Tag Archives: Riga

Pressemitteilungen

Frühlings-Rabatt auf Radreise

Schnieder Reisen gewährt Rabatt auf Radreise von Danzig nach Riga

Frühlings-Rabatt auf Radreise

Schatzkammer des Jugendstils: Riga, die lettische Hauptstadt

Frühlings-Rabatt auf Radreise
Schnieder Reisen gewährt Rabatt auf Radreise von Danzig nach Riga

Der Hamburger Reiseveranstalter Schnieder Reisen gewährt auf die R adreise „Ostsee aktiv: Per Rad von Danzig nach Riga“ einen Frühlings-Rabatt in Höhe von 50 Euro. Der Rabatt gilt bei Buchung bis zum 25. Mai für ausgewählte Reisetermine.

Bei Buchung bis zum 25. Mai gewährt der Hamburger Reiseveranstalter und Radreise-Spezialist Schnieder Reisen einen Frühlings-Rabatt in Höhe von 50 Euro pro Person auf die Radreise „Ostsee aktiv: Per Rad von Danzig nach Riga“. Der Rabatt gilt für die Reisetermine 18.06., 02.07. und 13.08.2018.
Bei der 11-tägigen Radreise geht es von der Ostseemetropole Danzig über Kaliningrad und Klaipeda nach Riga. Die Teilnehmer der Gruppenreise folgen der Ostseeküste durch Polen, das Kaliningrader Gebiet, Litauen und Lettland und erleben diese teils so unterschiedlichen Region per Rad, auf Augenhöhe. Die imposante Marienburg, der Oberländische Kanal, das Frische Haff, die Kurische Nehrung und das schöne Kurzeme sind Stationen. Geführte Rundgänge in Danzig, Kaliningrad und Riga vermitteln intensive Eindrücke.

Die Radreise ist halbgeführt: Während der Radtouren steht ein Ansprechpartner zur Verfügung, der das Begleitfahrzeug fährt. Die Erkundungen entlang der Strecke gestalten die Radler selbst. In Danzig, Kaliningrad und Riga erhalten sie geführte Stadtbesichtigungen mit einem deutschsprachigen Reiseleiter.
Die Radreise richtet sich an individuelle Tourenradler, ist aber dank der kurzen Tagesetappen von maximal 55 km und des stets zur Verfügung stehenden Begleitfahrzeugs auch für weniger erfahrene Radurlauber gut geeignet. Längere und weniger schön zu fahrende Etappen werden durch Transfers vermieden.

Die Reise wird mit maximal 16 Teilnehmern durchgeführt und kostet regulär ab 1.499 Euro im Doppelzimmer (1.919 Euro im Einzelzimmer) inklusive Flug, Unterkunft, Halbpension, Leihfahrrad, Gepäcktransport, Schiffsfahrt auf dem Oberländischen Kanal und der geführten Stadtrundgänge.

Nähere Informationen bei:
Schnieder Reisen – Cara Tours GmbH
Hellbrookkamp 29
22177 Hamburg
040 – 380 20 60
www.schnieder-reisen.de

Der Hamburger Reiseveranstalter Schnieder Reisen hat sich seit der Gründung 1922 zu einem ausgewiesenen Nordeuropa-Spezialisten entwickelt. Bereits seit den frühen 1990er-Jahren führt der Veranstalter Reisen nach Estland, Lettland und Litauen durch und war damit einer der Pioniere im Baltikum. Daneben finden sich aber auch Polen, Russland und Kaliningrad, Irland, Großbritannien und Skandinavien im Reiseprogramm. Das Angebot reicht von geführten und individuellen Rundreisen über Auto- und Motorradtouren, Rad- und Wanderreisen, Städtereisen, Schienen- und Flusskreuzfahrten sowie Erholungsurlaub auf der Kurischen Nehrung bis zu Sonderreisen zu den Themen Musik, Literatur oder Architektur. Darüber hinaus können über Schnieder Reisen auch Flüge, Fähren, Hotels und Mietwagen gebucht werden.

Kontakt
Schnieder Reisen-CARA Tours GmbH
Rainer Neumann
Hellbrookkamp 29
22177 Hamburg
040 3802060
040 388965
r.neumann@schniederreisen.de
http://www.schniederreisen.de

Pressemitteilungen

Internationales Doktorats Programm an der Universität Lettlands – Riga

In 3 Jahren zum Doktor in Betriebswirtschaftslehre

Internationales Doktorats Programm an der Universität Lettlands - Riga

Internationales Doktorats Programm an der Universität Lettlands – Riga

Die SMBS – University of Salzburg Business School – kooperiert mit der Universität Lettlands, Riga, und begleitet deren Doktorats Programm in Management Science als administrativer Partner im deutschsprachigen Raum.

Promovieren an der Universität Lettlands, Riga. Eine gewinnbringende Investition in Ihre eigene berufliche Karriere. Auch berufsbegleitend absolvierbar.

Der Weg zum Doktortitel

Das Doktorats Programm in Management Science der Universität Lettlands, Riga, ermöglicht engagierten und akademisch qualifizierten Berufstätigen eine Promotion zum „Dr. sc. admin. (Doktor in Betriebswirtschaftslehre)“. Das strukturierte Doktorats Programm umfasst neben dem Forschungsprojekt auch studienbegleitende Seminare, Zwischenevaluationen, Kolloquien, Doktorandenworkshops sowie Konferenzteilnahmen und Publikationen. Dazu Univ. -Prof. Dr. Dr. h.c. Josef Neuert, Associate Dean of Research: „Das Doktorats Programm in Management Science, welches auch berufsbegleitend absolvierbar ist, ist das Resultat jahrelanger partnerschaftlicher Zusammenarbeit in Forschung und Lehre mit der Universität Lettlands. Diese Partnerschaft führte zu herausragenden Dissertationen, auf die wir sehr stolz sind.“

Promovieren in der Hansestadt Riga an einer traditionsreichen Universität

Lettlands lebendige Hauptstadt ist mit ihren rund 700.000 Einwohnern die größte Stadt des Baltikums. Die Hansestadt besticht durch ihre wunderschönen Jugendstilbauten und ihre gut erhaltene Altstadt. Die Doktorandinnen und Doktoranden können sich auf einen perfekten Mix aus Tradition und Moderne sowie zahlreiche kulturelle und sportliche Möglichkeiten freuen. Die Universität Lettlands ist eine traditionsreiche staatliche Universität mit Promotions- und Habilitationsrecht. Mit rund 20.000 Studierenden ist sie eine der größten Universitäten des Landes. Ihre Entstehungsgeschichte reicht bis in das Jahr 1862 mit der Gründung des Rigaeschen Polytechnikums zurück. Die Universität Lettlands genießt einen ausgezeichneten Ruf in Forschung und Lehre.

Internationale Karrieremöglichkeiten

Mit einer Promotion an der Universität Lettlands eröffnen sich für Absolventinnen und Absolventen vielfältige, neue akademische und berufliche Chancen. Das Spektrum reicht von einer Position im gehobenen Management bis hin zu einer Professur. Dazu Prof. Dr. habil. Klaus Kellner, Professor für profilorientiertes Marketing im Doktorats Programm: „Dieses Doktorats Programm ermöglicht es Menschen aus der ganzen Welt ihre bereits vorhandenen beruflichen Erfahrungen akademisch zu reflektieren und zugänglich zu machen – ein bedeutsamer Entwicklungsschritt für persönliche und fachliche Kompetenzen.“

Praxistransfer auf höchstem Niveau

Zahlreiche Absolventinnen und Absolventen bestätigen die praxisorientierte Ausrichtung des Programms und dienen als Beleg für erfolgreiche Karriereentwicklungen: „Das Programm ist auch sehr gut auf die speziellen Bedürfnisse von Kandidaten ausgerichtet, die voll im Berufsleben stehen und trotzdem promovieren möchten. Es bietet neben einem richtungsweisenden Bezugsrahmen viel Freiraum und bedarfsgerechte Unterstützung. Durch die aktive Teilnahme an nationalen und internationalen Konferenzen erhält man vielfältige Gelegenheiten zum Netzwerken und neue Erkenntnisgewinne für das eigene Forschungsvorhaben. Hinzu kommt, dass die Universität Lettlands eine ausgezeichnete Reputation in Forschung und Lehre besitzt.“, so Dr. Marion Tenge, Absolventin des Doktorats Programms und Director Corporate Development, Flughafen Hannover-Langenhagen.

Doktorats Programm in Management Science: Eine lohnende Investition

Das Doktorats Studium an der Universität Lettlands ist als strukturiertes dreijähriges, englischsprachiges Programm konzipiert, welches auch berufsbegleitend absolviert werden kann. Eine persönliche und engagierte Betreuung durch erfahrene Doktormütter und Doktorväter sowie die Vernetzung auf nationaler und internationaler Ebene mit Kommilitoninnen und Kommilitonen, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Professorinnen und Professoren, machen dieses Doktorats Programm zu einem besonderen Highlight. Um sich persönlich ein Bild vom Doktorats Programm zu machen, lädt die SMBS am 27. April 2018 zu einer Infoveranstaltung und Schnuppervorlesung in Salzburg ein. Weitere Informationen hierzu unter: https://www.smbs-mba.de/studium/doktorat/dr/

Die SMBS University of Salzburg Business School in Salzburg, Österreich, ist spezialisiert auf postgraduale Lehrgänge und bietet als international renommierte Einrichtung für berufsbegleitende Weiterbildung seit 16 Jahren hochkarätige und vor allem internationale MBA- und Masterprogramme sowie Doktoratsprogramme und Universitätskurse an. Zahlreiche Kooperationen mit renommierten und erstklassigen Universitäten weltweit machen Auslandsmodule bzw. internationalen Unterricht zu einem besonderen Ereignis. Mittlerweile haben rd. 2.000 MBA- und Masterabsolventen aus Österreich, Deutschland, Italien, Schweden, Schweiz, China und Russland ihren akademischen Abschluss an der Universität Salzburg gefeiert.

Kontakt
SMBS University of Salzburg Business School
Beatrix Rumpl
Sigmund-Haffner-Gasse 18
5020 Salzburg
+43 (0)676-88222222
beatrix.rumpl@smbs.at
http://www.smbs.at

Pressemitteilungen

Opernreise nach Riga

Schnieder Reisen bietet Musikreise zum Opernfestival nach Riga an

Opernreise nach Riga

Riga für Opernfreunde im Juni 2017

Das Opernfestival in Riga steht auch auf dem Reiseprogramm des Baltikum-Spezialisten Schnieder Reisen. Eine 5-tägige Musikreise mit Besuch zweier Opernaufführungen und umfangreichem Besichtigungsprogramm lockt vom 08.-12. Juni 2017 Musikfreunde in die lettische Hauptstadt und wird von Schnieder Reisen vermittelt.
Das Opernfestival Riga ist in diesem Jahr unter anderem den Komponisten Tschaikowsky und Bizet gewidmet und deren Inszenierungen stehen auf dem Spielplan. Riga, das 2014 den Titel der Europäischen Kulturhauptstadt trug und als kulturelles Zentrum des gesamten Baltikums gilt, ist nicht nur als Schatzkammer des Jugendstils bekannt, sondern auch unter musikalischen Gesichtspunkten bemerkenswert. Ganzer Stolz der sangesfreudigen Letten ist die Nationaloper. Die bewegte Geschichte des im Neoklassizismus errichteten Gebäudes (1860-1863) wird bei einem Blick „hinter die Kulissen“ als Teil des Besichtigungsprogramms der Musikreise erzählt. Der Schriftsteller Matthias Knoll wird zudem auf Plätzen, in Parks und vor dem Hintergrund der Rigaer Architektur Gedichte und Fragmente aus Romanen, Erzählungen und Theaterstücken lettischer Autoren in deutscher Übersetzung lesen.
Die exklusive Gruppenreise kostet ab 2.020Euro inklusive Lufthansa Flug, 4 Übernachtungen im Grand Palace Hotel*****, diversen Mahlzeiten sowie Eintrittskarten zu den Opernaufführungen von „Eugen Onegin“ und „Carmen“, deutschsprachiger Reiseleitung und umfangreichem Besichtigungsprogramm. Ein Ausflug zum Barockschloss Rundale mit einer Schloßführung und ein Ausflug ins Ostseebad Jurmala sowie ein Orgelkonzert im Rigaer Dom sind weitere Höhepunkte dieser Kulturreise.
Nähere Informationen bei:
Schnieder Reisen – Cara Tours GmbH
Hellbrookkamp 29
22177 Hamburg
040 – 380 20 60
www.schnieder-reisen.de

Der Hamburger Reiseveranstalter Schnieder Reisen hat sich seit der Gründung 1922 zu einem ausgewiesenen Nordeuropa-Spezialisten entwickelt. Bereits seit den frühen 1990er-Jahren führt der Veranstalter Reisen nach Estland, Lettland und Litauen durch und war damit einer der Pioniere im Baltikum. Daneben finden sich aber auch Polen, Russland und Kaliningrad, Irland, Großbritannien und Skandinavien im Reiseprogramm. Das Angebot reicht von geführten und individuellen Rundreisen über Auto- und Motorradtouren, Rad- und Wanderreisen, Städtereisen, Schienen- und Flusskreuzfahrten sowie Erholungsurlaub auf der Kurischen Nehrung bis zu Sonderreisen zu den Themen Musik, Literatur oder Architektur. Darüber hinaus können über Schnieder Reisen auch Flüge, Fähren, Hotels und Mietwagen gebucht werden.

Kontakt
Schnieder Reisen-CARA Tours GmbH
Rainer Neumann
Hellbrookkamp 29
22177 Hamburg
040 3802060
040 388965
r.neumann@schniederreisen.de
http://www.schniederreisen.de

Pressemitteilungen

Rückschau auf das STARFACE Partner-Incentive in Riga

Rückschau auf das STARFACE Partner-Incentive in Riga

Historischer Guide: Ein Leonid-Breschnew-Double gab spannende Einblicke in die Geschichte Rigas.

Karlsruhe, 29. November 2016. Die STARFACE GmbH veranstaltete für ihre umsatz- und wachstumsstärksten Partner vom 18. bis 20. November 2016 ein verlängertes Event-Wochenende in Riga. Auf dem Programm der Städtereise, an der diesmal über 30 Channel-Partner teilnahmen, stand neben einem Workshop auch eine Reihe von Event-Highlights, darunter eine kurzweilige Tour durch die lettische Geschichte, eine kulinarische Entdeckungsreise durch die Rigaer Gastro-Szene und ein rasantes Husky-Rennen.

Die halbjährlich stattfindenden Partner-Incentives haben bei STARFACE schon lange Tradition: Zweimal pro Jahr versammelt der Karlsruher TK-Anlagen-Hersteller seine umsatzstärksten Vertriebs-, Handels- und Neupartner für drei Tage und bedankt sich mit einem gemeinsamen Kurztrip für ihre starke Performance. Beim aktuellen Winter-Incentive in Riga waren die erfolgreichsten STARFACE Vertriebspartner des Zeitraums vom 1. Mai bis 15. Oktober 2016 teilnahmeberechtigt.

„Das STARFACE Winter-Incentive bildet jedes Jahr den Kick-off für unser Jahresendgeschäft. Die gemeinsame Reise ist der perfekte Rahmen, um uns bei unseren Top-Partnern für ihr Engagement und ihre herausragende Performance zu bedanken – und die Weichen für einen erfolgreichen Jahresendspurt zu stellen“, erklärt Matthias Zimmermann, Marketing Manager bei STARFACE. „Die enge und freundschaftliche Partnerschaft mit dem Channel ist für uns als Hersteller einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren. Gemeinsame Incentives wie der Trip nach Riga motivieren alle Teilnehmer – und tragen viel zum tollen Zusammenhalt innerhalb der STARFACE Community bei.“

Geschichtsträchtiger Städtetrip
In Riga erwartete die STARFACE Partner ein abwechslungsreiches Programm: Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand ein geschichtsträchtiger Städtetrip in Uralt-Bussen aus der Sowjetzeit. Die Teilnehmer besichtigten unter anderem die Rigaer Villa von Leonid Breschnew und die Akademie der Wissenschaften, im Volksmund augenzwinkernd Stalin Tower genannt. Anschließend ging es in die beeindruckenden Markthallen, wo die Partner die Stadt von ihrer kulinarischen Seite kennenlernten und neben dem legendären Black Balsam – einem lettischen Likör aus Kräutern, Blüten und Ölen – auch den lokalen Wodka und Kaviar kosteten. Nach einer kurzen Nacht hieß es am zweiten Tag früh aufstehen: Als Schluss- und Höhepunkt der Reise erkundeten die Teilnehmer bei einer Husky-Tour die atemberaubende Natur rund um Riga.

Mehr Infos beim STARFACE Partnermanagement
Weitere Informationen zum Partnerprogramm finden Interessierte online unter www.starface.de/Partner sowie auf der Facebook-Seite von STARFACE. Für Rückfragen steht das Partnermanagement unter +49 (0)721 151042-30 oder per E-Mail unter vertrieb@starface.de zur Verfügung.

Über STARFACE
Die STARFACE GmbH ist ein junges, dynamisch wachsendes Technologieunternehmen mit Sitz in Karlsruhe. 2005 gegründet, hat sich der Hersteller von IP-Telefonanlagen und -Kommunikationslösungen fest im Markt etabliert und gilt als innovativer Trendsetter. Im Mittelpunkt des Produktportfolios stehen die Linux-basierten STARFACE Telefonanlagen, die wahlweise als Cloud-Service, Hardware-Appliance und virtuelle VM-Edition verfügbar sind und sich für Unternehmen jeder Größe eignen. Die vielfach preisgekrönte Telefonanlage – STARFACE errang unter anderem vier Siege und drei zweite Plätze bei den funkschau-Leserwahlen 2009 bis 2015 – wird ausschließlich über qualifizierte Partner vertrieben.

STARFACE wird in Deutschland entwickelt und produziert und lässt sich als offene, zukunftssichere UCC-Plattform mit zahlreichen CRM- und ERP-Systemen verknüpfen. Sie unterstützt gängige Technologien und Standards wie Analognetz, ISDN, NGN und Voice-over-IP und ermöglicht über offene Schnittstellen die Einbindung von iOS- und Android-basierten Mobiltelefonen sowie Windows- und Mac-Rechnern in die Kommunikationsstruktur von Unternehmen.

Firmenkontakt
STARFACE GmbH
Matthias Zimmermann
Stephanienstraße 102
76133 Karlsruhe
+49 (0)721 151042-35
zimmermann@starface.de
http://www.starface.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
+ 49 (0)9131 81281-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Pressemitteilungen

Baltikum: Neues Städtereisen-Konzept

Schnieder Reisen legt für 2017 Städtereisen nach Tallinn, Riga und Vilnius neu auf

Baltikum: Neues Städtereisen-Konzept

Schnieder Reisen: Nord- und Osteuropa mit individuellen und geführten Reisen

Der Reiseveranstalter und Baltikum-Spezialist Schnieder Reisen hat für 2017 seine Städtereisen in die baltischen Hauptstädte Tallinn, Riga und Vilnius neu ausgearbeitet und bietet jetzt eine Kombination aus individuellem Reisen mit geführten Besichtigungen an.
Ein neues Konzept für Städtereisen in das Baltikum hat der Reiseveranstalter Schnieder Reisen für 2017 aufgelegt: Urlauber können nun die baltischen Hauptstädte Tallinn, Riga oder Vilnius auf individuellen Städtertrips erkunden, die jeweils um Stadterkundungen sowie um einen Ausflug in das Umland ergänzt sind. Bei den 4-tägigen Städtereisen kann zwischen vier verschiedenen Unterkunfts-Kategorien gewählt werden – Budget, Standard, Komfort und Deluxe.
Urlauber können die Städtereisen bei Bedarf um Zusatznächte verlängern und auch um weitere optionale Besichtigungen ergänzen. Der Baltikum-Spezialist Schnieder Reisen hat sein Ausflugsprogramm für die baltischen Hauptstädte deutlich ausgebaut und bietet nun mit klassischen Stadtrundgängen, Stadterkundungen per Rad, kulinarischen Touren und anderen Ausflügen zu den Sehenswürdigkeiten der Region ein breites Portfolio an.
Die Städtereise „Mittelalter trifft Moderne: Tallinn“ kostet ab 339 Euro inklusive drei Übernachtungen mit Frühstück, einer „Hop-on-hop-off“-Stadtrundfahrt durch Tallinn und einem Ausflug – wahlweise in den Lahemaa-Nationalpark oder aber in das ethnografische Freilichtmuseum und nach Kadriorg mit Besuch des KUMU.
Die Tour „Perle des Baltikums: Riga“ kostet ab 289 Euro und umfasst ebenfalls drei Übernachtungen mit Frühstück, eine „Hop-on-hop-off“-Stadtrundfahrt durch Riga und einen Ausflug, wahlweise in den Gauja-Nationalpark oder zum Barockschloss Rundale.
Noch bis Ende Dezember greift ein Frühbucherrabatt, sodass die Reise nach Tallinn ab 309 Euro, die nach Riga ab 259 Euro buchbar ist.
Nähere Informationen bei:
Schnieder Reisen – Cara Tours GmbH
Hellbrookkamp 29
22177 Hamburg
040 – 380 20 60
www.schnieder-reisen.de

Der Hamburger Reiseveranstalter Schnieder Reisen hat sich seit der Gründung 1922 zu einem ausgewiesenen Nordeuropa-Spezialisten entwickelt. Bereits seit den frühen 1990er-Jahren führt der Veranstalter Reisen nach Estland, Lettland und Litauen durch und war damit einer der Pioniere im Baltikum. Daneben finden sich aber auch Polen, Russland und Kaliningrad, Irland, Großbritannien und Skandinavien im Reiseprogramm. Das Angebot reicht von geführten und individuellen Rundreisen über Auto- und Motorradtouren, Rad- und Wanderreisen, Städtereisen, Schienen- und Flusskreuzfahrten sowie Erholungsurlaub auf der Kurischen Nehrung bis zu Sonderreisen zu den Themen Musik, Literatur oder Architektur. Darüber hinaus können über Schnieder Reisen auch Flüge, Fähren, Hotels und Mietwagen gebucht werden.

Kontakt
Schnieder Reisen-CARA Tours GmbH
Rainer Neumann
Hellbrookkamp 29
22177 Hamburg
040 3802060
040 388965
r.neumann@schniederreisen.de
http://www.schniederreisen.de

Pressemitteilungen

Riga für Opernfreunde

Riga für Opernfreunde
Schnieder Reisen bietet Musikreise zum Opernfestival nach Riga an

Riga für Opernfreunde

Auf zum Opernfestival nach Riga

Das Opernfestival in Riga steht auf dem Reiseprogramm des Baltikum-Spezialisten Schnieder Reisen. Eine 5-tägige Musikreise mit Besuch zweier Opernaufführungen und umfangreichem Besichtigungsprogramm lockt vom 10. bis 14. Juni 2015 Musikfreunde in die lettische Hauptstadt.
Das Opernfestival Riga ist in diesem Jahr dem italienischen Komponisten Giacomo Puccini gewidmet. Inszenierungen von Puccinis erster Oper „Le Villi“ und von „Madame Butterfly“ stehen auf dem Spielplan. Riga, das 2014 den Titel der Europäischen Kulturhauptstadt trug und als kulturelles Zentrum des gesamten Baltikums gilt, ist nicht nur als Schatzkammer des Jugendstils bekannt, sondern auch unter musikalischen Gesichtspunkten bemerkenswert. Ganzer Stolz der sangesfreudigen Letten ist die Nationaloper. Die bewegte Geschichte des im Neoklassizismus errichteten Gebäudes (1860-1863) wird bei einem Blick „hinter die Kulissen“ als Teil des Besichtigungsprogramms der Musikreise erzählt.
Die Gruppenreise aus dem Programm von Schnieder Reisen kostet ab 1098 Euro inklusive Flug ab Wien, Transfers, Übernachtungen und Frühstück im Komforthotel Opera Hotel & Spa,
diverse Mahlzeiten, Eintrittskarten zu den Opernaufführungen von „Le Villi“ und „Madame Butterfly“, deutschsprachiger Reiseleitung und umfangreichem Besichtigungsprogramm.
Wer bis zum 31.03. diese Sonderreise buchen wird, erhält auf den Katalogpreis (1098 Euro) eine Frühbucherermäßigung von 50EUR.
Nähere Informationen zur Riga Opernreise bei:
Schnieder Reisen – Cara Tours GmbH
Hellbrookkamp 29
22177 Hamburg
040 – 380 20 60
www.schnieder-reisen.de

Der Hamburger Reiseveranstalter Schnieder Reisen hat sich seit der Gründung 1922 zu einem ausgewiesenen Nordeuropa-Spezialisten entwickelt. Bereits seit den frühen 1990er-Jahren führt der Veranstalter Reisen nach Estland, Lettland und Litauen durch und war damit einer der Pioniere im Baltikum. Daneben finden sich aber auch Polen, Russland und Kaliningrad, Irland, Großbritannien und Skandinavien im Reiseprogramm. Das Angebot reicht von geführten und individuellen Rundreisen über Auto- und Motorradtouren, Rad- und Wanderreisen, Städtereisen, Schienen- und Flusskreuzfahrten sowie Erholungsurlaub auf der Kurischen Nehrung bis zu Sonderreisen zu den Themen Musik, Literatur oder Architektur. Darüber hinaus können über Schnieder Reisen auch Flüge, Fähren, Hotels und Mietwagen gebucht werden.

Kontakt
Schnieder Reisen-CARA Tours GmbH
Rainer Neumann
Hellbrookkamp 29
22177 Hamburg
040 3802060
r.neumann@schniederreisen.de
http://www.schniederreisen.de

Pressemitteilungen

Riga für Opernfreunde

Riga für Opernfreunde
Schnieder Reisen bietet Musikreise zum Opernfestival nach Riga an

Riga für Opernfreunde

Auf zum Opernfestival nach Riga

Das Opernfestival in Riga steht auf dem Reiseprogramm des Baltikum-Spezialisten Schnieder Reisen. Eine 5-tägige Musikreise mit Besuch zweier Opernaufführungen und umfangreichem Besichtigungsprogramm lockt vom 10. bis 14. Juni 2015 Musikfreunde in die lettische Hauptstadt.
Das Opernfestival Riga ist in diesem Jahr dem italienischen Komponisten Giacomo Puccini gewidmet. Inszenierungen von Puccinis erster Oper „Le Villi“ und von „Madame Butterfly“ stehen auf dem Spielplan. Riga, das 2014 den Titel der Europäischen Kulturhauptstadt trug und als kulturelles Zentrum des gesamten Baltikums gilt, ist nicht nur als Schatzkammer des Jugendstils bekannt, sondern auch unter musikalischen Gesichtspunkten bemerkenswert. Ganzer Stolz der sangesfreudigen Letten ist die Nationaloper. Die bewegte Geschichte des im Neoklassizismus errichteten Gebäudes (1860-1863) wird bei einem Blick „hinter die Kulissen“ als Teil des Besichtigungsprogramms der Musikreise erzählt.
Die Gruppenreise aus dem Programm von Schnieder Reisen kostet ab 1098 Euro inklusive Flug ab Wien, Transfers, Übernachtungen und Frühstück im Komforthotel Opera Hotel & Spa,
diverse Mahlzeiten, Eintrittskarten zu den Opernaufführungen von „Le Villi“ und „Madame Butterfly“, deutschsprachiger Reiseleitung und umfangreichem Besichtigungsprogramm.
Wer bis zum 31.03. diese Sonderreise buchen wird, erhält auf den Katalogpreis (1098 Euro) eine Frühbucherermäßigung von 50EUR.
Nähere Informationen zur Riga Opernreise bei:
Schnieder Reisen – Cara Tours GmbH
Hellbrookkamp 29
22177 Hamburg
040 – 380 20 60
www.schnieder-reisen.de

Der Hamburger Reiseveranstalter Schnieder Reisen hat sich seit der Gründung 1922 zu einem ausgewiesenen Nordeuropa-Spezialisten entwickelt. Bereits seit den frühen 1990er-Jahren führt der Veranstalter Reisen nach Estland, Lettland und Litauen durch und war damit einer der Pioniere im Baltikum. Daneben finden sich aber auch Polen, Russland und Kaliningrad, Irland, Großbritannien und Skandinavien im Reiseprogramm. Das Angebot reicht von geführten und individuellen Rundreisen über Auto- und Motorradtouren, Rad- und Wanderreisen, Städtereisen, Schienen- und Flusskreuzfahrten sowie Erholungsurlaub auf der Kurischen Nehrung bis zu Sonderreisen zu den Themen Musik, Literatur oder Architektur. Darüber hinaus können über Schnieder Reisen auch Flüge, Fähren, Hotels und Mietwagen gebucht werden.

Kontakt
Schnieder Reisen-CARA Tours GmbH
Rainer Neumann
Hellbrookkamp 29
22177 Hamburg
040 3802060
r.neumann@schniederreisen.de
http://www.schniederreisen.de

Pressemitteilungen

ELVeS Radial™-Krampfadertherapie begeistert internationale Ärzte beim 10. Phlebology Master Course in Riga

Designierter Präsident der International Union of Phlebology zu Gast

ELVeS Radial™-Krampfadertherapie begeistert internationale Ärzte beim 10. Phlebology Master Course in Riga

Riga Phlebology Master Course Gruppenfoto

ELVeS Radial™-Lasertherapie begeistert internationales Fachpublikum beim 10. Master Course of Phlebology unter der Leitung von Dr. Uldis Maurins – hoher Sicherheitsstandard und beste Qualität der biolitec® ELVeS Radial™-Therapie – einfach und minimal-invasiv

Jena, 02. Februar 2015 – Zum 10. Mal fand im Dezember 2014 der International Master Course of Phlebology in Riga statt unter der Leitung von Dr. Uldis Maurins, Präsident der Baltic Society of Phlebology. Unter den Gästen waren internationale Koryphäen der Phlebologie: Dr. Nick Morrison aus den USA, zukünftiger Präsident der International Union of Phlebology, und sein Kollege Dr. Attilio Cavezzi, Vizepräsident der International Union of Phlebology, der Vereinigung von nationalen und internationalen ärztlichen Gesellschaften, deren Ziel es ist, die Zusammenarbeit und Ausbildung von Phlebologen voranzubringen.

Auch in diesem Jahr ging es um die Anwendung der neuesten und innovativsten Methoden zur Behandlung von Krampfadern. Die ELVeS Radial 2 ring™-Therapie der biolitec® bewährte sich einmal mehr als das Nonplusultra in der Krampfadertherapie und fand als minimal-invasive und schmerzarme Therapieoption, die sich durch einen extrem hohen Qualitätsstandard auszeichnet, großen Anklang bei dem internationalen Publikum.

Dr. Maurins, Leiter der Dr. Maurins Venenklinik in Riga, begrüßte an zwei Tagen rund 70 Workshopteilnehmer aus aller Welt, die die Möglichkeit hatten, das ELVeS Radial 2ring™-Verfahren der biolitec® kennen zu lernen.

Während an Tag eins und am Vormittag des zweiten Tages Theorieblöcke angeboten wurden, konnten die Fachteilnehmer am Nachmittag des zweiten Tages verschiedene Eingriffe live erleben, die sowohl von Dr. Uldis Maurins selbst als auch von Dr. Nick Morrison, Dr. Attilio Cavezzi und einigen anderen Kollegen durchgeführt wurden. Insgesamt wurden rund 36 Patienten in gut vier Stunden erfolgreich mit dem minimal-invasiven ELVeS Radial 2ring™-Verfahren und dem hocheffizienten LEONARDO®-Diodenlaser der biolitec® behandelt.

Bei der Behandlung mit ELVeS Radial™ verwendet der behandelnde Arzt ELVeS Radial 2ring™-Fasern, mit denen ein minimal-invasiver Eingriff möglich ist. Nachdem eine Lokalanästhesie respektive Tumeszenz-Anästhesie verabreicht wurde, welche die Behandlung nahezu schmerzfrei macht, wird die lichtleitende ELVeS Radial 2ring™-Faser durch einen kleinen Einschnitt in die erkrankte Vene eingeführt. Dort verschließt sie diese durch ihre zweiphasige Abstrahlung von innen.

Besonders die hohen Qualitätsstandards der biolitec-Produkte zeichnen diese auch international aus und lassen die Nachfrage ansteigen. Die einzigartige FUSION™-Technologie der biolitec®, bei der die Glaskappen mit den Fasern nicht bloß verklebt, sondern fest verschweißt werden, gewährleistet den Anwendern ein hohes Maß an Sicherheit während der Eingriffe.

Weitere Informationen zur schonenden Lasertherapie der biolitec® finden Patienten auf der Website www.info-krampfader.de. Für Fragen steht ihnen außerdem die Kontaktadresse post@info-krampfader.de und die biolitec®- Hotline 01805/ 010276 zur Verfügung.

Über die biolitec:
Die biolitec AG ist eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen im Bereich Laseranwendungen und der einzige Anbieter, der über alle relevanten Kernkompetenzen – Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter – im Bereich der Photodynamischen Therapie (PDT) verfügt. Neben der lasergestützten Behandlung von Krebserkrankungen mit dem Medikament Foscan® erforscht und vermarktet die biolitec AG vor allem minimal-invasive, schonende Laserverfahren. ELVeS Radial™ (Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz. Die innovative Kontaktfaser XCAVATOR™ ermöglicht in Verbindung mit dem Ceralas® HPD-Laser eine schonende Behandlung bei z.B. gutartiger Prostatavergrößerung (BPH) in der Urologie. Der neue LEONARDO®-Diodenlaser von biolitec® ist der erste universell einsetzbare medizinische Laser, der über eine Kombination von zwei Wellenlängen, 980nm und 1470nm, verfügt und fachübergreifend verwendbar ist. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Proktologie, HNO, Gynäkologie, Thorax-Chirurgie und Pneumologie gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec AG. Weitere Informationen unter www.biolitec.de.

Kontakt
biolitec AG
Jörn Gleisner
Untere Viaduktgasse 6/9
1030 Wien
+49 (0) 3641/5195336
joern.gleisner@biolitec.com
http://www.biolitec.de

Pressemitteilungen

Berühmte Rigenser laden Gäste aus aller Welt ein

Berühmte Rigenser laden Gäste aus aller Welt ein

(NL/3735013387) Das Rigaer Büro für Tourismusentwicklung (RTAB) beginnt im August mit der neuen Kampagne Celebrity Couch. Die Mitwirkenden sind echte Patrioten, die die Stadt durch ihre einzigartigen Persönlichkeiten und ihre Kreativität bereichern – die Modebloggerin Agnese Kleina, der Chefkoch Martins Sirmais, der DJ Arturs Mednis, der ehemalige Ministerpräsident Maris Gailis, der Weltmeister im Modellsport Toms Alsbergs und die Band Instrumenti. Im Rahmen der Kampagne werden sie sechs Gästen der Stadt die Möglichkeit geben, Riga so zu sehen und zu erleben, wie es sonst nur Einheimische können.

In unserer 5-jährigen Geschichte haben wir mehrere große Werbekampagnen und viele Marketingaktivitäten eingeführt und realisiert, die uns gute Resultate brachten: Die Zahl der Touristen steigt jedes Jahr um mehr als zehn Prozent. Unser Ziel ist es aber, immer neue und kreativere Lösungen zu suchen, wie wir mehr Menschen für Riga interessieren können. Mit der Kampagne Celebrity Couch möchten wir die Vielfältigkeit von Riga und die zahlreichen Möglichkeiten, die es hier gibt, hervorheben, sowie jüngeres Publikum ansprechen. Deshalb stellen berühmte und gastfreundliche Rigenser Riga in ihren Videovisitenkarten als einen Ort für Kultur- und Architekturliebhaber, Mode- und Partyfans wie auch für Liebhaber der aktiven und extremen Erholung und natürlich auch für Gourmets vor, erklärte das Vorstandsmitglied von Rigaer Büros für Tourismusentwicklung (RTAB), Vita Jermolovica.

Vom 18. bis 31. August kann jeder Interessent auf der Homepage www.celebritycouch.lv die Videovisitenkarten der sechs Rigenser ansehen und die Person auswählen, die er oder sie am liebsten treffen würde. Jedem der sechs Rigenser wird nach der Verlosung ein ausländischer Teilnehmer der Kampagne zugeteilt, der dann nach Riga reisen und mehrere Tage zusammen mit der ausgewählten Person verbringen wird. Er oder sie wird Riga auf dem Fahrrad erleben, eines der berühmtesten Rigaer Restaurants leiten, bei der Entstehung neuer Modekreationen dabei sein, an einer Bandprobe teilnehmen, zum DJ einer Rigaer Party werden, die Stadt von den Ufern des Flusses genießen sowie an einer Reihe anderer Aktivitäten teilnehmen können.

Die Kampagne hat bereits vor ihrem Anfang großes Interesse geweckt, und die Präsentation der Kampagne wurde von Medienvertretern aus Finnland, Deutschland, Holland und Litauen besucht. Um das Wesen der Kampagne besser zu verstehen, haben sie während ihrer Besuche zusammen mit den Hauptmitwirkenden der Kampagne die Gastfreundlichkeit der berühmten Rigenser erlebt und deren Lieblingsplätze besucht.

Die Gewinner der ersten Runde werden am 8. September bekannt gegeben. Diese reisen im September und Oktober nach Riga. Im zweiten Teil der Kampagne werden Fotos und Videos von Gewinnern und ihren Besuchen in Riga veröffentlicht.

Die wichtigsten Zielländer der Kampagne sind Deutschland, Schweden, Finnland, Norwegen, Holland, Litauen und Estland. Für die Kampagne werden hauptsächlich Onlinemedien und Facebook genutzt.

Die Gesamtkosten der Werbe- und PR-Kampagne betragen 200.000 Euro. Der Hauptgewinn ist ein Wochenende in Riga. Dieser wird von LIVE RIGA in Zusammenarbeit mit der Fluggesellschaft airBaltic zur Verfügung gestellt.

ÜBER DAS RIGAER BÜRO FÜR TOURISMUSENTWICKLUNG (RTAB)

Am 28. Oktober 2009 wurde im Unternehmensregister der Republik Lettland die Einrichtung Rigaer Büros für Tourismusentwicklung (RTAB) eingetragen. Seine Gründer sind der Rigaer Stadtrat, die Fluggesellschaft airBaltic, der Lettischen Hotel- und Gaststättenverband (LVRA) und die Vereinigung lettischer Tourismus-Vertreter (ALTA). Das RTAB beschäftigt sich mit der Förderung des Tourismus und Marketing von Riga in Lettland wie auch im Ausland.
70 % der Stimmanteile gehören dem Rigaer Stadtrat und je 10 % den drei weiteren Gründungsmitgliedern airBaltic, LVRA und ALTA. Der Grundsatz „Gut für Rigenser gut für Touristen“ wurde als das Leitmotiv für die Tätigkeit des RTAB und als offizieller Slogan für LIVE RIGA angenommen.

Kontakt
Rigaer Büro für Tourismusentwicklung (RTAB)
Anna Blaua
Kungu 3
LV-1050 Riga
371 28442636
anna.blaua@liveriga.lv
www.LiveRiga.com

Pressemitteilungen

Baltikum: Wachsender Tourismus fördert neue Hotelbau-Projekte

TOPHOTELPROJECTS: Accor, Hilton und Wellton Hotels bauen neue Häuser

Baltikum: Wachsender Tourismus fördert neue Hotelbau-Projekte

Neu eröffnetes Wellton Centrum Hotel & Spa in der Altstadt von Riga (Foto: Wolfgang Weitlaner/Pressetext)

(Riga/Lettland, 25. Februar 2014) Der Tourismus im Baltikum floriert: Günstige Flugverbindungen und ein gutes Preis/Leistungsverhältnis fördert den Zustrom an Touristen und damit auch den Bau neuer Hotels. Gerade die lettische Hauptstadt Riga ist bei Besuchern aus dem Ausland beliebt. In den Metropolen des Baltikums – Riga (Lettland), Tallinn (Estland) und Vilnius (Litauen) werden etliche neue Hotels gebaut. Laut TOPHOTELPROJECTS ( www.tophotelprojects.com ), dem führenden Informationsdienstleister für Hotelketten und Hotelbau-Projekte, plant die baltische Hotelkette Wellton zwei weitere Häuser in Riga, wo sie bereits fünf Hotels betreibt.

Die nächste Eröffnung steht im Dezember an: Wellton nimmt nach ein 180-Zimmer-Haus mit Spa und Konferenzräumen in Riga in Betrieb. Dann hat die Hotelgruppe insgesamt 500 Zimmer in der lettischen Hauptstadt im Angebot. Im Sommer sind die meisten Hotels meist ausgebucht, im Winter beträgt die Auslastung durschnittlich gerade einmal 40 Prozent. Eine Hotelübernachtungen in Riga kostet nach Angaben von hotels.com durchschnittlich 69 Euro – nur in Vilnius wird es noch günstiger im Vergleich europäischer Hotelmärkte.

Am Flughafen von Riga entsteht ein neues Flughafen-Hotel mit 280 Zimmern; Eröffnung soll im April sein. Accor plant für Mai die Einweihung eines Mercure Hotels in Riga (143 Zimmer). Ein weiteres Businesshotel mit 200 Zimmern soll Anfang nächsten Jahres in der lettischen Hauptstadt eröffnet werden. Voraussichtlich Anfang 2016 wird ein Hilton Hotel mit 202 Zimmern in Tallinn (Hauptstadt von Estland) eröffnet. Bildquelle:kein externes Copyright

Über TOPHOTELPROJECTS: Die Online-Datenbank bietet über 4.700 Top-Hotelprojekte (nur First Class- und Luxushotels) mit kompletten Projektdaten und Ansprechpartnern. Monatlich kommen durchschnittlich 150 neue Hotelprojekte hinzu und mehrere hundert Hotelprojekte werden aktualisiert. Abonnenten von TOPHOTELPROJECTS sind führende Ausstatter und Zulieferer der Top-Hotellerie. Neben der Datenbank für Hotelbau-Projekte wird eine Datenbank mit Profilen aller wichtigen Hotelketten weltweit betrieben: TOPHOTELCHAINS bietet ausführliche Informationen zu allen bedeutenden Hotelmarken.

Weitere Informationen:
www.tophotelprojects.com
www.tophotelchains.com

TOPHOTELPROJECTS GmbH
Rolf W. Schmidt
Jeersdorfer Weg 20
27356 Rotenburg an der Wümme
04261-41400
schmidt.r@tophotelprojects.com
http://www.tophotelprojects.com