Tag Archives: Restaurantfachfrau

Pressemitteilungen

Wenn aus Auszubildenden Chefs werden, muss die Ausbildung optimal gewesen sein

Vier Jahreszeiten am Schluchsee veranstaltet Berufsinformationstag

(Stuttgart/Schluchsee) – Das Vier Jahreszeiten am Schluchsee lädt am 18. Juni 2014 zum zweiten Berufsinformationstag ein. Potenzielle Auszubildende erhalten die Gelegenheit, exklusiv hinter die Kulissen eines großen Hotels zu blicken und die verschiedenen Berufe und Ausbildungsmöglichkeiten hautnah kennenzulernen.

Das Vier Jahreszeiten am Schluchsee gehört zu den führenden Ausbildungsbetrieben in Baden-Württemberg, wenn es um Berufe in der Hotellerie und Gastronomie geht. Wie vielseitig das Ausbildungsangebot tatsächlich ist, zeigt das große Spektrum an Möglichkeiten, das am diesjährigen Berufsinformationstag präsentiert wird. Am 18. Juni werden 14 Abteilungsleiter des Hotels ihre Arbeit vorstellen und Fragen zu Berufsbildern wie Koch/Köchin, Restaurantfachmann/-frau, Hotelfachmann/-frau und den kaufmännischen Hotelausbildungen beantworten. Bei einer einstündigen Führung erhalten die Interessenten einen exklusiven Einblick in das 200-Zimmer-Haus und bei einem gemeinsamen Essen können sie sogar Erfahrungsberichte aus erster Hand erhalten – indem sie die Auszubildenden des Hotels persönlich befragen. Auch wer ein Berufsakademie-Studium im Bereich Hotel- und Gastronomiemanagement mit dem Abschluss Bachelor of Arts (Dauer drei Jahre) anstrebt, ist willkommen. Abiturienten haben darüber hinaus die Möglichkeit eine ebenfalls dreijährige Ausbildung zum Hotelfachmann/Hotelfachfrau mit Zusatzqualifikation Hotelmanagement zu absolvieren.

Der Einkaufsleiter des Vier Jahreszeiten am Schluchsee, Siegbert Grundei, erinnert sich besonders gerne daran, wie er vom Liegestuhl aus am Strand dem Chefkoch des Ägyptischen Partnerhotels eine Schulung zum Thema Vollwerternährung angedeihen ließ. Solche Erlebnisse machen für ihn, der seit Eröffnung des Hotels vor 36 Jahren im Vier Jahreszeiten am Schluchsee beschäftigt ist, seinen Beruf zum Traumjob. Damals hatte er seine Karriere als zweiter Chefkoch begonnen, heute ist er, neben seiner Haupttätigkeit, Azubi-Beauftragter – und immer noch genauso begeistert wie früher: „Unser Haus ist eben anders als alle anderen, wir sind hier wie eine große Familie.“

Das Vier Jahreszeiten am Schluchsee wurde vielfach ausgezeichnet und zertifiziert, so auch zum „Top Ausbilder des Jahres 2003“. „Wir ermöglichen unseren Auszubildenden den bestmöglichen Einstieg in ihr Berufsleben“, versichert Diane Hergarden, Mitglied der Geschäftsleitung. Dafür stehen den rund 25 Auszubildenden pro Jahr insgesamt 20 ausgebildete Fachkräfte mit Ausbildungseignungsprüfung zur Verfügung. „Viele glauben, in der Hotellerie arbeite man nur im Service, aber es gibt viele unterschiedliche Berufsmöglichkeiten“, erklärt Diane Hergarden. „Hier durchlaufen alle Auszubildenden mehrere Abteilungen und erhalten Einblick in viele verschiedene Bereiche.“
Nach der zweieinhalb bis drei Jahre dauernden Ausbildung hat jeder Auszubildende die Chance, in das rund 180 Mitarbeiter zählende Team aufgenommen zu werden. Wer sich hier ausbilden lässt, erwirbt aber auch Voraussetzungen und Qualifikationen, mit denen man in jedem Betrieb weltweit beste Chancen hat. Seit 1979 hat das Vier Jahreszeiten am Schluchsee rund 500 Lehrlinge ausgebildet, von denen viele Karriere als Sterneköche, Buchautoren oder selbstständige Hotelbetreiber gemacht haben. „Auszubildende unseres Hauses können, wenn sie in die Welt hinausgehen, locker eine Karrierestufe überspringen“, ist Siegbert Grundei überzeugt. Und wenn sie besonders engagiert seien, könnten sie es zum Hoteldirektor schaffen. Der Azubi-Beauftragte hat schon mehrfach erlebt, dass ein ehemaliger Auszubildender sein Vorgesetzter wurde. „Das macht mich dann sehr stolz.“ Bildquelle: 

Über das Vier Jahreszeiten am Schluchsee
Das von der Hetzel-Hotel Hochschwarzwald GmbH & Co. KG betriebene Hotel Vier Jahreszeiten am Schluchsee liegt inmitten des Naturparks Südschwarzwald auf knapp 1.000 Meter Höhe. Das Ferienresort bietet 208 Zimmer, drei Restaurants sowie eine 4.000 Quadratmeter große Bade- und Saunalandschaft. Die Gäste können zwischen zahlreichen Sportangeboten wie Wandern, Tennis oder Wintersport wählen und außergewöhnliche Wellness- und Gourmetangebote genießen.
Das Vier Jahreszeiten am Schluchsee genießt seit über einem Jahrzehnt auch einen hervorragenden Ruf als Ayurveda-Kurzentrum.

Hotel Vier Jahreszeiten am Schluchsee
Diane Hergarden
Am Riesenbühl
79859 Schluchsee
07656-70-0
diane.hergarden@hhhvjz.de
http://www.vjz.de

Zeeb Kommunikation GmbH
Anja Pätzold
Hohenheimer Straße 58a
70184 Stuttgart
0711-60707-19
info@zeeb.info
http://www.zeeb-kommunikation.de

Pressemitteilungen

Immer mehr Lehrstellen im Gastgewerbe unbesetzt

Knapp 10.000 Ausbildungsstellen bleiben unbesetzt – Wird Fachkräftemangel in Hotellerie und Gastronomie noch schlimmer?

Immer mehr Lehrstellen im Gastgewerbe unbesetzt

Bäwerbung um eine Leerstelle

(Berlin, 08. August 2013) Der Fachkräftemangel in Hotellerie und Gastronomie wird sich wohl noch verschlimmern: Knapp einen Monat vor Ausbildungsbeginn sind über 12.800 Ausbildungsstellen im gesamten Gastgewerbe noch unbesetzt. Dies sagte eine Sprecherin der Bundesagentur für Arbeit (BA) gegenüber dem Branchenportal „hottelling“ ( www.hottelling.net ). Der gewaltigen Zahl an offenen Lehrstellen stehen derzeit nur rund 3.500 interessierte junge Leute, die noch keinen Ausbildungsvertrag in der Tasche haben, gegenüber. Es zeichnet sich somit ab, dass mehr als 9.200 Lehrstellen im Gastgewerbe unbesetzt bleiben werden.

Aktuelle TV-Reports zu Jobs in Hotellerie und Touristik sehen Sie bei HOTELIER TV: www.hoteliertv.net/hotel-job-tv

Zum Ausbildungsbeginn Anfang September sind bei der BA 11.637 Ausbildungsplätze in der Hotellerie und 15.456 Lehrstellen in der Gastronomie gemeldet. Davon waren Ende Juli noch unbesetzt: 4.681 (Hotellerie) und 8.162 (Gastronomie).

In der Hotellerie mangelt es eigentlich nicht an interessiertem Nachwuchs. Insgesamt zeigten sich 6.760 junge Menschen an einer Hotelkarriere interessiert. Davon sind 1.861 bislang noch ohne Ausbildungsvertrag.

Eine berufliche Laufbahn in der Gastronomie finden dagegen nur 4.992 junge Leute interessant. Von denen sind 1.703 derzeit noch ohne Aussicht auf eine Lehrstelle.

news good ist ein Unternehmen der media publishing & entrepreneurs group (mpeg). Der Fokus liegt auf Pressearbeit, Online-PR und das Erfolgsmodell „Budget PR“. Die mpeg media publishing & entrepreneurs group umfasst auch die Medien hottelling, HOTELIER TV, HOTEL TV Programm und KOCHWELT sowie die Corporate Communications Consulting medienunternehmung.

Kontakt
news good – personal PR services
Carsten Hennig
Hohe Weide 8
20259 Hamburg
+49 40 414311692
ch@news-good.de
http://www.news-good.de

Pressekontakt:
hottelling
Carsten Hennig
Hohe Weide 8
20259 Hamburg
040 414311692
ch@hotelier-tv.com
http://www.hottelling.net

Pressemitteilungen

AzubiShop24.de verlegt Lernkarten für die Abschlussprüfung Restaurantfachmann/Restaurantfachfrau

Mit diesen Lernkarten können sich Auszubildende Restaurantfachmann/Restaurantfachfrau auf die Abschlussprüfung vorbereiten.

Die 280 Lernkarten im Format DIN A7 enthalten alle drei Fächer der IHK-Abschlussprüfung: Service, Restaurantorganisation, Wirtschafts- und Sozialkunde. Die Lernkarten sind im verlagseigenen Webshop www.azubishop24.de oder im Buchhandel erhältlich.

Die Lernkartei-Methode nach Sebastian Leitner erfreut sich seit Jahrzehnten wachsender Beliebtheit. Nach dem Prinzip Wiederholung wird Wissen dauerhaft im Langzeitgedächtnis gespeichert. Nun profitieren auch angehende Restaurantfachleute von dieser bewährten Lernmethode. Dabei legt der Fachverlag für mobile Lernhilfen viel Wert auf kompakte und einfache Wissensvermittlung.

„Wir freuen uns, mit dem Beruf Restaurantfachmann/Restaurantfachfrau unser Lernkartenangebot auf zehn verschiedene Ausbildungsberuf zu erweitern. Für unsere Kunden ist die Lernkartei-Methode eine erfrischende Ergänzung zum klassischen Schulbuchlernen“, so René J. Buchinger, Geschäftsführender Gesellschafter.
AzubiShop24.de ist der Webshop der RESAL Coaching Ltd. & Co. KG. RESAL Coaching spezialisierte sich als erster deutscher Verlag auf mobile Lernhilfen für Auszubildende.

Damit ist der Fachverlag ein Pionier des Mobile Learning in der Berufsausbildung. So nutzen Azubis unterwegs Leerzeiten, z. B. im Bus, Auto oder beim Joggen für die Prüfungsvorbereitung. Wartezeiten werden so sinnvoll genutzt.

Angeboten werden Lernkarten, Hörbücher und eBooks für viele Ausbildungsberufe. Erhältlich im verlagseigenen Webshop AzubiShop24.de und im Buchhandel.
RESAL Coaching Ltd. & Co. KG
René Buchinger
Freiligrathring 1
40878 Ratingen
buchinger.rene@resal-coaching.de
02102993456
http://www.azubishop24.de

Pressemitteilungen

Gastgewerblicher Fachverband FBMA startet Casting für „The Dream Team“

Young Professionals aus Küche, Service und Bar gesucht; FBMA schickt eigenes Team zur Culinaire Malaysia im September

Erstmals wird sich der gastgewerbliche Fachverband FBMA mit einem eigenen Team an einem der größten Gastronomiewettbewerbe in Asien, der Culinare Malaysia, vom 20. bis 23. September 2011 beteiligen. Das 3-köpfige Team wird in der Kategorie „The Dream Team“ an den Start gehen, einem Wettbewerb für Young Professionals aus den Bereichen Küche, Service und Bar. Als Wettkampfaufgabe ist ein klassisches französisches Menü für drei Gäste vorgegeben, bestehend aus Appetizer/Salat, Suppe, Hauptgang, Dessert und Kaffeespezialität inklusive Getränken, Service und Tischgestaltung für die Dauer von 2 Stunden.

Bewerben können sich Interessenten – unabhängig von der Mitgliedschaft beim Fachverband – direkt bei der Food + Beverage Management Association bis zum 4. Mai 2011. Aus den Bewerbern sichtet die Jury die Kandidaten für die Vorausscheidung am 5. Juni in Frankfurt am Main. Für die Sommermonate sind Trainingseinheiten vorgesehen, bevor es im September nach Kuala Lumpur geht. Dort erwartet das Dream Team auf dem Convention Centre ein Mega-Wettbewerb mit rund eintausend Fachkräften, die sich in über 30 Wettbewerbsklassen miteinander messen werden. Veranstalter ist unter anderem die Malaysian Food and Beverage Executives Association, ein strategischer Partner des internationalen F&B Netzwerks.

FBMA-Präsident Udo Finkenwirth: „Für Nachwuchskräfte bietet der Dream Team Wettbewerb eine einzigartige Chance! Die jungen Leute, die sich für das Dream Team qualifizieren, reisen auf Einladung der FBMA nach Asien, sie lernen Kollegen aus der ganzen Welt kennen und können ihr Können in einem internationalen Umfeld unter Beweis stellen. Wir suchen junge Fachkräfte mit Teamgeist, die auch unter unbekannten Wettkampfsituationen eine Spitzenleistung bringen können und die Lust darauf haben, gemeinsam mit der FBMA eine neue, aufregende Erfahrung zu machen!“ Die drei jungen Wettkämpfer werden von ihrem Teamleader sowie dem FBMA-Präsidenten nach Malaysia begleitet. Als Teamleader wurde Oliver Gade bestimmt, stellvertretender Direktor des Öschberghof und stellvertrender FBMA-Regionaldirektor Südwest.

Für den Fachverband für Führungskräfte aus der Hotellerie und Gastronomie ist das Dream Team-Projekt 2011 ein weiterer Schritt auf dem Weg zur Internationalisierung und der Vertiefung der Kontakte zu F&B-Organisationen rund um den Globus. Zugleich verspricht sich die FBMA durch das Dream Team einen Attraktivitätsgewinn der Branche für junge, motivierte Nachwuchskräfte. Das Dream Team-Projekt 2011 wird unterstützt von Sponsoren sowie der FBMA-Stiftung.

Die FBMA ist der Fachverband für Führungskräfte aus der Hotellerie und Gastronomie. Die FBMA bietet ihren Mitgliedern Erfahrungsaustausch, Weiterbildung sowie Aufbau und Pflege von Kontakten in Kreisen von Kollegen und zur Industrie. 1993 rief der Fachverband die als gemeinnützig anerkannte Stiftung ins Leben. Zu den Aufgaben der FBMA Stiftung zählen neben Projekten aus den Bereichen Bildung, Kultur und Umweltschutz seit dem Jahr 2006 auch die Verleihung der traditionsreichen Brillat Savarin Plakette.
Food + Beverage Management Association
Lena Kraft
Nornbodenweg 27
63691 Ranstadt
06035 917 462

fbma.kraft@lena-kraft.de

Pressekontakt:
articolare public relations
Lena Kraft
Nornbodenweg 27
63691 Ranstadt
articolare@lena-kraft.de
06035 917 469
http://www.articolare.de

Pressemitteilungen

Die Wintersaison startet – Köche und Servicemitarbeiter/innen für das Hotelgewerbe gesucht

Die CGE Hotelfachvermittlung sucht Hotelfachkräfte für eine schöne Wintersaison im Schnee.

„In diesem Winter suchen die Hotels und Restaurants in den Wintersportgebieten wieder verstärkt“ berichtet Claus G. Ehlert, Inhaber der CGE Hotelfachvermittlung. “ Im Vergleich zum letzten Jahr merkt man eine höhere Nachfrage, vor allem aus Österreich“.

Doch wie kommt der Koch oder die Restaurantfachfrau an Stellenangebote aus Zermatt, St. Moritz, Zürs am Arlberg und weiteren Wintersportmetropolen? Hier kommt die CGE Hotelfachvermittlung ins Spiel.

Für die Bewerber/innen ist die Vermittlung immer kostenfrei. Sie können zwischen verschiedenen Stellenangeboten für die Wintersaison wählen. Sowohl in der Schweiz, Österreich und Deutschland gibt es zur Zeit noch Möglichkeiten für den Winter oder auch für länger.

Die Bewerbung kann direkt bei den Hotels erfolgen über den firmeneigenen Internet-Stellenmarkt unter hoteljob-international.de. Auch eine klassische Bewerbung per Post wird gerne genommen und nach Rücksprache mit dem Bewerber an das Wunschhotel weitergeleitet.
Über die CGE Hotelfachvermittlung:
Die CGE Hotelfachvermittlung wurde 1999 von Claus G. Ehlert gegründet und ist spezialisiert auf die Vermittlung von Hotel- und Gastronomiepersonal. Persönliche Beratung wird großgeschrieben. Durch gute Kontakte können Hotelfachkräften Stellenangebote aus Deutschland, Österrreich, Schweiz und England angeboten werden. Über den Internet-Stellenmarkt unter hoteljob-international.de können sich Bewerber umfassend informieren und auch direkt bewerben.

Über Claus-Günter Ehlert:
Claus Ehlert, 45, absolvierte eine Ausbildung als Koch und sammelte danach 3 Jahre Berufserfahrung. Es folgte ein Studium an der Hotelfachschule in Heidelberg zum staatl. geprüften Betriebswirt (Hotelbetriebswirt) und anschließende Praxis in der Hotellerie und der Weiterbildungsbranche als Ausbildungsleiter und Dozent. 1999 erfolgte die Gründung der CGE Hotelfachvermittlung.

CGE Hotelfachvermittlung – Claus G. Ehlert
Claus Ehlert
Rettiner Weg 66
23730
Neustadt
info@cge.de
04561-526386
http://hoteljob-international.de