Tag Archives: Retail

Pressemitteilungen

Eid al-Fitr: Ende des Ramadans sorgt im Juni für Umsatzwachstum mit Shoppern aus Südostasien und den Golfstaaten

– Zur Feier des Fastenbrechens, Eid al-Fitr, erzielen europäische Händler 13% mehr Umsatz mit Touristen aus Südostasien und den Golfstaaten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (3.-9. Juni)

– Indonesien wächst unter den Top 10-Quellmärkten am schnellsten: der Umsatz mit dieser Zielgruppe stieg im Juni um 30%

– In Deutschland shoppen Kunden aus Indonesien vor allem im Luxussegment, München Berlin und Frankfurt sind dafür die beliebtesten Städte

23. Juli 2019

Einzelhändler aus Deutschland und Europa sollten Shopper aus Südostasien als Zielgruppe auf dem Radar haben. Besonders Touristen aus Indonesien werden immer wichtiger: Im Juni ist der Umsatz mit dieser Zielgruppe um 30% gestiegen. Dadurch platziert sich Indonesien als der am schnellsten wachsende Top 10-Quellmarkt für Händler in Europa. Grund dafür sind nicht zuletzt nationale Feste und Feiertage, die gerne für eine Reise ins Ausland genutzt werden. So wurde vom 4. bis 6. Juni das Fastenbrechen, der Eid al-Fitr, und somit das Ende des Ramadans gefeiert. Mit der größten Anzahl von Anhängern des Islams weltweit wird dieser Zeitraum von Indonesiern gerne für Reisen nach Europa genutzt. Insgesamt betrachtet ist der Umsatz mit Nationen aus Südostasien und den Golfstaaten um 13% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (3.-9. Juni) gestiegen. Die gesamte Region Südostasien repräsentiert 43% der muslimischen Weltbevölkerung und ist daher eine sehr wichtige Touristengruppe während der Ramadan- und Eid-Feierlichkeiten. Auch für das kommende Jahr sind für die Zielgruppen positive Entwicklungen vorausgesagt: Global Data zufolge werden allein für den Einzelhandel im Jahr 2020 Ausgaben indonesischer Touristen von 4,6 Milliarden US-Dollar erwartet, was einem Anstieg von 27% gegenüber 2017 entspricht.

In Deutschland belegt Indonesien im Juni Platz 7 der Besuchernationen. Besonders Händler in München, Berlin und Frankfurt konnten sich dabei über indonesische Shopper freuen, aber auch Metzingen und Düsseldorf waren beliebte Anlaufpunkte für diese Käufergruppe. Besonders positiv ist dabei, dass indonesische Shopper in Deutschland vor allem im Luxussegment einkauften, aber auch Bekleidung, Koffer und Souvenirs standen auf ihren Einkaufslisten.

„Auf einer Reise nach Deutschland sind Shopping-Touren ein wichtiger Bestandteil für internationale Touristen – das gilt auch für Reisende aus Südostasien“, erklärt Pascal Beij, Country Manager von Planet Deutschland. „Deutsche Innenstädte profitieren enorm von diesen Zielgruppen, denn das Einkaufserlebnis vor Ort und der Erwerb von Produkten „Made in Germany“ stehen für sie beim Shoppen an erster Stelle. Da Feiertage als Hauptreisezeiten für internationale Touristen gelten, können sich deutsche Händler im Vorfeld gut auf die verschiedenen Zielgruppen, deren Wünsche und kulturelle Besonderheiten vorbereiten.“

Für weitere Informationen von Planet oder um den Planet Intelligence Report anzufordern, schreiben Sie uns gerne an Planet_Germany@Golin.com.

Planet ist ein internationaler Anbieter von Zahlungsdiensten und Technologien, der Unternehmen dabei unterstützt, die Bedürfnisse ihrer internationalen Kunden zu erfüllen. Mit über 1.500 Experten in 58 Ländern schafft Planet bessere internationale Zahlungs- und Serviceerfahrungen für 300.000 Händler und über 100 Partnerbanken auf fünf Kontinenten. Planet ist außerdem Teil des Eurazeo-Portfolios von Wachstumsunternehmen.

Firmenkontakt
Planet
Pascal Beij
Sapporobogen 6-8
80636 München
+ 49 (0)89 244 10 98 10
Planet_Germany@Golin.com
https://www.planetpayment.com

Pressekontakt
Golin GmbH
Katharina Richter
Luise-Ullrich Straße 20
80636 München
+49 40 607 71 28 05
Planet_Germany@golin.com
https://golin.com/de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

TSO-DATA bringt Know-how zu Office 365 und Azure nach Osnabrück

Microsoft Partner TSO-DATA veranstaltet Workshops zu den Cloud-Produkten von Microsoft. Teilnehmer profitieren von zertifizierten Kompetenzen und umfangreichem Erfahrungsschatz.

Osnabrück, 29.4.2019 – TSO-DATA, IT-Spezialist und Microsoft Partner, bietet kompakten Wissenstransfer zu den Cloud-Produkten von Microsoft mit zwei kostenfreien Halbtags-Workshops in Osnabrück.

Die Anforderungen an die IT wachsen stetig. Moderne cloudbasierte Anwendungen oder Infrastrukturen stellen für die IT eine verlässliche und zukunftssichere Alternative dar, um schnell auf Anforderungen des Business reagieren zu können.

Im Microsoft-Office-365-Workshop von TSO-DATA wird der Nutzen des digitalen Arbeitsplatzes mit moderner Kommunikation und Collaboration vorgestellt. Der zweite Workshop zu Microsoft Azure zeigt auf, wie man eine leistungsstarke IT-Infrastruktur in der Cloud aufbaut.

03.05.2019 | 9:00-13:00 Uhr | Office 365 – Ihr moderner Arbeitsplatz
Mit Office 365 stellt Microsoft die beliebtesten Office Tools für Kommunikation und Zusammenarbeit zu besonders attraktiven Konditionen bereit. Mit SharePoint und Teams können Kunden die Effizienz in Projekten und der täglichen Arbeit drastisch steigern und Informationen sicher verwalten. Unternehmen werden so agiler und die Einhaltung von Compliance-Vorgaben einfacher. In diesem Workshop präsentieren Fachleute von TSO-DATA die Mehrwerte von Office 365 mit seiner gesamten Produktvielfalt, den hohen Sicherheitsstandards, der komfortablen Verwaltung sowie der standortübergreifenden Kommunikation.

23.05.2019 | 9:00-13:00 Uhr | Microsoft Azure – Wir bringen Ihre IT-Infrastrukturumgebung in die Cloud
Die Cloud-Plattform Azure unterstützt Unternehmen als ein sicheres und flexibles System. Sie schafft mehr Flexibilität, fördert die Agilität der IT und sorgt mit ihrer Dezentralität für sichere Desaster Recovery. Weit mehr als 100 Dienste werden auf der Cloud-Plattform für Unternehmen bereitgestellt. Damit können Kunden Ideen kurzfristig in Lösungen umsetzen und die intelligenten End-to-End-Tools aus der Cloud für ihren Erfolg nutzen. In diesem Workshop lernen die Teilnehmer die Vielfalt von Microsoft Azure anhand von Live-Szenarien kennen.

Beide Workshops richten sich sowohl an Einsteiger als auch an Fortgeschrittene und finden im Unternehmensgebäude von TSO-DATA in Osnabrück statt.

TSO-DATA wurde von Microsoft mit der Goldkompetenz im Bereich Cloud-Plattform ausgezeichnet. Das dokumentiert den breiten Erfahrungsschatz der Experten von TSO-DATA. In besonderer Weise versteht TSO-DATA nicht nur die Plattformen, sondern auch die besonderen Anforderungen im Anwendungsbereich beispielsweise für Office 365, SharePoint, Power BI, Dynamics 365 und ERP-Lösungen wie Business Central/NAV. Im Großraum Osnabrück gehört TSO-DATA ohne Frage zu den führenden Microsoft-Partnern für diese Themen.

„Die Microsoft-Plattformen Office 365 und Azure bieten moderne IT-Lösungen zu attraktiven Konditionen und sind für Unternehmen jeder Größe interessant. Die Teilnehmer unserer Workshops profitieren von unserem Know-how aus vielen Projekten“, erläutert Thomas Hagedorn, Vertriebsleiter bei TSO-DATA.

Umfangreiches Workshop-Programm
Beide Workshops sind Teil eines umfassenden Workshop-Programms, das kontinuierlich ausgebaut und aktualisiert wird. In verschiedenen Veranstaltungsformaten vor Ort oder als Websessions bietet TSO-DATA so Wissenstransfer zu Themen wie der Microsoft-Welt mit Office 365, Azure und Dynamics 365, zu Retail und eCommerce, zu Dokumenten-/Enterprise-Content-Management und intelligentem Informationsmanagement, zu Business Intelligence sowie zu Roasting365 – eine Branchenlösung für Kaffeeröster.

Wie sind Sie im Bereich IT-Infrastruktur aufgestellt? Testen Sie, wie sicher, flexibel und stabil Ihre Umgebung ist: https://www.tso.de/unbreakable/?utm_source=tso&utm_medium=pressemitteilung

Das vollständige Workshop-Programm 2019 und die Möglichkeit zur Anmeldung für den Office-365- oder Azure-Workshop gibt es unter: https://www.tso.de/aktuelles/workshops-2019/?utm_source=tso&utm_medium=pressemitteilung

Als zukunftsorientiertes Business-Systemhaus beschäftigt TSO-DATA an drei Standorten rund 160 Mitarbeiter. Seit 1991 gehören innovative IT-Lösungen und -Dienstleistungen zu unserem Portfolio. Bei der Umsetzung setzen wir auf moderne Technologien, die speziell auf die Bedürfnisse mittelständischer Unternehmen ausgerichtet sind. Der Fokus unseres Lösungsportfolios liegt dabei auf Microsoft Dynamics 365 Business Central und Dynamics NAV, KatarGo und LS Retail, Dynamics 365 CRM, Dokumentenmanagement mit Microsoft SharePoint und M-Files, Business Intelligence mit Microsoft Power BI und TARGIT sowie auf IT-Infrastruktur- und Cloud Services. Als IT-Full Service Partner begleiten wir Projekte von der ersten Analyse über die Prozessoptimierung und Umsetzung bis hin zur Einführung, Schulung und nachhaltigen Unterstützung – das entspricht unserer Philosophie „IT im Herzen“. www.tso.de

Firmenkontakt
TSO-DATA GmbH
Lena Groß
Preußenweg 10
49076 Osnabrück
+49 541 1395-64
lgross@tso.de
http://www.tso.de

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen
0049 7721 9461 220
bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

CodeCheck: Oeeda erweitert Management mit Head of Science

Ex-Procter & Gamble-Managerin Ruta Almedom leitet neuen Marktforschungsbereich der CodeCheck AG

Berlin/Zürich, 11.04.2019 – Original Pressemitteilung Oeeda (www.oeeda.com), der neue Marktforschungsbereich der CodeCheck AG hat heute die Ernennung von Ruta Almedom zur neuen Head of Science bekannt gegeben. Ruta Almedom wird ab sofort die Leitung der wissenschaftlichen Abteilung der CodeCheck AG übernehmen. CodeCheck (www.codecheck.info) ist Anbieter des gleichnamigen führenden Einkaufsratgebers für Lebensmittel und Kosmetika im deutschsprachigen Raum und gilt als „eines der renommiertesten Portale, wenn es um Auskünfte über Inhaltsstoffe geht“ (Neue Zürcher Zeitung). Almedom folgt auf Mandy Hecht, welche die Leitung des Marktforschungsbereichs Oeeda verantwortet.

Almedom kommt von Procter & Gamble, wo sie in den vergangenen zehn Jahren als Senior Scientist im Bereich Produktforschung für verschiedene Gruppen des Konzerns tätig war. Ruta Almedom spezialisierte sich auf Neurobiologie, Molekularbiologie und Biochemie und promovierte an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main.

„Die beliebte CodeCheck-App wird bereits von Millionen moderner Verbraucherinnen und Verbraucher genutzt, die gesunde und nachhaltigkeitsorientierte Lebensstile bevorzugen, Mikroplastik vermeiden wollen oder sich laktosefrei oder glutenfrei ernähren müssen. Zukünftige Märkte und Innovationen kommen an dieser stark wachsenden Zielgruppe nicht mehr vorbei und CodeCheck stellt mit Oeeda einen einmaligen Kanal zur Kommunikation zwischen Herstellern und bewussten Konsumenten her“, erklärt Dr. Ruta Almedom.

„Mit Erkenntnissen aus der CodeCheck-Community bieten wir FMCG-Herstellern und Marketing-Entscheidern umfangreiche, spezialisierte und schnelle Marktforschungs-Dienstleistungen wie zum Beispiel die neuen „Oeeda Category Reports“. Hierfür ist die Einhaltung sehr hoher Qualitätsstandards notwendig, die unsere wissenschaftliche Abteilung sicherstellt. Wir freuen uns sehr, dass wir Ruta Almedom mit ihrer langjährigen Expertise für diese anspruchsvolle Aufgabe gewinnen konnten“, erläutert Dr. Mandy Hecht, Leiterin des Oeeda-Produktbereichs.

Oeeda ist der neue Marktforschungsbereich der CodeCheck AG, Anbieter der CodeCheck-App, dem beliebten Einkaufsratgeber für bewusste Konsumenten im deutschsprachigen Raum mit über 2,5 Millionen registrierten Nutzerinnen und Nutzern. Die CodeCheck-App wird von führenden Medien immer wieder empfohlen.

Hochauflösendes Presse-Bildmaterial zur honorarfreien Nutzung unter:http://bit.ly/Oeeda-New_Head_of_Science-Mediakit

Über OeedaOeeda (www.oeeda.com) ist der neue B2B-Marktforschungsbereich der CodeCheck AG, Anbieter des führenden Einkaufsratgebers für Lebensmittel und Kosmetika im deutschsprachigen Raum mit über 2,5 Millionen registrierten Nutzerinnen und Nutzern. Oeeda bietet FMCG-Herstellern, Marketing-Entscheidern und dem Einzelhandel umfangreiche, spezialisierte und schnelle Marktforschung-Dienstleistungen im Zusammenhang mit der stark wachsenden Zielgruppe der bewussten Konsumentinnen und Konsumenten (z.B. vegane und vegetarische Lebensstile, Verzicht auf laktose- und glutenhaltige Lebensmittel). Beliebte Produkte sind die „Oeeda Category Reports“ mit direkten Verbraucheranalysen, qualitatives Verbraucher-Feedback zu mehreren Millionen Produkten und das derzeit umfangreichste Panel bewusster Konsumenten im DACH-Raum für viele Anwendungsbereiche – von Design-Tests bis zu klassischen mobilen Umfragen.

CodeCheck App Download:Apple iOS: https://itunes.apple.com/de/app/codecheck-lebensmittel-kosmetik/id359351047

Google Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=ch.ethz.im.codecheck

Unternehmenskontakt Oeeda:
CodeCheck AG
Unternehmenskommunikation
Joachim M. Guentert
Jenatschstrasse 1
CH-8002 Zürich
Tel.: +41 44 450 25 41
E-Mail: joachim.guentert@codecheck.info

Oeeda ( www.oeeda.com) ist der neue B2B-Marktforschungsbereich der CodeCheck AG, Anbieter des führenden Einkaufsratgebers für Lebensmittel und Kosmetika im deutschsprachigen Raum mit über 2,5 Millionen registrierten Nutzerinnen und Nutzern.

Oeeda bietet FMCG-Herstellern, Marketing-Entscheidern und dem Einzelhandel umfangreiche, spezialisierte und schnelle Marktforschung-Dienstleistungen im Zusammenhang mit der stark wachsenden Zielgruppe der bewussten Konsumentinnen und Konsumenten (z.B. vegane und vegetarische Lebensstile, Verzicht auf laktose- und glutenhaltige Lebensmittel).

Beliebte Produkte sind die „Oeeda Category Reports“ mit direkten Verbraucheranalysen, qualitatives Verbraucher-Feedback zu mehreren Millionen Produkten und das derzeit umfangreichste Panel bewusster Konsumenten im DACH-Raum für viele Anwendungsbereiche – von Design-Tests bis zu klassischen mobilen Umfragen.

Kontakt
CodeCheck AG
Joachim Guentert
Jenatschstrasse 1
8002 Zürich
+41 44 450 25 41
joachim.guentert@codecheck.info
http://www.codecheck.info

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

TSO-DATA veröffentlicht umfassendes Workshop-Programm für 2019

Wissenstransfer zu den Themen Microsoft Dynamics 365, Retail, eCommerce, Cloud, DMS/ECM, Business Intelligence sowie die Neuvorstellung von Roasting 365. Praxisnahe Tipps & Tricks-Sessions, Hands-On-Workshops und Onlineseminare.

Osnabrück, 9.4.2019 – TSO-DATA, IT-Spezialist und Microsoft Partner, vermittelt in einem umfassenden Workshop-Programm praxisnahes Know-how für Einsteiger und Experten.

Mit einem breit gefächerten Angebot an Veranstaltungen informiert TSO-DATA Kunden und Interessenten zu aktuellen Themen, neuesten Produkten sowie zu Lösungshighlights und IT-Events.

Dabei teilen die Experten von TSO-DATA wertvolle Praxiserfahrung aus vielen erfolgreichen Projekten, dem eigenen R&D-Team sowie aus dem engen Austausch mit führenden Herstellern in ihrem Segment wie beispielsweise Microsoft, TARGIT, LS Retail und M-Files.

– Lösungen für Retail
Von der all-in-one Retaillösung LS Central bis hin zu punktuellen Themen wie die Unterstützung von Kartenzahlungsterminals am POS, Dynamics 365 Business Central on-premises und Cloud, die Anbindung von Drittsystemen, Monitoring oder Sprachsteuerung via LS Alexa finden Interessenten aus Handel und Gastronomie hier ein spannendes Informationsangebot.
25.06.2019, online: LS Central – Die all-in-one Retaillösung
10.09.2019, online: LS Comfort – Erweiterungen von LS Retail

– Dokumentenmanagement und intelligentes Informationsmanagement
Auf Basis der mehrfach ausgezeichneten ECM-Lösung M-Files zeigt TSO-DATA neue Wege im intelligenten Management von Informationen und Dokumenten auf. Auch konkrete Lösungen zur Optimierung einzelner Prozesse wie beispielsweise der Eingangsrechnungsverarbeitung mit Microsoft Dynamics 365 Business Central/NAV werden vorgestellt.
27.06.2019, Nürnberg: M-Files – Dokumentenmanagement neu gedacht
26.09.2019, online: M-Files – Dokumentenmanagement neu gedacht
06.11.2019, online: Automatische Erfassung von Eingangsrechnungen mit Business Central/NAV

– Microsoft Cloud Infrastruktur und Services
Als langjähriger Gold-Partner von Microsoft u.a. für die Cloud-Plattform ist TSO-DATA Spezialist für die Einführung und Nutzung von Office 365 als moderne Arbeitsplatzumgebung und Azure als cloudbasierte IT-Infrastruktur. Lernen Sie die Vielfalt und Einsatzmöglichkeiten von Azure und Office 365 kennen.
03.05.2019, Osnabrück: Office 365 – Ihr moderner Arbeitsplatz
23.05.2019, Osnabrück: Microsoft Azure – Wir bringen Ihre IT-Infrastrukturumgebung in die Cloud

– Business Intelligence mit TARGIT und Microsoft Power BI
TSO-DATA bietet Workshops für Fortgeschrittene im Design und der Nutzung von Dashboards mit TARGIT sowie ein Onlineseminar für NAV-Anwender und Controller zur Nutzung von Power BI an.
25.04.2019, Osnabrück: TARGIT Business Intelligence – Dashboarddesign
03.09.2019, online: Microsoft Power BI – Machen Sie Ihre NAV-Daten transparent

– Roasting 365 – die Business-Software-Komplettlösung für Röstereien
Mit Roasting 365 hat TSO-DATA eine cloudbasierte Anwendung als Software-as-a-Service (SaaS), basierend auf Dynamics 365 Business Central, entwickelt. In dem Onlineworkshop lernen Sie die Funktionen, Besonderheiten und Module der Lösung kennen.
19.11.2019, online: Roasting 365 – die Business Management Lösung für Kaffeeröster

Das Workshop-Programm wird kontinuierlich ausgebaut und aktualisiert. TSO-DATA bedient sich dabei der gesamten Klaviatur moderner Veranstaltungsformate: In interaktiven Präsenzveranstaltungen werden nützliche Tipps & Tricks geteilt. In speziellen „Hands-On“-Workshops kann das Gelernte gleich am System in die Praxis umgesetzt werden. Diese Vor-Ort-Veranstaltungen werden in Osnabrück und Nürnberg angeboten. Ergänzt werden sie durch kompakte Onlinesessions, die unkompliziert genutzt werden können.

Allen Veranstaltungen gemein ist der hohe eigene Anspruch der Referenten an den geleisteten Wissenstransfer. „Wir verstehen uns als Partner und Katalysator für unsere Kunden. Deshalb wollen wir unsere Kunden fundiert informieren und der Transfer unseres Know-how steht für uns im Mittelpunkt. Mit unserem Workshop-Programm bieten wir beides in kompakter und effizienter Form an und freuen uns über den sehr guten Zuspruch“, erläutert Thomas Hagedorn, Vertriebsleiter bei TSO-DATA die Motivation für das Workshop-Programm.

Interessenten finden das vollständige Workshop-Programm 2019 unter: https://www.tso.de/aktuelles/workshops-2019/

Weitere Informationen zu TSO-DATA: https://www.tso.de

Als zukunftsorientiertes Business-Systemhaus beschäftigt TSO-DATA an drei Standorten rund 160 Mitarbeiter. Seit 1991 gehören innovative IT-Lösungen und -Dienstleistungen zu unserem Portfolio. Bei der Umsetzung setzen wir auf moderne Technologien, die speziell auf die Bedürfnisse mittelständischer Unternehmen ausgerichtet sind. Der Fokus unseres Lösungsportfolios liegt dabei auf Microsoft Dynamics 365 Business Central und Dynamics NAV, KatarGo und LS Retail, Dynamics 365 CRM, Dokumentenmanagement mit Microsoft SharePoint und M-Files, Business Intelligence mit Microsoft Power BI und TARGIT sowie auf IT-Infrastruktur- und Cloud Services. Als IT-Full Service Partner begleiten wir Projekte von der ersten Analyse über die Prozessoptimierung und Umsetzung bis hin zur Einführung, Schulung und nachhaltigen Unterstützung – das entspricht unserer Philosophie „IT im Herzen“. www.tso.de

Firmenkontakt
TSO-DATA GmbH
Lena Groß
Preußenweg 10
49076 Osnabrück
+49 541 1395-64
lgross@tso.de
http://www.tso.de

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen
0049 7721 9461 220
bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Schuhfilialist Kienast führt neue Filiallösung ein

Neue ERP-Lösung und TCPOS-Kassensoftware von Zucchetti

Die Kienast-Unternehmensgruppe, eines der fünf führenden Schuhhandelsunternehmen in Deutschland, wird die Kassenlösung TCPOS und die Warenwirtschaft Mago ERP von Zucchetti einführen, um die Prozesse in seinem Online- und Offline-Filialgeschäft zu verbessern. Mit rund 400 Schuhgeschäften und 2.200 Mitarbeitern ist Kienast im Einzelhandel mit fünf Verkaufskonzepten ABC Schuh-Center, K+K Schuh-Center, Shoe4You, street shoes, CLAUDIO Schuhe und im Bereich „Wholesale“ (Systemgeschäft) am Markt präsent.

„Als einer der größten deutschen Schuhhändler wollen wir das stationäre und Online-Geschäft auf die Zukunft ausrichten. Um diese Herausforderung zu bewältigen, muss die Software für unseren Universal Channel Geschäftsbetrieb innovativ und effektiv sein und reibungslos funktionieren“, erklärt Marco Kling, Geschäftsführer der Kienast-Unternehmensgruppe. „Deswegen haben wir uns für die Kassensoftware TCPOS und die ERP-Lösung Mago von Zucchetti entschieden. Die neuen Systeme werden uns bei der Digitalisierung helfen, weil sie die Servicequalität auf der Fläche verbessern und uns ermöglichen, weitere Services für unsere Kunden anzubieten.“

Die italienische Zucchetti-Gruppe bietet Einzelhändlern und Gastronomen jeder Größe Softwarelösungen, um Einzelhandelsprozesse effektiver zu gestalten, unter anderem in Form der Kassensoftware TCPOS sowie durch die Personaleinsatzplanung Infinity und die ERP-Lösung Mago.

„TCPOS stellt eine hochintegrative POS-Lösung dar, die durch den iCore-POS als 360-Grad-Lösung das Zusammenspiel mit anderen Systemen erheblich vereinfacht“, verrät Dirk Schwindling, CEO der Zucchetti Germany GmbH in Deutschland. „Dadurch können sich Mitarbeiter auf der Fläche auf andere wesentliche Dinge konzentrieren. Unsere Softwarelösung bietet außerdem basierend auf den vom Mitarbeiter eingegebenen Daten nach unterschiedlichen Kriterien eine erste Auswahl geeigneter Schuhe und erleichtert den Mitarbeitern der Filialen so die Arbeit.“

Mit der Kienast-Unternehmensgruppe hat sich erstmalig ein Fashion-Anbieter aus dem Einzelhandel für Zucchetti entschieden und damit die Position von Zucchetti als Anbieter von Kassensoftware in dieser Branche gefestigt. Weitere Kunden aus Einzelhandel und Gastronomie sind unter anderem Alnatura, Eataly, Friedel und Vodafone.

„Ein Grund für unsere Entscheidung ist die Expertise von TCPOS in der Gastronomie, in der wir Vorteile erkannt haben, die uns weiterhelfen werden“, sagt Marco Kling. „Seit Jahren ist man in der Gastronomie mit mobilen Endgeräten auf der Fläche, wickelt Zahlungen ab und spielt diese elektronisch weiter. Das sind Prozesse, die wir bei Fashionkassen und Softwareanbietern so nicht gefunden haben, die aber in der heutigen Zeit logisch erscheinen und ein guter Ansatz sind, die Services, die wir seit vielen Jahren in der Gastronomie kennen, auch im Fashionbereich zu übernehmen und für unsere Funktionalität anzupassen.“

TCPOS ermöglicht es sowohl großen Konzernen als auch kleinen und mittelständische Unternehmen, ihre Omnichannel-Prozesse strukturierter und effektiver zu gestalten. Dazu gehören unter anderem Mobile Payment, Zahlung mit PayPal, Self-Service-Checkouts, Kioske und die Integration von Workforce Management und wie in diesem Fall Mago ERP als prozessorientierte Logistiklösung für Filialen: Abverkäufe aus TCPOS sind direkt bestandswirksam und können weitere Prozesse wie zum Beispiel Nachlieferungen aus Zentrallager, Bestellungen oder auch – falls vorhanden – Produktionsaufträge anstoßen.

Kienast will mit der neuen Software stationäres und Online-Geschäft verzahnen, um einen Universal Channel Geschäftsbetrieb zu etablieren. Der Service dem Kunden gegenüber soll digital und analog gespielt werden, um den bestmöglichen Service zu bieten. So soll zukünftig über die flexiblen Filiallager in Mago ERP ein digitaler Bestand an Schuhen auch analog im Zugriff sein, um die Konversionsrate erhöhen zu können. „Das Entscheidende ist ein hohes Maß an Transparenz im Unternehmen zu haben und den Kunden die Möglichkeit zu geben, über die verschiedenen Kanäle Zugang zu den Produkten zu haben“, so Marco Kling. „Unsere Anforderung ist, auf die Bedürfnisse des Kunden von Morgen einzugehen.“

Die direkte Integration von Mago ERP mit der Kassenlösung bewertet Kienast als sehr enges Zusammenspiel und als Vorteil für schnellere Prozesse. Das bestehende ERP-System wird durch die Softwarelösung Mago als Middleware ergänzt. Ziel ist es, über verschiedene juristische Einheiten hinweg Bestände und Änderungen in nahezu Echtzeit vorzuhalten und kanalübergreifend sämtliche Bestände zur Verfügung zu stellen. Für die Zukunft ist geplant weitere Prozesse zu implementieren, wobei sich die bereits abgeschlossene Vollintegration aller TCPOS-Systeme auszahlen soll.

TCPOS ist die POS-Software der Zucchetti-Gruppe für Retail, Hospitality und Freizeit. Mit mehr als 4.700 Mitarbeitern, einem weltweiten Vertriebsnetz von über 1.100 Partnern und über 350.000 Kunden ist die Zucchetti-Gruppe eines der wichtigsten italienischen IT-Unternehmen. Sie bietet Software, Hardware und IT-Dienstleistungen für Unternehmen, Buchhaltungen, Unternehmensberatungen und Handelsorganisationen, die sich einen erheblichen Wettbewerbsvorteil sichern und sich für alle IT-Fragen auf einen einzigen Ansprechpartner verlassen wollen.

Firmenkontakt
Zucchetti Germany GmbH
Dirk Schwindling
Saarwiesenstr. 5
66333 Völklingen
+49 6898 5662 400
info@zucchettigroup.de
http://www.zucchetti.com/de/

Pressekontakt
Vitamin11 Marketingberatung
Gina Nauen
Ulrich-Kaegerl-Str. 19
94405 Landau
09951600601
gina.nauen@vitamin11.de
http://www.vitamin11.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Tax Free Shopping zum chinesischen Neujahr: Europaweites Umsatzwachstum mit Touristen aus China, Taiwan und Hong Kong

– Chinesisches Neujahr sorgt europaweit für Umsatzwachstum von 4% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum
– Deutscher Tax Free Shopping-Markt: 51% mehr Umsatz mit Touristen aus Hong Kong im Vergleich zum chinesischen Neujahr 2018
– Touristen aus Hong Kong reihen sich in die Top 5 der Tax Free Shopping-Nationen in Deutschland ein

Am 5. Februar wurde mit dem chinesischen Neujahr das Jahr des Schweins eingeläutet und auch beim europäischen Einzelhandel klingelten die Kassen: Im Vergleich zum Vorjahr konnten sich Händler im Zeitraum um das chinesische Neujahr (29. Januar bis 12. Februar 2019) in ganz Europa über ein Umsatzplus von 4% im Bereich Tax Free Shopping freuen. Und auch für den deutschen Tax Free Shopping-Markt geht es zum chinesischen Neujahr wieder aufwärts: Während der Umsatz mit Touristen aus China, Taiwan und Hong Kong von 2017 auf 2018 um 15% zurückging, ist im Jahresvergleich von 2018 auf 2019 ein positives Umsatzwachstum von 2% zu beobachten.

Neben chinesischen Touristen nutzten in diesem Jahr vor allem Touristen aus Hong Kong und Taiwan die Tax Free Shopping-Möglichkeiten in Deutschland. Im Vergleich zum chinesischen Neujahr 2018 wurde in diesem Jahr 25% mehr Umsatz mit Shoppern aus Taiwan erzielt, der Umsatz mit Touristen aus Hong Kong stieg sogar um 51%. Damit reihen sich Käufer aus Hong Kong in die Top 5 der wichtigsten Tax Free Shopping-Nationen in Deutschland ein. Beim Shopping zum chinesischen Neujahr gaben Chinesen im Vergleich zum Vorjahr mehr Geld pro Transaktion aus (+8%). Touristen aus Taiwan kauften hingegen mit geringerem Transaktionswert (-6%) ein, dafür stieg jedoch die Zahl der eingereichten Tax Free-Formulare von Taiwanern um ein Drittel. Damit positionieren sie sich in diesem Jahr im Ranking der wichtigsten Käufermärkte für Deutschland mit starken 19% Umsatzwachstum auf Platz drei.

„Für Touristen aus China, Taiwan und Hong Kong stellt das chinesische Neujahr natürlich ein Highlight im Jahresurlaub dar. Dennoch sollte nicht vergessen werden, dass diese das ganze Jahr über gerne nach Deutschland reisen. Besonders Chinesen spielen als wichtigste internationale Käufernation im Bereich Tax Free Shopping eine zentrale Rolle für deutsche Händler“, erklärt Pascal Beij, Country Manager von Planet Deutschland. „Für den deutschen Handel ist es deshalb wichtig, sich ganzjährig auf chinesische Touristen einzustellen und Faktoren wie interkulturelle Schulungen und digitale Serviceangebote in Betracht zu ziehen, um für ein unvergessliches Einkaufserlebnis zu sorgen.“

Mehr interessante Fakten von Planet finden Sie im Planet Intelligence Report: https://www.planetpayment.com/media/4308/planet-intelligence_february-report-2019.pdf

Über Planet

Planet ist ein internationaler Anbieter digitaler Zahlungstechnologien. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Multi-Currency-Zahlungen, Mehrwertsteuererstattung für Touristen und Zahlungsabwicklung. Planet arbeitet mit mehr als 300.000 Einzelhändlern und 100 Partnerbanken in 59 Ländern zusammen. Planet gehört zu den Wachstumsunternehmen im Portfolio des französischen Beteiligungsunternehmens Eurazeo.

Mehr dazu unter: http://www.planetpayment.com/

Kontakt
Golin GmbH
Katharina Richter
Luise-Ullrich Straße 20
80636 München
+49 40 607 71 28 05
Planet_Germany@golin.com
https://golin.com/de/

Bildquelle: Planet

Pressemitteilungen

Axis Roadshow in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Axis Communications zeigt Trends im Bereich Netzwerk-Technologie

Von April bis Juni 2019 ist Axis Communications, Anbieter netzwerkbasierter Video-, Audio- und Zutrittskontrolllösungen, mit seiner Roadshow wieder in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs. In insgesamt neun Städten erwartet die Besucher ein breites Spektrum aktueller Produkte und Lösungen sowie spannende Vorträge und Anwenderbeispiele.

Technologien für Smart Cities, Smart Homes und Smart Shops werden immer wichtiger, wodurch sich allerdings auch der Markt für Netzwerk-Lösungen verändert. Herausforderungen, denen Hersteller täglich begegnen, lassen sich nicht mit einfachem, linearem Denken lösen. Das Ziel von Axis ist es daher, mehrere Dimensionen abzudecken und Technik für den täglichen Einsatz zu entwickeln. Als Innovationstreiber für Netzwerk-Lösungen ist es für Axis wichtig, seine Partner und Endkunden im Rahmen der diesjährigen Roadshow über neueste Entwicklungen, Trends und vor allem sichere Lösungsansätze zu informieren.

In insgesamt fünf Break Out Sessions bietet Axis einen Überblick über Video Management Software, Panoramakameras, Audio im Security-Umfeld, Gebäudeautomation und Axis Partnerschaften.

Gastvortrag zum Thema Bildforensik

Bei der Veranstaltungsreihe informiert Axis nicht nur über Technologie- und Produkt-Updates, sondern bietet den Besuchern auch einen Einblick in die Arbeit des Bildforensikers Roland Bachhofner. Als Sachbearbeiter im Fachbereich Bild- und Datenauswertung beim Forensischen Institut Zürich, einer Organisation der Kantonspolizei und der Stadtpolizei Zürich, wertet er täglich Bilddaten von Videoanlagen aus. Er wird aus der Perspektive seiner forensischen Arbeit unter anderem über Qualitätsanforderungen und Anwendungsfehler von Video-Lösungen berichten.

Die Roadshow findet an folgenden Terminen und Orten statt:

– 09. April 2019: Hamburg, Privathotel Lindtner
– 11. April 2019: Berlin, Olympiastadion
– 07. Mai 2019: Frankfurt, Jumeirah Hotel
– 09. Mai 2019: Wuppertal, VillaMedia
– 14. Mai 2019: Lausanne, Olympic Museum (Französisch-sprachig)
– 17. Mai 2019: Zürich, BoutiqueHotel Thessoni
– 23. Mai 2019: Wien, Schloss Schönbrunn
– 04. Juni 2019: Karlsruhe, Buhlsche Mühle
– 06. Juni 2019: München, Sheraton Hotel Arabellapark

Begleitet wird die Roadshow von den Axis-Partnern Genetec, Siklu, Milestone, Qognify, Parquery, 2N, AG Neovo und Briefcam (nur am Standort Lausanne), die ihre neuesten Produkte sowie Lösungen zeigen.

Die Anmeldung zur Axis Roadshow ist für Partner, Reseller, IT-Firmen, Distributoren sowie Endkunden möglich. Mehr Informationen sowie den Link zur Anmeldung finden Sie hier: https://www.axis-communications.com/roadshow2019

Axis ermöglicht eine smarte und sichere Welt durch die Entwicklung von Netzwerklösungen. Diese bieten Erkenntnisse, um die Sicherheit und Geschäftsmethoden zu verbessern. Als Marktführer im Bereich Netzwerk-Video bietet Axis Produkte und Dienstleistungen für Videoüberwachung und -analyse sowie Zutrittskontrolle und Audiosysteme. Das 1984 gegründete schwedische Unternehmen beschäftigt mehr als 3.000 engagierte Mitarbeiter in über 50 Ländern. Gemeinsam mit seinen Partnern auf der ganzen Welt bietet das Unternehmen kundenspezifische Lösungen an.
Weitere Informationen über Axis finden Sie unter www.axis.com

Kontakt
Axis Communications
Silke Stumvoll
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
+49 811 555 08 21
axis@schwartzpr.de
http://www.axis.com/de/

Pressemitteilungen

Aus dem POS-Spezialisten TCPOS SA wird ZUCCHETTI Schweiz SA

TCPOS SA firmiert seit dem 4. Januar 2019 als Zucchetti Schweiz SA.

„Dank der fruchtbaren Zusammenarbeit mit den Unternehmen in der Zucchetti-Gruppe in den letzten Jahren, konnte TCPOS sich und seine Produkte weiterentwickeln“, so Dirk Schwindling, CEO der Zucchetti Schweiz. „Aufgrund der sich aus der Zusammenarbeit ergebenden Synergieeffekte ist es an der Zeit, dass wir einen neuen Namen wählen, der diese Entwicklung abbildet und über das Produkt „TCPOS“ hinausgeht. Der neue Name hebt unsere aktuelle Entwicklung hervor und spiegelt gleichzeitig unsere globale Präsenz als eigenständige Tochtergesellschaft der Zucchetti-Gruppe besser wider“.

Das TCPOS-Logo bleibt weiterhin erhalten, denn in POS-Lösungen liegt seit zwei Jahrzehnten die Kernkompetenz des IT-Lösungsanbieters. Auch nach der Umfirmierung wird das Unternehmen nach wie vor daran arbeiten, die Lösungen weiterzuentwickeln, was durch die Einbindung in die iCore-Galaxie nicht nur einfacher wird, sondern auch den Geschäftserfolg der Kunden nachhaltig steigern soll. Die neue Strategie geht über die klassischen In-Store-Aktivitäten von POS-Systemen zur Kundenansprache hinaus, denn sie zielt auch darauf ab, Lieferanten und Caterer bei der Organisation von Teams durch effektive Schichtplanung und -prognose zu unterstützen.

„Die Marke Zucchetti steht heute nicht nur in Italien, sondern weltweit für exzellente Produkte und Dienstleistungen“ erklärt Enrico Itri, Chief Operating Officer von Zucchetti International. „Deshalb wollen wir im Markt klar kommunizieren, dass Zucchetti als führendes italienisches Softwareunternehmen in mehreren Ländern der Welt vor Ort präsent ist. Im Falle der Zucchetti Schweiz besteht eines der Hauptziele darin, das Portfolio um Anwendungskomponenten aus der Zucchetti-Familie zu erweitern, um die Geschäftsprozesse unserer Kunden noch besser unterstützen zu können.“

Das Management von Zucchetti sieht den Erfolg von TCPOS als eine treibende Kraft für die Entwicklung der IT-Gruppe. „Die Übernahme von TCPOS im Jahr 2013 war ein Meilenstein im Internationalisierungsprozess der Zucchetti-Gruppe“, sagt Alessandro Zucchetti, Präsident der Zucchetti-Gruppe. „Die „Geburt“ der Zucchetti Schweiz SA ist ein erster Schritt in Richtung Internationalisierung und steht für unser Bestreben, weiterhin im Ausland zu investieren, ausgehend von den in Europa erzielten hervorragenden Ergebnissen.“

Die Unternehmen der TCPOS-Gruppe firmieren ab jetzt unter folgenden Markennamen:

TCPOS SA: Zucchetti Switzerland SA / Zucchetti Schweiz SA
TCPOS GmbH (Germany): Zucchetti Germany GmbH /Zucchetti Deutschland GmbH
TCPOS France Sàrl: Zucchetti France Sàrl
TCPOS GmbH (Austria): Zucchetti Austria GmbH / Zucchetti Österreich GmbH
TCPOS Eastern Europe Ltd.: Zucchetti Bulgaria Ltd
TCPOS Mexico S.A. DE C.V.: Zucchetti México S.A DE C.V.

Mit mehr als 4.700 Mitarbeitern, einem weltweiten Vertriebsnetz von über 1.100 Partnern und über 160.000 Kunden ist die Zucchetti-Gruppe eines der wichtigsten italienischen IT-Unternehmen. Sie bietet Software, Hardware und IT-Dienstleistungen für Unternehmen, Buchhaltungen, Unternehmensberatungen und Handelsorganisationen, die sich einen erheblichen Wettbewerbsvorteil sichern und sich für alle IT-Fragen auf einen einzigen Ansprechpartner verlassen wollen. www.zucchetti.com

Firmenkontakt
Zucchetti SA
Dirk Schwindling
Centro Galleria 2
6928 Manno
+41 91 604 20 80
infoch@tcpos.com
http://www.zucchetti.com

Pressekontakt
Vitamin11 Marketingberatung
Gina Nauen
Ulrich-Kaegerl-Str. 19
94405 Landau
+49 9951 600 601
gina.nauen@vitamin11.de
http://www.vitamin11.de

Bildquelle: www.tcpos.com

Pressemitteilungen

EuroCIS 2019: „Wichtigster Branchentreff“

Hochbetrieb am Messestand von TCPOS und Zucchetti

TCPOS blickt auf eine erfolgreiche EuroCIS 2019 zurück: Es herrschte Hochbetrieb am Messestand, der im Verbund mit der Mutterfirma Zucchetti im neuen Design glänzte. Das erweiterte Lösungsportfolio vom POS über Payment bis zu ERP und Workforce Management fand großes Interesse bei Fachbesuchern aus Retail und Hospitality.

„Die EuroCIS ist der wichtigste Branchentreff“, so Dirk Schwindling, CEO der Zucchetti GmbH und CEO der TCPOS Group. „Die Messe hat bei den Experten aus dem Retail einen festen Platz in der Terminplanung und zunehmend entwickelt sie auch für Vertreter der Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung eine hohe Relevanz, um Digitalisierungsstrategien zu diskutieren und voranzutreiben.

„Auf der diesjährigen EuroCIS haben wir uns gefreut, dass viele unserer großen Kunden und Partner unseren Messestand besucht haben und wir einen guten Austausch hatten. Unser Eindruck von der Messe: Die Messehallen waren sehr gut besucht und an unserem Stand herrschte Hochbetrieb an den ersten beiden Tagen. Der letzte Tag war etwas ruhiger. „

Erstmalig war TCPOS am gemeinsamen Messestand mit seiner italienischen Mutterfirma Zucchetti, einem internationalen Anbieter von HR- und ERP- Lösungen, vertreten. Die Gruppe zeigte ein wesentlich erweitertes Lösungsportfolio, rund um den iCore-POS. Dieser integriert und steuert ausgehend vom Frontend Kasse sämtliche Prozesse wie Checkout, Payment, Workforce Management, Warenwirtschaft, Logistik, stationäre Filiale und Online-Shop.
„Mehr Lösungen, mehr Besucher, mehr Gespräche. Die diesjährige EuroCIS war für uns ein voller Erfolg. Wir haben es auf der Messe geschafft, die Message zu transportieren, dass TCPOS weiter Bestand hat und als Produkt weiterentwickelt wird – unter dem Dach unserer größeren Mutterfirma Zucchetti“, so Dirk Schwindling. „Die Ausweitung unseres Lösungsportfolios inklusive Warenwirtschaft und Omnichannel-Lösungen unter dem Dach von Zucchetti wurde gut angenommen. Wir freuen uns schon auf die EuroShop 2020.“

Der Messestand von TCPOS wurde erstmalig im Design von Zucchetti realisiert und brachte zum Ausdruck, dass die Integration der TCPOS-Lösungen vollumfänglich erfolgt ist. TCPOS wird in diesem Jahr in Zucchetti umfirmieren – die TCPOS-Produkte werden unter dem Produktnamen TCPOS weiterentwickelt. Der Schritt soll das Wachstum der Gruppe vorantreiben.

TCPOS ist führender Anbieter im POS-Sektor für Retail, Hospitality und Freizeit. Mehr als 10.000 Kunden weltweit vertrauen auf die maßgeschneiderten IT-Lösungen. Durch skalierbare, anpassungsfähige und zukunftsorientierte Lösungen unterstützt TPOS seine Kunden effektiv, ihren Anforderungen gerecht zu werden. TCPOS beschäftigt rund 250 Mitarbeiter in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Bulgarien, Frankreich, Italien, China, Taiwan, USA, Kanada, UAE, Argentinien und Mexico. Der Hauptsitz befindet sich in Lugano in der Schweiz, die deutsche Hauptniederlassung ist in Völklingen. Seit 2013 ist TCPOS Teil der Zucchetti Group.

Firmenkontakt
TCPOS GmbH
Dirk Schwindling
Saarwiesenstr. 5
66333 Völklingen
06898 56 62 – 0
infode@tcpos.com
http://www.tcpos.com

Pressekontakt
Vitamin11 Marketingberatung
Gina Nauen
Ulrich-Kaegerl-Str. 19
94405 Landau
09951600601
gina.nauen@vitamin11.de
http://www.vitamin11.de

Bildquelle: www.tcpos.com

Pressemitteilungen

Interaktive Retail Touchscreen Lösungen auf der ISE 2019

Zusammen mit MMT zeigte eyefactive auf der ISE 2019 Touchscreen Hardware, Apps und Objekterkennung. Der Fokus lag in diesem Jahr auf interaktiven Signage Lösungen für Retail und POS.

Das Hardware-Portfolio von eyefactive hat sich deutlich erweitert: Neben Premium Touchscreen Tischen, Kiosk-Terminals und Infostelen zeigte der Spezialist für große MultiTouch Systeme ausserdem Touchscreens verschiedener Formate mit 3M MetalMesh Sensoren. MMT präsentierte u.a. verschiedene Modelle der HYPEBOX mit transparenten Touchscreens und der Möglichkeit, durch Augmented Reality reale Produkte mit virtueller Informationsebene zu verknüpfen.

Auf sämtlichen MultiTouch Systemen liefen unterschiedliche Software-Lösungen basierend auf eyefactive“s Touchscreen App Plattform. Anhand verschiedener Szenarien insbesondere für Retail & Point of Sale konnten sich Besucher von den Einsatzmöglichkeiten im Interactive Digital Signage der Zukunft überzeugen. Insbesondere die eigens entwickelte Objekterkennungs-Technologie stieß auf reges Interesse: Mit sogenannten Markern werden beliebige Objekte erkannt, sobald diese an das Display gehalten werden. Kunden können beispielsweise somit direkt Informationen zum jeweiligen Produkt erhalten, ohne komplizierte Menüs bedienen zu müssen.

Auch bei weiteren Partner-Unternehmen kamen unterschiedliche Apps zum Einsatz, um die eigene Hardware optimal zu präsentieren, u.a. bei der Lang AG, Totem of Design, Uniview, Stampede und Famasete.

Ausserdem war eyefactive auf dem Intel Partner Event in Amsterdam eingeladen, die neueste Technologie der Objekterkennung in Verbindung mit den individuell anpassbaren Touchscreen Apps zu präsentieren.

Weitere Informationen:
Zur Pressemitteilung
MultiTouch Produkte
MultiTouch Software
Objekterkennung für alle Touchscreens

eyefactive mit Sitz in Wedel (bei Hamburg) ist führender Anbieter für interaktive MultiTouch- und MultiUser-Technologie im Großformat. Das Produkt-Portfolio umfasst modulare MultiTouch Hardware, Software und Werkzeuge für Entwickler. Auf überdimensionalen Bildschirmen in Tischen oder Wänden lassen sich multimediale Inhalte intuitiv mit den Händen steuern – gemeinsam mit beliebig vielen Personen gleichzeitig. Für effektives Marketing etwa auf Messen oder kreatives Teamwork in Unternehmen. eyefactive wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. als IKT Gründung des Jahres 2012 vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Zu den Kunden zählen Unternehmen wie Porsche, Beiersdorf, Mercedes-Benz Bank, Siemens und Olympus. Weitere Informationen hier: http://www.eyefactive.com

Kontakt
eyefactive GmbH
Matthias Woggon
Feldstraße 128
22880 Wedel
04103/9038011
info@eyefactive.com
http://www.eyefactive.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.