016 kostet 1690 Euro (+ MwSt.). Nähere Informationen über das Seminar finden Interessierte auf der Webseite des ilea-Instituts (www.ilea-institut.de) in der Rubrik Veranstaltungskalender. Sie können das Institut aber auch direkt kontaktieren (Tel.:0711/351 37 28; E-Mail: mail@ilea-institut.de). Auf Wunsch führt das ilea-Institut das Seminar auch firmenintern durch.

Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Inhaber des 2009 gegründeten Instituts ist der Diplom-Physiker und erfahrene (IT-)Projektmanager Michael Schwartz, der seit 15 Jahren als selbstständiger Unternehmensberater, Trainer und Coach arbeitet.
Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Firmenkontakt
Ilea-Institut – Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis
Michael Schwartz
Rüderner Straße 9
73733 Esslingen
0711/351 37 28
mail@ilea-institut.de
http://www.ilea-institut.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Pressemitteilungen

Jubiläum Reiss Profile: 10 Jahre Coaching mit Monika Janzon

Monika Janzon, die renommierte Reiss Profile Master blickt auf viele Jahre erfolgreiche Arbeit im Business-Coaching zurück.

Jubiläum Reiss Profile: 10 Jahre Coaching mit Monika Janzon

Monika Janzon, Charakterreich GmbH

Monika Janzon, die renommierte Reiss Profile Master und Ausbilderin für Reiss Profile Master blickt auf viele Jahre erfolgreiche Arbeit im Business-Coaching und in der Ausbildung von Coaches und Beratern zurück.

Mönchengladbach, 22.02.2016: Seit Februar 2006 ist Monika Janzon, Gründerin und geschäftsführende Gesellschafterin der CHARAKTERREICH GmbH, als Reiss Profile Master und wenig später auch als Ausbilderin in der Methode tätig. Im täglichen Geschäft arbeitet Sie sehr erfolgreich nach dem Ansatz von Prof. Dr. Steven Reiss. Als Expertin in dieser Methode arbeitet sie mit diversen Unternehmensberatungen in unterschiedlichsten Projekten und Fragestellungen zusammen u.a. (strategische) Führungskräfteentwicklung, Personalauswahl, Fusionen oder Konfliktmanagement. Zahlreiche Unternehmen, Unternehmer oder Führungskräfte aus ganz Deutschland zählen zum Klientel von Monika Janzon. Sie schätzen ihre fundierten Coaching-Erfahrungen sowie ihr professionelles, qualitätsorientiertes Arbeiten.

Seit 2015 ist Monika Janzon zudem noch als freie Dozentin an der Hochschule Niederrhein mit diversen Coaching-Projekten für die Studierenden beauftragt.

Ihr zehnjähriges Jubiläum in diesem Monat nahm Monika Janzon zum Anlass, auf ihre erfolgreiche Arbeit zurückzublicken, ihren Klienten, Geschäftspartnern und Unterstützern Danke zu sagen, aber auch den Blick in die Zukunft zu richten.

Ihre Expertise wird Monika Janzon in den kommenden Jahren weiter in Beratungs-Mandate einfließen lassen. Darüber hinaus wird sie sich verstärkt der Aus- und Weiterbildung mit einem neuen Analyse-Tool widmen, welches auf der vorhandenen Methode aufsetzt. Die bisher gewonnenen Erkenntnisse werden dadurch leichter umsetzbar sein.

Monika Janzon wird auch in Zukunft noch viel Coaching-Arbeit leisten. Ihr Ansatz ist gefragt! Und, wie die Kollegen Peter Boltersdorf und Thomas Staller ist sie der Meinung, dass wir die Bedeutung dieses Ansatzes für unsere persönliche Zufriedenheit und tägliche Arbeit noch gar nicht umfänglich erfasst haben.

Monika Janzon (Jahrgang 1966, Diplom Betriebswirtin) ist Gründerin und geschäftsführende Gesellschafterin der CHARAKTERREICH GmbH.
Sie ist seit 2006 als Reiss Profile Master und seit 2007 Reiss Profile Master Instructor tätig.
Monika Janzon ist als Beraterin, Coach und Trainerin für sowohl weibliche als auch männliche Führungskräfte der ersten und zweiten Ebene (Executive Coaching) tätig. Darüber hinaus berät sie namhafte Unternehmen in der Personalauswahl und Personalentwicklung, in Krisensituationen. Im täglichen Geschäft arbeitet Sie sehr erfolgreich nach dem motivorientierten Ansatz von Steven Reiss und lebt auch die Philosophie dahinter: Selbstakzeptanz, Respekt und Toleranz.

Kontakt
Charakterreich GmbH
Monika Janzon
Schmidt-Bleibtreu-Strasse 35
41199 Mönchengladbach
02166/5553753
monika.janzon@charakterreich.de
www.charakterreich.de

Pressemitteilungen

Führungskräfteseminar: Spezialisten und Individualisten führen

In einem Seminar des ilea-Instituts trainieren Führungskräfte zu ermitteln, was hochqualifizierte und selbstbewusste Mitarbeiter motiviert, und diese so zu führen, dass sie Spitzenleistungen erbringen.

Führungskräfteseminar: Spezialisten und Individualisten führen

Führungskräftetrainer Michael Schwartz – ilea-Institut

„Individualisten führen und motivieren“ – so lautet der Titel eines offenen Seminars, das das Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis (ilea-Institut), Esslingen, vom 25. bis 27. Februar 2015 im Raum Stuttgart durchführt. Das dreitägige Seminar wurde laut Aussagen des Institutsleiters Michael Schwartz speziell konzipiert für Führungskräfte „von High-Performance-Unternehmen und Organisationen, die sich hierzu entwickeln möchten“. Sie lernen in dem Seminar, „hochqualifizierte Mitarbeiter mit einem ausgeprägten Ego und einem individuellen Wertesystem“ so zu führen, dass sie sich mit ihrer Aufgabe identifizieren und Spitzenleistungen erbringen.

Eine Beschäftigung mit diesem Thema ist laut Michael Schwartz, der das Seminar leitet, wichtig, weil für hochqualifizierte Mitarbeiter meist gilt: Sie lassen sich nicht nach dem Prinzip „Befehl und Gehorsam“ führen. Sie müssen vielmehr individuell als Mitstreiter gewonnen werden – unter anderem durch die Art, wie ihre Führungskraft mit ihnen kommuniziert und sie in ihre Entscheidungen integriert. Das setzt voraus, dass die Führungskraft nicht nur weiß, was ihre Mitarbeiter antreibt und motiviert, sondern auch „ihre eigenen Motivprägungen“ kennt.

Deshalb werden in dem Workshop zunächst mit Hilfe des Reiss Profiles die Motivationsprofile der einzelnen Teilnehmer ermittelt. Hieraus leiten diese dann ab, was ihre „blinden Flecken“ sind, die ihre Wirksamkeit als Führungskraft schmälern. Hierauf aufbauend beschäftigen sie sich mit der Frage, wie sie ermitteln können, was ihre Mitarbeiter motiviert – zum Beispiel mit Hilfe des Reiss Profiles oder einem vom ilea-Institut entwickelten Fremdeinschätzungs-Fragebogen; des Weiteren, wie sie die „Potenzialträger“ so führen, dass sie ihre Leistungsreserven für das Unternehmen mobilisieren. Wie dies in der Praxis funktioniert, reflektieren und trainieren die Teilnehmer an konkreten Herausforderungen im Führungsalltag. Ausführlich wird zudem erörtert, wie das Diagnoseinstrument Reiss Profile für Stellen- und Rollenbesetzungen, für die Personalauswahl und zur Konfliktbearbeitung genutzt werden kann.

Die Teilnahme an dem Seminar „Individualisten führen und motivieren“ im Raum Stuttgart vom 25. bis 27. Februar 2015 kostet 1690 Euro (+ MwSt.). Im Preis enthalten ist auch die Reiss Profile-Lizenzgebühr. Nähere Informationen über das Seminar finden Interessierte auf der Webseite des ilea-Instituts (www.ilea-institut.de). Sie können das Institut aber auch direkt kontaktieren (Tel.:0711/351 37 28; E-Mail: mail@ilea-institut.de). Auf Wunsch führt das ilea-Institut das Seminar auch firmenintern durch.

Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Inhaber des 2009 gegründeten Instituts ist der Diplom-Physiker und erfahrene (IT-)Projektmanager Michael Schwartz, der seit 15 Jahren als selbstständiger Unternehmensberater, Trainer und Coach arbeitet.
Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Firmenkontakt
Ilea-Institut – Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis
Michael Schwartz
Rüderner Straße 9
73733 Esslingen
0711/351 37 28
mail@ilea-institut.de
http://www.ilea-institut.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Pressemitteilungen

Welchen Preis sind Sie bereit zu zahlen?

10. November 2014: Coaching nach dem Reiss Profile mit Schwerpunkt „Coaching mit und für Frauen“ als Thema des 2. dvct-Kongresses in Hamburg.

Welchen Preis sind Sie bereit zu zahlen?

Coaching nach dem Reiss Profile mit Monika Janzon von Charakterreich

Monika Janzon, Business Coach und zertifizierte Reiss Profile Master Instruktorin, gestaltete im Rahmen des 2. dvct-Kongresses „Zeit für Qualität“ einen Workshop mit dem Inhalt „Motivorientiertes Coaching nach dem Ansatz von Prof. Dr. Steven Reiss“.
Speziell mit dem Schwerpunkt „Coaching mit und für Frauen“ erläuterte sie den teilnehmenden Coachs und Trainern aus ganz Deutschland, wie wirkungsvoll es ist, mit ihren KlientInnen über deren eigenen handlungsleitenden Motive zu reflektieren.

Insbesondere für Frauen geht es um die Akzeptanz des eigenen Weges und der Reflektion, welchen Preis sie bereit sind dafür zu zahlen. Ein Preis, der bisher maßgeblich durch das Diktat gesellschaftlicher Normen bestimmt wird. Mit der Reflektion und der Selbstakzeptanz der eigenen Antreiber kann die „Gläserne Decke“ mehr als eine spannende, bezwingbare und lustvolle Herausforderung angenommen werden. Letztlich geht es darum, die Frauen in Leitungspositionen darin zu bestätigen, ihre eigene Art und Weise zu stärken und nicht, männlichen Verhaltensweisen nachzuahmen.

„Wir stärken Frauen in leitenden Positionen dabei, ihre eigenen Ressourcen zu definieren und zu entfalten sowie Fähigkeiten in relevante Fertigkeiten umzusetzen. Für Unternehmen heißt das konkret: Mehr Frauen im Top-Management steigert die Gesamtprofitabilität der Unternehmen und stellt nachhaltiges Wachstum sicher.“ so Monika Janzon mit Verweis auf Studien u.a. von Kienbaum.

Der Deutsche Verband für Coaching und Training e.V. fördert das Ansehen und die Qualifikation der Trainer und Coachs in Deutschland. Die Frage nach der Güte der Ausbildungen und der Befähigung von Coachs und Trainern wird im wachsenden Markt immer wichtiger.
Qualitätssicherung und Verfahren zur Qualitätsbeurteilung sind Schwerpunkte der Arbeit des dvct. Ziel ist es, anerkannte Verfahren zur Beurteilung und zur Sicherung von Qualität in den Themen Coaching und Training zu entwickeln. Regelmäßig finden Kongresse statt, die bei den
deutschlandweiten Teilnehmern, welche selbst erfolgreiche Trainer und Coachs sind, auf große Beachtung treffen. ( www.dvct.de )

Monika Janzon (Jahrgang 1966, Diplom Betriebswirtin) ist Gründerin und geschäftsführende Gesellschafterin der CHARAKTERREICH GmbH. Jahrgang 1966, Diplom Betriebswirtin) ist Gründerin und geschäftsführende Gesellschafterin der CHARAKTERREICH GmbH. Sie ist seit 2006 als Reiss Profile Master und seit 2007 als Reiss Profile Master Instructor tätig. Im täglichen Geschäft arbeitet Sie sehr erfolgreich nach dem motivorientierten Ansatz von Steven Reiss und lebt auch die Philosophie dahinter: Selbstakzeptanz, Respekt und Toleranz.

Firmenkontakt
Charakterreich
Monika Janzon
Schmidt-Bleibtreu-Strasse 35
41199 Mönchengladbach
02166/5553753
monika.janzon@charakterreich.de
http://www.charakterreich.de

Pressekontakt
UL-Concept
Ute Lehmann
Karlsbader Str. 12
95326 Kulmbach
0151/41838310
ute.lehmann@ul-concept.com
http://www.ul-concept.com

Pressemitteilungen

Reiss Profile-Seminar: Eine begehrte Spitzenkraft sein und bleiben

In einem Workshop des ilea-Instituts, Esslingen, erfahren die Mitarbeiter von Unternehmen, was ihre „Triebfedern“ sind. Außerdem entwerfen sie für sich Strategien, um auf Dauer Spitzenleistungen zu erbringen.

Reiss Profile-Seminar: Eine begehrte Spitzenkraft sein und bleiben

Reiss Profile-Spezialist Michael Schwartz

„Heute und morgen eine begehrte Spitzenkraft sein“ – so lautet der Titel eines Workshops, den das Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis (ilea), Esslingen, anbietet. In dem dreitägigen Workshop erfahren die Teilnehmer anhand einer Motivationsanalyse mit Hilfe des Reiss Profiles® zunächst, was sie motiviert und antreibt. Hierauf aufbauend erarbeiten sie dann für sich individuelle Entwicklungspläne, die sicherstellen, dass sie langfristig Spitzenleistungen erbringen – unter anderem, weil sie Freude am Leben und an ihrer Arbeit haben.

Laut Aussagen von Michael Schwartz, Geschäftsführer des ilea-Instituts, der den Workshop leitet, wird es heute für den beruflichen Erfolg immer wichtiger, dass Mitarbeiter ihre persönlichen Triebfedern kennen und sich selbst motivieren und führen können. Deshalb werden in dem Workshop zunächst mit Hilfe des Analyse-Instruments Reiss Profile® die persönlichen Motivationen der Teilnehmer ermittelt. Die schriftlichen Analyseergebnisse werden ihnen anschließend in Vier-Augen-Gesprächen erläutert. Hierauf aufbauend erstellen die Teilnehmer für sich dann Schritt für Schritt einen persönlichen Entwicklungsplan, der sicherstellt, dass sie nicht nur eine Spitzenkraft sind, sondern dies auch bleiben – „weil sie einerseits über die für ihre Aufgaben nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen und sich andererseits mit ihnen voll identifizieren“. Dieser Entwicklungsplan dient dann als Grundlage für ein Gespräch mit ihrer Führungskraft, in dem eine konkrete Förder- und Entwicklungsvereinbarung geschlossen wird, mit dem übergeordneten Ziel: Der Mitarbeiter soll zufriedener und somit auch stressresistenter sowie leistungsfähiger und -bereiter sein, weil er weiß, was ihn motiviert und dass seine Führungskraft seine Bedürfnisse berücksichtigt.

Nähere Informationen über den Workshop „Heute und morgen eine begehrte Spitzenkraft sein“ finden Interessierte auf der Webseite des ilea-Instituts (www.ilea-institut.de). Sie können das Institut aber auch direkt kontaktieren (Tel.:0711/351 37 28; E-Mail: mail@ilea-institut.de).
Bildquelle:kein externes Copyright

Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Inhaber des 2009 gegründeten Instituts ist der Diplom-Physiker und erfahrene (IT-)Projektmanager Michael Schwartz, der seit 15 Jahren als selbstständiger Unternehmensberater, Trainer und Coach arbeitet.
Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Ilea-Institut – Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis
Michael Schwartz
Rüderner Straße 9
73733 Esslingen
0711/351 37 28
mail@ilea-institut.de
http://www.ilea-institut.de

Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Pressemitteilungen

Leistungssteigerung im Vertrieb durch das Reiss Profile®

Vertrieb: Es geht um Spitzenleistung – es geht um Ergebnisse!

Leistungssteigerung im Vertrieb durch das Reiss Profile®

16 Lebensmotive nach dem Reiss Profile®

Es gibt zwei grundsätzliche Erfolgsfaktoren, welche die Performance im Vertrieb maßgeblich beeinflussen. Erstens, der Quoten- und Incentiveplan der das Vergütungsmodell regelt. Zweitens, wie Sie die beste Leistung aus ihrer Vertriebsorganisation herausholen. Es geht um Führung. Es geht um konstantes, regelmäßiges Erfüllen der Vertriebsergebnisse – am besten über den Erwartungen.
Konkret, wie gelingt es die bestmögliche Vertriebsleistung herauszukitzeln? Schauen wir mal in den Spitzensport. Ob beim Fussball, Ringen, Golf oder sonstigen Disziplinen – es geht immer um Leistung. Es geht um Emotionalität. Doch was ist es, was den einzelnen antreibt und Spitzenleistung hervorbringt? Die Antwort gibt das Reiss Profile®. Es beantwortet die Frage nach den individuellen Bedürfnissen und Motiven, die sich in den grundlegenden Werten, Zielen und Motiven eines Menschen spiegeln. Es ist der Schlüssel zur individuellen Persönlichkeit. Es ist wissenschaftlich fundiert, leicht verständlich und daher einfach anzuwenden.

Das Reiss Profile® ist eine empirisch überprüfte Methode, mit der auf individueller Basis gemessen werden kann. Es ermittelt die persönliche Motiv- und Wertestruktur eines Menschen auf Basis von 16 Lebensmotiven ohne jedwede Wertung und Bewertung. Die Erkenntnis über die persönlichen Bedürfnisse zeigt,

– was einer Person im Leben wichtig ist
– die Wesenszüge der Persönlichkeit
– die inneren Antriebe für Leistung
– das individuelle emotionale Belohnungssystem
– die Ursachen für sein Verhalten.

Aufgrund seiner Aussagekraft setzen wir das Reiss Profile® dafür ein, wo Persönlichkeit entwickelt und Leistung entfaltet werden soll. Verbinden wir unternehmerische Steuerungselemente mit individuellen Führen, entwickelt sich dauerhaft vertriebliche Spitzenleistung mit stark ausgeprägter emotionaller Zufriedenheit. Es geht wie im Sport um Spitzenleistung und Spitzenergebnisse. Ganz besonders gilt das im Vertrieb.

cobraConsult ist spezialisiert auf profitables Umsatzwachstum, Geschäftsfeldentwicklung und Steigerung der Marktanteile. Zielgruppe sind Mittelstandsunternehmen bzw. Start-Up’s, für die Unternehmenswachstum und Steigerung des Marktanteils von Bedeutung sind. Wir sind spezialisiert auf das „Wie mache ich das“? Sie erhalten einfach machbare Handlungsanweisungen, die Sie schnell und sicher umsetzen können. Erfahrung und Methodik sind die strategischen Differenzierungsmerkmale. Die herausragenden Leistungsmerkmale sind die eigene Vertriebsexpertise – gewonnen über 25 Jahre bei internationalenTop-Technologieunternehmen und das Anwenden des Reiss Profile®.

Bildrechte: Reiss Profile Bildquelle:Reiss Profile

Unternehmensberatung

cobraConsult
Jürgen Kugler
Friedensweg 14
55239 Gau-Odernheim
01712850026
juergen.kugler@cobraconsult.com
http://www.cobraconsult.com